Anmelden
Login
 Teilen | 
AutorNachricht
ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 958
Kopfgeld Kopfgeld : 1024219
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Fr 22 Dez - 15:11

   
Das Kapitel ist draußen, somit viel Spaß beim Diskutieren :]

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1149
Kopfgeld Kopfgeld : 2213347
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Fr 22 Dez - 17:52

   
Heftiges Kapitel! Carrot hat ihren Soll erfüllt und Brook hilft ihr zurück zu kehren. Eigentlich müsste Brook mit Carrot auf dem Rücken im Meer versinken aber sei es drumm. Highlight war natürlich BM. Sie sieht einfach nur super böse aus. Aber scheinbar wird sie ohne Süßigkeiten geschwächt. Da sie jetzt auf der Sunny steht, bin ich mal gespannt wie es weiter geht. Meine Vermutung ist das Ruffy auftaucht und ihr den bewusstlosen Katakuri ins Gesicht pfeffert.

SanjiVHakiMaster
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 194700
Dabei seit Dabei seit : 19.04.17
Ort Ort : New World

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Fr 22 Dez - 19:29

   
Ein richtig gutes Kapitel,
es gibt schon eine Handlungsstränge wo jeder weiß das Ruffy irgendwann erscheinen wird mit Katakuri oder alleine,
ich denke das Peros sterben könnte es deutet darauf das Peros die Torte vielleicht zerstört, weil er ja denkt oder denken könnte das in der Torte gift drinne ist, einer wird muss erscheinen denn Frankys Traum darf einfach net platzen, und jap ich gehe auch davon aus das Ruffy oder Sanji jetzt ne krasse Handlung zeigen. Sanji mit Geschwindigkeit oder Nightwulf es schon schreibt das Ruffy Katakuri vielleicht net in ihr geschicht aber so das jeder das sieht raus pfeffert.
Schöne Feiertage euer Sanji

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1648
Kopfgeld Kopfgeld : 2621230
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Fr 22 Dez - 21:11

   
Herausragend fand ich das Kapitel jetzt nicht. Das Ende des Kapitels ist richtig gut, aber der Rest war höchstens zufriedenstellend.

Carrot
Okay, also zerstört sie doch jedes Ruder und schafft so Platz für die Sunny. Auf den ersten Blick natürlich raffiniert, für mich aber keine wirklich spannende Lösung. Jetzt hat Carrot schon mal eine neue Form und was sieht man von ihr? Rein gar nichts. Sie ist überschnell. Wow, davon haben wir dutzende Charaktere in One Piece. Dazu kommt noch, dass ihre Form scheinbar echt von kurzer Dauer ist, weshalb sie davon kaum profitieren kann, ohne dabei ihr Leben zu gefährden. Brooks Rettungsaktion hingegen war cool und hab es schon vermisst, ihn mal wieder über das Wasser laufen zu sehen.

Sanji und Bege
Eine Konversation, die meiner Meinung nach vollkommen unnötig war. Jeder, der Sanji bisher als Charakter verstanden hat sollte wissen, dass ihm seine Ehre als Koch sehr wichtig ist und egal ob Freund oder Feind, er jeden, den er bekocht als Gast betrachtet und die Mahlzeit niemals mit irgendwelchen Chemikalien z.B Gift manipulieren würde. Das wurde schon seit seiner Einführung geklärt, warum zum Teufel behandelt Oda das nochmal? Damit endgültig jeder kapiert, dass die Torte nicht vergiftet ist? Das würde man doch später so oder so erfahren, wenn Big Mom die Torte verzerrt und nur vom Geschmack her das Bewusstsein verliert. Man Oda, hier wieder ein fetter Daumen nach runter, hättest du ruhig Ruffy vs Katakuri einbinden können, was viel sinnvoller gewesen wäre. Hat schon wieder 3 Seiten gefressen. Die Tortenaktion, die eigentlich bisher für uns keine sonderliche Bereicherung war geht schon viel länger als der Kampf zwischen Ruffy und Katakuri. Mal ehrlich, wer hätte sich beschwert, wenn wir von der Tortenaktion gar nichts gesehen hätten (quasi nur das Endergebnis, die fertige Torte) und dafür mehr von Ruffy vs Katakuri zu sehen bekommen? Verschwendetes Potenzial meiner Meinung nach.

Sunny
Na endlich passiert mal etwas interessantes. Big Mom belagert die Sunny, jetzt geht's also endlich mal ab. Jimbeis Rat ist zwar aus der Sicht der Situation klug, doch glaube ich nicht, dass die Strohhüte die Sunny jemals im Stich lassen würden. Big Mom würde die sonst zu Kleinholz verarbeiten und wäre ein herber Verlust. Außerdem wäre es fraglich, wohin er Chopper und Brook verstauen würde, schließlich sind das Teufelsfrucht Nutzer, weshalb diese im Wasser keine große Überlebenschancen hätten. Jimbei könnte dennoch vom Wasser aus super attackieren bzw. Big Mom so behindern. Doch da sie gerade ziemlich angepisst ist, würde das ziemlich wenig bewirken. Außerdem verfügt Big Mom über ein hervorragendes Transportmittel mit Zeus, weshalb ich eine Flucht für ausgeschlossen empfinde. Mir fällt jetzt eigentlich nur noch Sanji ein, der die Torte rechtzeitig zur Sunny transportiert und damit diese brenzlige Situation löst. Oder es die Strohhüte irgendwie schaffen Big Mom ins Wasser zu schleudern, aber das ist ebenso unwahrscheinlich. Bin gespannt, endlich mal wieder ein guter Cliffhanger.

@Nightwulf schrieb:
Meine Vermutung ist das Ruffy auftaucht und ihr den bewusstlosen Katakuri ins Gesicht pfeffert.
Ist das ein Troll?

Frogknee
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 46
Kopfgeld Kopfgeld : 273412
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Sa 23 Dez - 1:20

   
Kein Kapitel, dass mich vom Hocker gerissen hat, aber interessant fand ich es trotzdem.

Carrot
Ich hätte auch vermutet, dass man noch ein bisschen mehr von Carrot in ihrer "Su Long"-Form sieht und/oder noch einen Kampf gegen einen aus der BM-Crew erhält. Dennoch gefällt mir diese Form, schon seit dem letzten Kapitel, ziemlich gut.
Und wir haben die Bestätigung erhalten, dass sich Minks bei einem unverhüllten Vollmond normalerweise in werwolfähnliche Bestien verwandeln. Carrot sagte ja im letzten Kapitel zu Jimbei, dass dieser sich keine Sorgen um sie machen müsse, da sie für diese Form trainiert habe.
Da würde mich jetzt interessieren, gerade wegen den neuen Informationen aus diesem Kapitel, wie dieses Training genau aussieht.
Ich persönlich vermute, dass sich die Minks außerhalb der "Su Long"-Form darauf vorbereiten können, aber einfach dürfte es sich sein, da es ja sonst jeder Mink beherrschen würde.
Bestimmt wird man das aber in Zukunft noch erfahren!

Außerdem herrscht ja aktuell in der Geschichte noch Vollmond, vielleicht verwandelt sich Carrot ja noch ein weiteres mal in diesem Arc, auch wenn sie schon sehr erschöpft aussieht. Daher vermute ich, dass Oda diese Form der Minks erst mal nur jetzt schon eingeführt hat, damit sie später in der Geschichte noch eine Rolle spielen wird.
Oder vielleicht verwandelt sich noch Pekoms in diesem Arc?

Kuchen
Da gebe ich Borusarino Recht, die Szene war auch für mich nicht gerade spektakulär. Wahrscheinlich diente sie primär dem Zweck, dass Bege und seine Crew einen offensichtlichen Plan, an den auch viele Fans denken, in Betracht ziehen, nämlich den Kuchen zu preparieren. Andernfalls hätte man sich als Leser schon gewundert, warum niemand auf diese Idee gekommen wäre.
In diesem Zusammenhang gefällt mir aber die Szene, in der Perospero auch anspricht, dass man dem Kuchen nicht trauen kann, wenn er zuvor auf Beges Schiff war. Eigentlich nur eine kleine, eher unwichtige Bemerkung, aber mir gefällt es immer, wenn Charaktere in solchen Geschichten mitdenken!
Und wenn Sanji sogar schon jemanden wie Bege derart "umhauen" kann, ziegt dass auch, wie er sich als Koch entwickelt hat, auch wenn man das vorher schon geahnt/gewusst hatte.
(Und der Moment, in dem Sanji Bege einfach so füttert, hat mich schon etwas zum Schmunzeln gebracht. Smile )

Big Mom
Jau, das ist wirklich mal ein Cliffhanger! Wirklich viel Neues haben wir zwar nicht erfahren, wissen nun aber, dass dieser Hunger-Modus doch ziemlich an ihren Kräften zerrt. Die Aussage von Perospero, dass sie jetzt eine BM erleben, die selbst ihre Familie noch nicht kennt, macht mir schon Lust auf mehr!
Am meisten gefallen in dieser Szene hat mir die Art und Weise, wie sich ihre Homies mit ihr verbünden. Erst gab es das Gespräch zwischen Prometheus und Zeus. Möglicherweise soll es darauf hindeuten, dass Zeus eventuell nochmal auf Abwegen gerät (Nami ist ja ebenfalls vor Ort). Aber selbst wenn nicht, war es irgendwie trotzdem eine, wie ich finde, coole Szene.
Einfach nur ein kleiner Moment, wo Charakter einfach Charaktere sind, auch etwas, was mir immer gut gefällt.

Und dann noch am Ende die "Fusion" der Vier. Eigentlich nichts wirklich besonderes, aber irgendwie gefällt mir die Art, wie Promotheus auf Big Moms Kopf sitzt und eine Art Mähne bildet, total gut.
Mit Carrot hatten wir ja schon einen Mondlöwen, jetzt haben wir einen Sonnenlöwen. Very Happy

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

avatar

Beiträge Beiträge : 814
Kopfgeld Kopfgeld : 1784574
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Sa 23 Dez - 12:33

   
Ja also bis auf Big Mom fand ich das jetzt auch nicht besonders berauschend aber vor allem weil ich die ganze Sanjigeschichte völlig bescheuert finde. Das Ganze wäre nur noch zu retten, wenn dazu ein FB zu den Kampfkochkünsten von Kambacka kommt wo erklärt wird wie genau man jemanden mit Essen ausknocken kann. Mir wäre es viel lieber wenn Sanji erstmal ein paar coole Kämpfe bekommen würde und dann noch einen taktischen Trick vollbringen würde als einen Kuchen zu backen.

Also Ruffy hat um kurz nach 4 aufgehört gegen Katakuri zu kämpfen und wahrscheinlich 10 Minuten später weitergekämft also könnte er ihn mittlerweile schon besiegt haben. Vielleicht kommt er ja tatsächlich zur Rettung der SHB. Oda könnte ja trotzdem den Kampf zeigen und Big Mom müsste deswegen ja nicht gleich von Ruffy besiegt werden sondern nur vom Schiff befördert werden.
Ansonsten denke ich ist die einzige Möglichkeit das Sanji jetzt mit dem Kuchen auftaucht.

Auf jeden Fall war das eine echt beeindruckende Big Mom, genauso wollte ich die Kaiserin seit Beginn des Arcs sehen auch wenn ich das bis jetzt nicht wusste. Ich denke nicht, dass sie schwächer wird weil sie jetzt schlanker ist immerhin ist es bisher in OP so gewesen das die Fetten Mensche einfach aus der Form geraten sind, wie zum Beispiel Moria.
Ruffy hat eigentlich immer seinen Bauch während des Kampfes abtrainiert wie auf Whiskey Peak bevor es wirklich rund ging. Wenn überhaupt ist Big Mom aus der Puste aber ich denke mal sie ist locker in der Lage 5 Tage am Stück zu kämpfen als Kaiser. Und so oder so ist Big Mom deutlich stärker als alle auf dem Schiff... klar Jinbej kann vielleicht etwas ausrichten aber damals bei Akainu konnte er ihn auch nur ein paar Sekunden aufhalten. Jetzt ist er zwar in der Nähe von Wasser aber sein Gegner ist halt noch eine Nummer stärker. Ich geh trotzdem davon aus das Jinbej in seiner stärksten Form mit Hilfe von echtem Fischmenschenkarate Big Mom bekämpft und sie vielleicht tatsächlich eine oder zwei Minuten aufhalten kann und dann wird Sanji kommen und Big Mom mit den Kuchen ausknocken.

Aber wenn man sich jetzt Bedge anschaut wirkt der Kuchen vielleicht ja, gerade bei Big Mom, nur für ein paar Sekunden und dann haben wir eine Big Mom die genauso sauer ist wie jetzt aber sich zusätzlich noch im Griff hat und durch den Kuchen gestärkt ist. Das wäre jedenfalls nicht besser.

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 276
Kopfgeld Kopfgeld : 661377
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Sa 23 Dez - 14:46

   
Langweiliges Kapitel. Sulong ist so gut wie nutzlos. Sanji mit Capone war uninteressant. Big Meme kann ich nicht mehr sehen mit ihrem Scheiß Kuchen Geschrei, die Alte kotzt mich so an. Oda denkt ernsthaft es juckt jemanden, wie oft sie nach diesem verdammten Kuchen krächzt.

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 1120682
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   Sa 23 Dez - 19:14

   

Ganz im Gegenteil - das war ein sehr feines Kapitel und ich freue mich schon auf die animierte Version davon - kann gar nicht mehr erwarten BM selbst "Hochzeitstorte" schreien zu hören - hoffe sie bekommt für die Zeit in der Sie Ihren speziellen Hungerzustand hat eine richtig abartige Stimme verpasst.

Ich möchte einmal ganz allgemein sagen, dass ich schon sehr lange nichts mehr hier im Forum gepostet habe, weil es nervt, dass es immer wieder welche gibt, für die es einzig eine Bühne ist auf der sie sich zu produzieren versuchen. In letzter Zeit hat sich das wieder ein wenig verbessert und es sind auch einige Neue dazugekommen, die für frischen Wind hier im Forum sorgen, weshalb ich beschlossen habe mich wieder intensiver zu beteiligen, um diesem Trend auch meinen Schwung mit zu geben. Ich möchte außerdem die vielen, vielen Leser des Forums, die vielleicht aus ähnlichen Gründen wie ich eigene Postings eingestellt haben bitten es mir gleich zu tun, um erst gar nicht wieder unnötige, nervtötende Egoschlachten Einzelner aufkommen zu lassen, sondern möglichst sachliche, OP-begeisterte Diskussionen über Inhalte und unsere eigenen Vorahnungen führen zu können. Es interessiert mich reichlich wenig 100x zu lesen, dass dem einen oder anderen zu wenig weiter geht - Oda hat eben seinen pace und er ist der Autor also der Gott der OP-Welt; wer das nicht akzeptieren kann muss seinen eigenen Manga schreiben - vielleicht wird der ja noch viel besser...

Zum Kapitel selbst: Fand wie oben schon gesagt, dass das ein wirklich feines homogenes Kapitel war. In Carrot bin ich total vernarrt, sie ist hervorragend gezeichnet und kann die sulongform trotz ihrer Jugend schon beherrschen, das Zeitlimit wird sich sicherlich noch steigern und verhilft uns hier dazu auch noch Brook in voller Aktion zu sehen, der natürlich ganz der Gentlemen ist.

Die Sanji-Bege-Scene wird im Anime mit Sicherheit eine sehr lustige, alleine wenn ich an das glücksverzerrte Gesicht Beges aus dem Manga jetzt denke bekomm ich schon einen Lachkrampf. Ich bin auch der Meinung dass Oda das völlig richtig macht, dass er Sanji mit seinem größten Talent gegen BM antreten lässt und das ist einmal die Zubereitung von Essbarem und nicht das "Black Leg".

BM - >>alter Schwede<< - was kommt denn da jetzt noch - megacoole Form und wie sie auf die Sunny jumpt - bin mal gespannt wie die Truppe sich da rausretten kann, glaube allerdings nicht, dass sie das Schiff verlassen werden...

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 827
Kopfgeld Kopfgeld : 922043
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama   So 24 Dez - 11:06

   
Ahoi das Jump Cover fand ich natürlich richtig gut, Ruffy als Fuchs sieht wirklich super aus. Für mich ist das wie nen Weihnachtsgeschenk^^
Ruffy als Fuchs:
 
Das Cover mit den Tontatta lässt mich eher kalt, kann mir grade keine sinnvolle Coverstory mit den Zwergenpiraten vorstellen. Wobei man hätte sie vielleicht als Spione für Dress Rosa beim Reverie einsetzen können, aber danach sieht es ja leider nicht aus. Naja mal gucken was da noch kommt. Barto hat uns ja auch alle überrascht mit dem abbrennen der Flagge von Shanks^^

Allgemein würd ich durch etwas weihnachtliche Stimmung dem Kapitel nen dicken Daumen nach oben geben, es gab einige Highlights wie BM neue Form/Frisur und Carrots Leistung gegen die Flotte von Daifuki konnte sich auch sehen lassen. Ok Daifukis Geist hat sich auch ziemlich blöd im Kampf gegen Carrot angestellt, aber das sind wir doch auch mittlerweile von den BMP gewöhnt oder?^^ Ich fands nen bisschen Schade das Carrot nur so kurz in der Form gekämpft hat, aber immerhin scheint sie die Su Long Form doch gut zu beherrschen, wenn sie wirklich bis zum umfallen kämpft könnt ich mir vorstellen das sie vielleicht knapp ne Stunde durchhält. Brooks Rettung war auch super, nebenbei hat er sogar nen ganzes Schiff schlafen gelegt, also da kann man nicht meckern denk ich.  

Die Szene mit Bege und Sanji fand ich ok, dass Puding nun zum 3 oder 4 mal in Folge mit Nasenbluten oder Herzaugen K.O. geht hätte man sich eher sparen können. Ich hätte lieber mal wieder ihre böse Seite gesehn, um die Wankelmütigkeit ihres Charakters zu unterstreichen, grade beim Thema ob der Kuchen vergiftet werden soll oder nicht hätte das ganz gut eingebaut werden können, aber immerhin wurde noch mal durch Beges K.O. gezeigt wie "gefährlich" die Torte ist.

Big Moms neue Form sieht schon richtig gefährlich aus, dass sprechende Schwert gefällt mir irgendwie am besten, weiß auch nicht warum. Ich würd mich freuen wenn es das mal irgendwann zu kaufen gibt^^ Die kleine Blitzdiät von Big Mom hat sie denk ich schon etwas schneller gemacht, aber könnte mir auch vorstellen das ihre Ausdauer darunter leidet, denn Perospero meinte ja das der Fressrausch schon 8 Stunden dauert und irgendwie wird sich das auch negativ auswirken, vermute ich einfach mal. Ich bin mir aber ziemlich sicher das unsere geliebte Sunny selbst so ein Monster wie BM irgendwie überlebt. Im Moment bin ich mir wirklich nicht sicher wie, aber es wird sicher nen Weg geben BM wieder vom Schiff runter zu bekommen, vielleicht erstmal durch ne Fake Torte^^ So als kleinen Kommentar von Oda zu den ganzen Fake News dieses Jahr, oder BM fängt an zu halluzinieren, weil sie schon so lange keine Torte bekommt. Ich vertraue jedenfalls Oda das er die Situation gut auflösen wird und freu mich schon aufs nächste Kapitel.

Frohe Weihnachten und bis bald an alle Smile



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 889: Eine unbekannte Mama

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden