Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453936
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Sa 20 Jun - 14:42

   
@Shirohige70 schrieb:
@Lemon1


Eine Frage wieso soll Blackbeard sauer auf Ruffy sein wenn Doflamingo stirbt? Doflamingo und Blackbeard haben keine Bindung zu einander. Punkt 2 für Big Mom und die anderen Kaiser wäre es sogar gut das Doflamingo stirbt denn wenn er stirbt , kriegt Kaidou keine Teufelsfrüchte mehr und seine Armee wächst nicht weiter.

Sehe ich genauso. Dadurch, dass Ruffy Flamingo aus dem Vrrkehr gezogen hat, macht er sich Kaido zum Feind, weil dieser jetzt keine Smiles mehr erhalten kann. Big Mom und Blackbeard (und Shanks) haben aber gar nichts mit Flamingo zu tun und sollten sich darüber freuen, dass der Mann, der für Kaidos Armee verantwortlich ist, beseitigt wurde.


@Lemon1 schrieb:
Die Strohutbande besonders Ruffy bekommt ein höheres Kopfgeld,da Ruffy außerdem einen Tenryubito (Donflamingo)getötet hat.Eigentlich ist Law schuld daran dass er stirbt,aber egal...

Flamingo ist kein Tenryuubito mehr, er erpresst die anderen Tenryuubito nur, um einen Teil seiner ehemaligen Macht zu bekommen. Also sollten sie Ruffy sogar dankbar dafür sein, dass er Flamingo besiegt hat. Ruffys Kopfgeld steigt trotzdem, weil er sich erneut mit einem Shichibukai und somit auch der Weltregierung angelegt hat. Und ich kann mir vorstellen, dass die Zerstörung Dressrosas auch auf ihn abgewälzt wird.


@Lemon1 schrieb:
Die Weltregierung wird die Strohüte jagen und wir bekommen einen ähnlichen Arc wie Enies Lobby

Die Weltregierung ist ohnehin schon hinter Ruffy her.


@Lemon1 schrieb:
Kaido wird Ruffy töten zu versuchen

Das wird er auch, wenn Flamingo ins Gefängnis kommt. Für Kaido macht es keinen Unterschied ob Flamingo tot ist oder nur weggesperrt wird, denn in beiden Szenarien ist Flamingo nicht mehr fähig, Kaido seinen Stoff zu liefern. Ergo ist Ruffy so oder so auf Kaidos Abschussliste.


@Lemon1 schrieb:
Leute,Dressrosa ist der Arc,der die Neue Welt quasi von allen Seiten repräsentiert.Es wäre so langweilig und offensichtlich,wenn die Strohüte dann weiter reisen,einem Kaiser begegnen,dann dem nächsten und am Schluss die Admiräle und die Weltregierung als Feind.

Erinnert euch an Whitebeards Worte,dass jemand kommen wird,der die Welt auf den Kopf stellen wird.
....Ruffy vielleicht?

Ich will damit sagen,dass CHAOS entsteht.Drei Kaiser wollen Ruffys Kopf,die Weltregierung wird garantiert nach Donflamingo nicht tadellos zusehen und die Marine ist auch noch so ein Gegner.

Wie gesagt: Kaido wird so oder so Ruffys Kopf wollen. Der Smilehandel wurde durch Law und Ruffy zerstört, sie auf Kaidos Blacklist setzen wird. Big Mom und Blackbeard wollen ohnehin schon Ruffys Kopf, die Marine und die Weltregierung sind auch schon seit Ewigkeiten hinter Ruffy her. Chaos wird durch Flamingos Niedergang entstehen, ob er nun tot ist oder nur aus dem Verkehr gezogen wird. Ab "morgen" will Kaido Ruffys Kopf und ab da hat Ruffy alle Parteien verärgert, die man nur verärgern kann, außer die Revolutionsarmee.


@Lemon1 schrieb:
Impel Down?Ein Agent der WR wird ihn umbringen.

Warum sollte das passieren? Flamingo kommt 100% ins Level 6, da verrottet er bis ans Ende seiner Tage, außer er wird befreit. Das Impel Down gehört der Weltregierung und sie vertrauen wohl in ihr eigenes Hochsicherheitsgefängnis, auch wenn vor 2 Jahren fast alle Ausbrechen konnten. Die Vorsichtsmaßnahmen wurden seit dem aber sicherlich erhöht. Die Weltregierung schickt wohl kaum einen Agenten in ihr eigenes Gefängnis, um dort ihren eigenen Gefangenen zu töten. Wenn dann richten sie ihn hin, wie es Gang und Gebe ist, aber so ein heimliches Attentat im Gefängnis hat doch keinen Sinn.


Ich denke ja immer noch, dass Burgess Flamingo zu Blackbeard bringt. Flamingo ist einfach zu cool um ihn für den Rest der Geschichte wegzusperren. An seinen Tod glaube ich auch nicht, wir wissen alle wie widerstandsfähig die Menschen in One Piece sind. Crocodile wurde durch den Boden geprügelt und ist aus Hunderten von Metern auf den Boden geklatscht und lebt, Enel wurde mit einer gigantischen Goldkugel gegen eine gigantische Goldglocke gekloppt und ist dann auch noch Hunderte von Metern gefallen (den Giant Jack hinunter, mindestens) und er lebt. Arlongs Wirbelsäule müsste ein Scherbenhaufen sein, Zorro hat Ruffys und seinen eigenen Schmerz gleichzeitig ertragen, Hody wurde mindestens 300 Mal von Fäusten zerquetscht, die 3 Mal so groß waren wie er. Alle diese Charaktere leben noch. Und Flamingo wird auch leben. Aber bevor Fujitora ihn festnehmen kann, entwischt Burgess mit ihm und bringt ihn zu Blackbeard, weil Flamingo ein exzellenter Partner sein kann, wenn die zwei sich einig werden. Kaido wäre in diesem Fall trotzdem angepisst auf Ruffy, weil Ruffy trotzdem der Grund dafür ist, dass Kaido keine Smile mehr bekommen kann.


Daran, dass Vergo Flamingo rettet, glaube ich auch nicht, denn ich halte ihn nach wie vor für tot. Dasselbe hoffe ich auch für Trébol, denn er hat sich weggesprengt ^^

Madarax3
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 227
Kopfgeld Kopfgeld : 828303
Dabei seit Dabei seit : 21.03.14
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Sa 20 Jun - 16:20

   
Ich glaube um ehrlich zu sein auch nicht an Flamingos Tod zwar war Ruffys King Kong Pistole ne sehr
starke Attacke aber wie SchlagtAkainu schon geschrieben hat haben Ruffys Endgegner bissher auch ordentlich
was eingesteckt und leben trotzdem immernoch. Wir wissen außerdem das Ruffy seine Gegner nicht tötet. Das Oda
schonmal Charaktere sterben ließ wissen wir auch wie zbs Vergo und Monet dadurch ist OP finde ich auch noch härter
geworden weil die Charaktere nicht immer mit einen blauen Auge und vielen Wunden davon kommen sondern sterben.  
Zur der Frage was mit Flamingo passiert habe ich eine Theorie ich denke das Fuji ihn ins Impel Down einbuchten wird  
wie eigentlich alle die Mist gebaut haben und  kommt ins  Level 6 da wird er erstmal ne weile verbringen denke ich bis
der Zeitpunkt gekommen ist und er ihrgennt wie vor hat auszubrechen . Ich weiß das die Sichheitsmaßnahmen seit den
Ausbruch vor zwei Jahren schärfer geworden sind und es schwieriger wird dort auszubrechen aber einen Typen wie
Doflamingo könnte ich es  schon zu trauen von dort zu entkommen. Aufjedenfall denke ich das wir Mingo nicht zum
aller letzten mal gesehen haben er wird bestimmt ihrgennt wann wieder auftauchen.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1851032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Sa 20 Jun - 18:09

   
@SchlagtAkainu schrieb:
@Lemon1 schrieb:
Impel Down?Ein Agent der WR wird ihn umbringen.
Ich denke ja immer noch, dass Burgess Flamingo zu Blackbeard bringt. Flamingo ist einfach zu cool um ihn für den Rest der Geschichte wegzusperren. An seinen Tod glaube ich auch nicht, wir wissen alle wie widerstandsfähig die Menschen in One Piece sind. Crocodile wurde durch den Boden geprügelt und ist aus Hunderten von Metern auf den Boden geklatscht und lebt, Enel wurde mit einer gigantischen Goldkugel gegen eine gigantische Goldglocke gekloppt und ist dann auch noch Hunderte von Metern gefallen (den Giant Jack hinunter, mindestens) und er lebt. Arlongs Wirbelsäule müsste ein Scherbenhaufen sein, Zorro hat Ruffys und seinen eigenen Schmerz gleichzeitig ertragen, Hody wurde mindestens 300 Mal von Fäusten zerquetscht, die 3 Mal so groß waren wie er. Alle diese Charaktere leben noch. Und Flamingo wird auch leben. Aber bevor Fujitora ihn festnehmen kann, entwischt Burgess mit ihm und bringt ihn zu Blackbeard, weil Flamingo ein exzellenter Partner sein kann, wenn die zwei sich einig werden. Kaido wäre in diesem Fall trotzdem angepisst auf Ruffy, weil Ruffy trotzdem der Grund dafür ist, dass Kaido keine Smile mehr bekommen kann.


Daran, dass Vergo Flamingo rettet, glaube ich auch nicht, denn ich halte ihn nach wie vor für tot. Dasselbe hoffe ich auch für Trébol, denn er hat sich weggesprengt ^^


Da hast du recht mit der Widerstandsfähigkeit der Leute.Aber Law hat explizit erwähnt,dass man an den Folgen von Gammaknife stirbt bzw.die Organe nicht mehr richtig funktionieren und es innere Blutungen gibt.Folglich stirbt man. Law hat für diese Attacke ein paar Lebensjahre eingebüßt,und wenn Donflamingo nicht stirbt,wird Trafalger ihn weiter jagen um sich für Corazon zu rächen.Und Ruffy würde ihm wahrscheinlich auch helfen wollen,denn alleine schafft es Law nicht.Warum nicht gleich Donflamingo sterben lassen?

Trebol:Also wenn der überlebt Very Happy ,....,dann kann Ace auch gleich wiederauferstehen.Ich würde eine sehr gute Erklärung von Oda verlangen,wenn er noch lebend auftauchen wird.

PS:Es kann sein,dass der Kampf noch weitergehen wird,die Möglichkeit besteht,aber wenn DD bewusstlos sein wird,sollte er eigentlich sterben.

allBLAu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 288
Kopfgeld Kopfgeld : 735239
Dabei seit Dabei seit : 15.12.14
Ort Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Sa 20 Jun - 18:29

   

@younkou Shanks schrieb:
... Und der Marine müsste inzwischen auch bekannt sein,dass Vergo ein Verräter ist.Zumal Smoker es weiß und er es sicher weitergegeben hat. ... Von daher denke ich wird Ihnen die Sache mit Vergo nicht im Verborgenen bleiben. ...
Da hast du natürlich recht, ich habe Quatsch geschrieben: Wenn Smoker der Marine das Reiseziel der Strohhüte (Green Bit) mitteilen konnte, wird er sie auch über Vergos Verrat informiert haben...


@Lemon1 schrieb:
... Aber Law hat explizit erwähnt,dass man an den Folgen von Gammaknife stirbt bzw.die Organe nicht mehr richtig funktionieren und es innere Blutungen gibt.Folglich stirbt man. ...
PS:Es kann sein,dass der Kampf noch weitergehen wird,die Möglichkeit besteht,aber wenn DD bewusstlos sein wird,sollte er eigentlich sterben.

Schau dir meine Theorie zwei Seiten weiter vorne an; diese würde erklären, wie Doffy selbst ein KO oder Seesteinhandschellen überleben kann...


Colorspread
Habe den Colorspread mal näher unter die Lupe genommen und versucht, alle Flaggen auf dem Colorspread zu identifizieren:

Liste der Länder:
 
Colorspread mit angeschriebenen Flaggen:
 

Was denkt ihr, gibt es noch einen tieferen Sinn, warum Oda gerade diese Flaggen gezeichnet hat? (Nationalitäten von Leuten, die momentan einen Guiness-Rekord halten? Länder, in denen One Piece herausgegeben wird? Länder mit den höchsten OP-Verkaufszahlen? ...)
Die Länder mit den höchsten Verkaufszahlen scheinen mir am wahrscheinlichsten, finde aber leider gerade keine Statistik, um dies zu bestätigen.

Shirohige70
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 400609
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Sa 20 Jun - 18:56

   
@Lemon1


Sowie ich das mitbekommen wurde nicht durch den Gamma Knife seine Lebenszeit verkürzt sondern von dem Aufrecht erhalten des riesen Rooms. Auf der vorletzten Seite sah es so aus als ob Doflamingos Gesicht vom Druck der King Kong Pistole zerschrädert wurde. Ich würde es ziemlich cool finden wenn Doflamingo jetzt mit einem halben Gesicht aufstehen würde like Whitebeard. Wie ich mir die nächsten Chapter vorstelle


791: Doflamingo steht wieder auf und es gibt einen brutalen Schlagabtausch zwischen zwei Nutzern des Königshaki , Ruffy trifft Doflamingo entscheident am Bauch und die Fäden im inneren lösen sich auf der letzten Seite sehen wir dann wie der Vogelkäfig sich löst und von Dressrosa nur noch ein paar Häuser übrig sind.
792: Ruffy hat gewonnen alle feiern Ruffys Sieg und König Riku fordert alle auf die Verletzten zu versorgen.
793: Sabo führt ein ausführliches Gespräch mit Burgess und sie beenden den Kampf.
794: Fujitora schnappt sich Doflamingo und die komplette Bande und verschwindet von der Insel.
795: Alle gratulieren Ruffy zum Sieg und er wird zum Helden von Dressrosa ernannt , am Ende kommt Sabo und sie kommen ins Gespräch das Gespräch geht bis Kapitel 796 Ende
797: Die Welt erfährt das Doflamingo vom Strohhut besiegt wurde wir sehen die Reaktion einzelner Charaktere
798: Marinehauptquartier Fujitora berichtet über das Geschehen auf Dress Rosa und fordert das , dass Kopfgeld vom Strohhut und vom Piratenjäger enorm in die Höhe steigt.


So genung spekuliert wahrscheinlich wird eh nichts davon passieren...

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453936
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   So 21 Jun - 16:32

   
@Lemon1

Mit dem Gamma Knife hast du zwar recht, aber hier ist die Frage, ob die Fäden, die er in sich drin als "Verband" benutzt hat, um seine organischen Schäden zu verarzten, auch verschwinden wenn er ohnmächtig wird. Mein erster Gedanke dazu war ja. Uns wird seit etlichen Kapitel gesagt, dass der Birdcage verschwindet, sobald Flamingo das Bewusstsein verliert und wenn der Birdcage verschwindet sollte das doch eigentlich auch auf alle seine Fäden zutreffen. Aber desto mehr ich darüber nachdenke, desto mehr glaube ich, dass die Fäden in seinem Körper nicht verschwinden. Der Birdcage besteht nämlich auch speziellen Fäden, die nicht wie seine üblichen Fäden sind, schließlich sind sie unzerstörbar und schneiden durch so gut wie alles. Dass das nicht auf seine anderen Fäden zutrifft, sahen wir schon ein paar Mal, z.B. als Law Flamingos Overheat mit seinem Schwert gestoppt hat, ohne Hardening zu benutzen. Außerdem scheint der Birdcage immer noch mental mit Flamingo verbunden zu sein, denn er konnte ihn auf Befehl schrumpfen lassen und diesen Vorgang vor ein Paar Kapiteln sogar beschleunigen. Und aus diesen beiden Gründen (spezielle Fäden und mentale Verbundenheit) wird der Birdcage denke ich zusammen mit Flamingo fallen. Solche starken Fäden müssen jawohl irgendeine Schwäche haben und diese schwäche ist vermutlich die Tatsache, dass Flamingo bei Bewusstsein sein muss, um den Käfig aufrecht zu erhalten (keine sehr große Schwäche, aber es ist eine).
Die Fäden, die sich in Flamingo befinden, sind aber nicht wie der Birdcage. Ich glaube weder, dass sie unzerstörbar sind, noch dass sie mit Flamingo verbunden sind. Könnt ihr euch noch daran erinnern, als Flamingo Ruffys Arme mit Fäden gefesselt hat, kurz bevor er ihn durch den Boden getreten hat, wo er dann mit Bellamy und dem Black Knight eingesperrt war? Diese Fäden konnte Ruffy wenn ich mich nicht irre relativ einfach zerreißen. Und vermutlich sind die Fäden in ihm ähnlich, von der Festigkeit kein Vergleich zum Birdcage. Besondere Fäden sind die schon mal nicht. Und außerdem sind die denke ich nicht mehr unter Flamingos Kontrolle. Er erschuf sie, wickelte seine Organe damit ein und ließ sie stehen. Das war das Ende des Prozesses. Bei Birdcage ist das anders, denn der ist geistig immer noch mit Flamingo verbunden. Und deshalb glaube ich auch nicht, dass sie verschwinden, wenn Flamingo das Bewusstsein verliert. Er muss nicht mental mit ihnen verbunden sein, um sie aufrecht zu erhalten, wie beim Birdcage. Sie sind nach der Verwendung einfach nur noch da, wie ganz normale Fäden halt. Und das würde auf alle seine Fäden zutreffen, außer auf den Birdcage. Wenn er Lysop gefesselt hätte und dieser sich nicht aus eigener Kraft befreien könnte, wäre er auch noch gefesselt nachdem Flamingo ohnmächtig wird. Wenn er einem Freund eine Angel baut und einer seiner Fäden als Angelschnur verwendet hätte, könnte dieser Freund die Angel auch noch benutzen wenn Flamingo ausgeknockt wird. Alle Fäden bleiben, nur der Birdcage nicht, weil er mental mit Flamingo verbunden ist. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Und das ist der Grund, warum ich nicht glaube, dass das Gamma Knife Flamingo töten wird.


@Shirohige70 schrieb:
Sowie ich das mitbekommen wurde nicht durch den Gamma Knife seine Lebenszeit verkürzt sondern von dem Aufrecht erhalten des riesen Rooms.

Das ist richtig, Kapitel 781, Seite 9. Law sagt, dass er einen Room erzeugt hat, obwohl es an seiner Lebenskraft nagen wird.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3999
Kopfgeld Kopfgeld : 2265842
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Mo 22 Jun - 0:00

   
Doflamingo ist besiegt. Zwar geht der sehr in die länge gezwungene Arc nun wohl endlich zu ende, dennoch war es dies für mich ein unzufriedenstellenes Ende für den am längsten aufgebauten Antagonisten in One Piece. Der Kampf war nicht wirklich spannend, was wohl an diesem Gear 4 Zeug lag. Und der Finisher war ziemlich langweilig, was wohl auch daran lag, dass Ruffy zuvor angekündigt hat, dass er noch einen braucht für Doflamingo. Das hat die ganze Situation einfach nur berechenbar gemacht und die Spannung gerade zu zerstört.
Ich glaube ehrlich gesagt, dass Doflamingo noch beim bewusstsein ist. Besiegt ist er, ja, aber ich kann mir nicht vorstellen wie er da einfach ohnmächtig ohne Brille da liegt. Sprich, dass der Kampf gegen ihn vorbei ist, aber er wohl nich ein paar Worte sagen wird im kommenen Kapitel.

Ich bin jetzt mal auf die nächsten Kapitel gespannt. Ich denke wie einige auch, dass der Arc mit Kapitel 800 abgeschlossen wird. Es würde einfach passen, da der Arc ja auch mit Kapitel 700/701 begann. Wir haben ja genug Material was geklärt werden muss:

  • Was machen die neuen Verbündete nun und wie sind sie "abrufbar"? Immerhin können sie ja wohl kaum alle den Strohhüten nachsegeln.
  • Was wird nun aus Bellamy?
  • Doflamingo's Schicksal und das seiner Familie
  • Der dritte Samurai welcher von Kinemon erwähnt wurde
  • Ein Dialog aus zwischen Ruffy und Sabo
  • Wie bzw. mit wem reisen die Strohhüte nun weiter? Die Sunny ist ja erstmal weg.
  • Wie wird die Unterwelt, die Broker und die Yonkou auf den Fall von Doflamingo reagieren?
  • Was ist aus der Sunnygruppe geworden
  • Wird Ruffy nun endlich eine Bronzestatue bekommen?
  • Was wurde aus der angespannten Situation zwischen Sakazuki und den Weisen
  • Ist CP0 noch auf der Insel? Eher unwarscheinlich, aber wer weiß.
  • Kommt Jack endlich vor?
  • und und und


An Möglichkeiten fehlt es Oda hier sicher nicht. Wobei wie wir ihn kennen, wird er sicher maximal die hälfte klären und weitere Rätsel aufwerfen.

Dass Doflamingo stirbt, bezweifel ich übrigens. Ihn hier sterben zu lassen, wäre aus Autorensicht unklug. Klar, er ist ein eiskaltes Monster, dennoch wäre es unklug einen Charakter wie ihn, der sein Wissen gegen die anderen Tenryubito einsetzen könnte, hier sterben zu lassen. Dass Gamma Knife verpufft ist, ist mittlerweile auch meine Ansicht. Dies sollte wohl nochmal seine Zähheit unter Beweis stellen.
Auch an eine Inhaftierung glaube ich nicht. Dass Doflamingo flieht und fürs erste untertaucht, wäre eine schlaue Lösung. Und der Weg dafür wäre eigentlich ganz einfach: Buffalo. Er wurde von der Familie als erstes ausgeschaltet und war sogar noch vor der erschaffung des Bird Cage besiegt. Jedoch wurde er hier recht einfach abgehandelt und könnte sich hier wieder schnell erholt haben und so ein Weg zur Flucht sein. Problem wäre hier nur, was ist dann mit dem Rest der Familie? Trotz alle dem, was wir bisher gesehen haben, kann ich mir nicht vorstellen dass Doflamingo sie einfach im Stich lässt. Baby 5 wird wohl dank Sai und Senor Pink möglicherweise durch Franky einer Verhaftung entkommen, aber der Rest? Dies wäre eine Aktion, die selbst er nicht bringen kann.



@allBLAu schrieb:
Colorspread
Habe den Colorspread mal näher unter die Lupe genommen und versucht, alle Flaggen auf dem Colorspread zu identifizieren:

Liste der Länder:
 
Colorspread mit angeschriebenen Flaggen:
 

Was denkt ihr, gibt es noch einen tieferen Sinn, warum Oda gerade diese Flaggen gezeichnet hat? (Nationalitäten von Leuten, die momentan einen Guiness-Rekord halten? Länder, in denen One Piece herausgegeben wird? Länder mit den höchsten OP-Verkaufszahlen? ...)
Die Länder mit den höchsten Verkaufszahlen scheinen mir am wahrscheinlichsten, finde aber leider gerade keine Statistik, um dies zu bestätigen.

Vielen dank für die Auflistung! Dadurch wird es übersichtlich, welche Länder alle aufgelistet sind.
Also ich persönlich sehe da keinen tieferen Sinn, zusätzlich auch da es keine wirklichen Statistiken zu den Verkaufzahlen von One Piece in westlichen Ländern gibt. Zusätzlich weiß nicht mal, ob One Piece überhaupt in China und Indien, also die Länder die Franky und Robin darstellen, betrieben wird. Ich fand jetzt auf die schnelle nur Angaben zum Anime in beiden Ländern und das schien nicht sonderlich beliebt zu sein. Ich glaube auch, dass da einfach kein tieferer Sinn hinter steckt. Vermutlich wollte Oda einfach mal Robin im Sari, Zorro in einer Lederhose usw. zeichnen. Auch weicht das Cover doch von den Angaben aus band 56 ab, aus welchen Ländern die Strohhüte stammen würden wenn sie in der echten Welt leben würden.
Hier die Unterschiede:
         Band 56Colourspread
RuffyBrasilienJapan
ZorroJapanDeutschland
NamiSchwedenUSA
LysopAfrikaBrasilien
RobinRusslandIndien
FrankyUSAChina
BrookÖsterreichEngland
Bei Chopper(Kanada) und Sanji(Frankreich) stimmt beides überein. Na egal, ist so oder so ein gutes Cover.


@Shirohige70 schrieb:

798: Marinehauptquartier Fujitora berichtet über das Geschehen auf Dress Rosa und fordert das , dass Kopfgeld vom Strohhut und vom Piratenjäger enorm in die Höhe steigt.
Ähm, warum sollte Issho eine Erhöhung der Kopfgelder fordern, wenn er doch auf Ruffy's Sieg gehofft hat?
Zudem würden Kopfgelderhöhung wenig Sinn machen. Für Robin gäbe es keinerlei Berechtigung einer Erhöhung und vier von den Strohhüten sind weg, deswegen würde das keinen Sinn machen in meinen Augen. Zumal, bevor jetzt wieder eine Erhöhung stattfindet, wäre ein Grund für hohe Kopfgelder mal mehr wünschenswert. Bisher gab es ja keinen auch nur ansatzweise fähigen Kopfgeldjäger, daher würde ich mir persönlich lieber erstmal sowas wünschen, bevor den Strohhüten wieder Belohnungen angerechnet wird, die sowieso nie eine Rolle spielen.


PS: Yeah 3500ter Beitrag

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 645018
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Mo 22 Jun - 7:55

   
@HOrdy Jones:
Erstmal Glückwunsch zu deinen 3500 sten Beitrag.Haha Was hast du denn alles gepostet ?Haha
Krass!!!

Also im großen und ganzen stimme ich deiner Aussage ja zu,aber ich fand das Finale hatte etwas episches und deswegen fand ich es nicht so schlimm.Aber dies ist ja eine persönliche MEinung.

Aber in den Punkt"Kopfgelderhöhung"stimme ich dir nicht zu.
Zum einen hast du natürlich Recht. Der Admiral hat auf den Sieg von Ruffy gesetzt.Ist halt ein alter Gambler,weil er nicht selbst einschreiten konnte.Aber er ist immer noch ein Vertreter der Justiz und Ruffy ist immer noch ein Pirat.Also egal welchen Gefallen auch Ruffy der Marine getan haben mag,seine Position gegenüber der MArine hat sich kaum verändert.
Beispiel:
Ruffy besiegt Crocodile und Smoker weiß davon Bescheid.UNd ziemlich alle wissen,dass Ruffy der MArine ein Gefallen getan hatte.Das geht auf die Aktion von Kuzan vs Ruffy hervor,wo dieser sein LEben verschont.Aber dennoch bewirkte dies ein Anstieg seines Kopfgeldes.
Und ich denke hier werden wir einen ähnlichen Fall haben.Ruffy wird durch seine Tat ein Zeitfenster geschaffen haben,die der Admiral akzeptiert,damit Ruffy von der Insel verschwindet.
Beispiele gibt es genug in der Vergangenheit.
Aber die individuelle Stärke von Zorro und Ruffy (und auch von den anderen Strohhüten auf der Insel)ist enorm gestiegen.UNd dies ist ein nicht nachzulassender Faktor.
Also ob es Fuji ist ,der das HQ warnt oder ein anderer Marineadmiral,es gab ja ein oder zwei Vizeadmiräle,das spielt keine Rolle.Ruffy´s Kopfgeld muss seiner Stärke angepasst werden.Zumal er auch inzwischen viel stärker ist als 2 JAhre zuvor.Und das Alte Kopfgeld richtet sich nach seiner alten Kraft und gefährlichkeit und aktionen.

Abgesehen davon,denke ich wird ODa Ruffy ein höheres Kopfgeld verpassen als Kid und LAw,damit er der unantastbare leading Rookie ,der sog.worst generation ist.
Aber dies ist kein argumentativer Punkt.

Und bedenke,es müssen nicht alle KOpfgelder der Strohhüte ansteigen.Das find ich genauso dämlich.Aber ein paar Kopfgelder werden ansteigen.UNd am Anfang hatten ja auch nur 2 ihre kopfgelder und dann 3 mit Robins Eintritt in der Bande.Von daher kann ich mir ein Anstieg bei,Franky,Zorro,Ruffy und Lysop rechen.Bei Robin bin ich selber zwiegelspalten.Denn hat das die MArine mitbekommen,dass sie gegen Diamond vorgegangen ist.Denn bei den anderen Ströhhüten konnten sich die Marinevertreter alle ein Bild von ihrer Stärke machen.Und ich finde auch,dass es langsam Zeit wird,dass sich Zorro deutlich von den anderen Ströhhüten in Punkto Kopfgeld absetzt.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1636072
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Mo 22 Jun - 17:16

   
Zumindestens Zorro und Ruffy müssen ein Kopfgeld bekommen. Wenn nicht macht es glaube ich keinen Sinn, das DR so wichtig war und auch solange ging (erster Gedanke dazu). 
Das Ruffy unter Law bleibt und dieser viel schwächer ist (da DD gegen ihn eher gespielt hat und nicht mal sein Awakening aktivieren musste) kann nicht mehr so bleiben.
--> (zweiter Gedanke) Obwohl Fuji ja nicht unbedingt weiß das Law gegen DD absolut keine Chance gehabt hatte. Und wenn das alte Kopfgeld von DD (340M glaube ich) noch aktuell ist, wäre Ruffy ja mit (400M) höher.

Im Moment ist es für uns Mangaleser klar, das alle stärker wurden und nach meinem ersten Gedanke auch die Kopfgelder höher gehen müssten, aber ob die WR (und Fuji) das alles auch mitbekommen hat, weiß ich nicht. Da es doch schon sehr chaotisch auf DR zuging und nicht alle von der WR alles sehen konnten, ausser die zwei Mega-Attacken von Ruffy und Zorro natürlich. So das nach meinem zweiten Gedanken nicht unbedingt klar ist, für die WR, die Kopfgelder zu erhöhen. Mal überraschen lassen ob was kommt oder nicht

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453936
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Mo 22 Jun - 19:33

   
Ich gehe mal davon aus, dass alle Strohhüte und Law ein neues Kopfgeld bekommen. Es stimmt schon, dass es storytechnisch bis eher wenig bis gar keine Bedeutung hatte, welches Kopfgeld jemand hatte, was vor allem am Mangel an kompetenten Kopfgeldjägern liegt (wäre eigentlich eine gute Idee für den Hauptgegner auf Zou), aber irgendwie finde ich es trotzdem immer wieder aufs neue cool, neue Steckbriefe zu sehen. Scheinbar geht das vielen anderen auch so ^^

Der Grund, warum ich eine Kopfgelderhöhung bei allen erwarte, sind die Sterne, die Flamingo verteilt hat. Dabei hat er alle Strohhüte als Feinde aufgelistet, was jeder sah, auch die Marine. Somit haben sich alle 5 anwesenden Strohhüte gegen Flamingo gestellt, waren folglich an seinem Niedergang beteiligt, er war Shichibukai -> Unter dem Schutz der Weltregierung. Na ja, bei Crocodile hat das als Grund für eine Kopfgelderhöhung gereicht und hier wird es wahrscheinlich auch so sein. Vor allem bei God Lysop erwarte ist eine echte Überraschung.
Und die Sunnytruppe wird denke ich irgendwas angestellt haben bzw. auf Zou noch etwas anstellen, was eine Erhöhung für sie rechtfertigt. Oda kennt seine Fans und weiß, dass die meisten auf Kopfgelderhöhungen heiß sind, weshalb er denke ich auf den Wunsch seiner Fans eingeht und Sanji, Nami, Chopper und Brook auch eine Erhöhung gibt. Von Kinemon erwarte ich übrigens auch ein Kopfgeld, schließlich war auch er einer von Flamingos Sternen.

@MonkeyDDragon

Ich kann mir vorstellen, dass Law weiterhin über Ruffy bleibt. Da sie beide Captains sind, werden sie für den Angriff auf Flamingo wahrscheinlich zu gleichermaßen von der Weltregierung verantwortlich gemacht und zudem hat Law die Shichibukai verlassen und somit die Weltregierung hintergangen. Jetzt denken sich vielleicht manche: "Bei Crocodile hat das aber auch nicht zu einer Erhöhung geführt". Bei ihm war das nicht nötig, weil er direkt eingekerkert wurde. Jimbeis Kopfgeld wurde nach Marineford allerdings verdoppelt. Das Desertieren war da sicherlich nicht der einzige Grund, aber ich kann mir vorstellen, dass es ein entscheidender Grund war. Und deshalb würde es mich nicht wundern, wenn Law über Ruffy bleibt.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1994589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Mo 22 Jun - 20:14

   
Ich will zwar diese Kopfgeld Sache nicht so sehr vertiefen, da es mit dem aktuellen Kapitel nichts zu tun hat, jedoch würde ich gerne in Erwähnung ziehen, dass alle Strohhüte ein Kopfgeld bekommen haben. Wenn schon eine Kopfgeld Erhöhung ansteht, dann schon von jedem Strohhut. Und da stellt sich mir die Frage. Wie soll man Sanjis, Namis, Brooks und Choppers Kopfgeld bewerten? Wenn Issho der Marine mitteilt, dass Ruffy eine noch gefährlichere Bedrohung darstellt, weil er schon den dritten Samurai zu Fall gebracht hat ist das ja völlig richtig, nur kennt er ja die Sunny Truppe nicht, was bedeutet, dass diese ihr Kopfgeld weiterhin bestehen bleiben würde, was ich schon ziemlich unfair gegenüber den restlichen Strohhüten finden würde. Außerdem ist doch nach Moria auch nicht das Kopfgeld der Strohhüte gestiegen, warum dann gerade nach Dressrosa? Weil die Erhöhung schon so lange her ist? Nene, ich glaube eher, dass wir die nächste Kopfgeld Erhöhung nach Kaido erwarten können, weil da wirklich jeder Strohhut realistisch einschätzbar wäre, da dort wahrscheinlich jeder einen guten Kampf abbekommt. Außerdem ist ein Kaiser ein viel höheres und besonderes Kaliber ist. Zwar lässt diese Kopfgeld Erhöhung lange auf sich warten, doch ich habe damit kein Problem. Jetzt eine Erhöhung zu gestalten würde laut meiner Argumente in meinen Augen kein wirklichen Sinn ergeben.

@SchlagtAkainu schrieb:
Ich kann mir vorstellen, dass Law weiterhin über Ruffy bleibt
Das denke ich vorübergehend auch. Ich weiß zwar nicht ob es jemals ans Licht kommt, aber sollte die Weltregierung irgendwie mitbekommen, dass Law ein D. im Namen hat, wird sich das Kopfgeld denke ich dabei auch nochmal erhöhen. Wenn aber jetzt Ruffy von Flamingo geschlagen wird und wir davon ausgehen würden, dass die Kopfgelder steigen, müsste ja eigentlich Ruffys Kopfgeld höher als LAw seines, sein weil dadurch eine größere Gefahr von Ruffy ausgehen würde. Deswegen halte ich es für durchaus logisch, dass die Kopfgelder erstmal so bleiben wie sie sind.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1851032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Mo 22 Jun - 21:00

   
Ich finde eine Sache in diesem Kapitel widersprüchlich.Nämlich die Darstellung von D. und Tenryuubito.Ruffy war der Himmel,und Donflamingo die Erde,so habe ich es in diesem Kapitel verstanden.Aber wenn die Tenryuubito die Götter sind,sollten sie nicht dann der "Himmel" sein?Und Gottes natürlicher Feind ist der Teufel,und in One Piece sind die D's die Teufel sozusagen.In der Mythologie leben die Teufel ja unter der Erde.Und hier ist das Gegenteil.

Wenn wir annehmen,dass die D's der Himmel sind,dann könnte die antike Waffe Uranus mit ihnen was zu tun haben.So denke ich jedenfalls.

Ich komm mir langsam wie in Naruto vor.Da gab es auch den Senju und Uchija Clan.So denke ich ist das Verhältnis genauso zwischen den D's und Tenryuubitos aufgebaut.Zwei unterschiedliche Ideologien,die dann zu Krieg geführt haben.Dann müsste das verlorene Königreich das Königreich der D's gewesen sein,und die haben eben den Krieg verloren.Egal,ich glaube diese Vermutung hat weniger mit dem Kapitel zu tun,deswegen lasse ich es dabei.

Noch zwei interessante Bemerkungen in diesem Kapitel:

-Die erste ist die Art,wie Ruffy spricht.Das passt gar nicht zu ihm.Er ist mehr der Typ,der einfach sagt,ich trete dir in den Arsch,mehr net aber auf Seite 13 sagt er:Du hattest bisher jeden und alles in der Hand.Denn du bist gierig danach jeden und alles zu kontrollieren.Ich finde es jedenfalls nicht passend zu Ruffy,ist meine Meinung dazu.

-Jetzt das Interessanteste:Auf der letzten Seite erfährt man schon einiges über das D,das wir eigentlich schon wissen.Aber im letzten Panel mit der Brille hat Oda uns wieder etwas Neues verraten.Ich weiß nicht,ob es eine Metapher ist,ich zitiere:Der Name,welcher den Himmel durchbohrt "D".Was ist wohl damit gemeint?

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 514201
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Mo 22 Jun - 21:55

   
zu den Kopfgelder falls wirklich neue raus kommen sollten. so werden nur die Kopfgelder der Gruppe erhöht die auf Dress Rose sind. Ich finde es macht kein Sinn allen Strohhüte ein neues Kopfgeld zu verpassen wen nur die hälfte von ihnen auf Dress Rosa in aktion waren. Wenn es aber so weit ist mit neue Kopfgeldern bin ich persönlich nur auf Chopper gespannt.

Nec168
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 86
Kopfgeld Kopfgeld : 412413
Dabei seit Dabei seit : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 1:12

   
@Lemon1 schrieb:
Ich finde eine Sache in diesem Kapitel widersprüchlich.Nämlich die Darstellung von D. und Tenryuubito.Ruffy war der Himmel,und Donflamingo die Erde,so habe ich es in diesem Kapitel verstanden.Aber wenn die Tenryuubito die Götter sind,sollten sie nicht dann der "Himmel" sein?Und Gottes natürlicher Feind ist der Teufel,und in One Piece sind die D's die Teufel sozusagen.In der Mythologie leben die Teufel ja unter der Erde.Und hier ist das Gegenteil.

Luffy holt Doflamingo von seinem "Thron" runter auf den Boden der Tatsachen.
Man kann das auch metaphorisch genau anders herum deuten. Das "D" durchbohrt den Himmel
kann sinngemäß auch heißen, dass einer von unten (Teufel wie du es nennst) den Himmel (das Reich der Tenryuubito)
zerstört bzw. für sich einnimmt. Daher gibt es einen Wechsel der Positionen. Wie das jetzt wirklich gemeint sein könnte
und ob es beabsichtigt war, keine Ahnung :-D

younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 645018
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 8:05

   
@Lemon1:
Dir muss erstmal klar sein,dass hier sich bei OnePiece sich nicht zwei Clans gegenüberstehen,die verschiedene Standpunkte vertreten,die an und für sich gar nicht mal so schlecht sind.In NAruto waren es einfach zwei verschiedene Ideologien,die aufeinandertrafen.Hier in OnePiece dagegen haben die WR und deren Anhänger den D.den Thron entraubt und eine Hierarchie gebildet.Und alles und jeder ist den HImmelsdrachenmenschen und den 5 Weisen untergeordnet.

Und die Sache mit den Göttern und das letzte Kmapfpanel.Ich interpretiere es so ähnlich wie @Nec168.
Flamingo,auch wenn er nicht mehr zu den Tenryuubito gehört ,wird von seinen Thron gestoßen.UNd nicht nur das.Flamingo bzw. Don Quichottes sind ja die ursprünglichen Herrscher über DressRosa gewesen,bevor sie nach MariJoa verdufteten.Und dann kam ja die Familie Riku,die Frieden und einen gewissen "Wohlstand"brachte.Und der Thronwärter Mingo,der sein Anspruch geltend gemacht hatte und 20 Jahre lang die INsel in seiner Hand hatte und alle kontrolliert hatte,wird von seinem Thron gestoßen.
Ich würde sogar noch weiter gehen.
Du schreibst,es macht keinen Sinn,dass Ruffy oben ist und Flamingo unten.
Hier meine Erklärung:
Hälst du die Tenryuubito wirklich für Götter?Nein,dass sind armselige Kreaturen ,die sich für was besseres halten als der Rest der Menschheit.Und wie Flamingo schon mal sagte,die GEwinner und Starken drehen ihre Art von Gerechtigkeit den Schwachen auf.Und wenn diese sagen sie wären"Götter" so heißt es doch nicht das es wirklich so ist.Ihre ungerechtfertigten Handlungen und Sklaventum erinnert an das Gegenteil.Und das letzte Panel drückt genau dies aus.Die "vermeintlichen "Götter werden von ihren "Gottes natürlichen Feinden"dahin geschickt,wo sie hingehören.

@Borusarino:
Also warum gab es keine Erhöhung bei Gecko Moria.
Zum einen gibt es nicht immer eine Erhöhung des Kopfgeldes ,wenn Ruffy einen Samurai umnietet.Und Ruffy hat bisdahin schon ein ordentliches Kopfgeld,die seine Gefährlichkeit Preis gibt.Zum anderen wurde auch die Sache mit Gecko Moria unter den Teppich gekehrt.Man wollte da keine Aufmerksamkeit verursachen.
ICh bin der Meinung,eine Kopfgelderhöhung rechtfertigt die aktuelle Stärke von Ruffy.Und das ist wichtig.
Dass er Mingo weggefegt hat hier eine weitrangige Rolle.


Und zu den Thema Mingos Kopfgeld belaufen sich auf läppische 340 Mill.Berry.
Zum einen ist dies zwar sein aktulles Kopfgeld,aber er die Erhöhung hat aufgehört,nachdem dieser den Samuraiposten angeboten bekommen hat.Sonst wäre die Summe noch weitaus höher.Und das wurde auch so in den Manga erwähnt.Ich finde nur nicht die stelle.



Zuletzt von younkou Shanks am Di 23 Jun - 8:11 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1636072
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 8:10

   
@Lemon1 schrieb:
Ich finde eine Sache in diesem Kapitel widersprüchlich.Nämlich die Darstellung von D. und Tenryuubito.Ruffy war der Himmel,und Donflamingo die Erde,so habe ich es in diesem Kapitel verstanden.Aber wenn die Tenryuubito die Götter sind,sollten sie nicht dann der "Himmel" sein?Und Gottes natürlicher Feind ist der Teufel,und in One Piece sind die D's die Teufel sozusagen.In der Mythologie leben die Teufel ja unter der Erde.Und hier ist das Gegenteil.


Tenryuubito und DD sind ja auch der Himmel. Nur in diesem, Kapitel kam der Feind (D) zum Himmel hinauf und schickt ihn aus dem Himmel zur Erde hin. Somit verliert er seinen Thron und ist besiegt. Dies und die Starke Attacke von Ruffy lassen nur eines schließen das der Kampf vorbei ist.

Oda D. Monkey
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 342300
Dabei seit Dabei seit : 07.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 11:31

   
Das Kapitel habe ich sehr gut gefunden. Vorallem wegen der Aussage von Rayleigh. Heißt dies, dass es jetzt noch 1 Power up bzw. 2 Power ups gibt?
In allen Übersetzungen die ich gelesen habe sagt Rayleigh ja sinngemäß: "Gear 4 ist zu anstregendend für deinen Körper, ich bringe dir was neues bei."
Ich bin mir sicher, dass damit nicht die King Kong Gun gemeint ist.
Jetzt geh ich einfach mal davon aus, dass er ihm hier etwas mit Königshaki beibringen will.
Dann hatte Ruffy noch ein halbes Jahr Zeit etwas neues mit seiner Tf zu machen, vielleicht Gear 5.

Das alles ergibt für mich irgendwie Sinn. Könnte sichvon euch jemand so etwas ähnliches vorstellen?

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1014126
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 11:38

   
@Oda D. Monkey schrieb:
Das Kapitel habe ich sehr gut gefunden. Vorallem wegen der Aussage von Rayleigh. Heißt dies, dass es jetzt noch 1 Power up bzw. 2 Power ups gibt?
In allen Übersetzungen die ich gelesen habe sagt Rayleigh ja sinngemäß: "Gear 4 ist zu anstregendend für deinen Körper, ich bringe dir was neues bei."
Ich bin mir sicher, dass damit nicht die King Kong Gun gemeint ist.
Jetzt geh ich einfach mal davon aus, dass er ihm hier etwas mit Königshaki beibringen will.
Dann hatte Ruffy noch ein halbes Jahr Zeit etwas neues mit seiner Tf zu machen, vielleicht Gear 5.

Das alles ergibt für mich irgendwie Sinn. Könnte sichvon euch jemand so etwas ähnliches vorstellen?

Damit war vermutlich einfach nur die "Verschmelzung" zwischen Gear 3 und Gear 4 gemeint...
Königshaki als solches kann man ja niemandem beibringen, da man das entweder als jeder millionste Mensch in der One Piece Welt mit sich trägt oder eben nicht. Die Leute müssen endlich mal von diesem ganzen Königshaki-Gedanken wegkommen...
Es wurde schon von so vielen Leuten beim letzten Kapitel behauptet, dass Ruffy DoFlamingo mit Königshaki besitzt und was war? Nichts! Wäre auch komisch gewesen, wenn Ruffy, der all sein Haki durch Gear 4 verbraucht hat plötzlich diese extrem starke Form nach 10 Minuten "Wartezeit" hätte nutzen können...

HeisseSchnitte
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 58
Kopfgeld Kopfgeld : 288322
Dabei seit Dabei seit : 21.12.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 12:39

   

@Kid_Law15 schrieb:
Was mich sehr neugierig macht, ist das was Rayleigh zu Ruffy gesagt hat, " Ich nehme an, es ist an der Zeit dir etwas neues beizubringen obwohl gear 4...  ... schon sehr anstrengend für deinen Körper ist" ich glaube nicht das er die Technik von Ruffys letztdem Schlag meinte. Was könnte Rayleigh wohl gemeint haben?
Die Übersetzung ist übrigens. falsch. Offizielle englische Übersetzung lautet (Stephen Paul)
"In that case think of a different method. The problem with Gear four...is that it places too much strain on your body".
In etwa: "In diesem Fall, überlege dir eine andere Methode. Das PRoblem mit Gear 4 ist ...dass es deinen Körper zu sehr beansprucht"
Rayleigh betont einfach, dass Gear 4 unvorteilhaft ist. Ob Luffy auf ihn gehört hat und man dies daher als Foreshadowing sehen kann, da Rayleigh nur 18 Monate auf der Insel war (sprich Luffy hat innerhalb der ersten 18 Monate die Technik bereits erfunden) und Luffy genug Zeit hatte, etwas anderes zu entwicklen, ist eine andere Geschichte. Aber es liegt nahe.


younkou Shanks
Yonko
Yonko

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 645018
Dabei seit Dabei seit : 18.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 13:30

   
Zunächst mal denke ich haben sich alle drauf geeinigt,dass es bei der KingKong Gun um keine Verschmelzung der Gear3 und Gear4 stattfindet.
Und wenn die noch in ZUkunft auf uns wartet ,ist immer noch das eigentliche Problem von Ruffy noch nicht gelöst.Und deswegen ist mit Rays aussage auch keine verschmelzung gemeint.Denn das würde doch nur noch mehr kraft in anspruch nehmen.Das hier war nur dein Gedankengang den ich weitergesponnen habe.@soul of bahamut

ich denke wir werden eine weniger kraftraubende variante von Ruffy sehen,die aber nicht so kräftig ist wie der bounceman.Evtl eine andere Gear4 Form.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1014126
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 13:44

   
@younkou Shanks schrieb:
Zunächst mal denke ich haben sich alle drauf geeinigt,dass es bei der KingKong Gun um keine Verschmelzung der Gear3 und Gear4 stattfindet.
Und wenn die noch in ZUkunft auf uns wartet ,ist immer noch das eigentliche Problem von Ruffy noch nicht gelöst.Und deswegen ist mit Rays aussage auch keine verschmelzung gemeint.Denn das würde doch nur noch mehr kraft in anspruch nehmen.Das hier war nur dein Gedankengang den ich weitergesponnen habe.@soul of bahamut

ich denke wir werden eine weniger kraftraubende variante von Ruffy sehen,die aber nicht so kräftig ist wie der bounceman.Evtl eine andere Gear4 Form.

Natürlich hatte Ruffy Gear 3 + Gear 4 benutzt, als er DoFlamingo ausgeknockt hat.
Oder wie erklärst du es dir sonst, dass sein Arm so gigantisch groß geworden ist, nachdem er ihn aufgeblasen hat?

Ob Rayleigh letztendlich eben diese Verschmelzung von Gear 3 + Gear 4 gemeint hat, als er davon sprach, Ruffy etwas neues beizubringen, das wissen wir im Moment nicht aber das werden wir mit der Zeit sicher herausfinden.

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1159583
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 14:58

   
@Soul of Bahamut schrieb:
@younkou Shanks schrieb:
Zunächst mal denke ich haben sich alle drauf geeinigt,dass es bei der KingKong Gun um keine Verschmelzung der Gear3 und Gear4 stattfindet.
Und wenn die noch in ZUkunft auf uns wartet ,ist immer noch das eigentliche Problem von Ruffy noch nicht gelöst.Und deswegen ist mit Rays aussage auch keine verschmelzung gemeint.Denn das würde doch nur noch mehr kraft in anspruch nehmen.Das hier war nur dein Gedankengang den ich weitergesponnen habe.@soul of bahamut

ich denke wir werden eine weniger kraftraubende variante von Ruffy sehen,die aber nicht so kräftig ist wie der bounceman.Evtl eine andere Gear4 Form.

Natürlich hatte Ruffy Gear 3 + Gear 4 benutzt, als er DoFlamingo ausgeknockt hat.
Oder wie erklärst du es dir sonst, dass sein Arm so gigantisch groß geworden ist, nachdem er ihn aufgeblasen hat?

Muskeln aufgeblasen? Im Gear 3 bläst er die Knochen auf und man sah ja schon als er Gear 4 das erstemal machte war erst nur sein Arm aufgeblasen erst danach verteilte sich die Luft in allen Muskeln.
Also kann man davon ausgehen das es nur Gear 4 ist sonst hätte die Attacke Giant Kong Gun geheißen. Zudem eine Gear3 Faust um einiges riesiger ist als die King Kong Gun.
Also hoffe man wird sich da einig das es nur Gear 4 ist wenn nicht muss man belegen das Gear 3 mit im Spiel ist Smile

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1851032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 15:02

   
@younkou Shanks schrieb:
@Lemon1:
Dir muss erstmal klar sein,dass hier sich bei OnePiece sich nicht zwei Clans gegenüberstehen,die verschiedene Standpunkte vertreten,die an und für sich gar nicht mal so schlecht sind.In NAruto waren es einfach zwei verschiedene Ideologien,die aufeinandertrafen.Hier in OnePiece dagegen haben die WR und deren Anhänger den D.den Thron entraubt und eine Hierarchie gebildet.Und alles und jeder ist den HImmelsdrachenmenschen und den 5 Weisen untergeordnet.

Diese Information ist mir neu.Vielleicht habe ich etwas verpasst,aber kannst du mir sagen,woher du diese Informationen genommen hast?

Rayleighs Aussage:Wenn Rayleighs Aussage("es ist Zeit das ich dir etwas neues beibringe") sich nicht auf Ruffys King Kong Pistole bezieht,ist der Kampf noch nicht vorbei. Oda gibt uns eine Information preis,dass Ruffy was Neues beherrscht,und Ruffy setzt diese Technik/Attacke/Gear erst im nächsten Arc ein,dann macht es keinen Sinn,dass Oda uns das beim kampf mit Donflamingo erwähnt hat.Deswegen müsste der Kampf noch weitergehen und wir sehen dann am Donnerstag Ruffys neue Technik etc.

Hat Rayleigh aber mit der Aussage die King Kong Pistole gemeint,was die wenigsten befürchten,dann könnte es die finale Attacke gewesen sein und ab nächste Woche beginnt die typische Party und der Überblick über die Weltgeschehnisse.

HeisseSchnitte
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 58
Kopfgeld Kopfgeld : 288322
Dabei seit Dabei seit : 21.12.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 15:10

   

[quote="Lemon1"]
@younkou Shanks schrieb:
@Lemon1:
[/b]Wenn Rayleighs Aussage("es ist Zeit das ich dir etwas neues beibringe") sich nicht auf Ruffys King Kong Pistole bezieht,ist der Kampf noch nicht vorbei. .
Zum zweiten Mal: falsche Übersetzung
Hier in schwarz-weiss, die offizielle englische Übersetzung
viz:
 

Nec168
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 86
Kopfgeld Kopfgeld : 412413
Dabei seit Dabei seit : 03.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde   Di 23 Jun - 15:18

   
Die Übersetzung von HeisseSchnitte macht auch vieeeel mehr Sinn. Es ist einfach
nur logisch, dass eine Person wie der Vize des Piratenkönigs relativ schnell die Nachteile
von Gear 4 herausfindet. Und Rayleigh hat genau das eben vorhergesagt, was im Dressrosa
Arc passiert ist. Gear 4 ist unausgereift weil es eine zu hohe körperliche Anstrengung erfordert.

Daher glaube ich auch, dass Luffy keine Alternative beherrscht, die ebenso stark ist aber
keine Nachteile wie benötigte Hakiregeneration erfordert, sonst hätte er sie eingesetzt.

Meine Schlussfolgerung daraus ist, es wird auf jeden Fall noch weitere Entwicklungen
geben, die vielleicht nicht an das Niveau von Gear 4 herankommen, aber weniger Belastung
für Luffy bedeuten und dadurch wird er im Endeffekt flexibler, was durchaus eine Stärke sein
kann. Oder er arbeitet an seinen Hakireserven, sofern sowas möglich ist?

Grüße



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 790: Himmel und Erde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden