Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
alucard
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 203
Kopfgeld Kopfgeld : 719712
Dabei seit Dabei seit : 05.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: politisch korrekte Sprache   Mi 24 Dez - 13:19

   
Vor ein paar Jahren habe ich mal mit ein paar amerikanischen Austausch Studenten geredet, die mir sagten, dass Black also schwarz zu sagen in Amerika als rassistisch gilt.
Heute habe ich dann in einer lokal Zeitung einen Bericht über den ersten farbigen Nationalspieler. Weiter als die Überschrift bin ich nicht gekommen, weil ich mich gefragt habe: sagt man in Deutschland wirklich farbiger?
Im Internet bin ich dann auf ein paar Artikel gestoßen mit ähnlichen Fettnäpfchen.

Zum Beispiel einen Chinesen der in Deutschland Arbeit gefunden hat und seinen Chef erst mal vor der gesamten Besatzung Führer genant hat.
Für ihn war das selbstverständlich, aber er hat natürlich erst mal strenge Blicke geerntet.
Oder eine Diskussion darüber, ob man "Behinderte" jetzt noch behindert nennen soll oder doch lieber herausgefordert.
Die einen sagen, dass behindert abwertend klingt wogegen die anderen sagen, dass herausgefordert ein falsches Bild projiziert welches besagt, dass sie es zwar schwer haben, aber sich im Prinzip selber helfen können.

Manch sagen auch, dass es scheiß egal ist wie man etwas sagt, die Realität ändert sich trotzdem nicht.
Ich persönlich finde das ein wenig zu einfach, weil Worte die Realität nicht nur abbilden, sondern auch erschaffen können.
Das Wort Neger stammt ja auch von den Wort Niger was nicht anderes bedeutet als Schwarz.
Jedoch hat Neger nicht nur etwas unglaublich abwertendes, es hat vor allem etwas ausschließendes.
Genau so wie Schwuchtel oder Kanake.
Jedoch habe ich auch eine persönliche Abneigung gegen das Wort farbiger, weil es nichts mehr mit der Realität zu tun hat.
Als Konfession loser weißer mittelschichtler, der außer einer polnischen Oma kulturell nicht viel zu bieten hat sehe ich das vielleicht aus dem falschen Blickwinkel.
Vieleicht kann sich ja auch jemand melden, der ein wenig mehr betroffen ist.

Was sagt ihr zu solchen Tabu-Wörtern? Wo ist die Grenze und wo geht es eurer Meinung nach schon zu weit?

Vepas
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 41
Kopfgeld Kopfgeld : 306001
Dabei seit Dabei seit : 30.09.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: politisch korrekte Sprache   Mi 24 Dez - 13:58

   
Erfahrung:
Ich bin zum Glück auch nicht betroffen. Es gilt glaub ich hier nicht, wenn Scherze über einen gemacht werden, weil man Pole ist (Das ist aber schon 'ne Weile her und deshalb juckt es mich nicht).

Allgemeine Meinung:
Ich in der Meinung, dass das mit der "politischen Korrektheit" übertrieben ist. Alle sind immer viel zu schnell beleidigt! "Bloß kein falschen Wort sagen". Es ist z.B. rassistisch, zu sagen, dass alle Schwarzen dumm sind. Es ist aber nicht rassistisch, jemanden als einen Schwarzen zu bezeichnen. Wenn eine Gruppe/jemand (überwiegend beleidigend) verallgemeinert wird, eventuell sowas wie Stereotypen; das sehe ich als rassistisch an.
Heutzutage muss alles "politisch Korrekt" sein, weil zu viele Leute bei jeder Kleinigkeit oder bei jedem auch so lächerlichen Verdacht total beleidigt sind.

Zu "farbig":
"Farbig" ist bei dem Fußball-Beispiel die weitaus schlechtere Wahl als "schwarzer", weil es darauf ankommt, von wessen Sicht geguckt wird. Für Indianer sind wir farbig. Für Asiaten sind wir das warscheinlich auch. Schwarz dagegen ist eindeutig definiert.
Allein dass erwähnt wurde, dass es nun einen "farbigen" Nationalspieler gibt; da kann ich mir nur an den Kopf fassen... Da sieht man mal, wie die Medien und die Leute auf die Hautfarbe achten.

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: politisch korrekte Sprache   Mi 24 Dez - 15:28

   
Na ja sobald man andere Menschen damit klar und deutlich verletzt/diskriminiert geht es zu weit. Wobei das natürlich von Land zu Land unterschiedlich ist. Allgemein finde ich übertriebene Political Correctness zum Kotzen - deshalb habe ich jetzt auch geschrieben "zum Kotzen" statt "nicht gut" -  es kann nicht sein dass man immer und überall diese heuchlerische Höflichkeit an den Tag legen muss und die Dinge nicht beim Namen nennen kann.
Nigger, Neger, Schwuchtel etc. können natürlich als Insider durchaus humorvoll gemeint sein, in der Öffentlichkeit sind es aber schlichtweg Beleidigungen. Solche Wörter zu meiden hat einen Dreck mit politisch korrekt sein zu tun, sondern einfach mit Respekt.
Behindert, alt, schwarz...wo ist das bitte eine Diskriminierung? Wieso muss man sich heute schon fragen ob man einen 80 jährigen Mann beleidigt, wenn man ihn einen alten Mann nennt? Es ist einfach komisch dass solche komplett wertneutralen Wörter heutzutage so negativ behaftet sind - und es zeigt die Tendenz unserer Zeit. Auf keinen Fall aktiv etwas gegen das Unrecht in der Welt tun, aber sie in schönere Worte kleiden. 
Das ist meine Meinung dazu. Und die bleibt so.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042506
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: politisch korrekte Sprache   Mi 24 Dez - 22:35

   
Da dies ein Thema ist welches ich relative Interessant finde schreib ich auch was dazu...

Ich finde es schlichtweg einfach nur unnötig alles Politisch korrekt zumachen...klar gibt es wörter/ausdrücke welche nicht gehen, z.b. Neger, Schwulete usw...

Aber wenn man jetzt sagt, der erste Schwarze spieler oder der erste Schwarze gewinner, finde ich das gar nicht schlimm..man sagt ja auch: der erste weisse spieler oder so..klar sind sie nicht wirklich schwarz, aber wenn man Braun sagt ist das auch nicht ok..wenn man dann noch sagen muss: derste Farbige, da sind Asiaten genau so gemeint..das doch bullshit..

Was noch dazu kommt, heutzutage wird jeder Mist als Rassistisch betitelt...z.b. in der schweiz hat eine grosse Ladenkette(so wie Aldi) ein Waschmittel rausgebracht, als werbung haben sie gezeigt das ein Braunbär in das Waschmittel getaucht wurde und ein Eisbär rauskam...sry da hab ich nichts Rassistisches gedacht und dann kommt ne solche möchtegern Komision und findet das rassistisch..wenn die nicht gekommen wären, hätte da niemand rassistisch gedacht -.- das doch echt blöd -.-

Finde man sollte alles so sagen wie man es will, und klar nicht rassistisch sein, aber eben was ist rassismus?? oder bei Behinderten, ein geistig behindeter ist einfach geistig behindert, kannst ja nicht sagen zurück geblieben...finde ich 1000 mal schlimmer...

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




 

Schnellantwort auf: politisch korrekte Sprache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden