Anmelden
Login
 Austausch | 

Wie fandest du das Kapitel
Sehr gut
27%
 27% [ 8 ]
Gut
43%
 43% [ 13 ]
Mittelmäßig
23%
 23% [ 7 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Ninja tastisch
7%
 7% [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 30
 

AutorNachricht
ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 785
Kopfgeld Kopfgeld : 744256
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Do 25 Feb - 15:14

   
Das Kapitel ist draußen.
Viel Spaß beim Diskutieren

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 



Zuletzt von ace kun am Do 25 Feb - 20:27 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
MonkeyD.Raphi
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 60
Kopfgeld Kopfgeld : 402624
Dabei seit Dabei seit : 25.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Do 25 Feb - 17:29

   
Das war ja mal wieder ein Kapitel mit vielen Informationen.
Den Verdacht, dass Momonosuke der Erbe von Wano ist, haben ja bereits einige gehegt, aber dass die Herrscher von Wano auch über Zou herrschen, das ist schon eine überraschung. Da frage ich mich auch gleich, ob der Vater von Momo noch lebt? Sie streiten sich anscheinend wegen Momos Vater... Vielleicht streiten sich Hund und Katz ja auch, weil sie beide glauben, dass der jeweils andere Schuld am Unglück ihres Königs sei.

Und Momo hört Stimmen aus dem Baum, sowie es (höchst wahrscheinlich) Roger getan hat, als er auf Zou war. Wird Ruffy diese Stimmen wohl auch noch hören? Die Theorien, dass nur die Träger des D.s die Stimme des Universums(geh mal davon aus, dass es das ist) hören können, oder dass das mit Rogers potenzieller TF zusammenhängt, kann man nun ja auch endgültig bei Seite legen. (ausser Momo ist auch noch ein verkappter D., so wie Law am Anfang... neee).

Das Innere des Baums ist schon ne ganz starke Sache. Das Klan-Zeichen über allem sieht mächtig aus und dann auch noch ein Porneglyph. Robin erfährt hoffentlich in den nächsten Kapiteln, was denn diese uralte und wichtige Geschichte Zous so beinhaltet. Roger hat dieses Porneglyph demnach auch gelesen, finde ich auch ganz interessant.

Die Ninja Show zum Schluss war köstlich. Scheint ein einfach zu provozierender Ninja zu sein, der Showeinlagen mag. Wie verträgt sich das denn mit seinem Handwerk? Very Happy "All men are obsessed with ninjas!" genau, Franky.

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 661574
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Do 25 Feb - 19:48

   
Jack ist also sicher am Leben und auch nicht gefangen genommen worden. Allerdings ist er einbandagiert, ist also auf jeden Fall nicht heil aus der Konfrontation mit der Marine hervor gegangen. Auch ist sein Schiff ziemlich mitgenommen. Alle Fenster sind zerbrochen und die Segel zerrissen.
Ist er schon wieder auf dem Weg nach Zou oder wo anders hin? Ich wüsste nicht was er noch mal auf Zou wollen würde, nach Raizou hat er schließlich schon erfolglos gesucht. Außer natürlich er hat, per Denden Mushi z.B., mitbekommen, dass seine Untergebenen (Sheaphead & Co.) ausgeschaltet wurden.

Das Zeichen des Kouzuki-Clans könnte schon fast ein Jolly Roger sein (vier Knochen-artige Dinger außen) oder zumindest etwas, das aus einer Piratenflagge heraus entstanden ist. Wer weiß, vielleicht besteht der Clan wirklich aus Nachfahren antiker Piraten?

Habe ich das richtig verstanden, dass Nami meinte, Inuarashi und Nekomamushi hätten auch das Kouzuki Zeichen? Das heißt, dass die beiden direkte Mitglieder des Clans sind. Die beiden Herrscher von Zou, eines uralten Königreichs auf einem noch älteren Elefanten sind Untergebene eines Clans aus Wa no Kuni. Wow.
Und sind damit wie wir heute erfahren haben auch Momonosukes direkte Untergebene. Aber warum hat sich Momo dann so lange vor allen versteckt? Hat er sich nur nicht getraut etwas zu sagen, weil er doch noch sehr jung ist und/oder weil die SHB auch noch da ist und nichts davon wusste?

@MonkeyD.Raphi schrieb:
Den Verdacht, dass Momonosuke der Erbe von Wano ist, haben ja bereits einige gehegt, aber dass die Herrscher von Wano auch über Zou herrschen, das ist schon eine überraschung. Da frage ich mich auch gleich, ob der Vater von Momo noch lebt? Sie streiten sich anscheinend wegen Momos Vater... Vielleicht streiten sich Hund und Katz ja auch, weil sie beide glauben, dass der jeweils andere Schuld am Unglück ihres Königs sei.

Momonosuke ist der Sohn eines Daimyou - nicht Herrscher von ganz Wano, sondern von Kuri, wohl eine Provinz oder Ähnlichem.
Da liegt, wie im Threat von letzter Woche schon vermutet, die Möglichkeit einer Flucht aufgrund von internen Machkämpfen durchaus nahe.
Sein Vater scheint ja auch ein großer Mann zu sein/gewesen zu sein. Für mich hat sich das so angehört als ob er schon tot sei.
Neko’s und Inu’s Streit könnte durch den Tod von Momo’s Vater ausgebrochen sein. Vllt weil sie sich gegenseitig die Schuld geben?

Was ist so besonders an dem Porneglyph? Für welchen „anderen Zweck“ dient er?
Ich würde mal vermuten, er enthält keine Informationen zum vergessenen Zeitalter sondern zu Zou oder dem Kouzuki-Clan speziell. Ich bin schon mal gespannt was Robin zu dem Ganzen sagt.

Die zweite Hälfte des Kapitel war ja richtig voll mit Naruto-Anspieleungen xD Fand ich richtig super, aber auch schon fast etwas übertrieben. Naruto scheint wohl auch in der One Piece Welt sehr beliebt zu sein. Vielleicht kommt ja in jeder Ausgabe des News Cou ein neues Kapitel mit xD

Raizou kommt mir jetzt schon relativ stark vor mit seinen vielen Techniken.
Sein Name „Raizou of the mist“ hm.. wir sind ja immer von Elektrizität ausgegangen, seine Augenbrauen sehen auch schon etwas Blitz mäßig aus, wie ich finde. Aber von Elektrizität hat er uns in diesem Kapitel noch nichts gezeigt.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392660
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Do 25 Feb - 20:12

   
@MonkeyD.Raphi Die Stimmen die Momo hört dürfte wohl eher die von Raizou sein der weint.

Was Momo angeht die Theorie das er Shogun ist ist ja quasi so alt wie Momo selbst also jetzt nicht so eine große Überraschung interessant ist aber das Zou und der ihr clan so eng mit einander Verknüpft sind. Die Überraschung War ja aber schon letzte Woche da War die Woche nur die Bestätigung.
Das Raizou jetzt nicht so ernsthaft dargestellt wird War ja irgendwo klar nach Kinemon und Kanjuro.

Naja sieht so aus als wäre Jack wohl wirklich auf dem Weg zurück nach zou wohin auch sonst. Er ist ja nur gegangen weil er in der Zeitung von Dofla erfahren hat nicht weil er die Suche aufgegeben hat. Und der Typ wirkt mehr wie einer der seinen Job auch zu ende macht. Ich hoffe auf einen Schlagabtausch mit Zorro.

Raizou wurde also angekettet nette Idee von Oda lässt ihn nicht so asozial wirken.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928328
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Do 25 Feb - 20:23

   
Das Jack noch am Leben ist war denke ich klar. Trotzdem sieht er stark mitgenommen aus und auch dass er wieder einen kleinen Auftritt hat verwundert mich ein wenig. Würd mich mal interessieren welche Verluste die Marine zu beklagen hat (also humane Opfer, angeblich hat er ja zwei Schiffe versenken können).

Das Momonuske wichtig ist war klar, wieso sonst war z.B. Doflamingo hinter ihm her. Trotzdem bleibt die Frage was der Kouzuki Clan auf Zou will. Ruffy ändert sein Verhalten überhaupt nicht was ja auch klar war.
Bei Nami hätten mir wieder Berry-Zeichen in den Augen gefallen, war ja klar dass sie wieder nur an Kohle denkt^^

Raizou erinnert mich von der Frisur her an Gedatsu (der schweigsame Priester aus Skypia). Er wurde wohl von den Mink an den Porneglyphen gefesselt. Der Porneglyph scheint besonders zu sein, er wird hoffentlich die Bedeutung von Zou und auch dem Kouzuki Clan näher beschreiben. Vielleicht waren die Mink ja Verbündete des vergessenen Königreiches welches während dem leeren Jahrhundert gegen die WR verloren hat. MMn steht auf dem Porneglyph auch etwas über die WR.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 705
Kopfgeld Kopfgeld : 1850732
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Do 25 Feb - 23:31

   
@Popcorn schrieb:
@MonkeyD.Raphi Die Stimmen die Momo hört dürfte wohl eher die von Raizou sein der weint.
Wenn es wirklich der Fall wäre,warum haben dann Inu&Neko dann von einer Person gesprochen,die genauso wie Momonuske die Stimme hören konnte?Außerdem ist es doch verwunderlich,dass ausgerechnet Momonosuke diese Stimme hören kann?Ich meine,Law und Ruffy besitzen defintiv besseres Kenbunshoku,warum hört dann ausgerechnet Momo diese Stimme?

Kapitel 817

Ich fand es zum größten Teil sehr lustig.Vor allem Raizous Auftritt am Ende. Very Happy
Man,wie ich den Charakter mag. @Tuwz Ich finde es auch irgendwie komisch,dass Raizou nichts mit Elektrizität gezeigt hat,sondern Doppelgängertechniken mit sich selbst und seinen Shurikens.Das würde bedeuten,dass er von der Verdopplungs-frucht gegessen hat.Naja,mal sehen.

Jack Dass er Verbände um den ganzen Körper trägt,zeigt,dass er wohl aus der Sache nicht heil rausgekommen ist.Noch dazu ist er überhaupt nicht zufrieden mit sich selbst und zerreißt die Zeitung oder ein Buch.Das bedeutet,dass Donflamingo immer noch bei der Marine gefangen gehalten wird.Die Frage ist nun,was er vorhat.Außerdem ist es immer noch unerklärlich,warum die Marine ihn als "tot"gemeldet hat.Kann es sein,dass Jack bei seinem Kampf sich tot gestellt hat und Sengoku es ihm abgekauft hat?Unwahrscheinlich.Vielleicht sollte dieser Zeitungsartikel dazu dienen,Kaidos Zorn auf die Marine zu lenken.Das macht aber auch wenig Sinn.Einen Kaiser herauszufordern passt garnicht zur Marine.Vielleicht kommt da Germa 66 ins Spiel.Wer weiß.

Das rote Porneglyph Es gibt mehrere Möglichkeiten,was auf dem Porneglyph stehen könnte:
-die Geschichte des Kouzeki-Clans (ihr Familiensymbol über dem Porneglyph spricht dafür)
-die Geschichte über Zunisha (dieses Porneglyph liegt auf diesem Elefanten)
-Informationen über Uranos (Warum steht ein Vogel,ein Tier des Himmels,für den Kouzeki-Clan?Dieses Symbol könnte Uranos als Familienerbstück dieses Clans deuten)

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635772
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Fr 26 Feb - 9:48

   
@Lemon1 schrieb:


Ich fand es zum größten Teil sehr lustig.Vor allem Raizous Auftritt am Ende. Very Happy
Man,wie ich den Charakter mag. @Tuwz Ich finde es auch irgendwie komisch,dass Raizou nichts mit Elektrizität gezeigt hat,sondern Doppelgängertechniken mit sich selbst und seinen Shurikens.Das würde bedeuten,dass er von der Verdopplungs-frucht gegessen hat.Naja,mal sehen.

Das wäre auch eine neue interessante Teufelsfrucht. Vielleicht hast du recht damit. Sonst müsste Raizou ja sehr sehr schnell sein, um einen Spiegeltrick vorzuführen.

Monkey D. Dragon ist in der Zeitung welche Jack zerreißt. Ob das eine Andeutung von Oda ist, das BB oder Dragon einen Move gemacht haben?

War jetzt nicht unbedingt eine neue Information das Momosuke wahrscheinlich ein Prinz von Wano (oder Teil von Wano) ist, weil DoFlamingo ihn unbedingt haben wollte. Und Kinemon evtl. sein Beschützer ist.
Jetzt wo es bestätigt ist, sehe ich erst mehr Autorität bei Momo. Kommt wohl daher das er zwei große Persönlichkeiten, wie Inuarashi und Nekomamushi, wieder zur Vernunft bekommt.
Bei Ruffy wirkt der Einfluss nicht. Ruffy ist mit seiner Persönlichkeit aber auch schon auf Kaiserlevel :-)

Also die zwei neuen Charakter Weeble und Raizou sehen echt komisch aus, fast geneigt zu schreiben dümmlich.
Aber Jack (& Kaido) hat Oda genial gemacht.
Aber der Ninja-Status macht Raizou trotzdem cool.


MonkeyD.Raphi
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 60
Kopfgeld Kopfgeld : 402624
Dabei seit Dabei seit : 25.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Fr 26 Feb - 12:21

   
@Tuwz schrieb:


@MonkeyD.Raphi schrieb:
Den Verdacht, dass Momonosuke der Erbe von Wano ist, haben ja bereits einige gehegt, aber dass die Herrscher von Wano auch über Zou herrschen, das ist schon eine überraschung. Da frage ich mich auch gleich, ob der Vater von Momo noch lebt? Sie streiten sich anscheinend wegen Momos Vater... Vielleicht streiten sich Hund und Katz ja auch, weil sie beide glauben, dass der jeweils andere Schuld am Unglück ihres Königs sei.

Momonosuke ist der Sohn eines Daimyou - nicht Herrscher von ganz Wano, sondern von Kuri, wohl eine Provinz oder Ähnlichem.
Da liegt, wie im Threat von letzter Woche schon vermutet, die Möglichkeit einer Flucht aufgrund von internen Machkämpfen durchaus nahe.
Sein Vater scheint ja auch ein großer Mann zu sein/gewesen zu sein. Für mich hat sich das so angehört als ob er schon tot sei.
Neko’s und Inu’s Streit könnte durch den Tod von Momo’s Vater ausgebrochen sein. Vllt weil sie sich gegenseitig die Schuld geben?


stimmt, mein Fehler. Aber ansonsten stimmen unsere Theorien ja überein.

@Popcorn: Wie Lemon schon sagte, würde es dann keinen Sinn machen zu erwähnen, dass jemand anderes diese Stimmen vor Jahren bereits gehört habe. Roger ist wohl immer der naheliegendste Kandidat bei so Sachen.

@Lemon1 schrieb:
Das rote Porneglyph Es gibt mehrere Möglichkeiten,was auf dem Porneglyph stehen könnte:
-die Geschichte des Kouzeki-Clans (ihr Familiensymbol über dem Porneglyph spricht dafür)
-die Geschichte über Zunisha (dieses Porneglyph liegt auf diesem Elefanten)
-Informationen über Uranos (Warum steht ein Vogel,ein Tier des Himmels,für den Kouzeki-Clan?Dieses Symbol könnte Uranos als Familienerbstück dieses Clans deuten)

Ich denke hier, dass die Geschichte des Clans und die von Zunisha sehr eng miteinander verbunden sind und dass das Porneglyph beides enthält. Zunisha gab es ja schon in der Zeit des verlorenen Jahrhunderts. Wenn vielleicht auch nur indirekt, enthält es hoffentlich ein paar erste Informationen zu dieser Zeit.
Die nächsten Kapitel werden hoffentlich genau so informationsreich wie dieses!

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 73
Kopfgeld Kopfgeld : 324316
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Fr 26 Feb - 14:49

   
Yo.
Unterhaltsames und informatives Kapitel, hat mir gut gefallen. Besonders die Szene als "Lord" Momo wieder an Namis Brust nuckelt, in dem Alter und schon pervers, liegt wohl in den Genen eines Ninjas. Was noch erwähnt werden sollte ist, wenn sich die beiden Herzoge verbeugen (Und im japanischen ist das ein großer Zoll des Respekts), muss die Stärke von Momo's Vater enorm sein. Ich stell ihn mir als richtiger Ninja vor, ungefähr so groß wie Kinemon, verdecktes Gesicht und ernster Charakter, das wärs.
Gerade als Oberhaupt eines Ninja-Clans und einem starken Volk wie die Minks, muss er einfach stark sein, bin gespannt!
Zu Jack will ich jetzt nichts sagen, als ob Oda einen Charakter mit 1 Milliarde Berry offscreen sterben lässt, fand die Seite sehr uninteressant.
Ein Paar Theorien schwirren gerade in meinem Kopf herum, die poste ich wenn ich erste Anzeichen entdecke.
@MonkeyD.Raphi schrieb:
Robin erfährt hoffentlich in den nächsten Kapiteln, was denn diese uralte und wichtige Geschichte Zous so beinhaltet. Roger hat dieses Porneglyph demnach auch gelesen, finde ich auch ganz interessant.
Roger konnte die Schrift nicht lesen, wie bereits Rayleigh sagte "Wir waren einfache Piraten". Das heißt aber nicht, dass sie keinen Archäologen hatten.
Diese Stimme, die du meinst, ist glaube ich die Stimme des Universums. Ich wage mal zu behaupten, es ist eine ausgeprägte bzw. andere Art des Vorahnungshakis. Wahrscheinlich muss das auch angeboren sein.

lg
Starrk

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392660
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Fr 26 Feb - 17:04

   
Ok stimmt da habe ich nicht so genau gelesen dürfte schon ein Hinweis auf Roger sein. Wundert mich nur das von Ruffy nichts dergleichen kommt, bei den Seekönigen bei der FMI hat ruffy die ja auch gehört zumindest im Anime da hab ich noch nicht Manga gelesen.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348538
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Fr 26 Feb - 17:19

   
Jack ist also noch am Leben was ja klar war. Interessant ist das nur sein Schiff stark beschädigt wurde die anderen nicht.

Ruffy ist einfach nur genial. Momonosuke ist ein Lord und Ruffy kennt wieder keinen Respekt. Auch wenn Momonosuke ein Lord ist ein Perversling bleibt er Very Happy und dann wird er auch fast von Namis Brüsten erstickt Very Happy

Raizou of the Mist
Ui ein großer Ninja und ein starker noch dazu. Die Narbe in Form eines Halbmonds auf seiner Stirn muss eine Bedeutung haben. Finde ich gut das es nun auch hier einen Ninja gibt. Ob er eine TF gegessen hat wird man noch sehen. Die eine Kunst wo er sich Verdoppelt hat kann ja auch Naruto. Bin dann gespannt wie viele Klone Raizou erschaffen kann. Auf dem einen Bild waren es 5, auf dem nächsten einer das war wohl das Original und auf Seite 19 hat man noch drei weitere gesehen.

Ja tolles Kapitel mit endlich neuen starken Infos.

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653386
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Fr 26 Feb - 20:09

   
@Tuwz schrieb:


Habe ich das richtig verstanden, dass Nami meinte, Inuarashi und Nekomamushi hätten auch das Kouzuki Zeichen? Das heißt, dass die beiden direkte Mitglieder des Clans sind. Die beiden Herrscher von Zou, eines uralten Königreichs auf einem noch älteren Elefanten sind Untergebene eines Clans aus Wa no Kuni. Wow.
Und sind damit wie wir heute erfahren haben auch Momonosukes direkte Untergebene. Aber warum hat sich Momo dann so lange vor allen versteckt? Hat er sich nur nicht getraut etwas zu sagen, weil er doch noch sehr jung ist und/oder weil die SHB auch noch da ist und nichts davon wusste?
Nami hat das nur gehört. Wink
Nami:
 
Ich schätze mal, dass er überfordert war. Momo ist ein kleines Kind und die einzigen 2 die ihn kennen, hingen massakriert an Kruzifixe, da war auch ne Portion Angst mit dabei.

@Tuwz schrieb:

@MonkeyD.Raphi schrieb:
Den Verdacht, dass Momonosuke der Erbe von Wano ist, haben ja bereits einige gehegt, aber dass die Herrscher von Wano auch über Zou herrschen, das ist schon eine überraschung. Da frage ich mich auch gleich, ob der Vater von Momo noch lebt? Sie streiten sich anscheinend wegen Momos Vater... Vielleicht streiten sich Hund und Katz ja auch, weil sie beide glauben, dass der jeweils andere Schuld am Unglück ihres Königs sei.

Momonosuke ist der Sohn eines Daimyou - nicht Herrscher von ganz Wano, sondern von Kuri, wohl eine Provinz oder Ähnlichem.
Da liegt, wie im Threat von letzter Woche schon vermutet, die Möglichkeit einer Flucht aufgrund von internen Machtkämpfen durchaus nahe.
Sein Vater scheint ja auch ein großer Mann zu sein/gewesen zu sein. Für mich hat sich das so angehört als ob er schon tot sei.
Neko’s und Inu’s Streit könnte durch den Tod von Momo’s Vater ausgebrochen sein. Vllt weil sie sich gegenseitig die Schuld geben?

Mysteriös:
 
Links unten sagt Nekomamushi, dass es nicht mal mehr als ein paar Monate her ist...
Bedeutet das also, dass die 2 erst vor ein paar Monaten nach Zou zurückgekehrt sind?
Vermutlich wegen Momo's Vater. Er ist bestimmt tot und jetzt haben es die Mörder auf den evtl. einzigen Erben abgesehen: Momonosuke.
Und du hast recht, wenn du sagst, dass die 2 sich wegen dem Tod von Momo's Vater jetzt gegenseitig an die Kehle wollen. Insbesondere Momos Aussagen lassen darauf schließen. Vor allem auch darauf dass der Daimo tot ist. "Er wäre sehr traurig wenn er wüsste wie ihr 2..."

Ja, die Theorie passt ganz gut denke ich. Bloß habe ich den wahrscheinlichsten Fall vergessen... :/
Nämlich Momonosuke als Thronerben. Deswegen war ja auch DD hinter ihm her und hat Lola auf der Suche nach ihm geschickt.

Die Fakten die wir haben:

  • Die 4 - Momonosuke, Kanjuro, Raizou, Kinemon - sind von Wano aus in See gestochen.
  • Sie erlitten Schiffbruch.
  • 3 landeten auf DR (Kinemon, Kanjuro, Momonosuke).
  • Der vierte hat es irgendwie nach Zou geschafft (Raizou). Macht eine Teufelsfrucht bei ihm eher unwahrscheinlich.
  • Auf dem Weg nach DR schrecken Kinemon und Momo bei dem Namen Kaido auf.
  • Jack suchte Raizou auf Zou.


Spekulationen/Offene Fragen:

  • Warum stachen sie in See nach Zou? Asyl? Weil es auf Wano zu gefährlich wurde? Sind deshalb Hund&Katz schon mal vorraus gegangen?
  • Was ist auf Wano genau passiert?
  • Woher wusste DD von Momonosuke und dass er mit der SHB segelt? Womöglich durch die Übertragung von PH. So hat man ja Kinemon wieder erkannt und sogar seinen richtigen Namen gewusst. Er war also auf DDs Wanted-Liste.
  • Warum hat es Kaido auf Momonosuke abgesehen? Wieso schreckten Kinemon und Momo auf? Traumatische Erlebnisse?
  • Jack wollte mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit durch Raizou an Momo ran. Was denkt ihr?
  • Der Schiffsbruch wird sich wohl irgendwie in der Nähe von DR ereignet haben.

    • War er beabsichtigt? Von DD?
    • Denn.. sie wurden ja von Anfang an auf DR verfolgt. DD wollte Momo haben.
    • Aber wieso?

      • Kinemon konnte sich keinen Reim daraus machen, dass DD sie verfolgen hat lassen. Sie hatten also bisher keine Probleme mit DD gehabt.


    • Verfolgt er das gleiche Ziel wie Kaido?
    • Was ist Kaidos Ziel genau?
    • Wollte sich DD durch Momo einen Vorteil gegenüber Kaido verschaffen oder ihm helfen?
    • Also mit Kaido arbeiten oder gegen ihn?



Bellame
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 698912
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Sa 27 Feb - 8:55

   
Das Kap war sehr interessant, ist Momo doch kein normales Kind, er war schon etwas Hochgestochen, sein Status erklärt es dann.

Also wenn der Feuerfuchs nicht der Vater von Momo ist, dann könnte er rein theoretisch der SHB beitreten, einen coolen Spitznamen hat er ja schon mal, und eine sehr praktische TF.

Die Samurai haben ja bei Kaidos Namen aufgeschreckt, aber wir müssen davon ausgehen das Kaido/ Jack nicht nur Raizou will sondern die andren Samurai auch, Momo am ehesten. Vielleicht ist Zou nicht die erste Insel bei der Jack nachgefragt hat ob die Samurais da sind. Und die haben gesehen oder gehört was das für Typen sind, von denen Sie gesucht werden.

Nach diesem Kapitel bin ich gespannt wie es mit der SHB weitergeht, BM oder Kaido. Beide sind in greifbarer Nähe. Auch das Law mit zu Raizou ist, finde ich verdächtig. Als Momo über die Stimmen redet schweigt Law als ob er mehr wissen würde. Der begleitet uns noch länger wies es aussieht.
Gut möglich das er einen neuen Plan austüftelt um Kaido zur Strecke zu bringen, wer weiß ob nicht ein Teil davon auf Wano abspielt. Ruffys nächstes Ziel ist die Tea Party, und was macht der Rest der SHB?
Bin gespannt ob es für die Samurai danach Richtung Wano geht oder ob Sie doch noch iwo anders hin müssen. Wir wissen ja eigentlich immer noch nicht wohin die Samurais ursprünglich hin wollten. Ob Zou das Endziel war um die Minks um Hilfe zu bitten, oder ob das nur ein sicherer Zwischenstopp war.

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 661574
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Sa 27 Feb - 21:30

   
Raizou
Nochmal zu Raizou’s Beiname „of the mist“:
Was hat der Nebel mit ihm zu tun?
Ich könnte mir vorstellen, dass genau wie Nami’s Mirage Tempo Luftspiegelungen von sich erzeugen, nur auf einem viel höheren Niveau.
Um diese Luftspiegelungen zu erzeugen braucht er theoretisch feine Wassertröpfchen in der Luft, also quasi nichts anderes als Nebel.
Das er dazu eine extra TF, wie z.B. eine Doppler-Frucht oder ähnliches braucht, glaube ich nicht. Nami schafft das immerhin auch. Und das nur mit einem – inzwischen mehrfach verbessertem – Stab, erfunden von irgend einem unbedeutenden Typen aus dem East Blue. Da fände ich es nicht verwunderlich, wenn jemand anderes diese Technik schon weit vor Usopp erfunden hätte. Gerade Ninjas verlassen sich gerne mal auf irgendwelche gewitzten Werkzeuge. Da kann es gut sein, dass sie auch etwas mit ähnlichen Fähigkeiten wie den Clima Tact haben.

Ich erlaube mir mal mich selbst aus dem Threat von Kapitel 816 zu zitieren:
@Tuwz schrieb:
Wenn man sich den Namen Raizou -雷ぞう nochmal anschaut, sieht man, dass das „zou“ in Hiragana geschrieben ist, es also faktisch mehrere Bedeutungen haben könnte.
Jetzt kann „zou“ zwar „Elefant“ heißen (象) aber „zou“ ist auch eine on-yomi von „vermehren“ (増), „Portrait, Erscheinung, Figur“ (像) oder auch „erschaffen, machen“( 造). Wenn man von dem „Elefant“ abweicht und von dem Kanji für „vermehren“ oder auch „erschaffen“ ausgeht, würde das ganze gut passen.
Tut mir leid, dass ich das Ganze noch mal aufwärme, aber nach diesem Kapitel könnte man „雷ぞう“ (雷増) auch als „blitzschnelle/blitzartige Vermehrung“ interpretieren.
Ich weiß, dass ein Name keine Rückschlüsse auf die Fähigkeiten geben muss oder umgekehrt. Aber ich finde es ganz nett ein bisschen darüber zu spekulieren ^^

Nekomamushi, Inuarashi und der Kouzuki-Clan
Neko und Inu können eigentlich noch nicht so lange verfeindet zu sein. Momo kennt sie noch als   gute Freunde und er ist nun einmal noch nicht so alt.

Der Grund für Momo & Co’s Flucht aus Wano sind entweder innenpolitische Kämpfe oder vielleicht auch eine fremde Invasion. Alternativ wäre auch eine Art Naturkatastrophe denkbar.
Am interessantesten fände ich eindeutig die innenpolitischen Konflikte.

z.B. könnte der Kaiser schon sehr alt sein, aber keine Nachfolger haben. Und deswegen kloppen sich jetzt einige größere Clans mehr oder weniger geheim um die Nachfolge.
Ich denke der Kouzuki-Clan ist einer der Mächtigsten Clans in Wano (immerhin sind praktisch alle Minks „Mitglieder“ unter sich, da Neko und Inu ja auch dabei sind.) So, um den Kouzuki-Clan zu schwächen oder sogar ganz auszulöschen hat ein anderer Clan hat sich Hilfe bei Kaido geholt, der wittert, dass in Wano jetzt was zu holen sein könnte. Wo das Land doch sonst als sehr Autonom und unabhängig gilt. Vllt wurde der Kouzuki-Clan mit Kaidou’s Hilfe überraschend angegriffen, Momo’s Vater hat sich gefangen nehmen lassen/geopfert um Momo zu schützen.
Inuarashi und Nekomamushi haben das Ganze mitbekommen und wollten natürlich helfen. Aber durch ihre doch sehr verschiedenen Persönlichkeiten eben auf verschiedene Wege.
Inuarashi wollte auf Oden (Momo’s Vater) hören und ihn schweren Herzens sich selbst überlassen und Momo beschützen. Glaubend, dass Oden dort selbst rauskommt.
Nekomamushi ist allerdings nicht ganz so berechnend wie Inuarashi und eben etwas temperamentvoller. Er sieht es als seine Pflicht an Oden sofort zu retten, auch gegen dessen Wunsch.
Die beiden Streiten sich darüber und halten sich gegenseitig in ihrem Vorhaben auf, wodurch am Ende nichts von beidem passiert. Wenn beide sich auf ein Vorgehen geeinigt hätten, hätten sie vielleicht Oden und Momo retten können, aber dadurch, dass jeder seine Methode auf Biegen und Brechen durchsetzten wollte, wurde Oden getötet und Momo musste mit Kinemon & Co. flüchten, ist schiffbrüchig geworden und schließlich auf Punk Hazard gelandet.
Neko und Ino geben sich gegenseitig die Schuld an dem was passiert ist und „hassen“ sich. Als dann Jack aufgetaucht ist und nach Raizou gesucht hat waren sich alle unabhängig voneinander einig, wenigstens ihn um jeden Preis zu schützen damit sich so etwas wie mit Oden nicht wiederholt.

DD und Momo
@joei17 schrieb:

•  Der Schiffsbruch wird sich wohl irgendwie in der Nähe von DR ereignet haben.
o War es beabsichtigt? Von DD?
o Denn.. sie wurden ja von Anfang an auf DR verfolgt. DD wollte Momo haben.
o Aber wieso?
Es kann natürlich gut sein, dass Doflamingo mitbekommen hat, dass ein Erbe aus Wano bei ihm vorbeisegelt und persönlich für den Schiffsbruch gesorgt hat. Er arbeitet ja quasi für Kaido und wenn Kaido wirklich wie oben beschrieben gegen den Kouzuki-Clan vorgeht könnte Doffi davon wissen und sich einen kleinen Bonus bei Kaidou beschaffen indem er Momo an ihn ausliefert.
Aber anscheinend konnten Momo und Kinemon entkommen und nur Kanjuro wurde auf DR festgesetzt. Noch ein Grund für DD persönlich nach Punk Hazard zu kommen und dann nach Green Bit die Sunny anzugreifen.



@MonkeyD.Raphi schrieb:
Und Momo hört Stimmen aus dem Baum, sowie es (höchst wahrscheinlich) Roger getan hat, als er auf Zou war. Wird Ruffy diese Stimmen wohl auch noch hören? Die Theorien, dass nur die Träger des D.s die Stimme des Universums(geh mal davon aus, dass es das ist) hören können, oder dass das mit Rogers potenzieller TF zusammenhängt, kann man nun ja auch endgültig bei Seite legen. (ausser Momo ist auch noch ein verkappter D., so wie Law am Anfang... neee).

Da hast du schon recht. Die Äußerungen von Nekomamushi und Inuarashi dazu hören sich ähnlich an wie das was die Seekönige auf der Fischmenscheninsel über Luffy gesagt haben. Also bezüglich Roger.
“Kapitel 817 und 648“:
 
Da fällt mir gerade ein: dieser riesige Baum hat ja die Form eines Wals. Wal -> Seekönig? Das ist jetzt schon sehr, seeehr weit hergeholt, aber der Wal könnte ein versteinerter Seekönig sein, auf dem dann Pflanzen und Bäume gewachsen sind, so dass er selbst aussieht wie ein riesiger Baum? Und genau dessen Stimme hat Roger damals hören können. Allerdings müsste das dann heißen, dass der Seekönig noch lebt… aber er ist ausgehöhlt…  Ich weiß auch nicht ^^
Aber das ganze könnte natürlich auch einfach nur Raizous Geschreie gewesen sein.

@Whitebeard01 schrieb:
Die Narbe in Form eines Halbmonds auf seiner Stirn muss eine Bedeutung haben. Finde ich gut das es nun auch hier einen Ninja gibt.
Ich denke die Narbe hat einfach deshalb eine Halbmondform, weil Raizou Teil des Kouzuki-Clans ist (光月-> „scheinender Mond“).

Danke fürs lesen =)
Tuwz

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635772
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Mo 29 Feb - 11:06

   
@Lemon1 schrieb:


Jack Dass er Verbände um den ganzen Körper trägt,zeigt,dass er wohl aus der Sache nicht heil rausgekommen ist.Noch dazu ist er überhaupt nicht zufrieden mit sich selbst und zerreißt die Zeitung oder ein Buch.Das bedeutet,dass Donflamingo immer noch bei der Marine gefangen gehalten wird.Die Frage ist nun,was er vorhat.Außerdem ist es immer noch unerklärlich,warum die Marine ihn als "tot"gemeldet hat.Kann es sein,dass Jack bei seinem Kampf sich tot gestellt hat und Sengoku es ihm abgekauft hat?Unwahrscheinlich.Vielleicht sollte dieser Zeitungsartikel dazu dienen,Kaidos Zorn auf die Marine zu lenken.Das macht aber auch wenig Sinn.Einen Kaiser herauszufordern passt garnicht zur Marine.Vielleicht kommt da Germa 66 ins Spiel.Wer weiß.

Jack könnte auch ins Meer gefallen sein, als er das zweite Schiffe der Marine versenkt hat und einer seiner Männer retteten ihn aus dem Meer und die Marine sah es evtl. nicht.
Was es der Marine bringt, diese Falschinformation der ganzen Welt zu verkünden, macht für mich keinen Sinn, denn jemand wird sicherlich Jack nochmal zu Gesicht bekommen und dann wissen das es eine Falschmeldung ist. Da haben die Marine und die Weltregierung nur mehr Probleme als Nutzen daraus. Deshalb vermute ich das es eher angenommen wurde (selbst dann finde ich es fahrlässig von der Marine / oder Weltregierung das zu machen ohne Beweis) und das beste wie man es annehmen kann ist nun mal das Meer und eine Teufelsfruchtnutzer.


@joei17 schrieb:

Links unten sagt Nekomamushi, dass es nicht mal mehr als ein paar Monate her ist...
Bedeutet das also, dass die 2 erst vor ein paar Monaten nach Zou zurückgekehrt sind?
Vermutlich wegen Momo's Vater. Er ist bestimmt tot und jetzt haben es die Mörder auf den evtl. einzigen Erben abgesehen: Momonosuke.
Und du hast recht, wenn du sagst, dass die 2 sich wegen dem Tod von Momo's Vater jetzt gegenseitig an die Kehle wollen. Insbesondere Momos Aussagen lassen darauf schließen. Vor allem auch darauf dass der Daimo tot ist. "Er wäre sehr traurig wenn er wüsste wie ihr 2..."

Ja, die Theorie passt ganz gut denke ich. Bloß habe ich den wahrscheinlichsten Fall vergessen... :/
Nämlich Momonosuke als Thronerben. Deswegen war ja auch DD hinter ihm her und hat Lola auf der Suche nach ihm geschickt.

Wenn es wirklich nur ein paar Monate her sein soll, das Inuarashi und Nekomamushi nach Zou zurückkamen. Es verwundert mich ein bisschen, so beim ersten nachdenken darüber.
Inuarashi und Nekomamushi streiten sich also nur für ein paar Monate. Davor war auf Zou alles in Ordnung mit den zwei Herrschern!
So wie die Minks diesen Konflikt der beiden erzählten, kommt es mir deutlich länger vor.
Oder der evtl. Tod von Momo's Vater hat den Konflikt auf ein neues Level gebracht. Wenn sie vor ein paar Monaten weg waren, dann nur wegen dem Besuch auf Wano oder eine größere Reise welche zu Ende gegangen ist?

Mir kam es auch so vor das Inuarashi und Nekomamushi Kinemon nicht sofort erkannten nachdem er sich gezeigt hatte. Aber da kann ich mich auch irren, weil beide gerade miteinander kämpfen wollten und niemand einen bekannten Freund erwartet hat, in dieser Situation. Und das sollten Sie aber, wenn Sie ihn vor ein paar Monaten das letzte mal gesehen haben.

Eines würde aber perfekt in den Verlauf von One Piece passen. Wenn vor ein paar Monaten erst was schlimmes in Wano passiert ist, ist es natürlich die perfekte Zeit Wano als Einführungskapitel für Kaido einzuführen.
Wenn die Teeparty abgehandelt ist (welche in Dressrosa an einem Tag abgehandelt worden ist, ohne die Heilungsphase bei Dressrosa mitzuzählen) dürften danach auch nur ein paar Tage vorbei sein, mit An- und Abreise zu Cake-Island.

Es sei mal dahin gestellt ob sich Inuarashi und Nekomamushi davor vertragen haben oder nicht.
Inuarashi erwähnte aber auch, das er Shanks kennt. Deshalb kann es auch sein, das Inuarashi und Nekomamushi auf dem Meer zusammen gesegt sind, wie Boggy und Woggy und diese dadurch ihre Streitigkeiten bekamen.

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 253703
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels   Mo 29 Feb - 14:52

   
@Tuwz schrieb:
Raizou
Nochmal zu Raizou’s Beiname „of the mist“:

Ich erlaube mir mal mich selbst aus dem Threat von Kapitel 816 zu zitieren:
@Tuwz schrieb:
Wenn man sich den Namen Raizou -雷ぞう nochmal anschaut, sieht man, dass das „zou“ in Hiragana geschrieben ist, es also faktisch mehrere Bedeutungen haben könnte.
Jetzt kann „zou“ zwar „Elefant“ heißen (象) aber „zou“ ist auch eine on-yomi von „vermehren“ (増), „Portrait, Erscheinung, Figur“ (像) oder auch „erschaffen, machen“( 造). Wenn man von dem „Elefant“ abweicht und von dem Kanji für „vermehren“ oder auch „erschaffen“ ausgeht, würde das ganze gut passen.
Tut mir leid, dass ich das Ganze noch mal aufwärme, aber nach diesem Kapitel könnte man „雷ぞう“ (雷増) auch als „blitzschnelle/blitzartige Vermehrung“ interpretieren.
Ich weiß, dass ein Name keine Rückschlüsse auf die Fähigkeiten geben muss oder umgekehrt. Aber ich finde es ganz nett ein bisschen darüber zu spekulieren ^^

Mir gefällt das :-)
Das mit der "Vermehrung klingt schon sehr interessant... mal schauen wie sich das genau auflösen wird!


@Tuwz schrieb:

Der Grund für Momo & Co’s Flucht aus Wano sind entweder innenpolitische Kämpfe oder vielleicht auch eine fremde Invasion. Alternativ wäre auch eine Art Naturkatastrophe denkbar.
Am interessantesten fände ich eindeutig die innenpolitischen Konflikte.

Die Fremde Invasion hört sich für mich am plausibelsten an. Würde erklären warum Jack hinter Raizou her ist... ggf ermöglicht nur er zugang zu etwas bestimmten oder ist wichtig um jemanden in die Knie zu zwingen.


@Tuwz schrieb:

@MonkeyD.Raphi schrieb:
Und Momo hört Stimmen aus dem Baum, sowie es (höchst wahrscheinlich) Roger getan hat, als er auf Zou war. Wird Ruffy diese Stimmen wohl auch noch hören? Die Theorien, dass nur die Träger des D.s die Stimme des Universums(geh mal davon aus, dass es das ist) hören können, oder dass das mit Rogers potenzieller TF zusammenhängt, kann man nun ja auch endgültig bei Seite legen. (ausser Momo ist auch noch ein verkappter D., so wie Law am Anfang... neee).

Da hast du schon recht. Die Äußerungen von Nekomamushi und Inuarashi dazu hören sich ähnlich an wie das was die Seekönige auf der Fischmenscheninsel über Luffy gesagt haben. Also bezüglich Roger.
“Kapitel 817 und 648“:
 
Da fällt mir gerade ein: dieser riesige Baum hat ja die Form eines Wals. Wal -> Seekönig? Das ist jetzt schon sehr, seeehr weit hergeholt, aber der Wal könnte ein versteinerter Seekönig sein, auf dem dann Pflanzen und Bäume gewachsen sind, so dass er selbst aussieht wie ein riesiger Baum? Und genau dessen Stimme hat Roger damals hören können. Allerdings müsste das dann heißen, dass der Seekönig noch lebt… aber er ist ausgehöhlt…  Ich weiß auch nicht ^^
Aber das ganze könnte natürlich auch einfach nur Raizous Geschreie gewesen sein.

Das mit der Stimme ist schon merkwürdig. Die anspielungen von Neko und Inuarashi könnte auch auf Shanks gerichtet sein, schließlich meinten Sie, Ihn getroffen zu haben. Gol D. Roger könnte es auch sein, jedoch gibt es dafür noch keine andeutungen und wir wissen auch nicht wie Alt Neko und Inuarashi sind, oder ?


@Tuwz schrieb:

@Whitebeard01 schrieb:
Die Narbe in Form eines Halbmonds auf seiner Stirn muss eine Bedeutung haben. Finde ich gut das es nun auch hier einen Ninja gibt.
Ich denke die Narbe hat einfach deshalb eine Halbmondform, weil Raizou Teil des Kouzuki-Clans ist (光月-> „scheinender Mond“).

Danke fürs lesen =)
Tuwz

Da ich kein Japanisch kann und auch nicht weiß wie ich das im Internet übersetzten könnte, danke ich für deine Mühe!
Es könnte tatsächlich ein zeichen der zugehörigkeit sein. Wano ist als Insel der Samurai bekannt ? und wir haben einen Ninja gefunden *lacht* würde gut passen :-)


zuletzt möchte ich auf das Porneglyph eingehen *recht gehabt* auf Zou ist eines und noch dazu ein besonderes, arbeit für Nico Robin Very Happy
Da es Rot ist, könnte es mit den Antiken Waffen in zusammenhang stehen, doch da lehn ich mich gerade weit aus dem Fenster. Ich frag mich ob Gol D. Roger alle porneglyphen gefunden hat ? Raylight meinte diesbezüglich, das Sie die Geschichte wohlmöglich falsch interpretiert haben...

Das es Jack gibt, freut mich auch ein wenig :-)

Sorry für schreibfehler, bin gerade in eile und wollte das schnell reintippen!!!

Thx 4 Attention



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 817: Raizou des Nebels

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden