Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1664224
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Di 13 Okt - 14:08

   
Am Ende hat einfach nur ein Elefant eine Bergfrucht gegessen oder anders herum ;-)
Das Ganze hat aber schon einen Touch von Skypia und ich erhoffe mir wieder ähnliche Konfrontationen. In diesen Fall haben wir aber 2 weitere Samurais, Law der seine Crew sucht und den Rest der SHB. Also wieder eine Menge Geschichten die erzählt werden können und daher gehe ich wieder von einen umfangreichen ARC aus.

Spannend ist nun schon zu sehen was nun mit Big Mum`s Schiff passiert ist und ob Kaido die Finger im Spiel hat. Wenn die Zouianer wirklich so ein abgeschiedenes Völkchen sind, dann sollten sie recht stark und unabhängig sein.

Ob der Elefant sich steuern läßt und ob der Körper hohl ist?

Brehm Funkenfaust
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH

Beiträge Beiträge : 114
Kopfgeld Kopfgeld : 383515
Dabei seit Dabei seit : 09.10.14
Ort Ort : Trümmer von Marineford

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mi 14 Okt - 7:53

   
@Hordy Jones schrieb:
Der Punkt mit dem verhandeln will ich etwas anzweifeln, dafür sind die Blackbeardpiraten einfach nicht gestrickt. Raffit und Shiliew traue ich schon eine gewisse Intelligenz zu, anders als die anderen, aber zumindest Shiliew ist dafür auch genauso brutal und ob er wirklich jemand ist, der verhandelt, will ich ein wenig anzweifeln. Zudem wüsste ich nicht worüber. Ein Bündnis, wenn auch nur temponär, zwischen der Revolutionsarmee und der Blackbeardcrew halte ich für so unwarscheinlich, dass es wieder möglich ist. Möglich, jedoch nicht wirklich denkbar.

Diese Einschätzung kann ich kaum nachvollziehen, da sie der BBB nicht gerecht wird IMO. Vor allem: Warum wird Blackbeard bzw seiner Crew eine gewisse Charaktertiefe (bzgl Intelligenz und Verhandlungsgeschick) aberkannt, während um Akainu vor einigen Monaten eine ziemlich abenteuerliche Theorie gesponnen wurde, bei der unserem Flottenadmiral aber eine Vielschichtigkeit zugesprochen wurde. Vor allem da man bis heute von Akainu nur die Seite des ständig vor der Eskalation stehenden Hansdampfs sah...
Zudem bewiesen die BB's bzw Blackbeard selbst bereits, dass sie Verhandlungen nicht abgeneigt nicht, solange diese als Mittel zum Zweck zu gebrauchen sind. Das Werben um des Samuraipostens, die Rekrutierung an Toppiraten aus dem Impel Down sowie der anschließende Diebstahl der Bebenfrucht sind doch allesamt ein Nachweis für eine nicht zu unterschätzende Intelligenz und Planungsvermögens.

Was Aokijis Rolle angeht, finde ich den Gedanken an einen Spion im Dienste der Revolution bzw der Marine zwar verlockend, aber bis jetzt sah man keine wirklichen Indizien, die diesen Verdacht erhärtet haben. Ich schließe seit geraumer Zeit nicht aus, dass Kuzan kein Spion ist, sondern sich bewusst Blackbeard angeschlossen hat, um diesen bewusst zum Titel des Piratenkönigs zu verhelfen. Gründe hierfür sind natürlich rein spekulativ, ich könnte mir aber unter anderem vorstellen, dass mit Erreichen von Rubicon auch das Geheimnis um das verlorene Jahrhundert gelüftet werden könnte. Kuzan dürfte einiges an Hintergrundwissen besitzen was die Weltregierung und Ihre Taten angeht. Nach einiger Zeit dürfte er schlichtweg die Nase voll von diesem Verein gehabt haben - besonders da eine Veränderung von innen heraus schlicht undenkbar wurde, als Akainu den Zweikampf für sich entschied.
Und da Blackbeard's Aufstieg in den letzten zwei Jahren beispiellos war, sah er in Ihm wahrscheinlich das meiste Potenzial, um seine eigenen Ziele zu verwirklichen im Rahmen einer rein zweckdienlichen Partnerschaft.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1846032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mi 14 Okt - 22:40

   
@Hordy Jones schrieb:
@Lemon1 schrieb:
Eine kurze Gegenfrage Hordy.Was würde ein Spion der Marine bei einem Kaiser bringen,wenn die Marine sowieso nicht die Macht dazu besitzt,Kaiser zu stürzen??
Ich verstehe deine Fragestellung nicht.
Wenn es um reine Stärke geht, würde ich der Marine schon zu trauen jeden der Yonkou zu stürzen. Nur kommen da gewaltige Verluste zu stande und daher sind sie vielleicht in der Theorie dazu in der Lage, aber nicht in Praxis. Und wie kann man sich einen militärischen Vorteil verschaffen? Richtig, mit einem gut positionierten Spion in Reihen des gefährlichsten der Yonkou. Informationen über dessen Bewegungen werden gesammelt, und für den Fall der Fälle hat man jemanden, der Blackbeard hintergehen kann. Gerade Kuzan bringt einen strategischen Vorteil für den Ernstfall auf, da er dank sener Teufelskräfte in der Lage ist, das Schlachtfeld zu verändern und feindliche Schiffe einzufrieren. Auch die Erdbebenkraft von Blackbeard kann er, zumindest was davon ausgelöste Tsunami's angeht, auskontern. Das alles sahen wir bereits im Marineford Arc, und ebenfalls einen Verräter der von der Marine beeinflusst wurde. Nur hier wäre es ein anderes extrem, da dieser dann auch wirklich im Sinne für die Marine arbeitet und nicht einfach nur geblendet wurde wie Squardo.
Um es kurz zu fassen: Ein Spion ist immer gut, aber ein Kuzan ist noch besser.Und was passieren würde, wenn dank Kuzan mitten im Gefecht der Revolutionäre und der Blackbeardbande plötzlich die Marine auftaucht, muss ich wohl nicht noch extra erwähnen.

Ich habe auf Seite 3 eine Theorie über Kuzan als Spion der Revos gepostet.Und du hast sie wohl halbwegs widerlegt.Deswegen wollte ich dir eine Gegenfrage stellen.

Wenn Kuzan wirklich noch bei der Marine tätig ist,wo hat er dann sein linkes Bein verloren?Er ist auf Admiralniveau und es gibt ja nicht so viele Gegner,die Kuzan besiegen oder schaden können.

Genauso deutet Punk Hazard daraufhin,dass dort ein Kampf stattgefunden sein muss.

Außerdem finde ich es sehr unwahrscheinlich,dass die Marine andere ausspioniert.Das passt nicht zu ihnen.Das ist doch die Aufgabe der Weltregierung.

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 252503
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 15 Okt - 0:18

   
Ich GRüße die Runde :-)

Ansich ist der Start in Richtung Zou schon Spannend aufgebaut.
Es wurden viele Handlungsstränge angerissen.

Anfangen möchte ich mit DonFlamingo, momentan ist er gebunden, hat jedoch mit seiner Sicht der Welt für viel gesprächspotenzial gesorgt. Dieser Charakter ist herrlich :-)
Gleichauf bin ich Fasziniert und Verwirrt von dieser Fädenspinnenden Figur.

Big Mom begleitete uns mit der FischmenschenInsel in die Neue Welt. Sie wird immer mehr aufgebaut. Ein wunsch wäre Ihre Figur, mit dem Zou Arc, weiter zu Steigern um Ihr danach die Stirn zu Bieten. Kaido ist ggf näher, seine Präsentation ist seinem Ruf würdig gewesen. Vieleicht wird in einem Rückblick eingespielt, wie er über die Kid, Basil & Apoo-Körper steigt und sagen würde "Wie erbärmlich, auch Sie konnten mich nicht Töten".
Kaido sprach von einem Gewaltigem Krieg, DonFlamingo bestätigte diesen schon im Untergrund zu Sehen.
Für mich ist "Joker" der König im Untergrund, vieleicht auch ein platz der Ihm von seinem Zerstörerischen Wahn in einen Stripperzieher besänftigen konnte.

Sachen die uns Auf Zou erwarten werden und Könnten ?!
Es wurden Mitglieder von Kaido angetroffen, vieleicht können wir einwenig mehr über die Fake-Früchte erfahren.
Die Restlichen Strohhüte, sowie Momo und noch ein Ninja 8-)
und ich Lese hier immer mal wieder den namen "Mink" ?

nunja...
Ich freue mich Allgemein auf die Reise die uns Zou bietet :-)

achja^^
"Aokiji"
Ich denke er hat sich ein wenig in der Welt umgesehen und könnte Mitglied der Revos werden.
Da ich zu wenig infos habe, kann ich nicht mehr mutmaßen über sein Streben.

Danke fürs Lesen

AceAssine
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 41
Kopfgeld Kopfgeld : 248902
Dabei seit Dabei seit : 15.09.15
Ort Ort : Amazon Lily :-)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 15 Okt - 8:39

   
@Sabo D. Ace schrieb:
Es wurden Mitglieder von Kaido angetroffen, vieleicht können wir einwenig mehr über die Fake-Früchte erfahren.

Stimmt, die gabs ja auch noch. Wir haben so Unmengen an Informationen erhalten, dass ich die SAD gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Aber da hast du mir ja wieder ein weiteres spannendes Thema ins Gedächtnis gerufen. Exclamation THX

trebor1903
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 502070
Dabei seit Dabei seit : 25.11.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.kariäs.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 15 Okt - 10:23

   
@Lemon1 schrieb:
Genauso deutet Punk Hazard daraufhin,dass dort ein Kampf stattgefunden sein muss.

Unabhängig davon, wie wahrscheinlich ich diese oder jene Theorie findet. Die Tatsache, dass ein Kampf stattgefunden hat, widerlegt doch nicht die Möglichkeit, dass er im Anschluss trotzdem in geheimer Mission für die Marine arbeitet. In dem Fall wäre die offizielle Variante "Austritt weil er Akainu nicht leiden kann" und die inoffizielle eben "schau was du im Untergrund bewegen kannst". Ich persönlich glaube nicht daran, aber an dem Kampf würde die Theorie mMn nicht scheitern.

black-purple-bloodmoon
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 19
Kopfgeld Kopfgeld : 166304
Dabei seit Dabei seit : 18.08.15
Ort Ort : überall nur nicht Dressrosa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 15 Okt - 17:45

   
Das Kapitel war mal wieder super und der Humor ebenfalls. Ich heatte aber nicht erwartet das die Insel wirklich ein Elefant ist. Der misgebildete Drache tut mir irgendwie leid. Kanjuro sollte mal zeichnen lernen,sowas zeichnet mein 8 jaehriger Bruder! Naja,und Bartholomeos Crew ist genauso armselig wie er,die erinnern mich an Sanji. Apropos Sanji,ich hoffe das seiner Gruppe nichts passiert ist.
Ach ja und da war noch was,war das im anderen Kapitel? Ach egal,auf jedenfall wissen wir welchen Kaiser Kid und seine Alianz angreifen wollen. Wenn Luffy das erstmal erfaehrt ist es aus mit den.

Das wars erstmal von mir,ciao :3

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 663462
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 15 Okt - 21:54

   
Zuerst einmal ich bin wieder da jauch war lange weg und hab alle Kapitel aufgeholt so jetzt zum Hammer-Kapitel.
Ruffy ist für mich irgendwie Wihtebeard 2 auch wenn er das nicht so sehen würde egal^^. Barto ach dieser Kerl ist mir sympatischer geworden auch wenn er etwas äh ziemlich verrückt ist hoffentlich sehen wir ihn wirklich wieder Tja Leute die die mich noch kennen wissen wohl was mit mit passiert als ich Dragon gesehen habe (nicht nur im diesem Kapitel)ich hab mich so richtig gefreut oder sollte ich lieber sagen ausgeflippt, *_* nunja die Tatsache das er sich Sorgen um Robin machte ist doch für mich ein wenig schmerzhaft (Dragon wie kannst du nur Sad kein Wunder wenn dich viele für einen schlechter Vater halten) die Sache mit Burges ohje, ein bisschen Sorgen mache ich mir ja schon hoffentlich wie immer umsonst. Die Revos haben noch mehr verrückte das wäre geil hab mich nämlich ab und gefragt ob es tatsächlich noch so von denen gib,also verrückte. Robin findet den Drache süß ?__? also da war der kleine Drache auf PH ja niedlicher um Längen, Kanjoru und Ruffy sollte echt mal einen Wettbewerb halten wer kann schrecklichsten Zeichnen Very Happy

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259842
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   So 18 Okt - 2:29

   
@MellaVie schrieb:
@ Hordy, meine Kritik kam vielleicht etwas hart rüber, das war nicht meine Absicht.^^

Ach kein Problem. Habe es auch nicht wirklich als offensiv aufgenommen.

Blackbeard
RAIDER NATION schrieb:
Ich denke, dass Shiyruu Burges töten wird um sein Platz als Nr. 1 einzunehmen.
Es hat die BBB nicht interesiert ob Burgess noch am Leben ist. Shiyruu machte auf mich den Eindruck als wollte er das Burges stirbt.
Das sollte ein Beweis sein, dass die BBB nicht aus Freundschaft besteht.

Ich denke nicht, dass dies so ist. Viel mehr ist es ihm egal was mit Burgess ist. Dass die ersten vier Leute von Blackbeard ein gewisses Kameradschaftsgefühl haben, würde ich nicht ausschließen, aber bei Shiliew wird es bestimmt nicht der Fall sein.
Auch ist Burgess lediglich der Kapitän des ersten Schiffes. Dies muss nicht zwangsläufig für eine Hierachie bei den Blackbeardpiraten sprechen. Bei den Whitebeardpiraten waren die Divisionskommandaten auch alle gleichrangig. Ja, Marco hat wohl nun die Führung übernommen, aber das hat nichts mit einer Rangfolge zutun. Oder ein anderes Beispiel wäre die Strohhutflotte. Da wurden die Nummern auch ausgelost und Cavendish ist nicht der Anführer der ganzen Armada.

@Brehm Funkenfaust schrieb:
Diese Einschätzung kann ich kaum nachvollziehen, da sie der BBB nicht gerecht wird IMO. Vor allem: Warum wird Blackbeard bzw seiner Crew eine gewisse Charaktertiefe (bzgl Intelligenz und Verhandlungsgeschick) aberkannt, während um Akainu vor einigen Monaten eine ziemlich abenteuerliche Theorie gesponnen wurde, bei der unserem Flottenadmiral aber eine Vielschichtigkeit zugesprochen wurde. Vor allem da man bis heute von Akainu nur die Seite des ständig vor der Eskalation stehenden Hansdampfs sah...
Zudem bewiesen die BB's bzw Blackbeard selbst bereits, dass sie Verhandlungen nicht abgeneigt nicht, solange diese als Mittel zum Zweck zu gebrauchen sind. Das Werben um des Samuraipostens, die Rekrutierung an Toppiraten aus dem Impel Down sowie der anschließende Diebstahl der Bebenfrucht sind doch allesamt ein Nachweis für eine nicht zu unterschätzende Intelligenz und Planungsvermögens.

Okay, vielleicht habe ich mich ein wenig falsch ausgedrückt. Ich wollte lediglich ausdrücken, dass Teach für nicht wirkt wie jemand der zu Verhandlungen geeignet ist und sich dementsprechend verhalten kann. Raffit übernahm die Aufgabe für sein vorschlagen in Mary Joa und daher rechne ich ihm schon zu, dass ihm bewusst ist dass Raffit hier viel besser für diese Aufgabe geeignet ist als wenn er es selbst macht. Wie oft kommt es denn vor, dass ein Pirat ein Shichibukai werden will und direkt dies anstrebt?
Dass Teach alles andere als dumm ist, hat er mehr als einmal gezeigt. Jedoch ob er da wirklich auch das nötige Verhandlungsgeschick besitzt bzw dieses überhaupt nutzen will. Sich einen Plan auszudenken und diplomatische Verhandlungen zu führen mit einer Vereinigung die er bereits hintergangen hat oder einer mit der er an sich nichts zutun hat sind schon ein gewisser Unterschied. Zudem hat er sich bereits die Bebenkraft geschnappt, mächtige Piraten aus dem Impel Down in seine Crew geholt und es bis zum Yonkou geschafft. Er ist schon ziemlich weitgekommen und ob er wirklich nun von einem Bündnis mit wem auch immer profitieren würde in seinen Augen will ich ein wenig bezweifeln. Denn Selbstüberschätzung ist auch Charakterzug von ihm und dieser wird bestimmt nicht besser geworden sein, wenn es mittlerweile seine neue Teufelskraft gemeistert hat.
Zusätzlich kommt noch der Punkt nochmal, dass die beiden Partner bei einem Pakt um die dritte Partei zu vernichten wohl kaum mitmachen. Teach täuschte die Weltregierung, befreite alle Insassen von Level 6 und richtete noch mehr Verwüstung in Marineford an, als es sowieso schon war. Und die Revolutionäre würden ihrer eigenen Sache ja aus Imagegründen schaden, wenn sie sich mit einem Piraten wie Teach zusammentun. Und dass die Nummer 2 der Revolutionäre auch nicht gerade positiv über Blackbeard und seine Leute denkt, ist auch alles andere hilfreich dabei.

@Rufus_San schrieb:
Sie kennen jetzt das Versteckt und könnten zu einem geeigneteren Zeitpunkt zuschlagen und einfacher fette Beute machen wenn dort nicht gerade eine Vollversammlung läuft. Zudem denke ich, dass sie es weniger auf die neuartigen Waffen als vielmehr auf die Teufelskräfte von Dragon (?) und Sabo abgesehen haben werden. Aber bis wir dahingehend von Oda aufgeklärt werden wird wohl noch viel Zeit vergehen fürchte ich.

Falsch, keiner von den Blackbeardpiraten kennt den Standort der Insel, vermutlich nicht mal Burgess. Lediglich mit der Vivre Card die zu Burgess führt, können sie nach Bartigo fahren und sie müssen Burgess holen, daher müssen sie dahin. Auch wenn sie Burgess einfach sterben lassen würden, wäre kein Weg mehr da, der zu Bartigo führt für die Blackbeardpiraten. Und ob sie einfach dahinsegeln können, Burgess holen, sich die Koordinaten merken und später wieder kommen können, will ich doch etwas bezweifeln. Die Insel muss doch irgendwie bewacht werden. Daher wäre ein späteres auftauchen nicht möglich, weil die Gefahr ist einfach zu groß, dass Burgess dann einfach stirbt.
Aber bei den Teufelskräften muss ich dir zustimmen. Sabo hat eine mächtige Teufelskraft und die von Ivankov ist sehr flexbil einsetzbar. Und diese werden sicher nicht die einzigen Teufelskraftnutzer sein. Das wäre durchaus ein Ziel von Teach, was sehr verlockend klingt.


Kuzan
@Lemon1 schrieb:
Ich habe auf Seite 3 eine Theorie über Kuzan als Spion der Revos gepostet.Und du hast sie wohl halbwegs widerlegt.Deswegen wollte ich dir eine Gegenfrage stellen.

Wenn Kuzan wirklich noch bei der Marine tätig ist,wo hat er dann sein linkes Bein verloren?Er ist auf Admiralniveau und es gibt ja nicht so viele Gegner,die Kuzan besiegen oder schaden können.

Genauso deutet Punk Hazard daraufhin,dass dort ein Kampf stattgefunden sein muss.

Außerdem finde ich es sehr unwahrscheinlich,dass die Marine andere ausspioniert.Das passt nicht zu ihnen.Das ist doch die Aufgabe der Weltregierung.

Moment, wann habe ich einen Kampf zwischen den beiden bezweifelt? Ich zitiere mich mal selbst:
@Hordy Jones schrieb:
Was, wenn Sakazuki nach der Niederlage Kuzan angeboten hat, verdeckt für die Marine zu arbeiten?

Ich habe niemals bezweifelt, dass der Kampf gestellt oder erfunden war. Meine Vermutung hier war, dass der Kampf wie wir ihn uns vorstellen vonstatten ging und nach am Ende des Kampfes Sakazuki dem besiegten Kuzan dies angeboten hat. Dass Kuzan nicht ganz so glücklich ist mit dem Ergebnis und möglichweise die Marine wirklich verlassen könnte, wäre dies das schlauste, was man in der Situation tun kann. Auch ist dies wohl Zeugnis von gegenseitigen Respekt.

Rocinante war als Marinemitglied ein Spion bei Doflamingo und Vergo war wiederum ein Pirat, der ein Spion bei der Marine war. Ich wüsste nicht, warum Spionage von der Marine aus bei den Piraten nicht möglich ist, immerhim hat Rocinante dies ja bereits gemacht und nicht zu vergessen ist sogar umgekehrt möglich, dass Piraten sich in die Marine einschleichen können.

Zou
@Nightwulf schrieb:
Am Ende hat einfach nur ein Elefant eine Bergfrucht gegessen oder anders herum ;-)
[...]
Ob der Elefant sich steuern läßt und ob der Körper hohl ist?

Eher nicht. Auf lange Sicht gesehen würde Zou dann seine Kraft verlieren und zusammenbrechen. Als Teufelskraftnutzer ist ein laufen durchs Meer einfach nicht möglich. Auch die Vermutung, dass er hohl und steuerbar ist, bezweifel ich auch. Ich verstehe sie aber auch nicht so ganz, meinst du er sei künstlich? In Kapitel 795 hat man wohl seine Rüssel gesehen. Das Wasser wovon Sanji und co. erwischt wurde, war wohl durch die übliche "Elefantendusche" auf den Rücken von Zou gekommen. Dieses Verhalten kommt mir schon recht lebendig vor. Und einen hohlen Körper, nun das wäre vielleicht etwas seltsam im Anbetracht der Tatsache, dass auf ihm Flora und Fauna lebt.

Raizou
@Rufus_San schrieb:
Strohhüte auf dem Aufstieg:
Wir lernen also noch einen dritten Wanokuni Kämpfer kennen, diesmal sogar einen Ninja! Klingt sehr spannend und sogar der gute Law bekommt ein Funkeln in den Augen! Ich frage mich nur, warum bisher noch nie die Rede von dem Kollegen gewesen ist... Immerhin hat Kinemon schon seit gefühlten 2,5 Jahren Sehnsucht nach seinem Freund auf Dressrosa gehabt

Also auf der Fahrt von Punk Hazard nach Dress Rosa erwähnte er bereits, dass sie zu viert waren, drei Samurai und Momonosuke. Warum er jetzt sich keine Sorgen machte um Raizou kann viele Gründe haben. Am nahliegenste wäre meiner Meinung nach, dass Raizou einigermassen auf sich selbst aufpassen kann, zumindest mehr als Kanjuro. Zudem war Kanjuro in Gefangenschaft und da war halt die Sorge um diesen halt größer.

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 252503
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mo 19 Okt - 0:08

   
@Hordy Jones schrieb:

Zou
@Nightwulf schrieb:
Am Ende hat einfach nur ein Elefant eine Bergfrucht gegessen oder anders herum ;-)
[...]
Ob der Elefant sich steuern läßt und ob der Körper hohl ist?

Eher nicht. Auf lange Sicht gesehen würde Zou dann seine Kraft verlieren und zusammenbrechen. Als Teufelskraftnutzer ist ein laufen durchs Meer einfach nicht möglich. Auch die Vermutung, dass er hohl und steuerbar ist, bezweifel ich auch. Ich verstehe sie aber auch nicht so ganz, meinst du er sei künstlich? In Kapitel 795 hat man wohl seine Rüssel gesehen. Das Wasser wovon Sanji und co. erwischt wurde, war wohl durch die übliche "Elefantendusche" auf den Rücken von Zou gekommen. Dieses Verhalten kommt mir schon recht lebendig vor. Und einen hohlen Körper, nun das wäre vielleicht etwas seltsam im Anbetracht der Tatsache, dass auf ihm Flora und Fauna lebt.

Nunja, La Boum war auch im Innerem ausgekleidet.
Er hatte gänge und eine Insel im Magen, dort wohnte Krokus *g*
Jedoch denke ich auch, Zou ist ein ganz normaler "Riesen" Elephant. Große Tiere sind in One Piece keine Seltenheit.
:-)
Ich denke jedoch, es ist ein ganz normaler "Riesen" Zou, große Tiere sind in One Piece keine Seltenheit.

Incineration
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 237300
Dabei seit Dabei seit : 06.12.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Di 20 Okt - 0:00

   
Nun ich hab einige Posts gelesen und dachte mir, dass ich auch mal was bzg der Sache mit den Revos und Blackbeard schreibe Very Happy

Ich persönlich denke, dass es zu keiner Auseinandersetzung zwischen den Revos und Blackbeard kommen wird.
Die Revos werden hier denke ich etwas unterschätzt.
Zwar ist Blackbeard mit seinen 2 Teufelsfrüchten (wer weiß vllt auch mehr...) auch kein schwacher Gegner, aber seine Crew macht momentan nicht so den Eindruck als könnte die sich den Revos stellen.
Zudem muss man bedenken, dass die Revos der Weltregierung/Marine von der Stärke her gleichkommen.

Ich persönlich denke, dass Burgess (oder so) warum auch immer sterben wird (oder in One piece halt gefangen wird...da stirbt ja niemand außer Ace,Whitebeard&Fisher Tiger xD
Damit würde Burgess aus Blackbeards-Bande fliegen und Shielliew (oder so) zum ersten Kommandanten werden...und ehrlich gesagt denke ich, dass Shielliew auch stärker als Burgess ist...

Nur meine persönliche Meinung...

PS: er würde auch perfekt als zukünftiger Gegner für Zorro passen - falls es denn zu einer Auseinandersetzung kommt (was ich schon denke)
Burgess würde da eher zu Sanji passen, und bisher ging der "Vize" oder "Zweitstärkste" immer an Zorro...soweit ich mich erinnern kann
Somit fände ich gar nicht mal so unrealistisch wenn Burgess irgendwie aus der Bildfläche verschwindet.

Kurz:
Der Kampf Revo vs BB an sich nicht so stattfinden, wie es manche erwarten, da beide eine verdammt wichtige Rolle spielen, sodass es keinen Verlierer in dem Sinne geben wird.
Evtl ein Unentschieden, oder dass BB einfach nur paar wenige Truppen dorthinschickt, sprich nicht selber hinreist.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1067844
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Di 20 Okt - 11:45

   
Also das die revolutionsarmee so stark ist, wie weltregierung, marine oder gar nur einer davon, das bezweifel ich stark. Denn sonst hätten sie schon lange die initiative übernommen. Aber ich sehe das so, dass die revolution ohne ruffy, welcher alle piraten unter sich verbündet, nur dann auch erfolg haben wird.
da aber zwischen ruffy und dragon aber noch keine nennenswerte beziehung ergeben hat, würde ich sagen, stehen die chancen für blackbeard sogar ziemlich gut, bei der revolution schaden anzurichten.

Stell sich mal einer vor, blackbeard wird von einem agent der weltregierung auspioniert, der würde ihm ja dann nach bartigo folgen können. Und jetzt stellt euch mal vor, der hat ebensfalls eine vivre card. Muss ja kein no name sein.
mit blackbeard kann eine ganze armee fertig werden, aber sollte ich recht haben, und die weltregierung greift dann ebenfalls an,tja...
Dann ist dragon richtig am arsch.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Di 20 Okt - 15:55

   
@Incineration schrieb:
Ich persönlich denke, dass Burgess (oder so) warum auch immer sterben wird (oder in One piece halt gefangen wird.
An einem Tod oder eben Gefangenschaft für Burgess halte ich für ausgeschlossen. Blackbeard wird schon kein solches Kameradenschwein sein und Burgess einfach da krepieren lassen. Auf jeden Fall hat Burgess sehr viel Blut verloren und muss dringend behandelt werden, sonst stirbt er voraussichtlich. Warum nun Dragon Burgess gefangen nehmen sollte, frage ich mich besonders. Was sollte er damit bezwecken? Burgess kann sowieso nirgendwo hin ohne Behandlung. Gerade weil Burgess einer der ersten Männer von Blackbeard ist, denke ich, wird Blackbeard mit am meisten für Burgess empfinden.

@Incineration schrieb:
Damit würde Burgess aus Blackbeards-Bande fliegen und Shielliew (oder so) zum ersten Kommandanten werden...und ehrlich gesagt denke ich, dass Shielliew auch stärker als Burgess ist...
Warum sollte Shiryuu Interesse als erster Kommandant haben? Ich glaube nämlich ähnlich wie bei der Whitebeard Bande, sagt die Kommandantanzahl nichts über die Stärke aus. Wie ich vorher schon schrieb, war Burgess einer der ersten Männer von Blackbeard. Die beiden haben am meisten durchgemacht und erlebt. Deswegen ist er auch der erste Kommandant. So würde ich mir das erklären.

@Incineration schrieb:
Der Kampf Revo vs BB an sich nicht so stattfinden, wie es manche erwarten, da beide eine verdammt wichtige Rolle spielen, sodass es keinen Verlierer in dem Sinne geben wird.
Ich glaube 99% aller One Piece Fans erwarten auf Unicon bzw. kurz vor Unicon Strohhutbande vs Blackbeard Bande. Was wäre es für eine krasse Wendung, wenn es eben nicht so ist. Es gibt nämlich noch einen sehr heißen Kandidaten und Konkurrenten der Interesse am One Piece hat, nämlich Kid. Warum sollte nicht eine Schlacht zwischen der Kid Piratenbande und der Strohhutbande stattfinden? So wie es gerade auf Bartigo ausschaut, kommt man nicht um einen Kampf drum herum. Und wenn so ein Kampf stattfinden sollte, kann dieser nicht einfach abgebrochen werden, denn dann kann es nur einen Gewinner geben. Einer der beiden wirklich wichtigen Parteien wird dann den Kürzeren ziehen und kann sein Ziel nicht erreichen.

@DreckscherAzzi schrieb:
Also das die revolutionsarmee so stark ist, wie weltregierung, marine oder gar nur einer davon, das bezweifel ich stark. Denn sonst hätten sie schon lange die initiative übernommen
Ich stelle mir die Revolutionsarmee schon recht gigantisch vor. Wenn die schon so ein gewaltiges Ziel haben, die Weltregierung zu stürzen, müssen die momentan schon für das Schlimmste gewappnet sein. Wenn ich dich richtig verstanden habe, wird Ruffy der letzte Trumpf sein, den Dragon noch in seine Revolution eingeplant hat. Da kann ich nur teilweise zustimmen. Ich stelle mir Dragon zwar auch sehr voraussdenkend und vorausplanend vor, nur weiß ich nicht, ob er das wirklich exakt einkalkuliert hat. Außerdem hat die Weltregierung eine viel höhere Streitkraft und verfügt über eine viel höhere Macht. Kaum vergleichbar mit einem Kaiser. Da Teach ja noch ein "Neuling" ist, kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass er wirklich es schaffen wird, die Revos zu stürzen. Die Chancen für Blackbeard sind finde ich ziemlich gering.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1846032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Di 20 Okt - 21:54

   
@Borusarino schrieb:

Ich glaube 99% aller One Piece Fans erwarten auf Unicon bzw. kurz vor Unicon Strohhutbande vs Blackbeard Bande. Was wäre es für eine krasse Wendung, wenn es eben nicht so ist. Es gibt nämlich noch einen sehr heißen Kandidaten und Konkurrenten der Interesse am One Piece hat, nämlich Kid. Warum sollte nicht eine Schlacht zwischen der Kid Piratenbande und der Strohhutbande stattfinden? So wie es gerade auf Bartigo ausschaut, kommt man nicht um einen Kampf drum herum. Und wenn so ein Kampf stattfinden sollte, kann dieser nicht einfach abgebrochen werden, denn dann kann es nur einen Gewinner geben. Einer der beiden wirklich wichtigen Parteien wird dann den Kürzeren ziehen und kann sein Ziel nicht erreichen.

Der Meinung bin ich auch.Es wäre viel zu offensichtlich,wenn Ruffy vor Unicon gegen Blackbeard kämpfen würde.Wenn Kid es auch schaffen sollte,Shanks als Kaiser zu stürzen,könnte es Ruffy auch wütend machen und wir könnten uns auf eine heiße Auseinandersetzung in der Zukunft  zwischen Kid und Ruffy freuen.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1067844
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mi 21 Okt - 12:31

   
@ borusarino

Du hast mich falsch verstanden. Dragon setzt überhaupt nicht auf ruffy. Es ist viel mehr so, das es keine zwei personen gibt, die sich weniger füreinander interessieren. Ruffy wird definitiv auch nicht zögern, dragon aus dem weg zu räumen, wenn er seinem ziel im weg steht, und auch dragon würde nicht zögern, ruffy zu töten. Deshalb hast du mich völlig falsch verstanden.

Ich meinte das so, dass die revolutionsarmee zwar ganz nett .im untergrund unterwegs ist, aber sie haben noch keine chance, die weltregierung zu stürzen. Denn sonst wäre es ein logikfehler, dass die revolutionsarmee nicht öffentlich auftritt. Man kann keine revolution im geheimen durchführen. Dafür müssen sie an die öffentlichkeit und da das noch nicht passiert ist, kann nur bedeuten das sie noch zu schwach sind für einen krieg. Deshalb auch die geheimdienstmäßigen operationen, mit putschversuchen in königreichen, das beschlagnahmen von waffenlieferungen.usw...

Also borusarino, ich meine, dragon plant ruffy überhaupt nicht ein, wie du schon sagst, er scheißt auf ihn.
trotzdemwird ruffy alle piraten unter sich verbünden als piratenkönig und er hat bereits von sich aus der weltregierung den krieg erklärt. Also werden das auch die piraten, die ruffy folgen, gleichtun. Dann muss die weltregierung an zwei fronten kämpfen und DAS wird der revolution zum sieg verhelfen, und wie du siehst, ganz ohne das dragon und ruffy zsm arbeiten.

Und jetzt möchte ich mal eine neue theorie über ruffys endgegner in den raum werfen:
RUFFY VS DRAGON

ich erkläre euch natürlich gerne wie ich darauf komme (man kann es sich in meinem beitrag ableiten), falls ihr das völlig absurd findet, aber versucht doch mal, meine überlegung nachzuvollziehen^^

Also?

Bellame
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 697712
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mi 21 Okt - 16:38

   
Also ich glaube es wird zu keinem Kampf kommen.
Wieso konnte Ruffy Loguetown verlassen? Wieso konnte er aus dem Impel Down ausbrechen?
Weil Dragon sein Vater ist. Ivankov dachte es wird Konsequenzen haben Ruffy nicht zu unterstützen, Dragon selbst hat Ruffy mit seinen eigenen Händen gerettet, und Ruffy würde den Mann für den Sabo sein Leben verschrieben hat auch retten, bei WB tat er das auch. Außerdem hat die SHB schon zu viele Verbündete mit der RA, Ivankov, Sabo und Koala. Sanji, Ruffy und Robin würden nicht kämpfen wollen.

Bartigo
Falls BB mitkommt muss Dragon die Insel verlassen, ich mein der hat die Bebenfrucht, wenn er die Insel vernichten will, ist Sie nicht mehr zu Retten. Es ist egal ob Dragon die Kommandanten zusammenruft, BB kommt mit einer Armee weil er weiß wer der Gegner ist, Dragon nicht. Wer sagt denn das er die Kommandanten nicht wegen Doffys sturz zusammenruft. Er kann unmöglich Wissen das Burgess da ist, dieser Angriff wird ihn also ganz kalt erwischen.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1846032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mi 21 Okt - 22:07

   
@DreckscherAzzi Zu deiner Theorie Ruffy vs Dragon.Du meinst sicherlich,dass sie um den Thron kämpfen werden.Aber da muss ich dir widersprechen.Erstmal besitzen beide den gleichen Willen,das wiederum verdeutlicht,dass sie beide gleiche Absichten verfolgen.Freiheit und Gerechtigkeit.Ein Kampf wegen unterschiedlicher Ideologie würde nicht stattfinden.

Ich könnte mir auch nicht vorstellen,dass Ruffy ein Kampf um die Macht gegen Dragon führen würde.Also sehr unwahrscheinlich,dass so ein Kampf stattfinden würde.

Aber der Grundgedanke,dass beide an zwei Fronten gegen die Weltregierung kämpfen werden,finde ich gut.

Silver Rayleigh
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 440
Kopfgeld Kopfgeld : 953271
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mi 21 Okt - 22:49

   
Mal eine Frage, könnte nicht Dragon wissen das Burges auf der Insel ist aufgrund das er Vorahnungshaki besitzt? Rayleight wusste ja auch wieviele Tiere es auf dieser einen Insel gab und hatte auch die Präsenz von Luffy gespürt gehabt. Sollte also Dragon auf dem selben Level wie Rayleight vom Haki her sein, solllte dieser eigtl. Burges "spüren" können.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1067844
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Mi 21 Okt - 23:47

   
@lemon

Das sie das gleiche ziel haben, seh ich nicht so. Ruffy will in erster linie piratenkönig werden, aber er kämpft für jeden seiner freunde und lässt niemanden im stich. Wenn sie unterdrückt werden, wie auf dressrosa, dann befreit er sie eben.
ich denke, es könnte zu dem kampf kommen, wenn die weltregierung gefallen ist. Dragon könnte die sache dann vllt so sehen, dass er den menschen keinen frieden garantieren kann, wenn er piraten gewähren lässt. Und was sollen die menschen auf der ganzen welt denn denken, wenn ihr angeblicher befreier nicht gegen den piratenkönig kämpfen will. icht jjeder auf der welt hat rufyy kennengelernt, eher nur ein bruchteil, die meisten werden ihn doch eher für den schlimmsten aller piraten halten.
Unter den voraussetzungen kann ich mir schon vorstellen, dass es zu einem kampf kommen könnte.

pika pika Hi No Tori
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 269807
Dabei seit Dabei seit : 31.12.14
Ort Ort : Stadt ohne Gnade

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 22 Okt - 8:39

   
Also ich war auf den ersten Blick ja auch der Meinung dass wir jetzt direkt auf einen fetten fight zwischen der BBB und den Revos zusteuern, aber irgendwie habe ich da doch Bedenken was für ein Grund dahinter stecken sollte. Klar, Burgess ist auf Bartigo und auch wenn wir in der BBB bisher nicht gerade viel von familiären Zügen mitbekommen haben ist es doch wahrscheinlich das zumindest BB selbst ihn zurück will.
Andererseits: Wir haben keine Anhaltspunkte dafür, dass Burgess gefangen gehalten wird, es schaut so aus als hätte er sich im Schiff versteckt und somit mehr oder weniger freiwillig dort ist.
Die Waffen? Ja, aber: Die Revos haben zwar ausdrücklich welche - sogar besondere - gefunden, aber wo steht dass sie die alle (erst dann würde es sich doch auch lohnen in/auf Bartigo einzudringen..) von Dressrosa zum Hauptquartier geschafft haben? Es klang doch eigentlich eher so als würden sie gerade nur persönlich darüber Bericht erstatten wie und wo sie die Teile gefunden haben, gezeigt wurden sie Dragon scheinbar nicht - Warum nicht wenn sie mitgebracht wurden?
Überhaupt haben wir bisher noch keinerlei Hinweise dahingehend bekommen dass BB auf der Suche nach diesen Waffen ist, im Gegenteil: BB sucht unserem Wissensstand nach ausdrücklich nach TF.
BB mag zwar vieles sein, aber völlig dumm ist er nicht. Warum sollte er sich also mehr oder weniger ohne Plan in eine offene Schlacht mit offenem Ausgang, auf fremdem, unbekanntem Territorium mit den sicherlich nicht zu unterschätzenden Revos stürzen?
Bisher haben wir nirgendwo auch nur ansatzweise von sich überschneidenden Zielen oder Plänen von BB und den Revos gehört.. Was hätte BB also davon, die Revos anzugreifen und umgekehrt?

Deshalb denke ich: Nicht BB wird Bartigo angreifen, sondern die Marine. Wieso das? Naja, einerseits weiß BB dank Burgess' vivre card wo das fast schon sagenumwobene Bartigo ist.. Andererseits hat sich eine bestimmte Person BB angeschlossen - jedenfalls mehren sich die Anzeichen dafür deutlich - die vor nicht all zu langer Zeit noch Admiral der Marine war, von der zudem von vielen hier obendrein auch noch vermutet wird ee wäre als Spion der Marine unterwegs... Außerdem hat die Marine stand jetzt natürlich ganz offensichtlich mehr Interesse an den Revos, als BB Smile
Ich stelle mir das ganze ungefähr so vor das Kuzan der Marine die vermeintliche Lage von Bartigo steckt - sogar im Wissen von BB selbst, denn dieser hat ja schon mehrfach mit der Marine angebandelt um seine eigenen Ziele zu erreichen, also kein Problem - diese schicken dann einen "Erkundungstrupp" dorthin, zusammengesetzt aus einigen sich in der Nähe vom angegebenen Ort befindenden Marinesoldaten und -vizeadmirälen (aber vorerst keine riesigen Kriegsflotten, dafür wäre es zu spontan, zu ungeplant und sie wissen es ja noch nicht mit voller Sicherheit) zur Auskundschaftung. Während die feststellen dass es wirklich Bartigo ist und dort mehr oder weniger Chaos ausbricht weil die Revos bemerken von der Marine gefunden worden zu sein, profitieren die BBP davon und holen sich in Ausnutzung des ganzen Chaos klammheimlich Burguess zurück während die Marine gleichzeitig Verstärkung ruft.. Smile und BB kann mit Burgess verschwinden. Wie es dann weitergeht ist natürlich offen, kann mir aber kaum vorstellen wie die Revos, insbesondere Dragon, schon jetzt besiegt oder verhaftet werden..
Der Sinn dahinter wäre einfach dass BB wieder Chaos gestiftet hätte - macht er ja eh gern - und während die Marine ihre Kräfte um Bartigo bindet und evtl. sogar die Weltbevölkerung dorthin blickt (eher nicht) hat BB die Möglichkeit andernorts fast völlig unbehelligt seine eigenen Schandtaten zu begehen Wink
Klingt natürlich schon etwas abwegig.. Aber wenn wir etwas aus One Piece gelernt haben, dann doch das es fast immer ganz anders kommt als erwartet.

Andererseits kann es natürlich auch sein dass BB trotzdem angreift und wir erst später einen handfesten Grund geliefert bekommen - dann allerdings erst später, zuerst abwarten und dann geplanter zugreifen.

Ich frage mich aber, falls Kuzan tatsächlich mit BB zusammenarbeitet, wo er dabei in der "Nahrungskette" steht. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass er "nur" ein Verbündeter ist wie es bspw. bei WB oft üblich war. Ich finde Kuzan ist, was die ernsten Dinge im Leben betrifft, eher ein ganz oder garnicht Typ (Für Unentschiedenheit steht ja eher Kizaru Very Happy). Wenn er also mit Piraten zusammenarbeitet, dann mMn schon richtig. Zumal er ja auch wohl keine eigene Crew hat und BB bestimmt misstrauisch wäre wenn Kuzan sowas vorschlagen würde wie "lass uns zusammenarbeiten, aber hey verrat's bitte keinem und lass mich nur im Geheimen für dich operieren". Außerdem wäre es dann eher nicht bis zur Marine (Akainu) und der Weltregierung durchgesickert, dass Kuzan mit BB zusammenarbeitet, wenn er nur ein loser Verbündeter wäre.
Aber was ich mich dabei Frage, da die BB Crew ja scheinbar so aufgebaut ist wie die von WB früher: Denkt ihr dass Kuzan eine eigene Division hat und ihm somit einfach eine Gruppe von BB Piraten zugeteilt wurde? Oder wurde er etwa selbst jemandem untergeordnet? Kann mir irgendwie kaum vorstellen wie er sich plötzlich unter einem schwächeren Kommandanten wiederfindet..
Btw, haben wir eigentlich schon bestätigt bekommen ob Burgess tatsächlich der Kommandant der 1. Division ist (kann mich leider nicht konkret erinnern)? Vielleicht führt er ja nur die 4. Division o.ä. an.. Würde einiges erklären Wink


Ich muss zugeben: Meine erste Reaktion auf das plötzliche Kommando von Dragon alle Kommandanten zusammenzurufen war auch die Vermutung er hätte etwas von Burgess mitbekommen (Vorahnungshaki o.ä.), aber dann hat jemand hier angemerkt, dass es doch viel einfacher wäre den sowieso schon am Ende wirkenden Burgess einfach zu töten, als alle ranghohen Kommandanten mit sofortiger Wirkung von ihren Missionen abzukommandieren.. hat mich überzeugt!


Schade dass Barto jetzt schon wieder weg muss (noch bevor er die andere Hälfte der Strohhüte kennengelernt hat?!?!), hatte ihn echt ins Herz gewonnen.. War für mich der primäre Kandidat für einen Beitritt zur Strohhutcrew, schade! Aber hey, lieber niemand als Bellamy...... Razz
Zähle ich richtig, dass trotzdem noch ein Mitglied hinzukommen muss, hat Luffy nicht ganz am Anfang mal gemeint er möchte einmal 11 Mitglieder haben?

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1846032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 22 Okt - 14:28

   
@Silver Rayleigh Es stimmt schon,dass Rayleigh gewusst hatte,wie viel Tiere es auf der Insel gab,aber er fand es durch ihre "Präsenz" heraus.Das heißt,dass Dragon die Präsenz von Burgess spüren sollte,aber es muss nicht gleich heißen,dass er die Person identifizieren kann.Außerdem laufen da viele andere Revolutionäre herum und ich denke nicht,dass er Burgess Beachtung schenken wird.

@DreckscherAzzi Du hast Recht,dass Dragon die Freiheit der Piraterie nicht gewährleisten darf.
Wenn Ruffy&Dragon die Weltregierung besiegen sollten,wird Dragon bestimmt Ruffy die Situation schildern und offiziell werden die Revos die Sieger sein,und inoffiziell gehört zu den Siegern die Strohutbande dazu.So stelle ich es mir vor.Aber ich glaube auch,dass am Ende von One Piece die Ära der Piraten aufhören wird,weil das One Piece entdeckt worden ist.

@pika pika Hi No Tori Die Marine hat so wenig mit den Revolutionären zu tun,wie die Piraten mit der Weltregierung. Fujitora hat auf Dressrosa Sabo auch nicht gefangen genommen,weil er kein Pirat ist.
Warum sollte die Marine die Revos jagen?Sie missbrauchen die Freiheit nicht so wie die Piraten,sie wollen nur eine andere Regierung haben.Deswegen wird sich die Weltregierung selber um die Revos kümmern,sofern sie ihren Standort ermitteln.

Es wäre sogar noch schlimmer,wenn die Marine sich nach Bartigo aufmachen würden.Dragon könnte ihnen "einige" schlechte Dinge über die WR erzählen,was die Marine schockieren würde.

pika pika Hi No Tori
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 269807
Dabei seit Dabei seit : 31.12.14
Ort Ort : Stadt ohne Gnade

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten   Do 22 Okt - 18:16

   
@Lemon1: Naja, Dragon ist der meistgesuchte Mann der Welt, es gibt einen Steckbrief von ihm, auf ihn ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Die Marine ist vor allem dazu da um Verbrecher festzunehmen und nach Impel Down zu sperren, zu besiegen oder hinzurichten. Schon allein weil sie damit an alle anderen Kriminellen ein Zeichen senden..
Wenn sie also von ihrem - vermeintlich - eigenen Spion eine glaubhafte Information erhalten, wo der derzeit "größte Verbrecher" zu finden ist, wäre es schon sehr blöd dem nicht zumindest nachzugehen und sich die Chance selbst zu nehmen den größten Kriminellen dingfest zu machen.
Klar hat die Weltregierung auch ein Interesse an den Revos, aber wenn die Revos die Weltregierung stürzen würden wäre die Marine genauso unmittelbar davon betroffen, es liegt also mindestens genauso in deren Interesse Dragon nicht länger frei rumlaufen zu lassen als unbedingt nötig.
Dass Dragon der Marine irgendwelche schlechten Dinge über die WR erzählen würde ist nur eine schwache Drohung, oft ist die Marine genauso selbst involviert, siehe nur Ohara. Außerdem würde es die Führungsriege um Akainu wohl auch kaum jucken was ein Dragon zu erzählen hat, wie gesagt, das meiste weiß er nämlich wahrscheinlich schon selbst.. ^^ Alle die es vielleicht interessieren würde sind in der Hirarchie einfach viel zu weit unten. Fuji mal ausgenommen.

Als Fuji Sabo nicht festnahm war es einerseits eine besondere Situation (Birdcage, Zivilisten sterben), andererseits waren sich die beiden im Kampf eher ebenbürtig. Fuji ist sowieso die Ausnahme, er hat was gegen die Weltregierung, will die Samurai abschaffen, widerspricht der Marine (Akainu), oder würfelt erst 30 mal bis er doch den Befehl ausführt. Er ist kein klassischer Repräsentant der Marine, das sollte klar sein, genauso wie das ein Akainu in der Situation von Fuji wahrscheinlich alles im Birdcage vernichtet hätte, Sabo, Luffy, die Strohhüte plus Verbündete, Flamingo plus Crew und bestimmt noch einige Zivilisten die zufällig im Weg waren. Am Ende hätte er es als großen Sieg gegen die Kriminalität gefeiert.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 803: Das Klettern auf den Elefanten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden