Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
44%
 44% [ 7 ]
Gut
56%
 56% [ 9 ]
Naja fast gut
0%
 0% [ 0 ]
Mittelmäßig
0%
 0% [ 0 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Völlig Misslungen
0%
 0% [ 0 ]
Ich suche Pandaman alles andere interessiert mich nicht^^
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 16
 

AutorNachricht
D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 825
Kopfgeld Kopfgeld : 902843
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 7:19

   
Das Kapitel ist draußen, also viel Spaß beim diskutieren

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1148
Kopfgeld Kopfgeld : 2191147
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 11:11

   
Kapitel war mal wieder top. Der Kampf Ruffy vs. Katakuri ist zu Ende. Habe ich richtig verstanden dass Ruffy Katakuris Attacke voll kassiert hat? Am Ende war es zwar eine knappe Kiste wie damals gegen Lucci aber Ruffy steht als Einziger wieder auf. Katakuri war als Gegner großartig und ich bin gespannt wie die SHB von WCI verschwindet und vor allem ob und wann man wieder auf BM und Co. trifft.

Generell wird Ruffy vom Rest der BM Piraten komplett unterschätzt und vermutlich wird der Sieg über Katakuri Chaos anrichten. Bei Pekoms Auftritt musste ich wirklich lachen. Wie kann man sich nur so schlecht verstellen um seine Identität zu kaschieren. Typischer Oda Humor ;-)

MMn. nimmt Pudding Sanjis Zigarette aus dem Mund um den Hochzeitskuss nachzuholen. Genau dort fing das ganze Chaos an und es ist ja eindeutig das Pudding in Sanji verknallt ist.

Ansonsten sind die Schauplätze von Bege noch erwähnenswert der scheinbar schon mit seinen Leben abgeschlossen hat. Das Vertrauen in Sanjis Torte scheint verflogen zu sein, zeigt aber auch das Bege nicht mit unlauteren Mitteln wie zB. Gift kämpfen wird. Auf der Sunny schmiedet man schon Pläne wie es weiter geht. Ich hätte eher einen harten Kampf gegen Smoothie erwartet der vermutlich aber noch in Fahrt kommt.

SteveWonder
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 129809
Dabei seit Dabei seit : 08.12.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 11:57

   

@Nightwulf schrieb:
Habe ich richtig verstanden dass Ruffy Katakuris Attacke voll kassiert hat?


Also ich glaube Ruffy konnte Katakuris Schlag ausweichen und hat ihn voll getroffen.

Das Kapitel war wirklich klasse. Schön nochmal alle Beteiligten noch einmal zu sehen und ich bin richtig gespannt was in der Zeitung erscheinen wird. Könnte mir aber vorstellen das der Morgans einfach getötet wird bevor der irgendwas schreiben kann.

Es ist sehr schade, dass kein großer Kampf mehr kommen wird und die Strohhüte einfach fliehen. Wie die das wohl hinbekommen frage ich mich aber wirklich. Vllt kommt endlich doch nochmal die Germa zum Zug und schlägt eine Schneise durch die Flotte.

Ich finde es etwas schade, dass Pudding nicht mitkommt und bei BM bleibt. Wenigstens ein Abschiedskuss. Die beiden sind doch jetzt eigentlich offiziell verheiratet. ich hoffe, dass Sanji sie später wiederfindet.

Mit dem Ende des Kampfes bin ich sehr zufrieden. Es ist kein direkter Sieg mMn. da Ruffy ja erstmal bewusslos ist und erst später aufwacht. Aber trotzdem hat er Katakuri geschlagen und ist der einzige der jetzt noch steht. Katakuri möchte also wirklich von BM befreit werden. Viele hatten daraufhin ja spekuliert und Oda gibt jetzt damit das Ausrufezeichen.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 844832
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 13:44

   

@Nightwulf schrieb:
Habe ich richtig verstanden dass Ruffy Katakuris Attacke voll kassiert hat? Am Ende war es zwar eine knappe Kiste wie damals gegen Lucci aber Ruffy steht als Einziger wieder auf. Katakuri war als Gegner großartig und ich bin gespannt wie die SHB von WCI verschwindet und vor allem ob und wann man wieder auf BM und Co. trifft.
Also ich hab es so verstanden, dass Ruffy dem Angriff ausweichen und zeitgleich einen Treffer mit all seiner Kraft die er noch hat landen konnte, was bei beiden schließlich dazu geführt hat, dass sie zu Boden gehen. Ruffy, weil sein Gear 4 am Ende ist und Katakuri, weil er getroffen wurde. Ruffy Stürzt dann dort ein, wo Katas Schlag den Boden getroffen hat. Vielleicht liege ich aber auch falsch. ^
Jedenfalls zollt Ruffy, Kata seinen Respekt indem er seinen Mund bedeckt. Ich bin sehr gespannt ob durch die Anwesenheit von Morgans auch Ruffys Kopfgeld steigt und wenn ja wie hoch es sein wird.
Wenn Pekoms nun den Strohüten bei der Flucht hilft, kann er doch unmöglich weiterhin ein Mitglied der BM Piraten bleiben oder? Mich nerven die Spekulationen über zukünftige SH Mitglieder selbst etwas aber ist dann nicht seine einzige Chance, sich der SHB anzuschließen? Wenn es so kommt habe ich nichts dagegen.

@Nightwulf schrieb:
MMn. nimmt Pudding Sanjis Zigarette aus dem Mund um den Hochzeitskuss nachzuholen. Genau dort fing das ganze Chaos an und es ist ja eindeutig das Pudding in Sanji verknallt ist.
Ja das denke ich auch.

Ich bin jetzt sehr gespannt, was passiert wenn BM die Torte isst.

SteveWonder
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 129809
Dabei seit Dabei seit : 08.12.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 14:01

   

@SteveWonder schrieb:
@Nightwulf schrieb:
Habe ich richtig verstanden dass Ruffy Katakuris Attacke voll kassiert hat?


Also ich glaube Ruffy konnte Katakuris Schlag ausweichen und hat ihn voll getroffen.


Ich nehme die Aussage zurück. Ruffy wird voll getroffen. Habe das Kapitel noch einmal gelesen. Da tropft Blut von Katakuris Arm und ich glaube das ist Ruffys. Und weil Ruffy getroffen wurde, bricht der Boden zusammen.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1148
Kopfgeld Kopfgeld : 2191147
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 16:36

   
@SteveWonder schrieb:
@SteveWonder schrieb:
@Nightwulf schrieb:
Habe ich richtig verstanden dass Ruffy Katakuris Attacke voll kassiert hat?


Also ich glaube Ruffy konnte Katakuris Schlag ausweichen und hat ihn voll getroffen.


Ich nehme die Aussage zurück. Ruffy wird voll getroffen. Habe das Kapitel noch einmal gelesen. Da tropft Blut von Katakuris Arm und ich glaube das ist Ruffys. Und weil Ruffy getroffen wurde, bricht der Boden zusammen.
Wollte ich eben auch nochmal schreiben. Ruffy wird von Katakuri von oben auf den Kopf getroffen, darum bricht danach auch der Boden unter ihm ein. Auf dem Bild auf Seite 6 sieht man auch Ruffys Attacke unter Katakuris Arm.

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 50
Kopfgeld Kopfgeld : 393916
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 19:06

   
Ein wirklich sehr knappes Unentschieden.

Dieser Ruffy...

Er ist während des Kampfes deutlich stärker und ausdauernder geworden, denn inzwischen ist er in der Lage sich selbst nach der Nutzung von G4 zu bewegen (bei dem kurzen Schlagabtausch mit BM nur kurz davor war das noch nicht der Fall) und sein Observationshaki ist jetzt auf dem Level von Katakuri. Deutlich betonen muss man auch seine Nehmer-Qualitäten, er musste so viele fatale Treffer einstecken, er hätte eigentlich schon sterben oder wenigstens mehrere Knochenbrüche erleiden müssen. Haki, Abstammung und Willenskraft hin oder her, seine Gum-Gum-Frucht war sicher auch ein entscheidender Faktor, der ihm die dringend nötige Widerstandsfähigkeit verliehen hat, um so lange durchzuhalten.

Aber selbst das ist war nicht genug, den wirklichen Wendepunkt stellt Flame's Eingriff in den Kampf dar. Wenn sie sich herausgehalten hätte, hätte Katakuri ihn dank seiner Überlegenheit in Sachen Stärke und Schnelligkeit einfach zermalmt oder aufgespießt. Und im Nachhinein würde ich auch sagen, dass Katakuri ähnlich wie Cracker im Verhältnis zu seiner Kampfkraft vergleichsweise wenig einstecken konnte, da er aufgrund seiner Fähigkeiten seit vielen Jahren keine richtigen Treffer einstecken musste. Der Kampf hat schließlich nur ca. 10 Stunden angedauert, wenn ich jetzt richtig aufgepasst habe. Da befindet sich Jack, der 5 Tage non-stop gegen die Minks gekämpft hat schon in einer ganz anderen Liga. Und wohlgemerkt soll er während der Zeit nicht aus der Puste gekommen sein.

Trotzdem frage ich mich, ob er wirklich nur aus Erschöpfung umgekippt ist, nachdem er Ruffy fragte, ob später er nochmal herkommt, um BM zu besiegen. Ihm scheint ja sein jetziges Leben unter BM und und dem Image des perfekten Kämpfers, welches er aufrecht erhalten muss unglücklich zu machen. Ich bin mir sicher, dass er sich wünscht, das die BM-Piraten durch einen Kampf zerschlagen werden, damit er seine Familie durch einen simplen Austritt nicht im Stich lassen muss. Bin mal gespannt, wie das noch gelöst wird.

PS: Bevor sich jemand darüber aufregt, dass der "Sieg" über Katakuri unverdient und in Shonen-Manier einfach "dahingerotzt" sein sollte: Wartet mal ab, wie es sich mit Kaido und Blackbeard verhalten wird. Um die beiden besiegen zu können, wird er dann sein Rüstungshaki und seine Ausdauer perfektionieren müssen. Kaido wird er andernfalls überhaupt nicht verletzen können, an Blackbeard würde er gar nicht erst herankommen, da er ihn mit seinen Beben-Attacken einfach wegschleudern wird. Ruffy hatte ja schon enorme Probleme mit Katakuri's eckigen Mochifäusten. Da wird Kaido, den bisher niemand wegen seines Rüstungshaki töten konnte, sicher noch einen drauflegen.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1628
Kopfgeld Kopfgeld : 2576028
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Fr 2 März - 21:13

   
Sanji
So Schade, dass Oda den Kuss off topic abgehandelt hat. Mittlerweile muss ich sagen, wären Sanji und Pudding schon ein süßes Paar. Ich glaube aber Oda meinte mal in einer FPS von Urzeiten, dass er Romantik nicht speziell thematisieren will? So oder so ähnlich hatte ich es mal in Erinnerung, was eigentlich schon schade ist, da es so manche Paarings gäbe, die ich akzeptabel fände. Der Anime kann einem mal diesen einen gefallen tun und das so zeigen!!
Wie ich aber schon erwartet habe, wird Sanji nicht blind in die Masse laufen und um sich rum treten, das wäre auch gar nicht möglich bei dieser Anzahl an Feinden.

Ruffy vs Katakuri
Mein Fazit zum Kampf von Anfang bis Ende:
Der Kampf hatte seine Höhen und Tiefen. Außerdem empfand ich diesen als sehr gestreckt. Besonders am Anfang war es schon fast unerträglich. Dass Ruffy dauerhaft auf Fresse bekam war mal etwas neues. Die Überlegenheit des Gegners wurde von Kapitel zu Kapitel deutlicher. Doch meiner Meinung nach war es gegen Ende einfach zu viel. Der Kampf ist zu einseitig verlaufen. Ruffy hat viel zu viel kassiert und eine Ausdauer gezeigt, die übertrieben war. Klar, vieles im Kampf ist off topic passiert, jedoch wäre es auch mal schön gewesen, wenn Katakuri ein paar Hits kassiert hätte. Da reicht es mir nicht, wenn er mal im Gear 4 Poundman bisschen was abbekommt. Völlig langweilig und unpassend war sowieso der Poundman. Das war der größte Tiefpunkt des Kampfes, der A. unangebracht war, weil diese Form dazu führte, dass Ruffy flüchten musste, was mich ultra aufregte, da der Kampf bedauerlicherweise dadurch unterbrochen wurde und mal wieder das ultra Glück auf Ruffys Seite war. (Es wäre mal schön nicht Glück basierte Kämpfe zu sehen, auch Kämpfe, die Ruffy von Anfang bis Ende durchzieht ohne Unterbrechungen oder situationsbedingte Power Ups, wie z.B das Mochi in diesem Kampf oder die Cracker, die er verspeiste). Meiner Meinung nach hätte der Kampf so verlaufen sollen, dass er die ganze Zeit in seiner Standard Form bleibt, um so sein Vorahnungshaki auszubauen und am Ende in Snakeman geht so wie es jetzt verlaufen ist. Ich verstehe sowieso nicht, wieso Ruffy nicht von Anfang an daran gedacht hat, in diesem Kampf sein Vorahnungshaki auszubauen, wenn ihm Rayleigh doch sagte, dass in solchen Begegnungen sich die beste Möglichkeit anbietet? Glücklicherweise war der Kampf gegen Ende dann deutlich besser und besonders Snakeman war die Überraschung. Was mir besonders gefällt, dass Katakuri nach wie vor eine Überlegenheit darstellte und Snakeman nur bedingt weiter geholfen hat. Dass Ruffy dann doch noch gewinnt war echt doof. Karakuri hat es nicht verdient hier zu verlieren. Der Typ kann ja mal so gar nichts einstecken. Im Verhältnis zu Ruffy ist das doch arg lächerlich. Wenn er es nicht gewohnt wäre, kritische Treffer zu erleiden, wäre er schon nach der Kong Gun und spätestens nach der Wunde vorbei für ihn gewiesen. Ich finde es etwas unlogisch, dass er nach dieser Attacke sofort kampfunfähig ist. Whitebeard war auch ein Biest und nur wenige Leute haben es geschafft, ihn überhaupt zu verletzen. Und man hat im Krieg gesehen, was dieser Typ alles einsteckte. Der Kerl ist sogar im Stehen gestorben. Also ist es schon ein bisschen absurd, dass Katakuri hier nach ein paar Schlägen zu Boden geht. Im Verhältnis zu Ruffy kann der ja gar nichts einstecken. Katakuri ist der Vize von Big Mom, da kann man doch erwarten, dass er seinem krassen Ruf gerecht wird. Was ich aber noch richtig geil fand, dass der Kampf sehr blutig war. Sowas feier ich, gerade bei One Piece. Sowas ist ja im Grunde eine Seltenheit, doch wenn es mal blutig wird, dann richtig. Die letzte Szene, als Ruffy Katakuri seinem Respekt zollt, indem er sein Mund verdeckt war einfach legendär, auch der Abgang von Ruffy, das war schon ein Gänsehaut Faktor.
Insgesamt war der Kampf ok, weder besonders gut, noch besonders schlecht, hatte viel zu meckern, aber wenn es dann mal gute Seiten gab, dann haben die richtig geballert. Man hat viel Potenzial verschenkt und besonders die unnötigen Längen waren nicht notwendig.

Morgans
Interessant, dass er nochmal die großen Schlagzeilen erwähnt, die man erwarten kann. Ich glaube das werden die krassesten News der Neuzeit. Das sollte nochmal die Flamingo News überbieten, obwohl ich finde, dass Flamingo insgesamt mehr Dreck am Stecken hatte und eine wichtigere Person als jetzt Big Mom ist. Jedoch gilt es eigentlich für unmöglich ein Kaisergebiet derartig zu vernichten, gerade mit so einer geringen Streitkraft. Besonders von den Reaktionen der Kaiser bin ich gespannt. Ich erwarte schon, dass wir von Shanks, Kaido und Blackbeard mindestens eine Seite zusehen bekommen. Besonders freue ich mich da auf Shanks, da man ihn außerhalb von Coverpages schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen hat.

Bege
Ich muss sagen, dass Bege mir immer sympathischer wird und er mittlerweile schon zu meinen Lieblings Rookies gehört. Jetzt zeigt der Kerl sogar Rückgrat, nach dem Motto:"Alle für Einen und Einer für alle!" Gefällt mir sehr, dass er bereit ist, mit seiner Mannschaft gemeinsam drauf zu gehen und kein Arschloch Move macht, dass er nur sich und eventuell Frau und Kind rettet. Wenn alle Rookies eine derartige Charaktertiefe bekommen, freue ich mich schon sehr auf die anderen!

Ach ja, nur weil Katakuri nochmal bestätigt bekommen wollte, dass Ruffy Big Mom noch besiegen will, muss das nicht zwangsläufig bedeuteten, dass es tatsächlich eintritt. Ich glaube das war nur ein Troll von Oda, dass er die Fans erstmal damit besänftigen will, dass wir davon ausgehen, dass Big Mom nochmal zurückkehren wird. Ich bin mir sehr sicher, dass entweder Bege ihr die Lichter ausknipsen wird oder jemand anderes diese Situationen ausnutzen wird um das Gebiet vollständig einzunehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand es feiern würde, die gleiche Prozedur nochmal zu wiederholen und wäre kein kluges Storytelling von Oda. Das wäre ein Rückschritt in der Story, was man gerade in One Piece nicht braucht.

Pekoms Rettungsaktion
Erst Caesar und jetzt Pekoms..? Ist schon lustig und Ruffy hat mal wieder ultra Glück, wer hätte das gedacht..? Very Happy Einerseits gibt das für Pekoms nochmal einen goldenen Abschluss, der ja echt zu kurz kam, andererseits hätte mich Ruffys alternativ Lösung interessiert. (Ob er überhaupt eine hatte? Wir werden es wohl nie herausfinden)

@Nichtschwimmer schrieb:
Trotzdem frage ich mich, ob er wirklich nur aus Erschöpfung umgekippt ist, nachdem er Ruffy fragte, ob später er nochmal herkommt, um BM zu besiegen. Ihm scheint ja sein jetziges Leben unter BM und und dem Image des perfekten Kämpfers, welches er aufrecht erhalten muss unglücklich zu machen. Ich bin mir sicher, dass er sich wünscht, das die BM-Piraten durch einen Kampf zerschlagen werden, damit er seine Familie durch einen simplen Austritt nicht im Stich lassen muss. Bin mal gespannt, wie das noch gelöst wird.
Ich glaube er stellt seine Treue und liebe gegenüber seiner Familie über seine Bedürfnisse. Es gab auch schon mehrere Andeutungen dafür, dass er Ruffy unbedingt besiegen will und muss. Ich glaube zumindest, dass er aus Erschöpfung umgekippt ist, man sieht in mehreren Panels von ihm "keuch" und besonders auf Seite 13 oben rechts, schaut er sehr konzentriert aus nicht umzukippen.

@Nichtschwimmer schrieb:
Wartet mal ab, wie es sich mit Kaido und Blackbeard verhalten wird.
Das mag zwar stimmen, dass uns weitaus heftigere Konfrontationen erwarten, das muss jedoch nicht gleich bedeuten, dass man diesen Kampf so eintönig gestalten muss und Ruffys Angriffe so viel mehr reinhauen als die von Katakuri.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 304
Kopfgeld Kopfgeld : 1339542
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Sa 3 März - 0:29

   
Offensichtlich neigt sich der WCI-Arc dem Ende entgegen. Einzig die Rolle der Germa 66 bleibt noch unbeantwortet, ich denke aber dass die noch mit nem großen Knall auftreten werden.

Bei Sanji frag ich mich am Ende ob Pudding nicht sein Gedächtnis löscht. So dass er nicht mehr weiß, dass sie ihn ursprünglich umbringen wollte. Das sie sich komplett in Sanji verliebt hat ist ja offensichtlich, ich denke ihr ist es peinlich da er ja ursprünglich ihr Feind war und sie ihn umbringen wollte. Könnte mir vorstellen dass sie ihn dann mit einer anderen Geschichte ziehen lässt. Gleichzeitig glaube ich aber auch an ein Wiedersehen der beiden.

Zum Kampf von Katakuri. Ich glaube nicht dass Katakuri Ruffy getroffen hat, denke eher das Ruffy von der Druckwelle zu Boden gerissen wird. Ruffy hat also (wenn auch glücklich) gegen das momentan höchste bekannteste Kopfgeld der gesamten One Piece Welt gewonnen. Katakuri ist mit Sicherheit ein ganz dicker Fisch in der One Piece Welt, falls Morgans das rausbekommt wird Ruffy's Kopfgeld erneut steigen und die SHB eine Menge Prestige gewinnen. Im Gegensatz zu anderen Kämpfen wurde hier Katakuri nicht das komplette Selbstvertrauen genommen. Ruffy hat mMn nicht Katakuris Traum zerstört. Vielmehr entsteht bei mir der Eindruck dass Katakuri will, dass die Big Mom Piraten endlich besiegt werden damit er frei sein kann, vor allem vor Big Mom selbst. Könnte es sein dass er ein wenig neidisch auf Ruffy und dessen Freiheit ist? Eins ist zumindest nach dem Kampf sicher, der Respekt den Katakuri vor Ruffy hat ist extrem gestiegen. Cool wäre wenn sich zwischen den beiden eine Beziehung wie zwischen Shanks und Falkenauge aufbauen würde.
Ruffy's Observationshaki-Level ist deutlich gestiegen, dass erkennt man vor allem daran dass er Pekoms trotz dessen ausgefuchster Verkleidung ohne Probleme erkennt Very Happy

Ob die SHB wirklich nochmal nach WCI zurückkommt darf bezweifelt werden, denke da eher an ein Wiedersehen im Elbaf-Arc, in welchem Big Mom mMn auch fallen wird. Big Moms Reich steht nach dem Arc eh im Chaos. Zwei von drei Sweet Kommandanten wurden bis jetzt besiegt, Pudding hat Big Mom verraten und das Whole Cake Chateau wurde vor den Augen der Presse (Morgans) und der WR (Stussi, CP-0) dem Erdboden gleichgemacht während die Verursacher entkommen sind.
Auch wurde in dem Arc deutlich wie uneins die Big Mom Crew im inneren ist. Viele Crew- und Familien-Mitglieder haben Angst vor Big Mom, sie kennt auch innerhalb ihrer Familie keine Skrupel und tötet willkürlich und ohne Reue ihre eigenen Kinder. Das Schicksal von Katakuri und Pudding ist ziemlich offen, dass die Big Mom Piraten nach dem Arc auf Rache aus ist dürfte klar sein.
Wir haben ja auch noch Madam Shirleys Prophezeihung...

Zum Schluss noch etwas zur Sunny: Es wird nochmal deutlich dass das Schiff sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, denke dass Franky im nächsten Arc die Sunny erstmal reparieren / sanieren muss.

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 661841
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   So 4 März - 19:01

   
Ich hätte mir lieber ein Sieg für Luffy gewünscht. Nach all dem, was er kassiert hat, hätte ich es ihm gegönnt. Es hat Spaß gemacht, zusehen wie Luffy sich weiterentwickelt. Ich hoffe, der komplette Kampf wird gut animiert. Darunter auch die Flashbacks und Zwischengespräche mit Katakuri und Luffy.
Dann haben wir Material für gute AMVs.

Ich wollte mal die Szenen in den vorherigen Chapters ansprechen. Katakuri wurde ja diskriminiert wegen sein Zahnwerk(Zähne, Mund, Kiefer). Deswegen hat er normalerweise eine Bedeckung. Als sein Mundbereich entdeckt wurde, wurde er richtig diskriminiert.
Das gleiche Beispiel ist auch bei Jack vorhanden. Jack hat eine Eisenmaske, um seine halbfisch Herkunft zu verbergen.
Warum ist das so? In diesen Forum und auch bei den bekanntesten YouTuber ist man nicht auf diesen Aspekt eingegangen. Oder zumindest die Diskriminierung erwähnt.
Ich wünsche mir deswegen eine Stellungnahme von Usern:)!

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1148
Kopfgeld Kopfgeld : 2191147
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Mo 5 März - 12:13

   
Momentan kann ich überhaupt nicht einschätzen wie der Arc zu Ende geht. Wünschen würde ich mir noch einen tollen Kampf mit Sanji, das ein paar BM Kinder auf die Nuss bekommen, Vinsmokes auftauchen, Chopper zeigt was er kann und vielleicht CC noch einen Auftritt hat. Die Krönung wäre das Ruffy die Torte verspeist und BM in ihrem geschwächten Zustand einen Denkzettel verpasst bevor er die WCI verlässt. Neue Verbündete werden Bege und die Vinsmokes, zudem wird sich BM später an der FMI rächen was Ruffy dann zum Handeln bewegt und sein Versprechen erfüllt BM zu besiegen.

In jeden Fall war der Siegt gegen Katakuri verdient. Auch wenn Ruffy schon stark geschwächt war durch die vielen Kämpfe vorher und auch wenn Katakuri Anfangs der stärkere Kämpfer war, hat Ruffy wieder seine "besondere" Stärke ausgespielt. Und zwar Wille und Lernbereitschaft. Zudem war für mich ganz klar das Katakuri nie wirklich einstecken musste in seine vorherigen Kämpfen da er offensiv einfach zu stark für seine Gegner war. Er lag ja noch nie auf dem Rücken und hat bisher keinen Kampf verloren. Ruffy hat ihm gut zugesetzt und stand schlussendlich immer wieder auf obwohl die abartig starken Attacken von Katakuri vorher jeden Gegner zermürbt haben. Einfach nur geil unser Ruffy.

Frogknee
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 35
Kopfgeld Kopfgeld : 225207
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Mi 7 März - 0:33

   
Mir hat das Kapitel, wie den meisten, ziemlich gut gefallen! In zwei Punkten habe ich mich in der Diskussion zum vorherigen Kapitel geirrt:

Erstens bin ich davon ausgegangen, dass die Kopfgelder nicht steigen werden, weil niemand von der Marine oder der Weltregierung anwesend sei. Da hatte ich Stussy komplett vergessen. Und auch Medienmogul Morgans befindet sich ja noch auf WCI. Theoretisch könnte sich also in dieser Richtung noch was bewegen, auch wenn es, zumindest gefühlt, noch nicht so lange seid der letzten Erhöhung her ist. Aber andererseits wird es vermutlich fast nur noch große Kaliber als künftige Gegner geben, sodass man die Kopfgelder wohl nach fast jedem Arc aufstocken könnte.

Zweitens hätte ich erwartet, dass der Kampf noch ein kleines bisschen länger geht. Gerade die Endphase hat mir persönlich super gut gefallen. Die Intensität, der gegenseitige Respekt und einfach auch die ganze Atmosphäre fand ich top. Auch das Ende, als Ruffy Katakuris Mund bedeckt hat, bis hin zu Pekoms Auftritt, hat mir sehr gut gefallen.
Ich hätte mir aber gewünscht, dass Katakuri wenigstens noch hier und da ein paar Treffer mehr einsteckt, bevor er zu Boden geht. Ich sehe das auch wie die meisten so, dass der Sieg für Ruffy verdient war, unter anderem auch deshalb, weil er im Gegensatz zu wahrscheinlich vielen Leuten in der neuen Welt richtige Nehmerqualitäten besitzt. Und durch die Kombination von Katakuris Teufelskraft und seinem Observationshaki wird jener schon länger nicht mehr richtig erwischt worden sein, von daher finde ich es total in Ordnung, dass er weniger Attacken einstecken kann als Ruffy.

Dennoch hätte ich mir, wie erwähnt, ein Hauch mehr in der Hinsicht gewünscht, da er ja der stärkste Untergebene eines Kaisers ist. Ich hätte mir wohl nochmal eine Phase gewünscht, in dem Katakuri sein Haki nicht mehr nutzen kann (entweder durch Konzentrationsmangel oder weil er es einfach aufgebraucht hat). Dann hätte Ruffy auch, gerade mit seiner Snakeman-Form, sehr viele Treffer landen können.
In dem Fall wäre ich vollends zufrieden gewesen,aber das ist jetzt Meckern auf hohem Niveau!

@Commander Spock schrieb:
Ich wollte mal die Szenen in den vorherigen Chapters ansprechen. Katakuri wurde ja diskriminiert wegen sein Zahnwerk(Zähne, Mund, Kiefer). Deswegen hat er normalerweise eine Bedeckung. Als sein Mundbereich entdeckt wurde, wurde er richtig diskriminiert.
Das gleiche Beispiel ist auch bei Jack vorhanden. Jack hat eine Eisenmaske, um seine halbfisch Herkunft zu verbergen.
Warum ist das so? In diesen Forum und auch bei den bekanntesten YouTuber ist man nicht auf diesen Aspekt eingegangen. Oder zumindest die Diskriminierung erwähnt.
Ich wünsche mir deswegen eine Stellungnahme von Usern:)!

Diese Parallele, also die Mundbedeckung, ist mir zwischen Jack und Katakuri bis jetzt gar nicht bewusst gewesen! Ob Jack die Maske allerdings getragen hat, um seine Herkunft zu verbergen, ist definitiv möglich, bin mir da aber nicht ganz sicher (hauptsächlich, da er ja Teil einer Piratenbande ist, in der "Bestien" das dominante Thema sind und ich mir persönlich vorstellen kann, dass sie verschiedenen Rassen gegenüber tolerant sind, aber möglicherweise hat er auch ähnliche Erfahrungen wie Katakuri gemacht und möchte seinen Mund daher lieber verbergen).

Ob dahinter ein von Oda geplanter, größere Zusammenhang steht, weiß ich nicht genau, aber ich würde vermuten, dass das ganze ein weitere Kontrast zwischen Ruffy und den "bösen" Kaisern ist:
Die klassischen, starken (und bösen) Piraten herrschen, auch mit Gewalt, wo sich alle dem Chef unterordnen und gefügig sein müssen. Auch die Topleute (wie beispielsweise Jack und Katakuri) müssen da in ein Bild passen, dass von den Kapitänen verordnet wird, sodass auch Diskriminierung zum Leben der Crew- und Familienmitglieder gehört.

Ruffy hingegen ist kein klassischer Pirat und will auch nicht herrschen, sondern frei sein. In seinen Territorien, falls er mal welche kriegt, und in seiner Bande/Flotte gibt es das nicht und wird es auch nicht geben.

Vielleicht etwas zu viel hinein interpretiert, aber so könnte ich mir das vorstellen!

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1148
Kopfgeld Kopfgeld : 2191147
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Mi 7 März - 13:16

   
Ich bin mal auf das nächste Kapitel gespannt. Ruffy sieht total fertig aus, was nach dem epischen Fight gegen Katakuri auch nachvollziehbar ist. Eine Flucht durch den Spiegel nach Cacao Island halte ich für ausgeschlossen. Ich denke mal es wird reichlich andere Wege geben und Pekoms wird sicher wissen welche Spiegel man betreten kann und was aktuell ausserhalb der Spiegelwelt vor sich geht. Logisch wäre für mich ein Port an einen ruhigeren Ort, wo Ruffy sich regenerieren kann. Fakt ist aber auch das Ruffy wieder auf die Sunny muss und der Treffpunkt Cacao Island war. Was aber wahrscheinlich ist, ist das wieder einmal alles schief geht und Ruffy bei Bege landet und sich mit Hilfe der Torte regeneriert und BM geschwächt bleibt. Danach könnte Ruffy wieder in die Spiegelwelt zurück und auf Cacao Island aufräumen.

Mal eine andere Sache: Hat Nami Zeus jetzt in ihren Taktstock integriert? Ist alles gerade in Vergessenheit geraten.

SteveWonder
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 129809
Dabei seit Dabei seit : 08.12.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte   Mi 7 März - 13:37

   
@Nightwulf
Deine Theorie fände ich wirklich klasse wenn sie eintritt, aber Ruffy ist jemand der sein Wort hält und ich denke, dass Ruffy zur genannten Uhrzeit durch den Spiegel gehen wird. Auch wenn Pekoms etwas dagegen hat. Vllt werden Ruffy und Sanji sofort zusammen durch den Spiegel wieder flüchten. Aber bei dem ganzen Trubel ist eigentlich alles möglich. Die Germa gibt es ja auch noch und die wollte definitiv nach Cacao Island.

Leider hat man nicht gesehen wo Zeus eingesperrt wurde, aber auf jeden fall hat Nami die Kontrolle über ihn.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 896: Die letzte Bitte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden