Anmelden
Login

 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Das beste Kapitel was ich bis jetzt gelesen hab
0%
 0% [ 0 ]
Sehr gut
47%
 47% [ 7 ]
Gut
33%
 33% [ 5 ]
Naja fast gut
13%
 13% [ 2 ]
Mittelmäßig
0%
 0% [ 0 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
7%
 7% [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 15
 

AutorNachricht
D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 778
Kopfgeld Kopfgeld : 804534
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Do 23 Nov - 14:32

   
Das Kapitel ist schon draußen, also viel Spaß beim diskutieren

beste Grüße Fuchs

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 459
Kopfgeld Kopfgeld : 1111545
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Do 23 Nov - 20:07

   
Also, ich muss sagen die Robbe auf dem Ball die den Wagen mit dem Kuchen zieht ist für mich das absolute Highlight des Kapitels xD

Sanji
Sanji’s Lösung Oven anzugreifen und es für Außenstehende so aussehen zu lassen als ob Pound Oven getroffen hätte ist schon ein guter Einfall, aber Sanji’s Geschwindigkeit und Stärke hier sind ja mal richtig übertrieben. Seit wann ist er denn so schnell in einem Sekundenbruchteil zu Oven zu kommen ihn so stark zu kicken, dass ein so starker Gegner wie er meterweit zurückfliegt und anscheinend nicht nur leicht verletzt wird? Das wirkt auf mich ehrlich gesagt wirklich unglaublich übertrieben. Die Kraft seines Tritts vllt weniger, aber die Geschwindigkeit mit der er sich bewegt allemal. Man sieht schön, wie Pound in vollem Sprung kurz vor Oven ist und – zack! Ist Sanji plötzlich auch da, trifft Oven noch bevor Pound’s schlag landet und niemand, wirklich niemand von den außenstehen bemerkt, dass etwas. Direkt danach packt er auch noch Chiffon unter die Arme und ist gleich wieder auf dem Wagen. Wieder ohne, dass irgendjemand (außer Pudding, die mal wieder klasse aussieht in ihrem Panel) es bemerkt. Nicht mal Oven selbst scheint bemerkt zu haben, was ihn da jetzt eigentlich getroffen hat. Er weiß nur sicher, dass es nicht Pound war. Was ja auch ziemlich offensichtlich ist.
Wie gesagt, Sanji ist zwar schon schnell, aber so schnell bei leibe nicht. Die Aktion hätte ich vielleicht Kizaru zugetraut, aber nicht unserem lieben Koch. Noch dazu gegen Oven, der ja zumindest schon mal über Observationshaki verfügt. Mit dem er dann wahrscheinlich auch Chiffon auf dem Wagen entdeckt.

Chiffon und Bege
Dass Chiffon Pound überhaupt nicht kennt oder erkennt ist schon irgendwie traurig. Wahrscheinlich wurde Pound schon sehr früh von seinen Beiden Kindern getrennt und sehnt sich deswegen auch so nach ihnen. Jetzt trifft er seine Tochter endlich mal wieder, steckt beim Versuch sie zu verteidigen ordentlich ein und sie erkennt ihn nicht mal…
Bege gefällt mir auch wieder sehr gut. So wie er in seinem letzten Panel grinst ist er auch sicherlich noch nicht am Ende. Sein Schiff ist ja das reinste Waffenarsenal, könnte es also tatsächlich mit den ganzen kleineren Tart-Schiffen die es umzingeln aufnehmen. Zumal die Sunny wahrschienlih auch schon gleich dazu stoßen wird.

Carrot
Also die Ankündigung von Carrot kam zumindest mal unerwartet. Für die nächste Nacht können wir uns dann wohl auf einen Wehrhasen freuen.
Die Frage ist aber wie viel Kontrolle Carrot über sich haben wird. Ist es einfach ein starkes Powerup oder werden Minks dann zu echten Monstern, wie es oft mit Wehrwölfen beschrieben wird.
Auf mich wirkt ihre Aussage und wie sie ihren Hut fester zieht ein bisschen so als hätte sie etwas Angst davor, was dann eher auf zweiteres hindeutet.

Luffy
Luffy’s Flucht geht weiter über diverse Inseln und wird wahrscheinlich auch noch einige Zeit so weitergehen denke ich. Bei Chips Island finde ich übrigens toll, dass es da beide arten von Chips gibt. Die Englischen (Pommes) und unsere Chips.
Seine Aussage zu Haki, bzw. die von Rayleigh, zeigt jetzt mehr oder weniger DEN Weg, den Luffy gehen muss und auch wird um stärker zu werden. Keine Trainingsark’s mehr (jedenfalls keine großen) und auch kein weiterer Gear. Sondern Haki durch Anwendung und Kampferfahrung trainieren. Gefühlt geht es in der neuen Welt wirklich vor allem darum wer das stärkere Haki hat. Nicht mehr so um Teufelsfrüchte, schon noch klar, aber nicht mehr so wie früher. Und das ist dann auch der Weg den Luffy einschlagen muss um zu seinem Ziel zu kommen und dann auch seine große Schwäche, das Zeitlimit durch Haki auf Gear 4 zu überwinden. Man sieht ja wie unglaublich stark Katakuri sein außergewöhnliches Vorahnungshaki macht.
Und es ist ein super Vorsatz von Luffy sich das jetzt auch, wenn auch nur ansatzweise, anzueignen. Da freue ich mich gerade wirklich auf die Fortsetzung des Kampfes und Luffy’s weitere Entwicklung Smile

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 778
Kopfgeld Kopfgeld : 804534
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 0:08

   
Ahoi ich sag auch mal wieder was zum Kapitel.
Vorweg würd ich einfach sagen, dass es für mich wieder nen ziemlich gutes Kapitel ist. Ein Sanji wird endlich mal wieder richtig in Action gezeigt, Capone kommt mit nen unglaublichen Badass Moment wieder rein ins Geschehen, die erste große Seeschlacht in One Piece wird wieder angeteast, Carrot wird wohl bald zum Werhasen und Ruffy vs Katakuri Runde 3 wird auch noch ziemlich interessant aufgebaut. Es gibt also mal wieder richtig viel zu diskutieren.

Ich fange mal ganz am Anfang an. Die Torte soll auf nen Wagen zu Big Mom gebracht werden und was für nen Tier nehmen Pudding und Co. um den Wagen zu ziehen? Ne Robbe aufm Ball^^ Nach dem ersten Schmunzler, musste ich aber schon dran denken wie Big Mom grade Inseln zerstört und im gleichen Moment ihre Torte von einer Robbe im Schneckentempo geliefert wird. Wenn man mal so drüber nachdenkt in der Situation, schon irgendwie unangebracht und es kann mir keiner erzählen, dass da auf der Insel kein schnelleres Tier gibt. Ich will jetzt auch nicht zu sehr auf der Szene rumreiten^^ Es ist halt One Piece.

Sanji
Sanjis spektakuläre Rettung von Chiffon, fand ich wirklich gut, über sein Tempo kann man schon diskutieren, aber im Grunde ist er jetzt auf dem Geschwindigkeitslevel von Ruffys Gear2 und das find ich für ihn nicht so übertrieben. Da sah der Badass Moment von Capone, zumindest beim ersten lesen, für mich wesentlich übertriebener aus. Ich frag mich schon wie er mit der "kleinen" Pistole so eine Explosion zustande bekommt, vielleicht hat er da endlich mal die Seesteinkugeln eingesetzt, die auf Zou schon angekündigt hat^^
Den Auftritt von Sanji feier ich also schon mal und hoffe das da noch mehr kommt. Die "Verkleidung" von Sanji dagegen fand ich nicht so überzeugend, immerhin könnte jemand intelligentes ihn locker an seiner Augenbrauen erkennen, aber irgendwie müssen wir Leser ihn ja auch noch wiedererkennen und zum Glück sind Big Moms Leute auch nicht so schlau sowas zu bemerken Smile

Bege, "Torte" und Seeschlacht
Wie gesagt mir kam Beges Auftritt etwas übertrieben vor, aber ich hab mich auch einfach gefreut das er wieder aufgetaucht ist und dann auch noch in so einer Badass Manier, da kann man wirklicht nicht meckern. Ich frag mich nur welche Rolle er in der weiteren Arc einnimmt. Im Moment ist er und das ich nen es mal Tortenteam ( Sanji und Co ) ja in einer ziemlich beschissenen Lage. An Land nen leicht angeschlagener Oven, auf dem Meer die Schiffe von Big Mom, wobei wir nicht mal das Flaggschiff gesehn haben, es könnte also auch nur ein "kleiner" Teil der BM Flotte sein und noch mehr Schiffe mit Smothie auf dem Weg sein.
Im Grunde müssen sie ja jetzt schnell Oven besiegen, die Torte aufs Schiff bringen und so schnell wie möglich zu BM kommen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Bege Oven erstmal aufhält um den Tortenteam die Flucht zu ermöglichen und die nehmen nen anderes Schiff um die Torte zu Big Mom zu bringen. Dann würde Sanji allerdings wieder mal nen guter Kampf entgehen, aber die Priorität hat denk ich im Moment die Tortenlieferung. Auch wenn ich gern nen spannenden Kampf zwischen Sanji, Oven und Bege sehen möchte...wirklich damit rechnen würd ich nicht, auch weil Oven vielleicht garnicht so stark ist, wie andere und auch ich nach der Tea Party dachten.

Ruffy
Ruffys kleiner Flashback mit Rayleigh sah schon interessant aus, auch wenn ich um ehrlich zu sein nicht mehr so gehyped bin auf dem Kampf gegen Katakuri. Ich hatte wohl auch einfach zu hohe Erwartungen an die 2 Runde Ruffy vs Kata. Wenn Ruffy sein Haki im Kampf gegen Katakuri weiter entwickelt wäre ich im Moment schon zufrieden. Nen ähnlich geilen Kampf wie gegen Rob Lucci erwarte ich jedenfalls nicht mehr, dafür ist die Bedrohung durch Big Mom auch zu groß, denn auch wenn die Torte BM kurz benommen macht umbringen wird sie das Ding nicht, außer Pudings böse Persönlichkeit hat richtig viel Gift noch mit rein gemixt, aber dann dürfte die Torte auch nicht mehr so lecker schmecken, dass BM deswegen umkippt, aber ich bin schon gespannt wie sich das ganze weiter entwickelt Smile

Und mal zum Abschluss ne Frage an euch. Denkt ihr das die Germa Flotte schon im nächsten Kapitel auftaucht und sich in die Seeschlacht einmischt oder erst später ins Geschehen eingreift?

beste Grüße Fuchs

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 123
Kopfgeld Kopfgeld : 613410
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 2:58

   
@D.erFuchs schrieb:
Ahoi ich sag auch mal wieder was zum Kapitel.
Vorweg würd ich einfach sagen, dass es für mich wieder nen ziemlich gutes Kapitel ist. Ein Sanji wird endlich mal wieder richtig in Action gezeigt, Capone kommt mit nen unglaublichen Badass Moment wieder rein ins Geschehen, die erste große Seeschlacht in One Piece wird wieder angeteast, Carrot wird wohl bald zum Werhasen und Ruffy vs Katakuri Runde 3 wird auch noch ziemlich interessant aufgebaut. Es gibt also mal wieder richtig viel zu diskutieren.

Ich fange mal ganz am Anfang an. Die Torte soll auf nen Wagen zu Big Mom gebracht werden und was für nen Tier nehmen Pudding und Co. um den Wagen zu ziehen? Ne Robbe aufm Ball^^ Nach dem ersten Schmunzler, musste ich aber schon dran denken wie Big Mom grade Inseln zerstört und im gleichen Moment ihre Torte von einer Robbe im Schneckentempo geliefert wird. Wenn man mal so drüber nachdenkt in der Situation, schon irgendwie unangebracht und es kann mir keiner erzählen, dass da auf der Insel kein schnelleres Tier gibt. Ich will jetzt auch nicht zu sehr auf der Szene rumreiten^^ Es ist halt One Piece.

Sanji
Sanjis spektakuläre Rettung von Chiffon, fand ich wirklich gut, über sein Tempo kann man schon diskutieren, aber im Grunde ist er jetzt auf dem Geschwindigkeitslevel von Ruffys Gear2 und das find ich für ihn nicht so übertrieben. Da sah der Badass Moment von Capone, zumindest beim ersten lesen, für mich wesentlich übertriebener aus. Ich frag mich schon wie er mit der "kleinen" Pistole so eine Explosion zustande bekommt, vielleicht hat er da endlich mal die Seesteinkugeln eingesetzt, die auf Zou schon angekündigt hat^^
Den Auftritt von Sanji feier ich also schon mal und hoffe das da noch mehr kommt. Die "Verkleidung" von Sanji dagegen fand ich nicht so überzeugend, immerhin könnte jemand intelligentes ihn locker an seiner Augenbrauen erkennen, aber irgendwie müssen wir Leser ihn ja auch noch wiedererkennen und zum Glück sind Big Moms Leute auch nicht so schlau sowas zu bemerken Smile

Bege, "Torte" und Seeschlacht
Wie gesagt mir kam Beges Auftritt etwas übertrieben vor, aber ich hab mich auch einfach gefreut das er wieder aufgetaucht ist und dann auch noch in so einer Badass Manier, da kann man wirklicht nicht meckern. Ich frag mich nur welche Rolle er in der weiteren Arc einnimmt. Im Moment ist er und das ich nen es mal Tortenteam ( Sanji und Co ) ja in einer ziemlich beschissenen Lage. An Land nen leicht angeschlagener Oven, auf dem Meer die Schiffe von Big Mom, wobei wir nicht mal das Flaggschiff gesehn haben, es könnte also auch nur ein "kleiner" Teil der BM Flotte sein und noch mehr Schiffe mit Smothie auf dem Weg sein.
Im Grunde müssen sie ja jetzt schnell Oven besiegen, die Torte aufs Schiff bringen und so schnell wie möglich zu BM kommen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Bege Oven erstmal aufhält um den Tortenteam die Flucht zu ermöglichen und die nehmen nen anderes Schiff um die Torte zu Big Mom zu bringen. Dann würde Sanji allerdings wieder mal nen guter Kampf entgehen, aber die Priorität hat denk ich im Moment die Tortenlieferung. Auch wenn ich gern nen spannenden Kampf zwischen Sanji, Oven und Bege sehen möchte...wirklich damit rechnen würd ich nicht, auch weil Oven vielleicht garnicht so stark ist, wie andere und auch ich nach der Tea Party dachten.

Ruffy
Ruffys kleiner Flashback mit Rayleigh sah schon interessant aus, auch wenn ich um ehrlich zu sein nicht mehr so gehyped bin auf dem Kampf gegen Katakuri. Ich hatte wohl auch einfach zu hohe Erwartungen an die 2 Runde Ruffy vs Kata. Wenn Ruffy sein Haki im Kampf gegen Katakuri weiter entwickelt wäre ich im Moment schon zufrieden. Nen ähnlich geilen Kampf wie gegen Rob Lucci erwarte ich jedenfalls nicht mehr, dafür ist die Bedrohung durch Big Mom auch zu groß, denn auch wenn die Torte BM kurz benommen macht umbringen wird sie das Ding nicht, außer Pudings böse Persönlichkeit hat richtig viel Gift noch mit rein gemixt, aber dann dürfte die Torte auch nicht mehr so lecker schmecken, dass BM deswegen umkippt, aber ich bin schon gespannt wie sich das ganze weiter entwickelt Smile

Und mal zum Abschluss ne Frage an euch. Denkt ihr das die Germa Flotte schon im nächsten Kapitel auftaucht und sich in die Seeschlacht einmischt oder erst später ins Geschehen eingreift?

beste Grüße Fuchs

Da hier sowieso schon alles gesagt wurde, gehe ich am besten auf deinen Beitrag ein. Bitte sei mir nicht böse @Tuwz Very Happy

Zu Sanj

Ja man kann es durchaus damit begründen, das die Leute von BM nicht so schlau sind und somit Sanji nicht erkennen. Mein Gefühl sagt mir aber, das die Verkleidung von Sanji auffliegen wird und jemand der Big Mum Piraten Sanj erkennen wird. Allerdings würde dann Oda, Sanji einer seiner Stärken berauben. Klar sein Geschwindigkeitslevel war jetzt nicht so prickelnd gewesen, jedoch wollte wohl Oda schon mal kleine Andeutungen zeigen, zu was Sanji fähig ist. Zu einen Kampf von Sanji wird es sicher kommen und ich wünsche es mir durchaus. Ansonsten wäre es ziemlich öde, wenn Sanji dieses ganze Kapitel ohne Kampf bleibt.

Bester Zeitpunkt wäre für mich genau dieser Moment, wo Sanji samt Chiffon und Pudding die Torte zu Big Mum bringen. Ein Grund für mich ist die Tochter Pudding von Big Mum. Sie selbst deutet schon daraufhin, welche Konsequenzen es hat, wenn Sanji bemerkt wird. Sie nennt es Verrat, weshalb sie dann wohl wie Chiffon von den Töchtern verstoßen werden würde. Man kann ruhig anderer Meinung sein als ich, aber wie ich sowohl im Anime als auch im Manga gesehen habe, fühlt sie sich sichtlich unwohl in Whole Cake Islan, was vor allem an ihre autoritäre Mutter liegt. Sie darf nicht entscheiden, wem sie heiratet, sie wird wie Dreck behandelt, bei einen kleiner Vergehen muss sie schon fest mit den Tod rechnen. Dazu kommt noch ihre Vergangenheit hinzu, wo sie als Kind gemobbt wurde wegen ihren dritten Auge. Daher rechne ich fest damit, das entweder Pudding verschwindet oder halt Big Mum. An großer Geschwisterliebe glaube ich inzwischen nicht mehr. Oven macht zwar Andeutungen, das Chiffon z.B. seine Schwester sei, aber wirklich interessieren tut es ihn nicht.

Man sollte aber nichts ausschließen. Vielleicht sieht sich auch Oven unter Zugzwang, weshalb er Chiffon aufhaltet. Er selbst weiß ja auch, das er dran wäre, wenn Chiffon weiter ziehen lässt. Ein endgültiger Sturz von Big Mum, könnte vielleicht eine Kettenreaktion innerhalb der Familie von Big Mum lösen und alle Kinder von ihr fühlen sich freier, wenn sie nicht mehr anwesend ist? Stand jetzt muss aber Pudding von der Insel weg, wenn Big Mum nicht weg geht. Ansonsten wird sie nie ein glückliches Leben führen.

Noch etwa zu deiner "Theorie" die du wohl nicht so ernst meinst:

"Nen ähnlich geilen Kampf wie gegen Rob Lucci erwarte ich jedenfalls nicht mehr, dafür ist die Bedrohung durch Big Mom auch zu groß, denn auch wenn die Torte BM kurz benommen macht umbringen wird sie das Ding nicht, außer Pudings böse Persönlichkeit hat richtig viel Gift noch mit rein gemixt, aber dann dürfte die Torte auch nicht mehr so lecker schmecken, dass BM deswegen umkippt, aber ich bin schon gespannt wie sich das ganze weiter entwickelt."

Ganz ehrlich. Ich finde es gar nicht so abwegig. Pudding könnte aus Rache etwas reingemischt haben, das Big Mum vielleicht zum Sterben bringt oder vielleicht über mehrere Jahre wenigstens(wir reden immer noch von Big Mum) außer Gefecht setzt. Deinen Satz könne wir gut mit meiner oben genannte Theorie rundum Pudding verknüpfen. Wie ich schon schrieb, führt Pudding ein unglückliches Leben. Mit Chiffon und Pudding haben wir zwei Personen, die zwar unterschiedlich aussehen, aber viele Gemeinsamkeiten haben.

- Sie verstehen sich gut
- Obwohl Chiffon von den BM Piraten als Verstoßene geht, hält Pudding zu ihr
- Sowohl Pudding als auch Chiffon lieben Lola
- Pudding beneidet Lola, da sie fortgegangen ist, um ihren eigenen Mann zu finden

- Sie beweisen das Gegenteil gegenüber den anderen Geschwistern. Sowohl Pudding als auch Chiffon teilen die Geschwisterliebe

Es kommt dann natürlich darauf an, wie viel "Mutterliebe" beide haben Very Happy Aber so abwegig finde ich es gar nicht, obwohl ich aber eher davon ausgehe, das Pudding die Insel verlassen wird, um ihren Mann zu finden( vielleicht einfach nur ein Vorwand, um dann Sanji zu heiraten xD). Somit hätte sie ihren persönlichen Traum. Very Happy Sie ist doch schon voll in Sanji verfallen, besonders als sie seine Torte probiert hat. So leicht bekommt Sanji sie sicherlich nicht mehr los. Ich muss sagen, das mir Emotionalität und Gefühle in diesen Arc sehr Fehlen. Bisher haben wir nur die Germa gesehen, wo die Schwester von Sanji etwas von ihren Gefühlen zeigte(Ruffy rundum der Rettung von Sanji, lasse ich mal außen vor oder Pedros Explosion). Das Arc kommt mir sehr kaltherzig rüber. Eine Mutter, die ihre Kinder tötet, Geschwister die sich unter einander bekämpfen(Zuerst Sanji u seine Geschwister, jetzt Chiffon vs. Oven). Ich bin ein Mensch, der Gefühle in One Piece einfach liebt. Genau das alles, so denke ich, könnte man mit den Sturz von Big Mum "retten".

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 123
Kopfgeld Kopfgeld : 613410
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 3:20

   
@Tuwz schrieb:
Also, ich muss sagen die Robbe auf dem Ball die den Wagen mit dem Kuchen zieht ist für mich das absolute Highlight des Kapitels xD

Carrot
Also die Ankündigung von Carrot kam zumindest mal unerwartet. Für die nächste Nacht können wir uns dann wohl auf einen Wehrhasen freuen.
Die Frage ist aber wie viel Kontrolle Carrot über sich haben wird. Ist es einfach ein starkes Powerup oder werden Minks dann zu echten Monstern, wie es oft mit Wehrwölfen beschrieben wird.
Auf mich wirkt ihre Aussage und wie sie ihren Hut fester zieht ein bisschen so als hätte sie etwas Angst davor, was dann eher auf zweiteres hindeutet.

Wenn es stimmt, das sie durch den Vollmond zu einen Werhasen wird, der sich kaum unter Kontrolle halten kann, wäre ich inzwischen nicht mehr dafür, das sich Carrot vielleicht der Strohhutbande anschließt. Es kommt natürlich darauf an, wie oft ein
Vollmond in OP erscheint. Aber es wäre schon sehr anstrengend, wenn sie dann aufm Schiff der STB bei jeder Volllmonderscheinung zum Werhasen wird. Very Happy

Vielleicht entwickelt Chopper etwas(eine Medizin etc.), die bewirkt, das sie sich nicht mehr zum Werhasen verwandelt, wenn sie selbst schon davor Angst hat. Ich bin jedenfalls gespannt, wie Carrott handeln wird oder ob sie das in Manier wie Choppers Verwandlung zum Riesenchopper macht und alles kurz und klein schlägt, da sie sich noch nicht unter Kontrolle halten kann. Carrott könnte jedenfalls ein guter Schachzug sein, wenn die Flotten von Big Mum kommen. Sie könnte dann eine gute Waffe werden, wenn es tatsächlich soweit kommt. Ich hoffe nicht, das sie die Torte für Big Mum zerstört. Sanji würde sie bestimmt auch abwehren, obwohl "Frauen schlägt man(n) nicht" wäre untypisch für Sanji...obwohl sie ist jan Mink Very Happy

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 142
Kopfgeld Kopfgeld : 442010
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 14:30

   
Also ich glaube jetzt kommt die geile Phase. BM kann immer noch besiegt werden. Ich würde es so richtig feiern wenn der Kuchen von Sanji BM ausknockt und Bege ihren Kopf holt. Währendessen besiegt Ruffy Katakuri. Bege und Ruffy gehen mit ihren Plänen als Sieger hervor und BM und die Vinsmokes gehen als verlierer raus.

Bei den Vinsmokes sollte Sanji sie einmal komplett K.O schlagen, anschließend Ruffy sollte Sanji k.o schlagen. Als Machtwort und gegen die Respektlosigkeit gegenüber seinen Kapitän. So könnte der Arc gerettet werden.

Direkt zu den Kapitel:
Sanji zeigt endlich mal wieder seinen Stärke. Schnelligkeit, Beinarbeit, Kochen & Backen. Richtig gut gelungen. Ich finde daran nichts übertrieben. Das zeigt halt nochmal wo Oven ungefähr steht.

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 123
Kopfgeld Kopfgeld : 613410
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 15:38

   
@LightningDragonKnight schrieb:
Also ich glaube jetzt kommt die geile Phase. BM kann immer noch besiegt werden. Ich würde es so richtig feiern wenn der Kuchen von Sanji BM ausknockt und Bege ihren Kopf holt. Währendessen besiegt Ruffy Katakuri. Bege und Ruffy gehen mit ihren Plänen als Sieger hervor und BM und die Vinsmokes gehen als verlierer raus.

Bei den Vinsmokes sollte Sanji sie einmal komplett K.O schlagen, anschließend Ruffy sollte Sanji k.o schlagen. Als Machtwort und gegen die Respektlosigkeit gegenüber seinen Kapitän. So könnte der Arc gerettet werden.

Direkt zu den Kapitel:
Sanji zeigt endlich mal wieder seinen Stärke. Schnelligkeit, Beinarbeit, Kochen & Backen. Richtig gut gelungen. Ich finde daran nichts übertrieben. Das zeigt halt nochmal wo Oven ungefähr steht.

Wieso sollte Sanji seine Familie ausknocken? Wieso sollte Ruffy, Sanji KO schlagen? Kannst du es genauer definieren?

Ich denke nicht, das Sanji seine Familie ausknockt, schon alleine deswegen, weil sie dazu bereit waren, sich für Sanji zu opfern. Ich bleibe hingegen dabei, das Sanji nicht einen Fuß gegen seine Familie erheben wird. Dies würde auch eine Art Stärke von ihn zeigen, das er trotz des ganzen Hasses, noch Gefühle pflegt für seine Familie.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1557
Kopfgeld Kopfgeld : 2378717
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 17:03

   
Wow, das Kapitel hatte echt Überlänge, I like it!

Kapitel selbst
@Tuwz schrieb:
Sanji’s Lösung Oven anzugreifen und es für Außenstehende so aussehen zu lassen als ob Pound Oven getroffen hätte ist schon ein guter Einfall, aber Sanji’s Geschwindigkeit und Stärke hier sind ja mal richtig übertrieben.
Tja, unser Koch steckt eben noch voller Überraschungen. Dicker Mittelfinger an die alle, die glaubten, dass Sanji bisher alles zeigte, was er drauf hat. Wink Razz
Sanji muss so schnell und noch viel schneller werden. Er muss am Ende mit Ruffy und Zorro auf Kaiser Level sein und jeder der 3 zeichnet etwas bestimmtes aus, worauf sie die absoluten Experten sind. Bei Sanji ist es eben die Geschwindigkeit, die er in diesem Kapitel optimal ausnutzte.
@D.erFuchs schrieb:
aber im Grunde ist er jetzt auf dem Geschwindigkeitslevel von Ruffys Gear2
Ist er schon lange und weit drüber hinaus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ruffy in diesem Tempo Chiffon hätte retten können.
Ja, auch wenn ich Action Szenen mag und Sanji ein Kampf brauch, bin ich froh, dass es nicht dazu kommt und lediglich bei einem Schlagabtausch blieb. Dafür wäre jetzt weder die Zeit noch der Platz vorhanden. Capone macht das schon ganz richtig, wenn er die Mutter seines Kindes rettet. Das bedeutet aber auch, dass eine Streitmacht fehlt, die die Sunny unterstützt. Diese sind bereits in Sichtweite der Big Mom Piraten. Selbst wenn Carrot jetzt ein Boost durch den Vollmond bekommt, wird das ja nicht bedeuten, dass die alles und jeden auseinander nehmen wird. Fehlen eigentlich noch die Vinsmokes, die mit ihrer Armee zur Hilfe eilen könnten. Für die Rolle wären die Vinsmokes am besten geeignet, ihre Streitmacht jetzt für andere Zwecke zu nutzen, macht in meinen Augen herzlich wenig Sinn.
Es war mal wieder sehr schön Rayleigh zu sehen und noch wichtiger eine kleine Rückblende es Trainings. Ich fand es allerdings irgendwie belanglos. Es war doch im vorne rein klar, dass durch das häufige Nutzen des Hakis, es sich weiterentwickelt bzw. stärker wird. Gut, dass es direkt bei stärkeren Gegnern eintritt wurde nicht gesagt, jedoch hätte man sich das ja denken können. Ruffys Haki muss schon sehr stark sein, wenn man bedenkt, dass er Flamingo umgehauen hat. Dass er sich jetzt Katakuris Fähigkeit aneignen möchte, halte ich für etwas übertrieben. Zumal er sich mehr auf sein Königshaki konzentrieren müsste, wovon wir immer noch nicht alles wissen. Solche Sachen sollte er Sanji überlassen, schließlich ist er der Vorahungshaki Spezialist. Ich hoffe dennoch, dass die beiden endlich mal wieder aufeinander treffen, im Kampf ist echt schon die Luft raus und möchte endlich, dass dieser endet. Noch mehr als 2 Kapitel für diesen Kampf und ich kotze. Mittlerweile ist es mir auch egal, ob Ruffy nun Katakuri besiegt oder nicht, wovon leider auszugehen ist, viel mehr will ich, dass der Kampf einfach endet. Ich finde die Kämpfe von Ruffy mittlerweile am unspektakulärsten. Es ist jedes mal das gleiche Schema. Ruffy tastet sich mit Gear 2 und 3 ran -> Gear 4 -> Ausdauer geht ihm aus und muss weg rennen -> das finale aufeinander Treffen. Leider ist Ruffy vs. Katakuri bisher der langweiligste Handlungsstrang.

Sonstiges
@LightningDragonKnight schrieb:
Ich würde es so richtig feiern wenn der Kuchen von Sanji BM ausknockt und Bege ihren Kopf holt.
Das wäre sogar eine Möglichkeit, die ich in Betracht ziehe. Schließlich wollte Bege so oder so den Kopf von Big Mom. Nur wissen wir bereits, selbst wenn Big Mom nicht bei Bewusstsein ist, um sich herum Chaos verursacht. Ich erinnere nur im Schlaf, wo sie ihr ganzes Zimmer verwüstete. Wer weiß wie es bei ihr abläuft, wenn sie bewusstlos ist. Vielleicht wäre das immer noch ein ernst zunehmender Gegner für Bege, auch wenn ich mir dieses Szenario etwas albern vorstellen würde, aber hey, wir hatten so viele verrücke Szenarien, dann wäre das noch mit das normalste.

@Narat schrieb:
Dies würde auch eine Art Stärke von ihn zeigen, das er trotz des ganzen Hasses, noch Gefühle pflegt für seine Familie.
Sehe ich eigentlich genauso. Sanji hat schon seine Familie sowas von gedemütigt, in dem er sie gerettet hat, auf dem Tisch stand und sich als "Oberhaupt" präsentierte, trotz dessen, dass sie ihn wie Dreck behandelten und nur Mittel zum Zweck benutzten.

btw. war es so heftig geil, wie Oven Pound eine mitgab. Das war richtig geil und definitiv mein Lieblings Moment des Kapitels Very Happy

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 459
Kopfgeld Kopfgeld : 1111545
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 18:12

   
@D.erFuchs schrieb:
Da sah der Badass Moment von Capone, zumindest beim ersten lesen, für mich wesentlich übertriebener aus. Ich frag mich schon wie er mit der "kleinen" Pistole so eine Explosion zustande bekommt, vielleicht hat er da endlich mal die Seesteinkugeln eingesetzt, die auf Zou schon angekündigt hat^^
Capone kann mit seiner TF Dinge ja kleiner machen um sie in sein/en Schloss/Körper zu lassen. Und genauso kommen Dinge die aus ihm heraus kommen zu ihrer ursprünglichen Größe zurück. Er feuert hier denke ich einfach eine große, nur eben verkleinerte, Kanone in seiner Hand ab, die Kanonenkugel wird wieder größer wenn sie seinen Körper verlässt und –bäm- klatscht Oven ins Gesicht.

@D.erFuchs schrieb:
Nen ähnlich geilen Kampf wie gegen Rob Lucci erwarte ich jedenfalls nicht mehr, dafür ist die Bedrohung durch Big Mom auch zu groß, denn auch wenn die Torte BM kurz benommen macht umbringen wird sie das Ding nicht, außer Pudings böse Persönlichkeit hat richtig viel Gift noch mit rein gemixt, aber dann dürfte die Torte auch nicht mehr so lecker schmecken, dass BM deswegen umkippt, aber ich bin schon gespannt wie sich das ganze weiter entwickelt Smile
@Narat schrieb:
Ganz ehrlich. Ich finde es gar nicht so abwegig. Pudding könnte aus Rache etwas reingemischt haben, das Big Mum vielleicht zum Sterben bringt oder vielleicht über mehrere Jahre wenigstens(wir reden immer noch von Big Mum) außer Gefecht setzt. Deinen Satz könne wir gut mit meiner oben genannte Theorie rundum Pudding verknüpfen. Wie ich schon schrieb, führt Pudding ein unglückliches Leben. Mit Chiffon und Pudding haben wir zwei Personen, die zwar unterschiedlich aussehen, aber viele Gemeinsamkeiten haben.
Zutrauen würde ich es ihr auf jeden Fall auch. Aber ob sie wirklich die super, super leckere Torte von ihrem „lieben Sanji“ so „verderben“ würde? Bin ich mir nicht ganz sicher. Aber eine Möglichkeit ist es allemal.

@D.erFuchs schrieb:
Und mal zum Abschluss ne Frage an euch. Denkt ihr das die Germa Flotte schon im nächsten Kapitel auftaucht und sich in die Seeschlacht einmischt oder erst später ins Geschehen eingreift?
Ich glaube zwar, dass Capone’s Schiff auch ganz gut alleine gegen die Flotte ankommt, weil es echt eine waffenstarrende, schwimmende Festung ist, aber die Hilfe der Germa wäre sicher willkommen. Und was wäre quasi der ideale Zeitpunkt für sie um wieder relevant zu werden.
Allerdings sehe ich irgendwie eher nicht, dass sie jetzt schon wieder in eine Situation mit Sanji kommen.  Ich glaube, dass die Germa jetzt wirklich nur noch eine untergeordnete spielen wird, weil ihre Story jetzt eigentlich schon abgeschlossen ist.Außerdem müssten ihre Schneckenschiffe doch eigentlich eher langsam sein, oder nicht?  

@Narat schrieb:
Da hier sowieso schon alles gesagt wurde, gehe ich am besten auf deinen Beitrag ein. Bitte sei mir nicht böse @Tuwz Very Happy
Ich bin dir seeeeehr Böse :/ Wink

@Borusarino schrieb:
Tja, unser Koch steckt eben noch voller Überraschungen. Dicker Mittelfinger an die alle, die glaubten, dass Sanji bisher alles zeigte, was er drauf hat. Wink Razz
Sanji muss so schnell und noch viel schneller werden. Er muss am Ende mit Ruffy und Zorro auf Kaiser Level sein und jeder der 3 zeichnet etwas bestimmtes aus, worauf sie die absoluten Experten sind. Bei Sanji ist es eben die Geschwindigkeit, die er in diesem Kapitel optimal ausnutzte.
Versteh mich nicht falsch: ich finde es gut, dass Sanji auch mal wieder zeigt was er kann. Es ist auch gut, dass er schnell ist. Er ist schließlich zwei Jahr lang vor den Transen weggelaufen und hat seinen Skywalk gelernt, aber so schnell, dass ich niemand sieht wie er vom Wagen hüpft, zu Oven spurtet, ihn tritt und Chiffon zurückbringt? Sorry aber das finde ich so übertrieben. Seine „Geschwindigkeit“ sah in dem Kapitel eher aus wie Teleportation.
@Borusarino schrieb:
@D.erFuchs schrieb:
aber im Grunde ist er jetzt auf dem Geschwindigkeitslevel von Ruffys Gear2
Ist er schon lange und weit drüber hinaus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ruffy in diesem Tempo Chiffon hätte retten können.
Natürlich hätte Luffy in Gear 2 Chiffon nicht so retten können. Weil das so einfach zu schnell war. Er mag zwar gerade so schnell sein wie Gear 2 Luffy aber „schon lange darüber hinaus“ eher nicht.
Sanji kann auch ohne sich mit Schallgeschwindigkeit zu bewegen schnell und stark sein und Kämpfe gegen starke Gegner gewinnen. Mir gefiel die Darstellung in dem Kapitel nur überhaupt nicht, weil ich es, wie schon so oft gesagt, einfach übertrieben finde.

@Borusarino schrieb:
Ruffys Haki muss schon sehr stark sein, wenn man bedenkt, dass er Flamingo umgehauen hat. Dass er sich jetzt Katakuris Fähigkeit aneignen möchte, halte ich für etwas übertrieben. Zumal er sich mehr auf sein Königshaki konzentrieren müsste, wovon wir immer noch nicht alles wissen. Solche Sachen sollte er Sanji überlassen, schließlich ist er der Vorahungshaki Spezialist.
Wieso darf Luffy nicht in allen drei Haki Kategorien super stark sein? Wieso muss Sanji’s Vorahnungshaki und Zorro’s Rüstungshaki besser sein als Luffy’s? Klar können beide Spezialisten ihrem Feld sein, werden sie auch, aber warum muss ihr Kapitän, der König der Piraten nicht genauso starkes Haki haben? Und Luffy braucht die Fähigkeiten um gegen später einmal gegen jemanden wie Blackbeard oder Kaido oder Shanks oder Akainu zu bestehen. Das heißt ja nicht, dass Sanji’s Vorahnungshaki irgendwie viel schlechter sein muss als sein. Er kann trotzdem dafür bekannt sein und sich darauf spezialisieren. Nur Luffy vereint eben einfach alles auf einmal in sich. Deswegen wird er auch der König der Piraten und nicht irgendjemand anderes. Weil er dann rundum ein unglaublich starker Kämpfer ist – jetzt mal abgesehen von seinem starken Willen, Charisma usw.

PS: Sorry, dass ich dir die ganze Zeit nur so vehement widerspreche Borusarino, aber so sehe ich das nunmal.

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 142
Kopfgeld Kopfgeld : 442010
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 19:52

   
@Narat schrieb:
Ganz ehrlich. Ich finde es gar nicht so abwegig. Pudding könnte aus Rache etwas reingemischt haben, das Big Mum vielleicht zum Sterben bringt oder vielleicht über mehrere Jahre wenigstens(wir reden immer noch von Big Mum) außer Gefecht setzt. Deinen Satz könne wir gut mit meiner oben genannte Theorie rundum Pudding verknüpfen. Wie ich schon schrieb, führt Pudding ein unglückliches Leben. Mit Chiffon und Pudding haben wir zwei Personen, die zwar unterschiedlich aussehen, aber viele Gemeinsamkeiten haben.

Vorestellbar wäre es schon, aber in dem Fall ausgeschlossen. Denkt ein Chaper zurück, da wollte Pudding es selber probieren. Wäre es vergiftet bzw. von Pudding her vergiftet, dann hätte sie sicher nicht so reagiert.

@Narat schrieb:
Wieso sollte Sanji seine Familie ausknocken? Wieso sollte Ruffy, Sanji KO schlagen? Kannst du es genauer definieren?

Ihr habt alle zwar Recht, durch Sanjis Rettungsaktion stehen die Vinsmokes dumm da. Sie hatten schließlich von sich so eine große Meinung und hielten viel von sich. Aber es ist eine Familie aus Männerdomene. So finde ich es ziemlich logisch, wenn Sanji all für alle mal genau in der Sprache der Vinsmokes m al klar stellt, was er wirklich drauf hat. Auch wenn dies zusätzlich noch ein Kampf gegen einen 2. Commandenten oder ähnlich gezeigt werden würde. Ich möchte einfach, dass Sanji ganz fair zeigt, was er für ein Power ohne Raidsuites oder ähnlichen hat, in der alle Vinsmokes ausgenommen Reiju besiegt. Etwas später dazu mehr.

Warum sollet Ruffy gegen Sanji kämpfen? Das findet natürlich alles erst statt wenn alles vorbei ist. Sanjis Familie ist einfach Sanjis Angelegenheit, ob er sie rettet oder zeigt wo der Hammer hängt. Nach dem Sanji das geklärt hat wäre, logisch wenn Ruffy aufgrund Sanjis ungehörsam erstmal zu einem Respektkampf kommt. Z.B. nur mit einem Schlag in die Knie zwingt, Sanji sich erstmal entschuldigt. Somit wäre auch die Rangfolge richtiggestellt. Weil ich habe auch das GEfühl, dass die Vinsmokes noch irgendwie mit den SHB kooperieren werden.

Wäre böld wenn Ruffy dann nochmal extra irgendwas machen muss.

Borusorino schrieb:
Das wäre sogar eine Möglichkeit, die ich in Betracht ziehe. Schließlich wollte Bege so oder so den Kopf von Big Mom. Nur wissen wir bereits, selbst wenn Big Mom nicht bei Bewusstsein ist, um sich herum Chaos verursacht. Ich erinnere nur im Schlaf, wo sie ihr ganzes Zimmer verwüstete. Wer weiß wie es bei ihr abläuft, wenn sie bewusstlos ist. Vielleicht wäre das immer noch ein ernst zunehmender Gegner für Bege, auch wenn ich mir dieses Szenario etwas albern vorstellen würde, aber hey, wir hatten so viele verrücke Szenarien, dann wäre das noch mit das normalste.

Natürlich könnte BM da anderes reagieren bzw. auch im Schlaf gefährliche Angriffe freisetzen. Aber denke mal in der Zustand müsste es für Bege einfacher sein ihren Kopf zu holen. Ich sehe da einfach nicht viel Raum für BM in der Zukunft. Da Ruffy nicht tötet und die Marine offensichtlich nicht in dern nähe ist, falls überhaupt BM ähnlich wie bei Kaido festgenommen werden kann. So wäre es einfach über Bege BM zu entsorgen. Das könnte vielleicht auch BM´s Charakterdesign darauf hineweisen. Dass sie so schlecht gezeichnet also, so hässslich, dass Oda sich da nicht viel mühe gegeben hat, ja es gibt haufen andere nicht attraktive Charaktere, aber gerade bei den Kaisern könnte Oda ein Charakter so gezeichnet haben. Damit er sie auch wirklcih opfern kann. Da er aus Prinzip schade findet Charaktere zu töten.

Dazu wären die 2 Verbündeten auch Sieger und da kann neben Ruffy auch ein anderer Rookie sein Gesicht waren bzw. wird nicht all zu schwach dargestellt. Ob Bege interesse daran hat mit Ruffy eine Allianz einzugehen, weil z.B. Kaido als nächter uaf seiner Liste ist oder einfach bock darauf hat, oder aber auch in die Rolle reingedrängt wird z.B. könnte es in der Zeitung stehen, dass Ruffy und Bege eine Allianz gegründet haben, oder Ruffy den lob bekommt oder so ähnlich. Chiffon ist aufjedenfall auf SHB´s Seite. Mir fällt gerade auf, dass Bege und Ruffy was gemeinsam haben. Beide Charaktere leben für das was ihnen wichtig ist, und scheuen auch nicht davor ihren Leben dafür zu opfern. Das hat man in der aktuellen Chapter richtig gut gesehen, was Bege auch als einen ehrenhaften Badass darstellt. Die Szene hat mir auch richtig gut gefallen. Ich musste da an Sabody oder Water 7 denken. Ruffy juckts auch nicht ob es ein Kaiser, WR, oder sonst wer davor ist, er macht am Ende was er will. Es würde sich auch bieten, dass Ruffys Untergrundverbindung Bege wird. Ein König wir Ruffy einer sein will bzw. werden wird, bestimmt überall Verbündete haben. Jetzt habe ich leider den Faden verloren.

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 778
Kopfgeld Kopfgeld : 804534
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Fr 24 Nov - 22:28

   
@Narat schrieb:
Ganz ehrlich. Ich finde es gar nicht so abwegig. Pudding könnte aus Rache etwas reingemischt haben, das Big Mum vielleicht zum Sterben bringt oder vielleicht über mehrere Jahre wenigstens(wir reden immer noch von Big Mum) außer Gefecht setzt. Deinen Satz könne wir gut mit meiner oben genannte Theorie rundum Pudding verknüpfen. Wie ich schon schrieb, führt Pudding ein unglückliches Leben. Mit Chiffon und Pudding haben wir zwei Personen, die zwar unterschiedlich aussehen, aber viele Gemeinsamkeiten haben.  
Joa ganz ernst gemeint war die Idee an sich nicht, aber wenn du schon darauf eingehst schreib ich auch noch mal kurz was dazu. Das vergiften an sich find ich auch nicht abwegig, aber nen Kaiser einfach durch Gift zu besiegen fänd ich schon ziemlich lame. Wenn nen Kaiser gestürzt wird dann sollte das mMn schon spektakulär aussehen. Ich könnte vielleicht noch damit leben wenn das Gift der erste Schritt ist um Big Mom zu schwächen, aber dann sollte schon danach noch mehr kommen.

@LightningDragonKnight schrieb:
Vorestellbar wäre es schon, aber in dem Fall ausgeschlossen. Denkt ein Chaper zurück, da wollte Pudding es selber probieren. Wäre es vergiftet bzw. von Pudding her vergiftet, dann hätte sie sicher nicht so reagiert.
 
Ausgeschlossen wäre nen Gift Attentat durch Pudding nicht, natürlich probiert Pudding kein vergifteten Kuchen, aber die drei ( Sanji,Chiffon und Pudding) haben ja alle separat nen Teil des Kuchens für BM gemacht. Pudding hat wenn ichs richtig verstanden hab ne Art Schoko Creme gemacht und die könnte halt sehr gut vergiftet sein. Wie ich oben schon geschrieben hab nen Fan von der Giftattentat Idee bin ich aber trotzdem nicht, auch wenns schon möglich ist.
@Tuwz schrieb:
Capone kann mit seiner TF Dinge ja kleiner machen um sie in sein/en Schloss/Körper zu lassen. Und genauso kommen Dinge die aus ihm heraus kommen zu ihrer ursprünglichen Größe zurück. Er feuert hier denke ich einfach eine große, nur eben verkleinerte, Kanone in seiner Hand ab, die Kanonenkugel wird wieder größer wenn sie seinen Körper verlässt und –bäm- klatscht Oven ins Gesicht.
Stimmt hab ich garnicht dran gedacht, manchmal hab ich auch nen Brett vorm Kopf^^
@Tuwz schrieb:
Ich glaube zwar, dass Capone’s Schiff auch ganz gut alleine gegen die Flotte ankommt, weil es echt eine waffenstarrende, schwimmende Festung ist, aber die Hilfe der Germa wäre sicher willkommen. Und was wäre quasi der ideale Zeitpunkt für sie um wieder relevant zu werden.
Allerdings sehe ich irgendwie eher nicht, dass sie jetzt schon wieder in eine Situation mit Sanji kommen.  Ich glaube, dass die Germa jetzt wirklich nur noch eine untergeordnete spielen wird, weil ihre Story jetzt eigentlich schon abgeschlossen ist.Außerdem müssten ihre Schneckenschiffe doch eigentlich eher langsam sein, oder nicht?  
Naja wie schnell die Schneckenschiffe sind ist schwer einzuschätzen, aber wenn es besonders schnelle Wasserschnecken sind könnten die Germa Schiffe schon im nächsten Kapitel auftauchen, vermute ich einfach mal. Hab mal die Tortenschiffe um Capones Schiff gezählt und bin auf so 13 - 14 Tortenschiffe gekommen, also wenn die Sunny mithilft sollten das im Moment schon machbar sein die Seeschlacht zu gewinnen. In einem Panel aus dem Kapitel ist mir nen Schiff von der BM Flotte aufgefallen das die Nr.34 hatte, was dann ja bedeuten würde das BM mindestens 34 von den kleinen Schiffen besitzt, wobei es eher mehr sein dürften und ich immer noch auf ne richtig große Seeschlacht hoffen kann Smile
Ne richtig große Seeschlacht mit SHB+Capone+Fischmenschen vs Big Moms Flotte wäre nen Traum für mich.

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 142
Kopfgeld Kopfgeld : 442010
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Sa 25 Nov - 11:54

   
@D.erFuchs schrieb:
Ausgeschlossen wäre nen Gift Attentat durch Pudding nicht, natürlich probiert Pudding kein vergifteten Kuchen, aber die drei ( Sanji,Chiffon und Pudding) haben ja alle separat nen Teil des Kuchens für BM gemacht. Pudding hat wenn ichs richtig verstanden hab ne Art Schoko Creme gemacht und die könnte halt sehr gut vergiftet sein. Wie ich oben schon geschrieben hab nen Fan von der Giftattentat Idee bin ich aber trotzdem nicht, auch wenns schon möglich ist.

Stimmt, es könnte sein, dass ein Teil des Kuchens tatsächlich auf diese Art und Weise vergiftet ist. Allerdings würde ich den Giftanteil mehr von Chiffon erwarten als von Pudding. Sanjis Teil könnte sie sabbernd auf dem Boden zwingen, wie bei den Köchen. Während Chiffons Teil sie schwächt. Aber wie ich oben auch geschrieben habe, dass wäre die Möglichkeit, für Bege den Kopf von Big Mom zu schnappen.

old master
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 439
Kopfgeld Kopfgeld : 1090334
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Sa 25 Nov - 23:10

   
Sagt mal was ist den mit den Fischmenschen,die haben doch im Meeresgrund die Alarmanlagen ausgeschaltet,ob die auch noch im Kampf eingreiffen?
Und zur Stärke von Sanji..er wird immer ein wennig schwächer sein als Zorro,er ist schließlich eigentlich kein Kämpfer sondern Koch...
Aber Ruffy hat sich ja sowieso geschworen nie mehr zu verlieren bzw ein Stammesmitglied und muss damit immer stärker sein als seine 2 besten Männer...
jetzt der 1Millarde Kämpfer...damit wird er auf einen Schlag sehr bekannt und noch gefürchteter werden wenn er ihn besiegt..obwohl er ja gar keine Chance hatte..
Ich schätze mal das es jetzt auf eine See Schlacht hinausläuft,Beege ,BM,Germa,die Sunny und Verbündete...
Fand das Kapitel seit langen mal wieder gut,freue mich schon auf das nächste...

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 123
Kopfgeld Kopfgeld : 613410
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   So 26 Nov - 0:31

   
@old master schrieb:
Sagt mal was ist den mit den Fischmenschen,die haben doch im Meeresgrund die Alarmanlagen ausgeschaltet,ob die auch noch im Kampf eingreiffen?
Und zur Stärke von  Sanji..er wird immer ein wennig schwächer sein als Zorro,er ist schließlich eigentlich kein Kämpfer sondern Koch...
Aber Ruffy hat sich ja sowieso geschworen nie mehr zu verlieren bzw ein Stammesmitglied und muss damit immer stärker sein als seine 2 besten Männer...
jetzt der 1Millarde Kämpfer...damit wird er auf einen Schlag sehr bekannt und noch gefürchteter werden wenn er ihn besiegt..obwohl er ja gar keine Chance hatte..
Ich schätze mal das es jetzt auf eine See Schlacht hinausläuft,Beege ,BM,Germa,die Sunny und Verbündete...
Fand das Kapitel seit langen mal wieder gut,freue mich schon auf das nächste...

Was die Stärke der einzelnen Charaktere angeht, denke ich, das man nicht genau definieren kann, welcher Char stärker oder schwächer ist. Es kommt immer darauf an, gegen wem gekämpft wird. Vielleicht sind dann die Fähigkeiten der Charakter XY als die von Z für den geeigneten Gegner 1 besser.

Zusätzlich ergänzen sich die Charaktere prima. Ich erinnere euch hierbei an den Kampf gegen Cracker und seine Kecksarmee. Ohne Nami hätte Ruffy diesen Kampf nicht geschafft bzw. wäre der Kampf viel zu anstrengend gewesen. Ohne die Fähigkeit von Nami(diese Regegnwolkenattacke) hätte Ruffy sicher nicht den Genuss von Keksen erhalten. Das zeigt auch die Wichtigkeit der Crew. Was Kampfstärke anbelangt ist sicher Ruffy vorne und Zorro. Lysop sollte man auch nicht unterschätzen. Er ist ein ziemlich intelligenter Kämpfer, der durchaus Schwachstellen der einzelnen Charaktere ausnutzen kann.


Keyjey
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 51
Kopfgeld Kopfgeld : 136108
Dabei seit Dabei seit : 09.07.17
Ort Ort : Auenland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   So 26 Nov - 17:57

   
Super Kapitel hat mir sehr gefallen.

@LightningDragonKnight schrieb:
Also ich glaube jetzt kommt die geile Phase. BM kann immer noch besiegt werden. Ich würde es so richtig feiern wenn der Kuchen von Sanji BM ausknockt und Bege ihren Kopf holt. Währendessen besiegt Ruffy Katakuri. Bege und Ruffy gehen mit ihren Plänen als Sieger hervor und BM und die Vinsmokes gehen als verlierer raus.


Ich für meinen Teil hoffe sehr, dass sowas nicht eintrifft. Mir gefällt die Big Mom Band und wenn diese so "einfach" besiegt wird, dann kann man oder sollte man bei Wano Kuni keine Spannung mehr erwarten, wenn die halbe Strohutbande mit den "wenigen" Verbündeten einfach einen Kaiser ausschalten. Und ich glaube Big Mom wird nochmal relevant für die Story und zwar für den Elbaf Arc, da die Riesen, noch eine offene Rechnung mit Big Mom hätten. Und wenn Big Mom(ein Kaiser) so leicht und lächerlich besiegt wird, dann weiß ich nicht was ich noch von One Piece halten soll.

@LightningDragonKnight schrieb:
Das könnte vielleicht auch BM´s Charakterdesign darauf hineweisen. Dass sie so schlecht gezeichnet also, so hässslich, dass Oda sich da nicht viel mühe gegeben hat, ja es gibt haufen andere nicht attraktive Charaktere, aber gerade bei den Kaisern könnte Oda ein Charakter so gezeichnet haben. Damit er sie auch wirklcih opfern kann. Da er aus Prinzip schade findet Charaktere zu töten.

Blackbeard hat auch kein cooles oder tolles Charakterdesign, aber er ist sehr wichtig für die Story und ist Ruffys "Hauptgegner". Als ich zum ersten mal von Big Mom gehört habe(damals vor zig Jahren, als Garp sie erwähnt hat), da habe ich mir schon gedacht, dass Oda so einen Charakter zeichnet. Ich habe keine hübsche Frau erwartet, sondern eher wie Big Mom jetzt aussieht und das finde ich auch gut so.

@Tuwz schrieb:
aber Sanji’s Geschwindigkeit und Stärke hier sind ja mal richtig übertrieben. Seit wann ist er denn so schnell in einem Sekundenbruchteil zu Oven zu kommen ihn so stark zu kicken, dass ein so starker Gegner wie er meterweit zurückfliegt und anscheinend nicht nur leicht verletzt wird? Das wirkt auf mich ehrlich gesagt wirklich unglaublich übertrieben.

Du hast schon recht, dass das echt etwas zu übertrieben dargestellt wurde, jedoch finde ich, dass Sanji es auch mal verdient hat, mal wieder zu glänzen(auch wenn es übertrieben dargestellt wurde).
Und ich muss Borusarino hier auch recht geben, dass Sanji Ruffy schon längst übertroffen hat in Sachen Geschwindigkeit. Das hier im Kapitel wirkte für schon eher fast wie eine Teleportation Very Happy.

Kampfgeschehen in Cacao Island
Auch wenn ich es Sanji sehr gönnen würde, dass er mal wieder einen Kampf bekommt, gönne ich es Capone trotzdem mehr, da man von diesem Charakter später(nach diesem Arc), wahrscheinlich erst mal nichts mehr sehen wird für eine lange Zeit. Ich denke das Capone mit seiner Crew zusammen gegen Oven kämpfen wird, also mit Vito und Goti zusammen und die normalen Soldaten, werden wahrscheinlich in im drinnen sein und von dort aus helfen(was bei so einer Frucht auch am besten wäre). Eine Sache fände ich auch Interessant und zwar, dass vielleicht Daifuku in einem der Schiffe ist, welches Bege verfolgt hat und dann hätten wir Sanji und Capone vs Daifuku und Oven und so einen Teamfight würde ich sehr feiern, da ich allgemein Team Kämpfe in One Piece feier(Ussop und Chooper vs Mr.4 und Ms Merry Christmas z.B. Very Happy)

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 340
Kopfgeld Kopfgeld : 522535
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Vulkan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   So 26 Nov - 19:19

   
Hahaha es wird immer noch über das Sterben gesprochen. Es sind zu oft Charaktere gestorben, die wieder aus heiterem Himmel, wieder eingeführt worden. BOOM! Als wäre nichts gewesen.
Wenn nicht mal Protagonisten in der Serie sterben, werden insbesondere auch keine Antagonisten verrecken. Bei BM sehe ich es definitiv genauso. BM ist eine Kaiserin. Sie wurde zu sehr hochgepusht. Man weiß ja kaum etwas über sie. Dann soll sie an einer lächerlichen Vergiftung sterben? Der ganze Hype über sie, wäre umsonst. Man würde die Yonkos nicht mehr ernst nehmen - wenn sie so leicht auszuschalten sind.

Ich glaube vielmehr, dass BM sich in Sanji verlieben wird - weil er ein guter Koch ist. Sie wird alles daran setzen Sanji zu rekrutieren, sich ihm eigen zu machen.
Durch die Torte wird sie ihr Bewusstsein verlieren, aber nicht sterben. Und zukünftig wird die SHB gejagt werden von BM. So ein Szenario stell ich mir eher vor.


Zu Sanjis Stärke:

Meine Eier....die Stärke von Sanji ist richtig extrem dargestellt worden. Seit wann ist dieser Lappen so stark? Er konnte nicht mal Doflamingo, Vinsmokes besiegen. Jetzt soll er einen Kommandanten fertigmachen der hundertmal stärker als seine bisherigen Gegner ist? Für mich eindeutig unlogisch! Sanji hatte keine Chance gegen Flamingo gehabt. Oven muss nach seiner Rangfolge ein viel mächtigerer Gegner sein. Und trotzdem wird er lächerlich zur Schau gestellt.
Ich hätte es nachvollziehen können, wenn es eine neue, unbekannte Fähigkeit wäre. Aber das war seine normale Stärke.




Zu „Luffy vS Katakuri“

Luffy hat eindeutig keine Chance. Solange er nichts mehr aus dem Ärmel zaubern kann, hat er eindeutig verloren. Er kann nicht so hohe Fortschritte bzw. Entwicklung machen während des Kampfes. Das wäre ein Quantensprung für Luffy.

Mal sehen, wie es gelöst wird von Oda.



Zuletzt von Commander Spock am Mo 27 Nov - 7:06 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 123
Kopfgeld Kopfgeld : 613410
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   So 26 Nov - 20:32

   
@Commander Spock schrieb:


Zu „Luffy vS Katakuri“

Luffy hat eindeutig keine Chance. Solange er nichts mehr aus dem Ärmel zaubern kann, hat er eindeutig verloren. Er kann nicht so hohe Fortschritte bzw. Entwicklung machen während des Kampfes. Das wäre ein Quantensprung für Luffy.

Mal sehen, wie es gelöst wird von Oda.

Ich frage mich sowieso, wie er jemals einen Kaiser besiegen will, wenn er nicht mal dazu in der Lage ist, einen Untertanen locker zu besiegen. Selbst gegen Cracker hätte er ohne die Unterstützung von Nami verloren. Jetzt ist es doch dasselbe Szenario. Eigentlich bedeutet dies für mich, das es zu einen weiteren Skip kommen muss, wo alle Charaktere nochmals von jemanden trainiert werden(damals Rayleigh für Ruffy).

Aber der kurze Flashback von Ruffy zu Rayleigh, zeigt mir eigentlich, das Ruffy noch ein Ass im Ärmel hat,
um Katakuri zu besiegen. Er muss auch intellgenter kämpfen und nicht nur auf seine Kampfstärke vertrauen. Die Bezwingung eines Kaisers muss durch einen Timeskip(Training) erfolgen, in dem Fall rechne ich damit das Shanks vielleicht Ruffy trainieren wird.

LightningDragonKnight
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 142
Kopfgeld Kopfgeld : 442010
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Mo 27 Nov - 13:33

   
Wurde doch in der letzten Chapter beantwortet. Er wird stärker solanger er gegen stärkere Gegner antritt bzw. wird auch seine Haki sich verbessern. Da gibts doch nicht viel zu diskutieren und zu überlegen. Ruffy wird ihn besiegen.

Bei BM würde es mich nicht stören wie sie stirbt, sie interessiert mich herzlich wenig sowie das ganze ARC. Es ist auch nicht unlogisch. Jeder Charakter hat nun mal eine schwäche. Es kann noch so banal sein. Siehe Enel, Sir Croco... selbst wenn sie ohnmächtig wird, was passiert wenn sie so glücklich ist und von Mutter Caramel träumt? Dann si eht sie ihren Bild und vermutlich wieder verletztbar. Mich würde es jedenfalls glücklich machen, wenn Capone und Ruffy als Sieger aus dem Arc rauskommen.
Capone = bekommt BM´s Kopf
Rufffy = Sanji zurück.
Außerdem wird es auch zur Capones Big Father Verwandlung passen. Das BM durch BF ersetzt wird bzw. sie besiegt.

Sanji´s stärke ist doch gar nicht so übertrieben. Ihr macht aber auch manchmal merkwürdige vergleiche.

Sanji vs. Vergo = ist hier völlig unlogisch, Vergo war ein Gegner für Law. Wäre ja sonst blöd wenn die anderen Rookies nur Gegner besiegen würden, die im Level von Sanji sind. Das andere Kapitäne nebenbei auch glänzen dürfen wie z.B. law, capone finde ich gar nicht schlecht. Vor allem wolle auch Law eine Allianz und nicht zu Ruffys Flotte.

Sanji vs. Doffy, was für eine Vergleich ist das bitte??? Das Sanji schwächer als Ruffy in Gear 4 Form ist dürfte doch den meisten klar sein. Law und Ruffy haben Doffy gemeinsam besiegt, dass auch mit Hilfe und aller Kraft. Was soll da eure Meinung nach ein einzelner Sanji da anrichten??? Oven ist jetzt auch nicht so ein großer Nummer wie die Commandanten. Das hier Sanji schnell gezeigt wurde ist meiner Meinung nachvollziehbar. Sanji vs. Smoothie sowas wäre krass. Oven ist nur ein kleinscher Fisch, dazu scheint er auch nicht besonders schnell zu sein. Zudem hat Sanji seine stärken beim Observation und Schnelligkeit. Ich fands geil.
Aber ewige Vergleich zwischen Doffy und Vergo ist einfach unnötig. Zorro hat Doffy auch nicht besiegt, bzw. war auch nicht in der Lage sein Käfig zu zerstören. Sanji war immerhin inder Lage ihn kurz blocken um zu entkommen.
Macht ihn halt noch schlechter. Auch wenn er schneller wirkt bzw. gezeigt wurde als üblich.
Wenn Sanji Doffy besiegen sollte müsste Ruffy gar nichts mehr machen bzw. hätte Kata schon lange besiegt, bzw. sogar BM.

Wobei mir der Gedanke von Commander Spock auch nicht schlecht gefällt, BM und Pudding in einer dreiecks Beziehung. Allerdings wäre mir ein tot wie oben beschrieben lieber als, wenn ein Kaiser zu Witzfigur degradiert wird.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1097
Kopfgeld Kopfgeld : 1986339
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Mo 27 Nov - 14:04

   
Mir hat das Kapitele wirklich gut gefallen. Große Überraschung war Sanji, der endlich mal ernst macht und zeigt wie schnell er wirklich ist. Trotz alledem muss er gegen einen starken Gegner zeigen was er wirklich kann. Würde mir wünschen wenn er gegen ein Kaliber mit 400-500 Mio Berry kämpft. Das er was kann, hat er zumindest im Ansatz schon gegen Vergo oder auch Doflamingo gezeigt obwohl letzterer ja wirklich viele üble Tricks Dank seiner TV nutzen kann. Ich würde mir zwar wünschen wenn Oven sein Gegner werden würde aber ganz ehrlich, Bege muss Oven Gegner sein nachdem seine Frau geschlagen wurde. Vom Kaliber würde Oven aber gut zu Sanji passen und ich wünsche mir auch das Sanji deutlich stärker als ein Bege ist. Allerdings war Beges Aktion gegen Oven großartig und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Das Ruffy sich Gedanken macht wie er Katakuri besiegen kann finde ich klasse. Von Aufgeben keine Spur. Der Flashback war für mich nachvollziehbar da immer wieder gesagt wurde das man Haki nicht einfach so lernen kann. Corbi hat sein Haki erst im großen Kampf auf dem Marinefort entdeckt. Wenn Ruffy jetzt den nächsten Schritt gehen kann indem er die Herausforderung sucht, dann macht er genau das selbe wie immer. Zugegebenermaßen ist Katakuri ein ähnlich harter Kampf wie gegen Dofla. Der Unterschied liegt hier in der Kürze und größeren Härte. Wenn Ruffy so ein Kaliber besiegt, dann kann die nächste Herausforderung nur ein Kaiser sein. Die Handlanger sind dann für Sanji, Zorro und Jimbei da.

Die große Frage ist, wie Ruffy Awakening lernt. Er kann sich sicher viel von Katakuri abschauen und hat sicher auch etwas von Dofla gelernt aber ein Rayleigh kann ihm dabei nicht helfen da er kein TV User ist. Vielleicht gibt es aber jemanden anderen, zB. Scopper Gaban.

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 123
Kopfgeld Kopfgeld : 613410
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Mo 27 Nov - 20:27

   
Haltet mich für verrückt, aber vielleicht isst Ruffy doch den Kuchen. Warum? Meine Idee hole ich aus den Kampf gegen Cracker heraus. Nami erklärt dort das der Stoffwechsel von Ruffy aufgrund seiner Körperbeschaffenheit anders funktioniert und er schneller das Essen verdaut. So konnte er auch so viel essen, wo andere sich übergeben hätten oder umgekippt wären.

Wenn in den Kuchen eine Zutat ist(ich rechne mit der Spezial - Sahne), die normale Menschen zum umkippen bringt wegen seiner Verzückung, warum sollte dann nicht im Umkehrschluss wegen Ruffys speziellen Körper, diese Torte vielleicht in diesen großen Ausmaß, zu einen gewaltigen Power Up von Ruffy führen? Wir sprechen hier nämlich von Ruffy, dessen Körper anders ist. Zunächst schien mir diese Info, wo Nami genaustens erklärt wie der Körper von Ruffy funktioniert, als unwichtig. Doch diese unwichtige Info könnte vielleicht doch noch eine große Gewichtung bekommen.

Ruffy ist doch gerade in einer schlimmen Situation. Er ist nicht bei vollen Kräften und Nami weißt über den Zustand von Ruffy Bescheid. Sanji als Koch müsste eigentlich genauso gut Bescheid wissen, wenn es schon Nami weißt.

Daher könnte es tatsächlich zum Kampf zw Big Mum und Ruffy kommen oder ein temporäres Power Up, was Big Mum für eine kurze Zeit außer Gefecht bringt. Andersherum denke ich inzwischen das Katakuri der Gegner von Sanji ist. Warum komme ich auf diesen Gedanke? Erinnern wir uns mal zurück und zwar an die Hochzeit. Da gab es einige Situationen in den Chaos, wo die Strohhüte Sanji befreien wollte, wo Katakuri nicht wusste, was die Zukunft sagt. Er konnte durch diese Veränderung der Zukunft nicht vorausschauen, was jetzt geschieht. Außerdem war er durch die Veränderung der Zukunft, nicht in der Lage gewesen, Sanji zu erschießen. Sowohl der Pastor als auch Katakuri haben es nicht geschafft, Sanji zu treffen.

Wo liegt also die Schwäche von Katakuri?

Er kann zwar sozusagen in die Zukunft schauen, aber kann nicht in die Veränderung der Zukunft schauen. Stand jetzt, weißt er Bescheid, das Ruffy kaputt ist und Zeit braucht. Stand jetzt kann er also in die Zukunft schauen und weíßt das Ruffy sein Gegner ist. also leichtes Spiel für ihn. Wenn sich jetzt aber Sanji einmischt, wird dies alles wieder verändern. Zusätzlich hat Sanji eine starke Geschwindigkeit, wo Katakuri nicht voraussehen konnte, das Sanji seinen Angriff bei der Teaparty ausweicht. Vielleicht schaltet sich auch die Germa ein und unterstützt Sanji ein bisschen. Carrott kann hier auch für Chaos sorgen wg den Vollmond und die Zukunft verändern. Sanjis gewaltige Geschwindigkeit, haben wir also nicht nur jetzt bei Oven gesehen, sondern schon bei der Teaparty. Darauf will wohl Oda Sanji reduzieren.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, das die Torte Big Mum außer Gefecht setzt. Dazu hat sie einfach auch einen ganz anderen Körper wie Blackbeard oder Ruffy. Sie kann sogar zig tausend Menschen verspeisen ohne Schaden davon zutragen. Gegen meiner Idee könnte stehen, das Oda generell Frauen mit Samthandschuhen in One Piece anpackt. Da könnte dann so ein außer - Gefecht - setzen mit der Torte, sein Ziel sein.

Aber die Information rundum des Stoffwechsels von Ruffy, kann einfach nicht ohne Grund gewesen sein.

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 459
Kopfgeld Kopfgeld : 1111545
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   Di 28 Nov - 17:03

   

@Narat schrieb:
Haltet mich für verrückt, aber vielleicht isst Ruffy doch den Kuchen. Warum? Meine Idee hole ich aus den Kampf gegen Cracker heraus. Nami erklärt dort das der Stoffwechsel von Ruffy aufgrund seiner Körperbeschaffenheit anders funktioniert und er schneller das Essen verdaut. So konnte er auch so viel essen, wo andere sich übergeben hätten oder umgekippt wären.
Ich halte dich zwar nicht für verrückt, glaube aber trotzdem, dass der Kuchen heil bei Big Mom ankommt. Es ging jetzt schon zu lange daraum sie damit zu beruhigen weil sie sonst unaufhaltsam ist als dass Luffy ihn jetzt noch essen würde/könnte. Luffy hat mit Katakuri schon so etwas wie seinen persönlichen Endboss und das reicht finde ich auch. Big Mom muss mMn nicht unbedingt physisch besiegt werden. Der Kuchen bringt sie wieder auf den Boden und damit hat die SHB ihr Territorium und damit auch ihre Position als Kaiser „gerettet“. Sie muss davon ja auch nicht unbedingt gleich außer Gefecht gesetzt werden, es reicht schon mehr oder weniger sie zu „besänftigen“. Dann sieht die Welt schon ganz anders aus.
Bei dem Stoffwechsel stimme ich dir zur. Das ist aber auch einfach die erklärung dafür, dass Luffy’s Zahn nachgewachsen ist, er Cracker’s Kekse sofort in Energie umwandeln konnte, sich durch Katakuri’s Mochi fressen und dann sofort wieder schlank laufen konnte. Also nicht unbedingt eine klare Andeutung auf deine Theorie.

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!   

   



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 886: So lebe ich!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com