Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
18%
 18% [ 3 ]
Gut
71%
 71% [ 12 ]
Mittelmässig
11%
 11% [ 2 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 17
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4173
Kopfgeld Kopfgeld : 2647789
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 11 Mai - 10:17

   
Viel Spaß beim diskutieren.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 509
Kopfgeld Kopfgeld : 1241361
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 11 Mai - 17:27

   
Dass die Revoluzer sich auf Momoiro Island breit gemacht haben macht schon ziemlich Sinn, nachdem es ja schließlich Ivankovs Reich ist und sich normalerweise bestimmt niemand da hin traut. Aus … Gründen xD
Übrigens sieht man genau den selben Tisch mit genau dem selben Blumenbankett in der Coverstory von Kapitel 827 in dem die Transen etwas „Vorbereiten“. Jetzt wissen wir ja was es ist.
Mal wieder klasse vorshadowing von Oda
827:
 
Die Reverie war ja so schon vielversprechend genug, aber wenn Dragon & Co. gleichzeitig ihre Pläne in Bewegung setzten wird es gleich noch heftiger. Es wurde ja schon länger vermutet, dass während der Reverie noch etwas Großes passiert. Die Rede war von entweder Dragon oder Blackbeard. Ersterer ist hiermit ja sicher dabei. Aber warum nicht gleich beide? Wink Wer weiß.

Ich muss sagen: BlackBeard hat schon verstanden wie das Pirat-sein funktioniert. Inseln überfallen, deren stärksten Kämpfer und Anführer gerade bei der Reverie sind ist zwar nicht sonderlich ehrenhaft, aber sicherlich effektiv ^^   Aber ich find’s echt lustig wie der Typ „Beachbeard“ heißt. Ein Pfirsichfarbener Bard steht ihm sicherlich gut. Und da er den Namen anscheinend von Teach bekommen hat stehen die Chancen doch ganz gut noch andere Charaktere mit gefärbten Bären kennen zu lernen.

Die 4 Kommandaten der der Revolutionsarmee finde ich ganz cool, aber auch nicht allzu überwältigend. Die Designs sehen cool aus und die Kräfte sind auch interessant.
Morley’s Teufelsfrucht erinnert sehr an eine Mischung aus Pika’s und Karibou’s. Also wahrscheinlich auch so etwas in die Richtung Lehm-Frucht wie in dem Kapitel auch gesagt wurde.
Belo finde ich am Besten von denen. Ihre Fähigkeit passt auch ziemlich gut zu einer Revolutionsarmee, die sich auf die Unterstützung aus dem Volk stützt. Dazu scheint sie ja eher kein hauptsächlicher Kampf-Typ zu sein, wobei sie natürlich trotzdem ziemlich stark sein wird.
Lindbergh könne ein Mink sein, oder nicht? Sonst kann man über ihn nicht sonderlich viel sagen außer natürlich, dass er sehr ungewöhnliche Waffen im Arsenal hat. Laser sind inzwischen ja schon fast normal in One Piece, aber Eiskugeln hatten wir auch noch nicht.
Karasu hat ja wohl eindeutig die Raben- bzw. Krähen-Frucht, zumal sein Name auch „Rabe“ bedeutet. Allerdings sehen die Raben/Krähen nicht wie echt Vögel aus sonder scheinen eher rein schwarz zu sein. Seine Fähigkeit erklärt dann auch warum Sabo nach Dressrosa auf ein paar Raben davongeflogen ist.
794:
 

Zusammen ein ziemlich gutes Kapitel. Ich hab mir schon lange gewünscht mal mehr von der Revolutionsarmee zu sehen und das haben wir jetzt endlich Smile

Und ich bin mir sicher jemand hier wird sich bestimmt besonders gefreut haben, dass ein speziellenr Jemand in dem Kapitel vor kam Wink @Träumerin

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 293
Kopfgeld Kopfgeld : 1290041
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 11 Mai - 18:15

   
Fand das Kapitel jetzt nicht so besonders, es wurden das Ziel der Revos bei der Reverie, die 4 Offis und Belo Betty's TF bekannt gegeben. Die Ansporn-Frucht ist auf den ersten Blick das genaue Gegenteil von Peronas Frucht.
Ich frage mich ob auch starke Charaktere wie Sabo oder Dragon durch den Ansporn ein kurzeitiges Powerup bekommen.

Wurde Morley bereits in Kapitel 801 angeteasert? Bei Doflamingos Rede über die Kräfte der Welt war ja bei den Revos neben Dragon, Sabo und Ivankov noch ein vierter Kopf der so ein wenig nach Riese aussah. Mich erinnert seine TF extrem an Senor Pink's Schwimmfrucht. Vielleicht ist es ja die Tauchfrucht mit der man durch Objekte tauchen kann. Zwischen Schwimmen und Tauchen gibt es zwar nicht so große Unterschiede aber es gibt ja auch die Logias Schnee und Eis.

Wie Tuwz schon sagte denke ich auch das Lindbergh ein Mink ist, denke sowieso bei den Revos so ziemlich jede Rasse vertreten ist.

Reverie wird mit den Revos schon interessant, da hier Ruffys Vater und sein Blutsbruder bei den Revos kämpfen, auf der anderen Seite aber jede Menge Freunde von Ruffy sind (z.B. Dalton, Vivi, Cobra, Doldo, Violet, Rebecca... um nur ein paar zu nennen).
Auf der Seite der WR dürfte auf jeden Fall Akainu da sein, ich vermute auch Kizaru und Ryokugyu. Fujitora hat ja wahrscheinlich noch Einreiseverbot. Wünschen würde ich mir auch Garp und Senghok.

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 547
Kopfgeld Kopfgeld : 1103633
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 11 Mai - 18:56

   

Hm, war wohl ein klassisches "Einführungskapitel". Diente lediglich dazu, die Kommandanten und ihre jeweiligen Kräfte vorzustellen. Ein im großen und ganzem gutes Kapitel.

...Beachbeart?! Ernsthaft? Ich verstehe ja, dass es irgendwelche Opfer braucht, welche lediglich dazu dienen, andere charas zu pushen oder einzuführen...aber das? Ich meine, was ist denn mit Blackbeard los, dass er solche Lappen unter seiner Flagge segeln lässt? Hat er denn gar keine Ehre? Very Happy Very Happy
Dass es nicht allzu viele Charas gibt, die gegen die top 4 Revolutionsführer bestehen, ist ja klar. Aber Beachbeart hätte selbst gegen Oma Kokolo keine Chance gehabt (Ja, etwas überspitzt, I know...Aber Prinzip ist klar, ne?)
Bin mal gespannt, was das wird.
Die 4 eben angesprochenen Charas sind an sich recht cool. Auch deren Fähigkeiten sind sehr interessant. Besonders
Lindbergh hat mich auf den ersten Blick etwas an die Disney Version der Grinzekatze erinnert, von Alice im Wunderland. Vielleicht wurde Oda ja von dem Film inspiriert...
Apropos Inspiration: Karasu erinnert mich total an Yomo, aus dem Manga "Tokyo Ghoul". Auch er hat eine Rabenmaske...
yomo:
 

Bin echt gespannt, wie es nächste Woche weitergeht ^^

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4173
Kopfgeld Kopfgeld : 2647789
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 11 Mai - 23:22

   
Ich fand zwar einige Kapitel im Whole Cake Island Arc sehr zäh, aber das hier ist das erste Kapitel seit langem, was ich wirklich in die nähe von einer Wertung als "schlecht" stellen würde.

Coverstory
Soso, Orlumbus unterstand auch einem König? Jetzt will ich wirklich mehr von seinem Hintergrund hören. Er hat einen wohl "sicheren" Job bei einem König und den gibt er für Ruffy auf und wird Pirat? Erst stellt er gut 80% der Strohhutflotte mit seinen Leuten und nun das? Ich will mehr von Orlumbus wissen, ich bin schon auf die nächsten Seiten gespannt!

Revolutionäre - heute im Land der Transen, morgen im Land der Götter?
War klar, dass die Revolutionäre nicht von Blackbeard vernichtet wurden. Ich bin kein Freund von dieser Vereinigung oder ihrer Charaktere, aber wie sie ihren Plan umsetzen wollen würde mich ja schon interessieren. Hätten sie jemanden wie Bruno oder Brulee auf ihrer Seite, würde die ganze Sache schon vereinfachen. Vielleicht wird Kuma hier auch eine Rolle spielen, wobei ich nicht denke, dass er noch am Leben ist.

Peachbeard/Pinkbeard & Moda
Danke Oda. Ich war ja schon soooooo begeistert von Brownbeard, da freue ich mich wirklich dass noch ein "Beard"-Träger vorkommt...
Generell verstehe ich den Sinn dieses Charakters nicht. Dieser Bartwitz war vielleicht bei Brownbeard noch witzig, aber hier? Und auch noch gerade mal 52 Millionen Berry? Kopfgeld ist zwar irrelevant, aber das wirkt so mickrig. Schon klar, es ging hier in erster Linie darum, dass die Anwohner die Piraten besiegen und Vertrauen in die Revolutionäre gewinnen. Aber es wirkt irgendwie so künstlich.
Dass er für eine Sekunde sogar Mitleid mit den Bewohnern hatte, fand ich da auch etwas deplatziert.

Eine andere schöne Sache: die Junge die von Pinkbeard geschlagen wurde war anscheind Moda! Moda war das Mädchen aus der Coverstory von Ace:
Spoiler:
 


Kommandanten
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich hierzu sagen soll. Diese Charaktere haben nicht den Effekt, den neue Charaktere sonst haben. Sie kommen mir ein wenig wie von Oda entworfende Filmcharaktere. Sie kommen so dermaßen wie Wegwerfcharaktere vor, und das können sie Aufgrund ihrer Position nicht sein.

Lindbergh ist ziemlich nichtssagend für mich.

Karasu ist vom Design her noch der beste, und dass er Vergessen hat den Lautsprecher einzuschalten war wirklich lustig.
@traffylaw schrieb:
Apropos Inspiration: Karasu erinnert mich total an Yomo, aus dem Manga "Tokyo Ghoul". Auch er hat eine Rabenmaske...
yomo:
 
Overhaul aus Boku no Hero Academia auch. Und wenn man weiter schaut, warscheinlich noch andere auch. Diese Maske wurde aber nicht durch Tokyo Ghoul oder sonst ein Manga erfunden, sie ist eine Pesthaube. Diese Masken trugen die Pestdoktoren, Ärzte zur Zeit der Pest in Europa:
Spoiler:
 

Betty sieht einfach aus wie irgendein Hentaicharakter. Ich weiß, Frauen in One Piece sind meistens sehr freizügig angezogen. Rindou von Amazon Lily hat einen ähnlichen Kleidungsstil und bei Rebecca ist es aufgrund ihres Alters ein wenig mehr verwerflich, aber sie hier ist einfach zu übertrieben. Was man aber noch erwähnen kann: Sabo hätte sie statt Koala mal mit nach Dress Rosa nehmen sollen. Koala tat ja praktisch nichts und Betty hätte beim Aufhalten des Bird Cage eine große Hilfe sein können.

Morley's Teufelskraft wirkt wirklich nur wie eine Mischung aus den Teufelskräften von Pica und Pink. Bisher kann ich noch nicht viel dazu sagen, aber man kann festhalten, dass er der erste bekannte Riese mit einer Teufelskraft ist.
Das wichtigste hier ist aber, war Morley bereits in Kapitel 801 zu sehen?
Spoiler:
 
Die Gesichtszüge und die Kopfbedeckung schon etwas anders aus. Jedoch muss man hier bedenken, dass Oda hier das Design von ihm vielleicht noch nicht ganz festgelegt hatte. Kanjuro und Big Mom hatten vor ihrem ersten Auftritt in voller Pracht auch schon zwei Designänderungen.
Was hier mehr Zweifel aufwirft, dass es Morley ist, ist der Kontext dieses Panels: Man redet von den Partein die die Zukunft der Meere bestimmen und um ihre Herrschaft kämpfen werden. Neben Dragon, Sabo und Ivankov kommt nun dieses Gesicht. Dragon und Sabo stehen definitiv über Morley, Ivankov möglicherweise auch. Warum sieht man aber nun Morley und nicht die drei anderen vom gleichen Rang? Ich finde das etwas komisch.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 129
Kopfgeld Kopfgeld : 677711
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 11 Mai - 23:35

   
Eigentlich war es schon klar gewesen, dass die Revolutionären die Himmelsdrachen den Krieg erklären wollen. Was ich interessant finde ist, das jetzt die Revos richtig in die Offensive gehen. Daher ist es für mich immer wahrscheinlicher, das sie selbst ihre geheime Basis zerstört haben damit weder die Weltregierung, Marine noch die Blackbeard Piraten an Informationen kommen. Soweit ich weiß verfügen sie ja auch über ein großes Arsenal an Waffen. Ich denke hier ebenfalls nicht, das die Revos ihre Waffen verloren an BB verloren haben. Ansonsten würden sie jetzt nicht so in die Offensive gehen.

Wäre Blackbeard an irgendwelche interessanten Infos gekommen, würden die Revos ihren Schwerpunkt speziell auf Blackbeard legen.

Wie man aber ebenfalls an diesen Kapitel sieht ist, das die Revos Verbündete oder "Fans" von Blackbeard ausschalten. Hier könnte ich mir eine weitere Konfrontation vorstellen. Es sieht meiner Meinung nach sehr nach den "Jahrhundertkrieg" aus, den Kaido prophezeit hat. Die Revos werden sich mit den Himmelsdrachen anlegen, während Ruffy auf den Weg zu Kaido ist. Außerdem dürfen wir nicht Big Mum vergessen, bei der ich mir vorstellen kann, dass sie sich auf den Weg zu Ruffy macht, um ihn zu bekämpfen. Dabei muss sie aber ins Territorium von Kaido eindringen, was dann wider rum ihn in Rage bringen kann.

Außerdem hat Nami einen großen Fehler gemacht. Sie hat Zeus mitgenommen. Ich könnte mir hier vorstellen, das Zeus noch mit Big Mum verbunden ist, weshalb es für ihr leicht ist, die Strohhüte zu finden bzw. wenigstens ihre Kinder loszuschicken.

Durch die Ankündigung, das die Revos jetzt den Himmelsdrachen einen Krieg erklären wollen, sind die Anzeichen immer deutlicher, das wir dem Ende von One Piece nahe kommen. Es werden verschiedene Kämpfe/Kriege stattfinden in verschiedene Regionen. Vielleicht bringt auch der Kampf zwischen den Revos und den Himmelsdrachen Ruffy zum Umdenken, wenn er davon erfährt, da Sabo bei den Revos ist. Er könnte dann erstmal zu den Revos gehen, um seinen "Bruder" beiseite zu stehen. Kaido könnte hierbei sich ebenfalls auf den Weg dahin machen, während Big Mum ebenfalls kommt.

Puuuhh.. so viele Fragen sind wieder offen. Ich liebe One Piece Very Happy

Edit: Okay. Ende ist so weit hergeholt. Ruffy will ja noch König der Piraten werden. Very Happy

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1612
Kopfgeld Kopfgeld : 2532025
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 11 Mai - 23:44

   
Ich hätte ehrlich gesagt etwas mehr von diesem Kapitel erwartet. Gerade deshalb, weil es endlich um die Revolutionsarmee geht und diese vier neuen Kommandanten womöglich einer der wichtigsten Charaktere für die Zukunft von One Piece sein werden. Deren Auftritt empfand ich als unspektakulär und dass sie einen Typen mit 52 Millionen Berry Kopfgeld vermöbelt haben empfand ich auch als schleierhaft. Die einzige Existenzberechtigung, die der Typ hat ist wohl, dass er unter Blackbeards Flagge agiert, doch ob er nun wirklich als festes Mitglied anerkannt werden kann oder er nur Mittel zu Zweck war bleibt weiterhin unklar.

Cover
Nun geht es mit Orlumbus weiter und kündigt seinen Rücktritt an. Sein Vorgesetzter scheint wohl davon nicht gerade begeistert zu sein, vielleicht jemand, der die Strohhüte nicht freundlich gesinnt ist.

Kamabakka Königreich
Der meiner Meinung nach beste Teil des Kapitels. Habe mich sehr gefreut Dragon und Sabo wiederzusehen. Die Ankündigung von Dragon war natürlich klasse. War aber auch irgendwie zu erwarten, dass Dragon die Reverie stürmen wird. Das ist einfach der beste Zeitpunkt dafür, um den Sturz der Himmelsdrachenmenschen anzukündigen. Die Presse wird das sofort veröffentlichen und vielleicht bekommen wir schon ein Starttermin für den finalen Krieg? Glaub ich zwar eher weniger, man merkt jedoch, in welche Richtung One Piece jetzt verläuft und Story technisch bald das große Finale stattfindet, was aber noch gut 10 Jahre dauern wird.. Very Happy
Leider verlief diese Szene relativ kurz. Ich hätte Sabo sehr gerne wieder trainieren sehen und vielleicht endlich mal die Offenbarung von Dragon seinem Kopfgeld. Das wird aber wohl  dauern, denke am Ende von der Reverie können wir eher damit rechnen. Einfach dafür, damit wir ein Vergleich haben zwischen Ruffy seinem aktuellen Kopfgeld und das vom höchsten Kopfgeld in One Piece. Andererseits wären dann wohl die Offenbarungen der Kopfgelder von z.B den Kaisern nicht mehr so spektakulär.

Morley
Seine Teufelsfrucht ist irgendwie eine Mischung aus der Schwimmfrucht und der Steinfrucht. Schade, das wertet diese beiden Teufelsfrüchte ab, weil Morley theoretisch beides kann. Er sieht etwas albern aus, zumindest kann ich ihn aktuell nicht ernst nehmen. Da er ein hohen Posten der Revolutionsarmee inne hat, muss er aber eigentlich krass sein. Sowohl optisch, als auch charakterlich finde ich ihn aktuell nicht ansprechend.

Belo Betty
Sie hingegen spricht mich schon mehr an. Ihr Outfit ist schon sehr sexy, ihr steht es zumindest sehr. Ihre Teufelsfrucht erinnert mich sehr an eine Fähigkeit von Dragonball. In der Namek Saga konnte der Oberälteste ebenso die versteckte Kraft bzw. das wahre Potenzial eines Charakters offenbaren. Das kann sie ebenso, jedoch ist ihr Ausmaß gewaltiger. So hat sie die gesamten Leute im Dorf angespornt und haben wirklich wahre Kräfte bekommen. Wenn ich mir vorstelle, wie sie im finalen Krieg die wahren Kräfte ihrer gesamten Streitkraft offenbart, dann haben diese schon einen enormen Vorteil, könnte mir vorstellen, dass es darauf hinausläuft. Da könnte selbst ein Chopper mit 3 rumble Balls ein wahres Monster werden.

Lindbergh
Er hat wohl selbst nicht so viel drauf. Lindbergh wird wohl hauptsächlich für die Waffen Versorgung zuständig sein und eher im Hintergrund agieren. Er ist wohl der aufgedrehteste der Revos.

Karasu
Mein persönlicher Favorit von den vieren ist Karasu. Er sieht verdammt Bad Ass aus und seine Teufelsfrucht ist auch sehr interessant. Ich dachte erst, er wäre ein Zoan Nutzer, bezweifle ich aber mittlerweile. Er hat sich optisch wohl nur seiner Fähigkeit angepasst. Ich denke Karasu kann nur Krähen beschwören, sich jedoch nicht in eine verwandeln. Demnach müsste er ein Paramecia Nutzer sein, was aber auch wieder eine besonderen Kategorie entspricht. Gefällt mir sowohl optisch als auch von der Fähigkeit her am Besten von allen.

Insgesamt wurden aber ihre Fähigkeiten nur angeteast. Wie sollen die sich auch großartig verausgaben, bei so einem Lappen, weshalb der Auftritt nichts besonderes war.

@Monky D. Garp schrieb:
Wurde Morley bereits in Kapitel 801 angeteasert?
Ich glaube auch, dass es sich dabei um Morley handelt. Seine Kopfbedeckung, seine Nase und teilweise der Bart stimmen überein. Heißt dann wohl, dass Dragon, Sabo, Ivankov und Morley die krassesten der Revolutionsarmee sind.

@Hordy Jones schrieb:
. Warum sieht man aber nun Morley und nicht die drei anderen vom gleichen Rang?
Das finde ich auch echt komisch. Ich kann es mir nur so erklären, dass er mit zu den stärksten und einflussreichsten Charakteren der Revolutionsarmee gehört. Seine Teufelsfrucht bietet eigentlich auch die vielfältigsten Möglichkeiten. Wie du schon sagtest, wären Bruno oder Brúlee optimale Charaktere, um Überraschungsangriffe zu starten. Diese Rolle könnte ich mir für Morley vorstellen.

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 30
Kopfgeld Kopfgeld : 418403
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Sa 12 Mai - 11:53

   


Morley
Wir sind uns wohl einige das Morley schon von DonFlamingo vorgestellt wurde... Weebels wurde nur bedingt im Bild offenbart und kurz danach eingeführt, in dem er die WhitebeardKommandanten angriff, bzw fertig gemacht hat.
Da Morley der "Erste Riese" mit Teufelskraft ist, wurde er uns schon vorab gezeigt, da wir damals noch nicht wussten um Wen und Was(Teufelskraft,Rasse), es sich Handel, könnte man nun sagen "Ahhhh". Ein Riese ist schon sehr extrem, und bisher wurde uns die Riesen so vorgestellt, das Sie Respekt oder Angst vor einer Teufelskraft haben bzw sich auf Ihre Riesenkraft vertrauen. Bitte korregiert mich falls dies nicht stimmig ist.
Sofern Morley die "Lehmfrucht" hat, könnte es Ähnlichkeiten mit Pica & Mr 3...
Entweder kann er nur Lehm aus der Erde entziehen, wie Pica, Steine kontrollieren konnte oder Er kann Lehm erschaffen, wie Mr 3 das Wachs.
Ob er es nun erschaffen oder nur Kontrollieren kann, Lehm ist Formbar und daher würde sich damit vieles machen lassen... aus Lehm wurden und werden Häuser, Straßen, Kanäle und mehr gebaut, da es viele gute Eigentschaften aufweißt.
Er wäre ggf das Kontra zu SirCrocodil... wobei hier wichtig wäre das er Lehm selbst erschaffen kann... Sir Crocodile hatte durch Alabasta(Wüste) einen enormes Powerup bzw das Optimale Kampffeld.
Mir gefällt seine Kraft und ich kann mir damit sehr vieles vorstellen was für die Revos nützlich sein könnte... Brücken im Nichts erschaffen, Mauern, Häuser, straßen, all dies könnte er ggf für die Revos erzeugen bzw erbauen :-)


Betty
Anspornfrucht ? Hört sich lustig an, ist für die Revos jedoch eine sehr gute Frucht, Oda achtet ja sehr darauf das Teufelsfrucht und Gruppen zusammen passen... Wie bei BigMum alles ums Essen ging so geht es nun um das Gemeinsame mit dem Volk und was wäre da besser als die Propagandamaschine Betty *lacht*
Ich denke es könnte overpowered sein, wenn Figuren wie Sabo, Dragon, und Co, noch mehr Power durch Ihre Anspornfrucht erhielten, ich denke Sie wird nun die Kraft in einem Erwecken die auch vorhanden ist und nicht noch mehr... dies wäre ja dann die Versteckte Kraft sofern man Sie nicht schon entdeckt hat ;-)

Lindbergh
Für mich eine Wichtige Figure und gut eingeführt, Er wirkt ein wenig wie Lysopp, der Erfinder der Revos, ich denke er ist gerade im bezug auf den Waffenhandel der Unterwelt ein wichtiger Baustein bei den Revos... er könnte ermitteln woher die Materialien sind bzw welche verbaut wurden, kann ggf auf Spezielle waffen, reagieren, wie die Gas-waffen von Ceasar.
Ich denke er ist Distanzkämpfer und Schütze, würde für mich sinn ergeben.

Karasu
Ich finde von der Optik her, der Coolste Revo (Sorry Sabo), seine Fähigkeit dient zum Auskunschaften und Informationsübersendung. Ich könnte mir vorstellen das er Krähen erschaffen kann, es wäre irgendwie merkwürdig wenn er nur Krähen herbeirufen könnte... was ist wenn es keine gibt wo er ist oder diese so weit weg sind ? Ich denke darüber denkt man nicht nach, oda macht das schon möglich :-D
Ich könnte mir vorstellen das er wie Sai aus Naruto ist, er ggf schwarze farbe aus seinen Händen macht und damit krähen bilden kann, daher ggf so markante Krähen und große die einen Sabo tragen können.
Ich könnte mir Karasu auch als Starken Kämpfer vorstellen *träum*

Revos Vs Blackbeard
Der Blackbeard anwärter hat seine Mission wohl verfehlt und wurde von den Revos überrrascht die ggf nur im vorbeiflug waren um nach Kamabaka zu kommen... dies dürfte jedoch gleich 2 sachen aufklären...
1) Es gab keine Verluste auf der Revo seite
2) Es waren nicht alle Revos zum Zeitpunkt des Angriffes versammelt.

Ich stelle mir folgenden "Flashback" vor
Dragon ist unterwegs die Person abzuholen die Er holen wollte, zu dieser Zeit kam Blackbeard mit seiner Bande an und griff die Revos an. Ganz vorne Sabo, der nun kaum eine Chance gegen Blackbeard haben sollte, da er nun Teufelsfruchtnutzter ist... Dragon kam an und wurde zeugen wie Blackbeard seine BebenBebenfrucht einsetzt um die Basis der Revos zu vernichten... wärend nun die Kämpfe los brechen, kommt die Marine, die vorher von Blackbeard gerufen wurde um die Revos aus dem Spiel zu nehmen, doch dies schlug fehl, da die Revos sich wehrten und schnell die Flucht ergriffen... Die 4 Kommandanten waren wohl nicht da und kommen nun zum neuem Treffpunkt "Kamabaka"

nunja.... danke fürs Lesen und Spekulieren :-)

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 547
Kopfgeld Kopfgeld : 1103633
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Sa 12 Mai - 13:49

   
Hab gestern noch 2 Sachen aufgeschnappt, welche recht interessant sein dürften:
1. Morley:
Erinnert euch mal an Impel Down zurück; Level 5.5
Da erzählte uns Ivankov doch mal, dass besagtes "Geheimversteck" von jemanden gebaut wurde, der die Fähigkeit hatte, Löcher zu bohren...Ich denke, dass könnte Morley gewesen sein. So wie er aus dem Boden kam, könnte dass auch eine Bohrkraft oder etwas ähnliches gewesen sein...

2. Lindbergh und Kuma:
Als die Strohhüte das erste mal auf dem Sabaody Archipel ankamen, kämpften sie ja mehr oder weniger vergebens gegen die Pacifister, Kizaru und Kuma. Dass sich das alles durch Raileigh zum guten gewendet hat, ist hier erst mal nebensächlich. Jedenfalls hat Kuma, bevor er die Strohhüte wegschleuderte, auch einen Pacifister ins Nirwana geschickt. Naja, vielleicht nicht ins Nirwana, aber eventuell zu Lindberg. Dieser scheint ja der Franky der Revos zu sein -und Kuma war ja bekanntlich ein Mitglied der Revos. Somit könnte er ihnen einen Pacifister geschickt haben und Lindberg diesen Untersucht und auseinander genommen haben um mit den neu gewonnenen Erkenntnissen die Waffen der Revos oder seine Waffen auszubessern und der Marine einen Schritt voraus zu sein.

Was denkt ihr darüber?

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 626338
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   So 13 Mai - 0:22

   
Das Kapitel hat eine andere Wirkung hinterlassen als es sollte. Daher kann ich die Kritik nachvollziehen. Die Einführung der Revolutionsarmee kam unspektakulär rüber. Es hätte wenigsten Kopfgelder gezeigt werden sollen, die ihre Autorität verdeutlichen. Stattdessen hatte es bei mir den Eindruck als hätten wir es mit Luschen zu tun. Dragon ist der meistgesuchteste Verbrecher. Seine Kommandanten sollten wenigsten ein höheres Kopfgeld haben als die eines Kaisers. Das würde wenigsten die Gefährlichkeit und Autorität von Dragon rechtfertigen, warum Dragon die Nummer Eins ist. Sabo ist die Nummer Eins und hat ein Kopfgeld von 602 Mill(unter Luffys Kopfgeld).
Die rechte Hand und erster Kommandant müsste das höchste Kopfgeld haben. So war bis jetzt immer die Rangordnung.
Was nach ihm kommt, müsste ein niedrigeres Kopfgeld haben.

Daher bin ich enttäuscht von der Revolutionsarmee. Ich hätte mehr erwartet. Die ganze Darstellung über die Gefährlichkeit ist dämmlich. Und rechtfertigt in keinster Weise, warum Dragon so vergöttert wurde.

Im Allgemeinen könnte die Einführung besser sein. Aber man muss sich erstmals an diesen Stil gewöhnen. Der Whole Cake Island-Arc ist viel mehr mit Aktion und verschiedenen Handlungsträngen verbunden gewesen. Da muss man sich erstmals vom aktionreichen Arc(WCI) an informativen Arc(Reverie) umgewöhnen.


LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 182
Kopfgeld Kopfgeld : 589315
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   So 13 Mai - 23:49

   
Naja, ein notwendiger Chapter. Jetzt lernen wir endlich mehr über die Kommandanten.

Jedoch, finde ich für den Krieg ein wenig zu früh. Bin gespannt wie es weiter geht. Leider war es bei weitem nicht so episch wie erwartet. Vielleicht ist es epischer, wenn es als Anime umgesetzt wird. Ansonsten stimme ich @Borusarino zu was die Kommandanten angeht, besser hätte ich es auch nicht sagen können. Bin unter anderem auch deswegen enttäuscht, weil ich mich auf die Reaktion von Zorro und co. gefreut habe.

@traffylaw schrieb:
1. Morley:
Erinnert euch mal an Impel Down zurück; Level 5.5
Da erzählte uns Ivankov doch mal, dass besagtes "Geheimversteck" von jemanden gebaut wurde, der die Fähigkeit hatte, Löcher zu bohren...Ich denke, dass könnte Morley gewesen sein. So wie er aus dem Boden kam, könnte dass auch eine Bohrkraft oder etwas ähnliches gewesen sein...

Wenn es kein Übersetzungsfehler war und mich mein Gedächtnis täuscht, erwähnte Ivankov jemanden der Räume "erschaffen" könnte. Zwar nicht als Tool, der irgendwas physikalisches umgebaut hat, sondern ehr als Raum, wo keiner sein hätte können. Daher glaube ich nicht, dass er es war. Der Typ erinnert ein wenig an ein Maulwurf.

Frogknee
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 29
Kopfgeld Kopfgeld : 194707
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Di 15 Mai - 13:51

   
Ein sehr interessantes Kapitel, allerdings mehr von der Wirkung bzw. Ausstrahlung als vom eigentlichen Inhalt her.
Es wurden gleich alle vier für uns noch unbekannten Kommandanten der Revos vorgestellt und tatsächlich fühlt sich das nicht so an wie man erwarten würde.

@Hordy Jones schrieb:
Diese Charaktere haben nicht den Effekt, den neue Charaktere sonst haben. Sie kommen mir ein wenig wie von Oda entworfende Filmcharaktere. Sie kommen so dermaßen wie Wegwerfcharaktere vor, und das können sie Aufgrund ihrer Position nicht sein.

Ich würde zwar nicht von Wegwerfcharakteren reden, verstehe aber, was du meinst und hatte mir beim ersten Mal lesen auch gedacht, dass die Einführung irgendwie seltsam ist, ohne wirklich beschreiben zu können, woran das liegt.

Treffen bei Ivankov
Zwar haben wir hier nicht direkt wirklich was Neues bzw. Überraschendes erfahren, allerdings wissen wir, dass Dragon, Sabo und Koala alle immer noch ziemlich unversehrt wirken und nicht so, als ob sie von Blackbeard und seinen Leuten total verprügelt wurden.
Andererseits heilen in One Piece Wunden oft sehr schnell, also vielleicht gab es trotzdem einen größeren Kampf, aber so sieht es für mich aktuell nicht aus.

Irgendwie stutzig gemacht hat mich die Aussage von Dragon, als es hieß, man werde bald den Himmelsdrachenmenschen den Krieg erklären. Wenn in solchen Serien Pläne derart angekündigt werden, geht ja meistens etwas dabei schief.
Immerhin haben sie noch keine Details besprochen, denn dann würde es in keinem Fall funktionieren!

Kommandanten
Pinkbeard ist in der Tat nicht der beste Gegner, um Stärke zu demonstrieren, aber dennoch erkennt man schon einiges an Potential. Das Kapitel selbst war auch mehr als Teaser gedacht. Noch hat man von keinem der Vier etwas gesehen, was uns als Leser sofort vom Hocker haut und auch die Persönlichkeiten werden sich uns erst richtig zeigen, wenn sie mit anderen Charakteren interagieren, daher können wir erstmal nur nach dem beurteilen, was wir haben.

Morley
Ich persönlich vermute nicht, dass es eine besondere Bedeutung hat, dass man ihn schon in Kapitel 801 gesehen hat und die anderen drei Kommandanten noch nicht. Ich glaube eher, Oda hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht das Design aller Revos im Kopf. Vermutlich hatte er für jeden schon Pläne und wusste, dass ein Riese dabei sein wird (und einer, der etwas mit Krähen zu tun haben wird), den er da schon gezeigt hat, aber der Rest kam später.
Bei den Supernovas war es ja auch so, dass sie erst ein paar Kapitel vor ihrem Auftritt überhaupt erfunden wurden, daher würde mich das hier nicht wundern.

@LightningDragonKnight schrieb:
@traffylaw schrieb:

1. Morley:
Erinnert euch mal an Impel Down zurück; Level 5.5
Da erzählte uns Ivankov doch mal, dass besagtes "Geheimversteck" von jemanden gebaut wurde, der die Fähigkeit hatte, Löcher zu bohren...Ich denke, dass könnte Morley gewesen sein. So wie er aus dem Boden kam, könnte dass auch eine Bohrkraft oder etwas ähnliches gewesen sein...

Wenn es kein Übersetzungsfehler war und mich mein Gedächtnis täuscht, erwähnte Ivankov jemanden der Räume "erschaffen" könnte. Zwar nicht als Tool, der irgendwas physikalisches umgebaut hat, sondern ehr als Raum, wo keiner sein hätte können. Daher glaube ich nicht, dass er es war. Der Typ erinnert ein wenig an ein Maulwurf.

Wie es in der originalen Fassung hieß, weiß ich zwar nicht, aber von dem, was man bisher gesehen hat, denke ich schon, dass er es sein könnte. Zudem ist Morley ja auch ein Okama und die hatten im Impel Down ein eigenes Reich.
Ivankov hatte sich ja dort eingenistet, damit Dragon und die Revolutionäre dort einen Informationsstützpunkt haben konnten. Es wäre also möglich, dass Ivankov sich hat schnappen lassen und Morley sofort darauf sich so unterirdisch durchgegraben hat, dass er ihn sofort befreit und eine eigene Etage gegeben hat.

Und ja, seine Teufelskraft wirkt bisher wie eine Mischung aus bereits bekannten Kräften, aber vielleicht steckt da ja noch mehr dahinter. Und in jedem Fall wirkt es so, als man gerade als Riese damit viel anfangen könnte.

Was mich abschließend noch interessiert; ist Morley ein Riese aus Elban und falls ja, wie haben sie dort auf einen Okama reagiert? Auf der einen Seite wirkten alle Riesen aus Elban, die man bisher gesehen hat, ziemlich tolerant, auch gegenüber anderen Lebensstilen, andererseits haben wir von dort noch keinen kennengelernt, der nicht nach Ruhm, Ehre und Stärke gestrebt hat (bis auf die beiden von Enies Lobby vielleicht, die sich aber mit diesem Job ja für Woogey und Boogey "geopfert" hatten).

Betty
Definitiv ein gewagtes Outfit...
Aber eine interessante Teufelskraft! Sie scheint ja damit nicht nur Leute "anfeuern" zu können, sondern sie auch physisch stärker zu machen. Falls nochmal so ein Ereignis passiert wie Marineford (beispielsweise der von Dragon angekündigte) Krieg und sie eine Seite mit ihren Fähigkeit bufft... das kann schon wehtun!

Aber jetzt, wo ich das schreibe, fällt mir ein... hätte Jacko nicht damals auch die Marine stärken können? Damals bei Ruffy und den "Black Cat"-Piraten hatte es ja funktioniert.

Generell frage ich mich: Wenn jemand bereits mit voller Kraft und Einsatz kämpft, wie beispielsweise Ruffy in den meisten Kämpfen, wirkt dann diese Fähigkeit noch? In jedem Fall aber finde ich die Idee, dass eine Kommandantin der Revolutionäre so eine Kraft besitzt, ziemlich cool!

Lindbergh
Derjenige, zudem ich noch am wenigstens sagen kann. Bin natürlich sehr auf seine anderen Waffen und Erfindungen gespannt, vielleicht kann sich irgendwann sogar einer der Strohhüte mal was bei ihm abschauen!

Was ich mich aber bei all den Kommandanten frage: Wenn sie unter anderen einen Riesen und einen Mink hatten, die ja auch, alleine durch die Zeitungen, weltbekannt sein müssten, warum wussten dann so viele Personen nicht, dass es Minks überhaupt gibt? Auf dem Sabaody Archipel wussten auch einige Marinesoldaten nicht, was Bepo genau ist (obwohl Minks damals auch schon als Sklaven gehandelt wurden).
Aber bisher schien es so, als wüssten viele Leute nichts von den Minks, was jetzt mit der Einführung Lindberghs etwas seltsam ist.

Karasu
Kann mich hier der Mehrheit nur anschließen, er sieht vom Design her am interessantesten aus! Auch hier interessiert mich besonders die Teufelskraft.
Es wirkt ja fast wie eine Mischung aus Zoan und Logia, auch wenn ich natürlich eher zur Zoan tendiere (es sei denn, wir kriegen hier den Ausgleich für die Mochi-Kraft, die ja keine Logia war Smile). Aktuell halte ich drei Szenarien für möglich:

1. Eine erwachte Zoan. Im Impel Down haben wir so etwas ja schon mal gesehen und dort haben sie anders funktioniert, aber möglich wäre es trotzdem.
2. Eine künstliche Teufeskraft (also ein Smile)
3. Eine andere Form von "Training". Primär denke ich da an die Rumble Balls von Chopper. Vielleicht hat Karasu ja, dafür würde auch die Maske sprechen, ebenfalls einen medizinischen Hintergrund und hat so etwas ähnliches entwickelt.

Fazit
Wie gesagt, eher ein "Teaser" als ein "vom Hocker hau" Kapitel und die Kommandanten hatten nicht den Auftritt, den wir vielleicht erwartet hatten, aber je mehr ich über sie nachdenke, desto mehr Potential sehe ich in ihnen. Ich freue mich schon, sie auch in Zukunft in Action zu sehen!

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 626338
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Di 15 Mai - 23:50

   
@Frogknee schrieb:
Karasu
Kann mich hier der Mehrheit nur anschließen, er sieht vom Design her am interessantesten aus! Auch hier interessiert mich besonders die Teufelskraft.
Es wirkt ja fast wie eine Mischung aus Zoan und Logia, auch wenn ich natürlich eher zur Zoan tendiere (es sei denn, wir kriegen hier den Ausgleich für die Mochi-Kraft, die ja keine Logia war Smile). Aktuell halte ich drei Szenarien für möglich:

1. Eine erwachte Zoan. Im Impel Down haben wir so etwas ja schon mal gesehen und dort haben sie anders funktioniert, aber möglich wäre es trotzdem.
2. Eine künstliche Teufeskraft (also ein Smile)
3. Eine andere Form von "Training". Primär denke ich da an die Rumble Balls von Chopper. Vielleicht hat Karasu ja, dafür würde auch die Maske sprechen, ebenfalls einen medizinischen Hintergrund und hat so etwas ähnliches entwickelt.

Eine Zoan schließe ich komplett aus. Karasu kann Raben erzeugen, kontrollieren.
Das passt zur Kategorie "Paramecia".
Bei der Zoanfrucht könnte er sich nur in einem Raben verwandeln. Er würde die körperliche Gestalt eines Raben annehmen. Zoan verändern bzw. verwandeln den Nutzer in das bestimmte Tierwesen.

Logia wäre komplett irrsinnig. Die Logiafrüchte beziehen sich auf Elemente, Stoffe. Z.B Licht, Feuer, Gas, Eis.
Raben sind keine Elemente, sondern lebende Wesen.

Ich tendiere auf 1. Paramecia oder 2. mystische Zoan.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4173
Kopfgeld Kopfgeld : 2647789
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Mi 16 Mai - 23:15

   
@Borusarino schrieb:
@Hordy Jones schrieb:
. Warum sieht man aber nun Morley und nicht die drei anderen vom gleichen Rang?
Das finde ich auch echt komisch. Ich kann es mir nur so erklären, dass er mit zu den stärksten und einflussreichsten Charakteren der Revolutionsarmee gehört. Seine Teufelsfrucht bietet eigentlich auch die vielfältigsten Möglichkeiten.

Ich denke auch, dass er von den vier Kommandanten wohl der stärkste im Kampf ist. Jedoch ist er immernoch von selben Rang wie sie. Dragon, Sabo und anscheind auch Ivankov haben einen höheren Rang und da wirkt es einfach deplatziert. Bei Doflamingo's Mutmaßung über die Zukunft haben wie auch nur Yonkou gesehen und nicht ihre Stellvertreter. Auch sahen wir bei der Marine wirklich nur den Großadmiral sowie die drei Admiräle. Kein Smoker, keine Tsuru, kein Sonstwer. Da passt Morley nicht so recht ins Bild. Ich sage nicht mit Überzeugung, dass die Person in 801 auf keinen Fall Morley ist, aber ganz ausschließen will und kann ich es nicht, dass es sich hierbei um eine noch unbekannte Person handelt.


@Frogknee schrieb:
@Hordy Jones schrieb:
Diese Charaktere haben nicht den Effekt, den neue Charaktere sonst haben. Sie kommen mir ein wenig wie von Oda entworfende Filmcharaktere. Sie kommen so dermaßen wie Wegwerfcharaktere vor, und das können sie Aufgrund ihrer Position nicht sein.

Ich würde zwar nicht von Wegwerfcharakteren reden, verstehe aber, was du meinst und hatte mir beim ersten Mal lesen auch gedacht, dass die Einführung irgendwie seltsam ist, ohne wirklich beschreiben zu können, woran das liegt.

Die Bezeichnung war vielleicht etwas gemein gewählt, ändert aber nichts an meine Einstellung zu ihnen. Ja, Karasu sieht ganz in Ordnung aus und seit Aum hatten wir wenn ich mich nicht irre keinen Charakter mehr mit einer Glatze die nicht Altersbedingt ist. Damit ist sein Design neben seinem interesanten Outfit nochmal etwas mehr besonders. Auch wenn seine Art, einfach in seinen Schnabel zu reden auch etwas an Gedatsu erinnert, der beim Sprechen vergisst den Mund aufzumachen.

Aber ich bleibe bei meiner Meinung, sie wirken einfach wie Handlanger von dem Gegner eines Films oder eine Spezial um die Handlung zu strecken und um Kämpfe abzuliefern. Ich sehe es vor mir, wie Franky den kleinen Bastler Lindbergh bekämpft und Sanji sein Trauma mit Kamabakka in Form von Zorn an Morley auslässt. Und bei Betty wie sie ein Haufen Nonames kommandiert und beim Einsatz ihrer Teufelskräfte ausversehen aus Lysop anspornt und dann von diesem besiegt wird. Aber gut, vielleicht ändert sich noch meine Meinung zu diesen Charakteren. Aber ich denke nicht.


@traffylaw schrieb:

1. Morley:
Erinnert euch mal an Impel Down zurück; Level 5.5
Da erzählte uns Ivankov doch mal, dass besagtes "Geheimversteck" von jemanden gebaut wurde, der die Fähigkeit hatte, Löcher zu bohren...Ich denke, dass könnte Morley gewesen sein. So wie er aus dem Boden kam, könnte dass auch eine Bohrkraft oder etwas ähnliches gewesen sein...

In Kapitel 538 sprach Ivankov, dass er von einem Gefangenen hörte, der Level 5.5 mit seinen Fähigkeiten gegraben hat. Es klingt sehr stark nach Teufelskräften, aber auch so, dass Ivankov ihn nicht kennt bzw kannte er ihn zu dem Zeitpunkt nicht. Wie Morley dann aber aus dem Impel Down entkommen ist, wäre die nächste Frage. Der einzige der jemals entkommen ist vor dem großen Ausbruch vor zwei Jahren war Shiki. Klar war dieser Gefangener vielleicht einfach nur "verschwunden", aber ich kann mir auch vorstellen, dass der damalige Gefangene inzwischen verstorben ist und Morley zufällig die gleiche Teufelskraft hat.

@traffylaw schrieb:
2. Lindbergh und Kuma:
Als die Strohhüte das erste mal auf dem Sabaody Archipel ankamen, kämpften sie ja mehr oder weniger vergebens gegen die Pacifister, Kizaru und Kuma. Dass sich das alles durch Raileigh zum guten gewendet hat, ist hier erst mal nebensächlich. Jedenfalls hat Kuma, bevor er die Strohhüte wegschleuderte, auch einen Pacifister ins Nirwana geschickt. Naja, vielleicht nicht ins Nirwana, aber eventuell zu Lindberg. Dieser scheint ja der Franky der Revos zu sein -und Kuma war ja bekanntlich ein Mitglied der Revos. Somit könnte er ihnen einen Pacifister geschickt haben und Lindberg diesen Untersucht und auseinander genommen haben um mit den neu gewonnenen Erkenntnissen die Waffen der Revos oder seine Waffen auszubessern und der Marine einen Schritt voraus zu sein.

Kann durchaus sein, jedoch ist "der Marine einen Schritt vorraus zu sein" nicht sehr warscheinlich mittlerweile. Die Pacifista wurden überarbeitet und Kuma schickte damals ein veraltetes Modell auf Reisen.


@Frogknee schrieb:
LindberghWas ich mich aber bei all den Kommandanten frage: Wenn sie unter anderen einen Riesen und einen Mink hatten, die ja auch, alleine durch die Zeitungen, weltbekannt sein müssten, warum wussten dann so viele Personen nicht, dass es Minks überhaupt gibt? Auf dem Sabaody Archipel wussten auch einige Marinesoldaten nicht, was Bepo genau ist (obwohl Minks damals auch schon als Sklaven gehandelt wurden).
Aber bisher schien es so, als wüssten viele Leute nichts von den Minks, was jetzt mit der Einführung Lindberghs etwas seltsam ist.

Bei Lindbergh muss man aber auch sagen, dass er sich halt extrem menschlich kleidet und man ihn auf den ersten flüchtigen Blick vielleicht nicht als Mink einordnet. Aber neben Lindberg gab es noch zwei Minks mit einem Kopfgeld jenseits von 300 Millionen Berry. Ich würde sagen, dass Minks nicht zwangsläufig verbreitet sind, zumindest nicht außerhalb der neuen Welt, aber auch nicht zwangsläufig unbekannt sind.


@Sabo D. Ace schrieb:

Karasu
Ich könnte mir vorstellen das er Krähen erschaffen kann, es wäre irgendwie merkwürdig wenn er nur Krähen herbeirufen könnte... was ist wenn es keine gibt wo er ist oder diese so weit weg sind ? Ich denke darüber denkt man nicht nach, oda macht das schon möglich :-D
Ich könnte mir vorstellen das er wie Sai aus Naruto ist, er ggf schwarze farbe aus seinen Händen macht und damit krähen bilden kann, daher ggf so markante Krähen und große die einen Sabo tragen können.

Schau dir die Szene nochmal genau an, er teilt seinen Körper in die Krähen auf:
Spoiler:
 
Wenn wir schon bei Narutovergleichen sind, dann müsste man hier eher Itachi nennen.

Was aber auch auffällt: die Krähen haben keine Augen und wirken generell eher künstlich. Da Karasu sich in sie aufteilt, würde ich vermuten, dass er vielleicht die Federkraft hat. In erster Linie verwandelt sich sein Federmantel und daher kann es vielleicht eine Federkraft sein, die vielleicht wie die Mochikraft sich teilweise wie eine Logia verhält, aber keine ist.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1439
Kopfgeld Kopfgeld : 1793754
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Do 17 Mai - 0:02

   
@Borusarino schrieb:


Karasu
Mein persönlicher Favorit von den vieren ist Karasu. Er sieht verdammt Bad Ass aus und seine Teufelsfrucht ist auch sehr interessant. Ich dachte erst, er wäre ein Zoan Nutzer, bezweifle ich aber mittlerweile. Er hat sich optisch wohl nur seiner Fähigkeit angepasst. Ich denke Karasu kann nur Krähen beschwören, sich jedoch nicht in eine verwandeln. Demnach müsste er ein Paramecia Nutzer sein, was aber auch wieder eine besonderen Kategorie entspricht. Gefällt mir sowohl optisch als auch von der Fähigkeit her am Besten von allen.


Es wird glaube ich eine Zoan TF sein die Krähen haben wir schon in Dressrosa gesehen als sie Sabo abgeholt haben waren und eine war Karasu. Die Maske die er trägt ist mir bekannt. Auf Seite 12 sieht man das er wohl selbst auch aus Krähen bestehen kann so ist er da etwas nicht komplett und reagiert sind gerade.

Interessant finde ich auch den Mink Lindbergh.

Pink-Beard ja echt ein Witz da auch wenn das Kopfgeld keine Rolle spielt aber Brownbeard wurde dann auch noch stark und hatte ein Bedeutung das hier einfach ein Random Schurke der wohl für Blackbeard arbeitet.

Morley kommt sicher aus Elban. Weiß nicht aber irgendwie erinnert er mich an Faxe und dann dieser lange Fu Man Chu Bart.

Interessante neue Charakter der Revolutions Armee die Oda einführt.

Wieder ein gutes Kapitel.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 182
Kopfgeld Kopfgeld : 589315
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: dvdbdbdb   Do 17 Mai - 0:21

   
@Hordy Jones schrieb:
Die Bezeichnung war vielleicht etwas gemein gewählt, ändert aber nichts an meine Einstellung zu ihnen. Ja, Karasu sieht ganz in Ordnung aus und seit Aum hatten wir wenn ich mich nicht irre keinen Charakter mehr mit einer Glatze die nicht Altersbedingt ist. Damit ist sein Design neben seinem interesanten Outfit nochmal etwas mehr besonders. Auch wenn seine Art, einfach in seinen Schnabel zu reden auch etwas an Gedatsu erinnert, der beim Sprechen vergisst den Mund aufzumachen.

Aber ich bleibe bei meiner Meinung, sie wirken einfach wie Handlanger von dem Gegner eines Films oder eine Spezial um die Handlung zu strecken und um Kämpfe abzuliefern. Ich sehe es vor mir, wie Franky den kleinen Bastler Lindbergh bekämpft und Sanji sein Trauma mit Kamabakka in Form von Zorn an Morley auslässt. Und bei Betty wie sie ein Haufen Nonames kommandiert und beim Einsatz ihrer Teufelskräfte ausversehen aus Lysop anspornt und dann von diesem besiegt wird. Aber gut, vielleicht ändert sich noch meine Meinung zu diesen Charakteren. Aber ich denke nicht.

Möglicherweise werden die als Kannonenfutter dienen? Ich fand ihre Einführung auch unspektakulär. Dazu was den Charakterdesign angeht hast du auch Recht. Aber auf der anderen Seite sind die Revos nun mal Schräge Typen. Allerdings scheint mir die Kriegsankündigung doch bissschen viel zu früh. Da ich in der Hinsicht eher auf den großen Krieg mit dem Piratenkönig gehofft habe.

Vielelicht wird ODa die beiden Kriege spalten und mit Ruffy später erneut aufflammen lassen. Ich meine, nach der Kriegsankündigung geht ja der Krieg los, spricht Revos müssten offiziel sowas wie eine eigene Regierung bilden. Da sie sowohl gegen die WR als auch die Piraten ihre Reiche Verteidigen müssen. Sowas stelle ich mir schon ziemlich schwierig vor. Dragon so früh sterben zu lassen hätte auch kein Sinn. Da die WR auch irgendwie irgendwo ihre Stärke haben musst, könnte durchaus vorkommen, dass eben die Kommandanten sterben müssen, sowas hätte würde zu mindest funktionieren bis Ruffy bereit ist um ebenfalls die WR direkt anzugreifen. Meint es könnte sich hier bei um Verräter handeln? Bello Betty sieht ja bisschen wie so ein Verschnitt zwischen Smoker in Tatshikis körper + die Pink Haarige Marine Admiralin(Name vergessen). Plottwist muss aufjedenfall her.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1612
Kopfgeld Kopfgeld : 2532025
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Do 17 Mai - 16:49

   
@Hordy Jones schrieb:
Ich sage nicht mit Überzeugung, dass die Person in 801 auf keinen Fall Morley ist, aber ganz ausschließen will und kann ich es nicht, dass es sich hierbei um eine noch unbekannte Person handelt.
Ich schließe schon eine noch unbekannte Person aus. Bei der Versammlung auf dem Kamabakka Königreich waren fünf Stühle übrig. Vier für die Kommandanten und der letzte für Sabo. Wenn die Besprechung für ein so wichtiges Ereignis stattfindet, wieso sollte eine so hoch positionierte Person, die wohl mit Ivankov und Sabo auf gleicher Stufe steht noch fehlen? Hinzu kommt noch, dass sich die Silhouette und das tatsächliche Design von Morley zu stark überschneiden. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Oda einen weiteren Revo einbaut, der so starke Ähnlichkeiten wie Morley vorweist.
Auch wenn ich mich frage, wie Morley überhaupt auf einen so kleinen Stuhl sitzen könnte..

@Hordy Jones schrieb:
Kann durchaus sein, jedoch ist "der Marine einen Schritt vorraus zu sein" nicht sehr warscheinlich mittlerweile. Die Pacifista wurden überarbeitet und Kuma schickte damals ein veraltetes Modell auf Reisen.
Ich würde gerne noch hinzufügen, dass Vegapunk wohl das größte Genie in One Piece ist, was Technologie betrifft. Daher sollte es unmöglich sein, dass Lindbergh auf dem Level der Waffen der Regierung bekommt. Außer Vegapunk arbeitet mit Lindbergh zusammen.

@Whitebeard01 schrieb:
Es wird glaube ich eine Zoan TF sein die Krähen haben wir schon in Dressrosa gesehen als sie Sabo abgeholt haben waren und eine war Karasu. Die Maske die er trägt ist mir bekannt. Auf Seite 12 sieht man das er wohl selbst auch aus Krähen bestehen kann so ist er da etwas nicht komplett und reagiert sind gerade.
Welches Panel meinst du auf Seite 12?
Welche Kategorie der Zoan sollte es deiner Meinung nach sein?
Bisher spricht absolut gar nichts für eine Zoan Frucht, da die Funktionsweise komplett unterschiedlich von üblichen Zoan Früchten ist. Ich würde gerne Morias Schattenfrucht als Vergleich ziehen, denn er kann auch Fledermaus ähnliche Wesen herbei beschwören, wohl ohne uns bisher bekannte Grenzen. Nur hab ich jetzt erst bemerkt, dass sich sein Körper aufteilt und daraus die Krähen kommen. Das muss jedoch nicht zwangsläufig bedeuten, dass es eine Zoan Frucht ist, weil sich z.B Marco auch nicht einfach in mehreren kleinen Phönixen aufteilen kann. Und woher weißt du, dass eine Krähe davon Karasu war? Ich hab Kapitel 794 nochmal nachgeschlagen und die Krähen sehen alle gleich aus. Oder meinst du nur, weil Sabo sich auf einer Krähe gesetzt hat, dass es speziell Karasu sein muss? Ich würde das eher so interpretieren, dass alle Krähen über eine Übertragungsfunktion verfügen und das akustische Signal bei Karasus Körper ankommt.
Wie dem auch sei, ich denke nach wie vor, dass es eine Paramecia ist. Wenn es eine Zoan ist, dann eine uns noch unbekannte Kategorie. Würde dann jedoch zu viel werden, weil es bei Zoan schon einige Kategorien gibt.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1439
Kopfgeld Kopfgeld : 1793754
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Do 17 Mai - 16:59

   

@Borusarino
Sabo saßs nicht auf Karasu sondern auf zwei seiner Krähen. Sabu hat ja die eine Krähe ganz vorne des Schwarms gefragt ob, die jederzeit die anderen rufen kann und das ist sicher Karasu gewesen.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 253
Kopfgeld Kopfgeld : 824832
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 18 Mai - 9:30

   
@Whitebeard01 schrieb:
Sabo saßs nicht auf Karasu sondern auf zwei seiner Krähen. Sabu hat ja die eine Krähe ganz vorne des Schwarms gefragt ob, die jederzeit die anderen rufen kann und das ist sicher Karasu gewesen.

Tatsache.

Wenn der Rabe ganz vorne wirklich Karasu ist handelt es sich wohl sehr Wahrscheinlich um eine Zoan Frucht. Vielleicht hat sie den Nebeneffekt, dass er mit Raben kommunizieren kann. So ähnlich wie die Meerjungfrauen mit Fischen.

Galikor
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 348301
Dabei seit Dabei seit : 17.07.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Fr 18 Mai - 10:49

   
Man stellt sich nur mal die Möglichkeiten der Revos dadurch vor.

Sie könnten eine ganze Armee mittels den Raben über jede Verteidigung fliegen lassen und dann auch noch angespornt und mit Waffen von Lindburgh ausgerüstet. Jeder dieser 4 Hat unheimlichen Potenzial ganze Armeen zu verstärken.

Vielleicht kann der Riese auch unterirdische Tunnel zur Invasion buddeln.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4173
Kopfgeld Kopfgeld : 2647789
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee   Gestern um 1:55

   

@Borusarino schrieb:
Ich schließe schon eine noch unbekannte Person aus. Bei der Versammlung auf dem Kamabakka Königreich waren fünf Stühle übrig. Vier für die Kommandanten und der letzte für Sabo. Wenn die Besprechung für ein so wichtiges Ereignis stattfindet, wieso sollte eine so hoch positionierte Person, die wohl mit Ivankov und Sabo auf gleicher Stufe steht noch fehlen? Hinzu kommt noch, dass sich die Silhouette und das tatsächliche Design von Morley zu stark überschneiden. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Oda einen weiteren Revo einbaut, der so starke Ähnlichkeiten wie Morley vorweist.
Auch wenn ich mich frage, wie Morley überhaupt auf einen so kleinen Stuhl sitzen könnte..

Die Silhouette hat eine andere Kopfbedeckung, ein deutlich dünneres Gesicht, und auch die Lippen sind hier auch anders, obwohl sie wie bei Morley markant dick sind. Sie sehen sind ähnlich, aber eine wirklich starke Überschneidung kann man hier wirklich nicht sehen, da die Silhouette doch etwas undeutlich ist. Dies spricht für beide Seiten, das ist klar. Man kann damit argumentieren, dass die Person nicht eindeutig als Morley zu identifizieren ist. Aber auch dass einige Charaktere hier auch etwas anders sehen. Und natürlich gibt es da noch den Punkt eines frühen Design. Big Mom auf der selben Seite sieht hier auch noch leicht anders aus.

Wegen den Stühlen, das kann durchaus ein Punkt sein, aber hier gibt eine Erklärungsmöglichkeit: Pseudomorley kommt nicht zum Treffen. Er ist über den Stand bereits informiert und bereits entsprechende Pläne vor. Die Revolutionäre stürzen Königreiche, möglichweise gibt es auch Könige, die mit ihnen kooperieren. Was ist, wenn Pseudomorley als Leibwächter eines der Könige verkleidet sich bereits auf den Weg zum Revivre gemacht hat? Mit dieser Art von Maulwurf ist die ganze Aktion vielleicht erst möglich, und dies benötigt Zeit.
Eine andere Sache: am Tisch sitzen auch Koala und Inazuma. Und gehören die Beiden etwa auch zu den ranghöhsten der Revolutionäre?


@LightningDragonKnight schrieb:

Möglicherweise werden die als Kannonenfutter dienen? Ich fand ihre Einführung auch unspektakulär. Dazu was den Charakterdesign angeht hast du auch Recht. Aber auf der anderen Seite sind die Revos nun mal Schräge Typen. Allerdings scheint mir die Kriegsankündigung doch bissschen viel zu früh. Da ich in der Hinsicht eher auf den großen Krieg mit dem Piratenkönig gehofft habe.

Vielelicht wird ODa die beiden Kriege spalten und mit Ruffy später erneut aufflammen lassen. Ich meine, nach der Kriegsankündigung geht ja der Krieg los, spricht Revos müssten offiziel sowas wie eine eigene Regierung bilden. Da sie sowohl gegen die WR als auch die Piraten ihre Reiche Verteidigen müssen. Sowas stelle ich mir schon ziemlich schwierig vor. Dragon so früh sterben zu lassen hätte auch kein Sinn. Da die WR auch irgendwie irgendwo ihre Stärke haben musst, könnte durchaus vorkommen, dass eben die Kommandanten sterben müssen, sowas hätte würde zu mindest funktionieren bis Ruffy bereit ist um ebenfalls die WR direkt anzugreifen.

Eine Kriegserklärung bedeutet nicht, dass dann am nächsten Tag eine große Schlacht startet. Sowas braucht auch Zeit der Vorbereitung und auch ist dann die Frage, wo das ganze stattfinden soll. Beim Marinefordkrieg wusste man es: Dort wo Ace hingerichtet werden soll wird Whitebeard angreifen. Das hier ist aber ganz andere Situation. In erster Linie geht die Revolutionsarmee gegen die Weltregierung und die Tenryubito vor. Gegen deren Armee selber, der Marine, werden sie wohl keinen direkten Kampf provozieren wollen. Den können sie nicht gewinnen. Gleichzeitig weiß niemand vom derzeitigen Standort der Revolutionsarmee noch dass sie hier zuschlagen werden.


@LightningDragonKnight schrieb:
Meint es könnte sich hier bei um Verräter handeln? Bello Betty sieht ja bisschen wie so ein Verschnitt zwischen Smoker in Tatshikis körper + die Pink Haarige Marine Admiralin(Name vergessen). Plottwist muss aufjedenfall her.
Konteradmirälin (zumindest be ihrem letzten Auftritt) Hina meinst du. Und sie kann nicht Betty sein, da Hina eine andere Teufelskraft besitzt.

@Criss_Ko schrieb:
@Whitebeard01 schrieb:
Sabo saßs nicht auf Karasu sondern auf zwei seiner Krähen. Sabu hat ja die eine Krähe ganz vorne des Schwarms gefragt ob, die jederzeit die anderen rufen kann und das ist sicher Karasu gewesen.

Tatsache.
Spoiler:
 
Wenn der Rabe ganz vorne wirklich Karasu ist handelt es sich wohl sehr Wahrscheinlich um eine Zoan Frucht. Vielleicht hat sie den Nebeneffekt, dass er mit Raben kommunizieren kann. So ähnlich wie die Meerjungfrauen mit Fischen.

Diese Fanübersetzung ist nicht sehr genau. In allen anderen Übersetzung fragt Sabo, ob er sie jederzeit rausholen kann. Dies ist ein entscheidener Unterschied, und ich würde dadurch schon einschätzen, dass die Krähe vorne die Kopf von Karasu ist und der rest halt sein Körper. Andererseits gibts nichts, was dagegen spricht, dass alle Krähen von Karasu sprechen können und sich auch weit von ihm entfernt aufhalten können. Also dass die Krähen in Kapitel 794 Teil von Karasu sind, aber er selber nicht in Dress Rosa anwesend ist. Dafür spricht auch dieses Panel aus Kapitel 593:
Spoiler:
 

Eine Krähe die eindeutig von Karasu ist bringt den Revolutionären im North Blue die aktuelle Zeitung. Karasu selber ist wohl kaum anwesend. Damit hätte Karasu's Teufelskraft die vielleicht größte Reichweite.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 904: Die Einführung der Kommandanten der Revolutionsarmee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Ein modernes Forum mit Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com