Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Wie fandest du das Kapitel 850?
Sehr gut
54%
 54% [ 7 ]
Gut
38%
 38% [ 5 ]
Mittelmässig
8%
 8% [ 1 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 13
 

AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

avatar

Beiträge Beiträge : 3275
Kopfgeld Kopfgeld : 3169620
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 11:17

   
Hey zusammen

Kapitel ist drausen, hf Smile

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




Zuletzt von Solariumigel am Sa 24 Dez - 1:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Malvred
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 118202
Dabei seit Dabei seit : 01.12.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 11:50

   

Geiles Kapitel zu Ende des Jahres!

Viele Fragen werden nun geklärt, aber auch neue werden gestellt.

Chooper und Co. können die Spiegelwelt als verlassen wenn sie dabei Brulee berühren. Interessant. Aber warum diese Lokomotive denen hilft ist mir schleierhaft. Dachte das ist auch ein Sohn von Bigmom und nun hilft er ihren Feinden? Selbst wenn er gezwungen werden würde, dann würde ich mich doch an seiner stelle ko schlagen lassen anstatt den Feinden zu helfen.

Sanji erkennt also nun die Wahrheit über Pudding, der Arme :-(. Laut seiner eigenen Aussage war sie sein letzter Hoffungsschimmer in der welt, damit sich alles zum Guten wendet und nun hat man ihm diesen auch noch genommen.

Wenn er nun aber mit dem Essen zu Ruffy gehen würde und ihn um verzeihnung bitten würde und um seine Hilfe würde das Sanji als Charakter in meinen Augen nur noch weiter demütigen. Er soll sebst seinen Arsch jetzt hoch bekommen und nicht wieder alles Ruffy regeln lassen.

Das essen kann er Ruffy gerne bringen, auch befreien kann er ihn, aber bitte bitte lass Sanji dieses Problem regeln Oda!

Ruffy würde ihm denke ich sofort helfen, aber das hätte einen faden beigeschmack.

Tomatenmann
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 8
Kopfgeld Kopfgeld : 126302
Dabei seit Dabei seit : 15.09.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 13:27

   
Harte Sache, ich hatte gehofft die gute Pudding würde am ende auch eine gute bleiben...aber das war wohl etwas sehr naiv.

Nun sollte Sanji aber zur Vernunft gekommen sein und verstehen das er damit seine Crew nicht retten kann. Im Prinzip prasselt in dem Moment wohl alles auf ihn ein:

Seine Familie verachtet ihn..
Seine Crew hat er entäuscht...
Seine Zukünftige Witwe verarscht ihn..
und retten konnte er absolut niemanden mit seinem bisherigen (doch scheinbar vernünftigen) vorgehen.

Schön finde ich das so Big Mom deutliche über die olle Germa gestellt wird und zudem Sie auch endlich mal nicht als nur wankelmütig sondern als wirklich Evil dargestellt wird.

Im Endeffekt ist es wohl ihre Endvorstellung das sowohl die Strohhütte als auch die Germa extrem blutig ins Gras beisst.

Die Frage ist nun wie weiter..ich sehe immer noch nicht wie die Sache gelöst werden soll..Mom ist immer noch haushoch überlegen und auf ihrem Gebiet.

@Malved

Sanji wird das sicherlich schon Regeln..und zwar mit einem Plan. Er ist gerade immer dann am stärksten wenn man nicht damit rechnet..und das meine ich nicht auf kämpferischer Ebene sondern mit intelligenten Strategien.

Im Endeffekt, wenn Ruffy jetzt alles für ihn erledigt nimmt der Charakter Sanji extrem Schaden durch diesen Arc. Denn dafür musst er schon zu viele Niederlagen auf den Weg bis zu diesem Kapitel einstecken und das so stehen zu lassen wäre wohl fatal....

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 1092
Kopfgeld Kopfgeld : 1166098
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 13:54

   

1A chapter! Ich bin jetzt noch mehr der Meinung, dass Big Mom in diesem Arc besiegt wird. Ich hoffe das!

Also Pudding hasse ich so abgrundtief! Wie kann man so böse sein?
Der arme Sanji, wie sehr kann man den noch verletzen? Ich bin sowas von gehyped darauf, dass Sanji seine Wut auslässt. Der wird die krasseste badass- Szene bekommen, die er je hatte. Das sehe ich schon kommen. Ich wünsche mir fast, dass Sanji seine eigenen Regeln bricht und Pudding weg kickt. Wir der aber zu 100% nicht machen. Auf Punk Hazard meinte der ja, dass der lieber sterben würde, als er gegen eine Frau kämpft. Ich fände es cool wenn Nami sich Pudding vorknöpfen würde
Es wäre mega nice, wenn Sanji das Essen nimmt, in die Bibliothek geht; Den wächter mit einer neuen Technik und einem Tritt K.O macht und Luffy und Nami befreit.

Ich frage mich nur, wie Pudding es geschafft hat, Reiju zu besiegen. Habe Reiju viel stärker als Pudding eingeschätzt. Vielleicht hat Pudding auch hinterhältig und unfair gekämpft.
PEDRO
Also Pedro hat es geschafft in meiner Top 10 Liste der Lieblings One Piece charakteren zu schaffen. Der typ ist ein Ehrenmann!
Ich gehe mal davon aus, dass Zepo mit Bepo verwandt ist? Vielleicht sein Vater?

In diesem Kapitel hat sich nochmal bestätigt, wie grausam und brutal Big Mom und ihre ganze Familie ist.
Bis jetzt ist dies mein LieblingsArc in der Neuen Welt!

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 225
Kopfgeld Kopfgeld : 669126
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 13:59

   

@Malvred schrieb:
anji erkennt also nun die Wahrheit über Pudding, der Arme :-(. Laut seiner eigenen Aussage war sie sein letzter Hoffungsschimmer in der welt, damit sich alles zum Guten wendet und nun hat man ihm diesen auch noch genommen.
Richtig aber auch falsch. Es war angesicht seiner momentanen Lage sein letzter Hoffnungsschimmer. Er hat sich schön geredet, dass er sein altes leben verliert und dafür Pudding heiraten darf. Das hat ihm kraft gegeben. Jetzt wo er die wahren Absichten erkannt hat, bieten sich ihm ganz andere Möglichkeiten.
Die Ausgangslage, dass die Vinsmokes und BM gemeinsame Sachen machen hat sich geändert. Warum er nicht handelt, hat 3 Gründe.
- Er will das die SHB lebend die Insel verlassen darf
- Er will das Jeff nichts zustößt
- und er hat die Handfesseln.
Wenn die restliche Vinsmokes darüber informiert werden, was BM plant, fallen von den 3 Gründen schon mal 2 weg.
Was ihm außerdem weiterhilft ist, dass niemand weis, dass Sanji über den Hinterhalt informiert ist. Er könnte tatsächlich einen Besuch bei Ruffy beantragen und Ihm eine Mahlzeit bringen. Eine Art letztes Gespräch und Ihm dann zur Flucht verhelfen.
Das Problem welches ich darin sehe ist, dass die restlichen Vinsomes Sanji nicht glauben werden. Bzw. er es Ihnen erst gar nicht erzählen will. Also müsste Rejiu iwie darauf aufmerksam machen.
Jedenfalls sehe ich diese Entwicklung eher als Segen für Sanji. Er kann jetzt sein Leben für die Rettungs seines Kapitäns einsetzen um so endlich mal richtig auszurasten und zu zeigen, das er noch immer zum Monster-Trio gehört. besser hätte es nicht laufen können. Ich hoffe das das Gewitter symbolisch für das steht, was Sanji noch zeigen wird.

Lemon1
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 813
Kopfgeld Kopfgeld : 2106743
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 14:16

   
Pudding&Big Mom

Die Diskussion um Puddings Charakter haben wir schon geführt,und wie es sich festgestellt hat,ist sie doch ein Psycho.Ich habe es ehrlich gesagt nicht erwartet,dass Oda jetzt noch ein Plot Twist um Purin einbauen würde,aber was soll's. Auf der anderen Seite freue ich mich,dass Sanji tatsächlich nicht mehr Pudding heiraten wird und auch vor allem dass sie nach diesem Arc keine relevante Rolle wie "Sanjis zukünftige Frau" spielen wird.
Jetzt sind auch Big Moms Ziele klar,die Vermutung gab es auch schon,dass Big Mom die Gentechnologie der Germa 66 haben will.Es ist auch logisch.So kann sie die Gene ihrer Kinder manipulieren,damit sie größer werden.Big Mom hat von Anfang an nur das in ihren Augen gehabt und die Hochzeit als Intrige für ihr tatsächliches Ziel benutzt.Jetzt könnte man meinen"Oh Da sind die Vinsmokes aber dumm".
Tatsächlich gilt das Gleiche aber auch für die Germa 66.Ein Kapitel zuvor hat Niji davon geredet,ob Big Mom nicht die gleiche Masche versuchen wird. Jajji will anscheinend Pudding als Geisel nehmen,und im Endeffekt habe ich mich schon und frage mich immer noch ,was für ein Ziel Jajji mit der Hochzeit verfolgt.Er hat gesagt,dass er seinem Ziel viel näher kommt,auch braucht er nicht mehr die Weltregierung als Verbündeten mehr und die Reverie kann er sich auch gleich sparen.

Sanjis Entwicklung

Manche sehen kein Powerschub mehr für Sanji,ich jedenfalls aber.Es ist nicht so,dass ich Sanji-Fan bin oder so.Es ist nur,dass mir der Charakter Sanji bzw. dann seine Fans leid tun,weil die Kluft zwischen Sanji und Zorro nicht nur bleiben wird,sondern sogar größer wird.Es ist klar,dass Zorro auf Wanokuni einen geilen Kampf haben wird und uns eine geile Performance liefert.Vermutlich bekommt er ein neues Schwert oder sogar einen Powerschub.Dann wäre die Kluft noch größer zwischen den beiden.
Abgesehen davon hat Oda mir in diesem Kapitel etwas mehr Hoffnung gegeben,das es zu einem Powerup kommen kann.Im letzten Panel des Kapitels sehen wir die Worte "Not a single ray of hope left in this world".Was so gut heißt wie "kein Stück mehr Hoffnung ist mehr in der Welt geblieben".
Heißt,dass für Sanji nichts mehr Wertvolles geblieben ist.Es wird auf jeden Fall zu Sanjis Charakterentwicklung beitragen,ob das für ein Erwachen seiner neuen Kräfte ausreicht,ist fragwürdig.
Vielleicht wird er die halbtote Reiju retten wollen,und sie wird in ihren letzten Worten Sanji etwas Wichtiges sagen wie "Sanji,du hast noch Potenzial.Du musst...."

Pedro&Tamago

Alter,wie Pedro Tamago durchschneidet. Very Happy
Echt traurig die Geschichte des Mink.Mal sehen,ob er seinen Erzrivalen Tamago auch besiegen kann.
Das er Tamago entzweigeschnitten hat,heißt für mich gar nichts.Denn Tamago hat einen eigenartigen Körperbau,ich erwarte genau deshalb,dass er sich wieder zusammensetzten kann oder irgendein anderen kranken Scheiß.
Ich dachte,Oda wird dieses Kapitel mit Brooks Stelle weitermachen,aber wie es aussieht,werden wir es erst in den nächsten Kapiteln erfahren.

Chopper,Carrot&Co

Sie werden den Weg nicht zu Ruffy finden.Wieso sollten sie auch?Sie haben nicht mal die Schlüssel zu der Zelle und ich bezweifle,dass sie stark genug sind,den Schlammtyp zu besiegen.(Kein Haki=no chance)Es kann sein,dass Bropper und Carrot mit Caesar zusammenarbeiten werden.Eine weitere wichtige Frage ist,wer Ruffy befreien wird.Und es bleibt eigentlich nur noch Jimbei übrig.Dieser wird bereits mit Pekoms wichtige Informationen ausgetauscht haben.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2115293
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 14:19

   
Als Nichtraucher, finde ich es klasse das Smoker raus in die Kälte zur Smoking Area zum Rauchen gehen muss. Hat Tashigi ihn einfach mal vor die Tür gekickt^^

Der Spiegel mit Chopper und dem älteren Mann ist genial. Niemand von beiden will den anderen in dem Moment wirklich sehen :-)
Chopper und Carrot verwenden doch Brülee, so dass Sie jederzeit aus dem Spiegel rein und rausgehen können, hätte ich genauso umgesetzt.
Glaube immer noch das Sie so blitzschnell zu Ihrem Schiff kommen, weder BigMom oder ein Sweet Kommandeur wird da schnell genug mithalten können.

Die Wache im Gang bringt es genau auf den Punkt zu Sanji: Was ist nur Falsch mit dir^^

Ich mag wie Ruffy handelt, denn das ist die Neue Welt. Sie können nicht erwarten das Ihnen immer jemand hilft aus dem Gefängnis herauszukommen, das kam eh schon viel zu oft vor. Das Glück sollte langsam verloschen sein.
Best ever: Nami du reist dir deine Hände auch auf :-) :-) :-) *der Hammer*

War ein guter Tipp, dass die Nachricht von Purin, sowie das Ruffy als Krieger nicht so sterben will, ihn zwingen ihn so wild und stürmisch zu werden.

Tamago kämpft tatsächlich unteranderem wie Sanji mit den Beinen, und ist mal nicht so schlecht. Ich finde sogar richtig geil.
Zepo war wohl der Vize gewesen sein, der Arme.
Tamago wurde zu gut gezeigt das dieser tot ist, niemals. Der wird eine Teufelsfrucht haben, die ihn rettet.

Ok meine Theorie hat sich erledigt, jeder in der Familie kennt Puddings wahres ich. Dann ist Sie doch nur krank im Kopf! Warum Sie trotzdem auf dem Balkon alleine an Gedanken an Lola denkt, macht trotzdem keinen Sinn?

Die letzten Seiten wurden richtig dramatisch gezeichnet. Es kommt sowas von dem Gefühl der ‚Roten Hochzeit‘ herüber. Klasse das zu lesen.

Jetzt tut mir Sanji bisschen leid. Oda lässt wieder einen Felsen auf ihn herabfallen. Aber weiter fallen kann er nun wirklich nicht mehr. Den Tiefpunkt hat er erreicht. Das er Ruffy angegriffen hat und der keinen Zahn mehr hat verzeih ich Sanji nicht, verdienen tut er das schon ein bisschen.

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 1092
Kopfgeld Kopfgeld : 1166098
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 15:32

   
@MonkeyDDragon "Jetzt tut mir Sanji bisschen leid. Oda lässt wieder einen Felsen auf ihn herabfallen. Aber weiter fallen kann er nun wirklich nicht mehr. Den Tiefpunkt hat er erreicht. Das er Ruffy angegriffen hat und der keinen Zahn mehr hat verzeih ich Sanji nicht, verdienen tut er das schon ein bisschen."
Apropos Ruffys Zahn.. Er sieht ohne den Zahn echt komisch aus. Kann mir nicht vorstellen dass der lange mit nem fehlenden Zahn bleibt. Vielleicht bekommt der einen Goldzahn. Wie es sich zu einem echten Piraten gehört hahaha Very Happy Very Happy

Was ich vorhin vergessen habe zu schreiben :
Zu Sanjis Handschellen; Ich könnte mir vorstellen, dass Sanji in den kommenden Kapiteln das Exoskelett bekommt, welches vor den Handschellen schützen könnte, falls sie explodieren sollten. Oder Sanji benutzt Rüstungshaki, welches so stark ist, dass er vor der Explosion geschützt bleibt.



Zuletzt von DiamondlegSanji am Do 22 Dez - 15:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 225
Kopfgeld Kopfgeld : 669126
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 15:33

   
MonkeyDDragon schrieb:
Jetzt tut mir Sanji bisschen leid. Oda lässt wieder einen Felsen auf ihn herabfallen. Aber weiter fallen kann er nun wirklich nicht mehr. Den Tiefpunkt hat er erreicht. Das er Ruffy angegriffen hat und der keinen Zahn mehr hat verzeih ich Sanji nicht, verdienen tut er das schon ein bisschen.

Ich hab es oben schon geschrieben. Das war für Sanji im 1. Moment sicherlich ein Schlag ins Gesicht. Aber im Endeffekt ist es ein segen für ihn. Klar er denkt sich jetzt: Ich habe meinen Kapitän geschlagen, vielleicht kann ich nicht mehr dorthin zurück. Aber wenn er Ruffy kennt sollte er wissen, dass er das nicht so eng sehen wird. Jedenfalls kann er jetzt endlich mal zeigen was er drauf hat. Es sollte das Jahr des Sanji werden. Als ich das damals gelesen habe, war ich voller vorfreude. Jetzt ist das Jahr fast vorbei und mein Bild von Sanji ist deutlich schlechter geworden. Weil er nichts zeigen konnte. Im Gegenteil. Deshalb hoffe ich umso mehr, dass er es jetzt richtig krachen lässt. Und ich glaube, dass er definit dazu in der Lage ist. Er kann auch ein richtiger Badass sein. Und er wird bei Ivankov hoffentlich m,ehr gelernt haben als den Skywalk. Vielleicht bekommen wir im letzten Kapitel für dieses Jahr schonmal einen kleinen Vorgeschmack darauf. Ansonsten kann es in 2017 eigentlich nur besser werden für Sanji.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2115293
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 16:40

   
@DiamondlegSanji schrieb:
1A chapter! Ich bin jetzt noch mehr der Meinung, dass Big Mom in diesem Arc besiegt wird. Ich hoffe das!

Also Pudding hasse ich so abgrundtief! Wie kann man so böse sein?
Die Antwort darauf ist ziemlich simpel: Ihr Nachnahme ist Charlotte ! ! !
Könnte man jetzt mit Lola belegen, aber eine Tochter von über 80 kranken Kindern ist da nicht so ausagekräftig, den 10 % Verlust gibt es immer!

@DiamondlegSanji schrieb:

Ich frage mich nur, wie Pudding es geschafft hat, Reiju zu besiegen. Habe Reiju viel stärker als Pudding eingeschätzt. Vielleicht hat Pudding auch hinterhältig und unfair gekämpft.

Steht ja noch nicht fest das es Puddin war. Ich hoffe es wirklich nicht. Die Schauspielerei soll Ihr Ding sein, das passt zu ihr. Wenn die jetzt noch super stark wäre, sehe ich die im Rang eines Sweet-Kommandeurs, und da da ist Sie nicht, obwohl es BigMom's Liebslingstochter ist. Nein, ich sage die ist nicht stark, besonders nicht stärker aks Reiju, wo Ihre Gene modifiziert hat. Kann ich mir einfach nicht vorstellen. Pudding muss auf Nami-Niveau sein, vom Körperlichen!


@DiamondlegSanji schrieb:
@MonkeyDDragon "Jetzt tut mir Sanji bisschen leid. Oda lässt wieder einen Felsen auf ihn herabfallen. Aber weiter fallen kann er nun wirklich nicht mehr. Den Tiefpunkt hat er erreicht. Das er Ruffy angegriffen hat und der keinen Zahn mehr hat verzeih ich Sanji nicht, verdienen tut er das schon ein bisschen."
Apropos Ruffys Zahn.. Er sieht ohne den Zahn echt komisch aus. Kann mir nicht vorstellen dass der lange mit nem fehlenden Zahn bleibt. Vielleicht bekommt der einen Goldzahn. Wie es sich zu einem echten Piraten gehört hahaha Very Happy Very Happy

Goldzahn hätte was, aber ich müsste mich trotzdem daran gewöhnen, würde auch komisch aussehen. Oda lässt in der One Piece Welt einfach einen Zahn nachwachsen --> Problem gelöst für mich.

Commander_Cracker
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 307910
Dabei seit Dabei seit : 08.09.16
Ort Ort : Ostfriesland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 17:30

   
Nabel

Ich schreib mal während dem lesen mit:

Cover: "Hebi Smoker" dürfte eine anspielung auf "heavy smoker" sein.

Team Bropper versucht die anderen zu finden. Die Dusch Szene ist lustig.

Luffy versucht sich seine Hände abzureisen und fordert Nami dazu auf es ihm gleich zu tun.

Zepo ist bestimmt der Vater von Bepo. Pedros Vergangenheit ist echt heftig. Temago ist ein Ei?

Sanji, was ist los mit ihm? Er wirkt so fröhlich. Die Tür erinnert mich an Harry Potter.
Als Sanji Puddings drittes Auge sieht, klasse Gesichtsausdruck.

OMG, Pudding ist böse? what?

Im ernst? Die gesammte Vinsmoke Familie auslöschen, genial.

Wo kann ich der Big Mom Crew beitreten? (Ja ich bin böse)

joei17
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 752888
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 17:45

   

Für mich ist der fehlende Zahn eher ein metaphorisches Mittel das zeigen soll, das Ruffy absolut platt ist. Sobal der die Bento Box von Sanji bekommt und isst wird er seinen Zahn wiederhaben.

Tamago das Ei:
 

Da tamago ja Ei auf Japanisch heißt und sein Körper wie ein Ei aussieht und jetzt beim durchtrennen ein Ei rauskommt, hat Tamago wie passend die EI-Frucht gegessen.

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 1092
Kopfgeld Kopfgeld : 1166098
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 17:47

   
@MonkeyDDragon schrieb:

Goldzahn hätte was, aber ich müsste mich trotzdem daran gewöhnen, würde auch komisch aussehen. Oda lässt in der One Piece Welt einfach einen Zahn nachwachsen --> Problem gelöst für mich.
Ich habe, als Sanji Ruffys Zahn rausgekickt hat, auch gedacht, dass sein Zahn einfach nachwachsen würde. Ja, Oda lässt manchmal die Zähne nachwachsen aber in diesem Fall bei Ruffy ist der Zahn schon über mehreren Kapiteln draussen. Denke nicht, dass der noch nachwachsen wird. Falls der einfach so nachwachsen würde, bräuchte man ne Erklärung...
Soweit ich weiß, wachsen die Zähne nur bei Fischmenschen nach. Bei Arlong sind die Zähne innerhalb weniger Sekunden\Minuten nachgewachsen. Bei Ruffy fehlt der wie gesagt schon länger.
Man kann nur abwarten, bis man weiß was das wirklich auf sich hat Smile



Zuletzt von DiamondlegSanji am Do 22 Dez - 17:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Commander_Cracker
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 307910
Dabei seit Dabei seit : 08.09.16
Ort Ort : Ostfriesland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 17:50

   
"Sanji ist am Ende. Es gibt kein fünkchen Hoffnung mehr für ihn auf der Welt"

Irgendwie erinnert mich das an Flamingos aussage über das erwachen einer TF. Ja Sanji hat keine TF gegessen, aber vllt. wird seine Genveränderung dadurch "erweckt" und er bekommt so ein neues Power-Up. Ich mein, wir wissen ja nicht wie die Germa die speziellen Fähigkeiten entwickelt hat. Könnten auch TF im Spiel gewesen sein (siehe Smiles).

@Malvred Warum Diesel Bropper hilft? Weil er verprügelt wurde.

Puddings Schleim Kumpel sitzt auf Reijus Händen, vllt hat er geholfen sie zu besiegen. Aber wie konnte Reiju entkommen?

Temago muss eine TF haben. Er eist an den Eier-Typ aus Alice im wunderland angelehnt und hat auch Eiweiß und ein Eigelb verloren als Pedro ihn aufgeschnitten hat.

Bin ich der einzige der bei der Tür an die fette Ladie aus Harry Potter denken musste?

Malvred
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 118202
Dabei seit Dabei seit : 01.12.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 18:07

   
Macht euch mal um Ruffy´s Zahn keine Gedanken, der wird schon wieder seinen weg zurückfinden. Denkt nur mal an die Thrillerbark und an Brook. Der lief auch fast den gesamten Kampf mit Moria ohne Zahn rum und kaum waren sie auf dieser erholungsinsel war er wieder da.

Ich denke also, sobald dieser Arc abgeschlossen ist und Ruffy sich etwas erholt wird er wieder da sein.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 313205
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 18:22

   

Mal wieder richtig gut!
Pedro hat ja sogar ein Kopfgeld,und er hat sich das auge selbst rausgerissen?Was für ein Kerl!
Diese kleine miese..........
Ich hoffe die geht drauf.
Noch ist es Zeit den Gegenschlag zu planen

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2115293
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 18:28

   
@Malvred schrieb:

Das essen kann er Ruffy gerne bringen, auch befreien kann er ihn, aber bitte bitte lass Sanji dieses Problem regeln Oda!
Ruffy würde ihm denke ich sofort helfen, aber das hätte einen faden beigeschmack.

Ich finde gerade nach Ruffy’s Aussage soll Sanji nicht Ruffy befreien. Sonst wäre es immer wieder dasselbe, durch einen mysteriösen Zufall werden Ruffy und Co immer wieder befreit. Ich will natürlich nicht das Ruffy sich die Hände aufreißt, aber es wäre doch schön, wenn er nicht wieder von jemanden befreit wird, besonders nach dieser Ansprache von ihm selbst.
Das Sanji jetzt seinen Arsch hochbekommt glaube ich auch, schließe mich aber zu dem guten Punkt von Criss_Ko an. Die Vinsmokes werden Sanji nicht glauben. Die sehen nichts in ihm und sind zu selbstsicher von Ihrem Titel als Könige, als das einer wie Sanji das nur was ausrichten kann. Wenn Reiju da nicht schnell was sagt wird es eine böse Überraschung für die Vinsmokes werden. Ob sie zeitgleich so schnell darauf reagieren können?

@Criss_Ko schrieb:

Es sollte das Jahr des Sanji werden. Als ich das damals gelesen habe, war ich voller vorfreude. Jetzt ist das Jahr fast vorbei und mein Bild von Sanji ist deutlich schlechter geworden. Weil er nichts zeigen konnte.

Mit dem Jahr vom Sanji meinte Oda sicherlich, dass es um seine Vergangenheit geht, wer er wirklich ist und wo her er stammt. Seine letzten Lücken wurde aufgedeckt und jetzt ist alles über ihn gelüftet.
Kann man nur hoffen das Oda die Rolltreppe nun in die andere Richtung laufen lässt, wenn er nun ganz unten angekommen ist. Hoffe aber das nächstes Jahr trotzdem viele andere auch glänzen als nur Sanji.

@Commander_Cracker schrieb:
Nabel
Wo kann ich der Big Mom Crew beitreten? (Ja ich bin böse)

Bist aufgenommen, BigMom hats abgesegnet, dein Name kam ihr so bekannt vor^^. Nenne dich ab jetzt
Charlotte Commander_Cracker

@joei17 schrieb:
Für mich ist der fehlende Zahn eher ein metaphorisches Mittel das zeigen soll, das Ruffy absolut platt ist. Sobal der die Bento Box von Sanji bekommt und isst wird er seinen Zahn wiederhaben.

Tamago das Ei:
 

Da tamago ja Ei auf Japanisch heißt und sein Körper wie ein Ei aussieht und jetzt beim durchtrennen ein Ei rauskommt, hat Tamago wie passend die EI-Frucht gegessen.

Ah Danke Joey ist mir beim ersten Lesen nicht aufgefallen, das innere vom Ei. Ja die Ei-Ei-Frucht ist ja dann bestätigt, warum er och lebt, muss dann nächstes Jahr noch aufgeklärt werden.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1529
Kopfgeld Kopfgeld : 2279311
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 19:01

   

Grandioses Kapitel, vollgestopft mit wichtigen Handlungssträngen. Hätten wir nur eine Seite von Brook gesehen und eine von Chopper und Carrot gekürzt, wäre es in meinen Augen das beste Kapitel dieses Jahres.

Chopper und Carrot
Sind nach wie vor auf der Suche nach Ruffy. Dass Brúlee noch lebt, wundert mich irgendwie. Sie wurde direkt von dem kochenden Wasser erwischt und müsste lebensbedrohliche Verbrennungen haben. Auch dass sie nicht mehr die Jüngste ist, sollte einen Einfluss darauf haben. Aber sie ist nur bewusstlos. Ohne die Führung von Brúlee werden Chopper und Carrot ewig herumirren. Es gibt zig Spiegel verteilt im ganzen Land. Da wird es sehr unwahrscheinlich sein, dass sie einen Ausweg finden und gerade die Retter für Ruffy und Nami sein werden. Ich hoffe mal, das streckt sich jetzt nicht zu sehr. Ich finde Chopper und Carrot haben ihren Job jetzt super erledigt und könnten für ihren Sieg belohnt werden.

Ruffys und Namis aussichtslose Situation
Ruffys Einstellung ist wie ich finde richtig geil. Die Szene erinnerte mich voll an Zorro, als er seine Beine zersäbeln wollte um nicht jämmerlich eingewachst zu werden und so zu sterben. Ruffy und Zorro sind sich von der Einstellung her schon sehr ähnlich und würden niemals so lächerlich und bedeutungslos sterben wollen. Nami hat aber auch meinen Respekt verdient. Ich meine, ihre Hände sind an der Wand gestochen und für ihre Verhältnisse, müsste sie schon starke schmerzen spüren und permanent heulen, aber sie schlägt sich gut und sorgt sich lediglich um Ruffy. Gefällt mir sehr, sowohl Ruffy als auch Nami.

Pedro vs Tamago
Tamago sein Kampfstil sagt mir sehr zu. Es war zu erwarten, dass er mit seinem Beinen kämpft. Er muss auch sehr kräftige Treter haben, denn wie es aussieht, rotiert er so schnell um seine eigene Achse, wie Pedro sein Schwert schwingt. Ziemlich raffiniert auch sich vor der Elektrizität zu schützen, indem er einfach Strumpfhosen an die betroffen Stellen anzieht, mit denen er auch kämpft. Eigentlich hätte ich einen Schwertkampf erwartet, jedoch passt mir dieses Szenario, wie wir es im Kapitel hatten noch mehr zu. Pedro sieht sehr unterlegen aus. Dass Tamago nun wirklich so viel stärker ist, hätte ich nicht erwartet, aber Pedro wird wohl noch etwas angeschlagen sein, bezüglich Zou. Die Ei Frucht ist wohl sehr offensichtlich, wie diese jedoch sich im Kampf auswirkt, wäre noch sehr interessant zu sehen. Auch sehr brutal fand ich, dass Pedro selbst sich sein Auge ausstach und das persönlich Big Mom zu übergeben, um zu demonstrieren wie entschlossen er ist. Diese Einstellung bevorzugt Big Mom wohl sehr, ob das zukünftig noch für einen anderen zutreffen wird?
Auch interessant, dass wir mal voll random Bepos (wohl möglichen) Bruder Zepo kennengelernt haben und eine Seite weiter bereits tot ist. Das wird Bepo wohl auch sehr schockiert haben.

Pudding und Sanji
Es war schon etwas vorhersehbar, dass Pudding in Wirklichkeit böse ist, aber mal ehrlich, wir hatten jetzt so viele gut gesinnte Charaktere in den letzten Arcs (gerade die weiblichen) da schadet jetzt keinesfalls ein mal zur Abwechslung böser Charakter, dazu ist es noch eine Frau, die potenzielle Frau von Sanji. Jetzt ist die Hochzeit nun endgültig gestrichen und Sanji kann aufräumen. Seine letzte Hoffnung ist vor seinen Augen gestorben. Jetzt bleibt ihm doch ohnehin nichts mehr übrig als zu kämpfen? Was hat er denn noch vom Leben? Unabhängig davon wie er handelt, er würde so oder so sterben. Und Jeff würde nicht wollen, dass er sein Leben über Sanjis stellt. Ich bin mir sehr sicher, dass Sanji nun alles scheiß egal ist und wir den krassesten Badass im Arc sehen werden. Sanji hat jetzt ohnehin nichts mehr vom Leben. Interessant wird jedoch wie sich die Vinsmokes insgesamt verhalten werden. Es steht wohl fest, dass diese chancenlos gegen Big Mom sind, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass einer nach dem Anderen abgeschlachtet wird. Besonders Ichiji ist in meinen Augen sehr stark und der gefährlichste Vinsmoke. Vielleicht geht Sanji auch ungewollt ein Bündnis mit den Vinsmokes ein, um mit deren Unterstützung zu entkommen, auch wenn er seine eigene Familie abgrundtief hasst, alleine kommt er ohnehin nicht weit, selbst wenn er Ruffy und Nami hilft. Ruffy ist ausgelaugt und Nami ist keine große kämpferische Unterstützung. Die Vinsmokes noch dazu ist immerhin besser als gar nichts. Reiju ist wohl die Einzige, die Sanji am Herzen liegt und dass gerade sie noch fehlt ist eine große Enttäuschung. Nicht nur, dass dann insgesamt die Vinsmokes deutlich geschwächt sind, Sanjis einziges Geschwister'chen dass er mag findet er dann im nächsten Kapitel wohl möglich am Boden liegen und sie vor sich hin blutet. Eventuell kann ich mir noch vorstellen, dass Chopper dann aushilft und sich um die Wunden kümmert.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2115293
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 19:39

   

@Borusarino schrieb:

Seine letzte Hoffnung ist vor seinen Augen gestorben. Jetzt bleibt ihm doch ohnehin nichts mehr übrig als zu kämpfen? Was hat er denn noch vom Leben? Unabhängig davon wie er handelt, er würde so oder so sterben. Und Jeff würde nicht wollen, dass er sein Leben über Sanjis stellt. Ich bin mir sehr sicher, dass Sanji nun alles scheiß egal ist und wir den krassesten Badass im Arc sehen werden. Sanji hat jetzt ohnehin nichts mehr vom Leben.

Natürlich kann er noch was verlieren. Wenn Jeff und seine alte Crew sterben und er es erzählt bekommt wird ihn das total zerstören. Er hatte alles versucht und Sie sterben trotzdem, zumind. Weiß er es von manchen noch gar nicht.
Das mit Jeff hat schon beim ersten Mal nicht funktioniert. Er will ja nicht das Jeff stirbst, das schuldet er ihm einfach. Dann ist es im total Schnuppe was Jeff sagen würde, wo ich dir 100 % recht gebe das Jeff das auch sagen würde, wenn er Jeffs Leben in Gefahr sieht.  Er weiß im Moment noch nicht das Ruffy und Co sterben werden, hat ihm niemand gesagt aber, er sollte doch so clever sein, wenn Pudding sagt morgen sterben alle Vinsmokes, dass der Deal, welcher er noch so belächelt hat und sich so bedankte bei BigMom jetzt nicht mehr zählen wird und BigMom ihn mit Ihren Worten, du kannst dich auf mein Wort verlassen, absoluter Bullshit war.




@Tuwz schrieb:

Sanji’s Bento sieht wirklich sehr aus wie etwas für Luffy. Gut, dass er ihn ihm bald bringen wird ;-)


Das Bento was Sanji aus Gewohnheit vorbereitet hat, entspricht tatsächlich jedem Lieblingsessen (Zweit- / Drittlieblingsessen) der Strohhutbande, was Oda in der SBS mal geschrieben hatte.  
Wahnsinn:

Ruffy – Fleisch
Zoro – Weißer Reis
Sanji–Meeresfrüchte-Pasta
Lysop – Fisch der Session
Nami – Orangen
Robin – Sandwiches
Chopper – Chokolade
Franky – Hamburger




Sanji:

Sanji: Ein Gentlemen verletzt keine Frau.
Sanji: Aber eine Frau kann keine andere Frau verletzen - OKAMA Gear Shoot:


Laughing   Laughing   Laughing



Zuletzt von MonkeyDDragon am Do 22 Dez - 19:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Tuwz
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 376
Kopfgeld Kopfgeld : 949607
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 19:41

   

Chopper und Carrot lassen sich von Diesel durch die Gegnend ziehen xD Find ich klasse.
Jetzt haben wir auch eine kleine Erklärung wie Brûlee’s Kraft genau funktioniert. Und zwar, dass es „reicht“ wenn man sie berührt um damit man durch die Spiegel gehen kann.

Sanji’s Bento sieht wirklich sehr aus wie etwas für Luffy. Gut, dass er ihn ihm bald bringen wird ;-)

Dieser Trotz auf jeden Fall da rauszukommen, koste es was es wolle ist wirklich typisch Luffy. Auch wenn es schon etwas sehr extrem ist zu versuchen sich seine Hände abzureißen O.o

Pedro hat mir auch mal wieder richtig gut gefallen. Aber sein alter Kumpel in dem Flashback hat mich doch sehr an Beppo erinnert.

@joei17 schrieb:
Für mich ist der fehlende Zahn eher ein metaphorisches Mittel das zeigen soll, das Ruffy absolut platt ist. Sobal der die Bento Box von Sanji bekommt und isst wird er seinen Zahn wiederhaben.

Tamago das Ei:
 

Da tamago ja Ei auf Japanisch heißt und sein Körper wie ein Ei aussieht und jetzt beim durchtrennen ein Ei rauskommt, hat Tamago wie passend die EI-Frucht gegessen.
Dass Tamago wirklich eine Ei-Frucht gegessen hat finde ich auch echt genial xD

Und … Da ist es! Das dritte Auge.
Also war Pudding tatsächlich eine kleine Psychopatin wie anscheinend fast alle ihre Geschwister. Ich wollte es zwar eigentlich nicht glauben, aber die Theorie, dass sie doch etwas schockierendes – im schlimmen Sinne – zu Luffy und Nami gesagt hat, hat sich nun doch bewahrheitet.
Aber was mich mehr erstaunt ist, dass es nach ihrer Aussage Big Mom’s Plan war Sanji und die Vinsmokes zu täuschen. Das heißt BM spielt die ganze Zeit schon mit den Vinsmokes herum. Sie hat gar nicht vor durch Familienbande an ihre militärische Stärke und Technologie zu kommen sondern hat die Hochzeit nur angesetzt, damit sich die Vinsmokes und ihr gesamtes „Reich“ bei ihr versammeln. Bei der Hochzeit plant sie dann die Familie zu beseitigen und die Germa einfach zu übernehmen. Als Zusatz bekommt sie auch noch die halbe SHB in die Finger.

Und Judge denkt noch er könnte Big Mom mit der Hochzeit überlisten, weil im Sanji sowieso nichts bedeutet. *Kopfschüttel*

Auch sehr interessant wie der Wackelpudding-Typ Reiju scheinbar bewegungsunfähig macht.

@Criss_Ko schrieb:

Die Ausgangslage, dass die Vinsmokes und BM gemeinsame Sachen machen hat sich geändert. Warum er nicht handelt, hat 3 Gründe.
- Er will das die SHB lebend die Insel verlassen darf
- Er will das Jeff nichts zustößt
- und er hat die Handfesseln.
Wenn die restliche Vinsmokes darüber informiert werden, was BM plant, fallen von den 3 Gründen schon mal 2 weg.
Die beiden letzteren Gründe würden dann nicht wirklich wegfallen. Wer war es denn, der herausgefunden hat, dass Jeff Sanji’s Schwachstelle ist dann die Vinsmokes darüber informiert hat? Big Mom. Und von wem haben die Vinsmokes die Handschellen? Big Mom. Und wer besitzt immer noch die Schlüssel dafür? Big Mom.
Also an den drei Sachen die du aufgezählt hast würde sich per se eigentlich nichts ändern wenn die Vinsmokes Bescheid wüssten. Natürlich würde das die Situation von Sanji und der SHB deutlich verbessern wenn sich die Vinsmoks gezwungener maßen gegen BM stellen, aber die von dir aufgezählten Probleme würde das nicht lösen. Wenn dann wohl am ehesten das Erste.

@Lemon1 schrieb:
Manche sehen kein Powerschub mehr für Sanji,ich jedenfalls aber.Es ist nicht so,dass ich Sanji-Fan bin oder so.Es ist nur,dass mir der Charakter Sanji bzw. dann seine Fans leid tun,weil die Kluft zwischen Sanji und Zorro nicht nur bleiben wird,sondern sogar größer wird.Es ist klar,dass Zorro auf Wanokuni einen geilen Kampf haben wird und uns eine geile Performance liefert.Vermutlich bekommt er ein neues Schwert oder sogar einen Powerschub.Dann wäre die Kluft noch größer zwischen den beiden.
Abgesehen davon hat Oda mir in diesem Kapitel etwas mehr Hoffnung gegeben,das es zu einem Powerup kommen kann.Im letzten Panel des Kapitels sehen wir die Worte "Not a single ray of hope left in this world".Was so gut heißt wie "kein Stück mehr Hoffnung ist mehr in der Welt geblieben".
Heißt,dass für Sanji nichts mehr Wertvolles geblieben ist.Es wird auf jeden Fall zu Sanjis Charakterentwicklung beitragen,ob das für ein Erwachen seiner neuen Kräfte ausreicht,ist fragwürdig.
Da kann ich dir nur ausnahmslos zustimmen.
Das Sanji jetzt „alle Hoffnung verloren“ hat erinnert mich etwas an Luffy’s Situation nach Marinefort. Da war er ja wegen Ace’s Tod auch total zu zerstört. Und dann hat Jimbei ihn gefragt: „Erinner dich daran was du noch hast!“ (sinngemäß) und die Antwort war: Seine Crew. So etwas in der Art könnte ich mir jetzt auch bei Sanji vorstellen, nur dass er da vllt selber drauf kommt ^^ Wäre jedenfalls schön.

mago
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 598730
Dabei seit Dabei seit : 25.06.12
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 20:21

   
Danke erstmal an Oda für ein weiteres wundervolles Jahr voller One Piece. Dieser Mann prägt mein (und sicherlich auch euer) Leben mit diesem unglaublichen Werk.


Vor diesem Kapitel hatte ich angenommen Pudding sei doch Böse und verarscht alle. Doch diese Taten von ihr lassen auf mich schließen dass sie ein doppeltes Spiel spielt.
1. Sie nimmt jemanden von den Vinsmokes gefangen und erzählt denjenigen den ganzen Plan von Big Mom + lässt ihn (also Reiju) entkommen. Und wir wissen, dass Pudding nicht weiß dass Reiju nett zu Sanji ist.
2. Die Szene wo sie beim Abschied von Ruffy weint und "lebt wohl" sagt, wirkte eher so als hätte sie grad was getan, was sie selbst verletzte, da es nicht zu ihrem Charakter passt. Und sowieso, was bringt es ihr Ruffy und Nami ihre wahren Absichten zu erzählen? Schließlich ist Ruffy jetzt drauf und dran sich zu befreien (wie sie vlt. wollte?), statt wie vorher nur herumzusitzen und zu schreien.
3. Als sie im Regen(!) steht und einen Flashback hat, wo unter anderem auch Big Mom dabei war, die sagte dass Pudding nur eine Puppe sei, die gehorchen sollte und weiter nach ihrer Pfeife tanzen soll.
4. Pudding sagte zu Reiju dass sie auf dem Territorium von Big Mom sind, was aber auch bedeutet dass ein KOMPLETTE Germa Armee mitten im Zentrum ist und es sicherlich nachteilig für Big Mom ist dort einen Kampf anzufangen, wo ihr ganzes Volk lebt.

Ich vermute mal, dass sie nach Big Moms Befehlen die Strohüte in die Falle gelockt hat, aber nachdem Pudding sie lieb gewonnen hat, ihre Pläne ändert. Big Mom hat wahrscheinlich gar nicht vor die Vinsmokes zu meucheln, sondern will nur ihren Kuchen und die Tamate Box genießen. Und Pudding versucht jetzt einen Twist auszubrüten welcher die Hochzeit sprengt.

Das ist eine sehr gewagte Theorie, aber bevor Oda uns wieder trollt, wollte ich diese vorher festhalten um darauf gefasst zu sein^^

Falls diese Theorie doch nicht stimmen sollte und es heißt Vinsmokes gegen Big Mom, wäre da noch das Problem wer besiegt wen? Wenn Big Mom die Vinsmokes besiegt, kriegt Sanji keine Genugtuung für die Folter die er ertragen müsste.
Und wenn Sanji sich mit den Vinsmokes verbündet hätten wir das gleiche Problem. + Wir dürfen nicht vergessen was für ein Leid die Vinsmokes  Sanji angetan haben. Die Drohung an Jeff ist da noch das gerringste Übel.
Und wegen der "pro Allianz zwischen Vinsmokes und Strohüten", vergesst nicht dass es immer noch Klone sind was die da als Armee bezeichnen! Wir haben gesehen wie Sanji darauf reagiert, die anderen Strohüte sind sicherlich nicht anders drauf.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2115293
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Do 22 Dez - 22:21

   

@mago schrieb:
Danke erstmal an Oda für ein weiteres wundervolles Jahr voller One Piece. Dieser Mann prägt mein (und sicherlich auch euer) Leben mit diesem unglaublichen Werk.


Vor diesem Kapitel hatte ich angenommen Pudding sei doch Böse und verarscht alle. Doch diese Taten von ihr lassen auf mich schließen dass sie ein doppeltes Spiel spielt.
1. Sie nimmt jemanden von den Vinsmokes gefangen und erzählt denjenigen den ganzen Plan von Big Mom + lässt ihn (also Reiju) entkommen. Und wir wissen, dass Pudding nicht weiß dass Reiju nett zu Sanji ist.
2. Die Szene wo sie beim Abschied von Ruffy weint und "lebt wohl" sagt, wirkte eher so als hätte sie grad was getan, was sie selbst verletzte, da es nicht zu ihrem Charakter passt. Und sowieso, was bringt es ihr Ruffy und Nami ihre wahren Absichten zu erzählen? Schließlich ist Ruffy jetzt drauf und dran sich zu befreien (wie sie vlt. wollte?), statt wie vorher nur herumzusitzen und zu schreien.
3. Als sie im Regen(!) steht und einen Flashback hat, wo unter anderem auch Big Mom dabei war, die sagte dass Pudding nur eine Puppe sei, die gehorchen sollte und weiter nach ihrer Pfeife tanzen soll.
4. Pudding sagte zu Reiju dass sie auf dem Territorium von Big Mom sind, was aber auch bedeutet dass ein KOMPLETTE Germa Armee mitten im Zentrum ist und es sicherlich nachteilig für Big Mom ist dort einen Kampf anzufangen, wo ihr ganzes Volk lebt.

Ich vermute mal, dass sie nach Big Moms Befehlen die Strohüte in die Falle gelockt hat, aber nachdem Pudding sie lieb gewonnen hat, ihre Pläne ändert. Big Mom hat wahrscheinlich gar nicht vor die Vinsmokes zu meucheln, sondern will nur ihren Kuchen und die Tamate Box genießen. Und Pudding versucht jetzt einen Twist auszubrüten welcher die Hochzeit sprengt.

Das ist eine sehr gewagte Theorie, aber bevor Oda uns wieder trollt, wollte ich diese vorher festhalten um darauf gefasst zu sein^^

Falls diese Theorie doch nicht stimmen sollte und es heißt Vinsmokes gegen Big Mom, wäre da noch das Problem wer besiegt wen? Wenn Big Mom die Vinsmokes besiegt, kriegt Sanji keine Genugtuung für die Folter die er ertragen müsste.
Und wenn Sanji sich mit den Vinsmokes verbündet hätten wir das gleiche Problem. + Wir dürfen nicht vergessen was für ein Leid die Vinsmokes  Sanji angetan haben. Die Drohung an Jeff ist da noch das gerringste Übel.
Und wegen der "pro Allianz zwischen Vinsmokes und Strohüten", vergesst nicht dass es immer noch Klone sind was die da als Armee bezeichnen! Wir haben gesehen wie Sanji darauf reagiert, die anderen Strohüte sind sicherlich nicht anders drauf.



Eine Interessante Theorie. Nehmen wir mal an es bewahrheitet sich Ihr doppeltes Spiel.
Warum Würde Pudding das machen?
Was springt für Sie dabei heraus?
Sie stellt sich dadurch ja gegen BigMom und Ihre Familie. Denkt Sie wirklich das Spiel kann Sie gewinnen. Also für mich muss Pudding echt eine enorme Kraft verstecken / überspielen, dass Sie in der Lage wäre sowas zu machen.

Zu 1.) Du weißt ja nicht wo Reiju war oder was Sie gesehen / gehört hat. Das kann sich noch als Plausibel herausstellen. Ob Reiju entkommen kann ist die nächste Frage?

Zu 2.) Macht für mich nur Sinn, weil Sie nun bei Reiju ihr wahres Gesicht, wenn kein doppeltes Spiel, zeigt. Denn mit den Worten ich heirate diesen Idioten nicht und morgen werden alle Vinsmokes sterben sieht man nun ein Gesicht von Pudding das nicht mehr ins Bild passt.
Mit der Diskussion zwischen Reiju und ihr war es total unnnötig gewesen, was Pudding zu Ruffy und Nami gesagt hatte im Flashback, hatte keine Relevanz in Ihrem Gespräch. Oda muss hier eindeutig den Leser angesprochen haben, oder wie oben, wenn kein doppeltes Spiel. Ruffy tickt so aus nachdem Pudding mit Ihnen gesprochen hat und bei Reiju sagt Sie diese Worte, dann kann man sich 1 und 1 ja zusammenzählen. Ich kann mich aber nicht erinnern ob Oda jemals in dieser Weise schon mal den Leser angesprochen hat? Wäre mal was Neues. Ich wollte zuerst schreiben, das ich es Schade finde, wenn Oda es so gemacht hat und den Leser damit anspricht, aber mit den Aussagen zu Reiju, war die Katz ja schon (fast) aus dem Sack, ob wir jetzt den Flashback nun noch sehen oder nicht. Das weinen, macht nur Sinn, wenn Sie weiter Ihre Rolle spielen wollte, oder du Recht hast mit dem doppelten Spiel. Vom selbst befreien ist Ruffy aber noch weit entfernt.

Zu 3.) Hier könnte ich mir nur noch eines vorstellen. Pudding sagte in letzter Zeit geht ihr das hätscheln von BiGMom auf den Sack. Im Flashback sehen wir das Lola Ihren Träumen nachgeht und sich nichts sagen lässt von BigMom. Diese Anspielung könnte relevant gewesen sein und nicht die Tatsache das sich Lola nach einem geeigneten Bräutigam auf den Weg macht. Sie will sich nicht immer was sagen lassen von BigMom, was Sie tun soll und wird gieriger. Sie weiß, dass Sie eines der Lieblingskinder ist und ist in der Position diese Macht für sich zu gewinnen. Sie will immer mehr und mehr Kontrolle für sich haben.
Hier würden wir beide ja gleich denken, egal ob doppeltes Spiel oder nicht.

Zu 4.) Es kommt auf die Kampfkraft der Vinsmokes an?! Wir haben gesehen, dass sich die BigMom Armee, wenn drauf ankommt schnell zusammentun kann. Genug Platz ist in Totland mit Sicherheit da, das was Ruffy zerstört hat oder BigMom selbst scheint niemanden wirklich zu kratzen. Da war kein einziger Sweet Kommandeur dabei, wenn die noch mit dabei sind, wie BigMom selbst, wird die Armee um den Faktor 10-20 mindestens, stärker wenn nicht sogar noch mehr. Als Fehler von BigMom sehe ich das sicherlich nicht.

BigMom ist für mich deutlich mehr an den Klonen und die Technologien interessiert, als am Kuchen. Wenn Sie diese Dinge auch noch umsonst bekommt, indem Sie die Vinsmokes reinlegen und tötet würde ich das als Übermächtig bezeichnen und Dummheit der Vinsmokes. Die Vinsmokes sind aber auch so dumm und reden offen in der Burg über ihr Vorgehen, mit der kleinsten Chance das BigMom es evtl. durch ihren Hut hören könnte.

Deine Theorie ist nicht schlecht und auch nicht vom Himmel hergeholt. Aber solange ich nicht sehe was für Pudding dabei herausspringt und wie Sie sich alleine gegen die BigMom Familie stellen will, glaube ich es eher nicht. Dann hätte Oda mich schon wieder, wenn Pudding Ruffy und Co nach nur 10 min im Haus sofort ins Herz schließt. Die müssen ja dann eine nette Persönlichkeit haben, muss sich Pudding gedacht haben. Nee eher nicht! Aber ich stimme auch Borusarino zu. Bisher waren alle Frauen im Arc immer lieb und auf der Seite der Strohhüte und diesmal ist es halt mal nicht so, was NEUES, was ich sehr gut finde.



Zuletzt von MonkeyDDragon am Fr 23 Dez - 3:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Bellame
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 161
Kopfgeld Kopfgeld : 796415
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 0:43

   

Pedro
Was mich überraschte ist das hohe Kopfgeld das Pedro besitzt, ich mein 300 Millionen auf seinen Kopf, und er war nicht der stärkste Mink auf Zou. Ruffy hat da echt starke Verbündete gefunden wenn man sich überlegt was da noch an starken Typen unter den Minks dabei sind.
Das Tamago tot ist glaubt sowie so keiner, der hat bestimmt von einer Ei-Frucht gegessen, würde zu BM passen, die Frage ist wie die Frucht genau funktioniert.

Pudding
Also ich dachte bis zum letzten Kapitel das Sie böse ist, weil als Sie die SHB traf, wussten beide Parteien nicht wer der andere ist, und das fand ich damals komisch. Ok, das die SHB nicht wusste wer Pudding ist, war verständlich, aber das Pudding nicht wusste wer der Captain ihreres Verlobten ist, konnte nicht sein, da war schon damals was Faul. Aber wegen der Erinnerung an Lola und den Tränen zum Schluss habe ich wirklich gedacht, die ist doch eine der guten. Aber wie es scheint ist Sie einfach nur Sadistisch, ich meine Sie geht extra in den Kerker um zu sagen das Ruffy und Sanji sterben werden. Warum ? Das ist total unnötig. Ihrer Meinung nach stirbt Ruffy, und selbst wenn er doch ausbrechen sollte, was für uns Leser ja klar ist, hat Sie sich so eben selbst ins Knie geschossen. Jetzt ist die am A**ch. Einzige Erklärung dafür, Sie mag es wenn andere Leiden, würde auch ihre Tränen erklären, nach dem Motto; seht her wie gut ich Schauspielern kann, Sanji wird mir diese Tour 100% abkaufen, und das wird sein Ende sein.

Sanji
Also ich bin gespannt wie der sich jetzt verhält. Das Beste ist wenn er so weiter macht als ob nix wäre. Er könnte so sogar das Essen Ruffy bringen, solange er Ruffy nicht befreit oder den Anschein macht es zu versuchen, werden die Wachen das bestimmt zulassen. Was Sie nicht wissen, damit geben Sie Ruffy voll den Power schub und Ruffy/ Nami wissen das Sanji doch zu ihnen steht.
Außerdem kann Sanji egal sein was aus den Vinsmoke wird, ihm kann es eigentlich recht sein das BM versuchen wird die VM umzubringen, so kann er das Chaos nutzen um zu Fliehen.
Zugegeben mit den VM hätten die SHB eine bessere Chance da lebendig wieder raus zu kommen, vielleicht sogar um BM zu Fall zu bringen, viel ist nicht mehr von BM Crew übrig, Sie zerfällt immer mehr.
Und ich habe mir überlegt das Sanji ein Power schub braucht um wieder an Zorro und Ruffy ran zu kommen, und ich denke nicht das seine Gene oder so erwachen werden, sondern das er sein VH auf ein neues Level bringen wird. Zorro hat sich aufs RH spezialisiert und Sanji aufs VH, aber wir haben iwie nicht viel davon gesehen, Sanji wäre sonst einiges in der NW erspart geblieben. Sanjis Tritte sind schon sehr stark, da braucht er meiner Meinung nach nicht all zu viel Steigerung, wenn er aber sein VH noch besser wird, steigt somit seine Abwehr und sein Angriff wird auch effektiver. Das wäre auch eine Steigerung die ihn kurzer Zeit möglich wäre, bei Coby erwachte sein VH auch nach einer krassen Erfahrung, und das ist für Sanji auch eine krasse Erfahrung, kann ja sein das VH nicht nur durch sowas erwacht sondern so die größten Sprünge macht, ist es eigentlich bekannt wie man genau sein VH trainieren kann.

Hochzeit
Was ich auch nicht verstehe, jeder halbwegs starke Kämpfer kommt in die Bande von BM rein, der bekommt gleich eine Tochter als Frau und ist ab sofort Teil der Crew. Meine Frage also wieso will sich BM die VM-Technologien gewaltsam holen, wieso ist ein Capone mehr wert als die VM. Das sind doch verbündete die man lebendig auch gebrauchen kann. Judge ist auch Wissenschaftler, kann man ihn den einfach so umbringen, in wie weit lässt sich die Technologie den ohne ihn einsetzten, was wenn es mal Probleme gibt, er hat doch durch seinen Kopf die VM auf diesen Stand der Technologie erst gebracht. Wieso lassen Sie ihn Fallen und einen Capone wird mit offenen Händen empfangen.
BM weiß doch das Sanji das nicht Freiwillig macht, heißt Sie müsste nicht unbedingt ihre Lieblings Tochter rausrücken, da gäbe es bestimmt auch andere Optionen die Sie eher raus gibt.
Und die VM würden bestimmt ihren Teil der Abmachung einhalten wenn BM ihren Teil einhält, Judge traut der sache doch nicht weil er Piraten im allgemeinen nicht traut. Zu recht Brook

SirJoshydile
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 103
Kopfgeld Kopfgeld : 261405
Dabei seit Dabei seit : 07.12.16
Ort Ort : Water 7

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 3:19

   
Erst mal: Boarh. Ich liec hier jetzt gedankenverloren nachts um 3 wach und fühl mich wegen Pudding, als hätt ich einen geilen Anime mit offenem Ende fertig geschaut.... .3.

Ich muss meine Theorie anpassen: Ich denke, Bropper und Carrot kommen irgendwie bei einem Spiegel raus, der direkt im Verlies bei Ruffy und Nami hängt, und retten diese so. Brook besiegt alle von BMs Handlangern, wird dann aber doch von BM besiegt und ins "Stickeralbum" geklebt.

Dann kommt es zur Hochzeit, und gerade als Pudding Sanji abknallen will, fängt Pedro die Kugel auf und verreckt. Ein Pedro-Death fühlt sich eh schon wie angekündigt an....

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2115293
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 9:55

   
Ich schreibe einfach mal ne verrückte Theorie:
Da ich glaube das Tamago eher eine Parmecia Ei-Frucht hat, statt einer Logia. Logia und Ei passt nicht wirklich zusammen, außer das flüssige des Ei’s zählt nur bei der Frucht?
Nun wurde gerade seine wirkliche Form freigesetzt. Das Eigelb und Eidotter formen sich nun in eine Art Tamago-Form. Die Schale ich durchbrochen und er kämpft flüssig weiter?

Wir wissen das Pekoms Rüstungshaki kann, da er einen Logia KO geschlagen hat auf der Fischmenscheninsel. Bei Tamago habe ich es jetzt nicht gesehen, bisher?
Bei Pedro wissen wir es auch nicht?
Die haben beide so hohe Kopfgelder, dann sollten es doch beide besitzen?
Wäre schon armselig wenn Tamago kein Rüstungshaki kann, aber so einen hohen Stellenwert in der BigMom Familie. Er hätte seine Schale mit dem Rüstungshaki ja verstärken können!



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden