Anmelden
Login
 Teilen | 
AutorNachricht
Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1718
Kopfgeld Kopfgeld : 2908865
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue


BeitragThema: Nintendo Switch - Gut oder Schlecht?   Nintendo Switch - Gut oder Schlecht? EmptyDi 21 März - 17:05

   

Die Nintendo Switch ist zwar schon seit dem 03.03.2017 in den Läden erhältlich, doch interessieren mich die Meinungen sehr, was auch ihr von dieser Konsole haltet. Es treiben sich ja schon ein paar Nintendo Fans in diesem Forum rum, aber auch wenn nicht, kann diese Konsole ein vielleicht überzeugen und lässt einen vielleicht zu Nintendo umsteigen. Die Meinungen sind sehr unterschiedlich. Es gibt sowohl Hater als auch welche, die diese Konsole mega abfeiern, ich kann beide Seiten verstehen, aber erstmal ein paar Daten zu der Konsole:
Na gut, Konsole trifft es nicht ganz. Es ist im Grunde ein Handheld. Die ganze Power, die in der Nintendo Switch steckt, geht von dem Handheld aus. Jedoch verfügt diese über eine Docking Station, womit man den Handheld problemlos mit dem Fernseher verbinden kann. Also ist es ein misch masch zwischen Handheld und Heimkonsole, tendiere aber eher zu einem Handheld. Im Handheld Modus hat die Nintendo Switch eine Auflösung von 720p was sehr stark und revolutionär für einen Handheld ist. Im Betrieb der Dockingstation sind es 1080p. Es stehen 32 GB interner Speicher zur Verfügung. Der Handheld hat eine Akkulaufzeit von ca. 2-6 Stunden. Das variiert je nach Anwendung. Die Joy-Cons, die zum Handheld dazugehören verleihen einem Spieler ein vollkommen neues Spielgefühl. Die sollen so genau sein, dass man z.B durch das Bewegen der Joy-Cons abzählen kann, wie viele Eiswürfel sich in einem befinden. Mittels WLAN ist es ebenfalls möglich, bis zu acht Switch-Konsolen für lokale Mehrspieler-Partien miteinander zu verbinden. Was jedoch neu ist und viele abschrecken könnte ist die Tatsache, dass der Online Modus erstmalig kostet.
____________________________________________________________________________________________________________
Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nintendo_Switch
https://www.nintendo.de/Nintendo-Switch/Nintendo-Switch-1148779.html

Meine Meinung:
Ich hab zwar selbst die Switch noch nie selbst ausprobiert, jedoch sieht sie auf dem ersten Blick sehr nice aus. Besonders chillig stelle ich es mir vor, wenn man in der Bahn sitzt, lange fahren muss und sich einfach zurücklehnen kann und eine Runde zocken. Jedoch ist dies alles andere als günstig. Die Nintendo Switch bei uns zu Lande kostet allein schon 330 Euro. Da die Joy-Cons alles andere als groß sind und für die Leute, die etwas größere Hände die kleinen Joy-Cons einem nach der Zeit unangenehm werden, gibt es als alternative den Pro Controller, der allerdings auch nochmal um die 70 Euro kostet. Ist man schon mal bei einem Preis von 400 Euro. Wenn man dann noch ein Spiel dazu haben möchte solche Titel wie Zelda oder später Mario Odyssey, die auch nochmal um die 70 Euro kosten, hat man schon 470 Euro ausgegeben. Die geringe Speicherkapazität zwingt einen förmlich dazu noch eine SD Karte dazu zu kaufen, die zwar nicht so teuer sind, aber es trotzdem irgendwie unnötig ist, da Speicherplatz heutzutage eigentlich nicht mehr so das Problem sein sollte. Und ich meine 32 GB ist schon echt wenig. Alleine The Legend of Zelda Breath of the wild frisst schon die hälfte des gesamten Speicherplatzes der Switch was echt schon fast armselig ist. Irgendwo kann man es auch ein bisschen nachvollziehen. Für einen Handheld hat die Switch extrem viel drauf und die Spiele, die ich bisher so online sah, sahen richtig gut aus. Sowohl grafisch, als auch spielerisch. Ich denke mit der Grundidee kann man eine Menge anfangen, jedoch nutzt Nintendo das Potenzial bisher noch nicht. Aktuell sehe ich kein Grund dafür, mir eine Nintendo Switch zuzulegen. Der Online Modus lohnt sich bisher noch nicht, da es kaum Spiele gibt, wofür sich der Online Modus lohnt. Spiele, wofür sich eine Switch lohnt gibt es meiner Meinung nach noch nicht. Mario Odyssey sieht richtig nice und spaßig aus. Auch warte ich noch auf ein Pokémon. Mal ehrlich. Pokémon Sonne und Mond holt schon alles aus den 3'Ds aus. Mehr geht einfach nicht bzw. mehr kann der 3'DS nicht leisten. Wenn Pokémon eine Steigerung haben muss, dann durch die Switch. Sollte ein Pokémon angekündigt werden, hol ich mir sofort eine Switch. Aber auch will ich noch warten, dass diese etwas billiger wird. Das ist preislich echt nicht in meinem Budget. Da muss ich aber wohl noch sehr lange warten, bis diese etwas günstiger wird.

Commander Spock
Rookie
Rookie

Commander Spock

Beiträge Beiträge : 426
Kopfgeld Kopfgeld : 931146
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Eierhausen


BeitragThema: Re: Nintendo Switch - Gut oder Schlecht?   Nintendo Switch - Gut oder Schlecht? EmptySa 25 März - 1:52

   
Nintendo bietet eine spielerische familiäre Atmosphäre. Besonders macht das Nintendo Marketing eine Darstellung von Abenteuerlichkeit und Spaß. Durch ihre Werbung stellen sie ihre Produkte sehr in einem farblichen Kontrast und Abenteuerlichkeit, wodurch man beim Anschauen dieser Produkte(Game Trailers) eine Lebendigkeit und spielerisches Interesse verspürt. Nintendo erweckt ein lebendiges, glückliches Gefühl, spielerisches Interesse. Wenn man nur z.B Mario Videos anschaut, verspürt man ein spielerisches Gefühl. Das macht Nintendo bewusst, indem sie ihre Produkte mit viel Kontrast, suggerierte Abenteuerlust und soziale Interaktion werbt. Sozusagen ankern sie mit NLP-Techniken(Neuro Linguistische-Programmierung) Glücksgefühle, Interesse herbei. Dadurch dass Nintendo in ihrer Werbung(wie sie es ja manchmal tun) eine Familie die zusammen zockt, wird damit bestimme Zustände beim Menschen geankert.
Daher hat man dann Lust - durch das Schauen von Mario-Trailer-zu zocken.


Meine Erfahrung von Nintendo Produkten

Ich habe erfahrungsgemäß positive Erfahrungen mit Mario gemacht. Meine erste Spielerfahrung habe ich mit der klassichen Nintendo gemacht. Früher war Mario auf Nintendo, das beste Spiel aller Zeiten. Nintendo bietete die Mario-Spiele in 2D-Formate an. Das ging von der klassichen Nintendo bis zur der 64. Nebenbei wurde diese 2D-Grafik auch von Handkonsolen übernommen. Später änderte es sich mit DS und WII. Aber 64 war die erste Konsole die das 3D-Format für Mario entwickelte.

Meine Meinung über Mario: Nintendo bietet eben mit diesen Produkten ein gutes Konzept fürs Zocken. Subjektiv gesehen, sogar das Beste von Nintendo.
Manche Nintendo Produkte haben unsere Kindheit geprägt. Sowas wie Pokemon, Mario, Zelda usw. Die Spiele haben sich zeitlich weiterentwickelt(ist doch logisch?) und optimiert. Aber dieses alte klassiche Konzept reicht nicht mehr gegen die Wirtschaftsmächten aus. Die Konkurrenz gegen Microsoft und Sony lässt eine größere Kluft entstehen. Bei der Technik, Innovationen und natürlich das Geld hinkt Nintendo sehr. Klar, macht Nintendo immer noch schöne Umsätze, aber früher waren sie die Nummer Eins in der Konsolenwirtschaft.

Die Korrelation dieser genannten Kluft ist am heutigen Ergebniss erkennbar. Nintendo zeigt immer noch eine abenteuerliche Kreativität in Form von Mario, Zelda. Aber nicht mehr in der Innovation der Technik. Gemeint ist, damit das z.B Sony sich um die Weiterentwicklung der Technik kümmert. Ein paar Beispiele:

- Optimierung der Grafik.  z.B 1080p auf 4K
- VR-Technik: ein massiver Fortschritt in der Spielewelt.
- ihre Online-Dienste aktualisiert, eine kontiniurliche Innovation mit Angeboten, Programmen und vieles mehr, Nachbesserung von technischen Mängel, und den Kundenbedürfnissen nachgeht. Sie investieren mehr für die Online-Dienste.
- größere Produktion von Spielen.

Natürlich gilt ein Teil davon für die XBOX.

Das Negative an Nintendo:

- Es werden viel zu wenig Spiele produziert, vergleichsweise mit Sony und Microsoft.
- Daher ein mangelhaftes Spektrum mit der Anzahl von Spielen.
- Das Online-Dienst ist sehr bescheiden: schlechte Internetleistung für Spieler-Verbindung, sehr wenige Dienste, technische Probleme.
- Folglich: weniger Online-Spieler.
- Kosten sind unverhältnismäßig hoch. Deswegen greift man zur besseren Alternativen.


Nintendo Switch

Flexibilität

Die Handheldkonsole bietet eine flexible Applikation an. Man kann das Ding mit dem Fernseher problemlos verbinden, ohne daraus ein Kabelsalat zu machen. Man kann die Komponenten vom Gerät abbauen und sie woanders zusammensetzen. Danach wird die Handheldkonsole zur einer Konsole umgebaut. Das ist echt kreativ von Nintendo.


Unflexibilität

Die Handheldkonsole wurde für japanische Bediengungen hergestellt. Und zwar konkreter für japanische Hände. Für europäische Hände eignet sich der Umgang mit den kleinen Knöpfen sehr schlecht. Die Unflexibilität besteht darin, dass es für das europäische Format sehr unbequem ist. Das Gerät ist klein, sodass es für die Steuerung unbequem ist.

Grafik

Die Grafik ist sehr schlecht, wenn man es mit der aktuellen Technologie vergleicht. Erwartet man mehr. Es wird zwar offiziell gesagt, dass Switch 1080p unterstützt, aber wenn die Grafik von 1080p mit der PS3 vergleicht, kommt es nicht mal ansatzweise der Grafik nach. Ich habe persönlich erlebt, dass partiell die Grafik von Zelda teilweise sehr verpixelt ist. Die Kanten von Objektivitäten waren nicht scharf. D.h wenn du die Umrisse von Bergen, Bäumen und Gebäuden gesehen hast.
Die Grafik lässt sich auch erweitern bzw. verbessern mit dem Anschluss eines Fernsehers.


Bildschirm

Es hat ein Touchbildschirm. Ich habe auch schon von technischen Verzögerungen durch einige Freunde und von Testberichten erfahren. Die Touch-Funktion, wenn man das Bildschirm betoucht, entsteht eine minimale Verzögerung.


Warum ich mir keine Switch hole

Ich habe keine Switch, aber durch Freunden konnte ich diese Erfahrung machen. Spiele wie Mario Oddysee und Kart, Zelda habe ich getestet. Eine Kaufempfehlung ist ausgeschlossen! Die Kosten sind unverhältnismäßig hoch. Für einen günstigeren Preis bekomme ich eine viel bessere Technik - die PS4 oder ja sogar PS Vita. Rein von der Anzahl der Spiele ist es besser. Für mich kommt es auf das Spielen an. Wenn ich ein schöne Grafik habe, möchte ich auch damit etwas anfangen. Die Switch bietet ein großes Spektrum an Funktionalitäten und Applikationen, aber die bringen intrinsisch gesehen nichts.

Auch halte ich diesen zusätzlichen Kontroller für die Unflexibilität(wie du es ja selber angesprochen hast) für fragwürdig. Für mich sieht es nichts weiter aus als ein Geschäftsmodell.


Für mich ein klares NEIN! Ich würde das Geld anderwertig investieren für eine WII. Ich würde mir für 300€ eine WII und dutzende Spiele holen. Ich hätte für ein Zeitraum mehr Spaß.



 

Schnellantwort auf: Nintendo Switch - Gut oder Schlecht?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.