Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042806
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 14:28

   
Kap drausen

Partner Review von GTV:


......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




Zuletzt von Solariumigel am So 26 Okt - 16:06 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Vepas
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 41
Kopfgeld Kopfgeld : 306301
Dabei seit Dabei seit : 30.09.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 14:58

   
Na da gings jetzt aber mal richtig zur Sache Very Happy aber Law hat recht, dass Rosinantes Teufelskraft doof ist xD naja sie ist schon nützlich, aber nur, wenn man Attentäter oder Dieb wäre (Rosinante hat ja die Teufelsfrucht einfach geklaut). Aber im Kampf weiß ich nicht, wie sie helfen kann... Ich bin gespannt, wie er sich jetzt retten will, schließlich wurde er ja gefunden. Aber schaffen wird er es, irgenwie muss Law doch die Ope Ope Frucht bekommen! Ich kanns wie immer kaum erwarten, nächste Woche weiterzulesen!!

IPowner
USER - Bananenbieger
USER - Bananenbieger

Beiträge Beiträge : 183
Kopfgeld Kopfgeld : 251801
Dabei seit Dabei seit : 13.05.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 15:17

   
Ein wirklich großer Fortschritt war das ja nicht.. Aber ganz lustig anzusehen wie Cora das alles managed ^^

Mal eine kleine Vermutung von mir:
Cora wird von Doffy + Familie gerettet, diese nehmen ihn dann wieder mit und warten darauf das er die Ope Ope no mi verzehrt. Cora gibt sie daraufhin vor den Augen Doffys Law und dieser schafft es dann i-wie abzuhauen.. und dabei wird sich Cora höchstwahrscheinlich für Law opfern..

OMarijan89
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 374402
Dabei seit Dabei seit : 23.09.14
Ort Ort : Tuttlingen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 16:06

   
Leute blickt ihr Seite 17 des Kapitels bevor er aus dem Fenster springt hebt er die Frucht auf, nachdem er aus dem Fenster gesprungen ist sieht es so aus als ob die Frucht aus seiner Hand blitzschnell verschwunden ist. Dann 2 Bilder später hat er sie doch in den Händen da stimmt irgendwas nicht... Ist etwas verwirrend kann mich jemand aufklären.

MonkeyDLuffy22
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 428003
Dabei seit Dabei seit : 08.10.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 18:13

   
Sehr gutes Kapitel mal wieder.

@Marijan
Natürlich. Da wo es so aussieht als würde die Frucht Weg sein, da wirft Corazon eine Bombe in die Hütte und nicht die Teufelsfrucht. Die hat er nämlich in der anderen Hand. Smile

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 18:49

   
Cooles Kapitel. Das war wohl ein Set-Up Kapitel für das, was zwischen der Quichotte Familie, der Weltregierung und Corazon laufen wird.

Flamingo

Wenn ich das richtig verstanden habe, weiß er bereits, dass Corazon ein Verräter ist. Deshalb denke ich, er stellt ihm auf Minion eine Falle, in die er blindlings hineinlaufen wird. Wahrscheinlich wird Vergo einer der Leute sein, die nach Minion gehen, um Flamingo und seine Leute zu stellen, aber er wird stattdessen Law und Corazon aufmischen.

Corazon

Er ist bereit, sich die Quichotte Familie und die Weltregierung zum Feind zu machen, nur um ein Kind zu retten. Echt cool der Typ. Und seine Teufelskraft finde ich persönlich gar nicht so schlecht. Man sah ja, dass sie sehr nützlich ist, wenn man heimlich vorgehen will. Wäre er nicht so tollpatschig, wäre sein Auftritt perfekt gewesen. Aber es wundert mich überhaupt nicht, dass er Oberkommandant war. Im Zweikampf ist er vielleicht kein Flamingo, aber im Planen, Schleichen und Assassinieren ist er super.

Was den weiteren Verlauf angeht, denke ich wie gesagt, dass Flamingo Corazon auf Minion überraschen wird, zusammen mit Vergo und möglicherweise noch irgendwelchen anderen Leuten. Dort wird Corazon dann seinem Schicksal entgegentreten. Die Operationsfrucht kriegt Law denke ich, während Corazon im sterben liegt.

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 513601
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 20:01

   
HI es kann sein das ich mich täusche aber ich glaube das Flammingo schon weis das Rocinante mit der Marine zusammen arbeite od zumindest einen verdacht hat. Da sich Diamante, Trébol und Pica über Rocinante unterhalten wärend Flammingo mit ihm spricht und es wahr nicht sehr positv. Also könnte es gut möglich sein das Flammigo von Vergo über Rocinante informiert wurde und das Flammingo nun seinem Bruder eine Falle gestellt hat. Um so herraus zu bekommen wie es die Loyalität Rocinante steht.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 20:29

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Wenn ich das richtig verstanden habe, weiß er bereits, dass Corazon ein Verräter ist. Deshalb denke ich, er stellt ihm auf Minion eine Falle, in die er blindlings hineinlaufen wird. Wahrscheinlich wird Vergo einer der Leute sein, die nach Minion gehen, um Flamingo und seine Leute zu stellen, aber er wird stattdessen Law und Corazon aufmischen.

Nein, Flamingo weiß noch nichts über Corazons Pläne, Diamante sagte es könnte Zufall sein, dass die Marine Flamingos Crew seit einem halben Jahr immer wieder aufspürt und Flamingo antwortete darauf, dass er es nicht lustig findet seinen eigenen Bruder zu misstrauen. Ein kleiner Verdacht besteht zwar, aber Flamingo hat es ernst gemeint, dass Corazon die Operationsfrucht essen soll, da er ihm vertraut. Dass er Informationen an die Marine weitergab ist bisher nur Picas Vermutung, mehr nicht.

Das einzige, wo Vergo vermutlich mit drin steckt ist die Information des Deals mit der Operationsfrucht, ein paar geheime Unterlagen von Seghok durchgeschaut bzw. er ist an diesem Deal auf Seiten der Marine beteiligt.


Corazon ist derjenige, der vermutet, dass Flamingo ihm nicht mehr vertraut und seinen eigenen Bruder opfern will, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Theoretisch könnte Corazon zurückkehren, sein Spielchen in Flamingos Crew weiterspielen, da Flamingo ihm noch vertraut. Aber leider hat Corazon bereits eine Teufelsfrucht gegessen und das wäre später dann sein Verhängnis.




Die Typen, die Corazon bei der Flucht erwischten, haben Corazon erkannt. Das könnte ziemlich interessant werden, wenn sie ihn als Geisel nehmen. Entweder er wurde als Kommandant Rocinante erkannt oder als Mitglied der Don Quixote Piratenbande, dass er Weltaristokrat war, wissen denk ich nur die wenigsten bzw. nur Flamingo.
Ich denke eher sie kennen ihn aufgrund Flamingo, der sich einen großen Namen macht, vielleicht ruft Law aus Verzweiflung Flamingo an, der Corazon rettet, sich die Operationsfrucht schnappt, der eigentliche Deal mit der Marine ist dann geplatzt und somit kann Senghok Flamingos Crew nicht ausschalten.
Vielleicht steckt Corazon dann in der Zwickmühle, wenn Flamingo ihn auffordert die Operationsfrucht zu essen und gibt sie stattdessen Law. Flamingo wird seinen Bruder nicht ohne Spaß umgebracht haben, aber es blieb ihm nichts anderes übrig. Dann ergibt es einen Sinn, dass er verzweifelt war und Law die Frucht nicht essen lassen wollte, was er mal behauptete.

Andererseits schaut Law ziemlich krank aus, vielleicht bekommt er noch auf dieser Insel die Operationsfrucht, bin mir aber sicher, dass jetzt wegen Corazons Ungeschicklichkeit die Marine nicht mehr zum Zug kommen wird, außer die Piraten rufen die Marine per Teleschnecke an, dass es einen Zwischenfall gegeben hat bzw. falls sie Corazon als Kommandant der Marine erkannt haben, den Austausch abbrechen, was durchaus sein kann, da der Piratenkapitän ein ehemaliger Marineoffizier war und auch über die Operationsfrucht Bescheid weiß.
Kann vieles passieren, den Rückblick find ich von Kapitel zu Kapitel immer besser^^


Ich finde Corazons Teufelsfrucht ziemlich nützlich, er ist ein lautloser Attentäter, der aus dem Hinterhalt angreift, im 1 vs. 1 ist sie aber eher unpraktisch, mir gefallen aber solche taktischen Teufelsfrüchte auch ganz gut.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 21:16

   
Merkwürdig finde ich auch den Satz: "Doffy knows I can't disobey him and by sacrificing me, he gets immortality?!". Was meint Rosinante damit, dass er sich Flamingo nicht widersetzen kann? Meint er damit, er kann sich ihm nicht widersetzen, ohne seine Tarnung zu verlieren oder meint er wirklich, dass es ihm nicht möglich ist. Die 2. Variante sollte aber eigentlich nicht stimmen, da er sich ihm ja schon widersetzt, in dem er für die Marine arbeitet und die Operationsfrucht klaut. Aber ging es ihm dabei wirklich nur um seine Tarnung? Denn die kann ihm jetzt ja eigentlich egal sein, da er sowieso nicht mehr zu Flamingo zurückkehren wird.

Griff
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 24
Kopfgeld Kopfgeld : 689794
Dabei seit Dabei seit : 12.09.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 21:44

   
@SchlagtAkainu,
"Doffy knows I can't disobey him and by sacrificing me, he gets immortality?!", ich dachte im ersten Moment daran, dass Doflamingo Corazon mit seiner Fadenfrucht kontrollieren könnte und sich mehr oder weniger selbst unsterblich machen könnte. Vorausgesetzt er könnte selbst die TF Corazons mithilfe seiner eigenen kontrollieren. Corazon vermutet vielleicht dass Doffy ihn benutzen will, also gerade ihm die Ope Ope no mi geben möchte um sich selbst unsterblich zu machen. Er weiß schließlich nichts von Coras TF.
Es gab ja noch keine richtigen Informationen wovon es abhängt ob man von Doflamingo kontrolliert werden kann oder nicht...

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850432
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 21:58

   
Wow,wieder ein gutes Kapitel von Oda,das Spannung beibehält und sehr informativ ist.Hier meine Gedanken in Stichpunkte aufgeteilt:

1.Law hat angefangen zu brennen,es dauert bestimmt nur noch paar Tage bis er garantiert tot ist.Die Zeit drängt,Rosinante muss sich beeilen.

2.Das Cover hat mich überrascht.Also waren die Seemonster Schuld an dem Schlamassel.Die Schiffe haben sie zerstört,die Ruinen wurden bestimmt von dem Erdbeben verdreht,das sie ausgelöst haben könnten.Was ist da nur los?

3.Die Nagi Nagi No Mi bewundere ich jetzt sehr.Rosinante kann nicht nur in seiner Umgebung,wo er sich grad befindet den Schall unterdrücken,sondern auch in weiterer Entfernung.Der Gegner hat nichts bemerkt,dass ihr Haus explodiert ist.Nur als ihr Haus angefangen hat zu brennen.
Ich finde diese Frucht sehr effektiv.Ich habe noch ein paar Vorschläge dafür:

Ihr kennt doch Fuji,er kann nichts sehen,nur hören,und ich denk mal,sein Vorahnungshaki wäre eingeschränkt,wenn Cora gegen ihn kämpfen würde.Denn Fujitora würde nichts sehen und hören.Also denk ich mal,die Nagi Nagi No Mi kann Vorahnungshaki schwächen.

Zum zweiten denk ich mal,dass diese Frucht auch Königshaki unterdrücken kann.Was denkt ihr davon?Dann wäre diese Teufelsfrucht die einzige Waffe gegen Königshaki.Denn Königshaki besteht auch aus Wellen,auch wenn es nicht unbedingt vielleicht Schall ist.

4.Am Ende des Kapitels wird Cora von Gewehren umgeben.Ich denk mal,dass er mit einem einfachen Trick,wie dass sie nicht mehr sprechen können zum Beispiel,die loswird und so die Frucht zu Law bringt.Sie werden ein paar Momente miteinander genießen,und dann wird Cora von Doffys Fäden getötet.

Ja,gutes Kapitel von Oda,ich hoff mal,dass nächste Woche keine Pause ist und sonst freue ich mich schon auf eure Beiträge.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 22:02

   
Warum erzählt Flamingo überhaupt von der Frucht ? Er könnte sie sich heimlich nehmen, und dann wüsste die Marine auch nichts davon. So hätte Flamingo sie sicher.

Und wenn eine Falle, dann ist diese schlecht, denn Corazon schafft es vor Flamingo da zu sein und vor der Marine auch.
Irgendwie seltsam.


Aber wenn Law die Frucht selber isst, wundert es mich, daß er sich dann selber heilen kann. Er ist geschwächt und hat die Frucht ganz neu. Ruffy hat für seine Gummikräfte ewig gebraucht, und operieren ist ja wohl deutlich schwerer als mit einem langen Arm auf entfernung jemanden oder etwas zu trffen/schlagen oder ?

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 22:12

   
@MaTn1981 schrieb:
Aber wenn Law die Frucht selber isst, wundert es mich, daß er sich dann selber heilen kann. Er ist geschwächt und hat die Frucht ganz neu. Ruffy hat für seine Gummikräfte ewig gebraucht, und operieren ist ja wohl deutlich schwerer als mit einem langen Arm auf entfernung jemanden oder etwas zu trffen/schlagen oder ?

Der Unterschied ist denke ich, dass Law bereits viel über Medizin weiß. Wenn er die Operationsfrucht kriegt, kann er also sein medizinisches Wissen anwenden und es mit der Frucht kombinieren, um so seine Arzt-Skills zu optimieren.
Ruffy musste aber mit einem völlig neuen Körper klar kommen. Das ist, als würden wir Menschen plötzlich Flügel kriegen. Wir müssten auch erst lernen, damit umzugehen. Und das war halt Ruffys Problem. Law muss also nur sein Wissen einsetzen, um quasi mit verbesserter Ausrüstung zu operieren und Ruffy musste mit einem neuen Körper klar kommen. So stelle ich mir das vor.

Doben
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 10
Kopfgeld Kopfgeld : 262400
Dabei seit Dabei seit : 18.10.14
Ort Ort : Red Force

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 22:18

   
Corason ist ja ziemlich am rumalbern gewesen und obwohl auf Law's Rücken "Amazed" stand sah er nicht sehr begeistert aus.^^ Aber Corason beherrscht seine Frucht echt gut, wäre er nicht so tollpatschig hätte er es ohne Probleme geschafft die Ope Ope no mi zustehlen. Zu der Sache das Law sich selber operiert, er hat ja schon Vorkenntnisse als Arzt also sollte er das schon schaffen. Qar der Geheimcode zum Erkennen von Cora und Senghok eigentlich Reiskuchen, oder was sollte das? Doffy ahnt also das Cora ein Verräter sein könnte, mal schauen wie das mit den beiden noch weitergeht und wann Doffy seinen Bruder dann tötet. Abschließend noch war ein echt super Kapitel, Oda macht den Flashback echt klasse.
LG Doben

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 22:22

   
Also Flamingo vermutet daß Corazon ein Verräter sein könnte, aber er ist sich nicht sicher, und Diamante sagt ja selber daß es auch ein Zufall sein kann daß die Marine gerade erst jetzt auftaucht.
Aber das habe ich nicht komplett verstanden.

Heißt es, daß die Marine nicht mehr aufgetaucht ist seit Corazon weg ist ?

georgygx
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 674433
Dabei seit Dabei seit : 04.06.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 22:27

   
An alle, die meinen Coras Teufelsfrucht wäre nutzlos ...

Ihr liegt da ganz falsch!
Das ist eine extrem starke Frucht.
Und es gibt gleich 2 Verwendungsarten

1. Als Dieb/Killer
2. Für den Angriff

Kein Mensch auf der Welt, der ein funktionierendes Gehör hat, kann es lange ohne Geräusche aushalten.
Der Weltrekord liegt bei 45 Minuten im leistesten Raum der Welt.
Die Meisten verlieren schon nach wenigen Sekunden die Orientierung und bekommen Übelkeit.

Madarax3
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 227
Kopfgeld Kopfgeld : 827703
Dabei seit Dabei seit : 21.03.14
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 23:01

   
Das Kapitel war gut

Schön das Corazon es geschafft hat die Ope Ope no Mi für Law zu besorgen zwar ist seine Teufelskraft nicht
sehr effektiv für einen Kampf aber für solche Aktionen ist sie bestens geeignet. Wäre er nicht so tollpatschig
gewesen wäre er Fehlerfrei abgehauen und die Piraten hätten ihn nicht erwischt. Bin echt gespannt wie es jetzt
weitergehen wird. Freu mich schon auf das nächste Kapitel !

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 23:06

   
Und das Vergo jetzt bald Corazon tötet, glaube ich nicht. Wenn die ope ope Frucht so wichtig ist, dann wird man Viezeadmiral Garb,Viezeadmiral Kizaru oder ähnliche schicken oder Sengoku selber. Vergo ist doch höchstens Capitän zu dem Zeitpunkt.
Dafür ist die Mission zu wichtig.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042806
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 23:17

   
@MaTn1981 schrieb:
Und das Vergo jetzt bald Corazon tötet, glaube ich nicht. Wenn die ope ope Frucht so wichtig ist, dann wird man Viezeadmiral Garb,Viezeadmiral Kizaru oder ähnliche schicken oder Sengoku selber. Vergo ist doch höchstens Capitän zu dem Zeitpunkt.  
Dafür ist die Mission zu wichtig.

Wieso nicht Vergo?? könnte seine Bewährungsprobe für die G5 sein.

Zitat :

Kein Mensch auf der Welt, der ein funktionierendes Gehör hat, kann es lange ohne Geräusche aushalten.
Der Weltrekord liegt bei 45 Minuten im leistesten Raum der Welt.
Die Meisten verlieren schon nach wenigen Sekunden die Orientierung und bekommen Übelkeit.

Dafür müsste cora-san zuerst jemand 45 Minuten in dieser Umgebung halten, gegen mehrere Gegner dann noch überflüssiger. Diese Frucht ist keine Kampffrucht, das ist eine Attentatfrucht oder Diebesfrucht. Klar es gibt auch gute Einsetzungsmöglichkeiten, vorallem wenn man jetzt mit einer Armee angreift, könnte er alle von seinen Leuten leise machen und dann geht die Party ab, aber alleine ist diese frucht für mich sowas von sinnlos.

Zitat :

Heißt es, daß die Marine nicht mehr aufgetaucht ist seit Corazon weg ist ?

Ich habe das so verstanden, früher kam die Marine ihnen immer in die Quere(da sie von Cora-san wussten was sie machen), jetzt da sie es nicht mehr wissen, kommen sie nicht die ganze zeit in die Quere...also ja die Marine ist seit dann nicht mehr aufgetaucht bei Mingo.

Ich glaube auch das Law durch seine Kenntnisse der Medizin seine Frucht sehr schnell beherschen kann, muss er ja auch um sich zu heilen, aber dennoch finde ich das zu krass, Ruffy hat jetzt auch nicht die Komplizierteste frucht und er hat jahre gebraucht um sie nur einigermassen einsetzten zu können. Klar Oda wollte ein wenig spannung erzeugen, so wie bei Filmen wenn die Bombe immer bei 0.01 Sek stehen bleibt. Aber eben finde ich jetzt ein wenig übertrieben, auch wenn jetzt Cora-san ihn dieses Halbe Jahr in der Frucht "trainiert" hat, soweit er weiss.

Schön fand ich das man wieder gesehen hat, die Marine besteht manchmal echt nur aus vollpfosten^^

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Do 23 Okt - 23:30

   
Flamingo sagte ja daß Corazon der Geeignetste wäre für diese Frucht. Aber ein Tollpatsch soll Chirurg werden ? Das passt nicht. Um sich zu opfern schon eher, damit Flamingo ewiges Leben erhält.

Aber durch ewiges Leben wird man doch nicht stärker, man altert nur nie. Man kann dochh trotzdem von einem stärkeren getötet werden oder sehe ich das falsch ? Okay man hat mehr... viel mehr Zeit dann zum trainieren aber irgendwo ist auch mal Schluss mit der Stärke und es kann doch trotzdem jemand stärkerer kommen und Flamingo dann töten oder ?

Shrimp
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 274800
Dabei seit Dabei seit : 27.06.14
Ort Ort : Schweiz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Fr 24 Okt - 12:46

   
Hat jemand schon die theorie gehört, dass cora bei den revos sein könnte? Er hat schon zum zweiten mal mit boller überzeugung gesagt er gehöre nicht zu der marine...

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Fr 24 Okt - 14:44

   
@Shrimp schrieb:
Hat jemand schon die theorie gehört, dass cora bei den revos sein könnte? Er hat schon zum zweiten mal mit boller überzeugung gesagt er gehöre nicht zu der marine...

Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Es würde zwar Sinn machen, dass die Revolutionäre schon damals hinter Flamingo her gewesen sind und Corazon beauftragt wurde, Flamingo aufzuhalten. Aber ich denke eher, dass Corazon sagte, er gehört nicht zur Marine, weil er wirklich nicht zu ihnen gehört. Sie sind für ihn eher ein Mittel zum Zweck. Er sagte selbst, er will Flamingo aufhalten, weil er das Böse ist und für diesen Zweck hat er sich mit der Marine verbündet. Ich stelle mir das so vor, wie das Bündnis zwischen Law und den Strohhüten: Law hat die Strohhüte anfangs nur benutzt, um sich an Flamingo zu rächen. Er gehört jetzt aber nicht zu ihnen oder sowas.

@MaTn1981 schrieb:
Aber durch ewiges Leben wird man doch nicht stärker, man altert nur nie. Man kann dochh trotzdem von einem stärkeren getötet werden oder sehe ich das falsch ? Okay man hat mehr... viel mehr Zeit dann zum trainieren aber irgendwo ist auch mal Schluss mit der Stärke und es kann doch trotzdem jemand stärkerer kommen und Flamingo dann töten oder ?

Das ewige Leben macht einen nicht stärker, das stimmt. Aber man lebt halt ewig. Wenn man ewig lebt, hat man ewig Zeit, Macht zu erlangen. So gut wie jeder Mensch fürchtet sich vor dem Tod und genauso wünscht sich fast jeder Mensch ein ewiges Leben. Das hat nichts damit zu tut, dass es einen stärker machen soll. Man will einfach nicht sterben. Und für jemanden wie Flamingo mit einem fetten "Tenryuubito-Komplex" ist das ewige Leben wahrscheinlich der größte Traum, weil man damit ewig herrschen kann (theoretisch zumindest).

Bellame
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 698612
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Fr 24 Okt - 17:44

   
Iwie erinnert mich Corasan an Doc Bader, mit seiner letzten Aktion so im Schnee...
Und noch ist er nicht gefangen, man sieht ja seine Gedanken, was er denkt als er gefangen wurde, und da liest man nicht sowas wie "tut mir Leid Law, ich wurde gefangen, ich schaff es nicht mehr" sondern "halte durch".

Auch finde ich es interressant wie die Operationsfrucht nochmal gepusht wird, zuerst haben wir erfahren, das man mit der Personentauschfunktion viel Macht erlangen kann, und dann die Operation der ewigen Jugend, und nun das man damit jede Krankheit heilen kann. Es hat schon fast den Anschein das das eine legendere Frucht ist, Doffy sagte nur den Namen der Frucht und Corasan wusste sofort was das für ne Frucht ist, selbst die Piraten wussten ganz genau was ihn ihren Händen ist. Und die Marine wollte diese Kraft unbedingt auch. Die frage ist nun ob das nur im North Blue der Fall ist oder diese Power Weltweit bekannt ist.
Langsam verstehe ich wieso Doffy Law nicht umbringen wollte, das wäre wirklich eine Verschwendung, Law ist mit der TF groß geworden und kann mit seinem Medizinischem Wissen wie kein zweiter die Frucht nun beherschen/ einsetzen (die Kinder von PH und Ruffy wären ohne diese Kombo von TF und Wissen Tod)
Um einen Arzt nun wieder auf Laws stand zu bringen braucht es Jahre.

Langsam frage ich mich ob nicht doch Law Doffy besiegt, er hätte es wirklich verdient, Ruffy kann ja nen Kaiser Plätten. Auch frage ich mich wie es um das Bündnis steht, nachdem Doffy gefallen ist, iwie ist für Law der weg zum Fall von Kaido gleichzeitig das Ziel, will er danach überhaupt noch gegen Kaido ?

Law ist auch einer der Personen die das Piratendasein garnicht brauchen, der wäre ein gerfragter und reicher Mann, zu dem Menschen aus der ganzen Welt kommen würden (einschließlich HDM) um sich von ihm behandeln zu lassen. Da frage ich mir grade ob er nur Pirat geworden ist um Doffy zur Strecke zu bringen, und wenn das erledigt ist, wars das dann.

Auch glaube ich haben wir den Ort wo Doffy den Vogekäfig benutzen wird, wenn er auf der Insel ist und nicht will das die TF im durch die Lappen geht, ist der Vogelkäfig perfekt, so schafft es keiner der Partein mit der TF zu verschwinden. Außer man hat es gegessen, wobei ich mir auch vostellen könnte das Law Sie isst und Doffy davon garnichts weiß, und er flieht nach Coras Tod und da er ehh sterben wird lässt ihn Doffy ziehen. Oder er denkt Law ist mit der TF gestorben. Weil iwie weiß ich nicht wie Law vor Doffy fliehen könnte ohne das Doffy ihn nicht kriegt. Freiwillig wird er so eine Kraft nicht wieder hergeben.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Fr 24 Okt - 19:15

   
@Bellame schrieb:
Da frage ich mir grade ob er nur Pirat geworden ist um Doffy zur Strecke zu bringen, und wenn das erledigt ist, wars das dann.

Law sagte mal zu Flamingo, dass er bis zu dem heutigen Tag gelebt hat. Law wird sich als Ziel gesetzt haben Flamingos Pläne zu durchkreuzen, er will ihn zum einfachen Piraten machen und das ist um genau zu sein Corazons Plan gewesen die gesamte Don Quixote Bande mit Hilfe der Marine (Senghok) zu beseitigen. Er übernimmt also Corazons Aufgabe und rächt sich gleichzeitig an Flamingo wegen der Sache vor 13 Jahren.


Was danach passiert, kann man nicht genau sagen. Aber ich denke Law wird weiterhin mit Ruffy den Plan fortsetzen Kaido zu stürzen, zwei Personen mit einem D. sind nicht zu unterschätzen und die Operationsfrucht ist auch von großer Bedeutung, ich hoffe Law wird noch ne lange Zeit in der Story vorkommen. Sein Tod halte ich theoretisch aber auch für möglich.



Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042806
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals   Fr 24 Okt - 19:45

   
Zitat :

Was danach passiert, kann man nicht genau sagen. Aber ich denke Law wird weiterhin mit Ruffy den Plan fortsetzen Kaido zu stürzen, zwei Personen mit einem D. sind nicht zu unterschätzen und die Operationsfrucht ist auch von großer Bedeutung, ich hoffe Law wird noch ne lange Zeit in der Story vorkommen. Sein Tod halte ich theoretisch aber auch für möglich.

Mit seinem(law) tot rechne ich zu 90%, aber noch nicht jetzt, ich glaube er wird sich später in der Story für Ruffy(und dem gesamten) opfern..auch wenn das jetzt die Law Fans nicht gerne hören, aber Law ist irgendwie die perfekte Figur zum opfern.

Zitat :

Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Es würde zwar Sinn machen, dass die Revolutionäre schon damals hinter Flamingo her gewesen sind und Corazon beauftragt wurde, Flamingo aufzuhalten. Aber ich denke eher, dass Corazon sagte, er gehört nicht zur Marine, weil er wirklich nicht zu ihnen gehört. Sie sind für ihn eher ein Mittel zum Zweck. Er sagte selbst, er will Flamingo aufhalten, weil er das Böse ist und für diesen Zweck hat er sich mit der Marine verbündet. Ich stelle mir das so vor, wie das Bündnis zwischen Law und den Strohhüten: Law hat die Strohhüte anfangs nur benutzt, um sich an Flamingo zu rächen. Er gehört jetzt aber nicht zu ihnen oder sowas.

Sehe ich so wie SchlagAkainu, denke nicht das cora-san von der Revos kommt. Ich denke das Cora-san die Marine als guter Verbündeter gesehen hat um Mingo aufzuhalten. Das die Revos jetzt auf Dressrosa sind, ist für mich einfach "zufall", da sie durch das besiegen von Mingo die Welt ein wenig aufwirbeln wollen und dieses Handeln von Mingo stoppen wollen.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 765: Minion, die Insel des Schicksals

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden