Anmelden
Login

 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1551
Kopfgeld Kopfgeld : 2357016
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 13 Jun - 12:27

   
@DreckscherAzzi schrieb:
Was wäre, wenn kuma niemals auf sabaody archipel aufgetaucht wäre?
Dann hätte Borsalino die gesamte Strohhutbande vernichtet oder gefangen genommen, was zur folge hätte, dass diese ihre Reise nicht hätte fortführen können. Sollten die Strohhüte es dank Rayleigh doch irgendwie geschafft haben, wären sie spätestens in der Neuen Welt besiegt worden, denn dafür fehlte ihnen die Kraft und Erfahrung.

Was wäre wenn Buggy Gal Dino im Impel Down Arc nie begegnet wäre?

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

avatar

Beiträge Beiträge : 677
Kopfgeld Kopfgeld : 1191748
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 13 Jun - 12:47

   
Naja, dann wären sich wohl zwei der besten freunde in der op welt niemals begegnetdas wäre wohl verdammt traurig^^ ruffy wäre wohl schon eher gegen magellan gescheitert...
Naja, ich mag diesen thread eig gar nicht, das fazit is meistens das selbe, weil nahezu alles einfluss auf ruffy und co hat.
Deshalb hör ich hier lieber auf und lass euch machen^^

Shirohige70
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 505009
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 13 Jun - 14:50

   
@Borusarino schrieb:


Was wäre wenn Buggy Gal Dino im Impel Down Arc nie begegnet wäre?

Gal Dino würde immer noch im Impel Down schmoren und er würde die große Schlacht auf Marineford verpassen. Ebenfalls würden die beiden keine Allianz gründen können und Ruffy hätte nicht den Hauch einer Chance gegen Magellan.


@Kick Ass die Idee finde ich relativ gut das jeder Was wäre wenn Beitrag mindestens 2 mal beantwortet werden muss.So da 2 User schon den Beitrag von @Borusarino beantwortet haben kann ich ja eine weitere Spekulation aufstellen.


Was wäre wenn Kaido damals von Shanks nicht gestoppt wäre , und auf Marineford aufgetaucht wäre?

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

avatar

Beiträge Beiträge : 1398
Kopfgeld Kopfgeld : 994681
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 13 Jun - 16:56

   
@Shirohige70 schrieb:
Was wäre wenn Kaido damals von Shanks nicht gestoppt wäre , und auf Marineford aufgetaucht wäre?


Whitebeard hätte darunter sehr gelitten, und müsste sich erst gegen kaido anlegen. Bevor er weiterziehen konnte, denke whitebeard hätte es bis zu MarineFord nicht geschafft. Zumindest nicht rechtzeitig und etwas unterbesetzt, Ruffy & co hätte keine Chance und wären ausgeliefert. Und müssten sich anschauen wie Ace hingerichtet wird. Und Ruffy wird beinahe ebenfalls hingerichtet, aber unter Einsatz von vielen Piraten die ihr Leben da lassen konnte Ruffy gerettet worden. Jimbei und ivankov wären z.b tot....

Hikari no Tenshi
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 259200
Dabei seit Dabei seit : 23.08.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mo 24 Aug - 19:58

   
Antwort auf "Was wäre wenn Ace nicht gestorben wär, seinen stolz beiseite legte einmal auf seinen Vater & co gehört hätte?"
Ich denke, dass Ruffy sofort zurück zum Sabaody Archipel gegangen wär, er dort seine Freunde getroffen hätte (zumindest einen Teil) und er sich dann auf die Suche nach den anderen Strohhüten gemacht hätte.
Logischerweise müsste er die Grandline zurücksegeln.

Ryan123
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 241200
Dabei seit Dabei seit : 02.10.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mo 2 Nov - 22:15

   
Hi liebe Userschaft, meinen ersten Beitrag widme ich den Was wäre wenn Theard Very Happy.

Was wäre wenn die SHB Doflamingo auf Pank Hazard begegnet wären? Wir hätten reichlich an Kapitel gespart denkt sich bestimmt jeder, nachdem er das gelesen hat. Die Begegnung ist m.M.n. sehr interessant, da wir sie um eine Haaresbreite verpasst haben.

black-purple-bloodmoon
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 19
Kopfgeld Kopfgeld : 272204
Dabei seit Dabei seit : 18.08.15
Ort Ort : überall nur nicht Dressrosa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Di 3 Nov - 20:10

   
Die SHB haeatte viele Probleme und waere vielleicht gestorben. Genauso wie Law. Monet waere nie gestorben und der Gas typ (hab gerade den Namen vergessen,ihr wisst schon wen ich meine) waere nie entfuert worden. Die Smileys wuerden weiter produziert waerden und niemand haete Doflamingos Plaene durchkreutzt.

Was waere wenn, Shanks damals nicht auf Marineford erschienen waere??

.........................

Das sollte man mal den Lehrern zeigen XD

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 400117
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mi 4 Nov - 14:55

   
Wenn Shanks niemals auf Marineford erschienen wäre, hätten diesen Arc wohl die wenigsten Piraten aus der Crew von Whitebeard und der Allianz von Ruffy überlebt. Dazu wäre dann auch Corby und Ruffy gestorben und man könnte sich ausmalen wie Garp daraufhin gewütet hätte. Außerdem denke ich, dass durch den Kampf von Senghok und BB die Insel total hinüber wäre und viele Verletzte Marinemitglieder ihren Verletzungen erliegen wären, da sie nicht rechtzeitig ärztlich hätten versorgt werden können. Ruffy wäre gestorben und damit auch die Serie.

Lemon1
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 813
Kopfgeld Kopfgeld : 2134943
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Fr 1 Jan - 17:23

   
Was wäre wenn Ruffy einen leiblichen Bruder hätte?
Was wäre wenn Enel wieder auftauchen wird?
Was wäre wenn Kuma seine Persönlichkeit wieder erhält?

Bin gespannt was andere davon denken.

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 400117
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mo 25 Apr - 16:58

   
Wenn Ruffy einen leiblichen Bruder hat, dann wird der früher oder später in der Serie auftauchen, ob als Nebencharakter oder als Antagonist hängt von der Beziehung und Erziehung der beiden ab. Vielleicht ist er ja auch ein Revo unter Dragon? Oder er ist im Untergrund tätig und ein Attentäter. Dann wäre er der bessere Begleiter für die Infiltrationsgruppe, die jetzt Sanji rettet Very Happy

Wenn Enel auftaucht, wird nichts großartiges passieren. Kaum einer kannte ihn, deshalb wird sich keiner vor ihm erschrecken und durch das Haki hat er auch nicht mehr diese ungeheurliche Macht, die ihm 0 gegen Ruffy genützt hat.

Wenn Kuma seine Persönlichkeit wieder erhält... sehr gute Frage. Ich will gar nicht dran glauben, dass sie zu 100% weg ist. Dann wäre Kuma ja schon kein Cyborg mehr, sondern ein Roboter auf menschlicher Basis. Und um jemandem die Persönlichkeit zu entziehen, muss man ihn entweder über einen ewig langen Zeitraum foltern und gezielt manipulieren oder sein Gehirn entfernen. Ohne Gehirn stirbt Kuma aber.. also normalerweise. Wenn Vegapunk aber einen Weg gefunden hat, dass sein Körper dennoch funktioniert, ohne die vegetative Steuerung, dann kann man die Persönlichkeit auch einfach wiederherstellen, indem man das Gehirn wieder einsetzt.. wäre mein Denkansatz.
Wenn Kuma die Persönlichkeit wieder erhält, die er vor den Eingriffen hatte, dann ist das sein Sieg auf ganzer Linie. Denn dann besitzt er modernste Technologie und Wissen in sich und hat somit auch die Schwachstellen der Pacifista, nämlich seine eigenen, wenn nicht sogar noch mehr.
Oder Vegapunk hat Kumas Persönlichkeit nur versiegelt oder auf einen anderen Gegenstand übertragen, dann braucht man diesen Prozess nur umkehren, Kuma wäre wieder er selbst und die Revos eine gefährliche Macht in Form von Wissen in ihren Reihen.

Da schließe ich mich doch gleich an.
Was wäre, wenn Vegapunk ein Spion der Revos ist und sie die ganze Zeit mit Infos füttert?

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 322
Kopfgeld Kopfgeld : 476833
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Vulkan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 28 Mai - 18:03

   
Was wäre, wenn Pedro der Verräter ist?

Weshalb Jack imstande gewesen ist, die Insel zu lokalisieren.
Und zwar hab ich diese Annahme von einem Youtuber genommen, der die Schlussfolgerung vertritt, das Pedro der mögliche Verräter ist. Im Chapter 827 hat der Mink ihn angesprochen. Könnte dies ein Indiz für Pedros Verrat sein?

Gehen wir folgenden aus: Pedro ist ein Verräter und arbeitet in gewisser Hinsicht für Big Mum. Er meldet Big Mum von Luffys Anwesenheit.

Was wäre, wenn Pedro der Verräter ist?



NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 400117
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 28 Mai - 20:59

   

RAIDER NATION schrieb:
Was wäre, wenn Pedro der Verräter ist?

Weshalb Jack imstande gewesen ist, die Insel zu lokalisieren.

Gehen wir folgenden aus: Pedro ist ein Verräter und arbeitet in gewisser Hinsicht für Big Mum. Er meldet Big Mum von Luffys Anwesenheit.

Warum sollte Pedro denn gleich 2 Kaisern helfen? Dann müsste er ja ein sehr großes Problem mit der Strohhutbande sein. Da das aber gar nicht der Fall sein kann, weil Pedro der SHB so viel zu verdanken hat, denke ich das nicht.
Die einzige Möglichkeit an einen Verrat von Pedro zu denken, wäre, dass er ein Problem mit dem Kouzuki-Clan hat und deshalb Jack einen Tipp auf die Position von Raizou gegeben hat.

Da die Minks bisher keinerlei Kontakt zu Big Mum hatten (nur der Sanji-Vorfall) hätte Pedro auch keinen Grund ihr in irgendeiner Art und Weise zu helfen, viel mehr sollte er versuchen ihr zu schaden.
An einen Verrat von pedro kann man in diesem Moment noch nicht denken... vllt kommt das ja später noch, aber bisher gibt es keinerlei Indizien.

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 322
Kopfgeld Kopfgeld : 476833
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Vulkan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   So 29 Mai - 18:03

   
@NerzGnom schrieb:
RAIDER NATION schrieb:
Was wäre, wenn Pedro der Verräter ist?

Weshalb Jack imstande gewesen ist, die Insel zu lokalisieren.

Gehen wir folgenden aus: Pedro ist ein Verräter und arbeitet in gewisser Hinsicht für Big Mum. Er meldet Big Mum von Luffys Anwesenheit.

Warum sollte Pedro denn gleich 2 Kaisern helfen? Dann müsste er ja ein sehr großes Problem mit der Strohhutbande sein. Da das aber gar nicht der Fall sein kann, weil Pedro der SHB so viel zu verdanken hat, denke ich das nicht.
Die einzige Möglichkeit an einen Verrat von Pedro zu denken, wäre, dass er ein Problem mit dem Kouzuki-Clan hat und deshalb Jack einen Tipp auf die Position von Raizou gegeben hat.

Da die Minks bisher keinerlei Kontakt zu Big Mum hatten (nur der Sanji-Vorfall) hätte Pedro auch keinen Grund ihr in irgendeiner Art und Weise zu helfen, viel mehr sollte er versuchen ihr zu schaden.
An einen Verrat von pedro kann man in diesem Moment noch nicht denken... vllt kommt das ja später noch, aber bisher gibt es keinerlei Indizien.

Ich finde, dass das Argument schwach ist "Dann müsste er ja ein sehr großes Problem mit der Strohhutbande sein." Es muss ja nicht von Loyalität die Rede sein. Wer weiß, vielleicht hat er Hintergünde für dieses Handeln. Einer der Gründe wäre sein Bruder Pekoms. Nekousmashi hat die beiden Brüder zur Whole Cake Island geschickt, um Irgendetwas zu bewirken. Vermutlicherweise eine Versöhnung oder omnipräsente Probleme bei Big Mum zuregeln. Der Mink hat ihn angesprochen, und fragte ihn, weshalb er sich hier befindet. Daraus könnte man schlussfolgern, dass Pedro und der namentlich unbekannte Mink, eine Vergangenheit hatten. Und die ist Big Mum. Warum sollte der Mink ihn erkannt haben? Natürlich konnten sie sich auch in Zou gekannt haben, dann löse sich die Argumentation vollständig auf.

Meine Annahme: Pedro hat mal für Big Mum gearbeitet, hinterliess eine Vivre Card. Dementsprechend gibt es zwischen Pedro und Pekoms, eine Annäherung zur ihren Konflikt in der Vergangenheit. Dadurch konnte Jack ein Geschäft mit Big Mum abschließen, und an die Vivre Card gelangen, so die Insel lokalisieren.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mi 29 Jun - 23:44

   
Leute, mal ne andere Was wäre wenn frage. Was wäre wenn Sake Metall der Grund wäre, wie man Zoan-Früchte in Waffen verwandeln bzw. einsetzen kann. Ein art spezielles Metall der die Fähigkeiten vielleicht absorbiert, möglicherweise ist auch ein anderer Technik von Vega Punk für Zoan Früchte eingesetzt worden. Und Sake Metall ist der Grund, wieso Black Beard überhaupt so viele Früchte aufnehmen kann, da seine Ringe aus Sake Metall vielleicht bestehen und diese die TF Kräfte absorbieren...?

SirJoshydile
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 130
Kopfgeld Kopfgeld : 338610
Dabei seit Dabei seit : 07.12.16
Ort Ort : Water 7

Benutzerprofil anzeigen http://www.onlinewahn.de

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mi 24 Mai - 13:52

   
Ich hab in meiner chronischen Tedium Morbus mal interessante uralte Themen gesucht und das hier gefunden. Da der Thread genau meine Interessen trifft, beleb ich ihn mal wieder monkey 8


1. Was wäre, wenn die SHB die Sunny zu Beginn der Reise gehabt hätten? Glaubt ihr, sie ist so viel robuster als die Merry/Lamp und hätte von Syrup Ville bis Stand jetzt standgehalten?

2. Was wäre, wenn Ruffy Shiryuu befreit hätte, statt BB?


(Ich wollt ja eigentlich nach einem "Erwachte TFs"-Thread Ausschau halten....)

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 433
Kopfgeld Kopfgeld : 1069839
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mi 24 Mai - 16:45

   
@SirJoshydile schrieb:
1. Was wäre, wenn die SHB die Sunny zu Beginn der Reise gehabt hätten? Glaubt ihr, sie ist so viel robuster als die Merry/Lamp und hätte von Syrup Ville bis Stand jetzt standgehalten?
Zuerst einmal ffinde ich, dass die Sunny als erstes Schiff einfach zu groß gewesen wäre. Im Vergleich zu anderen Schiffen ist sie zwar immernoch winzig, aber für 3-4 Leutchen an Bord eindeutig zu groß.
Aber wenn wir wirklich mal sagen "wenn", hätte die SHB schon allein durch die ganze Technologie einen schönen Vorteil gehabt. Aber wie sollen sie ohne Franky wissen wie man sie benutzt?
Robuster als die Merry ist sie sicherlich. Sie ist doch aus dem Holz des Adam Baums gemacht, wenn ich mich recht erinnere. Ob sie alles was Merry durchgemacht hat überlebt hätte? ... Ich denke fast schon.
Aber ich würde Merry auf keinen Fall missen wollen. Ich hab' schon fast so was wie eine emotionale Bindung mit ihr/ihm xD

[quote="SirJoshydile"
2. Was wäre, wenn Ruffy Shiryuu befreit hätte, statt BB?[/quote]
Shiryuu wäre einfach seiner Wege gegangen. Luffy hat nichts was er haben wollen würde und ich schätz ihn auch nicht wirklich als Jemanden ein, der sich in jemand anderes Schuld sieht. Mit Black Beard kann er immerhin seine "schlechte" Natur ausleben.

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 124
Kopfgeld Kopfgeld : 382309
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Fr 26 Mai - 16:32

   
Was wäre wenn Ruffy und Boa Hancock sich verloben würden und zwar in einer zukünftigen Arc? xD
Jaja..Oda hat gemeint, der will sowas nicht einbauen, aber wenn!!! xD Ich hab verdammt lustige und geile Bilder im Kopf...

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1085
Kopfgeld Kopfgeld : 1947139
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 27 Mai - 20:30

   
Was wäre wenn Ace noch leben würde? Wäre WB überhaupt gestorben und hätte BB dann eine andere zweite TF?

Interessant wäre es auch wenn Doflamingo wieder befreit wird und seiner alten Geschäfte nachgeht wie Waffen- und Sklavenhandel.

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 749
Kopfgeld Kopfgeld : 751330
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mi 11 Okt - 22:24

   
Ich würde gern mal den Thread neu beleben, aber etwas anders fortführen. Zur Abwechslung würde ich mal ein in der Zukunft liegendes was wäre wenn Szenario auszuprobieren. Ich hab keine Ahnung ob es klappt, aber würds gern einfach mal ausprobieren Smile Ich mach einfach mal den Anfang.

Was wäre wenn, Shirahoshi (Poseidon) beim Reverie Arc von der WR gefangen genommen wird, weil sie sich für die SHB einsetzt.

beste Grüße Fuchs

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1085
Kopfgeld Kopfgeld : 1947139
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Do 12 Okt - 13:06

   
Das würde den Sinn der Reverie infrage stellen, alle Regierungen bekommen ja Begleitschutz von der Marine. Im Endeffekt würde es nur zeigen wie kaputt die WR ist und ein Neuanfang nötig ist u d der kann nur von ausserhalb kommen. Die WR muss entmachtet werden. Die Marine ist unterstellt und kann nichts tun. Mir fällt nur der Piratenkönig ein, der stark genug ist um die WR zu stürzen. Ein Kaiser reicht niemals aus. Go Ruffy, go

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 749
Kopfgeld Kopfgeld : 751330
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Sa 14 Okt - 16:24

   
Naja den Sinn des Reverie würde es finde ich nicht unbedingt infrage stellen, wenn die WR die Fischmenschen Insel als Piraten freundlich hinstellt und dadurch einfach zum Feind der WR deklariert, haben sie finde ich, mal neutral betrachtet sogar irgendwie Recht.
Allerdings hätte der Konflikt ne Menge Sprengkraft, denn im Moment beschützt ja Big Mom noch die Fischmenschen Insel und BM wird zwar im jetzigen Arc wahrscheinlich nicht fallen, aber doch geschwächt aus dem Kampf gegen die SHB rausgehen. Wenn die Info noch rechtzeitig beim Reverie eintrifft, könnte die WR mMn schon auf die Idee kommen nen Konflikt mit der Fischmenschen Insel einzugehen.
Wenn die Fischmenschen Insel zum Feind erklärt wird, wegen der SHB und BM, dann könnte Alabasta ja auch eigentlich das nächste Land sein bzw. müsste Angst haben in die Kategorie Piratenfreundlich zu rutschen und dadurch vielleicht sogar der Fischmenschen Insel mit evtl dem Drum Königreich beistehen.
Wenn man den Konflikt mal weiter denkt, fänd ichs auch irgendwie lustig wenn Ruffy nachdem er relativ ungewollt ne eigene Flotte bekommen hat, nun ungewollt Unterstützung von drei oder mehr Königreichen bekommt und so zu ne Art inoffiziellen Kaiser wird^^
Ach ja nur so nebenbei wär nett wenn der nächste nen neues was wäre wenn Szenario aufmacht.
Ich hab mir ja schon das aktuelle ausgedacht^^

SirJoshydile
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 130
Kopfgeld Kopfgeld : 338610
Dabei seit Dabei seit : 07.12.16
Ort Ort : Water 7

Benutzerprofil anzeigen http://www.onlinewahn.de

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mo 16 Okt - 13:08

   
Die Frage ist doch, woher sollte die WR oder die Marine Wind von Hordy und der SHB auf der FMI bekommen haben? Oder andersrum: Was hat das Fischmenschen-Königreich der SHB so gutes getan, dass es der Weltregierung ein Dorn im Auge ist? Die Fischmenschen sind ja nicht von der WR dazu beauftragt, jedes Piratenschiff auf dem Weg in die Neue Welt zu stoppen, oder? Sonst wären die anderen Rookies ja wohl kaum so chillig auf die andere Seite gekommen. Und bei Alabasta war es nun mal so, dass die SHB einen Piraten unschädlich machte, der das Königreich bedrohte. Außer ein gutes Essen bekam oder bekommt die SHB ja keinen Support von den Nefeltaris. Ich frage mich also echt, WARUM die WR oder die Marine die Königshäuser verklagen wollen, wenn doch nahezu nichts passiert ist. Da sind harte Strafen für die Impel Down-Mitarbeiter wahrscheinlicher.

Nun denn:

Mal eine typische Theoretiker-(Um)frage: Was wäre, wenn die SHB in eine Situation kommen würde, in der sie sich mit der Blackbeard-Bande verbünden müssten. Glaubt ihr, Luffy ging so etwas ein? Very Happy

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 231
Kopfgeld Kopfgeld : 711327
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mo 16 Okt - 13:33

   
@SirJoshydile schrieb:
Mal eine typische Theoretiker-(Um)frage: Was wäre, wenn die SHB in eine Situation kommen würde, in der sie sich mit der Blackbeard-Bande verbünden müssten. Glaubt ihr, Luffy ging so etwas ein? Very Happy

Eine sehr schwierige Frage. Um ehrlich zu sein hat es mich schon sehr erstaunt, dass Ruffy sich kurzfristig mit Bedge verbündet hat. Was aber nur zeigt, dass er sich in den zwei Jahren auch charakterlich weiterentwickelt haben muss. Natürlich war es die absolut richtige Entscheidung angesichts des übermächtigen Feindes. Deshalb würde ich es grundsätzlich nicht ausschließen, dass sich Ruffy auch mit BB KURZFRISTIG zusammen tut um einen mächtigen Feind zu bekämpfen. Hier geht es ja schließlich nicht nur um das Ego von Ruffy, der BB natürlich auch für den Tod seines Bruders verantwortlich macht. Er ist der Kapitän und somit auch verantwortlich für seine Crew. Wenn sie also in einer schier aussichtslosen Lage sind und das Überleben seiner Crew auf dem Spiel steht, denke ich schon, dass er sein Ego hintenan stellen kann. Soviel traue ich ihm mittlerweile schon zu.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1085
Kopfgeld Kopfgeld : 1947139
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mo 16 Okt - 13:50

   
Ich denke schon das Ruffy über seinen Schatten springen würde und mit BB zusammen arbeiten würde.

Aber nochmal zu den Fischmenschen: Die FMI ist für alle strategisch wichtig da es scheinbar die einzig sinnvolle Möglichkeit ist, in die neue Welt zu kommen. Auf der FMI kann Handel betrieben und Ressourcen aufgefüllt werden. Mal abgesehen davon das die FMI in ihrer Art einzigartig ist. Es macht also keinen Sinn einen Krieg mit den FM anzufangen. Ändert aber nichts an der Tatsache das die WR und deren Himmelsdrachenmenschen aus Arschlöchern besteht und man auf alles vorbereitet sein muss. Akainu und vor allem Fuji scheint ja das ganze System nicht zu schmecken. Dort wird es sicherlich noch viel Ärger geben. Selbst wenn Akainu wein eigenes Ding machen wollte, wird es nicht funktionieren da die WR die Marine finanziert. Den Job kann eigentlich nur der Piratenkönig übernehmen. Eine weitere Frage ist auch was Dragon mit seiner Revolutionsarmee wirklich verändern kann. Momentan wissen wir ja nicht mal etwas über den Status Quo.

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 433
Kopfgeld Kopfgeld : 1069839
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   Mo 16 Okt - 18:58

   
Ich denke Luffy "hasst" BB zu sehr, um sich wirklich zuzugeben, dass er sich mit ihm verbünden müsste oder wirklich mit ihm zusammen zu arbeiten. Im angesicht eines so übermächtigen Feines (wer auch immer das sein sollte, dass so eine hoffnungslose Situation zustande kommt, da BB alleine schon richtig mächtig ist) würde Luffy denke ich einfach aufhören BB anzugreifen und sich auf die größere Bedrohung konzentrieren.
So eine Art stille, einvernehmliche und vor allem temporäre Waffenruhe.

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Was wäre wenn?   

   



 

Schnellantwort auf: Was wäre wenn?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Forumieren | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren