Anmelden
Login
 Austausch | 

Wie fandest du das Kapitel ?
Sehr gut
20%
 20% [ 4 ]
Gut
25%
 25% [ 5 ]
Mittelmäßig
50%
 50% [ 10 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
5%
 5% [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 20
 

AutorNachricht
ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 785
Kopfgeld Kopfgeld : 743656
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mo 2 Mai - 18:45

   
Das Kapitel ist draußen. Also viel Spaß beim Diskutieren Smile

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 152109
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mo 2 Mai - 19:15

   

Nach all den Jahren ist endlich bestätigt worden, dass Lola tatsächlich zu Big Mom gehört.

Aber irgendwas ist da faul. Wenn sie es wirklich ist, warum hat sie Sanji nicht erkannt? Blieb nach der hitzigen Debatte keine Zeit dafür, oder ist diese Lola vielleicht in Wahrheit nur ein Zwilling? Weitere Hinweise wären:

- Sie trägt statt dem Hut eine Schleife
- Ihre roten Flecken an der Wange sind keine Kreise
- Es fehlen keine Zähne, wie es bei Lola eigentlich der Fall ist
- Ihre Zöpfe sind anders (eher unwichtig)
- Sie trägt keine Schwerter am Rücken

Der Vinsmoke auf der letzten Seite ist zu 99% einer von Sanji's älteren Brüdern. Nicht nur die gekringelten Augenbrauen verraten ihn, er sieht Sanji generell extrem ähnlich, hat aber eine wesentlich kühlere Ausstrahlung. Ob er auch in den Liebes-Modus geht, wenn er eine schöne Frau sieht ? (Nami)

Ne, jetzt mal im Ernst. Das wäre bei der Geschichte der Vinsmokes sehr unglaubwürdig. Sie sollen ja kaltblütige Auftragsmörder sein, Capone hat auch angedeutet, dass sie es sich bei ihnen um schreckliche Eltern handeln muss. Wie wir wissen, ist Sanji ein absolut guter Mensch, auch wenn er Männern gegenüber (besonders Zorro) sehr bockig wird. Er hat es wohl dort nicht mehr ausgehalten und ist irgendwie geflüchtet. Im Laufe des Arcs wird sicherlich auch geklärt werden, warum Sanji Frauen so übersteigert verfallen ist. Oder ob er sich an seine Mutter erinnern kann und wenn ja, was mit ihr geschehen ist (die wurde noch nie erwähnt!) und natürlich ob Jeff um Sanji's Abstammung wusste...

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 660974
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mo 2 Mai - 19:37

   
Ich frage mich ja schon, ob diese Geschichte um Sora noch eine Bedeutung haben wird. Warum sollte Oda sie jetzt sonst einbringen? Auf jeden Fall scheint die Germa als Organisation schon lange zu existieren und sich mit der Marine zu duellieren. Da erfahren wir ja hoffentlich bald mehr davon.

Big Mums ganzes Schiff ist schon irgendwie eigenartig. Sogar die Türen sind lebendig…

Ich denke mal der hauptsächliche Sinn des Fisches, den sie gefangen haben ist storytechnisch Luffy erstmals auszuschalten um ihn bei einer Begegnung mit der Germa nicht dabei zu haben. An dem Gift sterben wird er logischer weise nicht, sondern einfach einige Zeit Kampfunfähig sein.

Das Schiff der Germa sieht ja aus wie eine riesige DenDen Mushi O_o
Der Mann in dem Umhang mit den Spiralaugenbrauen dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach Sanjis Bruder sein, der auf der Weg zu Hochzeit ist.
Das war’s dann schon mal mit dem Einschleichen ^^ Ging doch sehr schnell.
Sanjis Bruder (?) schaut zwar relativ finster drein, ich glaube aber nicht, dass er der SHB gleich was böses will. Ich denke eher er wird sie zu Big Mum mitnehmen, wo sie dann auf Sanji treffen. Der Schlimmste schlimmsten Fall dürfte wohl sein, wenn sie Gefangen genommen werden. Sonst wird da wahrscheinlich nicht viel passieren.

@Nichtschwimmer schrieb:
Nach all den Jahren ist endlich bestätigt worden, dass Lola tatsächlich zu Big Mom gehört.

Aber irgendwas ist da faul. Wenn sie es wirklich ist, warum hat sie Sanji nicht erkannt? Blieb nach der hitzigen Debatte keine Zeit dafür, oder ist diese Lola vielleicht in Wahrheit nur ein Zwilling? Weitere Hinweise wären:

- Sie trägt statt dem Hut eine Schleife
- Ihre roten Flecken an der Wange sind keine Kreise
- Es fehlen keine Zähne, wie es bei Lola eigentlich der Fall ist
- Ihre Zöpfe sind anders (eher unwichtig)
- Sie trägt keine Schwerter am Rücken
Sehr interessant was du da sagst. Ich dachte im ersten Moment, dass das ganz klar Lola wäre, aber jetzt wo du das sagst sieht sie schon etwas anders aus.
Nochmal zum Vergleich:
“Lola?“:
 

Aber ich denke, dass die Veränderungen einfach dem 2 jährigen Zeitsprung geschuldet sind. Es würde mMn kaum Sinn machen einen Charakter einzuführen der wirklich fast genauso aussieht wie sie. Wobei ja weder sie Sanji oder Sanji sie zu erkennen schien.

Lola, wenn sie es denn ist, scheint ja eine Verbindung zu Capone zu haben.
Dieser Gotti, der sich mit Sanji anlegen wollte gehört ja zu Capones Crew und sie scheint ihn doch gut zu kennen und er zeigt eindeutig Respekt für sie. Könnte es sein, dass sie als eine von Big Mums Töchtern Capone geheiratet hat?

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 152109
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mo 2 Mai - 20:14

   
@Tuwz schrieb:
Ich frage mich ja schon, ob diese Geschichte um Sora noch eine Bedeutung haben wird.

Das frage ich mich auch, die bisherigen Informationen sind durchaus widersprüchlich. Einerseits haben sie Einfluss auf Steckbriefe, was auf irgendeine Verbindung zur Marine/Weltregierung hinweist, jetzt heißt es plötzlich, dass sie ein "fiktiver" Feind der Marine sein soll.

@Tuwz schrieb:
Aber ich denke, dass die Veränderungen einfach dem 2 jährigen Zeitsprung geschuldet sind.

Das ging mir auch durch den Kopf, aber gerade weil diese "neue" Lola Sanji nicht erkannt hat, ihre Flecken an Wange sich unterscheiden (warum sollten die sich verändern?) und ihr keine Zähne fehlen gehe trotzdem davon aus, dass das nicht Lola ist. Mir ist auch kein Fall in der OP-Welt bekannt, dass sich jemand extra einen einzelnen Zahn richten lässt. Es wäre meines Erachtens einfach untypisch für Oda, solche Veränderungen durch einen Timeskip vorzunehmen.

Capone muss definitiv irgendeine Frau aus Big Moms Crew geheiratet haben, um sich ihr anschließen zu dürfen, so wurde es vor ein paar Kapiteln ausdrücklich erwähnt. Es kann also gut sein, dass (diese) Lola seine Ehefrau ist. Na-ja. Hätte sie jedoch die Sube-Sube-Frucht gegessen, gäbe es nichts zu meckern:

Spoiler:
 

PS: Ich habe jetzt noch ein starkes Indiz dafür gefunden, dass es sich hierbei nicht um Lola handelt. Auf dem Cover von Kapitel 654 befindet sie sich noch mit den Risky Brothers auf Water 7: Mit Hut, fehlendem Zahn etc. Wohlgemerkt ist das bereits nach dem Timeskip gewesen.

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 513301
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mo 2 Mai - 21:12

   
Ein gutes Kapitel.

Ich denk auch das Oda Ruffy nun bewusst außer gefecht gesetzt hat. Damit sie vermutluch erstmal alle gefang genommen werden und dann vielleicht noch als eine Art Geschenk an Big Mum aus geliefert werden.

Ob Sanji´s Bruder auch so liebes Krank ist würd ich erstmal bezweifel. Da ich es etwas seltsam fände wenn jeder männliche Charakter in Sanji´s Familie genauso aus ticken würde wie er.

Wenn ich mir so die neue Lola ansehe kommen mir gleich 2 Gedanken dazu. Entweder ist sie wirklich die Zwillings Schwester von Lola ihren Namen wissen wir ja noch nicht. Oder aber das ist nur eine vermutung das fasst alle Töchter von Big Mum gleich aussehen.
Ich find es aber auch schon seltsam das dieser Gotti vor Sanji den absolut starken Markiert und als sie rein kamm dann zu einen Feigling wurde.

Ich find es auch Schade das nächste Woche schon wieder eine Pause ist.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 927728
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 1:12

   
Erste Seite und die Soldaten erinneren mal extrem an Alice im Wunderland. Sperre und Uniform sind schon sehr deutlich. Wir kommen jetzt eindeutig tiefer in den Kaninchenbau (bzw in Big Mums Reich Smile ).

Big Moms Schiff scheint ein lebender Organismus zu sein. Neben der Tatsache dass es singt, hat auch zumindest Sanjis Tür ein Eigenleben, diese muss man erst bitten sich zu öffnen. Bin mal gespannt wie die Mechanik des Schiffs erklärt wird (eine TF wird ja irgendwie schwierig, da das Schiff permanent im Wasser ist).

Gotti's Name ist bestimmt an die gleichnamige Mafia-Familie angelehnt. John Gotti ist wohl nach Al Capone (nach dessen Vorbild ja Bege gestalt ist) einer der bekannteste Mafioso. Der könnte noch ne wichtige Rolle spielen.

Der Kerl am Ende ist sehr sicher Sanjis Verwandter, die Ähnlichkeit ist sehr stark. Somit tritt die Germa 66 zum errsten Mal aktiv ins Geschehen ein. Zu einem Kampf wird es eher nicht kommen (Ruffy K.O., der Rest ist noch durch die Wärme / den Essensmangel etwas geschwächt), aber was hat die Germa 66 von einer Gefangennahme der SHB?



Zuletzt von Monky D. Garp am So 8 Mai - 21:39 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 9:07

   
An der Germa 66 kommt die Sunny Crew vermutlich nicht einfach so vorbei. Aber an eine Gefangennahme glaube ich auch nicht, da Pekoms mit an Bord ist und zu BigMum gehört.

Allerdings verwundert mich eine Sache. Der Lola-Verschnitt erwähnte, das man Sanji nichts tun darf, weil ihr Vater sonst getötet wird. Kann es sein, das die Germa66 ein Druckmittel gegen BigMum hat und den Ehemann gefangen hat? Damit wäre die Germa böse und BigMum wäre gut. Dann dreht sich wie vermutet alles um Germa und Sanjis Vergangenheit. Am Ende könnte BigMum auf Ruffys Seite sein, wegen Lola und Dankbarkeit und so . . . :-)

Ruffy war wieder mal der Hammer. Die Haut schmeckt so lecker, einfach genial. Ich kann mir ebenfalls gut vorstellen das Oda Ruffy damit absichtlich K.O. gestellt hat. Mit seiner Schrumpel Haut sah er einfach genial aus.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 628
Kopfgeld Kopfgeld : 1632172
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 9:31

   
Der Comic im Comic, gute Idee, wie ich finde. Zeigt einen neuen Standpunkt auf OnePiece. Das man nicht für Ruffy und seine Crew ist, die gewinnen sollen, sondern auf den jeweils neuen Antagonisten, welche endlich die SH-Bande besiegt, sodass das Böse gewinnt.
Aber Quatsch beseide.
Anscheinend singen die Gegenstände, welche teils zum Leben erweckt wurden, immer das was Sie sind!

Ob es wirklich Lola ist?
?:
 

Wohl eher eine Zwillingsschwester? Sanji erkennt Sie nicht richtig oder sofort?

Bin mir sicher Sie meint mit Vater (Boss) Capone. Also hat Sie jemanden geheiratet in Capaone's Crew, damit Sie Capone auch Vater nennt, wie seine Crew-Mitglieder. Würde noch besser erklären warum Capone bei BigMom ist wenn eine ihrer Töchter mit jemanden aus der FireTank-Crew verheiratet ist.

Die Schwachstelle der Minks ist Hitze, wie bei Chopper.

Da erzählt Pekoms den Strohhüten viel zu spät von dem Sicherheitssystem! Dachte er würde es früher tun, dass Sie darauf vorbereitet sind. Die fahren tatsächlich mit dem Strohhutschiff zur Kucheninsel. Ich kann mir das immer noch nicht so richtig vorstellen. Offensichtlicher geht's ja kaum noch.

Ruffy ist erst mal außer Gefecht beim ersten Aufeinandertreffen mit Germa 66. Der jüngere Bruder sieht für mich immer noch so aus, wie ein junger Zorro.
Jetzt sollte BigMom doch eigentlich schon wissen das Strohut Ruffy auf dem Weg zur ihr ist?! So schlau halte ich Germa 66 schon. Außer die haben Ihre eigenen Pläne mit den Strohhüten vor?
Das Schiff der Germa 66 sieht wie eine riesige Teleschnecke aus! Ob es nur eine Gallionsfigur ist?

Mit dem Cliffhänger wird es noch unerträglicher 2 Woche zu warten. Was passiert wohl nun?

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 9:48

   
Die vielen lebenden Dinge wie zB. die sprechende Tür, summende Schiff oder die Soldaten erinnern mich an "Alice im Wunderland". Ich hätte eher eine Welt aus Zucker und Schokocreme erwartet, aber das Setting finde ich klasse. Vermutlich steckt da wieder eine TF dahinter die äußerst stark ist.

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 294817
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 10:03

   
@Nightwulf schrieb:
An der Germa 66 kommt die Sunny Crew vermutlich nicht einfach so vorbei. Aber an eine Gefangennahme glaube ich auch nicht, da Pekoms mit an Bord ist und zu BigMum gehört.

Allerdings verwundert mich eine Sache. Der Lola-Verschnitt erwähnte, das man Sanji nichts tun darf, weil ihr Vater sonst getötet wird. Kann es sein, das die Germa66 ein Druckmittel gegen BigMum hat und den Ehemann gefangen hat? Damit wäre die Germa böse und BigMum wäre gut. Dann dreht sich wie vermutet alles um Germa und Sanjis Vergangenheit. Am Ende könnte BigMum auf Ruffys Seite sein, wegen Lola und Dankbarkeit und so . . . :-)

Ruffy war wieder mal der Hammer. Die Haut schmeckt so lecker, einfach genial. Ich kann mir ebenfalls gut vorstellen das Oda Ruffy damit absichtlich K.O. gestellt hat. Mit seiner Schrumpel Haut sah er einfach genial aus.

Ich denke schon, dass die Sunny Crew nun in Bedrängnis gerät. Die Germa 66 ist bestimmt nicht so dumm und lässt die Crew sich in ihre Angelegenheiten einmischen. Dafür sind sie zu erfahren und zu lange im Geschäft. Es war ja absehbar, dass Sanjis Crew ihm helfen will, damit wird auch die Germa 66 gerechnet haben. Pekoms könnte als Vermittler dienen, nur weiß ich nicht welchen Stand er in der Bande von Big Mum inne hat und deshalb könnten selbst mit ihm Verhandlungen schwer werden. Warum der Bruder von Sanji (liegt doch am nächsten) so böse guckt, keine Ahnung. liegt bestimmt in der Familie, die Unterwelt führt sich ja nicht mit nem Lächeln im Gesicht. Oder er ist sauer, dass die Bande von Sanji es wirklich wagt die Hochzeit sprengen zu wollen..

Ich hab die Szene mit dem "Vater" nicht wirklich verstanden, geb ich ehrlich zu. Aber wenn die Germa66 ein Druckmittel gegen Big Mum hat, wieso wollen die Sanji dann mit einer ihrer Töchter verheiraten? Was erhoffen die sich denn dadurch? Dann müsste es ja so sein, dass die Germa 66 sich die Big Mum Piraten einverleiben, also ihre Armee aufstocken. Geht man davon aus, wer höher steht, ist es definitiv Sanjis Familie, damit war doch Pekoms Erklärung:"Die SHB gehört dann zu Big Mum" nichtig, weil die SHB dann, genau wie die BMP, zu Germa 66 gehören. Damit hast du recht @Nightwulf und die Germa66 ist das Böse und eine direkte Konfrontation zwischen Ruffy und Big Mum könnte aufgrund beidseitigem Interesse verhindert werden. Aber die Konfrontation zwischen Ruffy, Sanji und seiner Familie ist unausweichlich. Mal sehen, auf welchem Niveau die sind, wenn selbst Big Mum denen durch ihre Drohung gehorcht, müssen die ja richtig was auf dem Kasten haben.

Ich finde gut, dass Oda immer noch die Karte mit der 'Immunität' gegenüber Gift spielt. Ist für mich so ein kleines Detail, dass ich echt gerne sehe, zu mal es ja bereits auf der FMI vorkam. Damals hat sich Chopper gewundert, wieso Ruffy sich so gut bewegen kann (so wars glaube ich), obwohl er von diesem Tentakel-Typen vergiftet wurde. Hier ist ja wieder dasselbe, nur bisschen krasser (er sollte ja innerhalb kürzester Zeit tot sein).

Auch die Reise auf der Sunny ist richtig unterhaltsam. Erst fackelt fast das Schiff ab, dann sind alle Vorräte alle und nun verhungern sie und haben Hitze wie sau^^ Außerdem scheinen auch die Medikamente beinahe aufgebraucht zu sein. Wie die wohl noch zurechtkommen.. Was wohl wäre, wenn Ruffy und Pekoms alleine gegangen wären.

Apropo Pekoms: ich habe keine Ahnung, wo ich den einordnen soll. Zum Einen ist er sehr froh und der SHB auch sehr dankbar, aber auf der anderen Seite ist er Big Mum treu ergeben. Wäre er auf der Seite von Ruffy, hätte er den anderen die 'Überwachung' eher erklärt. Stände er nur auf der Seite der BMP, hätte er es wohl ganz gelassen und gesagt, dass die Teleschnecke spinnt. Bestimmt ist er sich selber noch nicht sicher, wo er nun stehen soll.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 10:24

   
Also Pekoms gehört ja ganz klar zu BigMum und ist der SHB wohl gesonnen. Durch die Hochzeit von Sanji und Pudding benötigt Germa66 kein Druckmittel mehr. Dann gehören alle zur "Familie", so wie bei der Mafia. Damit wird Germa auch deutlich stärker. Ich habe hier nicht den Eindruck das BM der Initiator ist, sondern das Sanjis Familie hier die Ruder in der Hand hält. Es ist doch merkwürdig, das die Familie Sanji seit Kindheit beobachtet und später einfach verheiraten will, gegen Deinen Willen. Vermutlich ist Sanji als Kind aus seinen Elternhaus geflohen weil einige Dinge unrund liefen und nun holt ihn seine Vergangenheit wieder ein. Es wird für Sanji unausweichlich sein gegen seine Familie anzutreten, da er sonst nie seinen Weg gehen kann. Ohne Hilfe seiner Freunde wird Sanji es aber nicht schaffen. Ich hoffe diesmal nur, das Nami, Brook, Chopper und Sanji nicht zu kurz kommen. Von Ruffy erhoffe ich mir keinen Showdown ala Doflamingo und Jimbei sollte auch wieder zu sehen sein. Schließlich arbeitet er mit BM zusammen.

NerzGnom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 294817
Dabei seit Dabei seit : 03.11.15
Ort Ort : auf keinem Schiff wegen Seekrank^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 11:40

   
Wir können uns nun recht sicher sein, dass Sanjis Familie die Drahtzieher sind, die auch den "größten" Nutzen davon haben.
Der Nutzen von Big Mum wäre:
- SHB gehört zu ihr
- Zugang zu Waffen und Infos durch Germa66
- ein weiteres Road- Porneglyph (weiß sie aber noch nicht)
- rettet damit ihren Mann

Der Nutzen von den Vinsmokes:
- stärkere und größere Armee
- neue berüchtigte Mitglieder
- wahrscheinlich Handelsmonopol in der Unterwelt (Waffen, Süßigkeiten durch BM)
- neue Territorien
- Schutz gegenüber der Marine (werden sie zwar nicht brauchen, aber so ohne Grund greift die Marine keinen Kaiser und höheres an)
- neue Handelspartner
- mehr Einfluss ins Weltgeschehen
- Der Sohn von Dragon wäre in ihren Reihen --> gegen Dragon was in der Hand

Dementsprechend spricht ne Menge dafür, dass Sanjis Bruder keine "Hochzeits-Crasher" gebrauchen kann und deswegen auch recht klar handeln wird. Das Problem ist aber, dass BM vielleicht auch nicht will, dass ihre Tochter verheiratet wird. Sollte dann ihr Mann befreit werden, könnte sich eine Allianz formen und Ruffy+ BM die Mafia niederbelzen. Wobei ich mir denke, dass die Germa noch eine Art "Versicherung" hat, falls etwas schief geht. Also ist echt ne heftige Zwickmühle, in der sich alle befinden. Die Mafia ist seit paar kapiteln bekannt und hat schon alles in der Hand Very Happy

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 628
Kopfgeld Kopfgeld : 1632172
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 3 Mai - 12:58

   
Uterusfertilizer schrieb:
Wir können uns nun recht sicher sein, dass Sanjis Familie die Drahtzieher sind, die auch den "größten" Nutzen davon haben.
Der Nutzen von Big Mum wäre:
- SHB gehört zu ihr
- Zugang zu Waffen und Infos durch Germa66
- ein weiteres Road- Porneglyph (weiß sie aber noch nicht)
- rettet damit ihren Mann

Der Nutzen von den Vinsmokes:
- stärkere und größere Armee
- neue berüchtigte Mitglieder
- wahrscheinlich Handelsmonopol in der Unterwelt (Waffen, Süßigkeiten durch BM)
- neue Territorien
- Schutz gegenüber der Marine (werden sie zwar nicht brauchen, aber so ohne Grund greift die Marine keinen Kaiser und höheres an)
- neue Handelspartner
- mehr Einfluss ins Weltgeschehen
- Der Sohn von Dragon wäre in ihren Reihen -->gegen Dragon was in der Hand

Dementsprechend spricht ne Menge dafür, dass Sanjis Bruder keine "Hochzeits-Crasher" gebrauchen kann und deswegen auch recht klar handeln wird. Das Problem ist aber, dass BM vielleicht auch nicht will, dass ihre Tochter verheiratet wird. Sollte dann ihr Mann befreit werden, könnte sich eine Allianz formen und Ruffy+ BM die Mafia niederbelzen. Wobei ich mir denke, dass die Germa noch eine Art "Versicherung" hat, falls etwas schief geht. Also ist echt ne heftige Zwickmühle, in der sich alle befinden. Die Mafia ist seit paar kapiteln bekannt und hat schon alles in der Hand Very Happy


Die SHB ist nicht unter BigMom wenn es zur Hochzeit kommt. Pekoms erklärte ganz genau, dass es eine politische Hochzeit ist und die SHB nicht unter BigMom wäre.
Selbst wenn es keine politische Hochzeit wäre, würde Ruffy niemals unter BigMom stehen, ihm wäre es einfach egal, was jemand sagt. Er frei ist und das tut was er will und akzeptieren keine Befehle von jemand anderes.

Das Road-Porneglyph (zweite) würde BigMom auch nicht bekommen. Die SHB ist doch nicht so dumm uns sagt das BigMom freiwillig. Und es kommt erstens wieder ins Spiel. Ruffy ist nicht unter BigMom.
Das zweite Road-Porneglyph wäre aber auch sehr wenig, vergleichen mit der einzigartigen Nico Robin, welche natürlich nicht unter BigMom ist (mit der Hochzeit).

Ich glaube nicht das *die wo aussieht wie* Lola mit Vater ihren Vater, also den Mann von BigMom meint, sondern Capone. Alles andere würde keinen Sinn machen, zum jetzigen Standpunkt.
Jemand aus Capone's Bande legt einen Finger an den Bräutigam und dann rollt der Kopf des Kapitäns, klingt für mich logisch.
Ich weiß schon sehr viele seiner Leute Capone Vater nannten, also passt das sehr gut zusammen. Da diese wohl mit jemanden von Capone (Capone selbst würde, die wohl eher nicht als Braut nehmen) Crew verheiratet ist passt es das Sie ihn auch Vater nennt.


Zum letzten Punkt, nach de Hochzeit wäre Ruffy auch nicht unter Germa 66. Warum sollte er? Sodass diese ihn nützen können gegen MonkeyDDragon. Passend das er jetzt kampfunfähig ist, seine Brüder, evtl. Vater, hätten blöd in die Wäsche geschaut einem fitten Ruffy zu begegnen. Da wird wohl alles Richtung Sanji's Konfrontation gelegt, so dass Ruffy nicht zuvor schon Aktion gegen Sie übernimmt.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mi 4 Mai - 15:29

   
Mit 35 Töchtern ist BigMum aber schon sehr angreifbar, den niemanden sind seine Kinder egal. Daher wird die SHB bei BM einen Stein im Brett haben, wenn sich das Thema mit der Thriller Bark und Lola aufklärt. Wie kann BM man seine Kinder schützen? Im Fall von Lola war sie ja hilflos. Verheiraten mit starken Männern und deren Familien dahinter? Ruffy selber will ja keinen Kampf was auch gut so ist. Wir wissen noch nicht wirklich viel von BM Motiven. Bei Kaido und BB wissen wir bereits, das sie keine guten Absichten haben und man ihnen das Handwerk legen muss. Über BM wissen wir nicht viel. Und diese Fabelwesen Welt und Schlaraffenland artige Gestaltung der Insel finde ich schon amüsant. Ich habe eigentlich nur Sorge, das Ruffy die ganze Insel verspeist ;-)

Und was hat die Germa 66 von der Hochzeit? Ich denke jede Menge Einfluss und Macht. Man sieht es gut am Umgang mit Sanji. Das kann einfach nicht gut ausgehen, vor allem wie Vito so schön sagt, das er auf der bösen Seite steht. Die Geschichte der Germa 66 finde ich sehr interessant mit den Assassinen und Dämonen dahinter. Vor allem hat es etwas von der Yakusa oder Mafia. Ich bin auch davon überzeugt, das die Germa 66 schon die Finger in der Weltregierung hat. Es gibt ja die Theorie das einer der 5 Weisen Sanjis Vater sein soll. Optisch passt zumindest alles.

In jeden Fall kollidieren hier 3 unterschiedliche Parteien aufeinander. Germa 66, BigMum und die SHB. Und eine Sache sollten wir nicht ignorieren. Und zwar Jimbeis Rolle bei BM und die Zukunft in oder mit der SHB. Zou; Marco und Wano Kuni werden wohl erst mal nur Nebenrollen spielen.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901316
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mi 4 Mai - 22:40

   
Herr Oda hat mich schon besser unterhalten. Nicht unbedingt mit dem letzten Kapitel. Da hat uns Herr Oda aber wenigstens noch mit diesem suizidalen Trinker näher bekannt gemacht und Chopper hat schon eine Seite vorher angesetzt, darauf hinzuweisen, dass die Küche brennt.

Offensichtlich möchte Herr Oda die SHB als kleinen Fisch darstellen im Vergleich zu jenen, mit denen sie sich angelegt hat. Die letzten 2 Kapitel stehen wohl auch unter dem Motto 'Little Pirate Games', auch wenn nur eines davon selbigen Titel trägt.

Die Germa 66 wird in diesem Kapitel als Comic Bösewichte vorgestellt, die dazu verdammt sind, zu scheitern. Nur wenn sie das tatsächlich wären, könnte ein Wurschtl, und als solcher wird Luffy ja seit 2 Kapitel vorgeführt, gegen die was ausrichten. Im nächsten Kapitel wird die g66 ganz anders dargestellt. Die Zeit für 'Little Pirate Games' sind dann vorbei. Ich könnte mir vorstellen, Nami wird versuchen, den Herrn V. um den Finger zu wickeln und schmerzlich daran scheitern.

Wie die Sunny Crew doch noch im Spiel bleibt, wird sich zeigen. Möglich, dass die Minks den Verschwindibus machen und Luffy gottseidank nicht in die Verlegenheit kommt, wegen der Größe seiner Besatzung lügen zu müssen. Dass die Minks das können, wurde ja nicht völlig grundlos gezeigt.

Jetzt macht die große Anstrengung von Herrn Oda auch Sinn, Luffy aus dem Weg zu räumen. Er war bei sowas schon wesentlich eleganter und auch origineller. Macht eher den Eindruck, dass er zu spät draufgekommen ist, dass ein Luffy bei Sinnen bei einer Einschleichaktion im Weg stehen würde. Oder er hat gerade den Kopf nicht frei gehabt. Und dann ist ihm nur der Giftfisch eingefallen und er hat sich gefragt, Gift und Luffy?? Und dann hat er sich gedacht, na sagen wir sehr giftiger Giffisch. Und dann hat er sich gefrag, wie kommt der auf das Schiff und dann hat er sich gedacht, na irgendjemand fängt ihn und dann hat er sich gefragt, warum fangen die Fische und dann ... Naja. Herr Oda ist halt auch nur ein Mensch.



Zuletzt von boxed_son am Mi 4 Mai - 22:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
The Flash
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 298008
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Oakland

Benutzerprofil anzeigen http://www.raiders.com/news/german.html

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   So 8 Mai - 0:40

   
Wieder erneut eine große Entäuschung! Ich hätte eine Verbesserung erwartet von Oda. Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.

Diesmal fass ich mich kurz, die Details über das Kapitel werde ich nicht erwähnen, dass wiederherstellen der Information sollte vom Leser vorhandensein. Ich gehe auf Punkte im Kapitel ein, die bereits von User erwähnt worden sind. Dabei nehme ich die fundamentalistischen Ideen, subsidär lege ich mein Baustein auf die Pyramide. Andere Fakten wie "Sora, der Krieger des Meeres" sind rudimentär, darüber zu theoretisieren. Die Silhoutte ist kryptisch, man könnte vieles hinein intepretieren.


Kollision

Die Festnahme der Sanji-Rettungstrupp durch die Unfähigkeit des Captn. Dieser obligatorischer Indikator scheint nicht kongruent zusein, die Konsistenz der Immunität(gegen Gift), spricht gegen diese Annahme. Jedoch nicht gegen die Festnahme. Weitere Annahmen wie die Person auf dem Pannel, seien Sanjis identisch. Eventuell sein Zwillingsbruder? Ich halte eine Verwechslung für möglich, dass sie glauben, die Person wäre Sanji. Dementsprechend würden Sie hintergangen oder eingeschränkt in Ihren Kampffertigkeiten, was zur Niederlage führen könnte. Aber vermutlich würde die Identität der Person aufgeklärt werden von Pekoms.


Konsequenz der Beziehung

Könnte dies ein Apell zur freundschaftlichen Beziehung von Big Mum und Luffy sein? Den die bislag umstrittene Theorie über Lola Mutter wurde quasi bestätigt(auch wenn es keine richtige Bestätigung ist).
In Thriller Bark bekam Nami eine Vivre Card von der geretten Lola. Zur Schuldgleichung gab Sie eine unterschriebene Vivre Card, die ihrer Mutter gehörte. Sie sagte, dass Sie Hilfe bekommen, wenn Sie zu ihrer Mutter gehen.

Was spricht für/gegen ein Bündnis mit Big Mum?

Contra:
-Big Mum scheint Inseln zu zerstören, wenn die keine Süßigkeiten bekommt
-Big Mum frisst ihre eigenen Untergebenen
-Sie will Sanjis Kochkünste
-Luffy hasst solche Menschen, die ihre Kameraden töten oder benutzen
-Sanji-Rettungstrupp kann entkommen, aus Rache wird die Fischmenscheninsel zerstören. Damit deckt sich mit der Vorhersage von Madam Shirley.

Pro:
-Aus Dankbarkeit, schuldet sie, den Strohhüten, da sie Lola (Thriller Bark) gerettet haben.
-Sie wird erpresst von Germa 66 weil sie Lola gefangen genommen haben bzw. ein Druckmittel haben.



Ich werde weitere Modifikationen meiner Theorien hinzufügen.



Zuletzt von RAIDER NATION am So 15 Mai - 21:58 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 628
Kopfgeld Kopfgeld : 1632172
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Di 17 Mai - 13:50

   
Noch 2 Tage und will gar nicht mehr warten:

Was macht nun Sanji's Bruder mit den Strohhüten????

1.) Was super lustig wäre, aber nicht passend zur einer Attentäterfamilie passt.
Der Bruder sieht Nami und zeigt gleiches Verhalten wie Sanji Laughing

2.) Er ist total ernst und bei der Sache und greift die Strohhüte an. Er sieht Ruffy, den Kapitän schon ausgeschaltet und fragt Pekoms, ob er das gewesen ist?! Und er doch loyal zu BigMom ist?
Für Pekoms wäre es gut, denn irgendwie glaube ich das BigMom zu ihm nicht so gut zu sprechen ist, im Moment.

3.) Oder Germa 66 hat ihren eigenen Plan und sagt nichts zu BigMom, so dass die Strohhüte erst mal sicher sind und die Germa 66 ihren Plan weiter ausführt?!



Mich wundert es sowieso das die Germa 66 in dem Distrikt von BigMom rumsegelt. Wenn die nicht gerade auch erst ankommen, zur Teeparty, arbeiten die ja intensiv für BigMom, wenn die eigenen Leute nicht mal für die Überwachung sorgen. Dann kommt glaube ich Fall 2 zum tragen.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mi 18 Mai - 13:53

   
Das Mädchen, was wie Lola aussieht, scheint in jeden Fall Angst vor der Germa zu haben. Sonst hätte sie nicht so reagiert als ihr Handlanger sich mit Sanji anlegen wollte. Deshalb gehe ich schon davon aus, das Germa 66 irgend etwas gegen BM in der Hand hat. Germa wird hier generell schon jetzt als eher dunkel bzw. böse dargestellt. Big Mums Crew wirkt dagegen eher bunt und verspielt. MBs Schiff ist der absolute Hammer. Ich habe bisher noch kein schöneres Schiff gesehen. Dazu kommt noch die unglaubliche Größe, dagegen ist die Sunny ein Rettungsboot.

Die Konfrontation mit Sanjis vermeintlichen Bruder kann eigentlich nicht gut ausgehen, wenn man davon ausgeht das die Germa "böse" ist. Problem ist nur, das Pekoms mit an Bord ist, der zu BM gehört. Die These, das Sanjis Bruder ebenso auf Nami mit Nasenbluten reagiert wär echt genial. Damit könnte man dann allerdings die Führungskräfte der Germa recht einfach außer Kraft setzen ;-)

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 927728
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times   Mi 18 Mai - 20:10

   
@Nightwulf schrieb:
Das Mädchen, was wie Lola aussieht, scheint in jeden Fall Angst vor der Germa zu haben. Sonst hätte sie nicht so reagiert als ihr Handlanger sich mit Sanji anlegen wollte. Deshalb gehe ich schon davon aus, das Germa 66 irgend etwas gegen BM in der Hand hat. Germa wird hier generell schon jetzt als eher dunkel bzw. böse dargestellt. Big Mums Crew wirkt dagegen eher bunt und verspielt. MBs Schiff ist der absolute Hammer. Ich habe bisher noch kein schöneres Schiff gesehen. Dazu kommt noch die unglaubliche Größe, dagegen ist die Sunny ein Rettungsboot.

Die Konfrontation mit Sanjis vermeintlichen Bruder kann eigentlich nicht gut ausgehen, wenn man davon ausgeht das die Germa "böse" ist. Problem ist nur, das Pekoms mit an Bord ist, der zu BM gehört. Die These, das Sanjis Bruder ebenso auf Nami mit Nasenbluten reagiert wär echt genial. Damit könnte man dann allerdings die Führungskräfte der Germa recht einfach außer Kraft setzen ;-)

Sanji sagte doch glaube ich in Enies Lobby das man ihm beigebracht hat niemals eine Frau zu schlagen. Ich frage mich wann und wer ihm dieses Verhalten beigebracht hat. Dass es Jeff war kann ich mir irgendwie nicht vorstellen (auch wenn diesem gute Manieren wichtig sind), ich denke da eher an die Zeit bevor Sanji in den East Blue gekommen ist. Ich hoffe das diese wichtige Charaktereigenschaft von Sanji erklärt wird.
Sollte es wirklich familär bedingt sein dürften Nami und Carrot von den Vinsmokes keine Gefahr drohen (ich sage jetzt nicht dass es einen Kodex gibt, aber manche Killer/Attentäter töten ja keine Frauen bzw. Kinder).



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 825: Die Comicgeschichte aus der WE Times

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden