Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie findest du das Kapitel?
Sehr gut
33%
 33% [ 7 ]
Gut
52%
 52% [ 11 ]
Mittelmäßig
14%
 14% [ 3 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 21
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4245
Kopfgeld Kopfgeld : 2783508
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Fr 1 Jun - 9:11

   

Das Kapitel ist schon lange draußen, viel Spaß beim diskutieren.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 1111682
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Fr 1 Jun - 10:46

   
hi leute
ein echtes Filler-Chapter wäre da nicht die letzte Seite. Leider hab ich die Dimension dieser letzten Seite erst erfasst nachdem ich eine Bewertung abgab - ich würde dem Chapter jetzt gerne ein Gut geben...

Natürlich war es nett all die Verbündeten und Freunde von Luffy und Co wiederzusehen und, dass sie auch gleich zueinander finden aber ich mag es lieber wenn die Geschichte voranschreitet. Das Einzige, was sich daraus abzuzeichnen beginnt, ist, dass sich die Reverie wohl in zwei komplett konträre Lager spalten wird.

Die Scenen wo man die Sklaven sieht("Rettet uns - irgendjemand!") und die wo Shirahoshi von Carloss beobachtet wird("Ich muss sie unbedingt haben!") halte ich für kleine Voreshaddowings(schreibt man das so?) von Oda Senpai für Ereignisse die noch folgen werden.

Aber nun zum sensationellen Ende:
Wir sehen zuerst Dofi und Megellan, wobei Dofi das Geheimnis um den Schatz von MaryGeoise(aus der Umbenennung bin ich leider noch nicht schlau geworden), das er kennt, als Grund für Magellans Anwesenheit deutet - nun im Grunde ist das alles nicht wirklich wichtig aber die Tatsache, dass Oda Senpai extra Dofi den Schatz erwähnen lässt eine Scene bevor ein mysteriöser und übrigens nur auf den Kopf eines Riesen passender Strohhut gezeigt wird, lässt eigentlich nur eine einzige Schlussfolgerung zu - dieser riesenhafte Strohhut ist der Schatz von MaryGeoise!

Bitte Admin meine Bewertung von Mittelmäßig auf Gut abändern, wenn das möglich ist - danke!

Vielleicht kann jemand herausfinden, was es mit der Namensänderung auf MaryGeoise auf sich hat...jedenfalls noch viel Spass beim Diskutieren

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 218
Kopfgeld Kopfgeld : 692017
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Sa 2 Jun - 16:55

   
Ich persönlich fand den Chapter durchaus gut und unterhaltsam.

Mary Joa:
Scheint schon wie fast aus einem anderen Manga zu sein. Wenn man die Architetkur der Gebäude anschaut und die von früheren Chaptern, da sind Welten dazwischen. Bisher wirkten die Gebäude eher Fantasy eben wie Comicwelt oder eben etwas Mittelalterlich und fast schon verkommen.
Während die Bauweise in Mary Joa eher an die europäischen Architektur erinnert.

Ruffys Freunde:
War doch mal schön wieder alte Gesichter zu sehen, irgendwie auch unterhaltsam. Merkwürdig finde ich es, wenn niemand von den Himmelsdrachen Menschen doer sonst wer mitbekommt, dass die über Ruffy positiv reden. Schließlich haben sie CP-0 und ähnliche Einheiten und selbst BM hat schon einen besseren Überwachungssystem. So unfähig sollten sie nicht sein, irgendwelche Teleschnecken oder ähnlich sollte eigentlich da sein. Aber Sicher ist eins, irgendwas wird mächtig schief gehen. Also selbst wenn sie auffliegen, könnte ich mir vorstellen, dass die durch die Revos Support bekommen. Ob die Revos vielleicht auch auf den riesen Strohhut abgesehen haben?

Strohhut:
Ich weiß nicht was ich davon halten soll, damit habe ich irgendwie nicht gerechnet. Was soll das für eine Bedeutung haben? Zu groß und vor allem warum liegt es auf Eis? Ich fand es bisher richtig schön, dass Ruffy seinen Hut von Shanks überreicht bekommen hat und dies sogar eins der echten PK  gehört hat. Ich werde im Moment nicht daraus Schlau, aber bin sehr gehyped auf den nächsten Chapter. Es könnte sein, dass der Hut einen symbolischen Wet beibehält, so könnte es vielleicht eins typisch für die D´s gewesen sein. Dies wird vielleicht als ein Art Pokal dort aufgehoben. Wo der D dem der riesen Strohhut eins gehört hat, ebenfalls einen anderen mit dem Strohhut prophezeit haben könnte.

Doffy:
Ich kann mir schlecht vorstellen, dass sie Doffy töten wollen, hätten sie auch direkt töten können, statt ihn erstmal ins Gefängnis reinzustecken. Zumindest wäre ein Attentäter unpassend. Gehört am Ende eh alles der WR.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4245
Kopfgeld Kopfgeld : 2783508
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Sa 2 Jun - 22:17

   

@MichlB schrieb:
Bitte Admin meine Bewertung von Mittelmäßig auf Gut abändern, wenn das möglich ist - danke!
Das kann ich nicht, aber das kannst du selber machen. Wenn du abgestimmt hast müsste unter dem Ergebnis "Meine Wahl rückgängig machen" stehen. Einfach draufklicken und schon kannst du erneut abstimmen.

Coverstory
Ich war für ein Moment verwirrt, da ich dachte Columbus sei ein Mann. Aber ich hab mir die Szene in der Columbus das erste mal erwähnt wird nochmal angesehen und Orlumbus sagte damals nur zu einem seiner Männer, dass er Columbus bescheid geben soll.
Jedenfalls ist Columbus ein recht junges Mädel und ein hohes Tier in der Flotte von Orlumbus. Irgendwie glaube ich, dass Columbus die Tochter von Orlumbus ist. Das Cover und ihre Position würde da Sinn machen, zudem ist mit 42 Jahren wohl durchaus im Stande, eine geschätzt 12 jährige Tochter zu haben.

Mary Geoise
Optisch wirklich ein Meisterwerk, Oda hat hier mal wieder erstklassige Zeichnungen abgeliefert. Es wirklich ein sehr makabarer Anblick, wie die Könige quasi gezogen werden von Zwangsarbeitern. Wirklich ein sehr großer Kontrast der da aufgezeigt wurde. Und Sankt Charlos ist wieder da und er hat es auf Shirahoshi abgesehen. Er hat wohl nicht dazu gelernt. Dies kann durchaus für interesante Entwicklungen sorgen

@MichlB schrieb:
Vielleicht kann jemand herausfinden, was es mit der Namensänderung auf MaryGeoise auf sich hat...jedenfalls noch viel Spass beim Diskutieren
Es ist nicht wirklich eine Namensänderung. Es wurde bisher in Mary Joa, Mariejois oder ähnliches übersetzt, aber jetzt haben wir eine offizielle Schreibweise in lateinischer Schrift. Vermutlich gibts noch viele andere Namen, die laut Oda anders geschrieben werden als wir es verwenden.


Die Könige
Schicke Feier. Hier zeigt sich, dass zumindest nicht alle Könige furchtbare Menschen sind wie oft dargestellt. Die Fischmenschen und das Meeresvolk haben so doch einen guten Start für die Akzeptanz in der Welt, wenn die anderen Könige auch nichts gegen sie haben. Manboshi freundet sich direkt mit einem Menschen dort an, Neptun ist ein sehr aufregender Anblick für zwei Kinder  (Oh man, wie groß ist denn deren Mutter? Die ist fast so groß wie Neptun) und Shirahoshi ist für viele eine Augenweide.
Man sieht auch ein paar Könige aus Kapitel 823 wieder, wie etwa den vermutlichen König von Lvneel wieder und den König der noch eindeutiger an die Nazis angelehnt ist als es die Vinsmokes oder die Impel Down Wärter. Wundert mich nur, warum letzterer bei seinen Wachen stehen bleibt. Und auf den König mit den Uhrzeigern als Bart muss ich immernoch warten.

Alte Gesichter
Okay, auch ein paar nicht so alte Gesichter und im Grunde haben wir jeden hier schon gesehen in der Vorbereitung des Treffen. Ein Treffen von den drei Prinzessinnen mit denen Ruffy befreundet ist war weniger furchtbar als befürchtet. War jedenfalls witzig, wie Shirahoshi glaubte dass Wapol auch ein Freund von Ruffy ist. Auch schön, dass Sai hier ist. Nur bleibt die Frage: Hat er gesagt, er verlässt nach dieser Mission sein Land oder war das Leo? Bei Sai würde das ein wenig mehr Sinn machen. Ich frage mich auch, ob Boo und Baby 5 auch da sind.
Zieht Oda das mit den Erinnerungen jetzt so durch? Ich weiß, es sind nur einzelnde Panels und nicht jeder konsumiert One Piece so intensiv wie ich, aber schon etwas unnötig. Naja, für mich zumindest.
@LightningDragonKnight schrieb:
Merkwürdig finde ich es, wenn niemand von den Himmelsdrachen Menschen doer sonst wer mitbekommt, dass die über Ruffy positiv reden. Schließlich haben sie CP-0 und ähnliche Einheiten und selbst BM hat schon einen besseren Überwachungssystem. So unfähig sollten sie nicht sein, irgendwelche Teleschnecken oder ähnlich sollte eigentlich da sein.

Die Tenryuubito sind an sich noch nicht anwesend und ich denke, die Könige selber werden nicht überwacht. Da sie eine so zentrale Rolle in der Welt spielen, gönnt man ihnen diese privatssphäre. Ich kann mir auch vorstellen, dass ein guter Teil der Könige nichts oder nicht sehr viel von Ruffy weiß, dies wird sich erst mit dem Treffen ändern. Und selbst wenn doch, was würde das ändern? Nicht wenige sind bestimmt selber in kriminellen Machenschaften verwickelt.

Der Strohhut
Alles an dieser Szene ist einfach nur seltsam. Wer oder was ist diese Gestalt? Warum sind die Räume dort so vereist? Was hat es mit diesem Strohhut auf sich? Ist er der Schatz von Mary Geoise oder ist dieser darunter? Warum hat die Person einen Steckbrief von Ruffy bei sich? Und von wem ist der andere Steckbrief?

Erstmal wegen dem anderen Steckbrief. Man kann nicht wirklich erkennen, was auf den anderen drauf ist. Aber aufgrund der leichten schwarzen Färbung und dann die Helle Färbung am Rand kann man schonmal mögliche Kandidaten wie Sabo, Law oder Robin ausschließen.

Und wegen dem Strohhut, da muss ich noch kurz ausholen. Das Design des Strohhut's selber hat Oda nicht entworfen, das ist ein generischer Strohhut denn man in Japan kennt und auch vor One Piece schon in einige Mangas sehen konnte. Aber in One Piece selber kommt, abgesehen von dem großen jetzt, eben nur dieser vor. Und die einzigen Träger sind Roger, Shanks und Ruffy gewesen. Aber stimmt das? In Kapitel 292 sieht man diese Szene, in der Noland einigen Dorfbewohnern von den Abenteuern auf seinen Fahren erzählt:
Spoiler:
 
Dieser Junge trägt den gleichen Strohhut. Natürlich kann es sein, dass Oda sich hier vertan hat und einfach einen Jungen einen Strohhut gegeben hat, der auf den Land halt üblich ist. Aber es ist doch wirklich seltsam, dass sonst nie ein Strohhut in One Piece vorgekommen ist. Es kamen wohl noch weitere vor, aber diese waren komplett andere, wie etwa den Strohhut von Little Oz Jr den er von Ace bekommen hat.

Ich weiß nicht ob das wirklich was zu sagen hat, aber ich wolltes nochmal erwähnen. Vielleicht ist das der Strohhut, den Ruffy heute trägt und er wurde von einer Person zur nächsten weitergetragen und soll an den Schatz von Mary Geoise erinnern. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Dieser Hut hatte ja eher was persönliches zwischen den Personen, ich fand es schon nicht so gut, dass Roger ihn getragen hat.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

kingarthur91
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 33602
Dabei seit Dabei seit : 30.05.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   So 3 Jun - 5:53

   

Der Strohut
Was ich mich da eher frage ist: Haben Strohhut Ruffy und Gold D Roger überhaupt den exakt gleichen Strohut an`? Oder sind vllt doch mehrere im Umlauf?
Wenn ja, was ist wenn genau dieser Strohhut in Mary Geoise von Gold D roger ist?? Und einfach dort eine besondere Erinnerung an etwas altem darstellt.
Wenn ich so weiter denke. Wir müssen uns nur daran erinnern das Gold D roger bei seiner Hinrichtung keinen Hut auf hatte. Was ja eigentlich für ihn untypisch ist. Und als er sagte das er sein größten Schatz versteckt hatte erzählt muss ich grade voll an seinen Hut denken  Very Happy
Wenn man so paralelen mit Ruffy vergleicht. Ruffy ist seinem Hut lebenswichtig. Man könnt meinen es wäre sein größter Schatz Wink
Das Spinn ich mir grade nur so zusammen, aber es passt so schön !
Bin echt gespannt was dabei raus kommt. Wir werden es bestimmt noch erfahren.

Diese Person die zu diesem Hut hin läuft sieht für mich recht klein und schmal aus, aber hat eine Krone auf. Vllt einer der Himmseldrachen Menschen?



Ruffy Freunde und so


Spinnt doch nicht rum Leute. Ich denke die müssen halt nur aufpassen das die Reporters nichts mit bekommen. Ansonsten wird ihnen keiner das Haar rupfen. Die Regierung selbst weis ja was wirklich passiert ist und das diese Könige Ruffy viel zu verdanken haben. Und da denk ich ist den Reporters auch etwas das Schreiben verboten worden.

Aber man sieht Wie langsam ruffy immer Mächtiger wird und ich denke auch die Regierung langsam angst bekommt.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 307
Kopfgeld Kopfgeld : 1356744
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 0:21

   
So ein Kapitel war zu erwarten, der inoffzielle Ruffy Fan-Club hat sich ziemlich schnell gefunden und angefreundet.

Zu Beginn das erreichen von Mary Geoise. Bisher haben wir ja immer nur kurze Abschnitte gesehen aber nie ein komplettes Bild. Allein die Rolltreppe dürfte bezeichnend sein, hinter dem schönen ersten Eindruck ist das Land wahrscheinlich eine ziemliche Abscheulichkeit. Die Sklaven dürften entweder Personen aus Ländern die nicht der WR angehören sein oder es sind Piraten oder andere Gesetzlose. Denke dass es sich hier auch nur um die Spitze des Eisbergs handelt und die WR meherer solcher Arbeiten (wie z.B. auch Tequila Wolf) für ihre Sklaven hat.

Stelly bekommt erstaunlich viel Screenzeit. Er macht zwar im Prinzip immer das gleiche aber ich hab das Gefühl dass da noch mehr dahinter steckt. Ist halt ein Charakter den man nur hassen kann.
Wäre lustig wenn Sabo seinen verhassten Adoptiv-Bruder als Bauernopfer nimmt. Im Notfall kann Sabo ja behaupten dass Stelly ihn hineingeschmuggelt hat.

Zum Schluss noch Doflamingo und Magellan. Wenn die WR den Attentäter schickt, wäre es dann nicht einfacher Dofi von Magellan töten zu lassen? Dass man ihn unterwegs nicht umgebracht war klar, da war ja noch die Marine zuständig. Trotzdem freue ich mich über jede Szene die Doffy bekommt, er ist halt einfach der pure Badass.

Die Krone von der figur am Ende kommt mir bekannt vor, ich mein ich hab sie sogar in One Piece irgendwo gesehen. Mir fällt nur nicht ein wo Sad
Steckbrief unter Ruffy ist auch ein Rätsel ich hoffe auf Shanks.
Der vereiste Teil Mary Geoise am Ende ist mekwürdig. Wenn es ein TF-Nutzer war dann war ja vielleicht Aokiji beteiligt oder der vorherige Nutzer der Eis-Frucht. Dass Logia's eine komplette Umgebung nachhaltig beeinflussen können hat man ja in Punk Hazard gesehen.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

avatar

Beiträge Beiträge : 1410
Kopfgeld Kopfgeld : 1087384
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 11:54

   
Ich fand das aktuelle Kapitel auch recht unterhaltsam und schön anzusehen.

Man merkt das die Himmelsdrachen Menschen dort in Marygeoise das sagen haben, und ihre bekannten Machenschaften mit Sklaven bestreiten. Bestes Beispiel war ja im Untergrund wo dort Leute versklavt werden.

Der Himmelsdrachen Mensch Charloss ist auch am Start, der wurde doch von Ruffy geschlagen. es laufen echt eine menge Leute dort rum die Ruffy Persönlich kennen, oder kurz Bekanntschaften gemacht haben. jedoch interessiert mich wie sehr wie die neuen Admirale wie Z.b Issho nach der Peife einens Himmelsdrachen tanzen, ich mein die neuen Admiralen unterscheiden sich zu den alten. Charloss würde ich echt einiges zutrauen, was würde passieren wenn wegen Charloss ein Konflikt zwischen Fischmenschen und den Himmelsdrachen end steht.

Ruffys fan Club
Bin ich der einzige der nach Hancock sucht, Sie darf doch bei sowas nicht fällen. klar sieht man bei vivi Rebecca und Shirahoshi eine ähnliche Geschichte, sie wurden alle von ruffy gerettet. Hancock wurde nicht von Ruffy gerettet eher andersrum hat sie Ruffy sehr geholfen. mit impel down und der Rettung von Ace. aber ich kann glaube ich mit guten gewissen behaupten das Hancock Ruffys größter fan ist, ich mein sie redet dauert von heiraten. da frage ich mich ob die Chance besteht ob hancock auch auftaucht, ich mein abgesehen von ihren Titel als Samurai der Meere. ist sie eine Kaiserin!!!!!

Das geheimins hinter dem Strohhut?  
ein neues rätsel als hätten wir nicht genung Geheimnisse. Da das Strohhut irgendwie in einen sehr kühlen Ort aufbewart wird. kann man doch davon aus gehen das der Strohhut recht lange dort steht. und das man sich die Mühe macht einen Strohhut in so einer Form zu bewaren muss schon was heißen. wollen die irgendwelche dna erhalten oder was anderes wissenschahftliches bezwecken? dennoch glaube ich nicht das es irgendwie mit Ruffy shanks zu tun hat, da will uns oda bestimmt nur in die irre führen.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1149
Kopfgeld Kopfgeld : 2204347
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 12:31

   
Interessantes Kapitel mit jede Menge Fragen. Schön das sich Die SH Fans gefunden haben obwohl noch ein paar fehlen. Das heilige Land würde von Oda Stilgerecht in Szene gesetzt. Freuen Bull scheint das erwartete Monster zu sein wenn er Fuji raus schmeissen soll. Was Vegapunk wohl entwickelt hat. Überarbeitete Pazifista bieten sich an. Was den Struhhut angeht habe ich kein blassen Schimmer, bei der Person mit der Krone handelt es sich sicher um den König/Königin von Mary G. Vielleicht die Mutter von Ruffy die den Strohhut für ihren Sohn aufbewahrt. Würde ja öfter von 8m Größe gesprochen, würde doch passen ;-)

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 672041
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 17:05

   
@Nightwulf schrieb:
Interessantes Kapitel mit jede Menge Fragen. Schön das sich Die SH Fans gefunden haben obwohl noch ein paar fehlen. Das heilige Land würde von Oda Stilgerecht in Szene gesetzt. Freuen Bull scheint das erwartete Monster zu sein wenn er Fuji raus schmeissen soll. Was Vegapunk wohl entwickelt hat. Überarbeitete Pazifista bieten sich an. Was den Struhhut angeht habe ich kein blassen Schimmer, bei der Person mit der Krone handelt es sich sicher um den König/Königin von Mary G. Vielleicht die Mutter von Ruffy die den Strohhut für ihren Sohn aufbewahrt. Würde ja öfter von 8m Größe gesprochen, würde doch passen ;-)

Ich denke, das Individum mit dem Steckbrief ist die größte Instanz der Weltregierung. Jedes Land hat ein König. Mary Geoise muss demnach auch einen seperaten König haben. Die Himmelsdrachen sind zwar autoritär, dennnoch unterstehen sie alle einem einzigem König. Der Person auf der letzten Seite des Chapters.
Diese Person wird der Big Boss von allem sein.

Warum sollte nicht Mary Geoise auch einen eigenen König haben? Alabasta hat ein König. Dressrosa hat ebenfalls ein König. Daher muss Mary Geoise ein König haben. Diese Person dürfte über die Himmelsdrachen stehen. Die Himmelsdrachen sind inkompetent, um politische Entscheidungen zu treffen. Dementsprechend müssen die 5 Weisen oder der König über die Himmelsdrachen stehen.

Der Strohut muss keine Bedeutung haben. Ich sehe es als ein Markenzeichen. Vielleicht ist es ein Zeichen der Rebellion. Vielleicht war der Strohut ein Symbol für das vergessene Königreich. In diesem Königreich rebellierten die Menschen gegen die Weltregierung. Der Strohut etablierte sich als Symbol für eine Rebellion.
Als Noland vor Jahrhunderten seine Geschichte erzählte, war im Publikum der Zuhörerschaft auch ein Junge mit einem Strohut. Welches Kapitel? Ich hab keine Ahnung, welches Chapters das war.
Anfang des Sky-Arc müsste der Flashback auftauchen.

Bei Anfrage suche ich Dir den Chapters raus.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1639
Kopfgeld Kopfgeld : 2601729
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 19:14

   
Wie man mit 2 Seiten das Kapitel um 180° drehen kann, einfach krass!

Mary Geoise
Scheint jetzt wohl endgültig fest zustehen, dass die korrekte Bezeichnung Mary Geoise ist. War ja der gleiche Fall zwischen Elban und Elbaf. Jedenfalls sieht Mary Geoise bombastisch aus. Mit Water 7 und Sabaody meine Lieblings Architektur bisher in One Piece. Hier hat Oda wirklich grandiose Zeichnungen geliefert, es sieht einfach umwerfend aus und auch gar nicht so im Stil von One Piece. Hat jemand mal auf die Statuen geachtet? Shirahoshi und Neptun sollten die aktuell größten Lebewesen auf Mary Geoise sein und selbst die sind winzig im Vergleich zu diesen ultra großen Statuen. Mich würde echt interessieren, was für Monster Mary Geoise erbaut haben und wie lange Zeit es in Anspruch nahm. Das müssen locker ein paar Jahrhunderte gewesen sein.

Sklaverei
War ja zu erwarten, dass der Untergrund mit Sklaven gefüllt ist, die ihr Leben gar nicht mehr wertschätzen. Es besteht im Grunde nur noch für die Drecksarbeit. Haltet durch Guys, Rettung naht!

Charloss
Wer hat ihn vermisst? Very Happy Vermutlich keiner. Kaum sieht man ihn wieder, schwafelt er bullshit. Oh man, dieser menschliche Abschaum wird Shirahoshi sicher in seine widerlichen Hände bekommen, sonst hätte Oda ihn nicht speziell mit Shirahoshi in Verbindung gebracht. Ich glaub er hat aus seiner vorherigen Schelle von Ruffy nicht gelernt. Vielleicht übernimmt es ja dieses mal Sabo, wünschen würde ich es mir!

Das aufeinander Treffen
Der unangenehmste Teil, der sich meiner Meinung nach auch viel zu sehr gestreckt hat. Mir wäre es lieber gewesen, wenn Oda das off topic abgehandelt hätte und wir andere Konversationen zwischen neuen Charakteren zusehen bekommen. Es nervt auch mittlerweile sehr, dass ständig Shirahoshi im Mittelpunkt aufgrund ihrer Schönheit steht. Shirahoshi ging mir schon auf der Fischmenscheninsel sowas von auf die Nerven und dieses Bild hat sich in keinster Weise geändert. Auch war es unnötig noch einzelne Flashbacks von Alabasta und Königreich Drumm zu zeigen. Freut mich aber, dass wir Wapol wieder sehen. Ich mag ihn zwar überhaupt nicht, doch er kann für ordentlich Stimmung sorgen. Bisher gibt es ganz schön viele Strohhut Anhänger, da brauchen wir auch welche, die kontra Strohhüte sind und Wapol kann da zusammen mit Stelly viel aufmischen und beeinflussen, auch wenn die Mehrheit pro Strohhüte sein wird. Ich stell mir das schon sehr lustig vor, wie Dalton Wapol immer wieder an die Kehle für seine Aussagen gehen will.

Doflamingo
Endlich, nach über 100 Kapiteln auch mal wieder von ihm eine Rückmeldung. Wer oder was will Doflamingo umbringen? Und vor allem, er wird privat von Magellan beschützt. Das wird wohl heißen, dass die Attentäter es ohne Probleme schaffen sollten im Impel Down einzubrechen bis Level 6. Holy shit, was sind das dann bitte für Biester. Ich kann mir gerade überhaupt nicht vorstellen ob das bekannte Charaktere sind oder komplett neue, weil wir Attentäter in dieser Richtung kaum in der One Piece Welt vertreten haben. Spontan würde ich auf Anhänger von Kaido tippen, der ja auf Doflamingo ein ordentlichen Zorn hegt. Ich würde mir ehrlich gesagt wünschen, dass der Attentat klappt und Doflamingo stirbt. Auch wenn er ein verdammt guter Antagonist ist findet er keinen Platz mehr in der zukünftigen One Piece Story. Ob er jetzt in der Zelle verrottet und permanent das Risiko auf einen Ausbruch besteht oder man ihn gleich umbringt macht keinen großen Unterschied.

Der Schatz von Mary Geoise
Der Schatz ist auf jeden Fall entweder der Strohhut oder das, was unter dem Strohhut zu finden ist. Das ergibt in dem Kontext von Doflamingos Aussagen auch absolut Sinn. Nur was hat dieser Strohhut zu bedeuten? Es muss etwas mit Ruffy zutun haben, warum sonst sollte diese Gestalt den Steckbrief von Ruffy dorthin bringen? Da diese Gestalt zwei Steckbriefe in der Hand hält tippe ich beim zweiten Steckbrief auf Shanks. Ruffy und Shanks sind die beiden letzten lebendigen Personen, die den Strohhut den Ruffy aktuell trägt besaßen und sich damit einen Namen machten. Eine weitere Möglichkeit wäre Law. In Kapitel 761 erwähnte Doflamingo das erste mal den Schatz von Mary Geoise. Mit der Operationsfrucht wäre es möglich für ihn gewesen diesen zu benutzen. Heißt das jetzt, dass Law die Voraussetzung dafür bieten muss? Irgendwie passt das alles nicht mit Ruffy und dem Strohhut zusammen. Ich bin mir sicher, dass der Strohhut selbst nur Fassade ist. Ich kann mir kaum vorstellen, dass wenn man diesen Strohhut trägt plötzlich magische Kräfte bekommt. Das wäre doch sehr absurd. Was auch möglich sein kann, dass dort biologische Prozesse stattfinden, was wiederum die kalte Temperatur erklären würde. Künstliche Intelligenz bzw. Lebewesen? Ich hab überhaupt keine Ahnung, wir haben zwar Anhaltspunkte, doch die Puzzlesteine zusammen zusetzen ist für mich gerade nicht möglich, bin gespannt was Oda sich da nun wieder ausgedacht hat.

@Hordy Jones schrieb:
Dieser Junge trägt den gleichen Strohhut. Natürlich kann es sein, dass Oda sich hier vertan hat und einfach einen Jungen einen Strohhut gegeben hat, der auf den Land halt üblich ist. Aber es ist doch wirklich seltsam, dass sonst nie ein Strohhut in One Piece vorgekommen ist. Es kamen wohl noch weitere vor, aber diese waren komplett andere, wie etwa den Strohhut von Little Oz Jr den er von Ace bekommen hat.
Ich denke mittlerweile dass Joy Boy der Schöpfer des Strohhutes ist und er ihn von Generation zu Generation weitergegeben hat. Der Junge aus Kapitel 292 trug den Strohhut vor rund 400 Jahren, was schon bedeutet, dass einige Zeit vergangen ist und er bis jetzt bei Ruffy gelandet ist. Mich stört dabei jedoch Shanks. Es ist relativ offensichtlich, dass Oda Joy Boy quasi als Urgroßvater der D's gestalten will und der Strohhut ob aus Zufall oder nicht immer an einem D. weitergegeben wurde, was jedoch nicht auf Shanks zutrifft. Gold Roger kannte die wahre Geschichte und die Bedeutung dieses Strohhutes, ganz zu schweigen vom Familienstamm, warum also gab er den Strohhut Shanks?

@kingarthur91 schrieb:
Haben Strohhut Ruffy und Gold D Roger überhaupt den exakt gleichen Strohut an`? Oder sind vllt doch mehrere im Umlauf?
Ruffy und Gold Roger tragen den gleichen Strohhut. Der Strohhut der in Mary Geoise liegt ist um einiges größer als der von Ruffy.

@Kick Ass schrieb:
Bin ich der einzige der nach Hancock sucht, Sie darf doch bei sowas nicht fällen.
Also ich vermisse Hancock überhaupt nicht. Warum auch, sie ist doch keine Königin? Bei dir klingt die Aussage, sie sei eine Kaiserin so, also wäre sie mit den Yonkou der Neuen Welt gleichzusetzen?!

@Commander Spock schrieb:
Mary Geoise muss demnach auch einen seperaten König haben.
Es könnte durchaus möglich sein, dass es noch ein König von allem gibt, der noch über den Himmelsdrachenmenschen steht, jedoch denke ich nicht, dass es diese Person ist. Er sieht von der Silhouette her etwas schmächtig und nicht menschlich aus.

Auch wenn Oda einen ersten Teaser für den Schatz gegeben hat müssen wir wohl eine weile warten, bis er tatsächlich das Geheimnis offenbart. Könnte sogar erst gegen Ende von One Piece sein.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 307
Kopfgeld Kopfgeld : 1356744
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 22:12

   
@Borusarino schrieb:
Wie man mit 2 Seiten das Kapitel um 180° drehen kann, einfach krass!

Mary Geoise
Scheint jetzt wohl endgültig fest zustehen, dass die korrekte Bezeichnung Mary Geoise ist. War ja der gleiche Fall zwischen Elban und Elbaf. Jedenfalls sieht Mary Geoise bombastisch aus. Mit Water 7 und Sabaody meine Lieblings Architektur bisher in One Piece. Hier hat Oda wirklich grandiose Zeichnungen geliefert, es sieht einfach umwerfend aus und auch gar nicht so im Stil von One Piece. Hat jemand mal auf die Statuen geachtet? Shirahoshi und Neptun sollten die aktuell größten Lebewesen auf Mary Geoise sein und selbst die sind winzig im Vergleich zu diesen ultra großen Statuen. Mich würde echt interessieren, was für Monster Mary Geoise erbaut haben und wie lange Zeit es in Anspruch nahm. Das müssen locker ein paar Jahrhunderte gewesen sein.

Ich denke dass Mary Geoise in mehreren Jahrhunderten durch Sklaven / den Verlierern des leeren Jahrhunderts aufgebaut wurde.
Apropos leeres Jahrhundert: davon wurde schon lange nichts mehr berichtet.

@Borusarino schrieb:

Sklaverei
War ja zu erwarten, dass der Untergrund mit Sklaven gefüllt ist, die ihr Leben gar nicht mehr wertschätzen. Es besteht im Grunde nur noch für die Drecksarbeit. Haltet durch Guys, Rettung naht!

Von wem soll die Rettung nahen? Revos? Es ist davon auszugehen dass die gezeigten Sklaven nur ein kleiner Bruchteil der gesamten Sklaven sind. Denke nicht dass die Revos die Truppenstärke / das Know How haben. Zudem sind ja auch 2 Admiräle in der Nähe...

@Borusarino schrieb:

Charloss
Wer hat ihn vermisst? Very Happy Vermutlich keiner. Kaum sieht man ihn wieder, schwafelt er bullshit. Oh man, dieser menschliche Abschaum wird Shirahoshi sicher in seine widerlichen Hände bekommen, sonst hätte Oda ihn nicht speziell mit Shirahoshi in Verbindung gebracht. Ich glaub er hat aus seiner vorherigen Schelle von Ruffy nicht gelernt. Vielleicht übernimmt es ja dieses mal Sabo, wünschen würde ich es mir!

Wenn Sabo ihm eine ins Fressbrett geben würde wäre es schon cool, allerdings müsste Shirahoshi ja unter Schutz stehen der WR stehen. Wäre natürlich schon krass wenn die Himmelsrachenmenschen sich über die Reverie stellen können.

@Borusarino schrieb:

Doflamingo
Endlich, nach über 100 Kapiteln auch mal wieder von ihm eine Rückmeldung. Wer oder was will Doflamingo umbringen? Und vor allem, er wird privat von Magellan beschützt. Das wird wohl heißen, dass die Attentäter es ohne Probleme schaffen sollten im Impel Down einzubrechen bis Level 6. Holy shit, was sind das dann bitte für Biester. Ich kann mir gerade überhaupt nicht vorstellen ob das bekannte Charaktere sind oder komplett neue, weil wir Attentäter in dieser Richtung kaum in der One Piece Welt vertreten haben. Spontan würde ich auf Anhänger von Kaido tippen, der ja auf Doflamingo ein ordentlichen Zorn hegt. Ich würde mir ehrlich gesagt wünschen, dass der Attentat klappt und Doflamingo stirbt. Auch wenn er ein verdammt guter Antagonist ist findet er keinen Platz mehr in der zukünftigen One Piece Story. Ob er jetzt in der Zelle verrottet und permanent das Risiko auf einen Ausbruch besteht oder man ihn gleich umbringt macht keinen großen Unterschied.

Kaidou will doch lebendig damit dieser weiterhin SAD produzieren kann.
Ich schätze auch das Doflamingo eliminiert oder befreit wird. In Level 6 des Impel Down ist er halt schon sehr nutzlos.

@Borusarino schrieb:

@Kick Ass schrieb:
Bin ich der einzige der nach Hancock sucht, Sie darf doch bei sowas nicht fehlen.
Also ich vermisse Hancock überhaupt nicht. Warum auch, sie ist doch keine Königin? Bei dir klingt die Aussage, sie sei eine Kaiserin so, also wäre sie mit den Yonkou der Neuen Welt gleichzusetzen?!

Hancock hat den Titel Piratenkaiserin wie Crocodile den Titel Sir hat.
Boa Hancock kann nicht auf die Reverie da Amazon Lily kein Mitglied der WR ist. Die Insel wird nur aufgrund des Shichibukai Status geschützt.

@Borusarino schrieb:

@Commander Spock schrieb:
Mary Geoise muss demnach auch einen seperaten König haben.
Es könnte durchaus möglich sein, dass es noch ein König von allem gibt, der noch über den Himmelsdrachenmenschen steht, jedoch denke ich nicht, dass es diese Person ist. Er sieht von der Silhouette her etwas schmächtig und nicht menschlich aus.


Ein König der über allem steht? Glaub ich irgendwie nicht, das würde die 5 Gorosei komplett überflüssig machen.
Von denen werden wir hoffentlich auch noch was sehe.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

avatar

Beiträge Beiträge : 1410
Kopfgeld Kopfgeld : 1087384
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 22:20

   
@kick Ass schrieb:
Bin ich der einzige der nach Hancock sucht, Sie darf doch bei sowas nicht fällen.

@Borusarino schrieb:
Also ich vermisse Hancock überhaupt nicht. Warum auch, sie ist doch keine Königin? Bei dir klingt die Aussage, sie sei eine Kaiserin so, also wäre sie mit den Yonkou der Neuen Welt gleichzusetzen.

Nein das meine nicht eher sehe ich sie wie eine Königin, sie ist die Kaiserin der Insel Amazon Lily und die Herrscherin über die Kuja. Das macht sie doch irgendwie königlich, auserdem wäre es einfach interessant sie genau hier zusehen. Abgesehen von dem Fan club wo sie bestens passen würde. Wurde sie doch dort versklavt oder? Das wäre ein interessanter Ansatz. Oda bitte wenn schon dann richitg, auch wenn sie sich bloß rächen will ihre Anwesenheit ist fast Pflicht. Wäre doch eine gute Therapie für sie dann kann sie doch mit dem kapitel, himmelsdrache etc abschließen.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 218
Kopfgeld Kopfgeld : 692017
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Mo 4 Jun - 22:49

   
@Kick Ass schrieb:
Bin ich der einzige der nach Hancock sucht, Sie darf doch bei sowas nicht fällen.

@Borusarino schrieb:
Also ich vermisse Hancock überhaupt nicht. Warum auch, sie ist doch keine Königin? Bei dir klingt die Aussage, sie sei eine Kaiserin so, also wäre sie mit den Yonkou der Neuen Welt gleichzusetzen.

Sie ist die Königin von Amazon Lily, wird aber auch als Piratenkaiserin genannt, aufgrund ihrer Schönheit. In dem Fall hat die Bezeichnung "Kaiserin" nichts mit den 4 Kaiserin zu tun.

Ich vermisse sie auch, und würde mich auf Boas interaktion mit Vivi & Co. richtig freuen. Allerdings wäre es glaube ich widersprüchlich. Aufgrund Boas Vergangenheit wid sie wohl dort nicht teilnehmen. Dazu kommt, dass Amazon Lily wohl kein Teil der WR ist sondern aufgrund Boa Hancocks Samurai Titel in akzeptiert und Ruhe gelassen wird. So wurde es damals in der Anime erklärt.

Daher bleibt spannend was nach der Abschaffung der 7 Samurai mit Amazon Lily oder Boa´s Piratenbande bassiert.

@Hordy Jones schrieb:
Die Tenryuubito sind an sich noch nicht anwesend und ich denke, die Könige selber werden nicht überwacht. Da sie eine so zentrale Rolle in der Welt spielen, gönnt man ihnen diese privatssphäre. Ich kann mir auch vorstellen, dass ein guter Teil der Könige nichts oder nicht sehr viel von Ruffy weiß, dies wird sich erst mit dem Treffen ändern. Und selbst wenn doch, was würde das ändern? Nicht wenige sind bestimmt selber in kriminellen Machenschaften verwickelt.

Gerade deswegen hätte ich gesagt, dass die Könige doch ers recht beobachtet werden sollte. Schließlich haben sie beim vertuschen ja auch überhaupt nichts gescheut. Angefangen bon Buster Calls bis falsche Nachrichten...warum sollte man aus den Königen eventuell ein Sicherheitsrisiko machen? Klar haben sicherlich andere auch Dreck stecken. Aber die Frage ist hier wohl eher, ob der Dreck für die WR gefährlich werden kann. Ruffy wird allmählich gefährlich. Auf der anderen Seite scheint ja auch die Infiltration der Revos ja ein voller Erfolg zu sein. Durch die Revos wäre eben ein Ausgleich da, um die Verbündeten eventuell zu retten. Das würde die Karten neu mischen. Eventuell auch mit der Abschaffung der 7 Samurai mehr oder wenige indirekt/direkt in Ruffys Händen zuspielen.

@Hordy Jones schrieb:
Hat er gesagt, er verlässt nach dieser Mission sein Land oder war das Leo? Bei Sai würde das ein wenig mehr Sinn machen

Das war Sai, bei Leo würde es nicht soviel Sinn machen, bis vor kurzem niemand über deren Existenz Bescheid wusste. Da obwohl ja einiges über die Flotte von Ruffy bekannt geworden ist, taucht er auf der Riverie. Ich glaube bei ihm wird es kritischer. Außerdem sind die Tontas auch kein Teil der WR.

Da Verbündete von  Ruffy da sind, glaube ich, dass diese Köngreiche sich mit den Revos zusammen tun werden. Auch wenn anfänglich Geheim. Ohne Ruffy hätten sie schließlich die Hilfe der Revos durchaus benötigt. Ab jetzt wird wohl langsam die Zerteilung von WR machts eingeläutet. Das deutet wohl auch die zukünftige Abschaffung der 7 Samurai hin und sowie Doffys Aussage.

Was ich mir vorstellen könnte ist, während die jetztigen 4 Kaiser um ihre Territorien in der neuen Welt Sorgen machen, könnte Ruffy auf ein Schlag fast oder Teile der 1. Hälfte der Grand Line sowie die Fischmenschen Insel zu seinen Reich dazu zählen. Eventuell auch Dressrosa und die Nachbarkönigreiche. So macht vielleicht auch Betitelung der fünte Kaiser seitens Oda mehr Sinn.

kingarthur91
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 33602
Dabei seit Dabei seit : 30.05.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Di 5 Jun - 1:19

   
@Borusarino schrieb:
Wie man mit 2 Seiten das Kapitel um 180° drehen kann, einfach krass!

@kingarthur91 schrieb:
Haben Strohhut Ruffy und Gold D Roger überhaupt den exakt gleichen Strohut an`? Oder sind vllt doch mehrere im Umlauf?
Ruffy und Gold Roger tragen den gleichen Strohhut. Der Strohhut der in Mary Geoise liegt ist um einiges größer als der von Ruffy.

Kannst du mir sagen wo es steht das dieser Strohhut den Ruffy trägt genau der ist wie der den Gold Roger trug?

Wenn ich mir nur das Bild mit Gold Rogers Hut ansehe, ähnelt der mehr dem Hut von größe und so in mary Geoise als dem den Ruffy trägt.  Beweis mir bitte das gegenteil Smile dann bleib ich von der Theorie weg!
Und zum anderen vllt täuscht die größe nur.

Und der von Kapitel 292 ähnelt auch mehr Gold Rogers und mary Geoise als dem von Ruffy.

Vllt hat grade Ruffy ein komplett anderen und dann würde man auch verstehen in deiner Theorie wieso ihn shanks hatte ^^

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 218
Kopfgeld Kopfgeld : 692017
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Di 5 Jun - 1:44

   

@kingarthur91 schrieb:
Kannst du mir sagen wo es steht das dieser Strohhut den Ruffy trägt genau der ist wie der den Gold Roger trug?

Wenn ich mir nur das Bild mit Gold Rogers Hut ansehe, ähnelt der mehr dem Hut von größe und so in mary Geoise als dem den Ruffy trägt. Beweis mir bitte das gegenteil Smile dann bleib ich von der Theorie weg!
Und zum anderen vllt täuscht die größe nur.

Und der von Kapitel 292 ähnelt auch mehr Gold Rogers und mary Geoise als dem von Ruffy.

Vllt hat grade Ruffy ein komplett anderen und dann würde man auch verstehen in deiner Theorie wieso ihn shanks hatte ^^

Das geht schon logisch gar nicht auf, da Roger ein normaler Mensch war und der aktuelle Strohhut im Format eines Riesen ist. Im Manga weiß ich es jett nicht aber im Anime hat man es ja gesehen, dass Roger einen Strohhut hatte als er Rayleigh zum erstenmal begegnete. Man hat auch gesehen, dass Shanks einen Storhhut hatte, wo er noch als Kabinenjunge auf Rogers Schiff war, Parallel trug Roger keinen Strohhut.

Da passt auch Shanks Aussage, der Strohhut sei für ihn ganz wichgit und was besonderes gut rein.
Da kann man 1 und 1 zusammen zählen. Reallistischer wäre, dass die Strohhüte vielleicht ein Markenzeichen der D´s waren.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4245
Kopfgeld Kopfgeld : 2783508
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Di 5 Jun - 2:21

   

@Commander Spock schrieb:
Ich denke, das Individum mit dem Steckbrief ist die größte Instanz der Weltregierung. Jedes Land hat ein König. Mary Geoise muss demnach auch einen seperaten König haben. Die Himmelsdrachen sind zwar autoritär, dennnoch unterstehen sie alle einem einzigem König. Der Person auf der letzten Seite des Chapters.
Diese Person wird der Big Boss von allem sein.

Warum sollte nicht Mary Geoise auch einen eigenen König haben? Alabasta hat ein König. Dressrosa hat ebenfalls ein König. Daher muss Mary Geoise ein König haben. Diese Person dürfte über die Himmelsdrachen stehen. Die Himmelsdrachen sind inkompetent, um politische Entscheidungen zu treffen. Dementsprechend müssen die 5 Weisen oder der König über die Himmelsdrachen stehen.

Mary Geoise ist aber nicht direkt ein Land wie die von dir genannten Beispiele. Hier leben die Tenryubito und einige wenige Auserwählte wie etwa die Gorusei. Letztere übernehmen auch die aktive Politk. Die Tenryubito wurden in jedem Kontext als Götter beschrieben, die über jedem stehen. Sie stehen über den Königsrat, sie stehen über die Gorusei, sie stehen über den Großadmiral. Dass es noch einen geben sollte der über ihnen steht ist unwarscheinlich. Ich will nicht sagen, dass sie alle eine Einheit sind. Es wird Tenryubito geben, die etwas aktiver als andere sind. Aber direkt einen König eher weniger.



Ich persönlich denke mittlerweile, dass diese Person zu einer Gruppe gehört die direkt den Tenryubito unterstellt sind. Wie ich auf eine Gruppe komme? Ganz einfach, Doflamingo befürchtet Attentäter die es auf ihn abgesehen haben, und ich denke die Person in dem Kapitel gehört dazu.
Möglicherweise handelt es sich bei diesen Leuten um "unreine" Kinder der Tenryubito. Sie können zwar mehrere Frauen haben, siehe Sankt Charloss, aber dürfen sie sich auch nach "aussen" fortpflanzen? Nach über 800 Jahren würden so doch sonst aus 20 Familien mittlerweile tausende "Götter" entstanden sein. Außerdem würden doch früher oder später dann innere Konflikte aufkommen und einige von ihnen die 100% "heiliges Blut" haben würden sich dann über diejenigen stellen die es nur zu 50% hätten. Daher glaube ich, dass die Tenryubito sich wirklich untereinander fortpflanzen und sollten Kinder aus Beziehungen zu Nebenfrauen (oder auch Nebenmänner) entstehen, würden diese von klein auf zu einer Elite trainiert werden, die voll und ganz im Dienste der Tenryubito stehen. Da sie zum Teil auch das heilige Blut inne haben, können sie auch für sie arbeiten und sich auch mehr oder weniger unter ihnen bewegen. In der Geschichte des Menschen gab es oft die Fälle, dass Kinder von Königen oder hohen Adligen nicht als legitim angesehen wurden, wenn ihre Mutter nur eine Nebenfrau/Konkubine von niedrigem Stand war.
Ich würde nicht ausschließen, dass die Gorusei auch aus dieser Gruppierung stammen und durch ihre Verdienste es zum zweithöchsten Stand in der Welt es geschafft haben.

Sollte ich recht haben, wäre das sogar ein eventuell gefährlicher Punkt für die Handlung. Weil was wäre, wenn diese "verstoßenden" Götter in die Situation kommen, dass die Tenryubito gestürzt werden oder von ihnen gestürzt werden können? Bevor die ersten jetzt wieder wie bei sehr vielen anderen Charakteren wie Issho oder Kuzan eine Verbrüderung mit den Revolutionsarmee sehen wollen, was wäre folgendes Szenario: Sie setzen selbst an die höchste Stelle in der Welt und anstatt sich nur passiv zu regieren über die Welt, wollen sie aktiv über alles herrschen, und da stehen ihnen die Könige, die Yonkou und vielleicht irgendwann auch Sakazuki im weg. Besonders mit der neuen Erfindung von Vegapunk und den derzeitigen Machtkämpfen in der neuen Welt wäre da so eine Entwicklung nochmal ein ganz neuer Wind. Schwierig würde es dann nur werden die neuen Charaktere dann überzeugend in die Geschichte einzubauen.


@Commander Spock schrieb:
Als Noland vor Jahrhunderten seine Geschichte erzählte, war im Publikum der Zuhörerschaft auch ein Junge mit einem Strohut. Welches Kapitel? Ich hab keine Ahnung, welches Chapters das war.
Anfang des Sky-Arc müsste der Flashback auftauchen.
292. Das war so ziemlich gegen Ende des Arcs.


@Borusarino schrieb:
@Hordy Jones schrieb:
Dieser Junge trägt den gleichen Strohhut. Natürlich kann es sein, dass Oda sich hier vertan hat und einfach einen Jungen einen Strohhut gegeben hat, der auf den Land halt üblich ist. Aber es ist doch wirklich seltsam, dass sonst nie ein Strohhut in One Piece vorgekommen ist. Es kamen wohl noch weitere vor, aber diese waren komplett andere, wie etwa den Strohhut von Little Oz Jr den er von Ace bekommen hat.
Ich denke mittlerweile dass Joy Boy der Schöpfer des Strohhutes ist und er ihn von Generation zu Generation weitergegeben hat. Der Junge aus Kapitel 292 trug den Strohhut vor rund 400 Jahren, was schon bedeutet, dass einige Zeit vergangen ist und er bis jetzt bei Ruffy gelandet ist. Mich stört dabei jedoch Shanks. Es ist relativ offensichtlich, dass Oda Joy Boy quasi als Urgroßvater der D's gestalten will und der Strohhut ob aus Zufall oder nicht immer an einem D. weitergegeben wurde, was jedoch nicht auf Shanks zutrifft. Gold Roger kannte die wahre Geschichte und die Bedeutung dieses Strohhutes, ganz zu schweigen vom Familienstamm, warum also gab er den Strohhut Shanks?

Naja, wirklich eine direkte Verbindung zu Ds gab es bei Joy Boy noch nicht, auch wenn ich da ähnlich denke.

Roger war nie für seinen Strohhut bekannt. Er muss ihn schon früh zur Seite gelegt haben, da es nie eine Anmerkung abgesehen von der Erinnerung von Rayleigh gab die Ruffy und Roger aufgrund des Huts in Verbindung gebracht hat. So muss Roger auch Shanks schon früh seinen Hut gegeben haben, vielleicht legte Roger den Hut aus verschiedenen Gründen den Hut sogar noch vor den Beitritt von Shanks ab. So oder so, wenn Roger in Shanks jemand sah, der genug Ambitionen und Vertrauen hat, sehe ich keinen Grund warum er ihn nicht den Hut geben sollte. Shanks gab Ruffy auch nicht den Hut weiter weil dieser ein D.-Träger ist.

Dann müsste der Junge ja auch ein D.Träger sein, oder? Da er im North Blue lebte vielleicht sogar ein Trafalgar.


@kingarthur91 schrieb:
Der Strohut
Was ich mich da eher frage ist: Haben Strohhut Ruffy und Gold D Roger überhaupt den exakt gleichen Strohut an`? Oder sind vllt doch mehrere im Umlauf?
Wenn ja, was ist wenn genau dieser Strohhut in Mary Geoise von Gold D roger ist?? Und einfach dort eine besondere Erinnerung an etwas altem darstellt.
Wenn ich so weiter denke. Wir müssen uns nur daran erinnern das Gold D roger bei seiner Hinrichtung keinen Hut auf hatte. Was ja eigentlich für ihn untypisch ist. Und als er sagte das er sein größten Schatz versteckt hatte erzählt muss ich grade voll an seinen Hut denken  Very Happy
Ja, es sind die gleichen Hüte. In Kapitel 603 sahen wir Roger in einer Rückblende mit dem Hut und kurz darauf sagte Rayleigh in der Gegenwart, dass Ruffy einen Schritt nach vorne gemacht hat, ein würdiger Träger des Huts zu sein.

Abgesehen von dieser Rückblende sahen wir nie wie Roger den Strohhut trug. Er trug einen anderen Piratenhut zu der Zeit in der Shanks bereits den Hut trug. Es hat also nichts damit zutun, dass er während seiner Hinrichtung keinen Strohhut aufhatte. Auch ist dieser Strohhut doch etwas zu groß für Roger, oder? Vergleiche die Größe der Steckbriefe mit der des Huts. Sofern das nicht Mini-Steckbriefe für Tontatta sind, kann das nie im Leben der Hut von Roger sein.


@kingarthur91 schrieb:
Diese Person die zu diesem Hut hin läuft sieht für mich recht klein und schmal aus, aber hat eine Krone auf. Vllt einer der Himmseldrachen Menschen?
Wirkt nur so. Für One Piece Verhältnise ist die Person wohl wirklich nicht groß, aber wenn man die Steckbriefe berücksichtig müsste die Person etwas größer als Ruffy oder Zorro sein.

@Kick Ass schrieb:
Nein das meine nicht eher sehe ich sie wie eine Königin, sie ist die Kaiserin der Insel Amazon Lily und die Herrscherin über die Kuja. Das macht sie doch irgendwie königlich, auserdem wäre es einfach interessant sie genau hier zusehen.
Monky D. Garp hat es schon geschrieben, sie ist die Königin eines Reiches welches nicht zur Weltregierung gehört. Wir werden auf dem Reverie auch nicht Ganfort oder andere Herrscher von Reichen sehen, die nicht zur Weltregierung gehören.

@Monky D. Garp schrieb:
Der vereiste Teil Mary Geoise am Ende ist mekwürdig. Wenn es ein TF-Nutzer war dann war ja vielleicht Aokiji beteiligt oder der vorherige Nutzer der Eis-Frucht. Dass Logia's eine komplette Umgebung nachhaltig beeinflussen können hat man ja in Punk Hazard gesehen.

Warum muss Kuzan oder ein früherer Nutzer der Eiskraft für die Vereisung verantwortlich sein? Level 5 im Impel Down ist auch eine (künstliche?) vereiste Gegend.

@LightningDragonKnight schrieb:
Das geht schon logisch gar nicht auf, da Roger ein normaler Mensch war und der aktuelle Strohhut im Format eines Riesen ist.
Na das habe ich jetzt schon ein paar mal gelesen, aber ich muss doch nochmal betonen, dass der Hut in der Tat zu groß für einen Menschen wie Roger ist, aber auch viel zu klein für einen Riesen. Jemand von der Größe wie Whitebeard würde der Hut gut stehen.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 307
Kopfgeld Kopfgeld : 1356744
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Di 5 Jun - 19:54

   
@Hordy Jones schrieb:

@Monky D. Garp schrieb:
Der vereiste Teil Mary Geoise am Ende ist mekwürdig. Wenn es ein TF-Nutzer war dann war ja vielleicht Aokiji beteiligt oder der vorherige Nutzer der Eis-Frucht. Dass Logia's eine komplette Umgebung nachhaltig beeinflussen können hat man ja in Punk Hazard gesehen.
Warum muss Kuzan oder ein früherer Nutzer der Eiskraft für die Vereisung verantwortlich sein? Level 5 im Impel Down ist auch eine (künstliche?) vereiste Gegend.

Habe nur die These aufgestellt dass wenn eine TK verantwortlich ist dann am ehesten die Eis-Frucht. Das Eis kann natürlich auch künstlich sein wobei ich hier nicht direkt den Sinn sehe.
Wieso soll man diesen Teil des Gebäudes vereisen? In Impel Down hatte es ja den Sinn die Gefangenen zu quälen aber hier macht das nur Sinn wenn man denkt das Kälte abschreckend genug ist.
Einzige andere Erklärung wäre noch dass es sich um natürliches Eis handelt (man ist ja auf einer gewissen Höhe), dann hat man aber die Frage warum nur dieser Teil des Gebäudes vereist ist.

Commander Spock
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 672041
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise   Di 5 Jun - 20:28

   

@Borusarino schrieb:
Der Schatz ist auf jeden Fall entweder der Strohhut oder das, was unter dem Strohhut zu finden ist. Das ergibt in dem Kontext von Doflamingos Aussagen auch absolut Sinn. Nur was hat dieser Strohhut zu bedeuten? Es muss etwas mit Ruffy zutun haben, warum sonst sollte diese Gestalt den Steckbrief von Ruffy dorthin bringen? Da diese Gestalt zwei Steckbriefe in der Hand hält tippe ich beim zweiten Steckbrief auf Shanks. Ruffy und Shanks sind die beiden letzten lebendigen Personen, die den Strohhut den Ruffy aktuell trägt besaßen und sich damit einen Namen machten. Eine weitere Möglichkeit wäre Law. In Kapitel 761 erwähnte Doflamingo das erste mal den Schatz von Mary Geoise. Mit der Operationsfrucht wäre es möglich für ihn gewesen diesen zu benutzen. Heißt das jetzt, dass Law die Voraussetzung dafür bieten muss? Irgendwie passt das alles nicht mit Ruffy und dem Strohhut zusammen. Ich bin mir sicher, dass der Strohhut selbst nur Fassade ist. Ich kann mir kaum vorstellen, dass wenn man diesen Strohhut trägt plötzlich magische Kräfte bekommt. Das wäre doch sehr absurd. Was auch möglich sein kann, dass dort biologische Prozesse stattfinden, was wiederum die kalte Temperatur erklären würde. Künstliche Intelligenz bzw. Lebewesen? Ich hab überhaupt keine Ahnung, wir haben zwar Anhaltspunkte, doch die Puzzlesteine zusammen zusetzen ist für mich gerade nicht möglich, bin gespannt was Oda sich da nun wieder ausgedacht hat.



Der Strohut muss nicht der Schatz sein. Soweit ich verstanden haben, versuchen die Himmelsdrachenmenschen den Schatz zu schützen. Oder haben Angst vor DOFLAMINGOs Veröffentlichung. Es ist mehr ein Geheimnis, worum sich die Himmelsdrachenmenschen bemühen, um es weiterhin Geheim zu halten. Der Strohut ist nicht der Schatz, sondern vielleicht der Raum mit dem Gegenstand auf dem Thresen. Vielleicht ist es eine Art von Medium, was sich verwandeln kann. Z.B hat sich das Gegenstand in einem Strohut verwandelt. Der Gegenstand zeigt die zukünftige Gefahr. Für die Himmelsdrachenmenschen.
Denn sollte der Schatz von Marry Geoise der Strohut sein. Dann frage ich mich: Warum ist es keinem aufgefallen?!
Es hätte zumindest eine Ansprache von Fünf Weisen, Marine, Himmelsdrachenmenschen gegeben.
Doflamingo sprach zwar den Schatz an, aber ging nicht auf dem Strohut. Hätte er tatsächllich gewusst, dann hätte er Luffy angesprochen.
Desweiteren könnte dieser Schatz der Grund sein, weshalb die Himmelsdrachenmenschen ihre Macht beibehalten.
Sie haben Angst diese Macht/Fähigkeit zu verlieren.

Diese Person versucht wahrscheinlich einen Unterschied festzustellen. Der 2. Steckbrief wird Shanks sein.











 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 906: Das heilige Land Mary Geoise

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden