Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 1:07

   
Van Derken war aber ne richtige Flasche und hatte nicht mal die Power-Pillen intus. Ruffy konnte seine Beine dehnen. Flamingo besitzt Vorahnungshaki und kann entweder ausweichen oder Ruffys gedehnten beine anschneiden. Vielleicht trennt Flaminfo ja Ruffys Beine und Law muss sie erstmal dran nähen mit Room. Ruffy muss erstmal heraus finden wie Flamingo kämpft genau so wie bei der Formel 6. erst wenn Ruffy hinter das "Geheimniss" kommt und sich aus den Fäden befreien kann, wird es ein Kampf auf Augenhöhe.

Silver Rayleigh
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 440
Kopfgeld Kopfgeld : 954171
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 10:03

   
Ich empfinde es als ziehmlich peinlich was Luffy hier wieder einmal abliefert.
Luffy sollte eigtl. wissen das er bei Doflamingo direkt 100% geben sollte, weil er sonst keine chance hat. Aufgrund das er wieder einmal nicht direkt alles gibt, wurde Law nun stark angeschlagen und Luffy seine Hände wurden gefesselt sowie von Bellamy mit schwerter angegriffen (diese hätte er selbst mit zusammen gebundenen Händen egtl. ausweichen sollen, hätte zumindest machbar sein können).
Ich meine, Zoro hätte niemals soviel einstecken müssen wie Luffy weil er einfach direkt 100% gibt und weiß um was es geht. Wenn ich ehrlich bin wünsche ich mir das Luffy eine Hand etc. verliert damit er endlich merkt das er in der Neuen Welt ist und seine Gegner nicht unterschätzen soll.

Die Geschichte von Doflamingo finde ich durchaus interessant, er hat dem Tot seiner Mutter seinem Vater zulasten gegeben weil dieser seinen Titel/Macht/Wohlstand als Himmelsdrachenmensch abgegeben hat. Doflamingo war dies allerdings alles andere als recht und wollte somit wieder zurück. Da allerdings dies nicht möglich ist/war, möchte er also diese die Ihn (seine Familie) verstossen haben nun vernichten. Ich finde durchaus das sehr durch dacht und gut, ich meine er ist einer der Sieben Samurai geworden und kann tun und lassen was er möchte und macht sich damit lustig über die Weltregierung.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und hoffe das Luffy endlich ein wenig mehr Gas gibt damit er wenigstens nicht noch seinen Kopf verliert... (hoffe insgeheim das Zorro auftauch und mal Luffy zeigt wie mans angeht...)

Mfg Silver Rayleigh

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 839933
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 11:28

   
Ich glaube schon das Ruffy weiß worum es geht und er 100% gibt. In fast jedem Arc hat Ruffy zu beginn viel einstecken müssen und sich im laufe des Kampfes entwickelt und wurde stärker. Ich glaube hier ist es auch so.
Also wird Ruffy quasi 150% seiner Stärke abrufen um zu gewinnen. Ob er jetzt direkt Gear 4 entwickelt sei dahingestellt. Aber das Ruffy sich blamiert sehe ich wirklich nicht so.

DF blamiert sich da schon eher, der so lange die SHB unterschätzt hat.

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 955632
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 11:47

   
Ein sehr kurzweiliges Kapitel aber Gut.
Ruffy scheint von Bellamys Angriff relativ gelassen...hat wohl sein Rüstungshaki verbessern können sonst wärs eigentlich schon vorbei.
Ich glaub auch nicht das er Doffi unterschätzt oder er keine 100% bringt,er testet ihn doch erst mal aus um dann richtig los zu legen(macht er doch immer so :-)) ).
Law scheint am Ende,ob er noch Schützenhilfe für Ruffy geben kann?
Das jetzt Ruffy gefesselt ist spielt doch keine Rolle,er kann auch ohne Hände gut Kämpfen und wird das Königshaki wahrscheinlich noch nicht ein setzen da ich glaube das Bellamy das nicht um haut da ist er zu stark dafür...
Doffi wird den Parasit garantiert noch ausdehnen um Ruffy zu zwingen so viele unschuldige Leute wie möglich zu töten...
Na schaun wir mal,freue mich schon auf ein längeres spannendes Kapitel.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850432
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 12:43

   
@Matn1981

Law besitzt Haki,dass hat man bei Smoker gesehen,oder er kann alles zerschneiden,was in seinem Roomfeld befindet,egal ob Logia oder anderer Teufelsfruchtnutzer.Es spielt bei ihm keine Rolle.Wie schon der Name sagt:"Radio Knife" hat etwas bestimmt mit Radiowellen in sich:Law ist ein Chirurg,der kann mit seiner Schockwelle jemanden elektrisieren,zerschneiden,mit Shambles Dinge und Leute austauschen,und hier hat es etwas mit Schall oder Radiowellen auf sich.Ich denke mal,dass die Wirkung von Radioknife so lang anhält,bis das Roomfeld verschwindet.

Warum erholt sich Flamingo schnell?Keine Ahnung,sollte er keine Brandwundstellen von Ruffys Angriff bekommen??Ich denk mal,er kann Schaden mit Hilfe seiner Fäden ableiten,wie er auch auf der Brücke von Green Bit Laws Schnitte auf die Kampffische abgeleitet hat.Also anders kann ich mir nicht erklären,denn Doffy hat ja Kein Rüstungshaki eingesetzt.

Zu Fujitora gebe ich dir Recht.Ich habe schon paar Kapitel vorher erwähnt,dass Fujitora ein starkes Vorahnungshaki hat.Er hat schon auf Green Bit gemerkt,als er mit Flamingo Sanjis Gruppe fangen wollte,dass in Dressrosa ein Krieg ausbrechen wird.Naja,das ändert aber nicht die Tatsache,dass Ruffy zu 100% sicher gewinnen wird.Bei dem Kampf von DOffy und Ruffy wird es bestimmt kein neues Gear geben.Die Gears wurden von Oda erfunden,damit Ruffy einen vielfältige Anzahl von Attacken besitzt.Ich will auf dieses Thema nicht länger ansprechen,weil es nicht zum Kapitel passt.Vielmehr wird Ruffys Willen eine größere Rolle spielen,weil sie beide Könighakinutzer sind.

@Matn1981 Ich weiß net,wie du es siehst,aber für mich ist Law KO,mit diesen vier Fadenschüsse durch seinen Körper.Trebol wird sehr bald wieder kampffähig sein und Ruffy hat mit Fesseln zu kämpfen.Na klar wird Ruffy gegen Mingo alleine kämpfen,aber er steht jetzt in Unterzahl und Trebol muss einfach jemand übernehmen.Robin oder Sabo.Ich wünsche mir Sabo sehr.

So,manche behaupten,der Arc sei überfüttert mit Kämpfen un der Story.Ich denk da anders.Oda wird einfach die nebensächlichen Kämpfe überfliegen.Wie zum Beispiel Dellinger,Lao G vs Koloseumskämpfe,Bei Zoro vs Pica wird es auch ein schnelles Ende geben.Gladius vs Barto wird auch nur paar mal gezeigt.Die Hauptpunktte werden auf den Palastkampf und der Lysop Gruppe liegen,die die Prinzessin befreien wollen.Ein paar Kapitel davor hat Oda auch nur einzelne Szenen von jedem Kampf gezeigt,so wird es auch in Zukunft  bestimmt sein.

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 839933
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 13:03

   
@ Lemon
Ich glaube auch, dass die meisten Kämpfe der Nicht-SHB abgekürzt werden.
Aber Robin hätte glaube ich keine Chance gegen Trebol und Koala lässt nicht zu, dass Sabi gegen Trebol kämpf, die war ja jetzt schon auf 180.
Die Idee, dass DF die Attacken mit seinen Fäden ableitet gefällt mir sehr gut, wobei DF auch einen Treffer so überstehen könnte. Jones hat damals einen viel längeren Red-Hawk erleiden müssen bis er K.O. gegangen ist (wenn ich mich richtig erinnere).

Entweder sind beide, also Law und Trebol, ausser Gefecht oder jemand kommt Ruffy zu Hilfe, Cavendish wäre eine Möglichkeit. Aber das Ruffy Trebol und DF alleine besiegt glaube ich nicht. Ausser Ruffy schaltet quasi sofort Trebol aus, der sich ja zur Zeit kaum wehren kann.

Aber noch ist auch nicht sicher, das Law besiegt ist. Klar er ist geschwächt aber er hat seinen Körper ja mit seiner Frucht verändert und das macht ihn bestimmt widerstandsfähiger als man denkt.

The strong will
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 347200
Dabei seit Dabei seit : 28.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 13:11

   
Hier mal ne andere Theorie. Ich bin ich mir ziemlich sicher, dass Bellamy in die SHB kommt. Im Kolosseum meinte er ja er wolle auf einem sicheren ,,Schiff''(Doffis Bande) segeln, da er ihn bis zu dem Vorfall mit Denninger als ein Vorbild und Beschützer gesehen hat und gegen die anstehenden Umschwünge in der Neuen Welt bestehen wollte. Nachdem Ruffy Dofla umhaut wird ihm Ruffys wahre Stärke und seine Loyalität zu Freunden bewusst und demnach wird er sicher aufgenommen. Auch die Tatsache, dass er kein Lebenssinn mehr für sich sieht, deutet stark darauf hin. Dasselbe war ja auch bei Robin der Fall. Was haltet ihr davon !?

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 880181
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 13:14

   
Fujitora
Diesen wett Einsatz hätte man erahnen können, auch das es zwischen ihn und Sabo keinen ernsthaften Kampf geben wird, wir wissen ja das Fujitora von Don Flamingo und allgemein von der speziellen Piraten Gruppe die sieben Samurai der Meere nicht viel hält. Komischerweise gab er ja ein versprechen, das mich anfangs verwirrt hat, und ich Flasch interpretiert habe. Er sagte ja egal welche schlimme Dinge aufgedeckt werden. Er werde einfach wegschauen und ein blinder Alter man bleiben. Hier deutet ja an das er keinen Finger krumm machen wird, aber mit seinen abschließenden Satz vor paar Kapiteln. Erwartet er eine Veränderung, da dieses Jahr einen besonderen Titel trägt! Das Jahr des Traumes. Was er damit genau meint weiß ich auch nicht, aber wenn man das Wort Traum Wort wörtlich nimmt, gehen träume in Erfüllung. Er beobachtet die Lage und hofft das ruffy irgendwie regeln wird.

Ich weiß ja nicht warum, aber ich vermute seit langem das fujitora was mit Corby zu tun hat ^^
Diese narbe an seinen Gesicht, macht mich stutzig Very Happy (nicht nur das allgemein sein Charakter, hat bonny hier irgendwie weitergeholfen, mit einen Hauch von Körper Manipulation, haare schwarz Nase dick xD )

Ruffy vs Don Flamingo
Law hat es schwer erwischt, für Don Flamingo dürfte er kein Problem mehr darstellen. Was Meinung garnicht mal so schlecht ist, 1 vs 1 gefällt mir doch lieber als ein 2 vs 2, mit dieser Taktik  2 vs2 würde ruffy vielleicht seine Team Arbeit verbessern. Aber damit  würde sich für hin keine neue Tür öffnen, die Hoffnungslose  Lage gefällt mir besser. Vielleicht muss ruffy durch diese lange, sein Königshaki neu erwecken. Aber ich vermute das sein, Rüstungshaki für die fesseln Grad noch reichen. Das Trebol außer Gefecht ist passt auch ziemlich gut.

Also irgendwie schreit es nach flashback, die wichtigsten Personen sind  ja beisammen. Und Don Flamingo kann seelenruhig seine Geschichte erzählen. Nebenbei kann er auch was zu Law und Bellamy erzählen, Wär doch geschickt von Oda ^^ ( fällt nur noch Tee und kekse, früh ruffy eher Fleisch xD)

Bellamy
Bellamy wirkte irgendwie überrascht, als er hörte das Don Flamingo ein weltaristokrat ist. Don Flamingo scheint seine Herkunft nicht vielen verraten zu haben. Law wusste damals auch nicht's davon, jetzt weiß man das Bellamy von seinen Vorbild auch nicht alles weiß. Mal schauen ob das für Bellamy eine Rolle spielen wird. Die weltaristokraten sind doch unter Piraten zurecht ziemlich unbeliebt, bin gespannt wie Bellamy mit diesen neuen Wissen klar kommt.

Don Flamingo
Ich finde seine Beweggründe für den ganzen mist, was er verzapft einfach zum Tod lachen.
Klar ist es tragisch seine Mutter sterben zu sehen, besonders als Himmelsdrachenmenschen. Find das aber persönlich einfach armselig und böse, gute Eigenschaften für einen Bösewicht. Besonders  laut musste ich lachen, als ich Lesen  musste, aus welchen Beweggründen sein Vater sterben musste  Very Happy hahaha ehrlich.

Kick Ass

@The strong will schrieb:
Hier mal ne andere Theorie. Ich bin ich mir ziemlich sicher, dass Bellamy in die SHB kommt. Im Kolosseum meinte er ja er wolle auf einem sicheren ,,Schiff''(Doffis Bande) segeln, da er ihn bis zu dem Vorfall mit Denninger als ein Vorbild und Beschützer gesehen hat und gegen die anstehenden Umschwünge in der Neuen Welt bestehen wollte. Nachdem Ruffy Dofla umhaut wird ihm Ruffys wahre Stärke und seine Loyalität zu Freunden bewusst und demnach wird er sicher aufgenommen. Auch die Tatsache, dass er kein Lebenssinn mehr für sich sieht, deutet stark darauf hin. Dasselbe war ja auch bei Robin der Fall. Was haltet ihr davon !?

Grundsätzlich hast du im allem recht, jedoch unterschätzt du Bellamys Wunsch unter Don Flamingo dienen zu wollen. Dein zweiter Fehler Meinung nach vergleichst du Äpfel mit Birnen. Bellamy ist nicht Robin, Robin hatte ein kopfgeld von 80 Millionen berry seit sie ein kleines Kind ist. In's geheimen suchte sie ähnlich wie Bellamy nach einer Truppe/ Freunde die sie beschützen. Fand aber nur Sir crocodile. Bellamy dagegen aus welchen gründen auch immer, träumt davon Mitglied der Don Flamingo familie zu sein. Er erinnert mich nicht nur leicht an Gin den teuflischen. Der selbst nach einer Gas Attacke, immer noch für seinen Käpt'n dienen wollte, und es dank seiner stärke, auch weiterhin konnte. Es gibt halt Charaktäre die für ihren Käpt'n alles machen, ohne Rücksicht auf Verluste
-Persönliche Meinung Stand Kapitel 759

Aber seitdem neuen Kapitel, schwankt meine Meinung wieder, Ich finde die Reaktion von Bellamy etwas überraschend, jetzt nicht die Reaktion an sich. Sondern dieses Wissen das Bellamy von Don Flamingo wahren herkunft auch nichts wusste. Weltaristokraten sind doch für Piraten der größte abschaum  hust* den es gibt, und Bellamy ist doch ein waschechter Pirat oder nicht ^^

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 16:50

   

Überschätzung des Timeskips

Ich weiß gerade nicht mehr, wer es war, aber irgendjemand schrieb, dass Ruffy Flamingo besiegen muss, weil der Timeskip sonst umsonst war. 1,5 Jahre hat Ruffy die Grundlagen des Hakis gelernt. 0,5 Jahre konnte er richtig trainieren. Nach so einem Zeitraum ist es vollkommen realistisch, wenn Ruffy Hilfe gegen Flamingo braucht. Und ich wiederhole das zum 8 mal oder so, aber egal: Wenn Ruffy Hilfe gegen Flamingo braucht, heißt das nicht, dass er die Kaiser nicht schaffen kann! Zwischen jetzt und dem ersten Kaiser werden bestimmt noch +/- 3 Arcs sein. Und da wird Ruffy auch stärker. Es könnte auch sein, dass Ruffy im nächsten Kapitel besiegt wird und Sabo Flamingo besiegen muss, aber später schafft Ruffy es, Kaido zu one-hitten. Wenn irgendjemand mir stichhaltig beweisen kann, dass das unmöglich ist, höre ich mir seine Argumente gerne an...

Radio Knife


Irgendjemand sagte auch, dass er die Attacke nicht ganz versteht. Wenn Law jemanden zerschneidet, kann diese Person sich sofort wieder zusammensetzen, wenn ihre Körperteile verbunden werden (Beispiel: Kinemon). Bei einem Logianutzer ist dieses zusammensetzen sehr leicht, da es deren Spezialität ist, sich wieder zusammenzusetzen. Bei Laws Attacke Radio Knife wird aber verhindert aber, dass eine Zusammensetzung möglich ist. Aus diesem Grund ist Trébol (momentan) nicht in der Lage, sich zusammenzusetzen.


Trébol

Wie oben erwähnt glaube ich nicht, dass Trébol für immer so bleiben muss. Ich denke, schon im nächsten Kapitel wird er sich zusammensetzen können. Und falls nicht, wird es es auf jeden Fall noch im Verlauf des Kampfes können. Aber auch als geteilter Matschhaufen ist er noch im Stande zu kämpfen, wie man sah. Er ist jetzt zwar nicht mehr so flexibel, aber Attacken kann er immer noch raushauen.

LeCraM
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 91
Kopfgeld Kopfgeld : 726766
Dabei seit Dabei seit : 19.02.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 17:54

   
Eine weitere interessante Idee wäre, wenn DF zugibt illegale Geschäfte alias Joker zu betreiben, so das Fuji die Möglichkeit hat auch DF den Titel des Samurai zu entziehen, dann kann auch Fuji weiter machen. Ist nur so eine Idee und wird auch wohl nicht passieren, ansonsten würde Fuji nicht auf Ruffy wetten oder was auch möglich ist, Ruffy und Law haben ja im Grunde ihr Ziel schon erreicht. Nämlich das SAD zuvernichten. Wir werden wohl in den nächsten Chaptern sehen das die Fabrik explodiert und DF wird dann richtig ausrasten. Auf alle Fälle ist die Lieferung von SAD verhindert, was wiederrum Kaidoo auf den Plan ruft und das wär doch mal ein richtiges Highlight. Der Kampf wird von Kaidoo persönlich beendet weil der DF platt machen will. Unwahrscheinlich ok, aber das wäre mal ein Hammer. Nach Whitebird und Mum mal einen weiteren Kaiser in Action zu sehen.
Apropo was wohl aus Sanji geworden ist, wollte er nicht das Schiff von Mum attackieren?

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392360
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Do 11 Sep - 18:09

   
Ja also ein echt schönes Kapitel hat mir gut gefallen Koala erinnert mich stark an Nami.

Fuji seine Rede fand ich auch gut gemacht und ansonsten War der erste teil des Kapitels in Ordnung. Außer einer Sache die ziemlich unlogisch war. Zuerst nehmen die Leute die shb und Riku gefangen und dann 2 Minuten später lassen sie die wieder frei. Naja da hätte es vielleicht eine Rede an das Volk durch König Riku geben sollen der sie auf seine Seite holt das wäre logischer.

Der zweite Teil des Kapitels hat mir sehr gut gefallen
Nach dem letzten Kapitel wo ruffy stärker aussah War Dofla hier in diesem chap besser dran im nächsten vllt. wieder umgedreht.
Mir kam es so vor als hätte Law keine Chance gegen Dofla (genau wie bei ihrem ersten kampf auf der Brücke wo Law noch fit war) und Trebol keine gegen Law. Law wird verletzt und ist wahrscheinlich kampfunfähig er wurde schon wieder durchbohrt. Und Trebol ist dann wahrscheinlich auch kampfunfähig entweder beide oder keiner.

Ruffy versucht Law zu beschützen und wird dabei von Dofla getroffen da er eben immernoch nicht ernst macht.
Aber schön zu sehen beide haben haki benutzt ruffy hat halt nur abgeblockt und dann nicht aufgepasst und einen Treffer kassiert und wurde auch noch gefesselt mit den Fäden und von bellamie getroffen aber das wird ruffy nicht so stören wenn er ernst macht solche Schwertwunden hat er schon zu Zeiten von Don creek locker weggesteckt.

Naja jetzt werden wir sehen das man sich aus den Fäden befreien kann ich tippe und hoffe auf ne ordentliche Portion Königshaki nächstes chap, vllt sehen wir ein paar Leute umkippen.
Dann könnte wenn ruffy endlich ernst mach und Dofla nicht mehr unterschätzt wie in diesem chap ein guter und ausgeglichener Kampf rauskommen der vor allem auf (königs-)haki basiert.
Sieht für mich danach aus das ruffy und Dofla ne halbe Liga über Law und Trebol sind.

Der fb War genial.
Kurz und er hat alles gesagt was wichtig War ich dachte Doflas Vater War böse und gemein zu der mutter von dofla und Dofla hat ihn wegen seiner Mutter umgebracht doch der FB zeigt das Dofla einfach nur verwöhnt war und böse ist das passt einfach. Er ist mit Abstand mein lieblingsgegner.

Gut sabo wird ruffy nicht helfen können er muss 4 Ebenen hoch und in den Palast und das wird er nicht rechtzeitig schaffen außerdem saß er am anfang des Kapitels das zeigt doch das er nicht eingreifen will.

Zu Cavendish eine Theorie habe ich schon gesagt das er gegen zorro als hakuba kämpft aber eine andere die mir jetzt besser gefällt und die logischer scheint ist das er als hakuba gegen Barto kämpft da 3 gegen 1 zuviele sind so stark ist gradius nicht. Und Barto braucht noch einen Gegner ob er aber gegen hakuba eine Chance hat weiß ich nicht im Kolosseum War hakuba ja zu schnell für ihn.

Nächstes chap denke ich werden wir von jedem Kampf etwas sehen ein Bild oder 2 und im zweiten Teil sehen wir wieder den Entkampf wo ruffy sich befreit und dann den Beginn des FB. Oder wir sehen was mit Hakuba passiert.

Vllt. Wenn ruffy Sein kh einsetzt kann er so auch die Verbindung von bellamie an Dofla zerstören wenn er es gezielt einsetzt zu irgendwas muss es ja gut sein. So bräuchte Ruffy auch keine Hilfe von jmd.

Edit. Die vier Kämpfer vom Kolosseum haben doch schon ihre Gegner sah man doch alle im Kapitel 754
Machvise hat boo besiegt und als nächsten Gegner hajrudin anvisiert das wird wohl sein endkampf.
Dellinger hat dagama ausgeschalten und ideo als nächsten Gegner einen der ruffys gear 2 tritt weggesteckt hat. Baby 5 hat jetzt sai als Gegner der genauso stark ist wie ideo. Und Lao g hat die freie Wahl Elisabello mit dem King punch oder den über 500 Mio Pirat chinjao.
Die brauchen keine Gegner mehr.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Fr 12 Sep - 5:05

   
Ich schrieb daß ich die Attacke nicht verstehe. Ich verstehe daß Trebol getrennt bleibt obwohl er logia nutzer ist aber WIE die Attacke funktioniert verstehe ich nicht. Haki ? Radiowellen ?  RadiowellenHaki ? keine Ahnung denn mit Haki wäre er tot und ohne Haki könnte sich trebol zusammen setzen wie Baby5 Kopf z.B.  Vielleicht ein ganz neues Prinzip.


Sabo wird nicht eingreifen, denn er saß wie mein Vorredner richtig sagte. Mit seiner feuerfrucht könnte er locker dort hoch fliegen aber er tuut e nicht. Er hat mit Fuji gesprochen und Fuji hat ihm erklärt, warum Fuji sich nicht einmischt. Sabo hat vielleicht auch einen Grund. Entweder den selben Grund wie Fuji oder einen eigenen, aufgrund der Revos.  Er will nicht auffallen um die Revos nicht in einen offenen Krieg zu stürzen.


Hakuba ist viel zu schnell für Barto. Barto konnte ihn nicht mal sehen, wie könnte er dann gegen ihn kämpfen ?  Hakuba wird vermutlich hoch in Richtung Flamingo gehen. Oder gegen Zorro.  Vielleicht zerschneidet Hakuba ja Ruffys Fesseln.


Zu Chinao.  Ruffy hat sich etwas schwer mit Chinao und das mit Haki und Gear 2.  Lao G ist zwar gut und schnell aber gegen Chinao ( mit erneuertem Spitzkopf ) wird er niemals gewinnen.

ps. ist nächste woche etwa schon wieder Pause ?

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 839933
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Fr 12 Sep - 8:32

   
Ich hoffe man sieht was von den anderen Kämpfen, vor allem Zorro gegen Pica und Franky gegen (mir ist der Name entfallen). Und ich frage mich was mit der Prinzessin ist, ich glaube es sehen noch mehr so, sie wurde angesprochen und dann nicht mehr erwähnt. Könnte mir aber auch vorstellen, dass sie nach den FB kommt.

Mh. Ich war nie der Held in Physik und habe deswegen echt wenig Ahnung was Radiowellen machen, vllt bringen sie Trebol zum "schwingen" und kann sich deswegen nicht verbinden.
Ich habe bei Wikipedia mal geguckt, sie dienen zur Übermittlung von Informationen (das war wohl allen klar) und kann zur Erwärmung genutzt werden.

Die Coverstory wird auch sehr interessant, ich hoffe sie endet jetzt nicht. Ich frage mich ob Jimbey erst seinen Auftrag erfüllt oder diesen quasi abbricht und sich aufmacht zur SHB und ihr beitritt, ist vllt etwas unwahrscheinlich, aber ich würde mich echt freuen den Fischmenschen in der Crew zu sehen.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1013526
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Fr 12 Sep - 10:20

   
@MaTn1981 schrieb:
Ich schrieb daß ich die Attacke nicht verstehe. Ich verstehe daß Trebol getrennt bleibt obwohl er logia nutzer ist aber WIE die Attacke funktioniert verstehe ich nicht. Haki ? Radiowellen ?  RadiowellenHaki ? keine Ahnung denn mit Haki wäre er tot und ohne Haki könnte sich trebol zusammen setzen wie Baby5 Kopf z.B.  Vielleicht ein ganz neues Prinzip.



Ich denke mal, dass man sich Laws Attacke so vorstellen kann wie den Angriff von Zorro auf Punk Hazard gegen Monet.
Er hatte auch kein Haki verwendet als er sie zerschnitten hat und Monet konnte sich trotzdem nicht mehr zusammensetzen, da sie immer wieder "zerfallen" ist.

Wird bei Law's Radio Shock vom Prinzip her sicher genauso funktionieren.

xxXSantoryuXxx
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 80
Kopfgeld Kopfgeld : 656252
Dabei seit Dabei seit : 01.11.11
Ort Ort : Shimotsuki Village

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Fr 12 Sep - 18:20

   
Ab jetzt geht OP wieder in die vollen!!!

Das wird der Fight auf den ich seit dem TS warte. Ich fand, entgegen der meisten Meinungen, die letzten Arc's super spannend und auch total amüsant. Was aber letztendlich immer gefehlt hat war ein Gegner der Ruffy auch gefährlich werden kann. Zurückblickend sind nicht alle Gegner Rob Lucci's gewesen. Seit Enies Lobby hat OP ein rasantes Tempo angenommen und dann kam der Flashback und der TS. Wer kam??? Hody?!? Absolut kein Gegner, da hatte ich sofort den gleichen Gedanken wie bei Bellamy in Mock Town. Und Caeser?!? Logia aber trotzdem 'ne Pfeiffe. Gegen Mingo muss Ruffy jetzt endlich zeigen was er bei Rayleigh zwei Jahren lang gelernt hat. Wem Ruffy momentan unterlegen erscheinen mag, soll sich da nicht so täuschen lassen. Wir haben noch nicht alles gesehen was Ruffy in der Zeit gelernt hat. Denkt nur daran wie leicht Zoro den 1. Kommandanten der DF Familie in Schach hält. Ich hoffe auf einen schönen langen Kampf ala Ruffy vs. Rob Lucci oder vs. Croco.
Genug geschwaffelt. Zum Kapitel:

DF ein riesen A*******ch! So mag ich das! Das wird Ruffy nur noch mehr in Rage bringen. Auch wenn ein Kampf zusammen mit Law oder evtl. auch Sabo, fieber ich auf einen Kampf 1 vs. 1.
Fujitora, auf jedenfall ein würdiger Ersatz für Aokiji. Sowohl in Kraft / Stärke als auch menschlich. Das braucht die Marine auch.
Diese Unterhaltung zwischen Sabo und der ...... (hab den Namen verpeilt) hab ich nicht verstanden. Vielleicht erbarmt sich jemand mir das zu erklären.
Freu mich auch schon auf den FB von Mingo und Law.

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 839933
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Fr 12 Sep - 20:33

   
Koala hieß die dame. Sie ist auch bei den revos und fand nicht gut dass sabo sich so offen gezeigt hat, weil er damit die revos in Gefahr gebracht hat.
Aokiji finde ich zwar erheblich cooler (ist halt mein Lieblings Charakter). Aber es stimmt Fuji ist cool, er bringt etwas menschliches in die marine, was sie auch braucht, sonst wäre es viel zu einfach. Ich denke er wird noch eine wichtige rolle spielen in der gesamten Geschichte.
ich fand die arcs nicht schlecht. Sie waren für die Story sehr wichtig. Sie waren eine Art Grundlage für das weitere geschehen.

Ich denke der hauptkampf ruffy da wird ein 1 vs 1. Danach wird ruffy aber derbe am ende sein.
Deswegen ist es auch wichtig, dass er bei fuji ein Stein im Brett hat, damit er ihn nicht verhaftet.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Fr 12 Sep - 21:07

   
@xxXSantoryuXxx

Das Gespräch zwischen Sabo und Koala hatte eigentlich nur den Inhalt, dass Sabo ein Idiot ist, weil er die Revolutionsarmee in diesen Krieg mit reinzieht. Daraufhin sagte Sabo, dass das einzig wichtige sein Bruder ist (ich liebe diesen Kerl einfach) und dann sagte Koala, dass sowieso nur Hack und Koala angeschissen werden, wenn Sabo was dummes macht. Vielleicht ist Sabo ja Dragons Liebling Very Happy

Radio Knife

Ich glaube nicht, dass das irgendwas mit Haki zu tun hat. Wir sahen ja, dass bei der Attacke Elektrizität entstand. Wahrscheinlich hält die die einzelnen Teile davon ab, wieder zusammenzuwachsen. Meine Theorie dazu ist folgende: Wenn Law mit normalen Schwerthieben einen Menschen zerhackt, hat dieser eine Art Verbindungsstelle an der Stelle, an der Law ihn zerschnitten hat. Wenn Law z.B. jemandem den Arm abschneidet, hat der seine Verbindungsstelle dort, wo der Arm mit dem Torso verbunden war. Mit dieser Verbindungsstelle kann der Arm mit allem verbunden werden. So kann der Arm wieder mit seinem ursprünglichen Körper verbunden werden, aber auch mit anderen Sachen. Das sah man ja an Vergo, der mit jedem abgetrennten Teil an ein Gelände gehängt wurde. Wenn Law aber jemandem mit der Radio Knife zerhackt, werden diese Verbindungsstellen durch die Elektrizität blockiert und können an nichts mehr geheftet werden. Ob das jetzt für immer so ist oder nur Zeitweise, wissen wir ja nicht, aber ich gehe vom Zweiten aus. Das heißt also, wenn der Effekt nachlässt, kann sich das Opfer wieder ganz normal mit seinem Körper verbinden. Bis wir mehr dazu erfahren, nehme ich das mal als Tatsache an ^^

Sabo

Dass Argument, dass er nicht mehr handeln wird, weil er sitzt, ist nicht gerade das Gelbe von Ei. Flamingo saß noch letztes Kapitel und hat trotzdem was gemacht Very Happy
Ich denke eher, dass er sitzt, weil er sich nach seinem Kampf ausruht und gerade von Koala angeschrien wird. Sollte er aber mitbekommen, wie Flamingo zum Gnadenstoß ansetzt, würde er nicht einfach nur rumsitzen und Däumchen drehen.
Ich denke, er wird fortan versuchen, den Birdcage zu vernichten. Denn die Revolutionsarmee will die Welt auf ihre Seite ziehen und falls er den Birgcage loswird und die Bevölkerung befreit, wäre Dressrosa sicherlich auf der Seite der Revolutionsarmee. Und er selbst will bestimmt auch nicht auf Dressrosa alt werden, also wäre es auch zum Eigennutz, wenn er den Birgcage loswird. Episch fände ich es, wenn Sabo und Fujitora zusammen arbeiten würden, um die Kuppel über ihnen zu zerstören. Die 2 sind zweifellos die stärksten auf der Insel. Wenn es also einen Weg gibt, sie mit Gewalt zu vernichten, dann schaffen es die 2 oder keiner. Und Feinde sich sie ja auch nicht (ihre Bosse können sich nicht leiden, aber die 2 an sich haben nicht gegeneinander), also würde sich auch keiner der beiden sträuben, zusammenzuarbeiten. Ich fände es cool.

Fujitora

Irgendjemand sagte, dass er es komisch findet, dass Akainu jemanden einstellt, der anders denkt als er. Aber stimmt das denn? Klar, Fujitora ist kein sadistischer Bastard, der alles tötet, was nicht seinem Idealbild entspricht (also Hitler mit Magma (nur ein Witz!)), aber er will die Shichibukai abschaffen und ich glaube stark, dass das auch in Akainus Interesse ist. Er hasst Piraten über alles und kann sich bestimmt nicht damit anfreunden, dass die 5 Weisen 7 davon als Verbündete ansehen. Außerdem konnte Akainu auch nicht wissen, dass Issho Ruffy mag. Bis vor einer Stunde wusste Issho das bestimmt selbst noch nicht! Und es wäre doch stinkend langweilig, wenn die 2 neuen Admirale genauso wie Akainu wären. Charaktervielfalt ist wichtig, um Langeweile vorzubeugen.

Luffyspowa
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 395200
Dabei seit Dabei seit : 03.09.14
Ort Ort : Rheinfelden

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Fr 12 Sep - 22:43

   
Sanji glaube ich sieht man erst am ende des arcs, wenn die strohüte "fertig" sind wollen sie ja zum Schiff zurück.

Ihr sagt alle das Hakuba gegen Zoro oder so kämpft.
Er hat sich doch noch nicht zu hakuba verwandelt sag ich mal, oder ? ich meine ob er das nötig hat ? immerhin hat er keine probleme da er 2 verbündete gegen gladius alleine hat.

Mich interessiert so sehr was für eine Kraft die  moncherry/mansherry (keine ahnung ob sie so geschrieben wird)
hat, da doflamingo sie wohl nicht (nur) gefangen hält damit die tontatta ihm "helfen".

@schlagtakainu gute theorie mit laws attacke, allerdings weiß ich nicht ob wir genau erfahren wie sie funktioniert.

Dass sabo nicht kommt nur weil er sitzt halte ich auch für unwahrscheinlich. Eigentlich könnte er fast alles machen, also birdcage zerstören oder bei Kämpfen helfen.

Er ist ja da um die Waffenlieferungen zu stoppen wenn ich mich nicht irre, wahrscheinlich orientiert sich sein handeln jetzt daran, allerdings muss doflamingo dafür doch eigentlich besiegt sein

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1184020
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Sa 13 Sep - 9:38

   
Wieso  kommt hier jeder mit Zorro vs Hakuba? Wieso? Rechnen die "ein Schwertkämpfer und ein Schwertkämpfer" gleich Kampf? Mann... Nur weil Hakuba eine gewaltige Kampfkraft vorweisen kann und Zorro so eine Art Kroegsgott ist, muss man nach dem Pica Kampf, welcher eine Domäne im gesamten Arc ist, Lorenor nicht schon den nächsten Kampf zuschreiben. Unabhängig davon, dass der Arc zu überladen ist, zu viele Charaktere, Nebenschauplätze und Konflikte. 
Wenn die Leute sich erst einmal was in den Kopf gesetzt haben...
Oda muss gegenwärtig Zorro nicht stärker gewichten, da Sanji bis zur nächsten Kopfgelderhöhung eine 
stringente Referenz benötigte, ansonsten würde Bellamy weiterhin über ihm stehen, was das Gewaltpotential in den Augen der Weltregierung betrifft. 


*Schlagtakainu*,die sieben Samurai sind eine Komponente im Gleichgewichtsgefüge der Weltregierung.  Wir haben gesehen, dass es ohne jene, auf Marineford anders gelaufen wäre. Siehe allein Falkenauge. 

Die fünf Weisen würden nach meiner Hypothese Akainu töten, nachdem er zu stark polarisiert und nach der Einführung der einzelnen Weisen eine optimale Referenz zu ihrer Kampfkraft.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392360
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Sa 13 Sep - 9:48

   
@Matn natürlich würde Lao G gegen Chinjao verlieren darum geht es doch das die SHB mit Verbündeten gewinnt.
Bis jetzt haben die aber alle zerstört die sie angegriffen haben.
Ich hab das nur geschrieben weil jemand sagte die bräuchten noch mehr Gegner aber die Kommandanten haben ja schon genügend Probleme.
@SchlagtAkainu gute Theorie mit Radio Knife

Nochmal zu Sabo wenn er eingreifen wollen würde wäre er direkt hoch zu Ruffy und hätte sich nicht erst ausgeruht er hatte ja sowieso keine Verletzungen. Außerdem wird er ja wohl mindestens genauso viel Vertrauen in seinen Bruder haben wie Fuji in Ruffy. Ob er alleine oder Mit Fuji zusammen den Birdcage zerstören kann weiß man nicht ich denke nicht er hat ja nicht die kleinste Reaktion bei einem Meteoriten gezeigt. Die einzige Möglichkeit ist wohl Doflamingo zu besiegen.
Aber wie gesagt ich denke er wird gar nichts machen sonst hätte Oda ihn nicht sitzend gezeichnet aber wie SchlagtAkainu sagte ist das wirklich kein Sicheres Argument.

Die Waffenlieferungen werden sowieso aufhören wenn Dofla besiegt ist und Koala hat ja schon nach irgendwas gesucht und wenn sie wieder bei Sabo ist hat sie auch was gefunden.

Zu Manchery das ist finde ich die absolut langweiligste Stelle des Arcs mit ihr aber was solls.
Naja Lysop wird wohl ein Held für die Zwerge sein und bei der Befreiung Mancherys helfen vielleicht mit Viola zusammen.

Zu Trebol also in dem Zustand wäre er für Ruffy ein leichtes Ziel ich hoffe der bleibt so oder wird direkt ausgeschaltet aber er ist auf jeden Fall ne Liga unter Ruffy so schnell wie Law ihn kampfunfähig machen konnte das war schon ne große Enttäuschung nach seinem Auftritt im Hafen das er jetzt so schwach ist.
Alle Kommandanten sind wirklich deutlich schwächer als Dofla ok von Diamante wissen wir es noch nicht (ist aber inzwischen sehr wahrscheinlich) aber die anderen schon und die schwächeren Kommandanten kommen sowieso nicht an Dofla ran das war aber gleich klar.

Ich denke mit der vollständigen SHB wäre das kein Problem gewesen im direkten Kampf gegen Dofla+Bande auch ohne Verbündete. Man muss sich nur anschauen wie leicht selbst Nami Buffalo und Baby 5 besiegt hat. Und wie Zorro mit Pica spielt oder Franky mit Senor Pink. Oder Zorro und Ruffy mit den unteren Kommandanten gespielt haben. Dofla hingegen ist sehr sehr stark so leicht wie der Law auf der Brücke besiegt hat und jetzt schon wieder.
Außerdem hat er Ruffy vorerst kampfunfähig gemacht weil der noch nicht ernst macht auch das ohne Probleme.

Viele haben hier geschrieben das Dofla Ruffy unterschätzt und das wird sein Untergang sein bis jetzt hatte er ja keinen Grund ihn stärker einzuschätzen denn Ruffy hat nun wirklich nicht gezeigt was er drauf hat kein Vorahnungshaki kein Königshaki kein Gear 2 Dauerzustand keine Riesenfäuste nur seine neue Standard-Attacke die zugegeben schon nicht schlecht ist aber trotzdem da gab es nicht viel warum Dofla ihn stärker einschätzen sollte.
Aber wenn Ruffy alles gibt dann ist er in der Lage Dofla zu besiegen und dann ist es auch egal ob Dofla ihn unterschätzt oder überschätzt weil Ruffy einfach zu stark ist und einen zu großen Willen hat.
Ruffy wird das mit Stärke und mit seinem Willen packen ohne das er jetzt in dem Kampf eine unglaubliche Steigerung durchmacht.
(sowas gab es ja noch nie die größten Steigerungen hatte er zwischen den Kämpfen und hat die dann im nächsten Endkampf gezeigt)

Wenn Ruffy ihn besiegt und das alleine, zeigt das schon seine Stärke dann würde das zeigen das er eben doch ne halbe Liga über Law ist und mit solchen Kerlen wie Dofla mithalten kann und sie sogar besiegen kann.
Trotzdem ist er noch nicht auf Sabos oder Fujis Level das hat man jetzt in dem Arc gesehen vor dem Arc war ich noch von der anderen Meinung überzeugt.
Und wenn Ruffy Dofla wirklich besiegen würde kann eigentlich keiner mehr sagen das Ruffy in wahrheit schwächer war sonst hätte er ja nicht gewonnen. Das würde Ruffys Stärke verdeutlichen und nur das würde erklären warum Oda Dofla so von seinen Leuten oder Law abhebt um Ruffys Stärke zu zeigen falls er gewinnt. Denn Dofla ist wirklich sehr stark zum Beispiel im Kampf gegen Law auf der Brücke mit nur einem Kratzer gewonnen oder gegen Sanji nur halb gekämpft und trotzdem kein Kratzer.

Ich sage damit das egal was Dofla machen würde ob er Ruffy von Anfang an so einschätzt wie Fuji das macht oder ob er denkt das Ruffy eine Made ist würde er am Ende gegen Ruffy verlieren. Vorausgesetzt Ruffy gewinnt alleine denn sonst wäre Ruffy eben nicht auf dem Level von Dofla aber das würde den gesamten Arc sinnlos machen so gäbe es keinen Grund dafür Dofla soweit von seinen Leuten abzuheben oder von Law.
Es würde nämlich bedeuten das Ruffy in der neuen Welt noch nichts verloren hat, er ist noch zu schwach um alleine klar zu kommen, das wäre Sinnlos nach dem TS der war nämlich dafür das Ruffy eben schon alleine Klar kommt ohne Hilfe. Wenn er allerdings alleine gegen Dofla gewinnt wäre der Arc zum Teil dafür da gewesen das wir jetzt wissen Ruffy ist stark genug für die neue Welt er ist stark genug alleine klar zu kommen auch mit den großen Kalibern er ist stärker als Law er ist bereit für die Kaiser.
Dadurch würden alle sehen das der TS seinen Zweck erfüllt hat, das Ruffy und seine Leute gut alleine klar kommen auch ohne Hilfe.
Deswegen wäre es auch schön wenn sich weder Law noch Trebol einmischen damit wir sehen können ob Ruffy bereit ist oder nicht.

Zu Cavendish @Matn wahrscheinlich hast du recht Barto hätte wohl echt keine Chance gegen Hakuba die Frage bleibt was Cavendish macht mir fällt nichts ein aber es gäbe keinen Grund das er sich in Hakuba verwandelt vielleicht sagt Robin ihm das Ruffy das schon hin bekommt und er macht einfach gar nichts auf jeden Fall denke ich nicht das er hoch geht zu Dofla aus dem selben Grund aus dem sich auch Law und Trebol raushalten sollen. Vielleicht kämpft er ja wirklich gegen Zorro als Hakuba aber es gibt ja gar keinen Grund mehr das er sich in Hakuba verwandelt also auch keinen dafür Zorro anzugreifen.

@SilversRayleigh wie kommst du darauf das Zorro niemals so viel einstecken würde wie Ruffy.
Zorro spielt immer mit seinen Gegnern nur hat er nie so große Kaliber wie die gegen die Ruffy kämpft als Gegner deswegen steckt er auch selten was ein. Und ich würde Zorro hassen wenn er dort hoch geht und Ruffy zeigt wie es geht der soll seinem Captain vertrauen außerdem wäre er wahrscheinlich genau da wo Ruffy jetzt ist weil er eben Dofla auch nicht ernst genommen hätte. So wie er Pica auch nicht ernst nimmt (wahrscheinlich aber zurecht).

@Kid Matn war der einzige der von Zorro vs Hakuba sprach ich würde ihn nicht als jeder bezeichnen.

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 101
Kopfgeld Kopfgeld : 874977
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Sa 13 Sep - 11:03

   
Hi
Meine Theorie zum Radio-Knife ist etwas anders obwohl mir die mit Elektrizität schon ganz gut gefiel. Ich denke, dass es die beiden geschnittenen Hälften so in Schwingung versetzt, dass sie sich nicht mehr zusammenfügen lassen.
Cavendish wird meiner Meinung nach Ruffy und Law folgen und Ruffy's Fesseln durchschneiden können aber dann gleich gegen Dofla k.o. gehen und dann kommt eventuell Hakuba...
Die Kraft von Mancherry interessiert mich schon sehr, da sie so enorm sein soll - wer weiß vielleicht erteilt ja gerade sie Dofla den finishing blow!

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1013526
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Sa 13 Sep - 12:57

   
@MichlB schrieb:

Die Kraft von Mancherry interessiert mich schon sehr, da sie so enorm sein soll - wer weiß vielleicht erteilt ja gerade sie Dofla den finishing blow!

Also wenn Mansherry so stark sein soll, dann kannst du mir ja sicher auch erklären, wieso sie sich hat festnehmen und einsperren lassen? Für ihre Körpergröße wird sie sicher schon ein bisschen was drauf haben, sonst wäre sie ja keine Königin. Aber rein von der Stärke traue ich ihr nichts zu. Sie wird einen anderen Sinn in diesem Geflecht haben. Alles andere würde mich überraschen.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Sa 13 Sep - 13:07

   

@Eustass Captain Kid schrieb:
*Schlagtakainu*,die sieben Samurai sind eine Komponente im Gleichgewichtsgefüge der Weltregierung. Wir haben gesehen, dass es ohne jene, auf Marineford anders gelaufen wäre. Siehe allein Falkenauge.

Die fünf Weisen würden nach meiner Hypothese Akainu töten, nachdem er zu stark polarisiert und nach der Einführung der einzelnen Weisen eine optimale Referenz zu ihrer Kampfkraft.

Natürlich sind die Shichibukai sehr wichtig für die Weltregierung und mit ihnen haben sich die 5 Weisen starke Verbündete gemacht, das leugne ich nicht. Ich würde auch nie auf die Idee kommen, die Shichibukai abzuschaffen, aber Akainu ist halt davon überzeugt, dass alle Piraten böse sind. Er könnte sicherlich besser schlafen, wenn er wüsste, dass Kriminelle wie Flamingo, Hancock oder Mihawk gejagt werden würden. Er würde aber auch niemals beantragen, diese abzuschaffen, aber ich verwette meinen Blinddarm, dass er sie loswerden will.

Trébol

Ich würde den Typen noch nicht anhaken, nur weil es für ihn gerade nicht sehr gut aussieht. Klar, er wurde von Law vorgeführt, aber Laws Teufelskraft ist auch sehr overpowered, das muss man zugeben. Trébol wurde überrascht und hätte auch nicht erwartet, dass er sich nicht mehr zusammensetzen könnte, wenn Law ihn zerschneidet. Aber sobald er wieder aufrecht stehen kann, erwarte ich viel von ihm.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272992
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Sa 13 Sep - 18:16

   
Radio Knife

Es ist eine Mischung aus Elektrizität und Schwingungen. Durch die elektromagnetischen Wellen ist Trebol nicht im Stande seinen Körper zu festigen. Da sie sich durch die Schwingungen wieder abstoßen. Busoushoku no Haki hat mit dieser Technik nichts zutun.

Obwohl Trebol in einer misslichen Lage ist, bin ich zuversichtlich das er nochmal kämpfen wird, sonst wäre es ziemlich schwach.

Generell finde ich das die drei Oberkommandanten einen sehr schwachen Eindruck hinterlassen. Sei es Pica, der die ganze Zeit auf die Schnauze bekommt, sei es Diamante der wie falsch Geld im finalen Arena Fight herumlief oder Trebol der trotz seiner enormen Schnelligkeit vorgeführt wurde.
Obwohl letzteres einer Teleportation und einen darauf direkten Angriff nicht ausweichen kann.
Ich denke immer noch das Trebol der stärkere unter den 3 Oberkommandanten ist.

Ich bin optimistisch und hoffe das die 3 Oberkommandanten eine Überraschung gut haben, sonst wäre es ziemlich enttäuschend.

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 839933
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze   Sa 13 Sep - 18:49

   
Von den Kommandanten muss auf jeden Fall was kommen. Diamante ist halt nicht auf dem Level wie sabo, der ist aber auch ne ziemliche Hausnummer. Picca hat man ja auch noch nicht viel gesehen. Klar zorro hat gesagt, dass Picca kein Gegner für ihn sei. Aber ich bin optimistisch, dass das ein cooler Kampf wird und auch zorro einiges abverlangen wird.
trebols tf wirkt viel versprechend und ein Kampf seinerseits halte ich auch noch für möglich. Abwarten.
Ich finde nur, dass sich das alles etwas zog.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 760: Die gleichen Wetteinsätze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden