Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
15%
 15% [ 8 ]
Gut
46%
 46% [ 24 ]
Mittelmässig
27%
 27% [ 14 ]
Schlecht
4%
 4% [ 2 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Ich will auch ein singendes Schiff
8%
 8% [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 52
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2258942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 13:04

   
Kapitel ist nun draußen und demnach viel Spaß zum diskutieren.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 1610671
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 13:06

   
Flashback beginnt --> Schneller Arc

Zorro war diesmal beim Cover dran (nächtes mal dann wohl Nami oder Lysopp).
Gefällt mir die kleine Zorro-Armee mit zugeklebten Augen und Santoryuu-Style. Der neue Renner. Gefällt dem Meister nicht so :-). Sehr Gute CoverStory

Seite 5 und 11 sind der Hammer. Ruffy und Zoro nehmen es so locker hin: Ach Sanji wird das schon irgendwie machen, ist ja nicht so das er entführt worden ist oder so. Nr. 1 und Nr 2 haben gesprochen, so cool.
Was mit der Crew von BigMum los ist weiß ich nicht, enttäuschent! Die sind Jahre lang schon in der Neuen Welt, und wundern sich über einen Gegenangriff, das Leute fliegen können und das schlechte Wetter. 'WTF' als ob die neu in der Neuen Welt sind. Verstehe ich nicht, wie man so kläglisch verlieren kann. Wenn da BigMum wirklich auf dem Schiff drauf war, eine totalle Enttäuschung.

Seite 11: Ruffy, Lysopp ud Franky sind total begeistert, dass die das mit BigMum geschafft haben und Zorro einfach keine Reaktion (denkt wohl das ist das mindeste was die drauf haben sollten). Chopper sieht so cool aus, kann damit natürlich nicht umgehen.

Bin mir nun fast sicher das Raizou eine Zoan-Nutzer ist. Jack will ihn haben. Er nannte das was er im Chapter davor haben wollte "Es" also muss es sich bei Raizou um eine Art Tier handeln (denke mystisch wie Marco (oder Kaido?!) oder Antik wie Jack, X-Drake (oder Kaido?!)). Und Zou hat im Unterschlupf gegeben, was sie für Tiere tun (siehe Beppo)

Auf die Power von Jack im Flashback bin ich mal gespannt.

Saguru D. Hakuba
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 47
Kopfgeld Kopfgeld : 361201
Dabei seit Dabei seit : 05.11.14
Ort Ort : Quakenbrück

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 14:12

   
Das Kapitel hat einige Fragen geklärt, wenn auch nicht komplett.

Zusammenfassung
Was mir bei der Feier aufgefallen ist, sind drei spezielle Minks. Eine Giraffe, ein Wolf und ein Leopard. Da dachte ich sofort an Ecki, Jabura und Lucci vielleicht hat das ja was zu bedeuten.

Die Minks und die Samurai scheinen also verfeindet zu sein. Jetzt ist natürlich die Frage, was die Samurai machen, wenn sie oben auf ankommen. Werden sie etwas stehlen oder angreifen?

Als Team hat es die Sunny-Truppe geschafft, Big Moms Schiff los zu werden. Was mich überrascht hat, das Schiff scheint den Schmerz zu spüren, den es durch die Explosion erleidet. Lebt es vielleicht sogar?

Law ist wieder bei seiner Crew, wo er auch gleich von Bepo angefallen wird^^ Penguin und Shachi sind auch wieder bei ihrem Captain.

Wer oder was ist das Mammut? Vielleicht Jack selbst, einer aus seiner Crew oder sein Haustier.

Theorien
Meine Theorie zu diesem Kapitel dreht sich um Sanji. Hier werde ich klären: Warum er verschwunden ist, warum er only alive gesucht wird und was er in den zwei Jahren gemacht hat.
Sanji ist jetzt freiwillig gegangen und Caesar scheint auch weg zu sein. Vielleicht ist Caesar ja mit Sanji mit, weil Sanji zu einem für ihn sicheren Ort geht. Wo könnte Caesar sicher sein? Ganz klar bei den Revolutionären! Wir wissen, dass Dragon seine Kommandanten einberuft und Koala meint, die sind alle verrückt. Also wenn man Sanjis Steckbrief anguckt, sieht er auch nicht gerade normal aus. Apropros Steckbrief: Warum wird er lebend gesucht? Vielleicht ist er gar nicht der einzige der lebend gesucht wird, vielleicht wird jeder höherrangige Revolutionär lebend gesucht, weil sie etwas für die WR wichtiges wissen. Ich halte es für durchaus möglich, dass er in den zwei Jahren zu einem starken Kämpfer der Revolutionäre aufgestiegen ist.
Jetzt die Frage: Warum sollte er den Revolutionären beitreten? Es könnte sein, dass er da schon länger ist aber es wäre unwahrscheinlich, weil er vor den zwei Jahren eine komplett andere Sicht auf das verlassen der Crew hatte. Ich halte es für möglich, dass er seine persönlichen Ziele verfolgt und zwar das Stürzen seines Vaters, der eine hohe Position in der WR hat.

Fazit
Sanji ist ein Revolutionär, der zu der Konferenz muss, die Dragon einberufen hat und Caesar hat er mitgenommen, damit dieser in Sicherheit ist. Er wird wie jeder andere Revolutionär "Only Alive" gesucht.

Danke fürs Lesen ^^
Lg Hakuba

Ashura Ichibugin
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 138300
Dabei seit Dabei seit : 18.11.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 16:20

   
So neu ist diese Theorie ja nicht, das habe ich gestern erst beim Spoiler geschrieben.
Aber es freut mich zu lesen, dass ich nicht der einzige bin, der die Revo-Theorie im Kopf hat.

ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 778
Kopfgeld Kopfgeld : 736653
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 17:06

   
@Saguru D. Hakuba schrieb:
Meine Theorie zu diesem Kapitel dreht sich um Sanji. Hier werde ich klären: Warum er verschwunden ist, warum er only alive gesucht wird und was er in den zwei Jahren gemacht hat.
Sanji ist jetzt freiwillig gegangen und Caesar scheint auch weg zu sein. Vielleicht ist Caesar ja mit Sanji mit, weil Sanji zu einem für ihn sicheren Ort geht. Wo könnte Caesar sicher sein? Ganz klar bei den Revolutionären! Wir wissen, dass Dragon seine Kommandanten einberuft und Koala meint, die sind alle verrückt. Also wenn man Sanjis Steckbrief anguckt, sieht er auch nicht gerade normal aus. Apropros Steckbrief: Warum wird er lebend gesucht? Vielleicht ist er gar nicht der einzige der lebend gesucht wird, vielleicht wird jeder höherrangige Revolutionär lebend gesucht, weil sie etwas für die WR wichtiges wissen. Ich halte es für durchaus möglich, dass er in den zwei Jahren zu einem starken Kämpfer der Revolutionäre aufgestiegen ist.
Jetzt die Frage: Warum sollte er den Revolutionären beitreten? Es könnte sein, dass er da schon länger ist aber es wäre unwahrscheinlich, weil er vor den zwei Jahren eine komplett andere Sicht auf das verlassen der Crew hatte. Ich halte es für möglich, dass er seine persönlichen Ziele verfolgt und zwar das Stürzen seines Vaters, der eine hohe Position in der WR hat.
Die Idee an sich das Sanji den Revos beigreteten ist finde ich nicht schlecht, nur könnte er seinen Vater auch mit der Strohutbande stürzen, ich glaube nämlich nicht, dass Sanji so egoistisch ist und das auf eigene Faust durchzieht. Und zweitens, wie ist er von Zou weggekommen, weil mit der Sunny sind sie ja angekommen und da diese immer noch da ist, wie ist Sanji dann weggegangen ? Aber sonst finde ich deine Theorie interessant . Weil damit würde der Plot auch wieder mehr ihn Richtung Blackbeard gezogen werden, die Frage ist ob das die Strohhutbande jetzt noch zusätzlich zu Kaido und co. gebrauchen kann ^^

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 



Zuletzt von ace kun am Fr 20 Nov - 22:25 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
black-purple-bloodmoon
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 19
Kopfgeld Kopfgeld : 165404
Dabei seit Dabei seit : 18.08.15
Ort Ort : überall nur nicht Dressrosa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 17:21

   
Tolles Kapitel,ich hab mich schon den ganzen Tag drauf gefreut. :3 Auf jeden Fall finde ich den Kapitelnamen ein bisschen unpassend. Es geht ja nur um ein Tag und nicht um alle 10. Ich weiss das würde nicht in ein einziges Kapitel passen aber ein bisschen mehr könnte es sein.
Ich habe am Anfang die ganze Zeit nach Law gesucht,weil ich befürchtet habe das er schon wieder allein in einer Ecke sitzt. Aber zum Glück ist er wieder bei seiner Crew.
Doch wie wissen immernoch nicht was mit Sanji ist. Sad Ich habe gehofft das die was sagen,aber nein...
Mir fällt nichts mehr ein

lg black-purpel-bloodmoon

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 217
Kopfgeld Kopfgeld : 920228
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 18:09

   

Also Ruffys und Zorros Verhalten bezüglich Sanji ist schon komisch, Ruffy muss ja vollstes Vertrauen haben.
Ich denke dass Sanji die SHB nicht verlassen hat so wie Lysop auf Water 7, sondern dass er vielmehr etwas alleine erledigen muss und dann später wieder zur Gruppe dazukommt. Ich hoffe auf einen großen Sanji-Arc, seit dem Time-Skip konnte er ja noch nicht wirklich zeigen was in ihm steckt.

Könnten die beiden Könige von Zou so gesehen das Yin-Yang symbolisieren? Vor Neko-Mamushi (König der Abend-Dämmerung) scheinen einige schon Angst oder sehr viel Respekt zu haben. Inu-Arashi scheint dagegen sehr beliebt zu sein.
Ich glaube das Inu-Arashi Wandas Vater ist und auch der Kerl der von Jack so übel zugerichtet wurde im letzten Kapitel.
Inu bedeutet ja Hund, also denke ich dass es sich um einen Hundemink handelt und Wanda war da schon sehr viel stärker betroffen als z.B. Carrot.
Desweiteren scheint sich der Trend dass männliche Minks eher wie Tiere aussehen und weibliche eher menschliche/humanoide Züge besitzen.
Mich wundert es dass Ruffy noch nicht versucht hat einen der Minks zu rekrutieren, normalerweise versucht er doch alles zu rekurtieren was seltsam ausschaut Very Happy

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1979689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 18:50

   
Tolles Kapitel! Auf den Flashback von Big Mom hab ich schon sehnsüchtig gewartet und mir gefiel die Lösung eigentlich ziemlich. Es war immerhin besser als einfach mit einem Coup de Vent zu verduften!
Sanji kommt schon wie ein Stratege vor. Zumindest weiß er immer auf Anhieb wie es am besten wäre zu handeln und auch jedes mal auf's neue erfolgreich. Das Schiff wurde beschädigt und mit so einem schnellen hadenln hätten vermutlich Tamago und Pekoms nicht gerechnet. Besonders amüsant fand ich, dass das Schiff Schmerz empfunden hat. Die Gallionsfigur kommt mir recht lebendig vor. Wäre aber schon seltsam, wenn das Schiff ein Lebewesen wäre. Jetzt kann man schonmal absolut ausschließen, dass Sanji tot ist, was mich auch sehr freut und beruhigt. Ruffy und Zorro haben ein großes Vertrauen gegenüber Sanji. Das hat man eigentlich nicht nur in dieser Situation bemerkt, häufig schon, hatten die 3 immer das größte Vertrauen zu sich gegenseitig. Sanji ist irgendwo hin verschwunden, eventuell mit Caeser? Von dem fehlt ja auch jede Spur.

Raizou
Hab ich das richtig verstanden, Raizou soll dieses Mammut sein? Also erstmal stell ich mir keinen Ninja vor, der ein Mammut ist. Weiterhin sind Ninjas schnell, agil und wendig. Aber ja als Mammut sind diese Faktoren wohl hinüber. Also ne, ich kann nicht ganz glauben, dass dieses Mammut Raizou ist.

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 648286
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 19:12

   
@Monky D. Garp schrieb:
Also Ruffys und Zorros Verhalten bezüglich Sanji ist schon komisch, Ruffy muss ja vollstes Vertrauen haben.
Ich denke dass Sanji die SHB nicht verlassen hat so wie Lysop auf Water 7, sondern dass er vielmehr etwas alleine erledigen muss und dann später wieder zur Gruppe dazukommt. Ich hoffe auf einen großen Sanji-Arc, seit dem Time-Skip konnte er ja noch nicht wirklich zeigen was in ihm steckt.

Könnten die beiden Könige von Zou so gesehen das Yin-Yang symbolisieren? Vor Neko-Mamushi (König der Abend-Dämmerung) scheinen einige schon Angst oder sehr viel Respekt zu haben. Inu-Arashi scheint dagegen sehr beliebt zu sein.
Ich glaube das Inu-Arashi Wandas Vater ist und auch der Kerl der von Jack so übel zugerichtet wurde im letzten Kapitel.
Inu bedeutet ja Hund, also denke ich dass es sich um einen Hundemink handelt und Wanda war da schon sehr viel stärker betroffen als z.B. Carrot.
Desweiteren scheint sich der Trend dass männliche Minks eher wie Tiere aussehen und weibliche eher menschliche/humanoide Züge besitzen.
Mich wundert es dass Ruffy noch nicht versucht hat einen der Minks zu rekrutieren, normalerweise versucht er doch alles zu rekurtieren was seltsam ausschaut Very Happy

Naja, er hat ja schon quasi einen "Mink" und zwar Chopper Very Happy

Also zum Kapitel:

Big Mum's Leute waren denke ich einfach überrascht von der SHB und ihren Fähigkeiten.
Was hätten sie schon gegen den Nebel machen sollen? Oder den Konter Moves von Brook, Chopper und Sanji? Das war perfekt eingestimmt.

Wie die Minks einfach an der SHB knabbern und schleckern wollen Very Happy
Und!! Very Happy Very Happy Der arme Brook... haha
Nur aus Knochen zu sein ist auf Zou echt nicht einfach Wink

Ich finde es gut, dass sich Ruffy und Zorro nicht wirklich Sorgen um Sanji zu machen.
Sie wissen um seine Stärke und verhalten sich getreu dem Motto: "Kommt Zeit, kommt Rat"

Wie auch Wanda total auf Brook abfährt.. Very Happy

Schön zu sehen wie sich Bepo auf Law freut Smile

Das Mammut hat schon gewisse Ähnlichkeiten mit Jack, zumindest Frisuren technisch gesehen.
Findet ihr nicht?

Jack Vergleich:
 

Diamondjirachi
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 20
Kopfgeld Kopfgeld : 434700
Dabei seit Dabei seit : 03.07.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Do 19 Nov - 19:33

   
@Borusarino schrieb:
Hab ich das richtig verstanden, Raizou soll dieses Mammut sein? Also erstmal stell ich mir keinen Ninja vor, der ein Mammut ist. Weiterhin sind Ninjas schnell, agil und wendig. Aber ja als Mammut sind diese Faktoren wohl hinüber. Also ne, ich kann nicht ganz glauben, dass dieses Mammut Raizou ist.
Nein, das ist sicher nicht Raizou, da das Mammut (oder vielleicht jemand, der das Mammut reitet?) zu den Bewohnern spricht und Raizou sucht

Im Moment ist die "beste" Theorie, dass das Jack ist

Monkey-D-Luffy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 123000
Dabei seit Dabei seit : 20.11.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Fr 20 Nov - 10:34

   
Kapitel 801 - Seite 10:
Wenn ihr euch das Schiff von Jack anguckt, dann ist man eigentlich zu 100% sicher, dass der "Mammut" im aktuellen Manga der Jack sein muss.

Wir wissen nun, dass Sanji auf eigene Verantwortung weg gegangen ist und der Grund in eine Nachricht an seine Crew hinterlassen hat.
Ich vermute, dass Nami am heulen und Chopper und Brook sich entschuldigt haben wegen Sanji, weil die Ihn nicht überreden konnten auf diese "tödliche" Reise zu gehen.
Wie gefährlich könnte nun Sanji's Reise sein, dass sich Nami bei Ruffy ausheult.
Meine Meinung gehört Sanji NICHT zu den Revos, jedoch könnte es sehr gut sein, dass Sanji seine sehr gute "Freund/in" Ivankov im "gefährlichen" Kampf gegen die Blackbeard Piraten unterstützen will.

Hier stellt sich die Frage woher Sanji wissen soll, dass Ivankov in einem tödlichen Kampf verwickelt ist..?
Meine Antowrt ist da ganz simpel.
Sanji hat einen Vivre-Card von Ivankov, welches wegen dem "tödlichen" kampf gegen die Blackbeard Piraten langsam immer kleiner wird.

Was haltet Ihr von der Idee, dass Ceaser bald zur Strohutbande gehört..?

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 1610671
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Fr 20 Nov - 12:51

   
Lustig ist Caesar schon. Besonders wenn er sich über die SHB aufregt. Stark sowieso keine Frage. Und lieber Ceasar als Bellamy --> Das wäre der supergau gewesen.
Es hängt von der Story ab, vermute ich mal. Die einzige die Caeasar noch haben will (abgesehen von der Weltregierung) ist BigMum. Es kann sein wenn BigMum früh kommen sollte, das es eine Rolle spielt, anders habe ich keine Ahnung was Ruffy und Law mit ihm machen ausser ihn ziehen zu lassen, wenn sie nichts gutes in ihm sehen. Einen Joker hat er nun mal nicht mehr --> Kein Geld für Forschungen und auch keinen Ort.


Warum Sanji fort ist: Brook bestätigte das Sie die Zeitung gelesen haben. Also sah Sanji seinen neuen Steckbrief und musste da was regeln, was supe wichtig ist. Ist für mich das schlüssigste. Warum soll er plötzlich sonst weg gehen. Von den Revolutionären halte ich nichts davon. Über One Piece haben wir immer nur ein bisschen von Dragon und den Revolutionären gezeigt bekommen, und ich denke es wird auch weiter so bleiben, bis Dragon seinen Move macht. Denke nicht, dass das Einberufen dieser Move sein wird.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 217
Kopfgeld Kopfgeld : 920228
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Fr 20 Nov - 20:29

   
@MonkeyDDragon schrieb:
Lustig ist Caesar schon. Besonders wenn er sich über die SHB aufregt. Stark sowieso keine Frage. Und lieber Ceasar als Bellamy --> Das wäre der supergau gewesen.
Es hängt von der Story ab, vermute ich mal. Die einzige die Caeasar noch haben will (abgesehen von der Weltregierung) ist BigMum. Es kann sein wenn BigMum früh kommen sollte, das es eine Rolle spielt, anders habe ich keine Ahnung was Ruffy und Law mit ihm machen ausser ihn ziehen zu lassen, wenn sie nichts gutes in ihm sehen. Einen Joker hat er nun mal nicht mehr --> Kein Geld für Forschungen und auch keinen Ort.


Warum Sanji fort ist: Brook bestätigte das Sie die Zeitung gelesen haben. Also sah Sanji seinen neuen Steckbrief und musste da was regeln, was supe wichtig ist. Ist für mich das schlüssigste. Warum soll er plötzlich sonst weg gehen. Von den Revolutionären halte ich nichts davon. Über One Piece haben wir immer nur ein bisschen von Dragon und den Revolutionären gezeigt bekommen, und ich denke es wird auch weiter so bleiben, bis Dragon seinen Move macht. Denke nicht, dass das Einberufen dieser Move sein wird.

Caesar wird nicht "nur" von der WR und Charlotte Linlin gesucht, ich denke auch Kaidou sowie der Untergrund (und der besteht nunmal nicht nur aus den Kaisern) an sich dürften gesteigertes Interesse daran haben Caesar in die Finger zu bekommen.

Bei Sanji bin ich sicher dass es zum einem mit dem Steckbrief zusammenhängt aber nichts mit den Revos, da stimme ich dir zu. Wieso sollte Ivankov das Risiko eingehen und Sanji eine Vivre-Card geben? Man hat doch bei Sabo gesehen wies intelligenter geht, der macht einfach ne Vivre-Card von Ruffy. Möglicherweise hat Ivankov eine von Sanji, aber umgekehrt würde irgendwie nicht zu den Revos passen.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 456
Kopfgeld Kopfgeld : 778121
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Fr 20 Nov - 23:23

   
Ja, das Kapitel hat mir mal wieder sehr gut gefallen. Liegt auch daran, dass ich das Gefühl hatte, dass sehr viel in dem Kapitel bearbeitet wurde und mir das Kapitel echt lang vor kam, obwohl es nur 16 Seiten hatte. Gefällt mir sowas.

Naja, auf der Coverstory geht unsere Reise mit dem Steckbrief weiter und wir sind bei Zorros Kampfschmiede angekommen und verdammt, die Kinder ahnen genau das, was ich auch schon vermute....Zorro hält sein Auge geschlossen, als eine Art Training... Ne aber im Ernst, echt witzig die Bürschchen und wie sie da ihrem großen Meister nacheifern^^.
Hoffentlich sehen wir das nächste mal Shushu wieder *.* Gott ich liebe diesen Hund und würde mich extrem freuen^^.

Das Rätsel um Brook und Momo wurde nun auch gelöst. Was ich mich hier nur Frage, warum Brooks Klamotten so kaputt sind, Nami und Chopper aber schon neue an haben. Oder soll das nur seinen Konflikt mit den Hunden verdeutlichen? Echt, der Brook kann einem schon leid tun, ist nicht gerade seine Insel und ist bestimmt froh, wenn er wieder weg ist.
Btw war der kleine Trick mit dem toten Körper von Oda schon genial, hatte keiner so recht bedacht, dass Brook schon ziemlich tot aussieht^^.

Den Konflikt, den die Zouianer (werden die wohl so geschrieben^^?) mit den Samurais bzw Wano haben, weshalb man sie darauf nicht ansprechen darf/kann, kann ich aber so jetzt auch nicht nachvollziehen. Stimmt mich auch ein bisschen traurig, denn das wird ja nix anderes bedeuten, als das wir nicht mehr viel über Wano und/oder die Samurais erfahren wird.

Law hat sich überraschenderweise von mir auch Respekt verdient. Hätte ich nicht erwartet, dass er den Verdienst Flamingo zu stürzen, Ruffy zu gute schreibt.

Wiederum bin ich aber schon von Big Mums Untergebenen enttäuscht. Die sollten sich jetzt nicht so schnell abschütteln lassen, geschweige denn so überrascht von einem fliegenden Sanji und einer Gegenattacke zeigen. Wir sind immerhin in der Neuen Welt, also bitte. Die Zusammenarbeit der SHb war schon genial und selbst CC hat mitgemacht, doch man sollte sich nicht so einfach überrumpeln lassen, dass ist ja schon amateurhaft.
Gut Capone arbeitet jetzt für Mum. Ich hätte ihn ja jetzt nicht so eingestuft, dass er sich einfach so einen Kaiser unterordnet, Dafür finde ich sein ganzes Mafia Design nicht gerade passend und er passt damit auch irgendwie nicht so recht in die bisherige Mannschaft rein. Aber gut, wer weiß was er noch so alles vorhat, vllt führt er auch einen großen Plan aus und versucht einen Kaiser von innen heraus zu stürzen.
Und yeah! Endlich wieder Chopper in Monsterform. So gefällt er mir^^!

Bleibt jetzt noch das große Rätsel wo Sanji geblieben ist. So richtig haben wir ja keine Details dazubekommen, außer, dass er einen Brief geschickt hat. Es freut mich aber, dass es wohl bald einen Arc geben wird in dem Sanji mal so richtig aufblühen kann und quasi der Held der Stunde sein kann. Ich bin nicht gerade der größte Sanji Fan, aber selbst ich habe ihn schon vermisst und betrauere seine Darstellung in der NW.
Nur kann ich die ganzen Theorien nicht ganz nachvollziehen, dass er sich entweder wegen den Revos auf den Weg gemacht hat oder wegen seinem "only alive" Wanted Poster. Warum sollte er jetzt wegen den Revos los, er wird ja eher froh sein, dass er von Iva und den ganzen Rest weggekommen ist. Und wenn einer gute Verbindungen zu den Revos haben wird, dann ja wohl am ehesten Robin, die dann wohl auch am ehesten kontaktiert werden wird, wenn die Revos mal Hilfe brauchen.
Und warum sollte Sanji wegen einem "only alive"  Steckbrief abhauen? Kann ihn doch nur freuen und wovor sollte er die SHB damit schützen? Beim besten Willen, aber das kann ich nicht nachvollziehen.
Ich denke mal eher, dass es was mit der Jack/Kaido/Raizou-Gruppe zu tun hat und Sanji in bester Mr Prinz Manier unterwegs ist. Irgendwelche Sachen ausspioniert, Leute verfolgt, Sachen ins Rollen bringt etc. Denn allmählich müssten wir mal den Konflikt mit Kaido aufbauen. So richtig Konfliktpotenzial ist da ja noch nicht vorhanden, besonders wenn man es mal mit dem Konflikt von Big Mum vergleicht.

Interessant ist auch noch zum Schluss, dass sich der Verdacht verhärtet, dass Zou kein langer Arc wird. Es ist quasi schon alles gelaufen, Stadt zerstört, Bürger gerettet, Feind vertrieben und nun fand die offizielle Siegesfeier mit dem Strohhut statt. Alles schon geregelt. Zum Rätseln gibts nur, warum Oda explizit erwähnt, dass es 2 Könige gibt. Sollten die Nachttiere nicht ziemlich aggro sein, wird es mit denen auch keine Probleme und somit keinen Gegner geben.
Schön finde ich aber, das Oda die Samurai erstmal komplett aus der Handlung und damit auf den Schiff versauern lässt. So eine kleine Pause von ihnen tut schon ziemlich gut^^.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2258942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Sa 21 Nov - 1:36

   
Cover
Das Cover ist ganz amüsant, aber eine Sache "freut" mich schon mehr, und das sind die beiden jungen Männer. Das waren Mitschüler von Zorro in Kapitel 5, die man danach nie wieder sah. Freut mich, dass Oda noch an diese gedacht und dass Koshiro ja auch einen Nachfolger braucht.

Zum Kapitel generell
Allgemein war das Kapitel ganz nett. Nichts besonderes, aber eben wieder mit typischen Comedyszenen besetzt. Brook ist wieder da und auch wenn er zu meinen Hasscharakteren überhaupt gehört, freut es mich ihn wieder bei den Strohhüten zu sehen. Wie er erst von der "läufigen Hündin" Wanda begutachtet und dann von ihren Artgenossen angeknabbert wurde, war einfach lustig.
Interessant auch, dass die Mink nur Tiere ohne Pelz essen. Irgendwie verständlich, wobei auch leicht rassistisch. Very Happy Nein, spaß beiseite, wie kommen sie bitte an Flußpferde und Krokodile? Eidechsen, okay die kann es auf Zou geben. Vielleicht noch Frösche. Aber Flußpferde und Krokodile? Diese werden auch wohl kaum im Meer rumschwimmen und aufgesogen werden vom Elefanten.
Ansonsten war das eine nette Auflösung mit der Leiche des Kameraden. Lediglich der User @Incineration hielt es für eine Möglichkeit, dass damit nur Brook gemeint war. Wir anderen haben der Aussage (auch zum teil dank Übersetzung) da wirklich mehr hintervermutet. So schnell kann es gehen.

@Saguru D. Hakuba schrieb:
Was mir bei der Feier aufgefallen ist, sind drei spezielle Minks. Eine Giraffe, ein Wolf und ein Leopard. Da dachte ich sofort an Ecki, Jabura und Lucci vielleicht hat das ja was zu bedeuten.
Würde ich behaupten. Es sind halt drei Säugetiere und da sind auch genug andere Tiere. Würden sie in einer Ecke stehen, gut, da wäre es was anderes gewesen, aber sie wirken einfach zu zufällig platziert und sehen den drei ehmaligen CP9 Agenten einfach nicht ähnlich, was ja ein wenig Sinn dann gemacht hätte. Der Wolf sieht mehr wie Wölfe auf Skypia oder im Impel Down aus, aber das auch weil Oda Wölfe nunmal so zeichnet.


Die Strohhüte gegen Big Mom's Piraten & Capone

Es war zwar ein Flashback der zum Zeitpunkt des Dress Rosa spielte, aber nun hatten Pekoms und Tamago ihren Auftritt in diesem Arc und kommen nun seit 4 Arcs in Folge vor. Auch wenn es neben Erscheinen auf der Fischmenscheninsel sehr kleine waren, kann man sie fast schon als ständige Begleitung bezeichnet. Vielleicht sind es auch einfach Charaktere, die Oda mag und deswegen öfters zeichnet. Auch wenn Pekoms ziemlich sicher auch ein Mink ist, hoffe ich aber nicht, dass diese beiden auch noch auf Zou auftauchen.
Auch wurde Capone nun wirklich als Verbündeter von Big Mom bestätigt. Und er ist auf dem gleichen Schiff wie Pekoms und Tamago, und nicht etwa auf einem anderen was dem Schiff nur ähnlich sieht. Mal schauen wie sich das noch entwickeln wird.

Zum Kampf selber bin ich zwiegespalten. Es hat mir sehr zugetan, dass die Strohhüte von denen wir seit dem Zeitsprung kaum was gesehen haben hier ihre Fähigkeiten kombinieren (mit der unfreiwilligen Hilfe von Caesar^^) und so sogar gegen das Flagschiff von Big Mom ankommen können. Jedoch dass so gar keine Gegenwehr von Big Mom's Leuten kam war doch sehr enttäuschend. Big Mom hat aber auch nur Pech in letzter Zeit. Kid versenkt zwei ihrer Schiffe, sie bekommt einen Schatz geschenkt der sich als Bombe herausstellt und ihr Hauptschiff wird von einer Hand voll Anfänger demoliert.

@MonkeyDDragon schrieb:
Was mit der Crew von BigMum los ist weiß ich nicht, enttäuschent! Die sind Jahre lang schon in der Neuen Welt, und wundern sich über einen Gegenangriff, das Leute fliegen können und das schlechte Wetter. 'WTF' als ob die neu in der Neuen Welt sind. Verstehe ich nicht, wie man so kläglisch verlieren kann. Wenn da BigMum wirklich auf dem Schiff drauf war, eine totalle Enttäuschung.

Da muss ich dir zustimmen, da war ich schon verwundert warum die Big Mom Piraten da keine Antwort drauf hatten und dies hat mich sehr enttäuscht. Selbst wenn Pekoms und Tamago die Ranghöchsten Mitglieder an Bord waren, hätte ich schon Gegenwehr erwartet. Was man aber auch sagen muss, war dass die Verwunderung über das Fliegen von Capone kam, so kann man eher ihm dieses Unwissen vorwerfen als den Mitgliedern von Big Mom. Das wiederum wirft auch die Frage auf, wie dieser Charakter nun tickt. Er kam mir bisher zwar immer am unwichtigsten von allen Supernovae vor, aber dass er mit einer solch absurden und vielfältigen Teufelskraft als Verbündeter einer der Yonkou in der neuen Welt sich über eine fliegene Person wundert, lässt diesen Charakter wirklich etwas dümmlich wirken. Diese Frage und das geschockte Gesicht, die Mischung daraus macht es.
Aber okay, vielleicht waren sie auch überrascht, weil sie nicht mit solch einem Gegenangriff gerechnet haben. Es war eine Kombination aus vielen Fähigkeiten von so einer kleinen Gruppe. Auch dass sie überhaupt einen Gegenangriff starten war wohl nicht einzuschätzen.


Die beiden Könige von Zou

@Monky D. Garp schrieb:
Könnten die beiden Könige von Zou so gesehen das Yin-Yang symbolisieren? Vor Neko-Mamushi (König der Abend-Dämmerung) scheinen einige schon Angst oder sehr viel Respekt zu haben. Inu-Arashi scheint dagegen sehr beliebt zu sein.
Ich glaube das Inu-Arashi Wandas Vater ist und auch der Kerl der von Jack so übel zugerichtet wurde im letzten Kapitel.
Inu bedeutet ja Hund, also denke ich dass es sich um einen Hundemink handelt und Wanda war da schon sehr viel stärker betroffen als z.B. Carrot.
Desweiteren scheint sich der Trend dass männliche Minks eher wie Tiere aussehen und weibliche eher menschliche/humanoide Züge besitzen.

Stimmt, jetzt wo du es sagst. Zusätzlich sind ihre Namen da auch ein möglicher Hinweis darauf, dass sie Gegensätze sind. Neko bedeutet Katze und Mamushi Viper. Inu bedeutet Hund und Arashi Sturm. Zumindest vom ersten Teil des Namens haben wir zwei Gegensätze, Hund und Katze.
Der Mink der von Jack gefoltert ist meiner Meinung nach Pedro und Pedro ist auch Neko-Mamushi. Pedro ist eine große Raubkatze und daher würde es vom Namen her passen. Zudem sagte Carrot im letzten Kapitel, dass Bepo von Neko-Mamushi beobachtet wird und Pedro ist genau an dieser Stelle und scheint einen Anführerstatus zu haben. Es ist für mich offensichtlich, dass Pedro und Neko-Mamushi ein und dieselbe Person ist. Wanda spricht ihn mit Pedro an, weil diese eine engere Verbindung haben (Liebhaber, Kindheitsfreund was auch immer), was durch ihre Tränen im letzten Kapitel erklärt werden würde. Pedro, welcher sich auch eher versteckt, ist seit diesem Tag nicht mehr der gleiche und will niemanden um sich haben. Bei Inu-Arashi kommt es mir mehr so vor, dass er eine eher schwächliche Person ist, ganz im Kontrast zu Pedro und dieser bei der Eroberung des Königreich durch Jack vor Schock und Hilflosigkeit ins Koma fiel. Er ist mehr der gutmütige König der für die Verwaltung da ist, während Neko-mamushi der wilde Verteidiger des Landes ist, was auch wieder ein starker Kontrast ist. Der verwaltene König im Koma und der kriegerische König traumatisiert, damit würde die Hilflosigkeit der Minks sehr deutlich werden.


Jack und Raizou

Ich weiß ein Mammut ist riesig, aber kommt nur mir dieses Mammut doch etwas sehr groß vor? Na gut, vielleicht ist Jack selber auch ein Hünne. Wenn ja will ich nicht wissen wie groß er dann in seiner Hybridform ist. In dieser Form sind alle Zoannutzer bisher größer gewesen als in ihrer Menschen oder Tierform.

@MonkeyDDragon schrieb:

Bin mir nun fast sicher das Raizou eine Zoan-Nutzer ist. Jack will ihn haben. Er nannte das was er im Chapter davor haben wollte "Es" also muss es sich bei Raizou um eine Art Tier handeln (denke mystisch wie Marco (oder Kaido?!) oder Antik wie Jack, X-Drake (oder Kaido?!)). Und Zou hat im Unterschlupf gegeben, was sie für Tiere tun (siehe Beppo)

Da lag eine Fehlübersetzung in den schnelleren Übersetzung vor. In den langsameren, genaueren Übersetzungen war von einem "he", also er, die Rede. Natürlich schließt dies nicht aus, dass Raizou ein wertvoller Zoannutzer ist, aber anhand dieser Aussage würde ich das nicht festmachen.

@Saguru D. Hakuba schrieb:
Die Minks und die Samurai scheinen also verfeindet zu sein. Jetzt ist natürlich die Frage, was die Samurai machen, wenn sie oben auf ankommen. Werden sie etwas stehlen oder angreifen?

Da die Samurai bereits auf dem Weg nach Zou waren und wir Kanjuro und Kinemon mittlerweile kennen, will ich ausschließen dass sie feindselig das Land aufsuchen wollen. Ich denke auch generell nicht, dass Wano und Zou verfeindet sind. Nur war Jack halt auf der Suche nach Raizou, einem Samurai aus Wano, und dafür das Land verwüstet. Es wird sich wohl den Leuten in Zou ins Gedächtnis gebrannt haben, dass die Leute aus Wano und allen voran Raizou daran schuld haben, dass Jack sie überfallen haben und deswegen werden die Samurai wohl nicht willkommen sein.


Sanji
@Monkey-D-Luffy schrieb:
Meine Meinung gehört Sanji NICHT zu den Revos, jedoch könnte es sehr gut sein, dass Sanji seine sehr gute "Freund/in" Ivankov im "gefährlichen" Kampf gegen die Blackbeard Piraten unterstützen will.

Hier stellt sich die Frage woher Sanji wissen soll, dass Ivankov in einem tödlichen Kampf verwickelt ist..?
Meine Antowrt ist da ganz simpel.
Sanji hat einen Vivre-Card von Ivankov, welches wegen dem "tödlichen" kampf gegen die Blackbeard Piraten langsam immer kleiner wird.

Ich kann da @Monky D. Garp nur zustimmen, es wäre unklug wenn Sanji eine Vivre Card von Ivankov bekommen hätte. Aber davon mal abgesehen hat deine Theorie hier ein Problem:
Wenn jemand wie Ivankov, der wohl zu den höchsten Mitglieder der Revolutionsarmee gehört, in Gefahr schweben sollte, was genau will Sanji alleine ausrichten? Selbst wenn er rechtzeitig dort ankommen würde, und selbst wenn er mit Raizou und Caesar Verstärkung bei sich hätte, was genau soll er dann dort ausrichten, wenn die Revolutionsarmee gegen die Blackbeardpiraten kämpft. Er wäre zwar wohl nicht ganz so verloren wie Ruffy im Kampf der Marine gegen Whitebeard, aber allzu mehr sollte er nicht ausrichten können.

Wie es um Sanji bestellt ist, kann ich mir mittlerweile vorstellen. Ist mir eingefallen, als ich dir von @KillingTime erwähnte "Mr. Prince Manier" gelesen haben:
Nun ein Comeback von Mr Prinz was sich gewaschen hätte wäre ja, wenn Sanji sich freiwllig Jack angeschlossen hat und ihn davon überzeugt hat, Doflamingo zu befreien. Ihn halt vor Augen führen, dass Jack ein wehrloses Land überrennen kann, aber nicht Doflamingo befreien und ihn so aus Zou weglocken. Sollte Jack ein sehr großes Ego haben, und das hatte er wohl bisher, würde er darauf eingehen, und Sanji mitnehmen. Ist ein wenig unsinnig was ich hier schreibe, weil Jack dann sehr dumm sein müsste, aber es wäre eine sehr raffinierte Art, ihn wegzulocken. Um es vereinfacht darzustellen:
Sanji: "Du kannst nur ein schwaches Land angreifen, aber unser Kapitän hat Doflamingo besiegt. Versuch doch mal ihn zu befreien, wenn du ach so stark bist."
Jack: "Bitte? Ich bin Kapitän Jack. Ich befreie Doflamingo und dann zerquetsche ich den Strohhut."
Sanji: "Dann beweise es mir. Ich komme sogar mit."
Jack: "Dann los."
Eben weil er mit Jack unterwegs und dieser angeblich gestorben ist, machen die Minks und die anderen Strohhüte einen besorgten Eindruck, während Ruffy und Zorro da kein Problem drinn sehen.

JulnHT
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 612207
Dabei seit Dabei seit : 10.03.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Sa 21 Nov - 11:23

   
@Hordy Jones, kommst Du da nicht etwas mit der Ankunft und dem Angriff von Jack auf Zou und der Ankunft der Strohhutbande durcheinander?


Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 265
Kopfgeld Kopfgeld : 654974
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Sa 21 Nov - 18:37

   
Die Covergeschichte war mal wieder super Very Happy
Ich denke es ist ziehmlich sicher, dass wir die Reaktionen aller Heimatorte der Crew und Konsorten durch gehen werden. Da freu ich mich schon drauf Smile

Wie viele andere hier fand ich den kleinen Kampf gegen Big Mums Schiffs schon etwas enttäuschend.
Sie feuern einfach ein paar Kanonen ab, die werden von Sanji zurückgeschossen, explodieren am gegnerischen Schiff und alle schauen wie ein Acherle wenns blitzt. Hat mich sehr an die Begegnugnen mit den Marines pre timeskip erinnert.
Dass sich Big Mums Crew über das Wetter wundert hingegen finde ich hingegen nicht komisch. Sie sind ja eigentlich nur so erstaunt darüber, dass das Wetter nur über der Sunny-go anders ist und sie deswegen so schnell abhauen kann. Ich halte es schon für wahrscheinlich, dass sie noch nie eine derartige Wettermanipulation wie die von Nami gesehen haben, auch wenn sie direkte Untergebene eines Yonkou sind und schon lange in der Neuen Welt unterwegs sind.

Zu Raizou:
Ich denke, dass Raizou das kleine Ding ist, dass Luffy & Co. beim besteigen von Zou entgegengefallen ist. Kanjuro hat ja gemeint, dass Ninjas "Etetete" machen Very Happy. (Ich weiß nicht, ob ihr da in dem Betreffenden Chapter-Threat da schon drüber geredet habt, wenn ja entschuldige ich mich ^^)
Also das würde dann ja heißen, dass Raizou auf Zou war als Jack angegriffen hat, die Minks das aber nicht wussten, weil er wie ein kleiner Affe aussieht. (-> sehr warschienlich Zouan Typ) Vllt haben sie ihn, wie Captain Jack, für einen Mink gehalten?
Der Grund warum Jack Raizou unbedingt haben will hat denke ich damit zu tun, dass er irgendwelche Informationen hat die Jack will, oder Informationen über Kaido oder Jack hat die er nicht haben sollte. Er ist immerhin ein Ninja. Ninjas sind gut darin sich irgendwo einzuschleichen und Infos zu beschaffen.

Zu Sanji:
Wir werden uns alle einig sein, dass Sanji irgendetwas getan hat um die Crew oder die Minks zu schützen, oder? Wieso sollte er sonst einfach verschwinden, wenn sie sich auf Zou mit Luffy und den anderen treffen sollte?
Noch etwas: Nami, Chopper und Brook sind ziehmlich ... erschüttert (?) darüber, dass Sanji weg ist und entschuldigen sich andauerd. Das heißt, dass in ihren Augen etwas sehr schlimmes passiert ist. Luffy und Zoro aber haben nur seinen Brief gelesen und sind "Er weiß schon was er tut." Deswegen denke ich, dass Sanji in dem Brief entweder nicht alles geschrieben hat was passiert ist, die Umstände anders darstellt oder schlichtweg lügt. Sonst würden Nami, Chopper und Brook das ganze ja wohl kaum also so schlimm empfinden, oder?
Und noch was:
Wie ist Sanji von Zou runter gekommen? Die Sunny ist noch da und Laws crew auch. Wer Zou zu der Zeit als Sanji weg ist verlassen hat ist Captain Jack.
Also ich denke er ist mit Jack mit. Warum? Keine Ahnung.
Vielleicht wollte er damit die Minks und seine Crew schützen, hat sich Jack als Gefangener angeboten und sich als sehr wertvoll bezeichnet (Wantedposter "alive only"). Jack hat ihn mitgenommen ist von Zou runter um auf dem Weg Doflamingo zu befreien. Aber was ist mit Captain Jack jetzt? Er ist von den marines gefangen genommen worden (wahrscheinlich). Und was passiert mit Sanji, wenn er auf Jack's Schiff war? Er ist jetzt auch Gefangener von den mariens.
Ich bin selbst nicht besoders überzeugt davon, aber naja...

@Hordy Jones schrieb:
Nein, spaß beiseite, wie kommen sie bitte an Flußpferde und Krokodile? Eidechsen, okay die kann es auf Zou geben. Vielleicht noch Frösche. Aber Flußpferde und Krokodile?
Sie haben Krokodile. Sogar ziehmlich große Very Happy


Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1271
Kopfgeld Kopfgeld : 1342438
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Sa 21 Nov - 21:28

   
Stimmt Hody da sind doch in der Coverstory zwei der damaligen Schüler die mit Zorro trainiert haben und wie wir im Kapitel 5 bei Zorros Flashback gesehen haben. Sind wohl nun Lehrer. Der eine hat nun auch mehr Haare. Koshiro hat sich auch nicht verändert. Die Schüler sind auch genial überkleben das linke Auge damit sie so aussehen wie Zorro Very Happy

Schaut das nur so aus ober will der Panda-Mink auf Seite 2 bei Kapitel 807 Ruffys Hut fressen Very Happy


Also essen die Minks nach Carrots Aussagen nur Repiteln, Amphibien und pflanzenfressende Säugetiere und sicher noch Fische.

Das singende  Schiff
Also ich feier das Schiff sowas von ab. Was sich Oda da wieder einfallen ließ das beste auch die Reaktion des Schiffes als es Schaden nimmt. Mit hat das auch verwundert das Pekoms, Tamago oder Capone nicht einen Gegenangriff starteten. Die waren wohl echt total überrascht was Nami, Chopper und Sanji drauf hatten.

Ein Faultier-Mink gibt es auch. Der mit der Fliege ist eins. Haha der alte Steinbock Mink der Miyagi heißt ist auch der Knaller so alt und doch so schnell und Trisan das Eichhörnchen-Mink Mädchen ist wohl seine Assistentin.

Die beiden Könige
Auch sehr interessant ist das es zwei Könige. Es gibt einen für den Tag und einen für die Nacht. Der für den Tag ist für Ruffy und die anderen dann der Freund und der König der Nacht was sicher Pedro ist der hat noch feindliche Absichte gegenüber der Strohhut-Piratenbande

Also Jack muss so eine TF wie X-Drake gegessen haben. Eine Prähistorische Zoan Teufelsfrucht. Das er in der Mammut Gestalt auch unfassbar stark sein muss. Hat man ja gesehen. Er hat viele starke Minks verletzt und gewaltigen Schaden in der Stadt angerichtet.

Insgesamt wieder ein richtig gutes Kapitel und wer dieser Raizou genauer ist wird man sicher im nächsten Kapitel erfahren. Die Minks werden ihn aber sicher nicht rausgerückt haben und so hat Jack rumgewütet.



Zuletzt von Whitebeard01 am Sa 21 Nov - 22:07 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet
Diamondjirachi
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 20
Kopfgeld Kopfgeld : 434700
Dabei seit Dabei seit : 03.07.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Sa 21 Nov - 21:52

   
@Hordy Jones schrieb:

Ich weiß ein Mammut ist riesig, aber kommt nur mir dieses Mammut doch etwas sehr groß vor? Na gut, vielleicht ist Jack selber auch ein Hünne. Wenn ja will ich nicht wissen wie groß er dann in seiner Hybridform ist. In dieser Form sind alle Zoannutzer bisher größer gewesen als in ihrer Menschen oder Tierform.
Stimmt so nicht
bei Chopper ist die zwischenform sogar die kleinste

Haben wir eigentlich schon einen "richtigen" Hinweis auf Jacks größe bekommen? bis jetzt haben wir ja meist nur sein Gesicht gesehen, und keinen Vergleich, woran wir die größe erkennen können

KaPoK
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 26
Kopfgeld Kopfgeld : 300401
Dabei seit Dabei seit : 27.10.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   So 22 Nov - 20:30

   
Was wäre wenn raizou weiß wie kaido sterben kann und dadurch hat kaido in wano kuni stress gemacht wodurch momo und kinemon so angst haben vor ihm...raizou war aber nich da und kinemon und momo und kanjuro wollten los raizou warnen..

Francis D. Drake
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 183302
Dabei seit Dabei seit : 01.06.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   So 22 Nov - 23:25

   
Raizou/Kaido

@KaPoK schrieb:
Was wäre wenn raizou weiß wie kaido sterben kann und dadurch hat kaido in wano kuni stress gemacht wodurch momo und kinemon so angst haben vor ihm...raizou war aber nich da und kinemon und momo und kanjuro wollten los raizou warnen..

Du gehst also davon aus, dass Kaido Raizou haben will, weil er weiß wie Kaido sterben kann und Kaido quasi verhindern will das das jemand erfährt? Aber Kaido will doch sterben und weiß selbst nicht wie das geht Very Happy . Oder will er vllt genau deswegen Raizou, damit er endlich sterben kann?

Ist euch aufgefallen, dass in Raizou´s Namen "Zou" vorkommt? Vllt hat das was zu bedeuten.

Zou

Ich geh auch davon aus, dass dies ein kürzerer Ark wird. Ich mein , wer soll denn jetzt als Endgegner dienen? Jack hat sicherlich keinen Grund nochmal aufzukreuzen. Zudem gibt es ja die Theorie, dass die zweite hälfte der Grandline ähnlich aufegbaut ist wie die erste Hälfte, also Dresrossa spiegelt Alabasta wieder, Zou dann wohl Jaya. Der nächste Ark dann wohl so ähnlich wie Skypea und Enies Lobby wird jetzt mit dem "verschwinden von Sanji auch schon aufgebaut.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 1610671
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Mo 23 Nov - 17:20

   
@Francis D. Drake schrieb:


Ich geh auch davon aus, dass dies ein kürzerer Ark wird. Ich mein , wer soll denn jetzt als Endgegner dienen? Jack hat sicherlich keinen Grund nochmal aufzukreuzen. Zudem gibt es ja die Theorie, dass die zweite hälfte der Grandline ähnlich aufegbaut ist wie die erste Hälfte, also Dresrossa spiegelt Alabasta wieder, Zou dann wohl Jaya. Der nächste Ark dann wohl so ähnlich wie Skypea und Enies Lobby wird jetzt mit dem "verschwinden von Sanji auch schon aufgebaut.

Du meinst wohl Water Seven 2.0 (verschwinden von Robin = verschwinden von Sanji). Der Ark nach Water Seven 2.0 wäre dann Enies Lobby 2.0, das retten von Sanji. Wenn es überhaput so sein sollte. Evtl. war einfach Alabasta und Dressrosa sehr ähnlich und jetzt geht Oda doch wieder einen anderen Weg, mal schauen.

Falls es doch stimmen sollte, sehen wir auf Enies Lobby 2.0 endlich Gear 5 und Gear 6 :-) (wurden ja zwei neue Gear präsentiert, aber alleine dieser Fakt macht es halt unglaubwirklich)

Bellame
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 696812
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Di 24 Nov - 12:11

   
Sanji
Also, Ceaser und Sanji sind weg.
Was wäre wenn Big Moms Crew wieder auftaucht, nach der ganzen Jackgeschichte wo alle Tiere und SHB angeschlagen sind, und keine Möglichkeit auf Flucht besteht.
Das klügste wäre doch wenn Sanji Ceaser mitnimmt und flüchtet, BigMom würde garnicht erst auf Zou anlegen und stattdessen sofort Sanji hinterher.

Raizou
Das Jack Raizou wollte und nicht Momo ist schon verdächtig. Was wäre wenn Jack nach Wano will, aber da nicht reinkommt, weil man wissen muss wie oder weil es eine Mauer gibt die Unüberwindbar für Feinde ist. Und da Kaido sich schon daran die Zähne ausgebissen hat, wollte Jack einen Insider, der weiß wie.

HeisseSchnitte
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 58
Kopfgeld Kopfgeld : 285922
Dabei seit Dabei seit : 21.12.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Di 24 Nov - 13:59

   
Habe gerade den OP Podcast angehört und Stephen hat ein paar interessante Dinge erläutert: Anstelle von Duke Inuarashi, was manch einer als "Dog-Storm" übersetzen würde, verwendete er "Duke Dogupine" weil er vermutet dass "arashi" in Inuarashi (イヌアラシ) ein Wortbestandteil von Yamaarashi (ヤマアラシ) ist, was das Wort für Stachelschwein ist, im Englischen "porcupine". Daher Dog-upine (Inu= Hund und Yamaarashi =porcupine ). Wenn man bedenkt, dass Neko-Mamushi aka "Cat viper" (Übersetzung von Stephen) ein Name ist der aus zwei Tieren besteht ist diese Vermutung mit "Dogupine" sehr schlüssig für mich.
Des Weitern Miyagi (ミヤギ) beinhaltet das Wort für Ziege (yagi, ヤギ) und die gute Tristan
(トリスタン) beinhaltet das japanische Wort für Eichhörnchen, risu (リス).

Außerdem hat er erzählt, dass die Kapitel relativ nervig zu übersetzen waren, da Oda sehr vage war. Ich habe es im Kapitelthread zu 806 schon angesprochen, dass man in Kapitel 805 nicht sagen konnte, ob Wanda von Leichnam im Plural oder Singular spricht. Aus dem aktuellen Kapitel wissen wir nun, dass Brook damit gemeint war, sprich es war im Singular auszulegen. Für Sammelbände wird die englische Übersetzung dementsprechend verbessert

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1449774
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor   Di 24 Nov - 20:20

   
Ich weiß nicht, fand das Kapitel ganz nett, aber mehr auch nicht. Allgemein ist der Zou Arc für mich bisher eher schleppend, möglicherweise weil mit den Minks gleich ein Haufen neuer Chars auftaucht...von den letzten Arcs waren wir es ja gewohnt einen super mega famous Char nach dem anderen vor den Latz geknallt zu bekommen.
Schlecht ist der Arc auf keinen Fall und ich denke der muss sich bei mir noch etwas entwickeln.
Aber immerhin, eines interessiert mich wirklich...wer hat diese Stadt innerhalb so kurzer Zeit so zugerichtet? Wer wird wohl der Gegner in diesem Arc? Ich tippe auf jemand neues...ich vermute der Zou Arc wird seit langem mal wieder ein reiner Abenteuer Arc, was in der Form zuletzt glaube ich bei Skypia der Fall war (komplett neue Gegner, nahezu kein wirklicher Bezug zu den gängigen Antagonisten etc.).



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 807: 10 Tage zuvor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden