Anmelden
Login
 Austausch | 

Wie fandest du das Kapitel
Sehr gut
55%
 55% [ 17 ]
Gut
23%
 23% [ 7 ]
Mittelmäßig
16%
 16% [ 5 ]
Schlecht
6%
 6% [ 2 ]
Sehr Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 31
 

AutorNachricht
ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 785
Kopfgeld Kopfgeld : 743956
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Do 17 Dez - 18:53

   
Das Kapitel ist draußen.
Viel Spaß beim Disskutieren Smile

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

The White Hunter
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 532305
Dabei seit Dabei seit : 27.02.14
Ort Ort : Impel Down

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Do 17 Dez - 19:38

   
Das Kapitel ist dieses mal echt tragisch, ziemlich brutal. Ich meine, die kampfunfähigen Minks werden einfach so umgebracht, ohne richtigen Grund. Aber ok.

Nun, informativ war es schon, aber richtig viel weiter gebracht hat es jetzt nicht, finde ich.
Man kennt nun die Geschichte mit den Minks und Jack, den man auch zum ersten Mal gesehen hat. Und Jack ist wirklich ein neuer Charakter, so wie es die meisten vermuteten.
Interessant wird es aber jetzt mit der Geschichte danach: Was ist denn mit Sanji passiert?!?!?

NicoRobinchen
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 190
Kopfgeld Kopfgeld : 641387
Dabei seit Dabei seit : 01.09.13
Ort Ort : Altenstadt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Do 17 Dez - 20:58

   
Hammer Kapitel

Die Geschichte wird sicherlich noch paar Kapitel gehen, aber Oda erzählt sie sehr gut.
Jack scheint wirklich ein krasses Monster zu sein, aber in der Bande eines Kaisers kann man es auch erwarten. Nur war es sehr ehrlos das sie den Kampf mit der Giftgas-Waffe von Ceasar beendet haben.
Allerdins sieht man auch wieder das die Neue Welt nix für schwache Nerven ist.
Auf jedenfall war das Kapitel sehr heftig und brutal. Hätte auch nicht erwartet das die 2 Herscher verstümmelt wurden. Hoffe das Chopper die Gliedmasen wieder annähen konnte bzw. Law da noch helfen kann.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Do 17 Dez - 21:14

   
Was für ein episch geiles Kapitel war das denn bitteschön....??!! Gott, ich liebe dieses Kapitel und war meiner Meinung nach eins der Besten seit... keine Ahnung.... Jahren wahrscheinlich. Oda zieht endlich und auch wirklich die Stellschrauben für die NW an und belässt es nicht nur einfach so bei einer Äußerung, dass die neue Welt ach so gefährlich ist, wie damals bei der Grandline, sondern setzt dies tatsächlich um!!! Ich kann es echt nicht fassen.....das macht mich gerade so unglaublich happy.....wirklich eins der besten Kapitel seit einer wirklich langen Zeit.


Jack
Was für ein Typ. Ich hätte ihn mir ehrlich nicht so groß und durchtrainiert vorgestellt, aber es passt zu ihm und seine brutale Art. Auch passt er damit äußerlich schon mal sehr gut zu Kaido und auch vom Verhalten in die Mannschaft, wobei ich auch noch hoffe, dass es da ein paar vernünftigere ruhigere Persönlichkeiten gibt. Ich frag mich, ob er wirklich seine Monsterform brauch, denn allein so vom Auftreten macht er einem schon Angst. Da ist die Mammut-Version mit Zöpfen geradezu niedlich^^.
Und ich bin wirklich froh, dass sich nun endlich herausgestellt hat, dass Jack ein neuer Charakter ist und nicht ein Morgan, Gin oder wer auch immer.
Am interessantesten finde ich ja seine Schwerter oder Sicheln. Sind das sonst die Hörner, die er da um den Hals geworfen hat, die man noch sieht, als er vorgestellt wurde? Sind auf jeden Fall mal neue Sachen.
Auch wenn ich sein Kopfgeld immer noch für zu hoch erachte, nur die Brutalität kann kein Grund für so ein hohes Kopfgeld sein, finde ich die Brutalität die er und seine Mannschaft an den Tag legen sehr beeindruckend. Es ist ja nicht mal er, der mal so eben f*cking Gliedmaßen abtrennt, sondern auch ein Sheepshead will die einzelnen Minks einfach nur leiden sehen. Gott, was bei denen nur in der Kindheit schief gelaufen sein muss xD.
Und ich hoffe so sehr, dass Jack Zorros Gegner wird, auch wenn im Moment alles nach Sanji aussieht, aber die beiden würden so gut zusammenpassen. Zwei blutrünstige Monster die sich batteln. Zorro, wir wollen Jack bluten sehen und zwar so richtig!


Minks
Ich liebe die Minks einfach nur. Und gerade mit diesem Kapitel konnten sie sich weiter bei mir auszeichnen. Den Inu und Neko konnten mal so eben die rechte Hand eines Kaisers in Schach halten, bis dieser dann schließlich zu unfairen Mitteln greifen muss, um die beiden aus dem Weg zu räumen. Hätte er sein verdammtes Gas nicht dabei gehabt, bin ich mir sicher, hätte er nix reißen können auf Zou (über das Gift haben wir leider nix neues erfahren, weder wie es heißt, noch wie es eingesetzt wird, noch wie es wirkt, ich hoffe da kommt noch was). Endlich mal ein Völkchen in der OP-Welt, welches sich selbst verteidigen kann und nicht auf die Hilfe von anderen, insbesondere der SHB angewiesen sind. Ich freue mich auch schon wahnsinnig mehr von Neko und Inu zu erfahren, denn verdammt, die rocken ja das Haus und mindestens eine offene Baustelle mit Shnaks steht ja noch offen.


SH-Gruppe
Auch unsere Gruppe durfte heute wieder glänzen, besonders Brook wie ich finde. Er zeigt mal, dass er nicht nur zum Musik machen da ist, sondern auch kämpfen kann und er hat dabei einfach so viel Stil^^. Nami konnte auch wieder mit zivil-courage überzeugen und ihrer schnellen Kombinationsgabe
Ein kleines feines Detail, was mir noch aufgefallen ist: Die Sanji Gruppe ist mit Hilfe von CC (ziemlich lustige Stelle übrigens, der Typ leidet innerlich bestimmt Höllenqualen seit dem er bei den SH ist^^) und samt dem Schiff auf Zou angekommen. Aber als Ruffys Gruppe bei Zou ankam, war die Sunny unten am Bein. Was macht bzw wie kommt nun die Sunny unten ans Bein?

Tja nech, ziemlich geiles Kapitel, wirklich, richtig geil, ich liebe es. So kann es gerne weitergehen. Abgetrennte Gliedmaßen, Folter, jede Menge Blut....ah Gott ich bin so gehyped^^....
Naja, nächste Woche dürfte dann der FB mal enden und wie es dann weitergeht bin ich auch gespannt drauf, denn eine Idee habe ich wirklich nicht, wie sich noch die Situation auf Zou entwickeln soll.

MfG KT

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850432
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Do 17 Dez - 23:00

   
Ich muss ehrlich sagen,dass ich dieses Kapitel feiere.Diese düstere Stimmung und Grausamkeit Jacks wird hier gut dargestellt.Und es wird hier viel Blut vergoßen.Das zeigt,dass die Neue Welt ein ganzes Stück härter ist als das Paradies.
Nun gut,kommen wir zu der Analyse.

Cover Endlich ein Cover über Sanji.Wir sehen Jeff und dieser sieht glücklich aus.Was es wohl für eine Bedeutung hat??

Jack Also ich fand Jack im letzten Kapitel als Mammut echt enttäuschend,aber als Mensch sieht er echt brutal aus.Perfekt Oda.Allein das Aussehen spiegelt seine Grausamkeit wider.Ich hoffe,dass seine Mensch-Tierform noch cooler ist.Auch haben wir bestätigt bekommen,dass Jacks Kopfgeld eine Milliarde beträgt.Jetzt können wir uns ausmalen,was die Kaiser wohl für ein Kopfgeld besitzen.

Minks vs Jack etc. Der Kampf sah echt brutal aus.Mir persönlich gefiel die letzte Seite am meisten.Wie die beiden Stammesführer blutend gekreuzigt hingen.Düstere Atmosphäre,blutiger Kampf,trauriges Ende.Ja,das sind alles gute Elemente,die die Story spannender machen.

Sanji etc. Wahrscheinlich geht es nächste Woche weiter mit der Behandlung der Minks und am Ende erfahren wir vielleicht etwas vom Sanjis Aufbruch.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928028
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 0:15

   
Zum Cover: Haben die Säcke vom Baratie doch tatsächlich Sanjis alten Steckbrief als Vorbild für die Schiffsgestaltung genommen. Gefällt mir.

Mein erster Gedanke am Ende des Kapitels war: Wohin ist das ganze Giftgas entwichen? In der Gegenwart war jedenfalls keins mehr da. Ob da Caesar geholfen und das Giftgas entfernt hat? Dürfte für ihn mit der Gas-Logia kein Problem sein.
Vllt haben die Minks dann 1 und 1 zusammengezählt und Caesar die Schuld gegeben, so dass Sanji gezwungen war mit ihm die Insel zu verlassen (frei rumlaufen lassen die den sicher nicht).

Trotzdem bleibt es dabei, ein klares Ziel gibt es auf Zou noch nicht.
Vielleicht kommt ja Jack zurück auf Zou, dann hätte man zum einem eine richtig krasse Nummer und falls er besiegt wird ist Kaidou geschwächt.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348238
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 0:17

   
Coverstory:
Haha Carne ist sauer das Sanji wieder einen neues Bild auf dem Steckbrief hat und so muss er neue Werbe Zettel drucken lassen Very Happy

Jack.
Also sind diese angeblichen Hörner die er in seiner Menschenform bei seinen Schulter hat keine Hörner sondern Scheiben für seine Schwerter. Echt ein Hühe mit unfassbarer Grausamkeit und Brutalität.

Die Schlacht
Ist schon eine Leistung von beiden Einheiten und den Königen. Die Musketier Einheit mit dem Duke und die Wächter Einheit mit Nekomamushi haben jeweils insgesamt 30 Stunden gegen Jack und seine Leute gekämpft. Wenn die eine Einheit kämpfte hat die andere geruht anders geht das doch sonst nicht. Das erklärt nun auch die Verbände die die Minks tragen die wurden ja richtig abgeschlachtet haben aber größtenteils überlebt.

Das Eichhörnchen-Mink Mädchen ist sicher Tristan aber warum erwähnt Nami das sie gesprochen hat wenn es keine Sprechblase dazu gibt. Sir Sheepheard will übrigens im Englischen Original Tristan kreuzigen und selbst entspannen und keinen Spass mit ihr haben.

Brooks Attacke wird auch im Original Soul Parade Eisbahn genannt.

Chopper mit Football ist dann auf der letzten Doppelseite echt der Hammer  Very Happy.

Ui welche Grausamkeit haben die König erleiden müssen. Beide wurden das linke Unterbein und Nekomamushi der linke Unterarm abgeschlagen. Ach Ja und die Pfeife haben sie ihm auch weggenommen. Pedro sehen wir nun auch erstmal ohne Schatten und er ist ein Tiger.

Ein wieder mal tolles Kapitel diese Abschlachtung wird dann im Anime sicher etwas entschärft werden.

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 253403
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 10:29

   
Für mich eine schöne fortsetztung des Kampfes, es wurde zwar kurz gehalten denoch wurde alles nötige eingebunden.
Das Jack so einen Spass am Foltern hat, macht ihn für mich zur Aktuellen nummer 2 meiner lieblingsbösewichtge. Nur DonFlamingo ist bei mir noch die Nummer 1 ;-)

Frage die sich mir aufwirft, einer der Minks sagte, sie hätten ohne Pause gekämpft, betrifft dies auch Ihren Schlafrythmus ? Da sie auch im Schlaf sprechen, könnte ich mir dies vorstellen.
Ich denke auch das Ceaser genötigt wurde, das Gas zu entfernen und das es sich hier wohl um das Smile-Gas handelt, es machte seine gegener bewegungsunfähig -> siehe Punkt Hazard, wo Law Ihnen neue Unterkörper operierte.

Thx

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348238
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 14:41

   
@Sabo D. Ace
Frage ich mich auch. Auf Seite 10 sieht man besiegte und schwer verletze Wächter und Musketier Einheit Minks. Es müssen dann einfach doch beide Einheiten und Könige zusammengekämpft haben. Wenn sie nie Ruhepausen hatten wie Sicilian erwähnte.

Was mir auch auffällt ist das Wanda doch sehr verschont wurde. Sicher hat sie sich dann tot gestellt damit man dachte sie wäre auch schon vergiftet. Außerdem was war mit Carrot passiert hat man gar nicht gesehen. Auch sie ist in der Musketier Einheit. Wie konnte Carrot wohl dem Gift entkommen. Würde mich auch interessieren.

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 661274
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 16:22

   

Super Kapitel! Man sieht direkt mal warum Jack so berühmt-berüchtigt ist.
Es wird wirklich düster zum Schluss hin. Gerade die letzte Seite mit Inuarashi und Nekomamushi am Kreuz. Wow. Das sieht richtig gut aus.
Ich finde auch den Titel des Kapitels "The Curly Hat Pirates arrival" bzw. "Die Ringelhut-Piraten treffen ein" ziemlich cool. Die Gruppe um Sanji ist nicht mehr nach Luffy sondern anscheinend nach dem "vorübergehenden Kapitän" Sanji benannt.

Das was mich am Cover meisten beschäftigt ist, warum Jeff lächelt als er Sanjis neues Poster sieht. Wegen der höheren Summe? Sicherlich auch, aber Sanji ist ja jetzt "wanted only alive". Da hätte ich schon eine eher verwunderte Reaktion erwartet. Weiß Jeff vielleicht mehr über Sanji als wir?

@The White Hunter schrieb:
Das Kapitel ist dieses mal echt tragisch, ziemlich brutal. Ich meine, die kampfunfähigen Minks werden einfach so umgebracht, ohne richtigen Grund. Aber ok.
Es sieht zwar so aus, als ob die Minks alle getötet werden, aber Ceaser sagt gegen Ende, dass sie alle noch atmen.
Bild anzeigen:
 
Obwohl ich es noch eindrucksvoller fände wenn Jack wirklich so viele Einwohner einfach so töten lassen würde.
Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, abgesehen davon dass die beiden Herrscher sind, warum Inuarashi und Nekomamaushi auf keinen Fall sterben dürfen? Meint Pedro nur, dass es dann schlecht für das Land wäre, weil die Minks dann Herrscherlos dar stehen würden, oder steckt da mehr dahinter?

@Sabo D. Ace schrieb:
Frage die sich mir aufwirft, einer der Minks sagte, sie hätten ohne Pause gekämpft, betrifft dies auch Ihren Schlafrhythmus? Da sie auch im Schlaf sprechen, könnte ich mir dies vorstellen.
@Whitebeard01 schrieb:
@Sabo D. Ace
Frage ich mich auch. Auf Seite 10 sieht man besiegte und schwer verletze Wächter und Musketier Einheit Minks. Es müssen dann einfach doch beide Einheiten und Könige zusammengekämpft haben. Wenn sie nie Ruhepausen hatten wie Sicilian erwähnte.
Das finde ich allerdings auch komisch.
Als sich Inuarashi wieder in den Kampf wirft, sieht es nicht so aus, als würde Nekomamushi noch gegen Jack kämpfen, er sich also gerade wieder zurückgezogen hat. Aber es sind ja wie Whitebieard01 gesagt hat Untergebene von Nekomamushi und Inuarashi Opfer des Gases geworden. Das legt nahe, dass sie trotz ihrer eigentlich so strengen Zeitteilung zusammen gekämpft haben.
Allerdings sagt nicht Sicilian, dass sie ohne Pause gekämpft haben, sondern Wanda. Die Sprechblase ist nur in dem gleichen panel wie der schlafende Sicillian. Und dass pausenlos gekämpft worden ist heißt nicht unbedingt, dass alle Minks gleichzeitig gekämpft haben. Außerdem würde der Tag-Nacht-Wechsel auch mit erklären warum die Minks so lange gegen Jacks Leute und den Nachschub standhalten konnten.
Dieser ganze Nachschub zeigt mal wieder wie mächtig Kaido sein muss. Allein, dass er so viele Untergebene (wahrscheinlich) mit künstlichen Teufelsfürchten hat die Jack einfach so abrufen kann ist schon heftig.

@Sabo D. Ace schrieb:
Ich denke auch das Ceaser genötigt wurde, das Gas zu entfernen und das es sich hier wohl um das Smile-Gas handelt, es machte seine Gegner bewegungsunfähig -> siehe Punkt Hazard, wo Law Ihnen neue Unterkörper operierte.
Finde ich sehr plausibel. Jacks Leute und er selbst haben nach dem Gasangriff die gleichen Schutzanzüge wie die auf Punk Hazard.
Allerdings können alle Minks jetzt wieder laufen. Auf Punk Hazard hat Law ja wie gesagt die Unterkörper der Betroffenen ausgewechselt. Ist Copper inzwischen so gut geworden, dass er das heilen kann?


@Whitebeard01 schrieb:
Was mir auch auffällt ist das Wanda doch sehr verschont wurde. Sicher hat sie sich dann tot gestellt damit man dachte sie wäre auch schon vergiftet. Außerdem was war mit Carrot passiert hat man gar nicht gesehen. Auch sie ist in der Musketier Einheit. Wie konnte Carrot wohl dem Gift entkommen. Würde mich auch interessieren.
Wanda hält sich ihren Hut vor den Mund um das Gas nicht einzuatmen. Vielleicht scheint sie deshalb ziemlich fit und unverletzt.
Bild anzeigen:
 
Was mit Carrot ist weiß ich auch nicht, aber vielleicht war sie außerhalb der Reichweite des Gases? Es war ja nicht die gesamte Insel (bzw. Elefantenrücken ^^) betroffen.


@Whitebeard01 schrieb:
Das Eichhörnchen-Mink Mädchen ist sicher Tristan aber warum erwähnt Nami das sie gesprochen hat wenn es keine Sprechblase dazu gibt.
Sie ruft ein panel vorher um Hilfe. Daher weiß Nami, dass sie sprechen kann.
Bild anzeigen:
 


Was ich mich noch gefragt habe ist, ob  Inuarashi eigentlich im Schlaf redet oder aufgewacht ist.

Auch scheint Chopper das Gas auf der letzten Seite nichts auszumachen während Sanji sich ein Tuch vor den Mund hält.

lg
Tuwz

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348238
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 16:53

   
@Tuwz
Ich denke das der Duke zuerst geschlafen hat. Man sah die Schlafblase auf Seite 7 und dann ist die auf Seite 11 geplatzt und er ist aufgewacht, hat geredet und als man wieder die Schlafblase auf Seite 11 sah ist er wieder eingeschlafen.

Anscheinend schützt der Metallschutz von Choppers Footballhelm ihm.

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 513601
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 19:03

   
HI also das Kapitel hat mir mal wieder richtig gut gefallen. Das Ende fand ich dabei schon heftig. Nun bin ich mal gespannt ob wir noch in diesem Jahr sehen werden was nun mit Sanji passiert od ob das erst dann nächstes Jahr kommen wird.

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

Beiträge Beiträge : 697
Kopfgeld Kopfgeld : 577319
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 20:08

   

Ahoi! Dann gesell ich mich auch mal wieder zum kleinen Kapitel Grüppchen

Cover: Fand ich ganz ok, aber hat meine Lachmuskeln um ehrlich zu sein nicht überfordert^^ 

Was mich neben Jack wirklich beeindruckt hat war Brooks auftreten und seine neue Attacke, auch wenn der Name nicht so umwerfend ist. Hab auf einer Scanlation Seite gelesen die Attacke könnte man auch Black Ice nennen, was schon cooler klingt, aber nicht so dicht dran ist am Effekt wie Eisbahn. Mal schauen worauf man sich da einigt.

Jack

Das Jack so eine brutale Drecksau ist, hätte ich am Anfang echt nicht gedacht bzw. vor fünf Kapiteln^^ Da hatte Ac3x96 echt nun guten Riecher für Jacks Brutalität, ich zieh mein imaginären Hut. Sein Design gefällt mir wie den meisten auch ziemlich gut, obwohl wenn man gemein sein will, könnte man auch sagen das sein Aussehen von  Morgan, Orlombus und Kaido recycelt wurde, aber es muss ja nicht immer alles schlecht geredet werden^^ Ich hätte mir allerdings schon gewünscht, mehr von dem Kampf zwischen Jack, Inuarashi und Nekomamushi zu sehen. Auch weil er ja anscheinend mit so Sichel Schwertern kämpft und wahrscheinlich nen interessanten Kampfstil haben dürfte.


@Sabo D. Ace schrieb:Frage die sich mir aufwirft, einer der Minks sagte, sie hätten ohne Pause gekämpft, betrifft dies auch Ihren Schlafrhythmus? Da sie auch im Schlaf sprechen, könnte ich mir dies vorstellen.
Zitat :
@Whitebeard01 schrieb:@Sabo D. Ace
Frage ich mich auch. Auf Seite 10 sieht man besiegte und schwer verletze Wächter und Musketier Einheit Minks. Es müssen dann einfach doch beide Einheiten und Könige zusammengekämpft haben. Wenn sie nie Ruhepausen hatten wie Sicilian erwähnte.
@Tuwz schrieb:
Das finde ich allerdings auch komisch. 
Als sich Inuarashi wieder in den Kampf wirft, sieht es nicht so aus, als würde Nekomamushi noch gegen Jack kämpfen, er sich also gerade wieder zurückgezogen hat. Aber es sind ja wie Whitebieard01 gesagt hat Untergebene von Nekomamushi und Inuarashi Opfer des Gases geworden. Das legt nahe, dass sie trotz ihrer eigentlich so strengen Zeitteilung zusammen gekämpft haben.
Allerdings sagt nicht Sicilian, dass sie ohne Pause gekämpft haben, sondern Wanda. Die Sprechblase ist nur in dem gleichen panel wie der schlafende Sicillian. Und dass pausenlos gekämpft worden ist heißt nicht unbedingt, dass alle Minks gleichzeitig gekämpft haben. Außerdem würde der Tag-Nacht-Wechsel auch mit erklären warum die Minks so lange gegen Jacks Leute und den Nachschub standhalten konnten.
Also für mich sah es so aus das Nekomamushi und Inuarashi ihren Tag und Nachtwechsel beibehalten haben und abwechselnd gekämpft haben. Nur Jack hat durchgehend gekämpft was einfach beeindruckend ist. Das von beiden "Minkfraktionen" Leute auf dem Schlachtfeld lagen und vergiftet wurden, würde ich mir einfach damit erklären das der Kampf so brutal war das die Verletzten oder Toten einfach nicht weggeräumt werden konnten.


Was Carrot angeht ist doch ziemlich klar das sie mit ihrer Sprungkraft ziemlich schnell aus der Reichweite des Giftgases kommen kann. 
So das wars auch schon erstmal von mir.


Beste Grüße Fuchs


KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Fr 18 Dez - 20:57

   
@Tuwz schrieb:
Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, abgesehen davon dass die beiden Herrscher sind, warum Inuarashi und Nekomamaushi auf keinen Fall sterben dürfen? Meint Pedro nur, dass es dann schlecht für das Land wäre, weil die Minks dann Herrscherlos dar stehen würden, oder steckt da mehr dahinter?

Ich würde im Moment durchaus davon ausgehen, dass da noch mehr hintersteckt, als das sich Pedro nur Sorgen um seine Könige macht. Inuarashi hat auch schon die ganze Zeit Andeutungen gemacht, dass der Ort von geschichtlicher Wichtigkeit (so oder so ähnlich) ist. Zudem zählen die beiden schon zum älteren Semester, können dadurch also auch schon Potenzial mitbringen, kennen einen Shanks, welcher auch immer seine Finger in wichtigen Sachen verstrickt hat und nicht zu vergessen sie leben auf einem 1000 Jahre alten Elefanten^^. Ich denke mal nicht, dass Zou ein eigenes Königreich (halt so wie Alabasta etc.) ist und auch nicht noch der Weltregierung angehört. Ich würde mal eher da in Richtung Geheimwissen tippen, eventuell sogar Antike Waffen (?), wobei das schon ziemlich krass wäre, aber ich glaube durchaus, dass Oda in dieser Richtung noch was raushauen wird.

@Tuwz schrieb:
Als sich Inuarashi wieder in den Kampf wirft, sieht es nicht so aus, als würde Nekomamushi noch gegen Jack kämpfen, er sich also gerade wieder zurückgezogen hat. Aber es sind ja wie Whitebieard01 gesagt hat Untergebene von Nekomamushi und Inuarashi Opfer des Gases geworden. Das legt nahe, dass sie trotz ihrer eigentlich so strengen Zeitteilung zusammen gekämpft haben.

Naja, also im Kapitel davor hat Inu ja noch gesagt, dass die beiden nicht zusammenkämpfen werden und sie sich erstmal zurückfallen lassen werden. Ich nehme also mal stark an, dass die beiden sich auch daran gehalten haben, denn schließlich gehörte diese Kampftaktik zu ihrer Strategie. Nur strömte das Gas auch noch in den Wald und dort wurden halt die anderen auch noch erwischt. Zum Schluss entstand großes Chaos, alle sind hektisch durcheinander gelaufen und andere wurden bestimmt auch noch von Jacks Leuten durch die Gegend geschleppt. So kann man denke ich die Vermischung der Minks verstehen.
Und das mit dem "pausenlos" Kämpfen würde ich auch so verstehen, dass Inu und Neko im Wechsel gegen Jack pausenlos gekämpft haben.

@Tuwz schrieb:
Allerdings können alle Minks jetzt wieder laufen. Auf Punk Hazard hat Law ja wie gesagt die Unterkörper der Betroffenen ausgewechselt. Ist Copper inzwischen so gut geworden, dass er das heilen kann?

Im Moment muss man wohl durchaus davon ausgehen, dass es sich um das gleiche Gift wie damals auf Punk Hazard handelt. Chopper ist zudem ein fähiger Arzt, der diese Vergiftung durchaus in den Griff bekommen könnte und alle sind ihm ja sehr dankbar und da würde ich mal nicht nur auf die Wunden Versorgung tippen. Aber ganz so sicher bin ich mir auch nicht, ob es wirklich das Gift ist. Ich denke, da gibt es noch andere "Sorten", denn dieses wäre dann ja schon immerhin 4(?) Jahre alt und damit in meinen Augen schon veraltet. Aber wer weiß....^^

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 253403
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Sa 19 Dez - 0:49

   
Die Anregungen führten zu wiederholtem Lesen der letzten Kapiteln.


In Englisch heißt es von Sicilian "with nary a pause or lull the fighting continued" in der Deutschen Version wurde es mit "Ohne auch nur eine einzige Pause dazwischen dauerte der Kampf an"

Ich würde es eher ins "Der kampf ging weiter, nie machte einer Pause oder Schlief"
Dies leite ich aus den Worten
nary a = nicht einer
Lull = einschläfern

Legt man die Wort in diesen Kontext, so würden "vieleicht" beide zusammen gekämpft haben. Die Minks scheinen wie Luffy, beim Schlafen noch gewisse aufgaben erfüllen zu können^^
Wissen wir eigentlich ob die Minks schlafen müssen? Ist es ein zwang oder eine angewohnheit ?

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Sa 19 Dez - 2:26

   
@Sabo D. Ace
Es wird höchstwahrscheinlich in eine "wie übersetz ich was vom Englisch ins Deutsche"-Diskussion ausarten, aber ich glaube, so wie du es machen würdest, übersetzt du das "nary a" falsch. Du substantivierst das "nary a", obwohl es -zumindest für mich- sich auf das "pause" und "lull" bezieht. Also: mit nicht einer Pause oder Stockung... Ich würde da der deutschen Übersetzung vom Sinn her durchaus zustimmen. Was dann bedeuten würde, dass der Konflikt Dukes vs Jack nicht pausiert hat, was aber nichts darüber aussagen würde, ob einer von den beiden Minks eine Pause gemacht hat.
Und wie gesagt, in Kapitel 809 sagte Inuarashi, dass sie nicht zusammen kämpfen werden, sondern in Schichten und ich denk mal daran wird sich nix geändert haben.

@Sabo D. Ace schrieb:
Wissen wir eigentlich ob die Minks schlafen müssen?

Der Tatsache geschuldet, dass Inu jetzt schläft um sich vom Kampf zu erholen, kann man wohl annehmen, dass die Minks schlafen müssen. Letztendlich sind sie auch nur Lebewesen wie alle anderen die bisher in OP vorkamen und die alle auch schlafen mussten. Sind halt auch nur Tiere.

@Sabo D. Ace schrieb:
Ist es ein zwang oder eine angewohnheit

Praktisch gesehen ist es eine Gewohnheit, die ja dadurch zustande gekommen ist, dass sich die beiden darauf geeinigt hatten, dass sie zu unterschiedlichen Tageszeiten aktiv sein wollen, um sich aus dem Weg zu gehen. Es ist also nur eine extreme Angewohnheit, dass sie gleich pünktlich um 6 einschlafen. Und aus dem aktuellen Kapitel kann man auch sehen, dass beide zur selben Zeit wach sein können. Der eine schläft also nicht zwanghaft ein.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901616
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Sa 19 Dez - 19:41

   
die abgetrennten Gliedmaßen haben mich sehr verstört. Ich erhol mich immer noch davon.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928028
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   So 20 Dez - 3:31

   
@boxed_son schrieb:
die abgetrennten Gliedmaßen haben mich sehr verstört. Ich erhol mich immer noch davon.

Ehrlich mich nicht, das ist die Neue Welt und Jack wurde als unbarmherziges Monster vorgestellt. Die 1 Mrd. Kopfgeld mögen auf den ersten Blick etwas hoch sein, aber Jack scheint ein absolut unkontrollierbarer, mordlüsterner Psychopath zu sein. Ich denke was er mit Inuarashi und Nekomamushi gemacht hat ist noch relativ "harmlos". Er hätte beiden auch jeweils alle Arme und Beine abschneiden können, aber ich schätze Jack eher so ein, dass er seine Opfer lieber langsam quält.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901616
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   So 20 Dez - 8:45

   
@Monky D. Garp schrieb:
@boxed_son schrieb:
die abgetrennten Gliedmaßen haben mich sehr verstört. Ich erhol mich immer noch davon.

Ehrlich mich nicht, das ist die Neue Welt und Jack wurde als unbarmherziges Monster vorgestellt. Die 1 Mrd. Kopfgeld mögen auf den ersten Blick etwas hoch sein, aber Jack scheint ein absolut unkontrollierbarer, mordlüsterner Psychopath zu sein. Ich denke was er mit Inuarashi und Nekomamushi gemacht hat ist noch relativ "harmlos". Er hätte beiden auch jeweils alle Arme und Beine abschneiden können, aber ich schätze Jack eher so ein, dass er seine Opfer lieber langsam quält.

Wenn er beide Gliedmaßen abschneidet, hat sein Opfer weniger Grund zu kooperieren, weil es weniger zu verlieren hat.

Bellame
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 698612
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein   Mo 21 Dez - 22:39

   
Also ist es nun endgültig bestätigt, Jack hat ein KG von 1 Milliarde. Ich Hoffe das Doffy ein ähnliches KG hätte wenn seins nicht eingefroren wäre, ich mein wie viel Hilfe und Vorarbeit Nötig waren um den zu Besiegen... Und Jack ist vielleicht sogar noch Schlimmer, auch hat er Schwerter und ist die Nr.2 also ein Fall für Zorro, die Steigerung ist gigantisch.

Iwie glaube ich das Kaidos Männer an Wikinger/ Barbaren angelegt sind, wegen den Zöpfen und weil Sie ziemlich Brutal vorgehen. Die Riesen sind ja wie "Wickie und die starken Männer" ganz nette und Liebe Wikinger, aber Jack und Kaido sind wie die wirklichen Wikinger, Brutal, Stark und zu recht Gefürchtet. Also denke ich die anderen Topleute werden auch in diese Richtung gehen, X-Drake passt da bisher nicht ganz rein.




 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 810: Die Ringelbraue-Piraten treffen ein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden