Anmelden
Login

 Teilen | 
AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4120
Kopfgeld Kopfgeld : 2518470
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 11:24

   
Nabel,

wie heute bekannt wurde, wird One Piece in eine Hollywood Realserie umgesetzt. Produziert wird das alles von den Tomorrow Studios, die auch den Produzent Marty Adelstein (Prison Break) in das Projekt miteinbeziehen. Die Tomorrow Studios haben auch eine Realserie zu Cowboy Bebop produziert.

Weitere Informationen wie etwa ein Erscheinungsdatum sind noch unbekannt.


Quelle: https://www.animenewsnetwork.com/news/2017-07-21/one-piece-manga-gets-live-action-hollywood-tv-show/.119132

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1419
Kopfgeld Kopfgeld : 1708952
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 12:33

   
Oda wollte das schon vor einigen Jahren machen aber er hatte Schwierigkeiten dafür einen passenden Partner zu finden. Es ist jedenfalls schön das er dieses Projekt unterstützt und vielleicht wird das was.
http://kotaku.com/one-piece-getting-a-live-action-tv-adaptation-1797118240

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

avatar

Beiträge Beiträge : 677
Kopfgeld Kopfgeld : 1198948
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 13:57

   
Also ich weiß nicht so recht. Kennt ihr den dragonball Film? Der schlimmste Film überhaupt, und bei one piece hab ich auch kein gutes Gefühl. Und ruffy, wer soll den Charakter spielen, dass kann ja nix werden. Wir werden einen ganz anderen ruffy zu sehen bekommen, als wir ihn gewohnt sind.

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 448511
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 14:19

   

@DreckscherAzzi schrieb:
Also ich weiß nicht so recht. Kennt ihr den dragonball Film? Der schlimmste Film überhaupt, und bei one piece hab ich auch kein gutes Gefühl. Und ruffy, wer soll den Charakter spielen, dass kann ja nix werden. Wir werden einen ganz anderen ruffy zu sehen bekommen, als wir ihn gewohnt sind.

Der Film war wirklich sehr schlecht, Story und Effekte waren sowas von schlecht. Der Film hat mit Dragonball mal gar nichts zutun gehabt, da gibt es bessere Clips von Youtubern mit deutlich besseren Effekten etc. und vor allem mit Kame Hame ha.

Ich habe grundsätzlich nichts dagegen, erst Recht wenn die Ladies auch so freizügig wie in OP sind Very Happy, aber bedenken habe ich bei den Teufelsfrüchten und dessen Umsetzungen. Ich befürchte es wird grottig aussehen. Da sowas in Serien ja meist schlechter umgesetzt werden als in Filmen selber, da meist kleinere Budget.

Ein richtiger Film mit so ca. 2 1/2 h Spieldauer wäre mir lieber. So könnte man mit Shanks und Ruffy (ca. 5-10 Min) beginnen und alle anderen Schlüsselszenen mal Revue passieren lassen so ca. 10 Min (Was bisher geschah) und dann könnten die wie in den sonstigen Filmen einfach ne andere Story behandeln. Wäre besser denke ich. So hätte man die Chance mehrere Charektere als reale Person zu sehen und dennoch hoffentlich unterhalsame neue Story(Ereignis).

Edit:

Erinnert ihr euch an die Shaolin Soccer? In dem Stil und gut gemachten Effekten wäre OP schon durachaus unterhaltsam. Die Betonung sollte hier auf Comedy gegeben werden und gut inszenierten Kämpfen.



Zuletzt von LightningDragonKnight am Fr 21 Jul - 23:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Commander Spock
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 342
Kopfgeld Kopfgeld : 525535
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Vulkan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 18:17

   
Bin mal gespannt, was daraus wird. Ich hoffe auch das der Film gut wird. Wenn ich mich recht erinnere, ist bis jetzt jeder Anime schlecht gewesen. Der eine Realverfilmung bekommen hat.
Früher habe ich die Realverfilmung von DBZ angeschaut. Den Film Dragonball Evolution. Und ich fand ihn schlecht.
Solche Filmfehlschräge schrecken eher die Fans ab. Als neue Fans für Animeserien zu bekommen.



Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1419
Kopfgeld Kopfgeld : 1708952
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 18:24

   
Bitte genauer lesen es wird kein Film sein sondern eine Serie. Man weiß nicht wie viele Folgen sie haben wird und ob es auch neuen Content extra für die Serie gibt in Form neuer Gegner. Auch von Cast ist ja nichts bekannt.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

avatar

Beiträge Beiträge : 677
Kopfgeld Kopfgeld : 1198948
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 22:23

   
Bei der grafischen Umsetzung ist es ja egal, ob es ein Film oder eine Serie ist^^
Und grade eben läuft ja planet der Affen, da musste ich an zB Avatar von Cameron denken oder fantastic four, dort sind die Kräfte ja vergleichbar und super umgesetzt. Die affen aus planet der Affen geben tolle zoannutzer ab^^
Und auch für Serien gibts tolle Beispiele, dass das mit teufelsfrüchten funktionieren kann, zB the flash oder so.
Nur das Studio, dass das produziert, von dem Namen hab ich noch nie gehört. Und das da einer dabei ist, der prison break produziert hat, OK, aber das isn deutlicher unterschied zu one piece.

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 448511
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Fr 21 Jul - 23:28

   
@DreckscherAzzi

Die von dir genannten Titeln sind ja Filme, die Animationen sind da wirklich OP tauglich und ich hoffe es wird dann in der Qualität. Leider ist es dennoch eine Serie.

Bin sehr skeptisch, ist denn eigentlich bekannt ob es von 0 los geht oder doch eher eine Nebenstory wie in den Filmen Z und Gold?

Eine weitere Problem wäre ja, wenn man sich an die neuen SH-Mitgliedern gewöhnt hatm, vermisst man sie ja auch. Dazu kommt, dass man die alten Folgen auch noch kennt, dadurch wäre auch die Interesse vermutlich nicht so groß.

Bin echt gespannt wie sie es umsetzen wollen. Bevor sie schlechte Effekte nehmen sollen sie lieber damit sparsam umgehen und dafür auf bessere Qualität setzen.

Welche Schauspieler könntet ihr denn so vorstellen in den Rollen von SHB.

Nami = Karen Gillan
Robin = Courtney Cox

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

avatar

Beiträge Beiträge : 677
Kopfgeld Kopfgeld : 1198948
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Sa 22 Jul - 12:36

   
Courtney Cox, ist zu alt! Klingt jetzt war nach Altersdiskriminierung, aber die will ich nicht als Robin sehen, das wäre eine beleidigung ^^

Jackie chan als garp wäre cool. Oder der alte aus "im Zeichen des Drachen".
Nami gespielt von Emma stone......das wär geil^^
Wer ist Karen gillan?^^



Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4120
Kopfgeld Kopfgeld : 2518470
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   So 23 Jul - 23:23

   
Ich habe doch gewaltige Bedenken bei diesem Projekt. Erstmal, wer will denn wirklich eine One Piece Realserie sehen? Dies kann und wird nicht den Geist einfangen, den One Piece besitzt.
Sollte sich die Serie wirklich an das Original halten, was es wohl auch indirekt verspricht, wird es dann wohl auch anders als der Anime in Staffeln aufgeteilt werden. Ich schätze, dass die erste Staffel bis zum Aufbruch auf die Grand Line gehen wird und vielleicht etwas kürzer als die folgenden, daher beschränke ich meine Sorge jetzt erstmal nur auf die East Blue Saga und werde es nicht auf ein reines "Dragonball und co. wurde auch versaut" oder "die Animation wird total billig" (was sie wie ich vermute nicht wird) reduzieren.

Gestaltung und Abweichungen
Ich bin generell kein Fan von Filmen und Serien aus Amerika. Daher kann ich jetzt nicht beurteilen ob ein Schauspieler jetzt gut oder schlecht ist gut. Aber meine Sorge hierbei ist einfach, dass die Schauspieler einfach nicht an die Charaktere erinnern werden. Das fängt mit dem Schauspiel an sich an. Wie soll man, ohne das es seltsam aussieht, die Albernheiten von Ruffy, die Wutausbrüche von Nami oder die Liebesanfälle von Sanji umsetzen? Das kann ich mir einfach nicht in echt vorstellen. Dass die Charaktere ihre Eigenschaften haben und KEINE ergänzt werden, das ist mir wichtig. Ich wollte jetzt nicht auf Dragonball Evolution rumreiten, aber da war das sehr krass. Aus einem ahnungslosen Junge der nur ans Kämpfen und Essen denkt wurde ein eher ruhiger Typ der kein Erfolg bei Mädchen hatte. Sowas will ich in One Piece nicht sehen. Ich will nicht sehen, dass Nami Gefühle für Ruffy hat oder ähnliches was One Piece verzehrt. Man kann einfach sagen, ich will keine zu krassen Abweichungen vom Originalwerk sehen, was ich aber befürchte. Sehr beliebte US-Serie wie the walking dead oder Game of Thrones weichen ja auch stark vom Originalwerk ab.
Auch habe ich Sorge, dass Handlungsstränge gestrichen werden, die aus Sicht des Redakteur "verzichtbar" sind. Besonders um Little Garden, Long Ring Long Land habe ich da Angst. Die entsprechenden wichtigen Handlungspunkte werden dann verschoben z.b. dass die Begegnung mit Kuzan in Water 7 stattfindet und das dann auch etwas gekürzt.

Schauspieler und Design
Auch wenn ich eher der Typ bin, der sagt "Wenn schon eine Realverfilmung sein muss, lass es die Japaner machen". Dies funktioniert dann optisch auch gut, wenn es in Japan spielt, aber bei ausländischen Charakteren sieht das dann meistens komisch aus. Aufgrund der aber ethnisch vielfältigen One Piece Welt ist eine amerikanische Produktion da beim Casting wohl doch besser. Wir haben auch Angaben, aus welchen Ländern die Strohhüten stammen würden. Ruffy aus Brasilien, Zorro aus Japan, Nami aus Schweden, Lysop aus Afrika und Sanji aus Frankreich. Die Schauspieler müssen jetzt nicht zwangsläufig aus diesen Ländern stammen, aber zum wiedererkennen der Charaktere sollten die Schauspieler schon aus die entsprechenden Ethnien haben. Mir können jetzt gerne SJW Rassismus vorwerfen, aber ein weißer Lysop, ein schwarzer Zorro oder ein asiatischer Sanji würden einfach nicht passen.
Dass einige Charaktere auch nicht einfach nur durch Kostüme darstellbar sind, ist klar. Chopper und Brook, und vielleicht auch Franky, werden nur animiert darstellbar sein können. Doch auch fürchte ich, dass Gestaltungsänderungen an verschiedenen Charakteren vorgenommen wird. Bedenkt mal, was haben sehr viele Charaktere, insbesonders die Gegner von Ruffy, gemeinsam? Richtig, sie sind alle sehr groß. Crocodile ist mit 2,53 m noch einer der kleineren. Ich mecker nicht wegen ein paar Zentimeter, aber ich befürchte da schon sehr gravierende Verkleinerungen um den Aufwand für die Animierung zu sparen. Von Umgestaltungen wie etwa "Lasst uns Moria etwas menschlicher und ansprechender machen" mal ganz zu schweigen.


Abschließend sei gesagt, dass ich gerne auf sowas verzichten hätten können. Vielleicht wird es nicht ganz so furchtbar wie gefürchtet, aber ich habe wenig Hoffnung. Klar kann man mir aufgrund meiner vielen "fürchte", "bedenke" und "sorge" in diesem Beitrag auch einfach sagen, dass ich es nicht ansehen brauche. Werde ich warscheinlich auch nicht tun, aber dennoch haben wir hier potenziell etwas, was One Piece in meinen Augen beschmutzen kann. Mir ist klar, dass meine Meinung da egal ist. Auch wenn diese Nachricht alles andere als einstimmig positiv unter den Fans angekommen ist, wird diese Serie finanziell definitiv keine Katastrophe (war Dragonball Evolution übrigens auch nicht) und viele werden sich mit "Oh wie krass die Attacke animiert ist" zufrieden stellen, aber ich bin und bleibe (vorraussichtlich) mehr als skeptisch.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1560
Kopfgeld Kopfgeld : 2384718
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Di 25 Jul - 17:15

   
Oh nein..
Erst Dragonball und jetzt One Piece..
Ich muss sagen, ich fand die Realverfilmung von Death Note gut und das Ende war sogar besser als das im Anime. Nur ist Death Note um einiges leichter umzusetzen als One Piece. Wie soll man bitte allein die Teufelsfrüchte realistisch darstellen? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie Ruffy sich als reale Person dehnen soll. Das kann doch nur beschissen aussehen. Die ganzen Kampfszenen stelle ich mir sehr problematisch vor, die Inseln, die Kleidung, eigentlich alles.
Steht es eigentlich fest, dass es 1 zu 1 die gleiche Story haben wird wie One Piece oder ist die Serie nur an One Piece orientiert, mit vielen Abweichungen?
Ich werde jedenfalls mal reinschauen, auch wenn meine Erwartungen mehr als gering sind..

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4120
Kopfgeld Kopfgeld : 2518470
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Di 25 Jul - 22:27

   

Marty Adelstein kommentierte das Projekt wie folgt:
"Ich bin seit 20 Jahren One Piece Fan. Es ist mir eine Ehre, dass mir solch ein wichtiges Werk von Shueisha und Mr. Oda anvertraut wurde. Ich bin motiviert dazu alles zu geben um One Piece erfolgreich zu machen. Ich denke, dieses Projekt könnte einen neuen Rekord der höchsten Produktionskosten in der Geschichte der TV Serien setzen. Dieses weltweit beliebte Werk verdient so einen Rahmen der Produktion."

Also davon abgesehen dass ich "20 Jahre" bezweifel, wollen wir mal hoffen dass er mit dieser Formulierung die Serie selber meint und nicht einfach nur die Animierung.

Oda kommentiert, dieses Werk "wird niemals die Fans betrügen, die mich seit 20 Jahren unterstützen."

Quelle: https://www.animenewsnetwork.com/news/2017-07-24/marty-adelstein-one-piece-live-action-series-could-set-new-record-for-tv-production-costs/.119233

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 463
Kopfgeld Kopfgeld : 1116047
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Mi 26 Jul - 9:16

   
@Borusarino schrieb:
Oh nein..
Erst Dragonball und jetzt One Piece..

Ich denke ehrlich, dass wir so ein Fiasko wie mit Dragonball nicht nocheinmal sehen werden - jedenfalls nicht in dem Ausmaß.
Schon allein die Tatsache, dass sie eine Serie draus machen anstatt viel zu viel Handlung in 1-2 Stunden zu packen ist doch schonmal positiv.
Und ich denke nicht, dass Oda sein Lebenswerk so einfach aus der Hand gibt und Hollywood damit einfach machen lässt was sie wollen. Er wird sich sicherlich nicht nehmen lassen öfter mal ein Wörtchen oder zwei mitzureden, auch wenn er natürlich auch so schon sehr beschäftigt ist. Aber er wollte diese Realverfilmung ja selbst und das bestimmt nicht wegen dem Geld, wovon er denke ich mal inzwischen schon genug hat.

Ich bin, wie wahrscheinlich alle hier, auch ziemlich skeptisch ob das wirklich etwas gutes werden kann. Manche Sachen aus Anime/Manga lassen sich nunmal kaum/nicht in einen Realfilm übertragen. Z.B. die ganzen ausgefallen Character-Designs in One Piece (Fischmenschen, Langhälse etc.) oder allgemein die übertriebenen Reaktionen (z.B. wenn Nami ausrastet und Luffy schlägt). Anime/Manga kann Gefühle durch solche übertriebenen Darstellungen (veränderte Augen, Mund, "Blushies") sehr gut darstellen, was in der Realität nunmal einfach nicht geht.

Aber positiv an der Verfilmung ist auf jeden Fall, dass One Piece eine noch größere Bühne hat auf der es spielen kann. Je mehr Menschen One Piece kennen und sich dafür interessieren, desto mehr greifen dann vielleicht auch zum Manga. Gerade in den USA ist One Piece im Vergleich zu Dragon Ball und Naruto schon fast unbekannt. Da wird die neue Serie bestimmt helfen mehr Menschen zu erreichen.
Die Möglichkeit die Produktion wirklich sehr international zu halten finde ich auch ziemlich interessant. Bezüglich der Schauspieler gibt es ja von Oda diese Zuordnung welcher Strohhut aus welchem Land kommt (Luffy: Brazilien, Zoro: Japan, Nami: Schweden, Usopp: Afrika [tolles Land xD], Sanji: Frankreich, Chopper: Kanada, Robin: Russland, Franky: USA, Brook: Australien). Es wäre schon etwas übertrieben nur Schauspieler zu nehmen, die genau daher kommen, aber ich denke als Orientierung wäre das gut denkbar. (Zumal sie mit Usopp auch ihren -entschuldigt meine Ausdrucksweise- "Quotenschwarzen" dabei hätten).
So ein "Leute aus vielen verschiedenen Orten der Welt kommen zusammen um gemeinsam ein Abenteuer zu erleben" würde schon zu One Piece passen finde ich.

Wie gesagt: wenn Oda bei der Produktion mitredet kann das Ganze schon was werden. Aber wir werden in mindestens den nächsten 1-2 Jahren wahrscheinlich sowieso nichts davon sehen.
Uns bleibt also so oder so nichts anderes als: Abwarten und Tee trinken.

SirJoshydile
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 143
Kopfgeld Kopfgeld : 369811
Dabei seit Dabei seit : 07.12.16
Ort Ort : Water 7 oder Zou - meine Liebsten Orte in One Piece

Benutzerprofil anzeigen http://www.onlinewahn.de

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Mi 26 Jul - 14:53

   
Ist es eine US-Produktion oder Made in Japan?

Weil da mach ich den Unterschied.

Japano-Realserien zu Animes wirken in Slapstick-Momenten zwar oft peinlich, aber ihre Gesamtqualität ohne viel Gehabe ist oft "näher" am Anime als bei US-Serien. (Seht euch Death Note an. L oder Light, einer von beiden wird von einem, mit Verlaut, "Neger" gespielt...).

Allerdings ist Death Note, was die japanischen Filme angeht, wiederum auch ein Beispiel, wie man es RICHTIG macht: Hätt ich die Filme vor dem Anime gesehn, ich hätte sie wohl besser gefunden als Letzteren.

PounDman
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 66
Kopfgeld Kopfgeld : 315408
Dabei seit Dabei seit : 20.05.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Mi 26 Jul - 20:05

   
@dreckscherazzi

Bei Courtney vollste zustimmung, sie ist inzwischen zu alt. (war früher doppelt so heiss)
Jackie Chan würde bestimmt das Buget sprengen und David Caradine (KungFu) ist leider tot.

Karen Gillian ist die 'rote' scharfe vorletzte Partnerin von Dr.Who oder aktueller Wink die scharfe blaue aus Guardians of the Galaxy oder vom neuen Jumanji .(trailer kucken!) Sanji

Bin auch schon tierisch gespannt, und hoffe sie 'Vorverhunzen' das nicht wie bei der kommenden DeathNote Serie. Zorro

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 448511
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Mi 26 Jul - 20:41

   
@PounDman

genau so ist es, die würde sich als Nami gut machen. Aber ihr Gesicht wäre halt eher rund.

Ihr habt Recht, Courtney wäre echt zu alt. Aber Jackie Chan als Garp...ich weiß nicht Very Happy Er ähnelt nicht mal Garp.

Der Apple pen Pinapple Typ/Sänger könnte Kizaru sein, passt irgendwie.

Irena Violette könnte auch Nami sein.

Rena Sofer könnte vielleicht Robin sein, sie darf ja auch nicht zu jung sein.

@Hordy Jones

Du hast Recht, ich stell mir irgendwie vor wie Sanji mit Herzaugen statt mit den Füßen rumzuzappeln ein ähnlich aussehendes Täzchen einlegt. Wäre in dem Fall vielleicht nicht ganz so schlimm, aber dass ist einer der Risiken. Allerdings würde ich es traurig finden, wenn sie ganz von vorne Anfangen. Wer die SHB so kennt, wird es ohne die neueren Crew Mitglieder nicht so richtig mögen. Wäre besser, wenn sie Shanks etc. kurz als Intro Flashback zeigen, vielleicht noch wie die Welt aufgebaut ist und dann zu der aktuelleren Ereignis skippen.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4120
Kopfgeld Kopfgeld : 2518470
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Gestern um 13:21

   
https://www.animenewsnetwork.com/news/2017-12-17/live-action-hollywood-one-piece-tv-series-will-start-with-east-blue-arc/.125396

Es wurde bestätigt, dass die Serie im East Blue beginnt und sich an die Originalstory halten wird.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 448511
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   Heute um 1:25

   
Ich weiß nicht, bei einem 20 Jahre alten Manga/Anime vielleicht nicht so schlimm. Aber wer die aktuelle Crew lieben gelernt hat, wird da einiges vermissen. Dazu ist halt die Frage wie viele Staffeln East-Blue belegen wird. 1 Staffel würde ich gönnen 2 wären zuviel aber vielleicht vertretbar.

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: One Piece erhält eine Realserie   

   



 

Schnellantwort auf: One Piece erhält eine Realserie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Ein Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com