Anmelden
Login

 Austausch | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
50%
 50% [ 2 ]
Gut
25%
 25% [ 1 ]
Mittelmäßig
25%
 25% [ 1 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 4
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4100
Kopfgeld Kopfgeld : 2472464
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Do 5 Okt - 9:35

   
Kapitel ist draußen. Viel Spaß beim diskutieren und nicht vergessen: Nächste Woche ist Pause.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne



Zuletzt von Hordy Jones am Sa 14 Okt - 12:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1082
Kopfgeld Kopfgeld : 1930336
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Do 5 Okt - 12:42

   
Sehr schönes Kapitel! Jimbei ist damit offiziell in die SHB integriert und hat seinen Wert bewiesen. Nami hat sich auch gut geschlagen und ist den Anweisungen von Ruffy gefolgt plus sinvolle Anweisungen an die Crew verteilt.

Aber wirklich spannend war Ruffy. Ich habe die ganze Zeit vermutet das er Katakuri nur testet und nicht wirklich ernst macht. In einem Bild wird er gekickt und klebt quasi am Boden. Ich vermute das ist Awakening, was er Dank des Schlagabtausches jetzt entdeckt hat. Ich vermute nicht das es ein knapper Kampf gegen Katakuri wird sondern ein klarer Sieg für Ruffy.

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 97
Kopfgeld Kopfgeld : 622723
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Do 5 Okt - 14:40

   
Moin!

Joar wieder ein kapitel, das man auch eher auf zwei Seiten hätten erzählen können. Trotzdem coole Aktion von Jimbei, der wohl in der Kombination mit der Sunny und Nami sehr wertvoll werden kann in den Gewässern der neuen Welt!

Nightwulf schrieb:
Aber wirklich spannend war Ruffy. Ich habe die ganze Zeit vermutet das er Katakuri nur testet und nicht wirklich ernst macht. In einem Bild wird er gekickt und klebt quasi am Boden. Ich vermute das ist Awakening, was er Dank des Schlagabtausches jetzt entdeckt hat. Ich vermute nicht das es ein knapper Kampf gegen Katakuri wird sondern ein klarer Sieg für Ruffy.

Ja das war Awakening, allerdings von Katakuri. So wie ich das sehe wurde der Boden zu Mochi. Der Typ ist einfach mal ne Nummer zu groß und so stark wie er jetzt wirkt weiß ich noch nicht, wie Ruffy da was reißen will. Selbst eine Flucht scheint unmöglich. Wie er es geschafft hat, dass Ruffy plötzlich so komisch geguckt hat und sich den Mund zugehalten hat verstehe ich, hat da jemand eine Idee?

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 409
Kopfgeld Kopfgeld : 1019023
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Do 5 Okt - 15:26

   

Jimbei’s Aktion war natürlich echt klasse. Es ist zwar mehr oder weniger wirklich die einfachste Methode da raus zu kommen, aber irgendwie habe ich nicht daran gedacht, dass sie die Welle einfach „surfen“. Aber so wie ich Jimbei verstanden habe hat das auch nur so richtig geklappt weil die Sunny ein wirklich gutes Schiff ist, sich gut manövrieren lässt und stabil ist und weil Nami genau voraussagen konnte, dass bald ein starker Wind aus dem Süden kommt. Und genau der Wind hat der Sunny wahrscheinlich erst richtig die Geschwindigkeit gegeben, die sie gebraucht hat um so durch die Welle zu reiten.

An den beiden Schlangenhalsgeschwistern und Brûlee sieht man wieder mal, dass viele von Big Mom’s crew einfach dumm sind. Die stehen rum und lachen hämisch, dass das Schiff unter gegangen ist und fragen sich dann, warum die Spiegel kein Wasser zeigen.
Und als sie plötzlich einer nach dem anderen Kaputt gehen schieben sie es ernsthaft auf den Wasserdruck? Nachdem sie sich gerade gewundert haben, dass da gar kein Wasser ist? *facepalm* Zumal ein Spiegel der plan an einer Wand hängt, nicht vom Wasserdruck zerbrochen wird, außer die Wand dahinter gibt nach … aber gut. Ich denke, das soll quasi einfach eine Ausrede sein, damit die SHB zumindest für’s erste nicht mehr verfolgt wird, weil alle denken sie wären „tot“.

Der Einzige der wahrscheinlich genau weiß was los ist ist mal wieder Katakuri.
Für mich sieht es momentan wirklich fast so aus, als würde auch Luffy langsam merken, dass er gegen ihn kein Land sieht. Man könnte es schon als verzweifelt bezeichnen, wie er durch die kleinen Spiegelstückchen mit einem unglaublich schlecht geschauspielertem Lächeln sagt, dass alles gut ist.

Rufus_san schrieb:
Wie er es geschafft hat, dass Ruffy plötzlich so komisch geguckt hat und sich den Mund zugehalten hat verstehe ich, hat da jemand eine Idee?
Du meinst warum Luffy sich den Mund so komisch zugehalten hat?
Zuerst habe ich gedacht, damit er nicht schreit und Nami & Co. ihn hören und sich sorgen machen, was schlussendlich bestimmt auch mit ein Grund dafür war, aber dann hat man ja gesehen, dass er kleine Spiegelstücke im Mund versteckt hatte.
Zugehalten hat er sich den so, damit er nicht schreit und die Stücke verloren gehen … denke ich. Wobei das zugegebener Maßen echt komisch aussah.

Rufus_san schrieb:
Ja das war Awakening, allerdings von Katakuri.
Ja, so habe ich das auch vestanden. Es ist quasi wie bei Doffi, der seine Umgebung zu Fäden werden lassen konnte, nur dass es bei Katakuri eben Mochi ist, das Luffy festhält damit er ihm einen heftigen Tritt versetzen kann.
Als ob Katakuri mit seiner TF und Haki nicht schon stark genug wäre hat er auch noch Awakening und einen Dreizack, der komischerweise aus seiner Hand auftaucht…
Haben wir die Waffe schon mal bei ihm gesehen? Ich kann mich gerade an nichts dergleichen erinnern.
Wie ich gerade schon gesagt habe sieht es für mich so aus, als würde auch Luffy so langsam an Katakuri verzweifeln, weil er ihm momentan einfach nichts anhaben kann. Aber seien wir mal ehrlich: Luffy muss gewinnen. Eine Niederlage kommt einfach nicht in Frage. Entweder er stirbt dabei und die Geschichte ist zu Ende oder er wird (schon wieder) gefangen genommen und der Rest muss (schon wieder) nach WCI um ihn zu retten. Das wird sicherlich nicht passieren.
Aber wie kann Luffy ihn denn schlagen?
Gear 4 wird denke ich nicht viel bringen zumal Luffy sowieso schon mit seiner Ausdauer am Ende ist und der Modus sehr viel davon braucht. Eine neue Version wäre zwar durchaus denkbar, aber das muss dann schon echt was heftig starkes sein, damit er die riesige Lücke zwischen ihm und Katakuri schließen kann. Eine komplett neue Technik, über die alle reden und die er mit Rayleigh trainiert hat erscheint da schon eher als Möglichkeit. Aber der extrem geschwächte Zustand von Luffy ist da natürlich auch ein Thema. Und ich habe keine Ahnung wie so etwas aussehen könnte ^^
Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf wie Oda die Konfrontation auflösen wird.

Hab ihr gesehen wie Perospero im Hut von Big Mom sitzt? O.o Das fand ich schon ziemlich strange.
Und: wieso versucht er sie zu stoppen? Es ist doch gut für ihn, wenn Big Mom das Schiff versenkt, weil dann nie rauskommt, dass er sie angelogen hat. Naja, als die Welle dann zusammengebrochen ist war’s ihm wieder ziemlich egal.

Monky D. Garp
User des Monats
User des Monats

avatar

Beiträge Beiträge : 265
Kopfgeld Kopfgeld : 1154234
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Do 5 Okt - 23:11

   
Tuwz schrieb:

Rufus_san schrieb:
Ja das war Awakening, allerdings von Katakuri.
Ja, so habe ich das auch vestanden. Es ist quasi wie bei Doffi, der seine Umgebung zu Fäden werden lassen konnte, nur dass es bei Katakuri eben Mochi ist, das Luffy festhält damit er ihm einen heftigen Tritt versetzen kann.
Als ob Katakuri mit seiner TF und Haki nicht schon stark genug wäre hat er auch noch Awakening und einen Dreizack, der komischerweise aus seiner Hand auftaucht…
Haben wir die Waffe schon mal bei ihm gesehen? Ich kann mich gerade an nichts dergleichen erinnern.
Wie ich gerade schon gesagt habe sieht es für mich so aus, als würde auch Luffy so langsam an Katakuri verzweifeln, weil er ihm momentan einfach nichts anhaben kann. Aber seien wir mal ehrlich: Luffy muss gewinnen. Eine Niederlage kommt einfach nicht in Frage. Entweder er stirbt dabei und die Geschichte ist zu Ende oder er wird (schon wieder) gefangen genommen und der Rest muss (schon wieder) nach WCI um ihn zu retten. Das wird sicherlich nicht passieren.
Aber wie kann Luffy ihn denn schlagen?
Gear 4 wird denke ich nicht viel bringen zumal Luffy sowieso schon mit seiner Ausdauer am Ende ist und der Modus sehr viel davon braucht. Eine neue Version wäre zwar durchaus denkbar, aber das muss dann schon echt was heftig starkes sein, damit er die riesige Lücke zwischen ihm und Katakuri schließen kann. Eine komplett neue Technik, über die alle reden und die er mit Rayleigh trainiert hat erscheint da schon eher als Möglichkeit. Aber der extrem geschwächte Zustand von Luffy ist da natürlich auch ein Thema. Und ich habe keine Ahnung wie so etwas aussehen könnte ^^
Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf wie Oda die Konfrontation auflösen wird.

Hab ihr gesehen wie Perospero im Hut von Big Mom sitzt? O.o Das fand ich schon ziemlich strange.
Und: wieso versucht er sie zu stoppen? Es ist doch gut für ihn, wenn Big Mom das Schiff versenkt, weil dann nie rauskommt, dass er sie angelogen hat. Naja, als die Welle dann zusammengebrochen ist war’s ihm wieder ziemlich egal.

Fand das Kapitel alles in allem gut, aktuell kann man nicht wirklich sagen wies weitergeht, ich denke aber dass wieder einige der 10 Stunden übersprungen werden.

Jimbei's Beitritt und Position in der SHB dürfte jetzt sicher sein, er wird der Steuermann. Carrot wäre für mich auch ok, stärkemäßig wäre sie wohl im Mittelfeld. Wobei Jimbei mir wichtiger ist.

Zum Awakening: Denke nicht dass es sich in diesem Fall um Awakening handelt. Katakuri's Frucht ist zwar eine Paramecia, sie funktioniert aber wie eine Logia. Ich denke nur weil Mochi kein Element ist ist es keine Logia. Denke eher dass Katakuri den Boden vorher prepariert hat und Ruffy so einfangen können. Denke er konnte mit seinem Vorahnungs-Haki ein Stück weit sehen wohin Ruffy fliehen wollte und konnte so diesen aufhalten.

Den Dreizack hatte Katakuri schon vorher, ich meine er hatte ihn bereits ganz oben auf dem Whole Cake Chateau während dem Attentatsversuch. Der Dreizack dürfte aus Mochi bestehen, denke er kann wie die Logia-Nutzer Waffen herstellen (wie zum Beispiel Aokiji ein Eis-Schwert oder ein Eispeer)

Katakuri ist einfach eine Nummer zu groß für Ruffy. bisher hab ich den Eindruck er spielt nur mit Ruffy indem er dessen Attacken kopiert und diese dann deutlich stärker einsetzt. Am ehsten kann ich mir vorstellen, dass Brulee K.O. geht, sich die Spiegelwelt auflöst und alle Personen innerhalb der Spiegelwelt aus dem nächstgelegenen Spiegel ausgeworfen wird. Bei Ruffy's Glück wird das ein Spiegel in Cacao-Island sein, zeitgleich wird Katakuri wieder zurück auf Whole Cake Island geworfen.

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 731
Kopfgeld Kopfgeld : 726026
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Fr 6 Okt - 2:25

   

Ahoi ich diskutier auch mal wieder mit Smile

Cover:
Sai hat nun endlich Baby5 geheiratet, aber so richtig glücklich sieht für mich immer noch nicht aus.
Wenn ich an seine Ex Frau denke hat er sich aber schon "verbessert" ^^
Bin mal gespannt ob das überhaupt ne Rolle für die weitere Story spielt, würds mir schon irgendwie wünschen, weils ja auch hoffentlich bald nach Wano Kuni geht.

Big Mom vs Sunny Crew:
Also ich fand um ehrlich zu sein die Szene nicht besonders gut aufgelöst, klar Jimbei konnte mal richtig glänzen und dürfte nun als zukünftiger Steuermann gesetzt sein. Nur Big Mom, Perospero und die Langhals Geschwister machen einfach wieder mal einen sehr schlechten/dummen Eindruck. Ich würde einfach mal vermuten die Sunny ist als sie aus der Welle rauskommt, so 300 - 500 Meter von Big Mom entfernt und eigentlich noch nicht mal richtig außer Sicht. Die Flucht der Sunny find ich halt schon sehr konstruiert und leider auch nicht wirklich gut. Das BM und Perospero beide ihr Observationshaki nicht benutzen und ihnen auch nicht auffällt das es keine Wrackteile in der Nähe gibt, wirkt halt schon ziemlich unglaubwürdig. Naja die Sunny ist nun entkommen und schippert Richtung Sanji, wie die allerdings 10 Stunden unbemerkt in BM Territorium durchkommen soll, stell ich mir auch relativ schwierig vor. Gut irgendwie werden sie es schon schaffen, interessanter ist ja auch erstmal wie der Kampf Ruffy vs Katakuri weitergeht.

Ruffy vs Katakuri:
Wie sehr Ruffy bis jetzt aufs Maul bekommen hat ist schon irgendwie beeindruckend. Ich bin richtig gespannt wie er Katakuri besiegen kann, denn da wird Ruffy nicht drum herum können und es wär mal wieder nen Zeichen das er stärkste unter den Supernovae ist. Urouge hat ja auch einen Kommandanten von BM besiegt und ist damit davon gekommen, also finde ich es schon nen richtigen Stärke beweis, wenn Ruffy zwei Kommandanten besiegt. BM ist für die halbe SHB einfach noch zu stark um bezwungen zu werden, wodurch mir die zwei besiegten Kommandanten für ne früher mal nur als Rettungsmission geplante Aktion durchaus reichen.

Rufus_san schrieb:
Ja das war Awakening, allerdings von Katakuri.
Tuwz schrieb:
Ja, so habe ich das auch vestanden. Es ist quasi wie bei Doffi, der seine Umgebung zu Fäden werden lassen konnte, nur dass es bei Katakuri eben Mochi ist, das Luffy festhält damit er ihm einen heftigen Tritt versetzen kann.
Als ob Katakuri mit seiner TF und Haki nicht schon stark genug wäre hat er auch noch Awakening und einen Dreizack, der komischerweise aus seiner Hand auftaucht…
Haben wir die Waffe schon mal bei ihm gesehen?
Also was das Awakening von Kata angeht bin ich eher bei Monkey D. Garp und finde das es nicht unbedingt nen Awakening sein muss, mit seiner Tf und Haki ist Kata ja auch onehin schon stark genug. Den Dreizack haben wir zuletzt übrigens bei Kapitel 871 auf dem Whole Cake Chateau gesehen. Ich freu mich jedenfalls schon drauf wie der Kampf in zwei Wochen weitergeht.
So das wars auch erstmal von meiner Seite aus

beste Grüße Fuchs

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 97
Kopfgeld Kopfgeld : 622723
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Fr 6 Okt - 5:44

   
Monky D. Garp schrieb:

Zum Awakening: Denke nicht dass es sich in diesem Fall um Awakening handelt. Katakuri's Frucht ist zwar eine Paramecia, sie funktioniert aber wie eine Logia. Ich denke nur weil Mochi kein Element ist ist es keine Logia. Denke eher dass Katakuri den Boden vorher prepariert hat und Ruffy so einfangen können. Denke er konnte mit seinem Vorahnungs-Haki ein Stück weit sehen wohin Ruffy fliehen wollte und konnte so diesen aufhalten.

Hab das mal im OP Wiki nachgelesen, das ist auch die Rede von einer Paramecia Frucht, aber im Manga nennt Jimbei ihn Logia Nutzer. Was stimmt denn jetzt? Ich bin auch von einer Logia ausgegangen, da diese für mich schon längst nicht mehr auf die Elemente beschränkt sind.
Und was das Awakening angeht so ist es glaube ich egal ob Paramecia oder Logia! DoFla ist auch Paramecia Nutzer und hat alles um sich herum in Fäden verwandelt. Also sollte das mit Mochi auch möglich sein! Erst recht wenn man von dem Kaliber einer Dogtooth ausgeht. Ich will da jetzt keinen Streit lostreten, aber er führt Ruffy schon fast so sehr vor wie damals Aokiji oder Magellan. Das bedeutet für mich, dass er minimum auf Admiral Niveau unterwegs ist.

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 409
Kopfgeld Kopfgeld : 1019023
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Fr 6 Okt - 13:30

   

Monkey D. Garp schrieb:
Zum Awakening: Denke nicht dass es sich in diesem Fall um Awakening handelt. Katakuri's Frucht ist zwar eine Paramecia, sie funktioniert aber wie eine Logia. Ich denke nur weil Mochi kein Element ist ist es keine Logia. Denke eher dass Katakuri den Boden vorher prepariert hat und Ruffy so einfangen können. Denke er konnte mit seinem Vorahnungs-Haki ein Stück weit sehen wohin Ruffy fliehen wollte und konnte so diesen aufhalten.
Ja, Katakuri’s TF ist ziemlich speziell, aber die Frage Awakening oder nicht hat doch eigentlich nichts mit Logia oder Paramecia zu tun. Kizaru hat eine Logia und kann deswegen trotzdem nicht den Boden 10 Meter vor seinen Füßen zu plötzlich zu Licht werden lassen. Aber das ist eben genau das was Katakuri hier gemacht hat. Und Doflamingo hat eben diese Fähigkeit bei sich als Awakening bezeichnet. Klar, wir wissen kaum etwas darüber, also könnte es wirklich von Nutzer zu Nutzer komplett verschieden sein, aber da beide Paramecia Nutzer sind und mehr oder weniger das Selbe machen gehe Awakening aus.

Wenn ihr sagt, dass Katakuri ein Stück Mochi, das noch in Verbindung mit seinem Körper ist, flach über den Boden geschickt hat und Luffy damit angegriffen habt sieht die Sache natürlich anders aus. Aber in dem Panel sieht es eben so aus, als wäre der Boden selbst zu Mochi geworden.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1545
Kopfgeld Kopfgeld : 2332215
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Fr 6 Okt - 15:33

   
Sunny
Okay, der Cliffhanger beim letzten Kapitel war krass, die Lösung war eher meh. Das gute ist jedoch, dass es logisch gestaltet wurde. Nur ergibt für mich die Reaktion von Jimbei schon Sinn. In einem Panel im letzten Kapitel auf Seite 14 sah man Jimbei mit einer Sprechblase in der 3 Punkte waren, was wohl als nachdenkend interpretiert werden soll, was ich letzte Woche vollkommen übersah. Dann war es nahe liegend, dass sich Jimbei etwas einfallen lies. Vor allem interessant fand ich, dass das üblich für Fischmenschen ist, auf einer Wellte zu "reiten" so wie Surfer. Auch wenn ich die Fischmenschen Rasse jetzt nicht so interessant finde, ist es klasse so spät noch immer wieder kleine Infos darüber zu erfahren. Oda macht das wirklich geschickt. Aber ja, die Lösung fand ich wie gesagt nicht so dolle, entsprechend des letzten Cliffhangers war das leider nur ein ok. Akzeptiere es und es ist auch logisch gemacht, nur hätte ich etwas krasseres erwartet.
Trotzdem löst dieser Green Room jetzt nicht das Problem. Big Mom ist der Sunny immer noch verdammt nah. Wenn man auf Namis Prognose vertraut, müssen die noch mindestens 10 Stunden durchhalten. Und wurden schon 2x fast geschnappt. Ich hoffe Oda behält es weiterhin logisch bei und kommt nicht auf absurde Ideen. Was ich z.B jetzt nicht so geil finden würde wäre, wenn Oda jetzt die Sunny komplett skippt, er die nächsten 2-3 Kapitel sich nur auf Ruffy vs Katakuri konzentriert und wir danach dann die Sunny bei Cacao Island sehen ohne zu wissen, wie sie es geschafft haben, so lange durchzuhalten. So ein Wechselspiel bis nach Cacao Island wäre meiner Meinung nach wünschenswert.

Ruffy vs. Katakuri
Der Kampf geht dann wohl in die dritte Runde und ich finde das so gut gemacht. Ruffys Verzweiflung kann man ihm so gut ansehen. Wie er jetzt krampfhaft versucht seine Crew anzulügen, dass alles läuft. Ein Panel davor sieht man sein schmerz-verzehrtes Gesicht. Ich kann schon spüren, wie Ruffy sich aktuell fühlen muss. Katakuri hat so viel direkte Treffer bisher gelandet. Jeder Treffer ist heftiger als der andere. Allein der Tritt von Katakuri war so gut gezeichnet. Ich finde den Kampf, auch wenn es pure Folter für Ruffy ist einfach heftig und mega geil. Könnte sogar noch Ruffy vs. Lucci überbieten, Potenzial ist vorhanden und an Brutalität mangelt es aktuell auch nicht. Ich glaube Ruffy hat bisher in der Neuen Welt noch nicht so viel Blut gespuckt, wie bisher. Der blutet ja gefühlt in jedem zweiten Panel. Katakuri ist aktuell eine Übermacht, die Ruffy nach dem aktuellen Stand keineswegs gewachsen ist. Was mich wundert ist, dass Nami Ruffy nicht durchschaut hat und das Lügen Gesicht ihm abnahm. Oder sie hat einfach mitgespielt und will Ruffy nicht durcheinander bringen. Insgesamt richtig heftig und bin sehr gespannt, wie Ruffy das packen will.

Nightwulf schrieb:
Ich vermute nicht das es ein knapper Kampf gegen Katakuri wird sondern ein klarer Sieg für Ruffy.
Kannst du auch erklären warum? Nichts für ungut, aber ich weiß nicht ob du genau erkennen konntest, was gerade mit Ruffy passiert. Katakuri spielt lediglich mit ihm und Ruffy ist ihm maßlos unterlegen. Ruffy hat wohl nicht mal ein Plan, so wie es im Kapitel rüber gebracht wurde. Wenn man allein jetzt Ruffys gesundheitlichen Zustand betrachtet, kann er gar nicht mehr haushoch gewinnen, weil er schon ziemlich zugerichtet wurde. Selbst wenn er jetzt eine neue Technik auspackt, wird er damit nicht Katakuri in Grund und Boden stampfen, da Katakuri nicht mal bisher all out gegangen ist. Wenn Katakuri jetzt schon Ruffy in allen Punkten überlegen ist, wie ist es erst, wenn er ernst macht? Für Ruffy sieht es gerade sehr schlecht aus. Unabhängig davon ob er noch eine Geheimwaffe hat oder nicht.

Tuwz schrieb:
Zugehalten hat er sich den so, damit er nicht schreit und die Stücke verloren gehen … denke ich. Wobei das zugegebener Maßen echt komisch aussah.
Ich denke eher, dass Ruffy Blut spucken wollte/musste, durch den heftigen Angriff von Katakuri. Damit er das vermeiden kann, hat er sich den Mund zugehalten, so lange, damit er genug Abstand gewinnt. Man sieht ja auch, wie Ruffy sich quält bevor er die einzelnen Spiegelstücke wieder ausspuckt. Der Tritt muss also eine ungeheure Wucht gehabt haben. Zusätzlich sind ja die Spiegelstücke noch scharf und hat sich vielleicht sein Zahnfleisch zerschnitten. Die Spiegelstücke selbst nahm er in den Mund, um noch weiterhin die Chance zu erhalten, mit den Strohhüten zu kommunizieren. Hätte er sie anders verwalten, wären sie wohl möglich komplett zertrümmert und hätte so nicht mehr seine letzte Nachricht überbringen können.

Monkey D. Garp schrieb:
Katakuri ist einfach eine Nummer zu groß für Ruffy. bisher hab ich den Eindruck er spielt nur mit Ruffy indem er dessen Attacken kopiert und diese dann deutlich stärker einsetzt. Am ehsten kann ich mir vorstellen, dass Brulee K.O. geht, sich die Spiegelwelt auflöst und alle Personen innerhalb der Spiegelwelt aus dem nächstgelegenen Spiegel ausgeworfen wird. Bei Ruffy's Glück wird das ein Spiegel in Cacao-Island sein, zeitgleich wird Katakuri wieder zurück auf Whole Cake Island geworfen.
Die Option finde ich gar nicht so unwahrscheinlich. Wie soll Ruffy realistisch betrachtet Katakuri besiegen? Das ist für mein Gedächtnis einfach aktuell unvorstellbar. Ob die Fanbase damit einverstanden wäre ist die andere Sache. Ich glaub die meisten wollen sehen, wie Ruffy Katakuri fertig macht. Ich bin aber kein Fan von Gear 5, plötzliches Erwachen der Gum-Gum Frucht oder das volle Potenzial des Königshaki. Welche Theorie mir noch gefällt, ist Gear 4 Fireman. Ruffy kann ja sowohl seine Beine, als auch wie jetzt nach dem Timeskip seine Arme als Pumpen nutzen. Theoretisch wäre es möglich, dass er sein gesamten Körper in einem Red Hawk ähnlichen Zustand bringt und so Katakuris Teufelsfrucht überwinden kann bzw. er nun nicht mehr unantastbar ist. Das wäre die einzige Möglichkeit die ich noch sehe, wie Ruffy Katakuri gewachsen ist. Ansonsten wäre diese Option von dir noch die beste, die Ruffy passieren könnte.

Rufus_San schrieb:
Was stimmt denn jetzt? Ich bin auch von einer Logia ausgegangen, da diese für mich schon längst nicht mehr auf die Elemente beschränkt sind.
Paramecia.

Frogknee
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 15
Kopfgeld Kopfgeld : 89904
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Sa 7 Okt - 1:32

   

BM und die Sunny
Als ich das Kapitel zum ersten Mal gelesen hatte, habe ich mir der Aktion mit der Welle noch gar nicht viel dabei gedacht. In gewisser Weise ist es auch verständlich, dass viele diese Lösung nicht sehr spektakulär finden, so ging es mir anfangs auch.
Jetzt aber, einige Tage nach dem ersten Lesen, gefällt sie mir immer besser. Ich finde es sehr schön, dass die Crew (also zumindest Nami und Jimbei) ihr Talent effektiv benutzt hat. Es hätte natürlich noch weitere Optionen gegeben. Jimbei hätte mit Fischmenschenkarate die Welle attackieren können, die Crew hätte gezielte Angriffe auf Perospero starten können oder es wäre eine weitere Partei wie Bege oder die Germa erschienen.
Die ersten beiden Optionen, also quasi eine direkte Konfrontation mit Big Mom und ihrem Sohn, wären aber, von der momentanen Stärke der Crew ausgehend, eher unrealistisch und die letzte Option wäre wie ein Deus ex machina.
So haben sie es selbstständig und, wenn man die Gesetzte und Logik der "One Piece"-Welt akzeptiert, glaubwürdig geschafft, die Situation zu meistern.
Wie bereits erwähnt kann ich es nachvollziehen, wenn man von dieser Lösung etwas enttäuscht ist, aber ich bin mittlerweile ein Fan davon!

Ruffy vs. Katakuri
Aha, Katakuri benennt seine Attacken also doch! Insgesamt bleibt die Situation in der Spiegelwelt weiterhin spannend, auch wenn die Lage nicht viel anders ist als am Ende des letzten Kapitels. Die spannendste Frage ist wohl die nach dem Awakening. Ich selbst war noch nie gut darin, solche kniffligen Stellen in Mangas gut zu interpretieren, würde aber beide Varianten (also Awakening oder nicht) akzeptieren.
Es wird auch sehr wahrscheinlich noch geklärt werden, andernfalls müsste man auf die Anime-Umsetzung warten. Da wir es aber hier wohl mit Ruffys Endkampf in diesem Arc zu tun haben, bin ich überzeugt davon, dass wir noch eine genaue Erklärung und/oder Demonstration zu den Fähigkeiten der Mochi-Frucht erhalten werden.

Monky D. Garp
User des Monats
User des Monats

avatar

Beiträge Beiträge : 265
Kopfgeld Kopfgeld : 1154234
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Sa 7 Okt - 2:06

   
Tuwz schrieb:
Monkey D. Garp schrieb:
Zum Awakening: Denke nicht dass es sich in diesem Fall um Awakening handelt. Katakuri's Frucht ist zwar eine Paramecia, sie funktioniert aber wie eine Logia. Ich denke nur weil Mochi kein Element ist ist es keine Logia. Denke eher dass Katakuri den Boden vorher prepariert hat und Ruffy so einfangen können. Denke er konnte mit seinem Vorahnungs-Haki ein Stück weit sehen wohin Ruffy fliehen wollte und konnte so diesen aufhalten.
Ja, Katakuri’s TF ist ziemlich speziell, aber die Frage Awakening oder nicht hat doch eigentlich nichts mit Logia oder Paramecia zu tun. Kizaru hat eine Logia und kann deswegen trotzdem nicht den Boden 10 Meter vor seinen Füßen zu plötzlich zu Licht werden lassen. Aber das ist eben genau das was Katakuri hier gemacht hat. Und Doflamingo hat eben diese Fähigkeit bei sich als Awakening bezeichnet. Klar, wir wissen kaum etwas darüber, also könnte es wirklich von Nutzer zu Nutzer komplett verschieden sein, aber da beide Paramecia Nutzer sind und mehr oder weniger das Selbe machen gehe Awakening aus.

Wenn ihr sagt, dass Katakuri ein Stück Mochi, das noch in Verbindung mit seinem Körper ist, flach über den Boden geschickt hat und Luffy damit angegriffen habt sieht die Sache natürlich anders aus. Aber in dem Panel sieht es eben so aus, als wäre der Boden selbst zu Mochi geworden.

Mir geht es einfach darum dass nur weil Doflamingo Awakening nutzt nicht gleich alles ähnliche auch gleich Awakening ist. Zudem könnte ich mir auch gut vorstellen dass das Awakening auch in unterschiedlichen Formen auftreten kann.
Kizaru beim Thema Boden verwandeln als Beispiel zu nehmen ist schwierig, Licht ist einfach kein festes Material. Als Gegenbeispiel taugt am besten Kuzan der das Meer in sein Element verwandeln kann. Zudem hat man nichtmal gesehen ob der komplette Boden Mochi war / in Mochi verwandelt wurde oder das Mochi nur auf dem Boden lag (und das war ja das Besondere am Awakening, das Dofla wirklich alles was er berührte in Fäden verwandeln konnte).

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 320
Kopfgeld Kopfgeld : 462031
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Vulkan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Sa 7 Okt - 10:54

   
Katakuri ist haushoch überlegen. Ich weiß nicht, wie Luffy gewinnen kann. Ich tendiere eher dazu, dass der Kampf unterbrochen wird. Ein Sieg seitens für Luffy halte ich für übertrieben und unangemessen für den weiteren Storyverlauf. So früh und leicht einen der stärksten Charaktere zu besiegen, wäre unpassend. Ich denke, der Fight gegen Katakuri soll als Maßstab dienen. Wir wissen jetzt, wie stark Jack sein könnte.
Oder zukünftige Charaktere mit ähnlichen Verhältnissen(1Mrd. Berry).
Luffy hat ein Kopfgeld von 500 Millio. Katakuri ein 1 Mrd. Luffy muss sich noch bis zur dieser Liga hochboosten. Indem er erstmals Gegner wie Weeble oder Gegner mit 100-200 Millio. Berry höheren(600-700 Millio. Berry) besiegt.









LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 113
Kopfgeld Kopfgeld : 341509
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   Sa 7 Okt - 13:08

   
Sein Gesichtsausdruck also sein Grinsen hat mich sehr stark daran erinnert, wie er als Kind gelogen hat. Dazu noch Oda´s Kommentar. Ich denke Oda´will uns weiß machen das Ruffy besiegt wird. Ich fands merkwürdig, dass er seine Mund so langezogen und zugehalten hat. Denke immer noch, dass er damit seine Schrei unterdrücken wollte. Schließlich hat Nami wohl Recht, er scheint wirklich keine Ahnung zu haben.

Eine Unterbrechung würde nicht viel bringen. Das einzige was er machen kann ist mit Brulee zu fliehen, so dass die anderen da drin gefangen sind. Dann vergisst ihr aber, dass Katakuri momentan führt und er 5s in die Zukunft sehen kann. Trotzdem wütet draußen immer noch BM. Ich würde es wirklich abfeiern, wenn sie ertrinkt.

Sanji sagte dazu, dass es 2-3h dauern würde. Nami hingegen 10h. Vielleicht wird Sanji BM ja mit Diabetes töten?! So ein Art leckere Zuckerbombe. Anders als eine Vergiftung würde es ja nicht seiner Prinzip widersprechen. BM möchte ja schließlich eine leckere Torte und die sind nun mal süß.

Eine weitere Gedanke wäre, dass Ruffy seine Intelligenz abschaltet = dummes Grinsen. Wenn ich logisch denke, was ich als nächstes tue, könnte Kata sehen was ich vorhabe. Aber wenn ich an nichts denke und selber nicht weiß was ich als nächtes tue, könnte er es theoretisch nicht sehen. Es heißt ja auch nicht Blick in die Zukunft sondern Vorahnungshaki.
Stichwort: Enel vs. Ruffy

Kata erinnert mich bisschen gegen Enel nur, dass Ruffy hier nicht den Vorteil seiner TF hat.

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 881: Wellenraum   

   



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 881: Wellenraum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com