Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Wie fandest du das Kapitel ?
Sehr gut
24%
 24% [ 7 ]
Gut
48%
 48% [ 14 ]
Mittelmäßig
24%
 24% [ 7 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
3%
 3% [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 29
 

AutorNachricht
ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 785
Kopfgeld Kopfgeld : 744256
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 13:58

   
Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim Diskutieren Smile

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 661574
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 15:03

   

Ich muss sagen, nach diesem Kapitel wirkt Sanji’s Familie, einschließlich Reiju, wie ziemliche Mistkerle. Aber sie behandelt ihn wenigstens jetzt wie ein Mitglied der Familie. Ganz im Gegensatz zu den anderen, allen voran seinem Vater. Er will ein Bündnis mit Big Mom, aber nicht einen seiner wertvollen Söhne an diese „verrückte Frau“ verlieren. (Schön, wie auch er sie einfach als verrückt bezeichnet ^^) Und da kommt es ihm ganz gelegen, dass er ja irgendwo noch einen Sohn hat, der sowieso nutzlos für ihn ist. *kopfschüttel*
Aber warum wurde Sanji von seiner Familie so gepiesackt und ausgeschlossen? Was aus dem Kapitel hervor geht ist vor allem weil er einfach schwächer war als seine Brüder und gerne kocht, was für königliche Familie nicht standesgemäß ist. Und da Kampfstärke und Ehre/Stolz für die Vinsmokes sehr wichtig sind bringt das Sanji schon mal in eine schwierige Position.
Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass seine Augenbrauen da auch noch ein Faktor sind. Wie uns ja schon aufgefallen ist, sind die Kringel in Sanji’s Augenbrauen genau auf der anderen Seite wie die seiner Brüder.
Sanji & Yonji:
 
Vielleicht wurde er auch deswegen schon von Geburt an als eine „Missgeburt“ betrachtet und seine Brüder sind auf ihn los gegangen weil er der einzige „Andersartige“ war und sich zusätzlich auch nicht verteidigen konnte.
Sanji’s „weiche Seite“ kann auch ein Einfluss seiner Mutter sein. Es gibt ja schon länger die Theorie, dass er wegen häuslicher Gewalt gegen seine Mutter oder ähnliches keine Hand gegen Frauen erhebt. Sein Interesse am Kochen und seine „Bodenständigkeit“ (er kocht für seine Untergebenen) könnte er auch von ihr haben.

Einen weiteren Grund als dass er sich die Hände nicht schmutzig machen will –wortwörtlich- dafür, dass Sanji nur mit seinen Beinen kämpft könnten wir auch noch bekommen haben. Nämlich, dass er in Faustkämpfen schlicht und einfach richtig schlecht ist. Als er als Kind Ichiji schlägt tut ihm die Hand weh anstatt Ichiji zu verletzen.
Spoiler:
 
Mit Messern bzw. Klingen kann er gut umgehen (haben wir schließlich schon gesehen) aber es könnte sein, dass er aufgrund seiner Kindheitserfahrungen einfach nicht sonderlich viel Vertrauen in seine dahingehenden Fähigkeiten legt. Zusätzlich ist es der (wahrscheinliche) Kampfstyl seiner restlichen Familie den er einfach nicht nachahmen will.

Judge’s Spitzname Garuda kommt bestimmt davon, dass er wie hier teilweise in der Luft kämpft und auf seine Opfer herunter stößt wie ein Greifvogel. Deshalb hat sich Sanji auch gedacht, dass es ironisch sei, weil er ja selbst dank seines Skywalk gerne mal in der Luft kämpft.
Aber seine Aussage, darüber, dass gerade Sanji Derjenige sei, der Haki beherrscht macht mich etwas stutzig. Soll das heißen, dass seine Geschwister kein Haki nutzen können? Das wäre für eine solch mächtige Familie doch sehr schwach. Inzwischen gehört Haki eigentlich für jeden stärkeren Charakter zum festen Repertoire.

Ich finde es schön, wie dieser Doc die selbe Methode verwendet hat um Yonji’s Gesicht wieder hinzubiegen, wie Sanji bei Duval xD

sand111
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 513901
Dabei seit Dabei seit : 20.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 15:21

   
Ich find ok.

Man sieht schon etwas aus Sanji´s Vergangenheit. Ich muss auch sagen das ich erstaunt bin das Oda uns auch wirklich den Kampf zwischen Sanji und seinem Vater gezeigt hat. Da ich eher damit gerechnet hatte das ein Szenen wechsel bekommen und dann nur das Endergebnis des Kampfes sehen.

Zum Kampf selber muss ich sagen das mich Sanji´s Vater irgend wie an Don Creek errinnert. Also viele kleine Technik Hilfsmittel beim Kampf und die ganzen Untergeben.

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 152709
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 15:31

   
Armer Sanji.

Wobei ich eigentlich mit einer anderen, tiefgründigeren Erklärung für die Trenung von seiner Familie gerechnet hätte. Vielleicht kommt da noch etwas. Nichtsdestotrotz ist das was Oda uns präsentiert, absolut plausibel und typisch für elitäre Monarchen wie es die Vinsmokes sind. Diejenigen die nicht mit dem Strom geschwommen sind, wurden in der Regel wie Dreck behandelt. Da wird die Abstammung auch ganz schnell vergessen.

Die Ursache für Sanjis und Yonjis Schwäche gegenüber Frauen bleibt aber nach wie vor offen. Überraschend ist jedoch, dass nicht nur alle 4 Brüder praktisch gleich alt sind, sondern auch Reiju kaum älter als ihre Brüder ist. Das Sanji von sich aus schon gerne gekocht hat, ist jetzt endgültig klar. Es war kein Zufall, dass der damals auf dem Passagierschiff in der Küche gearbeitet hat, ebenso wenig hat er sich seine jetzigen Vorlieben und Talente einfach so von Jeff kopiert (Kicktechnik & Kochkunst), sondern war dem schon von Natur aus zugeneigt. Als Kind hatte er wie man jetzt eindrucksvoll sehen kann, keinerlei Kraft in den Armen. Im Nachhinein betrachtet ist es sogar abgesehen vom Traum den Allblue zu finden kein Wunder, dass sich Sanji und Jeff in diesem Maß auf der selben Wellenlänge befinden. Ganz im Gegensatz zu seinem kaltherzigen Vater und seinen Geschwistern, die ihm nur Leid zugefügt haben. Das Bild verdichtet sich mehr und mehr, da jede Kleinigkeit rückblickend gut zusammenpasst. Es verwundert jetzt umso weniger, dass er beim Abschied von Jeff (= der Vater, den er sonst nie hatte) und den anderen Köchen so sehr weinen musste.

Jajji Vinsmoke hinterlässt jedenfalls einen durchwachsenen Eindruck. Er scheint ja durchaus stärker und schneller als Sanji zu sein, aber das zunächst nur mit dem Einsatz seiner Waffen. Er ist auch ziemlich rückgratlos, er verachtet seinen ach so misslungenen Sohn, aber zögert keine Sekunde ihn nach all den Jahren zu sich zu holen, weil er keinen seiner "guten" Söhne an Big Mom verheizen möchte.. Noch dazu hat er Sanji über die letzten Kapitel als seinen Sohn bezeichnet, obwohl er das wenig überraschend gänzlich anders sieht. Meh.

Er nutzt auch schamlos Sanji's eigentlich nebenbei getätigte Aussage darüber aus, dass er seine Hände nicht zum kämpfen benutzen will, da sie ihm wichtig für seine Tätigkeit als Koch sind. Außerdem lässt er auch unmissverständlich durchblicken, dass er BM im Grunde überhaupt nicht vertraut. Vielleicht bewahrheitet sich ja meine Vermutung, dass er sie unterwandern will.

Eine andere scheint sich ja zu bewahrheiten, nämlich das Sanji Zorro unter anderem deshalb nicht ausstehen kann, weil er ihn an die Vinsmokes bzw. die Germa erinnert. Es sind bisher folgende Parallelen festzustellen:

- Sie trainieren täglich sehr hart
- Sie sind u.a Schwertkämpfer (auch Sanji wurde die Schwertkampfkunst gelehrt)
- Sie können extrem gnadenlos und grausam sein

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668424
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 16:20

   
Das Sanji kein guter Faustkämpfer ist schliesse ich absolut aus. Er hat einmal mit seinen bzw. mit Messern gekämpft. Das war der Kampf gegen Wanze und der war sehr beeindruckend. Leider habe ich kein gutes Vid dazu gefunden. aber für einen ersten Eindruck reicht das hier wahrscheinlich.
https://www.youtube.com/watch?v=kE33ivuIG4k
Ansonsten haben wir jetzt Klarheit das Sanjis Familie keine Freunde der SHB werden. Das Sanji und seine Brüder Vierlinge sind ist dann doch überraschend. Bin gespannt wie Sanji nun die Fesseln los wird. Ich bin mir auch sicher das Sanji seinen Vater schlagen kann.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1013826
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 18:15

   

Ist schon echt mies, dass Sanji als kleines, verweichlichtes und ständig heulendes Kind dargestellt wurde, der von seinen Geschwistern aus eben genau diesem Grund immer wieder gemobbt und verprügelt wurde. Das lässt sowohl kein gutes Licht auf die Vinsmoke-Familie als auch auf Sanji werfen.

Ansonsten gibt es eigentlich nicht besonders viel zum Kapitel zu schreiben, war ja in meinen Augen nicht besonders viel los bis auf den Kampf zwischen Sanji und seinem Vater.

Ich bin mal gespannt, ob Sanji tatsächlich zwangsverheiratet wird oder ob es irgendeinen Putschversuch geben wird, damit es nicht dazu kommt. Hey... Die Geschehnisse in One Piece haben irgendwie zumindest ansatzweise Ähnlichkeiten mit denen aus der Türkei im Augenblick lol.

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653386
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 19:21

   
Nun, man hat Sanji also nun mit Handschellen versehen.

Ist der einzige Ausweg ein Kampf mit BM bzw. dass sie sie sich einschleichen und genau den passenden Schlüssel stehlen um Sanji zu befreien? Meine Antwort:Das wird nicht passieren! Ist außerdem nicht die einzige Möglichkeit.

2. wäre, dass man sich irgendwie mit BM einigt. Allein der Glaube fällt mir dabei. Die Alte läuft nicht ganz rund und ich denke nicht, dass der Fakt, dass die SHB Lola gerettet hat und sich mit ihr befreundet haben, weiterhelfen, genausowenig wie die Vivre Card von Lola + Message.

Außer BM benutzt nicht nur ihre Kinder sondern liebt sie auch. mMn sehr unwahrscheinlich.
Oder: Sie liebt Lola so sehr, dass sie Lola erlaubt hat, ihren eigenen Mann zu suchen.
In diesem Fall könnte auch 2. eintreffen.

3. Eine weitere Option. Spekulativ, dass muss ich sagen.
Schon 2 mal hat jemand Ruffy bzw. der SHB geholfen aus einer aussichtslosen Lage zu entkommen.
Sein Name: "Drei." Very Happy
Mr. 3 wäre dafür mal wieder perfekt geeignet mit seiner TF.

Das große Aber bei diesem Fall ist jedoch, wie würden Buggy zu BM kommen? Welchen Grund hätten sie? Vorallem unbemerkt auf die Hauptinsel zu kommen ist eigentlich unmöglich, außer man hat Insiderwissen. Wink
Auch hier müsste man erörtern, wie Buggy zu BM steht. Evtl. ist er zur Tee-Party eingeladen oder hat eine Tochter von ihr geheiratet... etc.
Einladung zur Teeparty, da würde sogar Gott kommen. Very Happy
Und durch irgendwelche Zufälle, könnte Mr.3 entweder alleine bei Sanji landen und ihm helfen oder mit irgendjemanden von der SHB, der um seine Kräfte weiß.
Omg... kann man da wieder spekulieren.

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 28
Kopfgeld Kopfgeld : 152709
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 19:34

   
@Tuwz schrieb:
Sanji’s „weiche Seite“ kann auch ein Einfluss seiner Mutter sein. Es gibt ja schon länger die Theorie, dass er wegen häuslicher Gewalt gegen seine Mutter oder ähnliches keine Hand gegen Frauen erhebt.

Das erwarte ich auch, etwas großartig anderes würde nämlich kaum Sinn ergeben.

Eine Art Mutterfigur (vielleicht eine Bedienstete?) könnte es theoretisch auch sein. Aber nach diesem Kapitel definitiv nicht Reiju. Die ist vielleicht sogar nur ein Jahr älter als ihre Brüder und zudem eine Mitläuferin, die ihrem Rabenvater treu ergeben ist. Das sie jetzt von Sanji's Kraft beeindruckt ist und allgemein sich recht höflich ihm gegenüber verhält sagt nichts aus, das ist in letzter Konsequenz nur eine Fassade. Sie hat ihm schließlich auch die Explosionsfesseln angebracht. Vielleicht stammen die gekringelten Augenbrauen von der Mutter. Da man Jajji bisher nur mit dem Helm zu Gesicht bekam, läge das im Bereich des Möglichen. Sein Schnauzbart ist übrigens absolut gerade, das könnte ein Hinweis darauf sein.

@Tuwz schrieb:
Nämlich, dass er in Faustkämpfen schlicht und einfach richtig schlecht ist.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass sich das inzwischen geändert hat. Er ist jetzt ein starker Pirat, seine Schlagkraft sollte jetzt zumindest auf akzeptablen Niveau liegen. Um Dinge zu zerschneiden (Wanze's Nudelpanzer), Klinge hin oder her - gehört einfach ein gewisses Maß an Kraft dazu. Die Vorstellung, dass seine Faustschläge auch heute kaum oder keinen Schaden anrichten, passt einfach nicht ins Bild. Das wäre so als würde man behaupten, dass Zorro nicht kräftig zutreten kann.

Wie du schon sagtest: Das er auch heute nicht seine Hände im Kampf benutzt, liegt einfach an seiner Vergangenheit und Gewohnheit. Die Kicktechniken von Jeff sind ja auch nicht zu verachten, daher besteht da kein dringender Bedarf, dass sich Sanji grundlegend umorientieren müsste.

@Tuwz schrieb:
Aber seine Aussage, darüber, dass gerade Sanji Derjenige sei, der Haki beherrscht macht mich etwas stutzig. Soll das heißen, dass seine Geschwister kein Haki nutzen können?

Darüber kann man spekulieren, für mich sieht es aber nicht danach aus, als würde er seine Geschwister in den Satz einbeziehen.

Zitat :
To think that you of all people would be capable of using haki...

Ich rechne eher damit, dass zumindest das Rüstungshaki von Ichiji und/oder Niji stärker als das von Sanji ausgeprägt ist.

@Tuwz schrieb:
Ich finde es schön, wie dieser Doc die selbe Methode verwendet hat um Yonji’s Gesicht wieder hinzubiegen, wie Sanji bei Duval xD

Finde ich auch. Das ist ja eins von Sanji's Markenzeichen (bzw. ein Running Gag), hoffentlich sehen wir das in Zukunft nochmal. Smile

@Soul of Bahamut schrieb:
Ist schon echt mies, dass Sanji als kleines, verweichlichtes und ständig heulendes Kind dargestellt wurde, der von seinen Geschwistern aus eben genau diesem Grund immer wieder gemobbt und verprügelt wurde. Das lässt sowohl kein gutes Licht auf die Vinsmoke-Familie als auch auf Sanji werfen.

Darüber braucht man sich nicht den Kopf zerbrechen. Ruffy war als Kind auch eine absolute Null im Vergleich zu Ace und Sabo und konnte eher durch seine Nehmerqualitäten hervorstechen. Zorro sah gegen Kuina auch alt aus. Und Lysop ist bis heute körperlich schwach, wobei er verhältnismäßig eigentlich extrem viel einstecken kann.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 57
Kopfgeld Kopfgeld : 212704
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 21:20

   
Tolles Kapitel!

Ich hätte auch nicht gedacht das uns der Kampf gezeigt wird,hatte auch mit einem Szenenwechsel gerechnet.

Sanji vs judge

Sanji hat sich gut geschlagen aber war dann doch überrascht wie kaltblütig judge seine Leute einsetzt.Judge benutzt auch Technologie,von dem ja wohl die ganze Familie überzeugt ist.
Und sanji ist im Schwertkampf ausgebildet?
Das war ne Überraschung!
Aber sanji sah gegen Ende auch wieder halbwegs fit aus.


Flashback

Solche miesen Geschwister und ein noch niederer Vater!
Ich wäre auch abgehauen,nur weil er für andere kocht.War dann aber überrascht das es sind!
Dachte sanji ist der jüngste?

Hochzeit/Tea Party

Sanji hat null Bock will nur zur seiner Crew sei er wahren Familie zurück!
Wirklich toll das wir jetzt so viel mehr von ihm erfahren:-)
Leider hat er jetzt keine Wahl mehr durch die Armbänder Bomben(oder wie man nennt), und judge hat wohl auch keine hohe Meinung von ihr was mich überrascht.Sanji ist für ihn nur ein nutzvieh. Ich hoffe wirklich das sanji ihn noch richtig bearbeiten darf.

Big mom Kampf

Jetzt gibts definitiv nen Kampf!
Die dicke wird den Schlüssel nicht freiwillig rausrücken,zudem kennen wir ja ihre Drohungen,wenn Ruffy das erfährt wird er sie sich vorknöpfen.
Den Schlüssel könnte allerdings auch Pudding beschaffen.....

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901916
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 21:35

   

Die Reiju hat Sanji die Handschellen verpasst?  Wenn ja, macht sie das zu einem Fiesling? Immerhin hat sie ohne offensichtlchen Grund Luffy gerettet. Na ich bin neugierig.



Zuletzt von boxed_son am Do 21 Jul - 21:37 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901916
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 21:36

   
Doppelpost.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Do 21 Jul - 22:23

   
Zitat :
Er nutzt auch schamlos Sanji's eigentlich nebenbei getätigte Aussage darüber aus, dass er seine Hände nicht zum kämpfen benutzen will, da sie ihm wichtig für seine Tätigkeit als Koch sind. Außerdem lässt er auch unmissverständlich durchblicken, dass er BM im Grunde überhaupt nicht vertraut. Vielleicht bewahrheitet sich ja meine Vermutung, dass er sie unterwandern will.

Naja, möglicherweise weißt BM schon darüber Bescheid, das Jajji ihr nicht richtig vertraut. Sie schien ja auch zu wissen, dass Ruffy in ihrem Territorium ist. Wobei damit ja auch Jimbe gemeint sein könnte. Für den Fall, dass Ruffy gemeint war könnte es bedeuten, dass sie wirklich darüber informiert ist und die Sache noch kniffliger wird.

Zitat :
Die Reiju hat Sanji die Handschellen verpasst?  Wenn ja, macht sie das zu einem Fiesling? Immerhin hat sie ohne offensichtlchen Grund Luffy gerettet. Na ich bin neugierig.

Die Handschellen waren vielleicht gar nicht die richtigen, Reiju schien ja richtig beeindruckt von Sanji zu sein, vielleicht hat es ja was zu bedeuten.

Zitat :
Big mom Kampf

Jetzt gibts definitiv nen Kampf!
Die dicke wird den Schlüssel nicht freiwillig rausrücken,zudem kennen wir ja ihre Drohungen,wenn Ruffy das erfährt wird er sie sich vorknöpfen.
Den Schlüssel könnte allerdings auch Pudding beschaffen.....

Falls Jimbe was zugestoßen ist, würde ich auch aufjedenfall sagen. Aber wegen der Schlüssel vergessen glaube ich viele Nami. Die diebische Katze wird es schon richten können, denke ich.

Das Kapitel war in Ordnung, Sanji schien nicht alles gegeben zu haben. Irgendwann lag er nur da, ohne was zu tun, auf der anderen Seite kann er alleine auch schlecht weg.

Wegen den Armbändern, entweder getauschte oder Nami wird die Schlüssel beschaffen. Jemand sagte doch Big Mom habe eine Krankheit, möglicherweise kann Chopper Big Mom da helfen oder ihre Krankheit lindern, und falls sie schon Jajji´s misstrauen bemerkt hatk, könnte der Schuss für Germa nach hinten losgehen. Dadurch könnte es für SBH einen neuen Deal ergeben, vielleicht handelt auch Jimbe was aus. Über Jimbe sollten wir in der nächsten, spätestens in der ünbernächsten Kapitel etwas erfahren.

Glaubt ihr Reiju würde ins SBH beitreten? Von Sanji schien sie beeindruckt, sie rettete Ruffy´s Leben, obwohl es auch ihrer Leidenschaft zu Giften Grund dafür gewesen sein könnte. Dafür müsste wahrschein Big Mom oder sonst wer Germa zerstören.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928328
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 0:24

   
Hoffe das jetzt viele kommenden Kapitel auf die Art ablaufen werden: Ein Teil in der Gegenwart, ein Teil Sanjis Vergangenheit.
Sanji war also immer das Mobbing-Opfer seiner drei Brüder. Reiju schien daran aber nicht beteiligt zu sein.
Reiju fand ich in diesem Kapitel sowieso sehr interessant. Einerseits scheint sie ihrem Vater gegnüber sehr loyal zu sein, andererseits bewundert sie Sanji aufgrund dessen Stärke. Im Backflash habe ich ein Z auf ihrem Kleid bemerkt, ich denke das steht für Zero, also ihre Zahl.
Ich denke dass es bei dem Kampf Sanji vs Jajji noch ein Rückkampf geben wird. Rein storytechnisch sollte Jajji Vinsmoke von keinem anderem als Sanji besiegt werden.

Die Sklavenhandschellen halte ich für das geringste Problem. Ich erinnere nur mal an Rayleigh, der hat ja Camie's Sklavenhalsband einfach mit Haki "weggewischt".

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 57
Kopfgeld Kopfgeld : 212704
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 6:48

   
Ging aber auch erst als Rayleigh die tenryubitu ausgeknockt hatte.
Wir reden hier von Big mom,einen Kaiser!
Sie wird Nami bestimmt nicht nah genug ranlassen,da wird's auch keinerlei Deal geben Ruffy hatte ihr immerhin den Krieg erklärt

Criss_Ko
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 137
Kopfgeld Kopfgeld : 388615
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 10:05

   

[quote="eagle_d_phoenix"]
Zitat :

Glaubt ihr Reiju würde ins SBH beitreten? Von Sanji schien sie beeindruckt, sie rettete Ruffy´s Leben, obwohl es auch ihrer Leidenschaft zu Giften Grund dafür gewesen sein könnte. Dafür müsste wahrschein Big Mom oder sonst wer Germa zerstören.

Ich glaube nicht das Sie der SHB beitreten wird. Ich hoffe eher, dass Ruffy die Vinsmoke Familie besiegt und das Reiju dann die Führung übernimmt und eventuell Ruffys Allianz beitritt.

Ich fand das Kapitel echt gut. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass wir bereits jetzt einen EInblick in Sanjis Vergangenheit bekommen und das wir tatsächlich EInblicke in den Kampf zwischen Sanji und seinem "Vater" bekommen. Hier hoffe ich jedoch, dass es nochmal zu einem Kampf kommt in dem Sanji seinem Vater richtig in der Hintern tritt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sanji bereits alles gegeben hat.

Das Sanji in seiner Kindheit von seinen eigenen Geschwistern verbrügelt wurde ok. Jeder Strohut hat eine tragische Kindheit hinter sich. Find ich jetzt jedoch nicht so schlimm wie die Kindheit von Nico Robin oder Nami. Prinzipiell ist es sogar das beste was Ihm passieren konnte. So ist er nämlich zu dem geworden, der er heute ist und Gott sei Dank kein Mitglied der Vinsmokes.

Ich bin mir noch überhaupt nicht sicher, wer in diesem Arc der Hauptgegener für Ruffy darstellt. Ist es wirklich Big Mom? Vielleicht kommt es durch Lola wirklich zu einer überraschenden Wende. Sie ist ja bekanntlich die einzige Tochter, die auf Reisen gehen durfte um Ihren Mann zu finden. Vielleicht hat Sie wie oben schon erwähnt tatsächlich einen anderen Stellenwert. Als Big Mom in den Kapiteln zuvor kaltblütig Ihren eigenen Sohn ermordet hat dachte ich, dass der SHB die Verbindung zu Lola nichts bringen würde. Aber warum sollte Oda es dann auf der Thriller Bark erwähnt haben. Und warum sollte Lola der SHB eine Vivre Card mit NAchricht gegeben haben, wenn das alles nichts bringen sollte. Also ich glaube da können wir uns noch auf einige Überraschungen gefasst machen.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901916
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 11:11

   
@Criss_Ko schrieb:


Ich bin mir noch überhaupt nicht sicher, wer in diesem Arc der Hauptgegener für Ruffy darstellt. Ist es wirklich Big Mom? Vielleicht kommt es durch Lola wirklich zu einer überraschenden Wende. Sie ist ja bekanntlich die einzige Tochter, die auf Reisen gehen durfte um Ihren Mann zu finden. Vielleicht hat Sie wie oben schon erwähnt tatsächlich einen anderen Stellenwert. Als Big Mom in den Kapiteln zuvor kaltblütig Ihren eigenen Sohn ermordet hat dachte ich, dass der SHB die Verbindung zu Lola nichts bringen würde. Aber warum sollte Oda es dann auf der Thriller Bark erwähnt haben. Und warum sollte Lola der SHB eine Vivre Card mit NAchricht gegeben haben, wenn das alles nichts bringen sollte. Also ich glaube da können wir uns noch auf einige Überraschungen gefasst machen.

Interessant, wie sich ihr Dachschaden da auswirkt. Du beschreibst eine Handlungsweise, die man von emotional und geistig gesunden Menschen erwartet.

Oder ob und wie Sanji die starke Abhängigkeit der Vinsmokes von ihren Untergebenen nutzen kann. ("WALL"; Yonji versucht, sein Zeug mit einem Hammer zu reparieren, was offensichtlich nicht zielführend ist. Der Techniker hat auch gar nicht lang gefragt, bervor er Yonji da eingespannt hat, was vermuten lässt, dass er keinerlei vernünftigen Beitrag von Yonji erwartet hat)

Silver Rayleigh
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 440
Kopfgeld Kopfgeld : 954471
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 11:16

   
Eine Sache finde ich etwas unklar, sollte Rüstungshaki nicht ausreichen um sich vor der Explosion zu schützen? So sollte Sanji eigtl. wenig Probleme damit haben.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 11:32

   
Zitat :
Eine Sache finde ich etwas unklar, sollte Rüstungshaki nicht ausreichen um sich vor der Explosion zu schützen? So sollte Sanji eigtl. wenig Probleme damit haben.

Sanji´s Rüstungshaki beschränkte sich aktuell nur auf die Beine(Knie,Fuß), ob es vorher erst antraniert werden muss? Außerdem waren es kleine Teile der Körper, ob es genügt ist auch noch wichtig.

Zitat :
Aber warum sollte Oda es dann auf der Thriller Bark erwähnt haben. Und warum sollte Lola der SHB eine Vivre Card mit NAchricht gegeben haben, wenn das alles nichts bringen sollte.

Falls Jimbei was passiert sein sollte oder gar sterben sollte, kann ich mir schlecht vorstellen, dass Lola da was machen kann. Aber auf der anderen Seite hätte Oda sowas bestimmt nicht unnötig reingebaut. Als Puding es der SHB erzählte, schien es ja bei Nami klick gemacht zu haben. Das mit der Überraschung wird aufjedenfall zutreffen, momentan wird es verzwickter und verzwickter.

Reiju in der Ally klingt auch nicht schlecht. Dafür müsste der Vater abtreten und sie als ältere die Führung übernehmen.


Paradiesvogel
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 93805
Dabei seit Dabei seit : 09.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 13:59

   
Die Frage ist: Hat Luffy von Rayleigh gelernt, wie man die Fesseln abmacht ?
Wenn ja, braucht es nur einen Auftritt von Luffy um Sanji Kampf- und Abhaufähig zu machen.

Der Freifahrtsschein zur Insel ist wohl die (Einladung zur) Teeparty. Hier werden wir bestimmt noch ein paar alte Charaktere wieder sehen. Die Situation bietet sich einfach zu sehr an.


Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1994289
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 15:24

   

Klar, viel ist nicht im Kapitel passiert, aber das kann man ja auch bei einem Kampf Kapitel nicht erwarten. Das Kapitel war überwiegend mit dem Kampf bedeckt und wir haben mal einen Einblick bekommen, wie in etwa jetzt die Vinsmoke Familie kämpft. Und zwar fokussiert sich deren Kampfstil auf Elemente. Jajji und Sanji haben jeweils Elektrizität und Feuer. Bei Yonji wäre es dann eventuell Luft. Bleiben noch Ichiji und Niji die dann vielleicht Wasser und Erde beherrschen werden. Interessant dabei ist, dass Sanji der Einzige ist, der seine Kräfte auf natürlicher Basis herbeirufen bzw. einsetzen kann. Die restlichen Vinsmokes sind dabei auf ihre Technologie angewiesen. Das hebt die Vinsmokes eigentlich nicht so sehr ab, denn für die Neue Welt reicht sowas nicht. Sobald man die technischen Hilfsmittel zerstört, sind diese eigentlich schon deutlich abgeschwächt. Klingt in dem Zusammenhang etwas paradox, denn wie man im Kapitel erfahren hat, trainieren alle anderen täglich. 

@Tuwz schrieb:
Aber seine Aussage, darüber, dass gerade Sanji Derjenige sei, der Haki beherrscht macht mich etwas stutzig. Soll das heißen, dass seine Geschwister kein Haki nutzen können?
Nein. Es wäre echt lächerlich wenn die Vinsmokes kein Haki beherrschen würden. Eher ist damit gemeint, dass Sanji als ein Versager dargestellt wurde und er das schwarze Schaf der Familie ist. Nutzlos im Kampf. Und das so ein Versager in der Lage ist Haki einzusetzen hat Jajji offenbar sehr überrascht und fast schon beeindruckt. 
Allerdings war ich schon erstaunt, dass die Brüder Vierlinge sind. Ich war ja davon überzeugt, dass Yonji der deutlich jüngste ist und alle so mindestens 3 Jahre alters Unterschied haben. Dabei beträgt der alters Unterschied nur wenige Minuten.

@Criss_Ko schrieb:
Find ich jetzt jedoch nicht so schlimm wie die Kindheit von Nico Robin oder Nami. 
Das sehe ich ganz anders. Sanji wurde grausam behandelt, gemobbt und geschlagen. Das von seinen Zwillingsbrüdern. Der größte Schock erbrachte sein Vater, der alles ignorierte. Spätestens ab dem Moment, als Sanji hinter Gittern gebracht wurde und er diesen Metall Helm trug ist es vorbei. Das muss seelisch und psychisch extrem belastend sein. Würde mich nicht wundern, wenn Sanji Suizid gefährdet war. Jedenfalls war das, was wir in diesem Kapitel gesehen haben erst ein Bruchteil davon, was wir aus Sanjis Kindheit erfahren haben. Ich rechne mit einem intensiven Flashback, der 6-10 Kapitel in Anspruch nehmen wird, wo wir dann jedes kleinste Detail, jede Folter und jeden Schmerz von Sanji verstehen werden. Das, was bisher in diesem Kapitel geschah, reicht noch nicht aus, um den wahren Hass von Sanji zu verstehen gegenüber seiner Familie. Ich war sogar erstaunt, dass Reiju eiskalt gegenüber ihrem Bruder ist. Denn bei ihrem ersten Auftritt war sie ganz entspannt, friedlich und hat sogar Ruffy das Leben gerettet. Trotz ihrer Friedlichkeit ist sie ihrem Vater sehr loyal gegenüber. Vielleicht spielt da die Mutter von Sanji auch noch eine sehr relevante Rolle? Ich kann Reiju noch nicht ganz einordnen. Auf jeden Fall mag ich sie sehr. Ist sogar bisher die Beste aus der Vinsmoke Familie, meiner Meinung nach. (abgesehen von Sanji)
Jajji ist auf jeden Fall ein ziemlich kalter und böser Vater. Leider wurde der Kampf unterbrochen, war aber auch zu erwarten. Hätte mir sehr gewünscht, dass beide all out gehen und wir endlich mal sehen, was für eine Kraft in dem Koch wirklich steckt.

@Paradiesvogel schrieb:
Die Frage ist: Hat Luffy von Rayleigh gelernt, wie man die Fesseln abmacht ?
Nein, sowas lernt man nicht. Man entwickelt im Laufe des Trainings die Kraft dazu, sowas wie Beispielweise die Fesseln zu zerstören. Allgemein sollte Ruffys Haki doch ausreichen, um diese Fesseln zu zertrümmern, es sei denn, sie sind aus Kaeroseki, dann könnte es schon problematischer werden. Sind aber die Fesseln, ohne den Schlüssel wirklich nicht ab zu bekommen? Bezweifle ich irgendwie. Eine direkte Konfrontation mit Big Mom wäre doch zu viel.

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

Beiträge Beiträge : 507
Kopfgeld Kopfgeld : 887927
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 16:20

   
Nabel. Smile

Ein recht gutes Kapitel, wie ich finde. Ich mochte Sanji´s Familie noch nie so wirklich, aber seid dem neuestem Kapitel ist echt alles vorbei. Was für Arschlöcher. Sanji muss einen gewaltigen Hass gegenüber seinen Verwandten haben. Schätze mal, wir bekommen dazu noch einen mehr oder weniger ausführlichen fb.

Die Sache mit den Handfesseln ist natürlich dumm, sollte Sanji aber nicht davon abhalten ordentlich zu kämpfen. Immerhin sind es ja "nur" seine Arme, nicht die Beine/Füße. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht, wobei ich hoffe, dass wir bald wieder was von Ruffy´s Gruppe sehen werden.
...Bin ich eigentlich der Einzige hier, dem dass, was Ruffy´s Gruppe zustößt bekannt vorkommt? Vielleicht täusche ich mich auch, aber ich musste sofort an ein russisches Märchen denken. Da kamen auch Bäume vor, die sich bewegen und wo der gesamte Wald voller falscher Wege und Fallen ist. Und die Tochter von Big Mom (Name vergessen. Die, die sich in Ruffy verwandelt hat) erinnerte mich zu allem überfluss noch an die Hexe, welche in besagtem Märchen vorkommt. XD
Wer weis, vielleicht ist Oda ja ein "Fan" von Baba Jaga... Very Happy:D
Bin mal gespannt wie es so weitergeht.

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 57
Kopfgeld Kopfgeld : 212704
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 19:04

   
Ich möchte zwar auch ein fb aber nicht langgezogen.
Wenn man drüber nachdenkt sind die vinsmokes jetzt wirklich nicht dermaßen gefährlich,aber seine Schwester sollte ne tf haben.
Lola wird gar nix machen können,big mom ist Einfach nur gestört mit der kann man nicht normal verhandeln

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635772
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 19:08

   

Im Kapitel sind sehr viele Informationen bekannt bzw. andere weiter gefestigt worden:
Warum die Vinsmokes mit BigMom ein Bündnis eingehen! Was Jajji über Sanji hält (Vergangenheit wie auch in der Zukunft)! Warum Sanji anscheinend die Vinsmokes verlassen hat (er hilft gerne anderen, sein größtes Hobby scheint Kochen zu sein, fühlt sich nicht als was Besseres mit seinem Königsstatuts)! ? Hier werden wahrscheinlich noch ein bis zwei Ereignisse geschehen, das Sanji komplett die Nase voll hat auf seinen Vater und die Vinsmokes hat. Man sah im Flashback das er noch sehr an seinen Vater hängt und versucht Hilfe von ihm zu bekommen / erwarten. Das sieht in der Zukunft auf keinen Fall mehr so aus.
Das Jajji keinen seiner doch so guten Kinder opfern will, an Big Mom! Das 1,2,3,4 Vierlinge sind!

Als aller erstes war ich auch erstaunt das wir den Kampf zwischen Sanji und Jajji gesehen haben, dieser wurde sehr gut umgesetzt, dazu später mehr. Da freu ich mich auch, eher falsch gelegen zu haben, denn ich dachte Oda macht eher mal wieder einen Szenenwechsel.

Das Sanji verlieren musste, war klar, denn wenn der Kampf zwischen den beiden kommt (was zu 100 % passiert nach dem Chapter und davor auch relativ klar war) wird es am Ende vom Arc sein. Sonst könnte Sanji, wie er ja selbst sagt, einfach wieder gehen und hat seine Vergangenheit hinter sich gelassen. Was mit BigMom und den Vinsmokes danach passiert, wenn er die Insel verlässt und nicht heiratet, ist ihm ja egal, verständlicher Weise.
Als ich den Spoiler gelesen habe und da nur so kurz stand das Sanji verloren hat gegen Jajji, dachte ich, nach DD schon wieder so eine Blamage im Kampf, das kann nicht gut ausgehen für Sanji.
Aber Sanji schlägt sich dann doch besser als vom Spoiler her gedacht. Ich fand er konnte Jajji gut Paroli geben und war nicht so weit hinter ihm. Wie Ruffy, hat er nun auch die Erfahrung gemacht, bei seinem zweiten Kampf besser vorbereitet zu sein und diesen anders anzugehen. Sanji kannte zwar seinen Vater von der Jugendzeit (10-15 Jahre her, sorry gerade zu faul, um zu schauen wie alt Sanji auf dem Schiff als Kochjunge war, bevor Jeff der Rotfuss auftauchte), aber Jajji sagt es ja selbst das die Germa von Damals nicht mehr existiert und diese sich auch weiter entwickelt haben (siehe neue Technologien, die Taktik 'Wall' evtl. auch). Das könnte alles neu für Sanji sein, weshalb er auch in meinen Augen einen kleinen Nachteil hatte.
Aber Jajji ist ja echt krass drauf, wie der 'Wall' gesagt hatte und noch seinen eigenen Soldat aufspießt nur um Sanji zutreffen, während er ihn nicht treffen kann. Hätte nicht gedacht das Oda hier so brutal zeichnet. Habe mal in einem seiner letzten Aussagen gelesen, dass er für Kinder diesen Manga zeichnet und diese halt mit dem Manga auch älter werden, sodass diese dann mit ihren Kindern One Piece zusammen lesen. Aber für ein Kind finde ich gerade dieses Chapter schon ein bisschen brutal, auch wenn ich es gut finde, wenn es in der Neuen Welt so hart zur Sache geht.  Des Weiteren gibt er einen Dreck auf Sanji und denkt nur an seine Ziele. So schwach wie Sanji im Flashback gezeigt worden ist, verstehe ich Jajji, dass er denkt, dass er keine  Chance hat gegen einen seiner anderen Söhne (Yonji) sowie das Erlernen von Haki. Denke hier auch, dass er nicht von sich selbst oder seinen anderen Söhnen redet, sondern einfach nur den Fakt das er von Sanji nicht ansatzweise irgendwas erwartet bzw. in ihm sieht. Aber wie oben schon geschrieben war Sanji gar nicht so schlecht und bei einem der Kicks musste Jajji schon gut dagegen halten, um nicht weggekickt zu werden. Das wird im Folgekampf anders laufen.
Und ein weiterer Trost für Sanji. Der steht noch besser da als Smoker in der Neuen Welt:
Smoker wurde auf der gleichen Insel (PunkHazard) gleich dreimal haushoch vernichtend geschlagen. Für einen der im Paradies noch ein weitaus stärkerer Gegner war, für Ruffy, ist er nun eher schwach für die Neue Welt und kann Ruffy nicht mehr Paroli bieten.
Sanji wurde bisher nur einmal in Dressrosa beinahe vernichtend geschlagen / getötet worden. Punk Hazard und Whole Cake Island hat er sich noch einigermaßen gut geschlagen und bekommt in Whole Cake Island auch noch seine Revanche.
Als ich weiter das Kapitel las und da stand das Jajji Sanji im Schwertkampf lernte dachte auch sofort an die Aussage von Nichtschwimmer, vor ein/ zwei Monate. Das Sanji deshalb so einen Groll gegen Zoro hat, das er sich an seine Vergangenheit und seine alte Familie im North Blue erinnert fühlt, wenn er Zoro sieht. Das fand ich damals schon eine sehr gute Theorie.
Aber nichts desto trotz gibt es Sanji nicht das Recht so mit Zoro umzugehen, auch wenn seine Familie so drauf ist, da kann Zoro am wenigsten dafür. Verständlicherweise verstehe ich da Zoro, wenn er auf Zou schreibt das Sanji doch da bleiben soll wo er ist. Zoro vs. Jajji würde ich gerne sehen, der Kampf wäre so badass und Zorro würde natürlich gewinnen, da er sich von einem ‚Drittklassigen Krieger‘ nicht besiegen lassen würde und Oda ihn in der neuen Welt doch schon super stark präsentiert hat.

Es wird nun immer wahrscheinlicher das Ruffy gegen BigMom kämpft und dieser sich nicht da herausschleicht. Das gefällt mir super. Denn ein Kaiser muss richtig behandelt werden und nicht so lasch umgangen werden. Ich schätze BigMom jetzt nicht so stark ein, obwohl Sie ein Kaiser ist. Auch keinen von Ihren Kindern (der Muskatsohn war so eine Schande, aber wollte wohl auch nicht gegen seine eigene Mutter kämpfen), bisher. Da hat Ruffy schon eine Chance. Die Kommandeure von ihr werden wohl mehr drauf haben (als die Kinder von BigMom). Bigmom ist durch ihren ganzen Beziehungen und Hochzeiten so stark geworden und in ihr Territorium zu kommen und sich bis zu BigMom vorzukämpfen halte ich für relativ schwierig. Ruffy hat halt wieder das Glück die richtigen Leute zur richtigen Zeit auf seine Seite zu ziehen das er das größte schon hinter sich hat jetzt muss er es nur noch fertig machen. Wenn sich BigMom auf ein 1 vs. 1 einlässt, weil Sie den Rookie Ruffy total unterschätzt und ihm zeigen will was die Neue Welt so drauf hat, hat sie so gut wie verloren. Wenn es nicht auf ein 1 vs. 1 herauslaufen sollte, zu Beginn, wird nochmal jemand sich auf Ruffy Seite stellen müssen um das 1 vs. Zu erzwingen. Des Weiteren braucht Ruffy einen Kampf gegen einen Kaiser, denn Oda schrieb es selbst, das er im Moment nicht weiß wie Ruffy Kaido besiegen soll. Denn Kaido ist wirklich zwei, drei Hausnummern über BigMom. Ansonsten kann es wahrscheinlich nur auf ein 2 vs Kaido oder 3 vs Kaido hinlaufen. Ob das gut wird kann ich jetzt noch nicht sagen.

@Monkey D. Garp:
Zitat :
Im Flashback habe ich ein Z auf ihrem Kleid bemerkt, ich denke das steht für Zero, also ihre Zahl
Genau das dachte ich auch, als ich es im Manga sah. Alles andere macht keinen Sinn.

@eagle_d_phoenix:
Nein also Reiju wird wohl sicher nicht in die Strohhutbande kommen. Bisschen früh für diese Annahme! Sie ist halt überrascht, wie Jajji und Yonji sicherlich auch (nur diese beide sind zu stolz sich das überhaupt nur ein bisschen anmerken zu lassen, denn sie fühlen sich als sowas besseres). Ruffy half Sie nur wegen dem Gift. Ruffy Glück mal wieder, sonst wäre er schon wieder tot. Die Vinsmokes helfen nicht Leute, wenn Sie daraus keinen Gewinn für sich machen, das sollte doch jetzt mittlerweile klar sein. Das Sie sich um Sanji kümmert hat 2 Bedeutungen. Erstens erachten Sie ihn nun ein bisschen mehr (von seiner Stärke, weil Sie sagt er sei ein Beast, und seiner Robustheit nach dem Kampf), als einen Blutsverwandten. Sie stellt ihn meiner Meinung bisschen über Yonji, da sie mit Yonji auch nicht immer so ‚grün‘ untereinander scheint. Sanji hat ihm anscheinend auch so schnell die Leviten aufgezeigt, wie Sie es bei ihm tat. Das hat ihr bestimmt gefallen.
Zweitens Sie tut alles für ihre Familie in dem Fall ihren Vater Jajji. Wenn der befehlt, kümmre dich mal um Sanji und leg ihm diese Handschallen an, zögert Sie kein bisschen seinen Befehl auszuführen für das Wohl der Vinsmokes. Da sieht man deutlich das Jajji über Sanji steht, bei Reiju. Weshalb Sie keine SH wird.

@Criss_Ko schrieb:
Find ich jetzt jedoch nicht so schlimm wie die Kindheit von Nico Robin oder Nami.

Ich schließe mich dir da zu 100 % an. Nico Robin und Nami mussten schrecklicheres durchmachen. Ihre Mütter liebten Sie und taten alles um sie zu beschützen und sind dann gestorben.
Was Sanjis Familie mit ihm machte, dafür kann er nichts. Es liegt in der Natur von seinem Vater und Brüder. Das ist das beste was ihm passieren konnte --> abhauen alles hinter sich lassen und weiter nach vorne schauen und er hat keine Leiden mehr. Bei Nami und Robin bleiben diese halt für die Ewigkeit. Da existierte sowas wie Vertrauen, Liebe und Zuneigung. Dieses hat Sanji in seiner Kindheit niemals bekommen und erst mit Jeff erfahren, natürlich auf Jeff's Art.

Ziemlich viel passiert in den Chapter, was man schreiben kann. Hoffe das liest jemand auch komplett durch :-)



Zuletzt von MonkeyDDragon am Fr 22 Jul - 23:10 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 19:41

   
@MonkeyDDragon schrieb:
Ziemlich viel passiert in den Chapter was man schreiben kann. Hoffe das liest jemand auch komplett durch :-)

Ja hab ich Wink

Zitat :
Nein also Reiju wird wohl sicher nicht in die Strohhutbande kommen. Bisschen früh für diese Annahme! Sie ist halt überrascht, wie Jajji und Yonji sicherlich auch (nur diese beide sind zu stolz sich das überhaupt nur ein bisschen anmerken zu lassen, denn sie fühlen sich als sowas besseres). Ruffy half Sie nur wegen dem Gift. Ruffy Glück mal wieder, sonst wäre er schon wieder tot. Die Vinsmokes helfen nicht Leute, wenn Sie daraus keinen Gewinn für sich machen, das sollte doch jetzt mittlerweile klar sein. Das Sie sich um Sanji kümmert hat 2 Bedeutungen. Erstens erachten Sie ihn nun ein bisschen mehr (von seiner Stärke, weil Sie sagt er sei ein Beast, und seiner Robustheit nach dem Kampf), als einen Blutsverwandten. Sie stellt ihn meiner Meinung bisschen über Yonji, da sie mit Yonji auch nicht immer so ‚grün‘ untereinander scheint. Sanji hat ihm anscheinend auch so schnell die Leviten aufgezeigt, wie Sie es bei ihm tat. Das hat ihr bestimmt gefallen.
Zweitens Sie tut alles für ihre Familie in dem Fall ihren Vater Jajji. Wenn der befehlt, kümmre dich mal um Sanji und leg ihm diese Handschallen an, zögert Sie kein bisschen seinen Befehl auszuführen für das Wohl der Vinsmokes. Da sieht man deutlich das Jajji über Sanji steht, bei Reiju. Weshalb Sie keine SH wird.

Es ist wirklich zu früh, aber sie gefällt mir und ich würde sie mir echt in der Ally oder SHB wünschen, dass sie wegen des Giftes Ruffy gerettet hat, hab ich mir auch schon gedacht, aber auf der anderen Seite könnte beides sein, denke ich je nach dem wie sich Reiju weiterhin entwickelt.


Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928328
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji   Fr 22 Jul - 21:36

   
Was mir gradeben noch beim durchlesen aufgefallen ist, war das letzte Panel auf der letzten Seite.
Im Hintergrund sieht man die Vinsmoke Armee, ganz vorne erkennt man Sanjis Brüder. Reiju ist allerdings nirgends zu erkennen. MMn nimmt sie in der Armee eine besondere Position ein (vielleicht ist Sie ja auch Jajji's Erbe als ältestes Kind).



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 833: Vinsmoke Jajji

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden