Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Wie fandest du das Kapitel
Sehr gut
31%
 31% [ 11 ]
Gut
51%
 51% [ 18 ]
Mittelmäßig
17%
 17% [ 6 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 35
 

AutorNachricht
Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1845132
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Fr 15 Apr - 14:01

   
Also Oda,wie weit willst du noch mit deiner perversen Phantasie gehen?Very Happy
Nicht nur Vivis verlockende Art hast du uns gezeigt,nein auch noch ein Mädchen in einem Bunny Kostüm und ohne Unterteil!Mein Gott Rolling Eyes

Das Kapitel war natürlich ein Hammer.Wir haben nochmal alle wichtigen Könige zu sehen bekommen,die bei der Reverie wohl eine entscheidende Rolle spielen werden(Dazu aber später noch mehr Wink ).Aber das Highlight war natürlich Blackbeard. Alter ich hätte nicht gedacht,dass er Dragon fertig macht.^^Es würde auch vom Storytelling sehr viel Sinn machen,wenn er den Vater des Protagonisten besiegt,und der Sohn sich dann an ihm rächen wird. Blackbeard&seine Crew spielt schon auf einem "hohen Niveau",der Beste unter ihnen ist ja schließlich Burgess,der Chef des ersten Flotte.^^

Aber Oda,was willst du mit der Reverie bezwecken?Ein langweiliges Treffen irgendwelche Könige,die irgendetwas über Politik labbern werden,oder willst du uns einfach den Standpunkt der Weltregierung nochmal deutlich machen?Es wäre auch überflüssig,da wir Fans schon genau wissen,wie schlimm und hinterhältig diese Typen doch sind.Also ich erwarte mehr als nur zum Beispiel,dass Cobra das Thema "Porneglyphe" anspricht,und Dr. Kuleha irgendeine Bemerkung einwirft.

Bei der Reverie sind schon einige unter ihnen,die Freunde der Strohüte sind.Aber auch genauso welche,die die Strohüte verabscheuen wie Dalton oder Stelly,wenn er die Beziehung zwischen Sabo&Ruffy kennt.Nach der aktuellen Situation wie der Sturz von Donflamingo oder der "Angriff" auf Bartigo wird die Reverie sich bestimmt um den Strohut und Blackbeard drehen.

Es gibt da auch eine bekannte Theorie(von OnewolrdHD auf Youtube),in der die Rede um die Konferenz ging.Er sprach davon,dass Blackbeard und Ruffy wichtige Feinde der Weltregierung sind und sie sich am Ende gegen Ruffy entscheiden werden. Blackbeard lassen sie laufen.

Ich würde mich nicht wundern,wenn die Weltregierung sich nach der Konferenz dazu entscheiden wird,die Strohüte zu jagen.Natürlich ist es die Aufgabe der Marine,sich um die Piraten zu kümmern,doch wenn diese schon Probleme damit haben,könnte die CP0 sich darum kümmern.Dann sehen wir Rob Lucci wieder! Rob Lucci

Was passiert als nächstes?Ich vermute mal,dass Whitbeards "Sohn" Edward Webble Ruffy einen kleinen Besuch abstattet und es einen freundlichen Begrüßungkampf geben wird.Warum wurde sonst der Schöne uns beim Beginn des Zou-Arcs vorgestellt?

Ich spekuliere darauf,dass Shanks bei der Reverie erscheint. Shanks
Mir ist seine Rolle noch unschlüssig. Blackbeard hat etwas mit Dragon am Hut,Big Mom&Kaido passen auch sehr gut zusammen für einen kleinen Kampf,bleibt nur noch Shanks. Vielleicht wird es ja eine Konfrontation zwischen ihm und der Weltregierung geben?Wir wissen noch nicht viel von ihm,obwohl alle ihn so sehr lieben.Vielleicht ist er auch wie Dragon gegenüber denen schlecht eingestellt,da er erstens in Rogers Crew war,und zweitens mit Sicherheit etwas über ihre "Gerechtigkeit" weiß.

PS:Ich hatte wohl Recht,dass Zorros Trupp sich nach Wanokuni aufmachen wird,während Ruffy sich auf eine Rettungsaktion begibt. Surprised

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 616
Kopfgeld Kopfgeld : 1605670
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Fr 15 Apr - 15:01

   

@Lemon1 schrieb:
Also Oda,wie weit willst du noch mit deiner perversen Phantasie gehen?Very Happy
Nicht nur Vivis verlockende Art hast du uns gezeigt,nein auch noch ein Mädchen in einem Bunny Kostüm und ohne Unterteil!Mein Gott Rolling Eyes

Das Kapitel war natürlich ein Hammer.Wir haben nochmal alle wichtigen Könige zu sehen bekommen,die bei der Reverie wohl eine entscheidende Rolle spielen werden(Dazu aber später noch mehr Wink ).Aber das Highlight war natürlich Blackbeard. Alter ich hätte nicht gedacht,dass er Dragon fertig macht.^^Es würde auch vom Storytelling sehr viel Sinn machen,wenn er den Vater des Protagonisten besiegt,und der Sohn sich dann an ihm rächen wird. Blackbeard&seine Crew spielt schon auf einem "hohen Niveau",der Beste unter ihnen ist ja schließlich Burgess,der Chef des ersten Flotte.^^

Glaubst du echt Dragon hat gegen BB verloren (jetzt in so kurzer Zeit, späterer Verlauf natürlich offen)? Und das innerhalb eines halben Tages oder so? Blackbeard ist gut keine Frage! Er ist ein Endgegner (ob jetzt vor oder nach der Weltregierung) von Ruffy, das ist auch richtig! Aber Dragon wird uns doch nicht so vorgestellt (siehe auch Kommentar Headline zuvor) und dann ein (halber) Tag Kampf. Ace und Jimbei kämpften 10 Tage, Kuzan und Akainu kämpften 10 Tage. Ne BB und Dragon an einem Tag. Oda hat mich damit nicht.

Barges ist jetzt nicht so eine Nummer 1. Weil er erster Kommandant ist, kann ich mir nur erklären, da er am längsten mit BB zusammen ist, der erste in der Crew. Shiryu und die anderen aus Level 6 sollten laut ihrem Ruf deutlich stärker sein, zumind. glaube ich da sehr dran. Das zwischen Barges und BB eine riesen Kluft ist, ist ja klar. Da Sabo Barges locker platt macht aber wahrscheinlich gegen BB keine Chance hätte. Dragon erwarte ich auch stärker als Sabo.



@Lemon1 schrieb:

Es gibt da auch eine bekannte Theorie(von OnewolrdHD auf Youtube),in der die Rede um die Konferenz ging.Er sprach davon,dass Blackbeard und Ruffy wichtige Feinde der Weltregierung sind und sie sich am Ende gegen Ruffy entscheiden werden. Blackbeard lassen sie laufen.

Ich würde mich nicht wundern,wenn die Weltregierung sich nach der Konferenz dazu entscheiden wird,die Strohüte zu jagen.Natürlich ist es die Aufgabe der Marine,sich um die Piraten zu kümmern,doch wenn diese schon Probleme damit haben,könnte die CP0 sich darum kümmern.Dann sehen wir Rob Lucci wieder!

Also ich kenne die Theorie noch nicht, müsste ich mal bei Gelegenheit anschauen. Aber Nee, wenn die Weltregierung eine Chance hat einen Kaiser zu töten oder einzusperren, dann tun Sie das auch. Die Sieben Samurai der Meere hat die Weltregierung doch nur, damit die sich mit den Kaisern messen können wenn es darauf an kommt.
Was BB der Marine/Weltregierung angetan hat, werden die dem nicht verzeihen. Kann ich mir nicht vorstellen.
Die weltregieung macht doch schon jagt auf die Strohhüte sei Enies Lobby. Die können halt nicht alle ihre Kräfte auf die Strohhüte lenken dann kommen alle anderen zu kurz dran. Ruffy ist nun mal nicht nicht so eine Größe, wie ein Kaiser oder Dragon. Prioritäten gehen bei den vor. Bei der CP0 gebe ich dir recht, die könnten nun zusätzlich kommen, wenn die die Zeit natürlich dafür haben. Aber hatte mich eh gefreut, das Lucci da drin ist. Der mit Haki ist bestimmt nicht zu unterschätzen. Sonst hat er keine Chance lange stehen zu bleiben gegen einen jetzigen Ruffy.

@Lemon1 schrieb:

Was passiert als nächstes?Ich vermute mal,dass Whitbeards "Sohn" Edward Webble Ruffy einen kleinen Besuch abstattet und es einen freundlichen Begrüßungkampf geben wird.Warum wurde sonst der Schöne uns beim Beginn des Zou-Arcs vorgestellt?

Ich spekuliere darauf,dass Shanks bei der Reverie erscheint.
Mir ist seine Rolle noch unschlüssig. Blackbeard hat etwas mit Dragon am Hut,Big Mom&Kaido passen auch sehr gut zusammen für einen kleinen Kampf,bleibt nur noch Shanks. Vielleicht wird es ja eine Konfrontation zwischen ihm und der Weltregierung geben?Wir wissen noch nicht viel von ihm,obwohl alle ihn so sehr lieben.Vielleicht ist er auch wie Dragon gegenüber denen schlecht eingestellt,da er erstens in Rogers Crew war,und zweitens mit Sicherheit etwas über ihre "Gerechtigkeit" weiß.

PS:Ich hatte wohl Recht,dass Zorros Trupp sich nach Wanokuni aufmachen wird,während Ruffy sich auf eine Rettungsaktion begibt. Surprised

Du glaubst echt das Shanks bei der Reverie auftaucht? Warum? Der hat besseres zu tun als das zu machen, gehe ich mal davon aus. Desweiteren würde Monkey D. Dragon eher sowas machen, da es zu ihm passen könnte, als Shanks. Wenn Shanks 2 Jahre nichts gegen Blackbeard unternommen hat, macht der sowas auch nicht.
Natürlich ist es reizvoll für uns Leser wenn in einem Arc am besten jeder eine Rolle spielt, aber Oda sollte sich mal fokussieren und die ganzen bisher eingeführten in einen Abschluss bringen und diesen Arc erst mal fertig machen, bevor er was neues starten will.  
Denn selbst wie Weeble jetzt reinpassen sollte macht wenig Sinn. Bei BigMum wie auch bei Kaido kann ich es mir nicht vorstellen. Das er aus Glück jetzt auf Ruffy trifft, auch nicht, aber ausschließen kann man das natürlich nicht.

Ja gute Theorie von dir mir dem Truppen. Bin mir aber nicht sicher ob Oda es immer noch parallel abhandelt, wie du meintest. Da ich denke, das er wegen des Jahr des Sanji's eher das halbe Jahr nur noch ihn zeigen wird.

The Flash
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 296508
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Oakland

Benutzerprofil anzeigen http://www.raiders.com/news/german.html

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Fr 15 Apr - 23:05

   
Wieder einmal ein revolutionärer Chapter, bringt erneuten Diskussionstoff.
Dies mal geh ich nicht explizit auf alle Ereignisse.



Alabasta: Vivi und sein Vater Cobra machen sich auf dem Weg zur "Reverie" in Mary Joa. Cobra will an der Versammlung teilnehmen, um über die Porneglyphen und der Vergangenheit des Nefetari Clans erfahren. Seine Krankheit scheint tödliche Folgen mitzubringen deshalb die Anspielung auf die kurze Zeit, die ihm noch übrig bleibt.
Sein Ziel ist nach Mary Joa, zu den hohen Regierungsmitglieder die ihm die Information geben könnte. Für mich sind die meisten Könige aus den Ländern ausgeschlossen. Also muss er sich zu den fünf Weisen, Weltaristokraten, eine anderen Anordung der Regierung begeben, die höchstwahrscheinlich auch an der Reverie teilnehmen.

Cobra geht und fragt...

1. Die fünf Weisen
2. Andere Ordnung: Leiter der Reverie

Summen der Geschichten

1. Konjuration
2. Kontroversen


Es lässt sich viel spekulieren über die Krankheit des Königs. Warum eine Anspielung darauf gab? Kann keiner es präzise vorhersagen, aber alle Paradigmen einer Wahrscheinlichkeit verteilen und alle aufsummieren.

1. Cobra stellt seine Fragen an die fünf Weisen, die werden anschließend beantwortet. Im Laufe der Konversation erfährt er die Antworten, die gefallen ihm natürlich nicht. Weshalb er sich inkognito gegen die Weltregierung stellt, oder er wird festgenommen oder eleminiert. Bei einer Festnahme wären Riku, Vivi, Neptun im Paket.  Somit könnte sich theoretisch wieder ein Handlungstrang eröffnen, und die Prognose von Madam Shiry rechtefertigen, dass Fishmann Island zerstört wird weil der König und seine Söhne, bei der Reverie teilnehmen. Niemand ist in der Lage die Meerjungprinzessin zu beschützen. Wer für die Zerstörung verantwortlich ist, lässt sich schwierig beantworten. Da sich viele Kandidaten anbieten, approximativ biete sich Big Mum.

2. Cobra geht in die Reverie und stellt seine Fragen, die er sicherlich nicht beantwortet bekommt, mit allen Teilnehmer kommt es zum Streit. Es gab ja bereits eine Anspielung der Konsequenz darüber, dass zwischen manchen Königreiche eine Spannung herrscht. So könnte es sich zum Streit entwickeln, wo mehrere sich verbünden oder trennen. Darunter gilt auch die freundschaftlicher Aufbau der Königreiche(Dressrosa und Alabasta).


Schicksal von Dragon?

Burgess hat sich auf das Schiff der Revolutionäre verschanzt. Er war schwerverletzt als er Shirru anrief, und seine Mitstreiter teilte, er befinde sich auf Bartigo. Zur der Zeit bemerkte Dragon, dass etwas nicht stimmt, dementsprechend rief er alle Kommendanten zusammen. Hat sich die Regierung in die Konfrontation eingemischt? Und woher wissen Sie darüber bescheid? Wie ist es für Blackbeard und Dragon verlaufen?
Dragon siegte gegen Blackbeard. Demzufolge musste er Bartigo zerstören und ein neues Versteck aufsuchen. Ganz gleich wie die Konfrontation ausgegangen sei, die Regierung hatte Spione in den Reihen der Blackbeard-Truppe. Wäre Dragon besiegt worden, wäre dies sicherlich erwähnenswert. In meinem Kopf schweben viele Diagramme und Bilder die noch beschriftet werden müssen.  

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 104
Kopfgeld Kopfgeld : 450907
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Sa 16 Apr - 2:29

   

Ich finde den Ansatz von Lemon ziemlich interessant in Bezug dazu, dass die Weltregierung in Zukunft vielleicht nur noch die Strohhutbande jagen will und jetzt richtig "badass" wird und Blackbeard ignorieren, sodass er sein Unwesen weiter treiben kann.

Warum ist das so?

Nach dem Sturz von Flamingo haben viele Menschen gesehen, dass die Strohhüte nicht so sind, wie sie sonst dargestellt werden und nicht wie sonstige Piraten sind. Man hat knallhart die Wahrheit im Fernsehr gezeigt. Wie wir wissen halten sich die fünf Weisen, Adligen, Himmelsdrachen als was besseres. Um das sich die Lage nicht drastischer verschlimmert und Piraten immer weiter in ein gutes Licht gerückt werden, lassen sie Blackbeard machen, was er will,solange man nicht selbst in Gefahr gerät oder Königreiche angegriffen werden. Das würde einfach wieder in das Bewusstsein der Menschen "den kriminellen barbarischen Piraten" einimpfen. Klar man kann jetzt damit argumentieren, dass die Welt doch gesehen hat, was in Dress Rosa falsch lief, das ein Barbar an der Macht war, dass die Weltregierung diesen geduldet hat und den dortigen Menshen Leid zugefügt hat..aber... aber... wie wir wissen neigen Menschen meist dazu, zu pauschalisieren. Nachdem nun die Menschen in Dress Rosa erfahren haben, wer Flamingo gestoppt hat, werden sie trotz alledem Piraten anders bewerten und das es auf beiden Seite gute wie böse gibt..sowie die WR doch irgendwie etwas verheimlicht. Die Nachricht, das Ruffy Flamingo gestoppt hat, wird mit Sicherheit durch die ganze Welt verbreitet.

Gerade ein unabhängiger Journalist wie Absalom könnte dazu seinen Beitrag leisten, wenn man bedenkt das sein Kapitän u. Boss Gecko Moria von der Weltregierung verraten wurde und von Flamingo fast getötet wurde. Daher wird sicherlich Ruffy noch für einige Schlagzeilen sorgen, die ihn sicherlich in ein positives Licht bringen können durch den genannten Absalom...Ich rechne nämlich das Absalom auch gegen die Weltregierung arbeiten wird und da wären Medien nun mal essenziell damit die Welt, die Wahrheiten erfährt. Die Medien wurden schon immer als Machtinstrument benutzt und missbraucht. Dieses Mal(in Dress Rosa) zu Ungunsten der Weltregierung. Die Zeitung könnte hierbei ein Ruffy-Paper werden. Ruffy stellt jedenfalls ein größeres Problem da als Blackbeard. Ruffy ist jemand der die ungerechten Herrschaften niederbrennt und das alte System ins Ungleichgewicht bringt. Dies ist um einiges zum jetzigen Stand bedrohlicher. Natürlich kann sich der Standpunkt von Blackbeard v. heut auf morgen auch ändern, denn der hat auch großes vor. Ihn wird man weiter beobachten und dann erst handeln, wenn es nötig ist und man seine Intentionen versteht. Er ist noch zu unberechenbar.

Blackbeard spielt derzeit einfach in die Karten der WR. Er ist der schlimme Pirat, der keine Freunde kennt und jeden der sich gegen ihn stellt, jeden von den er profitieren kann, angreift. Der mögliche Angriff von Blackbeard auf den Stützpunkt von Dragon ist nur vorteilhaft für die Weltregierung. Selbst wenn Dragon die Festung eigens in die Luft gesprengt hat, hat man so endlich mal Anhaltspunkte, wo Dragon die ganze Zeit war und steckte. Dies kann strategisch vorteilhaft sein, weil man so vielleicht noch Untersuchungen auf der Insel vornehmen kann und vielleicht Hinweise findet, wo das nächste Hauptquartier oder ähnliches, der Revolutionsarmee ist. Die Revolutionsarmee konnte in Baltigo über 10 Jahre ihre Forschungen, Missionen und "Revolution" vorbereiten. Nun ist es von heut auf morgen in Trümmern. Jedoch schätze ich persönlich den erfahrenen Dragon nicht so blöd ein. Er hat sicherlich einen gar ein paar alternative Hauptquartiere parat. Jedenfalls entsteht jetzt ein auf und ab, was ich ziemlich interessant finde.

Seien wir mal ehrlich: Es ist einfach unmöglich derzeit, Blackbeard in Rage zu bringen. Wenn man ihn in Rage bringt, kann er mit seiner Teufelsfrucht, die ganze Welt zerstören. Ich kann mir durchaus vorstellen, das Blackbeard so ein Psychopath ist und das machen würde, wenn man ihn nicht mehr in Ruhe lässt und als Topkandidat auf der Fahndungsliste hat. Insgesamt denke ich, das derzeit Dragon trotzdem die einzige Person ist, die ihn bändigen kann. Ich denke das Dragon Naturgewalten oder auch Elemente bändigen kann, sodass diese ihre Wirkung verlieren und dann von ihn gelöscht werden. Er ist sozusagen die Person, die auch das Wetter beeinflussen kann, Elemente und Naturgewalten. Einen großen Kampf von Dragon wird es meiner persönlichen Meinung nach, nie geben!! So sehr es sich welche wünschen, aber ich denke das es nie soweit kommen wird. Er ist einfach der Wegbereiter für den zukünftigen Änderer der Welt, der ne neue Ordnung herstellen wird. Dragon ist dazu da, dass sich eine Prophezeiung erfüllt. Diese muss Ruffy leisten und machen..durch Ruffys Taten und seinen Leistungen in der Welt hat er aufjedenfall schon mal die Revolutionären sehr gestärkt. Sie sind jedenfalls welche die an Seite von Ruffy im Krieg der Kriege kämpfen werden, wenn es hart auf hart kommt und dadurch Ruffys Triumph ergattern.

Wahnsinn One Piece ist einfach nur faszinierend. Jetzt geht es tatsächlich langsam um die goldene Ananas. Jeder will den Thron in der Neuen Welt besteigen. Jeder ist des anderen ein Konkurrent. Ist es nicht beeindruckend, dass wieder mal nur die Person mit einen "D" in ihren Namen für Unruhe auf der Welt zeigen. Die Weltregierung kriegt langsam aber sicher Angst um ihren Posten.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1845132
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Sa 16 Apr - 12:16

   
@MonkeyDDragon schrieb:
Spoiler:
 

Glaubst du echt Dragon hat gegen BB verloren (jetzt in so kurzer Zeit, späterer Verlauf natürlich offen)? Und das innerhalb eines halben Tages oder so? Blackbeard ist gut keine Frage! Er ist ein Endgegner (ob jetzt vor oder nach der Weltregierung) von Ruffy, das ist auch richtig! Aber Dragon wird uns doch nicht so vorgestellt (siehe auch Kommentar Headline zuvor) und dann ein (halber) Tag Kampf. Ace und Jimbei kämpften 10 Tage, Kuzan und Akainu kämpften 10 Tage. Ne BB und Dragon an einem Tag. Oda hat mich damit nicht.

Barges ist jetzt nicht so eine Nummer 1. Weil er erster Kommandant ist, kann ich mir nur erklären, da er am längsten mit BB zusammen ist, der erste in der Crew. Shiryu und die anderen aus Level 6 sollten laut ihrem Ruf deutlich stärker sein, zumind. glaube ich da sehr dran. Das zwischen Barges und BB eine riesen Kluft ist, ist ja klar. Da Sabo Barges locker platt macht aber wahrscheinlich gegen BB keine Chance hätte. Dragon erwarte ich auch stärker als Sabo.



Spoiler:
 

Also ich kenne die Theorie noch nicht, müsste ich mal bei Gelegenheit anschauen. Aber Nee, wenn die Weltregierung eine Chance hat einen Kaiser zu töten oder einzusperren, dann tun Sie das auch. Die Sieben Samurai der Meere hat die Weltregierung doch nur, damit die sich mit den Kaisern messen können wenn es darauf an kommt.
Was BB der Marine/Weltregierung angetan hat, werden die dem nicht verzeihen. Kann ich mir nicht vorstellen.
Die weltregieung macht doch schon jagt auf die Strohhüte sei Enies Lobby. Die können halt nicht alle ihre Kräfte auf die Strohhüte lenken dann kommen alle anderen zu kurz dran. Ruffy ist nun mal nicht nicht so eine Größe, wie ein Kaiser oder Dragon. Prioritäten gehen bei den vor. Bei der CP0 gebe ich dir recht, die könnten nun zusätzlich kommen, wenn die die Zeit natürlich dafür haben. Aber hatte mich eh gefreut, das Lucci da drin ist. Der mit Haki ist bestimmt nicht zu unterschätzen. Sonst hat er keine Chance lange stehen zu bleiben gegen einen jetzigen Ruffy.

Spoiler:
 

Du glaubst echt das Shanks bei der Reverie auftaucht? Warum? Der hat besseres zu tun als das zu machen, gehe ich mal davon aus. Desweiteren würde Monkey D. Dragon eher sowas machen, da es zu ihm passen könnte, als Shanks. Wenn Shanks 2 Jahre nichts gegen Blackbeard unternommen hat, macht der sowas auch nicht.
Natürlich ist es reizvoll für uns Leser wenn in einem Arc am besten jeder eine Rolle spielt, aber Oda sollte sich mal fokussieren und die ganzen bisher eingeführten in einen Abschluss bringen und diesen Arc erst mal fertig machen, bevor er was neues starten will.  
Denn selbst wie Weeble jetzt reinpassen sollte macht wenig Sinn. Bei BigMum wie auch bei Kaido kann ich es mir nicht vorstellen. Das er aus Glück jetzt auf Ruffy trifft, auch nicht, aber ausschließen kann man das natürlich nicht.

Ja gute Theorie von dir mir dem Truppen. Bin mir aber nicht sicher ob Oda es immer noch parallel abhandelt, wie du meintest. Da ich denke, das er wegen des Jahr des Sanji's eher das halbe Jahr nur noch ihn zeigen wird.

Zum ersten Punkt: Dragon vs Blackbeard Das war ironisch gemeint! Very Happy (Dragon sollte um einiges stärker als Ruffy sein,deswegen verstehe ich die Ansicht mancher Fans nicht,die behaupten,"Blackbeard besiegt Dragon,aber Ruffy wird Blackbeard am Ende besiegen) Blackbeard&seine Crew hat überhaupt keine Chance gegen Dragon.Das ist vergleichbar,wenn jetzt die Strohutbande sich allein ohne Verbündete gegen die Marine stellen würde.
Dragons Niederlage würde nicht nur storytechnisch wenig Sinn machen,weil die Revos soviel Foreshadowing bekamen,dass sie in Zukunft eine große Rolle spielen werden.Nein auch,weil die Revolutionäre strategisch besser arbeiten.Das hat man sehr gut auf Dressrosa gesehen,wie sie im Untergrung herumgeschnüffelt haben.Desweiteren sollten sie nach der Logik her größer sein als Blackbeards Crew.Allein schon die Anzahl der Leute vom Gray Terminal ist gewaltig hoch.Dazu kommen noch unzählige Freiheitskämpfer aus anderen Königreichen und Orten.Von der Quantität sind die Revos auch im Vorteil.
Bekannt ist,dass bei den Revolutionären Dragon,Sabo,die Nr.1 der Revos und Ivankov die stärksten sind.Allein schon der Kampf Sabo vs Burgess hat bewiesen,wie groß der Unterschied zwischen dem drittstärkstem Revolutionär und einem Kommandanten der Blackbeard Crew ist.Dein Argument,dass Burgess mit Blackbeard lange zusammen ist,ist gut,doch wenn die anderen wie Shiryuu oder Laffite wirklich stärker sind als Burgess,würden sie gegen ihn um den Rang streiten.Das Verhältnis zwischen ihnen kann man gut in Kapitel 803 beobachten.Desweiteren gibt es in der Revolutionsarmee auch mittelstarke Kämpfer wie Koala,Hack oder Inazuma.Diese sind etwas stärker als normale Nonames.Von der Stärke her sind die Revos nicht groß im Nachteil,wenn wir vom Schlimmstem ausgehen.Diese müssen auch von der Logik her viel stärker als eine Kaisercrew sein,da sie sich gegen die Weltregierung stellen und wie man weiß,greifen Kaiser die Weltregierung nicht an,weil diese deutlich stärker sind.Aber das wichtigste ist,Blackbeard&seine Crew kann man noch nicht mit anderen Kaiser vergleichen,da die eben erst neu in der Neuen Welt sind und sich noch aufrüsten.Es gibt nur ein gutes Gegenargument,dass für Blackbeards Sieg sprechen könnte.Nämlich,dass er mit seiner Frucht die Welt zerstören könnte.Wenn es aber so wäre,würde es gravierende Folgen für alle Meere und Inseln haben.Das haben wir aber nicht gesehen.

Ich finde es amüsant von manchen Fans,die immer noch Blackbeard&seine Crew als so toll einschätzen.

Zum zweiten Punkt:@Narat hat es sehr schön formuliert.Kannst du seinen Kommentar anschauen,wieso ausgerechnet Ruffy zukünftig und jetzt schon ein größeres Hindernis darstellt als Blackbeard.

Zum dritten Punkt:Shanks Niemand,wirklich niemand hatte in One Piece damit gerechnet,dass Blackbeard mit Dragon eine Auseinandersetzung haben wird.Es war etwas Neues und Unerklärbares.Viele rechneten damit,dass Shanks und Blackbeard ein Block am Ende der Neuen Welt darstellen.Genauso das Aufeinandertreffen von der Kidallianz und Kaido.Niemand konnte es erahnen.Oder dass ihr Ziel Shanks war und nicht Big Mom,obwohl sie ein paar ihrer Schiffe versenkt haben.Es waren so viele neue Handlungsstränge und Themen eröffnet,was als nächstes passieren wird.Genau deswegen glaube ich,dass auch neue Zufälle sich ereignen werden wie eine Beziehung zwischen Germa 66 und dem Shogun,oder das Shanks zukünftig sich mit der Weltregierung befasst.Andererseits sind es auch nur Spekulationen.Das habe ich auch deutlich gesagt.Aber es gibt auch einige Argumente dafür,die ich in meinem vorherigen Beitrag erwähnt habe.

Und zu guter Letzt: Weeble. Aus Zou gehen drei neue Handlungstränge hervor. Zorro&Wanokuni,Sanjis Rettungsaktion und der Marco-Suchtrupp.Es passt jetzt sehr gut,dass wir Weeble zu Gesicht bekommen werden.Das würde nicht nur Abwechslung reinbringen,sondern auch vielleicht Marco&die restliche Whitebeardcrew wieder näher beleuchten.

ЯчҒҒџ
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 238
Kopfgeld Kopfgeld : 608533
Dabei seit Dabei seit : 18.02.13
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Sa 16 Apr - 15:57

   

Die Revos sind so stark das sie sich Jahrelang erfolgreich gegen die WR durchsetzten konnten ... da kann kein Blackbeard kommen und diese Organisation innerhalb eines Augenblicks auslöschen geschweige den meist gesuchtesten Mann besiegen/gefangen nehmen/ töten.


Muss ja nicht sein das die Revos verloren haben ... vielleicht sind sie siegreich aus der Auseinandersetzung hervor gegangen, geschweige denn das Blackbeard persönlich dafür verantwortlich ist.
Könnte mir gut vorstellen das Shiryuu und Laffite alleine damit zu tuen hatten.

Dragon schätze ich eher so ein das er unnötigen Konflikten aus dem weg geht.

Das einzige was Teach an den Revos interessieren würde wären Waffen (Spezielle), Informationen oder die TK der Mitglieder mehr nicht.


monkey.d.dome
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 71700
Dabei seit Dabei seit : 18.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 9:43

   
Servus Leute:D

ich lese seit mehreren Monaten immer eure Meinung zum Kapitel und bin nun zum Entschluss gekommen mich hier anzumelden und mit zu diskutieren freue mich darauf Very Happy

wie einige User schon geschrieben haben glaube ich auch nicht das dragon gegen blackbeard verloren hat wird aufjeden Fall spannend aber denke werden erst nach dem Big mom Arc mehr dazu erfahren wie zu der reverie... denke jetzt werden wir was zu sanji mehr erfahren Very Happy

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 616
Kopfgeld Kopfgeld : 1605670
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 10:15

   
@monkey.d.dome schrieb:
Servus Leute:D

ich lese seit mehreren Monaten immer eure Meinung zum Kapitel und bin nun zum Entschluss gekommen mich hier anzumelden und mit zu diskutieren freue mich darauf Very Happy

wie einige User schon geschrieben haben glaube ich auch nicht das dragon gegen blackbeard verloren hat wird aufjeden Fall spannend aber denke werden erst nach dem Big mom Arc mehr dazu erfahren wie zu der reverie... denke jetzt werden wir was zu sanji mehr erfahren Very Happy

Hallo monkey.d.dome, du konntest ja lange warten :-). Ich hatte mich glaube eine Woche nachdem ich die Plattform hier gefunden habe, angemeldet.

Habe auch das Gefühl, das jetzt erst mal alles in Richtung Sanji und Wohle Cake Island geht, aber kann mich natürlich auch irren und es kommt wieder, was neues wie Lemon1 schrieb.

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 293317
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 12:39

   
@MonkeyDDragon schrieb:

Habe auch das Gefühl, das jetzt erst mal alles in Richtung Sanji und Wohle Cake Island geht, aber kann mich natürlich auch irren und es kommt wieder, was neues wie Lemon1 schrieb.

Ich denke, dass war einfach der Übergang dazu. Wir werden eine weile nichts mehr von den anderen "Fronten" hören, vllt nur etwas vom Reverie, aber sonst sollten sich die Weichen endgültig auf WCI gestellt haben. SOnst wäre die Ankündigung von "Sanjis Jahr" ja sinnlos gewesen..vorallem da 1/3 des Jahres schon um ist und wir seit bestimmt 2 Monaten nicht mal mehr ein Panel von Sanji gesehen haben..
Der Rest wird sicher mal ganz kurz eingeblendet, oder eben als Flashback aufgearbeitet. Oda konzentriert sich jetzt auf das wichtigste, wollte uns sicher nur etwas Spekulationsmaterial geben^^. Außerdem war es bei Ace auch so. Da wurde Ace's Niederlage kurz am Ende der Thriller Bark erwähnt und dann nur immer mal Absatzweise eingebunden, bis es auf Amazon Lily Ruffy erreichte und sich alles in Gang setzte. Denke so ähnlich könnte es auch hier werden, nur rechne ich nicht damit, dass sich das genau so wiederholen wird.


Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663324
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 13:24

   
Generell muss man mal schauen wer hier eigentlich gut oder böse ist. Es gibt gute wie auch böse Piraten. Die Marine schätze ich überwiegend gut ein, werden allerdings als Handlanger von den bösen Himmelsdrachenmenschen missbraucht. Die Revos schätze ich von allen Parteien als ausschließlich gute Leute ein. Selbst die Könige, die nun auf den Weg zur Reverie sind, kann man in gut und böse einteilen. Blackbeard ist für mich ein Zwitter. Auf der einen Seite verfolgt er seinen Träume, geht dafür aber auch über Leichen.

Übrigens, was Jesus Burgess angeht: Ich sehe ihn eher auf einen Level wie Franky. Zwar hat Burgess im Kolosseum Block A gewonnen, das hätte Franky aber auch mit seinen Radical Beam geschafft. Was aber sicher passieren wird ist folgendes. Burgess wird irgendwann oder irgendwo eine starke TF bekommen und enorm stark. Mit der Feuer Logia wär er nun ebenfalls ernorm stark. Stellt Euch mal Ace ohne seine Feuer TF vor, der konnte nicht einmal vernünftiges Haki.

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 93
Kopfgeld Kopfgeld : 514722
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 13:50

   
Hi zusammen,
Ich hab mir mal wieder ein paar Dinge aus dem Kapitel herausgepickt, die mich ins Grübeln gebracht haben!

1. Der neue König des Goa Königreiches
Ich habe die geschichte von Sabo von damals nicht mehr genau vor Augen und einige haben ja bereits darauf hingewiesen, dass es sich hier um seinen Adoptivbruder handeln soll! Aber meint ihr nicht auch, dass der von der Statur (schlanker Körperbau und lange Beine) und vor allem der Frisur, genau wie Sanji aussieht? Nun natürlich ist es nicht Sanji aber wir wissen ja seit neustem, dass Sanji Vinsmoke noch mindestens zwei Brüder haben muss. Gut möglich, dass die Germa 66 schon sehr früh geplant hat, über einen Adoption Einfluss in einem Königreich im East Blue zu bekommen und haben einen ihrer Söhne so in die Familie von Sabo geschmuggelt. Würde vom Storytelling her passen und erklären, warum uns Oda nicht auch gleich sein Gesicht zeigt... Ein Hoch auf den Untergrund!

2. Reverie vs Tee Party
Ich finde es zumindest merkwürdig, dass Oda beides beinahe zeitgleich passieren lässt! Mit dem Wissen, dass Big Mum jeden ziemlich unter Druck setzt, der nicht zu ihrer Party kommt und mit dem Hintergrund, dass die fette Kaiserin mit Sicherheit auch einige Königreiche in ihren Einflussbereich haben wird stelle ich mir die Frage: Was würde ich als König tun, wenn ich zeitgleich zur Reverie und zu Mamas Tee Party eingeladen wäre? Kann eine üble Zwickmühle werden :-D

3. Bartigo
Ich verstehe nicht, wieso hier viele glauben, dass es überhaupt zu einem Kampf zwischen den Revos und Blackbeard gekommen ist! Für mich ist das eigentlich ausgeschlossen! Ich meine, ok Sabo und Co haben nicht gemerkt, dass der verletzte Burgess an Bord ihres Schiffes war, aber man muss ihn ja auch nicht finden! Die Revos und ihr Stützpunkt wurden ewig lange gesucht und Bartigo selbst ist seit "tausenden Jahren sagenumwoben". Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dragon diese Insel nicht besonders gesichert hätte und dass sich Blackbeard mit seiner Flotte oder auch nur einem einzelnen Schiff unbemerkt auch nur nähern könnte! Sie werden überall Späher sitzen haben und jedes Schiff, dass sich der Insel nähert wird gemeldet. Wenn da jetzt die Floßschiffe eines Kaisers zeigen gibt es direkt einen Alarm. Dragon hat kein Interesse sich mit Blackbeard anzulegen und dieser wird auch kein gesteigertes Interesse am meistgesuchten Mann der Welt haben. Ihm geht es wohl vorrangig um diese Sakeeisenwaffen und eventuell um Burgess. Also kein Grund die Marine zu informieren.
Ich denke, dass Dragon mit all seinen Offizieren geflohen ist bevor Blackbeard auf der Insel aufgeschlagen ist. Es wäre auch enttäuschend, wenn die Untergrundrevolution sich von einem Kaiser überrumpeln lassen würde. Für eine Konfrontation fehlen ihm, wie schon gesagt, die Gründe und ich glaube auch nicht, dass er riskieren will, dass alle Identitäten seiner Offiziere von einem Kaiser erkannt werden. Das würde die gesamte Revolution gefährden! Also besser einen geordneten Rückzug durch eine Früherkennung. Dabei werden dann alle wichtigen Papiere und Waffen mitgenommen. Das wird dann der Grund sein, aus dem Blackbeard kurzerhand das Gebäude zerschmettert hat. Enttäuschung!

So weit meine Einschätzungen zu 823! Danke fürs Lesen und auf weitere spannende Kapitel :-)

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663324
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 14:02

   
@Rufus_San
Sanji kann die Person aus folgenden Gründen nicht sein. Wie soll Sanji von Zou zum Goa Könireich in dieser kurzen Zeit gelangt sein? Ausserdem hätte er einen anderen Namen annehmen und auch noch zum König gekrönt werden müssen. Außerdem war er die ganzen Jahre mit der SHB und seit Kindheitstagen an mit Jeff unterwegs und hatte keinen Kontakt zum Goa Königreich. Dazu kommt noch, das Sanji noch nie im Leben so schlecht über andere Menschen gesprochen hat. Auf der anderen Seite ist dafür klar, das Stelly vorher schon so einen bescheuerten Haarschnitt hatte (braune Haare), schon als Kind ein Arschloch war und Sabos Familie adelig war, also Chancen auf den Thron hatten.

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 293317
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 14:18

   
Da muss ich Nightwulf recht geben. Der Name des Königs wurde ja erwähnt, Stelly, und auch das Königreich. Es ist eigentlich ziemlich safe, dass Sabos Adoptivbruder der König ist, er war schließlich eine 'wichtigere Nebenfigur', da er Sabo von dem Brand berichtete und viel von ihm in der Zukunft erwartet wurde. Auch sein Sprachgebrauch unterstützt das. Stelly ist schließlich ein arroganter, überheblicher und wahnsinniger Mensch, welcher sich nicht drum schert, wie viel 'Abschaum' stirbt oder schwer verletzt wird. Außerdem hätten wir im Flashback bestimmt mal etwas gehört von Sanjis Brüdern, sollte nun wirklich einer von denen König dort sein..
Warum man das Gesicht nicht sieht.. ich denke, es liegt daran, weil Oda keine passende Szene für Stelly gefunden hat. Sprich: Wird Stelly einfach nur standard-mäßig gemalt, dann kommt er vllt sympathischer und gefasster rüber und nicht wie ein eiskaltes Monster.. Es kann natürlich auch sien, dass Stellys Gesicht eine Narbe ziert, aber wovon?

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 93
Kopfgeld Kopfgeld : 514722
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 14:24

   
@nightwulf: ich fürchte du hast meinen Beitrag nicht richtig gelesen. Schon klar, dass es sich nicht um Sanji, sondern um Stelly handelt.
@Uterusfertilizer: Es geht mir weniger darum, dass es klar ist, dass uns da Stelly wieder gezeigt wird, sondern mehr um seine Vergangenheit und Herkunft vor seiner Adoption durch Sabos Familie und seine körperliche Ähnlichkeit zu Sanji. Pure Spekulation ob seiner Proportionen und der Tatsache geschuldet, dass wir sein Gesicht nicht sehen. Eventuell hat er ja mit den Jahren gewisse Ähnlichkeiten oder Attribute der Vinsmoke angenommen.

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 293317
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 15:05

   
@Rufus_San achso, dann sorry. Du hast recht, dass wir nix über sein Leben gesehen haben, ausser die kurze Zeit, als Sabo zuhause war. Aber, auch wenn es schons ein kann, dass er Fähigkeiten und Charaktereigenschaften der Vinsmokes (von denen wir ja auch nichts wissen) besitzt, denke ich weniger, dass er ein Kämpfer wie Sanji ist. Er ist einfach der Diktator, der andere die Arbeit machen lässt. Vllt hat er ja früher selbst Attentatte verübt, das wäre auch ein Ansatz, dass wir sein Gesicht nicht sehen.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663324
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 15:50

   

Uterusfertilizer schrieb:
@Rufus_San achso, dann sorry.  Du hast recht, dass wir nix über sein Leben gesehen haben, ausser die kurze Zeit, als Sabo zuhause war. Aber, auch wenn es schons ein kann, dass er Fähigkeiten und Charaktereigenschaften der Vinsmokes (von denen wir ja auch nichts wissen) besitzt, denke ich weniger, dass er ein Kämpfer wie Sanji ist. Er ist einfach der Diktator, der andere die Arbeit machen lässt. Vllt hat er ja früher selbst Attentatte verübt, das wäre auch ein Ansatz, dass wir sein Gesicht nicht sehen.
Ich bin mir sicher das er das selbe dumme Gesicht haben wird wie damals, halt nur als Erwachsener. Ihn werden wir bestimmt sofort erkennen.

Da sich Sai und Chinjao auch unseren Ruffy angeschlossen haben, bin ich mir nicht ganz sicher ob sie Kanu Kuni auf Reverie vertreten sollen oder nur die Begleitung sind. Könige waren beide doch nicht oder? Zumindest ließt sich der Manga so, als ob sie dort vertreten sein sollen.

Bei Wapol steht übrigens in der deutschen Übersetzung "Das böse Black Drumm Königreich". Der wird bitterböse auf der SHB rumhacken beim Königstreffen.

@Rufus_San
Sorry, dann habe ich Dich wohl falsch verstanden.



Zuletzt von Nightwulf am Mo 18 Apr - 23:07 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 456
Kopfgeld Kopfgeld : 778121
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 22:41

   

Bevor das neue Kapitel schon wieder herauskommt, will ich auch noch mal was zu dem aktuellsten sagen^^.

Reverie :

Ich finde es hier sehr spannend, wie viele Leute aus dem jeweiligen Königreich mitkommen. Bei der Fischmenscheninsel und Alabasta sind es ja fast alle wichtigen und starken Charaktere. Das macht diese Länder ja unglaublich angreifbar, wenn die nichts mehr kämpferisches im Land haben. Man stelle sich ja nur mal vor, ein anderer König oder gar ein Kaiser möchten sich ein Land unter den Nagel reißen. Dann ist ja jetzt der perfekte Moment dafür.

Auch scheint die Marine ja einige Königreich zu begleiten, wie Hina Vivi. Das müsste die Marine auch unglaublich angreifbar machen. Zum Beispiel für die Revos, die jetzt ihre Chance wittern und zuschlagen. Für die müsste jetzt sowieso ein goldenes Zeitalter anbrechen, wenn alle Könige etc das Land verlassen haben, können die sich doch jetzt easy peasy das Königreich unter den Nagel holen.  

Marry Joa ist jetzt auch einer der heißen Punkte. Sie stellt den Platz zur Verfügung und wird damit zum zentrale Ort, wo die Creme de la Creme anzufinden sein wird. Die Weltaristokraten müssten da sein, hochrangige Marine Soldaten (irgendeiner muss die ja beschützen), Akainu vllt höchstpersönlich, die 5 Weisen etc. Ein Schelm, wer da was böses denkt wie ein Hordy Jones und einen Anschlag verüben möchte. Bietet sich ja förmlich an.

Ich finde den Zeitpunkt auch sehr interessant, wann dieses Treffen stattfinden wird. Vivi meinte ja nur ungefähr, dass sie ein paar Tage brauchen werden oder das es in ein paar Tagen so weit sein wird, auf jeden Fall recht zeitnah und nicht erst in Monaten oder Wochen. Ruffys Gruppe brauch aber auch nur noch ein paar Tage bis zu Big Mom. Auch hier, ein Schelm, wer böses denkt^^. Da ich zu der Fraktion gehöre, die glaubt, dass der Konflikt BM vs Ruffy nicht gewaltfrei ablaufen wird, sondern es zu einem Kampf kommen wird, wird Ruffy wohl sehr gravierend in diesem Königstreffen intervenieren. Denn egal ob Ruffy nun BM besiegt hat oder nicht, allein die Nachricht, dass er nun einen weiteren Kaiser angegriffen hat und stürzen will, sollte eine Meldung wert sein und die Könige ganz schön in Wallung bringen.
Also diesen Zeitpunkt vom Treffen der Könige und Ruffys Treffen mit Big Mom finde ich schon recht amüsant und sehr verdächtig (man stelle sich vor, Ruffy besiegt Mom und wird dann zum Kaiser erklärt :DD)

Apropos Ruffy: Der wird wohl auch definitiv ein Thema dort sein und das dürfte sehr interessant werden. Denn beim Treffen wird es Königreiche geben, welche pro Ruffy eingestellt sind, welche die Kontra Ruffy und welche die eine neutrale Haltung haben. Da wird es definitiv zu hitzigen Diskussionen kommen ( gerade die jungen und wilden Prinzessinen dürften da sehr weit rein preschen) und mich würde es sehr interessieren, was mit denen passiert, die pro Ruffy sind. Ob die wohl rausgeschmissen werden?

Auch die anderen Themen sind ziemlich spannend die dort angesprochen werden. Cobra möchte mehr über seine Vergangenheit herausfinden. Kann mir gut vorstellen, dass wenn er etwas herausfindet, er aus diesem Saftladen austreten wird ( sofern das geht).
Die Fischmenschen möchten gern eine neue Insel, dürfte auch ziemlich spannend werden, was aus dieser Idee wird.

Ansonsten erhoffe ich mir, dass auf der Konferenz die Position der Samurai aufgelöst wird. Seit Ruffy unterwegs ist, taugen die sowieso zu nichts mehr und machen eh ihr eigenes Ding, also könnte man sie auch gleich loswerden.

Ruffys Gruppe:

Gut, da ist diesmal nicht viel passiert, außer das Carrot noch mitgekommen ist, aber das konnte man sich ja schon denken. Hier finde ich Odas Humor wieder Klasse, dass Carrot einfach nur Carrots als Nahrung mitgenommen hat ^^.
Ansonsten haben wir von Brook noch bestätigt bekommen, dass Pedro ein exzellenter Spion ist, heißt wohl, dass sie am Anfang echt James Bond-mäßig vorgehen werden.


Revos:
Tja, der Cliffhänger lässt mich diesmal durchaus kalt. Immerhin steht die Reverie an und das ist ja mal wesentlich spannender als die ollen Revos.
Lässt sich auch schwer spekulieren, was vorgefallen sein könnte. Beide Seiten könnten gewonnen und ebenso verloren haben. Bedeutet ja nicht automatisch, dass es die eine Partei nicht mehr geben wird, nur weil sie jetzt verloren haben. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass BB die Revos angegriffen hat und das HQ zerstört hat. Wieso sollte er es auch nicht tun?
Auf jeden Fall brauchen die Revos erst einmal ein neues HQ^^.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663324
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Mo 18 Apr - 23:20

   
Momentan ist es einfach spannend mit den Revos, Big Mum und Reverie. das die revos aber nun zuschlagen wollen, macht für mich irgendwie keinen Sinn. Mary Joa ist momentan besser geschützt den je, wenn man davon ausgeht das jeder König Begleitschutz hat. Vielleicht lernen wir auch Green Bull nun endlich kennen. Bei Ruffy und BigMum kann ein Kampf nur zu ungunsten von Ruffy ausgehen. er hat viel zu wenig Leute vor Ort und kann nicht die ganze Armee alleine auslöschen. Davon abgesehen muss man mal schauen, was Big Mum wirklich antreibt. Den Twist sehe ich hier eher in Sanjis Familie, die ihren Sohn ja quasi verkaufen. Wenn Sanji nicht spurt werden Köpfe seiner Freunde rollen. Und dann ist da immer noch die Sache mit Jimbei, der ja noch ein paar Dinge zu Ende bringen wollte, bevor er zur SHB joint.

Mir geht immer noch das Bild mit der brennenden FMI durch den Kopf. ich bin damals davon ausgegangen das BigMum Ruffy zur Zerstörung der Insel treibt. Aber nun steht Reverie an und ich vermute das es dort Probleme geben könnte. Leute wie Stelly oder die Himmelsdrachen werden Ärger machen, da bin ich mir fast sicher. Die werden Shirahoshi nicht so einfach gehen lassen. Caribou weiß ja ebenfalls über Shirahoshi (Poseidon) Bescheid, da wird sicher noch etwas kommen.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2261942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Di 19 Apr - 2:22

   

Ach du scheiße, was war das denn für ein Kapitel was Oda da produziert hat? Er schafft es immer wieder sich selbst zu übertreffen.

Könige und ihre Reiche
Die ganzen Könige sahen schon einigermaßen interesant aus.  Neben den mit dem Uhrenzeigerbart (Oda, ich liebe dich für solche Designs Very Happy) fiel mir auch der König mit dem Schnauzbart und der Brille ins Auge. Sehe nur ich da eine leichte Ähnlichkeit zu Heinrich Himmler? Das NS-Thema hatte Oda zwar schon im Impel Down behandelt, aber von der Kleidung erinnert dieser König mich schon sehr stark an die NS-Uniform und eine ähnliche Gesichtsform wie Shiliew hat dieser auch.
Auch hat es mir auch der Eskimokönig irgendwie angetan und den Palast von Elizabello liebe ich wie die meisten anderen ebenfalls.

Mag zwar nur ein kleines Detail sein, aber ich freue mich über die Bestätigung der Standorte von Kano und dem Evil Black Drumm Reich. Hilft ein wenig, dem World Building weiter zu ergänzen.^^ Besonders die Platzierung von Kano im West Blue hat mich doch ein wenig stutzig gemacht. Chinjao sollte dort wenig Gegner haben und das gleiche gilt wohl auch für Sai. Vielleicht ist das eine Erklärung dafür, dass er trotz großes Potenzial wenig ernsthafte Kampferfahrung hat, siehe die Szene in der er problemlos von Ruffy weggekickt wurde.

Ansonsten freue ich mich auch gewaltig darüber, Kuleha, Stelly, Wapol und Peruh wiederzusehen.

@Tuwz schrieb:
König Stelly
3. Stelly ist offizieller Thronfolger per Erbe. Da er aber von Sabo’s Eltern adoptiert wurde müsste das heißen, dass diese zumindest relativ nah mit der königlichen Familie von Goa verwand gewesen sein müssen. Soweit ich weiß, wurde nur gesagt, dass die Familie adelig ist, sonst nichts.
Wenn Stelly also wirklich aufgrund seiner Adoptiveltern König geworden ist, müsste das doch eigentlich heißen, dass Sabo der eigentliche, rechtmäßige Erbe auf den Thron wäre, da er ja deren leiblicher Sohn ist.

Stelly stammte aus einer höheren Familie als die von Sabo. Es kann also gut sein, dass er der nächste leibliche Verwandte des alten Königs war. Aber auch würde ich es nicht für unwarscheinlich halten, dass Stelly erneut adoptiert wurde und zwar vom alten König, wenn dieser keinen Erben hatte.


Carrot
Freut mich, dass sie es am Ende doch noch mitgekommen ist. Schön durchgeknallt und erstaunlich stark. Und auch einfach nur niedlich.^^


Die Revolution ist tot, es lebe die Regierung
@MonkeyDDragon schrieb:
Sabo und Dragon sind zumind. auch mal in der Zeitung. Noch eine dritte Person unter Dragon, sowie eine vierte ganz unten im Artikel, welche ich nicht erkennen kann.
Gefangen oder getötet können Sie nicht sein, denn sonst wäre die komplette Revolution bisher ein Witz gewesen. Ich denke, es wird angedeutet mit Ihnen, das auf der Insel IHR HQ lag.
In Kapitel 801 sahen wir während der Rede von Doflamingo die vier größten Revolutionäre. Neben Dragon, Sabo und Ivankov war darunter noch ein unbekannter Charakter, welcher leichte Ähnlichkeiten zu der Person im Artikel aufweist. Ich bin der Auffassung, dass diese drei im Artikel die wichtigsten der Revolutionsarmee sind und ihr Verbleib unbekannt ist, daher werden sie abgebildet. Und wenn der Verbleib der höhsten Posten unbekannt ist, ist ein Kampf eher unrealistisch.

Roronoa.Zoro
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 77401
Dabei seit Dabei seit : 19.04.16
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Di 19 Apr - 8:39

   

Hallo in die Runde. Wink
Nach mehreren Wochen des Lesens dieses Forums habe ich mich nun auch entschlossen, Woche für Woche mitzudiskutieren. Hoffe ich kann ab und an sinnvolles beitragen. Very Happy

Zum jetzt schon fast eine Woche zurückliegenden Kapitel ist denke ich schon ziemlich alles gesagt. Was ich mir zum Thema Baltigo noch vorstellen könnte: Dragon & Co. sind abgehauen, bevor BB's Leute vor Ort waren. Denke auch nicht unbedingt, dass sich BB selbst auf den Weg gemacht hat, da seine Crew in kleinen Gruppen unterwegs ist. Eventuell hat auch Burgess mit seiner Ellenbogen-Power das HQ in Trümmer gelegt. Wobei er ja ziemlich verwundet war. Schwierig...

Langsam sollte es dann aber doch auf Sanji hinauslaufen, aber das wurde ja auch schon öfters gesagt. Auch wenn ich nicht der größte Fan vom "Löffelschwinger" bin, was unschwer am Benutzernamen zu erkennen ist.  zorro2years

Lasst uns abwarten was uns Oda-Sensei in den zukünftigen Kapiteln liefern wird. Smile

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 293317
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Di 19 Apr - 9:12

   
@Roronoa.Zoro schrieb:
Hallo in die Runde. Wink
Nach mehreren Wochen des Lesens dieses Forums habe ich mich nun auch entschlossen, Woche für Woche mitzudiskutieren. Hoffe ich kann ab und an sinnvolles beitragen. Very Happy

Zum jetzt schon fast eine Woche zurückliegenden Kapitel ist denke ich schon ziemlich alles gesagt. Was ich mir zum Thema Baltigo noch vorstellen könnte: Dragon & Co. sind abgehauen, bevor BB's Leute vor Ort waren. Denke auch nicht unbedingt, dass sich BB selbst auf den Weg gemacht hat, da seine Crew in kleinen Gruppen unterwegs ist. Eventuell hat auch Burgess mit seiner Ellenbogen-Power das HQ in Trümmer gelegt. Wobei er ja ziemlich verwundet war. Schwierig...

Langsam sollte es dann aber doch auf Sanji hinauslaufen, aber das wurde ja auch schon öfters gesagt. Auch wenn ich nicht der größte Fan vom "Löffelschwinger" bin, was unschwer am Benutzernamen zu erkennen ist.  zorro2years

Lasst uns abwarten was uns Oda-Sensei in den zukünftigen Kapiteln liefern wird. Smile

Herzlich Willkommen im Forum Smile
Wenn du dich noch vorstellen möchtest, kannst du das im Vorstellungsthread machen. Wir freuen uns sicher alle auf deine Beiträge und Meinungen zu den verschiedenen Themen und danken dir für die Mitgestaltung dieses Forums!

So zum Kapitel:
Das Ellbogen-Vibrator-Ding hat Sabo auf Dressrosa doch zerstört. Deswegen sollte er damit keine Schockwellen mehr machen können und es wäre schon hart damit ein ganzes HQ zu zerstören. Bin mir auch nicht sicher, ob BB wirklich da war.. weil Law mal meinte Kaiser sieht man selten, die haben ja alle ne Streitmacht unter sich.

Es wird nun auch zu Sanji gehen, alles andere wäre doch doof.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1979689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Di 19 Apr - 15:39

   
Das Kapitel war doch im Großen und Ganzen ziemlich interessant.

Reverie
Ich hätte echt nicht gedacht, dass wir so detailliert mitbekommen, wie sich alle Könige auf den Weg zur Reverie machen. Ich hätte eher damit gerechnet, dass 100 Kapitel später wir Aufklärung bekommen, was dort besprochen wurde und in wie weit sich dieses Treffen der Könige auf die Welt von One Piece einwirkt. Scheinbar bekommen wir wirklich alles Live mit. Wird wahnsinnig spannend. Was mich besonders geschockt hat ist Cobra sein Gesundheitszustand. Der Kerl sieht mehr tot als lebendig aus. Schade, wir bekommen es vielleicht sogar mit, wie Cobra einen Abgang macht, war bis jetzt eigentlich mein Lieblings König, wäre schade um ihn. Gerade in dem Moment, in dem ihm verraten wird, was hinter den Porneglyph mit der Wahrheit steckt, stirbt er. Wäre sehr tragisch und traurig eigentlich. Obwohl Vivi so eine Heulsuse ist, macht sie einen ganz entspannten Eindruck, trotz Cobra's Gesundheit, vielleicht ist sie ja etwas ernster, reifer und entspannter nach der Sache mit Alabasta geworden, man kann ja mal hoffen.

Carrot
Dass jetzt Carrot mit dabei ist, wundert mich nicht sehr. Mir war klar, dass entweder Wanda oder Carrot mit segelt, zum Glück fiel die Wahl auf Carrot. Wird jetzt eine ziemliche lustige Begleitung sein, die sehr optimistisch ist mit der Reise und nur einen halben Tag segeln. Für Proviant hat sie auf alle Fälle gesorgt. Carrot zu beruhigen ist ziemlich einfach, ob das der gleiche Weg auch bei Pekoms ist, falls er mal durchdreht?

Bartigo
War zu erwarten, dass Bartigo nur noch der reinste Trümmerhaufen ist. Ob Blackbeard nun wirklich anwesend war ist schwer zu sagen. Es ist schon fürchterlich, dass Burgess das Hauptquartier entdeckt hat und die Wahrscheinlichkeit, dass Bartigo dann früher oder später entdeckt wird ist beträchtlich. Burgess zu töten hätte in diesem Falle eh nichts gebracht, weil Burgess die Koordinaten von Bartigo weiter gab. Ein Kampf wäre so oder so fällig gewesen. Ein taktischer Rückzug von Dragon wäre da schon sinnvoll, der einfach den Konflikten aus den Weg geht und sich schnellst möglich ein anderen Unterschlupf sucht. Dragon fängt nicht einfach ein Krieg gegen einen Kaiser an, ohne vorher darüber nachzudenken, da hab ich mittlerweile ein deutlich anderes Bild von ihm im Kopf. Dragon hat Bartigo selbst den Erdboden gleich gemacht, alles andere wäre sonst sehr überraschend und hätte ich von diesem besonnen Charakter nicht erwartet.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 616
Kopfgeld Kopfgeld : 1605670
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Di 19 Apr - 16:08

   

@Borusarino schrieb:

Bartigo
War zu erwarten, dass Bartigo nur noch der reinste Trümmerhaufen ist. Ob Blackbeard nun wirklich anwesend war ist schwer zu sagen. Es ist schon fürchterlich, dass Burgess das Hauptquartier entdeckt hat und die Wahrscheinlichkeit, dass Bartigo dann früher oder später entdeckt wird ist beträchtlich. Burgess zu töten hätte in diesem Falle eh nichts gebracht, weil Burgess die Koordinaten von Bartigo weiter gab. Ein Kampf wäre so oder so fällig gewesen. Ein taktischer Rückzug von Dragon wäre da schon sinnvoll, der einfach den Konflikten aus den Weg geht und sich schnellst möglich ein anderen Unterschlupf sucht. Dragon fängt nicht einfach ein Krieg gegen einen Kaiser an, ohne vorher darüber nachzudenken, da hab ich mittlerweile ein deutlich anderes Bild von ihm im Kopf. Dragon hat Bartigo selbst den Erdboden gleich gemacht, alles andere wäre sonst sehr überraschend und hätte ich von diesem besonnen Charakter nicht erwartet.

Barges hat die Koordinaten von Bartigo nicht weiter gegeben. Die kennt er ja nicht mal. Er sagte folgt meiner Vivre-Card. So wie ich es verstanden habe, sind Koordinaten in der Neuen Welt, wie auch in der Grandline, irrelevant, da du mit Ihnen nicht an dein Ziel kommst. Nur der Log-Port (zufällige Insel), Eternal-Port und Vivre-Card bringen dich sicher dort hin, wo du hin möchtest.

Also Burges rechtzeitig töten, hätte Sinn gemacht. Da die Vivre-Card bei BB bzw. bei Lafite und Co dann einfach verbrennt und niemand weiß, wo Barges Leiche liegt.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1979689
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Di 19 Apr - 16:40

   
@MonkeyDDragon schrieb:
@Borusarino schrieb:

Bartigo
War zu erwarten, dass Bartigo nur noch der reinste Trümmerhaufen ist. Ob Blackbeard nun wirklich anwesend war ist schwer zu sagen. Es ist schon fürchterlich, dass Burgess das Hauptquartier entdeckt hat und die Wahrscheinlichkeit, dass Bartigo dann früher oder später entdeckt wird ist beträchtlich. Burgess zu töten hätte in diesem Falle eh nichts gebracht, weil Burgess die Koordinaten von Bartigo weiter gab. Ein Kampf wäre so oder so fällig gewesen. Ein taktischer Rückzug von Dragon wäre da schon sinnvoll, der einfach den Konflikten aus den Weg geht und sich schnellst möglich ein anderen Unterschlupf sucht. Dragon fängt nicht einfach ein Krieg gegen einen Kaiser an, ohne vorher darüber nachzudenken, da hab ich mittlerweile ein deutlich anderes Bild von ihm im Kopf. Dragon hat Bartigo selbst den Erdboden gleich gemacht, alles andere wäre sonst sehr überraschend und hätte ich von diesem besonnen Charakter nicht erwartet.

Barges hat die Koordinaten von Bartigo nicht weiter gegeben. Die kennt er ja nicht mal. Er sagte folgt meiner Vivre-Card. So wie ich es verstanden habe, sind Koordinaten in der Neuen Welt, wie auch in der Grandline, irrelevant, da du mit Ihnen nicht an dein Ziel kommst. Nur der Log-Port (zufällige Insel), Eternal-Port und Vivre-Card bringen dich sicher dort hin, wo du hin möchtest.

Also Burges rechtzeitig töten, hätte Sinn gemacht. Da die Vivre-Card bei BB bzw. bei Lafite und Co dann einfach verbrennt und niemand weiß, wo Barges Leiche liegt.
Da hab ich mich wohl vertan. Liegt auch schon etwas zurück das Kapitel und habe es nicht nochmal nachgelesen. Könnte dann aber sein, dass Burgess zu spät entdeckt wurde und die Kommandanten von Blackbeard bereits Bartigo betraten. Blackbeards Crew kommt mir schon etwas aggressiv und offensiv vor, sodass dann die Kommandanten ein Kampf provoziert haben und dadurch die Trümmer zu erklären sind. In jedem Fall, haben beide Parteien keinen großen Verlust erlitten, gut Burgess ist noch ein Rätsel, vielleicht wurde er rechtzeitig behandelt oder ist verstorben. Beide Parteien sind eigentlich noch ziemlich wichtig für den zukünftigen Verlauf von One Piece, weshalb ich mir nur schwer vorstellen kann, dass entweder die Revos oder die Blackbeard Crew wirklich eine ernsthafte Niederlage erlitten haben. In der Zeitung sind ja nur Leute von Dragon zu sehen, wenn Blackbeard tot oder sonst was sein würde, wäre sein Bild ja zusehen. Und weil Dragon in der Zeitung steht, heißt es nicht, dass er tot ist, sondern nur, dass sein Territorium bzw. Stützpunkt zerstört wurde. Da sind ja auch noch Sabo usw zusehen, die werden nicht alle tot sein, sonst hätte der jahrelange Aufbau der Revolutionsarmee keinen Sinn gemacht.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663324
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt   Di 19 Apr - 21:40

   
Ich meine das es hier schon mal jemand gepostet hat, aber Kuzan könnte theoretisch die Revos gewarnt haben. Wir wissen nur das er sich aktuell bei BB rumtreibt und Burgess ihn nicht traut. Auf der anderen Seite passt Kuzan eher zu den Revos als zu BB. Generell kann man auch davon ausgehen das die Revos überall ihre Spitzel haben, vermutlich auch in der WR und bei den Kaisern.



Zuletzt von Nightwulf am Mi 20 Apr - 0:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet


 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 823: Aufruhr in der Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden