Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453636
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Mi 13 Aug - 23:21

   
@MaTn1981 schrieb:
Was für ein Schock. diese Woche ist wieder eine Pause. Ich drehe durch. Habe mich nach einem Langen Tag voll darauf gefreut und wieder Pause. Wusste ich nichts von, kam das plötzlich ? AAAAAHHHHHHHHHH !!!

Um solche Schocks vorzubeugen, sollte man gelegentlich einen Blick auf den "Kapitelpausierungen" Thread werfen ^^

@MaTn1981 schrieb:
Es wäre logisch, daß Flamingo einen Parasiten in Law gepflanzt hat, als dieser halb tot vor ihm lag. Und wegen der Seesteinhandschellen merken wir nur nicht daß Law kontrolliert wird.

Ich glaube nicht, dass Seestein einen Parasiten unterdrücken würde. Seestein unterdrückt die eigenen Teufelskräfte, aber ich glaube, dass Flamingo mit seinem Parasiten auch Leute kontrollieren kann, die mit Seestein in Kontakt getreten sind. Würde Mr. 3 jemanden mit Wachs die Hände fesseln und dieser Person dann Seesteinfesseln um die Beine binden, würde der Wachs trotzdem im Stande sein, die Hände dieser Person zu fesseln. Wenn jemand mit Seestein gefesselt ist, kann Robin trotzdem eine Hand auf dieser Person wachsen lassen und das Opfer ohrfeigen. Wenn jemand mit Seestein gefesselt ist, kann Aokiji diese Person trotzdem einfrieren. Und dieses Prinzip wende ich auch bei Flamingos Parasiten an. Wenn Law mit Seestein gefesselt ist, kann Flamingo ihn trotzdem mit seinem Parasiten kontrollieren. Das ist zumindest meine Vorstellung dazu. Ich kann natürlich auch falscher liegen als ein Wurm im Vogelkäfig.

Gol D Wonka
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 270000
Dabei seit Dabei seit : 13.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Mi 13 Aug - 23:49

   
Ja könnte natürlich sein das law befallen ist und würde auch gut zu dofla passen. Der hat immer ein ass im Ärmel. Denke auch noch das die cp0 einen auftritt bekommt. Und außerdem vergessen irgendwie alle das da noch ein Schiff von big mom ist. Die werden ja nicht nur just 4 fun unterwegs sein. Vllt ist das ja doflas Ass Wink

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453636
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 0:02

   
@Gol D Wonka schrieb:
Und außerdem vergessen irgendwie alle das da noch ein Schiff von big mom ist.

Ich bin mir zu 100% sicher, dass Big Moms Schiff und die Sunny in diesem Arc absolut keine Rolle mehr spielen werden. Wie denn auch? Der Birdcage sperrt Dressrosa von der Außenwelt ab, also auch vor Big Moms Schiff. Wir werden die Abenteuer der Sunny-Truppe erst in einem Flashback sehen, wenn die Strohhüte wieder vereint sind. Dann kann Sanji oder ein anderer der Dressrosa-Truppe erzählen, was da los war und wir kriegen das Flashback. Das passiert höchstwahrscheinlich auf Zou.

Ich fände es extrem lästig von Oda, wenn er jetzt einfach die Sunny-Truppe zeigen würde, denn 1. brauchen wir nicht noch einen Handlungsstrang (und erst recht keinen, der nichts mit der Schlacht um Dressrosa zutun hat) und 2. würden wir dann irgendwo mittendrin in den Kampf zwischen Big Moms Schiff und der Sunny reinplatzen. Das heißt, wir würden nur das Ergebnis sehen und nicht den Verlauf und das will ich bei dieser Seeschlacht auf keinen Fall. Da ist es doch wohl Millionen mal besser, wenn wir das komplette Geschehen sehen und zwar dann, wenn wir nicht gerade damit beschäftigt sind, gegen Don Flamingos Bande zu kämpfen.

Gol D Wonka
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 270000
Dabei seit Dabei seit : 13.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 0:22

   
@ akainu
Ich meine damit nicht das oda irgendwann zwischen durch die sunny zeigt sondern wenn ruffy ihn gerade besiegt hat und doffla vor Erschöpfung den birdcage nicht mehr aufrecht erhalten kann. Und law sich gerade vllt rächen möchte, dass dann das Schiff von big mom ein läuft und die sunny für dofla tauschen möchte. Ich weiß das hört sich weit her geholt an aber one Piece war schon immer für die ein oder andere Überraschung gut  Bon Curry 

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733622
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 9:12

   

@ SchlagtAkainu.

Ja ich deiß daß die Seesteinhandschellen nur bei der Person wirken, welche diese auch trägt. Aber Law bewegt sich ja gar nicht selbstständig sondern wird immer nur getragen. es kann ja sein daß der Parasit Law ja bereits kontrolliert und Law sich halt nur noch nicht bewegen kann und wir deshalb nicht sehen können, daß er infiziert ist. Oder Law ist infiziert und der Parasit ist so programmiert daß er erst aktiv wird, wenn die Handschellen entfernt werden. So oder so ist beides möglich.

Und zu Big mums Schiff. Ich kann mir nicht vorstellen daß BigMum Flamingo hilft. Sie möchte ja Cesar haben und wenn die Sunny weg segelt, dann segelt das olle lebendige schiff hinterher. Ich denke auch wie SchlagtAkainu, daß wir einen Ordentlichen Flashback sehen ( und Sanji mit bein im Gips oder ohne Bein ) Warum BigMum Flamingo helfen sollte wüsste ich jetzt gar nicht.
Eher würde sie Ruffy bei der Flucht helfen weil er ihre Tochter Lola damals gerettet hat. Das ist dann viel wahrscheinlicher. Ich denke daß big Mum Ruffy in Ruhe lässt, zumal sie mit Kids Allianz nicht wenig zu tun haben wird.

ätmund
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 293703
Dabei seit Dabei seit : 14.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 12:20

   
Hi, bin neu hier und hab da einige Fragen (weiß grad auch nicht wie das mit der Zitierfunktion läuft Very Happy )

"Eustass Kid verlor, vermutlich in der Auseinandersetzung mit Big Moms Truppen nahezu seinen halben Körper."

Woher nimmst du das, dass Kid (oder meinst du die auch Allianz um Kid?) beim Kampf seinen halben Körper verlor?

"Die andere Möglichkeit ist, daß er wie auchX-Drake, bei Kaido anheuert, aber dann wäre Kaido ja noch mächtiger."

Woher weißt du, ob X-Drake irgendwo angeheuert hat? Vor allem speziell bei Kaido?

Scheine ja einiges nicht mitbekommen zu haben Very Happy

Was ich noch anmerken würde:
Ich bezweifle, dass nach dem Arc Doflamingo ausgeschaltet und ins Gefängsnis gesteckt oder gar getötet wird. Eher vermute ich, dass er flieht und nach Mary Joa zurückkehrt. Flamingo ist einfach viel zu wichtig, um ihn jetzt einfach wegfallen zu lassen, seit dem Skypia Arc hat er in sehr wesentlichen Zügen die One Piece Welt beeinflusst. Ihn wegfallen zu lassen, hätte für die von uns betrachtete Geschichte einen viel stärkeren Einfluss als Whitebeards Tod, es würde auch Kaidos Reaktion ins Interessantere ändern, wenn er weiß, dass er noch lebt. Wenn Joker nur tot oder eingesperrt wäre, würde Kaido die SHB einfach nur normal jagen und sich rächen wollen.

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1184320
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 13:03

   

@ätmund schrieb:
Hi, bin neu hier und hab da einige Fragen (weiß grad auch nicht wie das mit der Zitierfunktion läuft Very Happy )

"Eustass Kid verlor, vermutlich in der Auseinandersetzung mit Big Moms Truppen nahezu seinen halben Körper."

Woher nimmst du das, dass Kid (oder meinst du die auch Allianz um Kid?) beim Kampf seinen halben Körper verlor?

"Die andere Möglichkeit ist, daß er wie auchX-Drake, bei Kaido anheuert, aber dann wäre Kaido ja noch mächtiger."

Woher weißt du, ob X-Drake irgendwo angeheuert hat? Vor allem speziell bei Kaido?

Scheine ja einiges nicht mitbekommen zu haben Very Happy

Was ich noch anmerken würde:
Ich bezweifle, dass nach dem Arc Doflamingo ausgeschaltet und ins Gefängsnis gesteckt oder gar getötet wird. Eher vermute ich, dass er flieht und nach Mary Joa zurückkehrt. Flamingo ist einfach viel zu wichtig, um ihn jetzt einfach wegfallen zu lassen, seit dem Skypia Arc hat er in sehr wesentlichen Zügen die One Piece Welt beeinflusst. Ihn wegfallen zu lassen, hätte für die von uns betrachtete Geschichte einen viel stärkeren Einfluss als Whitebeards Tod, es würde auch Kaidos Reaktion ins Interessantere ändern, wenn er weiß, dass er noch lebt. Wenn Joker nur tot oder eingesperrt wäre, würde Kaido die SHB einfach nur normal jagen und sich rächen wollen.

Soo, am besten du schaust bzw. Liest die entsprechende Media in Relation zu Kids Auftreten nach dem Timeskip, verbindest alle Aussagen die Tamago und Mr.Perkoms auf der Fischmenscheninsel über die Teleschnecke tätigten und machst dir anschließend ein eigenes Bild über Eustass' "Handicap".

Wenn du schon dabei bist lies dir das Kapitel noch mal durch, in dem Drake die Winterinsel Kaidous besucht, verknüpfe seine Teufelskraft und seinen Stellenwert mit dem Beinamen von Kaidou und dessen Position in der Neuen Welt, gewichte die Möglichkeiten. Ergo solltest du es bemerken.

Zu Doflamingo: Weil einige Leute wohl Spaß daran haben, repetativ die selben Thesen aufzustellen, hier noch mal meine Ansicht.

Donquixote Doflamingo propagierte nach dem Tod von Newgate die "Survival of the fittest" Anekdote, die in der neuen Welt auch der Realität gleichgesetzt wird. Nachdem er nun das Gesicht der Unterwelt war, Waffen und Zoan Pipelines aufrecht hielt, sogar mit Menschen handelte, soll er gebrandmarkt als gestürzter König einfach nach Mary Joa zurückkehren? Wer soll das bitte glauben?  Eins steht fest. Sollte er nicht durch Kaidous Hand am Ende des Arcs sterben, wird er sich entweder der Allianz anschließen die NICHT auf Sympathien beruht sondern wie bei Crocodile eine Interessengemeinschaft ist, welche in der Neuen Welt elementar sind. Es geht ums Überleben und nicht und freundliches Tätscheln und Ach, der hat meinen Ziehvater getötet, der kommt nicht zu uns! Und ganz ehrlich!  Wer glaubt, Law und Ruffy könnten sich mit Kaidou annähernd messen, der hat wohl was anderes in den letzten Jahren gelesen. Wenn man sich Newgates Stärke ungefähr als Maßstab nimmt, dessen Crew hinzunimmt, dann sieht es aber mal gewaltig schlecht für Luffy aus, zumal er auf Kaliber wie Doflamingo angewiesen sein wird.

*Schlagtakainu, wir erfuhren, das Kaidou sehr zynisch und jähzornig sein soll. Da wird er Doflamingo in nutzloser Präsenz wohl kaum bei sich in die Obhut nehmen.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1273292
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 15:51

   

Flamingo ist das böse in Person, wieso sollte er in die Allianz aufgenommen werden ?! Seine Machenschaften sind die grausamsten Aspekte die uns in One Piece je vorgestellt wurden.
Seine bösartigen Aktivitäten lassen Blackbeard und Akainu wie kleine Engel dastehen. Man sollte nicht vergessen, das Flamingos skrupellosen Absichten, der Moral von Ruffy und Co widersprechen.  
( Im Marineford hat Ruffy nicht nach der Unterstützung von Crocodile gefragt, sondern er kam einfach mit, weil er seine eigenen Absichten verfolgen wollte.)

Allein schon der Missbrauch der entführten Kinder auf Punk Hazard, sind aus meiner Sicht unverzeihlich.
Ruffy und Law wissen was für eine Bestie Flamingo ist. Außerdem wäre es ziemlich töricht einen Menschen wie Flamingo an der langen Leine zulassen.
Er könnte jeden aus der Allianz meucheln und der einzige der sich ihm entgegenstellen könnte, wäre Ruffy.
Flamingos schreckliche Taten werden doch nicht einfach unter dem Teppich gekehrt, nur damit ihre Allianz einen zuwachs bekommt. Flamingos Persönlichkeit sollte man mit Vorsicht genießen, besonders da er auch noch so clever ist.

Law und Ruffy sind momentan auf Dressrosa, um die schlimmen Machenschaften von Flamingo zu beenden und nicht um ihn in die Allianz aufzunehmen Very Happy  Allein Law hegt einen riesen Groll gegen Mingo, das eine Zweckgemeinschaft schon vollkommen unmöglich macht. Ruffy und Co sind doch nicht aus Spaß an der Freude auf Dressrosa, sondern sie wollen die Insel von Flamingos Tyrannei befreien. Flamingo wird nie in die Allianz aufgenommen werden, das würde Ruffy, sowie Law nie zulassen.
Wie kommt man überhaupt auf solch eine Idee ?

Ruffy kann auch nicht einfach zu Akainu sagen, das er ihn für seine Verwirklichungen braucht.
Ruffy: " Du hast gut gekämpft Sakazuki, willst du meiner Allianz beitreten, damit wir die 5 Weisen schlagen können ? "
Akainu: " Na klar, soll ich schon mal mein Proviant mit aufs Schiff nehmen ? "
Ruffy: " Nein wir haben nur ein gemeinsames Ziel, und Sympathien sind verboten. Es ist nur eine Zweckgemeinschaft...Du gehst auf Flamingos Schiff, aber pass auf er ist sehr zickig. "
Akainu :  " Gehört er auch zur Allianz ? "
Ruffy: " Na klar, sowie Blackbeard. Ich hab ihn kurz vor Unicon besiegt, doch jetzt brauch ich seine Kraft und sein Wissen. Eigentlich ist er ein ganz lieber."

Sanji:
Was habt ihr eigentlich immer mit seinen Bein ? Er hat nur ein angeknacksten Wadenbein, wieso sollte er sein Bein verlieren ? Wieso soll er denn überhaupt sein Bein verlieren ? Schon mal auf den Gedanken gekommen, das Chopper nicht nur zum kuscheln da ist.

CP0:
Schon mal auf die Idee gekommen, das die Agenten Dressrosa schon längst verlassen haben könnten. Ich meine sie sind mit einem Schiff gekommen, und ihre primäre Aufgabe ist erfüllt, also was sollten sie noch auf der Insel ?!

ps:  @FireFistAce62

Es heißt nicht 5 Waisen, wie elternlose Kinder, sondern sie heißen 5 Weisen. xD



Zuletzt von Devanthar am Do 14 Aug - 17:21 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
ätmund
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 293703
Dabei seit Dabei seit : 14.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 16:13

   
FireFistAce62 schrieb:

Soo, am besten du schaust bzw. Liest die entsprechende Media in Relation zu Kids Auftreten nach dem Timeskip, verbindest alle Aussagen die Tamago und Mr.Perkoms auf der Fischmenscheninsel über die Teleschnecke tätigten und machst dir anschließend ein eigenes Bild über Eustass' "Handicap".

Wenn du schon dabei bist lies dir das Kapitel noch mal durch, in dem Drake die Winterinsel Kaidous besucht, verknüpfe seine Teufelskraft und seinen Stellenwert mit dem Beinamen von Kaidou und dessen Position in der Neuen Welt, gewichte die Möglichkeiten. Ergo solltest du es bemerken.

Zu Doflamingo: Weil einige Leute wohl Spaß daran haben, repetativ die selben Thesen aufzustellen, hier noch mal meine Ansicht.

Donquixote Doflamingo propagierte nach dem Tod von Newgate die "Survival of the fittest" Anekdote, die in der neuen Welt auch der Realität gleichgesetzt wird. Nachdem er nun das Gesicht der Unterwelt war, Waffen und Zoan Pipelines aufrecht hielt, sogar mit Menschen handelte, soll er gebrandmarkt als gestürzter König einfach nach Mary Joa zurückkehren? Wer soll das bitte glauben?  Eins steht fest. Sollte er nicht durch Kaidous Hand am Ende des Arcs sterben, wird er sich entweder der Allianz anschließen die NICHT auf Sympathien beruht sondern wie bei Crocodile eine Interessengemeinschaft ist, welche in der Neuen Welt elementar sind. Es geht ums Überleben und nicht und freundliches Tätscheln und Ach, der hat meinen Ziehvater getötet, der kommt nicht zu uns! Und ganz ehrlich!  Wer glaubt, Law und Ruffy könnten sich mit Kaidou annähernd messen, der hat wohl was anderes in den letzten Jahren gelesen. Wenn man sich Newgates Stärke ungefähr als Maßstab nimmt, dessen Crew hinzunimmt, dann sieht es aber mal gewaltig schlecht für Luffy aus, zumal er auf Kaliber wie Doflamingo angewiesen sein wird.

*Schlagtakainu, wir erfuhren, das Kaidou sehr zynisch und jähzornig sein soll. Da wird er Doflamingo in nutzloser Präsenz wohl kaum bei sich in die Obhut nehmen.

Er hat seinen Arm verloren (im Manga bekomm ich den Kram tatsächlich nicht mit Very Happy ) aber es ist nicht bekannt, wodurch es dazu kam.

Gut, jetzt im Nachhinein würde das mit Drake Sinn ergeben, offiziell ist es trotzdem noch nicht.

Zu Flamingo: Er war das Gesicht der Unterwelt, glaubst du aber in Mary Joa, das Land der Himmelsdrachenmenschen und seinen Sklaven ist er der Einzige? Es wird mit ihm keine Allianz geben, im Gegensatz zu Crocodile hat er seinen Standpunkt, eher seine Lebensweise, klar gemacht, was er will: Chaos. Crocodile hatte Alabasta nur infiltriert, damit er an eine der antiken Waffen kommt, als er gemerkt hatte, dass es nichts brachte, war ihm das Königreich egal und er wäre wohl geflohen.

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1184320
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 18:12

   

Wenn du tatsächlich denkst, dass Doflamingo nur auf Chaos aus ist, bezweifle ich, dass wir den gleichen Manga lesen.
Wieso schreibst du so determiniert? "Es wird mit ihm keine Allianz geben." Nun frage ich, woher du das entnimmst?
Kannst du mir das belegen, mit irgendwelchen Referenzen?  Sicher nicht.  Deiner Meinung nach, braucht Luffy bestimmt nur Ivankov und Jimbei um Kaido zu stürzen, nicht wahr? Im Fall das Lucci noch lebt, könnte sich Ruffy vielleicht noch mit einer sicherlich stärkeren Version von jenem messen, aber soviel dazu. Doflamingo ist einer, der wenigen runden Bösewichte in One piece, deshalb wird er den Plo weiterhin dominieren und das in Form eines Alliierten.

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561808
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 19:39

   

Zitat :
Wieso schreibst du so determiniert? "Es wird mit ihm keine Allianz geben." Nun frage ich, woher du das entnimmst?
Kannst du mir das belegen, mit irgendwelchen Referenzen?  Sicher nicht.

Passt zu dieser Beschwerde wirklich folgender Satz aus deinem, demselben, Post?

Zitat :
 Doflamingo ist einer, der wenigen runden Bösewichte in One piece, deshalb wird er den Plo weiterhin dominieren und das in Form eines Alliierten.

Du beschwerst dich zuerst über die ''determinierten'' Sätze und dein abschließender Satz ist an Determinismus, um bei deiner Wortwahl zu bleiben, kaum zu überbieten.
Da komme ich leider nicht darum umhin, dies als zum einen als etwas hochgradig hochnäsig ohne berechtigte Grundlage und vor allem ziemlich lächerlich zu bezeichnen.


Zum Thema: Ich persönlich halte es für unwahrscheinlich, dass sich die SHB+Allianz mit Dofla zusammentut, allerdings würde ich nicht ausschließen, dass sie an irgendeinem Punkt der Handlung gezwungen sein werden zusammen zuarbeiten, sei es auch nur kurzfristig und ohne eigentlichen Willen dazu.

ätmund
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 293703
Dabei seit Dabei seit : 14.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Do 14 Aug - 19:46

   

Nunmal halblang, bist ein wenig rechthaberisch.
"Wenn du tatsächlich denkst, dass Doflamingo nur auf Chaos aus ist, bezweifle ich, dass wir den gleichen Manga lesen. "
Kapitel 753, Seite 2. Ich bin mal so frech und behaupte das die Welt zerstören etwa dem Äquivalent des Chaos entspricht.

"Nun frage ich, woher du das entnimmst?"
Chaos gegen "Gerechtigkeit", Misstrauen/Hass zwischen Law und ihm, aktuell noch absolut keine Gefahr ausgehend von Kaido? Vergleich: Impel Down, Crocodile war notwendig, um aus Level 6 zu entkommen, er hat sich dafür sogar quasi revanchiert, auch wenn es nicht sein direktes Ziel war dem Strohhut zu helfen, als eher die Marine zu "ärgern". Wenn Flamingo regulär besiegt würde, würde er entweder eingesperrt oder getötet werden. Und in beiden Fällen sehe ich aktuell noch keinen Anhaltspunkt wieso man sowas verhindern sollte, auch ist Fujitoras Einfluss auf den Ausgang irgendwie unklar, er würde oder er hätte ihn selbst erledigt aber er wird immer noch von der Weltregierung gedeckt, das wird schon seinen Grund haben und deswegen ist eine Flucht sogar am Wenigsten abwegig in meinen Augen. Im Falle eines Todes wäre ein Szenario durch die Hand Laws ebenfalls am sinnvollsten, es war offensichtlich weniger das Ziel mit der Idee der Allianz von Law Kaido zu töten als eher Flamingo von diesem töten zu lassen.

"Deiner Meinung nach, braucht Luffy bestimmt nur Ivankov und Jimbei um Kaido zu stürzen, nicht wahr?"
Habe ich nie gesagt. Dennoch denke ich schon, dass du die Kaiser ein wenig zu sehr hypst. Die Samurai der Meere wurden zu Beginn auch als unantastbar dargestellt, bis der Strohhut 2 von Ihnen besiegt hatte.

"Doflamingo ist einer, der wenigen runden Bösewichte in One piece"
Rund auf jeden Fall und genau das ist doch der Grund, warum eine Kooperation nicht möglich sein wird. Er ist aktuell der Inbegriff des "Bösen" in One Piece und er hat durchaus mitbekommen, dass Ruffy einer der Guten ist. Es gibt auch keine gemeinsamen Motive, Flamingo wird durch die Weltregierung gedeckt und hat auch in MF Arc darauf hingewiesen, dass er die Weltregierung nicht bräuchte, sie hält aber weiterhin an ihm fest. Genau in dem Fall, wenn Flamingo verliert, würde dieses Verhältnis geradegerückt werden, eine beiderseitige Abhängigkeit. Und so zornig Kaido auch werden würde, er würde sich dann die Weltregierung zum ersten Feind machen. Whitebeard hat "nur" gegen die Marine (und Blackbeard) verloren, die Weltregierung hat ihre eigenen Einheiten und ihr untersteht auch noch die Marine.

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1184320
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Fr 15 Aug - 9:20

   

Soo, beantworten wir nun die Frage, warum Doflamingo nicht in die heilige Stadt zurückkehren wird, warum es gut sein kann, dass jener sich der Allianz anschließt, flüchtet/untertaucht, oder von Kaido getötet wird:


Zunächst einmal war es Donquixote Doflamingo, welcher die neue Ära erstmals namentlich erwähnte. Laut dem Samurai gibt es nichts widerwärtigeres als Schwächlinge, denen der Verkehr in der Neuen Ära verwehrt werden sollte. Bei ihm gilt die "Survival of the fittest" Regel, die in der Neuen Welt allgegenwärtig ist. In dem von dir als Referenz angegebenen Kapitel, sagt er auf Seite 3, dass er anders als Bellamy, nie einfach Pirat werden wollte, sondern etwas grösseres, die Zerstöreung dieser Welt beabsichtigte. Auf Jaya und Marineford erwähnte er, Schwächlinge aus dieser Welt filtern zu wollen. Hier nochmal sorry wegen dem Dementi. Doffy agiert für etwas höheres. Ob es sich dabei um einen Charakter handelt, der später eingeführt werden soll oder einfach die Ideologie steht nicht gänzlich fest. Jedoch plädiere ich auf letzteres. Ich kann aber mjt Überzeugung davon ausgehen, dass er als Begründer "einer" Strömung bezüglich der Neuen Ära auf dem ersten Blick nicht viele Sympathisanten zu haben scheint. Man sollte jedoch nicht außer Acht lassen, dass alles einen Grund hat. Wieso will er die Welt zerstören, aber gleichzeitig nur das Überleben der Stärksten dulden? Wahrscheinlich handelt es sich um den Beginn einer Neuen Welt. So wie damals das alte Königreich unterging, könnte es sich um einen "weiteren Neuanfang handeln".

Kommen wir wieder zu Kaido:

Ich glaube nicht, dass irgendwer denken würde, Doffy beliefert Kaido um der finanziellen Absicherung wegen? Er weiß, dass er nun mit einem Bein auf der obersten Stufe der Hierarchie tastet und Kaido wird seinen Pfad nach oben ebnen. Wir können und müssen davon ausgehen, dass Dressrosa für Doflamingo nur eine Zwischenstation ist und der Weg nach oben unlängst in die Nähe rückte.

Während des Krieges auf Marineford gab er uns erneut einen Einblick in seine Vorstellungen von Recht und Gesetz, die Ordnung, die laut Doffy in den Händen der Gewinner liegen soll. Wie du sagtest, ein Despot, der wohl zusätzlich die Willkür als Rahmen einer "Neuen Welt" instrumentalisieren.

"Pirates are evil!!? The Marines are righteous!!? These terms have always changed throughout the course of history...!!! Kids who have never seen peace and kids who have never seen war have different values!!! Those who stand at the top determine what's wrong and what's right! This very place is neutral ground!!! Justice will prevail, you say!? But of course it will!!! Whoever wins this war becomes justice!!!"-Doflamingo on the idea of "justice"

Er weiß vermutlich einiges um das Verlorene Königreich, dem "D" und der Intention der fünf Weisen.

Seine Finger hat er dabei in so gut wie jedem Bereich der Unterwelt. Waffen/Zoan Pipelines, Menschenhandel und wahrscheinlich noch einiges mehr. Er will beliefert vermutlich Waffen, damit die Menschen sich selbst bekriegen und seine Ideologie an Konturen gewinnt.

Grundzüge der Ideologie:

"The time is almost here. Go and lay the groundwork. A world, where only true pirates can survive will soon be upon us. Those without power, flee while you can. The tide will bring those of unmatched power and the New Era will begin!" 

Warum hat wohl Doflamingo die heilige Stadt verlassen: Mit Sicherheit wollte er das rechtmäßige Erbe seines Vaters antreten, jedoch ist es annehmbar, dass es sich hierbei, wie bei Teach um einen ausgeklügelten, bis zum letzten Aspekt verinnerlichte Struktur handeln könnte. Anstatt auf Mary Joa Cocktails zu schlürfen wurde er Inselstürmer/Pirat und schließlich König. Er war nun jemand etabliertes in der Neuen Welt und der Einfluss wuch ständig. Das er Kaido mit Zoan Früchten beliefert hat mit großer Wahrscheinlichkeit keine kommerzielle Komponente. Hier ein kurzer Strich:

Blackbeard wurde Shishibukai um seine Reputation zu steigern und leichter Einlass in Impel-Down zu bekommen. Also wir halten fest interessenorientiert. Nun Boa und Jimbei wollten ihre Heimat beschützen. Wir halten fest Interessengebunden. Doflamingo jedoch, wird wohl Shishibukai geworden sein, um zum einen seine nun legitimen
Geschäfte zu betreiben und die heissbegehrte Immunität zu genießen:

Doflamingo:"I wasnt going to come either, but business is going so well on the island that i was getting bored. So here i am."Sengoku:"I see. That is troublesome to hear. Nothing is more unsettling to us than hearing the pirating business is doing well."


Zum einen die florierenden Geschäfte und der Kontrast zwischen Flottenadmiral und Shishibukai. Vollkomen unterschiedliche Ufer. Seine Vorfahren wollten nach Mary Joa exakt, aber Mingo konnte ja zu jener Zeit nichts dagegen tun, er folgte seiner Familie oder wurde in der heiligen Stadt hineingeboren, jedoch in reifem Alter entschloss er sich, bestimmt von Anfang an anders gesinnt als seine bequemen Vorfahren, zurück nach Dressrosa, zurück nach Dressrosa, ins Geschehen zu greifen. Kommen wir zurück zum Yonkou Kaido. Zunächst einmal beantworte ich dir, warum ein Kaiser um einiges stärker
ist, als ein Samurai der Meere:

Wenn sieben Samurai zusammen mit drei Admirälen und vier Kaisern ein Gleichgewicht, eine Dreimacht bilden sollen, ergo ein Gleichgewicht, eine Balance, wie sollen denn sieben Kämpfer mit der Kampfkraft von vier gleichgesetzt werden? Bei drei hinzukommendem Admirälen wären es sogar 10 zu vier, aber nehmen wir mal nur sie Samurai. Wir alle sahen, was für ein Monster Whitebeard mit uber siebzig und stark verwundet war. Er besiegte Akainu in einem fragwürdigen Zustand und du willst mir sagen ich hype die Kaiser. Das ist berechtigt. Sicherlich. Ich denke sogar, dass es noch mehr Darbietung von Kaido in puncto Stärke geben wird und das meine ich nicht abwertend für Edward, sondern lediglich um der Story, der Exposition willen.



Wir halten zusammen: Er musste seinen Groß-/Eltern folgen oder wurde in jene Königsfamilie hineingeboren, als diese bereits auf Mary Joa lebte. Er verließ das heilige Land und eroberte Dressrosa zurück. Und man darf niemals vergessen, dass irgendwo
dazwischen auch die Ermordung seines Vaters liegt. Irgendwie bizarr nicht?


"Whats so funny you ask? Being in the core of this era cracks me up!!"


Als Mingo gegen Atmos, seines Zeichens 13. Kommandant der Whitebeard-Piraten kämpft sagt er, dass er in Gelächter verfällt, wenn er daran denken muss, der Mittelpunkt dieser Ära zu sein. Hier nochmal sein Hass gegen die damals noch aktuelle Ära. Die versuchte Rekrutierung von Crocodile war auch nicht zufällig. Er suchte einen Partner für ein Unterfangen von wolch großem Ausmaß und das Crocodile Schwächlinge und die Marine/Weltregierung hasst müsste allgemein bekannt sein.
Hm, zwei starke Kaliber mit identischer Intention/Ideologie...Das nenne ich Zufall...

Und hier, hoffentlich ein letztes Mal meine Hypothesen zu Donquixote Doflamingo

1. Stirbt durch Kaidos Hand, welcher vor der zerstörten Smile-Fabrik auftaucht.

2. Taucht zunächst unter, und schließt sich vor dem Kaido-Arc der Allianz an.

Gol D Wonka
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 270000
Dabei seit Dabei seit : 13.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Sa 16 Aug - 0:05

   
Zu 1. Könnte ich mir auch vorstellen, halte es aber für nicht wahrscheinlich weil jetzt schon kaido auftauchen zu lassen. Man muss sich ja nur fragen von wo kaido das erfahren haben will mit der zerstörten Smile Fabrik. Denke nicht das er direkt nebenan auf einer Insel sitzt und zudem kommt noch der birdcage dazu, der keinen Kontakt zur Außenwelt zu lässt.

Denke auch nicht das ruffy es jetzt schon, auch nur annähernd mit einem Kaiser aufnehmen kann. Wäre sonst ein bisschen enttäuscht.

Was für einen Auftrag hatte den die cp0? Warum sollten sie schon die Insel verlassen haben?

Also für mich gibt es nur 2 Möglichkeit, was mit dofy passiert:
1. Er stirbt, was ich nicht hoffe.
2. Er flieht. Nur wo hin ist dann die frage. Vielleicht zu Big mom oder Blackbeard. Aber denke nicht das er sich der Allianz um SHB law anschließen wird.

Oder mal was ganz abwegieges. Er zieht wieder mit seiner crew los und versucht selber ein Kaiser zu werden oder gar der König der Piraten  monkey 10 


MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733622
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Sa 16 Aug - 8:09

   
Ja das ist keine schlechte Idee, in die Richtung habe ich nicht gedacht. Sich den anderen Kaisern anzuschließen und dort Schutz zu suchen.
Aber um alleine König der Piraten zu werden ist er zu schwach. er hat gerade gegen die SHB verloren die immer stärker wird und immer mehr Verbündete bekommt dank Lyssops und Ruffys Talent, Fans und Verbündete zu bekommen. Wenn er die schon nicht packt, wie kann er dann Piratenkönig werden ?

Sich BB anzuschließen und den am Ende versuchen kalt zu machen passt schon eher, aber ich denke nicht daß er gegen BB eine Chance hat.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453636
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 756: the 4th level   Mo 18 Aug - 20:17

   
Ich fände es auch mehr als armselig von Flamingo, wenn er sich Ruffy und Law anschließen würde, um sich gegen seinen Handelspartner zu stellen. Außerdem würden Ruffy und Law das nie zulassen, weil beide einen tiefen Hass gegen Flamingo hegen (vor allem Law).
Ich bin immer noch dafür, dass er zu Kaido flieht (unabhängig von seiner Reaktion darauf, wobei ich Kaido nicht so grausam einschätze, wie Law ihn uns präsentiert) oder er wird von Fujitora ins Impel Down gebracht.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 756: the 4th level

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden