Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 5:05

   

Wow ich denke ,dieses Kapitel wird uns genug Gesprächsstoff für die nächsten paar Tagen geben,bis das neue Kapitel heraus kommt.Im Gegensatz zu einigen,fand ich es gut von Oda ,nicht die gesamte Katze bez. des "Awakenings " aus dem Sack zu lassen.
So lässt er seine Fans einige Zeit im Trübe fischen und Theorien aufstellen und dann kommt er mit der endgültigen Aufklärung.Ich denke sowieso seit geraumer Zeit,dass Oda sich die Theorien in verschiedenen Threads durchließt und einfach gegen die popüläre Meinung hin,was neues kreirt.Finde ich auch gut.

Awakening:
Ich denke nicht,wie einige von euch,dass das Awakening die Lösung für viele Ungereimtheiten darstellen wird.So denke ich nicht,dass Peruh ,auch wenn er die krasse Explosion von der Bombe überlebt hatte,schon im erwachten Modus war.Hier denke ich hat Oda nicht gerne Charas sterben lassen.Zumindest bis zu diesen Zeitpunkt.Im Laufe des Mangas und der enormen Fanwachstum bricht er bis dato ungebrochenes Gesetz des Tötens.Kann mich auch irren,aber ich denke ,wenn wir die Flashbacks mal außer acht lassen,ist Ace die erste Person ,die hingerichtet wird oder ?
Aber naja...
ich will mal hier auch meine Theorie anführen,wie ich schon in den Spoilerthread geschrieben habe,wie es sich nach meiner Meinung ,die Awakenings bei den verschiedenen Typen der TF auswirken wird.
Zunächst wird es ein Unterschied zwischen den erwachten Formen der Zoan ,Paramecia und Logia geben.Und da bin ich mir absolut sicher.Ich weiß nicht wer das mal geschrieben hatte,aber ein User war der Meinung,dass die "erwachten "Zustände der TF,den ähnlichen Effekt haben wird ,wie Mingos Zustand.
Er schrieb ,dass die ID-Monster nichts anderes waren ,alsMonster,die daraus resultieren,dass ein Zoannutzer erwacht war und dadurch dieser andere normale Menschen in diese Monster verwandelt hat.Ähnlich wie Mingo die Häuser.Dieser Meinung kann ich absolut nicht anschließen.
Und zwar auch aus einigen Gründen.
Zunächst mal wenn es so wäre,dass ein erwachter Zoannutzer andere Menschen in Tiere  verwandelt,dann werden diese Tiere doch nicht verschiedene Arten sein,sondern alle die gleichen.Und zum anderen wären Figuren wie Kaido,wo ich mal von ausgehe,dass er ein Zoantyp ist,nicht auf die Smilefabrikate angewiesen.Er könnte doch alle seine Mitstreiter in MOnster verwandeln.
Außerdem denke ich ,dass nicht viele ,auch wenn wir hier zum ersten Mal einen Paramecia-Typen in einen erwachten Zustand erleben,erwacht sein.
Und man kann auch nicht gewissheit sagen,dass alle die stärker als Mingo sind unbedingt in einen "erwachten Zustand "sein.
Eine Sache kann man hier schon wie @Hordy Jones schrieb aus der Welt schaffen.Undzwar,dass TF -nutzer nur dann erachen,wenn sie die böse seite gesehen haben.Kam mir auch schon ziemlich merkwürdig vor.Hatte meines Erachtens nach zuviel mit Dragonball oder Naruto zu tun.

Aber kommen wir zu meiner Theorie :
Zoannutzer:
Es gibt mehrere Zoantypen wie wir wissen.Und manche sind nochmal in Untergruppen geteilt.
Ancient Zoan:
X-Drake
Mystic Zoan:
Marco,der Phoenix,Sengoku Buddha
Artificial Zoan:
Momonosuke
normale Zoan,welche in zwei kategorien gegliedert werden.
1.Carnivorous Zoan(Fleischfresser)
Rob Lucci,Jabura ...
2.Herbivorous Zoan:
Chopper,Ecki....

Und wir wissen alle nach Choppers eigener Aussage,dass Carnivor Zoan aggressiver sind als HerbivoreZoan.Ich denke mit der Agressivität kommt auch eine gewisse Stärke und Durchhaltevermögen,die bei Herbivore Zoan nicht der Fall ist.Macht meiner Meinung nach auch SInn,denn wenn wir in der Tierwelt schauen,so sind vergleichsweise die Pflanzenfresser körperlich größer und breiter gebaut,um die Fleischfresser zu vertreiben.
Denn ein Fleischfresser in der Größe eines Elefanten gibt es nicht,zumindest nicht nach der natürlichen Kreuzung und dies auch zurecht,denn dieser würde alles zerstören.

Und daher wird wie man es auch in den ImpelDown Arc gesehen hat,das Durchhaltevermögen,die Regeneration und die Schlagkraft der ZoanTypen gesteigert.
Und ich denke ,dass die Fleischfresser hier ein stückchen weit stärker werden.
Was man in ImpelDown auch gesehen hat,war dass die erwachten Zoan,sehr sehr groß waren.So ähnlich wie Chopper in der Monsterform.Und ich denke ,hier liegt der HInweis für die Zoantypen,was die erwachten,angeht.Sie nehmen an Größe und Statur immens zu.
Aber ich denke ,die Mystic Zoan werden nicht diesen Typen gerecht werden.Da sie schon eine besondere kategorie aufweisen.So kann es wie @Hordy Jones schreibt,auch sein ,dass Marcos erwachte Form die Regeneration mit sich bringt.Auch wenn ich nicht daran glaube.denn die Attribute eines Phoenix war schon immer neben der Auferstehung durch die Asche,die Heilung der Wunden.Und daher denke ich ,dass MArco schon ein normaler TF Nutzer ist auch wenn er der Vize der WB sein sollte.
Vllt ist das Wiederauferstehen aus der Asche die Besondere Fähigkeit des Erwachten Zustands,denn so wie ich es mitbekommen habe,wird beim erwachten Zustand ,das Unmöglichste aus der teufelskraft herausgeholt wie nur irgend möglich.
Siehe Mingo kann seine Landschaften in Fäden verwandeln,aber ich komme noch dazu.

Dann kommen wir doch mal zu den Paramecia.
Die Paramecia sind sehr unterschiedlich,doch eines haben sie gemein,sie haben einen Körper den man ohne Haki treffen kann.Sie sind kurz gesagt übermenschlich.Und sind keine Tiere ,was ja klar ist.
So haben wir verschiedene Paramecia wie ich schon vorher schrieb.Welche die sich in der Eigenschaft ihre Teufelsfrucht aufgeben,wie Ruffy(Gummimensch),Alvida(Alabasterhaut),Buggy(Trenn Trenn Mensch)...
Und dann haben wir welche die ihre Fähigkeiten mithilfe ihre Körperteile produzieren können.
Mingo (Faden),Mr.5(popelbomben),Law(chirurgie,fass das mal so zusammen),Bartolomeo(barriere),
....
Und es gibt welche die beides vereinen.
So ich denke ,die erwachte Form ,solcher die ihre TK wie auch immer Produzieren,können die Umgebung auch nach belieben umändern.So kann Mingo der Fäden aus seiner hand Produzieren kann auch seine Umgebung in Fäden verwandeln.
Und andere wie Ruffy werden ,da sie aus Gummi bestehen,nicht die Umgebung ändern können,sondern vielmehr sich selbst.Und ich denke die Gears sind schon eine richtige Richtung zu diesem Ziel.
Und dann haben wir die Logias.Was haben alle Logianutzer gemein (bis BB)genau sie haben einen Körper,den man nicht mit normalen Attacken ,wie die eines MArinesoldaten,treffen kann. da sie flüssig oder gasförmig oder generell unantastbar sind.(Natürlich Feinde ausgenommen)
Sie können in ihren ELement zerbröseln und dann wieder neu aufbauen.
Und bis die Hakiform eingefürhrt wurde,galten diese Logianutzer als unantastbar.Natürlich gab es da ausnahmen,wie Croco der eine extreme Schwäche gegenüber Wasser hat,oder Enel der gegenüber Gummi nicht gewappnet ist oder alle Logia gegenüber BB s Absorbtion nicht gewappnet sind.Aber dennoch kann sowohl Croco als auch Enel sich in ihren Element auflösen.Und Blackbeard kann diese Menschen nur wegen seiner Teufelskraft treffen.
Und ich denke die erwachten Logia werden wieder ihre Unantastbarkeit und einen gewissen Schutz gegenüber den Hakinutzern wiedererlangen.
Beispiele denke ich mal hatten wir auch in Marineford:
Akainu,Aokiji und auch Croco,der das Awakening als erstes anspricht.
Eine gewisse Immunität denke ich wird wieder gewährleistet sein.Und das wird wieder die Logia in meinen Augen wieder anheben.

Was mir auch durch den Kopf geht.Ich denke Blackbeard als erfahrener Mann und wie auch schon geschrieben,als Forscher der TF und deren Eigenschaften,wird sich des Erwachens der TF bewusst sein.
Als damals BB Thatch getötet hat,um an die Finsterfrucht zu kommen,dachte ich auch ,boah dies ist eine krasse Teufelsfrucht.Vorallem nachdem man den Kampf zwischen Ace und BB gesehen hatte,dachte ich ,weil man bis dahin noch nichts von Haki wusste,BB hat es geschafft die Logia zu berühren mithilfe seiner Teufelsfrucht.
Und dann kam Marineford und BB hat auch noch die Frucht von WB absorbiert.Auf die Erklärung will ich hier nicht eingehen.Auch hier sind zwar einige Begriffe wie das haki gefallen,aber erklärt wurde es nicht.
Und dann kam die Sache mit dem Haki.Und ich dachte,naja BB FInsterfrucht hat es zwar geschafft,die Bebenfrucht zu absorbieren,aber was solls.Es gibt genügend andere Leute die mithilfe ihrer Hakikraft,Logianutzer besiegen konnten.Das war so ein naja Finsterfrucht schön und gut aber was solls.
und nach diesem Kapitel bin ich überzeugt wie genial BB ist.
Da gibt es zwei Sachen.
1.Wie bereits beschrieben,wird BB über das Awakening bescheid gewusst haben.Zumal er die Fähigkeiten der einzelnen Früchte anhand eines Buches studiert hatte.
Und so wird ihm auch klar gewesen sein,dass manche Logia wie die Admiräle bei dem Awakening eine Beständigkeit gegenüber den Hakinutzern haben werden.Und somit kann die Finsterfrucht egal wie erwacht auch die Logianutzer sein mögen,die immer treffen.
2.Laws Aussage hat mich auch zum grübeln gebracht.Ja ich dachte mit schon,dass enormes Anwenden des Haki und ständige Benutzung dieser Technik auf die Substanz gehen wird.Aber irgendwie scheint es ja so zu sein,dass das BH ein Limit im Kampf haben kann.Spinnen wir dies mal weiter.
Stellt euch vor wir haben zwei ebenbürtige Gegner.
Sagen wir mal Ruffy und Akainu.Das soll nur ein Beispiel sein.Oder besser Ray und kizaru.
Nur ein Beispiel.
So sagen wir diese beiden Charas sind genau gleich stark.Das bedeutet am Ende würde der Hakinutzer den kürzeren ziehen,bei einer identischen Stärke.Und das widerum heiß´t,dass der Logianutzer gewinnen kann.Es kann kein Kampf ziwschen den beiden stattfinden,der über mehrere tage dauert,wie bei Akainu und Aokiji oder Ace und jimbei.
Wenn die Hakikraft versiegt,weil man sein Limit erreicht,dann gewinnt der Logia.Und ich denke dies hat auch der BB sich gedacht,weswegen er ebenfalls die Finsterfrucht als unumgängliches Mittel zum Aufstieg inwas auch immer brauchen würde.
Denn er ist nicht auf das haki angewiesen.

*Hakinutzer müssen dann stärker sein als Logianutzer(rein von der Stärke) und nicht gleichstark.Was ja bei großen Charas der Fall ist wie Shanks oder Ray oder Garp...

Und zu dem Limit des BH.Ich denke man kann dieses Limit etwas in die höhe treiben.Ist glaub ich auch von Person zu Person unterschiedlich.Ich glaube schon ,dass so ein Ray tagelang mit seinem Haki kämpfen kann.Aber wie gesagt wenn er einen ebenbürtigen Logiagegner gehabt hätte wäre es schwierig gewesen,was aber nicht der Fall ist.Zumindest nicht inseinen jungen JAhren.

Bellame
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 698912
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 7:14

   
Naja, das Kapitel war zu Hälfte Langweilig (Rikus Rede...)

Burgess
Da er sich fragt ob er eingreifen soll, ist klar was der will. Der hat die FakeTf geschnappt, und will jetzt weiter, was er aber nicht kann, da der Birdcage noch aktiv ist, also überlegt er sich ob er Doffy Platt machen soll oder doch abwarten bis Ruffy das macht. Koala hat vermutlich um Ruffy Angst weil Burgess beim eingreifen bestimmt nicht auf Ruffy Rücksicht nehmen würde, und ihn mit angreift.

20 Minuten
Ich finde das Oda sich Zeittechnisch verrannt hat, als der Kampf begonnen hat, setzte Doffy das Zeitlimit auf 60 Minuten, der Kampf selber würde nie so Lange dauern mit reden Max. 10 Minuten. Also was macht man mit den restlichen Zeit, und Ruffy wird Doffy erst in letzter Minute besiegen, man überbrückt die Zeit mit einem 20 Minuten später. Und Ruffy sagt vor den 20 Minuten das er keine Zeit vergeuden darf, Gear 4 endet Bald, 20 Minuten später ist es noch immer aktiv, deswegen bin ich skeptisch ob Gear 4 im nächsten Kap wirklich beendet ist, bei Ruffys Zeiteinschätzung.

Birdcage
An sich finde ich den Birdcage doof, damit wird nicht nur Ruffy unter Zugzwang gesetzt, sondern eig. auch Burgess, Sabo und Zorro. Und diese 3 und Ruffy könnten Doffys komplette Bande inklusive Doffy den Erdboden gleich machen. Doffy bedroht ihr Leben und diese Monster machen gar nichts, außer Dumm durch die Gegend zu Rennen. Fuji ist der schlechteste Admiral von allen, jeder andere wäre zu Doffy rüber und hätte das Massaker beendet. Mit Parasit könnte Doffy Ruffy auch unter Druck setzen, desto Länger der Kampf geht desto mehr Tote.


younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 7:55

   
@Bellame:
Was den Birdcage angeht gebe ich dir teilweise recht.ich glaube viele hier sind der meinung,dass dies ein unkluger schachzug von Mingo war.Und noch unliógischer erscheinen die Charas die stark genug sind Doffy das Wasser zu reichen ,aber dennoch nichts tun.WIe der Admiral ,sabo und Zorro.
Aber ich sage bewusst nur teilweise.Zunächst mal hatte sich Zorro in der Zwischenzeit,wo Ruffy und Mingo sich prügelten sich um Pika gekümmert und Zorro wird sich auch nicht inRuffys Kampf einmischen.Der Admiral denke ich will sich in den Kampf nicht einmischen.Weil er denkt Ruffy schafft das schon alleine.Aber du hast Recht aus sicht von MIngo macht dies alles keinen Sinn.Er weiß ja nicht ,dass Sabo sich nicht einmischen würde,weil Ruffy sein Bruder ist genauso wie zorro.Aber hier dachte er sich bestimmt,dass Zorro von Pika aufgehalten wird.Von dem Admiral hat, aber soweit ich weiß,Mingo eine Zustimmung erhalten,dass dieser sich nicht einzumischt.(Siehe Palastrede zwischen Mingo und Fuji)
Vllt dachte sich der Admiral,er würde nicht viel schneller als Ruffy mit Mingo fertig oder was auch immer.Aber zusammen mit Ruffy gegen Mingo kann ich auch ,bei aller ehre des Admirals, nicht vorstellen,dass er dies machen würde. Und siehe da er macht es auch nicht.
WIe gesagt der einzige Faktor aus sicht von Mingo der nicht einberechnet wurde,war Sabo.Aber das hat man schon damals gesehen ,wo Sabo anstelle von Ruffy im Colloseum gekämpft hat.Da war auch Mingo sauer und wusste nicht wer es war.
Zu den individuellen Stärken.
Ich denke es gibt auf der Insel 6 unglaublich starke Charaktere.
1.Law
Dieser wurde von Mingo besiegt und dieser konnte ihm auch nicht viel anhaben.
2.Admiral Fuji
der ist mehr oder  weniger gezwungen auf der Seite von Mingo zu stehen.Und will nur keine zivilen Opfer.Ich finde das zwar paradox, aber ich denke er ist selber im Zwiespalt. Zum einen geht es um unschuldige ,die getötet werden und zum anderen muss er die Order von Großadmiral Sakazuki befolgen,Mingo nicht anzugreifen,da dieser nicht von dem Titel als Samurai entbunden wurde.Wahrscheinlich passiert dies auch nachträglich.
3.Zorro
Er hat gegen Pika gekämpft,somit dachte Mingo sich das er aus dem Schneider wäre.
4.Ruffy
Der tritt ja gerade gegen Mingo an.
5.Sabo
Das einzige was Mingo nicht einkalkuliert hat.
6.Burgees
Zu ihm muss ich sagen ,dass er nicht auf den Level von Mingo mitspielt.klar denkt sich Burgees die beiden kontrahenten anzugreifen,aber weil diese beiden geschwächt sind.In einem vollen ENergiezustand hat Burgees keine Chance gegen Mingo.
ich denke wie gesagt ,dass Mingo etwas schwächer ist als ein Admiral oder so stark ist wie ein Vize des kaisers.Weil er explizit nur Angst vor Kaido hat.Ich denke ,dass würde auch Sinn ergeben.
Burgees ist denke ich niemals der Vize von BB.Da kommt für mich rein stärkentechnisch  nur Shiryuu in Frage,weil dieser Zorros GEgner sein wird.
Burgees ist nicht schwach,aber ich denke er würde genauso alt aussehen wie Law gegen Mingo.

P.S:
Also nach reinem Ranking würde ich sagen.
1.Fuji
2.Sabo
3.Ruffy
4.Mingo
5Law
6.Burgees
Zorro kann ich nicht einordnen vllt ebenfalls 3 oder 4 .Stärker als Law sehe ich ihn schon.

Scrubs
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 470404
Dabei seit Dabei seit : 14.09.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 10:25

   
Gutes "Stärke"-Ranking @Younkou Shanks
Sehe das eigentlich ähnlich. Zorro kann man da schwierig dazu packen, weil er sich noch mit keinem Großkaliber auf Dressrosa gemessen hat....

Zu Fujitora:
Das er Flamingo nicht angreift finde ich logisch. Immerhin hat Flamingo ja inen "Schatz" der Weltaristokraten in seine Finger bekommen, weswegen er überhaupt erst zum Samurai ernannt wurde.
ALso DARF die Marine auf Anweisung der Himmesdrachenmenschen NICHTS (glaub ich Smile) gegen Flamingo tun, aber Fujitora will FLamingo trotzdem fallen sehen und denkt sich:
"Hey, das ist nen starker Pirat auf der Insel, der es auf Flamingo's Kopf abgesehen hat. Lass ich den mal die Arbeit für mich machen."

Und nach dem Kampf wären Ruffy und Law sehr geschwächt und dann könnte er sie sehr leicht einsacken.

Also aufgrund von Flamingo's besonderer Verbindung zu den Himmesdrachenmenschen, denke ich KANN Fujitora Flamingo VORERST nicht seines Samuraititels berauben und in gefangen nehmen.

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 11:31

   
Ich sehe das auch so.Fuji kann noch nichts gegen Mingo machen.Aber ich denke,er schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.Er greift Mingo nach dieser Birdcage sache nicht selber an,sondern lässt es die Piraten erledigen.Sodass er am Ende Mingo einsperren kann.Aber ich denke nicht,dass er Ruffy mitnehmen wird,zumal einige was dagegen hätten.Aber ich denke es wird sich so belaufen wie bei Aokiji.Dieser hat ja auch Ruffy verschont,weil er Croco umgehuen hat.
Es ist ja so,dass ein Admiral einen Samurai nicht angreifen darf,weil er von der Marine geschützt ist.Deswegen fragt doch Fuji Law auf GreenBit ,ob er mit Ruffy zusammenarbeitet oder nicht.Und dann erst entzieht er ihm den Titel.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1994289
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 14:55

   
@younkou Shanks schrieb:
Und ich denke die erwachten Logia werden wieder ihre Unantastbarkeit und einen gewissen Schutz gegenüber den Hakinutzern wiedererlangen.
Nein, genau aus diesem Grund wurde doch erst Haki überhaupt in der Story von One Piece mit eingebaut. Früher waren Logia Nutzer unbesiegbar. Die Voraussetzung, die man benötigt um überhaupt gegen ein Logia Nutzer zu kämpfen, ist Haki. Wenn Logia Nutzer jetzt wieder ihre Unbesiegbarkeit Unantastbarkeit bekommen, wäre die Einführung des Hakis eher unnötig gewesen.

@younkou Shanks schrieb:
Burgees ist nicht schwach,aber ich denke er würde genauso alt aussehen wie Law gegen Mingo.
Was wissen wir schon von Burgess? Er hat zwar vorübergehend gegen Sabo alt ausgesehen, jedoch war dieser Kampf noch lange nicht entschieden. Zumal es auch im Corrida Colosseum war und es ein Battle Royal war, wo ein 2 Kampf eher unpassend ist. Auch hatte Burgess ein miesen Gegner, nämlich Sabo den ich sogar stärker als Issho halte. Ich finde es viel zu voreilig Burgess jetzt schon in einem Stärke Ranking einzuordnen, da weiß man sogar von Zorro mehr, den du komischer Weise nicht eingeordnet hast.

@younkou Shanks schrieb:
Der Admiral denke ich will sich in den Kampf nicht einmischen.Weil er denkt Ruffy schafft das schon alleine
"Weil er denkt.." Ruffy ist ein Pirat, von dem er eigentlich so gut wie nichts weiß. Es sterben Dutzende von unschuldigen Bürgern. Ich glaube nicht das Issho so über diese Situation nach denkt.

@younkou Shanks schrieb:
ich denke wie gesagt ,dass Mingo etwas schwächer ist als ein Admiral oder so stark ist wie ein Vize des kaisers.
Das wäre noch zu Zeitig. Wenn Ruffy Flamingo nach deiner These jetzt schon schlägt, müsste er nicht mehr von einem Admiral weit weg sein, was aber total Falsch ist. Flamingo ist keine Frage ein extrem starker Charakter, nur sollte man ihn nicht überschätzen. Nur weil er keinen Respekt vor den Admiralen hat, heißt es nicht, dass er damit denen ebenbürtig ist. Was die Beziehung zwischen Kaido und Flamingo angeht wissen wir viel zu wenig, deswegen würde ich damit abwarten und schauen was die Zukunft bringt.

@Scrubs schrieb:
ALso DARF die Marine auf Anweisung der Himmesdrachenmenschen NICHTS (glaub ich Smile) gegen Flamingo tun, aber Fujitora will FLamingo trotzdem fallen sehen und denkt sich:
"Hey, das ist nen starker Pirat auf der Insel, der es auf Flamingo's Kopf abgesehen hat. Lass ich den mal die Arbeit für mich machen."
Trotzdem finde ich es mehr als Falsch wie Issho handelt. Ich meine er sterben tausende von unschuldigen Zivilisten. Die oberste Priorität der Marine ist es, die Bevölkerung vor den Piraten zu schützen. Und was Flamingo da gerade abzieht ist mehr als krank. Samurai oder Himmelsdrachenmensch hin oder her, dass ist keine Rechtfertigung für sein handeln. Damit widerspricht es dem Gesetz der Marine. Dann könnte genau so gut jeder Samurai irgendwelche unschuldigen Bürger umbringen und die Marine muss warten/hoffen das irgendwann ein freund seliger Pirat auftaucht und ihn zur Strecke bringt. Der Sinn erschließt sich mir nicht, Issho könnte Flamingo einfach besiegen und die Situation, die auf Dressrosa herrschte Sakazuki schildern.


Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668424
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 16:32

   
Sabo und Fuji haben doch ihren Kampf bei gelegt, da Soba Fuji überzeugen konnte die Finger von der SHB und den Verbündeten zu lassen. Was genau dort im Gespräch passierte, werden wir hoffentlich später erfahren. Aber klar ist auch, das trotz der vielen starken Chars auf Dress Rosa, keiner in der Lage ist den Vogelkäfig zu zerstören, der ja mit Haki verstärkt ist. Ich persönlich schätze Dofla in jeden Fall auf Admiralniveau ein, da es bisher genug Beispiele für seine Kraft und Fähigkeiten gab. Und das er Angst vor Kaido hat, halte ich auch für ein Gerücht. Nur Law hatte gehofft, das Kaido sich Dofla annimmt, wenn der Plan gelingt. Davon abgesehen halte ich die Admiräle zwar für sehr stark, glaube aber das die 5 Weisen, teilweise auch CP die stärksten Kämpfer sind- Vermutlich gibt es in dem Geflecht der WR noch genug starke Leute, die wir noch nicht gesehen haben. Wenn man sich den Marinefort-Arc nochmal anschaut, dann hat WBs Truppe gegen 3 Admirale, glaube 12 Vizeadmiräle, Samurais, Garp und Senkok gekämpft. Da ist meiner Meinung nach ein Dofla schon auf Admiralsniveau, aber Kaiser sind sicher nochmal eine andere Liga.

Was Burgess vorhat, erschliesst sich mir auch nicht. Ich denke schon, das es etwas mit dem Stehlen von TFs zu tun hat. Denke schon das Burges sehr stark ist, aber weit weg von einen Ruffy oder Dofla. Sabo hatte nun wirklich keine Probleme mit ihm und auch ein Fuji wird niht viel Mühe haben.

Bei dem Fight Ruffy vs. Dofla hoffe ich schon das Ruffy die Puste ausgeht, aber er noch ein Ass im Ärmel hat. Nur so konnte er sich in der Vergangenheit wirklich weiter entwickeln (ähnlich wie in Dragonball). Ob Haki wirklich so kräftezehrend ist, kann ich nicht einschätzen. Aber die Gears waren das schon immer, deshalb tippe ich eher darauf. Ein WB beispielsweise beherrschte sogar im Schlaf sein VH und punchte einen Ace als Logianutzer einfach weg.

Die Große Frage ist immer noch die Sache mit dem Königshaki. Dofla und Ruffy beherrschen es, aber wirklich zu sehen war da noch nix. Vielleicht kommt dazu bald etwas?

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 17:10

   
@Borusarino schrieb:
@younkou Shanks schrieb:
Und ich denke die erwachten Logia werden wieder ihre Unantastbarkeit und einen gewissen Schutz gegenüber den Hakinutzern wiedererlangen.
Nein, genau aus diesem Grund wurde doch erst Haki überhaupt in der Story von One Piece mit eingebaut. Früher waren Logia Nutzer unbesiegbar. Die Voraussetzung, die man benötigt um überhaupt gegen ein Logia Nutzer zu kämpfen, ist Haki. Wenn Logia Nutzer jetzt wieder ihre Unbesiegbarkeit Unantastbarkeit bekommen, wäre die Einführung des Hakis eher unnötig gewesen.

@younkou Shanks schrieb:
Burgees ist nicht schwach,aber ich denke er würde genauso alt aussehen wie Law gegen Mingo.
Was wissen wir schon von Burgess? Er hat zwar vorübergehend gegen Sabo alt ausgesehen, jedoch war dieser Kampf noch lange nicht entschieden. Zumal es auch im Corrida Colosseum war und es ein Battle Royal war, wo ein 2 Kampf eher unpassend ist. Auch hatte Burgess ein miesen Gegner, nämlich Sabo den ich sogar stärker als Issho halte. Ich finde es viel zu voreilig Burgess jetzt schon in einem Stärke Ranking einzuordnen, da weiß man sogar von Zorro mehr, den du komischer Weise nicht eingeordnet hast.

@younkou Shanks schrieb:
Der Admiral denke ich will sich in den Kampf nicht einmischen.Weil er denkt Ruffy schafft das schon alleine
"Weil er denkt.." Ruffy ist ein Pirat, von dem er eigentlich so gut wie nichts weiß. Es sterben Dutzende von unschuldigen Bürgern. Ich glaube nicht das Issho so über diese Situation nach denkt.

@younkou Shanks schrieb:
ich denke wie gesagt ,dass Mingo etwas schwächer ist als ein Admiral oder so stark ist wie ein Vize des kaisers.
Das wäre noch zu Zeitig. Wenn Ruffy Flamingo nach deiner These jetzt schon schlägt, müsste er nicht mehr von einem Admiral weit weg sein, was aber total Falsch ist. Flamingo ist keine Frage ein extrem starker Charakter, nur sollte man ihn nicht überschätzen. Nur weil er keinen Respekt vor den Admiralen hat, heißt es nicht, dass er damit denen ebenbürtig ist. Was die Beziehung zwischen Kaido und Flamingo angeht wissen wir viel zu wenig, deswegen würde ich damit abwarten und schauen was die Zukunft bringt.

Beginnen wir mal mit dem ersten Punkt.
Du hast mich nicht richtig verstanden,denke ich.Ich versuche es mal zu erklären.Also bis jetzt wissen wir von zwei Typen ,wie sie in ihren "erwachten "Zuständen aussehen mögen.zum einen wären da die Zoanmonster vom ID und Mingo.Und nun betrachten wir mal ihre Teufelskraft.So die Monster aus ID haben von einer Zoanfrucht gegessen,nehme ich mal an,weswegen ihr erwachter Zustand eine schnelle Regeneration ,erhöhte Schlagkraft und insgesamt eine unglaubliche Stärke mit sich bringt.Warum ?Ganz einfach.Die normalen Zoantypen ,ohne den ErwachtenZustand ,haben die Eigenschaft,dadurch das diese in Tiere verwandeln ,ihre körperliche Stärke zu maximieren.Und ich glaub die Formel6 unterstützt die Zoantypen in dieser zweikampf stärke um so mehr.Ich glaube mich zu erinnern,dass Rob Lucci mal erwähnte,dass jeder Seine TF verstärken kann und die optimale Verstärkung der Zoan ist die Formel 6.Da diese generell schon eine höhere Körperliche verfassung  mit sich bringen.
So Mingo als Paramecia produziertdie Fäden.Er selber kann sich nicht in Fäden auflösen,sondern sie schießen aus seiner Hand hervor.Somit attackiert er seine Gegner mit seinen Fäden,weswegen er auch im erwachten Zustand auch Fäden aus allen umliegenden Häusern produzieren oder verwandeln kann,auch wenn diese nicht aus Fäden ,sondern aus anderer Materie bestehen.
SO die Logianutzer haben eins immer gemein gehabt.Undzwar die Unantastbarkeit.Da sie sich verflüssigt haben etcpp...
So wird der erwachte Zustand auch ,diese beständigkeit wieder aufgreifen.
So das bedeutet ,aber nicht dass diese Logianutzer gegen das Haki gewappnet sind.Und so wie du es geschrieben hast,würde die Einführung der Hakikraft ja keinen Sinn machen,falls diese wieder Unantastbar werden.
Nein ich denke an was anderes.Zunächst mal denke ich ,ist dieser "awakening" mit hoher Energiebilanz verbinden,weswegen auch Mingo diese Attacke bis zuletzt aufhebt.Und zum anderen denke ich ,dass die erwachten Logia kritischen fatalen Hakiattacken ausweichen können.
Beispielsweise:
Aokiji wird von dem Speer von WB getroffen und ist dennoch nicht verwunden.Warum sollte WB kein Haki benutzen.Macht doch keinen Sinn.Und auch die Aussage,dass Aokiji in dem Moment ein Riesenloch in seinen Körper produziert hat,macht ebenso wenig Sinn.Denn zum einen kam die Attacke von WB schnell und gezielt und zum anderen kann man sich vor einer Hakiummantelten KLinge,wovon ich bei WB ausgehe,(da die anderen MArinesoldaten ja von ausgehen,dass Aokiji fatal getroffen wurde)nicht einfach verdünnisieren.Denn das Haki trifft immer den wahren Körper.Und man kann sich nicht auflösen.
Aber mein zweites Beispiel wird noch etwas klarer.Akainu wird klipp und klar aufgeschlitzt am kompletten Nacken von zwei Hakinutzern.
Er erwähnt es sogar aus seinen eigenen Mund.Und warum verschließt sich die Wunde als wäre es nichts gewesen.Dies würde eine "erwachte "TK erklären.Ich sag nicht ,dass Akainu nicht getroffen werden kann,aber gelegentlich kann ein Logia fatalen Hakiattacken trotzen.
Denn Akainu wurde oft genug von WB getroffen.
Einanderes BEispiel wäre Croco vs Mingo.Wo Mingo Croco einen Kopf kürzer macht.Unnd auch hier denke ich,wird Haki im Spiel sein und dennoch kann der Kopf von Croco wieder aufgebaut werden.
Aber bei der Attacke von Jozu wurde widerum croco getroffen und dieser blutet sogar.
Also würde nichts gegen meine Theorie sprechen,dass eine gewisse Immunität gegen Haki wieder vorhanden ist auf seitens der Logianutzer.Ich hoffe ich konnte dir das klarmachen,was ich meinte.
Haki ist nunmal wichtig um die Logia zu besiegen.Daran führt kein Weg vorbei.Aber die Erwachten Logia können Fatale Wunden ,die durch Hakischläge oder Schwerthiebe verursacht werden ,besser einstecken.
Das mit Burgees sind ja genauso Mutmaßungen wie deine Vermutung,dass Sabo stärker sein sollte als Issho.Denn das denke ich wiederum nicht.Und jemand der seine Ellbogenwaffe mit einem Schlag gegen Sabo verliert,sei es noch so eine unwichtige Waffe,wovon ich nicht ausgehe,dann steht er in meinen Augen auch schlecht dar.
Zorro konnte ich aus anderen Gründen in dem Ranking nicht einordnen.Zum einen weiß ich nicht ,ob er stärker ist als Law,der komplett gegen Mingo abgeloost hat.Ich denke jemand,der einen Admiral schwer beeindruckt,hat eine MEnge auf dem KAsten.ZUm anderen denke ich und weiß auch,dass Zorro nicht stärker sein wird als Ruffy.Ich konnte ihneinfach nicht genau einordnen,aber das habe ich auch so druntergeschrieben.

Also ich finde es nicht sehr klug zu behaupten,dass ein Admiral der Marine nicht über Ruffy bescheid weiß.Er weiß genauso wie die restlichen MArinesoldaten wie gefährlich und welcher Abstammung Ruffy entspringt.Der Satz"so gut wie nichts weiß"macht in so fern keinen Sinn.
Und zudem denke ich kann ein Admiral die Stärke seiner Kontrahenten sehr gut einschätzen.Vorallem Issho,der mehr sieht als so mancher die ihre Sehkraft nicht verloren haben.
Und ich weiß nicht mehr welches Kapitel es entsprang,aber kurz nach dem Kampf mit Sabo,sagt der Admiral lege ich die Würfel bzw. setze ich alles auf den Strohhut.Und wenn ein Admiral auf Ruffy setzt wird er sich auch nicht in dem KAmpf einmischen,weil er denkt ,dass Ruffy das packen wird.

Zum einen sagste du selber ,dass es zu zeitig wäre die Kraft von Mingo abzuschätzen.Zum anderen mutmaßt du selber,dass Ruffy noch ein gutes Stück von den Admirälen entfernt ist.Woher sollst du es wissen,dass meine These falsch oder richtig ist.Die ist genauso falsch wie deine Aussage,dass Ruffy noch ein gutes Stück von den Admirälen entfernt ist.
Also ich finde ,wenn man den Verlauf des MAngas anguckt kommen nun nur Großkaliber.Und ich denke Ruffy wird in nächster Zeit auch kein Push-Up benötigen,denn dafür waren die zwei JAhre genug.Und ein Admiral ist mal schwächer als ein KAiser und wenn er diese besiegen will,dann müsste er rein von der Kraft nicht mehr weit von einem Admiral entfernt sein.Und da er sich bei Doffy verausgabt,mehr oder weniger,wird Doffy auch nicht viel schwächer sein als ein Admiral.Zumal Doffy selber sagt,dass er sich um Fuji nach der Sache mit DressRosa kümmern wird.wie es gemeint ist sei mal dahingestellt....
Und ich habe nie geschrieben,dass Mingo genausostark ist wie ein Admiral.

Die oberste Priorität der MArine sollte es sein,die Bevölerung zu schützen.Aber wenn man OnePiece von Anfang an gelesen hat,(ich unterstell dir mal das du das getan hast),dann weiß man das dem so nicht ist.
Die oberste Priorität der MArine ist es die Wünsche und Gesetze der Himmelsdrachenmenschen zu schützen.Und ihre Identität zu wahren.Warum sonst zerstört Akainu ein Schiff voller unschuldiger Kinder,die von Ohara fliehen wollten.Nur weil sich dort eventuell jemand befinden könnte,der die wahre Geschichte lesen und weitersagen konnte.
Und Mingo hat anscheinend ein Druckmittel gegen jene Himmelsdrachen und aus diesem Grund kommt er auch der Höchsten Priorität der MArine nach.
Und nein nicht jeder Samuarai genießt diesen Sonderstatus.Nur Mingo.
Und wenn Ruffy Mingo besiegt und dieser an den Wunden von LAw verreckt,hat Fuji sein Eid als Admiral die Wünsche und Pflichten der Himmelsdrachen zu schützen,nicht gebrochen.Und meines Erachtens tut Fuji genug.Denn eigentlich muss Fuji Mingo helfen,wenn dieser so ein Druckmitteln gegen die Himmelsdrachen hat und noch gegen einen Piraten kämpft,der ihn stürzen will.Aber er tut es nicht.Er lässt Mingo von einen Piraten besiegen,den er (issho) mehr als gut einschätzen kann.Zumal er selber Zeuge seiner Gutherzigkeit werden konnte.Siehe das Gambling,wo Fuji abgezogen wurde und Ruffy ihm die Wahrheit sagt.
Deswegen verrät er auch nicht,zu beider Nutzen,seine Status.



Zuletzt von younkou Shanks am Fr 8 Mai - 17:25 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Oda D. Monkey
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 342000
Dabei seit Dabei seit : 07.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 17:17

   
Zitat :
Die Große Frage ist immer noch die Sache mit dem Königshaki. Dofla und Ruffy beherrschen es, aber wirklich zu sehen war da noch nix. Vielleicht kommt dazu bald etwas?

Soweit ich es mitbekommen habe kann man seine Angriffe mit Königshaki verstärken, aber nur wenn zwei solche Angriffe aufeinander treffen entstehen diese charakteristischen Blitze. Es gab ja noch nie einen gleichzeitigen Angriff beider Seiten, immer nur blocken und Gegenangriff.

Zitat :
Das wäre noch zu Zeitig. Wenn Ruffy Flamingo nach deiner These jetzt schon schlägt, müsste er nicht mehr von einem Admiral weit weg sein, was aber total Falsch ist. Flamingo ist keine Frage ein extrem starker Charakter, nur sollte man ihn nicht überschätzen. Nur weil er keinen Respekt vor den Admiralen hat, heißt es nicht, dass er damit denen ebenbürtig ist. Was die Beziehung zwischen Kaido und Flamingo angeht wissen wir viel zu wenig, deswegen würde ich damit abwarten und schauen was die Zukunft bringt.

Doffy hätte laut Laws Plan Kaido schwächen sollen -> Er darf nicht allzu viel schwächer sein als Kaido. Die allgemeine Meinung ist ja Yonkou>Admiral. Wäre jetzt Doffy deutlich schwächer als ein Admiral könnte er Kaido schwer schwächen.

So genug von der Stärke-Diskussion die immer wieder mal ausbricht Razz.

Ich denke in den 20 Minuten ist Ruffy hauptsächlich ausgewichen während Doffy irgendetwas wichtiges preisgegeben hat. Den Ausgang des Kampfes wussten wir ja alle schon, wesentlich spannender wären Infos über die WR, das D. oder möglicherweise sogar über das alte Königreich. Ich bin mir fast sicher das wir noch irgendwelche wichtigen Infos von Doffy bekommen!

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Fr 8 Mai - 22:34

   
Fujitoras Stellung

Nein und nein.Das verstehe ich überhaupt nicht,warum man ihn schlechtredet. Fujitora ist ein sehr kluger Mann,der nicht wie die anderen Admiräle (Kizaru,Akainu) dem Prinzip der Weltregierung folgen.Er handelt klug und eigenwillig.Folgende Beispiele: -Fujitora jagt mit dem schwebenden Marinesschiff auf Green Bit das Sunnyteam. Er ahnt voraus,dass auf Dressrosa ein Chaos sein wird und begibt sich dorthin
-Er gewinnt in der Bar jedes Mal das Glücksspiel
-Er tippt auf Ruffy,dass er gewinnt(und er wird Recht haben,denn er hat jedes Glücksspiel gewonnen und somit wird er auch diese Wette gewinnen)
-Er will Ruffy und Law festnehmen,wird aber von Sabo aufgehalten
-Noch bevor Dressrosa in Schutt und Asche gelegt wurde, hat er Donflamingo verabscheut und ihn provoziert

Diese Beispiele zeigen die Charakteristik dieses Mannes.Er kann gut in die Zukunft sehen(sehr gutes Observations Haki,auch wenn er blind ist)und er tut seinen Job als ein Mann der Marine.
Er kümmert sich um das Wohl der Zivilisten(er sammelt sie zusammen,bringt Familienmitglieder zusammen(siehe dieses Kapitel)und organisiert alles,so gut wie er kann.Mehr kann er nicht tun wegen dem Vogelkäfig.Er will Piraten festnehmen(Law Ruffy) und verabscheut das System der Weltregirung,die sieben Samurai etc.

Er hat gar keine anderen Möglichkeiten.Außerdem,wenn er zu 99% sicher ist,dass Ruffy gewinnen wird,warum muss er dann noch die halbe Insel überqueren und Donflamingo töten oder festnehmen,wenn er diese Zeit nutzen kann um Menschenleben zu retten?

Logia im erwachten Zustand

Also,ich würde jetzt nicht den Marineford-Arc analysieren,und dann irgendwelche Logikfehler zu Haki finden(also das mit Aokiji,Akainu),denn Oda ist nicht die ganze One Piece Story seit dem ersten Tag in den Kopf eingefallen,sondern hat das Ganze entwickelt: Hardening,Haki,"erwachte Teufelsfrüchte".
Man kann es nie recht wissen,ob da Haki im Spiel war,denn es gab da noch kein Hardening.
Soviel steht mal fest.Ich denke,erfahrene Logianutzer können ihren "Hakischwachpunkt" auf nur die Hälfte ihres Körpers verkleinern,so dass wenn man mit Haki am Arm getroffen wird,der nicht bluten wird.
Aber ist auch nur ein Gedanke.

Ich würde deswegen nicht so viel heruminterpretieren wie manch ein anderer User,sondern einfach abwarten, bis wir mehr über das Awakening erfahren.

Burgess Wir werden noch was über die Blackbeardpiraten erfahren,sonst wäre Burgess Auftritt auf Dressrosa umsonst gewesen,dass er sich nur ein paar Smileys geschnappt hat.Und ich denke mal mehr Richtung Teufelsfrucht,Awakening.Warum die Blackbeard Piraten nach Teufelsfrüchten suchen zum Beispiel?

Eine kleine Theorie am Rande:Ich denke mal,dass Blackbeard maximal drei Teufelsfrüchte essen kann.Ja genau,drei?Warum?Es gibt Paramecia-Logia-Zoan.Blackbeard hat bisher die Kraft einer Logia(YamiYami)und Paramecia(GuraGura).Und eine Zoan würde doch auch passen.Da die Teufelsfrüchte in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt sind,stehen sie sich doch nicht im Weg,oder?Wenn Blackbeard die Kraft zwei Logias besitzen würde,dann würde er sterben,weil z.B Licht und Finsternis nicht zueinander passt wie Eis und Feuer.

Es ist so eine Theorie am Rande Smile



PS: Trebol ist immer noch verschwunden. Suspect

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 6:25

   
@Lemon1:
Zu dem Thema Fujitoras Stellung:
Naja in einen Punkt muss ich dir Recht geben,dass Fuji nichts für seine Lage kann.Wie ich auch schon geschrieben habe.Aber dennoch rein logisch betrachtet,wenn einer der Admiräle es sieht,dass die Zivilbevölkerung angegriffen wird,muss er intervenieren.Und er kann es halt nicht weil Mingo nicht nur ein einfacher Samurai ist.Und ich denke nicht,dass er sich sicher ist,dass Ruffy gewinnt.Er setzt auif Ruffy.Aber ob er gewinnen kann oder nicht steht in den Sternen.Ich denke einfach Fuji kann die Kontrahenten Mingo und Ruffy sehr gut einschätzen,weswegen er denkt,dass Ruffy eine chance gegen ihn haben könnte.Aber mehr auch nicht.Zu dem Glücksspiel:
Ich denke nicht ,dass dies mit seinem Observationshaki zusammenhängt zumindest wäre es etwas neues,wenn man soweit in die Zukunft voraus denken könnte.Denn bis jetzt konnte man die Attacken von Gegnern ausweichen,weil diese selber daran gedacht haben ,wo sie hinschlagen.
Ich denke er lag deswegen bei den Glücksspiel immer richtig,weil dies mit seiner Gravitationskraft zu tun hat.Er weiß ,wo die Kugeln hinfallen.Und als Blinder nimmt man die anderen Sinne stärker wahr.Ein Beweis dafür bekommen wir auf GreenBit als er Mingo fragt,ob sich das Wetter geändert hatte,weil Nami auf der Sunny ihre Blitze ausführte ,um Lola zu besiegen.

Und trotz allem ,was Fuji macht,um die Bevölkerung zu schützen,sterben Menchen auf der Insel.Also hätte er auch gleich Mingo beseitigen können,aber lassen wir das ,weiles zu nichts führt.

Zu dem Punkt Logia:
Du schreibst,ich soll den MarinefordArc nicht analysieren.Aber ich habe dank dieser "awakening"nur eine plausible Erklärung für das Szenario in MF gefunden.

@Lemon1 schrieb:
Also,ich würde jetzt nicht den Marineford-Arc analysieren,und dann irgendwelche Logikfehler zu Haki finden(also das mit Aokiji,Akainu),denn Oda ist nicht die ganze One Piece Story seit dem ersten Tag in den Kopf eingefallen,sondern hat das Ganze entwickelt: Hardening,Haki,"erwachte Teufelsfrüchte".
Man kann es nie recht wissen,ob da Haki im Spiel war,denn es gab da noch kein Hardening.
Soviel steht mal fest.

Diese Aussage enthält falsche Punkte.
1."Oda ist nicht die ganze Story seit dem ersten Tag in den Kopf eingefallen,sondern er hat das Ganze entwickelt:Hardening,Haki,"erwachte Teufelsfrüchte"."(Zitat ende)

Ich habe nie geschrieben,dass die Idee von Oda über den detaillierten Verlauf von OnePiece an einen Tag so mir nichts dir nichts aus seinen Kopf entsprungen sei.Aber im Laufe der Kapitel greift Oda immer wieder auf alte Themen zurück,die er am Anfang von OnePiece scheinbar nebenher angedeutet hat,wie das Thema "Awakening" und Teufelsfrüchte.
Und ich denke schon ,dass Oda grobe Muster verfolgt hatte,die er nun perfektioniert,dafür gibt es unzählige Beispiele in OnePiece,wie du selber sicher wissen wirst.
Ich gehe mal davon aus,dass du diese Aussage von dir ,dass Oda nicht alles an einen Tag konzipiert hatte,auf das MArineford Arc beziehst,weil ich schrieb,dass Akainu bzw Aokiji evtl."awaken"Teufelsfrüchte haben könnten.(War ohnehin eine Theorie von mir und ich fand auch rein logisch gabe es bis jetzt nichts was dagegen sprechen könnte,aber egal)

Ok nun denn.Ich komme auf deine Aussage zu sprechen.Aber ich hol mal etwas weiter aus.Um dir zu zeigen,dass Oda doch sehr viel und früh vorausplant.
Kommen wir doch mal zu dem AlabastaArc.
Szenario:
Ruffy kämpft zum ersten Mal gegen Crocodile in der Wüste.Und wird Zeuge von der immensen Kraft der SandLogia.Und Crocodile erzählt zu Ruffy ,dass sie beide in komplett verschiedenen Ligen Spielen.(Mangareader Kapitel 178 Seite3).
Und dann kommt ein interessanter Beitrag von Crocodile,dass man die Teufelskräfte verstärken kann.Und er meint er hat seine Teufelskraft perfektioniert.(Vllt der erste HInweis auf das "Awakening",178 Seite 5).
Aber dies ist eine reine Spekulation.Dann kommt der ImpelDownArc.Wo Crocodile widerum als erstes erwähnt,dass die ZoanMonster,"awaken"Monster sind.(Chapter 544 Seite 12)
Also wusste Croco schon die ganze Zeit über das Awakening bescheid,weswegen das GEspräch in der Wüste,evtl.schon in dieser Richtung ging.
So im ID kam nun das erste Mal ,das "Awaken"DF vor und fand auch die Erwähnung als solche.
Und dieser Arc war vor MArineford genauso wie die Hakis in den kurzen BoaHancockArc ihre erste Erwähnung fanden.
Und auch dies kam vor dem MArineford,klar wurde es nicht erklärt,aber man konnte sich schon denken,was Haki verursachen könnte.Denn Marigold und Sandasonia,die Schwestern von BoaHancock führen diese Technik auch präsentativ vor.
Und du schreibst in dem MFArc gab es kein Haki,bzw Hardening.Also ich finde das ist Quatsch.Da treffen die besten der besten aufeinander und die Logianutzer werden von NichtLogianutzer getroffen und nur weil man da nicht explizit sagt,das da Haki angewendet wird,weil Oda die Erklärung für später aufheben wollte,heißt es doch nicht,dass diese starken Charaktere es nicht anwendeten.
Aber du hast Recht,du willst es ja schwarz auf weiß haben.Bei den Angriff von Aokiji und WB kann man dies nur mutmaßen.
Aber bei Akainu ist es schwarz auf weiß gedruckt,dass er von Hakinutzern angegriffen wird.(Chapter 574Seite7).Er wird förmlich aufgeschlitzt und er regenriert sichganz einfach.Hast du eine Erklärung dafür,denn was du dort als Erklärung schrebst,kann ich nicht nachvollziehen.Und solange du kein Argument findest,dass gegen meine Theorie spricht,dass Logianutzer,die erwacht sind,gegen gewisse Angriffe der Hakinutzer immun sind,bleibe ich auch bei der Theorie.

Und zu den Punkt Oda denkt nicht voraus,das erste Mal das Oda das Wort"awaken"und "Haki"benutzt,war kurz vor dem MFArc.Schon Komischer Zufall.Und dann benutzt er es fast 300 Kapitel lang nicht,bevor er wieder letztendlich,das "Awakening"wieder anspricht.
Und wer spricht es an.Genau Mingo.Derjenige,der unbedingt Crocodile,der ebenfalls das Awakening anspricht, anwerben wollte in seine bande einzutreten.Und Crocodile hat auch in dem Krieg der Besten keine Angst gegen Großkaliber anzutreten,die offensichtlich das Haki beherrschen.
WIe FA,Akainu,Mingo,Jozu...etcpp...
Der einzige der Croco in dem Krieg gefährlich werden konnte,war Ruffy,da er ihn zu gut kennt und seine Schwäche ausnutzt.Und auch diese Tatsache,dass Croco eine immense schwäche gegenüber Wasser hat,spricht nicht gegen die Theorie ,dass das "Awakening"von Croco lediglich eine gewisse Immunität (Jozu kann immer noch Croco mit Haki treffen,denn Croco blutet) gegen hakinutzern bewirkt.Die Schwäche gegen die natürlichen Begebenheiten bleiben dabei bestehen.Also Sand wird sich bei Wasserzufuhr verfestigen genauso wie Gummi gegenüber Blitz immun ,Eis und Feuer bzwEis und Magma sich gegenseitig aufheben und zuletzt Magma Feuer verbrennt.(Wenn es rein nach der Teufelsfrucht gehen würde).

Und nur mal so am rande.Das HArdening ist auch eine Hakiform,weil du hast neben dem Haki auch Hardening aufgezählt.

Und ich denke ,meine Theorie ist auch nicht so aus der Luft gegriffen,es gibt gute Ansätze ,die meine Theorie unterstützen und deswegen interpretiere ich auch so viel wie ich will,wenn es nicht komplett aus den Haaren herbeigezogen ist.

Nun komme ich mal zu deiner BlackbeardTheorie:
Also,dass was du schreibst,würde keinen SInn ergeben.Also du bist der MEinung,dass BB drei verschiedene TF-Arten zu sich nehemn kann,aber nicht zwei Logias,weil er dann sterben könnte.Ich sehe das ein bisschen anders.Zunächst mal stirbt jeder normale MEnsch von OnePiece,wenn er zwei TF zu sich nimmt.Das wurde auf EniesLobby von Bruno und lucci erwähnt.Denn der Teufel in der einen TF und der andere Teufel würden sich in die Haare kriegen und man würde explodieren(Chapter 385 Seite3).
Von daher spielt es keine Rolle,welche Teufelsfrucht du zu dir nimmst,ob es zwei Logia oder zwei Zoan oder wie auch immer die Kombination sein sollte,das Ergebnis ist das gleiche.
Nein ich habe eine mittlerweile eine sehr gute Theorie,die auch im Laufe der Jahre im verschiedenen Foren perfektioniert wurde.
Ist nur eine Theorie:
Undzwar gehe ich davon aus,dass BB schon ein Teufelsfruchtnutzer war.Schon vor der Finsterfrucht.
Dafür sprechen einige Dinge.
(1.)Dies ist ein wackliger Punkt.BB trifft auf Ruffy,Zorro und Nami auf Jaya und nach dem Gespräch mit BB ,verbessern Zorro und Ruffy Nami,dass es nicht einer sei ,sondern mehrere.Ob damit die Kameraden von BB gemeint sind oder BB selber ,weiß man nicht.(Kapitel225 seite16).ich denke hiermit sind die Kameraden von BB gemeint.Aber behalten wir diesen Punkt im Hinterkopf.
1.Dann kommt der erste richtige Punkt.Auf Marineford sagt Marco,dass BB immer schon einen komischen Körper gehabt hat.Vllt eine Andeutung,warum er in der LAge ist zwei TF auf einmal zu haben.
2.Der JollyRoger von BB,zeigt einen dreiköpfigen Wasauch immer.

So ich gehe davon aus,dass BB zunächst mal von einer Zoanfrucht gegessen hat.Warum?
Naja anscheinend hat sich BB sich schon vor der Einnahme der Finsterfrucht,sich mit Shanks duelliert.Als Beweis führt ja Shanks diese drei NArben über seinem Auge.
Und ich denke er hat von der Zerberus-MysticZoan Frucht gegessen.Zerberus ist in der griechischen Mythologie ein dreiköpfiger Höllenhund,der das Tor zu Hölle bewacht.
Und da dies ein Tier ist,wird es auch Krallen enthalten,welche die Spuren in Shanks gesicht erklären würden.Und auch der JollyRoger von BB spricht für diese Frucht,denn der JollyRoger zeigt meist die Markenzeichen des Kapitän an.
So hat Ruffy den Strohhut,WB seinen Schnurbart,Shanks die roten Haare,Law,das nicht durchgestrichene Smile von Mingo wegen corazon...

Der Zerberus enthält drei Köpfe und somit auch drei Seelen als Höllenhund.Nehmen wir an,dass ein Mensch eine Seele hat und dieser die Df zu sich nimmt,so nimmt der Teufel die Seele oder von mir auch den einen Körper in Besitz.Bei BB der ein Zeberus darstellt,besitzt drei Seelen oder drei Körper,weswegen sein Körper mehrere TF aufnehmen kann.Undzwar genau 3.

Und mithilfe seine TF nahm er dann die nächste TF.Undzwar die Finsterfrucht,die ihm half die stärkste ParameciaFRucht von OnePiece zu absorbieren.
Klar nach meiner Theorie besitzt BB Zoan-Logia-paramecia,aber nicht weil er nicht 2 Logias in sich aufnehmen kann,sondern die zweite Logia nicht braucht.Dafür nahm er die ErdbebenFrucht.

Soviel zu dieser Theorie.So ich wollte ,auch wenn dies Off-Topic war,meinen Senf dazugeben.

Naja ich hoffe ich konnte dir meinen Standpunkt bezüglich des Awakenings erklären,wenn du eine plausible Erklärung hast,warum meine Theorie falsch sein sollte,dann lass hören.Und bitte nicht das gleiche Argument,dass das Awakening in MarineFord vorgegriffen wurde.Denn dazu habe ich ja bereits Stellung genommen.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453636
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 14:38

   
Fujitora ist mir auch ein Rätsel. Kurz nachdem der Birdcage errichtet wurde, sagte Flamingo seinen Männern, dass Fujitora die Quichotte-Piraten nicht attackieren wird. Bis heute wissen wir aber nicht, warum das so ist. Hoffentlich erfahren wir das bald, denn es muss schon einen sehr guten Grund dafür geben, so jemanden nicht niederzustrecken, obwohl man sowohl beruflich, als auch persönlich dazu verleitet ist. Schließlich hasst Fujitora die Shichibukai. Aber es ist ja auch nicht so, als würde er gar nichts tun. Da er aus irgendeinem Grund keine Hand gegen Flamingo und seine Leute erheben will/kann/darf, hilft er den Zivilisten. Ich persönlich fände es ja gut, wenn er versucht hätte, den Birdcage aufzuhalten, aber ich bin keiner von denen die sagen, Fujitora soll Flamingo angreifen, denn wie gesagt gibt es ja scheinbar einen Grund dafür. Schaut euch einfach nochmal Kapitel 747 an. Zum einen sagt Flamingo da selbst, dass die Marine sie in Ruhe lassen wird und außerdem versucht Maynard dort Fujitora davon zu überzeugen, die Quichottes anzugreifen, aber Fujitora weist ihn den Tränen nahe ab und befiehlt ihm, ihm zu gehorchen. Die Auflösung hinter Fujitoras Motiven interessiert mich sehr. Abhängig davon ob sie gut oder schlecht sind, habe ich vielleicht einen neuen Lieblingsadmiral.

Sabo, Zorro und Burgess

Dass die drei nichts gegen Flamingo tun, ist doch klar: Zorro vertraut Ruffy. Ende der Begründung.
Sabo ist auf dem Weg zu Koala, die sich im Palast befindet, wo auch Burgess ist bzw. vielleicht auch nicht mehr. Und Burgess sagte doch selbst, dass er entweder eingreifen wird oder wartet. Da er 20 Minuten lang nichts getan hat, hat er sich wohl für letzteres entschieden.
Aber wie es aussieht ist doch keine Hilfe für Ruffy erforderlich. Auch wenn Flamingo noch nicht besiegt ist, wovon ich stark ausgehe, ist Ruffy gerade dominant. Sollte Gear 4 demnächst enden, ist das zwar ein Rückschlag für Ruffy, aber Flamingo hat Ruffys Ass im Ärmel nicht ohne Kratzer überstanden. Auch ohne Gear 4 könnte Ruffy jetzt im Stande sein, Flamingo zu besiegen. Das sind aber nur wilde Spekulationen. Was ich eigentlich sagen will, ist, dass ich es weder bei Fujitora, Sabo, Zorro, noch bei Burgess unlogisch finde, dass sie nichts gegen den König von Dressrosa unternehmen.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1273292
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 14:48

   

Off Topic und Kapitel:

Ehrlich gesagt weiß ich überhaupt nicht was eurer Problem mit dem Kampf zwischen Flamingo und Ruffy ist. Dieser Kampf hält doch schon eine lange Zeit an. Er geht zwar Etappenweise, aber zusammen genommen erstreckt es sich über mehrere Kapitel, also kann man nicht sagen, das dieser Fight kurz ist.
Allein schon die Schlagabtausche in der Anfangsphase.
Fassen wir mal zusammen:
Ruffy vs Flamingo und vs Fadenklon im Palast = erster Schlagabtausch
Ruffys zweiter Begegnung in der Höhle
Ruffy und Law vs Flamingo ( Red Hawk )
Ruffy vs Black Knight und vs Bellamy
Ruffy vs Flamingo (erster richtige Auseinandersetzung ) mit Gear 3, Haki, Hawk Gatling, und mit einem längeren richtigen Schlagabtausch
Ruffy vs Flamingo ( Haki und Teufelsfruchtkampf )
Ruffy vs Flamingo (ausgeglichener Kampf - Haki und Teufelsfrucht Auseinandersetzung ) der 2 Kapitel lang anging.
Ruffy vs Flamingo ( Ruffy in Gear 4 - erwachte Teufelsfrucht - war nochmal ein 2 Kapitel Kampf )

Da habt ihr euren Kampf, auch wenn er euch zu kurz vorkam, könnt ihr gerne mal alles zusammen addieren. Außerdem scheint der Kampf nicht mal zu Ende zu sein.
Außerdem ist es ganz schön dreist von manchen Usern sich über den Kampf zu beschweren, ihr habt ja keine Ahnung was eine Mühe und Zeit es kostet, mal ein Kapitel fertig zu kreieren. Immerhin bekommen wir es kostenlos zu lesen, ohne dafür zu zahlen. Und das sich ein 42 Jähriger Mann, der älter als Oda sama selbst sich mit einem Manga beschäftigt, der eigentlich besseres zutun haben müsste, als sich mit Leuten auseinanderzusetzen, die locker seine eigenen Kinder sein könnten, lassen mich in solchen Sitautionen schmunzeln. Egal.
Außerdem solltet ihr nicht vergessen, das Flamingo nur ein Zwischengegner von vielen ist, die nach und nach abgefrühstückt werden.
Schaut euch mal Naruto an, alle warten ersehnlich  auf dem Kampf Naruto vs Sasuke, und was passierte ?!? Der Kampf ging 6 Kapitel, wo 2 Kapitel davon nur gelabert und rumgealbert wurde. Das war der finale Endkampf der Geschichte.
Flamingo ist kein Endgegner im wirklichen Sinne, sondern ein weiterer Zwischengegner und dieser Kampf war bis jetzt bisher länger als der finale Kampf von Naruto.

Und was eure Epic angeht.. Hallo Gear 4. Reicht euch nicht mal die sensationelle Einführung des neuen Gear 4 ? Ist das nicht episch genug für manche hier ?!! Allein das es immer noch User gibt, die immer noch nicht verstanden haben, wie Gear 4 eigentlich funktioniert. Obwohl es ausführlich gezeigt und erklärt wurde.

Und BB hatte vor der Verspeisung seiner Finsterfrucht keine Zoan intus, und auch keine lächerliche Zerberusfrucht mit 3 Köpfen. Im Fischmenscheninsel Arc gibt es ein Panel von Whitebeard und Co, da sieht man deutlich, das Blackbeard eine Art Krallenhand auf dem Handrücken hatte, die mit Shanks Narben identisch übereinstimmen. Also ist das bewiesen und muss nicht nochmal mit lächerlichen Argumentationen bereichert werden.
Edit: Das war auf die Narbe von Shanks bezogen, nicht auf deine andere Theorie, da hatte ich nichts auszusetzen gehabt. @ younkou Shanks. Also bitte nicht verallgemeinern.

Gibt es in Dressrosa ein Flussufer ?
Könnte eventuell ein Übersetzungsfehler sein, könnte damit nicht die Küste von Dressrosa gemeint sein ?!? Das Sunnyteam war bei der Konfrontation mit Big Mums Schiff nicht durch das Coup de Burst entwicht, wie es hier ein paar geschildert haben.
Zeigt mir mal das Panel bitte, wo man es erkennt ? Wink
Es könnte gut möglich sein, das sie immer noch an der Küste sind und sich bekämpfen und Burgess eventuell das meinte.
Wer weiß.

Die erwachten Teufelsfrüchte sind verdammt selten, das hier fast jeder behauptet, jeder zweite Teufelsfruchtnutzer hat in der neuen Welt eine erwachte Teufelsfrucht, hat das "verdammt selten" eventuell gerne übersehen.
Auch kann man Croco den Lappen nicht mit einem Kaliber wie Mingo vergleichen, der mehr als 10 Klassen unter Flamingo spielt. Ob Croco eine erwachte Teufelsfrucht hat, ist nicht bewiesen und ehrlich gesagt meines Erachtens auch noch nicht glaubwürdig.



Zuletzt von Devanthar am Sa 9 Mai - 15:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644718
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 15:41

   
@Devanthar:
Tschuldigung eure Majestät,dass ich den Panel mit der Kralle nicht gesehen habe.Mein Gott komm mal wieder runter.Auch wenn dass die Narben auf Shanks Auge erklären würde,gibt es keinen Anlass meine Theorie als lächerlich zu erklären,denn immerhin erklärt es erstens den JollyRoger nicht und zweitens nicht die Absorbtion mehrerer teufelsfrüchte.Du kannst hier deine Emotionen freien Lauf lassen und dich über einige User aufregen,aber dass gibt dir nicht das Recht über andere MEnschen zu urteilen.
Ich finde es genial,dass Oda mit seinem Manga auch verschiedene Altergruppen erreicht.Besagte Person braucht sich auch dafür nicht zu schämen.Und seine Meinung in diesen Forum zu äußern ist jedermanns Recht,also solltest du aufpassen was du schreibst.

Zum anderen sehe ich Crocodile nicht als Lappen an.Der hat im Krieg der Besten bewährt und ist mit einer Platzwunde am Kopf weggekommen,und zudem ist Crocodile die einzige Person ,die Ruffy so oft besiegen konnte.Er hat ihn erstochen und begraben und ohne Nico Robin wäre Ruffy erstickt unter dem Sand.Dann hat er ihn ausgetrocknet und alles von Ihm abverlangt.Und das er eine große Nummer ist,sieht man spätestens als Mingo ihn auffordert mit ihm gemeinsame sache zu machen.

Natürlich ist hier in diesen thread viele Sachen die man schreibt,nicht bewiesen.Deswegen nennt man dies auch Theorien.(Nenene)

Aber egal.mingo stellt ein ArcEndgegner dar.Ob er ein Zwischenstopp von Ruffy ist ,auf dem Weg Piratenkönig zu werden oder nicht,dass spielt hier keine Rolle.Mingo ist der erste Ernstzunehmende Gegner seit der neunen Welt.

In einen bin ich deiner Meinung ,dass sich manche beklagen,dass es zu wenig Kampfpanels gegeben hat ,kann ich auch nicht nachvollziehen.Aber wahrscheinlich hat das damit zu tun,dass die Kampfpanels immer getrennt sind,und es immer zwischendurch Flashbacks und Sidebacks gibt.


Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392660
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 16:28

   
@Devanther das diese Erwachten TFs selten sind also nur bei bestimmten TFs möglich sind stand nur in einer Übersetzung auf Mangastream glaub ich ich habe zumindest ein paar andere gelesen da stand davon nichts.
Das mit dem Kampf muss ich dir recht geben der hat lange genug gedauert.




Zu den erwachten TFs bisher nicht sehr spektakulär da kommt noch mehr das er die Umgebung in Fäden verwandelt bringt gar nichts. Das hat er außerdem schon bei der Attacke Break White vor 4 oder 5 Kapiteln gemacht.
Also ich bin mir absolut sicher das da Noch vieeel  mehr kommt an awakening Fähigkeiten. Doflamingo sagte es würde eine ganze neue Welt an Möglichkeiten  entstehen. Die Fäden aus dem Boden bringen gar nichts er ist dadurch nicht besser geworden. Massen an Fäden konnte er davor auch schon produzieren. Also wenn das alles war sehe ich keinen Sinn darin. Da wird noch viel mehr möglich sein. Eventuell  war ja das Fäden im eigenen Körper herstellen also das zusammen nähen auch schon eine Awakening  Fähigkeit es war auf jeden Fall das erste mal das wir das sahen. Stellt euch mal Jozu vor falls er das Diamant produziert und nicht daraus besteht das ist ja noch nicht klar könnte er dadurch seine Knochen mit Diamant umhüllen und seine Organe. Dann muss man Diamant zerstören können um ihn verletzen zu können.

Desweireren bin ich mir absolut sicher das das Awakening zwischen den Verschiedenen TFTypen grundverschieden ist. Und bei den verschiedenen Unterteilungen sich auch noch mal unterscheidet. Mal stark mal weniger stark.

Also ruffy wird wahrscheinlich  nie die Umgebung verändern. Aber dafür viele andere Sachen machen können was genau weiß wahrscheinlich niemand außer oda und da wird auch keiner drauf kommen. Und Doflamingo kann seine Umgebung verändern das dürfte aber wie gesagt Nur ein winziger Teil seine Awakeningfähigkeiten  sein was es da noch geben wird weiß niemand außer oda. Und dann die anderen Paramecia die etwas Produzieren werden im Awakening sicher ähnliche Dinge machen wie Dofla aber durch das andere Element das genutzt wird werden sich die Fähigkeiten unterscheiden. Zum Beispiel dürfte die Wachsfrucht auch die Umgebung verändern aber auch hier dürfte das nur ein winziger Teil sein und die Manipulation  der Umwelt würde sich wahrscheinlich  auch anders Auf den Gegner auswirken. Und auch hier denke ich das es durch aus noch viel mehr Möglichkeiten  geben würde als die Veränderung  der Umwelt.

Edit: noch eine Theorie zu den Monstern im Impel Down.
ich denke die waren Smilenutzer. Es gibt ja die Theorie oder ist die schon bestätigt? Das Smilenurzer sich für immer in das Tier verwandeln das das die Frucht beherbergt. Das würde erklären warum die Monster dort immer in einer Form geblieben sind. Und auch warum der Awakening Zustand sich nur auf die Regeneration und Stärke auswirkt. Und die Frucht haben sie dadurch erweckt da sie von der Frau so gequält  wurden bis sie fast gestorben sind das die TF dann quasi in den ErwachtModus gewechselt ist Um zu überleben.

Noch was ich denke nicht das Ruffys Gear 4 mit dem ErweckZustand zu tun hat wenn dann Gear 2. Er nutzt ja bei Gear 3 und 4 die schon vorhandenen Fähigkeiten seines Körpers und manipuliert sie durch Luft nicht durch einen Erwacht Zustand bei Gear 2 durch das Pumpen seiner Arme und oder Beine. Aber mit dem Erwacht Zustand könnte er ähnliche stärkere Zustände erreichen zum Beispiel seine Muskeln auf irgendeine andere stärkere Art und Weise manipulieren  und verbessern wie auch immer das aussieht. Auf jeden Fall ohne dafür noch Luft in seinen Körper blase zu müssen. Also Gummi verändert ja den Körper sein Körper wird also durch die TF manipuliert. Eventuell kann er im Awakening  Zustand seinen Körper noch auf ganz andere Weise manipulieren zum Beispiel seine Muskelfasern verstärken was dem Gear 4 Effekt entsprechen würde nur wäre es wahrscheinlich  viel stärker und eben ohne den Einfluss von außerhalb in dem Fall Luft. Das ist denke ich die Grundvoraussetzungen  von Awakening es funktioniert  alleine mit der TF.

Noch ne Idee eventuell steigert das Awakening ja bei allen das Regenerationsvermögen ich frage mich nämlich echt wie Dofla es schafft 20 Minuten Gear 4 Prügelstrafe zu überstehen weil wirklich was entgegensetzen konnte er ja nicht mehr.






Achja ich bin mir absolut sicher das Ruffy weiter im Gear 4 bleibt. Der hat ja vor den 20 Minuten gesagt "Gear 4 endet bald" und wenn das 20 Minuten sind also das bald dann sollte "ich habe nicht mehr viel Zeit" eben auch noch mal 20 Minuten sein^^. Ich glaube fast das damit der Vogelkäfig gemeint ist. Ich würde es auch nicht komplett abwegig finden wenn Dofla schon besiegt ist der Schlag war nicht von schlechten Eltern. Und diese Idee mit den 20 Min Zeitsprung fand ich auch ganz cool das zeigt eben wie viel Dofla einstecken kann der wurde ja richtig verprügelt und außerdem was wichtiger ist macht der Vogelkäfig jetzt wenigstens von der Zeit her Sinn die ersten Menschen sind kurz vor dem Sterben.

Ich denke mal der Kampf geht noch weiter weil 30 Minuten Ruffys Deadline zum Sieg war nicht 20 Minuten und weil das Awakening bisher überhaupt gar nichts gebracht hat.

Warum macht niemand was??
Warum Burgess nichts macht ist auch klar der Typ hält sich für Gott und ein Typ mit Gottkomplex hat doch keine Angst vor Fäden der interessiert sich gar nicht dafür da ist es doch klar das er keine Angst hat. Sabo und Zorro vertrauen Ruffy. Und warum Fuji nichts macht bekommen wir bestimmt ne Erklärung. Eventuell erpresst Dofla die Tenryubito und die haben den direkten Befehl an Akainu gegeben das Fuji nichts gegen Dofla unternimmt. Und wenn doch wird seine Familie getötet die von Fuji oder so oder was anderes ich Hoffe und erwarte das da was passables als Erklärung kommt. Jedenfalls hat er ja Akainu gefragt was er machen soll.


Das mit dem Flussufer hab ich auch schon geschrieben ich könnte mir auch vorstellen das die Seeschlacht noch steigt und am Ende kommt das im nächsten Chap, die Sunny XD. Alle freuen sich auf Ruffys Kampf und Awakening und stattdessen kommen die nächsten 10 Chapter Sanji und co. Naja eigentlich denke ich das nicht. Falls es keine Fehlübersetzung war, glaube ich schon das das Meeresufer gemeint ist und nicht der Kampf von Ruffy und Dofla. Und das damit klar gemacht wurde das die auch noch da sind. Ich denke aber schon das vorher mindestens Ruffys Kampf beendet wird. @Hordy Jones also wie du aus dem Bild die Blickrichtung von Burgess abliest ist mir echt ein Rätsel.
Mir ist noch ein Gedanke gekommen was Burgess mit Flussufer meint. Fujitora hat ja ein Marineschiff angefordert zur Unterstützung die könnten ja eventuell angekommen sein und den Vogelkäfig angreifen. Würde mich echt freuen wenn Oda die nach 50 Kapiteln doch noch auftauchen lässt^^ eventuell sehe ich dann meinen Lieblingsmarineoffizier wieder: Sentoumarou

Ich hoffe nicht das Burgess jetzt Ruffy angreift und dann von Sabo abgewehrt wird das wissen doch alle das Sabo Ruffy retten würde und für ihn sterben würde und außerdem würde es nur wieder zeigen das Ruffy eben doch hilfe braucht. Wenn dann soll Ruffy mal Burgess eben noch zeigen was stark sein bedeutet oder Zorro soll ihm helfen.


Zu dem Haki das zu viel genutzt wurde bei Mangastream sagt Law übersetzt.
"Aber er nutzt zu viel Haki... obwohl" Entweder meint er nur solange es funktioniert ist alles gut oder da kommt vielleicht noch was oder das obwohl ist unwichtig.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 17:10

   

@younkou Shanks

Der ganze Beitrag ist an dich.Zu erst mal finde ich deine Blackbeardtheorie auch gut,dass er eine Höllenhund-frucht gegessen hat.Das würde zu Blackbeard passen und an sich mag ich mystische Zoanfrüchte.

Jetzt kommen wir zu Aokiji und Akainu.Es ist und bleibt ein Grundsatz in One Piece, dass man mit Haki Logiatypen treffen kann. Haki ist genauso wie Seestein eine natürliche Waffe.Ich glaube,ich habe Odas Logik bezüglich diesen zwei Fällen verstanden oder allgemein besser zu sagen.

Die Erklärung bezieht sich auf das Neutralisieren des Haki durch eigenes.

Die letzten beiden Kapiteln konnten wir es gut sehen.Bevor Ruffy Gear 4 eingesetzt hatte,wurde er immer verletzt,als jemand ihn mit Haki attackierte.Seine Eigenschaften des Gummi wie die Elastizität wurden aufgehoben.Als er Gear 4 einsetzte,und Donflamingo ihn mit Haki angriff,wurde der Angriff durch Ruffys Haki neutralisiert und seine Elastizität ist geblieben.Er konnte seine Eigenschaften des Gummi einsetzten.

So denke ich mal hat es sich bei Akainu und Aokiji auch verhalten.Als Aokiji von Whitebeard mit dem Speer angegriffen wurde,hat Aokiji mit seinem Haki Whitebeards Haki neutralisiert und der Speer ging durch ohne Schaden zu hinterlassen.Genauso wie bei Akainu.Sie haben beide mit ihrem Haki das Haki des Gegners neutralisiert und die Eigenschaften ihrer Logia sind geblieben.

Das Akainu und Aokiji Haki haben,kann man an der Hakibarriere,die sie gegen Whitebeards Angriff schufen,sehen.

Meine Erklärung widerspricht nicht dem Hakigrundsatz in One Piece,deine schon.Keine Teufelsfrucht der Welt,sei sie so erwacht,wird immun gegen Haki oder Seestein sein.

liingy
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 221002
Dabei seit Dabei seit : 09.02.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 19:20

   
@boxed_son schrieb:
ich weiss jetzt auch nicht warum, aber ich muss unbedingt wissen, was mit dem 5 jährigen Buben ist, den seine Mutter so verzweifelt sucht. Sind die s. 14 jetzt wieder vereint oder nicht? Ein Bär auf dem T-shirt war jedenfalls nicht zu erkennen.
Und das war jetzt auch schon alles, was mich an dem Kapitel interessiert hat.

Klar wurde der Junge von Fujitora gerettet. Das kann man meiner Meinung nach ganz deutlich erkennen. Und wenn man etwas genauer auf den Rücken des kleinen Jungen sieht, kann man auch einen Bären erkennen. Sogar einen ganz besonderen Bären mit dem Namen Bartholomew Kuma. Eigentlich unglaublich was man alles im Hintergrund von einem kleinen Bild entdecken kann. Smile



Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2261042
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 20:11

   
@Popcorn schrieb:
Das mit dem Flussufer hab ich auch schon geschrieben ich könnte mir auch vorstellen das die Seeschlacht noch steigt und am Ende kommt das im nächsten Chap, die Sunny XD. Alle freuen sich auf Ruffys Kampf und Awakening und stattdessen kommen die nächsten 10 Chapter Sanji und co. Naja eigentlich denke ich das nicht. Falls es keine Fehlübersetzung war, glaube ich schon das das Meeresufer gemeint ist und nicht der Kampf von Ruffy und Dofla. Und das damit klar gemacht wurde das die auch noch da sind. Ich denke aber schon das vorher mindestens Ruffys Kampf beendet wird. @Hordy Jones also wie du aus dem Bild die Blickrichtung von Burgess abliest ist mir echt ein Rätsel.
Mir ist noch ein Gedanke gekommen was Burgess mit Flussufer meint. Fujitora hat ja ein Marineschiff angefordert zur Unterstützung die könnten ja eventuell angekommen sein und den Vogelkäfig angreifen. Würde mich echt freuen wenn Oda die nach 50 Kapiteln doch noch auftauchen lässt^^ eventuell sehe ich dann meinen Lieblingsmarineoffizier wieder: Sentoumarou

Und mir bleibt ein Rätsel, dass selbst wenn man die Übersetzung mit dem Flußufer als Basis nimmt, auf etwas ausserhalb des Birdcage kommt. Big Mum's Crew und Sanji befindet sich auf dem Meer und nicht auf einen Fluß.  Alle Eingänge sind abgeriegelt, also kann da weder Big Mum, noch die Sunny noch ein Marineschiff angekommen sein.
Hier mal beide geläufige Übersetzungen:
"So they've gone and moved the party somewhere else, eh!?"
"Something's happening at the riverside!!"

Während in der MS Version nicht mal von einem Fluß die Rede ist, ist im anderen eindeutig vom Fluß die Rede und das kann man auch gut auf dem jeweiligen Panel erkennen:
Spoiler:
 

Desweiteren, wenn es etwas von ausserhalb ist, was sollte dann sein folgendes Kommentar, ob er warten soll oder sich sofort einmischen soll? Er wäre ziemlich dumm, sich mit der Crew von Big Mum anzulegen, egal ob sie anwesend ist oder nicht. Er selbst gehört zwar auch zu den stärkeren Leuten eines Yonkou, dennoch die Masse machts und Pekoms und Tamago sollten sicher nicht die einzigen nicht-Nonames an Bord an.
Es macht sogesehen keinen Sinn, in seine Aussage etwas über Big Mum und die Sunny reininterpretieren.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392660
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 20:59

   
Schon klar das eindeutig von einem Fluss die rede ist aber ich habe auf DR keinen Fluss gesehen. Auch auf dem Bild im letzten Chapter wo ganz DR gezeigt wird sieht man keinen Fluss. Auch haben wir nichts gesehen was an einem Fluss passiert ist. Demnach kann man davon ausgehen das Flussufer zumindest falsch ist. Und am naheliegensten ist dann bei einer Insel immerhin das Meeresufer.

Dann haben wir bei der Übersetzung von Mangastream ja auch nicht gesagt das nicht Big Moms Schiff gemeint ist. Natürlich liegt hier definitiv Flamingo Und Ruffy näher. Auch wegen der Aussage danach. Jedenfalls wollte ich nur darauf hinaus das man es anhand seines Blickes nicht ausschließen kann das er das Meeresufer nicht meint. Das erkenne ich jeden falls nicht.

Uns ser Vogelkäfig hat zumindest nicht die Anlegestelle von der Sunny zerstört die Insel ist relatIv hoch. Und der Vogelkäfig war eben nur auf der Hohen Ebene. Ist aber eigentlich egal.

Nagut mir fällt gerade ein das Es ja bei der Fabrik auch Schiffe gab die müssen ja irgendwie dahingekommen sein vllt war ja wirklich bei Ruffy ein kleiner Fluss. Obwohl der Fluss wahrscheinlich auch unterirdisch sein muss immerhin war das ja alles geheim.

Kann man vielleicht das als Fluss bezeichnen wo die Brücke drüber geht? Eigentlich auch nicht...

Kann ja auch sein sein das beide aussagen getrennt sind da sind ja viele Ausrufezeichen. Aber ist sehr wahrscheinlich nur Ruffys Kampf gemeint.

Wiedermal wünsche ich mir japanisch selbst zu können und nächste Woche nachzulesen ^^.

Für ein paar Leute die sich fragen ob Burgess noch auf dem Palast ist. Ja ist er sieht man Seite 4 oben.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1994289
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 22:41

   
@Oda D. Monkey schrieb:
Die allgemeine Meinung ist ja Yonkou>Admiral.
Ich finde es immer witzig, dass die Kaiser höher eingestuft werden, als die Admirale. 1. Verstehe ich nicht wie man sowas anhand von Fakten belegen bzw. beweisen sollte und 2. Weiß man genug von den Admiralen insbesondere Sakazuki, was ein Admiral für eine Killermaschine ist und von den Kaisern so gut wie überhaupt nichts bekannt ist.

@younkou Shanks schrieb:
.Auch wenn dass die Narben auf Shanks Auge erklären würde,gibt es keinen Anlass meine Theorie als lächerlich zu erklären,denn immerhin erklärt es erstens den JollyRoger nicht und zweitens nicht die Absorbtion mehrerer teufelsfrüchte
Ich finde diese Zerberus  Theorie sorry aber absurd. Blackbeard besaß zu diesem Zeitpunkt nicht mal eine Teufelsfrucht, wo er ihm die Narbe verpasste. Außerdem kämpfte er mit einer nahezu identischer Klinge die Zufällig die Narbe auf Shanks Auge entspricht. Komm schon, muss man dazu alles explizit erwähnen und nicht mal ein wenig logisch denken? Außerdem wer sagt überhaupt, dass auf die Flagge von Blackbeard gerade seiner Teufelskraft entsprechen sollte? Vielleicht haben diese 3 Köpfe eine ganz andere Bedeutung. So sehr auf die Teufelsfrüchte von Blackbeard sich zu fokussieren und es auf die Flagge hineinzuinterpretieren finde ich schon leicht übertrieben. Außerdem gibt es zig Theorien darüber, wie Blackbeard in der Lage ist, ein doppelt Teufelsfrucht Nutzer zu sein. Außerdem wie erklärst du dir, warum wir nie was von diesem angeblichen "Zerberus" zusehen bekommen haben?

@younkou Shanks schrieb:
Zum anderen sehe ich Crocodile nicht als Lappen an.Der hat im Krieg der Besten bewährt und ist mit einer Platzwunde am Kopf weggekommen,und zudem ist Crocodile die einzige Person ,die Ruffy so oft besiegen konnte.Er hat ihn erstochen und begraben und ohne Nico Robin wäre Ruffy erstickt unter dem Sand.Dann hat er ihn ausgetrocknet und alles von Ihm abverlangt.Und das er eine große Nummer ist,sieht man spätestens als Mingo ihn auffordert mit ihm gemeinsame sache zu machen.
Das ist nun absolut kein Argument, weshalb Crocodile für seine Stärke bekannt ist. Don Creek hätte Ruffy genauso gut besiegt im Netz, wo er schließlich im Wasser unterging. Würdest du ihn etwa auch als ein guten Kämpfer bezeichnen? Außerdem solltest du mal bedenken, unter welchen Umständen er gegen Crocodile antrat. Ruffy wusste null von Crocodiles Kraft, er hatte ein Feld Vorteil und war zu diesem Zeitpunkt noch ein unbesiegbarer unantastbarer Logia Nutzer. Und noch erwähnen ist, Ruffy meisterte dies ohne Gears.


@Popcorn schrieb:
Ich glaube fast das damit der Vogelkäfig gemeint ist.
Das glaube ich nicht. Wie erklärst du dir sonst die Szene, wo Flamingo es bereits Ruffy anmerkte, dass ihm die Zeit ausgeht?

MonkeyDRiddy
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 68
Kopfgeld Kopfgeld : 459208
Dabei seit Dabei seit : 12.07.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 22:48

   

Ich bin einfach mal dreist und behaupte, dass Mingo den ganzen Berg in dem er im letzten Panel drin steckt mittels seines 'Awakening' zum allerletzten Gegenangriff nutzen wird.
Alle auf der Insel werden dies selbstverständlich sehen können, da es hierbei wie auch bei Pica gigantische Ausmaße haben wird.

RUFFY BALLERT WAS EPISCHES ENTGEGEN UND DURCHBRICHT MINGOS ATTACKE.

Dieser einziger Schlagabtausch wird so episch sein, dass alle User nur noch sabber im Mund haben werden.

Ich stelle mir das so vor, wie Ruffy und Hody in Ihrem letzten Schlagabtausch.

Nur im gigantischem Ausmaße + Stärke.

LG

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733622
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 22:51

   
Bezüglich Logia vs. Haki vs. Erwachtes Haki....

Da gebe ich "younkou Shanks" recht.
Als Ace gegen BB kämpfte und BB Ace gepackt hat da dachte ich mir WOOOOOOOOW. Amok. Ultra. Definitiv die stärkste und besonderste Teufelskraft.
Mit Einführung des Haki war BB Frucht in dieser hinsicht nicht mehr besonders. Außer daß BB jetzt MINDESTENS zwei Teufelskräfte haben kann. Aber Marcos Aussage zufolge hat BB eh einen sonderbaren anderen Körper als Andere. MUUS ALSO NICHT an der Yami Yami No Mi Liegen.

Und es hat mich schon seit dem Marineford stutzig gemacht. Marco und Vista haben beide Akainu angegriffen und Akainu Selber nach dem er aufgeschlitzt bzw. angeschlitzt wurde, auch gesagt ha. Aua, wie Ärgerlich. Haki-Nutzer.  Und dann setzt er sich einfach wie der T-1000 Terminator zusammen.  Ohne einen Kratzer.

Und deshalb könnte das Wiederum BB Teufelskraft besonderer machen. Dem wäre das nicht so passiert wie Marco und Vista.

Und Daß Fuji nicht eingreift liegt daran daß er sich bit Sabo geeinigt hat. Mit dem Vogelkäfig hat Flamingo sich ein Eigentor geschossen. Ohne diesen hätte Fuji vielleicht genug zeit um Sabo zu besiegen oder so weit zu schwächen daß er noch hätte Mingo helfen Können. Ohne den Vogelkäfig hätte Mingo es auch nicht so Schwer gehabt seinen Titel als Samurai zu behalten bei einem Sieg. Selbst wenn er jetzt noch siegen würde ist er doch eh voll am Arsch aber bei JEDEM. Marine, Kaido...

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653386
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   Sa 9 Mai - 23:33

   
@MonkeyDRiddy schrieb:
Ich bin einfach mal dreist und behaupte, dass Mingo den ganzen Berg in dem er im letzten Panel drin steckt mittels seines 'Awakening' zum allerletzten Gegenangriff nutzen wird.
Alle auf der Insel werden dies selbstverständlich sehen können, da es hierbei wie auch bei Pica gigantische Ausmaße haben wird.

RUFFY BALLERT WAS EPISCHES ENTGEGEN UND DURCHBRICHT MINGOS ATTACKE.

Dieser einziger Schlagabtausch wird so episch sein, dass alle User nur noch sabber im Mund haben werden.

Ich stelle mir das so vor, wie Ruffy und Hody in Ihrem letzten Schlagabtausch.

Nur im gigantischem Ausmaße + Stärke.

LG

Sowas in der Art habe ich auch schon behauptet Very Happy
Ich habe halt über einen Teil des Berges geredet, es sind ja immer noch Cavendish und Law auf dem Berg.
Es sollte auf jeden Fall noch den epischen Finisher geben, vor allem auch von DD. Ich hoffe doch, dass DD dabei seine erwachte TF einsetzt und noch irgendwie das KH richtig ins Spiel kommt. Von den Einsatzmöglichkeiten des KH hat man ja bisher auch noch nicht so viel gesehen.

@Borusarino schrieb:

@younkou Shanks schrieb:
Zum anderen sehe ich Crocodile nicht als Lappen an.Der hat im Krieg der Besten bewährt und ist mit einer Platzwunde am Kopf weggekommen,und zudem ist Crocodile die einzige Person ,die Ruffy so oft besiegen konnte.Er hat ihn erstochen und begraben und ohne Nico Robin wäre Ruffy erstickt unter dem Sand.Dann hat er ihn ausgetrocknet und alles von Ihm abverlangt.Und das er eine große Nummer ist,sieht man spätestens als Mingo ihn auffordert mit ihm gemeinsame sache zu machen.
Das ist nun absolut kein Argument, weshalb Crocodile für seine Stärke bekannt ist. Don Creek hätte Ruffy genauso gut besiegt im Netz, wo er schließlich im Wasser unterging. Würdest du ihn etwa auch als ein guten Kämpfer bezeichnen? Außerdem solltest du mal bedenken, unter welchen Umständen er gegen Crocodile antrat. Ruffy wusste null von Crocodiles Kraft, er hatte ein Feld Vorteil und war zu diesem Zeitpunkt noch ein unbesiegbarer unantastbarer Logia Nutzer. Und noch erwähnen ist, Ruffy meisterte dies ohne Gears.



Crocodile war ein Samurai der Meere, der nicht "faul" sich ausgeruht hatte wie Moria, sondern seine TF trainiert hat.
Ich finde schon, dass es außergewöhlich war, was Crocodile gegen Ruffy geleistet hat, Ruffy war eigentlich tot, 2 mal.
Er hat es nur glücklichen Umständen zu verdanken, dass er das überlebt hat, inklusive dem Finalkampf in den Katakomben.
Also im Endeffekt war er 3 mal so gut wie tot.

Es gibt außerdem andere Argumente, dass Crocodile ne große Nummer auf der GL ist. Es gibt auch gewisse Hinweise, die eine Theorie, dass er eine erwachte TF hat, unterstützen.

Ich denke schon, dass Leute wie DD, Falkenauge oder aber auch WB oder Senghok ein gewisses Maß an Respekt vor ihm haben und ihm Anerkennung zollen... auch dafür gibt es Hinweise.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1273292
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   So 10 Mai - 0:23

   

Off Topic:

@joei17 schrieb:
Crocodile war ein Samurai der Meere, der nicht "faul" sich ausgeruht hatte wie Moria, sondern seine TF trainiert hat.
Ich finde schon, dass es außergewöhlich war, was Crocodile gegen Ruffy geleistet hat, Ruffy war eigentlich tot, 2 mal.
Er hat es nur glücklichen Umständen zu verdanken, dass er das überlebt hat, inklusive dem Finalkampf in den Katakomben.
Also im Endeffekt war er 3 mal so gut wie tot.

Es gibt außerdem andere Argumente, dass Crocodile ne große Nummer auf der GL ist. Es gibt auch gewisse Hinweise, die eine Theorie, dass er eine erwachte TF hat, unterstützen.

Ich denke schon, dass Leute wie DD, Falkenauge oder aber auch WB oder Senghok ein gewisses Maß an Respekt vor ihm haben und ihm Anerkennung zollen... auch dafür gibt es Hinweise.

Fakt ist, das Sir Crocodile von einem No Name namens Ruffy besiegt wurde, der wenige Tage oder Wochen davor im East Blue sein Unwesen getrieben hatte.
Fakt ist, das Ruffy in diesem Zeitraum weder über Gear 2 und Gear 3 verfügt hatte, aber seine bis dato naturelle physische Kraft ausgereicht hatte, um Sir Crocodile zu schlagen.
Auch konnte man erkennen, das Crocodile in der Endphase ernsthaft gegen Ruffy vorgegangen war, siehe Gifthacken, den er im nötigsten Notfall einsetzt.
Fakt ist, das Sir Crocodile der erste Gegner für Ruffy im Paradies war, und Ruffy zu dieser Zeit alles andere in seinen Stärken, Kräften entwickelt und fortgeschritten war.
Fakt ist, das Ruffy genaugenommen bis dato Enies Lobby noch ziemlich schwach war, und das kann man auf Glück oder auf Zufall tendieren, aber Sir Crocodile war einem Neuland - Ruffy letztendlich ausgeliefert.
Bei Gego Moria musste Ruffy sogar Gear 2 und Gear 3 kombineren, um seinen Gegner endgültig, den Rest zugeben.
Bei Sir Crocodile war kein Haki und/ oder Gears notwendig, um ihn zu besiegen. Tja Tatsache.
Ruffy muss gegen Flamingo jegliche Register ziehen, um gegen ihn zu triumphieren, und man kann schon mit Gewissheit sagen, das sich seine Fähigkeiten seid Enies Lobby explosiv, gewaltig und enorm erhöht haben ( seid dem Alabasta Arc kaum zu schweigen). Inklusive mit sein Rüstungshaki, und seinen neu hinzugewonnen Techniken. Auch ist das Rüstungshaki an sich auch sehr ausbaufähig, wo man sagen kann, das Hardening schon zum fortgeschritten Teil dieser Fähigkeit basiert.
Und obwohl Ruffy seine jetzigen enormen Gears ( 2 und 3 ) sogar mit Haki kombiniert, sieht er kaum ne Sonne gegen Mingo. Nur seine individuellen Techniken wie die Hawk Konstellation ( Red Hawk, Hawk Getling ) können Mingo was entgegensetzen. Und selbst diese Technik ist nicht wirklich ausreichend gegen Mingo. Wo jetzt Ruffy gezwungen ist, sein neues sensationelles Gear 4 auszupacken, was vollkommen den Rahmen sprengt xD.

Mit anderen Worten Sir Crocodile ist auf Paradies Niveau und Flamingo auf Neue Welt Niveau. Heißt den beiden trennen wirklich Welten, und das ist Tatsache.

Zum Kapitel:
Ich finde den sogenannten Fluss oder Schleuse der im Untergrundshafen fließt ziemlich einleuchtend. Irgendwie müssen ja die Schiffe in die Untergrundbasis eingetroffen worden sein. Also hatte der User, der es schon erwähnt hatte, in diesem Punkt eventuell recht. Was anderes kann es doch gar nicht sein, oder gibts oberhalb ein Fluss, den Burgess gemeint haben könnte ?!? Nie einen gesehen. Keine Ahnung.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392660
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen   So 10 Mai - 9:12

   
@Borusarino schrieb:
@Popcorn schrieb:
Ich glaube fast das damit der Vogelkäfig gemeint ist.
Das glaube ich nicht. Wie erklärst du dir sonst die Szene, wo Flamingo es bereits Ruffy anmerkte, dass ihm die Zeit ausgeht?

Also bei Mangastream steht "how many more seconds can u last" Sekunden! 20 Minuten später ist Ruffy immer noch im Gear 4 demnach hält er wohl vieeel länger durch als Mingo dachte. Aber wie gesagt glaube ich es nur fast. Ruffy wird schon nicht stunden im Gear 4 bleiben können. Aber er hat VOR den 20 Minuten gesagt "wenn ich nur rum sitze wird Gear 4 sein Limit erreichen" grob übersetzt, aber 20 Minuten später kämpft er immer noch ohne schlimmere Anzeichen von Schwäche deshalb gehe ich schon davon aus das er noch weiter kämpfen wird im Gear 4. Zwar nicht mehr lange aber er hat ja noch eine weitere starke Attacke im Gear 4 übrig irgendwas mit nem Krokodil und das wird denke ich die Finale Attacke sein.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 785: Selbst mit gebrochenen Beinen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden