Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
L.Zorro
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 254002
Dabei seit Dabei seit : 19.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Mi 20 Aug - 0:09

   

Hey liebe Foris,

seit meiner Kindheit bin ich von One Piece begeistert und glaube ich weiß jetzt (mittlerweile 20), woran das liegt:

Durch die Handlung in One Piece werden die wertvollsten Facetten des Lebens deutlich!!!! Neben Selbstbestimmung (den eigenen Weg gehen- während Ruffy als "Revolutionärs-Sohn" und "Marine-Enkel" einfach mal Pirat wird, weil´s ihm halt mehr gefällt, tun wir uns oft extrem schwer, uns von den Meinungen anderer und diverser Vorbestimmung durch Eltern und Verwandte loszulösen) finde ich so bemerkenswert, dass Freundschaft die Hauptrolle spielt...

Wenn ich an die Momente denke, wo Ruffy mal wieder ein neues Crew-Mitglied eingesammelt hat- sei es Chopper, der sonst auf Bergeshöhen bei der verrückten Doktorin versauert wäre und dann praktisch in seinen Traum Pirat zu werden gerettet wird oder Robin, die auf Enies Lobby nur gerettet wird, weil die ganze Crew bis an ihre Grenzen geht, oder all die anderen, kommt mir immer ne ziemliche Gänsehaut!!! Die Folge von Ace Tod ist zwar extrem traurig, aber zeigt auch am allerdeutlichsten, wie weit die geschworenen Brüder füreinander gehen. Und dann sieht man sich an, wie Ace erst durch unglaublichen Einsatz gerettet wird und dann von ner Magmafaus durchbohrt wird, um Ruffy das Leben zu retten und denkt dann an sein eigenes Leben, wo die sogenannten Freunde nicht mal im facebook zurückschreiben, wenn man fragt, ob sie einen bei Mathe helfen können... Okay, facebook taugt auch nicht zu Freundschaften, aber per persönlicher Anfrage erreicht man da auch nur ein "Ja", dass sich schon bald als "ich knutsch doch lieber mit meiner Freundin rum" entpuppt... Ich hätte jedenfalls auch gern Freunde, die mich erstens so akzeptieren wie ich bin- also z.B. auch als Rentier mit blauer Nase- und zweitens für mich da sind und ordentlich den Arsch hinhalten, wenn´s brenzlig wird- bestenfalls so wie Zorro, der nach der Niederlage der gesamten Crew gegen diesen Cyborg/Pacifista/ was auch immer das Leid von Ruffy auf sich nimmt, um ihn zu retten... sehr krass irgendwie!!!

Ich selbst bin in Sachen mutig für-meine-Freunde-Dasein wohl auch nich so vorbildlich wie die Strohhüte, aber frage mich schon wie One-Piece-like eure Freunde sind bzw. ob ihr es für möglich haltet, in diesem Leben Leute mit solcher Charakterstärke wie der der Strohhüte zu treffen! Würde mich total über Antworten freuen!!!

lucnavi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 448702
Dabei seit Dabei seit : 02.02.14
Ort Ort : Oberbayern

Benutzerprofil anzeigen https://www.anitalk.de/members/home

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 0:30

   
Ich gebe dir vollkommen Recht mit Allen.
Tja im Realllife (RL) bedeutet das Wort "Freundschaft" bei manche Leute wie man Gut aussieht oder wenn viel Geld hat. 
 "Füreinander" da sein ist nix im RL zu sehen wenn ich die Menschen auf der Straße an schaue.




Aber es gibt Situationen im Leben da sind meine Freunde für mich da. Und ich für sie wenn sie mich brauchen!!!!
Für Mich Geht Die Freundschaft Immer Vor!!!!!!

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012626
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 7:47

   
@L.Zorro schrieb:
Hey liebe Foris,

seit meiner Kindheit bin ich von One Piece begeistert und glaube ich weiß jetzt (mittlerweile 20), woran das liegt:

Durch die Handlung in One Piece werden die wertvollsten Facetten des Lebens deutlich!!!! Neben Selbstbestimmung (den eigenen Weg gehen- während Ruffy als "Revolutionärs-Sohn" und "Marine-Enkel" einfach mal Pirat wird, weil´s ihm halt mehr gefällt, tun wir uns oft extrem schwer, uns von den Meinungen anderer und diverser Vorbestimmung durch Eltern und Verwandte loszulösen) finde ich so bemerkenswert, dass Freundschaft die Hauptrolle spielt...

Wenn ich an die Momente denke, wo Ruffy mal wieder ein neues Crew-Mitglied eingesammelt hat- sei es Chopper, der sonst auf Bergeshöhen bei der verrückten Doktorin versauert wäre und dann praktisch in seinen Traum Pirat zu werden gerettet wird oder Robin, die auf Enies Lobby nur gerettet wird, weil die ganze Crew bis an ihre Grenzen geht, oder all die anderen, kommt mir immer ne ziemliche Gänsehaut!!! Die Folge von Ace Tod ist zwar extrem traurig, aber zeigt auch am allerdeutlichsten, wie weit die geschworenen Brüder füreinander gehen. Und dann sieht man sich an, wie Ace erst durch unglaublichen Einsatz gerettet wird und dann von ner Magmafaus durchbohrt wird, um Ruffy das Leben zu retten und denkt dann an sein eigenes Leben, wo die sogenannten Freunde nicht mal im facebook zurückschreiben, wenn man fragt, ob sie einen bei Mathe helfen können... Okay, facebook taugt auch nicht zu Freundschaften, aber per persönlicher Anfrage erreicht man da auch nur ein "Ja", dass sich schon bald als "ich knutsch doch lieber mit meiner Freundin rum" entpuppt... Ich hätte jedenfalls auch gern Freunde, die mich erstens so akzeptieren wie ich bin- also z.B. auch als Rentier mit blauer Nase- und zweitens für mich da sind und ordentlich den Arsch hinhalten, wenn´s brenzlig wird- bestenfalls so wie Zorro, der nach der Niederlage der gesamten Crew gegen diesen Cyborg/Pacifista/ was auch immer das Leid von Ruffy auf sich nimmt, um ihn zu retten... sehr krass irgendwie!!!

Ich selbst bin in Sachen mutig für-meine-Freunde-Dasein wohl auch nich so vorbildlich wie die Strohhüte, aber frage mich schon wie One-Piece-like eure Freunde sind bzw. ob ihr es für möglich haltet, in diesem Leben Leute mit solcher Charakterstärke wie der der Strohhüte zu treffen! Würde mich total über Antworten freuen!!!


Wahre Freunde existieren in der heutigen Gesellschaft nicht mehr, da niemand dem anderen etwas wirklich gönnt (dafür gab es in letzter Zeit sogar ein paar Tests mit versteckten Kameras), der Mensch von Natur aus sowieso ein Egoist ist und wenn er Dinge für angebliche Freunde macht, dann tut er dies am Ende nur zu seinem ganz eigenen und persönlichen Zweck. Menschen sind korrupt, geldgeil (zumindest der Großteil von ihnen) und würde dafür sogar Kriege führen. Der Mensch beschließt irgendwelche Gesetze, die angeblich der Allgemeinheit helfen, was aber am Ende nur den Personen hilft, die diese Gesetze beschlossen haben.
Die Menschen sind aufgrund ihres Egoismus Schuld daran, dass sich die Lage auf der Welt immer weiter verschlechtert, und das sowohl auf ökologischer, sozialer als auch menschlicher Ebene.

Wer sich dessen nicht im Klaren ist oder es ganz einfach nicht wahrhaben will, der lebt gefangen in einer Traumwelt, die er sich selbst erschaffen hat, um von der Wahrheit zu fliehen, weil er sie nicht erträgt. Von dieser Sorte Mensch gibt es übrigens auch sehr viele.

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 697162
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 10:14

   
Sorry aber Bahamut, du bist voll am Thema vorbei. Hier geht es doch eher um Menschen aus deinem engeren Umfeld und nicht um Entscheidungsträger, Regierungen etc.

Echte Freundschaften sind selten, deswegen muss man sie hegen und pflegen. Ich denke, jemand der 5-6 wirklich gute Freunde hat, die diese Attribute des füreinander einstehen und da sein haben, der kann sich wirklich glücklich schätzen und steht damit wohl auf den obersten Plätzen was zwischenmenschliche Beziehungen angeht.
@Threadersteller ich nehme an du gehst noch zur Schule, gerade wegen Mathehilfe Smile, aber in deinem Alter sind die Menschen charakterlich noch nicht genug gereift um dir das zu geben, was du dir erhoffst. Ich hab festgestellt, je älter du und dein Umfeld wirst, desto mehr Menschen lernst du kennen, auf die du dich verlassen kannst. Natürlich sind da auch noch schwarze Schafe dabei, aber da man selber reifer und erfahrener wird kann man diese schnell aussortieren.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012626
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 10:28

   
@Hitboy schrieb:
Sorry aber Bahamut, du bist voll am Thema vorbei. Hier geht es doch eher um Menschen aus deinem engeren Umfeld und nicht um Entscheidungsträger, Regierungen etc.

Echte Freundschaften sind selten, deswegen muss man sie hegen und pflegen. Ich denke, jemand der 5-6 wirklich gute Freunde hat, die diese Attribute des füreinander einstehen und da sein haben, der kann sich wirklich glücklich schätzen und steht damit wohl auf den obersten Plätzen was zwischenmenschliche Beziehungen angeht.
@Threadersteller ich nehme an du gehst noch zur Schule, gerade wegen Mathehilfe Smile, aber in deinem Alter sind die Menschen charakterlich noch nicht genug gereift um dir das zu geben, was du dir erhoffst. Ich hab festgestellt, je älter du und dein Umfeld wirst, desto mehr Menschen lernst du kennen, auf die du dich verlassen kannst. Natürlich sind da auch noch schwarze Schafe dabei, aber da man selber reifer und erfahrener wird kann man diese schnell aussortieren.

Du brauchst dich nicht für etwas zu entschuldigen, was nicht mal der Wahrheit entspricht.
All das, was ich geschrieben habe entsprach meinen persönlichen Erfahrungen.
Ich bin nicht so wie die meisten Leute hier, die irgendwas Schreiben und dann denken, dass es der Wahrheit entspricht, weil sie sich das gern so wünschen. Ich schreibe zu solchen Themen nur dann etwas, wenn ich damit auch persönliche Erfahrungen gemacht habe und dementsprechend weiß, wie es wirklich ist. Also hör doch bitte auf zu behaupten, dass ich das Thema verfehlt hätte, danke.

Wenn du keine Menschen kennst, die in der Politik sind, dann ist das natürlich nicht mein Problem. Aber dann gleich davon auszugehen, dass alle anderen Menschen niemanden aus der Abteilung kennen, nur weil das bei dir der Fall ist, ist ziemlich daneben. Bitte unterlasse das in Zukunft.



Zuletzt von Soul of Bahamut am Do 21 Aug - 12:13 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 697162
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 11:50

   

Bei deinen ganzen versteckten Unterstellungen hoffst du nicht wirklich auf ordentliche Antworten? Du bist erst wenige Tage hier und mir bereits schon mehrmals negativ aufgefallen. Den Spruch mit Freunden im Bezug auf deine Art und Weise spar ich mir jetzt (aber da du auf soetwas stehst, verstehst du ja worauf ich hinaus will). Wink
Soll der Threadersteller für sich entscheiden, welche Antworten ihm weiterhelfen und welche nicht. Ob es ihm weiterhilft die Charakteristika des Menschen im Allgemeinen aufzuzählen, in deinem Beispiel insbesondere von Politikern, sei mal dahin gestellt.
Peace out!

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012626
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 12:09

   
@Hitboy schrieb:
Bei deinen ganzen versteckten Unterstellungen hoffst du nicht wirklich auf ordentliche Antworten? Du bist erst wenige Tage hier und mir bereits schon mehrmals negativ aufgefallen. Den Spruch mit Freunden im Bezug auf deine Art und Weise spar ich mir jetzt (aber da du auf soetwas stehst, verstehst du ja worauf ich hinaus will). Wink
Soll der Threadersteller für sich entscheiden, welche Antworten ihm weiterhelfen und welche nicht. Ob es ihm weiterhilft die Charakteristika des Menschen im Allgemeinen aufzuzählen, in deinem Beispiel insbesondere von Politikern, sei mal dahin gestellt.
Peace out!


Unsere Antworten werden ihm kein Stück weiterhelfen, da er am Ende selbst für sich seine eigenen Erfahrungen im Leben machen muss um herauszufinden, wie es tatsächlich ist und wie seine Wahrnehmung diesbezüglich ist.
Da gibt es das gute alte Beispiel mit dem Kind, was erst auf die kochende Herdplatte fassen muss um zu Lernen, dass es keine gute Idee, dort anzufassen, wenn sie gerade in Benutzung ist.

Dass ich dir negativ auffalle ist mir erstens mehr als egal und zweitens ist das hier ein öffentliches Forum. Wenn es dir nicht passt, wie ich meine Meinungen äußere, dann kommentiere meine Antworten nicht und lass mich in Frieden. Ich gehe mal davon aus, dass du in einem biologischen Alter bist, wo man die nötige Reife mit sich bringt, um sowas zu schaffen. Dann haben wir auch gar kein Problem. Wenn du aber versuchst, mir hier vorzuschreiben, wie und in welcher Form ich zu antworten habe, damit es DEINER Meinung nach zum Thema passt, dann solltest du das Schreiben besser unterlassen, da du nicht der Threadersteller bist, somit nicht für ihn entscheiden kannst und es somit unwichtig ist, ob ich deiner Meinung nach am Thema vorbeigeschrieben habe oder nicht.

PS: Nur weil ich hier erst ein paar Tage lang registriert bin und du rund 2 Jahre bedeutet das nicht, dass du deshalb jetzt was besseres bist. Die Dauer und Aktivität in einem Forum sagt nichts über einen Menschen aus, also stell dich nicht so hin, als hättest du hier aufgrund deiner Aktivität mehr zu sagen als ein User, der sich erst vor Kurzem hier angemeldet hat. Das ist dreist und frech und noch eine Eigenschaft, die den Menschen ausmacht.

PPS: Solltest du irgendein Problem mit mir haben, dann schreib es mir privat und nicht hier öffentlich im Forum. Erstens interessiert das nämlich weiter keinen und zweitens begehen wir damit beide automatisch Offtopic. Ich möchte dich bitten, das jetzt also zu unterlassen und mir im Notfall eine PN zu Schreiben.

PPPS: Ich habe mich nicht "insbesondere" auf ein Beispiel der Politiker gestürzt, sondern es mit am Rande erwähnt. Das ist ein ziemlich großer Unterschied. Bitte lerne in Zukunft, dies zu unterscheiden.

PPPPS: MrDevilFruit, ich habe es dir eben schon privat geschrieben, aber wenn du noch einmal üble Nachrede begehst und behauptest, dass ich nichts zum Thema beigetragen habe, was ich sehr wohl getan habe, was man jederzeit nachlesen kann (Screenshots sind gemacht), dann wird das eine Anzeige nach sich ziehen mein Freund. Selbst wenn ich ein wenig abgedriftet bin, was Hitboy ja ebenfalls getan hat, so habe ich dennoch etwas zum Thema geschrieben, also unterlasse es bitte in Zukunft, so einen Schmarn zu behaupten. Danke

Achja... Seit wann entscheidet denn ein Moderator darüber, was richtig und was falsch ist? Jede Antwort wäre demnach hier falsch, weil der Threadersteller am Ende so oder so seine eigenen Erfahrungen machen wird, so wie das von mir genannte Beispiel mit dem Kind und der heißen Herdplatte.

Ich merk schon... Hier kann man ziemlich oft nur noch mit dem Kopf schütteln wenn man sieht, wie inkompetent die Leute sind.



Zuletzt von Soul of Bahamut am Do 21 Aug - 21:54 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Drupper D Donce
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 129
Kopfgeld Kopfgeld : 518494
Dabei seit Dabei seit : 29.04.13
Ort Ort : Ohara

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 14:58

   
Ja... ähm also mal zum Thema. Ich habe tatsächlich drei Freunde die sich für mich vollkommen aufopfern und ich mich auch für sie. Es began eigtl. alles als ein Lehrer eine Freundin angeschrien hatte und ich dann etwas unfreundlicher dem Lehrer meine Meinung gesagt habe. bei anderen war es ähnlich. Ich habe bereits Schläge für die drei eingesteckt und sie haben mich Wiederum verteidigt. Dieser zynische anklang in den anderen Kommentaren kann ich sehr wohl verstehen, aber ich habe auch positiv Erfahhrungen gemacht, also such ruhig weiter irgendwann wirst du Freunde wie meine finden. Ach und ganz vergessen : sie akzeptieren mich auch so wie ich bin ^^

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 3960
Kopfgeld Kopfgeld : 1057623
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 21 Aug - 15:49

   

Was ist hier wieder los ?
L.Zorro erstellt einen Thread in dem er richtige Antworten möchte und keinen Post der voller Provokationen besteht, @Bahamut. Was du in deinem Leben mit dem Thema "Freundschaft" anscheinend schon alles erlebt hast ist schön und gut, aber verallgemeinere es bitte nicht auf die Gesamtheit der Menschen.. außerdem:

Zitat :
Dass ich dir negativ auffalle ist mir erstens mehr als egal und zweitens ist das hier ein öffentliches Forum. Wenn es dir nicht passt, wie ich meine Meinungen äußere, dann kommentiere meine Antworten nicht und lass mich in Frieden. Ich gehe mal davon aus, dass du in einem biologischen Alter bist, wo man die nötige Reife mit sich bringt, um sowas zu schaffen. Dann haben wir auch gar kein Problem. Wenn du aber versuchst, mir hier vorzuschreiben, wie und in welcher Form ich zu antworten habe, damit es DEINER Meinung nach zum Thema passt, dann solltest du das Schreiben besser unterlassen, da du nicht der Threadersteller bist, somit nicht für ihn entscheiden kannst und es somit unwichtig ist, ob ich deiner Meinung nach am Thema vorbeigeschrieben habe oder nicht.
Du widersprichst dir hier selber. Du sagst Hitboy soll es unterlassen dir vorzuschreiben wie du hier was kommentierst (was er nicht getan hat) und gleichzeitig machst du hier gerade das selbe bei Ihm. Und nicht nur dem Threadersteller müssen deine Antworten, die nebenbei nichts mit dem Thema zu tun haben, gefallen sondern auch den Moderatoren und den Admin's. Und wie du schon so schön sagst ist Hitboy nichts besseres nur weil er länger hier aktiv ist, jedoch ist er im Gegensatz zu dir noch nicht negativ aufgefallen, trotz der 2 Jahre.

Damit wäre das jetzt geklärt!
Sehe ich nochmal einen Post derart hier wird er ohne weitere Worte gelöscht.

Zurück zum Thema:
Freut mich zu hören, was dir an OP so zusagt.. ich persönlich habe das nie weiter beobachtet. Very Happy
Aufjeden Fall gehören gute Freunde zum Leben dazu.. welche mit denen man alles besprechen kann, den man was leihen kann/oder selbst was von ihm leihen, usw. Ich habe da auch eine gute Freundin mit der ich viel mache und die mich auch so akzeptiert wie ich bin, obwohl sie Anime/Manga überhaupt nicht leiden kann und ich sie jedes mal damit Volltexte. xD Ich bin mir sicher sie würde einiges für mich machen, sowie ich für sie.. Auf jeden Fall toll Freunde zu haben!! Smile

......................................................................

SCHAUKASTENDEVIANTARTMYANIMELIST


"...you will be involved a great battle, an awesome conflict between the forces of good and evil,
a battle whose outcome determine the fate of the whole world !"

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1450674
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Sa 30 Aug - 14:53

   
Ohne Freunde wäre das Leben doch gar nicht auszuhalten. Freunde sind es, die einem oft Halt geben, wenn man zu fallen droht und das natürlich nicht nur im wörtlichen Sinne xD Freunde hinter sich zu wissen ist ein sehr schönes Gefühl auch wenn so derart unbeirrbare Freundschaften wie in One Piece wohl doch eher selten sind. Aber es gibt solche Freundschaften, so viel ist klar...sind ja schließlich nicht alle Menschen gleich auf dieser weiten Welt, was ja auch ziemlich furchtbar wäre...

Ich habe auch ein recht ähnliches Beispiel wie Fruiti:
Wie hier wohl jeder weiß ist mir Musik enorm wichtig und nicht aus meinem Leben wegzudenken, aber dennoch würde ich mir von ihr niemals Freundschaften verbauen lassen. So HASSE ich Rap geradezu, aber ein Freund von mir, den ich als Mensch echt super finde, ist ein großer Fan, macht sogar selbst welchen..aber das stört mich nicht weiter, den ich mag ihn ja nicht für seinen persönlichen Geschmack.

Mfg Hisoka

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452436
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   So 31 Aug - 13:27

   
Ich bezweifle zwar, dass meine Freunde sich mit der gesamten Welt anlegen würden, um mir zu helfen, aber trotzdem habe ich Freunde, denen ich vertrauen kann und die mir (denke ich zumindest) auch vertrauen. Freunde wie in One Piece, die wirklich so viel für einen riskieren würden, gibt es denke ich nicht sehr oft (vielleicht würde einer von 1.000.000.000 Menschen etwas ähnliches machen wie die Strohhüte auf Enies Lobby), aber im Gegensatz zu anderen glaube ich daran, dass es sowas wie wahre Freund noch gibt. Klar, jeder Mensch ist im inneren egoistisch, aber das muss ja nicht heißen, dass man diesen Egoismus mal ablegen kann und etwas nettes tuen kann. Auch wenn es so etwas kleines ist, wie jemandem 10 Cent zu leihen, obwohl man sich dann nicht mehr den Duplo kaufen kann, den man gerne hätte.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272092
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Di 2 Sep - 23:20

   
Meine richtigen Freunde sind quasi die Shb. Ich kann die Seele vieler Leute sehen, so erkenne ich welches Wesen lieb es und welches nicht.
Deswegen suche ich mir Freunde aus die mir nicht nur sympatisch vorkommen, sondern die auf meine Art und Weise auch klar kommen.( Ich bin bisschen anders, da ist es etwas kniffliger )
Meine Freunde sind alle ziemlich individuell und passen nicht in das gewöhnliche Schema der Menschheit hinein. Damit meine ich nicht Emos, Punks oder sonst der gleichen, sondern ihre Art und Weise.
Ja ich kann mit Gewissheit sagen das es Menschen auf der Welt gibt, die den Attributen der SHB gleich kommen. Wahre Freunde gibt es eh nur eine Handvoll, die meisten sind eigentlich nur Bekannte, gewöhnliche Kumpels oder Scheinfreunde.

Aiko
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 247
Kopfgeld Kopfgeld : 752978
Dabei seit Dabei seit : 05.05.10
Ort Ort : Odaiba Kaihin-Koen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Sa 25 Okt - 21:31

   
In meins Schulziet hatte ich Freunde - ich dachte es jedenfalls
aber jmd. der dich nur Ausnutzt fuer seine eigenen Zwecke nur an sich denkt ist kein Freund...

Wahre Freundschaft durfte ich erst kennenlernen als ich meinen Freund kennenlernen durfte, er hat mir gezeigt das es noch wahre Freunde gibt, die du in jeder Zeit mal anrufen kannst, mit denen du was unternehmen kannst, die auch bei kniffligen Entscheidung hinter dir steht, die zu dir halten in guten wie auch schlechten Zeiten

Es gibt sie noch die wahren Freunde, und wenn es nur eine Handvoll ist die man selbst hat
Diese sind ein Geschenk!

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 954732
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Do 3 Sep - 19:38

   
Allso echte Freunde lernt mann als Erwachsener sehr selten kennen,Als Kind ist das ganz anders,da wächst was meistens sind es max.2 bis 3 echte Freunde!Der Rest sind Mitläufer..was ja nicht schlecht sein muss..legt lieber den Wert auf Freunde die euch wirklich mal helfen wenns sein muss,da erkennt mann wahre Freunde....(hab keine Zeit,heute Nicht,Ne lass mal,Muss das?)aber mann solte auch nicht verzweifeln wenn mann keine"echten"Freunde hat,geht einfach positiv durch das Leben und lasst euch nicht negativ beeinflußen..der andere sucht vieleicht auch ein Freund..:-)))

FearTim
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 31
Kopfgeld Kopfgeld : 316903
Dabei seit Dabei seit : 06.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Freunde im Real-Life wie in One Piece???   Sa 5 Sep - 14:14

   
Also ich sehe das wie viele andere auch hier, es gibt kaum noch richtige Freunde die für einen alles machen würden. Wer steht in der Nacht noch um 3 Uhr auf um jemanden zu helfen weil was ist, die wenigsten. Wer erkundigt sich noch wirklich wie es einem geht??? Höchstens nur als Floskel "Ey wie gehts Alter?" Aber nach 2 Minuten haben Sie vergessen was du überhaupt gesagt hast.

Es ist schon echt schade was aus der Menschheit geworden ist, aber wir können nur hoffen das sich sowas wieder bessert oder es uns alle nicht mehr interessiert.

Aber wie oben auch schon beschrieben:

Zitat :
Hey liebe Foris,

seit meiner Kindheit bin ich von One Piece begeistert und glaube ich weiß jetzt (mittlerweile 20), woran das liegt:

Durch die Handlung in One Piece werden die wertvollsten Facetten des Lebens deutlich!!!! Neben Selbstbestimmung (den eigenen Weg gehen- während Ruffy als "Revolutionärs-Sohn" und "Marine-Enkel" einfach mal Pirat wird, weil´s ihm halt mehr gefällt, tun wir uns oft extrem schwer, uns von den Meinungen anderer und diverser Vorbestimmung durch Eltern und Verwandte loszulösen) finde ich so bemerkenswert, dass Freundschaft die Hauptrolle spielt...

Wenn ich an die Momente denke, wo Ruffy mal wieder ein neues Crew-Mitglied eingesammelt hat- sei es Chopper, der sonst auf Bergeshöhen bei der verrückten Doktorin versauert wäre und dann praktisch in seinen Traum Pirat zu werden gerettet wird oder Robin, die auf Enies Lobby nur gerettet wird, weil die ganze Crew bis an ihre Grenzen geht, oder all die anderen, kommt mir immer ne ziemliche Gänsehaut!!! Die Folge von Ace Tod ist zwar extrem traurig, aber zeigt auch am allerdeutlichsten, wie weit die geschworenen Brüder füreinander gehen. Und dann sieht man sich an, wie Ace erst durch unglaublichen Einsatz gerettet wird und dann von ner Magmafaus durchbohrt wird, um Ruffy das Leben zu retten und denkt dann an sein eigenes Leben, wo die sogenannten Freunde nicht mal im facebook zurückschreiben, wenn man fragt, ob sie einen bei Mathe helfen können... Okay, facebook taugt auch nicht zu Freundschaften, aber per persönlicher Anfrage erreicht man da auch nur ein "Ja", dass sich schon bald als "ich knutsch doch lieber mit meiner Freundin rum" entpuppt... Ich hätte jedenfalls auch gern Freunde, die mich erstens so akzeptieren wie ich bin- also z.B. auch als Rentier mit blauer Nase- und zweitens für mich da sind und ordentlich den Arsch hinhalten, wenn´s brenzlig wird- bestenfalls so wie Zorro, der nach der Niederlage der gesamten Crew gegen diesen Cyborg/Pacifista/ was auch immer das Leid von Ruffy auf sich nimmt, um ihn zu retten... sehr krass irgendwie!!!

Ich selbst bin in Sachen mutig für-meine-Freunde-Dasein wohl auch nich so vorbildlich wie die Strohhüte, aber frage mich schon wie One-Piece-like eure Freunde sind bzw. ob ihr es für möglich haltet, in diesem Leben Leute mit solcher Charakterstärke wie der der Strohhüte zu treffen! Würde mich total über Antworten freuen!!!

So dann noch das Wort zum Schluss. Akzeptiert einfach alle Menschen ob Schwarz, Weiß, Gelb oder Grün und seit für eure Freunde da Very Happy

Lg
FearTim



 

Schnellantwort auf: Freunde im Real-Life wie in One Piece???

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden