Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
45%
 45% [ 14 ]
Gut
52%
 52% [ 16 ]
Mittelmäßig
0%
 0% [ 0 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
3%
 3% [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 31
 

AutorNachricht
ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 785
Kopfgeld Kopfgeld : 743956
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 13:09

   
Das Kapitel ist draußen,  viel Spaß beim Diskutieren Smile

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

Tuwz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 268
Kopfgeld Kopfgeld : 661274
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 14:21

   

So, damit melde ich mich nach zwei Wochen Japan auch mal wieder zurück Smile
Schon mal sorry falls ich Sachen aufgreife, die ihr letzte Woche schon angesprochen habt, aber ich habe das Forum nicht verfolgt und bin ganz ehrlich einfach zu faul alles nachzulesen ^^

Also zum Kapitel:
Cover:
Yasopp scheint sich köstlich darüber zu amüsieren, dass sien Sohn jetzt ein Gott ist xD

Cracker
Er scheint tatsächlich ein Teufelsfruchtnutzer zu sein. Am wahrscheinlichsten eine Paramecia die seine Extremitäten oder alle Körperteile vervielfachen kann.
Avalokiteshvara:
 
Diese Figur ist in Japan als Kannon bekannt und kam in auch schon in anderen Mangas/Animes vor (Hashirama aus Naruto oder Netero aus HxH).
So etwas als TF könnte ich mir für ihn gut verstellen. Schließlich ist sein Spitzname auch "Tausend Arm Cracker". Wobei acht Hände da schon fast etwas sehr wenig ist. Aber vielleicht spart er sich die restlichen 992 (ausgehend von 1000) für später wenn er wirklich ernst macht.
Aber die Ähnlichkeit zu Zorro’s Ashura ist natürlich auch nicht zu übersehen, wobei Cracker keine 3 Köpfe bekommen hat.

Die Stärkeunterschied zwischen Luffy und Cracker scheint ja bis auf die letzte Seite des Kaptiels ziemlich krass. Das und Brûlee’s kleine Ansprache fand ich ziemlich gut. Da sieht man wirklich, dass man mit den Kaisern nicht scherzen kann und sogar „nur“ einer der Kommandanten von Big Mom Luffy schon fast wegfegt.
Dass Cracker dann am Ende des Kapitels von einer Kong Gun so durch die Gegend geschleudert wird und liegen bleibt, fand ich da auch fast etwas, ja enttäuschend. Jedenfalls wenn er wirklich nicht mehr aufsteht und danach sah es in dem Kapitel eigentlich aus. Doflamingo hat mehrere Schläge in der Kategorie einstecken müssen und hat trotzdem weiter gemacht. Und Cracker, anscheinend einer der stärksten, wenn nicht sogar der stärkste unter Big Mom soll nach einem Schlag down sein? Wie gesagt: Wenn ist das echt Blödsinn, aber ich glaube wirklich nicht dran. Er muss eigenlich wieder aufstehen. Auch wenn ich nicht weiß, wie Luffy & Co. sonst da raus kommen sollen.

Brûlee
Immerhin hat Brûlee jetzt auch mal was einstecken müssen. Mit ihrer TF ist sie es wahrscheinlich nicht so gewohnt Angriffe einstecken zu müssen. Somit dürfte Nami‘s Thunderbolt Tempo schon einiges an Schaden bei ihr angerichtet haben besonders nach ihrem Clima Tact Upgrade. Es wird noch nicht gereicht haben sie auszuschalten, aber es ist auf jeden Fall ein guter Anfang. Jetzt muss sie „nur noch“ einen Weg finden Chopper und Carrot aus der Spiegelwelt zu befreien. Der einfachste Weg wäre wahrscheinlich sie auszuschalten / Bewusstlos „schlagen“.

Und: Ist euch aufgefallen, dass sie seit Chopper und Carrot in ihrer Spiegelwelt gefangen sind keine Attacken mehr gespiegelt hat? Es könnte auch sein, dass sie einfach zu überrascht war oder keine Hand frei hatte, aber Pound’s Schlag ist sie gerade so ausgewichen anstatt ihn zu spiegeln.

Was mich doch sehr überrascht hat, ist das gerade Urouge hat einen der Kommandanten ausgeschaltet hat. Wobei die anderen Super Novae anscheinend kaum etwas angerichtet haben. Ich hätte ihn jetzt nicht unbedingt so stark eingeschätzt. Er ist da ja sogar noch lebendig rausgekommen wie wir wissen und chillt jetzt auf irgendeiner Wolke. Respekt.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928028
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 17:14

   
Zum Cover: Ein paar Rothaar-Piraten und Yasopp, aber keine Spur von Shanks, Ben Beckman oder Lucky Lou. Dazu der Text "innerhalb der Ruinen einer gewissen Insel". Ich tippe mal dass sie auf Bartigo sind. Die Kakteen im Hintergrund könnten ein Indiz dafür sein. Was man bisher von Bartigo gesehen hat erinnert schon ein wenig an eine Wüste.

Cracker scheint nicht nur seinen Arm sondern auch Pretzel (bzw das was er gerade in der Hand hat) zu kopieren. Wenn es wirklich so ist macht das die TF ziemlich gefährlich, man stelle sich vor er hat ein Drachenschwert in der Hand.
Ich hoffe dass der Kampf ziemlich schnell beendet wird, irgendwie würde ein langer Kampf mMn jetzt nicht passen.
Das die Supernovae die Kaiser herausgefordert haben war klar, ich frag mich ob es bei Drake ähnlich gelaufen ist wie bei Bege (Scotch herausfordern, es kommt eine der Katastophen von Kaidou, der vermöbelt Drake, Drake gibt klein bei und wird Mitglied bei Kaidou). Bis jetzt konnte nur Urouge den Top-Kommandanten Paroli bieten, beeindruckend wenn man bedenkt dass er das niedrigste Kopfgeld von allen Supernovae vor dem Timeskip hatte.

Ich hoffe Nami kriegt den Kampf gegen Brulee, sie hatte schon lange keinen mehr und dürfte Brulee durchaus gewachsen sein. Auf jeden Fall kann Nami ohne Hilfe gewinnen, ich denke sie hat auch noch nen neuen Finisher. Mit Thunderbolt Tempo hat sie schließlich ihre letzte namhafte Gegnerin besiegt: Kalifa (kann mich zumindest an keinen weiteren 1 on 1 Gegner seit Enies Lobbie erinnern). Wird also mal wieder Zeit dass Nami einen Gegner auf Augenhöhe bekommt.

Kinzmaniac
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 472408
Dabei seit Dabei seit : 23.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 17:39

   
Mir hat das Kapitel (ohne die letzten Seiten) gut bis sehr gut gefallen.

1) Das mit dem Kampfmönch hat mir sehr gefallen. Man hat wenig von ihm erfahren aber mir gefällt sein Aussehen und die Ausstrahlung (Himmelsmensch, Religiös etc.) Ich dachte mir schon damals, dass der Typ bestimmt sehr heftig ist. Was wenn er auch eine Zoan Frucht vom Typ Mensch hat? So wie die Buddah Frucht.

Wir haben ja bei den Super Nova Kapiteln von allen die Fähigkeiten gesehen, nur nicht von ihm. Das hat mich schon neugierig gemacht. Durch sein niedriges Kopfgeld dachten viele er wäre schwach. Aber d.h. ja gar nichts. Wahrscheinlich ist er einer von den "guten" und hat wenig Schaden gegenüber der Weltregierung angerichtet.

Hat mich sehr gefreut dass er einen Kommandanten besiegt hat

2) Cracker vs Ruffy fand ich am Anfang sehr gut. Nur sehr komisch. Cracker hat 8 Schwerter. Und Ruffy hat ja nen Nachteil gegenüber Schwerter... davon sieht man ja nicht viel. Das Ende war mal typischer Bullshit und immer nachdem selben Muster.
"1) Gegner haut Ruffy aufs Maul 2) Gegner sagt was gegen Crew oder Träume 3) Ruffy haut Gegner weg"
Selbe Muster wie immer. Regt mich sehr auf. Absoluter Schwachsinn wenn Cracker jetzt K.O. wäre.

Holle
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 525900
Dabei seit Dabei seit : 01.04.12
Ort Ort : Quittenturm

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 17:48

   
Tach zusammen,

wie ich schon das letzte mal gesagt habe: Oda überrascht uns alle immer wieder...
Für mich sah es nämlich schon so aus, als sei Ruffy, vorerst zumindest, der Gewinner dieses Kampfes.
Schon gewaltig der Unterschied zwischen Gear2-3 & Gear 4.
Ohne Gear 4 sah Ruffy ja ziemlich alt aus und auch sein Haki hatte wenig Chancen gegen die Angriffe von Cracker.
Lässt mich schlussfolgern, das ein Kampf gegen BM ziemlich aussichtslos wäre.
Sieht das jemand hier ähnlich?

Sollte Cracker von einer Kong Gun jetzt allerdings in die Knie gehen, stellt sich mir die Frage:
Kann man wirklich vom KG auf die stärke schließen?

In gewisser Weise ja schon, nur was beeinflusst das KG?
Grausamkeit? Angriff gegen zivile Personen? Angriff gegen die Marine? Zu großes Wissen um die alte Geschichte von OP, sprich vor 800Jahren und Ohara?

Zu Urouge: Dieser konnte einen Kommandanten besiegen, schon mal nicht schlecht. Aber meine Frage wiederum: Wusste Brülee, dass Urouge nicht tot ist und wollte Nami Angst einjagen?
Oder hat Cracker da auch schon ne schlechte Performance geliefert und ließ Urouge entkommen?
Wenn der sich nur als stark ausgibt, hat das durchaus was Interessantes.

euch allen ein schönes WE.
bis demnächst
der Holle

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 17:55

   
Cover:
"Zwischen den Ruinen einer gewissen Insel - Die Rothaar-Piratenbande"
Wo zum Geier treiben die sich denn die ganze Zeit rum? Ist vielleicht mit Gewisse Insel Raftel gemeint?! Ich denke schon. Das Shanks und seine Crew ständig in komischen Bereichen auftauchen ist merkwürdig.

Chapter:
Mein lieblings Zitat von Chapter 837 ist aufjedenfall "Gear 4 kennt keine Gnade". Ich feier das so richtig. Das könnte bedeuten gegen einen Kaiser werden wir möglicherweise Gear 5 sehen.

Zur Brulee ihre Spiegelwelt scheint tatsächlich mit mehreren Spiegeln vernetzt zu sein. Das könnte auch ein Nachteil für sie sein, weil es mehrere Möglichkeiten für SHB bzw. Chopper und Carrot bedeutet. Wenn sie selber in der Spiegelwelt unterwegs ist, könnte dies bedeuten, dass sie möglicherweise gegen Carrot und Chopper kämpfen muss und falls sie in dieser Welt Attacken nicht zurückspiegeln kann, wird es eng für sie.

Es spielt auch keine große Rolle ob Cracker vorerst K.O. ist oder nicht, da Gear 4 einen Nachteil hat. Er muss sich für 10 Minuten ausruhen bis er wieder sein Haki einsätzen kann. Was bedeutet, dass der Kampf so oder so unterbrechen werden müsste. Wenn er für jetzt ohnmächtig ist, können die weiter ziehen und ihre Energie wieder auftanken bzw. sich auch nicht so verausgaben. Eine weitere mögliche Unterbrechung könnte durch Capone oder Puding entstehen. Jedenfalls ist es sicher, egal ob Unterbrechung oder frühzeitiges K.O. von Cracker, dass passt. Cracker hatte außerdem Ruffy sowieso richtig unterschätzt, der Sieg wäre auch durch den Überraschungseffekt denkbar. Das hat auch gar nicht mit der Stärke von Cracker zu tun, außerdem wäre Cracker interessanter für Zorro.

Obwohl vieles bei BM-Bande auf Familie zu basieren scheint, scheint der Blut nicht dicker als Wasser zu sein. Wenn einer ihrer Brüder irgendwo verrottet.

OnlyLuffy
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 74
Kopfgeld Kopfgeld : 318009
Dabei seit Dabei seit : 14.05.15
Ort Ort : Berlin-Charlottenburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 18:06

   
@ eagle : Er muss nur dann 10 min warten wenn er im Gear 4 all seine kraftreserven aufgebraucht hat und sich zurückverwandeln MUSS bzw automatisch zurückverwandelt. Wenn er nur kurz kämpft und sich dann ,,freiwillig,, zurückverwandelt dann muss er nicht warten.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 18:24

   
eagle_d_phoenix schrieb:
Es spielt auch keine große Rolle ob Cracker vorerst K.O. ist oder nicht, da Gear 4 einen Nachteil hat. Er muss sich für 10 Minuten ausruhen bis er wieder sein Haki einsätzen kann. Was bedeutet, dass der Kampf so oder so unterbrechen werden müsste. Wenn er für jetzt ohnmächtig ist, können die weiter ziehen und ihre Energie wieder auftanken bzw. sich auch nicht so verausgaben.

@OnlyLuffy schrieb:
@ eagle : Er muss nur dann 10 min warten wenn er im Gear 4 all seine kraftreserven aufgebraucht hat und sich zurückverwandeln MUSS bzw automatisch zurückverwandelt. Wenn er nur kurz kämpft und sich dann ,,freiwillig,, zurückverwandelt dann muss er nicht warten.

Hätte der Kampf wie von manchen erwartet mehrere Stunden oder 1 Tag gedauert...wäre es kritisch.

Holle
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 525900
Dabei seit Dabei seit : 01.04.12
Ort Ort : Quittenturm

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 18:33

   
Wenn ich mich recht erinnere könnte Ruffy zuerst auch Gear 2 nur einige Minuten einsetzen.
Vllt klappt das auch bei Gear 4.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 18:38

   
@Popcorn schrieb:
Er macht eine neue attacke also wohl eine stärkere als die King Kong gun. Die dofla zerstört hat also das einzige was bewiesen wird ist das ruffy deutlich stärker als die anderen der Supernovae und das ruffy noch nicht alles gezeigt hat von dem was er in den zwei Jahren gelernt hat.

Ja Popcorn, nächstes Mal liest du dir das, was du auch schreibst lieber nochmal durch. War mir gestern zu unötig darauf zu antworten, dachte mir eher, der soll mal den Manga lesen dann wird er schon sehen das es die KongGun ist und nicht eine neue, wie du doch so sicher warst. Die neue Attacke war die Hawk-Gatling.

Zum sehr guten Chapter:

Lysopp muss noch viel trainieren, um an seinen Vater heranzukommen. Bin mir sehr sicher das er gerade den Steckbrief mit 'God Lysopp' liest. Nächste Woche kommt dann Shanks mit Ruffy dran. Cool mal wieder Shanks zu sehen.

Cracker muss mehr klonen können, als nur die Arme. 6 Arme, 6 Schwerter, 4 Beine (wahrscheinlich für die bessere Haltung, mit zwei würde er leichter umkippen), da ist kein Schemata zu erkennen. Das gute Schwert von ihm, sollte auch geklont sein, wie Monky D. Garp auch schrieb, wenn es doch so einzigartig ist, wie Cracker selbst sagt. Anders macht es keinen Sinn. Dann ist es eine coole Teufelsfraft. Mihawk klont sein super Schwert mehrfach. Zu schwer ist das Schwert fürn ihn ja eh nicht. Man könnte schon coole Sachen mehrfach klonen.

Wenn Brülee mit Ihren Aussagen doch nur ein bisschen warten würde. Ruffy wird mind. einen Finger an BigMom legen (bisschen härter natürlich), die Teeparty stürmen und die Hochzeit aufhalten. Keine Ahnung, diese Tochter von BigMom.

Nicht schlecht Nami, guter Einstieg in diesen Kampf. Hoffe immer noch auf den komplexen Teil, wo beide schlagartig verschwinden können, mit ihren jeweiligen Fähigkeiten. Brülee macht es schon mal vor. Hoffe Nami zieht mit der Luftspielung nach.

Namis Finger ist zu lang gezeichnet, auf Seite 13.

Die neue Attacke Hawk-Gatling ist cool. Der Kampf macht echt Freude.

In der Zeitung steht Monkey D. Ruffy und Trafagar Law besiegten DoFlamingo. So das ist alles was BigMom weiß (Sie weiß zwar viel, aber nicht das Ruffy hier den Löwenanteil am Sieg hatte: 90 % Ruffy, max. 10 % Law).
Wenn BigMom liest 2 vs 1, ist es kein Wunder das BigMom denkt, das Cracker alleine aussreichend ist für Ruffy, alleine (da Sie weiß das kein Law auf ihrer Insel ist) --> Fakt.
So, ein 100 % Cracker kann einen 50 % DD (2 vs 1 --> 100/2) besiegen, ok da schließe ich mich an, aber ein 100 % Cracker schafft keinen 90% oder 100% DD.
Cracker hat bisher nur ein (großes) Kopfgeld und ein sehr starkes Haki. Ich bezweifele mal ganz stark, das Cracker auch 'Erwachung seiner TF' besitzt. Kann mich aber gerne irren, im Moment sehe ich das nicht so. Wenn Cracker jetzt nicht in einer Minute (ok gebe ihm sogar 5 Minuten) nicht wieder voll da ist, geistig und physisch, ist er definitv schwächer als DD. Und selbst wenn er zurückkommt, muss er wie DD seine Teufelskraft erwecken, um stärker zu werden, damit er gegen Ruffy überhaupt eine Chance hat.
Für mich sind die anderen 2 Sweet-Comander stärker. Warum sollte Oda den stärksten immer vorziehen, ne glaube ich nicht. Damit kann er später keine Steigerung mehr erschaffen, abgesehen vom Kaiser selbst. Schließe mich in diesem Punkt voll und ganz OnlyLuffy an.

Bei Jack bin ich mir auch relativ sicher, das er stärker als Cracker ist. Bei Jack wissen wir aber auch nicht, ob der sein 'Erwachen' hat (siehe ImpelDown). Das könnte damit zusammen hängen, das er 5 Tage am Stück kämpfen kann, ohne stark zu ermüden. Aber er musste auch zu Giftwaffe greifen, denn sonst hätte er wahrscheinlich auch verloren (nach Aussage der Minks). Macht sonst keinen Sinn diese einzusetzen, wenn Sie (Jack plus Mannschaft) die ganze Zeit die Überhand hätten. Jack ist stark, aber bezwingbar. Die Minks schafften es fast, wenn er keine Giftgaswaffe gehabt hätte.
Billiger Trick in meinen Augen, weshalb ich DD vorne sehe, nur meine Meinung (nochmals erwähnt, bevor sich jemand in seiner Sicht wieder beleidigt fühlt).
(Wenn Jack den Rüssel von Zou nur bisschen gestoppt hätte (reicht mir schon), wenn er doch so stark sein soll, statt sich Feige umzudrehen, würde ich ihm mehr zutrauen, hat es aber nicht mal versucht, da kann einer schreiben der hat was drauf, dem gebe ich auch recht (sonst wäre ein kein Kommander), aber das heißt nicht, für mich, das er jetzt die Neue welt ihm zu Füssen liegt, mit seiner Stärke (wenn es keine Kaiser gäbe). Nee da gibt es stärkere als ihn (Kaiser nicht mitgezählt) und DD ist einer für mich)
Hier wird zuviel reininterpretiert, wegen Ihren Kopfgeldern. Aber solange mir Oda nicht zeigt, was die kämpfen können (das Haki von Cracker ist schon sehr gut, obwohl er mit Gear 4 nichts mehr dagegen halten konnte, wie zuvor Gear 3 + Haki und Gear 2 + Haki) ; (bei Jack schon ein bisschen gesehen, aber auch sein feiges Verhalten), von mir aus im Vergleich mit den Strohhüten, stelle ich die nicht so auf ein hohes Podest, besonders, wenn bei jedem Kaiser noch 2 unbekannte Kommander rumlaufen, von denen ich mir noch viel mehr erhoffe.
Burgess alleine entäuschte mich total in Dressrosa. Und da ist es egal, das sein Gegner Sabo heißt. In der Neuen Welt sucht man sich die Gegner nicht nach Namen aus, sondern wie Sie kommen. Und Burgess wurde sowas von abgefertigt. Zum Glück hatte der kein hohes Kopfgeld, sonst heißt es noch der wäre super stark.
Wir bekommen hier in der Neuen Welt ein komplett neues Niveau und das ist auch gut, aber wir haben erst angefangen. Das ist bestimmt nicht schon das Ende, also steigern wir uns mehr und mehr. Weshalb ich mir von den anderen (bisher unbekannten) viel mehr erwarte.

Kid hat wohl seinen Arm beim vierten Sweet-Comander von BigMom verloren. Danach wird Kid wohl auch viel traniert haben, um stärker zu werden und es war klar für ihn, eine Allinaz eingehen zu müssen (vom Charakter her passte das in der Vergangenheit ja nicht zu ihm), wenn er wieder gegen einen Kaiser vorgehen will.
BigMom schon am vierten Offizier verloren.
Gegen Kaido mit Allianz (Apoo wollte wohl nicht zweimal wegrennen gegen einen Kaiser und hat sich wie Capone diesem einfach untergestellt, evtl. Kid doch nicht veraten, denn selbst wenn er geholfen hätte, gegen Kaido zu kämpfen, wäre der Sieg kaum sicher gewesen, gegen Kaido) verloren und schon wieder so stark verletzt worden.
Dann wollte er noch gegen Shanks, jetzt wissen wir wohl das die Allianz hier sicher auch verloren hätte.



Zuletzt von MonkeyDDragon am Do 25 Aug - 20:24 bearbeitet, insgesamt 6 mal bearbeitet
Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 18:48

   
@Holle schrieb:
Wenn ich mich recht erinnere könnte Ruffy zuerst auch Gear 2 nur einige Minuten einsetzen.
Vllt klappt das auch bei Gear 4.

Stimmt, bei Gear 2 ist er geschrumpt (oder war das Gear 3), mit der Zeit wird er auch bei Gear 4 länger aushalten, aber gleich beim 2. Einsatz? Werden wir noch sehen.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 219
Kopfgeld Kopfgeld : 928028
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 18:57

   
eagle_d_phoenix schrieb:
@Holle schrieb:
Wenn ich mich recht erinnere könnte Ruffy zuerst auch Gear 2 nur einige Minuten einsetzen.
Vllt klappt das auch bei Gear 4.

Stimmt, bei Gear 2 ist er geschrumpt (oder war das Gear 3), mit der Zeit wird er auch bei Gear 4 länger aushalten, aber gleich beim 2. Einsatz? Werden wir noch sehen.

Gear 3 war mit Schrumpfen.
Seit dem Sieg von Doflamingo sind soweit ich weiß mindestens 15 Tage vergangen (3 Tage auf Dressrosa + 10 Tage bis Ankunft auf Zou + 1 Tag bis Aufbruch + mindetsens 1 zusätzlicher Tag bis Ankunft auf Whole Cake Island). Ruffy schrumpfte bei Gear 3 erst nach dem Timeskip nicht mehr, daher denke ich nicht dass er Gear 4 inzwischen soweit gemeistert hat.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 19:04

   
eagle_d_phoenix schrieb:
@Holle schrieb:
Wenn ich mich recht erinnere könnte Ruffy zuerst auch Gear 2 nur einige Minuten einsetzen.
Vllt klappt das auch bei Gear 4.

Stimmt, bei Gear 2 ist er geschrumpt (oder war das Gear 3), mit der Zeit wird er auch bei Gear 4 länger aushalten, aber gleich beim 2. Einsatz? Werden wir noch sehen.

Bei Gear 3 ist er geschrumpft. Das zweite mal erst Gear 4, das stimmt doch garnicht. Er musste was auf der Insel lernen um gegen die starken Tiere dort zu kämpfen, also schon mehrmals eingesetzt und schon Erfahrung damit gesammelt.

@OnlyLuffy schrieb:
@ eagle : Er muss nur dann 10 min warten wenn er im Gear 4 all seine kraftreserven aufgebraucht hat und sich zurückverwandeln MUSS bzw automatisch zurückverwandelt. Wenn er nur kurz kämpft und sich dann ,,freiwillig,, zurückverwandelt dann muss er nicht warten.

Stimme dir hier zu. Gegen DD musste er sein Haki aufrecht erhalten (dieses enstpricht 10 Minuten), um mit der vollen stärke gegen ihn zu kämpfen. Er wusste das er mit Gear 2 und Gear 3 keine Chance gegen DD hat, also ging er an sein Limit (von den 10 Minuten).

Wenn er aber sein Haki abschaltet, mit seinem Training bin ich mir sicher er kann es (war Gear 4 nicht zuerst, ein Loch in seinen Arm machen, um die Muskeln aufzublasen und dieses dann mit Haki abzudecken und zu verstärken). Denn wenn sein Haki sich von selbst aufgelöst hatte (Sein Maximum überschritten, die 10 Minuten) kam ganz viel Luft aus seinem Körper. Also wenn er sein Haki abschaltet, müsste er sich sofort zurückverwandeln und wäre nicht so erschöfft. Kommt darauf an, ob Cracker gerade On-hitted (mit Gear 4 gesehen) würde, oder ob er nochmal aufsteht.

Was deutlich dafür spricht ist:
1.) sonst hat Gear 4 wirklich einen zu großen Nachteil (neben dem das er sich zu sehr puscht, über sein Limit hinaus)

2.) wie oben geschrieben setzte Ruffy Gear 4 schon gegen die starken Tiere ein, und wenn er da an die 10 Minuten gebunden wäre und sich danach 10 Minuten nicht bewegen könnte und einfach nur daliegt, wäre er in meinen Augen schon längst tot. Denn Rayleigh war nicht jedes mal dabei um ihn zu beschützen (Beweis das letzt halbe Jahr, war Ruffy alleine)

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1393
Kopfgeld Kopfgeld : 1993989
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 19:22

   
Jetzt sollte wohl jedem klar sein, dass Cracker viel heftiger drauf ist als Flamingo. Cracker hat Ruffy zerstört. Ruffy konnte wenigstens mit Gear 2 und 3 Flamingo attackieren, die Attacken waren für ihn zwar schwach, aber haben Wirkung gezeigt. Cracker haben Ruffys Attacken gar nicht gejuckt und hat alles lässig geblockt. Warum sich jetzt welche aufregen, dass Cracker auf der letzten Seite heftig einstecken musste, ist für mich nicht nachvollziehbar. Schließlich hat Cracker null mit sowas gerechnet. Er war kurz davor Ruffy zu vernichten und aus dem nichts kam so eine heftige Attacke. Das war selbst für mich als Leser überraschend, da Ruffy eine Seite davor noch kaputt am Boden lag. Gear 4 hat nun mal eine überdimensionale Durchschlagskraft. Kein Vergleich zu Gear 3. Cracker ist auf keinen Fall besiegt. Der Überraschungseffekt wird ihn jetzt zusetzen, aber nicht besiegen. Dafür kam er mir bisher viel zu robust rüber. Außerdem musste Ruffy innerhalb kurzer Zeit in Gear 4 gehen, bei Flamingo hat er sich erst mal heran getastet, trotz Zeitdruck mit dem Vogelkäfig. Bei Cracker wusste er gleich, dass er ohne Gear 4 chancenlos ist. Was einige auch wieder mal vergessen ist die Tatsache, dass Dress Rosa 2 Arcs entfernt ist und unsere Storhhüte pro Arc stärker werden. Mit anderen Worten, der aktuelle Ruffy, der gerade gegen Cracker kämpft ist um einiges stärker als der Ruffy, der gegen Flamingo antrat.
Nami vs Brúlee war definitiv viel zu kurz geraten. Ihre Ansage war zwar interessant, aber darüber spekulieren, hm.. Dafür waren das für mich zu wenig Informationen. Wir wussten schon, dass Kid einige Schiffe von Big Mom versenkte, der Verlust seines Armes eventuell damit zusammenhängt. Ob jetzt Urouge wirklich so stark ist denke ich nicht. Ich würde es damit begründen, dass der Kommandant, gegen den er antrat einfach um einiges schwächer war als Cracker. Dass Urouge auf dem Level von Ruffy ist kann ich nicht ganz abkaufen. Jedenfalls um nochmal auf Nami und Brúlee zurück zukommen. Brúlee ist zwar fürs erste ausgeschaltet, aber definitiv noch nicht besiegt. Sonst hätte ihre Wirkung der Teufelsfrucht nachgelassen und Chopper und Carrot wären frei. Ich hoffe noch auf ein intensiven Kampf zwischen Nami und Brúlee, denn ich mag Brúlee eigentlich und ihre Teufelsfrucht finde ich sehr interssant und will unbedingt mehr davon erfahren.

eagle_d_phoenix schrieb:
Es spielt auch keine große Rolle ob Cracker vorerst K.O. ist oder nicht, da Gear 4 einen Nachteil hat. Er muss sich für 10 Minuten ausruhen bis er wieder sein Haki einsätzen kann.
Ob der Nachteil noch eine Rolle spielt bezweifle ich. Es wäre schon krass, wenn Ruffy jetzt noch kurz vor einer Begegnung mit einem Kaiser hart angeschlagen ist. Wir wissen zwar, dass Ruffy 10min braucht, um sich zu regenerieren, das heißt aber nicht, dass er nach den 10min wieder komplett fit ist. Er ist nach wie vor erschöpft, so war es zumindest nach dem Kampf gegen Flamingo. Es ist ja immerhin viel Zeit vergangen, die Schwäche könnte inzwischen schon weg sein.
Wenn man schon bei Gear 4ist, hat Ruffy doch wohl keine anderen Formen als Pound Man. Ein wenig Komisch, dass Gear 4 ausgerechnet Pound Man heißt, aber wenn es wirklich Variationen geben würde, hätten wir doch schon welche gesehen. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass Pound Man wohl doch die einzige Form ist, die Ruffy in Gear 4 annimmt. Vielleicht bekommen wir sogar im Kampf gegen Cracker eine Erklärung, warum es ausgerechnet Pound Man heißt.

eagle_d_phoenix schrieb:
Stimmt, bei Gear 2 ist er geschrumpt (oder war das Gear 3), mit der Zeit wird er auch bei Gear 4 länger aushalten, aber gleich beim 2. Einsatz? Werden wir noch sehen.
Bei Gear 3 ist er geschrumpft und ganz stimmt es nicht, dass Gear 4 sein zweiter Einsatz ist. Wir haben ja schon ein kleinen Flashback gesehen im Kampf gegen Flamingo, wo Ruffy pausenlos in dieser Form gegen die Tiere gekämpft hat. Er musste ja diese Gestalt annehmen, um sich mit den Monstern auf der Insel zu messen.

@MonkeyDDragon schrieb:
Nami Finger ist zu lang gezeichnet, auf Seite 13.
Ich sehe auf Seite 13 weder Nami noch ein Finger. Meinst du Ruffys Arm, wo er ausgelaugt haben Boden liegt?

toben
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 22
Kopfgeld Kopfgeld : 469716
Dabei seit Dabei seit : 11.09.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 19:32

   

Ich glaube manche hier überschätzen den Aussagewert von Kopfgeldern und unterschätzen die Stärke von Gear 4 und die von Doffy.
Ich bin auch der Meinung, dass Ruffy zur Zeit nicht gegen einen Kaiser 1 on 1 bestehen kann, aber gegen einen Kommandanten erwarte ich schon, dass er einen besiegen kann und das auch ohne so große Probleme wie gegen Doffy. Immerhin ist OP schon recht weit fortgeschritten (2/3 oder was war die Zahl von Oda?)
Die Kommandanten von den Kaisern haben wahrscheinlich schon Jahrzehnte in der neuen Welt gewütet wogegen Ruffy erst seit ein paar Jahren dabei ist und das Kopfgeld von Doffy bsp. eingefroren wurde ab dem Zeitpunkt wo er Samurai wurde.
Wie man beim Kampf gegen Doffy gesehen hat, hatte er selbst mit dem Awakening Probleme sich Ruffy in G4 vom Hals zu halten. In Sachen Stärke und Schnelligkeit war Ruffy Doffy überlegen, weshalb er dann auch gewonnen hat. Der Kraftunterschied zwischen G2/3 und G4 ist enorm und reicht aus um mit absoluten Schwerkarätern mitzuhalten bzw diese zu verletzen/besiegen. Ich glaube nicht, dass Cracker schon absolut K.O. ist, aber trotzdem denke ich, dass Ruffy ihm überlegen sein müsste, ansonsten wird er niemals so stark sein wie ein Kaiser, denn ein Gear 5 wird mM nach nicht so schnell kommen.
PS:
Das Ruffy erst ordentlich einsteckt ist doch eh eig immerso und sollte niemanden überraschen. Nur weil er erst ordentlich auf die Mütze kriegt, bedeutet das nicht, dass er seinem Gegner unterlegen ist.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 19:39

   
@Borusarino schrieb:
Jetzt sollte wohl jedem klar sein, dass Cracker viel heftiger drauf ist als Flamingo. Cracker hat Ruffy zerstört. Ruffy konnte wenigstens mit Gear 2 und 3 Flamingo attackieren, die Attacken waren für ihn zwar schwach, aber haben Wirkung gezeigt. Cracker haben Ruffys Attacken gar nicht gejuckt und hat alles lässig geblockt. Warum sich jetzt welche aufregen, dass Cracker auf der letzten Seite heftig einstecken musste, ist für mich nicht nachvollziehbar. Schließlich hat Cracker null mit sowas gerechnet. Er war kurz davor Ruffy zu vernichten und aus dem nichts kam so eine heftige Attacke. Das war selbst für mich als Leser überraschend, da Ruffy eine Seite davor noch kaputt am Boden lag. Gear 4 hat nun mal eine überdimensionale Durchschlagskraft. Kein Vergleich zu Gear 3. Cracker ist auf keinen Fall besiegt. Der Überraschungseffekt wird ihn jetzt zusetzen, aber nicht besiegen. Dafür kam er mir bisher viel zu robust rüber. Außerdem musste Ruffy innerhalb kurzer Zeit in Gear 4 gehen, bei Flamingo hat er sich erst mal heran getastet, trotz Zeitdruck mit dem Vogelkäfig. Bei Cracker wusste er gleich, dass er ohne Gear 4 chancenlos ist. Was einige auch wieder mal vergessen ist die Tatsache, dass Dress Rosa 2 Arcs entfernt ist und unsere Storhhüte pro Arc stärker werden. Mit anderen Worten, der aktuelle Ruffy, der gerade gegen Cracker kämpft ist um einiges stärker als der Ruffy, der gegen Flamingo antrat.

Stimme dir hier voll zu, wenn Cracker wirklich nochmal zurückkommt (das er besiegt ist, glaube ich auch noch nicht) und nicht erst mit der KingKong-Gun oder einer neuen Attacke (stärkeren) besiegt wird, denn sonst hält DD viel mehr aus, als Cracker und das heißt, für mich, DD ist der stärkere. Bin mal gespannt, ob es der Überraschung Effekt war. Denn bevor Ruffys Angriff, sah man in Cracker seinen Augen, die Angst, also hätte er noch bisschen Zeit gehabt sein Rüstungshaki zu aktivieren. Ruffy konnte sein Rüstungshaki auch ganz schnell aktivieren bevor die Schwerter ihn trafen. Ruffy ist für mich aber eh der Überlegener. Die Kraft fehlt ihm mit Gear 2 und Gear 3, aber seine Erfahrung und sein Haki (alle drei Formen) halten ihn am Leben und lassen ihn weiter machen.

@Borusarino schrieb:

Ob jetzt Urouge wirklich so stark ist denke ich nicht. Ich würde es damit begründen, dass der Kommandant, gegen den er antrat einfach um einiges schwächer war als Cracker. Dass Urouge auf dem Level von Ruffy ist kann ich nicht ganz abkaufen.  

Genauso sehe ich das auch, alle Kommander der Kaiser werden unterschiedliche Level haben. Manche sind näher aneinander, andere wiederrum sehr weit auseinander.

@Borusarino schrieb:

Ob der Nachteil noch eine Rolle spielt bezweifle ich. Es wäre schon krass, wenn Ruffy jetzt noch kurz vor einer Begegnung mit einem Kaiser hart angeschlagen ist. Wir wissen zwar, dass Ruffy 10min braucht, um sich zu regenerieren, das heißt aber nicht, dass er nach den 10min wieder komplett fit ist. Er ist nach wie vor erschöpft, so war es zumindest nach dem Kampf gegen Flamingo. Es ist ja immerhin viel Zeit vergangen, die Schwäche könnte inzwischen schon weg sein.

Du vergisst hier was. Ruffy sagte auf Dressrosa, die Zeit die er in Gear 4 bleibt, solange muss er später auch sein Haki regenerieren. Das heißt, wenn Ruffy weniger als 10 Minuten in Gear 4 bleibt, ist die Regenerationsphase für sein Haki auch geringer und auch der Erschöpfungszustand wird deutlich geringer sein. Bisher icht bestätigt das Ruffy da früher aus Gear 4 kann, aber wie oben schon versucht zu beschreiben, glaube ich sehr stark daran.

@Borusarino schrieb:

@MonkeyDDragon schrieb:
Nami Finger ist zu lang gezeichnet, auf Seite 13.
Ich sehe auf Seite 13 weder Nami noch ein Finger. Meinst du Ruffys Arm, wo er ausgelaugt haben Boden liegt?

Sorry, auf Seite 11, unten, es waren noch zwei gezeichnete Bilder von Fans am Anfang, sodass ich auf die Seite 13 kam.

PS.: Wie Ruffy sich gegen einen Schwertkämpfer verteidigt und gegen ihn kämpft gefällt mir sehr gut. Das erste mal (mit Ausnahme Kampf gegen Zorro in Whiskey Peak und in der Filler Folge) das Ruffy sich einem Schwertkämpfer stellt. Die Kampfszenen war sehr gut gezeichnet.

boxed_son
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 901616
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 20:12

   
ja, Nami hat lange Finger (passt doch für eine Diebin). Sie hat auch lange Beine und große Füße im Vergleich zu einer Durchschnittsfrau. Sie hat auch einen viel zu zarten Oberkörper im Verhältnis zu ihren riesigen Brüsten. Falls es der geneigten Leserschaft noch nicht aufgefallen sein sollte, die Dame ist eine Figur aus einem Manga. Soviel zum Thema 'Ich hab es notwendig, andere öffentlich auf ihre Fehler hinzuweisen'.

Frau Brulee ruft von ihrem Baum herunter, macht 'Fschwuu', verschwindet in ihrem Spiegel, im nächsten Moment fällt der auf den Boden und die Dame schaut aus ihm heraus. Dann greift sie nach Nami und kriegt einen mit dem Taser. Hab ich das richtig gelesen?
Worauf ich hinaus will: Herr Pound meinte ja, dass Frau B. überall wieder auftauchen kann, wo ein Spiegel ist. Heißt das, sie muss sich einen Spiegel suchen, weil das die einzigen Tore zurück in die richtige Welt sind? (Was bedeutet, dass sie in der Spiegelwelt nicht einfach 'Fschwuu' machen und durch ihre eigenen Spiegel zurückkehren kann. Wenn das aber so ist, dann müssen sich Carot und Chopper keinen eigenen Ausstieg schaffen.) Wie auch immer, ich warte noch immer darauf, was Chopper Luffy zu sagen hatte.

Die Außenansichten des Waldes wollen uns wohl sagen, dass die Auseinandersetzungen außerhalb des Waldes nicht unbemerkt geblieben sind.

So, fertig.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 20:27

   
@MonkeyDDragon schrieb:
Was deutlich dafür spricht ist:
1.) sonst hat Gear 4 wirklich einen zu großen Nachteil (neben dem das er sich zu sehr puscht, über sein Limit hinaus)

2.) wie oben geschrieben setzte Ruffy Gear 4 schon gegen die starken Tiere ein, und wenn er da an die 10 Minuten gebunden wäre und sich danach 10 Minuten nicht bewegen könnte und einfach nur daliegt, wäre er in meinen Augen schon längst tot. Denn Rayleigh war nicht jedes mal dabei um ihn zu beschützen (Beweis das letzt halbe Jahr, war Ruffy alleine)

@Borusarino schrieb:
Ob der Nachteil noch eine Rolle spielt bezweifle ich. Es wäre schon krass, wenn Ruffy jetzt noch kurz vor einer Begegnung mit einem Kaiser hart angeschlagen ist. Wir wissen zwar, dass Ruffy 10min braucht, um sich zu regenerieren, das heißt aber nicht, dass er nach den 10min wieder komplett fit ist. Er ist nach wie vor erschöpft, so war es zumindest nach dem Kampf gegen Flamingo. Es ist ja immerhin viel Zeit vergangen, die Schwäche könnte inzwischen schon weg sein.
Wenn man schon bei Gear 4ist, hat Ruffy doch wohl keine anderen Formen als Pound Man. Ein wenig Komisch, dass Gear 4 ausgerechnet Pound Man heißt, aber wenn es wirklich Variationen geben würde, hätten wir doch schon welche gesehen. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass Pound Man wohl doch die einzige Form ist, die Ruffy in Gear 4 annimmt. Vielleicht bekommen wir sogar im Kampf gegen Cracker eine Erklärung, warum es ausgerechnet Pound Man heißt.

Erstmal Danke, war mir nicht mehr sicher ob es Gear 2 oder 3 war.  Zorro

Genau das ist es doch, ich stimme hier Borusarino zu, dass Cracker stärker ist als Doffy. Nun, wenn er wieder aufsteht muss irgendjmemand den Kampf unterbrechen. Unabhängig von Crackers stärke, spielt es erstmal keine Rolle, dass er erstmal aufsteht oder nicht. Umso erschöpfter Ruffy ist umso gefährlicher wird es. Bisher war es so, dass die Crew Mitglieder die restlichen Gegner übernommen haben und Ruffy gegen den Hauptgegner gekämpft hat. Wenn er sich bei Cracker ähnlich verausgabt wie bei Doffy, sieht es im Nachhinein düster aus. Daher kann er erstmal genauso liegen bleiben und Nami vielleicht mit Ruffy abhauen oder er steht auf und kurzer Zeit später werden die unterbrochen.
Ich seh bei Cracker aufjedenfall ein Gegner für Zorro, dass heißt für mich SHB kommt später zurück um BM zu besiegen. Dann können wir Cracker vs. Zorro sehen. Übrigens ich traue zu, dass Ruffy  Cracker besiegt. Aber gegen Doffy war er richtig erschöpft. Genau das darf jetzt nicht passieren. Da dies der 2. Volleinsatz von Gear 4 in der Manga ist(1. Volleinsatz = Ruffy richtig erschöpft), denke ich nicht dass er jetzt schon soviel besser läuft wie beim ersten Volleinsatz gegen Doffy.

@Monkey D. Garp schrieb:
Ruffy schrumpfte bei Gear 3 erst nach dem Timeskip nicht mehr, daher denke ich nicht dass er Gear 4 inzwischen soweit gemeistert hat.

Ich stimme, was das angeht Monkey D. Garp voll zu. Er ist erst nach der TS nicht mehr geschrumpft. Soviel Zeit ist nicht vergangenen. Stellt euch mal vor er Kämpft gegen Cracker ein Tag...dann wird er zur Teeparty nicht fit sein. Selbst bei mehreren Stunden ist es kritisch. Da noch 2 Sweet Commendar irgendwo rumlaufen und BM persönlich auch dort ist. (Germa und die anderen Kinder mal ausgenommen). Den richtigen Cracker K.O. erwarte ich jetzt nicht. Aber da er Ruffy unterschätzt hat kann er für den jetztigen Moment erstmal K.O. da liegen,da der Angriff mit der Gear 4 selbst für mich sehr überraschend kam, jedenfalls klappte die Transformation scheinbar diesmal deutlich schneller als gegen Doffy. Der Überraschungseffekt dürfte der Grund sein, warum Cracker jetzt K.O. da liegen könnte! Ohne einen richtig langen Kampf. Ich hoffe ich könnte mich ausdrücken...

Vielleicht kommen andere Formen von Gear 4 vielleicht erst später, da dieser vielleicht noch stärker sind und deswegen mehr an den Kräften zerren.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392360
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 20:33

   

@MonkeyDDragon Dein ernst? Ein Zitat zum Spoiler? Wenn das im Spoiler als Monkey King Cannon drin steht und ich dann schreibe das das eine neue Attacke ist warum sollte ich das dann noch mal durch lesen eine falsche Information aus dem Spoiler in die Diskussion vom Kapitel rein zu bringen... Egal

Hawk Gattling kam übrigens auch schon gegen Dofla zum Einsatz. Die wurde das erste mal irgendwo zwischen 780 und 790 gezeigt. Also ist das auch keine neue Attacke.

Big Mom hat cracker gesendet weil, wie er es sagte,
ruffy dofla besiegt hat. Also wird sie wissen das er den Löwenanteil hatte. Das wäre auch ein bisschen komisch wenn ein Kaiser nur die Info aus der staatlichen Zeitung hat.
Ich denke aber auch das ruffy mindesten einen Anteil von 90% am Sieg hatte tendenziell eher mehr.

Ich weiß nicht warum alle sagen ruffy hätte einen Nachteil gegen schwertkämpfer... Man soll mir eine Szene im Manga zeigen wo das gezeigt wird. Jetzt besiegt er wahrscheinlich ein hohes Tier vom Kaiser der mit Schwertern kämpft und bis jetzt kein Hinweis auf einen Nachteil durch die Schwerter. Vielleicht verschwindet dieses Gerücht ja nach dem Sieg von ruffy gegen Cracker.

Hat cracker eigentlich diese unsichtbare Form von haki? Zumindest war sein Schild nicht schwarz. Die Form haben wir bisher nur bei Rayleigh und den Admirälen gesehen.
Das wäre zumindest ein Zeichen seiner Stärke.
Ich denke jedenfalls nicht das er schon besiegt ist Wir haben ja auch noch nicht sein Gesicht gesehen vielleicht ist er ja kaum verletzt und ist jetzt erst richtig wütend geworden. Außerdem unterschätzt er Ruffy nach der Attacke bestimmt nicht mehr.
Ich meine Dofla hat auch nach der Red Hawk schon Blut gespuckt viel mehr ist hier auch noch nicht passiert. Da muss noch was kommen von Cracker und da wird noch was kommen.

Ich denke schon das Ruffy jetzt Gear 4 deutlich länger durchhält. Zwischen Enies Lobby und Thriller Bark lagen etwa 10 Tage. Dort war er aber schon viel länger in dem gear 2 Modus als noch auf Enies Lobby. Und konnte sogar eine noch anstrengendere Technik auspacken.
Wird wohl etwa genauso ablaufen also schon etwas mehr als die damaligen 20 Minuten gear 4.
Rayleigh hat ja mit ruffy auch eine andere Technik als gear 4 besprochen eine bessere ich denke nicht das damit nur die King Kong gun gemeint ist. Vielleicht sehen wir diese ja beim nächsten Gegner.

@Borusarino ja stimmt mit gear 2 und 3 und haki war es gegen Dofla halbwegs ausgeglichen aber gegen Cracker konnte er nicht einen Treffer landen. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht das zu vergleichen.

@MonkeyDDragon dofla hatte auch Angst vorm ersten gear4 Angriff er hat aber glaub ich noch haki einsetzten können.
Noch was mit gear 4 hat er 20 min gekämpft nicht nur 10 die Regeneration betrug aber 10 Minuten.

Auch ja bevor ich es vergesse geiles Chap.

EDIT hab nachgeschaut 780 war Hawk Gattling das erste mal zu sehen.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 20:52

   
@Popcorn schrieb:
@MonkeyDDragon dofla hatte auch Angst vorm ersten gear4 Angriff er hat aber glaub ich noch haki einsetzten können.
Noch was mit gear 4 hat er 20 min gekämpft nicht nur 10 die Regeneration betrug aber 10 Minuten.

Doffy hatte auch Königshaki, ich denke das fehlt Cracker, trotzdem scheint er ein richtig straken Rüstungshaki zu haben. Ob es noch nachträglich was ausmacht werden wir wohl erstmal abwarten müssen.

Einige haben doch Ruffys Vivre Card, wenn Ruffy geschwächt ist und dazu in großer Gefahr, wird diese sich verkleinern? Oder muss vorher seine Lebenswillen geschwächt sein, Ace hatte ja aufgegeben und war bereit zum sterben.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 73
Kopfgeld Kopfgeld : 324016
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 21:10

   

Was denken sich gewisse User eigentlich wie stark wer ist? Ich wollte den Schwanzvergleich lassen, aber hier scheinen noch einige Seelen im Dunkeln umherzuwandern.
Als erstes gibt es da Kaiser-Level und dann kommt Admiral-Level, daran orientieren wir uns immer.
Marineford als Beispiel nehme ich immer ganz gerne, 1.Kommandant Marco "reichte" an die Stärke von Kizaru/Aokji ran, genau wie Ace oder Jozu. Aber im Endeffekt war doch Whitebeard die stärkste Person und der größte Trumpf. Damit sage ich, zu 99% ist der Captain einer Crew meist der mit Abstand stärkste. Weswegen Doffy, Shanks, Whitebeard etc. sehr herausstechen, im direkten Vergleich zur Crew. Und das sind alles Königshaki-Nutzer.
Zu viele unterschätzen Doffy (Tf erwacht) oder Ruffy (Gear 4), sie reichen nicht an Kaiser Level ran können aber mit den Admirälen und allen übrigen Kommandaten mithalten. Cracker hat eine starke Verteidigung aber wer sagt ob er viel einstecken kann? Kann er seine Verletzungen hinauszögern wie Doffy oder ist er ansatzweise so schnell wie Ruffy im Gear 4? Daraus ziehen wir, Cracker hat ein starkes Haki, jedoch andere Punkte eventuell vernachlässigt. Jede Technik bringt Risiken mit sich, durch sein stärkeres Haki konnte Cracker Ruffy im direkten Kampf überwältigen, aber Gear 4 ist wieder ein anderes Level.
Und ganz ehrlich, Ruffy sollte endlich anfangen Ärsche zu treten, wie oft will er noch aufs Maul kriegen, dafür ist er mit G4 einfach zu mächtig, er hat immerhin Doffy besiegt den ich stärker als so einige betrachte.
Gerne noch mehr Kapitel mit Gewalt.
Lg

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392360
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 21:31

   
Also Aces Vivre Card war ja schon als er im impel down war um viel kleiner also wenn ruffy wirklich in Schwierigkeiten stecken sollte so wie ace im impel down würde seine auch kleiner werden. Das ist eigentlich auch ein interessanter Ansatz.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 21:32

   
@Popcorn schrieb:
@MonkeyDDragon Dein ernst? Ein Zitat zum Spoiler? Wenn das im Spoiler als Monkey King Cannon drin steht und ich dann schreibe das das eine neue Attacke ist warum sollte ich das dann noch mal durch lesen eine falsche Information aus dem Spoiler in die Diskussion vom Kapitel rein zu bringen... Egal

Ich habe den Spoiler (Quelle: Sandman, sehr zuverlässig) nicht hier gelesen sondern woanders (als ich die erste Nachricht von acekun gelesen habe und alles übereinstimmte bis zu mitte, habe ich nicht mehr weiter gelesen, warum auch kannte den Spoiler schon vorher). Und du schreibst dann ich hätte was falsches geschrieben (mit "er macht eine neue Attacke"), was ja nicht stimmte, von deine Seite aus. Ich schrieb das deshalb nur nochmals hier, weil du geschrieben hast, ich würde falsches geschrieben haben und das war nicht der Fall.

@Popcorn schrieb:

Hawk Gattling kam übrigens auch schon gegen Dofla zum Einsatz. Die wurde das erste mal irgendwo zwischen 780 und 790 gezeigt. Also ist das auch keine neue Attacke.

Da kann ich mich nicht mehr daran erinnern, wenn du da Recht hast (unten der Beleg), nehme ich meine Aussage natürlich zurück und lag hierbei falsch.

@Popcorn schrieb:

Big Mom hat cracker gesendet weil,  wie er es sagte,  
ruffy dofla besiegt hat. Also wird sie wissen das er den Löwenanteil hatte. Das wäre auch ein bisschen komisch wenn ein Kaiser nur die Info aus der staatlichen Zeitung hat.
Ich denke aber auch das ruffy mindesten einen Anteil von 90% am Sieg hatte tendenziell eher mehr.

Ja aber in der Zeitung steht aber Ruffy + Law haben DD besiegt, und genau das weiß BigMom nur. Also ist mir nicht so wichtig was Cracker sagt (gesagt hat), der sieht ja jetzt im Wald was mit ihm passiert und wird kaum was dagegen tun können, sondern was Bigom weiß (BigMom weiß bestimmt nicht das Ruffy den Löwenanteil gemacht hat, vorher nimmst du diese Annahme denn?) und warum Sie deshalb Cracker gesendet hat (nicht weil cracker stärker ist als DD, glaube das erst wenn Cracker mit der KingKongGun endgültig geschlagen wird und dann wären Sie auch nur gleichstark für mich)


@Popcorn schrieb:

Hat cracker eigentlich diese unsichtbare Form von haki? Zumindest war sein Schild nicht schwarz. Die Form haben wir bisher nur bei Rayleigh und den Admirälen gesehen.
Das wäre zumindest ein Zeichen seiner Stärke.

Sein Schild war schwarz zumind. bei der Elefanten-Gun (Gear 3), Seite 3 unten links. Bei der Hawk-Gatling ist es nicht schwarz, aber da Gear 2 deutlich schwächer als Gear 3 ist, nur schneller halt, benötigte Cracker da wohl kein Haki, wie bei Gear 3 zuvor. Bei Gear 4 wissen wir bisher nicht ob er es vergessen hat oder es nicht sichtbar ist da sein Schild in dem bild schon zerstört ist.



@Popcorn schrieb:

Wird wohl etwa genauso ablaufen also schon etwas mehr als die damaligen 20 Minuten gear 4.
Rayleigh hat ja mit ruffy auch eine andere Technik als gear 4 besprochen eine bessere ich denke nicht das damit nur die King Kong gun gemeint ist. Vielleicht sehen wir diese ja beim nächsten Gegner.

Das stimmt so nicht. Diese Konversation war genau über die KongGon, da Rayleigh nochmals erwähnt das die Durchschalgskraft nicht gut genug ist und dann sagt Ruffy, dann muss er sich was stärkeres ausdenken und das ist genau die King-KongGun. Da diese direkt danach im Manga vorkam, ist das auch der Beweis.


@Popcorn schrieb:

@Borusarino ja stimmt mit gear 2 und 3 und haki war es gegen Dofla halbwegs ausgeglichen aber gegen Cracker konnte er nicht einen Treffer landen. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht das zu vergleichen.

@MonkeyDDragon dofla hatte auch Angst vorm ersten gear4 Angriff er hat aber glaub ich noch haki einsetzten können.
Noch was mit gear 4 hat er 20 min gekämpft nicht nur 10 die Regeneration betrug aber 10 Minuten.

Auch ja bevor ich es vergesse geiles Chap.

EDIT hab nachgeschaut 780 war Hawk Gattling das erste mal zu sehen.

Ruffy hatte keine Chance gegen DD mit Gear 2 und Gear 3 (ausgeglichen war der Kampf da nicht. Doffy hatte die Überhand, nicht die totalle Überhand (wie Cracker jetzt, der ging meiner Meinung aber auch mit voller Kraft (Haki auf jeden Fall, stärkere Attacken wird er wahrscheinlich noch haben, keine Ahnung bisher) los und DD hat mehr gespielt und seine stärksten Attacken bis dahin nicht mal eingesezt, aber Ruffy hätte so niemals gewinnen können. Doffy sagt selbst das alles nur Kindergartenspielchen bisher waren.
Ich werde es nächstes Kapitel sehen, wie es Cracker geht. Wir alles wissen das zwischen Gear2 +Gear 3 und Gear 4 Welten dazwischen liegen. So selbst wenn Cracker jetzt stärker war als DD in Gear 2 und Gear 3, was ich nicht abstreiten kann, hat Gear 4 beide erst mal voll getroffen. Des Weiteren war Doffy da nicht in seinem 'Awakening', wenn Ruffy Gear 2 und Gear 3 einsetzte. Deshalb nicht vergleichbar.

Wenn Cracker mit der nächsten KingKongGun ausgeschaltet ist, DD (plus seine Erwachung um korrekt zu sein) stärker.

DD ist gleich stark wie Cracker, wenn Cracker auch mit der King-KongGun ausgeschaltet wird (bzw. da sind nur kleine Unterschiede dazwischen, da Gear 4 mit der King KongGun keinen Skalenwert hat. Manche können bei der Berührung schon besiegt sein, andere erst wenn der Schlag komplett durch kam, ...)

Wenn Cracker nun auch die KingKong Gun übersteht und nur kurz aufsteht (von mir aus eine Sekunde lang) ist er stärker als DD.



Zuletzt von MonkeyDDragon am Do 25 Aug - 21:49 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Shanks96
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 38101
Dabei seit Dabei seit : 24.08.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 21:44

   

Hey zusammen,

will mich jetzt garnicht groß zu dem Thema ob DD oder Cracker stärker ist äußern, sondern einfach nurmal folgende Frage in Raum werfen. Ist es nämlich wirklich so unwahrscheinlich das Ruffy seit dem Sieg über DD einiges an Stärke zugelegt hat? Ich meine den letzten großen Powerschub bekam er nachdem er gegen Aokiji verloren hatte, da hat es 60 Kapitel gedauert bis er dann gegen Bruno seine neuen Tricks ausgepackt hat. Und das nur weil ihm bewusst wurde das er stärker werden muss um seine Freunde zu beschützen. Gegen DD hat er zwar nicht verloren, aber durch das Awakening würde ich sagen hat er gesehen das er doch nochmal eine Stufe höher steigen muss um ganz oben mitspielen zu können. Und zwischen dem Kampfende gegen DD und jetzt liegen immerhin auch schon wieder knapp 50 kapitel....
Denke daher Ruffy könnte sich schon wieder was neues überlegt haben, insbesondere in Sachen Awakening. Daher könnte ich mir ehrlich gesagt auch gut vorstellen das es zumindest einen kleinen Schlagabtausch mit Big Mom gibt, in dem er sich ordentlich Respekt verdient. Und wenn er Cracker nicht weg pustet bin ich echt enttäuscht... Ist allerdings nur meine Meinung und irgendwas davon zu belegen ist ja eh nie möglich Very Happy

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 629
Kopfgeld Kopfgeld : 1635472
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker   Do 25 Aug - 21:55

   
@Starrk schrieb:
.
Zu viele unterschätzen Doffy (Tf erwacht) oder Ruffy (Gear 4), sie reichen nicht an Kaiser Level ran können aber mit den Admirälen und allen übrigen Kommandaten mithalten. Cracker hat eine starke Verteidigung aber wer sagt ob er viel einstecken kann? Kann er seine Verletzungen hinauszögern wie Doffy oder ist er ansatzweise so schnell wie Ruffy im Gear 4? Daraus ziehen wir, Cracker hat ein starkes Haki, jedoch andere Punkte eventuell vernachlässigt. Jede Technik bringt Risiken mit sich, durch sein stärkeres Haki konnte Cracker Ruffy im direkten Kampf überwältigen, aber Gear 4 ist wieder ein anderes Level.
Und ganz ehrlich, Ruffy sollte endlich anfangen Ärsche zu treten, wie oft will er noch aufs Maul kriegen, dafür ist er mit G4 einfach zu mächtig, er hat immerhin Doffy besiegt den ich stärker als so einige betrachte.
Gerne noch mehr Kapitel mit Gewalt.
Lg

DD, Ruffy (Gear 4) und Sabo (+ TF) haben mich in der Neuen Welt stark überzeugt. Nur Kaido sah ich in der Neuen Welt um eine deutliche Liga stärker. Jack und Cracker max. auf dem Level von denen oder darunter, bisher (zwischen Jack und Cracker keine Angabe). Rede jetzt nur nach dem Timeskip, weshalb ich andere Namen (wie Blackbeard, Shanks, ...) nicht erwähne. Diese noch nicht in der Neuen Welt kämpfen gesehen.
Du sagst Ruffy ist nicht auf Kaiser-Nivaeu. Kannst du gerne recht haben. Solange ich BigMom nicht kämpfen sehe, sehe ich da nur eine starke Frau (unterschätze Sie nur ein bisschen) die mich zu sehr an Moria erinnert. Solange mir Oda nicht zeigt, was die kann, sehe ich die als die schwächste der Kaiser an. Brülee bestätigt es ja auch. Niemand kommt zu BigMom vor. Also wenn jeder schon scheitert zu ihr zu kommen, die Frau so gut wie kaum kämpft, nur rum sitzt und ihre 3 (4) Kommander das ganze kämpfen übernehmen, sind diese natürlich stark und werden immer stärker.

Versteht mich nicht falsch, ich will nicht schreiben, dass die Kommander stärker sind als der Kaiser. Aber der menschliche Körper baut Muskeln ab, wenn diese nicht trainiert werden oder man nur rumsitzt und in sich reinfrisst. So die TF von BigMom muss so stark, wenn nicht sogar der Hammer, sein, das dieser Faktor behoben wird, irgendwie. Wenn seit sehr langer Zeit niemand mehr zu BigMom durchkam und diese echt nur in der Mitte ihrer Insel rumsitzt (meine annahme, passt aber zu dem wie sich BigMom präsentiert und ihrem Traum), kann ich diese Frau nicht auf ein Level mit den anderen Kaisern setzen. Da muss ich einfach warten bis Oda mir zeigt, was BigMom drauf hat. Sonst ist Ruffy mit Gear 4 gut dabei. Wenn Cracker wirklich schnell besiegt wird, sogar sehr gut dabei. Um eine Verlängerung des Kampfes würde ich einfach hoffen, der war so gut inszeniert bisher, darf so weiter gehen.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 837: Ruffy gegen Kommandant Cracker

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden