Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Robita26
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 38
Kopfgeld Kopfgeld : 557019
Dabei seit Dabei seit : 05.05.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Ninjas im großen Zeitalter der Piraten(Naruto und One Piece Crossover)[1/?]   Sa 1 Okt - 0:20

   

Hi Leute. Hier ist der erste Teil meiner Naruto und One Piece Crossover Fanfiction(hoffe, Crossover sind erlaubt?)

Setting: Die Ninja aus Konoha-Gakure sind durch ein neues, verbotenes Jutsu in der Welt von One Piece gelandet. Da sie keinen Weg zurück in ihre eigene Welt haben, müssen sie sich in dieser behaupten. Doch dies ist nicht so einfach in einer Welt, in der Verbrechen und Gesetzlosigkeit an der Tagesordnung stehen. Werden sich die Ninja dort behaupten können?

Schreibstil: Überwiegend Dialoge mit kurzen Erzählteilen.


Prolog:

Es ist ein ruhiger Tag auf Destiny, einer kleinen Insel im EastBlue. Naruto, Kakashi, Sakura und Sai starren auf das Meer, nachdem sie hergeschleudert wurden.

Sakura: Wo sind wir denn jetzt gelandet?
Kakashi: Ich habe keine Ahnung. Sieht mir wie eine unbewohnte Insel aus, wobei, so ein bisschen Strand mit ner Palme drauf kann man wohl kaum Insel nennen...
Sakura: Ja, das ist wahr...
Naruto: Was seid ihr denn so niedergeschlagen? Dann sind wir eben auf nem Strand mit Palme gelandet. Wir gehen einfach übers Meer und schon sind wir wieder am Festland, echt jetzt!
Kakashi: Ich bewundere echt deinen Optimismus, aber du hast recht. Machen wir uns einfach auf den Weg. Wir werden schon irgendwann mal Leute finden, die uns helfen können.

Alle stimmen zu und machen sich auf den Weg.

Kapitel 1:

Die vier Konoha-Ninja sind schon eine Zeit unterwegs. Irgendwann entdeckt Naruto Land.

N: Land in Sicht! Land und Häuser!
Sak: Na endlich. Das hat ja eine Ewigkeit gedauert. Mir tut schon alles weh vom ganzen Laufen.
N: Vielleicht liegt das ja an den hohen Schuhen, die du da trägst? Mal im Ernst, welche Kunoichi trägt so was?
Sak: Klappe! *schlägt ihn* Ich darf ja wohl an meinen freien Tagen tragen, was ich will!
K: Beruhigt euch mal, ihr zwei. Wir sind ja bald da, dann könnt ihr euch ausruhen.

Nach einer Weile erreichen sie eine Insel, auf der sich ein hohes Gebäude befindet, auf dem ganz groß "Marine" steht. Nun haben die vier wieder festen Boden unter den Füßen und sehen sich um.
Kurze Zeit später bemerkt Kakashi, dass sie beobachtet werden. Irgendwann kommt ein Mann, der wie ein Matrose gekleidet ist, auf sie zu und richtet eine Waffe auf sie.

???: Wer seid ihr? Ihr seid gerade übers Wasser gelaufen...Wie habt ihr das gemacht? Habt ihr etwa Teufelskräfte...seid ihr vielleicht sogar Piraten? Ich bin ein Soldat der Marine und werde euch das nicht durchgehen lassen!

Die Gruppe ist verwundert, was auch nicht überraschend ist bei so vielen Fragen und Aussagen. Schließlich begreifen alle, bis auf Naruto die Lage und realisieren, dass es sich um ein großes Missverständnis handeln muss, denn sie sind weder Piraten noch haben sie jemals etwas von diesen "Teufelskräften" gehört. Doch der Mann vor ihnen scheint panische Angst vor beidem zu haben.

Kakashi: Sie können ganz beruhigt sein, wir sind keine Piraten. Wir sind...

Er überlegt kurz. Dass die vier Ninja sind, sollten sie wohl nicht erwähnen, da sie nicht wissen, wie der Mann darauf reagieren sollte. Genauso wenig sollte er über Ninjutsu wissen, also beschließen die Shinobi, dass sie sich als reisende Händler ausgeben sollten.

Sai: Wir sind reisende Händler, wir bringen Waren aus einem fernen Land.

Daraufhin leert er seine Taschen und zeigt ihm ein "Sortiment" aus mit Chakra imprägnierten Gegenständen. Unter anderem Zeichenmaterialien und Wurfsterne, sowie Kunai und Schriftrollen. Daraufhin nähert sich der Mann an und überprüft die "Waren". Schlussendlich ist er erstaunt von den Fähigkeiten dieser Gegenstände und kommt zu dem Schluss, dass es gut wäre, diese weiter zu erforschen und lädt die Ninja in die Marinebasis ein.

Der Soldat bringt die vier in seine Basis. Ängstlich dreht er sich immer wieder zu ihnen um. Kakashi seufzt ein paar mal. Die Angst des Marinesoldaten ist völlig unbegründet, allerdings auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Leute hier sogar panisch werden, wenn sie jemanden übers Wasser laufen sehen. Die Welt, zumindest das, was sie bisher von dieser gesehen haben, kommt Kakashi wie auch den anderen äußerst merkwürdig vor. Und was sind diese "Teufelskräfte"? Fragen über Fragen in den Köpfen der vier, bis sie schließlich vorm Büro des Basiskommandanten stehen. Der Soldat klopft zaghaft an.


Soldat: Entschuldigen Sie die Störung, Kommandant Tadellos. Ich habe Gäste mitgebracht. Dürfen wir reinkommen?

Tadellos: Kommt herein.


Die fünf betreten das Zimmer. Vor ihnen steht ein nett wirkender, etwas älterer Mann, der ein freundliches Grinsen auf seinen Lippen hat. Der Soldat, der die vier begleitet hat, geht zu ihm hin und erklärt, was geschehen war. Daraufhin verlässt der ängstliche Soldat den Raum und sie waren mit seinem- vermutlich Chef- allein.


T: Willkommen in der Marinebasis von Shellstown. Ich bin Kommandant Tadellos. Und ihr also diese "Piraten"?

K: Sehr erfreut, ich bin Kakashi Hatake und das sind meine Teamkollegen Naruto, Sakura und Sai. Wir wollen Ihnen keine Unannehmlichkeiten bereiten, aber, wie ich bereits Ihrem Untergebenen gesagt habe, sind wir keine Piraten. Wir sind einfach nur reisende Händler, die ihr Sortiment von A nach B bringen und in unterschiedlichen Städten verkaufen.

T: Reisende Händler, hm? Na, das glaube ich mal direkt, wie Piraten seht ihr mir nämlich nicht aus. Wobei man bei Piraten nie nach dem Aussehen beurteilen soll.


Der Kommandant holt ein Blatt Papier raus, auf dem ein Bild von einem freundlich wirkenden Jungen abgebildet ist, sowie der Name "Monkey D. Ruffy" und die Zahl 400.000.000.


K: Wer ist dieser Junge?

T: Ein Pirat. Sein Name ist Ruffy, man nennt ihn auch "Strohhut Ruffy". Auf seinen Kopf sind vierhundert Millionen ausgesetzt. Die Leute halten ihn für ein Monster, doch wir hier in Shellstown wissen, dass er keines ist. Und dennoch sind so viele hinter diesem netten Piraten her, der unsere Stadt einst von einem wahren Monster gerettet hat.


Naruto nimmt den Steckbrief in die Hand. Der Kerl auf dem Bild sieht so lieb aus.


N: Entschuldigen Sie, aber wo ist der Kerl jetzt?

T: Das weiß keiner so genau, aber er ist sicher irgendwo auf der Grand Line.

N: Wie kommt man da hin?

T: Man muss mit einem Schiff über den Rivers Mountain den East Blue, das Meer in dem wir uns gerade befinden, verlassen.

N: Das wollte ich wissen. Danke, Tadellos.


Naruto packt seine Freunde und zerrt sie nach draußen.


Sakura: Naruto, was ist los? Bist du jetzt irre geworden?


Die anderen fragen ihn das gleiche, woraufhin Naruto grinst.


N: Keine Sorge, Leute. Wir sollten diesen Typen auf dem Foto suchen. Denn ich glaube, der kann uns weiterhelfen.

Sai: Aber der Kerl ist ein Pirat und wird gesucht...

Sak: Lass nur, Sai. Wenn Naruto so einen Einfall hat, sollten wir ihn lassen. Den hält ja doch keiner auf.

K: Wohl wahr. Zumal der Kommandant ja auch meinte, dass dieser Ruffy kein Monster sei. Doch wie erreichen wir diese "Grand Line"? Schon mal darüber nachgedacht, Naruto, hm?

N: Hmmmmm.....


Naruto grübelt nach. Daraufhin holt Sai eine Karte raus.


Sai: Kein Problem. Ich habe mir vorhin eine Karte geschnappt. Den Weg habe ich auch schon berechnet.

Sak: Wow, wirklich toll, Sai!

K: Ja, wie zu erwarten von einem Anbu. Du solltest dir ein Beispiel an ihm nehmen, Naruto.

N: Hmpf!


Daraufhin machen sich die vier auf den Weg Richtung Grand Line, um Monkey D. Ruffy zu suchen. Da sie übers Wasser laufen können, brauchen sie kein Schiff. Kakashi und Sakura besorgen nur Proviant und dann gehen sie los, wieder einmal zu Fuß übers Meer.


Was wird sie wohl erwarten? Werden sie Ruffy wirklich finden? Und wird jener ihnen tatsächlich helfen können?

Soldat: Warum haben Sie diese Leute ziehen lassen?

Tadellos: Weil dieser Kerl mich stark an jemanden erinnert hat. Der blonde Junge war genauso warmherzig wie der Strohhut, das konnte man spüren. *lächelt* Wohin der Weg ihn wohl führen wird?

Soldat: Da haben Sie recht. Schließlich hat Strohhut Ruffy uns einst gerettet. Hoffentlich schaffen es die vier bis zur Grand Line...


------


Die vier sind gerade auf dem Weg zur nächsten Insel. Da bemerken sie ein großes Schiff mit einer Flagge, auf der eine Kröte mit einer Nudelsuppe zu sehen ist. Die Gallionsfigur ist ebenfalls ein Frosch, der Gamabunta zum Verwechseln ähnlich sieht. Das Schiff steuert auf die Gruppe zu und schließlich werden die vier Ninja von einer riesigen Krötenzunge, die aus der Figur rauskommt an Deck des Schiffs gebracht. Verwirrt sehen sie sich um, bis sie plötzlich einen lauten Knall hören, nach welchem das ganze Schiff in Nebel gehüllt wird.


???: Hallo Leute, lange nicht mehr gesehen!


Plötzlich kommt eine große Person aus dem Nebel, welche die vier sehr gut kennen.


N: Der kauzige Bergeremit!

Jiraiya: Nenn mich nicht immer so! Aber es ist schön, euch alle wohlbehalten zu sehen.


???: Ja, das ist echt wahr. Auch, wenn die Umstände nicht gerade die besten sind.

Sakura: Meisterin Tsunade.

Tsunade: Hallo, Sakura.

Shizune: Sakura*umarmt sie*, bin ich froh, dass dir nichts passiert ist.


Alle freuen sich, einander wieder gefunden zu haben. Doch Kakashi wundert sich, was das mit dem Schiff soll.


K: Ich störe diese Freude nur ungern, aber Meisterin Tsunade und Meister Jiraiya, wie genau sind Sie an dieses Schiff gekommen? Und was machen Sie hier?


J: Wie gut, dass du diese Frage stellst, mein junger Freund. Aber vor euch steht der Kapitän der Berg-Eremiten-Piratenbande. Jiraiya, der Krötenbeschwörer! Und das hier ist meine Vize und zugleich mein Schiffsarzt, Tsunade, die Nacktschneckenprinzessin. Zusammen werden wir zur Grand Line segeln und den berühmten Schatz, das One Piece, heben und dann werde ich der König der Piraten, wie einst der berüchtigte Gold Roger!


Alle sind etwas entsetzt. Daraufhin packt sich Shizune die vier und zerrt sie in eine ruhige Ecke.


Sh: Ähm, denkt euch bitte nichts, aber so sind die zwei eben. Zumindest, seit sie diese Geschichte gehört haben...

K, Sak, N, Sai: Welche Geschichte?

Sh: Wie gut, dass ihr fragt.


"Reichtum, Macht und Ruhm.

Der Mann, der sich dies alles erkämpft hat, war Gold Roger, der König der Piraten.

Als er hingerichtet wurde, waren seine letzten Worte:'Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben.

Sucht ihn doch, irgendwo habe ich den größten Schatz der Welt versteckt.'

Und dieser Schatz ist das One Piece und er liegt irgendwo auf der Grand Line.

Damit brach das große Piratenzeitalter an."


Shizune beendet die Geschichte,woraufhin die vier sie entgeistert anschauen.


Sh: Ich weiß, es ist völlig verrückt, aber seit ein alter Angler den beiden die Geschichte erzählt hat, sind sie nicht zu bremsen. Naja, sagen wir, seit sie das Wort "Schatz" gehört haben.

N&Sak: Das ist ja mal wieder typisch...

Sai: Aber warum ist dann die Hokage nicht der Kapitän geworden?


Alle sehen Sai fraglich an.


Sh: Najaaa, anfangs wollte sie ja. Aber Meister Jiraiya wollte es ebenfalls. Also wollten die zwei um den Posten kämpfen, doch da dies zu viel Chaos anrichten würde, schlug Meisterin Tsunade ein Glückspiel vor, um den Kapitänsposten zu bestimmen.

Sak&N:...Was sie natürlich verloren hat.

Sh: Genau. Und als sie euch gesehen haben, wollten die beiden, dass ihr vier auch mitmacht.

Alle: Bei einer Piratenbande?

Sh: Ja. Klingt vielleicht nicht so toll, aber es macht irgendwann Spaß.


Sie lächelt.


Tsunade: Lass nur, Shizune. Die überzeugst du ja doch nicht so leicht. Also, Naruto, Kakashi, Sakura und Sai! Schließt euch unserer Bande an, das ist ein Befehl der Hokage!


N, Sak, Sai, K: Wie bitte?!

N: Du willst, dass wir Piraten werden, Oma Tsunade?

T: Zeig etwas mehr Respekt!*schlägt ihn* Aber ganz recht, das will ich.

J: Und ich will das auch, Naruto. Also los, macht mit, das wird sicher ganz lustig.

Sak: Aber Piraten sind doch Verbrecher und werden von der Marine gesucht.

T: Aber es sind auch reiche Verbrecher, Sakuralein. Überleg doch mal, der größte Schatz der Welt. Was das für Reichtümer sein müssen.

J(murmelt): Und wie die Frauen auf mich abfahren werden, wenn ich erst mal der König der Piraten bin.


Beide grinsen lüstern.

Daraufhin lehnt sich Kakashi an Narutos Ohr.


K(flüstert): Lass mal, Naruto. Mit den beiden zu diskutieren, hat ja eh keinen Sinn. Außerdem möchtest du ja eh diesen Piratenjungen finden. Der ist ja vermutlich auch hinter diesem Schatz her. Wenn wir das gleiche Ziel haben, begegnen wir ihm unterwegs vielleicht.


Naruto überlegt. Dann holt er Ruffys Steckbrief raus und sieht ihn an. Er möchte diesen Kerl auf jeden Fall treffen, daher nimmt er das Angebot der Sannin an.


N: Ja, du hast recht.

Kakashi(lächelt): Na, also. Und nur weil wir Piraten sind, müssen wir ja auch keine Verbrechen begehen. Glaub mir, Meisterin Tsunade und Meister Jiraiya würden sicher keinen Zivilisten Schaden zufügen. Es reicht ja, wenn wir andere Piraten ausrauben und erledigen. Dadurch helfen wir ja gleichzeitig auch den einfachen Leuten.

N: Gut, das machen wir. Oma Tsunade, kauziger Bergeremit, wir machen bei eurer Bande mit!


T&J: Gute Entscheidung, Naruto.

J: Also, auf gehts, Leute. Holen wir uns das One Piece! Volle Fahrt voraus, das wird ein Abenteuer!

Alle anderen: Aye, Aye, Kapitän Jiraiya!


------


In der Zwischenzeit auf einer Insel im East Blue:

Ein Mann steht mit einem Fernrohr an der Küste einer Insel, auf die Jiraiyas Bande zusteuert.


???: So, so, Piraten also? Was für eine Überraschung. Männer, lasst uns diesen Kerlen einen gebührenden Empfang bereiten!




Zuletzt von Robita26 am So 2 Okt - 22:14 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet
playa4321
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 187
Kopfgeld Kopfgeld : 827303
Dabei seit Dabei seit : 12.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ninjas im großen Zeitalter der Piraten(Naruto und One Piece Crossover)[1/?]   So 2 Okt - 13:49

   
Whoa eine tolle idee.
Bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Robita26
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 38
Kopfgeld Kopfgeld : 557019
Dabei seit Dabei seit : 05.05.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ninjas im großen Zeitalter der Piraten(Naruto und One Piece Crossover)[1/?]   So 2 Okt - 22:16

   
@playa4321 schrieb:
Whoa eine tolle idee.
Bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Danke^^ Freue mich sehr über dieses Lob;-) Habe schon ein bisschen weitergeschrieben.

Commander_Cracker
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 68
Kopfgeld Kopfgeld : 138907
Dabei seit Dabei seit : 08.09.16
Ort Ort : Ostfriesland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ninjas im großen Zeitalter der Piraten(Naruto und One Piece Crossover)[1/?]   Mi 5 Okt - 13:53

   
Wirklich interesante Geschichte, kann gar nicht erwarten zu lesen wie es weitergeht.
Ich wünschte ich wär so kreativ wie du

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

Beiträge Beiträge : 695
Kopfgeld Kopfgeld : 575619
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ninjas im großen Zeitalter der Piraten(Naruto und One Piece Crossover)[1/?]   Mo 10 Okt - 20:35

   
Erstmal möcht ich sagen das es mich freut das eine neue FF zu lesen gibt Smile Ist auch wirklich nicht schlecht. Ist das eigentlich die erste FF die du schreibst? 
Ein kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich auch noch. Wenn du die Kapitel in Spoiler Kasten schreibst, dürfte es etwas übersichtlicher werden und angenehmer zu lesen sein. Nur für den Fall das du die interessante Idee weiter ausbauen möchtest. Ansonsten noch ein freundliches weiter so, denn Übung macht den Meister^^

beste Grüße Fuchs



 

Schnellantwort auf: Ninjas im großen Zeitalter der Piraten(Naruto und One Piece Crossover)[1/?]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden