Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2136
Kopfgeld Kopfgeld : 1001264
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Di 29 Jul - 20:22

   

Jetzt wird ernst gemacht!

In Japan wollen 15 Anime und Manga Publisher gegen ausländische Streaming Seiten vorgehen.
Auf ihrer Liste haben sie bereits sage und schreibe 580 Seiten die sie ab 01.08.2014
schließen lassen wollen. Allein die chinesischen Seiten haben der japanischen Manga/Anime-Industire
bereits etwa 5,5 Milliarden Dollar gekostet.

Hier könnt ihr kurz nachlesen:
http://www.crunchyroll.com/anime-news/2014/07/28/japanese-government-to-start-anti-animemanga-piracy-operation-next-month

Wie denkt ihr darüber?
Und was würdet ihr sagen, wenn es eure Streaming-Seiten erwischt? o:

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3187
Kopfgeld Kopfgeld : 3033004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Di 29 Jul - 21:14

   
Hey

Auf ne art finde ich das gut, bin auf ne art gegen gratis Sachen(da andere viel arbeiten für das).

Aber der Grund wieso ich dagegen bin, ist einfach:

Wir haben keine andereen Möglichkeit als die im Inet zu schauen..wir leben nicht in Amerika oder so wo wir zahlen können für die Mangas im inet.

Und die 5.5 Milliarden sind masslos übertrieben, klar sie haben viel verloren, aber man muss auch die bedenken welche nur durch Internet(streamseiten) auf Mangas/Animes gekommen sind..ohne solche Sachen hätte ich sicher keine Mangas gekauft, und jetzt hab ich 1000 Mangas.
das sind knapp 9000 euro welche sie nur durhc jemand im inet gemacht haben..

Dazu hab ich noch ein Abo(11 euro im Monat) auf crunchyroll, bei welchem sie durch mich auch Geld machen..daher finde ich das ein wenig zu gross gegriffen.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


ЯчҒҒџ
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 238
Kopfgeld Kopfgeld : 608533
Dabei seit Dabei seit : 18.02.13
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Di 29 Jul - 21:34

   
Hallo erstmal,

Haha ziemlich blöd gelaufen für diejenigen die das alles Online lesen/schauen. (inkl. mir ^^)

Aber auf der anderen Seite verstehe ich auch die Manga/Anime Industrie.
Wenn die schon alleine wegen den Chinesischen Seiten 5,5 Mrd verloren haben will ich erst gar nicht den Weltweiten Verlust sehen.
Dann ist Reaktion dagegen voll in Ordnung.

Dennoch glaube ich nicht das man alle Streaming Seiten schließen wird/kann.
Schaut euch doch mal diese Kino....Film Seiten an die gibt es auch seit Jahren.
Werden immer wieder gesperrt und am nächsten Tag taucht eine neue Seite mit einem anderen Namen auf.

Hoffe trotzdem das meine davon nicht betroffen ist.

Gruß Ruff

Fyrion
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 150
Kopfgeld Kopfgeld : 642158
Dabei seit Dabei seit : 01.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Di 29 Jul - 22:40

   
Sehr interessantes Thema bloß ich denke wir in Deutschland werden größtenteils bloß indirekt betroffen sein, denn der große Störfaktor der japanischen Industrie ist halt China und wenn die verboten werden bzw bekämpft werden haben wir ein problem raws zu bekommen bzw englische übersetzungen da die alle halt die Grundlagen den chinesischen illegalen Ribs basieren . aber ich glaub es wird so gut wie gar nix passieren weil so was nicht umsetzbar ist

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3187
Kopfgeld Kopfgeld : 3033004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 30 Jul - 7:15

   
Die Firmen die sich zusammen geschlossen haben sind folgende:

Zitat :

Aniplex, Kadokawa, Good Smile Company, Kodansha, Sunrise, Shueisha, Shogakukan, ShoPro, Studio Ghibli, Tezuka Productions, Toei Animation, TMS Entertainment, Bandai Namco Games, Pierrot, Bushiroad

Sie haben die M.A.G.(Manga Anime Guardians) gegründet. Hört sich für mich nach dem selben Zeug an welches wir hier schon haben die Anime Copyright Allianz(ACA).

Nur bei den Japaner verstehe ich es, nicht so bei den Deutschen.

Die MAG hat auch eine Webseite ins Leben gerufen: http://manga-anime-here.com/ Da zeigen sie auch welche Mangas/Animes bei welchen Publisher/Verlägen sind, aber wie Standart nur für USA.

Aber das coole da ist sicher dieses Video, ein Danke an alle Manga/Anime Fans welche die Sachen kaufen und nicht nur Illegal im Netz konsumieren.



@Fyrion:

Denke da ähnlich wie du, denke nicht das es Deutschland direkt betrifft(das sie Seiten wie Proxer oder OPT oder was auch immer löschen), aber das Problem könnte echt sein das wir uns neue Englische Seiten suchen müssen. Aber auch wenn es eine Seite betrifft welche ich benütze, geht es max ne Stunde und dann hab ich ne neue.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


nightsun
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 266
Kopfgeld Kopfgeld : 816597
Dabei seit Dabei seit : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 30 Jul - 10:44

   
Das ist immer ein zweischneidiges Thema. Ich sehs wie viele hier. Ich kann natürlich nachvollziehen, dass einem Publisher solche Seiten ein Dorn im Auge sind. Der Verlust ist halt da. Fraglich natürlich ob der Verlust so hoch ist.

Die Frage ist ja immer wieso gibts solche Seiten überhaupt.
Und bei den Mangastreams ist das ja doch ziemlich simpel. In Deutschland gibts einfach nicht das Angebot. Natürlich gibts auch bei uns die OP Bände aber die sind zeitlich leider so weit zurück, dass einem Fan das schon sehr frustriert. Heutzutage will mal nix vom letzen Jahr lesen sondern "live" dabei sein. Das ist sicherlich auch ein Grund für den Erfolg von Streamingseiten. Glaube nicht, dass in Amerika viele Streamingseiten genutzt werden(zumindest nicht so exessiv wie das Teils bei uns genutzt wird). Die brauchen einfach den Fernseher einschalten bzw is Kino gehen. Genau so ist das auch mit den Mangas in Japan. Wenns das Produkt sofort gibt, dann brauch ich mich nicht mit illigalem beschäftigen.

Wenns den Manga im englisch oder deutsch, eine Woche nachdem er in Japan erschienen ist, zu kaufen gäbe, würden diese Streamingseiten kein (so) großer Erfolg mehr sein. Leider ist das ja eine Wunschvorstellung. Ich hoffe, dass alles so bleibt wies ist. Auch wenn ich nachvollziehen kann, dass das alles nicht die Ideallösung ist.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3187
Kopfgeld Kopfgeld : 3033004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 30 Jul - 12:32

   
Zitat :

Wenns den Manga im englisch oder deutsch, eine Woche nachdem er in Japan erschienen ist, zu kaufen gäbe, würden diese Streamingseiten kein (so) großer Erfolg mehr sein. Leider ist das ja eine Wunschvorstellung. Ich hoffe, dass alles so bleibt wies ist. Auch wenn ich nachvollziehen kann, dass das alles nicht die Ideallösung ist.

Das glaube ich nicht, es müsste gleichzeitig wie in Japan rauskommen das es Leute kaufen würden. Weil das Kap welches wir heute bekommen, gibt es in Japan erst am Montag, das ist schon mal eine Verzögerung von 5 Tage. Das schon für viele ein No-Go. Wenn es dann noch ne Woche später kommt, dann sind das schon 12 Tage. Das wäre jetzt auch für mich persönlich zu lange.

Wenn es so ein Angebot geben würde, wie die Jump Alpha, welches die Kapitel gleichzeitig rausbringen würden, denke ich würde es kaufen und dennoch die Kapitel zuerst im Inet lesen. So wie ich es in Japan gemacht habe.

Dann noch zum Thema es würden dann mehr kaufen und weniger so Konsumieren. Da hast recht aber ich glaube nicht das dies viel sein wird. Die meisten würden glaubs immer noch "illegal" lesen.
z.b. in anderen deutschen Foren wird das ja manchmal diskutiert, so wegen Crunchyroll(für 5 euro unnlimitiert animes schauen, so jetzt pro season 21 animes, immer simulcast(2 stunden nach japan da in 1080p und ger sub))...und viele sagen das ist es ihnen nicht wert wenn sie es ja gratis schaun können Surprised

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2258942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 30 Jul - 13:02

   
Autsch, das Video hat mich bezüglich Hunter x Hunter gespoilert. Naja, pech gehabt.^^

Wie bereits von einigen angeschnitten, ein wirklich zweischneidiges Thema. Selbst verständlich ist klar, dass die Verläge reichlich Geld eingebüßt haben durch die Scanlation der Kapitel oder Streaming des Anime. Besonders bei den Mangamagazine, selbst bei der Weekly Shonen Jump, brachen die Verkaufszahlen mit dem aufkommenden Internet in den Keller ein. Dass niemand umsonst arbeitet ist jeden klar.
Aber hier muss ich auch sagen, dass wir im Westen, besonders in Deutschland, leider auch viele verdammt gute Serien nicht bekommen und man gezwungen ist, diese per Fanübersetzung im Netz zu lesen. Selbstverständlich würde ich bei den einen oder anderen auch tatsächlich die Bände nachkaufen, sollten sie doch irgendwann mal in Deutschland erhältlich sein. Und bei der einen oder anderen Lieblingsserie wie One Piece würde man irgendwann auch mal den deutschen Bestand nachkaufen, so denke ich jedenfalls. Aber dass dies kein ausschlaggebenden Argument ist, ist klar. Ich leihe ja auch niemanden einen hohen Geldbetrag, wenn die Person diesen irgendwann zurückzahlen will. Dies alles ist er aber eine Feststellung eines Fans der westlichen Welt, in Japan sieht es da schon wieder anderes aus. Wenn ich mich da nicht ganz irre, kostet ein durchschnittlicher Mangaband in Japan zwischen 2 bis 4 Euro umgerechnet und ist daher auch erschwinglich.  

Davon mal abgesehen war dies nicht das erste mal und wird auch nicht das letzte mal sein. Und wer Animes oder Mangas streamt, macht sich auch in Japan strafbar. Ich glaube der letzte größere Fall war der, wo ein älterer arbeitsloser Mann wegen streamen des Berserk Manga verhaftet wurde.

Lange Rede, kurzer Sinn, ich bezweifel dass wir die One Piece aktuell verfolgen großartig von betroffen sein werden, da Alternativen schnell gewurden werden im Notfall.


@nightsun schrieb:
Glaube nicht, dass in Amerika viele Streamingseiten genutzt werden(zumindest nicht so exessiv wie das Teils bei uns genutzt wird). Die brauchen einfach den Fernseher einschalten bzw is Kino gehen. Genau so ist das auch mit den Mangas in Japan. Wenns das Produkt sofort gibt, dann brauch ich mich nicht mit illigalem beschäftigen.


Es gibt die amerikanischen Streamseiten Hulu und Netflix beispielsweise, die man auch per bezahlten Account nutzt und die auch stetig ihr Angebot vergrößern. Beispielsweise kaufte Hulu kürzlich die Rechte für South Park. Zuvor konnte man sich die Serie umsonst und legal auf der offiziellen Website sich ansehen, damit ist nun Schluss. Aber nur in Amerika, im Rest der Welt kann man die Seite erstmal noch unbegrenzt nutzen. Nur ein Beispiel, wie sowas enden kann.

nightsun
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 266
Kopfgeld Kopfgeld : 816597
Dabei seit Dabei seit : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 30 Jul - 13:32

   
@Solariumigel schrieb:
Das glaube ich nicht, es müsste gleichzeitig wie in Japan rauskommen das es Leute kaufen würden. Weil das Kap welches wir heute bekommen, gibt es in Japan erst am Montag, das ist schon mal eine Verzögerung von 5 Tage. Das schon für viele ein No-Go. Wenn es dann noch ne Woche später kommt, dann sind das schon 12 Tage. Das wäre jetzt auch für mich persönlich zu lange.

Du hast recht, die 5 Tage Verzögerung hab ich vergessen. Ich hatte einfach frei ein paar Tage eingeplant weil ichs für relativ unrealistisch halte, dass die Mangas zeitgleich erscheinen würden. Ein bisschen Zeit verstreicht ja eh immer (klar, es ist ja alles nur eine Fantasie aber ich versuche es etwas realistisch zu sehen)

@Solariumigel schrieb:
und viele sagen das ist es ihnen nicht wert wenn sie es ja gratis schaun können

Das ist halt eh das Problem. Gratis ist halt unendlich verführerisch.

@Hordy Jones schrieb:
Es gibt die amerikanischen Streamseiten Hulu und Netflix beispielsweise, die man auch per bezahlten Account nutzt und die auch stetig ihr Angebot vergrößern.

Hulu und Netflix sind aber legale Seiten. Ich hatte jetzt Streamingseiten und illigalen Content gleichgesetzt. Sorry.


Duke of DooM
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 915865
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10
Ort Ort : Kölle / Grandline

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/TheDukeDooM

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Do 31 Jul - 14:15

   
Also ich find die sollten es uns einfach ermöglichen uptodate zu sein was die kapitel angeht ich hätt kein problem damit dann dafür 5 euro im monat zu bezahlen oder nen kleinen preis pro kapitel aber es ganz abschaffen halte ich schon für falsch wie hier schon erwähnt wurde es gibt leute die so auf die serien kommen und es würde vorallem für leute in deutschland schlimm sein weil wir weder bei den folgen up to date sind und der manga auch ziemlich hinterher hinkt.
Dazu muss man noch sagen das z.b. bei einer gewissen Streamseite die kapitel sobald sie von carlsen veröffentlicht wurden weg sind da sind nur die die noch nicht hier raus sind.
und ich mein selbst wenn wir jetz ein kapitel 1-2 tage später als das in japan rauskommt währ das immernoch dienstag/mittwoch , wir hätten dann nur eine woche die wir verzichten müssten dan gings in regelmässigen abständen (jetz mal ohne pausen gerechnet) weiter.
Ich fänds ja auch genial wenns hier nen wsj geben würde aber das ist wohl nicht rentabel genug.....

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2258942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Do 31 Jul - 15:00

   
@Duke of DooM schrieb:
Ich fänds ja auch genial wenns hier nen wsj geben würde aber das ist wohl nicht rentabel genug.....

Das Problem ist hier mehr, dass mehrere Mangaverläge hierzulande die Rechte der Serien haben. Daran ist auch die Banzai damals zugrunde gegangen. Carlsen hat Naruto und One Piece, Tokyopop Bleach, Kaze Toriko und viele andere Serien aus dem Magazin sind nicht hierzulande lizensiert. Natürlich könnte man auch ein Magazin mit allen lizensierten Titel eines ganzen Verlags machen wie es die Banzai wie auch die amerikanische Jump taten, so zählt zu der amerikanischen Jump auch One Punch Man (Internetmanga, jedoch mit den Rechten bei der Young Jump) oder Ao no Exorcist (Jump SQ) zum Magazin. Und dann noch die ganzen anderen Magazine und Verläge. Es könnte theoretisch gehen, nur wollen das die hierzulande verteilten Verläge dies nicht so ganz.

Aber wer weiß, vielleicht wird irgendwann wieder mal ein deutsches Mangamagazin geben mit den bekannteren Shonentitel geben. Ich meine ein Shojo Magazin gibt es immernoch bzw. es wurde erst vor wenigen Jahren eingestellt.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Do 31 Jul - 19:29

   
Ich kann ja verstehen, dass die Publisher keine Fans von Streamingseiten sind, aber für uns ist das eben die einzige Möglichkeit, auf dem neusten Stand zu bleiben. Wenn wir die Möglichkeit hätten, wöchentlich für eine geringe Summe die neusten Kapitel zu lesen, würde ich es machen, aber das können wir ja nicht. Was sollen wir denn machen, wenn die Streamingseiten weg sind? Auf die Bände warten, um die "neusten" Kapitel zu lesen? Die deutschen Bände hängen den japanischen ungefähr 1 Jahr hinterher! Die Bände kaufe ich mir zwar, aber um up to date zu bleiben, reichen die mir nicht. Es tut mir ja leid liebe Publisher, aber ich kann euch einfach nicht unterstützen. Wir Fans brauchen diese Seiten hat. Und so einen krassen Verlust macht ihr auch wieder nicht! Ich wette ein Großteil der Internetleser kauft sich auch die Bände und viele hätten ohne diese Seiten gar nicht angefangen, One Piece oder andere Manga zu lesen.

Duke of DooM
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 915865
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10
Ort Ort : Kölle / Grandline

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/TheDukeDooM

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Do 31 Jul - 20:28

   

Also ich finde einfach das die wenn die uns das alles kaputt machen wenigstens ne alternative anbieten sollen. Die könnten ja auch direkt in japan was veröffentlichen auf englisch das reicht ja und wenn man dafür ein bisschen zahlen müsste oder es mit werbung finanziert würde (was mit besser gefallen würd) dann würden die dadurch nochmal richtig geld machen und würden so den "raubkopierern" das geschäft kaputt machen , wenn man bedenkt wie viele op fans es weltweit gibt die englisch beherrschen dann würde das sich ja wohl mehr als lohnen und man würde zwei fliegen mit einer klappe schlagen , mehr geld machen und raubkopierern den boden nehmen wie gesagt , aber soweit scheinen die nicht mitzudenken... ... naja das währ doch auchnoch in einer anderen hinsicht besser , es würde keine übersetzungfehler mehr geben und die verlage hierzulande könnten sich diese versionen als grundlage für die übersetzung nehmen.
das währ meiner meinung nach einfach nur eine win win situation für verlage und fans.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1271
Kopfgeld Kopfgeld : 1342438
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Sa 2 Aug - 18:11

   
Also so ganz stimmt das nicht Sakuu. Ich hab gerade auf einer Webseite gelesen das sie nicht 580 Seiten entfernen wollen sondern 580 Werke also 500 Animes und 80 Mangas. Die Publisher wollen keine Streamingseiten entfernen sondern nur das diese Animes und Mangas entfernt werden. Die Quelle von crunchyroll sagt nicht die Wahrheit.  

Ich möchte gerne bitten das man den Link nicht löscht da hier das steht was wirklich stimmt
http://www.meti.go.jp/english/press/2014/0730_01.html

Fyrion
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 150
Kopfgeld Kopfgeld : 642158
Dabei seit Dabei seit : 01.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   So 3 Aug - 12:13

   
Ich muss mal ein paar Worte noch loswerden, wie lapidar und blauäugig manche auf gewisse Streaming Seiten mit dem Thema Urheberrecht umgehen. Das Urheberrecht international liegt bei Shueisha und Toei und nur weil die Japaner nicht die Möglichkeit haben es in Deutschland zu ahnden ist es immer noch illegal. Wenn etwas in Deutschland nicht lizensiert ist heißt es noch lange nicht dass es aus der Sicht der Japaner dann legal ist und da platzt mir die Hutschnur wenn ich sehe wie eine gewisse Seite ( ihr kennt die Seite sehr gut) da mit der Überzeugung ran geht wir dürfen das weil in deutschland nicht lizensiert und bla und ich hoffe endlich mal dass mit Hilfe der japaner die seite endlich mal dicht gemacht wird

Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2136
Kopfgeld Kopfgeld : 1001264
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   So 3 Aug - 20:38

   

Whitebeard01 schrieb:
Zitat :
Also so ganz stimmt das nicht Sakuu. Ich hab gerade auf einer Webseite gelesen das sie nicht 580 Seiten entfernen wollen sondern 580 Werke also 500 Animes und 80 Mangas. Die Publisher wollen keine Streamingseiten entfernen sondern nur das diese Animes und Mangas entfernt werden. Die Quelle von crunchyroll sagt nicht die Wahrheit.

Ich möchte gerne bitten das man den Link nicht löscht da hier das steht was wirklich stimmt
http://www.meti.go.jp/english/press/2014/0730_01.html

Ah okay danke ^^ und nein, wieso sollten wir den Link da löschen wollen ^^

Ich hoffe jedenfalls, das wir weiterhin Möglichkeiten haben einfach auf den aktuellen Stand zu bleiben.
Wenn wir wirklich nur die Bände hätte, wäre es mehr als nur bescheiden..

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 3960
Kopfgeld Kopfgeld : 1056723
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mo 4 Aug - 20:06

   

So wirklich übel nehmen kann ich es den Publishern nicht.. bin sogar zu 60% der Meinung sie tun hier das richtige. Ich meine, würde ich etwas herstellen möchte ich auch nicht das andere es bekommen ohne zu bezahlen. Und ohne böse zu klingen, aber den ganzen Schnorrern, die nur übers Internet Manga lesen/Anime schauen ohne auch nur einen einzigen zu hause zu haben und nichts dafür zu bezahlen geschieht das ganz recht, und da habe ich auch kein Mitleid..

Zurück zum Thema,
Ich finde es lächerlich dass sie sogar YouTube schließen wollen.. wird auch nicht passieren, aber alleine auf die Idee zu kommen. Das alles muss man ja auch so sehen: Sperren sie jetzt ALLES hat man nicht mehr die Möglichkeit mal hereinzuschnuppern, und man könnte auch keine AMV's oder Trailer sehen.

Würde Deutschland mehr Serien lizensieren und nicht nur hauptsächlich BL's und Shoujos würden glaube ich auch mehr Manga kaufen und das Problem wäre (hier zumindest) schon etwas weniger. Auch wegen den Spoilern ist es doof, oder allg. um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Aber wenn es so kommt, kann man nichts machen.

......................................................................

SCHAUKASTENDEVIANTARTMYANIMELIST


"...you will be involved a great battle, an awesome conflict between the forces of good and evil,
a battle whose outcome determine the fate of the whole world !"

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3187
Kopfgeld Kopfgeld : 3033004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Do 16 Okt - 10:16

   
Hey

M.A.G hat ein neues Projekt laciert: Join Us

Dieses Projekt geht eher darum um die M.A.G bekannter zu machen(so weit ich das sehe), über die Website(Link) kann man über den "Join" Button, die Webseite auf den üblichen Seiten(Facebook, Twitter, G+) teilen, bei jedem Join/Teilen wird der Zähler hoch gezählt, bei jedem 100'000 Schritt(später 50'000) kommt eine neue Manga/Anime Figur zu den oberen hinzu. Max ist 1 Million und dann sind alle 20 Charaktere auf dem Bild.

Am Anfang sind es folgende Charaker:

Naruto
Ruffy
Eren
Kirito
Detekive Conan

Hier noch die Personen welche die Chars gezeichnet/animiert haben:

Zitat :

Masatomo Sudo (Detective Conan)
Kyoji Asano・Ayumi Yamada (Attack on Titan)
Kenji Yokoyama・Kazuya Hisada (ONE PIECE)
Shingo Adachi (Sword Art Online)
Hiromi Yoshinuma (NARUTO)

Ich muss jetzt sagen: weiss nicht was dies bringen sollte o.o Viele werden das jetzt teilen nur um die anderen Chars zusehen und dann wars das auch schon.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3187
Kopfgeld Kopfgeld : 3033004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 22 Okt - 22:52

   
Hey zusammen

Es haben jetzt mehr als 1 Million Menschen das "Projekt" geteilt haben, wurde das Endbild veröffentlicht.

Spoiler:
 

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1271
Kopfgeld Kopfgeld : 1342438
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 22 Okt - 23:33

   
Das Bild ist ja ganz nett nur haben das sicher viele geteilt damit das Projekt bekannter wird und weil man wissen will wie das Bild dann komplett aussieht.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3187
Kopfgeld Kopfgeld : 3033004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Do 23 Okt - 12:47

   
@Whitebeard01 schrieb:
Das Bild ist ja ganz nett nur haben das sicher viele geteilt damit das Projekt bekannter wird und weil man wissen will wie das Bild dann komplett aussieht.

Sehe ich ähnlich wie du, die meisten haben nur wegen dem Bild geteilt..ich glaube auch nicht das die Verläge wirklich daran glauben das jetzt weniger Leute "Illegal" Mangas/Animes schauen/lesen. Solange es mangas gibt welche nicht erworben werden können oder nicht auf dem neusten Stand ist, wird es immer eine solche Szene geben. Finde sie sollten zuerst da mal ansetzten, das es in den grossen Manga-Länder, sicher ein angebot gibt um die grossen Mangas im inet zu lesen.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3187
Kopfgeld Kopfgeld : 3033004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mi 18 März - 21:32

   
Diese Allianz hat jetzt das erste Mal Konterte Daten raus gegeben wie viel sie wann gelöscht haben und was für Sachen:

In 5 Monat(seit 1.8.14) haben sie über 700'000 Illegale Dateien gelöscht. Davon sind 447'096 Mangas gewesen, dies von 577 Titeln. Bei Animes sind es ein wenig weniger gewesen, 264'601 Dateien von 90 Serien.

Ich weiss jetzt nicht, aber das halte ich nicht für eine so grosse leistung, die frage ist halt auch bei Mangas, zählen sie da alle dateien(Also eine Seite als 1 Datei) dann sind sie nicht so wirklich berauschend.

Wie findet ihr das? habt ihr schon was davon gemerkt?

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

Beiträge Beiträge : 694
Kopfgeld Kopfgeld : 575018
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Mo 13 Apr - 10:38

   
Ich finde das löschen bringt nicht wirklich was.Ich hab zumindest bei den zwei oder drei Manga Seiten wo ich meistens lese nix gemerkt.Wie du schon schreibst Igel wäre es schlauer wenn diese Allianz mal offizielle Angebote für Mangas im Internet schafft.Wenn das bei Musik kappt sollte das bei Mangas und Animes auch irgendwie funktionieren,hoffe ich zumindest Smile

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2258942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Sa 14 Nov - 13:31

   
Gestern wurden vier Männer verhaftet. Drei von ihnen waren Chinesen die illegal die Kapitel 805 und 806  im Internet auch englisch hochgeladen haben und der vierte war ein 69-jähriger Japaner der die Chinesen mit der Weekly Shonen Jump belieferte.

Bilder:
Spoiler:
 

Ob die betroffene Seite in der kommenden Woche das Kapitel liefern kann, ist unklar. Jedoch ist dies sowieso nur die schlechteste der schlechten Übersetzungen gewesen und andere Scanlationseiten haben soweit ich weiß andere Quellen für ihre Raws. Auf lange Sicht gesehen wird das wohl keinen Einfluss auf die Mangapiratie haben.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1731522
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation   Do 3 Dez - 23:09

   
Was bedeutet das jetzt ? kommen die mangas verspätet in zukunft also einfach nur später als donnerstag oder zeitversetzt oder was was wid dann ( vermutlich ) sein ?



 

Schnellantwort auf: Jetzt wird es ernst - Publisher gegen Streamingplattformen und Scanlation

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden