Anmelden
Login
 Teilen | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1703
Kopfgeld Kopfgeld : 2839656
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyMo 23 Jan - 18:14

   
@Popcorn schrieb:
Außerdem finde ich eben gerade nicht das Sanji fast so stark wie Zorro und Ruffy ist.
Ich berufe mich da mehr vor dem Timeskip (wie ich schon erwähnte) wo das Kräfteverhältnis der 3 etwa auf einer Ebene war. Natürlich ist der Abstand zwischen Ruffy/Zorro und Sanji jetzt um einiges größer, doch bei der Strohhutbande ist es etwas spezieller. Oda hatte schon lange dieses Schema aufgebaut, dass Ruffy, Zorro und Sanji im Vordergrund stehen (sollte seit dem Little Garden Arc so sein). Unabhängig davon, wie groß nun der Unterschied ist, wird Oda nicht einfach das Schema komplett auflösen und in ein Duo schrumpfen lassen, oder durch jemanden ersetzen. Fan Interpretation des Monster Trios hin oder her, es war in etlichen Szenen ziemlich deutlich, ja auch nach dem Timeskip, dass dieses Trio weiterhin von Bedeutung ist, auch wenn Sanji hinter Ruffy und Zorro hinterher hängt.

@Lemon1 schrieb:
.Ich würde dir zustimmen,wenn Sanji kein Onehit-Gegner für Donflamingo wäre
Ich weiß nicht wie du den Kampf in Erinnerung hattest, jedenfalls war Sanji keineswegs ein One Hit. Er wurde festgehalten von den Fäden, war jedoch noch kampffähig. Flamingo hätte Sanji dann wohl tödlich verletzt, wenn Law nicht dazwischen gefunkt hätte, Sanji konnte sich auch nicht wehren, da ihm ein Rätsel war, was ihn überhaupt festhält. Doch dass Sanji ein One Hit war ist nicht richtig. Von daher kennen wir Sanjis Grenzen nicht, also was soll diese Diskussion?

@Lemon1 schrieb:
Genau wie ich im Kapitel 851 von einem Power-Up sprach,und du es verneint hast,dass Sanji eins braucht,sondern einen schwächeren Gegner Very Happy Du machst Sanji zur Witzfigur.
Könntest du mir mal verraten wo ich ansatzweise sowas schrieb? Zwei Unwahrheiten, die du von mir preisgibst in einem Satz. Ich zitiere mich mal selbst aus Kapitel 851:
@Borusarino schrieb:
Er brauch in meinen Augen nicht zwangsläufig ein Power Up, eher ein Gegner unter gleichen Umständen.
Ich hab es nicht verneint, dass er ein Powerup brauch. Ich meinte damit lediglich, dass er nicht drauf angewiesen ist, ich jedoch es nicht ausschließe, dass er eines bekommt. Wir wissen von Sanji sowieso sehr wenig, also muss er sich sowieso erstmal voll verausgaben, bevor wir wirklich was exklusives, neues von Sanji sehen. Und mit ein Gegner unter gleichen Umständen ist nicht gemeint, dass dieser schwach sein muss, sondern, dass sein Umfeld neutral ist und keine negativen Einflüsse außerhalb stören. Mehr nicht. Hast es wohl fehlinterpretiert.

@Lemon1 schrieb:
Eins will ich noch anmerken.Warum sollte Sanji nicht mit aller Stärke gegen einen Donflamingo angetreten sein,wenn er doch seine Kameraden beschützen wollte?Er hat alles gegeben,um Nami,Chopper und Co. zu beschützen.
Das ist nix neues in One Piece, kam schon öfters vor, Beispiele dafür sind oben schon genannt.

@Lemon1 schrieb:
Außerdem ist dein Vergleich mit Cracker nicht passend.Katakuri wird wahrscheinlich der Vize sein.Cracker und Big Mom,das ist so ähnlich wie Ruffy und Sanji zu vergleichen.
Du spekulierst es nur, dass Katakuri der Vize ist, wir wissen es jedoch nicht. Wir wissen nichts von diesem Charakter, solange wir nichts von diesem wissen, kannst du nicht behaupten, dass dieser Vergleich nicht passend ist.

Lemon1
Super Novae
Super Novae

Lemon1

Beiträge Beiträge : 813
Kopfgeld Kopfgeld : 2326043
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyMo 23 Jan - 21:08

   
@Borusarino schrieb:

Ich berufe mich da mehr vor dem Timeskip (wie ich schon erwähnte) wo das Kräfteverhältnis der 3 etwa auf einer Ebene war. Natürlich ist der Abstand zwischen Ruffy/Zorro und Sanji jetzt um einiges größer, doch bei der Strohhutbande ist es etwas spezieller. Oda hatte schon lange dieses Schema aufgebaut, dass Ruffy, Zorro und Sanji im Vordergrund stehen (sollte seit dem Little Garden Arc so sein). Unabhängig davon, wie groß nun der Unterschied ist, wird Oda nicht einfach das Schema komplett auflösen und in ein Duo schrumpfen lassen, oder durch jemanden ersetzen. Fan Interpretation des Monster Trios hin oder her, es war in etlichen Szenen ziemlich deutlich, ja auch nach dem Timeskip, dass dieses Trio weiterhin von Bedeutung ist, auch wenn Sanji hinter Ruffy und Zorro hinterher hängt.

Es bedeutet aber nicht,dass das Monster Trio sich nicht doch durch Jimbei zum Quartett erweitern könnte.So,dass Ruffy der Kapitän ist und er drei Kommandanten an seiner Seite hat wie bei den anderen Kaisern.

@Borusarino schrieb:

Ich weiß nicht wie du den Kampf in Erinnerung hattest, jedenfalls war Sanji keineswegs ein One Hit. Er wurde festgehalten von den Fäden, war jedoch noch kampffähig. Flamingo hätte Sanji dann wohl tödlich verletzt, wenn Law nicht dazwischen gefunkt hätte, Sanji konnte sich auch nicht wehren, da ihm ein Rätsel war, was ihn überhaupt festhält. Doch dass Sanji ein One Hit war ist nicht richtig. Von daher kennen wir Sanjis Grenzen nicht, also was soll diese Diskussion?

Du hast mich missverstanden. Sanji war natürlich dank Law nicht besiegt,aber wie du selbst sagst,Flamingo hätte ihn getötet und das ist für mich ein Onehit,da Sanji keinen Widerstand gegenüber Donflamingos Fadenkontrolle zeigen konnte.Ergo,er ist viel schwächer als Mingo,wohingegen ein Ruffy auf Mingos Level war.Egal was für Techniken noch Sanji parat haben sollte,jemand der keine Chance gegen den Parasit hatte,würde diesen Kampf auch nicht sonst überleben.

@Borusarino schrieb:

Könntest du mir mal verraten wo ich ansatzweise sowas schrieb? Zwei Unwahrheiten, die du von mir preisgibst in einem Satz. Ich zitiere mich mal selbst aus Kapitel 851:
@Borusarino schrieb:
Er brauch in meinen Augen nicht zwangsläufig ein Power Up, eher ein Gegner unter gleichen Umständen.
Ich hab es nicht verneint, dass er ein Powerup brauch. Ich meinte damit lediglich, dass er nicht drauf angewiesen ist, ich jedoch es nicht ausschließe, dass er eines bekommt. Wir wissen von Sanji sowieso sehr wenig, also muss er sich sowieso erstmal voll verausgaben, bevor wir wirklich was exklusives, neues von Sanji sehen. Und mit ein Gegner unter gleichen Umständen ist nicht gemeint, dass dieser schwach sein muss, sondern, dass sein Umfeld neutral ist und keine negativen Einflüsse außerhalb stören. Mehr nicht. Hast es wohl fehlinterpretiert.

"Einen Gegner unter gleichen Umständen"-Also einen Gegner auf dem gleichem Level oder einen Gegner,der aufgrund der Umstände so geschwächt ist,dass er gerade auf Sanjis Niveau liegt?Das meine ich mit Witzfigur Sanji.Ein Sanji sollte sich mit stärkeren Gegner anlegen und sich weiterentwickeln!!!Ich meine,Ruffy kann auch nicht frei entscheiden,wie stark ein Kaido oder Blackbeard ist.NEIN,egal wie groß der Unterschied zum Gegner ist,Ruffy wird dennoch alles geben und egal wie viele Male er auf die Fresse bekommt,er steht auf und versucht nochmal sein Bestes.Das ist Ruffy.Schön wäre es,wenn das gleiche auf Sanji zutrifft.Doch solange Sanji auf die Hilfe anderer angewiesen ist wie Law bei Donflamingo ist er kein Charakter,der etwas kann.Zu dem Argument,dass wir über Sanji nichts wissen,ist nicht korrekt.Wir kennen einige Infos aus Sanjis Timeskip.Er hat ein 2 jähriges Training bei Ivankov und den Tunten absorbiert,von denen er bisher das Haki,Fokus Kenbunshoku und Sky-Walk erlernt hat.Was wissen wir noch über Sanjis Lehrmeister?Dieser hat Sanji 99 Vitalrezepte geschenkt,die die Gesundheit stärken und er ist Meister des Newkama Kenpou.Diese Karatetechnik mit den Armen kann Sanji leider nicht erlernt haben,da er mit Beinen kämpft.Vom Newkama Kenpou kann er nur Death Wink erlernt haben.So viel mal zu dem "Unwissen" über Sanjis Timeskip.

@Borusarino schrieb:
@Lemon1 schrieb:
Eins will ich noch anmerken.Warum sollte Sanji nicht mit aller Stärke gegen einen Donflamingo angetreten sein,wenn er doch seine Kameraden beschützen wollte?Er hat alles gegeben,um Nami,Chopper und Co. zu beschützen.
Das ist nix neues in One Piece, kam schon öfters vor, Beispiele dafür sind oben schon genannt.

Du meinst wohl nicht Popcorns lächerliches Argument,dass Sanji Donflamingo unterschätzt haben soll,oder?Denn wofür ist sonst das Observationshaki da?Ein Sanji wusste von Anfang an wie stark DD war.Wenn du nicht dieses Beispiel gemeint hast,dann nenne mir deine erwünschten Beispiele auf,die ganz klar widerlegen,dass Sanji nicht alles für Nami-Swan gegeben hat.Jetzt wird es schwierig für dich.Wenn du hier diskutieren wirst,wirst du dich klar gegen Sanjis Charakter stellen müssen,denn WIE genau kennen wir Sanjis Liebe für seine Kameraden,vor allem für Frauen.Als ob er nicht 100% gegen Donflamingo gegeben hat.

@Borusarino schrieb:

@Lemon1 schrieb:
Außerdem ist dein Vergleich mit Cracker nicht passend.Katakuri wird wahrscheinlich der Vize sein.Cracker und Big Mom,das ist so ähnlich wie Ruffy und Sanji zu vergleichen.
Du spekulierst es nur, dass Katakuri der Vize ist, wir wissen es jedoch nicht. Wir wissen nichts von diesem Charakter, solange wir nichts von diesem wissen, kannst du nicht behaupten, dass dieser Vergleich nicht passend ist.

Sorry wegen meiner Einschätzung xD.Gehe mal bitte erst auf meine zwei Gegenbeispiele mit Shanks-Ben Beckman und Whitebeard-Marco ein,dann kannst du meine Einschätzung beiseite schieben.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Popcorn

Beiträge Beiträge : 814
Kopfgeld Kopfgeld : 1885974
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyMo 23 Jan - 21:31

   
Ein One Hit wäre es nur wenn Sanji beim ersten Treffer besiegt worden wäre. Er wurde aber davor schon getroffen von Dofla. Deshalb war es auch kein One Hit. Und wir wissen nicht ob er gestorben wäre, ich denke nicht.

Weiß nicht was an dem Argument lächerlich ist das Sanji Dofla unterschätzt hat. So hat Ruffy auch gegen Ceaser verloren. Trotz Vorahnungshaki.

Und Dofla hat Sanji NICHT mit Parasit kontrolliert sondern mit mehreren Fäden, so wie er auch Jozu kontrolliert hat. Parasit funktioniert anders.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Starrk

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 707121
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyDo 2 Feb - 20:03

   
Nur um das hier mal klar zu stellen.
Luffy ist auf jeden Fall stärker als Zoro, zum jetzigen Zeitpunkt zumindest.
Die ganzen Vergleiche und Argumente im Thread bin ich mal grob durchgegangen, alles unnötig.
Was soll das mit Hyouzou? Der Typ ist ein One Hit, genau wie Hordy und der restliche Lowlevel Furz.
Worauf wir uns beziehen können: Zoro hat Pica streng gesehen ziemlich einfach besiegt, sein Haki war durchaus mächtiger als das vom Soprano.
Cracker hingegen war tatsächlich auf Doffy/Luffy Level, sein Haki war eindeutig stärker als das von den beiden. Aber im 2vs1 hat Luffy ihn halt geschlagen, da hat Oda uns Lesern eine deutliche Notiz gegeben: Alleine hätte er verloren, selbst mit All-In Gear 4. Dagegen hat Doffy richtig alt ausgesehen.
Um das hier alles zu unterstreichen, Aussage von Zoro: "Du kannst mich nur besiegen wenn dein Haki stärker ist als meins". Da Cracker's Haki stärker ist, er mehr Erfahrung hat, einen Tf Vorteil, beherrscht Schwertkunst. Denke Zoro würde aber nur knapp unterliegen, nach/während Wano bekommt er aber sicherlich einen Kräfteschub.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 295
Kopfgeld Kopfgeld : 1069441
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyFr 3 Feb - 9:27

   
@Starrk schrieb:
Um das hier alles zu unterstreichen, Aussage von Zoro: "Du kannst mich nur besiegen wenn dein Haki stärker ist als meins". Da Cracker's Haki stärker ist, er mehr Erfahrung hat, einen Tf Vorteil, beherrscht Schwertkunst. Denke Zoro würde aber nur knapp unterliegen, nach/während Wano bekommt er aber sicherlich einen Kräfteschub.

Alles ganz schön was du da schreibst. Ich verstehe nur nicht woher du die Infos nimmst. Du sagst selbst Zoro hat Pica locker besiegt. Pica konnte seinen ganzen Körper in Haki hüllen. Wer sagt denn bzw. wo gibt es den Beweis dafür, dass Zoros Rüstungshaki schwächer ist, als das von Ruffy? Er hat in der neuen Welt alle Gegner mühelos besiegt. Auch einen Pica. Er hat weder gegen Cracker noch gegen Dofla gekämpft. Also ist die Aussage, dass Cracker stärker ist als Zoro quatsch. Wahrscheinlich würde ein Cracker einem Zoro eher liegen als einem Ruffy. Da er die ganzen Kekssoldaten mühelos zersäbeln könnte. Was wiederum nicht bedeutet das Zoro stärker ist als Ruffy. Es sagt nur, dass Zoros Fähigkeiten in einem Kampf mit Cracker mehr von Vorteil sind als die von Ruffy. So wie Ruffys Fähigkeiten damals im Kampf gegen Enel.

Zoro hat bis jetzt noch nicht Ansatzweise am Limit gekämpft. Also kann mein seine aktuelle Stärke überhaupt nicht bewerten und da bringt es meiner Meinung nach auch nichts wilde Vergleiche zu ziehen.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Starrk

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 707121
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyFr 3 Feb - 15:01

   
@Criss_Ko schrieb:
@Starrk schrieb:
Um das hier alles zu unterstreichen, Aussage von Zoro: "Du kannst mich nur besiegen wenn dein Haki stärker ist als meins". Da Cracker's Haki stärker ist, er mehr Erfahrung hat, einen Tf Vorteil, beherrscht Schwertkunst. Denke Zoro würde aber nur knapp unterliegen, nach/während Wano bekommt er aber sicherlich einen Kräfteschub.

Alles ganz schön was du da schreibst. Ich verstehe nur nicht woher du die Infos nimmst.

Luffy hat behauptet, Crackers Rüstungshaki wäre das stärkste das er bisher gesehen hat.
Pica hat behauptet, wenn er Zoro von oben angreift, kann er ihn besiegen, natürlich nur wenn sein Haki stärker ist als das von Zoro.
Cracker verfügt über enorme Ausdauer, krankes RH, eine sehr vielfältige TF und ganz abgesehen von der Erfahrung. Selbst im 2vs1 und einem Fress-Vorteil, konnte Luffy ihn nur knapp besiegen. Genau wie Luffy oder Zoro momentan einen Jack nicht besiegen können, reicht es auch nicht für Cracker. Sonst hätte Oda wohl kaum ein 2vs1 gezeigt.

@Criss_Ko schrieb:
Zoro hat bis jetzt noch nicht Ansatzweise am Limit gekämpft. Also kann mein seine aktuelle Stärke überhaupt nicht bewerten und da bringt es meiner Meinung nach auch nichts wilde Vergleiche zu ziehen.
Wir haben aber einen klaren Anhaltspunkt und das ist Luffy. Die beiden sind ungefähr gleichstark, der Schwertvorteil von Zoro bringt ihm jetzt nicht wirklich den krassen Vorteil. Gear 4 schätze ich als ziemlich mächtig ein und da muss von Zoro mehr als nur Asura kommen. Ein Pica ist jetzt keine wirkliche Herausforderung und kein Vergleich zu einem Kommandanten eines Kaisers.

@Criss_Ko schrieb:
Da er die ganzen Kekssoldaten mühelos zersäbeln könnte.
Schade, hätte mir den Beitrag sparen können, hab diesen Satz überlesen. Ich gehe mal davon aus, dass du einige Kapitel schnell überflogen hast. Doffy hatte so gut wie keine Chance gegen Gear 4, während Cracker Luffy den Arsch aufgerissen hat. Und er hatte nicht mal einen KRATZER. Ich weiß nicht, was sich hier einige einbilden, aber es ist eindeutig Hühnermist.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 295
Kopfgeld Kopfgeld : 1069441
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyFr 3 Feb - 15:33

   
@Starrk schrieb:
uffy hat behauptet, Crackers Rüstungshaki wäre das stärkste das er bisher gesehen hat.
Er hat nit gesagt es ist das stärkste was er bis jetzt gesehen hat. Er sagte: is harder than anything i´ve come across. Das bedeutet für mich, dass es das stärkste ist, gegen das er bis jetzt gekämpft hat. Da er gegen Zoro noch nicht gekämpft hat nach dem TS hat diese Aussage überhaupt keinen Wert. Da Ruffy nicht weiß wie stark das Rüstungshaki von Zoro ist.

@Starrk schrieb:
chade, hätte mir den Beitrag sparen können, hab diesen Satz überlesen. Ich gehe mal davon aus, dass du einige Kapitel schnell überflogen hast. Doffy hatte so gut wie keine Chance gegen Gear 4, während Cracker Luffy den Arsch aufgerissen hat. Und er hatte nicht mal einen KRATZER. Ich weiß nicht, was sich hier einige einbilden, aber es ist eindeutig Hühnermist.
Das größte Problem von Ruffy in dem Kampf mit Cracker war die Zeit und die Tatsache, dass er nicht permanent im Gear 4 Modus bleiben konnte. Deshalb hat er auch die Kekssoldaten iwann nicht mehr zerschlagen sondern aufgefuttert. Weil das Energie gespart hat. So hab ich es jedenfalls verstanden. Deshalb hat Nami sie für ihn aufgeweicht. Er kam durch die Kekssoldaten nicht an Cracker ran um ihm frühzeitig den Gnadenstoß zu geben. Deshalb hatte er keinen Kratzer.
Zoro muss nichr in einem Gear 4 Modus kämpfen. Es reicht ihm seine Schwerter mit Haki zu überziehen was sicherlich bei weitem nicht so anstrengend ist wie der Verbauch von Haki in Gear 4.
Du kannst nicht abstreiten das Zoro keine Ausdauer hat. Vielleicht sogar die beste aus der ganzen Strohutbande. Also was spricht dagegen, dass Zoro Cracker besiegt? Wenn er All Out gegangen wäre. Mit seinem Stehvermögen und seinen Schwertern die in dem Fall ein Vorteil sind, da er in keinen Kraftraubenden Gear 4 Modus kommen muss. Du sagst selbst die beiden sind fast gleichstark.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Zoro mühelos die Keksoldaten zerschnitten hätte und somit früher an Cracker ran gekommen wäre. Ruffy ist das nicht gelungen, da er ständig zwischen seinen Gears wechseln musste. Und in der Zeit wo er nicht in Gear 4 kämpfen konnte, aß er die Kekssoldaten statt sie zu bekämpfen. Und wenn Ruffy sie so einfach zerkauen kann, sollte Zorro sie locker zerschneiden können. Oder sehe ich das falsch. Und die Ausdauer die Ruffy hat, bringt Zoro auch mit.

Verstehe deine Aussage also immer noch nicht. Für mich lag die Stärke von Cracker nicht in seiner Kampfkunst als Schwertkämpfer sondern viel mehr in seiner Verteidigung. Und die hätte Zoro meiner Meinung nach schneller und einfacher durchbrochen.

Finde es schlimm das immer gesagt wird: Wenn Ruffy einen Gegner nicht packt oder nur knapp, dann hat Zoro auch keine Chance. Die beiden haben einen ganz unterschiedlichen Kampfstil. Das Ruffy als Gesamtpaket wohl der Stärkere und komplettere Kämpfer ist sage ich ja auch. Aber nur weil Ruffy einen Gegner nicht packt, ist es kein Argument, dass Zoro oder ein anderer ihn nicht packen sollte.

Beispiel: Hakuba gegen Nico Robin. Ich bin mir sicher, dass sowohl Ruffy als auch Zoro oder Sanji gegen diese Geschwindigkeit probleme bekommen hätte. Robin hatte durch ihren Kampfstil und Teufelskraft aber einen klaren Vorteil gegen Ihn und hält ihn einfach fest. Und du willst mir jetzt sicher nicht erzählen, dass Robin stärker ist als einer aus dem Monstertrio? Das nur mal als kleines Beispiel.



Zuletzt von Criss_Ko am Fr 3 Feb - 15:50 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
KillingTime
Rookie
Rookie

KillingTime

Beiträge Beiträge : 488
Kopfgeld Kopfgeld : 1103031
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyFr 3 Feb - 15:34

   
@Starrk schrieb:
Cracker verfügt über enorme Ausdauer

Lololololol.....der Typ und eine enorme Ausdauer? Das ich nicht lache. Cracker war nach 11 Stunden Kampf schon ziemlich im Arsch ohne das er wohl groß was einstecken musste.
Vergleicht man das mal mit den Admirälen oder Jimbei vs Ace, ist die Ausdauer von Cracker richtig popelig und von allen Big Playern in der Welt die schlechteste.....

@Starrk schrieb:
Sonst hätte Oda wohl kaum ein 2vs1 gezeigt
Genau, das kann nur die einzige Möglichkeit sein, sonst nix. Hat bestimmt nichts mit Storytelling zu tun. Was hätte Oda davon gehabt, wenn sich Ruffy gegen Cracker einen richtigen All Out Kampf geleistet hätte? Richtig, nichts. Der Arc wäre für Ruffy dann so gut wie vorbei gewesen. So kann Ruffy immer noch was bewirken auf WCI.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Starrk

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 707121
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyFr 3 Feb - 16:17

   
Kommt Zeit, kommt Zerf...

@Criss_Ko schrieb:
@Starrk schrieb:
uffy hat behauptet, Crackers Rüstungshaki wäre das stärkste das er bisher gesehen hat.
Er hat nit gesagt es ist das stärkste was er bis jetzt gesehen hat. Er sagte: is harder than anything i´ve come across.
Nach deiner Aussage auch stärker als das von Rayleigh, im Training haben die beiden doch sicherlich Sparring gemacht.

@Criss_Ko schrieb:
Das bedeutet für mich, dass es das stärkste ist, gegen das er bis jetzt gekämpft hat. Da er gegen Zoro noch nicht gekämpft hat nach dem TS hat diese Aussage überhaupt keinen Wert. Da Ruffy nicht weiß wie stark das Rüstungshaki von Zoro ist.
Zoro kann nichts zerschneiden, dessen Haki mächtiger ist als sein eigenes, hat er doch selber gesagt.

@Criss_Ko schrieb:
@Starrk schrieb:
schade, hätte mir den Beitrag sparen können, hab diesen Satz überlesen. Ich gehe mal davon aus, dass du einige Kapitel schnell überflogen hast. Doffy hatte so gut wie keine Chance gegen Gear 4, während Cracker Luffy den Arsch aufgerissen hat. Und er hatte nicht mal einen KRATZER. Ich weiß nicht, was sich hier einige einbilden, aber es ist eindeutig Hühnermist.
Das größte Problem von Ruffy in dem Kampf mit Cracker war die Zeit und die Tatsache, dass er nicht permanent im Gear 4 Modus bleiben konnte. Deshalb hat er auch die Kekssoldaten iwann nicht mehr zerschlagen sondern aufgefuttert.
Weil das Energie gespart hat.
Das größte Problem war, dass die Kekssoldaten über enormes Haki verfügten und im Gear 1-3 nicht zu schlagen sind.
@Criss_Ko schrieb:
Deshalb hat Nami sie für ihn aufgeweicht. Er kam durch die Kekssoldaten nicht an Cracker ran um ihm frühzeitig den Gnadenstoß zu geben. Deshalb hatte er keinen Kratzer.
Ohne Nami hätte Luffy eindeutig verloren. Und das sehr eindeutig, selbst mit Gear 4.


@Criss_Ko schrieb:
Zoro muss nichr in einem Gear 4 Modus kämpfen. Es reicht ihm seine Schwerter mit Haki zu überziehen was sicherlich bei weitem nicht so anstrengend ist wie der Verbauch von Haki in Gear 4.
Der Energieverbrauch ist bei weitem nicht so anstrengend wie Gear 4, richtig. Aber dafür kriegt Luffy einen enormen Kräfteschub in Sachen Kraft, Schnelligkeit und sogar Haki. Dagegen müsste Zoro auch seine stärkste Technik ausspielen.

@Criss_Ko schrieb:
Du kannst nicht abstreiten das Zoro keine Ausdauer hat. Vielleicht sogar die beste aus der ganzen Strohutbande. Also was spricht dagegen, dass Zoro Cracker besiegt?
Crackers zu krankes Haki, Erfahrung, Tf Vorteil, ebenfalls Schwertkämpfer.

@Criss_Ko schrieb:
Wenn er All Out gegangen wäre. Mit seinem Stehvermögen und seinen Schwertern die in dem Fall ein Vorteil sind, da er in keinen Kraftraubenden Gear 4 Modus kommen muss. Du sagst selbst die beiden sind fast gleichstark.
Luffy ging All-In und hat trotzdem deutlich verloren.

@Criss_Ko schrieb:
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Zoro mühelos die Keksoldaten zerschnitten hätte und somit früher an Cracker ran gekommen wäre.
Selbst Luffy im Gear 4 hatte starke Probleme mit den Haki überzogenen Kekssoldaten und Zoro soll sie mühelos zerschneiden?

@Criss_Ko schrieb:
Ruffy ist das nicht gelungen, da er ständig zwischen seinen Gears wechseln musste.
Weil er selbst mit Gear 4 nichts ausrichten konnte.

@Criss_Ko schrieb:
Und in der Zeit wo er nicht in Gear 4 kämpfen konnte, aß er die Kekssoldaten statt sie zu bekämpfen. Und wenn Ruffy sie so einfach zerkauen kann, sollte Zorro sie locker zerschneiden können.
Die wurden von Nami eingeweicht, klar mit Nami hätte Zoro auch gewonnen, das stell ich überhaupt nicht in Frage.

@Criss_Ko schrieb:
Oder sehe ich das falsch. Und die Ausdauer die Ruffy hat, bringt Zoro auch mit.
Luffy konnte dank den Kekssoldaten sich wieder regenerieren und weiterkämpfen. Das hat ihm einen sehr großen Vorteil gegeben. In diesem Fight war seine Ausdauer größer als die von Zoro.

@Criss_Ko schrieb:
Verstehe deine Aussage also immer noch nicht. Für mich lag die Stärke von Cracker nicht in seiner Kampfkunst als Schwertkämpfer sondern viel mehr in seiner Verteidigung. Und die hätte Zoro meiner Meinung nach schneller uns einfacher durchbrochen.
Oh Gott, lesen wir eigentlich den gleichen Manga? Gear 2-3 haben NICHTS gebracht, rein GAR nichts. Er konnte nicht mal einen einzigen Kekssoldaten besiegen. Und dabei hat Luffy derbe kassiert, viel mehr als gegen Doffy.

@Criss_Ko schrieb:
Finde es schlimm das immer gesagt wird: Wenn Ruffy einen Gegner nicht packt oder nur knapp, dann hat Zoro auch keine Chance. Die beiden haben einen ganz unterschiedlichen Kampfstil.

Es hat sich einiges grundlegendes verändert. Früher hatte Zoro einen klaren Schwertvorteil, aber mit Haki ist das komplett weggefallen.

@Criss_Ko schrieb:
Das Ruffy als Gesamtpaket wohl der Stärkere und komplettere Kämpfer ist sage ich ja auch. Aber nur weil Ruffy einen Gegner nicht packt, ist es kein Argument, dass Zoro oder ein anderer ihn nicht packen sollte.
Es geht einfach darum, dass Cracker einfach zu übermächtig war. Sein Haki war kein Vergleich zu Doffys oder Luffys, ich kann mir nicht vorstellen und zwar ganz und gar nicht, dass Zoro ebenfalls so ein starkes Haki zum jetzigen Zeitpunkt haben sollte.

@Criss_Ko schrieb:
Beispiel: Hakuba gegen Nico Robin. Ich bin mir sicher, dass sowohl Ruffy als auch Zoro oder Sanji gegen diese Geschwindigkeit probleme bekommen hätte. Robin hatte durch ihren Kampfstil und Teufelskraft aber einen klaren vorteil gegen Ihn. Und du willst mir jetzt sicher nicht erzählen, dass Robin stärker ist als einer aus dem Monstertrio? Das nur mal als kleines Beispiel.
Du hast aber vergessen, dass Robin etwas Zeit hatte sich auf den Angriff einzustellen? War ja nicht so, dass Hakuba 10 Meter vor ihr stand. Er kam mindestens nen Kilometer angesprintet.

@KillingTime schrieb:
@Starrk schrieb:
Cracker verfügt über enorme Ausdauer

Lololololol.....der Typ und eine enorme Ausdauer? Das ich nicht lache. Cracker war nach 11 Stunden Kampf schon ziemlich im Arsch ohne das er wohl groß was einstecken musste.
Vergleicht man das mal mit den Admirälen oder Jimbei vs Ace, ist die Ausdauer von Cracker richtig popelig und von allen Big Playern in der Welt die schlechteste.....

Na sicher war er am Arsch, weil seine Kekssoldaten eingeweicht und aufgegessen wurden. So musste er immer neue erschaffen, während Luffy sich erholen konnte. Und dein Lolololo kannst du dir sparen, Luffy war nach 11 Stunden viel mehr am Arsch und das mit einem großen Vorteil.
@KillingTime schrieb:
Vergleicht man das mal mit den Admirälen oder Jimbei vs Ace, ist die Ausdauer von Cracker richtig popelig und von allen Big Playern in der Welt die schlechteste.....
Wie soll ich das vergleichen, wenn du mir 1v1 aufzählst und wir von einem 2vs1 sprechen? Erst nachdenken, bevor du schreibst.

@KillingTime schrieb:
Genau, das kann nur die einzige Möglichkeit sein, sonst nix. Hat bestimmt nichts mit Storytelling zu tun.
Du redest von Storytelling, wenn uns Oda einen 2vs1 zeigt und uns eindeutig klar machen möchte, dass er momentan nicht mal einen Kommandanten einfach so besiegen kann. Nicht im 1v1.

@KillingTime schrieb:
Was hätte Oda davon gehabt, wenn sich Ruffy gegen Cracker einen richtigen All Out Kampf geleistet hätte?
Oda hätte davon nix gehabt, wieso denn auch. Eher hätten wir die Bestätigung, dass Luffy stärker ist als Cracker. Haben wir aber nicht bekommen, sonst hätte das Oda wohl gemacht, oder?
@KillingTime schrieb:
Der Arc wäre für Ruffy dann so gut wie vorbei gewesen. So kann Ruffy immer noch was bewirken auf WCI.
Wieso soll der Arc vorbei sein? Luffy hätte genug Erholungszeit gehabt, paar Stunden Schlaf, fertig. Wobei er aber um einiges hungriger wäre, weil es keine eingeweichten Kekssoldaten zum futtern gibt. Du siehst, ohne Nami hätte Luffy das eindeutig verloren, genau wie Zoro.
Von mir kommt nix mehr, weil sich alles erübrigt. Wenn ihr glaubt, Zoro könnte Cracker momentan im 1v1 besiegen, habt ihr den Sinn nicht verstanden. Gear 4 hat so gut wie nichts gebracht und von Gear 2-3 braucht man gar nicht zu reden. Gegen Gear 4 hätte ein Zoro wohl deutlich mehr Probleme als ein Cracker. Und es ist reiner Blödsinn, dass Cracker sich nur auf die Verteidigung spezialisiert. Er hat Gear 2-3 Luffy so richtig in den Arsch getreten, mehr als Doffy.

KillingTime
Rookie
Rookie

KillingTime

Beiträge Beiträge : 488
Kopfgeld Kopfgeld : 1103031
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyFr 3 Feb - 21:06

   
@Starrk schrieb:
Erst nachdenken, bevor du schreibst.

Kann ich gerne weitergeben den Tipp. Habe ich iwas davon behauptet, dass Ruffy gewinnt oder verliert oder das gleiche mit Zorro.....richtig, nein. Also schmeiß mich damit nicht in den Topf.

@Starrk schrieb:
Luffy war nach 11 Stunden viel mehr am Arsch und das mit einem großen Vorteil.

Wer redet von Ruffy? Ich bin nur auf deinem Punkt eingegangen, dass Cracker über ENORME Ausdauer verfügen soll.

@Starrk schrieb:
Wie soll ich das vergleichen, wenn du mir 1v1 aufzählst und wir von einem 2vs1 sprechen?

Ohja, kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen, überhaupt nicht. Das Nami eingegriffen hat, ist schon fast so, als ob Zorro und Ruffy gemeinsam gekämpft haben. Unglaublich war der Einfluss. Sie hat es nur regnen lassen. Das hat kaum Einfluss auf Crackers Ausdauer. Klar, muss er schneller die Soldaten erschaffen, aber sowas müsste er auch gegen jemand, der die Soldaten einfacher zerstören kann.
Und dann kannst du mir nicht erzählen, dass Cracker über enorme Ausdauer verfügt, wenn selbst ein Ace 5 Tage durchhält.

Aber gut, du willst ein 2 vs 1? Was sagst du zu Jack vs Inu und Neko? Wie lange hat er da durchgehalten? Oh richtig, ganze 5 Tage und es schien, als könnte er noch viel länger. Das ist beeindruckende Ausdauer. Und nicht das, was uns Cracker gezeigt hat.

@Starrk schrieb:
Eher hätten wir die Bestätigung, dass Luffy stärker ist als Cracker. Haben wir aber nicht bekommen, sonst hätte das Oda wohl gemacht, oder?

Wieso zeigt er uns dann nicht das Gegenteil und zeigt, wie Ruffy verlieren würde? Besonders wenn es bei dir so einfach klingt, ein bisschen Schlaff etc.... oh lass mich raten, er hat es wegen der Story nicht gemacht?.

@Starrk schrieb:
Wieso soll der Arc vorbei sein? Luffy hätte genug Erholungszeit gehabt, paar Stunden Schlaf, fertig.

Ernsthaft?! Ein paar Stunden Schlaf mit nem bisschen Erholung, sollten ausreichen, um Ruffy wieder fit genug für den Arc zu machen? Nein, einfach nein. Ruffy geht aus dem KAmpf dann schwer verletzt raus, diese Wunden würden ihm definitiv hemmen. Und ein paar Stunden würden da dann auch nicht ausreichen.
Nach Crocodil hat er zum Beispiel 3 Tage geschlafen.
Achja und Zeitdruck haben wir auf der Insel auch überhaupt nicht. Nein, wie könnte man auf die Idee kommen.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Starrk

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 707121
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyFr 3 Feb - 22:13

   
@KillingTime schrieb:
@Starrk schrieb:
Erst nachdenken, bevor du schreibst.

Kann ich gerne weitergeben den Tipp. Habe ich iwas davon behauptet, dass Ruffy gewinnt oder verliert oder das gleiche mit Zorro.....richtig, nein. Also schmeiß mich damit nicht in den Topf.
Derartiges hast du nicht behauptet, aber ich habe das ebenfalls nicht gemeint.

@KillingTime schrieb:
@Starrk schrieb:
Luffy war nach 11 Stunden viel mehr am Arsch und das mit einem großen Vorteil.

Wer redet von Ruffy? Ich bin nur auf deinem Punkt eingegangen, dass Cracker über ENORME Ausdauer verfügen soll.
Der Kampf war nun mal gegen Luffy oder hat pre-TS Corby gegen Cracker gekämpft? Der Kampf mit Luffy ist unser einziger Anhaltspunkt.
@KillingTime schrieb:
@Starrk schrieb:
Wie soll ich das vergleichen, wenn du mir 1v1 aufzählst und wir von einem 2vs1 sprechen?

Ohja, kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen, überhaupt nicht. Das Nami eingegriffen hat, ist schon fast so, als ob Zorro und Ruffy gemeinsam gekämpft haben.
Nami hat Crackers Schwachpunkt herausgefunden, sie hat mindestens so viel wie Luffy geleistet. Wenn das kein 2vs1 ist, der die Tf von Cracker eindeutig schwächt, was dann. Außerdem kann Zoro nicht die Biskuits einfach so zersäbeln, wenn selbst Luffy im G4 Probleme hat. Ganz zu schweigen davon, dass Zoro kein Regen heraufbeschwören kann.

@KillingTime schrieb:
Unglaublich war der Einfluss. Sie hat es nur regnen lassen. Das hat kaum Einfluss auf Crackers Ausdauer. Klar, muss er schneller die Soldaten erschaffen, aber sowas müsste er auch gegen jemand, der die Soldaten einfacher zerstören kann.
Dieser "Jemand" muss im Normalzustand mindestens so stark sein wie Luffy im G4. Wie sonst hätte er Cracker schlagen können, wenn dieser schneller Biskuits erschafft wie sie zerstört werden. Auch muss dieser "Jemand" ein um einiges stärkeres Haki als Luffy bzw. Doffy haben. Das ist dann schon sofort Admirallevel. Jeder Admiral, Mihawk, Kaiser oder ein stärkerer Kommandant könnte Cracker derart besiegen. Und Zoro soll sich auf dem Level bewegen?

@KillingTime schrieb:
Und dann kannst du mir nicht erzählen, dass Cracker über enorme Ausdauer verfügt, wenn selbst ein Ace 5 Tage durchhält.
Es können auch zwei Kinder 10 Tage kämpfen. Es geht eher um die Intensivität. Wir haben rein gar nichts von dem Kampf Ace vs Jimbei gesehen. Der Kampf Law vs Smoker ging auch nur ganz kurz. Ebenso wie Luffy vs Arlong.

@KillingTime schrieb:
Aber gut, du willst ein 2 vs 1? Was sagst du zu Jack vs Inu und Neko? Wie lange hat er da durchgehalten? Oh richtig, ganze 5 Tage und es schien, als könnte er noch viel länger. Das ist beeindruckende Ausdauer. Und nicht das, was uns Cracker gezeigt hat.
Das war ein 1v1, wobei niemand die Schwäche von Jack herausgefunden hat. Und es ist wohl eindeutig, dass Jack über eine kranke Ausdauer verfügt. Eine Zoan+Fischmenschengene, Regeneration und Ausdauer außerordentlich.

@KillingTime schrieb:
@Starrk schrieb:
Eher hätten wir die Bestätigung, dass Luffy stärker ist als Cracker. Haben wir aber nicht bekommen, sonst hätte das Oda wohl gemacht, oder?

Wieso zeigt er uns dann nicht das Gegenteil und zeigt, wie Ruffy verlieren würde? Besonders wenn es bei dir so einfach klingt, ein bisschen Schlaff etc.... oh lass mich raten, er hat es wegen der Story nicht gemacht?.

Wieso sollte Luffy verlieren, wenn eine clevere Nami den Schwachpunkt von Cracker herausfindet? Wieso musst du überhaupt auf dieses Storytelling Gequasel eingehen. Es ist doch Bullshit, ob Oda uns das oder was anderes liefert. Fakt ist, Nami hat Luffy gegen Cracker sehr geholfen. Oder hat Luffy wie durch ein Wunder gewonnen, da Cracker auf einer Banane ausgerutscht ist. DAS wäre Storytechnisch totaler Mist und man würde denken, der Protagonist ist unbesiegbar. Ist er aber nicht, sonst hätte er Cracker schnell fertig gemacht als Nami hätte überlegen können.

@KillingTime schrieb:
@Starrk schrieb:
Wieso soll der Arc vorbei sein? Luffy hätte genug Erholungszeit gehabt, paar Stunden Schlaf, fertig.

Ernsthaft?! Ein paar Stunden Schlaf mit nem bisschen Erholung, sollten ausreichen, um Ruffy wieder fit genug für den Arc zu machen?
Du glaubst also, er würde einfach durchpennen?

@KillingTime schrieb:
Nein, einfach nein. Ruffy geht aus dem KAmpf dann schwer verletzt raus, diese Wunden würden ihm definitiv hemmen. Und ein paar Stunden würden da dann auch nicht ausreichen.
Luffy hat schon von Sanji einige Tritte abbekommen, danach war er doch auch nicht platt.
@KillingTime schrieb:
Nach Crocodil hat er zum Beispiel 3 Tage geschlafen.
Ja weil er wusste, dass er durchschlafen kann. Oder würde Luffy durchschlafen, wenn Sanji immer noch gefangen wäre. Nein.
@KillingTime schrieb:
Achja und Zeitdruck haben wir auf der Insel auch überhaupt nicht. Nein, wie könnte man auf die Idee kommen.
Du beschwerst dich über den kurzen 11 Stunden Kampf, wenn die alle Zeitdruck haben? Vielleicht haben die beiden die Intensivität deshalb angehoben und der Kampf ging nicht 5 Tage. Jack hatte aber 5 Tage Zeit. Bei einem 1 Tagesbefehl von Kaidou hätte er die Gaswaffe wohl früher ausgepackt.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Popcorn

Beiträge Beiträge : 814
Kopfgeld Kopfgeld : 1885974
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptySa 4 Feb - 4:38

   
@Starrk schrieb:
Luffy ist auf jeden Fall stärker als Zoro, zum jetzigen Zeitpunkt zumindest.
Da stimme ich dir zu. Darum ging es in der Diskussion nicht sondern darum das Zorro viel näher an Ruffy ist als Sanji an Zorro.

Vorneweg, ich denke du schätzt den Kampf Ruffy vs Cracker falsch ein. Wenn Ruffy verliert, verliert auch Zorro. Aber ich denke nicht das Ruffy im 1 zu 1 verlieren würde. Nami hat es nur regnen lassen. Es ist so als hätten sie an einem regnerischen Tag gekämpft, das ist kein 2 vs 1. Wenn das Cracker so schwer schwächen könnte wie soll er dann ein Kommandant eines Kaisers sein.

Wenn Crackers Haki besser als das von Ruffy wäre, hätte er einfach durch Gear 4 schneiden können am Ende des Kampfes aber er ist nicht durch gekommen.

Zitat :
Du beschwerst dich über den kurzen 11 Stunden Kampf, wenn die alle Zeitdruck haben? Vielleicht haben die beiden die Intensivität deshalb angehoben und der Kampf ging nicht 5 Tage. Jack hatte aber 5 Tage Zeit. Bei einem 1 Tagesbefehl von Kaidou hätte er die Gaswaffe wohl früher ausgepackt.
Es gab aber auch keinen Eintagesbefehl für Cracker. Besonders intensiv war der Kampf auch nicht wenn Ruffy Zeit hatte Kekse zu essen. Cracker hat eine Krasse Verteidigung und ist gut im Angriff solange er in seiner Rüstung ist. Danach ist er in seinem Versteck geblieben und hat sich auf seine Verteidigung verlassen.
Ich denke Cracker hat viel Ausdauer aber kann tatsächlich nichts einstecken. Die Ausdauer ist vielleicht vergleichbar mit der von Jack aber bringt halt nichts wenn er nichts einstecken kann.

Zitat :
Luffy hat behauptet, Crackers Rüstungshaki wäre das stärkste das er bisher gesehen hat.
Das ist eine Fehlübersetzung.
Die offizielle Übersetzung ist folgende:

"Damn!!! His color of armament is too hard!!!"

Also eigentlich hat er nur gesagt das das Haki zu hart ist. Weil er eben nicht durch gekommen ist.

Und das sagt er an einer Stelle wo das Schild von Cracker nicht schwarz gefärbt ist. Deshalb gehe ich davon aus das es noch andere Möglichkeiten für Busoshoku gibt. Die Unsichtbare Variante die die Boas konnten und Sentomauro und die Admiräle. Und auch Rayleigh gegen den Elephanten. Rayleigh hat Ruffy ja nur die Basics beigebracht.

Zitat :
Ich gehe mal davon aus, dass du einige Kapitel schnell überflogen hast. Doffy hatte so gut wie keine Chance gegen Gear 4, während Cracker Luffy den Arsch aufgerissen hat
Aber nicht in Gear 4. In Gear 4 zerstört Ruffy mühelos die Kekssoldaten. Cracker hat Ruffy nur einen Kratzer verpasst mit seiner Waffe. Da waren sie sich ebenbürtig. Ruffy haut dann die Rüstung die mit Armamant verstärkt ist noch durch. Da kann man nicht davon reden das Cracker Ruffy den Arsch aufgerissen hat.
Trotzdem kommt er mit Gear 4 viel besser klar als Dofla.

@KillingTime schrieb:
Lololololol.....der Typ und eine enorme Ausdauer? Das ich nicht lache. Cracker war nach 11 Stunden Kampf schon ziemlich im Arsch ohne das er wohl groß was einstecken musste.
Wo war er denn am Arsch? Er stand noch fit da am Ende. Ausdauer hat er schon aber er kann nichts einstecken. Denke er könnte schon 5 Tage kämpfen am Stück aber halt nur wenn er nichts einstecken muss.

@Starrk schrieb:
Das größte Problem war, dass die Kekssoldaten über enormes Haki verfügten und im Gear 1-3 nicht zu schlagen sind.
Eigentlich hat nur die Rüstung von Cracker Haki die vielen Kekssoldaten sind einfach nur aus hartem Biskuit. Der Regeneriert sich aber direkt wenn Ruffy sie durchbricht. Diese einfachen Soldaten kann Ruffy wahrscheinlich auch so zerbrechen ohne Gear 4 aber gegen Cracker in seiner Rüstung mit Haki hat Ruffy ohne Gear 4 keine Chance.

Der Vorteil von Namis Regen war am Ende einfach das sich die Soldaten nicht wieder regenerieren konnten. Ruffy konnte sie leicht zerbrechen aber das hat nichts gebracht. Das Essen bringt halt auch keinen großen Vorteil. Da er die ganze Zeit essen muss und nicht mehr Cracker angreifen kann.

Zitat :
Luffy konnte dank den Kekssoldaten sich wieder regenerieren und weiterkämpfen. Das hat ihm einen sehr großen Vorteil gegeben. In diesem Fight war seine Ausdauer größer als die von Zoro.
Wie kommst du denn darauf? Ruffy konnte nichts mehr Essen das hat seine Ausdauer überhaupt nicht geholfen. Der war ja vorm Platzen.

Zitat :
Es geht einfach darum, dass Cracker einfach zu übermächtig war. Sein Haki war kein Vergleich zu Doffys oder Luffys, ich kann mir nicht vorstellen und zwar ganz und gar nicht, dass Zoro ebenfalls so ein starkes Haki zum jetzigen Zeitpunkt haben sollte.
Cracker hat aber nicht immer mit dem Krassen Haki gekämpft zwischendurch ist Ruffy seins genauso gut gewesen auch außerhalb von Gear 4. Er konnte einige Hakiverstärkte Schwertangriffe mit Haki abblocken.

Mal ehrlich keiner der beiden weder Cracker waren nach den 11 Stunden am Ende. Beide haben die Strategie geändert weil der "Kampf" (Im Prinzip war es ein Duell zwischen Essen herstellen und aufessen) sonst ewig gedauert hätte. Dann hat Ruffy halt gewonnen, weil Cracker kein Haki eingesetzt hat, vielleicht weil er nicht mehr konnte.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Starrk

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 707121
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptySa 4 Feb - 17:44

   
@Popcorn schrieb:
Vorneweg, ich denke du schätzt den Kampf Ruffy vs Cracker falsch ein. Wenn Ruffy verliert, verliert auch Zorro. Aber ich denke nicht das Ruffy im 1 zu 1 verlieren würde. Nami hat es nur regnen lassen.
"Nur" regnen lassen? Dann zähl mir mal ein paar Namen auf, die das auch können. Sie hat die Schwäche von einem 800Mio Berry Typen herausgefunden und diese eiskalt ausgenutzt.

@Popcorn schrieb:
Es ist so als hätten sie an einem regnerischen Tag gekämpft, das ist kein 2 vs 1. Wenn das Cracker so schwer schwächen könnte wie soll er dann ein Kommandant eines Kaisers sein.
Es hat ihn doch so sehr geschwächt, weshalb Luffy seinen Eat, Fight and Run style bringen konnte.

@Popcorn schrieb:
Wenn Crackers Haki besser als das von Ruffy wäre, hätte er einfach durch Gear 4 schneiden können
Hat er doch. Cracker ist bereits am Anfang des Kampfes durch die Rüstung von Luffy gekommen, während Doffy ihm nicht mal ansatzweise derartigen Schaden zufügen konnte.

@Popcorn schrieb:
am Ende des Kampfes aber er ist nicht durch gekommen.
Ja, weil Luffy vollgefressen war und seine Reserven zu einer starken Transformation genutzt hat. Cracker hat ihn einfach nur unterschätzt, mehr nicht.

@Popcorn schrieb:
@Starrk schrieb:
Du beschwerst dich über den kurzen 11 Stunden Kampf, wenn die alle Zeitdruck haben? Vielleicht haben die beiden die Intensivität deshalb angehoben und der Kampf ging nicht 5 Tage. Jack hatte aber 5 Tage Zeit. Bei einem 1 Tagesbefehl von Kaidou hätte er die Gaswaffe wohl früher ausgepackt.
Es gab aber auch keinen Eintagesbefehl für Cracker.
Hab ich das behauptet? Eindringlinge schnell zu vernichten hat wohl größere Priorität als im feindlichen Gebiet Spaß zu haben.

@Popcorn schrieb:
Besonders intensiv war der Kampf auch nicht wenn Ruffy Zeit hatte Kekse zu essen.

Wieso sollte er keine Zeit haben, Kekse zu essen? Die eingeweichten Biskuits sind viel leichter zu zerstören, während Luffy sie isst, erschafft Cracker neue und der Fight fängt von vorne an. Hast den Kampf eh nicht verstanden.

@Popcorn schrieb:
@Starrk schrieb:
Luffy hat behauptet, Crackers Rüstungshaki wäre das stärkste das er bisher gesehen hat.
Das ist eine Fehlübersetzung.
Die offizielle Übersetzung ist folgende:

"Damn!!! His color of armament is too hard!!!"

Also eigentlich hat er nur gesagt das das Haki zu hart ist. Weil er eben nicht durch gekommen ist.
Dann können wir ja trotzdem davon ausgehen, dass er sein stärkster Haki-Gegner bisher ist.
Macht keinen großen Unterschied in der Aussage ob es viel zu hart ist oder das stärkste das er bisher gesehen hat.
Fakt ist es ist nicht mit den bisherigen Gegnern zu vergleichen.

@Popcorn schrieb:
@Starrk schrieb:
Ich gehe mal davon aus, dass du einige Kapitel schnell überflogen hast. Doffy hatte so gut wie keine Chance gegen Gear 4, während Cracker Luffy den Arsch aufgerissen hat
Aber nicht in Gear 4. In Gear 4 zerstört Ruffy mühelos die Kekssoldaten.
Bei dem Wort mühelos musste ich einfach mal lachen. Wenn er sie mühelos zerstört hätte, wäre Cracker nach paar Sekunden auch dran gewesen. Also hat er sie nicht einfach mühelos zerstört.
Fakt ist, Cracker erschafft schneller Biskuits als das sie zerstört werden.

@Popcorn schrieb:
Cracker hat Ruffy nur einen Kratzer verpasst mit seiner Waffe. Da waren sie sich ebenbürtig. Ruffy haut dann die Rüstung die mit Armamant verstärkt ist noch durch. Da kann man nicht davon reden das Cracker Ruffy den Arsch aufgerissen hat.
Doch, er hat Luffy den Arsch aufgerissen. Weil Cracker nur eine Fingerbewegung braucht um eine neue Rüstung zu erschaffen, während G4's Zeit begrenzt ist und eigentlich die ultimative Trumpfkarte von Luffy. Cracker hat so gut wie nichts zugelassen, auch bei der Überraschung von G4 startete er einen Überraschungsangriff. Zumal er von der Verwandlung nicht wirklich überrascht war, nicht so sehr wie Doffy.

@Popcorn schrieb:
Trotzdem kommt er mit Gear 4 viel besser klar als Dofla.
Das ist auch der Grund, wieso Cracker unnormal krass stark ist. G4 war bisher absolute Geheimtechnik von Luffy, aber gegen Cracker sah das alles sehr amateurhaft aus.

@Popcorn schrieb:
@Starrk schrieb:
Das größte Problem war, dass die Kekssoldaten über enormes Haki verfügten und im Gear 1-3 nicht zu schlagen sind.
Eigentlich hat nur die Rüstung von Cracker Haki die vielen Kekssoldaten sind einfach nur aus hartem Biskuit.
Meinst du das ernst? Das soll nur hartes Biskuit sein, wo Luffy bei Chap. 838, Seite 9-10 mit einem KONG-ORGAN nur die Schilder zerstören kann. Ganz davon zu schweigen, dass er im G4 mehrere Schläge für einen einzigen Kekssoldaten braucht. Natürlich bestehen diese nur aus hartem Keks, sicher sicher. Wieso sollte auch jemand wie Cracker seinen Kekssoldaten Haki geben. Bis ich die eindeutige Bestätigung hab, dass seine leblosen Rüstungen kein Haki bekommen haben, halte ich an dieser These Fest. Die Rüstungen waren einfach zu hart, nicht das stärkste Keksmaterial wäre derart resistent.

@Popcorn schrieb:
Diese einfachen Soldaten kann Ruffy wahrscheinlich auch so zerbrechen ohne Gear 4 aber gegen Cracker in seiner Rüstung mit Haki hat Ruffy ohne Gear 4 keine Chance.
Diese "einfachen" Soldaten brauchen mehrere G4 Schläge damit überhaupt mal ihre Schilde zerstört werden. Mit einer Fingerbewegung sind die Schilder wieder da. Und ohne G4 soll Luffy die alle zerstören, nach 10 Minuten Arbeit sind sie zerstört und nach 3 Sekunden sind sie wieder erschaffen.

@Popcorn schrieb:
Der Regeneriert sich aber direkt wenn Ruffy sie durchbricht.
Sagst es selber, verstehst es trotzdem nicht.

@Popcorn schrieb:
Der Vorteil von Namis Regen war am Ende einfach das sich die Soldaten nicht wieder regenerieren konnten.
Soldaten können sich nicht regenerieren=Cracker muss neue erschaffen=Ausdauer und Konzentration leiden darunter=Luffy frisst sich mehr als genug voll=Dadurch kann er Tank-Man benutzen, die um einiges stärker ist als die normale G4 Version

@Popcorn schrieb:
Ruffy konnte sie leicht zerbrechen aber das hat nichts gebracht. Das Essen bringt halt auch keinen großen Vorteil. Da er die ganze Zeit essen muss und nicht mehr Cracker angreifen kann.
Es hat nichts gebracht? Cracker musste andauernd neue erschaffen, weshalb er nicht in die Offensive konnte. Also erschaffte er mehr um irgendwann Luffys Fress-Grenze zu erreichen.

@Popcorn schrieb:
@Starrk schrieb:
Luffy konnte dank den Kekssoldaten sich wieder regenerieren und weiterkämpfen. Das hat ihm einen sehr großen Vorteil gegeben. In diesem Fight war seine Ausdauer größer als die von Zoro.
Wie kommst du denn darauf? Ruffy konnte nichts mehr Essen das hat seine Ausdauer überhaupt nicht geholfen. Der war ja vorm Platzen.
Dadurch konnte er Tank-Man benutzen, eine viel stärkere Version als die normale G4. Oder nicht?
Also hatte er doch noch enorme Reserven durch die Kekse bekommen.

@Popcorn schrieb:
@Starrk schrieb:
Es geht einfach darum, dass Cracker einfach zu übermächtig war. Sein Haki war kein Vergleich zu Doffys oder Luffys, ich kann mir nicht vorstellen und zwar ganz und gar nicht, dass Zoro ebenfalls so ein starkes Haki zum jetzigen Zeitpunkt haben sollte.
Cracker hat aber nicht immer mit dem Krassen Haki gekämpft zwischendurch ist Ruffy seins genauso gut gewesen auch außerhalb von Gear 4. Er konnte einige Hakiverstärkte Schwertangriffe mit Haki abblocken.
Zwischendurch, damit meinst du im G4 wo er nur ein paar Stunden durchgehalten hat. Die Schwertangriffe konnte Luffy aber in den beiden Gears wenig bis gar nicht blocken.

@Popcorn schrieb:
Mal ehrlich keiner der beiden weder Cracker waren nach den 11 Stunden am Ende.
Luffy hätte ohne Nami weder die Kekssoldaten fressen, noch schneller zerstören können wie erschaffen werden. Im G4 reichte es noch gerade so, um mitzuhalten, sonst wäre Cracker wohl kaum in die Offensive übergangen.

@Popcorn schrieb:
Beide haben die Strategie geändert weil der "Kampf" (Im Prinzip war es ein Duell zwischen Essen herstellen und aufessen)
Du sagst es doch selber. Cracker erschafft Biskuits, die Luffy in den normalen Gears nicht zerstören kann, sie werden eingeweicht, Luffy isst sie auf, Cracker erstellt neue und wieder von vorne. Du siehst also, im Prinzip wäre dieses Duell ohne Nami nicht so entstanden. Im 1v1 hätte Luffy weder die Kekse essen können, noch hätte er Tank-Man benutzen können. Und laut Crackers eigener Aussage, ist Tank-Man mächtiger als die normale G4 Version.

@Popcorn schrieb:
sonst ewig gedauert hätte.
Deshalb hat Cracker wohl auch die Fassung verloren und ihn einfach angegriffen, hat Luffy aber trotzdem sehr unterschätzt.
@Popcorn schrieb:
Dann hat Ruffy halt gewonnen, weil Cracker kein Haki eingesetzt hat, vielleicht weil er nicht mehr konnte.
Und wieso konnte er nicht mehr? Wieso hatte Luffy noch Reserven für so eine krasse Verwandlung, was war überhaupt der Grund? Ein regnerischer Tag und Cracker wäre sehr wahrscheinlich nicht am Kampf angetreten, wieso sollte er eine enorme Tf-Schwächung in Kauf nehmen. Hoffentlich hast auch du den Kampf endlich verstanden.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Popcorn

Beiträge Beiträge : 814
Kopfgeld Kopfgeld : 1885974
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptySa 4 Feb - 18:27

   
Zitat :
Wieso sollte er keine Zeit haben, Kekse zu essen?
Weil ihn Cracker auch mit seiner Waffe hätte angreifen können. Hat er aber nicht weil er sich hinter den Keksen versteckt hat.

Zitat :
Dann können wir ja trotzdem davon ausgehen, dass er sein stärkster Haki-Gegner bisher ist.
Ja du hast aber gesagt es sei auch stärker als das von Zorro wovon überhaupt nicht die Rede war.

Zitat :
Hat er doch. Cracker ist bereits am Anfang des Kampfes durch die Rüstung von Luffy gekommen, während Doffy ihm nicht mal ansatzweise derartigen Schaden zufügen konnte.
Es gab aber auch einige Szenen wo er nicht durch die Rüstung gekommen ist. Einmal wollte er Ruffy mit dem Schwert in die Brust stechen Ruffy konnte aber mit Haki abblocken. Dann hat er das gleiche nochmal in Gear 4 versucht da hat Ruffy ihn weggeschleudert. Beide male haben beide Haki eingesetzt und beide male ist Cracker nicht durchgekommen.

Zitat :
Und wieso konnte er nicht mehr?
Weil er sein Haki verbraucht hat. So wie Ruffy gegen Dofla.

@Starrk schrieb:
Deshalb hat Cracker wohl auch die Fassung verloren und ihn einfach angegriffen, hat Luffy aber trotzdem sehr unterschätzt.
Er hat ihn nicht einfach unterschätzt. Er war einfach schwächer als Ruffy. Deswegen hat er sich auch hinter den Soldaten versteckt und nicht angegriffen weil er wusste das er aufs Maul bekommt.

Zitat :
Du sagst es doch selber. Cracker erschafft Biskuits, die Luffy in den normalen Gears nicht zerstören kann, sie werden eingeweicht, Luffy isst sie auf, Cracker erstellt neue und wieder von vorne. Du siehst also, im Prinzip wäre dieses Duell ohne Nami nicht so entstanden. Im 1v1 hätte Luffy weder die Kekse essen können, noch hätte er Tank-Man benutzen können. Und laut Crackers eigener Aussage, ist Tank-Man mächtiger als die normale G4 Version.
Warum soll Ruffy die in normalen Gears nicht zerstören können? Ruffy sagt noch das er sie zerstören kann, die sich aber wieder regenerieren. Er konnte nur die Rüstung von Cracker selbst nicht zerstören.
Warum soll er nicht Tank-Man einsetzen? Der Unterschied war die Full Version vom Tank Man.
Davon hat Cracker nichts gesagt. Er sagte das ist ein starker Kontrast zu seiner normalen Form. Und er fragt ihn ob er sich überhaupt bewegen kann. Er macht sich über Ruffy lustig.

Zitat :
Zwischendurch, damit meinst du im G4 wo er nur ein paar Stunden durchgehalten hat. Die Schwertangriffe konnte Luffy aber in den beiden Gears wenig bis gar nicht blocken.
Ruffy hat nicht 11 Stunden Gear 4 genutzt. Gegen Dofla haben wir gesehen maximal 20 Minuten. Ruffy hat also auch ohne Gear 4 gegen Cracker überstehen können. Und ihn schließlich mit Gear 4 besiegt. Und er hat die Attacken auch ohne Gear 4 abblocken können.

Zitat :
Luffy hätte ohne Nami weder die Kekssoldaten fressen, noch schneller zerstören können wie erschaffen werden. Im G4 reichte es noch gerade so, um mitzuhalten, sonst wäre Cracker wohl kaum in die Offensive übergangen.
Doch er konnte sie zerstören, das Problem war das sie sich einfach regeneriert haben. Also sie sind nicht weniger geworden. Im Gear 4 ist er in Sekunden durch gekommen. Deshalb musste Cracker seine Deckung verlassen. In Gear 2 und 3 war Cracker hinter seiner Verteidigung und Ruffy ist nicht an ihn rangekommen. Cracker hat aber Ruffy auch nichts anhaben können weil er nie aus der Deckung raus ist.

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

Starrk

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 707121
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptySo 5 Feb - 0:15

   
@Popcorn schrieb:
Zitat :
Wieso sollte er keine Zeit haben, Kekse zu essen?
Weil ihn Cracker auch mit seiner Waffe hätte angreifen können. Hat er aber nicht weil er sich hinter den Keksen versteckt hat.
Während er neue erschafft kann er gleichzeitig angreifen. Krass. Und was ist daran schlimm, sich hinter seine Verteidigung zu verstecken? Richtig, nichts. Und es war doch trotzdem ein unfairer Kampf, 2vs1, da wird dann gemeckert wenn er sich mal versteckt, wow.

@Popcorn schrieb:
Zitat :
Dann können wir ja trotzdem davon ausgehen, dass er sein stärkster Haki-Gegner bisher ist.
Ja du hast aber gesagt es sei auch stärker als das von Zorro wovon überhaupt nicht die Rede war.
Ist mir ziemlich egal, da ich der festen Ansicht bin, dass Crackers Haki stärker ist als das von Luffy, Doffy oder Zoro.

@Popcorn schrieb:
Zitat :
Hat er doch. Cracker ist bereits am Anfang des Kampfes durch die Rüstung von Luffy gekommen, während Doffy ihm nicht mal ansatzweise derartigen Schaden zufügen konnte.
Es gab aber auch einige Szenen wo er nicht durch die Rüstung gekommen ist.
Fakt ist, er kam durch und er kann nochmal durchkommen, theoretisch.

@Popcorn schrieb:
Zitat :
Und wieso konnte er nicht mehr?
Weil er sein Haki verbraucht hat. So wie Ruffy gegen Dofla.
Wo steht, er hätte sein Haki aufgebraucht? Haben wir überhaupt irgendeinen Eindruck, dass Cracker sein Haki aufgebraucht hat?
Nein.
@Popcorn schrieb:
@Starrk schrieb:
Deshalb hat Cracker wohl auch die Fassung verloren und ihn einfach angegriffen, hat Luffy aber trotzdem sehr unterschätzt.
Er hat ihn nicht einfach unterschätzt. Er war einfach schwächer als Ruffy. Deswegen hat er sich auch hinter den Soldaten versteckt und nicht angegriffen weil er wusste das er aufs Maul bekommt.
Sorry aber, was du erzählst ist totaler Quatsch. Du bist nicht einmal auf Nami eingegangen, seitdem ich dir meine Argumente aufgezählt hab. Du erzählst mir, er war einfach schwächer als Luffy, während Luffy im G4 NICHTS erreicht hat. Laut deiner Aussage ist Gaara auch schwächer als Lee, wer gewonnen hat, wissen wir ja.

@Popcorn schrieb:
Zitat :
Du sagst es doch selber. Cracker erschafft Biskuits, die Luffy in den normalen Gears nicht zerstören kann, sie werden eingeweicht, Luffy isst sie auf, Cracker erstellt neue und wieder von vorne. Du siehst also, im Prinzip wäre dieses Duell ohne Nami nicht so entstanden. Im 1v1 hätte Luffy weder die Kekse essen können, noch hätte er Tank-Man benutzen können. Und laut Crackers eigener Aussage, ist Tank-Man mächtiger als die normale G4 Version.
Warum soll Ruffy die in normalen Gears nicht zerstören können?
Weil sie extrem hart und widerstandsfähig sind, im G4 hat Luffy mehrere hits gebraucht um nur ein Schild zu zerstören.
Und auch wenn er sie zerstören kann, bringt es trotzdem nichts.

@Popcorn schrieb:
Ruffy sagt noch das er sie zerstören kann, die sich aber wieder regenerieren. Er konnte nur die Rüstung von Cracker selbst nicht zerstören.
Es ist doch scheiß egal, ob er sie zerstören kann oder nicht. Es ist irrelevant, wenn er viel länger braucht um ein Biskuit zu zerstören, liest du überhaupt mal was ich schreibe? Selbst G4 konnte Cracker nicht EIN Haar krümmen. Was willst du mir erzählen? Cracker hat G4 locker überstanden und er nicht mal eine Spezialfähigkeit eingesetzt.
@Popcorn schrieb:
Warum soll er nicht Tank-Man einsetzen? Der Unterschied war die Full Version vom Tank Man.
Verstehe den Satz nicht.
@Popcorn schrieb:
Davon hat Cracker nichts gesagt. Er sagte das ist ein starker Kontrast zu seiner normalen Form. Und er fragt ihn ob er sich überhaupt bewegen kann. Er macht sich über Ruffy lustig.
Sicherlich macht er sich über ihn lustig, ich hab doch gesagt er hat ihn unterschätzt. Luffy hätte ihn niemals erwischt wenn nicht.

@Popcorn schrieb:
Zitat :
Zwischendurch, damit meinst du im G4 wo er nur ein paar Stunden durchgehalten hat. Die Schwertangriffe konnte Luffy aber in den beiden Gears wenig bis gar nicht blocken.
Ruffy hat nicht 11 Stunden Gear 4 genutzt.
Deshalb hab ich auch ein paar geschrieben, seit wann sind ein paar Stunden gleich 11? Wieder unnötige Aussage.

@Popcorn schrieb:
Gegen Dofla haben wir gesehen maximal 20 Minuten.
Ja und in dieser Zeit hat Doffy richtig auf die Fresse bekommen.

@Popcorn schrieb:
Ruffy hat also auch ohne Gear 4 gegen Cracker überstehen können.
Luffy hat ohne G4 in Minuten verloren, was redest du? Gegen Doffy konnte er sich noch behaupten, keine Chance gegen Cracker. Bis Nami die Schwäche herausgefunden hat war Luffy verloren.

@Popcorn schrieb:
Und er hat die Attacken auch ohne Gear 4 abblocken können.
Ohne G4 konnte er nur paar Minuten durchhalten, wen interessiert es ob er ein paar Attacken abblocken kann wenn er sowieso danach haushoch verliert.

@Popcorn schrieb:
Zitat :
Luffy hätte ohne Nami weder die Kekssoldaten fressen, noch schneller zerstören können wie erschaffen werden. Im G4 reichte es noch gerade so, um mitzuhalten, sonst wäre Cracker wohl kaum in die Offensive übergangen.
Doch er konnte sie zerstören, das Problem war das sie sich einfach regeneriert haben. Also sie sind nicht weniger
Wo konnte er sie denn ohne G4 zerstören? Als sie mit Wasser eingeweicht wurden? Ja das hätte auch ein pre-TS Corby geschafft.

@Popcorn schrieb:
Im Gear 4 ist er in Sekunden durch gekommen. Deshalb musste Cracker seine Deckung verlassen.
Unter Deckung vernachlässigen verstehe ich was anderes. Es geht in die Richtung wo er aufs Maul bekommt, hat er aber nicht. Also hat er seine Deckung auch nicht vernachlässigt. Als Luffy zum ersten mal G4 benutzt hat, hat Doffy seine Deckung vernachlässigt oder der Überraschungsmoment von Luffy als er G4 gegen Cracker benutzt. Danach hab ich davon nichts mehr gesehen, nur eine deutliche Dominanz von Cracker.

@Popcorn schrieb:
In Gear 2 und 3 war Cracker hinter seiner Verteidigung und Ruffy ist nicht an ihn rangekommen. Cracker hat aber Ruffy auch nichts anhaben können weil er nie aus der Deckung raus ist.
Wie soll Cracker an ihn rankommen, wenn dauernd seine Kekse eingeweicht und in Leckerlis verwandelt werden. Also muss er darauf hoffen, dass Luffy keine mehr Essen kann, damit seine Kekse nicht mehr einfach in seinem Magen verschwinden.
Ganz ehrlich, Popcorn. Wie du Cracker einstufst, Nami komplett außer Acht lässt und behauptest, Luffy hätte eine Chance in G2-G3, obwohl er nach binnen Minuten aufs Maul kriegt und sofort G4 aktiviert. Und trotzdem konnte er ihn nicht verletzen, kein einziges Mal. Dennoch hat sich Cracker nicht einfach hinter seine Deckung versteckt, sondern hat auch angegriffen. Es wäre eine ganz andere Geschichte, wenn Luffy im G4 Cracker dominiert hätte, hat er aber nicht, auch nicht ansatzweise. Der einzige Vorteil den er hatte war Nami und sein Magen, mehr nicht. Gegen Cracker ohne G4 versagt, mit G4 konnte er nur die Biskuits zerstören, kam an Cracker auch nicht ran als er angegriffen wurde, mit Nami hat er angefangen die Kekse zu fressen um sich zu regenerieren bzw. die Kekse verschwinden zu lassen, Luffy aktiviert mit seinen Reserven DANK Nami Tank-Man, Cracker unterschätzt ihn, verliert. Was daran lässt dich also glauben, dass ein Zoro einen Cracker im puren 1v1 besiegen könnte, wenn nicht mal ein Luffy im G4 ansatzweise etwas ausrichten konnte.

Lemon1
Super Novae
Super Novae

Lemon1

Beiträge Beiträge : 813
Kopfgeld Kopfgeld : 2326043
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Monster Trio   Das Monster Trio - Seite 2 EmptyDi 7 Feb - 15:34

   
@Criss_Ko schrieb:
@Starrk schrieb:
Um das hier alles zu unterstreichen, Aussage von Zoro: "Du kannst mich nur besiegen wenn dein Haki stärker ist als meins". Da Cracker's Haki stärker ist, er mehr Erfahrung hat, einen Tf Vorteil, beherrscht Schwertkunst. Denke Zoro würde aber nur knapp unterliegen, nach/während Wano bekommt er aber sicherlich einen Kräfteschub.

Alles ganz schön was du da schreibst. Ich verstehe nur nicht woher du die Infos nimmst. Du sagst selbst Zoro hat Pica locker besiegt. Pica konnte seinen ganzen Körper in Haki hüllen. Wer sagt denn bzw. wo gibt es den Beweis dafür, dass Zoros Rüstungshaki schwächer ist, als das von Ruffy? Er hat in der neuen Welt alle Gegner mühelos besiegt. Auch einen Pica. Er hat weder gegen Cracker noch gegen Dofla gekämpft. Also ist die Aussage, dass Cracker stärker ist als Zoro quatsch. Wahrscheinlich würde ein Cracker einem Zoro eher liegen als einem Ruffy. Da er die ganzen Kekssoldaten mühelos zersäbeln könnte. Was wiederum nicht bedeutet das Zoro stärker ist als Ruffy. Es sagt nur, dass Zoros Fähigkeiten in einem Kampf mit Cracker mehr von Vorteil sind als die von Ruffy. So wie Ruffys Fähigkeiten damals im Kampf gegen Enel.

Zoro hat bis jetzt noch nicht Ansatzweise am Limit gekämpft. Also kann mein seine aktuelle Stärke überhaupt nicht bewerten und da bringt es meiner Meinung nach auch nichts wilde Vergleiche zu ziehen.

Das ist mal eine dreiste Behauptung.Auch wenn ich deine Meinung akzeptiere,da du Zorro-Fanboy bist,solltest du trotzdem die Fakten nicht verdrehen nur wie du es haben würdest.1)Ruffy hat nur gemeinsam mit Nami es geschafft Cracker zu besiegen.Zu Spekulieren,ob hier Ruffy alleine eine Chance hätte,ist irrelevant.2)Ein Zorro kann höchstens auf dem gleichen Level wie Ruffy sein.Und das würde wiederum bedeuten,dass er Cracker unterliegt genauso wie Ruffy.Allein deswegen ist deine Behauptung falsch.Ich weiß nicht,wieso die User hier um so einen belanglosen Kampf diskutieren.Das Thema ist immer noch "Monster Trio".

Zu deinem anderem Argument,dass Cracker einem Zorro eher liegt als Ruffy.Den Schwertvorteil gibt es nicht mehr,wenn es ums Haki geht.Ein Haki-Punch oder Haki-Schnitt macht sonderlich keinen großen Unterschied aus.Deshalb sind Zorro und Ruffy gegen Cracker gleichgestellt,was ihre unterschiedliche Kräfte betrifft.

@Starrk schrieb:
Da Cracker's Haki stärker ist, er mehr Erfahrung hat, einen Tf Vorteil, beherrscht Schwertkunst. Denke Zoro würde aber nur knapp unterliegen, nach/während Wano bekommt er aber sicherlich einen Kräfteschub.

Es ist stark anzuzweifeln,ob Zorro überhaupt eine Chance hat Gear 4 standzuhalten,wie man das in der vorherigen Diskussion feststellen konnte.Wie soll Zorro dann erst gegen einen Gegner antreten,den Ruffy mit seinem Gear 4 nicht übertreffen konnte?
Also nein,Zorro liegt meilenweit hinter Cracker.



 

Schnellantwort auf: Das Monster Trio

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.