Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3189
Kopfgeld Kopfgeld : 3033306
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 8:30

   
Hey

Kap drausen, habt spass Smile

Lg igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Silver Rayleigh
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 440
Kopfgeld Kopfgeld : 952671
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 8:46

   
Das war durchaus ein gutes Kapitel, zum einen sehen wir Burges wieder der wie es aussieht etwas geplündert hat (die Tasche sieht komisch aus und hat muster wie die einer Teufelsfrucht, viell. hat er ja Teufelsfrüchte gestohlen).
Man sieht auch wie Zoro in Richtung Birdcage geht und Franky auf den Weg trifft. Hier sagt er wolle Zeit verschaffen was darauf deutet das er den Birdcage nicht Zerstören kann.
Man sieht auch Law und Cavendish die von Luffys Form und Stärke überrascht sind.
Allerdings sagt Law auch etwas das er zuviel Haki einsetzen würde, ich frage mich was er damit meint ob Haki einsetzen in großer menge einen nachteil hat?
Der Kampf zwischen Doflamingo und Luffy geht also langsam dem Ende nahe allerdings sieht es immernoch so aus als würden die Angriffe von Luffy nur oberflächlich schaden verursachen.

Und das Highlight des Kapitels ist wohl das erwähnen des "Erwachten" Zustandes der Teufelsfrüchte.
Luffy selbst sagt es sieht so aus als wäre Doflamingo kein Paramecia Nutzer mehr den er kann Objekte in seiner Nähe zu Fäden verwandeln und das in großer menge.
Luffy kann auch sein momentanes Gear 4 wohl nicht mehr lange aufrecht erhalten und muss deswegen schnellst möglich Doflamingo besiegen.

Ich frage mich nun ob Luffy nun weiter in Gear 2/3 gegen Doflamingo antreten muss oder ob er das Gear4 noch weiter benutzen kann.
Auch hoffe ich das man mehr von dem "erwacht" Zustand erfahren wird.

Scrubs
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 468604
Dabei seit Dabei seit : 14.09.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 8:53

   
Oha.
Also kann man Haki nicht unbegrenzt lange aktiviert lassen und das scheint der Grund für das errichte Zeitlimit von Gear4 zu sein.
Denke mal nicht, dass Flamingo jtz schon besiegt ist. Zorro will ja "nur" in Sachen Vogelkäfig Zeit schinden. Deswegen denke ich, wird RUffy noch nen bisschen Zeit brauchen um Flamingo zu besiegen.
Ich wäre ja echt enttäuscht wenn er jtz besiegt wäre. Jtz ist Flamingo vlt sehr angeschlagen und es findet ohne Gear4 ein Kampf auf Augenhöhe statt (so 2/3 Kapitel), den RUffy letztendlich knapp gewinnt.

Hätte aber schon erwartet/gehofft, dass es nen bisschen mehr Input in Sachen "Awakening" gibt. War aber nur Nebensache im Kapitel......

Alles in allem nen gutes Kapitel, aber zu wenig Kampfszenen, aber das kommt noch denk ich. Jtz haben wir ja den gewohnten Gesamtüberblick über das Geschehen und die Figuren (einschließlich Burgess)....

Edit:
Hab ich das richtig verstanden, dass es in dem Chapter nen kleinen Zeitsprung von 20 Minuten gibt, in dem Ruffy die ganze Zeit den Fäden ausweichen muss?

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012026
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 8:55

   
@Silver Rayleigh schrieb:
Das war durchaus ein gutes Kapitel, zum einen sehen wir Burges wieder der wie es aussieht etwas geplündert hat (die Tasche sieht komisch aus und hat muster wie die einer Teufelsfrucht, viell. hat er ja Teufelsfrüchte gestohlen).
Man sieht auch wie Zoro in Richtung Birdcage geht und Franky auf den Weg trifft. Hier sagt er wolle Zeit verschaffen was darauf deutet das er den Birdcage nicht Zerstören kann.
Man sieht auch Law und Cavendish die von Luffys Form und Stärke überrascht sind.
Allerdings sagt Law auch etwas das er zuviel Haki einsetzen würde, ich frage mich was er damit meint ob Haki einsetzen in großer menge einen nachteil hat?
Der Kampf zwischen Doflamingo und Luffy geht also langsam dem Ende nahe allerdings sieht es immernoch so aus als würden die Angriffe von Luffy nur oberflächlich schaden verursachen.

Und das Highlight des Kapitels ist wohl das erwähnen des "Erwachten" Zustandes der Teufelsfrüchte.
Luffy selbst sagt es sieht so aus als wäre Doflamingo kein Paramecia Nutzer mehr den er kann Objekte in seiner Nähe zu Fäden verwandeln und das in großer menge.
Luffy kann auch sein momentanes Gear 4 wohl nicht mehr lange aufrecht erhalten und muss deswegen schnellst möglich Doflamingo besiegen.

Ich frage mich nun ob Luffy nun weiter in Gear 2/3 gegen Doflamingo antreten muss oder ob er das Gear4 noch weiter benutzen kann.
Auch hoffe ich das man mehr von dem "erwacht" Zustand erfahren wird.

Also laut dem letzten Bild im Kapitel ist der Kampf wohl vorbei, auch wenn DoFlamingo nicht wirklich besiegt aussieht.
Aber dort steht ja: "The overwhelming special move decides the outcome of the battle" was übersetzt so viel bedeutet wie: "Die überwältigende Spezialattacke (Leo Bazooka ist damit gemeint) entscheidet über den Ausgang des Kampfes."

Da wir Jesus Burgess gesehen haben kann ich mir vorstellen, dass er abwarten wird, bis Ruffy sein Gear 4 Zustand nicht mehr halten kann und wird dann irgendetwas planen. Vielleicht greift er ihn sogar an, wenn der Birdcage letztendlich weg ist. Dann wäre ich aber gespannt, ob Koala eingreift oder Sabo aus dem Nichts auftaucht und was Fujitora tun wird.

Auf Seite 10 auf der linken Seite sehen wir übrigens jemanden, der eine Teleschnecke in der Hand hält, die offensichtlich zu funktionieren scheint. Vielleicht wird das ja dann auch noch aufgedeckt, was es damit auf sich hat.

Kiera
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 315
Kopfgeld Kopfgeld : 700108
Dabei seit Dabei seit : 29.10.14
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 9:04

   
Schönes Kapitel. Das Franky wieder steht ist schön zu sehen. Auch logisch das die Fabrik nicht zerschnitten wird, man könnte ja alle darein bringen.

Das mit dem Erwachen find ich super. Doflamingo ist echt wirklich übermächtig zum Teil wobei ihm die Leo Bazooka schon zugesetzt hat aber das Ende ist das nicht. Sah aber echt komisch aus wie Ruffy diese ausführt. Wir nähern uns dem Ende aber ich möchte umbedingt all Out Doflamingo sehen.

Und Burgess ist endlich aufgetaucht, war mir doch klar das Koala ihn beschattet. Also soll Sabo ihn wohl ausschalten. Sonst schnappt er sich noch Ruffy oder Doflamingo für Blackbeard und ich will sicher nicht sehen wie Blackbeard an Mingos Frucht kommt.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 73
Kopfgeld Kopfgeld : 322516
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 10:17

   
Ich frage mich ernsthaft, wann der Kampf noch richtig spannend wird, bisher war er wirklich lahm.
Das Niveau will ich keineswegs abstreiten, aber der Kampfverlauf und die Darstellung wirkt doch sehr schwerfällig, da fand ich den Kampf gegen Lucci um einiges intensiver und spannender. Hier ist es mehr ein, Doffy macht ein Move und danach Luffy. Wann kämpfen die denn endlich so richtig? Die Außenstehenden Nonames und ihr unwichtiges Senf drücken die Intensivität zweier starker Piraten wieder runter. Die Ansprache von Riku fand ich ja ganz gut und notwendig, jedoch wird es unnötig in die Länge gezogen...
Nach der Erklärung von Doffy über das Awakening, wars das jetzt? Wow, da kommt eine so wichtige und neue Information über die Teufelsfrüchte und viel hat es ja jetzt wirklich nicht angerichtet?
Es sollen endlich (fast) pure Kampf Chaps. kommen, wo die beiden alles geben und ich sehe es wieder kommen falls Oda uns nicht mit mehr Action beliefert, jede Menge Filler im Anime im Kampf Doffy vs Luffy.
Bin enttäuscht über das Kapitel.

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 642918
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 10:23

   
Also zunächst mal ein geniales Kapitel.
Da aber schon vorab soviel vorweggenommen wurde in dieser Platform (sollte keine Kritik sein),habe ich schon das meiste ja mitbekommen.Und der Überraschungseffekt bestimmter besagter Themen in den Kapitel blieben aus.Hatte aber auch damit zu tun,dass zwei Wochen pause dazwischen kam.
Über das Awakening wurde ja schon viel diskuttiert in den Spoiler Thread.Ich denke nicht ,dass ich deswegen auch hier in diesem Thread darauf eingehen muss.
Jetzt kommen wir aber zu der Aussage von Ruffy,dass DD Frucht nicht wie eine Paramecia wirkt.Ich denke nicht,dass sich der Typus der Frucht sich geändert hat,wie es Ruffy vermutet.

Aber egal kommen wir zu den anderen Sachen.
Was ich cool fand von Oda war dieser zeitsprung.Dadurch hat man gesehen,dass Ruffy den Zustand des Gear4 lange genug aufrecht erhalten kann.Also für solche unter euch die diesen Zeitlimit beklagen sollte,sollten die 20 Minuten genüge bringen.Interessant fand ich die Aussage von Law,dass Ruffy zuviel haki benutzt.Vllt ist dies auch daran schuld,dass Ruffy so langsam an seine Grenzen kommt.
Aber auch das konnte man sich denken,dass das Aufrechterhalten des Hakis Kraft kosten würde.
An dieser Stelle sei anerkenntlich vermerkt wie krass die Ganzkörperhakis von Vergo und anderen sind.Enorme Kraftanstrengung...
Zu den letzten Schlusspanel,wo daneben steht,dass dieser spezialangriff über den Ausgang des Kampfes entscheiden wird,denke ich ,dass hiermit lediglich der Ausschlaggebende Schlag gegen Mingo gemeint ist(Lion Bazzoka) und ich denke nicht,dass der Kammpf zuende ist,sondern lediglich dem Ende entgegenneigt.Nur das diese Spezialattacke Mingo entscheidend geschwächt haben wird.Kann auch sein,dass der Gear4 Modus nach dieser Attacke zuende ist.Weswegen die nachkommenden Angriffe auf Seiten Ruffy nicht die entscheidenden waren,um Mingo zu besiegen.Versteht ihr was ich meine?

Und nun kommen wir zu Burgees.Wie wir wissen sind die BBP auf der Suche nach starken TF.Und ich glaube das wurde auch in den FMI erwähnt.Vorllem BB will damit seine KOmmandanten verstärken in Sachen Kraft und Spezialtechniken.
Und deswegen hat er auch Burgees (B.)nach Dress Rosa geschickt,damit dieser die Feuerfrucht gewinnen sollte.Aber leider hat sabo ,der Vize oder 1.Offizier der Rev, die Frucht geschnappt und ich denke es liegt nicht im Sinne von B. sich gegen Sabo anzutreten.Zumal dies auf der Insel auch zuviel aufmersamkeit fordern wird.
Und da man davon ausgehen kann,dass der Kampf zwischen Sabo und Burgees zivile Opfer fordern würde,würde sich auch der Admiral einmischen.Siehe CorridaColloseum B.schreckt nicht davor zurück in die Zuschauermenge zu schlagen.
AUch denke ich wird ,wie @Kiera schon schreibt,Burgees das Ende des kampfes abwarten ,um die TF von Ruffy zu krallen.Genau ich sage bewusst Ruffy,da Mingo für mich nicht in Frage kommt.Aus mehreren Aspekten .
Zum einen ist Mingo der Verantwortliche für den Terror in DressRosa und ich denke Fuji wird großes interesse haben ihn in ID zu verfrachten.Allein schon als Statement an die Himmelsdrachen,dessen sich DD sich zwar abgewandt hat,aber immer noch einen Einfluss hat.Und ich sage bewusst auch Statement an die Himmelsdrachenmenschen,da Fuji im Laufe dieses Arcs schon das eine oder andere Mal "blasphemisch"über die Himmelsdrachen geäußert hat.(Zitat:"Sind die Himmelsdrachen etwa Götter")Und auch würde dies für seine Ziele sprechen ,die Samurai systeme aufzuheben,dessen er überdrüssig wird.
Und ein anderes Argument wird auch dagegensprechen.Angenommen Mingo wird nicht verhaftet,wie einige von euch ja schreiben und erliegt an den Angriffen von law,da Mingo in Ohnmacht verfällt durch Ruffy und sich die organhaltenden Fäden sich verabschieden.Und sagen wir dann holt sich B. Mingo und läuft mit ihm weg.Wird dann nicht auch die Frucht verabschieden?
Ich weiß zwar nicht wie lange sich die Fruchteigenschaft im Körper des Fruchtnutzers befindet,aber ein toter Körper wird diesen nicht lange beherbergen können.Und das sage ich deshalb weil sich BB auf Marineford beeilt hatte die Frucht ,wie auch immer aus WB zu extrahieren.Denn direkt nach dem Wb tot war,ich denke das ist eine Vorraussetzung für die Extraktion,absorbierte BB die Frucht.
Also wird sich B.auf den geschwächten Ruffy stürzen und Sabo wird sich dort auch sofort einmischen,zumal er schon auf den Weg zu ihm ist.

Wie ich bereits geschrieben habe,brauchen Zorro und die Samurai einige Zeit um die Strings am Birdcage zu erreichen .Und die Betonung lag schon das zweite Mal auf das "Aufhalten"und nicht zerstören.Und ich denke damit wird sich der Birdcage nach Mingos Ohnmacht von selbst auflösen.

Man hat auch gesehen,dass der Birdcage die seesteinmauer des Smilefabriks nicht zerstören könnte.
Und der Birdcage erfüllt immer mehr den Aspekt Ruffy unter enormen Druck zu setzen.Und dieser Zeitdruck dient als ebenfalls drückendes ventil auf Ruffy.Ruffy muss voll aus sich hinausgehen.Die aussagen von law und Ruffy sprechen für sich.Und als letzter Aspekt zum Kammpf zwischen Mingo und Ruffy,der Kampf dauert ziemlich lange,weswegen dies Mingos Stärke mehr als bestätigen sollte und nicht so wie viele meinten ,dass Mingo One-Hittet wird mithilfe des Gear4.Weil die meisten,diesen Kampf Mit der situation von EniesLobby und Bruno gleichsetzten.
Ich finde der Kampf zwischen Mingo und Ruffy ist mehr als gleichzusetzen wie RobLucci und Ruffy.Ich denke dieser kampf wird noch ein stück weit intensiver.(Gemeint ist nicht das Energielevel dieser Kontrahenten zum Vergleich mit RobLucci sondern der Schlagabtausch).

Und zu guterletzt kann man die Theorie verwerfen,dass Ruffy zwei verschiedene Steckbriefe bekommen wird.Ich war schon am Anfang an gegen diese Meinung,weil die Schwachsinnig war,da die verantwortlichen wie Fuji bereits wussten ,gegen wen Mingo kämpft.Aber nun weiß es auch die ganze Bevölkerung.Und ich finde es ist auch typisch.Es war immer schon so,dass die zivilbevölkerung mitbekommen haben,wer ihnen den Arsch gerettet hat und diese Situation indem alle die Hoffnung in die Hände von Ruffy legen ,ist mittlerweile so alt wie Ruffys Strohhut.Ich glaub mit Aussnahme von Alabasta wusste jeder in jeden Arc ,wen sie die Beseitigung des Terrors zu verdanken haben.Und seit der neuen Welt finde ich ,hat dieser Aspekt zugelegt.
Wo wir am Anfang wie in Skypia und ThrillerBark vermutet wurde ,wer ihnen half und dann letztendlich auch herauskam,wird seit der neuen Welt explizit auf Ruffy als Retter eingegangen.
Da haben wir die FMI,wo alle Ruffy und die Strohhüte förmlcih angefleht wurden,diesen zu helfen und auch auf PunkHazard stellt sich die MArine der G5 auf der Seite von den Strohhüten,weil diese Vergo und CC besiegt haben und nun posaunt auch Riku es lautstark heraus,dass Ruffy gegen Mingo antritt und sie nicht die Hoffnung verlieren sollen.
Ruffy wird immer mehr zum Savior und Hoffnungsträger und nimmt immer mehr die Rolle des Helden ein.Klar hat er dies schon vorher gemacht,der unterschied ist einfach,dass Ruffy die Bösen Antagonisten nicht mehr heimlich ausschaltet.Wie in Alabasta,auf der insel von Lysop etcpp...
Er wird nicht mehr als Feindbild der Zivilbevölkerung gesehen wie im EastBlue(damit ist gemeint,dass er trotz allen was er getan hatte,einige von der Bvölkerung ihn angefeindet hatten,weil sie Piraten waren zumal es auch daran lag ,weil sie nicht wussten was Ruffy getan hatte,Bsp.BuggyArc etcpp....)

P.S..Ich fand die Oma genial wie sie weggelaufen ist hahahaha

Han solo
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 233
Kopfgeld Kopfgeld : 838433
Dabei seit Dabei seit : 24.11.13
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 10:29

   
Ich denke Informationen über das Awakening kommen nach dem Kampf.
Ich fand das Ende des Kapitels war mal wieder ein ordentlicher Cliffhänger, stärker als er hätte sein müssen. DF hat mittlerweile ordentlich eins auf die Mappe gekriegt und sieht auch so aus, und dann der Satz dass die Attacke über den Ausgang dess Kampfes entscheidet, aber DF kann eigentlich noch nicht besiegt sein, dass wäre echt ein wenig zu wenig.
Wenn doch würde Ruffy ernom gepushed.

Die Rede Rikkus fand ich ein wenig 0815, aber was solls:D.

Burgess scheint es auf Ruffy abgesehen zu haben, denke aber das Sabo eingreifen wird.
Ich frage mich wie Zorro zeit erkaufen will. Will er den Cage mit seinen Schwertern blocken? Und hilft ihm Fuji dabei?!

Ich freu mich auf das nächste Kapitel:)

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 251903
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 12:04

   
@Soul of Bahamut schrieb:
Auf Seite 10 auf der linken Seite sehen wir übrigens jemanden, der eine Teleschnecke in der Hand hält, die offensichtlich zu funktionieren scheint. Vielleicht wird das ja dann auch noch aufgedeckt, was es damit auf sich hat.

Das ist wohl König Riku der zur Bevölkerung spricht um Ihnen hoffnung zu geben.

DonFlamingo
Ich wäre auch ein wenig geknickt wenn Luffy nun gewonnen hätte, bzw gewinnen würde. Dafür wurde Mingo zu Stark geredet.
Seine skrupelose art würde gut zu den Blackbeart-Piraten passen und ich könnte mir vorstellen das Burgess ihn retten wird und er sich mit BB zusammen tut.
Mingo hätte sowieso zahlose problem bei einer Niederlage (Fujitora und Kaido), daher wäre dies für mich die wahrscheinlichste lösung.

Haki
Die Aussage von Law über das Haki erschliesst sich für mich so, es ist sinnig das der Einsatz von Haki viel Kraft kostet. Wenn man bedenkt wer alles im Kampf der Besten Teilgenommen hat und kaum Haki verwendet wurde. Da man weiß das nicht jeder zum Königshaki erwählt ist, wäre dieser Kampf extrem krass geworden, wenn dort von den leuten entlos haki verwendet werden würde/ könnte Wink
Sieh auch Dragonball *verweis auf Oda´s fanbeziehung hierzu* dort hatte jedes level nur eine gewisse wirkzeit bevor der körper enormen schaden erlitten hat.

Bugess
Ich könnte mir gut vorstellen das er ein paar von den "Fake-Früchten" hat, schliesslich weiß man das Kaido eine riesige Armee von solchen leuten haben soll(aussage von Law zu Luffy auf PunkHarzad). Um auf Mingo und Bugess nochmal einzugehen, es bietet sich förmlich an das Mingo knapp davon kommt, sein wissen wäre für BB enorm von Vorteil um seine Position als Kaiser zu stärken und um die alleinige Herrschaft anzustreben. Die aussage von Burgess betreffs des Ufers... BigMom ? sie wurde ja schon vorher erwähnt und ist ziemlich angefressen auf Luffy *wortspiel beabsichtigt Wink*

um keinen roman zu schreiben Very Happy

Luffy
Ich gehe davon aus das Luffy noch luft nach oben hat, seine aussage "er habe das Monster 2 jahre lang zurück gehalten" lässt mich da optimistisch an die sache gehen. Zumal wir schon genügend hinweise erhalten haben, was für Starke leute in der Neuen Welt warten, muss Luffy einfach stärker als Gear 4 sein. *Entschuldige für das Muss!*
Nunja... ich denke der kampf wird keinen wirklichen gewinner mit sich ziehen, sondern Mingo wird vor einer niederlage von Burgess bewahrt und Luffy von Sabo in sicherheit gebracht, damit BigMom ihn nicht in die finger bekommt(aussage von Bugess zum Ufer).

Danke fürs Lesen

anbei
Über das Awakening möchte ich nichts sagen, da denke ich wird sich Oda auch zeit nehmen um uns dort aufzuklären, ggf mit einer rückblende.

Luffyspowa
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 393700
Dabei seit Dabei seit : 03.09.14
Ort Ort : Rheinfelden

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 12:27

   
Also das Kapitel fand ich ganz gut. Die Rede von König Riku war jetzt nicht so schlimm, ich hoffe sie wurde jetzt nicht zu lange gezogen, damit meine ich dass das jetzt der Kampf hoffentlich nicht vorbei ist. Natürlich haben wir bis jetzt schon einiges gesehen, aber insgesamt wär das dann jetzt einfach ein bisschen zu wenig (für mich zumindest)

Über das "Awakening" glaub ich auch werden wir nach dem Kampf mehr erfahren.
Bin auch gespannt was Burgess jetzt vorhat. Sollte er hinter Luffy her sein könnte Sabo ihm ja helfen, stark genug ist er auf jeden fall.
Insgesamt also für mich gutes Kapitel Smile

Scrubs
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 468604
Dabei seit Dabei seit : 14.09.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 12:41

   

Glaube Oda hat sich nen kleinen Fehler erlaubt Smile
Auf der letzten Seite trägt Ruffy seine Schlappen wieder an den Füßen. Die hat er aber bei der Gear4-Aktivierung ausgezogen.
Nur so nebenbei...

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 648586
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 12:44

   
Ganz gutes Kapitel. Bin jedoch ein wenig enttäuscht, ich dachte es kämen mehr Kampfszenen. Liegt wohl an der Pause.

Ich persönlich finde, dass die Rede etwas zu lange ist. Aber klar, wie soll er sonst die "Dramatik" herüber bringen.

Zorro ist jetzt also in der Nähe der Smile Fabrik und stieß kurz auf Franky's Truppe.

Interessant an dem Awakening war, dass DD sagte, dass es einen erlaubt, die Umgebung mit der TF zu beinflussen.
Mehr wird es denke ich, wie andere auch, frühestens nach dem Fight geben.

Ich frage mich auch, was Burgess am Ufer gesehen haben könnte... und was hat er genau vor..

Ruffy hatte ein wenig seine Probleme mit Doffys Awakening Fäden. Es ist klar, dass der Kampf im Anime mit Filler ausgeschmückt und langgezogen wird, nur hoffe ich, dass Mingo noch ein wenig zu ernsthaften Gegenschlägen gegen Ruffy auch im Manga ausholt. Wäre sonst ziemlich lahm.
Er wurde ja jetzt von Ruffy wieder zurück geschlagen, also auf eine der Ebenen des neuen Königplattforms.
Ob Doffy ein Großteil dieses Berges zu Fäden macht und eine mächtige Konterattacke startet?

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1067244
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 13:00

   

Die ganze aufmachung des kapitel und die rede von riku machen eig den großen eindruck, dass die lion bazooka wirklich ruffys finisher attacke ist. Dafür spricht auch, dass flamingo seine mächtigste attacke eingesetzt hat, und sie war nutzlos gegen ruffy, er ist einfach, im wahrsten sinne de swortes, mit dem kopf voran durchgebrochen.

Die meisten scheinen auch noch was übetsehen zu haben, was ebenfalls für das ende spricht. Und zwar:
Ruffy macht ja die aussage, dass das zeitlimit von gear fast erreicht ist, als flamingo seine ultimative technik einsetzt.
Man sieht auf einer der nächsten seiten, vor rikus rede, ein kleines bild mit zeitsprung "20 minuten später"

Das bedeutet also, dass flamingo und ruffy bsreits 20 minuten auf diesem level gekämpft haben, bevor die lion bazooka kommt. Also ist es sehr wahrscheinlich auch das ende des kampfes.

Flamingo in blackbeards bande? Schon vergessen, wie flamingo über die D. Denkt? Ein weltaristokrat würde sich niemals einem D. Anschließen.
Aber mal davon abgesehn, ist flamingo sowieso totgeweiht. Wegen law gamma knife. Seine einzige möglichkeit, zu überleben, ist aufzugeben, solange er noch nicht bewusstlos geschlagen wurde. Wenn er das bewusstsein verliert, stirbt er.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1731822
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 13:03

   
Das Awakening hat mich sehr überrascht. Ruffy ha nach dem Awakening 20 Minuten gegen Minko gekämpft. Flamingo hat alles zu Fäden gemacht und Ruffy hat sich mit einer Finalen atacke zuerst mit seinem Haki-Kopf+ Federung durch die Fäden durchgeköpft und dann mingo mit der krassen Löwen-Bazooka voll eine verpasst. Sowas sieht nach einer finalen Atacke aus ABER. Es kann nicht das Ende sein da wir ja noch nichts davon gesehen haben wie Zprro den Käfig aufhält. Und daß die Fäden den Seestein nicht zeischneiden können war mir klar. Aber Zorro kann inzwischen ALLES zerschneiden.
Also wird er den Käfig nicht nur aufhalten sondern auch Zerschneiden oder anschneiden oder ähnliches.

Und Ruffy und Mingo kämpfen noch ohne Königshaki, richtig ? also beginnt ab jetzt die der zweite und finale Teil des Kampfes. Ruffy im gear 4 + Königshaki.


Und dieses erwachen ist auch interessant. Vielleicht erwacht Ruffy ja auch und seine also Ruffys schläge kommen jetzt auch aus dem Boden und den Häusern. Ruffy lernt ja schnell.

Und wenn Flamingos Teufelskraft so erwachen kann. Was schon wieder mal mega krass ist. Dann Bin ich mal gespannt wie es bei Sabo oder Akainu oder BB Aussieht. Bestimmt Mega. Frage mich wie RUffy die noch alle besiegen will ( außer Sabo )

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 954132
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: .k.   Do 7 Mai - 13:04

   
Ruffy muss jetzt schnell Schluss machen da wir ja wissen das sich Doffi regenerieren kann,nicht gut.
Er wird wohl bis zum letzten seiner Kraft gehen und dann einfach umfallen,ob darauf Burges wartet?
Ich glaubs bald nicht da ja noch die anderen Helfer da sind die so ihre Schuld abtragen können.
Auf alle Fälle wirds nächste Woche sehr Interessant,freu mich drauf.

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 642918
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 13:34

   
@MaTn1981:
Ich denke es kommt zu keinem zweiten Teil des Kampfes,sondern vielmehr auf dem restlichen Durchhaltevermögen dieser beiden Kämpfer.Und es wird kein Kampf geben ,wo die beide noch extra mit dem Königshaki draufgehen.Man hat deutlich gesehen wie beide Königshaki angewandt haben.Und ich denke das wars auch.Und Gear4 endet nach dieser Attacke .Vieles spricht dafür,da dies Ruffys spezialschlag alias Finalschlag war.Es werden weitere Schläge kommen aber nicht mehr im selben durchschlagskategorie wie dieser eine Schlag,denn wie es bereits in dem englischen kleingedruckt stand,hat dieser Schlag ,das Ende von Mingo geläutet.

Und ich denke auch nicht,dass Zorro den Birdcage zerschneiden wird.Denn wenn er ihn anschneiden kann,dann kann er ihn auch direkt zerstören.Und da Zorro explizit sagt ,aufhalten,denke ich auch das er das zusammenschrumpfen aufhalten wird,bis Mingo phnmächtig wird.Und ich denke Mingo ist ein Gegner genauso wie Ruffy der niemals aufgeben wird.zumal Ruffy auch ein D. ist.Mingo wird ohnmächtig geprügelt genau wie Croco,Enel,Rob Lucci,Moria,Hordy etc pp...

Ando Jazz
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH

Beiträge Beiträge : 30
Kopfgeld Kopfgeld : 303206
Dabei seit Dabei seit : 04.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 13:38

   
@Scrubs schrieb:
Glaube Oda hat sich nen kleinen Fehler erlaubt Smile
Auf der letzten Seite trägt Ruffy seine Schlappen wieder an den Füßen. Die hat er aber bei der Gear4-Aktivierung ausgezogen.
Nur so nebenbei...

Auf der siebten Seite im Panel oben links hat Luffy auch schon seine Schlappen an - Oda hat wohl einfach vergessen das er Luffy die hat ausziehen lassen und die "aus Gewohnheit" mitgezeichnet^^

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 878681
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 13:57

   
Sehenswertes Kapitel mal wieder mit neuen Erkenntnisse, Haki gear4 und erwachte Teufels Kräfte.

Mit meiner Theorie über gear 4, lag ich gold richtig ohne Rüstunghaki kann und wird ruffy gear4 nicht nutzen können. Law und Doffy haben auch eingedeutet, das man sein haki auch nicht ewig nutzen kann. Ne tolle Erkenntnis, war mir so nicht bewusst das man haki nur begrenzt nutzen kann. Da Frage ich mich wie im fall von ruffy, wenn jetzt sein Rüstungshaki verbraucht ist, ist jetzt nur sein Rüstungshaki für ne Zeit verbraut oder? Und nicht seine restlichen zwei haki Arten? Im Grunde sind die hakis, Rüstungs observations und Königshaki alle Grund verschieden, drei verschiedene Fähigkeiten auf dem man zurück greifen kann! Beispielsweise sind Rüstungshaki und Königs haki aus vielerlei Hinsicht Grund verschieden, eines kann man trainieren und das andere nicht. Aus dem Grund denke ich, das man bei beide haki Arten andere Kräfte Ausdauer benötigt um sie aktivieren zu können. Beim observationshaki ist es doch so, das man sich konzentrieren muss um es zu erwecken und es nicht zu verlieren. Will damit sagen und eine kleine Theorie aufstellen das Ruffy zwar sein haki verbraucht hat, aber man sollte es nicht verallgemeinern. Vermute das er nur sein Rüstungshaki verbraucht hat, und seine anderen haki arten weiterhin nutzen kann.

Bin etwas schockiert das es noch eine höhere Stufe gibt, um seine Teufels Kräfte zu nutzen zu können, zwar im erwachten Zustand hört sich für mich echt stark an. Ich musste direkt an Blackbeard denken, ich gehe mal stark davon aus der er die Etappe noch nicht erreicht hat, bzw nicht vor zwei Jahren zwei Jahre später könnte er es erreicht haben. Bin über diese Erkenntnis schockiert wie stark ist jetzt Blackbeard wirklich, und kann er beide Teufels Kräfte im erwachten Zustand nutzen? Daraus wird es ja hinauslaufen, er ist ein schlau und hinterhältig und besitzt viel Fach wissen über die Teufels Kräfte, das er zwei essen konnte bestätigt das. ich finde die Theorie das Blackbeard  shanks umbringt jetzt deutlich wahrscheinlicher als vorher, haki Meister schön und gut. Aber gegen zwei Teufels Kräfte im erwachten Zustand kann man auch ein shanks in die Knie zwingen. Bin allgemein gespannt wer alles seine Teufels Kräfte in der Welt von One piece in diesem Level nutzen kann und wär nicht.

Kick Ass

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1731822
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 14:09

   
Ja aber wie gesagt. Der Schlag sah schon irgendwie FINAL aus aber jetzt haben wir wieder mehr Fragen als Antworten. Aber Was ist eine ERWACHTE Teufelsfraft und wozu ist das Königshaki jetzt außer für Blitze und für schwächlinge kollabieren lassen ? Paar Antworten brauchen wir schon. Und wie sollte der Kampf jetzt weiter geben wenn Gear 4 aus geht ? Dann Normal im Gear 2 bis der mit der besseren Ausdauer bzw dem strärkerem Willen den anderen umhaut ? Wäre ja auch okay.
Trotzdem Hätte ich gerne so einen finalen Königshaki-Schlag gesehen . Bäääm. Und dann Ende.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663624
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 14:12

   
@ Kick Ass
Da Shanks keine TF besitzt, kann BB seine Chaos TF (oder wie auch immer diese heißt) nicht wirkungsvoll bei Ihm einsetzten.

Generell denke ich auch das der Kampf noch nichjt vorbei sein kann, da Zorros Vorhaben den Käfig zu zerschneiden sinnlos wäre. Der Gedanke, das nun Königshaki von Ruffy und Dofla ausgepackt wird, gefällt mir sehr gut. Dann wäre d noch Jeus Burgess, dem ich wirklich einen Onehit von Ruffy gönne, da er ja zu glauben scheint, irgendeine Chance gegen Ruffy zu haben.

Die Sache mit dem "Erwachen" einer Tf ist halt extrem spannend und läßt noch mal deutliches Entwicklungspotential bei der ganzen SHB eroffen. Ich mache mir ein wenig Sorgen um Sanji, da Zorro und auch Ruffy extrem gepushed wurden, auch Franky und Lysop (Vorahnungshaki) habe geile Aktionen gezeigt. Ich hoffe das Sanji noch seinen Auftritt bekommt, ist einfach nur ein genialer Charakter ;-)

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 878681
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 15:00

   
@Nightwulf
Das ist mir bewusst ich mein ja nur, wer weiß was für weitere Fähigkeiten blackbeard erlangt wenn seine Finsternis kräfte erwachen? Doffy scheint sich ziemlich sicher zu sein was man, für eine neue Fähigkeiten erlangt, aber jede Teufelsfrucht ist verschieden daher sollten die erwachten Kräfte auch verschieden sein. Wäre sonst doch langweilig! Ich meine es steht in den Sternen wie gefährlich BBs Kräfte für shanks werden hab halt kein gutes Gefühl dabei.

Teile auch die Meinung das Doffy noch nicht gefallen ist, er ist halt hart im nehmen. Und für Zorro wäre es schade er muss sich ja ähnlich so gut wie sein Rivalen!! Ruffy beweisen und den Vogel Käfig zu zerstören, würde ihn weiterhin wie gewohnt in einem guten Licht stehen. Zorro ist halt Zorro er kann es halt ^^

Jesus B. Scheint mir nicht so schwach zu sein wie du es vermutes, er gehört immerhin zu den ersten Mitglieder der BB Bande. Außerdem wenn ruffy mit Doffy fertig ist,  sollte er ziemlich fertig sein mit seinen Kräften. Vermutlich dann ein leichtes Ziel! Ich Teile die Theorie das Jesus B. Sich gegen Sabo messen muss, da wird sich zeigen wie stark er tatsächlich ist. Bin gespannt ob er ein Zeichen setzen kann... Und paar offene Fragen beantworten kann.

Kick Ass

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1845432
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 15:17

   
Gutes Kapitel.Die Einblendung mit den Zivilisten fand ich auch gut,dass man nochmal das ganze Drama von Dressrosa erkennt.Die LöwenBazooka war episch,und soviel Durchschlagskraft,dass Ruffy seinen Oberkörper reinzieht also Kopf und dann Beeehmm,nee Donflamingo kann sowas nicht standhalten.

DonflamingoDer Kampf ist vorbei,weil es mehrere Gründe dafür hat.Erstens lsst die Wirkung von Gear 4 in diesem Kapitel nach(laut Donflamingo),und Ruffy hat alles in seine letzte Attacke reingesteckt."ich habe keine Zeit mehr"Vielleicht meint er damit den Birdcage,trotzdem würde er nächsten Kapitel wieder normal sein und die Nebenwirkungen wie Muskelkater oder Unbeweglichkeit spüren.Folglich kann Ruffy nicht mehr kämpfen.

Mit einer King Pistole wurde Donflamingo quer durch die Stadt geschossen,und mit Lion Bazooka wird erst recht er besiegt sein.Da gibt es kein Aber.Der Kampf ist vorbei.

Auch muss jetzt,Donflamingo,wenn er sich noch aufraffen kann,Mansherry suchen,oder ansonsten stirbt er.

BurgessWie viele behauptet haben,ist es Burgess.Ich meinerseits denke nicht,dass es ein Kampf zwischen Sabo und Burgess geben wird,auch wenn Sabo zu Koala eilt,denn nach einem Finalkampf wird es garantiert keine große Auseinandersetzung zwischen ihnen geben.Mehr ein Gespräch über Blackbeard,Revolution blablabla

Zorro&Birdcage "Ich werde die Fäden aufhalten.Das würde uns mehr Zeit verschaffen"
Seht ihr,Zorro hat indirekt bestätigt,dass er den Birdcage nicht zerstören kann,nur dass er ihn eine Zeit lang aufhalten kann.Der Birdcage löst sich auf,wenn Donflamingo besiegt ist.

Beste Aktion vom Admiral ever. Gespanntes zuhören und nach jungen Liebespaaren Ausschau halten. Very Happy

PS:Die Oma hat mir gut gefallen.



Zuletzt von Lemon1 am Do 7 Mai - 15:27 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
chreckt
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 10
Kopfgeld Kopfgeld : 257400
Dabei seit Dabei seit : 07.11.14
Ort Ort : Leipzig

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 15:26

   
Zwei Dinge für die ich Oda küssen könnte.

Zum einen der Cliffhanger am Ende. Wie schon in einigen facebookgruppen, kann niemand das letzte Panel wirklich deuten. Wars das jetzt ? Kommen jetzt noch Kapitel in denen sie sich jetzt erst richtig die Fresse polieren ?
Zum anderen das "awakening". Er führt einfach ne neue Kraftstufe ein und gibt kaum Einblicke, was sich daraus entwickelt (war mit Haki auf Amazon Lilly ebenso). Einzig die Aussage Flamingos "es gibt eine ganz neue Welt voller Möglichkeiten..." ist ein Hinweis, dass hier noch einiges kommen kann. Es rückt die Teufelsfrüchte wieder etwas nach oben. Man war der Meinung ab der neuen Welt wird vieles auf Haki hinauslaufen und nun wurde das Spektrum für Teufelsfrüchte erweitert. Aber bis zu dem Zeitpunkt, wo das ausführlich erklärt wird, gibt es nur Platz für Spekulationen.

Ich freu mich auf die jetzt folgenden Kapitel, in denen Oda alle Stories zusammenführt Smile also insgesamt ein guter Start des Ende.

edit : ja Lemon über die Oma musste ich auch schmunzeln Smile

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451836
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 15:44

   
Fantastisches Kapitel.

Burgess


Wie die meisten von uns dachten ist Burgess die Bedrohung, die hinter Ruffy her war. Ich bin sehr gespannt, was er vor hat und ob er wirklich hinter Ruffy, Flamingo oder sogar hinter beiden her ist. Ich habe die Theorie, dass Burgess sich dazu entschlossen hat, den Verlauf des Kampfes abzuwarten und erst eingreift, wenn Ruffy und Flamingo fertig mit ihrem Kampf sind. Quasi als Wiedergutmachung für sein Versagen mit der Feuerfrucht, versucht er Flamingo und Ruffy zu entführen und sie zu Blackbeard zu bringen. Beide hätten einen großen Nutzer für Blackbeard. Sabo wird dann sicherlich verhindern, dass Burgess Ruffy mitnimmt, aber ich denke, Burgess wird es schaffen, mit Flamingo von der Insel zu entkommen. Viele haben sich ja schon gefragt, was mit Flamingo nach diesem Arc passiert. Dass Fujitora ihn ins Impel Down steckt, wäre wohl die offensichtlichste Lösung, leider würde das aber wohl das letzte sein, was wir von Flamingo sehen, es sei denn es gibt einen weiteren Ausbruch. Fliehen wird wohl schwer sein, wenn man mal bedenkt, wie kaputt er nach diesem Kampf wohl sein wird. Aber von einem Typen entführt zu werden, der verdammt stark und zudem auch noch in bester Verfassung ist, sollte wohl möglich sein. So hätte Burgess etwas großes in diesem Arc geleistet und wir können uns fast sicher sein, dass Flamingo sein Comeback kriegt. Möglicherweise schließt er sich sogar Blackbeard an, aus Angst vor der Marine und Kaido. Was auch immer passieren mag, Burgess ist soeben zu einem sehr interessanten Faktor geworden. Sein Beutel oder was auch immer er da auf dem Rücken trägt sieht auch sehr verdächtig aus, wegen dem Teufelsfruchtmuster natürlich.

Erwachte Teufelskräfte


Das klare Highlight des Kapitels. Viele von euch werden sich sicher noch an die Erweckten Zoan Wächter im Impel Down erinnern. Selbstverständlich hat Oda uns aber nicht sofort erklärt, was heißt und lies uns rund 241 Kapitel lang schmoren. Und endlich erfahren wir mal etwas darüber, wenn auch nicht viel. Wir wissen, dass in seltenen Fällen eine Teufelskraft erwachen kann, was einen wohl die Limits dieser Kraft überschreiten lässt. Die Minos im Impel Down hatten kaum noch menschliches an sich und hatten laut Crocodile eine erhöhte Regenerationsfähigkeit. Vermutlich verschmilzt man endgültig mit seinem Tier, wenn man als Zoan erwacht. Als Paramecia wird die Sache aber noch spannender. Die Teufelskraft verändert nicht nur den Körper, sondern auch die Umgebung. Flamingo konnte wirklich alles in Fäden verwandeln, was eine wirklich starke Kraft ist. Das eröffnet wieder einmal sehr viele Möglichkeiten für zukünftige Fähigkeiten und Entwicklungen der Fähigkeiten der Charaktere. Stellt euch mal einen Ruffy vor, der seine Umgebung zu Gummi umwandelt. Ich freue mich jetzt schon auf den ersten erwachten Logianutzer, mal schauen was da dann so passiert.

Haki


Laws Kommentar zu Ruffys übermäßigem Hakieinsatz ist auch sehr interessant. Wie es aussieht kann man Busoushoku doch nicht einfach mal so einsetzen und es dann 50 Tage ausrecht erhalten. Ich glaube, Haki hat ein bestimmtes Limit, das man mit Training ausweiten kann, wie die Energie aus Dragonball, Chakra aus Naruto, Nen aus Hunter x Hunter oder Hamon aus Jojo. Es hat mich ehrlich gesagt auch schon gewundert, warum es sowas nicht in One Piece gibt, weil das typisch für einen Shonen ist, vor allem für einen Dragonball-orientierten Shonen, der One Piece nun mal ist. Ich finde es auch gut so. Das erklärt, warum nicht jeder permanent mit Ganzkörperhaki herumläuft und es kann noch einige Vielfalt in die Hakikämpfe bringen.

Rikus Ansprache


Viel kann man dazu nicht sagen. Sie hat mir gefallen, aber so langsam habe ich genug über das Schicksal von Dressrosa gehört. Wir kennen das alles schon und haben es schon oft genug gehört. Anstatt uns zum 10 Mal die Geschichte von Dressrosa zu erzählen, hätte Oda uns ruhig etwas mehr vom Kampf zeigen können...

Ruffy vs Flamingo


Der Kampf gefällt mir eigentlich ganz gut. Meine Erwartung war zwar Ruffy vs Lucci² und die wurde bis jetzt nicht so wirklich erfüllt, aber trotzdem ist es ein toller Kampf. Ich hoffe aber, dass er noch nicht vorbei ist, denn es ist einfach noch nicht so wirklich eine Bombe geplatzt, die man von Flamingo wohl erwarten darf. Das erwachen von Flamingos Teufelskraft war natürlich fantastisch, aber davon sahen wir ja kaum was. Es hat angefangen, ich fand es super, 20 Minuten später verpasst Ruffy Flamingo eine Kamehameha Lion Bazooka und damit soll alles vorbei sein? Das hat sich einfach nicht wie ein Höhepunkt angefühlt, wie das Finale gegen Lucci, Crocodile oder Enel. Außerdem steht in diesem Abschlusssatz auch nur, dass es ein entscheidender und fataler Schlag war (Mangastream Version), aber entscheidend muss nicht heißen, dass der Kampf vorbei ist. Dass Flamingo Laws Arm abgehackt hat, war auch entscheidend für Laws Niederlage, aber vorbei war der Kampf danach ja trotzdem nicht. Ich hoffe auf wenigstens ein weiteres Kapitel, in dem der Hauptfokus dann wirklich auf Ruffy vs Flamingo liegt und nicht auf den Bewohnern Dressrosas. Aber ich bin mir sicher, dass die Entscheidung nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Coby
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 231600
Dabei seit Dabei seit : 13.11.14
Ort Ort : Marinehauptquartier

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Do 7 Mai - 15:47

   
Tolles Kapitel und ich bin echt gespannt auf mehr Informationen zu Awakening.

Aber um ganz ehrlich zu sein, bin ich ein bisschen traurig darüber. Wir können ja davon ausgehen, dass die Admiräle und Kaiser stärker sind als Flamingo. Warum hat keiner von denen im Krieg vor 2 Jahren erwachte Teufelskräfte gezeigt?! Ich finde, dass Flamingo viel zu viel Macht bekommt. Und warum hat man noch nie früher davon gehört?! Hätte Rayleigh nicht was darüber wissen müssen?! Ich finde, es ja toll, dass es eine neue Stufe von Kräften gibt, aber es passt logisch nicht so ganz in die Welt. Wenn nach diesem Arq auf einmal jeder etwas stärkere Knilch erwachte Kräfte hat, dann bin ich einfach mal ziemlich schockiert.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden