Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2137
Kopfgeld Kopfgeld : 1002864
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Leipziger Buchmesse 2015   Mi 18 März - 19:11

   

LEIPZIGER BUCHMESSE 2015
Die Jagd hat begonnen..

Es war wieder einmal soweit, Leipzig lud zur Buchmesse ein. 251.000 Besucher ließen sich das nicht zweimal sagen und strömten in die Messestadt.
186.000 Besucher (2014: 175.000) allein auf dem Messegelände.
(unter dem Motto "Leipzig liest", wird in der ganzen Stadt verschiedenes angeboten) Natürlich auch wieder mit dabei: die kunterbunte Welt der Manga-Comic-Convention, dieses mal in Halle 1. Sage und schreibe 93.000 Besucher (2014: 89.000) ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Wie konnten sie das auch, bei dem, was alles geboten wurde. Comic, Manga, Cosplay, Games, Musik, Zeichenzubehör,
sowie einen Einblick in die japanische Kultur. Unterhaltungsspielen, Filmvorführungen, Zeichenworkshops,  japanische Brettspiele und und und. Das Programm ließ wirklich kaum Langeweile aufkommen und die vielen Stände brachten so manchen Geldbeutel zum bluten. Insgesamt 284 Aussteller und 450 Veranstaltungen erwarteten die Besucher. Viele bekannte Verlage, wie Carlsen Manga und Tokypop, buhlten um die Gunst der Messebesucher und preisten ihre Ware an, auch die Fragen der vielen Besucher beantworteten sie geduldig. An jeder Ecke gab es Merchandise zu wirklich allem. Viele drückten ihre Nasen an den diversen Vitrinen platt, in der uns die Kulleraugen verschiedenster Anime-und Manga Charaktere anschauten. Aus jeder Ecke blickten die riesigen, süßen Kuscheltiere auf die Besucher nieder und bettelten förmlich um ein neues zu Hause. xD
Es gab einfach von allem sehr, sehr viel. Aber nicht nur für unsere heimischen Vitrinen und Mangaregale gab es was zu bestaunen. Auch die vielen Cosplayer zogen die Blicke, der oftmals sprachlosen Besucher an. Für diese gab es dann auch eine kleine Show bzw. Wettbewerb, deren Sieger sich über eine Reise nach Frankreich freuen konnte. Dem Wettbewerb als Zuschauer beizuwohnen, war allerdings eher eine Herausforderung. Obwohl man im Besitz von Platzreservierungen war, war das Durchkommen zum Sitz schon vor Beginn ein Ding der Unmöglichkeit. Auch die Durchsage, das vorne doch nur die Leute Platz nehmen sollten, die eben solch eine Karte hatten, stieß auf wenig Gehör. Das ganze fand am Samstag statt, der Tag an dem Halle 1 fast aus allen Nähten platzte.

OnePiece-Mangas war natürlich auch vor Ort. Von Donnerstag bis Sonntag haben wir uns alles angeschaut. Die Cosplayer, die Neuheiten, das Gequetsche der vielen, vielen Menschen und und und. Das wohl begehrteste auf der LBM dieses Jahr war ein 21 mal 21 cm großes Stück Pappe, aber nicht irgendein Stück Pappe. Hierbei handelte es sich um eine der Karten, welche dich berechtigte, an der Autogrammstunde von Mayu Sakai (Sugar Soldier) oder dem Zeichner Takeshi Obata (Death Note, Bakuman) teilzunehmen. Jeden Morgen verteilte Tokypop ca. 50 dieser  Karten ab 10 Uhr, also sobald die Messe die Türen öffnete. Es gab für jeden der beiden eine extra Karte. Wer also beide Autogramme haben wollte, musste entweder gute Freunde haben, die für einen in die Schlacht ziehen oder aber es an mehreren Tagen versuchen. Natürlich wollte jeder eine und so fanden sich viele Frühaufsteher schon teilweise ab 8 Uhr vor den Türen wieder. Die ganz gewieften unter ihnen nutzten gleich den extra Eingang zur Halle 1. Dort befand sich eine Glasfront mit Glastüren und man konnte von dort aus wunderbar den sowohl geliebten, als auch von vielen nun gehassten Tokypop-Stand sehen. Nur wenige Meter trennten die Fans von den Karten und dennoch wurden es für viele wohl recht emotionale und auch schmerzvolle Meter. Von Tag zu Tag wurde die Chance auf solch eine Karte geringer. Am Donnerstag gab es wohl die beste Chance. Hier waren die Karten innerhalb von 15 Minuten ausgegeben. Wir hatten unsere erste Chance jedoch verpasst, da wir erst gegen 10:30 Uhr auf dem Messegelände waren. Freitag die zweite Chance, dieses mal wollten wir es wissen. Es kann ja nicht so schwer sein, dachten wir noch. Wir standen schon recht weit vorne mit direktem Blick auf das Objekt der Begierde. Diese Tür war immer als erstes zugestellt mit Menschen. xD "Das packen wir schon.", sagten wir uns. Die Zeit lief und etwa 20 Minuten vor dem offiziellen Einlass standen da auf einmal irgendwelche Besucher zur Autogramstunde parat. Ein Raunen machte sich unter den Wartenden breit. Wie kann das sein, dass die da schon rein konnten und wir nicht, dass die sich schon direkt vor dem Stand breit machen konnten und wir nicht. Erst dachten wir noch es wären Angestellte, die vielleicht beim großen Sturm auf den Tokypop-Stand zuschauen wollten. Doch mehr und mehr Leute kamen und lachten teilweise die Wartenden hinter den Glastüren aus. Wie konnte das passieren, wieso konnten die früher rein und wie sollten wir da noch eine Chance haben, wenn dort schon bald 20 grinsende Menschen standen. Keinem der Veranstalter schien das zu stören, keiner fragte sich, wieso da schon Besucher, noch vor dem offiziellen Einlass, in der Halle waren. Etwa 3-4 Minuten vor 10 Uhr stellte man dann doch noch fest, das hier etwas nicht stimmte, aber anstatt sie komplett aus der Halle zu befördern, wurden sie direkt vor die Glastüren gelotst. Unter den schon teilweise seit 8 Uhr wartenden Besuchern draußen machte sich mehr und mehr Zorn breit. Bald wurde es 10 Uhr, die Türen öffneten sich und aus der bis dahin recht friedlichen Menschenmenge wurde ein rücksichtsloser Kampf um die Karten. Es wurde so heftig gegen den Vorderen gedrückt, dass die Ersten, die durch die Türen kamen, hinfielen. Man wird so mitgerissen von der Menge, dass einem nichts anderes übrig bleibt, als der Masse zu folgen. Fast stolperten wir über die, deren Beine nicht so wollten wie sie. Dann plötzlich Stopp, nichts ging mehr. Man merkte schnell, man war am Ziel angekommen. Umgeben von Körpern, wird man nach vorne gepresst. Auch das Rufen der Veranstalter, nach mehr Disziplin, stieß auf wenig Gehör. Wie soll man auch nach hinten gehen, wenn die Masse nach vorne drückt. xD Innerhalb von gerade einmal 5 Minuten waren alle Karten wieder weg und wir hatten den Kampf oder besser noch die Schlacht, verloren.
Es wäre kaum zu glauben, wenn man es nicht gesehen hätte bzw. gespürt. Es hagelte danach wohl diverse Beschwerden bei Tokypop. Das ganze war teilweise so schlecht organisiert, aber vor allem ging es den meisten gegen den Strich, dass es für andere möglich war, noch vor 10 Uhr in die Halle zu kommen und sie dann dort stehen bleiben durften, während andere draußen warten mussten.

Für alle die keine Autogrammkarte erhaschen konnten, verteilte Tokypop dann die bedrückte Variante, die sollte den "Schmerz" etwas lindern. Wir hatten es nicht geschafft, aber hatten ja noch 2 Tage zum probieren, wobei wir nach dem Gedränge keine Lust mehr hatten. Immerhin war erst Freitag... Wir hatten schon eine dezente Vorahnung, was wohl erst am Samstag abgehen würde. So beschlossen wir es nur noch am Sonntag zu versuchen. Nach dem Massenansturm und nachdem die Tränen der entäuschten Fans getrocknet waren, kehrte schnell wieder "Ruhe" ein. Jeder lies sich wieder vom Treiben der Messe anstecken. Schauen, kaufen, staunen, essen, trinken, ausruhen.. bis es von Neuem los ging. Die Zeit ging irgendwie immer recht schnell rum, da man einfach immer etwas gefunden hatte, womit man seine Zeit gut rumbrachte. Ob Gewinnspiele, Autogrammstunden, wo man nicht solch Karten brauchte, wie von der deutschen Manga Zeichnerin Melanie Schober (Skull Party), oder live zeichnen mit Simpson Artdirector Serban Cristescu, der wirklich gut drauf war, oder dem Zeichner der "how to draw Manga" Reihe, Tatsuya Ihara, auch ein lustiger, sympathischer Typ. Er versuchte mit viel Körpereinsatz, seine Posen aus dem Buch nachzustellen. Very Happy Zudem konnte man viele neue Anime Games aus dem Hause Bandai- Namco testen, wie "Naruto Shipuden Ultimate Ninja Storm 4", "J-Stars Victory Vs+ ", "Dragonball Xenoverse" oder "One Piece Pirate Warriors 3". Aber auch Nintendo und Square Enix waren mit Ständen vertreten und zeigten Spiele wie "Super Smash Brothers" und "Life is strange", sowie eine "Final Fantasy" Demo, welche man natürlich alle anspielen durfte. Erstmals öffnete auch ein eigener Gamesroom: Besucher konnten hier an 15 weiteren Konsolen noch mehr neue Spiele testen. Wer es eher ruhiger mochte, der konnte sich an dem japanischen Spiel "GO" probieren oder in die Welt der Origami Faltkunst eintauchen, oder gar sein Seele im japanischen Garten baumeln lassen.

Am Samstag dann der meega Ansturm auf die Manga-Comic-Convention. Schon am Bahnhof brauchte man viel Geduld, um überhaupt einen Platz in der S-Bahn zu bekommen, die, wohl gemerkt extra für die Messe, alle 10 Minuten fuhr. Aber auch das half nicht, um den Massen Herr zu werden. Man kann es nicht beschreiben. xD Von der Rolltreppe aus sah man aber den Boden des Bahnsteigs nicht mehr. Nur Menschen. Wir ließen die erste Bahn, die mehr einer Sardinenbüchse glich, durch.. in der Hoffnung das wir es in die nächste S-Bahn schaffen würden. Doch auch die 2., die 3. und die 4. musste wir durchlassen. Die Massen wurden aber nicht weniger. Wir beschlossen mit der deutschen Bahn zu fahren, denn auch da gab es eine, die dort hielt. Oben angekommen stand sie schon parat...natürlich voll bis zum geht nicht mehr. Zu unserem Glück war jedoch die 1. Klasse so gut wie unbenutzt und so machten wir uns dort breit. Wer war auch so todesmutig, um sich durch die Massen zu kämpfen und nach Tickets zu fragen. xD So kamen wir immerhin recht gemütlich an. In der Halle jedoch verbesserte sich die Situation kaum. Die Messe hatte kaum geöffnet, da drangen schon tausende Besucher durch die Gänge. An der Garderobe musste man 30-40 Minuten warten um seine Sachen abgeben zu können. Samstag war der anstrengendste Tag der ganzen Messe, es brauchte viele Nerven. Auf den Bildern sieht man, wie viel Platz man eigentlich dort zum Laufen oder auch zum Ausruhen hatte, nicht so am Samstag. Es ging nur im Gänsemarsch durch die Gänge, eben mal ausruhen und sich am Rand der Messe zu setzen, war ein Ding der Unmöglichkeit. Es war einfach nirgends innerhalb der Messe Halle 1 Platz. Es ist erstaunlich, wie viele das am Ende waren. Gut, wir hatten schon eine Ahnung, dass es Samstags wohl etwas enger zugehen würde, aber das war einfach nur extrem.

Am Samstag war dann auch das live Zeichnen der beiden Japaner Mayu Sakai (Sugar Soldier) und Takeshi Obata (Death Note, Bakuman) statt. Für mich mit das persönliche Highlight der ganzen Messe. So sympathisch die zwei. Es war sehr interessant zu sehen, welche unterschiedlichen Techniken beide hatten. Mayus Zeichnung hatte sehr zarte, grazile Elemente, während Obatas Zeichnung recht kräftig wirkte. Zum lachen brachte Obata seine Fans, als er L beim leeren einer Haribo-Tüte zeichnete. Sehr sympathisch wirkte auch, das Mayu ihre Zeichnung gerne verschenkt hätte, nur das Management erlaubte das zum Leid der Fans nicht. Wer keinen Sitzplatz erhaschen konnte, der brauchte viel Kraft in den Beinen. 2 Stunden gaben sich die 2 nacheinander die Ehre. Trotz der gefühlten Millionen Menschen an diesem Tag, hatte man da gut Platz. Es war wohl auch vom Vorteil, das gleichzeitig auf der großen Bühne der Cosplay Wettbewerb stattfand, dort stapelten sich die Besucher nämlich regelrecht. xD

Am Sonntag dann unser nächster und zugleich letzter Versuch, ein Autogramm zu bekommen. Die erste OPM-Gruppe sicherte ca. ab 8 Uhr die Plätze an der "beliebtesten" Türe, die 2 OPM Gruppe war gegen 9:20 Uhr vor Ort und nahm eine Tür seitlich in Beschlag. 10 Uhr.. die Massen stürmten los und während an der Tür, die unmittelbar vor dem Stand war, alles drängte, weil da einfach die meisten waren, kamen die, die seitlich rein sind, recht gut voran. Witzig war ja, wie sämtliches Personal der Messe da stand, mit ihren Smartphones in der Hand, um die Verrückten zu filmen, wie sie da durch die Türen stürmten. Very Happy Und dann war es soweit, wir hatten es geschafft, der Schatz war unser xD jeder hatte eine Autogrammkarte in der Hand. Mit breitem Grinsen im Gesicht, und den Schatz gut verstaut, musste nur noch die Zeit bis zur eigentlichen Autogrammstunde rumgebracht werden. Danach war die LBM für uns so gut wie vorbei. Mit vielen Eindrücken, vollen Tüten, dem Autogramm schmerzenden Gliedern und einem leeren Geldbeutel, machten wir uns nach einem wirklich anstrengendem Wochenende auf dem Heimweg.
Und eines ist jetzt schon sicher... LBM 2016 ... WIR KOMMEN!!

Natürlich haben wir viele Bilder gemacht und Werbung für OPM verteilt, auch neue Bekanntschaften haben wir beim gemeinsamen warten auf das öffnen der Türen gemacht. Es waren wirklich tolle Tage.

War einer von euch auf der Messe?
Wenn ja, was waren eure Eindrücke?
Was habt ihr so erbeutet? Very Happy


mfg. euer geschafftes OPM Team

Die Bilder:

Spoiler:
 

Als erstes ein Bild vom Massenansturm am Samstag.
(Quelle: manga-comic-con.de)
Spoiler:
 

Die begehrte Autogrammkarte von Takeshi Obata und
die vorgedruckte Variante, für die die es nicht geschafft hatten.
Spoiler:
 

P.s. weitere Bilder folgen noch ^^

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3192
Kopfgeld Kopfgeld : 3036606
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Leipziger Buchmesse 2015   Do 19 März - 21:12

   
Hey zusammen

Ich schreibe auch ein kurzes Feedback zur LBM, ich meine echt kurz, nicht was @Sakuura als kurz anschaut^^Aber sehr schöner Bericht @sakuura Smile

Als ich am freitag das auf das Gelände kam, fand ich es noch recht Human, es waren so paar Menschen vor den Türen. Aber umso näher es an die 10 Uhr kam, umso mehr menschen kamen. Als dann die türen aufgingen, waren die Menschen voll leer im Kopf, alle haben sich einfach durch die dünne Tür drängen wollen, ein mädchen wurde voll gegen die glass Wand geschubst o.o was geht mit dennen falsch -.- Fand das voll gaga und so..

Aber ja, igel fand dann, ah scheiss auf Obata und lief schön gemächlich rein als ich noch so knapp hörte das es keine Karten mehr gab und still vor mich her lachte^^dann habe ich mich mit einem Freund entschlossen das wir Tokyopop boykotieren, am Samstag hat er nen manga von dennen gekauft -.- und ich mir dann am sonntag alle die ich wollte^^

Cool fand ich echt das zwei personen mich noch von der Animagic in Erinnerung hatten..

Aber am Sonntag hab ich dann auch geschafft eine Karte von Obata zu ergattern. Aber da ich diese gar nicht wollte, hab ich sie jemandem geschenkt welche sie wirklich wollte und auch schon länger angestanden ist als ich -.-

Dazu hab ich logisch auch ein wenig geschoppt:

Spoiler:
 

Das gute war, hab mir vorgenommen nicht mehr als 50 Mangas zu kaufen, habe nur 16 oder 18 gekauft Embarassed dafür hätte ich nie gedacht das ich mir 6 Figuren kaufen würde -.- aber was soll ich gegen den süssen Chopper machen? der hat mich so angeschaut *_* und K-on, muss ich nichts dazu sagen^^

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2137
Kopfgeld Kopfgeld : 1002864
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Leipziger Buchmesse 2015   Fr 27 März - 14:09

   
Zitat :

Solariumigel schrieb:
Ich schreibe auch ein kurzes Feedback zur LBM, ich meine echt kurz, nicht was @Sakuura als kurz anschaut^^Aber sehr schöner Bericht @sakuura Smile
Naja, auf dem Handy sah er kürzer aus Embarassed
Aber Danke schön :3
Die K-on Figuren sind echt klasse, war die richtige Entscheidung, glückwunsch dazu xD

Mein Geldbeutel musste auch etwas "bluten" aber hat sich in grenzen gehalten, finde ich.
Am Donnerstag hatte ich mir erstmal 2 so èberraschungstüten gekauft.
Eine grössere, die so Sachen aus verschiedenen Animes/Mangas drinne hatte
und eine kleinere, reine One Piece Überraschungstüte.

Hier mal die Bilder der Mitbringsel:
Spoiler:
 

Die Light Figur (death note) werde ich aber wieder verkaufen.
Die befand sich in einer der Überraschungstüten,
aber die exestiert schon in meinem Haushalt, also weg damit.
Das Nintendo 3 DS Spiel, "Monster Hunter" habe ich am Donnerstag,
als Hauptgewinn von Nintendo gewonnen Very Happy
In der One Piece Tüte waren unter anderem:
1 Poster Magazin, 1 Postkartenblock, 2 solch verschiede Spielkarten Boxen,
1 Halskette mit Zorroanhänger, so komische OP stacks, oder wie die hiesen xD,
das wars dann glaube, nix besonderes xD

mfg. Sakuu

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 3960
Kopfgeld Kopfgeld : 1057323
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Leipziger Buchmesse 2015   Sa 28 März - 12:05

   
Coole Zusammenfassung, Saku. Smile
Die LBM war eine tolle Veranstaltung, und es hat auch richtig Lust gemacht dran teilzunehmen. Es wurde viel angeboten, und was ich nicht gedacht hätte, ist das man handeln kann.. seit wann geht das auf solchen Cons? xD

Bis jetzt war ich zwei mal auf der LBM, muss aber sagen, dass sich das Programm dieses Jahr um einiges gesteigert hat. Auch gab es bessere Cosplayer, als vorheriges Jahr. Finde aber, das es an der Animagic mehr gibt. Die Menschen waren wie immer nett und die Verläge haben wieder Manga verkauft, die erst in 1-2 Monaten rauskommen sollten! *-*

Einzige Makel:
Die Shikishis der jap. Manga-ka. Mal ehrlich, was geht? -.-
Es reicht nicht um 5 Uhr aufzustehen ,sich anzustellen und als erster am Gelände zu sein. Nein!- Man muss sich am Ende noch durch eine ganze Horde menschen trängeln und schubsen lassen. Ist total umsingelt und wird dann von den Veranstaltern auch noch angemault man solle zurück gehen.. echt jetzt, sind die noch ganz dicht? mMn sollten die Karten wie auf der Animagic unlimitiert sein, und es sollte auch für jeden eine geben, wer eine will.. Ich weiß ja nicht ob es an Tokyopop oder an den Mangaka lag, jedoch sollten sie sich besser absprechen um sowas zu vermeiden.

Joa und dann noch meine Mitbringsel:
Spoiler:
 

......................................................................

SCHAUKASTENDEVIANTARTMYANIMELIST


"...you will be involved a great battle, an awesome conflict between the forces of good and evil,
a battle whose outcome determine the fate of the whole world !"



 

Schnellantwort auf: Leipziger Buchmesse 2015

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden