Anmelden
Login

 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Wie fandest du das Kapitel 851?
Sehr gut
58%
 58% [ 19 ]
Gut
39%
 39% [ 13 ]
Mittelmäßig
3%
 3% [ 1 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 33
 

AutorNachricht
ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 918
Kopfgeld Kopfgeld : 892407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 14:58

   

Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim Diskutieren Smile
Nicht vergessen, das nächste Kapitel kommt erst wieder in 2 Wochen.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2132393
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 16:30

   
Heute aufzuwachen und den Spoiler und danach direkt den Manga lesen zu können, solche Tage wünscht man sich deutlich öfter.

Wer ist die sechste Person der Vinsmokes, welche auch getötet wird? Komme nur auf Fünf, mit Judge. Gibt es noch jemanden in den Reihen, welcher uns noch nicht vorgestellt worden ist?

Jetzt macht es auch mehr Sinn, warum es draußen in WCI regnet und stürmt, BigMom ist gerade voll in Aktion mit Brook.
Hier macht Oda wieder ein zu klare Andeutung das dem Hochzeitskuchen einfach was passieren wird! Purin gefällt mir nun richtig gut. Davor war ich kein Fan von ihr, da in etwa wieder dieser Rebecca / Shirahoshi -Type. Aber das hat sich ja grundlegend geändert.
Und so wie die anderen Kinder von BigMom meistens immer nur enttäuschen, ist jetzt mal eine dabei die Ihren Job richtig macht.

Sani wäre beinahe gestorben, war nur so 2 Meter vom klaren ‚Head-Shoot‘ verfehlt gewesen^^
Die Waffe ‚Walker‘ ist mal eine schöne neue Einführung. Denn Pistolenkämpfe und Seeschlachten kommen eher selten mal in One Piece vor. Hoffe diese Waffe bekommt später nochmal Ihren Einsatz im Chaos.
Der Schleimtyp, Jelly the Nitro, sieht hier doch verdächtig nach Capone aus? Glaubt ihr das BigMom sich von Capone Lebensjahre geholt hat, als Absicherung als er zu BigMom beigetreten ist, und diese Lebensjahre wurden in den Jelly eingetaucht und deshalb verhält der sich so wie Capone???
Vorstellen könnte ich es mir, da Sie nun deutlich klüger vorgeht, als bei Ihren Zwangshochzeiten.
Also Oda wird in dem Jahr kein Freund mehr von Sanji, definitiv nicht!!!!

Dabei ist Walker nicht mal ihre beste Waffe, sondern die simple Waffe einer Frau :-)
Das Gesicht von Purin, wie Sie Sanji nachmacht, besser als jede Sanji Nachmache zuvor. Ich verstehe einfach nicht, wie Reiju nicht lachen kann, das ist so, so gut, Danke Oda.

Danke Oda:
 

Brülee wird mehr und mehr enttäuschender, dass diese jetzt noch kooperiert statt ihr Leben für Ihre Familie zu opfern ist nur erbärmlich für eine Tochter eines Kaisers. Von Brülee will ich nichts mehr sehen, kann nicht gut werden.

Schön das Oda den Spruch ‚Spieglein Spieglein an der Wand bringt‘ genial.
Bin ein absoluter Fan von Purin Teufelskraft. Nutze ich auch um, mir meine eigene Story zusammenzuschneiden wie ich will und möchte. Schön das Oda das mit hereingebracht hat.
Nami würde sterben für Lola und Brülee redet sofort, Brülee ist so schwach und eine echte Enttäuschung.
Team-Up von Ruffy und Opera gegen Nami ist lustig.
Jimbei hat beide Hände *Jippi*

Ein weiteres Kind von BigMom ein One-Hit, beim ersten richtigen Treffen. Echt jetzt!!! Aber Jimbei ist auch richtig cool. BigMom Pirates sind so schlecht, aber richtig schlecht

joei17
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 154
Kopfgeld Kopfgeld : 769988
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 17:18

   

MonkeyDDragon schrieb:
Heute aufzuwachen und den Spoiler und danach direkt den Manga lesen zu können, solche Tage wünscht man sich deutlich öfter.

Wer ist die sechste Person der Vinsmokes, welche auch getötet wird? Komme nur auf Fünf, mit Judge. Gibt es noch jemanden in den Reihen, welcher uns noch nicht vorgestellt worden ist?

Jetzt macht es auch mehr Sinn, warum es draußen in WCI regnet und stürmt, BigMom ist gerade voll in Aktion mit Brook.
Hier macht Oda wieder ein zu klare Andeutung das dem Hochzeitskuchen einfach was passieren wird! Purin gefällt mir nun richtig gut. Davor war ich kein Fan von ihr, da in etwa wieder dieser Rebecca / Shirahoshi -Type. Aber das hat sich ja grundlegend geändert.
Und so wie die anderen Kinder von BigMom meistens immer nur enttäuschen, ist jetzt mal eine dabei die Ihren Job richtig macht.

Sani wäre beinahe gestorben, war nur so 2 Meter vom klaren ‚Head-Shoot‘ verfehlt gewesen^^
Die Waffe ‚Walker‘ ist mal eine schöne neue Einführung. Denn Pistolenkämpfe und Seeschlachten kommen eher selten mal in One Piece vor. Hoffe diese Waffe bekommt später nochmal Ihren Einsatz im Chaos.
Der Schleimtyp, Jelly the Nitro, sieht hier doch verdächtig nach Capone aus? Glaubt ihr das BigMom sich von Capone Lebensjahre geholt hat, als Absicherung als er zu BigMom beigetreten ist, und diese Lebensjahre wurden in den Jelly eingetaucht und deshalb verhält der sich so wie Capone???
Vorstellen könnte ich es mir, da Sie nun deutlich klüger vorgeht, als bei Ihren Zwangshochzeiten.
Also Oda wird in dem Jahr kein Freund mehr von Sanji, definitiv nicht!!!!

Dabei ist Walker nicht mal ihre beste Waffe, sondern die simple Waffe einer Frau :-)
Das Gesicht von Purin, wie Sie Sanji nachmacht, besser als jede Sanji Nachmache zuvor. Ich verstehe einfach nicht, wie Reiju nicht lachen kann, das ist so, so gut, Danke Oda.

Danke Oda:
 

Brülee wird mehr und mehr enttäuschender, dass diese jetzt noch kooperiert statt ihr Leben für Ihre Familie zu opfern ist nur erbärmlich für eine Tochter eines Kaisers. Von Brülee will ich nichts mehr sehen, kann nicht gut werden.

Schön das Oda den Spruch ‚Spieglein Spieglein an der Wand bringt‘ genial.
Bin ein absoluter Fan von Purin Teufelskraft. Nutze ich auch um, mir meine eigene Story zusammenzuschneiden wie ich will und möchte. Schön das Oda das mit hereingebracht hat.
Nami würde sterben für Lola und Brülee redet sofort, Brülee ist so schwach und eine echte Enttäuschung.
Team-Up von Ruffy und Opera gegen Nami ist lustig.
Jimbei hat beide Hände *Jippi*

Ein weiteres Kind von BigMom ein One-Hit, beim ersten richtigen Treffen. Echt jetzt!!! Aber Jimbei ist auch richtig cool. BigMom Pirates sind so schlecht, aber richtig schlecht

Brülee wurde gefoltert. Auf die lustigste Art und Weise, nämlich kitzeln. Das kann echt übel werden, wenn man die ganze Zeit durch gekitzelt werden. Dann hat sie es eben heraus gerückt. Man sah ja auch, wie fertig Brülee war. Wink

Mir war so klar, dass dir die Imitationen von Pudding gefallen würden. Very Happy Very Happy

6 Leute der Vinsmokes? Reiju, Ichiji, Niji, Sanji, Yonji und Judge macht 6.
Pudding meint ja, dass natürlich die Vinsmokes alle kommen würden, wegen Sanji und seiner Hochzeit. Das war im letzten Kapitel. Aber eigentlich müsste sie es ja besser wissen. Sanji hat ihr ja erzählt, was seine Familie von ihm hält.

Es ist bestimmt Sanjis Vorteil, dass er nun weiß, welche Kraft Pudding hat. Mal schauen wie er es gegen sie einsetzen kann. Evtl. warnt er Nami vor ihrem Kampf mit Pudding? Very Happy

Schon schwer mitanzusehen, wie sehr Reiju mit ihm mitleidet.. bei Puddings Show.

Opera ist noch nicht am Ende!
Beweis.:
 
Er sagt "Jinbe" und wirkt angeschlagen und angepisst. Wink

EDIT: Ich finde es ja echt klase, wie Chopper und Carrot die Leute von BM die evtl. noch nützlich sein könnten (Brülee, Diesel) mitnehmen und voll einspannen. Very Happy Very Happy

"I am the mirror on the 4th floor's lady bathroom" genau der richtige für Sanji oder Kinemon Very Happy
"I am the mirror on Galette Sama's closet" ist auch nicht schlechter. Wink
Aber ich bin mal gespannt, wann die von jemanden durch den Spiegel im Schloß entdeckt werden. Ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit.
Durch Pudding's TF sieht man ja anhand des Film-tapes was genau passiert ist. Pudding hat sie angeschossen und der Jelly Homy hat Reiju dann gefesselt. Der verspritzt sich selbst ähnlich wie Smiley auf PH Very Happy
Spoiler:
 

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2132393
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 18:30

   
joei17 schrieb:


Brülee wurde gefoltert. Auf die lustigste Art und Weise, nämlich kitzeln. Das kann echt übel werden, wenn man die ganze Zeit durch gekitzelt werden. Dann hat sie es eben heraus gerückt. Man sah ja auch, wie fertig Brülee war. Wink

Mir war so klar, dass dir die Imitationen von Pudding gefallen würden. Very Happy Very Happy

6 Leute der Vinsmokes? Reiju, Ichiji, Niji, Sanji, Yonji und Judge macht 6.
Pudding meint ja, dass natürlich die Vinsmokes alle kommen würden, wegen Sanji und seiner Hochzeit. Das war im letzten Kapitel. Aber eigentlich müsste sie es ja besser wissen. Sanji hat ihr ja erzählt, was seine Familie von ihm hält.

Opera ist noch nicht am Ende!
Beweis.:
 
Er sagt "Jinbe" und wirkt angeschlagen und angepisst. Wink

Purin hat Sanji aber wirklich gut nachgemacht, 1:1,  ich finde die ist eine sehr gute Schauspielerin :-)

Stimmt, Danke, total verzählt wegen der '0', Reiju, dachte wegen der '4', nur 4 Kinder und Judge.

Das kitzeln ist mir beim ersten Lesen nicht aufgefallen. Ja aber Brülee enttäuscht dann immer noch, für mich, die sollte Ihrer Mutter den Rücken decken und nicht so handeln. Es passt einfach nicht zu Ihrem ersten Erscheinungsbild, jetzt ist sie so weichlich und billig, im Vergleich davor.

Zu Opera dachte ich zuerst auch wie du (dein Beleg), aber ich glaube Ruffy und Nami rufen das! Denn die haben beide keine Ahnung das Jimbei in BigMoms Crew ist und sind deshalb natürlich total überrascht Jimbei an diesem Ort und gerade jetzt zu sehen! Ich glaube erst mal nicht das es Opera war, der es sagte. Wenn es doch Opera ist, wird er spätestens nach dem zweiten Schlag von Jimbei KO sein müssen, den Jimbei holt Ruffy ja da raus, also muss Opera KO gemacht werden. Denke trotzdem es war nur ein One-Hit, auf den Bildern sieht es stark danach aus. Aber ein Aufstehen von Opera wäre auch schon und vllt. hast du doch recht.

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 1094
Kopfgeld Kopfgeld : 1189198
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 19:01

   

Also Pudding hat Sanji wirklich den Rest gegeben. Sanji tut mir mega leid, aber die Gesichtsausdrücke von Pudding fand ich echt lustig Very Happy
Ich denke dass Nami sich Pudding vorknöofen wird.
sieht aber so aus, als hätte Sanji seinen Arsch hochbekommen und sich entschieden, was zu unternehmen. Brook hat echt ne geile show geliefert. Hat kein Anzeichen von Angst gezeigt wo der von nem Yonko steht. Und der Dialog zwischen den zweien war auch nice. Ich habe echt gedacht, dass Brook mit einem Angriff schon down wäre.
Insgesamt n hammer Chapterfreue mich schon auf dem nächsten Smile



Zuletzt von DiamondlegSanji am Do 29 Dez - 23:15 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 918
Kopfgeld Kopfgeld : 892407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 22:32

   

Wow richtig tolles Kapitel :O
Da weiß man fast gar nicht wo man beginnen soll.
Weil irgendwie war wirklich alles an dem Kapitel top :O
Aber am meisten gefeiert hab ich ja wirklich Brook. Seine Ansprache war wirklich grenzgenial und das er das auch noch zu einem Kaiser sagt, hut ab. Nur frage ich mich echt wie Brook vorhat aus der Misere rauszukommen.

MonkeyDDragon schrieb:
Das kitzeln ist mir beim ersten Lesen nicht aufgefallen. Ja aber Brülee enttäuscht dann immer noch, für mich, die sollte Ihrer Mutter den Rücken decken und nicht so handeln. Es passt einfach nicht zu Ihrem ersten Erscheinungsbild, jetzt ist sie so weichlich und billig, im Vergleich davor.

Naja wer sagt denn überhaupt das Brulee ihre Mutter verrät. Es wäre ja auch noch möglich das die Spiegel gar nicht die Wahrheit sagen und das sich dann in Echt etwas komplett anderes hinter den Spiegeln befindet, als diese es eigentlich sagen.

Weiters bin ich ja noch gespannt wie die Sache mit Jinbei geendet hat, weil die Erklärung is er uns noch fällig. Die einzigen Möglichkeiten die ich noch sehe sind sein linkes Bein, welches man durch den Rauch zufälligerweise nicht gesehen hat, oder es wurde ihm wirklich Lebenszeit gestohlen. Da stellt sich halt wieder da Frage, wie viel ?

Und meinetwegen kann 2017 gerne so weiter gehen wie es aus der Seite von One Piece 2016 geendet hat ^^

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 528
Kopfgeld Kopfgeld : 1011529
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 22:45

   
Also dieses Chapter war ja mal der Hammer!
Zuerst die Gesichtsausdrücke von Pudding Very Happy Very Happy Very Happy MEGAAAA!! Very Happy
Aber mal im ernst. Sanji tut ir echt leid. Ich hoffe, er hat alles genauestens mitbekommen und weis nun, was er zu tun hat. Er ist ja recht klug, unser Smutje. Der wird da schon einen Weg hinaus finden. Hoffe ich...

Brook...Respekt. Also was du da gesagt hast, war echt cool. Ich hätte nicht erwartet, dass er überhaupt noch steht, aber er tut es und lässt sogar noch coole sprüche los.
Mal so nebenbei...ich habe mit meiner Freundin (ebenfalls OP fan) gewettet, dass Brook DIE Überaschung wird und Big Mom´s natürlicher Feind ist und sie somit in die Knie zwingt (mehr oder weniger...)
Die Hoffnung stirbt zuletzt, erst recht nach dem Kapitel. Very Happy Very Happy

Chopper und Carrot sind ja auch putzig. ^^
Denke mal, sie werden auch noch eine entscheidende Rolle spielen.

Jinbei hat seinen Arm noch. Und sein Bein. und sein Kopf...
...was hat er dann verloren? Hoffentlich stellt sich nach dem sieg gegen Mama nicht raus, dass er schon kurz vor dem Tod steht, weil ihm Lebensjahre entzogen wurden. Das wäre..."ungünstig"

Mal sehen, wie es weiter geht. ^^

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 408
Kopfgeld Kopfgeld : 1017722
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Do 29 Dez - 23:27

   

Das Colorspread ist ja das, was an der Jump Festa gezeigt wurde. Und schon da wurde wegen dem Wal und dem Hai (Wal-Hai) im Hintergrund auf Jimbei spekuliert. Und tadaa zusammen mit der Farbseite taucht er tatsächlich auf.

Sanji ist wirklich so am Boden zerstört. Tut echt weh da zuzuschauen. Aber wenn etwas neues entstehen soll muss das alte erst mal zerstört werden. Nach dem Motto sehe ich Sanji’s weitere Entwicklung. Weil er jetzt komplett am Boden ist kann er sich wieder total neu aufraffen und das was er die letzten Kapitel über getan oder auch nicht getan hat hinter sich lassen und neu anfangen. Das Problem mit Zeff bleibt zwar immer noch ungelöst, aber da denkt er in seinem momentanen Gefühlzustand wahrscheinlich gar nicht mehr dran ^^

Wie Brook im Angesicht von Big Mom so ruhig und aufrecht bleibt. Genial. Auch wie er sie einfach „young Lady“ nennt xD

Purin’s TF ist echt gefährlich. Alle Fähigkeiten die mit Erinnerungen spielen sind gefährlich und auch etwas unheimlich finde ich. Aber es ist echt cool gemacht, dass sie die Erinnerungen nicht einfach so überschreibt sondern einen Film aus dem Kopf herauszieht, den bearbeitet und dann wieder „hineinschiebt“. Cool gemacht auf jeden Fall.

Ich freue mich ja schon Jimbei wieder zu sehen. Zumal es fast zu erwarten war, dass er da aufkreuzt. Wer hätte Luffy und Nami sonst da raus holen können?
Naja, jedenfalls scheint er das „Unglücksrollet“ einigermaßen unbeschadet überstanden zu haben. Es scheinen ihm keine Gliedmaßen zu fehlen und sein Haarzopf ist auch noch dran. Dann hat er wahrscheinlich wirklich „nur“ Lebensjahre verloren. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er sogar so viele verloren hat, dass er der SHB gar nicht mehr wirklich beitritt, weil er weiß, dass er sowieso sehr bald stirbt. So etwas wie traffylaw geschrieben hat, oder jedenfalls so etwas in die Richtung.
Aber jetzt bin ich erst mal froh, dass Nami und Luffy aus ihrem Buchgefängnis raus sind. Jetzt kann wieder ordentlich was in rollen kommen. Zumal Chopper und Carrot auch kurz davor sind endlich ins Hauptgeschehen einzugreifen.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2132393
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Fr 30 Dez - 0:01

   
Tuwz schrieb:

Naja, jedenfalls scheint er das „Unglücksrollet“ einigermaßen unbeschadet überstanden zu haben. Es  scheinen ihm keine Gliedmaßen zu fehlen und sein Haarzopf ist auch noch dran. Dann hat er wahrscheinlich wirklich „nur“ Lebensjahre verloren. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er sogar so viele verloren hat, dass er der SHB gar nicht mehr wirklich beitritt, weil er weiß, dass er sowieso sehr bald stirbt. So etwas wie traffylaw geschrieben hat, oder jedenfalls so etwas in die Richtung.

Das Jimbei in die Strohhutbande kommt ist schon Felsensicher, dass es immer noch Leute gibt, die sagen das es nicht passiert, wundert mich schon?! Das Versprechen alleine auf der Fischmenscheninsel hat es vorausgesagt, wenn man Jimbei ein bisschen einschätzen kann und dann als ich in einem Cover, viele Kapitel her Oda Foreshadowing erkannte, wie er alle Strohhüte versteckt mit anderen Personen gezeigt hatte.
Aber manche glauben eher, das Jimbei stirbt, was in OP einfach mal kaum bis nicht passiert, als zu sehen, das Jimbei der Strohhutbande beitritt!

Zum Roulett:
Bisher wissen wir nicht 100 % das Jimbei das durchgezogen hat. Wenn er es täte wäre er kein Mitglied der BigMom Piraten mehr, und somit hätte er keine Berechtigung in WCI herumzuspazieren. Genau das glaube ich nämlich. Das er in der Burg / Kerker nicht herumspazieren durfte, wie Opera erwähnte, könnte mehrere Gründe haben.
1.) Da dürfen nur Familienmitglieder alleine herumlaufen.
2.) BigMom weiß die Verbindung zwischen Ruffy und Jimbei und er darf deshalb nicht in den Kerker gehen, …

Die Leute sagen, dass er sich zurückgezogen hat, wie ein Feigling. Das ein Feigling ist bezweifle ich ganz stark, ist er auch nicht, aber ob der das Roulette auch wirklich gemacht hat wissen wir einfach nicht. Er sieht ziemlich gut aus dafür. Und wenn ihm Lebensjahre geklaut worden wären, wie gesagt, wäre er nicht mehr ein Mitglied und müsste die Insel verlassen, so wie die Regeln da sind. Aber dann heißt es auch, das niemand bisher die Insel lebend verlassen hat. Das Roulett lebt wahrscheinlich noch, um es zu beeinflussen, oder die Outs sind einfach unmöglich um es zu überleben.

Was ich glaube ist, der der Ausgang des Roulettes ihn das Leben kosten würde, und gleichzeitig wusste er das Ruffy hier in WCI. Da er Ruffy sehr viel verdankt und er sich bei Ruffy dafür noch bedanken will, würde ich auch eher auf Ruffy setzen, als dass was dumme Leute in WCI sagen über mich, wo Sie nur in einer Zeitung lasen und nicht mal genau wissen wie es passiert ist.
Da Jimbei sagt das er mit Ruffy noch reden muss, ist das Thema sehr wahrscheinlich auch, das Jimbei in der Piratencrew von BigMom ist.



Zuletzt von MonkeyDDragon am Fr 30 Dez - 0:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Monky D. Garp
User des Monats
User des Monats

avatar

Beiträge Beiträge : 265
Kopfgeld Kopfgeld : 1153934
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Fr 30 Dez - 0:01

   
Pudding's Teufelsfrucht passt wie die Faust aufs Auge, dass sie als begnadete Schauspielerin die Erinnerungen (welche lustigerweise wie eine Filmrolle dargestellt wird) ändern kann passt einfach perfekt. So kann sie jedem die perfekte Person vorgaukeln und auch bei Fehlern schnell intervenieren.
Sanji hat jetzt echt ein Problem, seine Brüder und sein Vater werden ihm wohl kaum glauben. Ob Reiju ihm glaubt darf auch angezweifelt werden, aus Sicht der Vinsmokes ist die Geschichte mit Pudding halt nur eine Ausrede um nicht zu heiraten.

Brook ist der erste Strohhut der in der Neuen Welt einem Yonkou gegenüber steht und er hält sich ziemlich wacker. Und man merkt dass die Lage ernst ist, er hat noch nicht nach Big Mom's Höschen gefragt (möglicherweise hat er auch berechtigterweise Angst Very Happy). Spass beiseite, bin gespannt wie das ausgeht, ich hoffe dass er entkommen kann, eine Gefangennahme wäre iwie langweilig, dass hatten wir schon bei Ruffy und Nami. Ich hoffe es gelingt ihm alle drei Porneglpyphen zu kopieren.

Wie lustig dass Opera und Ruffy kurz im Schwachsinn vereint sind und Nami zu einer Entscheidung drängen. Also die Wahl zwischen alle 5 Sekunden einen Schuss von Opera abzubekommen oder Ruffy reisst sich in 5 Sekunden die Arme ab ist schon grotesk, dass Opera und Ruffy sie zu einer Entscheidung drängen ist aber noch skuriller.
Dann der Auftritt von Jimbei, der Opera mal kurz weghaut. Bin mir nicht sicher ob er überhaupt das Roulette gedreht hat. Lebensjahre dürfte für ihn ziemlich tödlich sein, er ist ja auch nicht mehr der jüngste. Vielleicht hat er aber auch "nur" 10 Lebensjahre verloren, das dürfte er noch verkraften können. Gehe davon aus dass er nach dem Arc beitritt oder stirbt. Eventuell geht dann auch die Prophezeiung in Erfüllung, weil Tamato-Box und Jimbei's Verrat dürfte Big mom ausreichen um die FMI in Schutt und Asche zu zerlegen. Und die Prophezeiung wäre dann nicht mal falsch denn Ruffy wäre indirekt schon Schuld, da er die Tamato-Box Big Mom überlassen hat und Jimbei in seine Crew kommt.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 330305
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Fr 30 Dez - 11:56

   
Oda gibt uns Ende des Jahres noch Mal ein richtig geiles Kapitel,danke!

So langsam wird alles in Stellung gebracht das neue Jahr wird der Hammer.
Pudding

Mit jedem Kapitel hasse ich sie mehr!
Aber ne interessante TF hat sie da fragte mich schon warum sie reiju alles erzählt, aber offensiv wird das wohl nichts nutzen.Ob reiju nichts sagte weil sie wusste das sanji mithört?
Sanji tut mir richtig leid, noch nie wurde er so gedemütigt. Ich hoffe er bricht bei dieser ........Seine Regel!
Brook

Darauf war ich gespannt!
Brook zeigt hier wirklich Eier(obwohl er keine hat hohoho!), und nennt big Mom auch noch junge Dame:-)

Mein Held jimbei!
Haut den Typen weg, würde nur Mal wissen ob mit haki.
Ich denke er musste Lebensjahre opfern da er ja sonst noch alles hat.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 89
Kopfgeld Kopfgeld : 465917
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Drüben

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Fr 30 Dez - 12:08

   
Es gibt ja einen Spruch "Wie du ein Jahr abgeschlossen hast so sollst du das nächste Jahr beginnen", ich hoffe sehr, dass sich Oda nicht an dieses Schema hält. Wahrscheinlich war es der absolute Tiefpunkt in Sanjis Leben, kaum zu beschreiben was er durchmachen muss. Wenn man erstmal Hoffnung hat und es dann einem derartig abgenommen wird, ist das wirklich das allerschlimmste. Damals hatte Sanji schon von Anfang an so gut wie nichts (Elterliche Liebe, Zuneigung der Geschwister, Anerkennung etc.), es war für ihn wohl befreiender von "Zuhause" zu fliehen.
Puddings Showeinlage fand ich, nicht wie viele andere, sehr unpassend und respektlos. Wie soll eine angeschossene Reju der ihr gerade das Attentat ihrer gesamten Familie vorausgesagt wurde auch ansatzweise darüber lachen. Bin und war kein Pudding Sympathisant, in dieser Geschichte ist sie die charakterloseste Figur, ein Plus an Oda für die Umsetzung.
Onkel Jinbei eilt zur Rettung, hab mich mindestens wie Luffy&Nami gefreut ihn wieder zu sehen. Eine sehr brenzlige Situation, hoffentlich geht es jetzt wieder bergauf, dass die SHB auf die Fresse kriegt sorgt für schlechte Laune.

lg
starrk

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

avatar

Beiträge Beiträge : 3279
Kopfgeld Kopfgeld : 3186720
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Fr 30 Dez - 13:33

   

Starrk schrieb:
Es gibt ja einen Spruch "Wie du ein Jahr abgeschlossen hast so sollst du das nächste Jahr beginnen", ich hoffe sehr, dass sich Oda nicht an dieses Schema hält.

Hier muss ich kurz was OT schreiben.

Das Kapitel ist das erste was in Japan im 2017 rauskommt. Daher hat er sich schon einigermassen an den Spruch gehalten^^
Dieses Kapitel wird in Japan erst so um den 7.1 rauskommen.

Nur auch so als Info an alle, das nächste One Piece Kapitel wird erst so um den 12.1 im Internet erscheinen. Nur das ihr euch darauf gefasst machen könnt, relative lange zu warten Smile

Lg Igel

......................................................................



Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2132393
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Fr 30 Dez - 14:03

   
Rene Koenen schrieb:

Darauf war ich gespannt!
Brook zeigt hier wirklich Eier(obwohl er keine hat hohoho!)
Genial, ist mir nicht eingefallen das Wortspiel!

Rene Koenen schrieb:

Mein Held jimbei!
Haut den Typen weg, würde nur Mal wissen ob mit haki.
Ich denke er musste Lebensjahre opfern da er ja sonst noch alles hat.

Bisher hat Jimbei nie Haki gezeigt, weiß auch nicht, ob er es wirklich hat! Brauchen tut er es aber nicht unbedingt, da er mit seinem Fischmenschenkarate und dem Wasser in jedem lebenden Objekt auch Logia-Teufelsfruchtnuter Schaden zufügen kann.

Rene Koenen
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 330305
Dabei seit Dabei seit : 30.06.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Fr 30 Dez - 16:47

   
Ich tu was ich kann ;-)

Stimmt mit Wasser isses ja irgendwie der gleiche Effekt.
Wird jetzt Zeit den Gegenschlag zu planen!
Ich könnte mir vorstellen das sie sich in die Spiegelwelt zurück ziehen können um alles weitere erstmal zu planen

Lemon1
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 813
Kopfgeld Kopfgeld : 2123843
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   So 1 Jan - 22:29

   
Kapitel 851
Auch einen kleinen Kommentar von mir gibt es zu diesem Kapitel.
Das Pudding jetzt endgültig böse ist und nicht ein doppeltes Spiel geplant hat,ist sicherlich durch ihr Verhalten in diesem Kapitel bestätigt und somit ist einer meiner Vorhersagen falsch.Dafür will Jimbei Ruffy&Nami retten wie schon mehrmals von mir angedeutet.Ich glaube,das war den meisten auch bewusst.
Spannend finde ich vor allem jetzt Sanjis Verhalten.Was wird er tun?Wird er zusammenbrechen oder doch eher sich zusammenreißen?Mein Szenario ist,dass er sich normal bis zur Hochzeit verhält,vielleicht noch einen Plan ausschmiedet,und auf der Hochzeit seine Wut&Zorn herauslässt.Ich kann mir auch nicht vorstellen,dass er sich an seine "Frauenregel" halten wird.Einen schönen Tritt von Sanji in Puddings Gesicht verdient sie und erwarte ich auch.Ich frage mich,ob dann Sanji sich nicht komplett verändert und Frauen genauso wie Männer behandeln wird.Ich hoffe aber,dass er immer noch der Gentleman bleiben wird sowie wir ihn kennen.Dass Sanji einen Plan ausschmieden könnte,würde der beste Schachzug in dem Moment sein.Ich stelle mir gerade ein weiteres Szenario vor,wie Sanji in dem Forschungslabor seines Vaters die Unterlagen&Bücher über die Klontechnologie an sich reißt und das Labor zerstört,sodass Big Mom dann mit Sanji ein Deal eingehen muss und von ihm abhängt.Denn sie will ja eigentlich nur die Klontechnologie.Eine wichtige Frage,die immer noch für uns alle ein Rätsel ist,wie Sanji ein Powerup erhalten kann?
Vielleicht stecken in der Festung der Germa noch weitere Geheimnisse,die wir nicht kennen.

Monky D. Garp schrieb:

Dann der Auftritt von Jimbei, der Opera mal kurz weghaut. Bin mir nicht sicher ob er überhaupt das Roulette gedreht hat. Lebensjahre dürfte für ihn ziemlich tödlich sein, er ist ja auch nicht mehr der jüngste. Vielleicht hat er aber auch "nur" 10 Lebensjahre verloren, das dürfte er noch verkraften können. Gehe davon aus dass er nach dem Arc beitritt oder stirbt. Eventuell geht dann auch die Prophezeiung in Erfüllung, weil Tamato-Box und Jimbei's Verrat dürfte Big mom ausreichen um die FMI in Schutt und Asche zu zerlegen. Und die Prophezeiung wäre dann nicht mal falsch denn Ruffy wäre indirekt schon Schuld, da er die Tamato-Box Big Mom überlassen hat und Jimbei in seine Crew kommt.

Es macht einfach keinen Sinn,Jimbei sterben zu lassen.Weder storytechnisch noch würde Oda diesen Schritt wagen.Kommen wir erst mal auf die Story zu sprechen.Jimbei hat Ruffy zugesagt,der Crew beizutreten.Er sieht fit aus und wird wohl das Roulette nicht gedreht haben.Er befreit Ruffy und ist auch eine sehr nette Person,die mit Ruffy vieles durchgestanden hat wie z.B Ace Tod oder dass Jimbei Ruffy vor Akainu gerettet hat.Für Jimbeis Tod sehe ich überhaupt keinen Anlass in der Story.One Piece gehört zur Shonen Jump und da sterben selten Charaktere.Besonders Jimbei,der seine Träume mit Ruffy teilen möchte,schafft es nicht wegen einem großen Piraten in die Crew zu kommen und stirbt stattdessen?
Ich kenne die unterschiedlichen Meinungen zu der Prophezeiung von Shirley,bin aber selber der Meinung,dass die Prophezeiung sich eher auf die Zerstörung der Redline&die Weltregierung bezieht.Auch macht es keinen Sinn für Big Mom FMI zu zerstören,wenn die Fischmenschen da die leckeren Süßigkeiten produzieren.Sie würde FMI definitiv zurückerobern wollen,ja aber nicht zerstören.

Das Traumpaar Brook&Big Mom

Okay.Ich stelle jetzt eine krasse Vermutung auf.Wenn sie sich bewahrheitet,will ich in zwei Wochen von euch allen einen Like dafür bekommen
Very Happy Nee Spaß
Es gibt jetzt verschiedene Optionen,wie es mit Brook weitergehen wird.Ein Sieg Brooks gegen Big Mom ist auszuschließen,bleibt also die Gefangennahme oder Flucht Brooks übrig.Eine Flucht auf dem Kaisergebiet vor einem Kaiser ist auch unwahrscheinlich.Nur wenn jemand Brook retten sollte,aber Pedro wird nicht lange gegen Big Mom überstehen können.Um auf den Punkt zu kommen,ich gehe stark von einer Gefangennahme Brooks aus.Das Problem sind die Kopien,die Brook schon am Rücken hat.Wird Big Mom erstmal Brook besiegen und gefangen nehmen,so wird sie sicherlich nicht die Kopien bei ihm lassen,sondern zerstören.Einen anderen Zweck für die Kopien wird Big Mom nicht haben.Ich kann mir auch nicht vorstellen,dass Brook wieder in dieses Zimmer geht und von vorne eine Kopie der Porneglyphen anfertigt.Oda ist mit dem Tempo zügig und wird sicherlich auch nicht dafür die Zeit verschwenden wollen.Deswegen muss Brook die Kopien behalten.Die Frage ist,wie nun Brook an Big Mom vorbeikommt.Jetzt kommt der kranke Part der Vermutung.
Dass Brook Big Mom am Ende der Seite "Junge Lady" nennt,finde ich,ist ein sehr reizendes Kompliment für so eine Frau.Wir wissen ja,wie krank Big Mom ist und wie sehr sie auf "besondere" Wesen steht.Ja,ich hoffe,ihr versteht,worauf ich hinaus möchte.Big Mom verliebt sich in Brook auf ihre kranke Art&Weise.Nicht dass sie Brook jetzt laufen lässt,aber sie wird ihn mit zur Hochzeit mitschleppen und ihn als ihren 44.Ehemann krönen.  
Laughing

Ich weiß,dass das etwas abartig klingt,aber es ist auf jeden Fall machbar,dass Brook mit den Kopien die folgende Handlung überstehen kann und würde defintiv den Comedy Zweck erfüllen.

Jimbei,Ruffy&Nami
Ich glaube,dass Trio wird jetzt bis Ende des Arc zusammen agieren,während Chopper&Carrot ich eher mit Pedro,Pekoms oder Caesar verbinde.Jimbei ist ein kluger Kerl.Auf der Fischmenscheninsel sah man,dass er auch sich gute Strategien ausdenken konnte.Ich vermute mal,dass er jetzt mit den beiden abtauchen wird und mit ihnen etwas redet,und man das Trio erst bei der Hochzeit wiedersieht.Vielleicht wird Jimbei schon etwas mit der Tamatebako-Box geplant haben.Das er Pekoms gerettet hat,steht für mich fest.Nur stelle ich mir die Frage,ob Pekoms sich mit dem Trio trifft oder alleine jetzt etwas unternimmt.Vielleicht wird er versuchen,zur Mama zu kommen und ihr alles zu erklären,doch sie wird sicherlich nicht viel für ihn übrig haben.Ich hoffe,dass Pekoms am Ende mit Ruffy reisen wird.Wer weiß,vielleicht wird er demnächst auf Pedro treffen und es stellt sich heraus,dass sie auch enge Freunde sind.


PS:Langsam stört mich auch Ruffys fehlender Zahn.Ich hoffe,wenn er sich etwas regeneriert hat,dass dann ein neuer Zahn heranwächst.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 229
Kopfgeld Kopfgeld : 694226
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Mo 2 Jan - 9:31

   
Lemon1 schrieb:
Dass Brook Big Mom am Ende der Seite "Junge Lady" nennt,finde ich,ist ein sehr reizendes Kompliment für so eine Frau.Wir wissen ja,wie krank Big Mom ist und wie sehr sie auf "besondere" Wesen steht.Ja,ich hoffe,ihr versteht,worauf ich hinaus möchte.Big Mom verliebt sich in Brook auf ihre kranke Art&Weise.Nicht dass sie Brook jetzt laufen lässt,aber sie wird ihn mit zur Hochzeit mitschleppen und ihn als ihren 44.Ehemann krönen.

Wie krass, ich habe genau an das Gleiche gedacht. Und ja es klingt wirklich verrückt, aber warum denn nicht. Plausibel wäre es zumindest.

Endlich ist Jimbei aufgetaucht. Ich bin froh, dass er noch beide Arme hat. Ihm könnte das linke Bein fehlen, aber ich glaube, dass Ihm maximal Lebensjahre geraubt wurden. Jedenfalls glaube ich, dass die 3 jetzt loslegen werden. Darauf freue ich mich sehr.

Lemon1 schrieb:
Auch einen kleinen Kommentar von mir gibt es zu diesem Kapitel.
Das Pudding jetzt endgültig böse ist und nicht ein doppeltes Spiel geplant hat,ist sicherlich durch ihr Verhalten in diesem Kapitel bestätigt und somit ist einer meiner Vorhersagen falsch.Dafür will Jimbei Ruffy&Nami retten wie schon mehrmals von mir angedeutet.Ich glaube,das war den meisten auch bewusst.
Spannend finde ich vor allem jetzt Sanjis Verhalten.Was wird er tun?Wird er zusammenbrechen oder doch eher sich zusammenreißen?Mein Szenario ist,dass er sich normal bis zur Hochzeit verhält,vielleicht noch einen Plan ausschmiedet,und auf der Hochzeit seine Wut&Zorn herauslässt.Ich kann mir auch nicht vorstellen,dass er sich an seine "Frauenregel" halten wird.Einen schönen Tritt von Sanji in Puddings Gesicht verdient sie und erwarte ich auch.Ich frage mich,ob dann Sanji sich nicht komplett verändert und Frauen genauso wie Männer behandeln wird.Ich hoffe aber,dass er immer noch der Gentleman bleiben wird sowie wir ihn kennen.Dass Sanji einen Plan ausschmieden könnte,würde der beste Schachzug in dem Moment sein.

Sie hätte es sowas von verdient eine von Sanji zu kassieren aber daran glaube ich nicht. Sanji wird seine Hand niemals gegen eine Frau erheben, auch wenn Sie es noch so sehr verdient hat. Ich glaube eher, dass Rejiu das übernehmen wird. Da ist ja auch noch eine Rechnung offen.
Das Sanji sich einen Plan ausdenkt kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Ich dachte eigentlich, dass Ruffy und Nami von Sanji gerettet werden. Aber mit der Lösung kann ich mich auch anfreunden. Jedenfalls, muss der Plan von Sanji dann auch die Rettung von Nami und Ruffy berücksichtigen. Ich hoffe jedenfalls, dass Sanji mal so richtig ausrastet und man einen krassen Leistungschub erkennen kann.

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 1094
Kopfgeld Kopfgeld : 1189198
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Mo 2 Jan - 14:37

   
Rene Koenen schrieb:
Sanji tut mir richtig leid, noch nie wurde er so gedemütigt. Ich hoffe er bricht bei dieser ........Seine Regel!
Lemon1 schrieb:
Ich kann mir auch nicht vorstellen,dass er sich an seine "Frauenregel" halten wird.Einen schönen Tritt von Sanji in Puddings Gesicht verdient sie und erwarte ich auch.

Ich denke und hoffe dass er seine Regel nicht bricht. Das würde seinen Charakter eher kaputt machen. Außerdem hat Sanji, so lieb der ist, die Blumen schön vor Puddings Fenster gelassen.. Denke nicht, dass der Pudding vermöbelt, auch wenn sie es verdient hätte.

Criss_Ko schrieb:
Ich hoffe jedenfalls, dass Sanji mal so richtig ausrastet und man einen krassen Leistungschub erkennen kann.

Das ist so was von sicher dass Sanji in den kommenden Kapiteln einen Powerup mit ner badass Szene haben wird. Denn Sanji musste in diesem Arc so dermaßen gedemütigt.. Er ist wirklich aufm Tiefpunkt seines Lebens. Außerdem haben wir von Sanji keinen Flashback gehabt, als der in den 2 Jahren trainiert hat. Von Zorro und Ruffy haben wir schon flashbacks gehabt. Sanji wird schon mehr gelernt haben als Skywalk und Haki. Ich erwarte n mega Powerup. Die Sanji hater werden große Augen machen ;D

Noch mal zu Brooks Rede : Er sagte dass wenn Sanji sich einmal vornimmt, sich für andere zu opfern dann wird der sich auch nicht umstimmen lassen... Brook weiß das ganz genau, denn er hat gesehen dass Sanji wirklich bereit war sich für Ruffy zu opfern, bis der von Zorro aufgehalten wurde. Denn Brook war der einzige auf Thriller Bark, der nach Kumas Attacke nicht k.o war und das Gespräch von Sanji und Zorro mitbekommen hat.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 229
Kopfgeld Kopfgeld : 694226
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Mo 2 Jan - 15:22

   
DiamonlegSanji schrieb:
Das ist so was von sicher dass Sanji in den kommenden Kapiteln einen Powerup mit ner badass Szene haben wird. Denn Sanji musste in diesem Arc so dermaßen gedemütigt.. Er ist wirklich aufm Tiefpunkt seines Lebens. Außerdem haben wir von Sanji keinen Flashback gehabt, als der in den 2 Jahren trainiert hat. Von Zorro und Ruffy haben wir schon flashbacks gehabt. Sanji wird schon mehr gelernt haben als Skywalk und Haki. Ich erwarte n mega Powerup. Die Sanji hater werden große Augen machen ;D

Ja denke ich auch. Ich frage mich nur wie der Powerup aussehen wird. Ich hoffe er kann wie die CP9 mit seinen tritten die Luft wegschleudern (Rankyaku) oder wie man das nennt.
Wir haben in den Timeskips nur gesehen, wie er ständig davon gelaufen ist. Ich hoffe ja, dass er noch ein individuelles Training hatte, wo wir ein paar Einblicke bekommen. Wobei ich sagen muss, dass ich Ivankov nicht auf dem Level wie Falkenauge oder Rayleigh sehe. Von daher dürfte der Powerup nicht so krass wie bei Ruffy oder Zorro sein. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2132393
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Mo 2 Jan - 18:53

   
Criss_Ko schrieb:
DiamonlegSanji schrieb:
Das ist so was von sicher dass Sanji in den kommenden Kapiteln einen Powerup mit ner badass Szene haben wird. Denn Sanji musste in diesem Arc so dermaßen gedemütigt.. Er ist wirklich aufm Tiefpunkt seines Lebens. Außerdem haben wir von Sanji keinen Flashback gehabt, als der in den 2 Jahren trainiert hat. Von Zorro und Ruffy haben wir schon flashbacks gehabt. Sanji wird schon mehr gelernt haben als Skywalk und Haki. Ich erwarte n mega Powerup. Die Sanji hater werden große Augen machen ;D

Ja denke ich auch. Ich frage mich nur wie der Powerup aussehen wird. Ich hoffe er kann wie die CP9 mit seinen tritten die Luft wegschleudern (Rankyaku) oder wie man das nennt.  

Hatte den gleichen Gedanken, wie du :-)


Das einzige Power-Up was ich mir bei Sanji bisher am meisten vorstellen kann, das er, wie die Marine / Weltregierung weiter Ihre Attacken lernt, Formel 6.
Was uns in Punk Hazard gezeigt wurde, war, dass sein Körper noch zu schwach ist, und Vergo ihm beinah das Bein gebrochen (angebrochen) hat. Hier fehlt ihm deutlich Stärke. Sein Vorahnunsghaki ist und seine Tritte sind ja nicht so schlecht, würde ich fast schon schreiben, außer wenn er wirklich bei Ruffy alles gab und nicht mal einen kaputten Ruffy KO treten kann?!

Er kann Sky Walk, was gleichzusetzen ist mit Geppou (Monnwalk).
Wenn jetzt durch den tiefen Fall, den er hat, was alles auf ihn herab geprasselt ist, könnte ich mir vorstellen, das seine modifizierten Gene aktiviert wurden und sein Eisenkörper sich anfängt zu entwickeln. Dieses ist dann gleichzusetzen mit Tekkai (Eisenpanzer).
Sanji’s CoO (Vorahnungshaki) kann mit Kamie (Papierschnitt) gleichzusetzen sein. Er kann dadurch die Bewegung des Gegners lesen.
Die nächste Attacke aus der Formel 6 ist Soru (Rasur). Hier haben wir von Sanji’s Bruder, Niji, schon so eine ähnliche Attacke gesehen namens Stealth. Die sind ebenfalls gleichzusetzen.

Jetzt kommen die zwei letzten Rankyaku(Orkankick) und Shigan (Fingerpistole). Fingerpistole ist auf jedem Fall vom Tisch, denn Sanji benutzt seine Hände beim Kämpfen. Ob er eine Art mit den Füssen, wie z.B. die Fusspistole macht, glaube ich auch nicht, da es für Sanji/Strohhüte schon sehr brutal sein würde. Das Rankyaku könnte ich mir aber wiederum als schönes Power-Up bei Ihm vorstellen. Wenn Sanji auch mir der Luft einen Orkankick abschießen könnte. Wenn man jetzt hier noch weiter denkt und er in Diable Jambe wechselt: Könnte Sanji seine Orkankicks mit dem Element Feuer verstärken und eine Explosionsartige Kick auf jemanden richtet.

Fände es schön wenn Oda nicht nur Geppou Sanji vererbt, sondern noch möglichst viele andere der Formel 6 Attacken. Manche kann er schon, wie ich finde, eine passt garnicht zu ihm und auf die Attacke Rankyaku würde ich mich besonders freuen, falls es so kommen könnte.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1545
Kopfgeld Kopfgeld : 2331915
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Mo 2 Jan - 21:23

   
Das Kapitel war sehr durchwachsen. Auf der einen Seite mega gut inszeniert und auf der anderen Seite eher schlecht.

Pudding und Reiju
Wirkliches Highlight des Kapitels, hat zum Glück auch den größten Teil des Kapitels eingenommen.
Pudding ist wirklich ein perfekter Nachkomme von Big Mom, mit dem Unterschied, dass sie schlank und attraktiv ist. Ein so herzloses Mädchen hatten wir in One Piece wirklich noch nie. Was ich aber jetzt nicht ganz verstanden habe, wozu hat sie Reiju alles mitgeteilt, wenn sie ihr Gedächtnis ohne hin manipuliert und die Erinnerungen am Gespräch löscht? Ich kann es mir nur so erklären, dass es ein Vorwand ist, warum Reiju jetzt verletzt ist. Dass sie schon mal geschwächt zur Hochzeit erscheint. Bin dann mal gespannt, was bei ihr dann raus kommt. Dass sie so grausam gegenüber Sanji ist, ist schon krass und dass Sanji das gesamte Gespräch persönlich mit angehört hat, macht es noch schlimmer. Pudding ist wirklich ein super Antagonist, sowas brauch die One Piece Welt einfach, gefällt mir mega gut. Wie Sanji nun handeln wird ist fraglich. Er brauch eine Person, die er sich anvertrauen kann, am ehesten kommen da Chopper und Carrot in Frage, die durch der Spiegelwelt ohne weiteres Sanji finden sollte. Sanji brauch jemanden, den er sich anvertrauen kann und über seine Gefühle sprechen kann. Mittlerweile bezweifle ich irgendwie, dass wir noch ein krassen Badass Sanji sehen, weil sein Herz gerade nur noch Verachtung und Trauer verspürt, da muss man nicht unbedingt gleich körperlich handeln. Sowas wie Sanji verprügelt Pudding ist völlig absurd, das wäre nicht der Sanji den wir kennen. Sanji hat noch seinen Willen und seinen Stolz, egal wie eine Frau ihn verletzt, er würde nie im leben eine Frau schlagen. Aus seiner Sicht ist ein Mann, der eine Frau schlägt Abfall und gehört geschlagen. So eine Sorte von Typ ist Sanji nicht. Er ist ein Gentleman, dessen Herz jetzt vollkommen zertrümmert ist. Seine Emotionen gewinnen jetzt überhand, was auch vollkommen verständlich ist, wäre ich an seiner Stelle, würde ich genau so reagieren, ich kann ihn auf vollster Linie verstehen.

Die Misere mit Brúlee
Ein Charakter der sich in eine so miese Richtung entwickelt hat, ist echt mehr als enttäuschend. Brúlee war am Anfang wirklich kalt und hatte das Potenzial, sämtliche Strohhüte zu vernichte. Und was wurde sie? Eine Witzfigur, im wahrsten Sinne des Wortes.. So lächerlich, wie sie gerade von Chopper und Carrot gemacht wird, hat sie eigentlich nicht verdient. Sie gehört zu der Kategorie verschenktes Potenzial. Chopper und Carrot kommen mega gechillt durch die Spiegelwelt durch und können in Brúlees Territorium machen was sie wollen. Wirklich stark Brúlee. Allgemein gefällt mir dieses Konzept mit der Spiegelwelt einfach nicht. Es fühlt sich so an, als ob Oda nicht wüsste, wohin mit Chopper und Carrot und hat sie notfalls dorthin verfrachtet. Ich hoffe sehr, dass dieser schreckliche Handlungsstrang bald ein Ende nimmt und sie so schnell wie möglich den richtigen Weg finden, nicht nur, dass Brúlee auf vollster Linie versagt hat, auch haben Carrot und Chopper null Schwierigkeiten sich im Territorium eines Kaisers und gegen ein Crew Mitglied eines Kaisers zu wehren, wirklich schlecht inszeniert.

Ach, Oda..
Es war so gut gemacht, wie Ruffy versucht, seine Arme abzutrennen. Ich hatte ihm wirklich für kurze Zeit abgenommen, dass er das durchzieht, weil es auch so rüber gebracht wurde, als aus Ruffys Handgelenken Blut ohne Ende floss. Für eine Sekunde hatte Oda mich echt vom Hocker gehauen. Nami hat mir auch mega gefallen. Ihre ganze Einstellung im Käfig hat mich voll überzeugt. Sie verrät keine Freunde, auch wenn es mit Lola eine kurze Bekanntschaft war und fiebert gleichzeitig mit Ruffy mit. Nami hat wirklich in diesem Arc bei mir richtig gepunktet, so wie eigentlich noch nie. Mag sein, dass sie nicht gut kämpfen kann und in manchen Situationen überreagiert, doch wenn es drauf ankommt, kann sie richtig überzeugen und das hat sie definitiv. Doch als Jimbei auftauchte, ging die Stimmung flöten. Es war so vorhersehbar, dass Jimbei überlebt hat.. Das versaut wieder die ganze Sache mit dem Roulette. Jimbei ist noch quick lebendig, hat alle Körperteile, da scheint ja die ach so grausame Big Mom, die normalerweise keine Gnade zu kennen weiß, für eine Sekunde Mutter Teresa gewesen zu sein und Jimbei kommt ohne Konsequenzen davon, wirklich klasse!! Ok, das war etwas zu direkt, aber komm schon Oda.. Wenn Jimbei jetzt bisschen Lebenszeit verloren hat, ist es doch eh belanglos für die Story von One Piece. Das gleiche hatten wir auch schon mit Ruffy, wo es auch keinen interessiert, dass er viel Lebenszeit verloren hat. Nicht mal Ruffy selber juckt das. Das gleiche wird dann auch bei Jimbei sein. Ich will Jimbei in diesem Arc tot sehen bzw. dass er nicht lebend diese Insel verlässt. Nur diese Bedingung akzeptiere ich noch, die Big Mom ihn gelassen hat, sowas wie:" In den nächsten 24 Stunden wirst du sterben" Mir egal, Hauptsache Oda zieht das mal durch, was er einen verklickern will. Es kann nicht sein, dass alles so verläuft, wie Ruffy sich es vorstellt, gerade in der Neuen Welt bei einem Kaiser. Das hat mich wieder richtig geärgert, dass Jimbei sich so präsentierte. Bitte Oda, lass endlich mal zu, dass Ruffy die Neue Welt wirklich kennen lernt!!

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1407
Kopfgeld Kopfgeld : 1671650
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Mo 2 Jan - 23:20

   
Das Cover der aktuellen Weekley Shonen Jump erinnert an die alte One Piece Zeit vor Brook, Franky und Robin als sie noch zu sechst waren.

Der Kalender ist echt genial. Den gibt es dann aber sicher nicht auch hier Sad Auf Seite 3 ist auch der Pandaman zu sehen Smile

In Japan erscheint am 03.02.2017 Band 84

Pudding´s Waffe
Pudding hat also auf Reiju geschossen. Die Pistole hat sie aber richtig gut versteckt hätte nicht gedacht das sie bewaffnet ist.

Sanji ist so am Boden zerstört das er nicht mal das Feuerzeug bedienen kann.


Prometheus und Zeus sind wieder in Aktion und man sieht was passiert. Der Boden brennt und überall zünden die Funken. Brook hat wohl gegen Linlin gekämpft. Sein Schädel ist etwas beschädigt. Interessant das bei Zeus die Kappe wechselt zuerst auf der linken dann auf der rechten Seite.

In der Spiegelwelt
Diese Szene ist jetzt schon klasse und die Antwort der Spiegel Very Happy

Puddings TF
Erklärt vielleicht auch warum sie drei Augen hat wegen ihrer TF. Ich finde diese Paramecia TF gefährlich damit kann man viel Schaden anrichten und genau das tut Pudding nun. Sie verändert die Erinnerung von Reiju.

Ruffy hätte es fast geschafft sich die Arme abzureißen manchmal denkt sich Oda schon kranke Dinge für Ruffy aus Very Happy. und am Schluss taucht Jimbei auf. Ruffy und Nami sind gerettet. Opera ist wohl auch so geflogen das die eine Wache auch erwischt wurde.

Ein wirklich gutes Kapitel.

MonkeyDDragon
Super Novae
Super Novae

avatar

Beiträge Beiträge : 805
Kopfgeld Kopfgeld : 2132393
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Mo 2 Jan - 23:31

   
Borusarino schrieb:

Ach, Oda..
Doch als Jimbei auftauchte, ging die Stimmung flöten. Es war so vorhersehbar, dass Jimbei überlebt hat.. Das versaut wieder die ganze Sache mit dem Roulette. Jimbei ist noch quick lebendig, hat alle Körperteile, da scheint ja die ach so grausame Big Mom, die normalerweise keine Gnade zu kennen weiß, für eine Sekunde Mutter Teresa gewesen zu sein und Jimbei kommt ohne Konsequenzen davon, wirklich klasse!! Ok, das war etwas zu direkt, aber komm schon Oda.. Wenn Jimbei jetzt bisschen Lebenszeit verloren hat, ist es doch eh belanglos für die Story von One Piece. Das gleiche hatten wir auch schon mit Ruffy, wo es auch keinen interessiert, dass er viel Lebenszeit verloren hat. Nicht mal Ruffy selber juckt das. Das gleiche wird dann auch bei Jimbei sein. Ich will Jimbei in diesem Arc tot sehen bzw. dass er nicht lebend diese Insel verlässt. Nur diese Bedingung akzeptiere ich noch, die Big Mom ihn gelassen hat, sowas wie:" In den nächsten 24 Stunden wirst du sterben" Mir egal, Hauptsache Oda zieht das mal durch, was er einen verklickern will. Es kann nicht sein, dass alles so verläuft, wie Ruffy sich es vorstellt, gerade in der Neuen Welt bei einem Kaiser. Das hat mich wieder richtig geärgert, dass Jimbei sich so präsentierte. Bitte Oda, lass endlich mal zu, dass Ruffy die Neue Welt wirklich kennen lernt!!

Oda weiß halt, wie man richtig coole Personen in One Piece auftreten lässt! Könnte mir niemals vorstellen, das Zoro und Jimbei so abgehandelt werden, wie Oda es mit Sanji tat. Aber, dieses müsste Oda mit den zweien auch nie machen, da beide loyaler und mehr Vertrauen in Ruffy haben, als Sanji selbst.

Jimbei wird nicht sterben. Ich esse einen Besen, wenn es doch sein sollte ‚but is not gonna happen‘. So ein One-Hit'ter braucht das Strohhutteam einfach, wenn Sanji schon nicht liefert in der Neuen Welt. Leute können in One Piece noch an so viel an Sterben denken, selbst in der Neuen Welt ist es eher nur Wunschdenken und geht zu 0 % Grenze hin.

Aber bei einem bin ich auf deiner Seite. Wie harmlos Ruffy und Co in der Neuen Welt behandelt werden. Kid verliert einen Arm, Law verliert (quasi) einen Arm und die Strohhütte werden mit Samthandschuhen angefasst. Es hat sich kaum was zur Grandline verändert. Jedes Mal werden Sie gefangen genommen und ein mysteriöser Jemand befreit Sie immer wieder. Warum Oda da immer dieselbe Schaltplatte spielt, weiß ich echt nicht.

Um zurück zu Jimbei zu kommen, sein Auftritt war einfach Badass. Und ich freue mich schon, wenn er es mit Smoothie aufnimmt, falls die restlichen Kommandeure noch in Action treten werden. Sanji würde es meiner Meinung mit Katakuri nicht aufnehmen können, wenn Ruffy schon einen Kommandeur nicht alleine besiegt, jetzt und hier! Oda kann und wird jetzt nicht zeigen das Sanji, einen wahrscheinlich noch stärkeren Kommandeur besiegen kann. So wird uns Oda das bestimmt nicht erzählen, weil es keinen Sinn macht.


Whitebeard01 schrieb:


Sanji ist so am Boden zerstört das er nicht mal das Feuerzeug bedienen kann.  

Es regnet sehr stark, da Zeus ins Aktion ist. Deshalb geht das Feuer nicht an. Er selbst ist natürlich noch in der Lage dazu. Er kann ja noch weggehen und nimmt sogar das Essen mit, da kann er nicht so verpeilt gewesen sein.

Whitebeard01 schrieb:

Puddings TF
Erklärt vielleicht auch warum sie drei Augen hat wegen ihrer TF. Ich finde diese Paramecia TF gefährlich damit kann man viel Schaden anrichten und genau das tut Pudding nun. Sie verändert die Erinnerung von Reiju.  

Wenn ich Ihre Teufelskraft hätte, würde ich allen die mich sahen diese Essen oder später mitbekommen, dass ich diese habe, Ihre Erinnerungen einfach überschreiben, so dass niemand weiß das jemand von der Memo Memo Frucht gegessen hat! Je weniger es wissen, desto gefährlicher wird diese in deiner eigenen Hand. Selbst BigMom‘s Erinnerungen könnten umgeschrieben werden, wenn Purin das wollte / in der Lage dazu wäre. Bisher wissen wir noch zu wenig von BigMom.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

avatar

Beiträge Beiträge : 801
Kopfgeld Kopfgeld : 1662271
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Di 3 Jan - 3:10

   
Es würde wirklich keinen Sinn machen wenn Sanji jetzt Katakuri besiegt. Dann müsste er sich ja überdumm gegen Vergo angestellt haben. Denn Vergo war deutlich schlechter als Dofla und wenn Sanji schon bei ihm Probleme hat dann wäre ja Katakuri nicht viel besser als Vergo es sei denn Sanji hat sich gegen Vergo überhaupt keine Mühe gegeben.

Naja also ich fand das Kapitel nicht schlecht aber da sollte schon ein ordentlicher Kampf zwischen Jinbej und Opera stattfinden sonst bin ich von dem richtig enttäuscht, es war ja nur ne Jinbej Standard Attacke.

Brooks Szene ist eine meiner Lieblingsszenen von One Piece die ist einfach genial.

Wieder mal würde ich mir ein etwas brutaleres One Piece wünschen wie ganz am Anfang noch so eingeführt. Dann würde es viel realistischer sein das Brulee geredet hat. Wenn Chopper etwas auf sie einschlägt oder der Hase etwas Elektroschocks macht. Naja der Teil gefällt mir trotzdem besser als der erste wo sie nur 12 Stunden rum gerannt sind. Die hätten ja auch einfach vorher schon die Leute besiegen können in nem coolen Kampf. Die coolen Kämpfe fehlen etwas in letzter Zeit außer bei Ruffy. Ich meine wann hatte Chopper mal einen echten Kampf. Das war vor dem TS noch viel häufiger. Das finde ich schade und das verstehe ich nicht ganz.

Trotzdem der Arc ist bis jetzt der mit Abstand beste seit dem Krieg. Big Mom finde ich cool viele aus ihrer Bande auch. One Piece nimmt fahrt auf wenn man sich die Große Storry mal anschaut. Der große Krieg vom Ende wird langsam angeheizt. Der erste Kaiser wird bald fallen. Ich könnte mir sogar vorstellen das Big Mom diesen Arc besiegt wird mich würde es fast etwas überraschen wenn nicht. Brook wird wohl etwas zeigen und hoffentlich ein zwei weitere Szenen bekommen. Sanji nächste Aktion interessiert mich gerade am meisten hoffentlich rastet er komplett aus aber ich glaube da kommt vorher noch was anderes.

So zu Pudding will ich nur sagen geil gemacht die Storry.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 229
Kopfgeld Kopfgeld : 694226
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   Di 3 Jan - 8:52

   
Borusarino schrieb:
Es war so gut gemacht, wie Ruffy versucht, seine Arme abzutrennen. Ich hatte ihm wirklich für kurze Zeit abgenommen, dass er das durchzieht, weil es auch so rüber gebracht wurde, als aus Ruffys Handgelenken Blut ohne Ende floss. Für eine Sekunde hatte Oda mich echt vom Hocker gehauen. Nami hat mir auch mega gefallen. Ihre ganze Einstellung im Käfig hat mich voll überzeugt. Sie verrät keine Freunde, auch wenn es mit Lola eine kurze Bekanntschaft war und fiebert gleichzeitig mit Ruffy mit. Nami hat wirklich in diesem Arc bei mir richtig gepunktet, so wie eigentlich noch nie. Mag sein, dass sie nicht gut kämpfen kann und in manchen Situationen überreagiert, doch wenn es drauf ankommt, kann sie richtig überzeugen und das hat sie definitiv. Doch als Jimbei auftauchte, ging die Stimmung flöten. Es war so vorhersehbar, dass Jimbei überlebt hat.. Das versaut wieder die ganze Sache mit dem Roulette. Jimbei ist noch quick lebendig, hat alle Körperteile, da scheint ja die ach so grausame Big Mom, die normalerweise keine Gnade zu kennen weiß, für eine Sekunde Mutter Teresa gewesen zu sein und Jimbei kommt ohne Konsequenzen davon, wirklich klasse!! Ok, das war etwas zu direkt, aber komm schon Oda.. Wenn Jimbei jetzt bisschen Lebenszeit verloren hat, ist es doch eh belanglos für die Story von One Piece. Das gleiche hatten wir auch schon mit Ruffy, wo es auch keinen interessiert, dass er viel Lebenszeit verloren hat. Nicht mal Ruffy selber juckt das. Das gleiche wird dann auch bei Jimbei sein. Ich will Jimbei in diesem Arc tot sehen bzw. dass er nicht lebend diese Insel verlässt. Nur diese Bedingung akzeptiere ich noch, die Big Mom ihn gelassen hat, sowas wie:" In den nächsten 24 Stunden wirst du sterben" Mir egal, Hauptsache Oda zieht das mal durch, was er einen verklickern will. Es kann nicht sein, dass alles so verläuft, wie Ruffy sich es vorstellt, gerade in der Neuen Welt bei einem Kaiser. Das hat mich wieder richtig geärgert, dass Jimbei sich so präsentierte. Bitte Oda, lass endlich mal zu, dass Ruffy die Neue Welt wirklich kennen lernt!!

Puuuh du nimmst ja echt kein Blatt vor den Mund =)
Ich bin hin nd her gerissen. Zum einen gebe ich dir Recht. Für mich ist die neue Welt noch keine Steigerung zum 1. Teil der Grandline. Bei Moria hat Ruffy auch schon gefangen in einem Käfig gesessen. Gut das er jetzt kurz davor ist sich die Arme abzureißen ist für mich aber noch keine Beweis dafür, dass es in der neuen Welt mehr abgeht. Und das Ruffy einen Zahn verloren hat auch nicht.
Mit dem Tod bin ich immer etwas vorsichtig. Also ich persönlich wünsche mir nicht den Tod von Jimbei nur damit ich einen Beweis habe, wie krass BM drauf ist. Ich mag Jimbei und ich hoffe sehr, dass er Ruffys Mannschaft beitritt. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.
Das Jimbei in dem Arc noch stirbt, ist aber nicht ganz auszuschließen. Er ist wie gesagt nicht mehr der jüngste, und vielleicht bleiben ihm wirklich nur noch ein paar Stunden übrig.
Ich habe Jimbei noch nicht komplett gesehen, also wissen wir noch nicht mit Sicherheit, dass er nicht vielleicht doch sein linkes Bein verloren hat.
Alles in allem gebe ich dir aber Recht. Ruffy befindet sich im Territorium eines Kaisers. Diese werden als Monster dargestellt. Und ich finde, dass man Ruffy wirklich mal zeigen könnte, dass er mit seiner draufgängerichen Art (ich spaziere jetzt mit der häkfte meiner Crew in ein Territorium eines Kaisers und befreie mein Crewmitglied) in der neuen Welt nicht weit kommt. Wenn die SHB wirklich ohne Vrluste davon kommt, dann ist dieses ganze Kaiser gerede ein großer Witz. Viel mehr Vorteile kann BM eigentlich gar nit haben. Aber ob deswegen wirklich jemand sterben muss weiß ich nicht.

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette   

   



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 851: Feuchte Zigarette

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Liste der Forumieren-Funktionen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com