Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2260742
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Die "fliegenden" Teufelsfrüchte   Mi 31 Dez - 0:00

   
The "Tori Tori no Mi", Model falcon". One of the only five types of "Flying Powers" ever discovered...

- Nico Robin, Kapitel 169.

Diese Worte von Robin zu Peruh sind mir doch etwas im Gedächtnis geblieben und werfen immernoch Fragen auf. Wer die deutschen Bände des Carlsenverlag besitzt, dem muss ich an dieser Stelle sagen dass die Übersetzung hier leider etwas geschlammt hat und nichts dergleichen erwähnt wird. Jedoch wird dies in der deutschen Ausgabe des Databooks One Piece Blue aufgegriffen und als "Vögelfrüchte" bezeichnet. Auch ob es sich hierbei um ausschließlich Zoan handelt, ist nicht ganz klar ersichtlich. Ich bin mir nicht sicher was im japanischen Skript steht, daher vertraue ich mal auf die englische Übersetzung, wobei ich die Besonderheit der Vögelzoans gar nicht so abwegig halte. Zunächst einmal drei der vermeidlichen fünf Vogelzoans:


Tori Tori no Mi: Model Falke
Besitzer: Peruh

Erstes Erscheinen: Kapitel 169
Fähigkeiten: Peruh erhält wie bei anderen Zoans die Eigenschaften des Falken und verfügt so über eine größere Kraft und eine ernorme Geschwindigkeit. Mehr bringt diese Teufelskraft auf dem ersten Blick nicht.
Spoiler:
 


Namenlose Phönixfrucht
Besitzer: Marco

Erstes Erscheinen: Kapitel 554
Fähigkeiten: Ähnliche Eigenschaften wie bei der Falkenkraft, aber besitzt auch die Fähigkeit der Regeneration. Zudem wurde sie den kryptischen Zoan zugeordnet von Kizaru.
Spoiler:
 


Unbekannter Vogel
Besitzer: Raffit

Erstes Erscheinen: Kapitel 542
Fähigkeiten: Derzeit unbekannt.
Spoiler:
 


Die Adlerfrucht gehört zwar auch der Klassifizierung Vogel an, da aber sowohl diese Teufelskraft als auch sein Nutzer lediglich im elften Film erschien, zähle ich diese selbstverständlich nicht dazu. Dies schließt auch sämtliche andere Teufelskräfte ein, die nicht zum Kanon gehören.


Dies wären die Vögel, aber dies sind keines wegs sämtliche Teufelskräfte die die Fähigkeit des fliegens geben. Jedoch muss man hier unterscheiden. Die Rede ist vom fliegen, nicht vom (freien) schweben wie es die Teufelskräfte von Kizaru, Shiki und Perona ermöglichen. Die Teufelskräfte von Doflamingo ermöglichen das fliegen nur mit der Anwesendheit von Wolken, dementsprechend kann ich sie nicht dazu zählen. Spontan komme ich noch auf vier weitere Teufelskräfte, die das fliegen ermöglichen:
Florafrucht
Rotationsfrucht
Hornissenfrucht
Rhinozeroskäferfrucht

Da die Florafrucht nur einen kurz Flug ermöglicht und die beiden Käferzoan wohl in größerer Höhe Probleme bekommen würden, fallen diese meines erachtens auch aus. Lediglich die Rotationsfrucht ist der Knackpunkt, bei dem mir spontan nichts dagegen einfällt, wenn es nicht auf Zoan beschränkt ist. Behalten wir diese einfach mal im Hinterkopf als mögliches Gegenargument. Bei mehr als insgesamt 5 Teufelskräfte die unter diese Kategorie fallen würde diese Aussage keinerlei Sinn machen.

Und nun zu meiner eigenen Theorie:

Im folgenden Absatz gehe ich davon aus, dass es sich bei den fliegenden Teufelskräfte dabei um Vogelzoans handeln.
Auffallend ist, dass es explizit 5 Teufelsfrüchte sein, die bisher entdeckt wurden. Ob es nun wirklich weitere gibt, schließe ich an dieser Stelle aus. Besonders da bis auf dem Gespräch von Peruh und Robin diese nicht zur Sprache gekommen sind. Auch gibt es auch derzeit bei den verschiedenen Zoanmodellen keines welche mehr als fünf Exemplare besitzt. Es gibt gegenwärtig 5 verschiedene Hunde (Wolf, Dalmatiner, Schakal, Chihuahua, Dackel) und dies ist noch die höchste Zahl. Natürlich können wir nicht wissen, was Oda vorhat. Hat er vor, uns mit unmengen an Zoans im Gefecht von Kaido zu erschlagen, dass die Zahl fünf bei einem Modell doch sehr gering ist? Und wenn ja, warum? Haben diese Vögelzoans etwas besonderes an sich neben der Flugfähigkeit, die ja auch mehrere andere Teufelskräfte haben? ich würde es jedenfalls nicht ausschließen und stelle eine wage Theorie in den Raum: Die Vögel haben nehmen den gewöhnlichen Zoaneigenschaften besondere Fähigkeiten.

Zunächst einmal zum Phönix:
Marco's Teufelskräfte ermöglichen ihm die Regeneration und das sofortige heilen von Wunden. Diese Eigenschaft ist etwas abgewandelt von dem Mythos des Phönix, der nach seinem Tod aus der Asche aufersteht.

Nun zu Raffit:
In Kapitel 576 erwähnte Raffit, dass er die Personen im Kontrollraum die für das Öffnen des Tors der Gerechtigkeit zuständig waren hypnotisiert hat. Dies könnte auch eine Fähigkeit sein, die auf seiner Teufelskraft basiert. Natürlich verfügt auch Jacko über die Fähigkeit der Hypnose, dennoch muss das auch nicht bedeuten dass Raffit diese auch ohne Teufelskräfte beherrscht. Zudem halte ich Marineangehörige die nicht an einem solchen Ort arbeiten doch für mental stärker als die Opfer von Jacko. Ein Vogel der mit Hypnose oder Gedankenmanipulation in Verbindung gebracht wird, ist mir leider nicht bekannt.

Und schließlich zum Falken:
Ja auch dem Falken rechne ich eine Fähigkeit zu, und zwar die Wiedergeburt. Nachvollziehbar, da Peruh die Explosion überlebte, die eine ganze Stadt zerstören konnte. Sprich er hat es nicht überlebt, sondern starb und erwachte später erneut zum Leben. Dass er sich über diese Fähigkeit seiner Teufelskraft bewusst war bei seinem Opfer bezweifel ich an dieser Stelle mal. Er hätte ja vorher sterben müssen und Brook wusste zu Lebzeiten auch nicht, was seine Teufelskraft kann. Ein Unterschied zu Marco's Teufelskraft ist hier, dass Marco sich von Wunden erholt. Dass er im Falle seines Todes wiedergeboren wird, schließe ich an dieser Stelle mal aus mit der Begründung, dass es zu übertrieben wäre.
Das ganze wäre eine Referenz zum ägyptischen, falkenköpfigen Sonnengott Re. Re starb und ist am Morgengrauen wiedergeboren.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850432
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die "fliegenden" Teufelsfrüchte   Mi 31 Dez - 0:24

   
Interessante Theorie, aber ich bin nicht ganz deiner Meinung,ich denke,dass auch Zoantypen nicht von der Sorte Vogel spezielle Fähigkeiten besitzen.Siehe Water 7,die Giraffenfrucht oder Löwenfrucht besaßen auch spezielle Fähigkeiten.Lucci konnte seine Form ändern und einmal mehr Kraft besitzen und in einer anderen Form mehr Geschwindigkeit und der Giraffentyp hatte auch irgendwelche spezielle Fähigkeiten(kann mich nicht mehr ganz errinern).Alle Zoans besitzen die,sonst wären sie zu schwach,wenn Vögel nur fliegen könnten und man als Giraffe nur an einem Baum Blätter essen könnte.
Very Happy

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die "fliegenden" Teufelsfrüchte   Mi 31 Dez - 0:41

   
@Lemon1 schrieb:
Lucci konnte seine Form ändern und einmal mehr Kraft besitzen und in einer anderen Form mehr Geschwindigkeit

Rob Luccis Formenwechsel hatte nichts mit seiner Leopardenfrucht zu tun. Er beherrscht lediglich Seimei Kikan, wodurch er seinen Körper komprimieren konnte. Diese Technik beherrscht auch Kumadori.

Über die Sache mit den fünf fliegenden Teufelsfrüchten wusste ich gar nichts (danke Carlsen), es klingt aber sehr interessant. Die Phönixkraft von Marco ist eine sehr besondere Kraft und Raffits Flügel sahen irgendwie engelartig aus. Eine Engelsfrucht wäre auf jeden Fall etwas besonderes. Und auch wenn die Falkenfrucht nichts wirklich besonderes war, kann ich mir gut vorstellen, dass die letzten beiden fliegenden Teufelskräfte etwas sehr besonderes sein werden. Ob sie an die "Phönixfrucht" von Marco herankommen ist fraglich, aber mal sehen, was die Zukunft bringt.

JulnHT
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 614007
Dabei seit Dabei seit : 10.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die "fliegenden" Teufelsfrüchte   Do 12 März - 23:26

   
Raffit:

Wenn es um Hypnose geht, muss ich irgendwie immer an Eulen denken. Vielleicht auch durch das Pokemon Noctuh ^^
Ich weiß nicht wieso aber Eulen hatten immer für mich dieses Mystische.
Wer weiß, es bleibt abzuwarten

OMarijan89
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 374402
Dabei seit Dabei seit : 23.09.14
Ort Ort : Tuttlingen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die "fliegenden" Teufelsfrüchte   Mo 16 März - 16:28

   
@JulnHT schrieb:
Raffit:

Wenn es um Hypnose geht, muss ich irgendwie immer an Eulen denken. Vielleicht auch durch das Pokemon Noctuh ^^
Ich weiß nicht wieso aber Eulen hatten immer für mich dieses Mystische.
Wer weiß, es bleibt abzuwarten

Genau an das gleiche habe ich auch gedacht...oder Hoothoot ^^ Aber die weißen flügel würden nicht passen...
Zu Raffit würde eigentlich ein Silberreiher passen finde ich.
Schäne können zwar auch fliegen aber naja eine Schwan Frucht stelle ich mir weniger gefährlich vor obwohl Silberreiher auch nicht gefährlicher sind... ^^
Sehr schöne Theorie hört sich auf jeden Fall interessant und garnicht mal sooooo unvorstellbar...
Besonders das mit Peruh und dem Falken der wiederaufersteht!



 

Schnellantwort auf: Die "fliegenden" Teufelsfrüchte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden