Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
allBLAu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 288
Kopfgeld Kopfgeld : 733439
Dabei seit Dabei seit : 15.12.14
Ort Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Fr 6 März - 19:52

   

Hallo Leute!

Das neuste Kapitel hat mir sehr gut gefallen, weil es – wie man an der Menge von Posts innerhalb der ersten 24 Stunden sieht – wieder ziemlich viele Fragen aufwirft und mal wieder zum Spekulieren einlädt.

Und auch ich möchte mit-spekulieren... Very Happy

Laws 'Tod'
Ich denke nicht, dass Law tot ist. Hier meine Gründe:
> Es existieren gewisse Grundregeln in der Struktur erfundener Geschichten und dazu gehört, dass Hauptcharakteren nicht ohne weiteres off-screen sterben. Und gerade Oda, der dem Tod eine so wichtige Rolle beimisst und deshalb Charakteren nur in den allerseltensten Fällen sterben lässt, würde mMn niemals einen Hauptcharakter eines Arcs töten, ohne ihm einen würdigen Abschied zu geben. Dazu kommt noch, dass tatsächliche Tode in OP bisher immer einen enormen Einfluss auf den weiteren Plot hatten, was aber in dieser Situation nicht zutreffen würde: Luffy ist ohnehin schon in völliger Rage. Viel wütender kann er nicht mehr werden, selbst falls Law tatsächlich tot sein sollte und auch sonst hätte Laws Tod in dieser Situation wenig bis gar keine Plot-Relevanz. (Das soll nicht heissen, dass ich Law als zukünftigen Todeskandidaten ausschliesse. Ich denke einfach, dass die Situation hier nicht passt...)
> Wir haben erst gerade erfahren, dass Law ein D im Namen trägt. Irgendetwas muss damit noch passieren/offenbart werden, bevor Law sterben kann.

Ich hätte da auch eine mögliche Erklärung, warum DD glauben könnte, Law sei tot: Law hat die Ope Ope no Mi und sollte somit jegliche überlebenswichtige Organe aus einem lebenden Menschen herausoperieren können. Bei Laws taktischem Denken liegt dabei die Schlussfolgerung nahe, dass Law alle seine wichtigen Organe aus sich heraus-operiert und diese irgendwo versteckt hat. Dies würde auch erklären, wie er all den Schaden im bisherige Dressrosa-Arc lebend überstanden hat...
Aber auch die Möglichkeit eines Persönlichkeits-Tausches, die @Ac3x96 erwähnt hat, finde ich eine spannende Idee. Ich denke zwar, dass ein Tausch mit einem Gegenstand schwierig umzusetzen wäre, aber es gibt da ja noch eine Person, in die Law ausweichen kann: Trebol. Es wäre doch ziemlich episch, wenn es Law gelungen wäre, insgeheim mit Trebol den Körper zu tauschen und dann (als Trebol) zuzusehen, wie DD den vermeintlichen Law verprügelt. (Natürlich dürfte er eine solche Aktion erst starten, wenn sein Körper kaputt genug ist, dass Trebol DD nicht mehr mitteilen kann, wer er wirklich ist...) MMn würde eine solche Taktik auf jeden Fall bestens zu Laws Handlungsweisen passen...

Die ominöse Gefahr, vor der Koala warnt
Woher wollt ihr denn wissen, dass diese Gefahr eine Person sein muss? Es könnte doch auch sein, dass Jokers Waffenlager nächstens explodiert, Picas Terraforming Dressrosa instabil gemacht hat und die Insel zu versinken droht, der Birdcage kontinuierlich schrumpft, die Explosion der Smile-Fabrik gefährliche Folgen hat oder was weiss ich... Zudem ist auch der Pool an möglichen gefährlichen Personen durchaus nicht auf Burgess beschränkt, denn ein Logia-Nutzer könnte mMn problemlos durch den Birdcage schlüpfen, was einige Möglichkeiten eröffnet. (Unter anderem z.B Mitglieder von Big Moms Crew, die ja zuletzt vor Dressrosas Küste gesichtet wurden...) Hier stellt sich einfach die Frage, ob sowas den Rahmen des Arcs nicht sprengen würde.

Burgess' Plan
Wir wissen, dass die BB-Bande nach mächtigen TF sucht. Es ist also ziemlich wahrscheinlich, dass Burgess gerade in typischer  BB-Manier die Verletzten mit starken TF (z.B Pica und Sugar) plündert und ihnen ihre Kräfte raubt... Es besteht zudem die Möglichkeit, dass er die momentane Situation ausnutzen will und es auch auf Laws Frucht abgesehen hat; dann wäre es wiederum gar nicht so abwegig, dass Burgess die von Koala genannte Gefahr ist, da er in diesem Fall unweigerlich mit Luffy zusammenstossen würde...

Bellamys wahre Absicht
Dies ist nur ein Gedankenspiel und eher unwahrscheinlich, aber es will mir nicht aus dem Kopf: Ich habe mich gefragt, ob mehr hinter Bellamys Verhalten stecken könnte als nur sein Verlangen, seine Treue nicht zu brechen und durch einen würdigen Gegner zu sterben. Könnte es nicht auch sein, dass er um Luffy fürchtet und diesem einen Vorteil gegen DD verschaffen will, indem er seine Rage auf DD anstachelt?

Trebols Aussage zu Mancherry
Ein weiteres Gedankenspiel: Trebol ist der Meinung, Mancherry sei immer noch in der Gewalt der DD-Family. Es kann nun natürlich - wie schon früher im Arc - sein, dass die Information von Mancherrys Befreiung nur noch nicht zu ihm durchgedrungen ist. MMn ist es aber auch möglich, dass Mancherry mit einem von DDs Parasiten infisziert ist und irgendwann unerwartet gezwungen wird, sich gegen die Allianz zu wenden... Was denkt ihr dazu?


Jetzt habe ich fürs Erste genug spekuliert und bin auf eure Meinungen gespannt! Very Happy
Lg, allBLAu

Ps:
@D.erFuchs schrieb:
Och Leute bitte nicht schon wieder ne unnötige Stärke Diskussion.Es geht doch in OP nicht immer nur um die Stärke.Bei nen Kampf kann doch soviel ne Rolle spielen wodurch der eigentlich stärkere auch mal verlieren kann.Das beste Beispiel was mir da grade einfällt wäre Enel vs Ruffy.
Außerdem gibt es doch genug anderes zu diskutieren.

Du sprichst mir aus dem Herzen! Smile

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 11:52

   
Law


Dass Law bereits tot ist, bezweifle ich stark. Dass er sterben wird, halte ich für möglich. Es gibt viele gute Gründe, warum Law nicht tot sein sollte und einer der Hauptgründe ist natürlich, dass kein Hauptcharakter off-screen sterben darf, vor allem nicht Eiichiro "ich töte nicht gerne" Oda. Allein deshalb können wir uns fast zu 100% sicher sein, dass Law zu diesem Zeitpunkt noch unter den Lebenden weilt. Flamingo bezeichnete Law zwar als "lifeless corpse", aber möglicherweise denkt Flamingo ja nur, dass Law tot ist und wenn Ruffy auftaucht, bringt er nochmal einige letzte Worte raus, bevor er sich zu Rosinante begibt.
Laws Tod wäre einfach perfekt für diesen Arc. Es wäre verdammt traurig (einige würden sich auch freuen, aber der letzte Charakterpoll zeigte sehr gut, dass die meisten tot traurig wären), sehr unerwartet und es wäre Flamingos Todesurteil. Ganz ehrlich: allein schon wegen der Sache mit Bellamy wird Ruffy in Flammen aufgehen. Wenn aber jetzt noch der Tod Laws auf die Kappe von Pinky geht, wird er zum Hulk.

Dann sind da noch andere Argumente gegen Laws Tod, wie z.B. Ruffys Schwur, dass er niemanden mehr sterben lassen will oder der Impact des Todes jedes D's. 1. nur weil Ruffy etwas nicht geschehen lassen will, heißt es nicht, dass es nicht mehr passiert. Beispiel Zorro: "ich werde nie wieder verlieren!". Thriller Bark und Sabaody Archipel...
2. Laws Tod hätte einen großen Impact auf Ruffy, was ziemlich der Rolle von Sauro in Robins Leben entspricht (nur etwas abgeschwächter).

Aber wie gesagt: dass ist es, was ich mir wünsche, nicht das, was ich für am wahrscheinlichsten halte. Denn es gibt da ja noch eine kleine Wunderheilerin, die nur darauf wartet, ihre Kräfte einzusetzen. Wenn Law überlebt, wäre das aber auch toll. Die Strohhut-Heart Allianz gefällt mir sehr und ich warte schon seit 2 Jahren auf den Tag, an dem diese beiden Crews endlich gegen Kaido marschieren. Laws Tod wäre also Gold für Dressrosa, sein Überleben wäre Gold für die Zukunft. Win-Win ^^

Koalas Warnung


Ich denke schon, dass sie Sabo vor einer Person Person warnt. Wenn die Insel instabil wird, kann selbst ein Sabo nichts dagegen tun und sich unter einer Decke zu verstecken wäre in diesem Fall auch keine intelligente Verteidigungsmaßnahme Very Happy Dass Koala unter einer Decke steckt und in ihrer Nähe sowohl ausgeschaltete Wachen als auch eine Staubwolke sind, deutet für mich stark auf eine Bedrohung in Form eines Menschen. Und dass es jemand von außerhalb ist, der sich durch den Birgcage geschlängelt hat, fände ich nicht gut. Wozu noch eine neue Partei miteinbeziehen, wenn es noch einen gewissen Muskelprotz gibt, dem Oda noch etwas Aufmerksamkeit schuldig ist.
Dass Burgess Leuten die Teufelskräfte klauen kann, glaube ich nicht, also vermute ich mal, dass er sein Plan ist, von der Insel zu verschwinden. Da ihm aber der Birgcage im Weg steht, versucht er vielleicht den Mann hinter dem Käfig auszuschalten. Oder er will gezielt auf Ruffy losgehen, um seinem Captain eine Freude zu machen.

@Popcorn

Ich finde gar nicht, dass Koala zu weit weg ist. Sie ist schließlich im Palast. Vielleicht braucht sie ein paar Minütchen bis sie bei Ruffy und Co. ist, aber wenn Sabo es vom Kolosseum zum Palast schafft, schafft sie es doch wohl vom Rampart Tower zur Spitze des Palastes.

JulnHT
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 612807
Dabei seit Dabei seit : 10.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 12:35

   
Law

Für den Kampf Ruffy vs Flamingo hoffe ich, das er tot ist bzw es so aussieht. Die Vorstellung wie Ruffy nicht mehr aufzuhalten ist, wenn er Law da liegen sieht ist einfach göttlich.
Könnte mir vorstellen, das dann so eine kleine Erinnerung an Ace Tod gezeigt wird und Ruffy dann richtig ausrastet.
Aber gehen wir mal davon aus Law stirbt wirklich und wird nicht wieder belebt, was dann? Fällt Ruffy dann wieder in eine große Depression? Der wird dann ohne Ende an sich zweifeln.
Ich will gar nicht wissen was passieren würde, wenn das statt Law jemand aus Ruffy's Bande wäre, der da "tot" liegen würde.

Sabo

@Lemon1,
Du hast deine Meinung, ich hab meine. Solange wir es nicht sehen wer stärker ist können wir es auch nicht sagen, nur für mich ist er nicht auf Admirals Level.
Bin mir da jetzt nicht ganz sicher ob das mal im Anime, im Manga oder überhaupt mal vorkam, aber ich meine das mal gesagt wurde, das Ivankov Dragon's rechte Hand war.
Und das Ivankov nicht auf Admirals Level war/ist sollten wir beide der selben Meinung sein.
Da die Stärke Diskussionen viele stört belasse ich es jetzt auch dabei.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 725
Kopfgeld Kopfgeld : 1387160
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 13:35

   
@Schlagtakainu
Klar schafft sie es dort hoch "unter dem Palast" würde ich mal so deuten das sie fast drin ist. Die Frage ist ja aber ob sie vor Ruffy da ist oder nicht und vor Ruffy wird sie nicht da sein. Sie muss ja eh erstmal auf sabo warten.
Ich bin mir halt ziemlich sicher das sobald Ruffy oben ist Trebol ihn angreifen wird und falls es so kommt wird Ruffy ihn relativ schnell besiegen. Demnach müsste Koala vor ihm da sein. Oder halt Hakuba den ich nicht ganz ausschließen will.

@Juhl Nein wurde nie gesagt das sie/er die rechte Hand von dragon ist. Es gab aber zumindest in einer Übersetzung die Aussage das Sabo die rechte Hand ist.

Nochmal zu Law das er jetzt schon tot ist schließe ich mal aus. Jeder Tot in One piece sollte schon anständig gezeigt werden. Ich denke/hoffe (aus den selben Gründen wie Schlagtakainu nur das ich Law auch noch nicht leiden kann) das er stirbt nachdem er gesehen hat das ruffy Dofla besiegt hat und dann noch sagt "Cora du wurdest gerächt" das käme episch. Law wird höchstwahrscheinlich noch seine "Stimme" haben also die die man mit VH hören kann (wie vor dem Kolosseum da hat Ruffy diese Stimme bei Law ja auch noch gehört). Trotzdem würde Dofla nicht von Tot sprechen wenn Laws Körper nicht ziemlich Tot aussieht. Aber Ich denke nicht das Dofla selbst denkt das Law wirklich tot ist Wie ich oben schon sagte hat jeder in One piece eine Stimme die erst erloschen ist wenn man stirbt Dofla wird die selber Hören können also wird er wissen ob Law lebt oder stirbt. Auch wenn ich die Übersetzung gelesen habe in der Stand "dead Body" aber toter Körper könnte genauso interpretiert werden wie leblosen Körper.
Dofla macht sich nur gerade über Ruffy und auch Law lustig.
Das Ruffy in Depression fällt wenn Law stirbt glaube ich nicht er kennt Law ja jetzt vielleicht 2 Tage daß wird für ihn nicht so schlimm sein wie Aces tot trotzdem dürfte er ziemlich ausrasten wenn er ihn da liegen sieht.

Bin mir gar nicht so sicher ob Law wirklich gegen Kaido gehen will er hat ja schon gegen Dofla ziemlich eingesteckt und bei den Kaisern gibt es mindestens einen der Stärker ist aber die Vize dürften auch mehr drauf haben. Bin mir nicht so sicher ob er seine Crew in so was mit rein ziehen will wenn er selbst nichtmal mit dem Vize mithält.
Außerdem hat er mit dem Kaiser ja Ruffy nur Ködern wollen vielleicht hat er ja gewusst das er nicht gegen Dofla gewinnen kann und nur deswegen Ruffy mitgenommen. Den Rest des Plans hätte er Ja fast alleine umsetzen können. Also deswegen könnte ich mir vorstellen das er nicht mehr weiter gegen die Kaiser ziehen wird Selbst wenn er überlebt.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 13:51

   

@Popcorn schrieb:
@SchlagtAkainu
Klar schafft sie es dort hoch "unter dem Palast" würde ich mal so deuten das sie fast drin ist. Die Frage ist ja aber ob sie vor Ruffy da ist oder nicht und vor Ruffy wird sie nicht da sein. Sie muss ja eh erstmal auf sabo warten. 
Ich bin mir halt ziemlich sicher das sobald Ruffy oben ist Trebol ihn angreifen wird und falls es so kommt wird Ruffy ihn relativ schnell besiegen. Demnach müsste Koala vor ihm da sein. Oder halt Hakuba den ich nicht ganz ausschließen will.

Und da bin ich anderer Meinung: ich weiß nicht, welchen Grund Ruffy haben sollte, Trébol anzugreifen. Er will Flamingo dafür bezahlen lassen, was er Law und Bellamy angetan hat. Solange Trébol nicht auf die (dumme) Idee kommt, sich Ruffy in den Weg zu stellen, wird er denke ich von Ruffy verschont bleiben.
Hakuba schließe ich als Trébols Gegner aus, da er 1. schläft und 2. schon seine Screen-Time hatte, was man über Koala (meiner Meinung nach eine der kämpferisch interessantesten Personen des Arcs, aufgrund ihres Fischmenschenkarates als Mensch) nicht sagen kann.

@JulnHT

Ivankov ist nur ein Kommandant der Revolutionsarmee. Sabo ist der "Second in Command" der Revolutionäre, was wahrscheinlich mit der Rechten Hand gleichzusetzen ist.


@Popcorn schrieb:
Bin mir gar nicht so sicher ob Law wirklich gegen Kaido gehen will

Momentan will er das nicht, da hast du recht, aber wenn er wirklich überleben sollte, wird er Ruffy sicherlich im Kampf gegen Kaido, wenn nicht sogar gegen alle Kaiser unterstützen. Law würde ihm in diesem Fall sowohl sein Leben, als auch die Rache an seinem Erzfeind verdankt und so jemanden lässt man doch nicht "alleine" gegen eine Großmacht wie Kaido marschieren.

Scrubs
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 468904
Dabei seit Dabei seit : 14.09.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 13:53

   
@Popcorn
Könnte mir durchaus vorstellen, dass Law (wenn er überlebt) die Allianz beibehält. Falls DoFlamingo besiegt wird halt. Dann hätte sich sein Lebensziel erfüllt und er braucht ein neues und was wäre da besser, als die Person zu unterstützen, die DoFlamingo plattgemacht hat...


Und ja ich glaube, dass Ruffy DoFlamingo alleine besiegt. Ich finde, dass wurde in diesemKapitel klar gestellt, als bspw. Robin, Leo, usw sagten es liegt jtz alles bei Ruffy und Law und da Law ja nicht mehr in der besten verfassung sein dürfte, hoffe ich auf ein Solo von Ruffy.
Ich halte Law übrigens für nicht viel schwächer als Ruffy, nur hat er immer in (halbwegs) geschwächtem Zustand einen Kampf gegen ihn begonnen und DoFLamingo kann halt geschickt Law's TK ausweichen und auf die verlässt er sich halt sehr (verständlicherweise).
Ruffy wird in den nächsten Kapiteln (hoffentlich) ordentlich in den Rage-Modus gehen und zeigen was er draufhat, denn wenn Zorro so (easy) Pica besiegt, MUSS Ruffy einfach alleine den Boss besiegen....


Noch zu Bellamy: Ich hoffe, dass er tot ist. Nicht weil ich ihn nicht mag, sondern (wurde glaub ich schon gesagt) das diesen "Halbtot"-Zustand wirklich extrem verharmlosen würde. Ich mein Ruffy hat Bellamy schon ordentlich eine verpasst und der war ja schon vorher mehr tot als lebendig.
Vlt kann aber Mansherry Tode wiederbeleben, die erst vor kurzem verstorben sind. Das wäre nen kleines bisschen OP, aber ich meine Law kann jmdm ewiges Leben schenken.....

Und: 
Irgendjemand hatte was zu "Parasit" von Doflamingo gesagt und er diesen auf Law oder so anwenden kann um ihn unsterblich zu machen. Ich bin fast zu 100% sicher, dass DoFlamingo mit Parasit nur die Körper seiner Ziele steuern kann und nicht ihre TK oder Haki




edit by SchlagtAkainu: keine Doppelposts! Wenn du deinen Beitrag abschickst und dann merkst, dass du noch etwas schreiben willst, dann klicke auf den Button auf dem "Edit" steht und bearbeite deinen Beitrag. Es dürfen keine zwei Beiträge von derselben Person unmittelbar untereinander stehen.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1845732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 14:14

   
Ja,mein Beitrag war einbisschen unsinnig,ich gebe zu.Ich bin halt ein großer Sabofan.

Das Problem mit Law's Tod ist,dass er noch eine Crew hat,die auf ihn wartet und jetzt dem Sunnyteam bestimmt hilft.Ein Tod würde nur Trauer über die Heartpiraten bringen,man wäre vielleicht wütend auf Ruffy,dass er ihn nicht beschützt hatte und Ruffy wäre selber auf sich wütend.Es würde  auf die gleiche Konstellation wie vor 2 Jahren hinführen,andererseits würde so ein Tod zeigen,wie hart die Neue Welt ist,und dass man mit dem Tod eines Freundes mitrechnen soll.
Wenn Law stirbt oder schon tot ist,denke ich mal,dass auch die Allianz der Strohüte und Heartpiraten zusammenbricht.Somit müssten sich die Strohüte allein gegen die Kaiser stellen,die dazu noch die Strohutbande verfolgen werden aufgrund der bisherigen Geschehnisse.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch,dass die unbekannte Person,vor der sich Koala versteckt,Burgess ist.Man könnte aber auch wieder die CP0 in Betracht ziehen.Ich halte es für sehr unwahrscheinlich,dass sie noch auf Dressrosa sind und sich bisher nicht eingemischt haben,aber man muss mit allem rechnen können,denn Oda überrascht uns immer aufs Neue.
Aber ich denke nicht,dass jemand von außen den Birdcage durchgedrungen hat und jetzt eine Gefahr für Koala ist.Der Arc ist schon jetzt überfüllt mit vielen Personen,und neigt sich auch dem Ende zu.Ich denke mal,dass die Person Burgess ist.Es wird zu einem Kampf zwischen Burgess und Sabo kommen,der sich neutralisieren wird,auch wenn ich mir andere Gegner für Sabo  zum Kämpfen wünsche.

Wie ich es verstanden habe,hält sich Fujitora aus der Sache raus,weil er sich für keine Seite entscheiden darf.Seine Pflicht ist es,Piraten festzunehmen,in diesem Fall Law und Ruffy,und Donflamingo kann er auch nicht mehr unterstützen wegen den Dingen,die dieser angerichtet hat.
Deswegen bleibt er neutral und sorgt sich mehr um die Bevölkerung.

Bei Sabo ist es anders,er hat noch die Kraft weiterzukämpfen und würde Ruffy helfen wollen.
Deswegen muss Oda Sabo einfach eine Zeit lang beschäftigen,wie vorhin als Fujitora mit ihm gekämpft hatte.Es wäre schon unfair,wenn jetzt Donflamingo gegen Sabo und Ruffy kämpfen würde,und der idealste Gegner wäre halt Burgess.

Meine gewünschten Kampfpaarungen:

Koala vs Trebol
Ruffy vs Flamingo
Sabo vs Burgess

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 725
Kopfgeld Kopfgeld : 1387160
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 14:55

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Solange Trébol nicht auf die (dumme) Idee kommt, sich Ruffy in den Weg zu stellen, wird er denke ich von Ruffy verschont bleiben.
Stimme ich dir zu Ruffy würde Trebol selbst nicht angreifen nur Dofla. Aber ich denke, auch wenn es dämlich von ihm ist, das Trebol sich als erstes Ruffy stellt bevor er Dofla angreift alle aus der Familie lieben ihn und werden Doflamingo schützen. Und wenn dann ein wütender Ruffy kommt lässt er den nicht auf Dofla los. Außerdem war es bisher immer so das der Kampf von Ruffy vs den Boss immer als letztes kam.

Was meinst du mit Hakuba schläft? Meinst du damit das Cavendish gerade aktiv ist? Oder das er wirklich gerade am Boden liegt? Ich hab ihn bisher nur nicht ausgeschlossen weil er der einzige ist der mMn in der Lage wäre Trebol zu besiegen von dem ich nicht wusste das Trebol für ihn unerreichbar ist. Außer eben Ruffy und Koala. Aber wenn er jetzt wirklich schläft (hab ich nicht mehr in Erinnerung) gibt es keinen Grund das er gegen Trebol kämpft.

Zitat :
Momentan will er das nicht, da hast du recht, aber wenn er wirklich überleben sollte, wird er Ruffy sicherlich im Kampf gegen Kaido, wenn nicht sogar gegen alle Kaiser unterstützen. Law würde ihm in diesem Fall sowohl sein Leben, als auch die Rache an seinem Erzfeind verdankt und so jemanden lässt man doch nicht "alleine" gegen eine Großmacht wie Kaido marschieren.

So gesehen gabs die Situation ja schon mal umgekehrt also das Ruffy sein leben Law verdankt vor TS aber deswegen hat er jetzt nicht sofort Law in allen dingen unterstützt und ihm in der neuen Welt geholfen. Ich denke eher falls Law überlebt wird er ein Verbündeter sein der Ruffy was schuldet und dann irgendwann gemeinsam mit Ruffy und Dragon gegen die WR kämpfen.
Außerdem glaub ich nicht das Ruffy jetzt gezielt die Inseln angreift auf der Kaido oder Big Mom sich breit gemacht haben der wird einfach der Route des Lockpots folgen und wenn er dann irgendwann auf Kaido stößt was er sicherlich tun wird dann wird er gegen ihn kämpfen.
Und sowieso wird ja gerade der Kampf gegen Big Mom aufgebaut und weniger der Kampf gegen Kaido...

Vielleicht kämpfen ja sogar Kid und Co gegen Kaido und Ruffy gegen Big Mom also genau umgekehrt wie gedacht.

Am Ende gibt Law Ruffy ewiges Leben xD

@Scrubs:
 

Bellamie lebt definitiv noch in One Piece wurde Leuten schon schlimmeres angetan. Was ist denn mit Bellamie groß passiert? Vor Dellinger ging es ihm noch halbwegs gut dann hat er von ihm paar Schläge abbekommen und jetzt noch einen von Ruffy soo schlimm nun auch wieder nicht. Croco wurde von Ruffy durch eine mehrere Meter dicke Decke getreten.

@Lemon gut das du es einsiehst^^
Die Kampfpaarungen würde ich mir auch wünschen aber das mit Koala halte ich für unwahrscheinlich.

xxXSantoryuXxx
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 80
Kopfgeld Kopfgeld : 655052
Dabei seit Dabei seit : 01.11.11
Ort Ort : Shimotsuki Village

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 21:43

   
Zu Bellamy muss ich noch anmerken dass es nun ziemlich offensichtlich ist das er der 10te SH wird. Obwohl ich persönlich eher zu Barto tendieren würde, wenn denn unbedingt in diesem Arc noch einer dazu kommen muss. Aber die ganze Szene läuft in diesem typischen Schema ab. Du bist mein Freund....., Luffy setzt sich für ihn ein....., etc. etc. Aber schau ma mal was der gute Oda-sama für uns noch bereit hält.

Und zu Trebol:
Auch wenn viele sich anscheinend ein großen Fight für Koala wünschen aber mal ehrlich, "WHO THE F**K IST KOALA"!!! Wieso sollte gerade sie den Kampf gegen den letzten Executive bekommen? Da fände ich es ja noch besser wenn Luffy, Trebol mit ein Schlag weg macht! Oder ein 1 vs 2. Warten wir doch mal ab wie sich die Situation mit Sabo weiterentwickelt. Vielleicht ist außer dem von Koala erwähnten Überraschungsgast noch jemand unterwegs. Aber jemand plausibel fehlt mir nicht ein. Naja also Koala finde ich irgendwie nicht passend. Da muss jemand anderes her!.

Law:
...ist bestimmt noch nicht tot und ich auch glaube auch nicht das er wirklich streben wird. Ich denke nicht das Oda den Stil von OP so ändern wird nur weil man jetzt in der Neuen Welt ist. Dagegen spricht wie die ersten beiden Arc's nach dem TS verlaufen sind. Das war ebenfalls das gleiche Schema wie vor dem TS. Und genau deswegen denke ich das noch eine weitere Überraschung bereit steht. Dafür waren die Kämpfe gegen die Executive's zu unspektakulär. Aber auch werden wir sehen.

Bis denn.
Gruß

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 101
Kopfgeld Kopfgeld : 873777
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Sa 7 März - 23:19

   

hi
habe den folgenden Beitrag auch unter dem Thema "Wer kommt in die SHB" gebracht, wo diese gesamte Diskussion auch eigentlich hingehört.

Sorry aber Bellamy wird die nächsten 5 Jahre im neuen Colosseum kämpfen müssen und darf sogar froh sein darüber sein - die Alternative wäre sowas wie Impel Down und das wünsch ich ihm, obwohl ich diesen Charakter nicht mag dann denn doch nicht.
Ein Charakter der "dummstolz" ist hat in der SHB nichts zu suchen! Ist ja schön und gut, dass Idioten wie er selbst über sich sagt auch ihre Prinzipien haben aber als Strohhut hat er sich damit völlig disqualifiziert. Was ich außerdem zu bedenken geben will ist, dass Ruffy es nicht leiden kann, wenn jemand sinnlos sein Leben wegwirft oder anders ausgedrückt: "Er nötigt Ruffy zur Beihilfe zum Selbstmord und soll danach vollwertiges SHB-Mitglied werden!" - absolut lächerlich der Gedanke.

Zu den ständig wiederkehrenden Stärkediskussionen sei gesagt, dass es auch für solche im Grunde ein eigenes Thema gibt - das nennt sich "Kampfarena" und dort kann jeder seine Vorstellungen wer warum wem auf Admiralsniveau über- oder unterlegen ist kundgeben. Mich selbst werdet ihr dort allerdings sicher nicht finden, da ohnehin immer nur die selben halt- bzw. sinnlosen Theorien wiedergekäut werden und uns Oda ohnehin immer aufs neue überrascht. Kampfarena = Kasperletheater bitte bleibt auch dort!

BB

agronshaqiri_
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 318000
Dabei seit Dabei seit : 30.01.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   So 8 März - 4:01

   
Also ich denke das ruffy trebol One-Hitten muss! Zorro hat pica echt ohne einen Kratzer fertig gemacht. Wenn ruffy trebol One hittet sieht es dann Viola und berichtet es Zorro und den anderen. Zorro sollte ,wie ich finde, selbst sehen das sein kapitän auch locker mit einem Offizier fertig wird. Und Dannach wird dofla fertig gemacht.

Brehm Funkenfaust
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH

Beiträge Beiträge : 114
Kopfgeld Kopfgeld : 383215
Dabei seit Dabei seit : 09.10.14
Ort Ort : Trümmer von Marineford

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   So 8 März - 4:53

   
Wieder ein sehr cooles Kapitel, mit viel Handlung. Smile Fabrik zerstört, Sabo auf dem Weg zu Ruffy, Bellame endlich ko und somit endlich die Ankündigung zum großen Endfight gegen Doflamingo!

Laws vermeintlicher Tod war am Ende ein kleiner Schock, aber so richtig daran glauben kann/will ich auch nicht.

Ist vermutlich erst in ein paar Kapiteln soweit, aber so richtig schocken könnte Oda, indem er eine ähnliche Szene zwischen Ruffy und Sabo inszeniert, wie damals in Marineford zwischen Ruffy und Ace:

Dofla holt zu einem gefährlichen Schlag gegen einen Ruffy auf Knien aus, Sabo taucht auf und wirft sich dazwischen, scheinbar durchbohrt von Pinky's Faust. xD Anders als damals bei Ace, sollte Sabo hier aber überleben und Dofla gemeinsam mit Ruffy in die Flucht schlagen.

xxXSantoryuXxx
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 80
Kopfgeld Kopfgeld : 655052
Dabei seit Dabei seit : 01.11.11
Ort Ort : Shimotsuki Village

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   So 8 März - 10:13

   
@MichlB, ist nicht wirklich eine Premiere das Luffy gebeten wird jemanden, den er in Crew will, sterben zu lassen bzw. ihn zu töten!?!

Außerdem, wie kommst du drauf das Bellamy die nächsten 5 Jahre im Kolloseum kämpfen wird? Dann wird er noch eher in Impel Down abgeführt. Die Marine wird sich bestimmt wie der große Retter darstellen, wenn alles vorüber ist. Wie auf Arabasta!
Bin auch gespannt ob die Kopfgelder angehoben werden. Mal sehen. Bis dann.

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

Beiträge Beiträge : 695
Kopfgeld Kopfgeld : 575619
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   So 8 März - 10:38

   
@allBLAu schrieb:
Aber auch die Möglichkeit eines Persönlichkeits-Tausches, die @Ac3x96 erwähnt hat, finde ich eine spannende Idee. Ich denke zwar, dass ein Tausch mit einem Gegenstand schwierig umzusetzen wäre, aber es gibt da ja noch eine Person, in die Law ausweichen kann: Trebol. Es wäre doch ziemlich episch, wenn es Law gelungen wäre, insgeheim mit Trebol den Körper zu tauschen und dann (als Trebol) zuzusehen, wie DD den vermeintlichen Law verprügelt. (Natürlich dürfte er eine solche Aktion erst starten, wenn sein Körper kaputt genug ist, dass Trebol DD nicht mehr mitteilen kann, wer er wirklich ist...) MMn würde eine solche Taktik auf jeden Fall bestens zu Laws Handlungsweisen passen...

Ich könnte mir auch gut vorstellen das Law auf die Idee kommt.Zudem würde das Thema wer gegen Trebol kämpft sehr elegant gelöst Smile
Problematisch ist dabei aber das Law natürlich nen room öffnen müsste,also würde es aufjedenfall nicht völlig unbemerkt klappen.Was dann noch erschwerend hinzu kommt ist Laws Verfassung.So sehr ich es mir auch wünsche,glaub ich nicht das Law noch nen room hinbekommt der groß genug wäre.Am wahrscheinlichsten ist wohl doch das Law von Mansherry geheilt wird.Danach könnte er ja vielleicht wieder eingreifen wenn der Kampf dann noch nicht zu Ende ist.

@allBLAu schrieb:
Ein weiteres Gedankenspiel: Trebol ist der Meinung, Mancherry sei immer noch in der Gewalt der DD-Family. Es kann nun natürlich - wie schon früher im Arc - sein, dass die Information von Mancherrys Befreiung nur noch nicht zu ihm durchgedrungen ist. MMn ist es aber auch möglich, dass Mancherry mit einem von DDs Parasiten infisziert ist und irgendwann unerwartet gezwungen wird, sich gegen die Allianz zu wenden... Was denkt ihr dazu?

Das wäre für mich Theoretisch möglich, aber dann würde DD sehr wahrscheinlich seine Leute heilen.Wodurch dann wieder alles von vorne anfangen würde.Ich denke einfach das würde den Rahmen für diesen Arc sprengen,wenn wieder alle Kämpfe von vorne losgehen würden.Es wäre an sich schon interessant zu sehn ob die Strohhüte mit den übrigen Verbündeten ne 2 Runde gewinnen würden,aber dazu wird es wohl nicht kommen.
Bin ich auch etwas glücklich drüber, weil ich mich schon sehr sehr auf den Endkampf freue! Smile

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1182820
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   So 8 März - 19:30

   

Jetzt bin ich wieder aktuell und muss sagen: Ich denke, dass Law mit Sicherheit nicht sterben wird. Er ist mittlerweile eine der Galionsfiguren der Marke One Piece, da wäre es allein aus Vermarktungsgründen sowie der Plotqualität unsinnig, wenn er abtreten würde. Er birgt viel Potential und könnteein cCharakterliches Gegenstück zu Ruffy werden, zusammen könnten sie die Linie der Ds wieder aufflammen lassen.
Bellamys Beitritt ist am potentiellsten, erläutern werde ich diesen Ansatz jedoch nicht mehr, tat ich das doch schon zu oft in jenem Thread. Bin gespannt was nun folgt, sicherlich der Auftakt der Endphase!

django999
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 22
Kopfgeld Kopfgeld : 602589
Dabei seit Dabei seit : 06.09.11
Ort Ort : Austria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   So 8 März - 22:12

   
Kapitel gelesen und bin durchaus froh das der Kampf gegen Bellamy endlich ein Ende gefunden hat... Ich denke nicht, dass er ein Strohhut wird da er mMn. jetzt endgültig tot sein müsste, da in den Kapiteln zuvor ziemlich deutlich gemacht wurde das er mehr tot als lebendig ist, was nun wirklich selten der Fall ist soweit ich mich erinnern kann.
Natürlich ist jetzt wieder die perfekte Zeit für eine kleine Pause Oda Wink

Zur Law-Sache: Ich denke nicht das er sein Ende gefunden hat; Er ist ein D. und er braucht einen Grund zum Lächeln bevor er abtritt!

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1732122
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 9:14

   
Niemand wird in diesem Arc sterben. Seitdem Peru die Bompe überlebt hat die ja millionen von Leuten hätte töten sollen, glaube ich nicht mehr an tote in One Piece. Außer man sieht es 10000000% Ich glaube auch nicht an Vergos Tod. Nichtmal an Monets Tod.
Irgendwann kommen die wieder.
Und Law der so krass aufgebaut wurde und so viel Screentime hatte. Und dann noch das D. Water D. Law. Also bitte. als ob er tot ist.
Sein körper kann ja leblos sein weil Flamingo ihm beide Arme und Beine abgeschnitten hat. Dann hat er halt 4 Gliedmaßen weniger. Na und ? Wenn Manchery eine ganze Fabrik wieder herstellen kann, und diese ist riesig und besteht aus Seestein. Dann bekommt sie Law ja wohl locker hin. Dafür wurde sie ja erschaffen in diesem Arc. Und Kyros bein kann sie auch wieder dran machen. Und so wird es auch sein, außer Kyros verzichtet aus eigener Dummheit darauf.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 14:49

   
Ich verstehe den Sinn hinter der Persönlichkeitstausch-Theorie nicht so ganz. Sollte Law seine Persönlichkeit wirklich mit Trébol tauschen, während Flamingo Law auseinander nimmt, ist Laws Geist zwar in Trébols Körper und somit kann Trébol nicht mehr kämpfen, aber wenn Flamingo dann weiterhin auf Laws Körper, in dem dann Trébol steckt, eindrescht, stirbt doch trotzdem Laws Körper. Somit würde Law zwar überleben, aber er könnte nicht mehr in seinen eigenen Körper, hätte seine Teufelskräfte nicht mehr und wäre fortan an ein alter, schleimiger Mann. Das ist zwar besser als sterben, aber ob Law das so will?
Und noch ein anderes Szenario mit derselben Wurzel: Law tauscht die Persönlichkeit mit Trébol. Flamingo merkt das und hört auf, Law (Trébol) anzugreifen. Trébol wäre ab dann der Besitzer von Laws Körper und folglich auch der Besitzer der Ope Ope no Mi. Und somit hat Flamingo den Jackpot gezogen. Wenn Trébol es schafft, seine Teufelskraft auszubauen, kann er Flamingo unsterblich machen und Law kann seinen Körper auch nicht mehr zurückbekommen, denn sobald Law mit Trébol tauscht, ist Law nicht mehr im Besitz der Fähigkeit, die Persönlichkeit zurückzutauschen. Trébol wäre also derjenige, der Law und sich selbst wieder in ihre alten Körper befördern müsste und das würde Flamingos treuer Handlanger wohl kaum tun.
Es ist meiner Meinung nach also nicht sonderlich sinnvoll, wenn Law seine Persönlichkeit mit Trébol tauscht, denn egal wie es ausgeht, Law wäre in Trébols Körper gefangen. Aber wie schon gesagt wurde, ist Law wohl kaum im Stande, noch einen Room zu erzeugen.


@MaTn1981 schrieb:
Dann hat er halt 4 Gliedmaßen weniger. Na und ? 

SOWAS würde nicht einmal Oda bringen. Wir wissen alle, dass er es mit dem Tod nicht ganz so ernst nimmt, aber er würde wohl keinen Menschen ohne Gliedmaßen überleben lassen.
Sagen wir also, Flamingo hat Law beide Arme und beide Beine abgetrennt und Mansherry taucht auf um ihn zu heilen. Mansherry: "Ich rette dich!" Trébol und Flamingo: "Da ist Mansherry!" Trébol und Flamingo stürzen sich auf sie. Sie stirbt oder wird wieder eine Gefangene. Flamingo heilt seine Kommandanten und hat den Krieg so gut wie gewonnen. Law verblutet in der Zwischenzeit.
Oder anders: Mansherry taucht nicht sofort auf um Law zu retten, da sie erst wartet, bis Flamingo und Trébol keine Gefahr mehr darstellen. Law verblutet in der Zwischenzeit.
Fazit: Ohne Gliedmaßen ist Law tot und unter Umständen gelangt Mansherry wieder in den Besitz Flamingos.

PS: Kyros sagte selbst, er will nicht von Mansherry geheilt werden, folglich bleibt er ein Krüppel.



@xxXSantoryuXxx schrieb:
Auch wenn viele sich anscheinend ein großen Fight für Koala wünschen aber mal ehrlich, "WHO THE F**K IST KOALA"!!!

Who the fuck is Bartolomeo, Who the fuck is Cavendish, Who the fuck is Kyros, Who the fuck is Sai, Who the fuck is Hayrudin? Wir haben Koala als kleines Mädchen kennen gelernt, das auf Fisher Tigers Schiff nach Hause gebracht wurde, nachdem sie Jahre lang Sklavin war. Jetzt taucht sie wieder auf, als Erwachsene und Mitglied der Revolutionsarmee. Sie wurde zusammen mit Sabo reintroduced, der Rechten Hand von Dragon. Sie ist der erste Mensch, den wir kennen gelernt haben, der Fischmenschenkarate beherrscht und selbst Sabo hat in diesem Kapitel ihre Stärke gelobt. Also um die Frage "Who the fuck is Koala" zu beantworten: sie könnte eine der toughsten, wenn nicht sogar DIE toughste Frau in der bisherigen Geschichte sein. Sie in Aktion zu sehen wäre doch 69 mal spannender als ein One-Hit von Ruffy, der nur ein Stärkebeweis wäre, den wir nicht mehr brauchen, denn wir wissen seit Kapitel 599, dass der Timeskip was gebracht hat.



Zuletzt von SchlagtAkainu am Mo 9 März - 15:01 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980289
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 14:50

   
Ganz ehrlich, ich würde es extrem feiern, wenn Law sterben würde. Das würde diesem Arc die gewisse würze verleihen, die noch fehlt. So ein wichtiger Charakter wie Law, der von den ein auf dem anderen Moment plötzlich stirbt, wäre einfach genial. Ich mag zwar Law, trotzdem mangelt es in One Piece sehr an Tote und Oda lässt wie gewöhnlich nicht gerne Charaktere streben. Jedoch wäre es ihm durchaus zuzutrauen. Ich denke er hat sich seit dem Timeskip einiges durch den Kopf gehen lassen, insbesondere das Thema "Tod". Wenn jetzt Law stirbt, geht ein sehr wichtiger Vebärbündeter der Steohhutbande verloren. Ein stratege, der einen Kaiser stürzen wollte. Danach müssten sich unsere Strohhüte komplett umdenken und die Sache mit Kairo erstmal verschieben, da selbst Ruffy, nachdem er Flamingo besiegt hat, noch lange nicht auf Kaiser Level ist. Wenn man es so betrachtet, wäre es gar nicht mal so dumm von Oda, Law sterben zu lassen. Aber ich hoffe Oda begeht nicht den Fehler und lässt Sabo gegen Trebol antreten. Zwischen Sabo und Trebol liegen Galaxien. Das wäre ein kürzerer Kampf als der von Zorro vs Monet. Und das wäre bei einem Charakter wie Trebol sehr schade, denn sein Kampf Stil finde ich persönlich ist noch ein großes Mysterium und würde mich sehr interessieren, wie er seinen Gegner vernichtet.
War mal wieder schön Falkenauge zu sehen. Jetzt haben wir so ein kleinen Eindruck von Zorros Training.
Leider wird sich weder die Kampfpaarung Trebol vs Koala noch Trebol vs Bellamy entwickeln. Frage mich dennoch, warum Oda uns Bellamy sein Rüstungshaki präsentierte. Wenigstens ist jetzt das Problem Bellamy gelöst und in 2 Wochen sehen wir höchstwahrscheinlich den langersehnten Kampf Ruffy vs Flamingo.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1845732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 15:13

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Ich verstehe den Sinn hinter der Persönlichkeitstausch-Theorie nicht so ganz. Sollte Law seine Persönlichkeit wirklich mit Trébol tauschen, während Flamingo Law auseinander nimmt, ist Laws Geist zwar in Trébols Körper und somit kann Trébol nicht mehr kämpfen, aber wenn Flamingo dann weiterhin auf Laws Körper, in dem dann Trébol steckt, eindrescht, stirbt doch trotzdem Laws Körper. Somit würde Law zwar überleben, aber er könnte nicht mehr in seinen eigenen Körper, hätte seine Teufelskräfte nicht mehr und wäre fortan an ein alter, schleimiger Mann. Das ist zwar besser als sterben, aber ob Law das so will?
Und noch ein anderes Szenario mit derselben Wurzel: Law tauscht die Persönlichkeit mit Trébol. Flamingo merkt das und hört auf, Law (Trébol) anzugreifen. Trébol wäre ab dann der Besitzer von Laws Körper und folglich auch der Besitzer der Ope Ope no Mi. Und somit hat Flamingo den Jackpot gezogen. Wenn Trébol es schafft, seine Teufelskraft auszubauen, kann er Flamingo unsterblich machen und Law kann seinen Körper auch nicht mehr zurückbekommen, denn sobald Law mit Trébol tauscht, ist Law nicht mehr im Besitz der Fähigkeit, die Persönlichkeit zurückzutauschen. Trébol wäre also derjenige, der Law und sich selbst wieder in ihre alten Körper befördern müsste und das würde Flamingos treuer Handlanger wohl kaum tun.
Es ist meiner Meinung nach also nicht sonderlich sinnvoll, wenn Law seine Persönlichkeit mit Trébol tauscht, denn egal wie es ausgeht, Law wäre in Trébols Körper gefangen. Aber wie schon gesagt wurde, ist Law wohl kaum im Stande, noch einen Room zu erzeugen.

Schließt sich die Teufelsfrucht dem Körper an oder wird es Teil der Seele?Wenn wir Brook als Beispiel betrachten,dann wissen wir,dass die Teufelsfrucht teil seiner Seele ist,da er aufgrund der Teufelsfrucht als Seele seinen Körper verlassen kann usw...
Ich denke mal,dass wenn es zu einem Persöhnlichkeitstausch kommen sollte,dass Law immer noch die Fähigkeiten seiner Frucht besitzen würde.Aber ich kann da auch falsch liegen.Klärt mich lieber auf.

Und warum kann es nicht mehr zum Kampf Trebol vs Koala kommen?,das verstehe ich nicht.Koala versteckt sich höchstwahrscheinlich vor Burgess,und wenn Sabo sie mal ablöst,steht doch Koala nichts mehr im Weg Ruffy zu helfen.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452136
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 15:20

   
@Lemon1 schrieb:
Schließt sich die Teufelsfrucht dem Körper an oder wird es Teil der Seele?Wenn wir Brook als Beispiel betrachten,dann wissen wir,dass die Teufelsfrucht teil seiner Seele ist,da er aufgrund der Teufelsfrucht als Seele seinen Körper verlassen kann usw...
Ich denke mal,dass wenn es zu einem Persöhnlichkeitstausch kommen sollte,dass Law immer noch die Fähigkeiten seiner Frucht besitzen würde.Aber ich kann da auch falsch liegen.Klärt mich lieber auf.

Nein, die Teufelskraft bleibt kein Körper des Nutzers, nicht bei der Seele. Als Franky in Choppers Körper war, konnte Franky alle Fähigkeiten der Mensch-Mensch-Frucht nutzen, Chopper hingegen konnte als Sanji keine Fähigkeiten seiner Teufelskraft nutzen. Das ist denke ich Beweis genug (und der einzige Beweis ^^).


@Lemon1 schrieb:
Und warum kann es nicht mehr zum Kampf Trebol vs Koala kommen?,das verstehe ich nicht.Koala versteckt sich höchstwahrscheinlich vor Burgess,und wenn Sabo sie mal ablöst,steht doch Koala nichts mehr im Weg Ruffy zu helfen

Wenn du dich damit auf meine Aussage von Donnerstag beziehst, habe ich diese bereits am Freitag zurückgenommen ^^ Ich bin pro Trébol vs Koala.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1271792
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 15:22

   
Law:

Er ist gewiss nicht tot. Oda lässt doch nicht einen Charakter so sehr erblühen, nur um ihn dann später auf die Bretter zu schicken, das macht kein Sinn. Ich könnte mir vorstellen, das er blutüberströmt auf dem Boden liegt, und elendig vor sich hin röchelt. Aber zum einen beherrscht er die Operationsfrucht nicht umsonst und zum anderen ist Mancherry auch noch da, um ihn vorm sicheren Tod zu bewahren.
Laws Geschichte wird in diesem Arc nicht enden.

Bellamy:

Ein verwirrter Kautz, der kein Selbstwertgefühl aufweist, der aber Geborgenheit und Anerkennung ersehnt, sie aber nicht bekommt, was ihm wieder rum labil und verunsichert wirken lässt. Eigentlich ein ziemlich loyaler Charakter, der an sich ziemlich sensibel scheint, aber seinen Mann in einer Welt zeigen muss, um nicht von der neuen Welle überrumpelt zu werden.
Potenzial ein neuer Strohhut zu werden ? Vom charakteristischen her, würde er meines Erachtens grob ins Schema passen, aber dieser Charakter ist in meinen Augen nicht individuell genug und würde die Shb nicht abrunden.  
Das Bellamy noch von Ruffys Schlag lebt, bin ich mir noch sicherer, als bei Laws misslicher Lage.
Ruffy tötet nicht, und bei einen neu hinzugewonnen Freund erst recht nicht.
Also Bellamy wurde erstmal schlafen gelegt und kann sich psychisch seelenruhig erstmal einordnen xD

 
Trebol:

Ich würde diesen Charakter nicht unterschätzen, es hat schon einen Grund wieso er an Flamingos Seite weilt, und wieso ausgerechnet dieser noch als letzter Offizier steht. Ich würde ihn nicht als One Hit für Ruffy oder Sabo wünschen, da dieser mir sehr interessant vorkommt.
Und Bruno war kein One Hit. Ruffy musste auf Gear 2 zurückgreifen, sonst hätte er Bruno vielleicht nicht besiegen können und dieser hatte die ersten Schläge in Gear 2 von Ruffy überstanden, also wo war das ein One-Hit -Wunder ? Googelt mal was das genau heißt, bevor sich hier wieder manche verhaspeln.

Kola und Sabo:

Ich würde Koala nicht zu sehr pushen, wir wissen kaum was von ihr.
Sabo kommt mir in diesem Arc wie so ein überladendes Monster vor, das wie ein Super Saiyajin, seine Modenschau hält.
Hoffe inständig, das dieser sich nicht in dem Kampf von Ruffy einmischt.
Wäre Flamingo gegenüber ja ziemlich unfair.
Wer dieser Unbekannte ist, kann doch eigentlich nur Burgess oder die CP0 sein, obwohl ich denke, das letzteres, die Insel schon hinter sich gelassen haben.
Also bleibt eigentlich nur Burgess, falls er überhaupt noch in Dressrosa verweilt, immerhin hätte er nachdem Kolosseum - zerfall , die Insel noch rechtzeitig verlassen können, bevor sie durch den Vogelkäfig eingebunden wurde.
Aber mein Bauchgefühl sagt mir, das er durchaus noch in Dressrosa verweilen könnte.
Oder vielleicht doch ein Unbekannter ? Ne das würde den Arc überladen, lasse mich da mal überraschen.

Ich würde mich auch der Meinung anschließen, das Hakuba, der perfekte Gegner für Trebol wäre, da diese ziemlich schnell auf den Beinen sind. Irgendwie fällt mir kein vernünftiger Gegner für Trebol ein, was ihn würdig scheinen lässt. Er sollte mal ein Spaziergang um Dressrosa drehen, bis wir ihn weiter in Erwägung ziehen xD

Zoro:

Das er Hardening beherrscht, war ja den meisten klar, das er über einen Gegner triumphiert, der sich mit Gesteinen ummantelt ....Wahnsinn. xD  Nein, mal ernsthaft Pica tat mir da echt schon leid, was ein Trottel eigentlich.
Zoro ist zwar arrogant, aber zu recht, was ne coole Sau. Aber er sollte sich nicht zu sehr überschätzen, denn es gibt bestimmt noch Schwertkämpfer die ihm viel abverlangen werden. Und Pica war alles andere, als ein Schwertkämpfer. Man sagt, dass das stärkere Haki über den Sieg entscheidet, stimmt. Bin  mir sicher, das Zoro einen Gegner finden wird, wo sein Haki unterliegt und ihm ein weiteres Schwert kosten wird.
Auch sehe ich das Hardening auf Stufe 2 des Rünstungshakis, was man ziemlich ausbauen und verstärken kann, beispielsweise Vergo. Die dritte Stufe, ist das Rüstungshaki was uns Silvers Rayleigh und Sentoumaru vorgeführt und präsentiert haben. Dem Gegner mit dem Haki schlagen, ohne ihn vorher zu berühren. Wie so ne Art Schockwellenschlag.

Flamingo vs Ruffy:

Ich hoffe inständig, das dieser Kampf nicht unterbrochen wird und hoffe das Ruffy ohne Hilfe, diesen Gegner besiegt. Ruffy braucht diesen Sieg, denn dieser wird ihn weiter vorwärts bringen und ihn natürlich stärker machen. Er braucht diese Erfahrung.
Klar Flamingo erscheint ziemlich übermächtig und schäumt schon vor Power über, aber mal ehrlich habt ihr die Prinzipien und das Schema von One Piece immer noch nicht verstanden ? Die Gegner werden immer gepuhst, und lassen Ruffy dagegen wie ein Furz in Wind aussehen. Aber dieser hat den Überraschungseffekt auf seiner Seite, und triumphiert dann letztendlich doch über die scheinbar unbesiegbaren Gegner. So wird es mit Flamingo ebenfalls sein.
Dieser Kampf wird der Oberhammer, hoffe das der herbeigesehnte Kampf, nicht auf Dressrosa unterbrochen oder im nächsten Arc verschoben wird.
Bitte Ruffy lass die Korken knallen.



Zuletzt von Devanthar am Mo 9 März - 16:11 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
xxXSantoryuXxx
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 80
Kopfgeld Kopfgeld : 655052
Dabei seit Dabei seit : 01.11.11
Ort Ort : Shimotsuki Village

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 16:03

   
@SchlagtAkainu, mit der Aussage Hast du vollkommen Recht, WHO THE F**C IS SAI...etc. Keiner von denen durfte sich einen Offizier vornehmen bis auf Kyros und das ging storytechnisch fast nicht anders.
Nichtsdestotrotz hat Koalam, auch wenn sie die rechte Hand Sabo's ist, immer noch keine Berechtigung einen Kampf mit einem Executive auszutragen. Wie viele anderer Chars wurden schon in FB's vorgestellt und keiner hat so nen extra Auftritt bekommen. Warum soll Koala so einen Auftritt bekommen während Robin nur Kyros supporten darf. Also das wäre vollkommen Schon
Da wäre mir n One Hit von Luffy lieber und würde uns auch schneller an den Boss-Fight bringen.

JulnHT
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 612807
Dabei seit Dabei seit : 10.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 18:19

   
Zitat :
Frage mich dennoch, warum Oda uns Bellamy sein Rüstungshaki präsentierte.
Ich denke mal um Ruffy zu verletzten. Kann mir vorstellen, das es da ein großes Missverständnis aufgetreten wäre, wenn Bellamy Ruffy ohne Hardening verletzt hätte.

Bin eigentlich der selben Meinung wie xxXSantoryuXxx. Nicht das Koala zu schwach wäre aber ich finde auch, Trebol zu besiegen sollte jemand anderes übernehmen. Die Schleimfratze wurde uns wohl möglich als haupt Verursacher präsentiert, warum Flamingo so ist wie er ist.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das jemand wie er von Koala, die wie man sagen muss bis jetzt ziemlich unbedeutend war, besiegt wird.
Ich wäre auch froh darüber, wenn es nicht Superheld Sabo ist, der ihn besiegt.
Deswegen soll Sabo gegen Burgess kämpfen. Burgess soll seine Revanche bekommen und zeigen, das sich ein Mitglied des im Moment wahrscheinlich stärksten Kaiser nicht so leicht abschreiben lässt.
Mir wäre ein von Ruffy besiegter Trebol auch lieber.
Burgess beweg Gründe sind mir auch noch nicht so ganz klar, vielleicht will er einfach nur raus oder sich tatsächlich Ruffy holen. Wer weiß - Oda weiß.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377507
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf   Mo 9 März - 18:20

   
@Devanthar schrieb:
Das Bellamy noch von Ruffys Schlag lebt, bin ich mir noch sicherer, als bei Laws misslicher Lage.
Ruffy tötet nicht, und bei einen neu hinzugewonnen Freund erst recht nicht.
Also Bellamy wurde erstmal schlafen gelegt und kann sich psychisch seelenruhig erstmal einordnen xD

Dass Bellamy überlebt hat, halt ich nicht für selbstverständlich, Ruffy hat ihn mehrmals darauf hingewiesen, dass er nicht mehr in der Verfassung ist zu kämpfen und er stirbt, wenn er weiter kämpft. Ebenfalls muss ich sagen, dass sich Ruffy nicht vor jedem Kampf überlegt, ob er seinen Feind töten oder einfach nur besiegen will, wenn Bellamy auf ihn zustürmt, dann kann Ruffy sich bestimmt nicht sicher sein, dass er seinen Schlag überlebt oder nicht. Bellamy war bereits vorher schwer verwundet und Ruffy trifft ihn total mit einem hakiverstärkten Schlag... . Da machts auch keinen Unterschied, ob Bellamy ein Freund von ihm ist oder nicht, er hat seine Entscheiding getroffen Bellamy aufzuhalten anstatt dass er selbst von Bellamy getötet wird, weshalb er nachher auch vor Wut Flamingos Namen brüllte.

Außerdem solltet ihr beachten, dass Bellamy alle positiven Aussagen über Ruffy gedacht hat. Er hat lediglich zu Ruffy gesagt, dass er Flamingo respektiert und für ihn sterben will und Ruffy tötet, wenn dieser kein Interesse hat mit ihm zu kämpfen. Für Ruffy mag er zwar sein Freund sein, aber Bellamy hat nie selbst von sich aus gesagt, dass er ebenfalls Ruffy respektiert, sondern nur idiotisch bis zum Ende für Flamingo gekämpft.

Ansonsten schließ ich mich der Meinung von Devanthar an, dass Bellamy charakterlich in die Crew einigermaßen passen würde, er aber nicht individuell genug ist und keine wirkliche Aufgabe an Deck hat.


@SchlagtAkainu schrieb:
Es ist meiner Meinung nach also nicht sonderlich sinnvoll, wenn Law seine Persönlichkeit mit Trébol tauscht, denn egal wie es ausgeht, Law wäre in Trébols Körper gefangen. Aber wie schon gesagt wurde, ist Law wohl kaum im Stande, noch einen Room zu erzeugen.

Schließe ebenso einen Persönlichkeitstausch mit Trebol aus. War zwar nicht wirklich meine Theorie mit Trebol, aber wenn ich es mir jetzt so überlege würde es die Situation nur noch verschlechtern, da die Teufelskraft, wie bereits gesagt wurde, im Körper bleibt und Law kaum wieder eine Chance hätte zurück in seinen Körper zu gelangen, außer die andere Person in Laws Körper würde dies wieder rückgängig machen bzw. wäre dies unmöglich, wenn Laws Körper tot wäre.
Trotzdem wäre das einer der wenigen Wege für Law zu überleben. Trebol hat sich außerdem für mich ganz normal benommen, also seine typische Lache und die Aussage über Mancherry waren für mich sehr überzeugend, dass er der echte Trebol ist.

Jedenfalls wird Law noch nicht wirklich tot sein, da bin ich mir ziemlich sicher. Wenn dann wird sein Tod ausführlich gezeigt werden und bedeutsam sein aufgrund seines D.'s



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 779: Der letzte Kampf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden