Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Sylar
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 54
Kopfgeld Kopfgeld : 458465
Dabei seit Dabei seit : 24.11.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Strongest Man Kurosawa   So 24 Aug - 12:06

   
Ich denke ich will mal wieder versuchen einen etwas unbekannteren Manga zu promoten. Von daher, los gehts:

Strongest Man Kurosawa


Der Manga stammt aus der Feder von Nobuyuki Fukumoto, der unteranderum auch schon für Akagi,  
Tobaku Datenroku Kaiji und Tobaku Mokushiroku Kaiji verantwortlich ist. Wobei er sowohl Autor als auch Zeichner ist. Strongest Man Kurosawa erschien 2003-2006 und ist in 82 Kapiteln, sowie 11 Volumes abgeschlossen.


Die Story folgt dem 44jährigen Bauarbeiter Kurosawa, der ein totaler "Versager" in den Augen seiner Mitarbeiter und vorallem in den Augen der Damenwelt ist. Der Manga verarbeitet somit durchaus einige gesellschaftsrelevante Themen, die zumindest mit diesem Tiefgang nicht ihren Weg in die Welt er Shounen finden. Was den Manga in meinen Augen großartig macht, ist der Umgang Kurosawas mit seiner Situation, der soweit ich mich erinner zwar teils ungewöhnlich ist aber durchwegs nachvollziehbar. Die Entwicklung von Kurosawa würde ich mir in dem Umfang und der Glaubwürdigkeit in anderen Mangas häufiger wünschen. Besonders zum Ende hin baut der Manga nochmal immens auf und wird schlussendlich sogar für mich zufriedenstellend beendet.

Nun wie ihr sicher schon sehen konntet ist der Zeichenstil sehr außergewöhnlich und nicht direkt hübsch, was hier für einige scheinbar problematisch wird (SnK-Thread). Mir fiel es zuanfang auch nicht leicht mich auf den Ziechenstil einzulassen, aber der Zeichenstil unterstützt den Manga auf eine Weise, die einem nach ein paar Kapiteln keine andere Wahl lässt, als ihn (zumindest) zu akzeptieren. Ein "schöner"/sauberer Zeichenstil wäre der Story einfach nicht hilfreich gewesen. Soll heißen springt über euren Schatten, gönnt euch den großartigen/bedeutungsvollen Strongest Man Kurosawa und hinterfragt euren Umgang mit sozialen Außenseitern etc

in der hoffnung wenigstens einen zu überzeugen,
sylar

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3192
Kopfgeld Kopfgeld : 3036606
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Strongest Man Kurosawa   Mi 27 Aug - 15:29

   
Hey Sylar

Ich hab jetzt mal 3 Kapitel dieses Mangas gelesen.

Das Fazit bis jetzt:

Genial. Finde es super wie es aufzeigt wie Aussenseiter alles machen um nur ein wenig Anerkennung zu bekommen. Auch wenn es für die anderen(die Mitarbeiter in diesem Fall) ziemlich komisch wirkt, ist es für den Aussenseiter (in diesem Fall Kurosawa) sehr schwer und er freut sich über jeden, egal welchen, erfolg.

Denke jeder hat schon mal so eine Person gekannt, oder war selber ein solcher, und sollte mal die andere Seite oder von einer 3ten Person Perspektive anschauen was dann so abgeht.

Werde den Manga sicher bis zum Ende lesen und leide schon mit Kurosawa -.-

Zum Zeichnungsstiel, ich finde den voll in Ordnung, klar gibt es besseres, aber für diesen Manga finde ich es extrem passend.

Den Manga würde ich auch allen mal empfehlen. Lest einfach mal so 3 Kapitel(wird euch schon nicht umbringen) und entscheidet dann.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259542
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Strongest Man Kurosawa   Mo 29 Jun - 8:55

   
Ich habe diesen Manga mittlerweile auch durchgelesen und muss sagen: Wow.

Ich hab den Manga zunächst versucht mit Watamote zu vergleichen, da beide eine ähnliche Grundlage besitzt, doch schon früh wurde klar dass zwischen den beiden Serien ein großer Unterschied liegt, und damit meine ich nicht die 30 Jahre Altersunterschied der Protagonisten.

Kurosawa wurde uns als für die Aussenwelt rauer Mensch vorgestellt und dies war mitunter auch der Grund, warum er von den anderen abgewiesen und gemieden wurde. Es war schon recht schmerzvoll zu sehen, wie sein einziger Freund eine Plastikfigur ist, jedoch war das "Ableben" jener auch der Beginn damit, dass es für Kurosawa etwas aufwärts ging.
Die Entwicklung der Story und Kurosawa war realisistisch, oft viel er alte Muster zurück oder überschätze seine Grenzen. Jedoch hat er Durchhaltevermögen, was auch den Titel rechtfertig. Nicht auf psychischer Ebene, wie sich in der Aussereinandersetzung mit Nakane zeigte auch körperliche. Wie der Versager schlecht hin sich vor den Augen von dutzenden Schaulustigen sich seinen Ängsten stellte war sehr gut in Szene gesetzt. Nur hier fing das an, was mich am meisten am Manga störte: Die Schlägerein mit Jugendlichen. Ich kann verstehen, welche versteckte Botschaft dahinter steckt. Der Mann der mit seinem Alter kämpfen muss legt sich mit der durchtriebene Jugend an und bringt diese so vielleicht sogar noch zurück auf den rechten Weg. Dass dies aber einen großen Teil des Manga ausmachte, war wirklich störend. Irgendwann nervte es einfach nurnoch und auch wenn es Schläger waren, legte sich Kurosawa hier immernoch mit Minderjährigen an und keiner hat ein Problem damit, eher im Gegenteil.
Nichts desto trotz war das ein sehr guter Manga, den ich jedem weiterempfehlen kann. Wer Manga wie Watamote mag, wird auch hier seine Freude drann haben.

Diesen Absatz im Spoiler sollte man nur lesen, wenn man die Serie zuende gelesen hat:
Spoiler:
 



 

Schnellantwort auf: Strongest Man Kurosawa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden