Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
xJustinAkaix
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 291149
Dabei seit Dabei seit : 28.12.13
Ort Ort : Republica/Insel des Lufttempels

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Fire Emblem: Awakening (3DS)   Fr 10 Jul - 1:59

   
Fire Emblem: Awakening

                                     

Fire Emblem: Awakening ist ein strategisches Rollenspiel aus Japan für den Nintendo 3DS. Es wurde von Intelligent Systems entwickelt und am 19. April 2013 erschien es hierzulande. Fire Emblem Awakening ist der 13. Ableger der Serie und rettete dank des Erfolges dieses Spiels die Spielereihe vor dem Aus, denn der 14. Teil wurde bereits angekündigt und wird 2016 in Europa erscheinen.

Awakening ist der erste Teil der Serie, in dem man sich selbst einen Charakter erstellen kann und so selbst in die Welt des Spiels eintauchen kann. Man reist als Taktiker an der Seite des Prinzen Chrom von Ylisse durch verschiedene Königreiche und wird Teil seiner Gruppierung, der "Hirten". Die Handlung des Spiels ist in drei Teile unterteilt. Im ersten Teil dreht es sich um den Krieg Ylisse und Regna Ferox gegen Plegia und der Fehde Chrom gegen den wahnsinnigen König Plegias Gangrel. Im zweiten Teil, der zwei Jahre später spielt, wird man von Ferox um Hilfe gebeten, da Valm auf dem Vormarsch ist und kämpft an der Seite von Regna Ferox, um den Eroberer Walhart zu stoppen. Der dritte Teil und wohl auch der spannendste, dreht sich um die Wiedererweckung des Dämonendrachen Grima, mit dem der Avatar eine spezielle Verbindung zu haben scheint, die später genauer erläutert wird.

Fire Emblem: Awakening bietet eine Vielfalt an Charakteren, Waffen und Klassen, welche das Spielerlebnis einzigartig machen sollen. Erstmals eingeführt wurden das Verbinden von Eingeiten, die Ehen und die Möglichkeit durch diese Ehen die Kinder der Partner zu rekrutieren. Die Kinder richten sich dabei immer nach ihrer Mutter (Ausnahme das Kind des Avatars, falls männlich). Nur die Haarfarbe kommt der des Vaters gleich. Es gibt 3 Schwierigkeitsgrade: Normal für Neueinsteiger  der Serie; Schwer für etwas erfahrenere Spieler und Extrem für die richtigen Profis. Wem das aber immer noch nicht genug sein sollte, kann sich nach Abschluss der Schwierigkeit Extrem, an dem Grad Extrem+ versuchen, der aber auch nur etwas für Kranke ist und das ist keinesfalls übertrieben. Erstmals gibt es die Möglichkeit zwischen den Modi "Anfänger" und "Klassisch" zu wählen. Klassisch ist der Modus, den es schon immer gab, heißt Einheiten, die besiegt werden, sind tot und kehren nicht mehr zurück. "Anfänger" wiederum bietet dem Spieler die Möglichkeit seine Einheiten zu behalten, auch wenn sie besiegt werden. Damit wollte man den Einsteigern eine helfende Hand reichen. Es gibt wie schon gesagt verschiedene Waffen. Diese sind Magie, Bögen, Schwerter, Äxte und Lanzen, wobei die drei letzteren das Waffendreieck bilden. Es gibt 43 spielbare Klassen, die alle ihre eigenen Fähigkeiten mitbringen und unterschiedliche Waffen tragen können, was eine unbegrenzte Möglichkeit an Strategien bildet. Einheiten können durch sogenannte Siegel ihre Grundklassen wechseln oder von ihrer Grundklasse in eine erfahrene Klasse aufsteigen. Desweiteren erschienen DLCs, die Charaktere aus vergangenen Teilen, eine neue Klasse und neue Fähigkeiten mit sich bringen. Es gibt verschiedene Arten von DLCs. Einmal die DLCs in denen es möglich ist gegen alte Charaktere zu kämpfen, dann die zwei Fanservice DLCs, die Story DLCs, in denen man etwas über eine andere Zeit erfährt und zum Schluss die ultimative Herausforderung "Apotheose".

Für mich ist Fire Emblem Awakening, mit den Remakes der 3. Pokemongen, das beste Spiel, welches jemals für den 3DS erschienen ist. Es bietet so viel Vielfalt in Sachen Strategien, wundervolle Charaktere, die einen quasi dazu bringen sie zu lieben, auch wenn man sie im echten Leben niemals mögen würde, wunderschöne Soundtracks und eine fesselnde Story, welche die ein oder andere interessante Wendung parat hat und so ziemlich nichts unaufgeklärt lässt. Dieses Spiel hat für mich mit den meisten Wiederspielwert und wird auch nach mehrerem Durchspielen nicht langweilig, weil es Sachen gibt, die man verändern kann, zum Beispiel die Klassen der Charaktere und somit die neuen Strategien, die man sich überlegen muss. Desweiteren gibt es an manchen Stellen die Möglichkeit, selbst zu entscheiden und so Einfluss auf die Story zu nehmen. Auch wenn man nichts von Strategiespielen hält, wie es bei mir der Fall war, lohnt es sich dieses Spiel zu kaufen, weil es allein schon durch die Story punktet und es perfekt für Neulinge anpassbar ist.

Zu guter Letzt würde mich die Meinung derer, zum Spiel, interessieren, die es besitzen und bereits gespielt haben. Wie man bei mir unschwer erkennen kann bin ich ein Fanboy und habe schon unzählige Stunden mit diesem Spiel verbracht. Mich würde es freuen, wenn ich eure Meinung hören und vllt. auch über sie diskutieren könnte.

Ich bin nun hier raus und wünsche euch viel Spaß beim Posten!

MfG. xJustinAkaix



 

Schnellantwort auf: Fire Emblem: Awakening (3DS)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden