Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
ЯчҒҒџ
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 238
Kopfgeld Kopfgeld : 610333
Dabei seit Dabei seit : 18.02.13
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   So 17 Mai - 15:12

   
Kann es sein das du dir die Kapitel nicht genau durchliest ? Ich empfehle dir die letzten 3 Kapitel.

SPOILER:
SORU sieht man eindeutig als Ruffy auf Flamingo zufliegt und plötzlich neben ihm auftaucht. Kapitel 784 Seite11/12.

Wie gesagt meine Meinung gewesen.
Hoffe das ich dir weiterhelfen konnte.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993989
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   So 17 Mai - 19:26

   
Zunächst mal zu Bellamy. Wir können eigentlich absolut ausschließen, dass Bellamy nochmal aufstehen und Flamingo aufhalten wird. Nach diesem Schlag, den er verpasst bekommen hat, wird er erstmal die nächsten paar Stunden im Himmel schweben, bevor man überhaupt mal wieder ein Lebenszeichen von ihm bekommt. Bellamy hat den ganzen Arc nur eingesteckt und der finale Schlag von Ruffy ist der letzte Rest, den er gebraucht hat um still zu liegen. Auch sah Bellamy nicht so aus, als würde er jeden Moment wieder aufstehen. Sollte er sich wirklich noch mal hoch kämpfen, wie sollte er in der Lage sein, Flamingo irgendwie aufzuhalten, wo er es schon nahezu Fit nicht schaffen konnte? Ich denke Bellamy ist für den Rest des Arcs erledigt und wird nichts mehr (zumindest kämpferisch) leisten.
Trotzdem ist es schon interessant zu wissen, wie die Gladiatoren es schaffen wollen, Flamingo ganze 10 Minuten aufzuhalten. Flamingo müsste einfach mal nur Königshaki einsetzen und schon wären vermutlich alle ohnmächtig und er hätte freie Bahn zu Gatz und Ruffy. Das finde ich noch ein wenig fragwürdig, wie diese es schaffen wollen. Mir fällt da nur spontan Cavendish ein, der Flamingo eventuell für 10 Minuten hinhalten könnte. Allerdings hat er aber Law versprochen bei ihm zu bleiben, was bedeutet, dieser fällt ebenfalls weg. Ich bin momentan planlos, wer sich noch Flamingo in den Weg stellen könnte, da die Gladiatoren nahezu nutzlos sind und keiner von da besonders heraus sticht.

@younkou Shanks schrieb:
Beispiele:
Boa Hancock ist die Anführerin der Kuja Piraten und die Kaiserin von AmazonLily.Deswegen kann sie auch Menschen beeinflussen.Sie wird angehimmelt.
Ergo sie enthält die Dispostion eines Königs/Königin.
Das ist ein eher schlechtes Beispiel, denn Hancock hat es größtenteils ihrer Teufelsfrucht zu verdanken, womit sie die Gedanken anderer Menschen manipulieren kann, zum Beispiel mit ihrer Schönheit.

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644418
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   So 17 Mai - 20:04

   
@Borusarino:
Nicht unbedingt.
Es ist richtig ,dass die meisten Männer und Frauen sie lieben,wegen ihrer Frucht.Aber das war gar nicht gemeint.
Ich meinte vielmehr die Position,die Hancock vertritt.Sie ist die Anführerin der Kuja -Piraten und auch eine starke Führungsperson.
Und Menschen mit dem Willen zu führen und vorallem anzuführen,besitzen das Königshaki.
Das bezieht nicht nur auf ihre Teufelsfrucht.

Denn die vorherige Kuja-Piratenkaiserin wurde ebenfalls angehimmelt.So geht es aus der Diskussion zwischen hancock und dieser kleinen Ururahnin(die ähnlichkeiten mit Uranibaba hat) hervor.Und diese besaß oder besitzt keine DF.

Wenn man schon die Leute anschaut,die das Königshaki besitzen,erkennt man ein Muster.Das sind Menschen mit enormer psychischen und physischen Präsens.Und das hat mitnichten mit Hancocks Frucht allein zu tun.

Beispiele gibt es genug:
Shanks(ein Kaiser)
Whitebeard(ein Kaiser)
Doflamingo(der Joker und Anführer des gesamten Untergrunds und zusätzlich ist er noch ein ABkömmling der Himmelsdrachen)
Chinjao(Anführer der HAppou Marine und berüchtigter Pirat)
Ace(Sohn von Roger)
Ruffy (Sohn von Dragon und Enkel von garp)
Ray(die rechte hand des Piratenkönigs)

Man sieht ,dass dies alle zum Anführer geboren sind.Genauso ist es auch bei Boa Hancock.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901616
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   So 17 Mai - 20:14

   
mir gefällt meine Theorie, dass Fujitora eingreifen wird und Burgess übernimmt viel zu gut, als dass ich sie einfach verwerfe.
Dafür spricht von der Motivlag her, dass Burgess nicht gerade zimperlich ist und eine große Gefahr für die Zivilbevölkerung darstellt, wenn er kämpft. Die Zivilbevölkerung kann ja auch nirgendwo hin fliehen.
Storytechnisch ist er zusammen mit Sabo der einzige, der es mit DoFla oder Burgess aufnehmen kann. Gegen DoFla kann/ möchte er nicht offen vorgehen. Vielleicht, weil er weiß, dass die CP0 ja auch noch auf Dressrosa ist. Aber gegen einen wütenden Burgess sehr wohl. Noch dazu, wo dieser ja zu den natürlichen Feinden eines Admirals gehören sollte. Und natürlich ist es eine Gelegenheit, sich mit einer ganz besonders guten Ausrede auf Luffys Seite zu stellen.

Ich bild mir nicht ein, dass ich irgendwas voraussehen kann, vielleicht schreibt mir aber wieder ein Dreikäsehoch, was ich mit meiner Zeit anzufangen habe. Was mich wieder sehr belustigen würde.

JulnHT
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 614007
Dabei seit Dabei seit : 10.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   So 17 Mai - 20:32

   
@boxed_son,
Bis jetzt war burgess ja so gut wie unauffällig. Nach dem Turnier hat man nichts mehr gesehen von ihm.
Solange er keine Zivilisten angreift besteht meiner Meinung nach
1. Kein Grund sich in den Kampf einzumischen und
2. Ist er ein Mitglied eines Kaisers und wir wissen ja alle wie sehr darauf geachtet wird, das die dreimacht nicht in Unruhe gebracht wird.
Das sabo Flamingo aufhält macht eigentlich kein Sinn, da er ihn ohne hin besiegen würde und das einfach nur lame wäre. Flamingo ist ruffys Gegner. Ruffy sollte und wird den finalen schlag gegen Flamingo machen.
Der beste Charakter um Zeit zu schinden wäre bartolomeo aber ich muss gestehen ich weiß absolut nicht wo er sich aufhält.
Das Zorro nicht eingreift ist doch eigentlich klar?!
1. Vertraut er Ruffy, sonst hätte er ihn wahrscheinlich nicht allein gehen lassen bzw hätte sich nach dem Kampf gegen pica direkt auf den weg gemacht.
2. Hat er sich zur Aufgabe gemacht, den birdcage aufzuhalten

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   So 17 Mai - 20:38

   
Naja dann will ich auch noch mal meine Meinung zum Kapitel sagen.
Viel ist zwar nicht passiert, doch ich bin schon ziemlich enttäuscht von dem Kapitel. Einfach der Tatsache geschuldet, dass Ruffy jetzt erstmal 10 Minuten Pause brauch. Ich verstehe einfach nicht, warum Oda so mit Ruffy umgeht. Wären da jetzt nicht "zufällig" die Gladiatoren, die ihm dann auch noch "zufällig" helfen, würde Flamingo mit ihm jetzt den Boden wischen. Ruffy kann sich doch nicht einfach darauf verlassen, dass da wer steht und ihn möglicherweise aus der Patsche hilft. Und das ist was mich auch so sehr ankotzt, seit dem TS hat sich Ruffy fast gar nicht weiterentwickelt. Er wäre schon bei Hordy draufgegangen, wo er erstmal ne Bluttransfusion brauchte, gegen CC brauchte er auch mehr als einen Versuch und bei Flamingo, da tappt er von einer Falle in die andere, sieht zuerst kein Land und muss dann von Gladiatoren gerettet werden. So stell ich mir das Auftreten eines zukünftigen König der Piraten nicht vor. Er geht immer noch nicht ernst genug gegen die Gegner vor. Es ist als hätte er aus den Ereignissen von vor zwei Jahren nicht gelernt.

Wenn man einfach mal das Auftreten zwischen Zorro und Ruffy vergleicht, da liegen einfach Welten zwischen. Zorro besiegt seine Gegner schon ohne das er überhaupt gekämpft hat. Er legt die nötigte Seriosität an den Tag. Bei ihm merkt man, er hat ein Ziel, welches er erreichen viel. Aber bei Ruffy, da verpasst Oda mir das einfach, es ist mehr Kindergarten Niveau ala "ah, ich will einfach was erleben und mal schauen was kommt". Und wenn man bedenkt, dass wohl auch nicht mehr viel Zeit vergehen wird bis Ruffy sein Ziel erreichen wird, finde ich das nur umso trauriger.

Ich finde es hier nun auch schade, dass Zorro seinem Kapitän nicht zur Seite stehen darf. Stattdessen darf er sich mit sowas unwichtigem wie dem Birdcage rumprügeln. Dabei was er selbst, damit dieser verschwindet, Flamingo ausgeschaltet werden muss. Nun ist sein Kapitän geschlagen, liegt hilflos auf dem Boden herum und er dümpelt irgendwo im nirgendwo herum, um seinem Kapitän mehr Zeit zu verschaffen.

Da wir uns wohl am Ende des Kampfes befinden, kann man wohl sagen, dass die geilste Fähigkeit - mMn- von Flamingo in diesem Kampf auch nicht zum Vorschein kam, andere Leute mit seinen Fäden kontrollieren. Finde ich schon ziemlich schade, dass wir das nicht zu sehen bekamen.

Alles in allem hat mir das Kapitel nicht gefallen.


Nec168
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 86
Kopfgeld Kopfgeld : 411813
Dabei seit Dabei seit : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 12:28

   
@KillingTime schrieb:
Naja dann will ich auch noch mal meine Meinung zum Kapitel sagen.
Viel ist zwar nicht passiert, doch ich bin schon ziemlich enttäuscht von dem Kapitel. Einfach der Tatsache geschuldet, dass Ruffy jetzt erstmal 10 Minuten Pause brauch. Ich verstehe einfach nicht, warum Oda so mit Ruffy umgeht. Wären da jetzt nicht "zufällig" die Gladiatoren, die ihm dann auch noch "zufällig" helfen, würde Flamingo mit ihm jetzt den Boden wischen. Ruffy kann sich doch nicht einfach darauf verlassen, dass da wer steht und ihn möglicherweise aus der Patsche hilft. Und das ist was mich auch so sehr ankotzt, seit dem TS hat sich Ruffy fast gar nicht weiterentwickelt. Er wäre schon bei Hordy draufgegangen, wo er erstmal ne Bluttransfusion brauchte, gegen CC brauchte er auch mehr als einen Versuch und bei Flamingo, da tappt er von einer Falle in die andere, sieht zuerst kein Land und muss dann von Gladiatoren gerettet werden. So stell ich mir das Auftreten eines zukünftigen König der Piraten nicht vor. Er geht immer noch nicht ernst genug gegen die Gegner vor. Es ist als hätte er aus den Ereignissen von vor zwei Jahren nicht gelernt.

Wenn man einfach mal das Auftreten zwischen Zorro und Ruffy vergleicht, da liegen einfach Welten zwischen. Zorro besiegt seine Gegner schon ohne das er überhaupt gekämpft hat. Er legt die nötigte Seriosität an den Tag. Bei ihm merkt man, er hat ein Ziel, welches er erreichen viel. Aber bei Ruffy, da verpasst Oda mir das einfach, es ist mehr Kindergarten Niveau ala "ah, ich will einfach was erleben und mal schauen was kommt". Und wenn man bedenkt, dass wohl auch nicht mehr viel Zeit vergehen wird bis Ruffy sein Ziel erreichen wird, finde ich das nur umso trauriger.

Ich finde es hier nun auch schade, dass Zorro seinem Kapitän nicht zur Seite stehen darf. Stattdessen darf er sich mit sowas unwichtigem wie dem Birdcage rumprügeln. Dabei was er selbst, damit dieser verschwindet, Flamingo ausgeschaltet werden muss. Nun ist sein Kapitän geschlagen, liegt hilflos auf dem Boden herum und er dümpelt irgendwo im nirgendwo herum, um seinem Kapitän mehr Zeit zu verschaffen.

Alles in allem hat mir das Kapitel nicht gefallen.


Ich verstehe deinen Unmut sehr gut und akzeptiere deine Meinung.

Allerdings stelle ich mir die Frage, ob Du das Manga überhaupt noch verfolgen würdest, wenn Luffy seine Gegner einfach direkt in der Luft zerfetzt? Ich denke Doflamingo hätte auch mit Zoro "den Boden gewischt". Aber ich möchte jetzt darüber keine Diskussion entfachen lassen. Was ich sagen will, ja, man bekommt den Eindruck Luffy geht nicht mit der nötigen Seriosität vor. Er wird zum einen von seiner Emotionalität geleitet und zum anderen erwischt er bislang immer die heftigsten Gegner eines Arcs. Das ist eben ein Charakteristikum, was für mich One Piece einfach ausmacht. Und ich bin der festen Überzeugung, dass Luffy 100% ernst macht mit Gear 4. Wenn man nun die Nachteile davon sieht (enormer Verbrauch des Haki), dann leuchtet es einem auch ein, dass er erst versucht mit Gear 2 und 3 Doflamingo zu besiegen. Und weil Doflamingo nunmal so ein krasses Monster ist, benutzt er erst Gear 4 als ersichtlich wird, dass er ohne keine Chance hat.

Es ist wohl einfach Geschmackssache, dass Dir die Charakterzüge von Luffy missfallen und Zoro dein wahrer Held ist ;-)
Weil ich z.B finde beide einfach nur gut. Und das letzte Kapitel ist grade das interessante und zeigt, welche Entwicklung Luffy noch nehmen muss.


LeCraM
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 91
Kopfgeld Kopfgeld : 726766
Dabei seit Dabei seit : 19.02.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 12:44

   
Für mich ergeben sich eigentlich nur zwei logische Konsequenzen:
1. Don Flamongo, da sind wir uns glaube ich alle einig, wird nicht lange für die Gladiatoren brauchen. Egal ob er angeschlagen ist oder nicht.
2. Sabo wird Ruffy vor DF beschützen. Hier droht eventuell ein 2-Fronten Kampf.
Und jetzt gabelt sich mein Weg ein wenig.
Wir wissen das Burgess stark und auch nicht unbedingt dumm ist. Er wartet lieber auf seine Chance als das er ein Risiko eingeht. Daher denke ich wird er entweder kurz noch versuchen an Ruffy ran zu kommen und dann sich erst mal zurück ziehen, da er merkt keine Chance gegen Sabo zu haben.
Oder wie ich eher vermute, wird er eben den oben genannten 2-Fronten Kampf beiwohnen um an die Frucht von Ruffy zu kommen. Das heisst Sabo wird versuchen beide zu bekämpfen.
Beide Möglichkeiten würden zu Burgess Strategie passen. Die lassen sich ja auch durchaus kombinieren. Also erst zurück ziehen und wieder einmischen.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993989
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 14:05

   
Killing Time schrieb:
bei Flamingo, da tappt er von einer Falle in die andere, sieht zuerst kein Land und muss dann von Gladiatoren gerettet werden.
Das zeigt einfach, dass Ruffy noch nicht so weit ist, so ein Kaliber, wie Flamingo es ist zu besiegen. Allerdings muss man erwähnen, ist er dank Gear 4 überlegen und wenn Ruffy Flamingo besiegt, ist er trotzdem im zukünftigen Verlauf nicht abzuschreiben und wird noch die ein oder andere relevante Rolle spielen. Bei Zorro ist es eben nicht so einfach. Seine Gegner bisher, haben ihn in keinster weise ins schwitzen gebracht und Pica war wohl auch eher ein Witz. Zorros Schwerter gingen durch Picas Steine wie ein Messer durch Butter. Zorro will ja Ruffy den Kampf allein überlassen und muss sich sein gewissen Respekt als Kapitän verschaffen, womit dies eine gute Möglichkeit bietet, ihn so einen starken Charakter, wie es Flamingo ist zu besiegen.

@LeCraM schrieb:
Sabo wird Ruffy vor DF beschützen.
Ich schließe Sabo als Helfer eigentlich aus. Er widmet sich Burgess, der ja Ruffy Probleme bereiten will, indem er die Frucht stehlen will. Sollte sich Sabo um Flamingo kümmern, hätte doch Burgess wieder die Chance, sich die Frucht zu stehlen, was Sabo ja eigentlich zuerst verhindern wollte. Also ne, Sabo wird sich nur um Burgess kümmern, denn diesen sehe ich als eine größere Gefahr als Flamingo an, da er in unmittelbarer nähe ist.
Allerdings könnte ich mir auch Vorstellen, dass Flamingo keine Kraft mehr besitzt, um sein Königshaki einzusetzen. Er musste ja nach Gear 4 ordentlich einstecken und laut Ruffys Aussage, brauche er nur noch ein Schlag, deshalb denke ich ist Flamingo so langsam an seine Grenzen gestoßen und verfügt über keine Kraft mehr, um das Königshaki einzusetzen. Flamingo könnte zwar mit seiner Faden Frucht und dem erwachten Modus ein reines Massaker veranstalten, jedoch dauert dies länger und ob er damit auch jeden einzelnen Gladiator erwischt, mag ich zu bezweifeln. Denn welchen Sinn hätte es sonst, die Gladiatoren einzufügen und auf den nächsten 2-3 Seiten alle zu vernichten mit dem Einsatz des Königshakis. Ich denke die Gladiatoren sind der Schlüssel zum Sieg und damit hat Ruffy wieder seine stärkste Kraft bewiesen, die in ihm schlummert, nämlich alle auf seine Seite zu ziehen.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 15:11

   
Fujitora


Dass Fujitora die Offensive gegen Burgess ergreift, halte ich nicht für unwahrscheinlich. Er wird nichts gegen Flamingo unternehmen, das hat er klar gemacht, aber Burgess ist nochmal was ganz anderes. Möglicherweise sind sich Burgess und Sabo ebenbürtiger als gedacht, der Kampf artet aus und Burgess flieht nicht einfach, wie von vielen vermutet wird. Erst wenn Fujitora auch eingreift, zieht sich Burgess zurück. Irgendwas soll Fujitora auf jeden Fall noch tun, meiner Meinung nach haben wir von diesem interessanten Charakter noch viel zu wenig gesehen.

MonkeyDRiddy
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 68
Kopfgeld Kopfgeld : 458908
Dabei seit Dabei seit : 12.07.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 15:45

   
Kapitel 786 GATS

Gebe diesem Kapitel 7/10 Punkten.

Mich regt es einfach nur auf, dass alles zu Bruch geht, aber diese Sonnenbrille von Mingo einfach nicht abfällt. Welch Qualitätssonnenbrille Mingo da trägt Very Happy

Ich sage mal, wie alle anderen, dass die Gladiatoren, kein bisschen gegen Mingo Land sehen werden.
Und ich glaube auch nicht daran, dass Fujitora eingreifen wird.
Sabo ist mit Burgess zu genüge beschäftigt.

Ich glaube wir werden LEO sehen, der die Näh Näh Frucht hat.
Evtl. kann er Flamingo in Schach halten für eine Zeit halt, aber das würde ja unserem Mugiwara ausreichen.

BITTE NICHT VERGESSEN: BARTOLOMEO HAT NOCH DIESEN EINEN KOFFER MIT UNBEKANNTEM INHALT AUF DIESER INSEL. Frage mich wo dieser nun ist und ob es noch vorher zum Einsatz kommt. Evtl. die Waffe gegen das Birdcage.

Nec168
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 86
Kopfgeld Kopfgeld : 411813
Dabei seit Dabei seit : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 15:59

   
Ein mögliches Szenario (das die meisten von euch sicher ablehnen) ist, dass
Doflamingo das Bewusstsein verliert. Er hat wirklich enorm viel eingesteckt, so
dass es durchaus möglich wäre, dass er zusammenbricht, nachdem er nun am Boden gelandet
ist. Würde mich nicht mal enttäuschen, wenn man betrachtet, dass er innere Verletzungen von Law hat, die ganzen Gear 4 Angriffe überstanden hat, obwohl er durch die ganze Stadt geprügelt wurde..

Wäre zwar von der Spannung her jetzt uninteressant, aber dann könnte Burgess sich
Doflamingos Frucht holen..

LeCraM
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 91
Kopfgeld Kopfgeld : 726766
Dabei seit Dabei seit : 19.02.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 20:11

   
Ihr missversteht mich glaube ich oder ich habe mich falsch ausgedrückt. Er wird Ruffy's Kampf nicht zu Ende führen. Sondern nur dafür sorgen das er die 10 Minuten erhält. Das meine ich mit beschützen

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668124
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Mo 18 Mai - 20:14

   
Ich denke zwar auch das Dofla gut angeschlagen ist, aber als er Ruffy so ernergielos am Boden sah, war sein Grinsen wieder das alte :-) Ruffy wird ganz sicher noch einen draufsetzen um Doflamingo zu besiegen. Bin aber immer noch gespannt was Zorro nun eigentlich vorhat. Will er den Käfig nun zerschneiden (was der Hammer wäre) oder einfach irgendwie aufhalten/blockieren. Burgess soll vermutlich nur BBs Strategie aufzeigen Top-TFs zu sammeln. Er ist also nur ein Handlanger der später vielleicht der Gegner von Sanji oder Jimbei wird (wenn er wirklich in die SHB kommt). Sabo wird aber keine Probleme mit Burgess haben, im Turnier hat er ja quasi nebenbei mit ihm gekämft.

Saggi Dark Clown
USER - CAPTAIN
USER - CAPTAIN

Beiträge Beiträge : 338
Kopfgeld Kopfgeld : 344450
Dabei seit Dabei seit : 15.06.13
Ort Ort : Auf den Friedhof beim Sensenmann der Karten.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Di 19 Mai - 6:33

   
Ich würde Burgess jetzt nicht unterschätzen nur weil er ihn nebenbei besiegt der gute Sabo. Vielleicht hat Burgess ein kleines Hilfsmittel dabei wie z.B. einen Seestein was verständlich wäre den er muss Tf´s klauen und da wäre das ein sehr schönes Hilfsmittel. Außerdem wäre das sehr enttäuschend wenn Burgess einer der Kapitäne Blackbeards schon wieder so jämmerlich untergeht. Das Kapitel an sich fand ich cool nur habe ich die Befürchtung das Zorro besser wegkommt als Ruffy z.B. mit dem zerzäbeln des Käfigs. Hoffe mal er hält ihn nur auf vllt zusammen mit Barto der theoretisch eine Barriere errichten könnte aber ob er die Kraft noch hat, naja er kann sich ja noch steigern sobald er die Gefahr sieht die Ruffy ausgesetzt ist.


The White Hunter
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 532305
Dabei seit Dabei seit : 27.02.14
Ort Ort : Impel Down

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Di 19 Mai - 16:13

   
@MonkeyDRiddy schrieb:
BITTE NICHT VERGESSEN: BARTOLOMEO HAT NOCH DIESEN EINEN KOFFER MIT UNBEKANNTEM INHALT AUF DIESER INSEL. Frage mich wo dieser nun ist und ob es noch vorher zum Einsatz kommt. Evtl. die Waffe gegen das Birdcage.

Von welchem Koffer redest du? Wann/In welchem Kapitel hat er das erwähnt??? Würde mich sehr interessieren.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1013526
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Di 19 Mai - 16:18

   
@The White Hunter schrieb:
@MonkeyDRiddy schrieb:
BITTE NICHT VERGESSEN: BARTOLOMEO HAT NOCH DIESEN EINEN KOFFER MIT UNBEKANNTEM INHALT AUF DIESER INSEL. Frage mich wo dieser nun ist und ob es noch vorher zum Einsatz kommt. Evtl. die Waffe gegen das Birdcage.

Von welchem Koffer redest du? Wann/In welchem Kapitel hat er das erwähnt??? Würde mich sehr interessieren.

Vermutlich meint er Kapitel 714, wo folgendes passiert (Auszug aus Opwiki): "In der folgenden Szene treffen Cavendish und Bartolomeo aufeinander. Bartolomeo stellt einen Koffer neben sich ab, welcher durch eine Kette und diverse Warnhinweise gesichert ist. Sie unterhalten sich über Lucy, welchen beide mittlerweile eindeutig als Ruffy identifiziert haben. Es stellt sich heraus, dass auch Bartolomeo einen Grund hat Ruffy an den Kragen zu wollen. Seine Beweggründe sind noch unbekannt, doch er lässt verlautbaren, dass sie tiefer verwurzelt seien als jene von Cavendish."

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 644418
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 786: Gatz   Di 19 Mai - 17:09

   
mich würde es nicht wundern,wenn in den koffern die Steckbriefe der Strohhutbande drin sein sollten.Und Bartolomeo diese nur deswegen mit Warnhinweisen bestückt,da diese dann nicht von fremden Menschen aufgemacht wird.
Das würde auch zu dem passen,was wir mittlerweile so gesehen haben.Er ist ja ein richtiger Fanboy der Mugiwaras.Und deswegen kettet er das auch an sich an.
Und nun da er die Ströhhüte live sieht,hat er den Koffer vorerst versteckt.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 786: Gatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden