Anmelden
Login
 Austausch | 

Wie fandest du das Kapitel ?
Sehr gut
11%
 11% [ 2 ]
Gut
21%
 21% [ 4 ]
Mittelmäßig
42%
 42% [ 8 ]
Schlecht
11%
 11% [ 2 ]
Sehr schlecht
15%
 15% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 19
 

AutorNachricht
ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 779
Kopfgeld Kopfgeld : 737256
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Do 30 Jun - 13:57

   
Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim diskutieren Smile

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Do 30 Jun - 15:11

   
Schade war diesmal irgendwie inhaltlich viel zu eintönig und kurz. Das mit Big Mom wird wohl doch etwas brutaler als ursprünglich gedacht.

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 265
Kopfgeld Kopfgeld : 655574
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Do 30 Jun - 15:21

   
Allzu viel Spannendes ist in diesem Kapitel ja eher nicht passiert. Das Einzige was wir bekommen haben sind ein Dutzend neue Rätsel um Big Mom’s Insel. Oder einfach nur erneute Bestätigungen, dass die Insel eine ganz andere, verrückte Welt darstellt. Das sie fast komplett aus Süßigkeiten besteht konnte man ja erwarten, aber ein riesiger Krokodilmensch, der sie fast gefressen hätte und dann einfach wieder geht? Ein Riese, der bis zum Kopf im Boden steckt und Apfelsaft haben will? Ein immer wieder verschwindender Sanji und ein 3-dimensionales Spiegelbild von Luffy? Dazu am Ende noch singende Bäume, die der SHB den Rückwegversperren? Also wenn das nicht verrückt ist weiß ich auch nicht mehr.
Dass der Krokoilriese und der eingegrabene Riese noch eine Rolle spielen denke ich nicht. Die waren bestimmt nur dazu da uns noch mehr das Gefühl zu geben, wie schräg und bizarr diese Insel ist.

Sanji wird sicher nicht der Echte Sanji sein. Da Sanji als er auf dem Baum liegt einen Lolli anstatt seiner üblichen Zigarette in der Hand hat (4Kids Anspielung?) denke ich, dass es einer von Big Mom’s Untergebenen ist, der das Aussehen von Personen annehmen kann, ähnlich wie Mr. 2, und eben nicht ohne Süßes kann. Deshalb der Lutscher.
Zuerst habe ich gedacht die Kopie von Luffy und der fake-Sanji seien auf dieselbe Person zurückzuführen, aber da Sanji ja auftaucht während der zweite Luffy schon da ist kann das wohl kaum der Fall sein.
Alternativ könnte Sanji auch nur eine Illusion sein, die dazu dient die Crew in den Wald zu locken.

Der zweite Luffy ist entweder das Produkt einer Klon-Frucht oder einer Spiegel-Frucht, da Nami das in dem Kapitel zwei Mal erwähnt wohl eher letzteres. Warum allerdings nur Luffy gespiegelt wurde kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich aber weil eine Person das Limit der TF ist.

Der kleine Hase auf dem Kranich, der Nami und Carrot angegriffen hat scheint sofort wieder zu verschwinden. Ich kann mir vorstellen, dass er vor hat aus der Deckung des lebenden Bäume heraus immer mal wieder zu versuchen die Beiden anzugreifen.

Heißt das jetzt, dass Purin die SHB tatsächlich betrogen hat? Hat sie ihnen die Karte gegeben um sie genau in diesen Wald zu locken? Der scheint es ja ganz schön in sich zu haben. Sie kennt die Gegend logischerweise sehr gut, also müsst sie eigentlich auch wissen, dass dieser Teil des Meeres Nachts erstarrt und die Ameisen kommen. War die Route vielleicht eine Falle an sich? Ja, sie wurden auf der Fahrt nicht entdeckt, aber sie mussten sich Ungeheuern (dem Tausendfüßler), den Ameisen und schlussendlich jetzt mit diesem Wald auseindersetzen.
Ich will eigentlich nicht glauben, dass Purin in wirklichkeit etwas böses im Schilde geführt hat, weil sie sehr sympahtisch rüber kam und ich sie doch mag. Vielleicht wurde sie auch nur aufgehalten und konnte deshalb nicht auf die Crew warten? Momentan klingen beide Möglichkeiten ziemlich gleich plausibel.

Es ist zwar einiges passiert aber spannend war das Kapitel wie gesagt nicht wirklich.
Nächste Woche ist leider wieder Pause Sad Ich will sehen wie es mit Jinbe weitergeht.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 196204
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Fr 1 Jul - 8:39

   
Viel ist wirklich nicht passiert,aber war klar das es nicht mit Jimbei weitergeht.
Fand es seltsam das sie die Insel betreten können ohne irgendjemand zu begegnen,immerhin ist big mum gut informiert.
Wird mit Sicherheit ne falle sein,und wer immer hinter Ruffy Nummer zwei steckt denke auch an eine spiegelfrucht,kämpfen hilft da gar nichts.
Sanji Nummer zwei könnte ebenfalls ein Spiegelbild sein.
Die Frage ist nur ob Team Road porneglyph auch in eine Falle Gerät,big mum kann eigentlich unmöglich wissen das sie zum porneglyph wollen.
Wer weiß vielleicht treffen sie dort auch auf sanji?
Zu purin ich glaube nicht das sie ein doppeltes Spiel spielt,sie ist wirklich ne nette.

shanks102
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 78
Kopfgeld Kopfgeld : 709778
Dabei seit Dabei seit : 12.12.10
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Fr 1 Jul - 16:05

   
In dem Chap is wirklich nicht viel passiert eher wieder ein übergangskapitel.

Das mit der spiegelfrucht kann sehr wohl sinnvoll sein, weil nh clone frucht wäre schon op wenn man bedenkt er/sie kann den charakter zu 100% nachmachen zb big mom doppelt mit der vollen kraft gute nacht Very Happy.
Die person auf dem kranich da is doch wohl ein Kommandant wie man in einem chap schon sah auf dem bild.

Team porneglyph :
Also big mom kann ja wohl kaum wissen das SHB auf das road porneglyph aus sind. es könnte eher passieren sie werden erwischt beim kopieren davon oda so

zu Carrot
sie hat wohl das vorsehungs haki wenn ich mich ned täusche sie merkte ja das jemand nami bzw beide angreifen will

ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 779
Kopfgeld Kopfgeld : 737256
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Fr 1 Jul - 16:36

   
@Tuwz schrieb:
Sanji wird sicher nicht der Echte Sanji sein. Da Sanji als er auf dem Baum liegt einen Lolli anstatt seiner üblichen Zigarette in der Hand hat (4Kids Anspielung?) denke ich, dass es einer von Big Mom’s Untergebenen ist, der das Aussehen von Personen annehmen kann, ähnlich wie Mr. 2, und eben nicht ohne Süßes kann. Deshalb der Lutscher.

Lustigerweise musste ich beim Lesen dieser Stelle genau an das selbe denken. Wahrscheinlich war das wirklich eine Anspielung auf die verkindlichung von 4Kids.

Alles in allem war das Kapitel kein besonderer Burner. Mehrere Seiten wurde gezeigt wie verwundert alle waren, dass alles aus Süßigkeiten besteht, nur denke ich, dass das auch schon genug ist und nicht im ganzen Kapitel vorkommen muss. Aber zum Glück war Nami da die das ganze immer wieder unterbunden hat. Weiters frage ich mich was es mit diesem Fake Ruffy am Hut hat. Entweder war das nur eine Illusion wie auch der Sanji oder es handelt sich wie Tuwz schon gesagt hat um einen Teufelsfruchtnutzer.
Aber etwas positives hat dieses Kapitel auch, denn dadurch das es keinen großartigen Kliffhänger am Ende des Kapitels gab fällt das 2 wöchige warten nicht all zu schwer ^^

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

The Flash
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 297108
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Oakland

Benutzerprofil anzeigen http://www.raiders.com/news/german.html

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Sa 2 Jul - 15:39

   
Ich hab mir das Kapitel angeschaut und bin ziemlich enttäuscht . Das Chapter ist beschiessen langweilig, die gesamte Frequenz über die Süßigkeiten waren ärgerlich. Das Whole Cake Island aus Süßigkeiten besteht, die obligatorische Objektive waren nicht notwendig in einer Kommunikation einzubauen. Andererseits wurden sie mit Witze ausgestattet, was die Ärgerlichkeit leicht mindert.
Durch das Kapitel kann man prognozisieren über den Verlauf des Arc, welche Form dieser Arc einnehmen wird. D.h ist der Arc ein typisches Arc, wo Luffy sich anfänglich schleichen muss(Impel Down). Oder eher ein Sturmfall wie Enes Lobby?


Die optische Täuschung und der Dualität einer Person

Sanji und Pudding wurden von Luffy gesichtet an einem Berg. Sie gingen zur Küste und danach zum besichtigten Ort. Doch sie waren nicht mehr da als sie ankamen. Danach gingen sie zum Wald und sahen erneut Sanji am Baum angelehnt, der daraufhin plötzlich verschwunden war. Später begegneten sie einen Fake-Luffy, der das Verhalten von Luffy imitierte. Woraufhin es zum einem Konflikt kam. Der Imitat konnte die Attacken von Luffy imitieren. Folglich wurde Sanji besichtet, der einen Loli lutschte und gleich daraufhin verschwunden war.

Die Annahme über einen Teufelsfruchtnutzer, der sich in eine Personen verwandeln kann, halte ich für unwahrscheinlich. Das wäre homogen mit der Kompetenzen von Bon Curry, was demnach die Individualität dieser Fähigkeit nimmt. Jedoch halte ich es nicht für unwahrscheinlich, wenn es kein kausalen Zusammenhang mit der Teufelsfrucht steht. Eine halluzigene Droge die den Süßigkeiten injisziert wurde, weshalb sie sich die Dinge einbilden.

Auch eine Art der optischen Täuschung die abhängig vom Teufelsfruchtnutzer und der Naturgesetze der Insel, könnte möglich sein. Eine optische Täuschung wurde noch nie richtig eingeführt. Und zwar könnte ein Teufelsfruchtnutzer eine Illusion erstellen.
Oder es handelt sich um einen Spektrum in der Atmosphäre. Die Luftwiederspieglung von Spektrallinien. Sowie der Regenbogen entsteht.

- Der Schleim auf Puddings Schultern, könnte sich in Sanji verwandeln.
- Eine optische Täuschung von einer Teufelsfrucht oder Sonstiges wie die Natur.
- Die Süßigkeiten waren halluzinogene Drogen.
- Eine Spiegelung der Natur oder der Teufelsfrucht

Die Objektive im Wald wurden zum Leben erweckt, die sich umformieren konnten. Somit suggerierten sie dadurch einen Weg. Das Rettungstrupp wird einen Weg entlang gehen, der eine Falle darstellen soll. Also läuft alles darauf hinaus, dass Luffy und Co. abgelenkt und gefangen werden. Währendessen schlagen sie sich peu à peu durch. Vielleicht besteht ein Zusammenhang zwischen den spielerischen Arc hier und den Gold(Film)? Der zukünftige Film soll ja auch ein Vernügungspark sein, da BM ja auch spielerische Verfahren anwendet(Im letzten Kapitel). Könnte dieser Chapter eine Andeutung auf spielerische zukünftige Verfahren sein?





Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 196204
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   So 3 Jul - 1:07

   
Eine Einbildung oder Spiegelung der Natur wären nicht echt,die Ruffys prallen mit den Attacken ja richtig aufeinander

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 73
Kopfgeld Kopfgeld : 322816
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mo 4 Jul - 13:23

   
RAIDER NATION schrieb:
Ich hab mir das Kapitel angeschaut und bin ziemlich enttäuscht . Das Chapter ist beschiessen langweilig, die gesamte Frequenz über die Süßigkeiten waren ärgerlich.
++++

Ich hab mir das Kapitel erst heute angetan und so langsam verliere ich den Spaß an diesem Arc. Normalerweise schau ich mir die Chaps ja gleich nach Release an, 831 hätte man einfach in 2-3 Kapiteln zusammenfassen können, Oda muss alles immer in die Länge ziehen. Er sollte sich mal ne Scheibe von anderen Mangakas abschneiden. Schon jetzt hinkt OP wieder mal dem Zeitplan hinterher, weil Oda meint, jede noch so unwichtige Information rausquetschen zu müssen. Und die unendlich SINNLOSEN Dialoge zwischen den Charakteren rauben einem auch den Spaß. Unterhaltungswert/Spannungswert gleich null. Ich tu mir das ehrlich gesagt nur noch wegen der Sympathie von OP an.
Wenn sich nicht etwas ändert, nehme ich mir ne Pause von dem Shit.
PS: Das typische, behinderte Getanze am Ende soll uns wohl ganz "heiß" machen. Gähn. Bored as fuck Oda bro-
Lass dir mal was neues einfallen, immer diese Cliffhänger und am Ende kommt nur Kotze raus.

lg

Criss_Ko
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 129
Kopfgeld Kopfgeld : 367114
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mo 4 Jul - 13:53

   
ICh bin auch maßlos enttäuscht. Und ich muss Starrk recht geben. Ich finde auch das Oda es ein wenig übertreibt und es immer schlimmer wird und sich die Arcs immer mehr ziehen wie Kaugummi. Ich hab mir letztens nochmal die ganzen älteren Folgen angeschaut (vor dem Timeskip) und da ist sehr auffällig, dass ein Arc deutlich schneller zum Ende kam und trotzdem an Spannung nicht verloren hat. Es wird ja auch immer komplizierter und fast jede Woche kommt ein neues Rätsel hinzu. Ich weiß schon gar nicht mehr welche Fragen ich noch alle Beantwortet bekommen möchte - das verwirrt mich alles zu sehr und somit erzeugt das alles bei mir auch kaum nooch große Freude und Begeisterung. Ich glaube aber auch nicht, dass sich daran etwas ändern wird.

Ojii Garp
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 69101
Dabei seit Dabei seit : 16.06.16
Ort Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mo 4 Jul - 14:46

   
Es ist wirklich nicht viel passiert. Aber ich möchte doch sagen, das es mit Sicherheit nicht einfach ist Mangas zu zeichnen und eine Story zu kreieren die meines Erachtens die beste aller Mangas darstellt. Oda-senpai ist und bleibt ein wahnsinnig toller Mangakar. Und nur weil das eine oder andere Kapitel nicht die Spannung oder die Informationsflut besitzt werde ich kein schlechtes Wort ueber ihn verlieren. Ich sage, mach es besser, dann darfst du auch mit schlechten statements um dich werfen. Kanpei!

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 265
Kopfgeld Kopfgeld : 655574
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mo 4 Jul - 17:08

   
Klar, in dem Kapitel ist wirklich nichts großartiges passiert, aber ich kann ehrlich nicht verstehen, wieso einige (nicht nur hier) enttäuscht sind oder sich sogar darüber aufregen.
Nicht jedes Kapitel kann monströs gut und spannend sein. Es braucht nun mal auch ruhigere Passagen, in denen spätere Handlungen vorbereitet werden (hier Sanji und der zweite Luffy) oder der Leser einfach mal durchatmen kann. Letzteres ist für uns in dem Fall nicht wirklich notwendig, weil wir sowieso nur ein Kapitel pro Woche lesen.
Aber ich finde man sollte nicht vergessen, dass kein Kapitel alleine steht sondern nur ein kleiner Teil  der ganzen Geschichte sind. Ich bin in der Sache ganz bei Ojii Garp.
Wenn man einen ganzen Handlungsstrang schlecht findet, so wie Starrk ist das natürlich etwas anderes.

Für mich persönlich gab es in dem Kapitel genug Gutes um Spaß am Lesen zu haben:
- viele neue und momentan noch unerklärliche (Der Krokodil-Mensch, der Riese im Boden, der 4kids Sanji, Luffy’s Spiegelbild, der Wald    an sich)
- eben durch die Rätsel wirkt Big Mom’s Insel noch seltsamer und fantasischer
- die Interaktionen der Charaktere an sich

Aber da sieht man mal wieder wie unterschiedlich Meinungen und Geschmäcker sein können.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 196204
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mo 4 Jul - 18:58

   
Stimme tuwz zu,es gibt immer mal Kapitel die nicht perfekt sind das ist bei jedem Manga so.
Aber grottenschlecht ist es jetzt nicht,wir sehen hier schon das die dicke versucht unsere Crew aufzuhalten,und eine(wahrscheinlich) interessante tf.
Und es ist ein Kaiser Arc,da werden alle noch voll auf ihre Kosten kommen

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 217
Kopfgeld Kopfgeld : 920828
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Di 5 Jul - 0:53

   
Wenn ich mir das Kapitel anschaue glaube ich, dass in Big Moms Crew sowohl die Kopier- als auch die Spiegelfrucht ist.
Bei der Spiegelfrucht scheint es so, dass der Nutzer ein Spiegelbild von einer Person erstellen kann, welche auch exakt die Bewegungen des Originales nachahmt (natürlich spiegelverkehrt). Ich denke die Schwäche der Frucht ist wenn man sie durchschaut hat relativ simpel: man stellt sich einfach mit dem Rücken zum Meer/See/Wasser und springt dann geradeaus, so dass das Spiegelbild ins Wasser springt. Vielleicht ist das Limit der Frucht bei einer Person, ich könnte mir aber auch vorstellen dass es von der Stärke der Zielperson abhängt (also viele schwache Spiegelbilder oder ein starkes).

Die Kopier-Frucht funktioniert mMn so, dass die kopierte Person eine Illlusion ist. Man sieht die Person zwar wie das Original (Sanji sah bis auf den Lolli genau richtig aus, die Haare waren genau auf der richtigen Seite), die Kopie kann aber weder reden noch handeln. Die erstellten Kopien (die SH sehen Sanji und Pudding, obwohl wir zweitere nie sehen)  können daher auch nicht mit Objekten agieren.

Vielleicht war es aber auch nur ein Trick von Pudding, um die SH in eine Falle zu locken. Möglicherweise ist sie die Nutzerin der Kopie-Frucht und will Ruffy ihrer Mutter quasi als Geschenk überreichen.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 196204
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mi 6 Jul - 0:03

   
Kann mir schlecht vorstellen das Pudding so handelt,aber wer weiß was oda vorhat.
Ruffy kommt eigentlich nur vorbei wenn er nicht kämpft.
Er könnte Spiegel Ruffy umarmen sich im Kreis drehen und fertig :-D

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mi 6 Jul - 23:24

   
@Rene Koenen schrieb:
Ruffy kommt eigentlich nur vorbei wenn er nicht kämpft.
Er könnte Spiegel Ruffy umarmen sich im Kreis drehen und fertig :-D

Wo du es sagst, könnte sogar richtig witzig werden, wenn Ruffys seine Spiegelbild irgendwie indirekt kontrollieren könnte, durch geplantes(oder zufälliges) handeln. So, dass der Schuss des Feindes nach hinten losgeht.

@Monkey D. Garp schrieb:
Die Kopier-Frucht funktioniert mMn so, dass die kopierte Person eine Illlusion ist.

Kopier-Frucht hört sich furchtbar an, weil Mister 2 ja den Transen-Frucht hat. Ein Illusions-Frucht hört sich viel besser an, dann würde es mit dem nicht agieren auch passen, da ein Illusion ein realistische Abbild von etwas darstellt, ein wenig wie ein Hologramm. Dann könnte man Sanji´s Illusion nicht anfassen, wäre ein Grund wieso er immer weg läuft und nicht nur um tiefer ins Wald einzulocken. Das mit dem Lolli ist aber dennoch komisch, egal ob Kopie oder Illusion... eine Zigarette wäre ja nicht soviel schwerer gewesen. Das könnte nur heißen, dass jemand sich in Sanji verwandelt hat, der oder die auf Lollis steht, das wäre echt blöd wegen der Transen-Frucht.

Oder Sanji hat einen Zwillingsbruder.



Zuletzt von eagle_d_phoenix am Do 7 Jul - 0:05 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 217
Kopfgeld Kopfgeld : 920828
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Mi 6 Jul - 23:59

   
eagle_d_phoenix schrieb:
@Rene Koenen schrieb:
Ruffy kommt eigentlich nur vorbei wenn er nicht kämpft.
Er könnte Spiegel Ruffy umarmen sich im Kreis drehen und fertig :-D

Wo du es sagst, könnte sogar richtig witzig werden, wenn Ruffys seine Spiegelbild irgendwie indirekt kontrollieren könnte, durch geplantes(oder zufälliges) handeln. So, dass der Schuss der Feinde nach hinten losgeht.

@Monkey D. Garp schrieb:
Die Kopier-Frucht funktioniert mMn so, dass die kopierte Person eine Illlusion ist.

Kopier-Frucht hört sich furchtbar an, weil Mister 2 ja den Transen-Frucht hat. Ein Illusions-Frucht hört sich viel besser an, dann würde es mit dem nicht agieren auch passen, da ein Illusion ein realistische Abbild von etwas darstellt, ein wenig wie ein Hologramm. Dann könnte man Sanji´s Illusion nicht anfassen, wäre ein Grund wieso er immer weg läuft und nicht nur um tiefer ins Wald einzulocken. Das mit dem Lolli ist aber dennoch komisch, egal ob Kopie oder Illusion... eine Zigarette wäre ja nicht soviel schwerer gewesen. Das könnte nur heißen, dass jemand sich in Sanji verwandelt hat, der oder die auf Lollis steht, das wäre echt blöd wegen der Transen-Frucht.

Oder Sanji hat einen Zwillingsbruder.

Illusions-Frucht klingt gut, gebe ich zu.
Eine Zigarette ist deutlich schwerer für eine Illusion darzustellen als ein Lolli. Bei der Zigarette kommt noch der Zigarettenqualm, die Wärme (spätestens in der Nähe merkt man dass da was nicht stimmt) und auch die Asche die von der Zigarette abfällt. Zudem kommt noch der Geruch der durch die Zigarette entsteht.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Do 7 Jul - 0:16

   
@Monkey D. Garp schrieb:
Eine Zigarette ist deutlich schwerer für eine Illusion darzustellen als ein Lolli. Bei der Zigarette kommt noch der Zigarettenqualm, die Wärme (spätestens in der Nähe merkt man dass da was nicht stimmt) und auch die Asche die von der Zigarette abfällt. Zudem kommt noch der Geruch der durch die Zigarette entsteht.

Hast zwar Recht, aber Qualm wäre glaube ich nicht so schwer gewesen, da der "Abbild" sowieso wegläuft und nur von der Ferne sichtbar ist, wäre die Wärme nicht so wichtig. Von Nami mal abgesehen wäre der restlichen Crew eh nicht aufgefallen. Aber Nami hat auch ohne die Zigarette zweifel daran ob es der echte Sanji ist.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 196204
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald   Do 7 Jul - 1:47

   
Ruffy wird garantiert was unvorhersehbares machen:-)
Ne Illusion kann ja nicht reden,und ne Kopie Frucht würde man beim sprechen erkennen,aber das mit dem Lutscher ergibt sich mir auch nicht.
Aber irgendwie habe ich die Vermutung das es was völlig anderes ist



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 831: Abenteuer in einem mysteriösen Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden