Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Schnitzel-senpai
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 305800
Dabei seit Dabei seit : 03.04.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 4 Mai - 20:17

   
Wie hätte es sich damals im Marineford Arc abgespieltt, wenn Ruffy schon da die Stärke nach TS hätte? Könnte er dann eventuell Ace retten und das Ende des GE beinflußen? Wie würde er sich mit den damaligen Feinden schlagen? Wie stark würde es die Geschichte verändern ? Was denkt ihr?



Zuletzt von Schnitzel-senpai am Mo 4 Mai - 20:58 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
lowad
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 69
Kopfgeld Kopfgeld : 262603
Dabei seit Dabei seit : 12.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 4 Mai - 20:23

   
Ruffy wäre auf jeden Fall schneller zu Ace gekommen, da er einfach nur das KH in großem Stil hätte einsetzten müssen.
Ace wäre zu 50:50 nicht gestorben, da Ruffy den Angriff von Akainu hätte vorhersehen können.

Im ID wäre Ruffy nicht vergiftet worden durch sein Rüstungshaki. Aber er wäre im Endefekt auch nicht schneller bei Ace gewesen.

Die Geschichte hätte sich in sofern beeinflusst, dass es den gesamtn TS warscheinlich nicht gegeben hätte. Dadurch wären die Strohhüte aber nicht stärker geworden und hätten spätestens auf der Fischmenscheninsel versagt

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 725
Kopfgeld Kopfgeld : 1386860
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 4 Mai - 20:38

   
Ja ich denke Ruffy hätte es geschafft. Er wäre im Impel Down zu Ace gekommen. Ich halte ihn mittlerweile für stark genug Magellan besiegen zu können immun gegen Gift ist er ja jetzt auch. Also im Impel Down hätte er Ace befreien können.
Dann hat er Königshaki jetzt unter Kontrolle und könnte eventuell so die Hälfte aller normalen Marinesoldaten ausschalten. Was schon mal ein enormer Vorteil für die Piraten ist. Zusammen mit Ace ist er meiner Meinung nach auch in der Lage damals gegen Akainu nicht zu sterben bei der Flucht.
Und WB wäre wahrscheinlich trotzdem gestorben. Aber Ruffy wäre wohl zu BB und wäre drauf gegangen.
Wenn man mal davon ausgeht das dort 30 Vize waren kann Ruffy die ganzen Riesen wahrscheinlich mit Gear 4 One Hit besiegen. Alle unter Vize mit Gear 2 + Haki wahrscheinlich. Dann bleiben noch 25 Vize 3 Admiräle im Endeffekt 3 Samurei. Die Normalos gegen die Piraten.
Vista - Falkenauge
Croco - Flamingo; Flamingo würde wahrscheinlich genau das gleiche machen...
Jinbej macht Moria fertig
Iva gegen Barto und Boa kämpft ein wenig mit der Marine.
Marco war meiner Meinung nach den Admirälen überlegen aber die sind auch nicht wirklich aufs ganze gegangen.
Jozu würde auch mit einem Admiral kämpfen können solange er sich nicht ablenken lässt.
WB gegen Akainu
Die Kommandanten gegen die Vizeadmiräle.
Und Ruffy rennt zu dem Schaffot. Alle die ihm in den Weg kommen besiegt er schnell. Das sollte mit den meisten Vizeadmirälen gehen aber mit ihm rennen ja sowieso alle Kommandanten mit. Ein großes Problem sind die Pazifistas aber ich nehme mal an das sich die Kapitäne der Verbündeten um die Kümmern können. Ein paar von denen waren ja auch ziemlich stark.
Aber letztlich können die Piraten nicht gewinnen da waren zu viele Marinesoldaten. Wenn sie Ace befreit haben dann sollten sie da abhauen die ganzen schwachen Piraten sterben ja auch nur noch. Dann taucht BB auf und WB opfert sich. Letztendlich denke ich Ace hätte überlebt, es wäre ausgeglichener wegen dem KH und WB wäre trotzdem gestorben.

Ruffy sollte in Gear 4 den meisten Vizeadmirälen deutlich überlegen sein. Zumindest allen die wir bisher kämpfen sahen. Außer natürlich Garp^^.


@Lowad wenn er nicht vergiftet wird ist er viel schneller bei Ace weil er nicht erst kurieren muss.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1979989
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 4 Mai - 21:10

   
Aber selbstverständlich hätte Ruffy es geschafft Ace zu retten.
Ruffy hat sowieso schon den Marine Ford Arc sehr beeinflusst. Whitebeard hat Ruffy anerkannt und sogar alle Hoffnung auf ihn gesetzt. Er hätte es auch tatsächlich geschafft, wenn Ace sein Stolz überwunden hätte. Natürlich, Ruffy würde einige wunden davon tragen, aber vermutlich bräuchte er nicht die Hormone, die ihn dauernd gepusht haben. Mit seinem Königshaki allein, könnte er schon 50.000 Marine Mitglieder ausknocken, was eine ungeheure arbeit erspart. Nicht zu vergessen, Ruffy's Ausdauer. Er könnte locker bis hin zum Schafott im Gear 2 Modus bleiben, womit er um einiges schneller sein Ziel erreichen würde. Auch ist es aber Situation bedingt, wie sich das Kampfgeschehen entwickelt. Wenn es haargenau der gleiche Ablauf wäre, wie vor dem Timeskip müsste es Ruffy mit mehr oder weniger Schwierigkeiten es packen.
Fazit: Mit der Streitkraft des stärksten Mannes der Welt und Ruffy's stärke nach dem Timeskip sollte er in der Lage sein es zu packen.

@Popcorn schrieb:
Ein großes Problem sind die Pazifistas
Das sollte auch kein Problem, wenn Ruffy die sowieso One Hitten kann. Mich verwundert es aber sehr, dass die Kommandanten des stärksten Mannes solche Probleme im Krieg mit denen hatten, wenn Ruffy die allein schon Hitten kann.

JulnHT
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 612507
Dabei seit Dabei seit : 10.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 4 Mai - 21:34

   
Also wenn er es vor dem TS geschafft hat, dann sollte er es erst recht nach dem TS schaffen.
Ich finde Ruffy's Steigerung ist ziemlich enorm wenn man ihn mit früher vergleicht.
Ich gehe mal davon aus, das er es schon geschafft hätte Magellan zu besiegen, kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, das der noch ne Chance gegen Ruffy im Gear 4 hat.
Also ich tippe darauf, das er Ace schon im ID befreit hätte.
Genauso im Krieg - Er hätte die Admirale nicht besiegen können aber er wäre ihnen nicht schutzlos ausgeliefert auf Grund seines Hakis und seines Gear 4's.
Also ich glaube, die Chance wären um einiges höher als vor dem TS

playa4321
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 187
Kopfgeld Kopfgeld : 827003
Dabei seit Dabei seit : 12.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Fr 19 Jun - 22:20

   
Also nehmen wir mal den Luffy in Dressrosa.
Wir haben wieder alle Partein,nur Luffy verändert sich und schon dadurch würde sich nach meiner Meinung vieles ändern.
Schon davor hat Luffy vieles bei gesteuert und hätte Ace fast befreit.
Ein Kaiser allein kann die Marine nach meiner meinung nicht schlagen,ace wäre noch auf dem Schaffot gestorben,dafür sind die kraft verhältnise einfach nicht gleich verteilt.
Wir haben schon mit den Vizeadmiräle die gute Verteidigung die sich um die Nonames und schwachen Kommandante kümmern würden.
Dazu ein Sentomarou und seine Armee und die 7 Samurai,wobei diese nur teils ernst macht.
Das größte Problem war halt für mich die Drei Admiräle und der FlottenAdmiral,der letzte hätte sich nicht mal einschalten brauchen.
Ein Admiral ist sozusagen ein Kaiser,also hätten wir hier gleich 4Stück die auf einem Kaiser Lvl sind.
Das ist einfach viel zu viel,Whitebeard und Marco können da was bewirken,der rest wie Jozu oder Vista können sie nur aufhalten,ernsthaft schaden aber nicht.
Daher hatte die Whitebeard Bande schon damals viel glück das Luffy mit seiner Allianz da mitgemacht hatten.
Jetzt haben wir ein Luffy mit unglaublicher kraft,ich könnte es mir so vorstellen.
Er würde erst mit seinen Königshaki den vor platz alle Marine Soldaten bewusstlos machen.
Dann der Weg zur Ace wäre für ihn finde ich kein Problem,aus den Samurai würde nur Mihawk was tun aber der wird sowieso mit Vista beschäftigt sein,der rest wurde ja aufgehalten und Flamingo würde sich alles nur anschauen.
Luffy würde bis zum Platz alles weghauen,er bräuchte kein Gear4 für die Riesen oder Vizeadmiräle,die macht er auch so mit Gear2+Gear3 fertig.
Das entscheidene ich jetzt halt die Admiräle,Jozu und Marco könnten zeit raus hauen und die Admiräle ablenken.
Und Whitebeard müsste gegen Akainu kämpfen,wo ja bekanntlich eine entscheidene scene kam,ab da könnte Luffy Whitebeard unterstützen und Akainu bekämpfen,mit Gear4 sollte er in der lage sein Akainu zu verletzen und hinzuhalten.
Mit einem Whitebeard würde sie Akainu richtig zusetzten und dieser wäre dadurch schon geschwächt,so könnte Luffy zu Ace fliegen und ihn da befreien.
Dann noch mit einem King Kong Pistole enorm Akainu und die Marine Schaden,dann müsste ace gucken wie er Luffy rettet.
Kann auch anders ablaufen,das z.b Luffy gegen Akojii dran muss oder Kizaru,diese würden aufjedenfall mit Verletztungen den Kampf verlassen.
Whitebeard wäre wieder gestorben,aber Ace und co wären davon gekommen.
So stelle ich mir das vor,Luffy hätte mit seiner jetztigen Kraft dort für einen Großen Sturm aufgelöst und die Pläne von der Marine zerstört,die hätten ja niemals mit so einen Starken kämpfer rechnen können.

Bakaki
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 31
Kopfgeld Kopfgeld : 781885
Dabei seit Dabei seit : 14.04.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 22 Jun - 14:19

   
Also ich gehe dort jetzt einfach alle Kämpfe von Ruffy durch.

In Impel Down gegen die Wächter hätte er genauso schnell gewonnen.
Gegen Magellan hätten die Kämpfe genauso geendet, weil wir ja davon ausgehen müssen, dass Ruffy dieses fette Training gehabt hätte, ohne je in Impel Down oder auf Marineford gewesen zu sein, heißt, Ivankov hat ihn noch nicht immunisiert.

Auf Marineford hat er Croco weggehauen(hätte er jetzt auch), gegen Smoker verloren(den Smoker von damals hätte er auch ohne Gear 4 leicht besiegt), danach gegen Kuma, wo man nicht sagen kann, ob Ruffy jetzt auch eine Chance hätte, weil man Kumas Kraft immer noch nicht kennt, denn bei einem Fehler ist Ruffy verloren, sozusagen.
Dann gegen Falkenauge, hätte Ruffy auch die Hilfe von Buggy gebraucht um weiter zu kommen, denn der ist selbst mit Gear 4 noch eine Nummer zu groß. Die Soldaten hätte er früher mit KH ausgeknockt.
Als nächstes kommen die Admiräle, alle 3 gleichzeitig, da wäre er auch mit Gear 4 total verloren gewesen, denn alle 3 sind zu stark, einzelnd wäre er beim zweiten Admiral spätestens weg gewesen, also wäre Ruffy wieder 10 Minuten KO gewesen und da wäre einiges passiert, bis dahin wäre die Hinrichtung vollzogen worden. Er hätte höchstens noch zusammen mit WB gegen AkaInu und BB gekämpft aber Ace wäre auch so gestorben

playa4321
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 187
Kopfgeld Kopfgeld : 827003
Dabei seit Dabei seit : 12.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 22 Jun - 15:40

   
Du meinst Luffy hätte in Impel Down gegen Magellan verloren?
Ich denke das er gewonnen hätte,es würde nicht wie gegen Ceaser ausgehen das er überrascht besiegt wird.
Da müsste ihn kein Zoro aufmerksam machen das er ernst machen soll,immer hin geht es um Ace leben und in den Moment wo er merken würde das Magellan verdammt stark ist würde Luffy ernst machen.
Ich glaub sogar das er in Normal fall hier gewinnen würde ohne Gear4 einzusetzen,schon so hat er Magellan zugesetzt,ein Red Hawk oder Grizzly Magnum würde der nicht ohne weiters Tanken.
Schon ohne sein Training hatte er Magellan hinhalten können,mit sein Rüstungshaki sollte er in der lage sein ihn auch anzufaßen.
Und wenn das Alles nicht klappt hat er seine ass mit gear4 und ab da wäre Magellan kein Problem mehr.
In Gear4 kann Luffy bis zu 30min aktiv sein,er könnte locker Impel Down halbieren und sofort zu ace Fliegen und retten.
Die zeit hätte er,verlauf wäre anders gewesen aber beide hätten es gemeinsam geschaft dort rauß zu kommen da bin ich mir sicher.

Zu Marine Ford.
Wäre es dennoch zu dem Fall gekommen das er Ace nicht rechtzeitig in Impel Down befreien konnte würde ich das so sehen.
Ich stimme dir vieles zu,aber auch in viele Sachen hätte Luffy unterstützung bekommen.
Ivankov kämpft gegen Kuma,Mihawk hätte es mit Vista zu tun gehabt,da fallen schon die Samurai weg.
Smoker wäre ein one hit zu der zeit,die anderen Vizeadmiräle würden nur zeit schinden,aber hier würde luffy nicht hilflos sein sondern denen richtig schaden zufügen.
Ja bei den Admirälen ist das so ne sache,er wurde recht schnell besiegt und danach kam schon die Whitebeard piraten.
Jetzt könnte er aber locker deren Attacke blocken und Ausweichen,dafür braucht er auch kein Gear4,er muss nur eine Minute dagegen Standhalten.
Danach wären auch Whitebeard und co da,dann würde sich jozu um Akojii und Marco um Kizaru kümmern.
Dann hätten wir nur einen Admiral,diesen würde er mit Whitebeard ziemlich zusetzen.
Würde Whitebeard eine Herzattacke bekommen,könnte Luffy solang übernehmen und Marco und Jozu müssten sich keine Sorgen machen.
Und Sobald hier wieder Luffy Gear4 einsetzt wird er Akainu nicht hilflos ausgeliefert sein,bin mir sicher das auch Akainu nach einer King Kong Gun erstmal ein schaden davon trägt.
Luffy hat also sozusagen 25-30min Zeit in Gear4 Ace zu befreien,dazu hat er hinter sich Whitebeard und seine Bande.
Schon ohne könnte er das in weniger zeit schaffen,mit Gear4 ist er direkt oben.
Und auch danach nach dem er Ace befreit hat kann er davon fliegen mit der Whitebeard Piraten.
Whitebeard würde sich immer noch um Akainu und co kümmern,diesesmal nicht mit enormen schaden z.b durch eine Attacke von Akainu die er ja damals hatte.
Du siehst das Luffy mit Gear4 25-30min zeit hat,ich bin mir sicher das er diese nutzen wird um ace und ihn selber von der zu retten.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1845432
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 22 Jun - 21:09

   
Ruffy würde ein paar Kämpfe mehr gewinnen,und Ace auch befreien.Ace würde auch nicht sterben,denn Ruffy hätte sich genauso selber gegen Akainu wehren können.Whitebeard wäre trotzdem gestorben,damit seine "Familie"von dem Krieg abhauen könnte.Wenn aber Shanks früher aufgetaucht wäre,würde Whitebeard vielleicht überleben.

Brehm Funkenfaust
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH

Beiträge Beiträge : 114
Kopfgeld Kopfgeld : 382915
Dabei seit Dabei seit : 09.10.14
Ort Ort : Trümmer von Marineford

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mo 22 Jun - 22:03

   
Wenn Ruffy vom Verlauf her dieselben Etappen durchmachen müsste, dann bin ich mir sicher, hätte er Ace auf jeden Fall gerettet. Und zwar schon im Impel Down.

Im Krieg selbst hätte er sich auch vor niemanden verstecken müssen. Die Admiräle wären wohl nach wie vor noch eine Ecke zu stark, aber wofür gibt's die Kommandanten von Whitebeard...

Was beachtet werden muss ist aber die Passivität von Doflamingo, der sich bekanntlich nur darauf beschränkt hat Angriffe abzuwehren und hier und da ein wenig rumzutrollen. Würde er aktiv eingreifen, mit dem Ziel Ruffy aufzuhalten, dann hätte Ruffy bereits alle Hände voll mit Ihm zu tun. Setzt Mingo noch seinen Vogelkäfig ein, sinken die Chancen auf eine Flucht rapide... Wobei ich mir nicht sicher bin, ob WB den Käfig zerstören könnte, vllt schon, aber mit einem wuchtigen Bebenschlag, oder braucht es mehr als das?
Zudem waren Whitebeard selbst, seine Kommandanten und die restlichen Verbündeten bereits voll ausgelastet, sprich es gäbe keinen, der sich um Flamingo kümmern könnte, so wie es Vista bei Falkenauge oder Ivankov bei Kuma gemacht haben.
Boa Hancock käme möglicherweise in Frage, sollte sie genügend Freiraum haben und sich nicht mit Sentomaru aufhalten...

Zusammenfassend komme ich zu folgendem Entschluss

-bei gleichbleibendem Verlauf: ja
-bei aktiverem Eingreifen aller Instanzen (besonders Doflamingo): eher nein

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663624
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)   Mi 20 Apr - 16:45

   
Ich lasse Impel Down hier mal raus, weil meiner Meinung nach selbst Magelan für Ruffy Dank Immunität gegen Gift und Haki kein Problem ist.

Ruffy könnte laut heutigen Stand die Hälfte aller Soldaten mit KH außer Gefecht setzen. Das auf der FMI mit den Piraten und Fischmenschen funktioniert, die ja von Geburt an 10mal so stark sein sollen wie normale Menschen. Elitesoldaten kann man vermutlich ähnlich einstufen. Dadurch können auch die WB Piraten schneller vorrücken und die Mauern können nicht hochgezogen werden. Damit sind alle Piraten schneller am Schafott und die Verluste auf WBs Seite geringer. Squardo geht nicht auf WB los, da Akainu keine Zeit für die Intrige hat.

Ruffy ist viel schneller als damals und Dank Haki um ein vielfaches stärker. Durch das Vorahnungshaki ist es auch unwahrscheinlich das er getroffen wird. Es bleiben ein paar Kämpfer die meiner Meinung gleichstark oder stärker als Ruffy sind und die von allen gemeinsam ausgeschaltet werden müssen. 3 Admiräle, Sengoku und Garp, Mihawk und Doflamingo. Am Schluss erscheint noch BB mit seiner Crew.

Ruffy kommt in Gear 2 und 3 wunderbar zurecht, wird aber Gear 4 benötigen um die oben genannten harten Nüsse zu knacken. Zusammen mit WBs Mannschaft halte ich es aber für möglich das Ace und auch WB überleben, da WB beispielsweise erheblich weniger einstecken muss. Dadurch, das Ruffy nun fliegen kann, benötigt er keine Hilfe von Ivan etc. um zum Schafott zu gelangen. Er fliegt einfach hin. Die Zeitersparnis macht hier den Vorteil und das Ausschalten der Hälfte aller Marinesoldaten.




 

Schnellantwort auf: Ruffy nach TS vs Marineford vor TS(+ Impel Down)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden