Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Eines der besten Kapitel überhaupt
47%
 47% [ 8 ]
Recht gut
41%
 41% [ 7 ]
Mittelmäßig
12%
 12% [ 2 ]
Nicht mein Fall
0%
 0% [ 0 ]
Ein weiterer Tiefpunkt
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 17
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4245
Kopfgeld Kopfgeld : 2783508
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Fr 29 Dez - 4:33

   
Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim letzten Kapitel in diesem Jahr. Naja, wobei es eigentlich das erste Kapitel aus dem Jahr 2018 ist.

Falls sich jemand wegen der Zusammenstellung auf dem Cover wundert: Es stellt die chinesischen Sternzeichen da und Oda hat die entsprechend passendesten Charaktere genommen.

Maus/Ratte =  Mansherry
Büffel = Minotaurus
Tiger = Fujitora
Hase = Carrot
Drache = Momonosuke
Schlange = Hancock
Pferd = Farul (mit Cavendish)
Schaf = Kalifa
Affe = Ruffy
Hahn = Marco
Hund = Inuarashi
Schwein = Big Mom

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne



Zuletzt von Hordy Jones am So 31 Dez - 14:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 307
Kopfgeld Kopfgeld : 1356744
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Fr 29 Dez - 13:59

   

Zum Abschluss des Jahres noch ein reines Übergangskapitel. Nicht viel passiert, Big Moms Angriff konnte vorläufig abgewehrt werden. Lustigste Stelle war wohl als Brook Big Mom nach ihrem Höschen fragt.

Die Sunny wurde ganz schön in Mitleidenschaft gezogen, da wird Franky ganz schön was zu tun haben um das Schiff komplett zu reparieren.

Napoleon kann also seine Form ändern, ich frage mich was er eigentlich ist. Das Prometheus und Zeus ihre Struktur ändern könne ist ja noch irgendwie erklärbar, da sowohl Luft/Wolke als auch Feuer keine festen Körper sind. Aber Napoleon ist ein Hut, also etwas von sich aus festes. Vielleicht hat er als Hut die Schwert-Frucht "gegessen". Dass er die Seele Big Moms hat ist ja klar.
Ein Homie mit einer Teufelsfrucht hatten wir soweit ich weiß noch nicht...

Nami am Ende wieder leicht diabolisch, bringt sogar den armen Zeus zum Schwitzen. Zeus ist mir sowieso ein Rätsel. Während Napoleon und Prometheus teilweise den gleichen Wahnsinn zeigen wie Big Mom ist Zeus in der Regel relativ vernünftig, man mag kaum glauben dass er Big Moms Seele hat.

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 517
Kopfgeld Kopfgeld : 1286063
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Fr 29 Dez - 14:15

   

Unglaublich gutes Kapitel!
Ein richtig packendes hin und her mit toller Zusammenarbeit der Crew, einer wilden Big Mom die heftig gut aussieht in ihrer momentanen Form und trotzdem zwischen drin ein paar richtig lustige Stellen (z.B. Nami entgeht dem Blitzschlag und Brook fragt nach Big Moms Höschen), die aber auch wieder ins Geschehen passen und einen Sinn erfüllen.
Zeus wird sauer, dass Nami versucht ihn wieder zu verführen, will sie zappen und trifft stattdessen Brook. Was mit ihrer Geste und Chopper‘s Reaktion zuerst wieder so aussieht wie eine ihrer typischen „ich-bring-mich-außer-Gefahr-und-lass-dafür-andere-die-Prügel-einstecken“ Aktion aussieht hat ja tatsächlich einen taktischen Hintergrund weil Brook Elektrizität halt nichts ausmacht.
Dann kommt die das Eingeständnis von Brook, dass er nichts gegen sie ausrichten konnte. Und als er sie nach ihrer Unterwäsche gefragt hat musste ich so lachen xD Aber eben auch das hatte einen Sinn. Der eine, kurze Moment in dem Big Mom verwirrt war hat Brook schon gereicht um Zeus zu zerschnibbeln.

Allgemein gefällt mir der Kampf um und auf der Sunny richtig gut. Alle Crew Mitglieder arbeiten zusammen um der übermächtigen, wilden Big Mom irgendwie die Stirn zu bieten während sie die Aufbauten auseinander reißt als wären sie aus Pappe.
Zuerst dachte ich Jimbei wird mit seinen Aktionen eindeutig der Held des Kapitels, aber auch Nami und Brook haben richtig geglänzt.
Jimbei blockt einen direkten Hieb zumindest kurzzeitig, kommt dann mit einem Schwall Meereswasser zurück und verliert keine Zeit Big Mom mit einer neuen, starken Technik vom Schiff zu stoßen.

Im Verlauf des Kapitels sah es wirklich zwei Mal fast so aus, als würde Big Mom ins Wasser fallen. Und das ist genau das auf was die SHB hinarbeitet / hinarbeiten muss. Sie brauchen Big Mom nicht zu besiegen. Sie müssen nur dafür sorgen, dass sie ins Wasser fällt, dann haben sie faktisch gewonnen. Ich glaube, dass sogar Big Mom gegen Meerwasser machtlos ist. Ein bisschen macht ja eigentlich keinem TF Nutzer viel aus, aber wenn man ins Meer fällt ist es normal aus.
Einmal rettet sie Zeus, das zweite Mal Prometheus. Wenn zweiterer jetzt auch noch irgendwie ausfällt hat sie sich sozusagen ihren ganzen Kredit verspielt und bräucht Hilfe von außen (z.B. von Perospero) um nicht im Wasser zu landen.


Nami hat den kleinen Zeus in ihre Gewalt gebracht! Der Arme.
Schon möglich, dass sie in der ein oder anderen Art Gebrauch von ihm macht und den armen wieder gegen BM ausspielt, aber langfristig wird er glaube ich nicht an ihrer Seite bleiben. Also eher kein dauerhaftes power-up für Nami.


Franky wird einiges zu tun haben, wenn sich die Crew in Wano wieder trifft. Big Mom nimmt das Schiff ganz schön auseinander. Es ist eben wirklich nicht ganz so gesund einen wütenden Kaiser auf seinem Schiff zu haben ^^
Aber ich denke sie werden die Sunny schon vor der Fahrt nach Wano nochmal etwas notdürftig flicken müssen. Schon allein, weil die Segel halb abgefackelt sind.

@Monkey D. Garp schrieb:
Zum Abschluss des Jahres noch ein reines Übergangskapitel.
Eigentlich eher ein Jahresanfangskapitel. Das Kapitel kommt in Japan offiziell erst am 4. Januar raus.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 218
Kopfgeld Kopfgeld : 692017
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Fr 29 Dez - 15:09

   
Das Kapitel war im Vergleich zu vorherigen Kapiteln gut. Letztendlich hat sich ein Schlagabtausch zwischen der Crew und der BM stattgefunden, wo sich die Crew ziemlich gut angestellt hat.

Big Mom mit ihrer Seelenfrucht und der brennenden Haaren, hat mich an Hades erinnert, zwischen durch sah ich sogar den Hades aus Disneys Hercules. Da passt sogar ihre hässliche Gesicht perfekt rein.

Dennoch frage ich mich warum Prometheus Flammen sie nicht verletzt. Von Haki sieht man zumindest auf den Bildern nichts, anders als die Mera Mera no mi ist es auch nicht direkt die eigene Fähigkeit. Oder wird sie verletzt und bemerkt sie es bloß in ihrer Rausch nichts?

Mögliche Varianten zu BM´s Fall:
1. Sie verhungert
2. Sie fällt ins Meer
3. Sie verbrennt
4. Die Torte gib ihr den Rest

Eine Variante wäre BM in die Spiegelwelt einzuperren und verhungern zu lassen.

Wenn sie jetzt am Verhungern ist, wird die Torte sie ni cht retten? Es könnte vermutlich auf Blöd auf eine Bündnis gegen Kaido laufen, vielleicht hat das Cover eine geheime Botschaft bezüglich der kommenden Wano Arc. Aber nichts desto trotzt wäre es mir lieber, wenn sie jetzt fällt.

Das die SHB nicht sterben wird ist eigentlich klar, jetzt wird halt bisschen Zeit vertrödelt bis Bege´s Schiff bzw. auch Ruffy wieder zurück ist. Deswegen finde ich das Kapitel eher mittelmäßig. Gut war, dass bie der Schlagabtausch auf unnötige Verlängerungen verzichtet wurde.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1639
Kopfgeld Kopfgeld : 2601729
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Fr 29 Dez - 20:51

   
Das Kapitel war insgesamt ok.
Was ich richtig geil finde ist die Tatsache, dass Big Mom konsequent das Schiff auseinander nimmt. Ich bin erst davon ausgegangen, dass Oda hier wieder schwächelt und sich so etwas nicht zutraut. Er hat jedoch das Gegenteil bewiesen und fand die Szenen sehr nice, in der die Sunny zerstört wird. Ich mag die Sunny und sie ist ein tolles Schiff, jedoch kann man so wieder ein Kaiser ernster nehmen, oder nicht..? Naja, ganz überzeugt wurde ich dann doch nicht. Total übertrieben war Jimbei. Ruffy konnte mit einer Kong Gun Big Mom nicht mal ein Kratzer verpassen und Jimbei katapultiert Big Mom vom Schiff? Ist klar. Jetzt könnte man wieder damit argumentieren, dass es an Big Moms Unterernährung liegt, was ich aber für absurd empfinde da Jimbei 1. um einiges schwächer als Ruffy sein sollte und 2. Big Mom in ihrer Vergangenheit ebenso schlank war. Also macht es in meinen Augen keinen Sinn, dass Jimbei so raus haut. Es sei denn, er ist immer noch stärker als Ruffy was ich mal stark bezweifle. Allgemein ist Big Mom ein Kaiser und lässt sich von den Strohhüten so vorführen, dass es schon fast peinlich ist. Ich meine, wir reden hier von einer, der 4 stärksten Piraten in One Piece und die Sunny ist nur mit Brook, Nami, Chopper und Jimbei besetzt. Carrot kann man gar nicht dazu zählen, weil sie scheinbar nicht mal mehr bei Bewusstsein ist. Zwar war es cool, dass die Strohhüte als Team agieren und sich zur wehr setzen, hätte es jedoch angebrachter gefunden, wenn es nicht eine Big Mom gewesen wäre, sondern kleinere Kaliber. Wenn ich sowas sehe, muss ich immer an andere Kaiser denken wie z.B Kaido, ob er sich genau so von Brook, Nami, Jimbei und Chopper vorführen lassen würde. Auf den ersten Blick klingt es total lächerlich, jedoch sollte Big Mom auf dem Level von Kaido sein, weshalb in der Theorie Kaido ähnliche Probleme hätte.. oder Big Mom ist wirklich so viel schwächer als die anderen Kaiser, was ich unglaublich schade finden würde, da sie eigentlich immer eine gute Performance ablieferte.
Fazit:
Zerstörung der Sunny gefällt mir sehr.
Die Strohhüte als Team war ebenso gelungen, nur unpassender Gegner..
Man hätte es echt Sanji regeln lassen sollen, dann hätte ich mein gleiches Bild von Big Mom behalten. Aktuell kommt sie mir ziemlich schwach vor.

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 517
Kopfgeld Kopfgeld : 1286063
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Fr 29 Dez - 21:29

   

@Borusarino schrieb:
otal übertrieben war Jimbei. Ruffy konnte mit einer Kong Gun Big Mom nicht mal ein Kratzer verpassen und Jimbei katapultiert Big Mom vom Schiff? Ist klar. Jetzt könnte man wieder damit argumentieren, dass es an Big Moms Unterernährung liegt, was ich aber für absurd empfinde da Jimbei 1. um einiges schwächer als Ruffy sein sollte und 2. Big Mom in ihrer Vergangenheit ebenso schlank war. Also macht es in meinen Augen keinen Sinn, dass Jimbei so raus haut. Es sei denn, er ist immer noch stärker als Ruffy was ich mal stark bezweifle. Allgemein ist Big Mom ein Kaiser und lässt sich von den Strohhüten so vorführen, dass es schon fast peinlich ist. Ich meine, wir reden hier von einer, der 4 stärksten Piraten in One Piece und die Sunny ist nur mit Brook, Nami, Chopper und Jimbei besetzt. Carrot kann man gar nicht dazu zählen, weil sie scheinbar nicht mal mehr bei Bewusstsein ist. Zwar war es cool, dass die Strohhüte als Team agieren und sich zur wehr setzen, hätte es jedoch angebrachter gefunden, wenn es nicht eine Big Mom gewesen wäre, sondern kleinere Kaliber.

Sieht Big Mom für dich am Ende des Kapitels in irgendeiner Form geschächt oder verlätzt aus? Auf mich jedenfalls wirkt sie immer noch quickfidel. Jimbei's Attacke, der Blitzschlag von Zeus plus den ganzen "Schaden" den sie aus WCI noch mit sich rumschleppt scheinen ihr mal so überhaupt nichts auszumachen.
Luffy's Kong Gun hat sie direkt mit einer Haki überzogenen Faust ihrerseits gekontert. Er hat sie also überhaupt nicht richtig getroffen im gegensatz von Jimbei. Und du must mal denken. Jimbei's wahrscheinlich stärkste Technik, die sie direkt trifft bringt sie nur dazu ein paar Schritte zurück zu stolpern. Von "katapultieren" habe ich zumidnest nichts gesehen.
Wie lang soll die SHB deiner Meinung nach denn noch immer gegen "kleinere Kaliber" irgendetwas machen? Das ist die Crew des zukünftigen Piratenkönigs, auch wenn das noch ein ganzes Stück hin ist.
Sie haben super teamwork gezeigt und sind dafür belohnt worden. Dass sie eine große, nicht mehr ganz so dicke Frau von ihrem Schiff runter gebracht haben finde ich jetzt nicht übertrieben noch lässt sie sich von ihnen "vorführen".

Klar sind die Kaiser die stärksten Piraten der Welt und echt furchteinflößend, aber wir sind jetzt langsam an einem Punkt in der Story an dem auch solche Entitäten nicht mehr außer Reichweite sind. Luffy ist gerade dabei den stärksten Untergebenen eines Kaisers in einem 1 gegen 1 Kampf zu besiegen. Da werden 4 seiner Leute aus seiner Mannschaft es doch wohl schaffen einen Kaiser für ein paar Minuten in Schach zu halten.  Betonung liegt auf "in Schach halten". Nicht besiegen, stark zusetzten oder ähnliches sondern sich selbst und ihr Schiff verteidigen.

shanks102
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 930679
Dabei seit Dabei seit : 12.12.10
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Fr 29 Dez - 23:11

   
So melde mich nach längerer Zeit auch mal zu Wort Razz.

Das Kapitel war von meiner sicht aus ganz gut. Schade um die Sunny das sie zerstört wird einigermaßen, was ich mich aber frage die Sunny besteht aus dem seltenem Adamsbaum und ich frage mich wenn Franky die Sunny repariert, benutzt er eigentlich den Adamsbaum dazu oder ganz normales holz?

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1149
Kopfgeld Kopfgeld : 2204347
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Sa 30 Dez - 11:07

   

Ich fand das Kapitel klasse. Das Sunny Team hat clever zusammen gekämpft und alle Attacken waren nachvollziehbar. BM Jam für mich alles andere als schwach vor auch wenn ihr der Hunger und das Meerwasser von Jimbei zugesetzt hat. Das die Sunny zerlegt wird, finde ich ganz gut. Ich hoffe natürlich das noch etwas am Ende übrig bleibt damit Franky seinen Traum erfüllen kann.

Die Kämpfe waren alle sehr gut gelöst. Gut zu sehen das auch Jimbei Haki beherrscht. Er hat sich wacker geschlagen auch wenn er keine Chance gegen BM hat. Brook und Nami gaben mich beide überrascht. Schön zu sehen das Nami ein Powerup in Form von Zeus bekommt. Da Prometheus Badass ist, wird es wohl nur bei Zeus bleiben. Chopper ist mal wieder zu kurz gekommen aber er bekommt sicher noch seine Chance. Tja und Brooks Höschen Spruch war Weltklasse.

Jetzt geht's in die nächste Runde. Bin gespannt wie die SHB BM knacken will.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

avatar

Beiträge Beiträge : 814
Kopfgeld Kopfgeld : 1775574
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Sa 30 Dez - 18:59

   
Also ich finde ja auch das es zur Zeit echt langsam vorangeht. Aber dieses Chapter war trotzdem richtig gut. Und im Gegensatz zum Spoiler ist die Sache mit Zeus nicht wirklich recycelt. Namis Versuch Zeus wieder zu verführen scheitert kläglich also überlegen sie sich was anderes und arbeiten als Team. Brook zerschneidet die Wolke was nur dank Seiner Soul Fähigkeit funktioniert und nicht mal mit Haki klappen würde und schwächt sie somit. Dann setzt Nami ihre Fähigkeiten ein Und sendet Wolken mit positiver Ladung aus, nach der Physik in One Piece muss eine Entladung des Homies zwangsläufig stattfinden und Big Mom wird gegrillt. Auch wenn der Kaiserin selbst wohl nicht viel passiert wegen ihrer speziellen Beschaffenheit verliert sie doch einen Homie.

Außerdem haben wir dann einen Chopper der einfach mal so einen Angriff von Big Mom abblockt. Klar war das jetzt nicht unbedingt ihre "stärkste Attacke" aber dennoch mehr als wir von Chopper seit Ewigkeiten gesehen haben also schon beeindruckend.

Und natürlich Jinbej von dem wir endlich offiziell erfahren dass er Haki hat. Und außerdem den unglaublich coolen Namen den er dafür hat. Ich meine Shark Skin liegt auf der Hand aber gerade das macht es so cool. Er stoppt sogar den Angriff eines Kaisers. Big Mom setzt selbst zwar kein Haki ein aber dennoch, da Peros so überrascht war bestimmt eine starke Attacke und nachdem er ins Wasser geschleudert wurde kommt er direkt mit seiner ultimativen FMK Technik um die Ecke und schießt Big Mom vom Schiff. Die wird jetzt auch endlich merken das selbst sie als Kaiser es sich nicht leisten kann die SHB zu unterschätzen.
Und ich freue mich einfach das Jinbej das neue Mitglied ist eine Verstärkung die Absolut in der Liga des Monstertrios ist und definitiv ein loyaler Mann der sich bestimmt sehr schnell auf der Sunny einleben wird.

Von jedem einzelnen der anwesenden Strohhüte haben wir jetzt etwas gesehen dass ihre Fortschritte gezeigt hat, jetzt fehlt nur noch Sanji.

Napolen kann es alle Mögliche sein nur mal zum Beipiel ein großer Haufen winziger Stahlkugeln. Dann ändert er die Form zum Schwert oder Hut oder was immer Big Mom gerade eben braucht.

Nur weil Big Mom zurückgedrängt wurde ist sie ja nicht gleich schwächer immerhin hat sie nach wie vor keinen Kratzer und da sie nur teilweise "da" ist, kann sie ja auch nicht wirklich überlegt kämpfen und blocken oder ausweichen oder so. Und Haki hat sie ja auch nicht eingesetzt, vielleicht geht das ja auch gar nicht in ihrem Zustand. Kann da nur @Tuwz zustimmen der hat das gut gesagt find ich.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1441
Kopfgeld Kopfgeld : 1822456
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   So 31 Dez - 18:50

   
Napelons aktuelle Schwert Form erinnert mich an die Imaginäre Klinge" aus Black Cat.

Das Jimbei Haki kann war immer schon immer klar.

Bin erstaunt wie schnell Prometheus wieder trocken wurde. Nach solch einer Dusche hätte er noch länger nass werden müssen.

Der Blitz Gag herrlich zuerst sah es auch so aus das es Nami war aber wenn man dann genauer schaut sieht man das es Brook man muss nur das Schwert beachten. Starke Attacke dann von Brook zum Zeus zu zerschneiden.

Der Blick von Mini Zeus Very Happy als er erfährt das Nami ihn als Sklave haben will.

Eins ist klar Charlotte ist noch lange nicht besiegt. Sie wird im nächsten Kapitel 2018 wieder angreifen.

Ja war wieder ein gutes Kapitel auch mit ein wenig Kampf.

SteveWonder
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 140009
Dabei seit Dabei seit : 08.12.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Di 2 Jan - 15:01

   
Was für ein herrliches Kapitel. Humor, Spannung und Action. Ich bin wirklich begeistert. Auch wenn die Handlung immer noch nicht weiter ist Very Happy aber der Reihe nach:

Jinbei
Ein perfektes Crewmitglied. Unglaubliche Fähigkeiten als Steuermann, vorallem benötigen die Strohhüte ja noch einen. Aber was er in dem Kapitel leistet ist noch eindrucksvoller. Sein Haki ist auf einem sehr hohen Level und ich vermute mal, dass er sich auf das Rüstungshaki spezialisiert hat. Ganz kalt lässt ihn der Angriff natürlich nicht von BM, aber immerhin wird er nicht wirklich geschnitten. Da er ein schneller Schwimmer ist, ist er auch sofort wieder da. Das Wasser lässt Prometheus viel kleiner werden und vllt beeinflusst das Wasser auch ganz kurz BM, damit er sie zurückdrängt.

Big Mom
Die nimmt einfach mal so das Schiff auseinander und hebt die Zimmer hoch. Klasse Bild einfach nur. Ich vermute mal, dass sie ähnlich wie Ruffy mit einem leeren Magen einfach nicht 100% geben kann. Daifuku kennt Jinbei ja schon etwas länger und weiß eigentlich was er drauf hat, allerdings ist er total überrascht als dieser BM zurückdrängen konnte. Daher sehe ich das als Bestätigung meiner Theorie. Sie wird schwächer! Aber die ist immer noch ein Kaiser und das zeigt sie eindrucksvoll. Sie hat keine Kratzer!

Brook und co.
Was für ein gutes Teamwork. Sogar Chopper hat kurz gezeigt, was er kann. Er hat BM schlag abgeblockt, zwar mit einem schmerzlichen Gesicht aber er hat ihn geblockt. Alle arbeiten gut zusammen und so gelingt es ihnen sogar Zeus zu fangen. Ich denke mal, dass er aber nur kurz bei ihnen bleiben wird und BM ihn dann vllt selber umbringen wird, falls das überhaupt geht. Soul King war göttlich wie er einfach mal Zeus zerschneidet. Beim 1. Kampf hat er ihm ja nur einen kleinen KRatzer zugefügt, weshalb er ein pflaster brauchte. BM meinte damals ja schon, dass er stark sei und Zeus lange nicht mehr getroffen wurde. Namis Bild als Herrin von Zeus der Hammer!!!

Zukunft:
Ich glaube, dass die Sunny jetzt einmal einen Coup de bust startet und durch die Schneise, die Carrot geschaffen hat, abstand zu BM bekommt. Dann werden alle Parteien Beges Schiff endlich erreichen und BM bekommt ihre Torte zu Gesicht. BM wird aber von irgendeinem von BM´s Kindern zunächst abgehalten oder ähnliches weil sie Angst haben, dass die Torte vergiftet ist. Sanji wird allerdings die Torte zu BM bringen und BM beginnt an zu fressen. Dann taucht ganz plötzlich wieder Ruffy auf mit Katakuri im Arm, der den Großteil der Torte verschlingt und so direkt neu zu Kräften kommt. Danach gibt es einen Kampf zwischen BM und Ruffy, wobei alle anwesenden Strohhüte mitmischen und sie platt machen. Vor allem weil sie immer noch geschwächt ist.


Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1639
Kopfgeld Kopfgeld : 2601729
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Di 2 Jan - 15:34

   
@Tuwz schrieb:
Sieht Big Mom für dich am Ende des Kapitels in irgendeiner Form geschächt oder verlätzt aus?
Ich hab auch nie behauptet, dass Big Mom geschwächt wurde durch diesen Punch. Lediglich dass sie von Jimbeis Schlag von Schiff übertriebener Weise befördert wurde. Für mich kann man schon fast katapultiert sagen, schließlich war Zeus da, um Big Mom abzufangen. Wer weiß, wie weit sie noch geflogen wäre, wenn dieser nicht Big Mom gerettet hätte.

@Tuwz schrieb:
Luffy's Kong Gun hat sie direkt mit einer Haki überzogenen Faust ihrerseits gekontert. Er hat sie also überhaupt nicht richtig getroffen im gegensatz von Jimbei. Und du must mal denken. Jimbei's wahrscheinlich stärkste Technik, die sie direkt trifft bringt sie nur dazu ein paar Schritte zurück zu stolpern. Von "katapultieren" habe ich zumidnest nichts gesehen.
Spoiler:
 
Für mich sind das keineswegs nur ein paar Schritte. Wenn man den Abstand zwischen Sunny und Big Mom betrachtet, fliegt sie schon eine ordentliche Flugbahn. Wie ich schon sagte, Zeus hat diesen Flug nochmal abgedämpft, wer weiß wie weit sie denn noch geflogen wäre, wenn Zeus sie nicht gerettet hätte. Zwar hat Big Mom Haki genutzt, hat die Kong Gun dennoch lässig abgewehrt. Die Kong Gun ist wohl die zweit-stärkste Attacke, über die Ruffy aktuell verfügt. Unabhängig davon, ob es Jimbeis stärkste Attacke ist, Gear 4 ist immer noch eine sehr starke Form, die sich von Gear 2, 3 und eben Jimbei drastisch abhebt. Big Moms Körper ist nahezu resistent gegen sämtliche physischen Attacken, was uns mehrmals gezeigt wurde und Bege erwähnte.

@Tuwz schrieb:
Wie lang soll die SHB deiner Meinung nach denn noch immer gegen "kleinere Kaliber" irgendetwas machen? Das ist die Crew des zukünftigen Piratenkönigs, auch wenn das noch ein ganzes Stück hin ist.
Du sagst es. Es ist noch ein ganzes Stück hin bis dahin. Wir reden hier von einem verdammten Kaiser. Die Crew von Big Mom ist zwar deutlich schwächer als sie selbst, aber dennoch sind sie untergeordnete einer der vier stärksten Piraten in der Welt von One Piece, was bedeutet, dass sie sich deutlich von anderen Crews abheben. Ich hätte es schon für übertrieben empfunden, wenn sie Schiffe aufgehalten hätten, die von Daifuku und Perospero besetzt sind, doch Big Mom selbst ist wohl die Krönung. Dazu kommt noch, dass eben nur Nami, Chopper, Jimbei und Brook an Bord sind. Man kann nun nicht behaupten, dass die auf dem Level eines Kommandanten spielen oder überhaupt jemals auf diesem Level spielen werden.

@Tuwz schrieb:
Sie haben super teamwork gezeigt und sind dafür belohnt worden. Dass sie eine große, nicht mehr ganz so dicke Frau von ihrem Schiff runter gebracht haben finde ich jetzt nicht übertrieben noch lässt sie sich von ihnen "vorführen".
Vorführen empfinde ich schon als angebracht. Die Strohhüte haben sie kurz das Schiff ein bisschen zerstören lassen und beim Gegenangriff konnte sie überhaupt nichts mehr ausrichten und ist schon wieder dabei, die Strohhüte zu jagen. Im Endeffekt hat sie überhaupt nichts erreicht, es sei denn, die Segel sind so stark beschädigt, dass die Sunny nicht mehr schnell genug ist, um genug Abstand zu gewinnen. Bis dahin sollte Sanji aber den Standort erreicht haben.

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 672041
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Di 2 Jan - 20:19

   

Nach langer Zeit melde ich mich mal:)
Mir hat es gefallen. Es ist unterhaltsam gewesen, aber nichts wofür man jetzt es hypen muss. Sowie manche es vergöttern. Es war lustig zu sehen, wie BM in Aktion ist. Doch es gab schon bessere Chapters.

Jinbei

Er hat es einfach drauf. Es war schön zusehen, wie er sich mit BM angelegt hat. Jinbei ist aufjedenfall stark beim Abblocken. Schon gegen Akainu versuchte er die Magmafaust abzublocken. Allerdings erfolgslos.
Hier gab es eine Wiederholung.

Jedoch muss ich sagen, dass ich es übertrieben fand. Wie er gegen BM standhalten konnte.

BM

Ich fand sie schwach dargestellt. Als Yonko sollte man problemlos die Schläge wegstecken. Nicht wie bei Jinbeis Attacke weg katapultiert zu werden.
Aber hoffentlich kommt dieser Nachteil durch die Gewichtsabnahme.
Wenn es die normale Stärke ist, dann wäre ich enttäuscht.

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 1111682
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Mi 3 Jan - 11:27

   

Wow - Oda Senpai ist zur Zeit wirklich in Höchstform - einerseits demonstriert er uns die Stärke und Möglichkeiten eines Kaisers und dann im Konter das Teamwork der eigentlich schwächeren Strohhüte, die ebendiese Vorteile und Stärken gleich wieder zu Nichte machen oder sogar in einen Vorteil  für sich selbst umkehren -natürlich haben sie immer das Timing und das Zufallsglück auf ihrer Seite - freue mich jedenfalls riesig auf die Umsetzung dieser Verfolgungsjagdchapter im Anime...

Ich denke jetzt übrigens, dass wir tatsächlich jetzt noch vor Wano das Ende von BM erleben werden und das eindeutigste Symptom dafür ist für mich ihr Abmagern. Wenn man das Ganze logisch durchdenkt, dann kann das Ende von BM(schon alleine auf Grund ihrer Natur) nur durch Aushungern erfolgen, mag sein, dass dann die Wedding Cake sozusagen der Final Blow ist, dem sie in ihrem geschwächten Zustand vor lauter Köstlichkeit nicht mehr standhalten kann aber diese Abmagerung bedeutet den Anfang vom Ende BMs.

Was das nächste Chapter angeht so hoffe ich, dass sie Capones Schiff mit der Torte endlich in Sichtweite bekommt und von der Sunny ablässt - vielleicht verspeist sie ja ihren Ältesten gleich noch als Appetithäppchen fürs Lügen...

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 672041
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Mi 3 Jan - 15:02

   
@MichlB schrieb:
Wow - Oda Senpai ist zur Zeit wirklich in Höchstform - einerseits demonstriert er uns die Stärke und Möglichkeiten eines Kaisers und dann im Konter das Teamwork der eigentlich schwächeren Strohhüte, die ebendiese Vorteile und Stärken gleich wieder zu Nichte machen oder sogar in einen Vorteil  für sich selbst umkehren -natürlich haben sie immer das Timing und das Zufallsglück auf ihrer Seite - freue mich jedenfalls riesig auf die Umsetzung dieser Verfolgungsjagdchapter im Anime...

Ich denke jetzt übrigens, dass wir tatsächlich jetzt noch vor Wano das Ende von BM erleben werden und das eindeutigste Symptom dafür ist für mich ihr Abmagern. Wenn man das Ganze logisch durchdenkt, dann kann das Ende von BM(schon alleine auf Grund ihrer Natur) nur durch Aushungern erfolgen, mag sein, dass dann die Wedding Cake sozusagen der Final Blow ist, dem sie in ihrem geschwächten Zustand vor lauter Köstlichkeit nicht mehr standhalten kann aber diese Abmagerung bedeutet den Anfang vom Ende BMs.

Was das nächste Chapter angeht so hoffe ich, dass sie Capones Schiff mit der Torte endlich in Sichtweite bekommt und von der Sunny ablässt - vielleicht verspeist sie ja ihren Ältesten gleich noch als Appetithäppchen fürs Lügen...

BM wird nicht gegen die SHB verlieren. Insbesondere nicht gegen die schwächsten Mitgliedern. Dafür ist es noch viel zu früh. Die SHB hatte noch bis vor kurzem Probleme gegen ein Samurai der Meere.
Aber ich halte es nicht unmöglich, dass sie z.B durch Blackbeard oder Kaido vom Thron gestoßen.
Der wahrscheinlichste Kandidat ist Blackbeard.
Dafür spricht

- BM Teufelsfrucht ist Paramecia
- Blackbeard ist auf der Suche nach Paramecia

Noch hinzukommend, würde es in das Schema mit Blackbeard passen. Blackbeard ist ja machtgierig und spontan. Ein beispielhaftes Szenario: Die SHB kämpft gegen BM. Durch ihre Abmagerung büßt sie an Stärke. Blackbeard mischt sich in das Geschehen ein, und besiegt BM.

Blackbeard würde als Abstauber stehen. Der Hass gegen ihn würde steigen. Schlussendlich würden wir BB(nach TS) zum ersten Mal sehen.
Meinerseits sind das mehrere Gründe, um ihn einzuführen.

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 1111682
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Do 4 Jan - 0:37

   
@Commander Spock - da gebe ich dir völlig Recht - die SHB kann das unmöglich alleine schaffen - aber den Grundstein legen sie sozusagen gerade, durch wessen Hand sie dann aber tatsächlich fällt, wird hoffentlich eine große Überraschung - Bege darf es jedenfalls nicht sein das wär mir zu billig...

Kaido denk ich nicht, dass es sein wird - der erwartet uns ja auf Wano - Blackbeard ist da sicher die bessere Option - schade, dass es nicht Shanks sein wird der dann mal eben BM erledigt, Ruffy einen verschnürten Sack mit Bartholomeus drinnen zuwirft und meint: "Gehört die Nevensäge wirklich zu Dir?"

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1149
Kopfgeld Kopfgeld : 2204347
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Do 4 Jan - 13:03

   
Es ist ja nur die halbe SHB vertreten plus einige Verbündete. Eigentlich erstaunlich wie gut sich die Allianz hält aber ganz ehrlich, alle Schlüsselfiguren inklusive BM stehen noch. Die große Frage ist eben ob es ausreicht um damit BM zu schlagen. Von den Vinsmokes und CC haben wir auch nichts mehr gesehen. Ganz zu schweigen von Ruffy und seinen Powerup nach dem Kampf gegen Katakuri.

Ryokugyu86
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 86500
Dabei seit Dabei seit : 28.12.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   So 7 Jan - 19:35

   
Ich denke auch nicht, das BM im “klassischen“ Sinne besiegt wird, sondern eher in ihrer kompletten Struktur soweit geschwächt wird, dass sie zum Schluss komplett ohne Crew dasteht, wahrscheinlich einen grossen Teil ihrer Gebiete zerstört sind (das erledigt sie ja gerade selbst ^^) und vielleicht sogar noch seelisch (lustiges Wortspiel ausgerechnet bei BM) gebrochen wird, indem sie erfährt, dass sie Mutter Caramel aufgefressen hat, und so schlussendlich, als Kaiser nicht mehr wirklich ernst genommen werden kann. Sie verliert quasi gegenüber der restlichen Welt ihren Kaiser Status , und wer sie danach besiegt, oder abschliessend tötet wäre dann fast schon unerheblich.
In dem Moment könnte man aber sagen, die Strohhutbande war involviert, einen Kaiser gestürzt zu haben. (Big Mum)
Beim nächsten Kaiser könnte es dann schon heissen, er wurde vom Strohut und seiner Allianz besiegt. (Kaido)
Der dritte Kaiser, Shanks, wird dann von Blackbeard besiegt/getötet, das würde nochmal richtig impact geben für Ruffy.
Und den vierten Kaiser, Blackbeard, würde dann schlussendlich von Ruffy alleine besiegt, so hätte man eine Steigerung von Kaiser zu Kaiser, die ja eigentlich alle als ca. gleich mächtig dargestellt werden, wenn Ruffy also jetzt schon BM selbst besiegen würde, wäre er theoretisch schon auf Kaiser Level.
Ich fände es aber nicht so toll, wenn Blackbeard jetzt auftaucht um BM zu besiegen, der soll lieber gegen Shanks zum Zug kommen.

Zum Kampf SHB gegen BM finde ich, hat das hervorragend gezeigt, wie man einen mächtigen Gegner mit richtiger Strategie dennoch gegenüber treten kann.
Ob BM jetzt durch Jimbeis Schlag Schaden genommen hat, oder nicht, ist eher unerheblich, sie hat aber Zeus in diesem Schlagabtausch eingebüßt, und dadurch einen mächtigen Verbündeten verloren, zusätzlich handelt es sich bei ihm ja um ein Teil ihrer Seele, ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das für sie eine Schwächung bedeutet. Dass sie jetzt so stark abnimmt, muss nicht unbedingt etwas mit ihrer Raserei zu tun haben, könnte ja auch sein, dass sie ständig essen muss, um die Kraft für ihre Seelenfrucht und die Homies aufrecht zu erhalten, aber da sie durch ihre Raserei momentan nichts anderes essen möchte als die Torte, nimmt sie eben so stark ab.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 218
Kopfgeld Kopfgeld : 692017
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Mo 8 Jan - 21:50

   
@Ryokugyu86 schrieb:
Beim nächsten Kaiser könnte es dann schon heissen, er wurde vom Strohut und seiner Allianz besiegt. (Kaido)

Dagegen spricht Oda´s Aussage, uns würde das Ende der Wano Arcs nicht gefallen. Spontan fällt mir keine Möglichkeit ein, dass Kaido von Ruffy besiegt wird und mir das nicht gefallen könnte. Wie die meisten erhoffe ich mir auch, dass Ruffy Kaido bezwingt.

Shogun könnte vielleicht ein hinterhältiger Plan von BB sein, da darf er auf Wano nicht fehlen. Somit könnte ich mir vorstellen, dass er auch kurz darauf BM angreift. Selbst wenn sie nur entkommen, BMP ist geschwächt, spätestens nach der WCI Arc wissen wir, dass die Kaiser alle aktiv daran interessiert sind PK zu werden. Somit wird wohl leichtes Ziel abgegeben.

Bezüglich BM ist mir noch eingefallen. Denkt mal an Promethues und Zeus, beide wurden mit "Essen" geködert, was wäre wenn das gleiche mit BM und Sanjis Torte passiert? Könnt ihr euch sowas vorstellen?

@Ryokugyu86 schrieb:
Der dritte Kaiser, Shanks, wird dann von Blackbeard besiegt/getötet, das würde nochmal richtig impact geben für Ruffy.

Dagegen dürfte Oda´s Aussage, Shanks kann mit seiner Haki Dinge die wir uns nicht vorstellen können und uns freuen dürfen zu sehen, was er so drauf hat, sprechen.

Sollte also demnächst BB Shanks besiegen, würden wir gar nichts sehen, und von ihm hat man wirklich nicht viel gesehen. Dazu ist er auch noch ein absoluter Hype-Charakter. Natürlich könnte sein, dass irgendwann Shanks von BB besiegt wird, allerdings nach der Kampf gegen Ruffy.

Mein Wunschvorstellung wäre, BB als 3. Kaiser und Shanks als 4. Kaiser besiegt wird. Da um BB ja etwas ruhig war, könnte ich mir vorstellen, dass er jetzt auf Wano einen hinterhältigen Plan hat und Kaido besiegt. Das würde mir nicht gefallen und wäre vermutlich ein wahrscheinlicher Mögichkeit(nicht falsch verstehen, nicht nur weil es mir nicht gefällt, sondern könnte mir vorstellen, dass einigen nicht schmecken wird).

Aktuell gibt es jedenfalls keine Theorien in dieser Richtung.

Damit BB Shanks besiegt, musste Shanks als 3. Kaiser ein Ziel von Ruffy sein. Wenn beide geschwächt sind könnte hier BB zuschnappen und die SHB würde mit der geschwächten Ruffy fliehen. Wäre denke ich eine vorstellbare Möglichkeit.

Andersrum kann man es wohl komplett ausschließen, da ein besiegter BB wohl mit Shanks nicht viel am Hut haben wird, zudem Shanks selbst vermutlich abgelöst wird. Würde aber bedeuten, dass man Ruffy vermutlich erst gegen Shanks gewinnen sieht oder schlimmer erst gegen BB. Was jetzt auch nicht so toll  wäre. Statt 4 Kaiser zu besiegen müsste er einen ultimativen Kaiser besiegen. Hoffe es kommt nicht so.



Zuletzt von LightningDragonKnight am Mi 10 Jan - 20:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
KingKongGun
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 72900
Dabei seit Dabei seit : 09.01.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Di 9 Jan - 13:22

   
So ich habe mich nun auch mal angemeldet, damit ich hier mal ein wenig mitdiskutieren kann.

Mich wundert es ja, dass hier eine Theorie noch gar nicht aufgekommen ist: Ich glaube, dass Jinbei bei der Attacke von Big Mom seinen linken Arm verloren hat.

Begründung: Es ist genau der Arm, welchen er vertikal gegen das Schwert hält, den rechten hat er ja horizontal dahinter, um den Linken zu stärken. Als er wegfliegt sieht man meiner Meinung nach Blut in der Luft aber im Gesicht ist keine Wunde zu erkennen. Außerdem sieht man ab da Jinbei nicht mehr komplett, wenn er etwas macht dann mit der rechten Hand/dem rechten Arm. Ich finde es auch seltsam, dass er mit der rechten Hand das Steuer zentral am oberen Rand hält.

Ich fände es gar nicht so schlimm, wenn er seinen Arm verlieren würde. Ich meine, bis auf Zorros Auge, ist die SHB bisher körperlich recht unversehrt durch die Welt gereist und ich fände ein Crewmitglied mit einem "Handicap" auch nicht schlecht. Ich habe das bewusst in Anführungszeichen geschrieben, weil wir ja von Shanks wissen, dass er dadurch nichts von seiner Stärke eingebüßt hat.

Sollte dies aber doch der Fall sein könnte so einigen Kritikern, welche behaupten Jinbei soll nicht in die Bande kommen, da er bereits zu stark ist, Wind aus den Segeln genommen werden.

Was haltet ihr davon?

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1441
Kopfgeld Kopfgeld : 1822456
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Di 9 Jan - 13:39

   
@KingKongGun
Könnte auch sein das Napelon ihm den linken Arm nur aufgeschlitzt hat. Ja könnte schon sein das der linke Arm weg ist aber es könnte auch sein das er so schwer verletzt ist das Jimbei den versteckt. Bei der letzten Seite kann es auch sein das er das Steuerrad mit beiden Händen hält und wir nur den rechten Arm sehen.

Ich glaube schon das er noch beide Arme hat oder genauer beide Hände.
Denn schaut man sich Jimbei hier an dann sieht das rot eingekreistet doch noch wie eine linke Hand aus

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 672041
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Di 9 Jan - 13:42

   
@KingKongGun schrieb:
So ich habe mich nun auch mal angemeldet, damit ich hier mal ein wenig mitdiskutieren kann.

Mich wundert es ja, dass hier eine Theorie noch gar nicht aufgekommen ist: Ich glaube, dass Jinbei bei der Attacke von Big Mom seinen linken Arm verloren hat.

Begründung: Es ist genau der Arm, welchen er vertikal gegen das Schwert hält, den rechten hat er ja horizontal dahinter, um den Linken zu stärken. Als er wegfliegt sieht man meiner Meinung nach Blut in der Luft aber im Gesicht ist keine Wunde zu erkennen. Außerdem sieht man ab da Jinbei nicht mehr komplett, wenn er etwas macht dann mit der rechten Hand/dem rechten Arm. Ich finde es auch seltsam, dass er mit der rechten Hand das Steuer zentral am oberen Rand hält.

Ich fände es gar nicht so schlimm, wenn er seinen Arm verlieren würde. Ich meine, bis auf Zorros Auge, ist die SHB bisher körperlich recht unversehrt durch die Welt gereist und ich fände ein Crewmitglied mit einem "Handicap" auch nicht schlecht. Ich habe das bewusst in Anführungszeichen geschrieben, weil wir ja von Shanks wissen, dass er dadurch nichts von seiner Stärke eingebüßt hat.

Sollte dies aber doch der Fall sein könnte so einigen Kritikern, welche behaupten Jinbei soll nicht in die Bande kommen, da er bereits zu stark ist, Wind aus den Segeln genommen werden.

Was haltet ihr davon?

Dann hätten die SHB Mitglieder eine emotionale Reaktion gehabt. Man hätte z.B einen schockierenden Gesichtsausdruck gesehen. Auch einen schmerzenden Gesichtsausdruck bei Jinbei. Als Laws Arm getrennt wurde, hatte er richtig geschreit.
Außerdem hätte man es doch zeigen können, dass der Arm weg ist. Warum also die Geheimnistuerei?

KingKongGun
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 72900
Dabei seit Dabei seit : 09.01.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck   Mi 10 Jan - 20:46

   
@ Whitebeard01

Dieses eine Bild habe ich mir auch mit 300-facher Vergrößerung am PC angeschaut aber ich finde dort die Positionierung des Armes nicht so ganz passend, außer es ist, aufgrund der geringen Größe, etwas ungenau gezeichnet.
Zumindest aus dem Gedächtnis kann ich mich nicht an ein Bild erinnern, in dem das Steuer auf 12 Uhr gehalten wurde, kann mich aber auch täuschen.

@ Commander Spock

Muss nicht unbedingt sein. So wie es Whitebeard01 mit einem eventuell aufgeschlitzen Arm schreibt kann er es auch mit einem verlorenen machen. Ich meine er fliegt ja direkt ins Wasser und danach kann er ja seinen Umhang über der Wunde haben. Das mit dem Wasser ist auch der Punkt bei mir, wieso er kein schmerzverzehrtes Gesicht zeigt, das war bereits unter Wasser. Außerdem hat Kyros schon bewiesen, dass man ein Körperteil verlieren und ohne sichtliche Schmerzen weiterkämpfen kann.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 890: Big Mum auf dem Deck

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden