Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042806
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 12:28

   
kap drausen Smile

Review unseres Partners:

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




Zuletzt von Solariumigel am Sa 13 Dez - 21:34 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
The White Hunter
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 532305
Dabei seit Dabei seit : 27.02.14
Ort Ort : Impel Down

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 12:34

   
War ein recht gutes kapitel, aber auch nicht wirklich mehr

Machvise ist nun besiegt, überraschenderweise durch Hajrudin. Hätte ich nicht gedacht. Aber Machvise war für mich einer der uninteressanteren Charakter, seine Art zu attackieren hat mir nie gefallen^^ (sich schwer machen und auf jemanden drauffallen, m ehr hat man (noch) nicht gesehen Very Happy)

Eine der besten Szenen war natürlich Bellamy. Dass er Luffy mit seinem Schlag treffen würde, war weniger überraschend als die Tatsache, dass Bellamy Rüstungshaki beherrscht!! :O
aber ich schätze mal, dass er es noch nicht so gut unter Kontrolle hat wie Ruffy, und es vielleicht sogar nur durch die Entladung seiner Emotionen aufgetaucht ist.

Schlussendlich war es für mich ein Übergangskapitel zu besseren Kämpfen und Szenen

JuleSama
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 169
Kopfgeld Kopfgeld : 167605
Dabei seit Dabei seit : 18.11.14
Ort Ort : Ikebukuro

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 13:13

   
Oda scheint uns wirklich jeden einzelnen Kampf zeigen zu wollen, was mich persönlich aber freut. Ich gehe mal stark davon aus, dass es mit den am wenigsten interessanten Kämpfen beginnt und sich dann langsam bis zu den Kämpfen mit den Top Offzieren steigern wird. Auch wenn solche Kämpfe wie bspw. Machvise vs. Hajrudin für viele nicht wirklich interessant sein mögen, freu ich mich drüber, dass wir mehr von Kolloseumskämpfern und vor allem von den Offizieren sehen werden.

Ein wenig Zoro vs. Pica haben wir auch zu sehen bekommen, aber das war mal wieder das übliche und wirklich vorwärts gings auch diesmal nicht. Fands ja witzig, dass Pica meinte, Zoro sollte ihn endlich mal ernst nehmen, wo es doch seine Angriffe sind, die Zoro bisher überhaupt nicht in Schwierigkeiten gebracht haben ^^

The White Hunter:
 

Ich glaube in der neuen Welt sollte es niemanden mehr überraschen, dass ein Pirat wie Bellamy, der auch noch unter Doffy gearbeitet hat, RH beherrscht. Dass er es nur schlecht unter Kontrolle hat, glaub ich nicht, schließlich hat er bei seiner extremen Geschwindigkeit genau im richtigen Augenblick seinen kompletten Unterarm ummantelt. Kann mir schlecht vorstellen, dass das ein Amateur hinbekommen würde.
Für mich hat es den Eindruck gemacht, als hätte sich Ruffy absichtlich von Bellamy treffen lassen. Vielleicht will er ihm damit signalisieren, dass er auf keinen Fall gegen ihn kämpfen will und es würde wieder damit enden, dass sich Ruffy von ihm zusammenschlagen lässt, wie´s auch schon auf Jaya passiert ist. Und könnte mir dann gut vorstellen, dass Bellamy irgendwann nachgeben wird, was er ja damals nicht getan hat. Würde ich persönlich cool finden, da das nochmal deutlich zeigen würde, wie sich Bellamys Persönlichkeit zum Guten hin verändert hat.

Verglichen mit den letzten Kapiteln war dieses hier recht überschaubar, fands aber trotzden recht gut.

lg Cool

JesusBurgess
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 538709
Dabei seit Dabei seit : 31.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 13:17

   
Gutes Kapitel Smile

Zoro vs. Pica

Pica gibt alles und möchte das Zoro endlich ernst macht Smile fraglich ob er das nötig hat^^
Ich finde dieses Verbinden mit der Kompletten Ebene war aber schon klasse, die TF Picas ist echt stark!
Dadurch bedingt bekamen wir Pica vs Zoro Action und die Kämpfe auf ebene 2

Hajrudin vs Machvice

Diesen Kampf fand ich super! Auch wenn ich Machvice für den uninteressantesten Kommandanten Mingos halte.
Harjudins gedanken bevor er sich nochmal aufgerappelt hat zeigten wie stark die Krieger aus Elbaf an ihrer ehre hängen!
Ich freue mich jetzt schon riesig auf diese Insel Very Happy
Und der schlag hat gesessen, habe ja gehofft das dieses Extreme Gewicht den Käfig schrottet aber solange es Machvice auseinander nahm
bin ich auch zufrieden. Das mit dem Käfig hätte mir gefallen da so die Sunny Crew nochmal eingreifen könnte(Was mit BigMoms Schiff war
hätte ja auch in ner Rückblende gezeigt werden können) wobei die ja denke ich mal eh nach Zou unterwegs sind

Ruffy und Bellamy

Ruffy scheint wirklich wütend zusein, zumindest würde ich, dass in seinen Blick reinterpretieren.
Das Bellamy Rüstungshaki beherscht ist nicht sonderlich überraschend, ich meine wie wir wissen hat jeder die
möglichkeit es zu lernen nur die meisten Menschen erlernen es nie. Da sollte ein 100mio Pirat wohl in der Lage sein es zu
lernen, zumal Rüstungshaki verschieden Stark ausgeprägt sein kann und ich denke Bellamys ist nicht sehr stark und ja ich
habe gesehen er hat Ruffy damit erwischt trotz Ruffys Rüstungshaki aber dieser möchte

1. Bellamy nicht schaden/töten

2. hat er bis kurz vorm Schlag auf Bellamy eingeredet und war so nicht sonderlich "vorbereitet" darauf(hat das haki sehr kurz davor aktiviert)

3. war Bellamy ziemlich schnell woraus folgte das der Schlag durch die Geschwindigkeit mehr power hatte

Andere Kämpfe

Dellinger scheint Ideo fest als Gegner bekommen zuhaben, hatte ja eigentlich auf Barto gehofft
da die beiden ja ne Rechnung offen hatten(Barto hat Bellamy beschützt im Kolloseum).

(Barto gegen Machvice wäre auch gut gewesen Very Happy der geht hoch macht sein
super gewicht und knall volles karacho auf ne Barriere)

Baby5 vs Sai(richtiger name?)

Naja da gibts nicht viel zusagen, typisch Baby5 halt vielleicht wechselt sie für Sai ja sogar die Seite xD



Hajrudin hatte ja gesagt

"Even with one Arm left, it's possible to take out the enemys head"

eine anspielung darauf das Law gegen Mingo den "Finishing Blow" setzt?^^


Aufjedenfall gutes Kapitel, denke Oda beendet jetzt die anderen Kämpfe und dann gehts weiter mit Ruffy im Rage Mode gegen Mingo! Very Happy

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451574
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 13:26

   
Och joa so ein Lückenfüller Chap halt..fand ich jetzt nicht wirklich spannend und war mir zu viel Schauplätze überspringen..außerdem irgendwie auch ziemlich kurz oder irre ich mich? Nun ja, viel dazu sagen kann ich nicht, weil es einfach nicht wirklich etwas neues gab...auch im Kampf Zorro vs Pica nicht, was ich schade finde.

nightsun
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 266
Kopfgeld Kopfgeld : 818397
Dabei seit Dabei seit : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 13:54

   
Es mag zwar ein Lückenfüller gewesen sein aber ich finds gut, dass Oda mal ein bisschen mehr von den Kämpfen zeigt. Da gibts so viele von und wir haben in den letzten Wochen nix davon gesehen. Er könnte ruhig die nächsten 3-4 Kapitel damit weiter machen und die Kämpfe zuende bringen. Und nebenbei sollte er noch Doffy und Ruffy so positionieren, dass der Endkampf endlich beginnt.
Der Bellamy Kampf interessiert mich ehrlich gesagt gar nicht mal so. Er wird halt versuchen Ruffy zu besiegen aber, oh Wunder, er wirds nicht schaffen. Ist für mich nur ein kleiner Subplot Kampf der nicht weiter interessant ist. Hoffe wir bekommen von Kyros vs Diamante und Zorro vs Pica nächste Woche noch wirklich was zu sehen. Gerne auch mal wieder ein 18-19 Seiten Kapitel.

Meine Highlights waren Baby 5 (einfach nur großartig dumm das Mädel) und Picas Lachen.
Beide male gut gelacht Very Happy

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 14:20

   
Recht gutes Kapitel, das Cover erweckt den Eindruck, dass Moria in Jimbeis Coverstory vorkommt. Diese Fässer am Meeresgrund schauen für mich so aus wie das Fass, dass damals Lysop und Ruffy geangelt haben und kurze Zeit später der Thriller Bark begegnet sind. Es könnte sich auch um andere Fässer handeln, aber ich bin mir nicht so ganz sicher.


Ruffy vs. Bellamy

Bellamy will Ruffy einfach nur zeigen wie stark er geworden ist und will von Ruffy nicht unterschätzt werden. Seine Technik ist zugegeben ziemlich stark, so eine extrem hohe Geschwindigkeit in Zusammenhang mit Rüstungshaki steckt nicht jeder leicht weg, weshalb Ruffy schon etwas Blut spuckte. Natürlich hätte Ruffy auch einfach Bellamys Schlag mit Vorahnungshaki ausweichen können, aber er hat Bellamy anscheinend unterschätzt bzw. wollte nicht gegen ihn kämpfen.

So langsam erweckt Bellamy echt den Anschein, dass er ein zukünftiges Crewmitglied wird -.- . Zuerst hat sich seine komplette Persönlichkeit geändert, indem er Ruffy respektiert und jetzt wird seine Stärke demonstriert, um zu beweisen, dass er stark genug für Ruffy ist. Ebenso Teile seiner Vergangenheit mit Flamingo sah man. Hoffe trotzdem, dass er nicht der Crew beitritt, Kinemon würde find ich besser in die Crew passen.


Machvise vs. Hajrudin

Ich verstehe Machvise Kampftechnik immer noch nicht. Ist er jetzt ein Teufelsfruchtnutzer oder nicht? Seine Teufelskraft hätte ne große Ähnlichkeit zu der von Mr. 5s Partnerin, Miss Valentine. Hab gerade nachgeschaut, dass Miss Valentine nur von 1 Gramm bis 10 Tonnen ihr Gewicht verändern kann und Machvise in diesem Kapitel mit unglaublichen 1 Millionen Tonnen Gewicht auf Hajrudin stürzte.


Nächstes Kapitel steht Flamingo und Ruffy hoffentlich wieder im Mittelpunkt, Ruffy kann sich ja schlecht die ganze Zeit von Bellamy verprügeln lassen und anschließend gegen Flamingo und Trebol kämpfen, das wär zu viel für ihn.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2260742
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 14:29

   
Zum Cover, kann es sein? Ist das Wadatsumi, oder zumindest jemand seiner Rasse? Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

Dass Bellamy Busonshoku beherrscht, hat mich schon stark erstaunt. Klar sind Busonshoku Nutzer nicht selten, es ist ja sogar die verbreiteste Hakiform, aber gerade die schwarze Verfärbung (Ich les öfters was von Harding. Wurde es jemals wirklich so genannt?) hatten bisher wirklich nur größere Charaktere. Ruffy, Garp, Vergo, Smoker, Doflamingo, Law, Chinjao. Drei Vizes, ein legendärer Pirat, einer der stärksten Shichibukai und eben zwei der stärksten Rookies.
Also dass Bellamy eine Hakiform beherrscht, wurde im Gespräch mit Ruffy nach seiner Niederlage im Kolloseum klar, jedoch hätte Kenbunshoku hier aufgrund seines Abstechers in Skypia vermutet. Natürlich finde ich das als Bellamyfan toll, doch als Ruffyfan war das wohl eine Pleite schlechthin. Ruffy's Busonshoku verliert gegen das von Bellamy? Ja, Bellamy ist nicht schwach, und er kam verstärkt angesprungen. Aber es kann einfach nicht sein, dass Ruffy hier von Bellamy so einen gewaltigen Schlag abbekommt.
Zumindest lässt die Tatsache dass Bellamy ein Busonshoku Nutzer ist hoffen, dass er ein Gegner für Trebol sein könnte.


Der Kampf Zorro gegen Pica interessiert mich nicht mal ansatzweise. Während Oda die anderen Crewmitglieder, sogar Ruffy, teilweise lächerlich darstehen lässt, ist Zorro natürlich die perfektheit in Person seit dem TS. Im gesamten kommt mir dieser Kampf nurnoch wie ein schlechter Witz vor.


Die Szenen der Kolloseumskämpfer sind mir da schon lieber. Die Szenen mit Baby 5 und Sai sind richtig amüsant und dass mit Ideo endlich mal jemand Dellinger einhalt gebietet, hat dem ganzen auch eine gewisse Freude bereit. Aber besonders der Teil um Hajrudin war doch etwas interesanter.
Wie wir erfahren haben will er der König der Riesen werden. Also wird unter den Riesen wohl der König durch Kämpfe entschieden und nicht durch Erbfolge wie in den meisten anderen Königreichen. Auch ist es interesant zu wissen ob damit nur die Krieger des Elbandorfes gemeint sind oder auch die friedlichen Riesen zu denen auch Sauro gehörte und die nichts mit den Elbankrieger zutun haben wollen. Hajrudin nannte sich selbst ja einen Anfänger der Elbankrieger und wirkliches Kanonenfutter ist er ja nicht. Das lässt wirklich Elban derzeit interesant wirken und hoffen dass Hajrudin eines Tages seinen Traum erfüllt.
Etwas getrübt wurde sein Auftritt durch die Tatsache dass Machvise nun ausgeschaltet ist. Er war nicht wirklich ein ansprechender Charakter, jedoch hätte ich mir wirklich eine Auflösung seiner Teufelskraft gewünscht. Miss Valentine hatte ja im großen und ganzen fast die gleiche Teufelskraft.

Im gesamten ein gutes Kapitel, wenn auch mit einem etwas faden Beigeschmack.

Scrubs
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 470104
Dabei seit Dabei seit : 14.09.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 17:57

   
Also ich finde das mega lächerlich, dass ruffy von bellamy verletzt wird. Der war ja für DonFlamingo nicht mal im Ansatz nen gegner und Ruffy kriegt jtz so auf die Fresse. Da fragt man sich doch wie zur Hölle er DonFlamingo besiegen will..... . Außer er hat sich absichtlich treffen lassen aber warum dann busoshouku aktivieren. naja...

Und wie kann Machvise sein Gewicht ändern? Diese Teufelskraft hat doch schon Miss Halloween von der Barock Firma. und die kam auc nur bis 10t glaub ich und nicht bis 1000000t Smile.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 18:29

   
Seit dem Flashback das schlechteste Kapitel, aber schlecht war es trotzdem nicht. Oda hat genau das getan, was ich mir gewünscht habe, nämlich nur einen kurzer Kampf für Hajrudin und Machvise. Ich bin also zufrieden.

Ruffy vs Bellamy

Bellamy wendet sich also vorerst nicht gegen Flamingo. Möglicherweise kann Ruffy ihn ja noch überreden, aber momentan sieht es so aus, als hält Bellamy fest an seiner Entscheidung. Dass Bellamy Busoushoku beherrscht, hat mich überrascht. Positiv überrascht. Auch wenn ich Bellamy nicht leiden kann, finde ich es gut, dass er sich weiterentwickelt hat. Ruffy konnte er ja zumindest zum Blut spucken bringen, obwohl der auch Busoushoku benutzt hat. Das wundert mich aber auch nicht wirklich, denn Bellamy kam sehr schnell auf Ruffy zugerast und hat dann auch noch Busoushoku benutzt. Und wenn ich mich nicht irre, hat er sogar seine Sprungfeder mit Haki verstärkt, um seinen Absprung härter zu machen.
Die zwei Seiten dieses Kampfes haben mich auf jeden Fall davon überzeugt, dass Bellamy stärker geworden ist. Für Ruffy wird er ganz bestimmt trotzdem kein Gegner sein, aber Ruffy nicht gegen Bellamy kämpfen und das ist gerade das größte Problem an der Situation. Ich kann mir vorstellen, dass Robin ihn "ruhigstellt", wenn bzw. falls sie auftaucht, in dem sie ihn mit ihren Armen fesselt. Denn es sieht für mich gerade so als, dass Bellamy auf jeden Fall gegen Ruffy kämpfen wird und Ruffy auf keinen Fall gegen ihn kämpfen wird.
Die Auflösung sehen wir aber denke ich erst in Wochen. Für mich sieht es so aus, als will Oda jetzt die Kämpfe der Reihe nach abhandeln, um sich dann am Ende voll und ganz Ruffy vs Flamingo zu widmen. Ruffy vs Bellamy sollte jetzt nicht allzu lange dauern, denn Oda wird wohl kaum 2-3 Kapitel damit füllen, wie Bellamy einen "wehrlosen" Ruffy angreift, während der versucht, Bellamy zu überreden. Das hoffe ich zumindest.

Zorro vs Pica

Wie erwartet ist Pica nicht so schwach, wie ihn die meisten eingeschätzt haben. Das freut mich als "Pica-Ist-Stark"-Gläubiger natürlich sehr. Die gezeigten Szenen fand ich auch sehr gut. Von der kleinen Picastatue bis hin zur Kontrolle der Ebene 2 hat Pica echt coole Sachen gezeigt. Als Schwertkämpfer ist er zwar kein Gegner für Zorro, aber seine Teufelskraft erlaubt es ihm, viele starke und trickreiche Aktionen auszuführen. Ich bin überzeugt davon, dass Zorro vs Pica ein cooler Kampf wird. Und auch wenn Zorro hier nicht auf Jazz Boner Level gefordert wird, wird es kein Zuckerschlecken für ihn sein.

Baby 5 vs Sai; Dellinger vs Ideo

Wie es aussieht, bleibt es bei dieser Konstellation. Dellinger vs Ideo finde ich sehr interessant und diesem Kampf kann ruhig ein ganzes bis 1,5 Kapitel geopfert werden. Sowohl Dellinger, als auch Ideo haben sehr interessante Kampfstile und haben mich von sich überzeugt. Das könnte ein großartiger Kampf werden.
Baby 5 vs Sai interessiert mich zur Hälfte. Sai Hasshouken ist eine coole Technik und ich würde gerne mehr von ihr sehen. Baby 5 hingegen finde ich nicht sonderlich interessant. Sie hat zwar eine coole Teufelskraft, aber ansonsten ist sie mir gleichgültig.
Auffällig fand ich, dass jeder Kampf auf Ebene 2 gezeigt wurde, außer Chinjao vs Lao G. Ich kann mir vorstellen, dass diesem Kampf mehr Priorität zugestanden wird und Oda ihn quasi von den anderen 3 Kämpfen auf dieser Ebene abheben will. Das ist auf jeden Fall der Kampf, auf den ich mich auf Ebene 2 am meisten freue.

Hajrudin vs Machvise

Der Kampf war genauso wie ich ihn mir gewünscht habe: kurz. Machvise ist nicht gerade der interessanteste Kämpfer von Flamingo. Und Hajrudin wurde auch nicht großartig behandelt. Trotzdem fand ich den Kampf recht gut. Hajrudins Einsatz, um seine Schuld zu begleichen, war fast schon rührend. Dass seine Knochen zerstört wurden, ist wohl eher kontraproduktiv, da er so wohl kaum am Angriff auf Kaido teilnehmen kann, aber vielleicht kann er ja ein paar Kämpfer aus Elban organisieren.
Jetzt sind nur noch 8 Kämpfer + Flamingo übrig. Das wird noch ein langer, langer Arc (zum Glück).

War ein solides Kapitel, nichts besonderes, aber auch nicht schlecht. Hoffentlich wird das nächste Kapitel wieder eine Bombe, damit das "One Piece Jahr" 2014 ähnlich gut endet wie 2013.

NicoRobinchen
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 190
Kopfgeld Kopfgeld : 641387
Dabei seit Dabei seit : 01.09.13
Ort Ort : Altenstadt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 18:52

   
Das Kapitel war gar nicht mal so schlecht, nur viel zu kurz^^

Das Ruffy den Angriff von Bellamy nicht ganz so leicht weg steckt, ist nicht soooo überraschend, immerhin war es Bellamys stärkste Attacke.
Aber schon irgentwie witzig, vor dem Zeitsprung konnte fast niemand Haki einsetzen und jetzt kann so gut wie jeder Haki.

Mich hätte es auch gewundert wenn Pica so schnell besiegt wird, da er ja Doffys persönlicher Leibwächter ist. Auch wenn Zorro bis jetzt keine schwierigkeiten mit ihm hat, nervt er ihn mit seiner TF ziemlich.^^

Nach dem Kampf zwischen Hajrudin und Machvise hätte Brook sicherlich gesagt "dieser Schlag ging durch Mark und Bein...JOHOHOHOHOHO"^^ Auch wenn ich den Kampfstiel von Machvise nicht wirklich verstehe, also was das zunehmen von Gewicht angeht, bin ich doch froh das wenigstens mal einer von den Gegnern besiegt ist.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993989
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 19:23

   
Ein eher solides Kapitel. 
Ich bin mir absolut sicher das Oda jetzt jeden Kampf gründlich abhandeln möchte von Hajrudin vs Machvise bis hin zu Ruffy vs Flamingo. Das ist jetzt glaube ich für den ein oder anderen nicht so interessant von sehr nebensächlichen Charakteren wie Ideo vs Dellinger einen Kampf zusehen, jedoch finde ich es schön zu sehen, das jeder Kommandant von Flamingo einen Gegner bekommt und dieser dann folglich besiegt ist. Ich würde es aber nicht gut finden wenn jetzt jeder Kommandant einen Gegner abbekommt, da der Dressrosa Arc sowieso schon sehr lange geht und sich jede Kampf Paarung ein Kapitel widmet, würde das sich schon sehr lange ziehen. Dann könnte ein Kapitel ruhig bis zu 20 Seiten betragen, damit Oda die neben kämpfe gut unter einem Hut bekommt.
Jetzt speziell auf Hajrudin vs Machvise einzugehen, fand ich den Kampf durchaus gelungen. Dieser war sehr sehenswert und das mit den Knochenbrüchen fand ich schon sehr brutal. Es ist sowieso in letzter Zeit sehr blutig und brutal wenn man es so betrachtet mit Law und Hajrudin. 
Freue mich auf jeden Fall auf das nächste Kapitel und hoffe das Oda den Kampf Sai vs Baby 5 und Dellinger vs Ideo beides in einem Kapitel bekommt.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 19:43

   
@NicoRobinchen

Wir sind gerade auch in der Neuen Welt, da überrascht es mich nicht, dass die Anzahl an Hakinutzern gestiegen ist. In der Neuen Welt ist das fast schon eine Grundvoraussetzung.

Wie genau Machvise sich schwerer macht, weiß ich auch nicht genau. Vielleicht erklärt Oda das ja mal in einer FPS. Wäre interessanter als die Anzahl von Hordy Jones Penissen.

@-RothaarShanks-

Für Dellinger und Ideo wünsche ich mir eher ein ganzes Kapitel. Sai und Baby 5 können ruhig in einem halben Kapitel fertig werden, aber Dellinger und Ideo ist eine interessante Konstellation und ich würde die beiden gerne ausführlich kämpfen sehen.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928028
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 20:14

   
Ich hoffe das die nächsten Nebenkämpfe (bzw Kämpfe von Verbündete vs Donquichotte Familie) ähnlich ablaufen, sprich ein Kapitel pro Kampf. Daneben noch die Kämpfe von Ruffy und Zorro soweit vorbereiten, dass dann bei den Huptkämpfen dass Setting schon da ist.

Ich glaube nicht dass Machvise ein TF-Nutzer ist, vielmehr denke ich dass sein Schild (dieses ist soweit ich gesehen habe bei seinen Attacken immer auf der ausführenden Seite) die TF gegessen hat. Eine Frucht, mit der man sein Körpergewicht regeln kann wurde ja bereits von Miss Valentine gegessen, diese fällt von daher flach (Miss Valentine wird wohl noch am Leben sein).
Vielleicht ist es aber auch eine geheime Kampftechnik, so wie bei LaoG.

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160385
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Do 11 Dez - 22:48

   
Abgesehen von Ruffy versus Flamingo interessiert mich der Kampf von Ideo und Dellinger am meisten.
Wie schon gesagt wurde, haben beide echt coole Kampfstile, vor allen Dingen der von Ideo ist enzigartig und ich mag beide Charaktere sehr, wobei ich dies bei Dellinger erst gar nicht gedacht habe.
Konnte den Kerl absolut nicht leiden, aber durch die Kämpfe hat er mich von sich überzeugt.
Ideo entwickelt sich für mich immer mehr zum coolsten neuen Charakter von Dressrosa und das bei dieser Konkurrenz hat schon was zu bedeuten. Ich hoffe Oda gibt ihn noch mehr Tiefe und zeigt zum Beispiel etwas von diesen Kampf Tunier in der Neuen Welt. Ideo hat ein riesen Potenzial, der Typ muss noch eine größere Rolle spielen, obwohl er jetzt schon mit Dellinger als Kampfpartner diese erhält.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 6:53

   
Es ist wirklich gut, daß ein Kommandant bereits besiegt wurde. Zwar zieht sich Zorros Kampf unnötig in die Länge weil ich finde daß er Pica immer noch weit überlegen ist. Aber so kann wenigstens ein Kamp nach dem anderen abgefrühstückt werden und zwar ziemlich schnell. Gladius vs. Cravendish oder Hakuba wird bestimmt zwei Kapitel dauern. Chinao vs Lao G und Dellinger vs Ideo auch. Das wäre aber okay, denn die haben was drauf und sind auch interessante Charaktere mit interessanten Kampftechniken. Aber welche geheime Technik soll Lao G haben ? Und was ist einzigartig an Ideo ? habe nicht verstanden was meine Vorredner meinten ?????


Bellamie hat gerade seine vermutlich stärkste Attacke gezeigt, das ist schon okay wenn Ruffy dann etwas ein knickt wird aber schnell wieder aufstehen, genau so wie Flamingo nach Ruffys Red Hawk.
Bellamie scheint echt stärker geworden zu sein mit zwei Haki Arten wie es scheint, denn er konnte Ruffys Haki spüren also hat er auch Vorahnungshaki. Aber so geschwächt gegen Trebol, das würde Trebols Stärke deutlich senken finde ich. Aber der Kräfteunterschied zwischen Flamingo und seinen Kommandanten scheint echt gewaltig zu sein. Sehr gewaltig. Kein wunder warum Zorro dem armen kleinen Pica mit seiner pieps Stimme so weit überlegen ist, denn Ruffy und Zorro liegen nicht so weit aus einander.

Dieser Arc wird wohl noch dauern. 20 Kapitel oder mehr da nach den Kämpfen ja noch Sabo und Fuji und andere "zu Wort" kommen werden und noch einiges erklärt wird. Also 30 Kapitel. Also noch 6-7 Monate. Also ein halbes Jahr noch. Mitte 2015 ist schon heftig aber ist auch viel drin in diesem Arc.

Bellame
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 698612
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 8:01

   
Machvise
Also ich verstehe nicht wieso der als so stark dargestellt wird, da war Ms. Valentine genau so stark, der Riese hätte doch einfach nur ausweichen müssen, und dann drauf treten müssen, Kampf vorbei. Und wollte Machvise wirklich auf Zorro losgehen, ist der Typ verrückt, das wäre genau so schnell ausgegangen wie der Kampf Zorro vs. Ms Valentine.

Bellamy
Der Typ nervt zurzeit doch nur, wobei man zu Ruffys verteitigung sagen muss, das Bellamy im Gegensatz als er gegen Doffy gegangen ist, welcher im Freien war, er gegen Ruffy Wände und ne Decke hat, was ihm einen Vorteil im Kampf gibt. Er wird trotzdem verlieren, aber mich interessiert was Doffy zurzeit macht, wie sieht es mit Law aus, lebt er noch?

Zorro
Da geht mal ja gar nichts, der Kampf ist so weit wie er am Anfang war. Viel interessanter war Zorros Aussage zum Vogelkäfig, will er das Teil zerschneiden, der Käfig konnte einen Meteoriten schneiden aber das konnten Law und Doffy auch, und Zorro könnte das bestimmt auch, also ich glaube das Zorro das hinkriegen könnte. Vielleicht so als finale Attacke wenn er Pica besiegt macht er den Vogelkäfig mit platt, wie Law das bei Vergo mit der Insel gemacht hat.

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 839933
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 11:28

   
Mir hat das Kapitel nicht gefallen. Zwar ist die Art wie die Kämpfe gezeigt werden ziemlich cool, Zorro gegen Pica und da sich der Kampf über mehrere Ebenen erstreckt können viele andere Schauplätze besucht werden. Aber die meisten Kämpfe finde ich nicht so spannend. Allerdings ist so ein Kapitel wirklich notwendig, das will ich gar nicht abstreiten.
Ich hoffe im nächsten Kapitel wird dann etwas spannenderes gezeigt.

Ich war zwar überrascht, dass Luffy den Schlag wirklich abbekommen hat und der ihm auch etwas zusetzt, aber wenn man drüber nachdenkt ist es auch gar nicht so unlogisch. Bellamy war immerhin deutlich stärker als die meisten anderen in seinem Ring und die sind ja nicht wirklich schwach.

JesusBurgess
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 538709
Dabei seit Dabei seit : 31.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 12:38

   
@Monky D. Garp schrieb:
Ich glaube nicht dass Machvise ein TF-Nutzer ist, vielmehr denke ich dass sein Schild (dieses ist soweit ich gesehen habe bei seinen Attacken immer auf der ausführenden Seite) die TF gegessen hat.

Aber was für eine TF sollte dann im Schild sein? Wäre es eine Gewichtsverändernde TF so würde diese sich ja nur aufs Schild beziehen und da Machvise gewicht nicht abnimmt könnte er garnicht aufsteigen. Zudem muss der Nutzer selber ja das Gewicht festlegen, und ein Schild sollte das nicht können, ist ja keine Zoan Frucht wo der Gegenstand eine "persönlichkeit" bzw. eine Lebendige Form bekommt.

Zudem ist Miss Valentine noch am Leben(wurde in einer coverstory gezeigt).

Die einzige "logische" erklärung für Machvise Fähigkeit ist das es sich um eine TF mit gleichen oder ähnlichen Fähigkeiten handelt sprich selbe Fähigkeit nur mehr Spielraum nach oben was das Gewicht angeht.

Naja vielleicht hat Oda aber einfach nur mist gebaut Very Happy
vielleicht erfahren wir ja noch was genaueres

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 14:39

   
@Monkey D. Garp schrieb:
Eine Frucht, mit der man sein Körpergewicht regeln kann wurde ja bereits von Miss Valentine gegessen, diese fällt von daher flach (Miss Valentine wird wohl noch am Leben sein). Vielleicht ist es aber auch eine geheime Kampftechnik, so wie bei LaoG.

Habe bereits einen Unterschied zwischen Miss Valentines Teufelskraft und Machvise genannt:
Zitat :
Seine Teufelskraft hätte ne große Ähnlichkeit zu der von Mr. 5s Partnerin, Miss Valentine. Hab gerade nachgeschaut, dass Miss Valentine nur von 1 Gramm bis 10 Tonnen ihr Gewicht verändern kann und Machvise in diesem Kapitel mit unglaublichen 1 Millionen Tonnen Gewicht auf Hajrudin stürzte.

Im Gegensatz zu Machvise, kann sich Miss Valentine noch leichter machen als ihr eigenes Körpergewicht und Machvise kann sein eigenes Gewicht extrem vergrößern, 10 Tonnen und 1 Million Tonnen von Machvise sind schon ein ordentlicher Unterschied. Miss Valentines Teufelsfrucht heißt "Schwuppdichfrucht", also wäre theoretisch eine Art "Gewichtsfrucht" oder so ählich bei Machvise möglich. Sein Schild wäre zwar auch eventuell möglich, aber halte das trotzdem für unwahrscheinlich ebenso wie eine Kampftechnik, 1 Million Tonnen kann man denk ich nur mit einer Teufelskraft erzeugen.


Zorros Kampf gegen Pica halt ich irgendwie für unnötig, das wird doch niemals ein Ende finden, wenn Pica die halbe Insel kontrollieren kann und fast nie seinen echten Körper zeigt. Ebenso wird Zorro so dargestellt, als ob er nen Spaziergang auf Dressrosa macht und der komplette Kampf nur ins Lächerliche gezogen wird, was Hordy Jones bereits anmerkte.

JesusBurgess
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 538709
Dabei seit Dabei seit : 31.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 15:27

   
@Ac3x96 schrieb:
Im Gegensatz zu Machvise, kann sich Miss Valentine noch leichter machen

Und wie steigt Machvise den dann bitte immer auf bevor er sich auf seinen Gegner stürzt wenn er sich nicht leichter machen kann? ich meine so wie er aussieht wird er nicht von Natur aus so wenig wiegen das er so leicht Hochspringen und relativ lange in der Luft bleiben kann Wink

Und Miss Valentine konnte ihr Gewicht ja auch erhöhen. Der einzige Unterschied ist das Machvise sich schwerer Machen kann als Miss Valentine, sonst sind die TF's gleich.

Sinn ergibt das ganze jedoch nicht wirklich.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 15:33

   
@Hordy Jones

Wenn ich mich nicht irre, sagte Ruffy vor der Fischmenscheninsel, als er den Kraken angegriffen hat: "Hardening" und daraufhin wurde sein Arm schwarz. Also gehe ich mal davon aus, dass diese Verfärbung wirklich Hardening heißt, auch wenn ich mich nach den erwähnten Mal an keine weitere Nennung dieses Wortes erinnern kann.

@Ac3x96

Die Version, in der 1 Millionen Tonnen gesagt wurde, habe ich auch gelesen, aber in einer anderen Version (die laut Quellen am vertrauenswürdigsten ist) wurde 10000 Tonnen gesagt.

Die Erklärung finde ich sinnvoll. Machvise konnte sich viel schwerer machen als Miss Valentine und leicht gemacht hat er sich auch nie. Ich kann mir vorstellen, dass er eine "Ton Ton no Mi" gegessen hat, da er immer Ton Ton vor seinen Attacken gesagt hat. Und falls Ton das japanische Wort für Tonnen ist, macht das auch Sinn.

Ich finde Zorro vs Pica cool. Ich finde auch gar nicht, dass er in die Länge gezogen wird. Er wird nur aufgeschoben, weil jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt für Zorro ist, Pica zu besiegen. In die Länge gezogen wäre der Kampf meiner Meinung nach, wenn man ihn von seinem Beginn an die ganze Zeit sehen würde, aber es werden auch oft viele Kapitel lang nichts davon gezeigt und wenn man dann was sieht, passiert auch was cooles (1080 Pound Hou) und das, was in diesem Kapitel passiert ist, gefiel mir auch. Dass so große Teile der Insel involviert werden, ist finde ich mit das beste am Kampf. Pica kann überall sein und fast alles unter seine Kontrolle bringen.

Ich denke nicht, dass Zorro Pica benutzen wird, um den Birgcage zu vernichten. Ich wüsste nicht, wie das gehen soll. Dafür müsste er Pica kontrollieren, um seine Kräfte zu nutzen, aber das kann Zorro nicht (soweit wir wissen zumindest). Aber versuchen wird er es auf jeden Fall. Er und alle anderen. Aber ich bezweifle, dass der Birdcage verstört in der nächsten Zeit zerstört wird. Wohl eher kurz vor Ende des Kampfes gegen Flamingo.

@JesusBurgess

Das kann man damit begründen, dass One Piece ein Manga ist. In Wirklichkeit könnte niemand mit diesem Körperbau so hoch springen, aber das ist nicht die Wirklichkeit. Miss Valentine konnte wegen ihrer Teufelskraft schweben wie eine Feder. Machvise springt einfach nur ein bisschen hoch. Ich finde @Ac3x96's passend.

JuleSama
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 169
Kopfgeld Kopfgeld : 167605
Dabei seit Dabei seit : 18.11.14
Ort Ort : Ikebukuro

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 15:44

   
Ich glaube auch, dass wir davon ausgehen können, dass Machvise ne TF gegessen hat. Law hat ihn irgendwann auch mal "Super Weight Human" genannt, was auch nochmal darauf schließen lässt. Und nur weil Machvise ziemlich groß und gut gebaut ist, muss das ja nicht gleich heißen, dass er nicht hoch springen kann. Ist ja immerhin One Piece ^^

Er hat gegen Hajdurin übrigens wirklich "nur" 10.000 Ton benutzt. Das mit der 1 Millionen war ein Übersetzungsfehler.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 880181
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 15:44

   
Fand das Kapitel okay zum Schluss sogar sehenswert.

Ruffy vs Bellamy

Wie sehr ich Bellamy schätze auch wie er sich kämpferisch entwickelt hat, finde ich es mehr als eigenartig das er ein Treffer landen konnte. Als kleiner Bellamy Fan gönne ich es ihn, aber den Treffer kann ich nur so erklären. Das ruffy Bellamy nicht verletzen will, und dadurch nicht ernst bei der Sache ist. Ruffy beherrscht so ein gutes Vohrahnungshaki
Den Angriff hätte eigentlich gut ausweichen können. Außerdem ist Bellamy schon fast kampfunfähig,

wenn es so abläuft das ruffy sich von Bellamy beabsichtigt verprügeln lässt, hätte ich kein Problem damit. Zeigt einfach das ruffy zu gutmütig ist.


Zorro vs pika

Find den Kampf übelst langweilig, bin immer noch der Meinung das Pika kein ernstzunehmender Gegner ist für Zorro.
Klar seine Teufelskräfte sind stark. Aber gegen ein haki Monster wie zorro es nun mal ist, geht er sowas von Baden.
Ich frage mich ob pika überhaupt haki beherrscht. Der kommt mir so vor wie ein großer schwächling ich bin skeptisch ob da noch was spezielles von ihn kommt.

Kick Ass

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban   Fr 12 Dez - 16:06

   
Ruffys größte Schwäche ist seine Gutmütigkeit und das ist das Problem an diesem Kampf. Würde er Bellamy hassen, würde dieser Kampf viel schneller vorbei sein, aber weil Ruffy Bellamy nicht töten will, sind ihm die Hände gebunden. Ich hoffe, diese Situation zieht sich nicht zu sehr in die Länge. Ich habe nämlich keine Lust auf unendlich langes Geschwafel darüber, dass Bellamy Ruffys Freund ist und er ihm nicht wehtun möchte.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 770: Der Speer von Elban

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden