Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Sa 22 Nov - 0:06

   
@Ac3x96 schrieb:
Du und dein "teleschnecken" 

Das Copyright hat @Solariumigel, ich versuche nur, es zu verbreiten ^^


@Ac3x96 schrieb:
 Ich bin mir da nicht so sicher, ob Sabo direkt Dragon kontaktiert. Die Marine ist schließlich anwesend und diese könnte soweit ich weiß mithilfe der schwarzen Teleschnecke andere Gespräche über Teleschnecken abhören und das einzige Teleschneckengespräch von Dragon war bisher mit Ivankov, das mit so einer weißen Teleschnecke abgesichert wurde. Dragon ist die meistgesuchteste Person überhaupt, da wird nicht Sabo einfach mal kurz Hallo sagen und wie nett das Treffen mit Ruffy war, das wäre etwas unpassend.

Als Dragon mit Ivankov geteleschneckt hat, hat man gesehen, dass er eine Anti-Gesprächsabhörschnecke hat. Er ist also gegen das Abhören von Gesprächen geschützt. Ein Telefonat mit Sabo würde also nicht daran scheitern, dass Dragon Angst vor mithören hat.
Ja gut, es wäre vielleicht wirklich nicht sinnvoll, wenn Sabo nur wegen Ruffy anrufen würde, aber da Sabo, Koala und Hack einen Auftrag auf Dressrosa hatten, finde ich es möglich, dass Sabo anruft, um seinem Boss zu erzählen, wie der Auftrag verlaufen ist. Und auf diese Weise kommen sie dann noch auf das Thema Ruffy. Aber eigentlich ist es mir egal, worüber die beiden sprechen. Alles, was Dragon sagt, ist Gold. Wenn sie über Ruffy reden, wäre das optimal, aber wenn sie nur über den Auftrag und die Geschehnisse auf Dressrosa reden, wäre das auch gut. Aber ein Gespräch zwischen Sabo und Dragon finde ich deshalb so wahrscheinlich, weil Sabo Dragons Rechte Hand ist. Und wenn Oda uns ein Gespräch zwischen Dragon und Ivankov zeigt, der "nur" ein Kommandant ist, sollte Oda auch die Güte besitzen, den Boss und die Nummer 2 miteinander sprechen zulassen.


@LeCraM schrieb:
Nun jetzt sehen die Chancen denke ich ein wenig anders aus. DF ist sehr erregt, so sehr das er nicht mehr aufpasst. Das ist seine größter Schwachpunkt. Auch hat man gesehen das sein Haki nicht so stark ist. Er kann die Klinge zwar fest halte, aber sie schneidet ihn trotzdem, man sieht wie das Blut läuft. Kann es sein das Trebol wieder zusammen gesetzt ist?

Ich vermute eher, dass Law seine Niederlage besiegelt hat, in dem er Flamingo wütend gemacht hat. Klar, in diesem Kapitel hat es ihn unvorsichtig gemacht, aber das sieht denke ich nächste Woche ganz anders aus. Flamingo wird vermutlich abdrehen und Law nach Strich und Faden erledigen. Seit Law und Flamingo ihr 3. Kampf angefangen haben, hat Flamingo keine speziellen Attacken mehr gemacht. Er hat nur mit seinen normalen Fäden rumgeschlagen. Aber jetzt, wo Law in richtig provoziert hat, sollte er wieder mit stärkeren Attacken anfangen.
Für mich sah es auch so aus, als wäre Trébol wieder ganz. Ich hoffe, dass es so ist. Dann kann er wieder mitmischen.


@traffylaw schrieb:
Ich weis nicht, ob das bereits erwähnt wurde, aber der "Injektionsschuss" den Law Flamingo verpasst hat...das könnte doch eine "Nebenwirkung" für doffi haben, das Law zB. Gift noch mit injiziert hat (jetzt mal so als Beispiel)

Über sowas habe ich noch gar nicht nachgedacht, aber es klingt eigentlich sinnvoll. Ich denke zwar nicht, dass ihm ein tödliches Gift injiziert wurde, aber ein lähmendes Gift oder etwas in der Art kann ich mir vorstellen. Vielleicht hat diese Attacke auch die Folge, dass er kurz seine Kräfte verliert, was den Parasiten beenden würde. Somit wäre Bellamy frei, Ruffy müsste nicht mehr versuchen, ihn fertigzumachen, ohne ihn zu töten, dann würde er den Black Knight erledigen und Law ablösen. Und somit würde Ruffy vs Flamingo starten.
Aber auch wenn es nicht so läuft, ich finde die Idee gut, dass Law Flamingo irgendwas injiziert hat.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1271792
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Sa 22 Nov - 13:29

   
Leute, vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber vielleicht tut ihr es ja Very Happy

Wie kann man sagen, das Gradius kein Gegner für Cavendish ist, wenn sie noch gar nicht gegeneinander angetreten sind ?
Gradius hatte es doch hauptsächlich mit Bartolomeo und Nico Robin zutun gehabt, also wie kann man dann sagen, das Gradius den Cavendish unterfordert...
Cavendishs Aussage hat sich auf die gewöhnlichen Soldaten bezogen und nicht auf Gradius selbst. Denn auf dem Panel kann man deutlich erkennen, das im Hintergrund irgendwelche Handlanger abgemetzelt worden sind. Also bezog es sich darauf und nicht auf Gradius, da sie noch gar nicht wirklich gegeneinander gekämpft haben.

Der King Punch kann einem Kaiser zusetzen, und dieser Schlag hätte fast alle im Kolosseum weggewischt, hätte Bartolomeo sie nicht durch die Barriere geschützt. Barto ist momentan der einzige, der sich defensiv darauf wirklich barrikadieren kann, falls es ernst wird. Klar die anderen können notfalls eventuell ausweichen, doch sollten sie die volle Breitseite vom Punch abkriegen, dann liegen sie erstmal. Unterschätzt mal den King Punch nicht.

Viola meinte ja, das der Kampf Pica vs Zoro sich dem Ende zuneigt und Hakuba steht auch kurz davor zu erwachen, also kann man doch noch hoffen oder .. Very Happy
Wieso sollte auch ein reiner Schwertkämpfer vorgestellt werden, der darauf auch noch eine Persönlichkeitsstörung aufweist und dadurch zum ultimativen Badass mutiert, und der soll nicht gegen unseren Zoro antreten ? hahaha
Klar muss der Steingolem erstmal geplättet werden, aber Zoro macht das mal schnell am vorbei gehen und widmet sich mal seiner Klassifizierung zu, nämlich dem Schwertkampf. Ich mach Pica wirklich keine Vorwürfe, er ist extrem Stark, nur hat er einfach den falschen Gegner erwischt, einem Gegner der Stein zerschneiden kann, wie ein Buttermesser die Butter.  


@MaTn1981 schrieb:
Was mich wundert ist. Auf der vorletzten Seite. Das Zitat. "Ich würde gerne glauben daß dein Kommen vom Schicksal bestimmt ist. Ist das Trebols Gedanke ? Als Law in Flamingos Reichweite ist grinst Trebol auch seltsam, als würde er sich freuen daß Flamingo einstecken muss. Wird Trebol sich am Ende gegen Flamingo richten ? was meint ihr ?

Das Zitat stammt von Flamingo nicht von Trebol. Wieso ? Da man es an den Sprechblasen, sowie  am Gesprächsverhalten von Mingo erkennen kann.


Edit: Ich muss gestehen, das Oda es gut inszeniert hat, dass  Law nachdem Flashback die emotionale Rückendeckung der Fans bekommen hat, um Flamingo zu besiegen. Vorm Flashback waren sich die meisten User einig, das Ruffy  den König vom Thron stürzt, jetzt hat es sich schlagartig geändert.
Doch soll ich euch was sagen, klar Law würde einen Sieg gegen Flamingo zustehen, und er hätte es auch verdient, mehr als alles andere und es ist sein persönlicher Kampf, etc...aber es ist mir egal, ich will das Ruffy den Vogel besiegt, kein anderer
Wollen wir es nicht eigentlich alle.. Very Happy

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Sa 22 Nov - 15:33

   
@Devanthar

Was Cavendish vs Gradius angeht, stimme ich dir zu 100% zu. Man kann gar nicht sagen, dass Cavendish zu stark oder auch zu schwach für Gradius ist, weil wir beide kaum kämpfen gesehen haben. Ich behaupte jetzt mal, dass Hakuba Gradius platt machen wird, da er schneller ist, als das normale Auge gucken kann. Aber Cavendish? Den kann ich nicht wirklich einschätzen. Als Cavendish hat er bis jetzt nur No-Names geplättet. Wie stark er ist, kann man also nicht sagen. Gradius macht auf mich einen sehr starken Eindruck und ich denke sogar, dass er der stärkste Kommandant (Oberkommandanten selbstverständlich nicht miteinbezogen) sein könnte. Seine Teufelskraft ist sehr stark und vielseitig. Und wenn Cavendish unvorsichtig wird, könnte Gradius ihn sogar entwaffnen, in dem er sein Schwert platzen lässt. Gradius ist ein Distanzkämpfer und die haben natürlich einen Vorteil gegenüber Nahkämpfern, das muss man auch bedenken. Wenn Cavendish nicht an Gradius herankommt, kann er wenig machen, Gradius kann aber auf jede beliebige Distanz schaden anrichten. Mein Tipp ist deshalb, dass Gradius Cavendish besiegt, aber Hakuba dann als Gewinner hervorgeht.

Law oder Ruffy?

Natürlich hat Law das emotionale Recht, Flamingo zu besiegen, aber ich bin trotzdem dagegen. Ich würde ihm seine Rache auf jeden Fall gönnen und es ist auch nicht so, dass ich enttäuscht wäre, wenn Law den Hauptkampf kriegen würde, aber man darf eine wichtige Sache nicht übersehen: Ruffy ist auch noch da. Wenn Law jetzt wirklich Flamingo besiegen darf, muss Ruffy wohl gegen Trébol ran. Der ist gewiss kein Schwächling, aber ist er es würdig, der Gegner des Hauptcharakters zu sein? Law ist in diesem Arc sehr wichtig, aber er ist trotzdem nicht so wichtig wie Ruffy, der Hauptcharakter. Und Flamingo ist die erste Chance seit dem Timeskip auf einen richtig harten Kampf. Meiner Meinung nach ist der einzige Arc, in dem Ruffy nicht den Hauptkampf kriegen sollte, der Arc, in dem Zorro auf Mihawk trifft. Sonst bin ich für ein striktes Durchziehen des Shonen-Klischees "Der Hauptcharakter kriegt den Hauptgegner". Obwohl ich auf Zou auch eine Ausnahme machen würde, weil ich die Theorie vertrete, dass Ruffy, Zorro, Franky, Robin und Lysop kein Teil des Zou Arcs sein werden, aber das ist ein anderes Thema.
Ruffy vs Flamingo wurde uns jetzt schon so oft versprochen, dass Oda dieses Versprechen einfach einhalten sollte. Ruffy sagte mehrmals, dass er Flamingo in den Arsch treten wird und Robins Monolog mit der "Always winning trump card" soll auch nicht umsonst gewesen sein. Law soll sich noch in Ruhe mit Flamingo austoben, aber Flamingo soll seinem Gegner rechtzeitig die Fresse polieren, damit Ruffy ran kann und den Kampf beenden kann. Bitte Oda, tue mir den Gefallen.

JuleSama
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 169
Kopfgeld Kopfgeld : 166405
Dabei seit Dabei seit : 18.11.14
Ort Ort : Ikebukuro

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Sa 22 Nov - 21:44

   
@Devanthar schrieb:
Viola meinte ja, das der Kampf Pica vs Zoro sich dem Ende zuneigt und Hakuba steht auch kurz davor zu erwachen, also kann man doch noch hoffen oder .. Very Happy
Wieso sollte auch ein reiner Schwertkämpfer vorgestellt werden, der darauf auch noch eine Persönlichkeitsstörung aufweist und dadurch zum ultimativen Badass mutiert, und der soll nicht gegen unseren Zoro antreten ? hahaha
Klar muss der Steingolem erstmal geplättet werden, aber Zoro macht das mal schnell am vorbei gehen und widmet sich mal seiner Klassifizierung zu, nämlich dem Schwertkampf. Ich mach Pica wirklich keine Vorwürfe, er ist extrem Stark, nur hat er einfach den falschen Gegner erwischt, einem Gegner der Stein zerschneiden kann, wie ein Buttermesser die Butter

Wundert mich wirklich, dass viele davon ausgehen, Zoro würde Pica mit Leichtigkeit besiegen. Natürlich ist Zoro extrem stark und wie du schon richtig sagst, hat Pica einfach den falschen Gegner erwischt, aber leicht machen wird es ihm dieser mit Sicherheit nicht. Man darf nicht vergessen, dass Pica ein (wenn nicht sogar DER) Top Offizier einer Piraten Crew eines starken Samurais ist und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er Zoro keinen guten Kampf liefern kann. Man darf vor allem nicht vergessen, das Pica ein Heimspiel hat, die komplette Stadt inklusive Palast aus Stein besteht und er sich vielleicht auch die ein oder andere Taktik oder Falle ausdenken hätte können. Ob Zoro nach diesem Kampf, der mit Sicherheit einer der besten Kämpfe im aktuellen Arc sein wird, nochmal einen Gegner bekommt, sei also mal dahingestellt. Aber es stimmt schon, dass Cavendish bzw. Hakuba als Gegner für Zoro extrem passend wären. Vorrausgesetzt natürlich, Hakuba ist wirklich so stark wie es bisher den Anschein gemacht hat. Da hat SchlagtAkainu schon recht.

@SchlagtAkainu schrieb:
Natürlich hat Law das emotionale Recht, Flamingo zu besiegen, aber ich bin trotzdem dagegen. Ich würde ihm seine Rache auf jeden Fall gönnen und es ist auch nicht so, dass ich enttäuscht wäre, wenn Law den Hauptkampf kriegen würde, aber man darf eine wichtige Sache nicht übersehen: Ruffy ist auch noch da. Wenn Law jetzt wirklich Flamingo besiegen darf, muss Ruffy wohl gegen Trébol ran. Der ist gewiss kein Schwächling, aber ist er es würdig, der Gegner des Hauptcharakters zu sein? Law ist in diesem Arc sehr wichtig, aber er ist trotzdem nicht so wichtig wie Ruffy, der Hauptcharakter. Und Flamingo ist die erste Chance seit dem Timeskip auf einen richtig harten Kampf. Meiner Meinung nach ist der einzige Arc, in dem Ruffy nicht den Hauptkampf kriegen sollte, der Arc, in dem Zorro auf Mihawk trifft. Sonst bin ich für ein striktes Durchziehen des Shonen-Klischees "Der Hauptcharakter kriegt den Hauptgegner". Obwohl ich auf Zou auch eine Ausnahme machen würde, weil ich die Theorie vertrete, dass Ruffy, Zorro, Franky, Robin und Lysop kein Teil des Zou Arcs sein werden, aber das ist ein anderes Thema.
Ruffy vs Flamingo wurde uns jetzt schon so oft versprochen, dass Oda dieses Versprechen einfach einhalten sollte. Ruffy sagte mehrmals, dass er Flamingo in den Arsch treten wird und Robins Monolog mit der "Always winning trump card" soll auch nicht umsonst gewesen sein. Law soll sich noch in Ruhe mit Flamingo austoben, aber Flamingo soll seinem Gegner rechtzeitig die Fresse polieren, damit Ruffy ran kann und den Kampf beenden kann. Bitte Oda, tue mir den Gefallen.

Jop, bin so ziemlich der gleichen Meinung. Ruffy vs. Doffy wurde einfach schon so oft geteasert, dass man da schon fast nicht mehr drumherum kommt. Außerdem ist One Piece ein Anime, der sich bisher immer strikt an die Shonen Klischees gehalten hat, wie du schon gesagt hast und alleine das müsste schon ausreichen um sagen zu können, dass Ruffy Doflamingo besiegen wird. Die einzige Möglichkeit, bei der ich einen Kampf zw. Ruffy und Trebol sehe ist, dass Trebol der Drahtzieher hinter allem ist und Doffy heimlich manipuliert hat. Gab ja schon einige Anzeichen dafür und somit wäre ja dann Trebol mehr oder weniger der Endgegner. Halt ich aber für extrem unwahrscheinlich und würde mich ehrlich gesagt auch ziemlich enttäuschen ^^

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Sa 22 Nov - 23:07

   
@RockCat

Was Pica betrifft, stimme ich dir zu. Ich predige auch schon seit Monaten, dass der steinkontrollierende Pica sich zur Zeit auf einer Steinstatue befindet, was einfach ein krasser Heimvorteil ist und dass er bestimmt noch so einige Tricks drauf hat. Ausführlich will ich da jetzt nicht nochmal drauf eingehen, weil ich das schon oft getan habe, aber ich möchte noch einmal festhalten, dass ich Pica für sehr stark halte und denke, dass er Zorro einen guten Kampf liefern wird.

Ja gut, wenn Trébol der wahre Drahtzieher wäre, wäre es vernünftig, wenn Ruffy gegen Trébol kämpft, aber ich bin strikt dagegen, dass Flamingo nicht der Kopf der Familie ist. Wir kennen und erwarten diesen Mann schon seit Jaya, oder präzise gesagt seit 535 Kapiteln. Da fände ich es echt schlecht, wenn sich rausstellt, dass er nur die Marionette eines seiner Untergebenen ist. Flamingo ist einfach ein viel zu guter Antagonist, als das man ihn auf diese Weise versauen sollte. Also stimme ich dir zu, dass es unwahrscheinlich und auch enttäuschend wäre, wenn Trébol der wahre Drahtzieher wäre. Folglich soll Ruffy gegen Flamingo kämpfen und was Trébol angeht, bin ich flexibel.

Luffy222
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 257000
Dabei seit Dabei seit : 28.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 17:30

   
Was haltet ihr von diesem ablauf evtl wie es weiter geht?
Luffy ist unten sabo kommt besiegt den black Knight schnell Bellamy ist wd befreit, sabo unterhält sich mit Luffy über flamingo,dressrosa usw und was passiert ist, Luffy wird sauer
Law verliert währenddessen oben und dann kommt Luffy rein extrem sauer, trebol stellt sich Luffy in den Weg und Luffy verpasst trebol nen One hit, er geht zu Flamingo gibt ihm auch nen kick, bringt law in sicherheit, Flamingo steht wieder und dann beginnt der richtige Kampf

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

Beiträge Beiträge : 507
Kopfgeld Kopfgeld : 886427
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 17:50

   
@Luffy222 schrieb:
Was haltet ihr  von diesem ablauf evtl wie es weiter geht?
Luffy ist unten sabo kommt besiegt den black Knight schnell Bellamy ist wd befreit, sabo unterhält sich mit Luffy über flamingo,dressrosa usw und was passiert ist, Luffy wird sauer
Law verliert währenddessen oben und dann kommt Luffy rein extrem sauer, trebol stellt sich Luffy in den Weg und Luffy verpasst trebol nen One hit, er geht zu Flamingo gibt ihm auch nen kick, bringt law in sicherheit, Flamingo steht wieder und dann beginnt der richtige Kampf
Och nö, Trébol nen one hit verpassen? Das wäre
1. Schade , weil...Trébol eben xD
2. Wäre Ruffy dann mal ein bisschen zu krass OP und so Very Happy
Ich stelle mir das so vor, dass Ruffy genau dann kommt wenn Doffy zum finalen Schlag gegen Law ausholen will und Ruffy rettet ihn. Dann ist Ruffy vs Doffy angesagt und Trébol will sich einmischen. Genau zur rechten Zeit kommt (hier bin ich mir unssicher: Entweder Law, Zorro, Cavendish oder Sabo) und macht Trébol platt.
Während dessen, ist Ruffy am verlieren, dann stirbt Law (?) und seine letzten Worte sind: "Mugiwara-ya, nun, da ich nicht mehr kann musst du das hier für mich übernehmen. Besiege Don Flamingo für mich und rette Dress Rosa!!!...*vergib mir, CORA-SAN!!!*
Dann hilft er in seiner letzten Kraft Ruffy noch mit einem Room und einer übelst geilen Technik, Ruffy wird wütend, aktiviert nochmal gear 2 und macht Doffy die Hölle heiß.
-ENDE-
So in etwa könnte es ablaufen (mMn)
Was haltet ihr davon? Very Happy

Gruß

GodPain6
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 61
Kopfgeld Kopfgeld : 518708
Dabei seit Dabei seit : 01.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 19:10

   
Hätte da mal eine Frage an euch und zwar glaubt ihr überhaupt, dass Flamingo besiegt wird in diesem Arc? Es gibt ja einige die glauben er könnte fliehen. Der Vogelkäfig spricht ja eig. für seine Niederlage, aber ich stelle mir Flamingo auch sehr arrogant vor und der denkt bestimmt nicht daran zu verlieren, weshalb er ihn überhaupt aktiviert hat. Ist allerdings nur neugier von mir. Einige hoffen/glauben auch auf ein Gespräch zwischen Dragon und Sabo, was ich auch gerne sehen würde, aber ich halte einen Auftritt von Kaido noch für wahrscheinlicher. Nicht persönlich, aber er könnten ja versuchen Flamingo zu erreichen und als er merkt er erreicht keinen, könnte er Kommandanten losschicken, die mal sehen wollen, warum man Flamingo nicht erreicht, oder sie wollen die nächste Lieferung abholen, bemerken den Vogelkäfig und kontaktieren Kaido.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980289
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 19:52

   
@traffylaw schrieb:
@Luffy222 schrieb:
Was haltet ihr  von diesem ablauf evtl wie es weiter geht?
Luffy ist unten sabo kommt besiegt den black Knight schnell Bellamy ist wd befreit, sabo unterhält sich mit Luffy über flamingo,dressrosa usw und was passiert ist, Luffy wird sauer
Law verliert währenddessen oben und dann kommt Luffy rein extrem sauer, trebol stellt sich Luffy in den Weg und Luffy verpasst trebol nen One hit, er geht zu Flamingo gibt ihm auch nen kick, bringt law in sicherheit, Flamingo steht wieder und dann beginnt der richtige Kampf
Och nö, Trébol nen one hit verpassen? Das wäre
1. Schade , weil...Trébol eben xD
2. Wäre Ruffy dann mal ein bisschen zu krass OP und so Very Happy
Ich stelle mir das so vor, dass Ruffy genau dann kommt wenn Doffy zum finalen Schlag gegen Law ausholen will und Ruffy rettet ihn. Dann ist Ruffy vs Doffy angesagt und Trébol will sich einmischen. Genau zur rechten Zeit kommt (hier bin ich mir unssicher: Entweder Law, Zorro, Cavendish oder Sabo) und macht Trébol platt.
Während dessen, ist Ruffy am verlieren, dann stirbt Law (?) und seine letzten Worte sind: "Mugiwara-ya, nun, da ich nicht mehr kann musst du das hier für mich übernehmen. Besiege Don Flamingo für mich und rette Dress Rosa!!!...*vergib mir, CORA-SAN!!!*
Dann hilft er in seiner letzten Kraft Ruffy noch mit einem Room und einer übelst geilen Technik, Ruffy wird wütend, aktiviert nochmal gear 2 und macht Doffy die Hölle heiß.
-ENDE-
So in etwa könnte es ablaufen (mMn)
Was haltet ihr davon? Very Happy

Gruß
Viel zu vorhersehbar, lame und einfach nicht One Piece typisch. Law wird in diesem Arc sowieso nicht sterben, da er noch sehr wichtig für den Green Bit und Kaido Arc wird. 
Sabo könnte möglich sein, glaube aber eher weniger dran, da er finde ich nicht in den Kampf mit hinein passt und das ne Sache zwischen den vieren ist. Sabo hat mit diesen Kampf Paarungen praktisch nix am Hut. Wenn Cavendish wirklich zu Hakuba wird, im Kampf gegen Gladius und das ist sehr wahrscheinlich, denn laut seiner letzten Aussage:"Deine Attacken sind so lahm dass ich schon müde werde" ist ein kleines Indiz darauf, das Cavendish höchstwahrscheinlich zu Hakuba wird. Nach dem Kampf gegen Gladius, wird er dann eh nicht mehr in der Lage sein, sich gegen Trebol zu stellen. Pica ist noch nicht ganz abgestritten, denn ich denke, das Pica es Zorro nicht so einfach machen wird und es noch ein nettes Kämpf'chen geben wird, zwar wird Zorro den Kampf meiner Meinung nach, klar dominieren, aber ich denke, den ein oder anderen Kratzer wird er schon noch abbekommen. 
Gegen Trebol halte ich Law noch immer am wahrscheinlichsten, da es in One Piece immer so war, das Ruffy den stärksten Gegner abbekommt. Das er gegen Trebol kämpfen wird, halte ich für absurd, da Ruffy gesagt hat, er wird Flamingo in den Arsch treten und so wird es dann schließlich auch kommen. 
Ich glaube Ruffy vs. Flamingo wird Ruffys bisher schwierigster Kampf in gesamt One Piece, da ich finde Flamingo hebt sich schon von den Kommandanten deutlich ab. Ich denke nach diesem Kampf wird Ruffy schlimmer aussehen, wie gegen Lucci.

Noctis
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 414
Kopfgeld Kopfgeld : 1027223
Dabei seit Dabei seit : 16.04.10
Ort Ort : Unbekannt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 20:35

   
Ich bin zwar immer noch dafür das Law Flamingo ausschalten soll (was ich schon vor dem Flashback wollte), aber ich habe auch noch eine andere Idee.

Idee:
Wie wir alle wissen ist Ruffy mit dem Klon eine Etage weiter unten. Jetzt ist der Kampf zwischen Law und Mingo voll im Gange. Beide sind auf Augenhöhe und bieten sich die Stirn. Wie wir alle wissen wird Trebol auch noch mit mischen sonst wäre er jetzt schon ausgeschaltet. Und genau jetzt kommt er wieder ins Spiel! Im selben Augenblick Regeneriert er sich wieder und greift Law Feige an und er wird schwer Verletzt. Jetzt heißt es Mingo & Trebol vs noch mehr angeschlagenen Law. Alle drei Kämpfen und für Law sieht es schlecht aus. Indem Augenblick kommt Ruffy rausgeschoßen und haut Mingo kurz vor dem Gnadenstoß gegen Law Weg. Jetzt heißt es Law vs. Trebol und Mingo vs Ruffy. Es wird ein Epischer Kampf von beiden! Ruffy haut neue Techniken Raus und Law vs. Trebol halt (haha Very Happy).
Am ende des Kampfes sieht Mingo wie Law Trebol besiegt und der Kampf zwischen Mingo und Ruffy ist voll im Gange, in dem Augenblick flippt Mingo aus und will Law ausschalten aber Ruffy funkt rein. (Und jetzt kommt die Super Kombo von Ruffy und Law wieder ins spiel die uns Oda nicht umsonst präsentiert hat!!!)
Law und Ruffy tun jetzt ihren Geheimenplan ausspielen und bringen ZUSAMMEN den Final schlag gegen Mingo!

Genau so stelle ich mir das vor und für mich hört es sich einfach Episch an!

Ps: Was ich mir auch denken kann ist das Law Mingo vergiftet hat und er nur noch auf Zeit spielen muss und Ruffy den Rest erledigt und ihn am ende sagt das er schon am Anfang an gegen ihn verloren hat, als er den Injektion Schuss von ihm bekommen hat. (Law ist ja ein schlauer Fuchs ;D)

Naja das ist meine Vorstellung und ich bin mir auch zu 90% sicher das es so eintreffen wird Smile

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1732122
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 20:58

   
also so wie Luffy222 und Noctis das Kommende beschreiben denke ich auch daß es sein wird bzw, hoffe es.
Sabo hat ja bemerkt daß da oben was abgeht. Das wurde uns nicht umsonst gezeigt. Also wird er auf Ruffy treffen, den ollen Klon verbrennen, und mit Ruffy sprechen. Ruffy rastet dann aus nachdem er genügend über Flamingo erfahren hat und gelangt hoch, und irgendwie wird er Law retten. Ruffy kämpft in jedem Fall gegen Flamingo. Die Frage ist ob Trebol einen anderen Gegner bekommt oder Law doch noch für Trebol genug kraft hat.

Und Sobald sich Cravendish in Hakuba verwandet ist Gladius passee. Hoffe nur daß er danach nicht einpennt, sondern gegen Zorro kämpft. Ein hinweis darauf ist Zorros Begegnung mit Cravendish, als Zorro spürte wie unheimlich stark Cravendish ist. Da hat er wohl Hakuba gespürt. Das wurde auch nicht grundlos gezeigt HOFFE ich !

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259542
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 21:45

   
@GodPain6 schrieb:
Hätte da mal eine Frage an euch und zwar glaubt ihr überhaupt, dass Flamingo besiegt wird in diesem Arc?

Jein.
Dass der entscheidene Kampf gegen die Donquixote Familie stattfindet, will ich nicht bestreiten. Jedoch wird das Kapitel Doflamingo damit noch nicht abgeschlossen sein. Seine Geschichte beherbergt noch zuviele offene Fragen und dass der (anscheind) einige fähige Tenryubito einfach so von der Bildfläche verschwindet, bezweifel ich stark. Insbesonders im fortlaufenden Verlauf im Bezug auf Kaido und dem Ursprung der Tenryubitto wird er noch eine Rolle spielen. Aber dass sein Imperium stürzt, sollte eigentlich beschloßende Sache sein.


Law, Ruffy, Doflamingo und Trebol

Da die vier gemeinsam versammelt sind, verstehe ich nicht warum sich einige darüber aufregen dass Law Doflamingo bezwingen könnte. Es für mich eher so aus, als ob es sich auf ein 2 vs 2 ohne jeweils festen Gegner hinausläuft.
Ich kann verstehen, warum viele nicht wollen dass Law Doflamingo bezwingt bzw. er und Ruffy es gemeinsam machen. Ruffy ist immerhin der Protagonist, dennoch spielt Law seit über 100 Kapitel eine bedeutsamere Rolle als der Rest der Crew und wird auch nach dem Dress Rosa Arc es sicherlich weiterhin tun. Doflamingo ist eine große Nummer, vielleicht auch eine Nummer zu groß für die beiden allein. Zudem haben wir Trebol. Ein Tag Team Kampf ist somit das einzig logische um die Sache zu meistern. Ich wäre jedenfalls sehr stark enttäuscht, wenn Ruffy bereits Doflamingo besiegen könnte.

@Devanthar schrieb:
Der King Punch kann einem Kaiser zusetzen, und dieser Schlag hätte fast alle im Kolosseum weggewischt, hätte Bartolomeo sie nicht durch die Barriere geschützt. Barto ist momentan der einzige, der sich defensiv darauf wirklich barrikadieren kann, falls es ernst wird. Klar die anderen können notfalls eventuell ausweichen, doch sollten sie die volle Breitseite vom Punch abkriegen, dann liegen sie erstmal. Unterschätzt mal den King Punch nicht.
Der King Punch ist erstmal kein Thema. Elizabello muss sich dafür eine Stunde lang aufladen, und seit seinem Light King Punch wird sicherlich weniger Zeit vergangen sein als zwischen dem Einsatz des kompletten King Punch und dem Light King Punch, geschweige denn eine Stunde.

@Devanthar schrieb:
Viola meinte ja, das der Kampf Pica vs Zoro sich dem Ende zuneigt und Hakuba steht auch kurz davor zu erwachen, also kann man doch noch hoffen oder .. Very Happy
Wieso sollte auch ein reiner Schwertkämpfer vorgestellt werden, der darauf auch noch eine Persönlichkeitsstörung aufweist und dadurch zum ultimativen Badass mutiert, und der soll nicht gegen unseren Zoro antreten ? hahaha
Klar muss der Steingolem erstmal geplättet werden, aber Zoro macht das mal schnell am vorbei gehen und widmet sich mal seiner Klassifizierung zu, nämlich dem Schwertkampf. Ich mach Pica wirklich keine Vorwürfe, er ist extrem Stark, nur hat er einfach den falschen Gegner erwischt, einem Gegner der Stein zerschneiden kann, wie ein Buttermesser die Butter.  

Da hast du aber nicht richtig aufgepasst, Viola bezog das auf die allgemeinen Auseinandersetzungen mit Familie, und nicht nur auf Zoro und Pica.
Aber ich kann immernoch nicht verstehen, warum so viele der Auffassung sind warum Zoro und Cavendish kämpfen sollten. Es würde schlicht und ergreifend keinen Sinn machen, wenn die beiden nun kämpfen würden, Hakuba hin oder her. Sowohl Zoro als auch Cavendish haben ihre Gegner und auch wenn die Kämpfe gegen die Familie nicht allzulange mehr dauern sollten, ist es doch fraglich dass hier zwei die auf der gleichen Seite für nichts kämpfen sollten. Es wäre ein simpler Lückenfüller und würde das ganze nur unnötig hinauszögern.

@MaTn1981 schrieb:
Sabo hat ja bemerkt daß da oben was abgeht. Das wurde uns nicht umsonst gezeigt.
Wann soll er das bemerkt haben? Im aktuellen Kapitel hetzte er ein paar Leute an, sich einen sicheren Ort zu suchen und zweifelte dann an, dass so einer überhaupt existiert. Von einer Bemerkung eines Kampfes war in keinem Wort die Rede.

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1157783
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    So 23 Nov - 22:29

   
@Hordy Jones schrieb:
@MaTn1981 schrieb:
Sabo hat ja bemerkt daß da oben was abgeht. Das wurde uns nicht umsonst gezeigt.
Wann soll er das bemerkt haben? Im aktuellen Kapitel hetzte er ein paar Leute an, sich einen sicheren Ort zu suchen und zweifelte dann an, dass so einer überhaupt existiert. Von einer Bemerkung eines Kampfes war in keinem Wort die Rede.

So ist das eben mit den Übersetzungen besonders bei den deutschen ^^ xD
Aber die meiner Meinung nach besseren Englischen Übersetzungen sagen genau das aus was schon Hordy schrieb und zwar merkte Sabo an ob es überhaupt noch einen sicheren Ort gibt.
Zu der Sache mit Zorro und Hakuba ein Kampf muss nicht immer einen Grund haben Zorro liebt es gegen starke Gegner zu fighten und Hakuba ist eben ein Amokläufer. Hakuba erwacht gegen Gladius Zorro spürt ihn und sagt sowas wie "ich muss los" und besiegt kurzer Hand Pica und macht sich auf dem Weg zu Hakuba mit dem er sich einen harten Schlagabtausch liefert worauf hin Hakuba wieder einpennt. Durch diesen Schlagabtausch wird Zorro wieder klar das er zur Zeit doch nicht unbesiegbar ist und immer noch weiter trainieren muss.^^



Zuletzt von BenKei am Mo 24 Nov - 12:23 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1450374
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 12:06

   
@BenKei

Ich finde das wäre nicht nur übertrieben klischeehaft sondern auch verdammt lame Very Happy Das hat Pica nun wirklich nicht verdient so pseudo-cool abgewatscht zu werden. 
Glaube nicht, dass Zorro und Hakuba in diesem Arc aufeinandertreffen ^^

JuleSama
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 169
Kopfgeld Kopfgeld : 166405
Dabei seit Dabei seit : 18.11.14
Ort Ort : Ikebukuro

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 12:26

   
@BenKei schrieb:

Zu der Sache mit Zorro und Hakuba ein Kampfs muss nicht immer einen Grund haben Zorro liebt es gegen starke Gegner zu fighten und Hakuba ist eben ein Amokläufer. Hakuba erwacht gegen Gladius Zorro spürt ihn und sagt sowas wie "ich muss los" und besiegt kurzer Hand Pica und macht sich auf dem Weg zu Hakuba mit dem er sich einen harten Schlagabtausch liefert worauf hin Hakuba wieder einpennt. Durch diesem Schlagabtausch wird Zorro wieder klar das er zur Zeit doch nicht unbesiegbar ist und immer noch weiter trainieren muss.^^

Auch wenn sich Zoro gerne nur der Stärke wegen mit starken Gegner misst, halt ich das doch für sehr unwahrscheinlich. Zum einen wär es, wie Hisoka schon gesagt hat, ziemlich klischeehaft und lame, zum anderen würde sogar Zoro begreifen, dass so ein Kampf in dieser Situation einfach völlig unangebracht wäre. Ich meine, wenn er nach dem Kampf gegen Pica noch genug Kraft übrig hätte (was ich eh ein wenig bezweifle), dann würde er wohl angesichts der Lage auf Dressrosa wohl eher jemand anderem zu Hilfe kommen und sich nicht total egoistisch in irgendeinen sinnlosen Kampf werfen. Anders wäre es allerdings, wenn Hakuba unkontrolliert Amok laufen würde, nicht mehr zwsichen gut und böse unterscheiden könnte und einen Verbündeten angreifen würde. Dann wäre der Kampf zwar immer noch ein wenig sinnlos, aber Zoro hätte einen vernünftigen Grund gegen Hakuba zu kämpfen. Halt ich aber für unwahrscheinlich. Glaube also auch nicht, dass Hakuba und Zoro aufeinander treffen.

Mr. Smile
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 571342
Dabei seit Dabei seit : 03.01.14
Ort Ort : Überall wo es ein Lächeln gibt, bin ich zuhause.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 12:46

   
RockCat schrieb:
Auch wenn sich Zorro gerne nur der Stärke wegen mit starken Gegner misst, halt ich das doch für sehr unwahrscheinlich. Zum einen wär es, wie Hisoka schon gesagt hat, ziemlich klischeehaft und lame, zum anderen würde sogar Zorro begreifen, dass so ein Kampf in dieser Situation einfach völlig unangebracht wäre. Ich meine, wenn er nach dem Kampf gegen Pica noch genug Kraft übrig hätte (was ich eh ein wenig bezweifle), dann würde er wohl angesichts der Lage auf Dressrosa wohl eher jemand anderem zu Hilfe kommen und sich nicht total egoistisch in irgendeinen sinnlosen Kampf werfen. Anders wäre es allerdings, wenn Hakuba unkontrolliert Amok laufen würde, nicht mehr zwischen gut und böse unterscheiden könnte und einen Verbündeten angreifen würde. Dann wäre der Kampf zwar immer noch ein wenig sinnlos, aber Zorro hätte einen vernünftigen Grund gegen Hakuba zu kämpfen. Halt ich aber für unwahrscheinlich. Glaube also auch nicht, dass Hakuba und Zorro aufeinander treffen.

Kommt drauf an RockCat. Hat Zorro die Arena Kämpfe gesehen wo Cavandish/Hakuba gekämpft hat? Weil wenn nicht, dann könne ich mir vorstellen, dass es zu einen Kampf kommt.
Wenn Zorro ihn noch nicht gesehen hat und Cavandish als Hakuba rum läuft und Menschen Angreift, dann könnte es zur einer Verwechslung auf Zorros Seite kommen da er glaubt, es wäre einer von Flamingos Leuten.

Sicher bin ich mir aber nicht, weil so ein Fotosyntetischesgedächtnis habe ich im Bezug auf One Piece nicht.

Mit freundlichen Lächeln

Mr. Smile

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 13:51

   
@GodPain6 schrieb:
Hätte da mal eine Frage an euch und zwar glaubt ihr überhaupt, dass Flamingo besiegt wird in diesem Arc?

Das sehe ich so wie @Hordy. Flamingo wird sicherlich im Kampf besiegt, aber er wird nicht sterben. Vielleicht schafft er es, nach seiner Niederlage zu fliehen, um nicht verhaftet zu werden und begibt sich dann zu Kaido, der ihn aufnehmen soll. Seine Bande wird denke ich ausnahmslos verhaftet, deswegen macht es Sinn, wenn er sich unter Kaidos Scheffel begibt, da er dann alleine ist und egal wie stark man ist, es ist keine gute Idee, in der Neuen Welt alleine zu reisen. Er wird also zu 100% weiterhin eine Rolle spielen, aber auf die Frage, ob er im Kampf besiegt wird, antworte ich mit ja.

Ruffy und Law vs Flamingo und Trébol


Diese Möglichkeit habe ich total vergessen ^^ Ich war vor dem Flashback auch dafür, dass es so kommt, aber das habe ich wohl verdrängt. Ein Teamkampf wäre auf jeden Fall die beste Wahl, die Oda für die Situation auf dem Palast treffen könnte. Auf diese Weise würde keiner zu kurz kommen, es würde weiterhin Comboangriffe geben und auf diese Weise wären die RufFla und die LawFla Fans zufrieden gestellt.

Zorro vs Hakuba


Halte ich nach wie vor für Unsinn. Wenn Hakuba erwacht (und davon bin ich überzeugt), dann kann Bartolomeo ihn aufhalten, wenn er Amok läuft. Das passt doch wie die Faust aufs Auge, wo Bartolomeo doch im Stande ist, Schilde in beliebiger Form und Größe herzustellen. Er könnte ihn in einen Würfel aus Schilden einsperren, bis er wieder Cavendish ist und die Sache ist gegessen. Lasst Zorro doch bei Pica ^^.
Außerdem ist dieser Arc zum Teil dafür da, Bündnisse für den kommenden Krieg gegen Kaido zu schließen. Also wäre es kontraproduktiv, wenn Zorro gegen einen seiner zukünftigen Verbündeten kämpfen würde. Das würde nur das Vertrauen schädigen.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377507
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 14:06

   
Cavendish hat doch bereits gesagt, dass er den Strohhüten und auch Law verzeiht, da Lysop ihn gerettet hat und ohne ihn müsste Cavendish weiterhin als Spielzeug am Handelshafen arbeiten. Er ist also ganz klar ein Verbündeter und hat überhaupt keinen Grund gegen Zorro zu kämpfen. Beide haben ihre Gegner und sind an komplett verschiedenen Orten.

@MaTn1981 schrieb:
Ein hinweis darauf ist Zorros Begegnung mit Cravendish, als Zorro spürte wie unheimlich stark Cravendish ist. Da hat er wohl Hakuba gespürt. Das wurde auch nicht grundlos gezeigt HOFFE ich !
Das ist doch überhaupt kein Argument für solch einen Kampf, nur weil Zorro eine starke Person spürt heißt das noch lange nichts, wie gesagt Cavendish ist jetzt ein Verbündeter der Strohhüte und ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass sich die beiden über den Weg laufen und plötzlich grundlos anfangen zu kämpfen.


Sehe es genauso wie Hordy, Ruffy ist noch nicht so stark Flamingo und auch Trebol alleine zu besiegen, man sah ja, dass Ruffy bereits mit Flamingos Fadenklon Probleme hat. Ein 2 vs. 2 halt ich also für ganz angemessen, in diesem Kapitel kämpfte Law gegen Flamingo, am Ende wird Ruffy aber Flamingo besiegen, da er bereits immer jedem Samurai der Meere den KO-Schlag gab.

Flamingos Ende kann ich mir schwer vorstellen, in ein Gefägnis kommt er hoffe ich mal nicht. Vielleicht nimmt ihn Fujitora mit, Sakazuki hat währenddesen mit den 5 Weisen geredet und Flamingo erpresst die Marine und die Weltregierung mit dem Wissen als Weltaristokrat über Mary Joas Nationalschatz oder was weiß ich. Vielleicht wird er ebenso wie CC als Geißel gehalten, was ziemlich witzig wäre Very Happy Oder er kann im letzten Moment flüchten, Kaido jagt ihn und dann stürzt sich die Allainz auf Kaido. Kann eigentlich alles passieren, aber sterben wird Flamingo garantiert nicht, behaupt ich einfach mal.


Was Sabo betrifft, wird sich dieser nicht in Ruffys Kampf einmischen, mit ihm wäre es ein 3 vs. 2 Kampf, was stärkemäßig nicht passen würde. Ace mischte sich ja damals auch nicht in den Kampf gegen Crocodile ein. Dieses Goldsäule, die Bellamy Flamingo gab wird hoffe ich auch noch eine Rolle spielen, vielleicht liegt sie an einem Ort, den Koala gerade sucht und vielleicht auch Robin findet.

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1157783
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 14:45

   
Hier verstehen echt einige nicht das Hakuba nicht Cavendish ist...
Hakuba ist seine 2. Persönlichkeit oder eben ein Dämon mehr weiß man noch nicht aufjedenfall ist Cavendish' Verbündeter nicht gleich Hakuba's Verbündeter.
Hakuba war so schnell das er alle im Block D Zeit nah aufgeschlitzt hat Bartolomeo hat ihn nicht mal gesehen er sah auch nur wie die Zuschauer die Rauchwolke mehr nicht. Also wie soll Barto ihn aufhalten wenn er ihn nichtmal sieht? Und das Argument die sind nun Verbündete zieht mal garnicht^^ wer sich daran erinnern kann es gab auch mal einen Kampf Ruffy vs Zorro wo sie auch wirklich zu gelangt haben. Ich sag ja auch nicht Zorro und Hakuba werden bis zum Tod kämpfen es wird ein Schlagabtausch und das ist nun wirklich nicht Sinnlos^^.
Naja wir werden es in paar Kapiteln erfahren und in mein Augen ist Pica kein Gegner für Zorro sah man auch im aktuellen Kapitel in den kleinen Panel's Zorro sieht verdammt fit aus und schaut euch mal Pica an wie kaputt der aussieht kein Wunder wurde auch auf dem Kopf aufgeschlitzt aber nein er ist ein würdiger Gegner ! xD

DerZyleZ
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 10
Kopfgeld Kopfgeld : 276402
Dabei seit Dabei seit : 10.08.14
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 16:39

   
Erstmal ein Herzliches Hallo an alle Smile Ich bin neu und schimpfe mich ZyleZ Smile
Zu aller erst hat Oda ein kurzes aber krasses Kapitel hingelegt. Gefällt mir sehr.

Coverstory
Was geht da bei Jimbei ab? Was hat das alles zu bedeuten? Ich kanns mir leider nicht vorstellen.
Bestimmt taucht er im nächsten Arc auf und rettet evtl. den Rest der Strohüte vor BigMom bzw. versucht es irgendwie zu erklären(Androhung von Ruffy + Bombe etc.) Oder die Strohüte vertragen sich mit BigMom(weil Lola tatsächlich die Tochter ist) treffen nach dem Arc aufeinander und reden mit BigMom über Jimbei, das er zu den Strohhüten kommen soll worauf BigMom sagt ok alles klar wenn du mich oder denjenigen welchen besiegst! Dann schaffen die das Irgendwie und BigMom hat respekt vor den Strohüten, wird keine verbündete hat aber respekt. Kleine Theorie Smile

Kampfpaarungen
Ich kann mir durchaus Vorstellen das Dellinger sich mit Koala anlegt. Ich meine beide beherrschen das Fischmenschenkarate und Dellinger ist nicht gerade schwach und dazu noch n halber Fischmensch. von Koala hat man zwar noch nichts gesehen aber ich geh mal davon aus das sie Stark ist. Oder Hack könnte sich auch mit Ihm anlegen.

Bei Kyros und Rebecca vs Diamante könnte es dazu kommen das Diamante das Ding Quasi für sich entscheidet. Ich weiß Kyros ist Stark und hat in seiner Menschlichen Form nie verloren aber er war lange ein Spielzeug, ist gerade erst zurück verwandelt worden und kann evtl noch nicht mit seinen "Neuen,Alten" Körper umgehen, weil er nachdem er sich das Bein abschnitt direkt zum Spielzeug wurde und sich als Mensch erst einmal an das einbeinige kämpfen gewöhnen muss.

Und Rebecca ist ja eh auf den Trip das sie keine Menschen verletzt. Es könnte so ausgehen. Diamante-Kyros = Harter kampf
Kyros am Boden, Diamante holt zum Finallen schlag aus da kommt Rebecca und tötet Diamante. Dann sagt sie zu Kyros das er sie jetzt auch ohne Handschuhe anfassen kann. Oder die beiden werden ziemlich fertig gemacht und Sabo kommt zu Hilfe. Da deren Kampf auch noch nicht beendet war könnte ich mir das schon vorstellen.

Ruffy und Law vs. Flamingo und Trebol
Wie wir ja alle wissen ist Ruffy in moment mit Bellamy und dem Black Knight zugange. Da Bellamy ja kontrolliert wird kann ich mir vorstellen das Ruffy Bellamy benutzt wie damals den Marine Soldaten auf Enies Lobby. Gum Gum Roboter oder wie das hieß Very Happy. Wäre jedenfalls Urkomisch wenn er auf einmal wieder hochspringt und mit dem kontrollierten Bellamy ankommt und auf Flamingo oder Trebol losgeht und Law ihn dann irgendwann wegroomt so das sie  wieder 2 vs 2 sind.

Ich glaube übrigens nicht das eine neue "Gear" Attacke kommt. Ich könnte mir durchaus eine Gum Gum Redhawk-Gatling als Finalen schlag gegen Flamingo vorstellen.
So das wars erstmal. Mehr fällt mir grad nicht ein.

Peace ZyleZ

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 16:58

   
@BenKei

Es stimmt vielleicht, dass Bartolomeo Hakuba im Kolosseum nicht sehen konnte, weil er zu schnell für ihn war. Aber mittlerweile kennt Bartolomeo Hakuba und ist jetzt vielleicht im Stande, darauf zu reagieren. Er weiß ja, wie Hakuba erwacht, weil er es in Block D gesehen hat, also könnte er, wenn er schnell genug reagiert, einen Käfig aus Schilden um Gradius und Cavendish errichten. Dann wacht Hakuba auf, schlitzt Gradius die Kacke aus dem Leib und ist danach gefangen.
Außerdem möchte ich nochmal betonen, dass Zorro erst mal zu Hakuba hinkommen müsste, wenn er gegen ihn kämpfen soll. Denn im Block D war Hakuba höchstens 20 Sekunden aktiv, bevor er wieder "eingeschlafen" ist. Vielleicht ist das ja auch die Durchschnittszeit, in der Hakuba aktiv ist. Er ist schließlich unkontrolliert wieder verschwunden, denn Hakuba hat wohl gesehen, dass er Rebecca nicht getroffen hat. Wenn er wirklich selbst steuern kann, wann er erwacht und wann er verschwindet, hätte er Rebecca noch einen Stich verpassen können und die Sache wäre gegessen, aber er ist einfach wieder eingeschlafen. Also ist es doch am wahrscheinlichsten, dass er nicht lange aktiv bleiben kann und deshalb gar nicht lange genug da ist, um sich einen Kampf mit Zorro zu liefern. Natürlich kann ich mich irren und Hakubak kann bis zu 69 Stunden am Stück aktiv sein, aber für mich sieht es so aus, als könne er nur kurze Zeit rauskommen.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3192
Kopfgeld Kopfgeld : 3036606
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Mo 24 Nov - 21:13

   
@Zorro vs Hakuba:

Ich persönlich hoffe noch nicht das es zu einem Kampf kommen wird, auch nicht zu einem Schlagabtausch..eig nur aus einer Begründung, da ich immer noch hoffe das der Kampf zwischen Zorro und Pica länger geht und ein wenig spannender wird. Bin immer noch der Meinung das man Pica total unterschätz und er noch was bringen wird.

Stimme mit allen überein(welche das gleiche sagen wie ich o.o ) das Barto Hakuba aufhalten könnte, sobald Cavendish sich schlafen legt, wird Barto zuerst mal rumschreien und so weiter(typisch OP) und dann probieren so schnell wie möglich eine Barriere um ihn zu erstellen. Denke er wird dann sehr schnell ausbrechen und Barto vielleicht überall ein wenig Barrieren aufbauen und dann knallt Hakuba in eine und schläft Very Happy

Die Idee von SchlagAkainu, das es so eine art Zeitbegrenzung gibt, finde ich sehr interessant und irgendwie total plausibel, aber denke 20 Sek sind schon ein wenig extrem wenig, stelle mir so vor das er es so zwischen 30 Sek und 4 Minuten schaffen würde.

zu Ruffy und Law vs Trebol und Mingo

Klar irgendwie muss Law schon was machen gegen Mingo, aber dennoch muss man sehen was Law bis jetzt durchmachen musste, wurde 3 Mal angeschossen, sonst wie verhauen..hoffe sicher nciht das er gegen Mingo am schluss kämpft, das würde den ganzen Char Mingo zerstören, das er von einem halb toten Law besiegt wird..da hoffe ich eher das Ruffy ihn fertig macht, eben nicht weil es ruffy ist, sondern weil ich Mingo zu cool finde das er von Law besiegt wird. von diesen zwei standpunkte wäre ein 2 vs 2 irgendwie am coolsten und würde den Kampf noch besser machen, solange Ruffy Mingo den letzten Schlag verpasst.

Aber kann mir auch vorstellen das jetzt ein wenig Law vs Mingo kommt, dann macht Mingo Law fast fertig und dann kommt Ruffy(typisch) und wird echt sauer auf Mingo...

Zitat :

Ich glaube übrigens nicht das eine neue "Gear" Attacke kommt. Ich könnte mir durchaus eine Gum Gum Redhawk-Gatling als Finalen schlag gegen Flamingo vorstellen.

Das ein neues Gear kommt, könnte sein, aber irgendwie hoffe ich das Ruffy sich das für einen Kaiser aufspart und uns dann aus den Socken haut. Den Finalen Schlag, hoffe ich jetzt irgendwie nicht, da dies irgendwie zu Kampf zwischen Ruffy und Lucci like wäre, die Finalen Schläge sind für mich irgendwie so ganz Speziel und einzigartig..

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1271792
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Di 25 Nov - 0:32

   

@SchlagtAkainu schrieb:
Außerdem möchte ich nochmal betonen, dass Zorro erst mal zu Hakuba hinkommen müsste, wenn er gegen ihn kämpfen soll. Denn im Block D war Hakuba höchstens 20 Sekunden aktiv, bevor er wieder "eingeschlafen" ist.

Was hast du denn für ein Zeitgefühl ? Das Szenario hatte sich innerhalb von ein paar Sekunden abgespielt. Da so gut wie niemand seiner Geschwindigkeit folgen konnte, sind in dieser Hinsicht 20 sec zu lang. Zähle mal bis zwanzig, dann weiß du es. Außerdem hat Hakuba seine Gegner beinahe zeitgleich aufgeschlitzt, das ging alles blitzschnell.

@MaTn1981 schrieb:
Und Flamingos Rüstungshaki ist auf jeden Fall stärker als das von Vergo. Vergo hatte es zwar am gesammten Körper aber geholfen hat es nix. Flamingo hält sogar das Schwert fest. Ist schon übertrieben krass finde ich.



Obwohl Flamingo sein Boushoku no Haki  aktiviert hatte, hatten seine Hände beim umgreifen des Schwertes geblutet. Wo ist es bitte ( dann ) ein Indiz dafür, das Flamingos Boushoku stark ist ? Meines Erachtens weist es auf ein Defizit seines Hakis hin, als für die angebliche Stärke. Mal als Vergleich Vergo konnte Schwerthiebe mit bloßem  Arm blocken und das ohne zu bluten.
Außerdem erwähnte Flamingo auf Punk Hazard selbst, das Vergos Haki stark ist. Und komm bitte nicht mit dem "Argument ", das Law locker Vergo zerschneiden konnte, usw. Klar konnte er es, weiß du eigentlich wie overpowered die Tf von Law ist ? ( ist ja seid neustem Wissenstand, eines der mächtigsten Teufelsfrüchte überhaupt ). Sein Finisher konnte einen Vergo, die Sad- Anlage, das halbe Labor und einen Berg teilen, also bitte.  Da hätte fast jeder alt ausgesehen, auch ein Ruffy, Zoro, etc

@MaTn1981 schrieb:
Und vielleicht kommt Vergo ja wieder. Und kämpft als halber Krüppel noch mit.

Was hast du denn immer mit deinem Vergo, lass ihn doch mal in frieden Ruhen. Wieso sollte er wieder kommen ? Er ist tot, und seine Geschichte erzählt, Law hatte seine Vergeltung, und das warst.
Soll jetzt Vergo aus der Besenkammer humpeln und mitmischen oder was ? Wie fade wäre das bitte.

Hakuba und Co.KG

Ich denke mal das es Hakuba völlig egal ist welches Bündnis seine andere Persönlichkeit eingegangen ist. Was juckt ihm das, und wenn er im Eifer des Gefechts auf Blutdurst ist, dann metzelt er die Leute ab und dann ist es ihm scheiß egal, ob es eine Robin oder ein Gladius ist.
Wieso sollte es ein grundloser Kampf sein, wenn Zoro ihn aufhalten müsste ? Weil sie auf der " selben Seite " kämpfen und eigentlich Verbündete sind, und es kein Sinn macht ? xD
Okay angenommen Pica geht bald die Luft aus, Hakuba erscheint, läuft Amok, ihm ist alles scheiß egal, Zoro kreuzt ihm den Weg und sieht wie seine "Verbündeten" und Freunde vor die Hunde gehen  und sagt:
" Hey Leute hört mal.. Cavendish ist unser Verbündeter, er ist zur Zeit nur etwas verwirrt und neben sich. Ich werde ihn nicht aufhalten, es wäre doch sinnlos und ich hätte auch kein Grund dazu"
Hahaha.

Kampf- Flamingo

Wieso sollte Ruffy zu schwach sein, um Flamingo alleine zu besiegen ?! Euch eingefleischten Fans sollte doch mittlerweile klar sein, das die Gegner immer overpowered wirken, beispielsweise Sir Crocodile oder Enel.
So ist das Klischee von One Piece, das solltet ihr doch mal langsam verstanden haben. Gegner wirken unbesiegbar, Ruffy kassiert 3-4 mal, wird schwächer dargestellt, als es schon scheint, dann kommt der Überraschungseffekt, es macht Bumm, das Adrenalin steigt auf und alle freuen sich. Friede freude Eierkuchen.
Ruffy muss Flamingo alleine besiegen, sonst braucht er gar nicht weiter die Segel zu setzen.
Auch ist Flamingo nicht so sonderlich stark, wie es immer den Anschein machte. Er ist verletzbar, selbst durch einen geschwächten Law.
Also kann man doch davon ausgehen, das der Protagonist ihn besiegen kann, oder ? Wie blöde wäre das, wenn Ruffy alleine zu schwach für ihn wäre.

Trebol ein One Hit Wunder, alles klar bei euch ? Trebol der vermeintlich beste Offizier auf Flamingos Seite, soll einfach mal weggewischt werden, als sei er nichts..
Wenn ich mir hier manche Post durchlese, muss ich echt mit dem Kopf schütteln, sry.

JuleSama
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 169
Kopfgeld Kopfgeld : 166405
Dabei seit Dabei seit : 18.11.14
Ort Ort : Ikebukuro

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Di 25 Nov - 8:16

   
@Devanthar schrieb:
@SchlagtAkainu schrieb:
Außerdem möchte ich nochmal betonen, dass Zorro erst mal zu Hakuba hinkommen müsste, wenn er gegen ihn kämpfen soll. Denn im Block D war Hakuba höchstens 20 Sekunden aktiv, bevor er wieder "eingeschlafen" ist.

Was hast du denn für ein Zeitgefühl ? Das Szenario hatte sich innerhalb von ein paar Sekunden abgespielt. Da so gut wie niemand seiner Geschwindigkeit folgen konnte, sind in dieser Hinsicht 20 sec zu lang. Zähle mal bis zwanzig, dann weiß du es. Außerdem hat Hakuba seine Gegner beinahe zeitgleich aufgeschlitzt, das ging alles blitzschnell.

Ob das jetzt 20 Sekunden oder weniger sind, ist doch völlig egal. Ändert nichts daran, dass SchlagtAkainu damit recht hat, dass Zoro nicht rechtzeitig ankommen würde. Very Happy

@MaTn1981 schrieb:
Und Flamingos Rüstungshaki ist auf jeden Fall stärker als das von Vergo. Vergo hatte es zwar am gesammten Körper aber geholfen hat es nix. Flamingo hält sogar das Schwert fest. Ist schon übertrieben krass finde ich.

Das Rüstungshaki von Vergo ist mit Sicherheit eines der stärksten, das wir bisher gesehen haben und ich glaube kaum, dass Doflamingos Rüstungshaki stärker ist. Glaube, dass Law in diesem Moment einfach seine TF nicht mit in diesen Schlag gelegt hat oder hinter seinen TF-Attacken mittlerweile einfach weniger Kraft steckt. Wir wissen ja, dass die Operationsfrucht extrem viel Ausdauer fordert.

@Devanthar schrieb:
Hakuba und Co.KG
Wieso sollte es ein grundloser Kampf sein, wenn Zoro ihn aufhalten müsste ? Weil sie auf der " selben Seite " kämpfen und eigentlich Verbündete sind, und es kein Sinn macht ? xD
Jop, genau deshalb. Wenn sich zwei bekämpfen, die eigentlich auf der gleichen Seite stehen, nur weil der eine ein gestörte zweite Persönlichkeit hat, ist der Kampf an sich eigentlich ziemlich überflüssig und unnötig, da beide an anderer Stelle wahrscheinlich dringender gebraucht werden würden.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3192
Kopfgeld Kopfgeld : 3036606
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 768:    Di 25 Nov - 11:34

   
@Devanthar schrieb:
@SchlagtAkainu schrieb:
Außerdem möchte ich nochmal betonen, dass Zorro erst mal zu Hakuba hinkommen müsste, wenn er gegen ihn kämpfen soll. Denn im Block D war Hakuba höchstens 20 Sekunden aktiv, bevor er wieder "eingeschlafen" ist.

Was hast du denn für ein Zeitgefühl ? Das Szenario hatte sich innerhalb von ein paar Sekunden abgespielt. Da so gut wie niemand seiner Geschwindigkeit folgen konnte, sind in dieser Hinsicht 20 sec zu lang. Zähle mal bis zwanzig, dann weiß du es. Außerdem hat Hakuba seine Gegner beinahe zeitgleich aufgeschlitzt, das ging alles blitzschnell.

Wenn es noch weniger ist, dann ist die Chance das Zorro zu Hakuba kommt noch kleiner...Zorro müsste immer noch Pica kurz besiegen und dann praktisch Zeitgleich bei Hakuba sein und mit ihm kämpfen. Das in diesem Arc einfach sehr unlogisch, der Kampf wird sicher einmal kommen, aber nicht in diesem Arc.

Zitat :

@MaTn1981 schrieb:
Und Flamingos Rüstungshaki ist auf jeden Fall stärker als das von Vergo. Vergo hatte es zwar am gesammten Körper aber geholfen hat es nix. Flamingo hält sogar das Schwert fest. Ist schon übertrieben krass finde ich.


Obwohl Flamingo sein Boushoku no Haki  aktiviert hatte, hatten seine Hände beim umgreifen des Schwertes geblutet. Wo ist es bitte ( dann ) ein Indiz dafür, das Flamingos Boushoku stark ist ? Meines Erachtens weist es auf ein Defizit seines Hakis hin, als für die angebliche Stärke. Mal als Vergleich Vergo konnte Schwerthiebe mit bloßem  Arm blocken und das ohne zu bluten.
Außerdem erwähnte Flamingo auf Punk Hazard selbst, das Vergos Haki stark ist. Und komm bitte nicht mit dem "Argument ", das Law locker Vergo zerschneiden konnte, usw. Klar konnte er es, weiß du eigentlich wie overpowered die Tf von Law ist ? ( ist ja seid neustem Wissenstand, eines der mächtigsten Teufelsfrüchte überhaupt ). Sein Finisher konnte einen Vergo, die Sad- Anlage, das halbe Labor und einen Berg teilen, also bitte.  Da hätte fast jeder alt ausgesehen, auch ein Ruffy, Zoro, etc

Da stimme ich dir ganz zu...Laws Attacke war extrem stark und hätte da fast jeden getötet..Einer der einzigen welcher überlebt hätte, wäre Buggy..Law vs Buggy ein interessanter kampf *-*

Zitat :

Jop, genau deshalb. Wenn sich zwei bekämpfen, die eigentlich auf der gleichen Seite stehen, nur weil der eine ein gestörte zweite Persönlichkeit hat, ist der Kampf an sich eigentlich ziemlich überflüssig und unnötig, da beide an anderer Stelle wahrscheinlich dringender gebraucht werden würden.

Da muss ich Devanthar recht geben, Zorro und Ruffy haben auch mal gegeneinander gekämpft obwohl sie Freunde sind, einfach des Kampfes willen.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 768:

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden