Anmelden
Login
 Teilen | 
AutorNachricht
D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

avatar

Beiträge Beiträge : 827
Kopfgeld Kopfgeld : 940043
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Fr 9 März - 7:17

   
Das Kapitel ist schon draußen, also viel Spaß beim lesen und diskutieren!

Galikor
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 14
Kopfgeld Kopfgeld : 408001
Dabei seit Dabei seit : 17.07.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Fr 9 März - 9:03

   
Hi,
einfach geiles Kapitel.

Ist jemand der Seitenverweis auf Naruto aufgefallen? Der Typ auf Seite 6 sieht aus wie der Rikudo. Schöne Aktion von Zeichenmeister.

Zum Kapitel.

Pekoms Ehrgefühl ist erwacht und seine Sulung-Form auch. Aber scheinbar haben sie ihn schnell am Boden und wollen ihm die Augen ausreißen?? Ich denke das Ruffy es auch schafft zu ihm zu sprechen und ihn so zu beruhigen. Oder soll das wirklich Pekoms Ende sein?

Sanji bekommt einen kurzen Auftritt. Man weiß nun nicht was er von seiner Vermählten bekommen hat zum Abschied, aber ich hoffe das wird noch geklärt. Bitte lasst Sanji jetzt aber nicht nur Ruffy betreuen, der soll gefälligst auch mal was zeigen.

Germa 66 ist da und vernichtet erstmal die Flotte. Starker Auftritt.

Oven wird langsam richtig sauer.

Bin gespannt wie es weiter geht.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1154
Kopfgeld Kopfgeld : 2246348
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Fr 9 März - 9:14

   
War wieder ein super Kapitel. Pekoms lenkt die BMP ab damit Ruffy entkommen kann. Die schiere Masse an Gegnern ist schon beeindruckend. Sanji schnappt sich Ruffy und beschützt ihn wie geplant. Pekoms werden die Augen zu gehalten damit er sich nicht weiter verwandelt, gut mitgedacht Oven! Die SHB ist auch fast da mit Smoothie im Schlepptau. Derweilen kümmert sich die Germa 66 um das ganze Unkraut und hat die gesamte Flotte der BMP zerstört. Geile Aktion, ohne Schiffe ist dann zumindest die Flucht über das Meer save.

Aber mal ganz ehrlich. Da Ruffy mittlerweile schläft, sind einfach zu viele übermächtige Gegner auf BMs Seite. Selbst wenn die SHB noch ankommt sind mit Smoothie, Oven, Snack noch viele andere starke Charaktere die besiegt werden müssen. Das kann ich mir in der derzeitigen Konstellation einfach nicht vorstellen. Wenn Pekoms wieder in Sulong geht und CC wieder auftaucht, dann sehe ich Chancen. Die Germa wird gegen Nack und Co. gar keine Chance haben.

Gomu-gomu-no-Rifle!
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 142
Kopfgeld Kopfgeld : 711417
Dabei seit Dabei seit : 03.10.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Fr 9 März - 10:43

   
Geiles Kapitel, jedoch bin ich nach wie vor von Sanji enttäuscht...Letztes Kapitel noch angekündigt, er wird Ruffy definitif retten und nach n paar Sekunden bekommt er schon wieder von nem No-Name auf die Fresse und muss sich von der Germa retten lassen. Ich verstehe es einfach nicht. Der ganze Arc dreht sich um ihn und da er seit dem Timeskip noch nichts nennenswertes rausgehauen hat, muss er doch gerade hier nochmal zeigen dass er sich stärkemäßig weiterentwickelt hat.

Ich meine Ruffy haut hier zwei Kommandanten um, packt zwei neue gear 4 techniken aus und Sanji backt n Kuchen?? Sorry aber das reicht einfach nicht. Wie soll der denn nen Beitrag gegen Kaidos Crew (oder wer auch immer später noch auf die SHB trifft) leisten?

Naja vielleicht wird Jimbei ja doch nicht sterben und dann seinen Platz in dem Monstertrio einnehmen, sodass er "nur" noch fürs Kochen zuständig ist. Weil momentan sind einfach Welten zwischen Sanji und Ruffy und Zorro. Ich weiß nicht ob Oda technikmäßig die Ideen für Sanji ausgehen, oder ob er einfach keinen Bock mehr auf ihn hat...

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 936035
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Fr 9 März - 16:38

   
Gomu-Gomu-no-Rifle schrieb:
Geiles Kapitel, jedoch bin ich nach wie vor von Sanji enttäuscht...Letztes Kapitel noch angekündigt, er wird Ruffy definitif retten und nach n paar Sekunden bekommt er schon wieder von nem No-Name auf die Fresse und muss sich von der Germa retten lassen. Ich verstehe es einfach nicht. Der ganze Arc dreht sich um ihn und da er seit dem Timeskip noch nichts nennenswertes rausgehauen hat, muss er doch gerade hier nochmal zeigen dass er sich stärkemäßig weiterentwickelt hat.

Ich meine Ruffy haut hier zwei Kommandanten um, packt zwei neue gear 4 techniken aus und Sanji backt n Kuchen?? Sorry aber das reicht einfach nicht. Wie soll der denn nen Beitrag gegen Kaidos Crew (oder wer auch immer später noch auf die SHB trifft) leisten?

Naja vielleicht wird Jimbei ja doch nicht sterben und dann seinen Platz in dem Monstertrio einnehmen, sodass er "nur" noch fürs Kochen zuständig ist. Weil momentan sind einfach Welten zwischen Sanji und Ruffy und Zorro. Ich weiß nicht ob Oda technikmäßig die Ideen für Sanji ausgehen, oder ob er einfach keinen Bock mehr auf ihn hat...
Very Happy
Ich muss dir da absolut Recht geben. Ich hoffe jedenfalls, und das sage ich nicht als Sanji Fan, dass er jetzt einen ernstzunehmenden Gegner bekommt. Das er seiner Familie zeigt, dass er es drauf hat und mal so richtig abliefert. Mit neuen Techniken und Power. Bis auf Chopper und Sanji hat jeder in dem Arc auf irgendeine Art und Weise schon geglänzt und ich würde es echt absolut lächerlich finden, wenn das einzige was Sanji zustande bringt, die Torte ist. Er ist, wie oben bereits erwähnt wurde, Teil des Monster Trios. Zorro hat im Dressrosa Arc schon abgeliefert (mit meiner Meinung nach relativ wenig Aufwand) und Ruffy liefert ohnehin ständig ab. Und ich wünsche mir echt für Sanji, dass da jetzt in den nächsten Kapiteln ein richtiges Brett von Ihm kommt, dass ich beim Lesen Rückwärts vom Stuhl falle, weil ich so geflast bin. Das hat er meiner Meinung nach einfach verdient. Gar nicht dran zu Denken, was Sanji Fans für Erwartungen an Ihn haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Oda sie hängen lässt. Da MUSS einfach was kommen.

Zum Kapitel selbst: Der Auftritt der Germa war schon richtig Bad-Ass. Hat mir sehr gut gefallen.
Der Grund, aus dem sich Pekoms dazu entschieden hat, der SHB bei der Flucht zu helfen, finde ich sehr edel. Warum hat er erwähnt, dass nur Pedro ihn mit seiner Stimme erreichen kann? Vielleicht hatte er gerade deshalb eine sehr enge beziehung zu Ihm. Bedeutet das jetzt, das Pedro vielleicht doch nicht gestorben ist oder bedeutet es vielleicht, dass Ruffy in die Fußstapfen von Pedro tritt und Ihn mit seiner Stimme erreichen kann und sich Pekoms (da dieser gerade seine aktuelle Crew verrät) der SHB anschließt? Die krasseste Variante wäre dann der Tod von Pekoms, was ich nicht hoffe, da ich den Charakter sehr mag *GAOH* Da bin ich mal sehr gespannt wie Oda das löst.
Ich denke jedenfalls, dass die SHB gar nicht genug Mitglieder haben kann, wenn man bedenkt, was jetzt noch alles bevorsteht. Mich würde es nicht stören, wenn noch 4-6 weitere Strohhüte dazu kommen.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1665
Kopfgeld Kopfgeld : 2671734
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Fr 9 März - 18:47

   
Sehr vorhersehbares Kapitel
Es war irgendwie absehbar, dass die Germa ihren in dieser Situation bekommt, weil sie über eine ähnliche Streitmacht verfügen, was zumindest die Anzahl der Männer und Ausrüstungen angeht. Natürlich sind diese nach wie vor chancenlos, weil die Kaliber, die die Armee erwartet, einfach zu heftig ist. Nur verstehe ich hier Oda nicht. Es ist doch jetzt der exakt gleiche Ausgangspunkt, wie am Ende der Teeparty? Wenn sich jetzt die Germa dafür opfert, um Ruffy und Sanji zur Flucht zu verhelfen, werden diese höchstwahrscheinlich dabei draufgehen und Sanji hätte somit seine Familie vollkommen um sonst gerettet. Mir fällt jetzt kein Szenario ein, wie die Germa da realistische Chancen haben soll zu entkommen. Außer das gleiche Spiel wie immer mit gefangen nehmen bla bla bla, würde aber keinen Sinn ergeben, da die Big Mom Piraten gerade ziemlich angepisst sind. Bin mal gespannt wie Oda das lösen wird.
Ziemlich schade, dass Pekoms gleich abgeschlachtet wurde, als er seine neue Form annahm, hätte mich echt interessiert, in welchem Ausmaß er seine Umgebung verwüstet hätte. Auch hat mir Oven sein Charakterzug sehr gefallen, dass er Familienmitglieder nicht einfach im Stich lässt, hätte ich ihm gar nicht mal so zugetraut.

@Gomu-Gomu-no-Rifle! schrieb:
Letztes Kapitel noch angekündigt, er wird Ruffy definitif retten und nach n paar Sekunden bekommt er schon wieder von nem No-Name auf die Fresse und muss sich von der Germa retten lassen.
Was hast du erwartet? Es war doch klar, dass Sanji dort nicht jeden platt machen kann, weil es viel zu viele sind, wovon es nochmal einen ordentlichen Haufen gibt, die hohe Posten der Big Mom Crew vertreten. Es wäre Selbstmord gewesen, wenn er dort auf sich Aufmerksam gemacht hätte. Sanjis Reaktion auf Pekoms Folter finde ich schon verständlich, schließlich hat Pekoms einiges für die Strohhüte getan. Gerade bei Sanji, der schon ein sehr emotional denkender Mensch ist, finde ich seine  mangelnde Konzentration an dieser Stelle angebracht. Ebenso zielte der Arc nicht ab, jeden Kommandanten platt zu machen, sondern Sanji und die Germa zu retten, von daher konnte man da überhaupt kaum mit Kämpfen rechnen. Dass Ruffy welche bekommt war klar, bei den anderen jedoch hätte es nicht zwangsläufig darauf hinaus laufen müssen. Wenn es darum ginge, Big Mom zu stürzen, hätte Sanji sicherlich Snack oder Cracker umgehauen.

@Gomu-Gomu-no-Rifle! schrieb:
Ich meine Ruffy haut hier zwei Kommandanten um, packt zwei neue gear 4 techniken aus und Sanji backt n Kuchen?? Sorry aber das reicht einfach nicht. Wie soll der denn nen Beitrag gegen Kaidos Crew (oder wer auch immer später noch auf die SHB trifft) leisten?
Du weißt doch überhaupt gar nicht, was Sanji alles zu bieten hat. Es gab sowohl herausragende als auch miese Momente für ihn. Die miesen bezogen sich immer an unpassenden Situationen, wo Sanji kaum etwas leisten konnte bzw. sich glorreich als Sieger präsentieren konnte. Es ging nun mal nicht anders, dass Sanji dazu verdonnert werden musste ein Kuchen für Big Mom zu backen. Mir gefällt die Lösung persönlich auch überhaupt nicht, verstehe jedoch, dass es keinen anderen Ausweg gab. Mit einer mangelnden Streitkraft sich einer Crew eines Kaisers anzulegen wäre der Untergang gewesen. Sanji muss gegen mindestens ein hohes Tier von Kaido antreten, da führt gar kein Weg drum herum, schließlich ist ja das primäre Ziel Kaido zu stürzen und seine gesamte Crew auseinander zu nehmen. Sanji bekam schon immer ähnliche heftige Gegner wie Ruffy und Zorro, wieso also sollte es dieses mal anders sein?

@Gomu-Gomu-no-Rifle! schrieb:
Naja vielleicht wird Jimbei ja doch nicht sterben und dann seinen Platz in dem Monstertrio einnehmen, sodass er "nur" noch fürs Kochen zuständig ist. Weil momentan sind einfach Welten zwischen Sanji und Ruffy und Zorro. Ich weiß nicht ob Oda technikmäßig die Ideen für Sanji ausgehen, oder ob er einfach keinen Bock mehr auf ihn hat...
Jimbei wird definitiv nicht Sanji ersetzen. Oda hat schon immer Ruffy, Zorro und Sanji gleichermaßen aufgebaut und das dümmste, was er machen könnte wäre, Sanji jetzt nur noch als primären Koch zu degradieren. Wir wissen immer noch nicht ansatzweise, was Sanji drauf hat, weil er bisher noch keinen wirklichen 1 vs. 1 Kampf hatte. Der Arc hat einfach für viele einen falschen Eindruck von Sanji vermittelt. Es ging um seine Geschichte und seine Familie und darum, seine Familie gegen Ende zu retten.

Man muss mit Sanji einfach etwas Geduld bewahren. Der Typ ist schnell wie sonst was und wird Schnelligkeit technisch gegen Ende von One Piece ziemlich sicher sogar Ruffy übertrumpfen (wenn es nicht jetzt schon der Fall ist). Ich würde es ihm auf jeden Fall zutrauen. Wenn es wieder Arcs geben wird, die vollgestopft mit Kämpfen sind, wird Sanji endlich mal beweisen können, was drauf hat. Ihn jetzt schon abzuschreiben ist nicht fair und es gab einfach keine Situationen, wo er sich voll entfalten konnte.

Diyamanto
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 78900
Dabei seit Dabei seit : 10.03.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Sa 10 März - 3:29

   
Wieso sollte man Sanji ersetzen? Wir sehen doch wie viele Kommandante die Kaiser haben, es ist doch nicht umsonst, dass Marco auch noch geholt wird. Wenn man Kaido erzwingen will, braucht man so viele starke Leute. Nicht zu vergessen, in Wano-Kuni wird nicht nur gegen Kaido sondern auch gegen den Fürsten gekämpft. Wink

Zum Kapitel: Es ging alles irgendwie zu schnell Very Happy. Ich finde, dass die Germa 66 unterschätzt wird und jetzt können sie endlich mal ihre wahre Stärke zeigen. Ich glaube nicht, dass Ruffy aufwachen wird bis er auf der Sunny ist. Sanji wird sein Aktion bekommen und zwar gegen Snack glaube ich. Ich frage mich ob man auch noch gegen Smoothie kämpfen muss. So wie es aussieht wird das Arc doch noch ein bisschen länger dauern als gedacht.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2925521
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    So 11 März - 0:18

   
Recht gutes Kapitel.

Cover
Den Riesen Stansen kennen wir bereits: Er ist der Riese, der mit Rayleigh im Aktionshaus auf dem Saboady Archipel eine Zelle geteilt hat:
Spoiler:
 

Sein Name wurde im Databook Deep Blue bekannt gegeben und dass es ein anderer Riese ist mit dem gleichen Namen bezweifel ich mal. Zugegeben, die Nase sieht ein wenig anders aus, aber was dafür sprechen würde wäre die Tatsache, dass Hajrudin und Stansen sich schon als Kinder kannten:
Spoiler:
 
Ach, allein wegen solchen Sachen liebe ich One Piece.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die anderen drei Mitglieder von Hajrudins Crew auch einzelnd auf den Covern vorgestellt werden. Dies würde unglaublich gut aussehen und sollten diese im möglichen Elban Arc eine Rolle spielen, wäre dies schon mal eine gute Vorstellung. Da mit Stansen ein bekannter Riese Mitglied in seiner Crew ist, könnte ich mir mittlerweile auch gut vorstellen, dass Gerth (Big Mom's Kindheitsfreundin) in seiner Crew ist. Die anderen beiden könnten vielleicht die beiden in Kapitel 866 erwähnten Road und Goldberg sein, die genau am selben Tag wie Loki geboren wurden.
Das wären am Ende dann zwar mit der ersten Seite des Schiffes 6 Cover, aber Ideo bekam für seinen Abschnitt auch 6 Cover.

Sanji
@Gomu-gomu-no-Rifle! schrieb:
Geiles Kapitel, jedoch bin ich nach wie vor von Sanji enttäuscht...Letztes Kapitel noch angekündigt, er wird Ruffy definitif retten und nach n paar Sekunden bekommt er schon wieder von nem No-Name auf die Fresse und muss sich von der Germa retten lassen. Ich verstehe es einfach nicht. Der ganze Arc dreht sich um ihn und da er seit dem Timeskip noch nichts nennenswertes rausgehauen hat, muss er doch gerade hier nochmal zeigen dass er sich stärkemäßig weiterentwickelt hat.
Borusarino hat da bereits sehr treffende Worte gefunden, aber ich muss doch mal was zu dem Thema "Sanji backt nur einen Kuchen" sagen:

Ich sehe es weniger problematisch, dass Sanji sich in diesem Arc (noch?) nicht mit einem starken Gegner geprügelt hat und stattessen einen Kuchen gebacken hat. Auch verstehe ich nicht, wenn man dies damit rechtfertig, dass das "sein" Arc.  Was aus meiner Sicht hier vergessen wird: Essen ist hier ein zentraler Punkt in diesem Arc, AUCH im Bezug auf Sanji. Sanji's Prinzipien jedem Essen zu geben, der hungert, wurde hier deutlicher als es beispielsweise damals bei Gin war. Wir befinden uns in einem Land voller Essen und Personen die nach Essen benannt wurden. Die Herrscherin dieses Landes hat ein Leben hinter sich in welchem Essen ein zentraler Punkt war und die derzeit wohl nur mit Essen aufgehalten werden kann. Sanji ist ein Koch mit Prinzipien. Die anderen Strohhüte konnten mit ihren Aufgaben bereits in der vergangenheit viele wichtige Storyfortschritte erreichen oder die Strohhüte aus einer schwierigen Lage befreien. Lysop erklärte den Krieg mit der Weltregierung in dem er auf die Flagge schoß oder schaltete Sugar entgültig mit seinen Schützenfähigkeiten aus. Nami navigierte das Schiff durch schwierige Lagen wie etwas den Knock Up Stream hoch. Franky baute eine neues Schiff usw. Die anderen Strohhüte hatten in der Vergangenheit genug Chancen zu zeigen, dass sie eine Navigatorin, ein Arzt, ein Schütze, ein Zimmermann etc. sind, die würdig sind für die Crew des zukünftigen Piratenkönig. Und diese werden sie auch in Zukunft noch oft haben.
WO, WIE und WANN wäre die Chance für Sanji besser als hier? Mit seinen Kochkünsten und dem damit zubereiteten Essen Big Mum, eine der stärksten Personen die in ihrem Leben alles mögliche an Essen zu sich genommen hat, aufzuhalten? Dies wäre um weitem beeindruckender als wenn er einen Kampf mit Snack, Oven oder sonst wenn hätte. Starke Gegner vermöbeln, das kann er theoretisch noch öfters machen. Aber mit seinen Kochkünsten alle retten, dass kann er nur hier und jetzt. Und das ist bei weiterem mehr als ein Zorro der einen Pica besiegt hat und durch Orlumbus Wurf mitgenommener wurde als durch den Kampf selber.

Achja, und dass Sanji hier von einem No Name attackiert wurde sehe ich hier weniger problematisch. Er hatte zuvor doch bereits Raisin bereits weggekickt und Yuen hat ihn hier einfach überrascht. Es ist ja nicht so, dass Sanji hier von einen niemanden mit einem Fingerschnippen besiegt wurde. Es liest sich aus meiner Sicht einfach auch besser, dass ein No Name wie Yuen hier auch einen Einsatz findet. Sanji wurde weder besiegt noch schwer verletzt, er wurde nur an der Flucht gestoppt. Ich sehe jetzt auch nicht, dass sich groß Leute darüber beschweren, dass Ruffy auch von Opera's Brüdern verprügelt wurden. Dass eines von Big Mom's drittklassigen Kindern hier etwas nützliches beizutragen hat sehe ich hier sogar als positiv an. Ich weiß nicht ob du auch zu der Gruppe von Leuten gehörtest, aber viele (und ich gehörte auch dazu) empfanden es als sehr schwach dass bei der Sprengung von der Teeparty kaum jemand von Big Mom's Kindern ins Geschehen eingegriffen hat. Eigentlich nur die vier ältesten Söhne und vielleicht noch Smoothie.

Pekoms
Armer Pekoms. Ich würde gerne sein Form in voller Pracht sehen.
@Criss_Ko schrieb:
Der Grund, aus dem sich Pekoms dazu entschieden hat, der SHB bei der Flucht zu helfen, finde ich sehr edel. Warum hat er erwähnt, dass nur Pedro ihn mit seiner Stimme erreichen kann? Vielleicht hatte er gerade deshalb eine sehr enge beziehung zu Ihm. Bedeutet das jetzt, das Pedro vielleicht doch nicht gestorben ist oder bedeutet es vielleicht, dass Ruffy in die Fußstapfen von Pedro tritt und Ihn mit seiner Stimme erreichen kann und sich Pekoms (da dieser gerade seine aktuelle Crew verrät) der SHB anschließt? Die krasseste Variante wäre dann der Tod von Pekoms, was ich nicht hoffe, da ich den Charakter sehr mag *GAOH* Da bin ich mal sehr gespannt wie Oda das löst.

Ich denke nicht, dass Pedro überlebt hat. Die beiden haben einfach eine sehr enge Beziehung zueinander, so sehr dass sie fast schon Brüder waren. Pedro hatte einfach einen gewaltigen Einfluß auf Pekoms und vielleicht auch auf alle Minks. Carrot hatte die Beherrschung ihrer Sulong Form auch nur Pedro zu verdanken.
Dass Pekoms stirbt denke und besonders hoffe ich nicht. Er ist mir auch mittlerweile schon ans Herz gewachsen. Von seinem Badass Auftritt gegen Caribou über seine beiden "beinah Tode" durch Capone bis zu seinem etwas peinlichen, aber auch edlen Aufritt jetzt hat Pekoms eine Entwicklung durchgemacht, die ihn menschlicher wirken lässt. Pekoms hat ähnlich wie Carrot eine enge Bindung zu Pedro und wird sicherlich auch wollen, dass dessen Idiale weiterleben und seine Ziele erfüllt werden. Dass er dies noch miterleben wird, setzt dies eigentlich für mich hinaus.


Sonstiges
@Galikor schrieb:
Ist jemand der Seitenverweis auf Naruto aufgefallen? Der Typ auf Seite 6 sieht aus wie der Rikudo. Schöne Aktion von Zeichenmeister.
Ich weiß echt nicht, wen genau du meinst. Meinst du etwa Yuen?

Den sieht man aber doch im Kapitel doch noch mehr als deutlich im späteren Kapitel und von einem Seitenverweis zu Naruto zu sprechen ist da doch deutlich übertrieben.

Stichwort Yuen:
Ich hatte es bereits erwähnt, aber saubere Leistung "kleiner". Finde ich gut, wenn auch Nebenakteure auf Seiten der Gegner was machen. Aber bin ich eigentlich der einzige, der sein Design sehr unheimlich findet? Dieses düstere Outfit gepaart mit dem den unschuldigen Kindergesicht.

@Borusarino schrieb:
Auch hat mir Oven sein Charakterzug sehr gefallen, dass er Familienmitglieder nicht einfach im Stich lässt, hätte ich ihm gar nicht mal so zugetraut.
Ich denke Oven's Haltung zu seiner Familie kann man so gut zusammenfassen:
"Die Familie steht über alles. Wer sich gegen die Familie stellt, und sei es auch Familienmitglieder, ist der Feind."

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1445
Kopfgeld Kopfgeld : 1434687
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    So 11 März - 9:48

   
Also als erstes es war ein super Kapitel sowie die letzten schon.
Hier einige Punkte worauf ich eingehen will

Pekom's

Beim besten Willen ich kann mir nicht vorstellen das sie ihn aufhalten sich zu verwandeln, immerhin wissen wir aus der Vergangenheit das Pekoms eine Teufelsfrucht gegessen hat, wahrscheinlich die Schildkrötenfrucht(?) die zu 100% eine auf Verteidigung besierende Kraft sein sollte.
Pekom's wird die Verwandlung vollbringen und viele der Big Mom Piraten besiegen, könnte mir dann sowas vorstellen wie das er ein Gespräch mit Pedro führt in seinem Unterbewusstsein, was ihn dann die Sulong Form beherrschen lässt.

Sanji

Bevor ich auf Sanji eingehen mal ehrlich sieht Raisin nicht etwas wie Madara aus Naruto aus? Vom auftreten gefällt mir der Charakter sehr gut, er scheint ein Schwarzes Schwert zu haben?
So nun zu Sanji also ich finde nicht das es eine Schande ist sich wegen eines Freundes ablenken zu lassen, genau so eine Situation hatten wir auf dem Marine Ford als Marco und Jozu sich ablenken lassen haben, als Whitebeard von Akainu verletzt wurde und für Jozu waren die Folgen Fatal.
Sanji hat geglänzt indem er Raisin mit einem Kick vom Himmel geholt hatte nachdem dieser erwähnte "In der Luft bist du ein leichtes Ziel Very Happy".

Germa 66

Ich bin ähnlich wie Vito ein Fan dieser Armee Very Happy
Einfach jeder Auftritt von ihnen ist Badass, vorallem man darf nicht vergessen als sie ihre Anzüge bekommen hatten auf der Hochzeit war "nur" Katakuri im stande sie aufzuhalten, was schon für ihre Stärke spricht.
Kampfpaarungen die zustande kommen könnten wären
Niji vs Oven
Yonji vs einen beliebigen
Reiju vs Smoothie wäre sicher auch geil aber sie wird Smoothie mit Sicherheit nicht alleine besiegen.
Sanji und Ichiji vs Snack

Sonstiges

Vor paar Kapiteln erwähnte Ruffy im Kampf gegen Katakuri das er sehr hungrig ist, wo mir gleich die Idee gekommen ist das Ruffy die Torte verputzt xD, aber der Standort von der Torte ist einfach zu weit weg, aber ich wollte es nur mal gesagt haben.

Galikor
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 14
Kopfgeld Kopfgeld : 408001
Dabei seit Dabei seit : 17.07.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Mo 12 März - 10:06

   
@Hordy Jones schrieb:


Sonstiges
@Galikor schrieb:
Ist jemand der Seitenverweis auf Naruto aufgefallen? Der Typ auf Seite 6 sieht aus wie der Rikudo. Schöne Aktion von Zeichenmeister.
Ich weiß echt nicht, wen genau du meinst. Meinst du etwa Yuen?

Den sieht man aber doch im Kapitel doch noch mehr als deutlich im späteren Kapitel und von einem Seitenverweis zu Naruto zu sprechen ist da doch deutlich übertrieben.




Den meinte ich da auf der linken Seite.

Frogknee
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 48
Kopfgeld Kopfgeld : 297412
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Di 13 März - 2:32

   

@Borusarino schrieb:
Es war irgendwie absehbar, dass die Germa ihren in dieser Situation bekommt, weil sie über eine ähnliche Streitmacht verfügen, was zumindest die Anzahl der Männer und Ausrüstungen angeht. Natürlich sind diese nach wie vor chancenlos, weil die Kaliber, die die Armee erwartet, einfach zu heftig ist. Nur verstehe ich hier Oda nicht. Es ist doch jetzt der exakt gleiche Ausgangspunkt, wie am Ende der Teeparty? Wenn sich jetzt die Germa dafür opfert, um Ruffy und Sanji zur Flucht zu verhelfen, werden diese höchstwahrscheinlich dabei draufgehen und Sanji hätte somit seine Familie vollkommen um sonst gerettet. Mir fällt jetzt kein Szenario ein, wie die Germa da realistische Chancen haben soll zu entkommen. Außer das gleiche Spiel wie immer mit gefangen nehmen bla bla bla, würde aber keinen Sinn ergeben, da die Big Mom Piraten gerade ziemlich angepisst sind. Bin mal gespannt wie Oda das lösen wird.

In gewisser Weise ist die Situation sehr ähnlich, aber ich denke, es gibt einige entscheidende Unterschiede!
Wie du erwähnt hast, hat Sanji damals seine Familie gerettet. Noch wenige Augenblicke vorher hatten sie, bis auf Reiju nichts für ihn übrig und waren bereits, ihn der BM-Bande zu opfern. Erst durch deren Verrat und Sanjis anschließende Rettungsaktion hat es bei ihnen Klick gemacht und wollen nun ihrerseits auch ihm helfen.
(Zumindest Judge müsste sich geändert haben in der Hinsicht. Die Geschwister wohl auch, auch wenn sie ja eigentlich emotionslos sein sollen?)
Auch auf der Teeparty haben sie schon Seite an Seite mit Ruzffy und den anderen gekämpft, aber jetzt haben sie nochmal Gelegenheit, die aktuelle Situation "familienintern" zu regeln.

Zudem stehen die Chancen der Germa gar nicht so schlecht, zumindest wenn es darum geht, Sanji zur Flucht zu verhelfen. Ihre Flotte scheint recht stark zu sein und einige der großen Kaliber wie Katakuri, Perospero, Compote und natürlich Big Mom selbst sind nicht anwesend (wenigstens nicht in nächster Nähe).
Smoothie ist noch da, aber auch sie ist noch nicht auf der Insel angekommen. Auf dieser befinden sich ja, neben vielen Soldaten und einigen "schwächeren" BM-Kindern Oven und Snack als stärkste Kämpfer. Sanji, seine Geschwister und wahrscheinlich noch einige Germa-Kämpfer sowie andere Verbündete (falls bspw. Pekoms doch noch zur vollen Verwandlung kommt) könnten da schon einiges an Chaos anrichten!

Außerdem war Judge selbst im Kapitel nicht zu sehen. Vielleicht hat er noch ein Ass im Ärmel?
Aber selbst, wenn die Vinsmokes keinen Gegner besiegen sollten und tatsächlich selbst besiegt werden oder sogar sterben, dann werden sie sich bestimmt, zumindest in irgendeiner Form, mit Sanji versöhnen, sodass er dieses Kapitel in seinem Leben abschließen kann.

@Hordy Jones schrieb:
Ich sehe es weniger problematisch, dass Sanji sich in diesem Arc (noch?) nicht mit einem starken Gegner geprügelt hat und stattessen einen Kuchen gebacken hat. Auch verstehe ich nicht, wenn man dies damit rechtfertig, dass das "sein" Arc.  Was aus meiner Sicht hier vergessen wird: Essen ist hier ein zentraler Punkt in diesem Arc, AUCH im Bezug auf Sanji. Sanji's Prinzipien jedem Essen zu geben, der hungert, wurde hier deutlicher als es beispielsweise damals bei Gin war. Wir befinden uns in einem Land voller Essen und Personen die nach Essen benannt wurden. Die Herrscherin dieses Landes hat ein Leben hinter sich in welchem Essen ein zentraler Punkt war und die derzeit wohl nur mit Essen aufgehalten werden kann. Sanji ist ein Koch mit Prinzipien. Die anderen Strohhüte konnten mit ihren Aufgaben bereits in der vergangenheit viele wichtige Storyfortschritte erreichen oder die Strohhüte aus einer schwierigen Lage befreien. Lysop erklärte den Krieg mit der Weltregierung in dem er auf die Flagge schoß oder schaltete Sugar entgültig mit seinen Schützenfähigkeiten aus. Nami navigierte das Schiff durch schwierige Lagen wie etwas den Knock Up Stream hoch. Franky baute eine neues Schiff usw. Die anderen Strohhüte hatten in der Vergangenheit genug Chancen zu zeigen, dass sie eine Navigatorin, ein Arzt, ein Schütze, ein Zimmermann etc. sind, die würdig sind für die Crew des zukünftigen Piratenkönig. Und diese werden sie auch in Zukunft noch oft haben.
WO, WIE und WANN wäre die Chance für Sanji besser als hier? Mit seinen Kochkünsten und dem damit zubereiteten Essen Big Mum, eine der stärksten Personen die in ihrem Leben alles mögliche an Essen zu sich genommen hat, aufzuhalten? Dies wäre um weitem beeindruckender als wenn er einen Kampf mit Snack, Oven oder sonst wenn hätte. Starke Gegner vermöbeln, das kann er theoretisch noch öfters machen. Aber mit seinen Kochkünsten alle retten, dass kann er nur hier und jetzt. Und das ist bei weiterem mehr als ein Zorro der einen Pica besiegt hat und durch Orlumbus Wurf mitgenommener wurde als durch den Kampf selber.

Ein sehr guter Punkt! Natürlich wird Sanji immer einer der Hauptkämpfer der Strohüte bleiben und wird dies auch in Zukunft noch oft beweisen, aber es ist wirklich beeindruckend, wie sehr er sich auch als Koch weiterentwickelt hat. Und dem Kuchen, den er zuletzt gebacken hat, konnte schließlich noch keiner widerstehen. Für Sanji wäre es schon ein Meilenstein, wenn er damit einen Kaiser aufhalten könnte (und quasi auch ein ganzes Reich damit rettet)!

Aber natürlich warten die Sanji-Fans schon lange auf einen ordentlichen Kampf mit ihm. Bisher hatte er zumindest schon eine kurze Auseinandersetzung mit Oven. Sehr gut möglich, dass diese Paarung nochmal aufgegriffen wird! Und apropo...

Ovens Teufelskraft

Diese Kraft offenbart, wie erwartet, immer mehr von ihrem Potential. Jetzt frage ich mich aber, wie genau sie funktioniert, vorallem in Bezug auf das, was man mittlerweile erfahren hat. Oven kann seine eigene Temperatur stark erhöhen und diese auch an Objekte weitergeben. Ich vermute, dass es sich hier ähnlich zu anderen Kräften verhält, bei denen der Nutzer sich selbst und leblose Gegenstände, aber keine anderen Personen beeinflussen kann.
Da wäre es aber trotzdem effektiver gewesen, wenn er im Kampf gegen Pedro und Pekoms nicht bloß die Waffen, sondern z.B. ihre Kleidung erhitzt hätte. Andererseits hat Kleidung ja bei Teufelsfrüchten eh immer eine Sonderstellung (sie Logiakräfte), vielleicht funktioniert das also gar nicht.

Dann frage ich mich aber, wie stark sein "Hitzeblick" wirklich ist. Ich hätte ja nicht vermutet, dass er so etwas kann, sondern immer ein Objekt direkt berühren müsste. Mich interessiert in diesem Zusammenhang, warum er nicht das Schiff von Bege damit einfach so erhitzt hat. Dafür würden mir zwei Gründe einfallen:

1. Sein Blick ist dafür nicht stark genug und er kann nur kleine Gegenstände beeinflussen.
2. Oda wollte einfach verschiedene Techniken dieser Frucht demonstrieren. Auf Dressrosa hatte Fujitora ja auch viele Möglichkeiten, die Strohhüte an der Flucht zu hindern. Theoretisch hätte er ja alle einfach mit einer sehr starken Gravitation zu Boden drücken können. Aber die ganzen Trümmer auf der Insel zum Schweben zu bringen oder Meteoriten herabregnen zu lassen, das hatte schon mehr Style!

Ich könnte mir beide Möglichkeiten gut vorstellen, aber vielleicht ist es ja auch etwas ganz anderes. Und egal, wo das nächste Kapitel handlungsmäßig ansetzen und weitermachen wird, ich bin gespannt!

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1154
Kopfgeld Kopfgeld : 2246348
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan    Mi 14 März - 15:02

   

Hordy hat schon Recht mit seiner Aussage bzgl. des Essens auf WCI. Es gab in OP ja immer wieder Scenen in denen Sanji seine Kochkünste beweisen konnte oder auch an einen Wettbewerb teil nahm.
Trotz alledem muss sich die SHB ihre Ziele und Wünsche erkämpfen und in einem Sanji Arc erwartet man natürlich gute Kämpfe vor allem dann, wenn man seit 2 Arcs nichts mehr von Sanji gesehen hat und er zu Recht zu den 3 stärksten Crewmitgliedern gehört. Ich bin mir aber sicher das seine Stunde jetzt schlägt und er seiner Familie zeigen kann das er weit über Ihnen steht.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 897: Pekoms` Cacao Island Fluchtplan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden