Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3043106
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 13:41

   
Die gleichen Wetteinsätze

Viel spass beim Diskutieren

Hier noch das Review unseres Partners GTV:


......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




Zuletzt von Solariumigel am So 14 Sep - 0:16 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Fyrion
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 150
Kopfgeld Kopfgeld : 644258
Dabei seit Dabei seit : 01.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 13:52

   
ein echt tolles Kapitel Smile man erfährt dass Fujitora und auch die ehemaligen Spielzeugleute sich nicht an dem Spiel beteiligen wollen sondern alle Ruffy vertrauen wollen *__*

Der Gegenschlag von Dofla/Trebol war auch geil inszeniert Trebol kann sich dank der TF von Law nicht mehr zusammensetzen obwohl er Logia ist doch Dofla schützt Trebol und haut Ruffy eine rein.

Und dann das geile zum Schluss auf der letzten Seite. Die Beweggründe von Dofla: Er ist zwar ein Himmelsdrachenmensch doch sein Vater ist in Ungnade gefallen weil er als Verräter abgestempelt wurde. Doch Dofla wollte nicht in Armut leben hat sein Vater umgebracht um sich bei den Himmelsdrachenmenschen wieder beliebt zu machen doch sie lehnten ab und er beschloss aus Wut die Himmelsdrachenmenschen/ marijoa zu vernichten :O
Also handelt er aus Eigennutz gegen die WR was echt ein krasser Twist in der Story ist. Dofla ist der eigentliche Böse hat aber genau wie die Revos das ziel die WR zu zerstören

zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 586050
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 14:37

   
hmm Law hat es weitaus schlimmer erwischt als Ruffy , die Fesseln machen mir auch Sorgen will die Situation nicht überbewerten aber hoffe nicht, dass noch ein weiterer Anlauf fällig wird und die Tatsache, dass Fujitora nicht mehr gegen Sabo kämpft macht es auch möglich, dass er sich in den Kampf einmischt was ich nicht hoffe . Wenn Ruffy sich wieder aus den Fesseln befreien kann , wird er auch wieder Doflmingo zusetzen können. Ruffy hat immer seine kleinen Phasen wo er im Kampf gut Einstecken muss und scheinbar besiegt erscheint, das ist nichts neues . Gegen Lucci war er glaube ich gefühlte 100 mal im Endkampf unterlegen ,kann mich nur daran erinnern , dass er wirklich überlegen nur war,er als das erste Mal Gear 2 verwendet hat sonst hatte Lucci eig die gaaanze zeit Oberwaßer. Könnte sich gegen Dofli evtl ähnlich entwickeln, sollte es aber nicht, da er die Kaiser ja im 1vs 1 besiegen möchte.

Flamingo schützt Trebo und Ruffy schützt Law der Kampf wird wohl definitiv ein 2 Vs 2 werden. Das trebol so schnell erledigt ist will ich nicht wirklich glauben, aber eine sehr gute Attacke von Law!!

Flamingo ist ja mal echt ein Geisteskranker , da bringt der sein eigenen Vater um damit er in Luxus leben kann und bei den Himmelsdrachenmenschen aufgenommen wird . Sein Plan diese zu zerstören gefällt mir da aber wiederum. Ruffys Hass wird noch Größer werden, da er jetzt weis dass und vor allem aus welchem Beweggründen Dofli sein vater umgebracht hat . Aber ob ihm das endgültig in Rage versetzt? naja

Ich hoffe das Fuji erst dann ankommt wenn Dofli besiegt ist und er logischerweise dann von den Strohüten ab lassen wird. Hoffe und denke nicht , dass Oda ihn als Held einbaut der Flamingo zu Strecke bringt.

Flamingo macht aber immernoch den elben Fehler den auch Enel , Croco , Luci und Moria gemacht haben. Er sieht Law und vor allem Ruffy als die kleinen "Brats" obwohl gerade Ruffy auch nicht gerade ein normales Leben hinter sich hat und es wird Zeit ,dass ihm Ruffy diese Überheblichkeit rauskloppt. Aber wie Flamingo den Red Hawk weggesteckt hat reeeeeeeespekt , der war schon einer von Ruffys stärkeren Attacken . Bleibt eigentlich nur noch die Elephanto Gun und gatling und die Grizly Magum  wenn die Flamingo nicht niederstrecken mussin der Tat etwas komplett Neues her.
Eigentlich ist eine neue Technik sogar eine logische Konsequenz, da dies den kamp natürlich noch Epuscher gestalten würde und bei wem würde das ebesser packen als bei dem bissher stärksten und genialstem Antagonisten Doflamingo Very Happy .Allerdings wird man nur ein kleinen Teil zu sehen bekommen... man braucht ja noch ne Überraschung für die kaiser Razz

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 840233
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 14:45

   
Ich fands süß wie Sabo angeschnauzt wurde und er sich verteidigt, war aber überrascht dass Fuji den Kampf abgebrochen hat, wenn ich das richtig verstanden habe.
Fujitora wird mir immer sympathischer!

Ich hoffe auch, dass er sich nicht einmischt und sich nur bereit macht DF zu verhaften.

Laws Attacke war schon stark, aber wie er das gemacht hat interessiert mich!

Da war der erste Teil des FB und der lässt DF aus meiner Sicht wirklich nicht sympathischer werden!
DF schien älter und deutlich größer gewesen zu sein. Auf einem Panel sieht man einen Jungen und eine größere Gestalt neben dem Bett stehen, wenn der kleine DF íst, ist der Andere wohl sien Bruder, Diener haben sie ja keine mehr!

Zur Coverstory. Jimbei scheint nicht so erfreut zu sein, über das was er da liest.Very Happy


Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668424
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 15:10

   

Sehr interessantes und spannendes Kapitel. Trebol kann nur wieder mitspielen wenn Law die Lichter ausgehen. Dann hätte Ruffy allerdings 2 Gegner, es sei denn es kommt noch jemand dazu. Aber Oda traue ich alles zu. Bellamy ist ja auch noch, spielt für den Kampf vermutlich kaum eine Rolle sondern ist eher für die Story interessant.

Law hat es nun übel erwischt, keine Ahnung ob er noch vernünftig kampffähig ist. Ich denke aber das es so kommen muss, da Ruffy ja allein gegen Dofla antreten soll/muss. Ruffy scheint eher weniger angeschlagen, ist aber noch alles andere von seinen "Sauer-Zustand" entfernt. Die Red-Hawk wird sicher seine neue Standartattacke, die kann er ja scheinbar auch schon eine ganze Weile. Dofla macht einen extrem starken Eindruck. Ruffy wird hier also alle Register ziehen müssen, da Dofla nicht nur extrem stark ist (er kann sehr viel einstecken), sehr clever, skrupellos ist, sondern wie er selber auch sagt eine extrem seltene TF hat.

Ich freue mich auf den finalen Kampf. Ich bin mir sicher das Ruffy alles geben muss und wir viele neue Attacken sehen werden. Haki wird sicher ein großes Thema, vor allem da ja beide auch KH beherrschen.

Jimbei hat ja nun auch aus der Zeitung erfahren was auf Dressrosa los ist. Hier kann ich mir nur Unterstützung auf der Sunny vorstellen. In den Vogelkäfig schein ja noch niemand reinzukommen.

Noctis
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 414
Kopfgeld Kopfgeld : 1028723
Dabei seit Dabei seit : 16.04.10
Ort Ort : Unbekannt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 15:35

   
Gutes  Kapitel, aber auch sehr kurz... Sad

@Nightwulf
Mingo meinte mit dieser besondere Kraft die die Himmelsdrachen Menschen haben, und nicht seine TF. Musst es dir nochmal durchlesen Wink

Der Anfang hat mich nicht so interessiert wie der Kampf gegen Mingo. Was ich da echt cool finde ist dieses OverPowerd von Flamingo. Er Rettet kurz mal Trebol der jetzt im siebten Himmel wäre ohne ihn und verpasst Gleichzeitig Law und Ruffy eine. Ich finde es hat beide gleich schwer zugesetzt. Law wurde von den 4 Fäden durchbohrt und Ruffy mit den 2 Schwerten verletzt, beide liegen momentan aufm Boden. Ich denke wie schon erwähnt das es ein 2vs2 bleibt oder ein 2vs1, also Ruffy + Law vs. Flamingo. Was ich beides cool fände! Aber aufjedenfall muss Law mit kämpfen gegen Flamingo, was auch bis jetzt gut rüber gebracht wird. Dieser Kampf kann echt mein Lieblingskampf werden von allen in One Piece. Wie er schon angefangen hat... einfach epic!!!

Flamingo:
Das habe ich mir schon gedacht das er so krank ist, aber wie auch schon erwähnt wird das Ruffy sehr wütend machen, und Law bleibt cool wie immer. Wink

Law:
Also was mich jetzt sehhhhr interessiert ist die Aussage von Trebol, mit das sie die Frucht von Law schon immer haben wollten, deswegen kennen die sich so gut mit seiner aus, also wurde es schon wieder bewiesen das Flamingo Law seine Frucht kennt. Was ich mich jetzt frage ist, was sie mit dieser Frucht vor haben/hatten? :O

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1379007
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 16:59

   
Die Kapitel gefallen mir in letzter Zeit ganz gut, der Kampf zwischen Ruffy und Flamingo kommt bald zu seinem Höhepunkt und es sind immer noch manche Sachen über Law und Corazons Vergangenheit ungeklärt.


@Ac3x96 schrieb:
..., so wollte Flamingo wahrscheinlich garantieren, dass die Operantionsfrucht immer Teil der Don Quixote Familie bleibt und eventuell hatte die Frucht auch den größten Nutzen für ihn.
Da hatte ich ja im vorherigen Kapitel nicht mal so unrecht, dass die Operationsfrucht für Flamingo eine wichtige Rolle spielt. Damals hatte Law als Kind ebenfalls das Ziel gehabt alles zu zerstören und zusätzlich wegen seiner Operationsfrucht könnte Flamingo ihn deshalb in seine Crew aufgenommen haben. Aber er ist der Crew ausgetreten, weshalb ich die Theorie habe, dass er mit Hilfe von CC, oder dessen Verfahren Teufelskräfte in Früchte zu übertragen, Law töten will und somit an die Operationsfrucht zu gelangen.


Laws Attacke "Radio Knife" ist nicht mal schlecht, er kann damit sogar Logianutzer bewegungsunfähig machen, damit diese sich nicht mehr zusammensetzen können, es fragt sich nur, ob diese Attacke diesen Zustand für immer oder nur für ne bestimmte Zeit verursacht.


Flamingo

"I also aquired one of the rarest abilities in this world" Das klingt für mich nach Königshaki und das beherrscht wohl wirklich nicht jeder, sonder einer von eine Million Menschen. @Noctis Was stellst du dir denn unter einer besonderen Kraft, die die Weltaristokraten besitzen vor?

Flamingos Vater hat den Status als Himmelsdrachenmensch aufgegeben und wollte wie jeder andere Mensch leben, anscheinend ist wohl doch nicht jeder von der Don Quixote Familie so schrecklich. Seine Mutter ist unter normalen Umständne an einer Krankheit gestorben und Flamingo ermordete seinen Vater.

Sein Ziel ist es also jedes einzelne Gebiet der Weltaristokraten zu vernichten, da er nicht mehr nach Marry Joa zurück durfte. Deshalb unterstützt er eventuell den Waffenhandel und gibt bestimmten Ländern Waffen, damit manche Königreiche untergehen. Theoretisch könnte sich Flamingo, Fujitora und die Revolutionäre verbünden, wenn sie das gleiche Ziel haben, aber Flamingo scheint gewalttätiger zu sein.

Ich stell mir aber die Frage, warum die Marine nicht einen Admiral geschickt hat, um sich um Flamingo zu kümmern anstatt ihn zum Samurai der Meere zu machen. Die Weltregierung kann ja nicht einfach nichts unternehmen und Flamingo vernichtet sie mit der Zeit. Vielleicht erfahren wir genaueres, wenn Sakazuki mit den fünf Weisen gesprochen hat.

nightsun
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 266
Kopfgeld Kopfgeld : 818697
Dabei seit Dabei seit : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 17:27

   
Das Kapitel war alles in allem okay. Leider sehr kurz.
Doffy wirkt einfach mal viel zu stark. Frag mich schon wie Ruffy und Law ihn besiegen wollen. Aber da wird sich Oda schon was nettes ausdenken.
Die "große" Enthüllung warum Doffy jetzt seinen Vater umgebracht hat war ganz nett, hat mich jetzt aber auch nicht so aus den Socken gehauen. Trotzdem bekommt seine Figur dadurch noch deutlichere Konturen. Ich frage mich jetzt schon ob wir einen großen Flashback bekommen und die ganze Geschichte von DoFlamingo bekommen oder nur kleine Sequenzen mit Law. Ich lass mich mal überraschen.
Ich würde nächstes Kapitel gerne ein langes 18-19 Seiten Kapitel haben, in dem dann auch wirklich mal was passiert (was nicht heißen soll, dass ich sage das in diesem Kapitel nichts passiert ist).

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 18:38

   

Ein unterhaltsames Kapitel.Wie schon vorher erwähnt wurde,wurde der Kampf zwischen Sabo vs Fujitora unterbrochen.Einfach aus dem Grund,dass Fuji darin keinen Sinn gesehen hat.Er wollte zu diesem Zeitpunkt sich nicht gegen den Strohut auflehnen,er lässt ihm machen,was er will.Deswegen hat Sabo ihn in Ruhe gelassen.Als Koala ihm eine Lektion erteilen will und meint,dass er sich um die Stellung der Revos sorgen muss,meint er,dass nur der Schutz Ruffys ihm wichtig ist,das andere juckt ihn net.Eine echte Bruderliebe.Fuji sieht selbst das Szenario von Doflamingo und tippt selbst auf Strohut,dass er gewinnt.Meint dazu noch,dass sich die Marine nicht jetzt als Held erweisen können.Der Charakter ist einfach geil,wäre echt cool,wenn Fuji zu den Revos rüberkommt.

So,jetzt zum Hauptpunkt,der Flashback von Donflamingo hat begonnen und gezeigt,was er für ein eingebildeter und arroganter Kerl ist,ihm war alles selbstverständlich,was die Himmelsdrachenmenchen für Geschäfte machen.Ich verstehe aber seine Stellung nicht.Sollte er nicht Rache auf die Himmelsdrachenmenschen ausüben,weil sie ihn rausgeworfen haben?Er hat keine Zeit,um mit Ruffy und Law zu spielen?Was soll das denn,er ist kurz davor,seine Königsstellung zu verlieren und meint noch,dass er keine Zeit hat.

Meine Theorie zu dem Kampf Law,Ruffy vs Trebol und Doffy:Ich glaube,jetzt ist Law finito,was Ruffy angeht,deutlich im Nachteil,und jetzt würde ich an dieser Stelle Sabo haben.Warum?
Erstens passen die Kampfpaarungen sehr gut,weil Sabo sehr effektiv auf Trebol mit seiner Feuerfrucht ist,zweitens weil Sabo das Gegenteil von Donflamingo ist!!!He,Sabo hat doch nichts mit Donflamingo zu tun.Falsch,guckt mal Doffys Vergangenheit und Sabos Vergangenheit an.Sabo haßt Adelsfamilien,Himmelsdrachenmenschen und wollte in seiner Kindheit flüchten und frei leben,während Donflamingo "frei"lebte und in in die Gesellschaft von Mary Joa zurückkehren wollte.Für ihn ist Sklavenhandel und seine Stellung selbstverständlich.So,um meiner Theorie noch Bedeutung zu verleihen,was sollte jetzt Sabo machen?Zugucken??Nein,er wird selbstverständlich seinem Bruder helfen.Dann wird es ein cooler Kampf werden,nichts gegen Law,aber Sabo und Ruffy zusammen kämpfen zu sehen,weckt in mir die Errinerung von Ace und Ruffy auf Marineford,als sie dort zusammengekämpft haben.Ich hoffe es kommt dazu.
Ruffy   Ace

JesusBurgess
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 539009
Dabei seit Dabei seit : 31.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 18:56

   
Gutes Kapitel,

anfangs dachte ich noch das Flamingo eine etwas tragischere Vergangenheit hat z.B. das seine Mutter eine Sklavin war und sein Vater sie umbringen lies und er diesen deshalb mit 10 Tötete aber anscheinend ging dessen Lebensweise flamingo nur aufn senkel Very Happy

Das er die Weltregierung zerstören will weil er nicht mehr in Mary Joa zurück durfte finde ich wirkt wie eine absolut Kindische reaktion

Das Fujitora auf Ruffy setzt versteh ich nicht ganz, ich meine seine An und Absichten sind klar, und er wird mir immer Sympathischer jedoch versteh ich nicht, wieso er nicht selber mit Doffy kurzen prozess macht.

Und Trebol ist bewegungsunfähig, mal sehen ob das Anhält oder ob die wirkung nur von kurzer dauer ist.

Aufjedenfall hält Oda aktuell immernoch an dem Hauptkampf fest, bald muss er ja mal zu den restlichen Kämpfen switchen immerhin gibt es mit Pica vs Zoro, Kyros (& Rebecca) vs diamante , barto, cavendish(hakuba!) und robin gegen gladius und den restlichen kommandenten gegen die kolloseum truppe noch einiges zu zeigen.

Zumal auch noch Flashbacks kommen(Law und Corazon).

Auch von der Prinzessin wie auch immer die hieß muss ja noch was gezeigt werden

Naja alles im allen gutes Kapitel bin gespannt wie es weiter geht nächste woche Smile

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1013826
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 18:56

   
@Han solo schrieb:
Ich fands süß wie Sabo angeschnauzt wurde und er sich verteidigt, war aber überrascht dass Fuji den Kampf abgebrochen hat, wenn ich das richtig verstanden habe.
Fujitora wird mir immer sympathischer!

Ich hoffe auch, dass er sich nicht einmischt und sich nur bereit macht DF zu verhaften.

Laws Attacke war schon stark, aber wie er das gemacht hat interessiert mich!

Da war der erste Teil des FB und der lässt DF aus meiner Sicht wirklich nicht sympathischer werden!
DF schien älter und deutlich größer gewesen zu sein. Auf einem Panel sieht man einen Jungen und eine größere Gestalt neben dem Bett stehen, wenn der kleine DF íst, ist der Andere wohl sien Bruder, Diener haben sie ja keine mehr!

Zur Coverstory. Jimbei scheint nicht so erfreut zu sein, über das was er da liest.Very Happy



Die Person, die neben DoFlamingo steht, als man ihn im Flashback sieht, ist sein Vater.

Nun haben wir also den Hintergrund für DoFlamingos Machenschaften erfahren (zumindest aus seiner Seite aus betrachtet).
DoFlamingo macht allerdings den Fehler und stellt die Dinge, die er als Kind erlebt hat über den von Ruffy und Law, was ihm sicherlich letztendlich auch zum Verhängnis wird.

Dass Fujitora scheinbar doch auf der Seite von Ruffy ist überrascht mich doch etwas und deshalb wird er gegen Sabo wohl auch nicht alles gegeben haben, als er erfahren hat, dass sie Blutsbrüder sind. Desweiteren hat Sabo ja zu Koala gemeint, dass sein "Bruder" in Gefahr ist und ihn nur das interessieren würde. Da er ja nun die Feuerfrucht besitzt kann ich mir vorstellen, dass er zumindest gegen Trebol eingreifen und ihn besiegen wird, was natürlich aber nicht sein muss. Im Moment ist es mir aber ein Rätsel, wie sich Law und Ruffy aus ihren Fesseln befreien wollen. Entweder werden sie befreit oder bekommen ein Power-Up.

@JesusBurgess: Fujitora darf keinen kurzen Prozess mit DoFlamingo machen, weil die Marine und die sieben Samurai der Meere einen Nichtangriffs-Pakt geschlossen haben.

Sinthoras
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 58
Kopfgeld Kopfgeld : 416714
Dabei seit Dabei seit : 22.08.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 19:09

   
Fand das Kapitel eig. recht gut leider etwas zu kurz. Sabo und Fuji kämpfen nun nicht mehr weiter und die Rettung von DR liegt in Luffys Händen. Law und Luffy bekommen von DF eine kleine Abreibung, wobei Law nun wohl nicht mehr weiter kämpfen kann. Luffy hingegen sind nicht extrem angeschlagen aus, ich schätze er wird demnächst doch mal Ernst machen müssen, um gegen DF zu bestehen.

Was langsam richtig deutlich wird, ist dass wohl ein gigantischer Graben zwischen DF und seinen Kommandanten liegt. Law scheint Trebol recht mühelos zu besiegen und gegen DF sieht er kein Land. Scheinbar unterschätzt er Luffy doch gewaltig, wonach es ja zu Anfang des Arcs nicht aussah, dass wird letztlich auch sein Untergang sein.

Würd mich nur interessieren was er mit dieser Fähigkeit meint. Seine Teufelskräfte können es ja nicht sein, da jede Teufelskraft gewissermaßen einzigartig ist. Entweder ist damit sein Königshaki gemeint, oder er packt noch eine ganz neue Fähigkeit aus, was finde ich am besten wär.


NicoRobinchen
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 190
Kopfgeld Kopfgeld : 641687
Dabei seit Dabei seit : 01.09.13
Ort Ort : Altenstadt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 19:34

   
Wieder ein super Kapitel, aber wieder viiiieeellll zuuu kuuurrrzzz^^

Wusste gar nicht das Koala so eine Furie sein kann^^ sie könnte fast Namis größere? (ist wenn ich mich nicht irre ja älter) Schwester sein.
Sabo scheint fast genauso egoistisch zu sein wie Ruffy, arme Koala und Hack. Werden es sicherlich genauso schwer wie Ruffys Freunde haben.

Wie ich es mir schon dachte, ist Doffy jetzt sauer und macht seine Kontrahenten gleich kampfunfähig, da konnte selbst Ruffys Haki ihn nicht schützen.
Hatte Doffy vor einigen Kapiteln nicht mal gesagt dass er es als Tenryuubito zu langweillig fand und deswegen ein Pirat wurde? Oder war das erst nach dem er kein Tenryuubito mehr werden konnte?

Ich fand Fujitora ja schon von Anfang an sympatisch und was er Heute wieder sagte, war einfach nur Top. Wenn er so weiter macht, spiel ich noch mit dem Gedanken dass er zu den SHP soll.^^
Aber mich wundert es schon, das ein Admiral, der Ruffy eigentlich gar nicht kennt, bzw. so gut wie gar nicht, die Hoffnung der Insel auf einen weiteren Frieden in Ruffys Händen legt. Klar Doffy ist ein Samurai und Fuji ein Admiral, wenn er auf einmal anfängt mit ihm zu kämpfen macht das einen schlechten eindruck auf ihn und die Marine.

Sylar
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 54
Kopfgeld Kopfgeld : 459965
Dabei seit Dabei seit : 24.11.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 19:37

   

ich finde den übergang vom kampf zwischen sabo und fujitora ziemlich an den haaren herbei gezogen o: wie sich fujitora vorher verhalten hat (damit meine ich schon erst nachdem birdcage) ergibt wenig sinn und erscheint daher halt eher so als würde oda den kampf nur schnell aus dem weg räumen wollen, um platz für den bossfight zumachen, und wäre der kampf nur mittel zum zweck gewesen um sabo und fuji in ner fight szene zu zeigen. immerhin scheint fujitora von anfang an nicht geplant zu haben ruffy aufzuhalten er hat so lediglich ne menge marine soldaten verletzt werden lassen. es wirkt schon etwas unsauber gelöst. ein minus dafür ):

die umgeschwungen wirkende einstellung der menge is eine weitere enttäuschung in meinen augen, da der gedanke, dass sich die shb und co gegen die bevölkerung verteidigen muss, mir zur abwechslung ganz nett erschien o: es wirkt für mich extreeeeem unglaubwürdig, dass da scheinbar keiner der meute daran gaubt besser dran zu sein wenn er auf einen admiral und einen samurai der meere samt ihren jeweiligen crews setzen würde (fuji hat seine absicht ja erst danach verkündet). es wäre cool gewesen, die verzweiflung und den unwillen der leute zusehen, während sie gegen die aufgebrachte meute kämpften, die wiederum einen widerwillen zeigt den alten könig zubekämpfen, es aber tut, um ihre familie zu retten. hier hätte fuji dann eingreifen können und die menge mit seiner tf oder seiner autorität kampfunfähig machen können.

den kampf scheinbar auf ein 1v1 zubegrenzen finde ich nach dem aufbau etwas enttäuschend, da trebol und law einander scheinbar gegenseitig immobilisiert haben. ein 2v2 hätte gewissen charme gehabt, aber ich bezweifel dass die kombi aus trebol und mingo gut gepasst hätte in der hinsicht. die eichtigkeit mit der mingo den red hawk weggesteckt hat könnte jetzt einerseits darauf hindeuten, dass red hawk bloß ne neue "standarattacke" ist (und der fmi-arc ne ansammlung von schwächlichen war) oder er ruffy wirklich ziemlich outclassed (wäre ansich problematisch, da der timeskip an sich die beste chance war die shb auf ein ganz neues niveau zu bringen und relevant, längerfristig gesehen, werden lässt. immerhin sind stärkesprünge dann folgend in kürzerer zeit weniger glaubwürdig) das mingo genrell noch stärker als ruffy is halte ich definitiv für notwendig.

was mingos vergangenheit angeht, scheinen ja einige hier im thread übersehen zu haben, dass mingo erst durchgedreht ist, als die (in seinen augen) "dummheit" seines vaters seiner mutter das leben gekostet hat. klingt bei euch je eher als würde er seinen dad bloß für den luxus killen. man sollte sich hier auch generell vor augen halten, dass der begriff "first world problems" durchaus berechtigung hat und der verlust den mingo damals erfahren musste, als sein vater sein altes leben aufgab, durchaus sehr schwerwiegend ist, wenn man ihn nicht freiwillig eingeht. dass er seinen vater verachtet ist von unserer position (ich nehme an keiner von uns ist von weltadel und immens reich) aber natürlich nicht leicht nachvollziehbar (und für nen idioten wie ruffy erst recht nicht).

ich nehme mal an, dass letzlich bellamy den finalenschlag ausführt oder zumindest ruffy die chance zum finalenschlag eröffnet und damit seine charakterentwicklung in dem arc zum abschluss bringt.

cheers, sylar

ps: kommt euch fuji nich auch bloß wie aokiji 2.0 vor? ich hätte erwartet, dass oda mit akainu der marine jez ein eher finsteres image verliehen wollte und er folglich eher admiräle nach akainus schlag einbringt.

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664662
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 19:43

   
Ein kurzes aber dafür ein klasse Kapitel, Sabo macht wohl gerne alles auf eigene Faust wie Ruffy, Koala ist ja echt sauer auf Sabo der Blick von ihr Very Happy Fujitora also der Kerl ist auch ziemlich klasse er ist sogar für Ruffy (wenn das Akainu herausfindet der wird bestimmt explodieren^^)
Der Kampf mit dem durchgeknallten pinken Vogel ich frag mich jetzt schon wie das enden wird und vor allen Ruffy wie soll der jetzt kämpfen nur mit seinen Füßen das könnte sich als schwierig herausstellen vielleicht setzt er ja zu irgendeinen Zeitpunk das Königshaki ein ich würde das sehr begrüßen aber wenn es nun so hart auf hart kommt dann.... äh nein das lasse ich jetzt mal Smile

lucnavi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 449902
Dabei seit Dabei seit : 02.02.14
Ort Ort : Oberbayern

Benutzerprofil anzeigen https://www.anitalk.de/members/home

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 19:58

   
Sabo:
Er will wegen sein kleinen Bruder Ruffy wenn der im Gefahr ist, sogar ein Krieg gegen die Marine anfangen. Aber die Koala erinnert ihm dass er der Vize Kapitän von der Revo-Armee ist. Dass er nicht gleich ein Krieg anfangen soll.

Marine Admiral Fujitora wette dass der Strohhut gegen den Doffy gewinnen kann.

Ruffy&Law:
Sind gerade im Kampf gegen den Doffy. Momentan sieht es aus dass die zwei gegen Doffy gewinnen können. 


Tja mal schauen wie es weiter geht nächste woche

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 20:10

   
@NicoRobinchen

Fujitora würde jetzt nicht in dem Kampf von Ruffy und Donflamingo eingreifen,denn er hätte es schwer Donflamingo gefangen zu nehmen,ohne mit ihm ernsthaft kämpfen.(Wenn Fuji gegen DOffy kämpft,macht es einen schlechten Eindruck,wie du schon eben erwähnt hast)Er überlässt die ganze Arbeit Ruffy,um dann ihn ohne Gewalt gefangen zu nehmen.Ich find Fuji echt cool,er behält alles im Auge(auch wenn er blind ist)und zieht dann den Vorteil daraus,hat eine coole Tf und als Charakter ist er ziemlich schlau.

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 513901
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 20:31

   
Ein wirklich gutes Kapitel. Da bin ich mal gespannt was Ruffy und Law nun unter nemmen wollen um gegen de Flamingo und Trebol wieder Oberwassre zu haben. Es scheint auch so als habe de Flamingo die Red Hawk Attacke von Ruffy recht gut weck stecken können. Ich könnte mir vor stellen das Sabo da vielleicht auch noch auf taucht.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1013826
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 20:39

   
@lucnavi schrieb:


Ruffy&Law:
Sind gerade im Kampf gegen den Doffy. Momentan sieht es aus dass die zwei gegen Doffy gewinnen können. 



Ehm, was? O_o
Im Moment ist Law bewegungsunfähig und Ruffy gefesselt.
In wie fern sieht es für dich also MOMENTAN danach aus, dass sie gegen DoFlamingo gewinnen können?

Entweder wird Bellamy eine Möglichkeit finden, sich gegen den Parasiten von DoFlamingo zu befreien, um so wieder seinen Körper selbst kontrollieren zu können, damit er Ruffy befreit oder Ruffy und Law werden anderweitig Hilfe bekommen.

LeCraM
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 91
Kopfgeld Kopfgeld : 727066
Dabei seit Dabei seit : 19.02.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 21:39

   
Sorry ich glaube nachwievor nicht das Ruffy das alleine schafft. Ich denke das LAw im Moment ausser Gefecht ist, sowie auch Trebol nichts mehr machen kann. Ich glaube wie schon letzte Woche erwähnt, das Sabo mithilft, da DF doch sehr stark ist. Auch wenn ich Ruffy viel zutraue und sein Haki stark ist, verstehe ich das mit dem Haki so das es eine Mischung aus Talent und Training ist. Man also auch sein Königshaki trainieren kann, sofern man es denn besitzt. Und auch hier sehe ich DF im Moment im Vorteil.
Wenn nicht Sabo hilft, dann vielleicht Bellamy, der schneidet Ruffy los oder ersticht bzw. verletzt DF, so wie Whitebird verletzt wurde in einem unachtsamen Moment

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453636
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 22:01

   
Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen, aber es war viel zu kurz. Und dabei spreche ich nicht nur von den mageren 12 Seiten, sondern auch davon, wie schnell sich dieses Kapitel lesen lies. Ich hoffe, die nächsten Kapitel werden wieder länger.

Coverstory

Jetzt entfaltet die Coverstory so langsam ihren Sinn. Ich vermute, dass Jimbei sich Sorgen um Ruffy machen wird und auf Dressrosa vorbeischauen wird, weil es auf dem Weg liegt. Er kommt aber erst am nächsten Tag an, wenn Ruffy längst wieder weg ist und erfährt dort, was passiert ist. Und auf Dressrosa passiert dann irgendwas, was dann irgendwie in die Hauptstory einfließt, so wie es mit Buggys und Corbys Coverstory war, die ja beide von großer Bedeutung waren.

Sabo

Die meisten sind ja davon ausgegangen, dass Sabo vs Fujitora unterbrochen wird und das war ja auch richtig, aber dass der Kampf so früh und aus diesem Grund abgebrochen wird, hätte ich nicht erwartet. Koala war ja stinksauer, dass Sabo sich mit Fujitora angelegt hat. Scheinbar ist sie der Verstand der beiden und Sabo (genau wie seine Brüder) ein Vollidiot Very Happy Ich kann mir durchaus vorstellen, dass er sich zu Ruffy aufmachen wird, aber Flamingo wird er nicht anpacken dürfen, denn Ruffy wird ihm selbst die Fresse polieren wollen.

Fujitora

Der Typ wird mir auch immer sympatischer. Ich vermute mal, dass er den Aufständischen gegen Flamingos Leute helfen wird, da er ja auch alles auf Ruffy setzt. Flamingo kann er nicht angreifen, weil 1. Flamingo immer noch ein Shichibukai ist und er ihn somit nicht angreifen kann und 2. sagte er ja, dass die Marine nicht der Held Dressrosas sein kann, also vertraut er auf Ruffy, um den Tyrannen zu besiegen.
Seine Rolle in diesem Arc sehe wird es wohl sein, Flamingo festzunehmen, sobald der Birdcage weg ist und Fujitora Akainu erreichen kann, damit dieser Flamingo den Status nehmen kann.

Rikus Armee

Vermutlich werden sie Mansherry befreien wollen, also müssen sie sich ins Schlachtfeld begeben. Das Problem mit den Gegnern für Dellinger, Lao G, Baby 5 und Machvise wäre also beseitigt.

Level 4

@Wunderschöne Prinzessin Damit habe ich die Wette wohl gewonnen und muss keinen Liter Sauerkrautsaft trinken. Denn in diesem Kapitel sah man mehr als deutlich, dass Trébol eine Logia gegessen hat und nicht nur ein kleiner Typ, der sich mit Kleber ummantelt hat Wink

Laws Radio Knife ist echt beeindruckend, aber noch viel beeindruckender ist Flamingo. Im letzten Kapitel hat er zwar einen Schlag eingesteckt, aber heute hat er in Sekunden Ruffy und Law umgehauen. Das wird noch ein krasser Kampf.

Flamingos Vergangenheit finde ich auch sehr interessant. Ich ging davon aus, dass Flamingo seinen Vater tötete, weil er ein Arsch war, aber in Wirklichkeit war sein Vater der einzige nette Tenryuubito und dafür musste er wohl sterben...
Flamingo ist für mich dadurch aber zu einem noch cooleren Gegner geworden!

Sofern nächste Woche ein Kapitel kommt, freue ich mich schon darauf. Denn es ist gerade unglaublich spannend und wenn nächste Woche wirklich ein Kapitel kommt, ist es das erste Mal seit einem Jahr, dass mehr als 4 Kapitel nacheinander kommen!

Luffyspowa
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 395500
Dabei seit Dabei seit : 03.09.14
Ort Ort : Rheinfelden

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 22:36

   
ein sehr sehr gutes Kapitel aber leider zu kuuurz man      egal wie auch immer
ich glaube auch dass sabo luffy helfen wird der die fesseln wohl durch bellamy oder so los wird
dass law nicht mehr lange kämpfen kann glaub ich auch.
mingo ist körperlich stark - klar aber dass er red hawk so einfach einsteckt ist schon beeindruckend. luufy muss oft erst einstecken das wissen wir deshalb werden wir sehen wie er ein ernsthafter gegener für mingo wird. ich
glaube immernoch dass wir eine neie technik sehen werden.
ich glaube dass doflamingo mit seiner technik seine frucht meint was anderes fällt mir nicvht ein.
man hat schon bisschen flashback bekommen aber nicht viel - wie er die don quixote familie gegründet hat usw. doflamingo kommt mir übrigens so gross vor er ist aber glaub genau so gross wie law
mich interessiert immernoch welche kraft die prinzessin mansherry hat außerdem wär es nicht schlecht mal wieder was von zoro vs pica zu sehen aber der bossfight ist sowieso das beste

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928328
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Mi 10 Sep - 23:53

   
Fujitoras Verhalten entspricht schon einer gewissen Logik. Er hat klar erkannt dass die Marine nur dann am Ende gut dasteht, wenn Doflamingo nicht mehr König von Dressrosa ist. Außerdem erkenne ich in seinem gesamten Verhalten auch, dass er der Marine treu ist, aber nicht der WR. Er selber kann ihn ja nicht angreifen, weill Sie ja offiziel Verbündete sind.
Ob das ganze wie beim Albasta-Arc endet (Fujitora nimmt Doflamingo erst den Samurai-Titel weg und danach fest, SHB lässt er genau wie die Revos aus gutem Willen entkommen) ist zumindest nicht mehr unwahrscheinlich.

Zu Doflamingo: Seid ihr sicher dass er was gegen die WR hat? Also für mich hasst er ausschließlich die Himmelsdrachen-Menschen, auch wenn die Gründe sehr kindisch sind (Die lassen mich nicht mitmachen? OK zerstöre ich sie halt) . WR ist ja nicht gleich Himmelsdrachenmenschen.
Sein Vater war wohl ein anständiger Mensch, der sich offensichtlich von der Dekadenz und dem Irrsinn der HDM lösen wollte, etwas das Doffy nicht geschafft hat. Ich denke wir haben hier Doffys größten Schwachpunkt gesehen: Seine Überheblichkeit. Die wird ihm, denke ich, zum Verhängnis.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733622
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 0:23

   
Zu Laws Attacke:

Ich verstehe nicht wie die genau Funktioniert hat, aber ein Logia der sich nicht mehr verbinden kann obwohl er noch eine Klebekraft hat, ist schon sehr ungewöhnlich. Außer es war eine Attacke mit Haki. Vielleicht trennt eine Attacke mit Haki den Loagianutzer tötet aber nicht, genau so wie andere Attacken.
Kann also nur Rüstungshaki im Room gewesen sein diese Radio Atacke.

Flamingo erholt sich viel schneller als gedacht und rettet Trebol. Sehr überraschend, und ein zweites mal klappt sowas nicht sagt Law. Also die Red Hawk ist gewaltig aber gegen einen Kaiser wird die nix Bringen. Ganz klar, eine Standartattacke gegen Hauptgegner.
Daraus kann nur eins Resultieren, wenn man bedenkt da0 Gear 3 zu langsam für Flamingo ist, genau so wie damals gegen Rob Luccy. Es MUSS MUSS MUSS eine neue Technik wie gear 4 oder 5 kommen oder EINIGE neue Attacken.

Königshaki löst vielleicht den Parasiten auf, so wird Bellamie ohnmächtig damit auch der Parasit anulliert.
Vielleicht lösen sich auch Flamingos Fäden auf durch KH.



Flamingo:

Ziemlich enttäuschend, daß der Grund für Flamingos Handeln so simpel und Platt war, aber vielleicht kommt da noch viel mehr. Rache weil keiner mehr mit ihm spielen wollte von den Himmelsdrachenmenschen. Hätte mir etwas VIEL VIEL komplexeres vorgestellt bei so einem vielschichtigen und komplexen Charakter.

Aber seine besondere Fähigkeit wird nicht die TF sein. Eher daß er ein Tenryubito ist UND das KH beherrscht. Wir haben ja auf dem Archipel gesehen was für Lutscher die Tenryubito sind. Schlafen alle mit ihren Geschwistern, weil sie sich für was besseres halten, kein wunder daß da nur so entstellte Mongos dabei raus kommen. Flamingo sieht aber sehr gesund und vital aus UND hat KH, vielleicht ist das so besonders, oder etwas was nix mit KH oder seiner herkunft zu tun hat. Die Tk ist schon sehr sehr gut aber gibt Besonderere.
Vielleicht ja noch etwas ganz anderes also.

Fujitora.

Er hat damals im Casino immer auf die richtige Farbe gesetzt, und auch gewonnen. Das bedeutet daß Ruffy gewinnen wird. Fuji kann mit seinem Vorahnungshaki fast schon Wunder bewirken, es scheint noch besser zu sein als Enels.
Ist zwar kein tiefgründiges Argument aber die Tatsache daß Fuji auf Ruffy setzt bedeutet, daß Ruffy gewinnen wird.

Sabo wird sich nicht einmischen, das wäre schwach. Wenn nach 2 Jahren Timeskip, Ruffy das nicht packt, dann ist es echt kacke. Wie soll es dann weiter gehen ?



ps. Erstaunlich daß Flamingo soooooo viel stärker ist als seine Lutscher. Crocodile war nicht so viel stärker als Mr.1 und Rob Luccy war nicht soooo viel stärker als Ecki. Klar, schon deutlich stärker, aber nicht so gravierend wie Flamingo über seinen Lutschern. Die Kommandanten enttäuschen sehr. Oder aber Law ist MEGA stark, hätte Vergo und Trebol locker besiegt, aber Flamingo ist viel viel krasser. Das soll Flamingo vielleicht NOCH mehr pushen, damit wir Ruffys neue Künste sehen und es richtung Kaiser gehen wird. Anders kann ich mir das nicht erklären.

The strong will
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 347500
Dabei seit Dabei seit : 28.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 0:42

   
Die letzten Folgen bis jetzt gefallen mir sehr, endlich gibt's mal Aktion, wenn auch kurz. Ich denke nicht, dass weder Law noch Ruffy jetzt nicht mehr kämpfen können, da Ruffy sehr gut auch ohne Arme kämpfen kann(gegen Van der Dekken) und auch Law wird nicht gleich ko sein und wird dem Strohhut befreien. Ich bezweifle aber, dass er noch lange durchhält, da er bisher weitaus mehr einstecken musste als sein Kollege. Es wird also nach paar Folgen von einem 2 vs 2 auf 1 vs 1 hinauslaufen, wobei Law vieles zum Sieg von Ruffy beitragen wird. Letztendlich denke ich wird Ruffys Königshaki eine Schlüsselrolle im Kampf gegen Doffis Kräften spielen. Man darf gespannt sein Smile



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden