Anmelden
Login

 Teilen | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Wie fandest du das Kapitel 850?
Sehr gut
54%
 54% [ 7 ]
Gut
38%
 38% [ 5 ]
Mittelmässig
8%
 8% [ 1 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 13
 

AutorNachricht
Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 237
Kopfgeld Kopfgeld : 732028
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 10:06

   

@MonkeyDDragon schrieb:
Da ich glaube das Tamago eher eine Parmecia Ei-Frucht hat, statt einer Logia. Logia und Ei passt nicht wirklich zusammen, außer das flüssige des Ei’s zählt nur bei der Frucht?
Nun wurde gerade seine wirkliche Form freigesetzt. Das Eigelb und Eidotter formen sich nun in eine Art Tamago-Form. Die Schale ich durchbrochen und er kämpft flüssig weiter?
Ja eine gute Idee. Aber ich würde es auch mal gut finden, wenn es das einfach mal war. Und Tamago besiegt ist. Wegen mir muss er sich nicht mehr davon erholen. Es gibt noch so viel andere Gegner, die es zu bekämpfen gibt. Und es wird auch iwann langweilig, wenn man im ersten moment davon ausgeht, dass ein Gegner geschlagen ist und er dann auf Grund einer TF wieder aufersteht. FInde das ist irgendwann ausgelutscht. Ich hoffe er ist besiegt.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2150693
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 10:24

   
@Criss_Ko schrieb:
@MonkeyDDragon schrieb:
Da ich glaube das Tamago eher eine Parmecia Ei-Frucht hat, statt einer Logia. Logia und Ei passt nicht wirklich zusammen, außer das flüssige des Ei’s zählt nur bei der Frucht?
Nun wurde gerade seine wirkliche Form freigesetzt. Das Eigelb und Eidotter formen sich nun in eine Art Tamago-Form. Die Schale ich durchbrochen und er kämpft flüssig weiter?
Ja eine gute Idee. Aber ich würde es auch mal gut finden, wenn es das einfach mal war. Und Tamago besiegt ist. Wegen mir muss er sich nicht mehr davon erholen. Es gibt noch so viel andere Gegner, die es zu bekämpfen gibt. Und es wird auch iwann langweilig, wenn man im ersten moment davon ausgeht, dass ein Gegner geschlagen ist und er dann auf Grund einer TF wieder aufersteht. FInde das ist irgendwann ausgelutscht. Ich hoffe er ist besiegt.

Es muss ja einen Grund haben warum wir das Kopfgeld von Tamago nicht schon auf der Fischmenscheninsel gesehen haben?
Pekoms sahen wir aber. Im Nachhinein ist Pekoms sein Stellenwert ja doch nicht so hoch, wie ich zumindest am Anfang der Neuen Welt dachte. Tamago hat einen viel Höheren. BigMom kümmert sich mehr um Tamagos-Auge, als um Pekoms komplette Gesundheit.

Er besitzt neben dem Titel Kämpfer für BigMom, wie Pekoms, noch den Titel ‚Knight‘, was beim Schachbrettspiel der Rang des Reiters darstellt. BigMom selbst ist ja die Königin. Tamago ist damit für mich bisher eine der wichtigsten Personen unter BigMom, neben den Sweet-Kommandeuren. Tamago hat vor 5 Jahren auf Augenhöhe gegen Pedro gekämpft und soll jetzt quasi fast ein One-Hit sein?! Das glaube ich Oda kein bisschen, da hat er mich nicht.

Falls du doch Recht haben solltest, würde ich es dir gönnen, aber dann wird die BigMom-Familie mehr und mehr zum Witz. Jeder wird dort so schnell abgeschlachtet, als ob die alle keine Kraft oder Erfahrung haben und das bei einem Kaiser. Wozu eine Allianz, wenn man dort fast im Alleingang einfach jeden platt macht. Das kann uns Oda einfach so nicht verkaufen, im wörtlichen Sinne!

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 237
Kopfgeld Kopfgeld : 732028
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 11:20

   

@MonkeyDDragon schrieb:
alls du doch Recht haben solltest, würde ich es dir gönnen,
Ja ich hab nicht gesagt das es so kommen wird. Ich sagte nur, dass ich kein Problem damit hätte, wenn er nicht wieder aufsteht. Weil es langsam einfach langweilig wird. Aber die wahrscheinlichkeit, dass das passiert ist sehr gering.

bonchen
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 113302
Dabei seit Dabei seit : 23.12.16
Ort Ort : Impel Down, 5.5

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 12:54

   
Das neue Kapitel war einfach fantastisch!



Da ja schon so viel dazu geschrieben wurde, lasse ich jetzt mal nur meine eigene kleine Meinung da..

Was sollte das mit Pudding??


Sie war doch immer so süß und jetzt hat sie einfach so meinem Sanji-Schatz das Herz gebrochen? Also wirklich..Frauen kann man auch gar nicht mehr vertrauen.
Aber der Süße wird das schon schaffen..er ist ja schließlich Sanji. Und mit Hilfe der anderen (Ruffy und Nami werden sich schon befreien können und beide ihre Arme behalten) und vielleicht auch der Schwester werden sie diese Charlotte-Familie schon besiegen können, Zeit wirds ja.

So genug gemeckert, ich tunte dann mal weiter und warte aufgeregt auf das nächste Kapitel!

Küsschen, Küsschen

Bon Curry

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1419
Kopfgeld Kopfgeld : 1708952
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 14:00

   
Die aktuelle Weekley Shonen Jump zeigt das andere Seite des Doppelbild.

Coverstory
Haha lustig wie Smoker da sitzt mit Kaffee Dose in der Hand. Rechts sitzt auch einer.

Das eine Bild mit der Frau deren fast die Zähne rausfallen und der Katze mit dem Enel Face ist der Brüller Very Happy Noch besser wo sich sogar Chopper erschreckte Very Happy

Ruffy hat einen Plan
Nur ist der Plan bescheuert den seine Arme wachsen ja nicht nach und wie will er dann Gear 4 machen er brauch doch dafür die Arme. Das er auch fordert das Nami sich die Hände abreißen soll ist typisch Ruffy.

Baron Tamago vs Pedro
Kurzer Kampf im Anime dann sicher wieder mal länger. Ok interessant wie nun Pedro wirklich das Auge verloren hat. Zepo war vielleicht Bepos Bruder?  

Ein Auge + 50 Jahre Lebenszeit

Nach wie vor weiß man nicht wie alt Pedro nun ist. Da er aber sterben wird da er 50 Jahre Lebenszeit verloren hat ist da sowieso nicht mehr von Bedeutung.



Pudding zeigt ihr wahres Gesicht
Ok damit habe ich bestätigt Pudding ist das Mädchen mit den drei Augen aus Kapitel 651.


Das man schon früher gesehen hat. Jetzt ergibt es auch Sinn warum die Haare ihre Stirn verdenken wegen dem dritten Auge. Erinnert an Tenshinhan. Pudding muss demnach Reiju angeschossen haben oder verletzt haben.
Eine eiskalte Person ist sie also mit zwei Gesichter.  

So traurig hat man Sanji am Schluss sicher noch nie gesehen. Für ihn brach eine Welt zusammen.

Ein wirklich starkes Kapitel.

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 98
Kopfgeld Kopfgeld : 643723
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 16:26

   

Hallo und wow...

Ich hab es mir damals schon gedacht, als wir Pudding das erste mal im Fischmenschenarc gesehen haben.
Ich hab es mir gedacht als Tamago sagte, Wissen sei Macht und das Wissen über Sanji, sprich Baratie und Nakama Kingdom, mache ihn verletzlich.
Und nun sind aller Guten Dinge drei:

Die Big Mum Piraten sind die ILLUMINATI!

Wir wissen, dass Oda sich nicht nur in Mythen und Legenden als Vorlagen bedient, sondern auch in der wirklichen Historie und dem aktuellen Zeitgeschehen. Aber dieser Schritt ist wirklich heftig!
Das "Dritte Auge", die perfekte Verschleierung, das Lügenkonstrukt und die pervide Planung eines Anschlags, das Thema der Unsterblichkeit mit der Seelenfrucht, die weltweit reichenden Informationen und das Erschaffen eines Utopias. All das sind die Themen die den Illuminaten nachgesagt werden. Dazu die Suche nach den Pornglyphen, die in diesem Gedanken den Heiligen Grahl darstellen können. Passt für mich wie die Faust aufs Auge.
Die Frage, die sich mir daraus ergibt ist nur, wie will Oda das ganze lösen? Und vor dieser Frage stehen wir ja jetzt auch. Sanji ist am absoluten Tiefpunkt und scheint gebrochen. Sein Auge ist komplett schwarz und er scheint kurz vor einem Blackout zu stehen. Ich kann die nächsten Chapter kaum erwarten.

@Mago hat es schon geschrieben:
Warum erzählt Pudding Reiju den gesamten Plan und von ihrem genialen Schauspiel? Klar es ist ein Mittel zum Zweck für Oda um uns und Sanji aufzuklären aber für Pudding und Big Mum macht es keinen Sinn. So wird die eigentliche Mission gefährdet und wir wissen ja auch, dass Reiju irgendwie fliehen konnte. Nun ja zumindest halbwegs, das sie im vorletzten Kapitel schwerverletzt an einer Wand zusammengebrochen ist.
Wie ist die große Schwester von Sanji da jetzt rausgekommen? Klar, sie könnte Pudding besiegt haben. Wir wissen bisher nur, dass sie damals schon problemlos mit ihren Brüdern mithalten konnte und auch übermenschliche Kräfte hatte, aber ich denke, dass Sanji sie befreit hat und nun selbst das Zepter in die Hand nimmt! Es ist an der Zeit für sein Power Up und ich wage mal eine weitere gewagte These:

Königshaki...

Was? Königshaki? Sanji??? Schwachsinn!!!
Ja, es ist mir klar, dass diese besondere Art von Power nur den wirklich mächtigen und wichtigen Personen in One Piece vorbehalten ist. Aber wir haben schon Leute wie Don Chinchao damit erlebt und wir wissen auch, dass der Vize von Roger es ebenfalls hatte. Warum sollte die Nummer drei des kommenden Piratenkönigs nicht auch dazu in der Lage sein Königshaki zu erwecken?
Sanji kann Haki generell schon verwenden, er gehört mit Zorro und Ruffy auf ewig zu den Top Drei der SHP und er braucht in der neuen Welt ein gewaltiges Power Up! Ich rede nicht davon, dass er es direkt perfekt einsetzen kann aber ich behaupte, er setzt es in seiner Wut, seiner Verzweiflung und seiner Angst um all seine Freunde nun einsetzt, um seine Schwester zu befreien und einen Weg zu haben, eine Frau (Pudding, das miese Drecksstück) zu besiegen ohne sie körperlich anzugehen oder zu verletzen.
Klingt alles sehr utopisch, das gebe ich zu, aber irgendwie gefällt mir die Vorstellung, in der Sanji in Puddings Raum kommt, sagt:"Ich habe dich gehört, mein Strahl der Hoffnung!" Und BÄMMMM Pudding und alle Minions fallen in Ohnmacht, Reiju staunt Bauklötze, Sanji fängt Pudding noch auf bevor sie zu Boden geht, legt sie auf die Couch und flüstert:"Tut mir Leid junge Dame, aber ich ziehe meinen Antrag zurück!" Danach schickt er Reiju los um die Familie zu warnen und ihm selbst ist es wichtiger, die leckere Box mit dem Essen zu Ruffy zu bringen.

Was mir gesamt noch zu der nun völlig neuen Konstellation einfällt ist, dass selbst zusammen die SHP und die VS Family keine Chance gegen die Illuminaten Bande von Big Mum haben werden. In meiner Vorstellung wird es nicht mehr zu der Hochzeit kommen und falls doch dann nur zu einem riesen Tohu Wah Bohu in dem auch noch die Tamato Bombe hochgeht. Aber in einem offenen Kampf, selbst mit Unterstützung von Jimbe, Ceasar und Bege sehe ich da kein Land. Die Olle ist ein verdammter Kaiser. Man darf gespannt bleiben!


Frohe Feiertage euch allen :-)

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 1094
Kopfgeld Kopfgeld : 1207498
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 17:03

   
Ich habe eine Frage zum Kapitel :
War dieses Kapitel ein Flashback gewesen? Im Chapter 849 sah man Reiju blutend durch ein Gang gehen und jetzt ist sie bei Pudding im Raum.
Also entweder war chapter 850 ein flashback zu Chapter 849 ODER Reiju ist auf Pudding gestoßen, nachdem sie von jemand anderem schwer verletzt geflohen ist.
Wie versteht ihr das?

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1419
Kopfgeld Kopfgeld : 1708952
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 17:18

   

@DiamondlegSanji
So hab nun nochmal nachgeschaut. Ist kein Flashback sehe jetzt das Reiju stark bei den Beinen blutet also hat Pudding Reiju nicht verletzt. Denke nun auch das Pudding sie getroffen hat und dann ins Zimmer brachte oder es war Rabiyan der Teppich Homie der auch im Zimmer ist. Vielleicht kann man Leute auf dem tragen und Reiju ist nicht schwer.

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 1094
Kopfgeld Kopfgeld : 1207498
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Fr 23 Dez - 17:47

   
@Whitebeard01 schrieb:
@DiamondlegSanji
So hab nun nochmal nachgeschaut. Ist kein Flashback sehe jetzt das Reiju stark bei den Beinen blutet also hat Pudding Reiju nicht verletzt. Denke nun auch das Pudding sie getroffen hat und dann ins Zimmer brachte oder es war Rabiyan der Teppich Homie der auch im Zimmer ist. Vielleicht kann man Leute auf dem tragen und Reiju ist nicht schwer.

Danke für die Antwort Smile
Hab mich nämlich gefragt, wie Pudding es geschafft hat, Reiju zu besiegen. Ich schätze Reiju viel stärker als Pudding ein. Jetzt kann ich mir gut vorstellen, dass Capone Reiju angegriffen hat. Falls Capone nicht wieder hinterhältig gekämpft hat, kann ich mir vorstellen, dass der nicht unverletzt davongekommen ist. Ich denke schon dass Reiju Capone ebenbürtig wäre, denn ich denke dass Capone eher zu den schwächeren Supernovaes gehört.

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 342
Kopfgeld Kopfgeld : 525535
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Vulkan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Sa 24 Dez - 16:16

   
Eine Genialität von Oda, sozusagen ein schönes Weihnachtsgeschenk. Ich ginge davon aus, dass Sanji Pudding beim Selbstmord ertappt oder schon bereits tot sieht. Zumindest war das die populäre Annahme über die inkognito Kommunikation mit Pudding und Luffy, Nami. Doch jetzt erfährt er, eine Planung über die Vernichtung der Vinsmoke-Familie. Wie wird wohl Sanji reagieren?
Viele Optionen hat er nicht. Der arme Kerl steckt in einem Dilema. Wegen dem Baratti und seine Freunde.
Aber wir sahen ja, wie Rejiu in einem Kapitel blutverschmiert war. Sie konnte sich befreien, und sie berichtete ihre Familie darüber. Das wäre logisch. Pudding würde nach der Offenbarung des Plans, versuchen sie festzuhalten.
Sanji kann seine Familie informieren, demnach könnten die Repressalien entfallen. Sprich die Schlüsseln zur der Handschelle und die Erpressung von der Elemination seiner Freunde wären kein Hindernis mehr. Jedoch denke ich nicht, dass das hier der Fall ist. Da Sanji sich für das Wohlbefinden seiner Familie wenig kümmert. Demnach könnte Rejiu diese Aufgabe übernehmen. Nachdem sie flüchten konnte, wie wir ja bereits an einem auf der letzten Seite des Kapitels sahen.
Nun, jetzt kann Sanji seine Freunde befreien: Luffy und Nami.


BM ist ein echte Hexe. Gnadenlos und psychopatisch. Viele glaubten, dass sie eine paritätische Denkweise vertrat. Eben wegen dem Utopia. Sie ist wohl keine Ausnahme wie Shanks. Sondern eher wie Kaido von der Skrupellosigkeit.


Welche Rolle werden noch Jimbei und Capone Beg spielen? Beim letzten Individuen sahen wir eine Zuneigung zu der bösen Germa. Gleichzeitig der mögliche Verrat durch Capone, der von Pekoms appeliert wurde.
Die Spannung steigt rapide an. Eine Prognose über die Geschenisse werden unklarer.


joei17
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 155
Kopfgeld Kopfgeld : 791288
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Sa 24 Dez - 16:31

   
Aber findet ihr nicht, dass Reiju "sauberer" in 850 aussieht als am Ende von 849?
Evtl konnte sie sich ja doch befreien?

850:
 

849:
 

Ich denke einfach, dass das Ende von 849 ein Teaser sein soll auf das was wir in 850 sehen, ein Cliffhanger eben. Es könnte also durchaus sein, dass es nur einen Perspektivewechsel gab. Letztes mal v.a. Chopper und jetzt eben hauptsächlich Sanji's Perspektive, auch ein wenig Chopper und Ruffy.
Könnte sich Reiju befreit haben? Ich kann es mir vorstellen.

Frohe Weihnachten euch allen. Smile

Malvred
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 153602
Dabei seit Dabei seit : 01.12.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Sa 24 Dez - 18:24

   
Ich könnte mir auch folgendes Scenario sehr gut vorstellen:

- Reiju konnte sich nach Chapter 850 irgendwie befreien
- Reiju läuft den gang entlang nach der Flucht und sucht ihre Familie um sie zu warnen ( Chapter 849)
- Sie findet jemanden, vorzugsweise ihren Vater oder einen ihrer Brüder
- Er fragt sie was passiert wäre und wer ihr das angetan hat
- Sie kann mit ihren letzten Worten noch ...Sanji... sagen und wird dann Ohnmöchtig
- Ihre Familie denkt nun es war Sanji und macht Jagd auf ihn

In Wirklichkeit wollte sie natürlich sagen Sanji hat sie gerettet und sie wären alle in großer Gefahr, aber so kaputt wie sie in Chapter 849 aussah kann ich mir dieses Scenario auch sehr gut vorstellen. Ich möchte nicht, das Sanji mit dem männlichen teil seiner Familie zusammen kämpf gegen Big Mom. Dafür musste er zuviel von ihnen ertragen.

Nur für den Fall der Fälle das es so kommt kann ich dann sagen: " Ich habe es ja gesagt :-P " ^^

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2150693
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Sa 24 Dez - 19:34

   
@Malvred schrieb:
Ich könnte mir auch folgendes Scenario sehr gut vorstellen:

- Reiju konnte sich nach Chapter 850 irgendwie befreien
- Reiju läuft den gang entlang nach der Flucht und sucht ihre Familie um sie zu warnen ( Chapter 849)
- Sie findet jemanden, vorzugsweise ihren Vater oder einen ihrer Brüder
- Er fragt sie was passiert wäre und wer ihr das angetan hat
- Sie kann mit ihren letzten Worten noch ...Sanji... sagen und wird dann Ohnmöchtig
- Ihre Familie denkt nun es war Sanji und macht Jagd auf ihn

In Wirklichkeit wollte sie natürlich sagen Sanji hat sie gerettet und sie wären alle in großer Gefahr, aber so kaputt wie sie in Chapter 849 aussah kann ich mir dieses Scenario auch sehr gut vorstellen. Ich möchte nicht, das Sanji mit dem männlichen teil seiner Familie zusammen kämpf gegen Big Mom. Dafür musste er zuviel von ihnen ertragen.

Nur für den Fall der Fälle das es so kommt kann ich dann sagen: " Ich habe es ja gesagt :-P " ^^

Gefällt mir, mal abwarten ob es so passieren wird. Noch bin ich mir nicht sicher, was mit Reiju in Kapitel 849 passiert ist nach Kapitel 850 spielen wird. Wenn Reiju jemand anderes fertig gemacht hat, was die Wunde am Bein beweist, das Reiju nicht die ganze Zeit im Zimmer von Pudding war, kann diese auch im Nachhinein zu Pudding gebracht worden sein.

Im Chapter ist noch eine versteckte Botschaft von Oda:
Wenn Sanji das Essen zubereitet ist über ihm eine Uhr, welche 7:11 Uhr anzeigt.
Die Kopfgelder von Pedro und Tamago sind die ersten Ihrer Art, welche so unregelmäßig und nicht aufgerundet sind, von Oda. Werden beide Kopfgelder zusammenaddiert ergibt sich die folgende Summe: 700.011.100 oder auch ausgeschrieben 7:11:1, welche als 7 Uhr 11 Minuten und 1 Sekunde angesehen werden kann.

Oda macht sowas doch nicht umsonst. Da muss was dahinterstecken. Wenn man 7/11 googelt kommt heraus: ‚Drunk in Love‘. Zu Sanji würde es absolut passen.
Aber keine Ahnung, ob das die Intention von Oda war?! Er muss aber bestimmt was beabsichtigt haben, wenn im Kapitel zweimal die selbe Zahl auftaucht!

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 107
Kopfgeld Kopfgeld : 1005178
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   Mo 26 Dez - 2:22

   

Ich frage mich wie Sanji jetzt wohl reagiert - wird er sich gleich offenbaren oder bleibt er versteckt und heckt einen Plan aus? Nur wenn Pudding Reiju abmurksen will, muss er wohl sofort eingreifen. An ein doppeltes, doppeltes Spiel von Pudding glaube ich nicht. Die ist arg böse und eine Tochter ganz nach dem Geschmack ihrer Mutter!

Was Pedro anbelangt kann ich mir nicht vorstellen, dass es die SHB darauf beruhen läßt, dass ihm von BM 50 Jahre(wie bei Brook - idealer Partner) gestohlen wurden - der bekommt seine Jährchen zurück, sonst sind das nicht die SHB!

Bin als nächstes sehr neugierig darauf wie Ruffy freikommt - da gibt es ja schon einige bekannte Möglichkeiten und gewiß auch noch Platz für Überaschungen:
1.) Ruffy und Nami befreien sich selbst
2.) eine der SHB-Parteien befreit Ruffy und Nami(Bropper; Brook; Sanji)
3.) Jinbei befreit sie
4.) ...Oda, Oda, Oda,...

wünsche allen noch Frohe Weihnachten

BB

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung   

   



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 850: Strahl der Hoffnung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren