Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
75%
 75% [ 12 ]
Gut
25%
 25% [ 4 ]
Mittelmässig
0%
 0% [ 0 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 16
 

AutorNachricht
ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 974
Kopfgeld Kopfgeld : 1063226
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Fr 15 Jun - 8:57

   
Das Kapitel ist draußen, somit viel Spaß beim diskutieren Smile

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 936035
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Fr 15 Jun - 14:57

   
Ales in allem ist in dem Kapitel nicht viel mehr passiert als das, was wir bereits aus den Spoilern kannten.
Am interessantesten war für mich die Thematik um die / den mysteriöse / n Im. Wir haben gesehen, dass Sie Steckbriefe von BB und Ruffy sowie ein Foto von Shirahoshi durchstochen wurden. Sehr wahrscheinlich aus dem Grund, dass sie eine große Bedrohung für die WR darstellt. BB und Ruffy auf Grund Ihrer Kraft und Ihrer Handlungen und Shirahoshi (falls bekannt) weil sie Poseidon ist.
Aber warum hat Im ein Bild von Vivi in der Hand? Was kann das bedeuten? DIe 5 Weisen unterhielten sich und sagten, das die Nefeltari Familie die einzige der 20 Gründer waren, die sich entschlossen haben auf der Erde zu leben. Könnte es also also sein, dass Im in irgendeiner Art und Weise mit Vivi verwand ist? Das Im ein Nachfahre der Nefeltaris ist und deshalb Ihr Bild bei sich trägt? Oder will Im Vivi vielleicht beutzen um Ruffy zu ködern? Das würde allerdings voraussetzen, dass die Verbindung zwischen den beiden bekannt ist, was ich nicht glaube.
Ganz verrückt wird es, wenn man hier einen Vergleich zu Naruto zieht. Hier war Kaguya die Schöpferin des Chakras / der Jutsus. Ich hoffe nicht, das hier eine parallele gezogen wird und Im der Schöpfer der Teufelsfrüchte oder des Hakis ist. In meinen Augen wirkt Im eher feminin als maskuln auf mich. Das ist aber nur ein erster Eindruck.
Die fünf Weisen scheinen etwas überrascht zu sein Im dort auf dem Thron zu sehen oder kommt mir das nur so vor?

Der Grund für die Infiltration der Revos ist nun auch bekannt. Sie wollen Bär aus den Fängen der WR befreien, was ich nur befürworten kann. In dem einen Panel sieht man Bär sogar grinsen, was bis heute glaube ich noch nicht vorkam. Scheint ein sehr sympathischer Kerl gewesen zu sein.

Trotzdem schuldet uns Oda immer noch eine Antwort: Warum zum Teufel ist Shanks dort aufgetaucht. Ist er nun schon wieder verschwunden? Was wollte er? ich hoffe das wir schon bald eine Antwort darauf bekommen. Eventuell ging es gar nicht um Ruffy sondern eher um BB. Vielleicht ist Shanks der Meinung, dass er zu viel Macht erlangt und hat bedenken, Ihn aufhalten zu können. Aber dann bleibt trotzdem die Frage offen, warum er den Rat der Weisen aufsucht? Das macht micht verrückt Very Happy

Die Reverie ist also eigentlich Blödsinn, da man ja in dem Glauben ist, dass es keinen König gibt, der über allem steht, den es aber offensichtlich doch gibt.

Ich bin jedenfalls hell auf Begeistert von dem Reverie Arc. Wegen mir kann er auch gerne ein paar Kapitel länger gehen, bevor wir nach Wano wechseln. Ich hoffe dann allerdings, dass auch ein paar Rätsel gelöst werden und wir nicht im dunkeln stehen gelassen werden wie beim Ende des WCI Arcs.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 802021
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Fr 15 Jun - 15:34

   
Ja, leider viel mehr als in den Spoilern ist wirklich nicht passiert. Dennoch bleibt die Entwicklung sehr spannend. Mit Bonney & Kuma hätte ich jetzt auch nicht erwartet. Shanks????!!!! FUCK ODA, WARUM IST ER SCHON WIEDER HEIM! DAS KANNST DU UNS DOCH NICHT ANTUN Sad

Im, sehr mysteriös, ich stimme hier @Criss_Ko zu, für mich hat sie auch einen feminen touch. Mich persönlich hat sie sogar sehr stark an die Hexe aus Disneys Schneewittchen erinnert. Mit ihrer langen schwarzen Umhange und Hut/Krone was immer das sein soll. Auch der Panel mit der Schmetterling und Blumengarten, lassen mich jedenfalls sehr stark glauben, dass es sich hier um eine weibliche Person handelt. Der Schatten erinnerte mich von Form her auch Zeitweise an ein Alien (IT) so schlank wie es gezeichnet wurde. Also ihre Schlanke Zeichnung und die Bezeichnung Im um genau zu sein.

Die Bilder hingegen, war wohl ihr Auswahlprozess, wessen Licht erloschen werden sollte. Die anderen wurden mit einer Messer durchbohrt, quasi ausgeschieden und aus irgendeinem Grund soll Vivi jetzt dran glauben? Könnte auch eine Bestrafung an ihrer Vater sein, er ist immerhin Krank, so würde ein Attentat keinen Sinn machen und der Nachfahre der Nefaltari Familie wäre somit versiegelt. Könnte aber auch andersrum sein, was ich jetzt weniger vermute, dass Ruffy, BB & Shira getötet werden und Vivi entkommt. @Criss_Ko Verwandschaft würde ich ausschließen, da die Nefaltari Familie sich für ein Leben auf der Erde entschieden hatte. Im aber offensichtlich eine große Nummer in Mary Joes zu sein scheint.

Bär:
Wow, noch so einer Überraschung. Das haben wir wohl auch nicht so kommen sehen. Ehemaliger König und Sklave der Weltregierung, vermutlich hatte er auch ein Deal, wie lasst Bonney in Ruhe und ich mache was ihr wollt. Denn irgendeine Beziehung haben sie wohl. Sowas ein Verhalten würde zu Bär passen und würde auch erklären warum Bonney Akainu entkommen könnte. BB scheint ja im Moment nicht so gut informiert zu sein, da er sie nur für eine Piratin mit hoher Kopfgeld hielt.
Frage mich jetzt, ob dass eher Vater & Tochter, Bruder & Schwester oder ein Lieberpaar sind. Die ersten beiden halte ich allerdings für wahrscheinlicher. Bevor die Frage kommt, Bonney scheint nicht alt zu sein, da sie sich wieder "zurück" verwandelt hat. Allerdings scheint sie merkwürdigerweise als Connie bekannt zu sein, oder hat sie sich als solches ausgegeben? Bisschen merkwürdig ist es auch. Sollte sie aber tatsächlich älter sein, wäre die Möglichkeit, Mutter & Sohn ebenfalls möglich.

Sabo & Bonney, ich bin vermutlich nicht der einzige der den Eindruck hat, Bonneys und Sabos wege werden sich kreuzen, da sie beide über Bär eine aktuelle indirekte Verbindung haben. Habe ich schon gefragt wo in der Story Bonney reingequetsch wird. Da sie offensichtlich was mysteriöses an sich hat. Sie könnte vielleicht ein Schlüssefigur gegen die WR sein, ähnlich wie Bege in WCI Arc. Könnte sogar mit den Revos sich verbinden.

Prinzessinen und die Himmelsdrachen
Jetzt sind alle miteinander bekannt, SHB Fanclub steht, frage mich wie es mjgöhasdf weiter gehen wird(sorry kann mir irgenwie seinen Namen nicht merken). Offensichtlich hat der Vater von Carlos, eine geringe Meinung über ihn. Ob seiner Position in Gefahr ist und wie dieses Problem wohl gelöst wird. Je nachdem was es zu Bedeuten hat, was Im mit den Bildern angerichtet hat, könnten sogar mehrere Prinzessinen in Gefahr sein, oder nur Vivi und Shira wegen Carlos. Mit den Revos haben sie einen unerwarteten Ass in den Ärmel aber bleibt verdammt spannend.

Shanks!!!!!!!!!!!!!!!
ODAAAAAAAAAAAAAAAA, wie kannst du uns erneut voerenthalten was der Typ zu erzählen hatte. Wird er sich je vor einer Publikum aussprechen können????? Es bleibt definitiv spannend meine Damen und Herren. Also ich vermute immer noch, dass er über BB unterhalten müsste. Alternativ könnte etwas mit den Rocks zu tun haben. Wenn Rocks so eine über krasse Truppe ist, muss BB doch wie ein Witz sein oder? Wenn man in der letzten Chapter an den Gespräch der Marine Admiräle denkt. BB scheint aktuell niemand ernst zu nehmen. Ich tippe daher auf folgende drei Möglichkeiten: Kaido & BM, Rocks oder BB. Die Entwicklung wird sich wohl mehr oder weniger während der Wano Arc zeigen, ob Shanks eventuell mit macht. Dann das grüne Licht Seitens Shanks haben wir ja, dass sie sich demnächst wiedersehen werden.

SPANNEND!

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 528
Kopfgeld Kopfgeld : 1335066
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Fr 15 Jun - 16:01

   
Wow… ok, wo fang ich an?

Kuma. Richtig heftig, dass Kuma als Sklave der Himmelsdrachenmenschen als Reittier missbraucht wird. Wobei Kuma selbst nach seiner letzten „Modifikation“ quasi seine Menschlichkeit verlieren sollte, oder nicht? So hab ich das zumindest in Erinnerung. Also sehr interessant, dass sie diese, ja eigentlich nur noch Maschine als Zeichen ihrer Überlegenheit als Sklave nach Marie Joa bringen.
Das verstehe ich noch nicht so ganz.
Und: zählt er immer noch als Samurai der Meere? Laut dem Text schon, da nicht „ehemaliger“ dabei steht.

Und Bonny. Die Frage die ich mir stelle ist „Wer ist sie jetzt eigentlich?“. Ist sie tatsächlich die Königsmutter aus Solbay oder hat sie sich nur als solche getarnt um in die Reverie zu kommen? Und wie ist ihre Beziehung zu Kuma? Da er anscheinend der ehemalige König von Solbay ist und sie als Königsmutter bezeichnet wird wäre das Erste an das ich gedacht habe, dass er ihr Sohn ist, was irgendwie schon komisch ist. Da man aber wirklich keine Ahnung hat wie alt Bonny in Wirklichkeit ist könnte er theoretisch auch ihr Vater oder Bruder sein.

@Criss_Ko schrieb:
  Der Grund für die Infiltration der Revos ist nun auch bekannt. Sie wollen Bär aus den Fängen der WR befreien, was ich nur befürworten kann. In dem einen Panel sieht man Bär sogar grinsen, was bis heute glaube ich noch nicht vorkam. Scheint ein sehr sympathischer Kerl gewesen zu sein.
Das ist sicherlich auch ein großer Grund dafür, aber sie wollten der WR ja auch Krieg erklären. Und das macht man am ein- und nachdrucksvollsten eindeutig auf einem Treffen aller Könige.

Das größte in dem Kapitel ist natürlich, dass es tatsächlich einen einzigen König/Königin zu geben scheint. Nach außen hin machen alle den Eindruck als wäre die Weltregierung wirklich aus einer gerechten Idee entstanden mit dem Prinzip der Gleichstellung und Machtverteilung, aber in Wahrheit kommt doch alles von einer einzigen Person von oben herab.
Heißt das, dass die Reverie nur als Show ist um die Mitgliedsstaaten zu beruhigen, ihnen das Gefühl zu geben etwas bewegen und bestimmen zu können während alles am Ende sowieso überstimmt wird, oder hat die Versammlung tatsächlich Einfluss und Entscheidungsfähigkeit, weil sich der/die König/in nicht um alles kümmert/kümmern will?
Diese Person ist jedenfalls wirklich sehr mysteriös. Ich bezweifle auch, dass irgendjemand außer den 5 Weisen von ihrer Existenz weis.

LightningDragonKing schrieb:
Im, sehr mysteriös, ich stimme hier @Criss_Ko zu, für mich hat sie auch einen feminen touch. Mich persönlich hat sie sogar sehr stark an die Hexe aus Disneys Schneewittchen erinnert. Mit ihrer langen schwarzen Umhange und Hut/Krone was immer das sein soll. Auch der Panel mit der Schmetterling und Blumengarten, lassen mich jedenfalls sehr stark glauben, dass es sich hier um eine weibliche Person handelt. Der Schatten erinnerte mich von Form her auch Zeitweise an ein Alien (IT) so schlank wie es gezeichnet wurde.
Sehe ich auch so. Sie wirkt wirklich eher weiblich, deswegen nenn ich sie jetzt einfach mal „sie“. Ist einfacher.

Wie war ja vor 2 Kapiteln mit Luffy’s und mindestens einem Weiteren Steckbrief in irgendeinem Keller bei dem großen Strohhut. Der zweite Steckbrief war anscheinend der von Teach und die beiden Bilder von Vivi und Shirahoshi wird sie wohl auch dabei gehabt haben denke ich mal.
Was da unten damit gemacht haben könnte wird wohl entscheidend sein. Das erste und einzige was mir dazu eingefallen ist ist irgendeine Form von Orakel. Die 5 Weisen fragen sie am Ende ja, ob sie sich entschieden hätte. Demnach könnte sie mit den (mindestens) 4 Bildern nach unten gegangen sein um zu entscheiden wer es ist/wird. Da sie am Ende das Bild von Vivi in der Hand hat bin ich mir relativ sicher, dass die Wahl auf sie gefallen ist. Arme Vivi. Was auch immer das bedeutet, etwas Gutes wird es wohl kaum sein.
Die Auswahl der gezeigten Bilder ist auch merkwürdig. Nur Luffy und Blackbeard oder nur Vivi und Shirahoshi hätte ich ja noch verstanden, aber alle 4?
Sie sind alle 4 besonders, Luffy und Teach sind D’s, Vivi ist die Nachfarin einer der Gründerfamilien und Shirahoshi ist eine antike Waffe. Also stehen alle mehr oder weniger durch Abstammung mit den vergessenen Königreich zusammen.

Aber was bedeutet diese Entscheidung?
Ich habe gerade ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich habe zuerst daran gedacht, dass es vielleicht der Kandidat für eine Reinkarnation für die Königin ist, weil sie seit Gründung der WR lebt und immer wieder einen neuen Körper braucht – so aller Orochimaru. Aber das ist ziemlicher Blödsinn.

Aber wieso Vivi? Was soll sie mit „etwas aus der Geschichte das vergessen sein sollte und jetzt wieder aufgetaucht ist“ zu tun haben?

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 802021
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Fr 15 Jun - 16:23

   
@Tuwz schrieb:
Die Auswahl der gezeigten Bilder ist auch merkwürdig. Nur Luffy und Blackbeard oder nur Vivi und Shirahoshi hätte ich ja noch verstanden, aber alle 4?

Absolut, BB und Ruffy hätte man als Bedrohnung an sich wahrgenommen. Aber die beiden Prinzessinen?
Was auch sehr erstaunlich ist, dass wohl kaum jemand Shirahoshi zu Gesicht bekommen hatte. Dennoch aber die "Königin" ein Foto von ihr hat, ist auch krass. Könnte natürlich auch während der Riverie/Anreise gemacht sein. Was mir aber den Gedanken aufwirft, dass Vivi wahrscneinlich auch eine Antike-Waffe ist. Wenn man an Alabasta zurück denkt, war Croco auf der suche nach der Antiken Waffe. Sollte BB auch eine Antike-Waffe sein bzw. über dessen Fähigkeit verfügen, könnte man auch damit die Fähigkeit mehrere Früchte auf sich zu nehmen ebenfalls erklären. Eventuell auch Ruffys überdimeonsionale Glück oder die Fähigkeit Stimme des Universums zu hören. Was mir aber auch bisschen zu extrem scheint.

BartholomeoBarrier
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 465000
Dabei seit Dabei seit : 30.10.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Fr 15 Jun - 23:40

   
Hallo,

wieder einmal ein spannendes und interessantes Kapitel das mehr neue Fragen aufwirft... Es macht mir seit langem wieder Spaß One Piece zu lesen und ich warte Woche für Woche voller Spannung und Vorfreude auf ein neues Kapitel.

Ich glaube, dass Cobra, Riku und Fujitora über das System der 7 Samurai sprechen werden... Immerhin wurden Dressrosa und Alabasta durch zwei Samurai beinahe ins Verderben gestürzt worden, wären da nicht unsere Strohhüte gewesen. :-)

Schade dass man das weitere Gespräch zwischen Shanks und den 5 Weisen nicht weiter gezeigt wurde. Aber aus der Sicht des Autoren nur logisch.

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1218847
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Sa 16 Jun - 10:16

   
@Tuwz schrieb:

[...]
Aber was bedeutet diese Entscheidung?
Ich habe gerade ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich habe zuerst daran gedacht, dass es vielleicht der Kandidat für eine Reinkarnation für die Königin ist, weil sie seit Gründung der WR lebt und immer wieder einen neuen Körper braucht – so aller Orochimaru. Aber das ist ziemlicher Blödsinn.

Hallöchen,
also ich persönlich finde diese Idee/Theorie gar nicht mal so schlecht. Klar, sie scheint auf den ersten Blick unwahrscheinlich, aber hätte uns jemand vor 4, 5 Wochen gesagt, wie krass sich One Piece entwickeln wird und was wir alles plötzlich erfahren, dann hätten wir das vermutlich auch nicht geglaubt, oder? Also mir wäre es so gegangen Wink
Was ich damit sagen will, ist, dass ich an dieser Theorie mal festhalten würde, gerade weil sie eben so abwegig scheint. Wir kennen doch Oda Very Happy

Zum Rest des Kapitels muss ich glaube ich nicht mehr viel sagen, das haben ja schon vor mir Leute übernommen.
Was mir jetzt noch einfallen würde, ist, dass Im Sama von den Augen und der Nasenpartie gewisse Ähnlichkeiten mit Enel hat. Aber das ist natürlich ausgeschlossen (rofl) War nur so der erste Gedanke haha

Na dann habt noch einen schönen Tag und viel Spaß weiterhin beim diskutieren Very Happy

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 309
Kopfgeld Kopfgeld : 1389745
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Sa 16 Jun - 18:27

   
Irgendwie lustig, ein richtig guter Arc bis hierhin ohne das Ruffy direkt auftritt.

So ganz kann ich Mjosgard noch nicht glauben, aber es deutet vieles daraufhin dass er im Prinzip in Homings Fusstapfen getreten ist. Klar gibt er seine Macht nicht auf aber anscheinend missbraucht er sie auch nicht.

Ehrlich Charlos zermatschtes Gesicht zu sehen hat mich gefreut, er verdient es einfach zu leiden. Rosward scheint genau wie sein Sohn immer noch ein Ekel zu sein, bin mal gespannt ob auch Shaluria noch auftreten wird...
Das Kuma jetzt als Sklave missbraucht wird hätte ich nicht gedacht, damit sind es aktuell nur 4 aktive Shichibukai und eben Kuma. Glaube immer noch das sein Verstand/Geist sich noch irgendwo befindet und er noch nicht vollständig tot ist. Die Frage ist halt inwiefern er noch seine TK einsetzen kann.

Jewelery Bonney ist denke ich die Tochter von Kuma, das würde passen. Einmal ihre Reaktion nach dem großen Krieg, aber auch dass sie nach ihrer Gefangennahme wieder freigelassen wurde, da sie ja auch eine Prinzessin eines Mitgliedstaates ist.

Beginn der Reverie ist auch wieder genial insziniert. Man glaubt echt dass die Könige auf die Entscheidungen in der Weltpoltik Einfluss haben nur um eine Seite weiter zu sehen dass die ganze Reverie im Prinzip eine Farce ist. Die fünf Weisen reden von einem Genozid und es wird offenbart das Im so gesehen der Imperator der One Piece Welt ist. Sogar die fünf Weisen scheinen nur Puppen zu sein die Im kontrollieren kann. Hätte ich nicht gedacht, die 5 Weisen wurden immer als höchste Autorität der Welt dargestellt.

Übrigens hat Im nur die Bilder von Ruffy, Blackbeard und Shirahoshi zerschnitten / durchstochen. Das von Vivi hat Im in der Hand. Ist sie vielleicht das Licht das ausgelöscht werden soll? Wenn ja könnte es für sie bei der Reverie eng werden. Kann auch sein dass sie dann mit Leo oder Sai fliehen muss. Wäre ne echte Überraschung wenn sie am Ende doch in die SHB kommt, das Versprechen vom Alabasta-Arc, dass sie jederzeit wieder willkommen ist, gilt ja nach wie vor.
@Tuwz schrieb:
Ich habe gerade ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich habe zuerst daran gedacht, dass es vielleicht der Kandidat für eine Reinkarnation für die Königin ist, weil sie seit Gründung der WR lebt und immer wieder einen neuen Körper braucht – so aller Orochimaru. Aber das ist ziemlicher Blödsinn.
Halte ich auch nicht für Blödsinn sondern für eine mögliche Lösung.
Eine andere Lösung wäre das Im von einem früherem Nutzer der OP-Frucht das ewige Leben bekommen hat.
Es bleibt natürlich die Frage bei wem es sich um Im handelt und woher die Figur kommt.



Zuletzt von Monky D. Garp am Sa 16 Jun - 18:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Winterauge
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 311700
Dabei seit Dabei seit : 04.03.16
Ort Ort : bei Oldenburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Sa 16 Jun - 18:37

   
Ein wirklich interessantes Kapitel.
Am interessantesten finde ich allerdings die letzte Seite.

Es soll nur ein Licht ausgelöscht werden warum? Warum dürfen es nicht mehrere sein? Außerdem klingt das vorgehen nach einer gewissen regelmäßigkeit. Was wäre also,wenn zu jeder Reverie ein Licht ausgelöscht wird. Vor 24 Jahren (wenn ich mich nicht ganz täusche), müsste die Reverie mit Gol D. Rogers Tod zusammen gekommen sein. Ich frage mich ob und wenn ja welchen Zusammenhang es da gibt.

SanjiVHakiMaster
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 212700
Dabei seit Dabei seit : 19.04.17
Ort Ort : New World

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   So 17 Jun - 5:17

   
Mal ne frage an die anderen, sieht das Schwert nicht aus wie Shanks sein Schwert womit das Bild von Shiras kopf drinne steckt dann kommt mir die Frage auf ist das Shanks der dort sich hingekniet hat. Oder Oda will uns wieder trollen.
Oder Shanks ist IM SAMA

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1218847
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   So 17 Jun - 11:58

   
@SanjiVHakiMaster schrieb:
Mal ne frage an die anderen, sieht das Schwert nicht aus wie Shanks sein Schwert womit das Bild von Shiras kopf drinne steckt dann kommt mir die Frage auf ist das Shanks der dort sich hingekniet hat. Oder Oda will uns wieder trollen.
Oder Shanks ist IM SAMA

Nein, das finde und denke ich nicht. Wäre Shanks Im Sama, dann hätten die 5 Weisen ihn direkt mit Im Sama angeredet, anstatt mit "Weil du es bist".

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2925521
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   So 17 Jun - 14:20

   

Kuma und Bonney

Urg, das ist ja ein übles Schicksal für Kuma. Als lebender Toter hin und her gereicht zu werden als Sklave, wirklich ein grausames Schicksal. Aber interessant, dass er ein König war. König, Pirat, Shichibukai, Revolutionäre, was ist der Mann nicht gewesen? Dass sein Verstand noch irgendwie existiert glaube ich nicht, jedoch hoffe ich dass er bald erlöst wird.
Zufall oder Absicht: In seinem linken Oberarm steckt ein Schwert, dass sehr ähnlich aussieht wie eines, das genau dort stecke als Franky ihn vor der Sunny gefunden hat.

Und bei Bonney wirft das ganze noch mehr Fragen auf. Okay, warum sie in Kapitel 565 geweint hat, ist nun beantwortet, sie steht in irgendeiner Beziehung zu Kuma. Rückblickend irgendwie lustig, da wurde eine Verwandtschaft zu Ace, Whitebeard, Akainu oder auch Big Mum vermutet und am Ende ist es wohl mit Kuma. Jedoch werfen ihre Worte in Kapitel 581 zum Ende da noch mehr fragen auf:
"Alles ist seine Schuld! Wir müssen ihn finden! Los, auf in die neue Welt!"

Wen genau meinst sie? Aus dem Kontext der Szene kann sie nicht Kuma meinen, eigentlich ist Teach der einzige der hier Sinn machen würde, da er den Krieg erst ausgelöst hat. Aber auch wieder nicht, denn was hat Teach denn mit der Umwandlung von Kuma zutun? Er war bereits ein Cyborg bevor Ace gefangen wurde und ich sehe nicht wirklich einen Grund, warum der Krieg oder Teach etwas mit seiner kompletten Umwandlung zutun haben soll. Selbst wenn Bonney nicht Teach meint sondern einen der Tenryubito oder sogar Im, warum sollte sie dann in die neue Welt segeln?
Dazu kommt auch noch eine Person ins Spiel, die man auch nicht vergessen darf: Sakazuki. Er sprach davon, dass er sorge hatte, als er hörte dass Bonney von der Weltregierung weggelaufen ist. Sie war aber alles andere davon begeistert, ihn zu sehen. Und nun ist sie wieder auf freien Fuß und sogar in Mary Geoise. Zudem spricht sie von einer Mission.


@Tuwz schrieb:
Und: zählt er immer noch als Samurai der Meere? Laut dem Text schon, da nicht „ehemaliger“ dabei steht.
Ja. In Kapitel 700 wurde er bereits noch zu den Shichibukai gezählt

@Criss_Ko schrieb:
In dem einen Panel sieht man Bär sogar grinsen, was bis heute glaube ich noch nicht vorkam. Scheint ein sehr sympathischer Kerl gewesen zu sein.
War tatsächlich das erste mal.

Reverie
Und damit beginnt die Reverie. Anscheind kennen wir jetzt alle wichtigen Könige. Finde ich aber auch gut, dass Endlich der König mit den Uhrenzeiger am Kinn gezeigt wurde. Sein Bart zeigt jetzt auch andere Uhrzeit an als bei seinem ersten Auftritt, also zeigt er wohl wirklich die Zeit an. Sowas finde ich richtige geil. Bei Vergo fand ich das damals eher lächerlich, dass er plötzlich immer anderes Essen im Gesicht hatte, ohne dass wir ihn Essen gesehen haben. Da feier ihr "Timebeard" schon mehr.

Übrigens, hat jemand Wapol gesehen im Panel mit allen Königen? Ich sehe ihn da einfach nirgendwo, und auch von dem Schriftzug kann er nicht deckt sein, da er sein dicker Körper da schon herausstechen würde. Ist echt seltsam, eine Seite vorher war er noch zusehen.

@Tuwz schrieb:
Das größte in dem Kapitel ist natürlich, dass es tatsächlich einen einzigen König/Königin zu geben scheint. Nach außen hin machen alle den Eindruck als wäre die Weltregierung wirklich aus einer gerechten Idee entstanden mit dem Prinzip der Gleichstellung und Machtverteilung, aber in Wahrheit kommt doch alles von einer einzigen Person von oben herab.
Heißt das, dass die Reverie nur als Show ist um die Mitgliedsstaaten zu beruhigen, ihnen das Gefühl zu geben etwas bewegen und bestimmen zu können während alles am Ende sowieso überstimmt wird, oder hat die Versammlung tatsächlich Einfluss und Entscheidungsfähigkeit, weil sich der/die König/in nicht um alles kümmert/kümmern will?

Im Grunde wäre das ganze auch eine Farce, wenn es Im nicht geben würde. Wir haben ja gesehen, dass die Tenryubito im Grunde gegen die Könige machen können was sie wollen. Auch Otohime verkündete in Kapitel 626, dass ein einziger Tenryubito bereits großen Einfluß hat auf der Reverie. Sollten die Oberen kein Problem mit den Entscheidungen dort haben, werden sie wohl auch diese Macht haben. Das ist nicht unbedingt was ganz abwegiges. Im deutsche Kaiserreich gab es auch sowas wie eine Demokratie, aber am Ende hat der Kaiser bestimmt. Natürlich ist hier in One Piece das ganze nochmal eine Ecke härter, da kaum jemand über die Existenz des Kaisers bescheid weiß. Die Weltregierung will einfach wie du schon gesagt hast, den Anschein waren, dass die Mitgliedstaaten etwas zusagen haben.


Im
@Commander Spock hatte mit seiner Vermutung im Thread zu Kapitel 906 recht gehabt:
@Commander Spock schrieb:
Ich denke, das Individum mit dem Steckbrief ist die größte Instanz der Weltregierung. Jedes Land hat ein König. Mary Geoise muss demnach auch einen seperaten König haben. Die Himmelsdrachen sind zwar autoritär, dennnoch unterstehen sie alle einem einzigem König. Der Person auf der letzten Seite des Chapters.
Diese Person wird der Big Boss von allem sein.

Warum sollte nicht Mary Geoise auch einen eigenen König haben? Alabasta hat ein König. Dressrosa hat ebenfalls ein König. Daher muss Mary Geoise ein König haben. Diese Person dürfte über die Himmelsdrachen stehen. Die Himmelsdrachen sind inkompetent, um politische Entscheidungen zu treffen. Dementsprechend müssen die 5 Weisen oder der König über die Himmelsdrachen stehen.

Okay, Mary Geoise hat also doch eine Person die über allem steht und für die Welt nicht existiert, auch nicht für Könige. Doch wer weiß von Im? Die Gorosei sowie die Person, die Im bescheid gegeben hat. Wohlmöglich auch die Gorosei, die CP0 (oder zumindest ihr vermeidlicher Anführer, mit dem sich Doflamingo in Kapitl 595 unterhalten hat), die Tenryubito und vielleicht auch Sakazuki und Dragon.
Ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll.

@LightningDragonKnight schrieb:
Was mir aber den Gedanken aufwirft, dass Vivi wahrscneinlich auch eine Antike-Waffe ist. Wenn man an Alabasta zurück denkt, war Croco auf der suche nach der Antiken Waffe. Sollte BB auch eine Antike-Waffe sein bzw. über dessen Fähigkeit verfügen, könnte man auch damit die Fähigkeit mehrere Früchte auf sich zu nehmen ebenfalls erklären. Eventuell auch Ruffys überdimeonsionale Glück oder die Fähigkeit Stimme des Universums zu hören. Was mir aber auch bisschen zu extrem scheint.
Crocodile war damals auf der Suche nach den Plänen der Pluton, und Pluton ist ein Schiff.
Der Grund warum Im die vier Fotos dort hat ist wohl in erster Linie ein persönlicher Grund. Im ist die höchste Instanz der Weltregierung, Im ist die Weltregierung. Ruffy und Teach sind diejenigen, die ein D im Namen haben und die Ds sind die größten Feinde der Götter. Dies sagte uns Rocinante, der ein Nachfahre von einem der Gründer der Weltregierung ist. Aktuell gibt es nurnoch 3 weitere lebende Ds die wir kennen. Law hat seinen Namen möglichst geheimgehalten, daher gehe ich mal davon aus, dass sogar Im es nicht weiß. Garp ist jemand der unter ihm dient und Dragon trat bis jetzt noch nicht in Aktion. Shirahoshi wird da
aufgelistet sein, wegen ihrer Abstammung und weil sie eine antike Waffe ist. Vivi sollte eigentlich klar sein. Ihr Blut ist das der Verräter, die nicht nach Mary Geoise gezogen sind. Im Grunde wird sie toleriert, aber die Entwicklung nimmt eine andere Linie, als es Im vielleicht recht wäre.

Ooooder Tuwz hat mit seiner Theorie vielleicht sogar wirklich Recht und Im ist ein Wesen, welches ständig sich einen neuen Körper sucht und Vivi wäre die nächste Hülle. Da die Welt Im nicht kennt, würde sogesehen schon ein Licht verschwinden, Vivi würde für die Welt verschwinden. Aus Sicht der Gorosei wäre das sogar ziemlich recht, zumal so auch die Linie der Verräter enden würde.
Wobei ich so einen Quatsch ehrlich gesagt nicht in One Piece sehen will.

@Criss_Ko schrieb:
Die fünf Weisen scheinen etwas überrascht zu sein Im dort auf dem Thron zu sehen oder kommt mir das nur so vor?
Eigentlich bemerken sie nur, dass Im gerade der Raum betritt. Hat was von "Oh, der Boss ist.".

@Winterauge schrieb:
Außerdem klingt das vorgehen nach einer gewissen regelmäßigkeit. Was wäre also,wenn zu jeder Reverie ein Licht ausgelöscht wird. Vor 24 Jahren (wenn ich mich nicht ganz täusche), müsste die Reverie mit Gol D. Rogers Tod zusammen gekommen sein. Ich frage mich ob und wenn ja welchen Zusammenhang es da gibt.

Dies sehe ich eher als Zufall an, besonders da Roger sich selbst gestellt hat. Mit Roger's Ableben wird das ganze hier keine Verbindung haben. Die Auslöschung von Law's Heimat war tatsächlich im selben Jahr wie die vorletzte Reverie, da würde ich (besonders da die Königsfamilie entkommen ist) eine Verbindung zum Reverie ziehen, aber auch wieder nicht mit Im.

@SanjiVHakiMaster schrieb:
Mal ne frage an die anderen, sieht das Schwert nicht aus wie Shanks sein Schwert womit das Bild von Shiras kopf drinne steckt dann kommt mir die Frage auf ist das Shanks der dort sich hingekniet hat. Oder Oda will uns wieder trollen.
Oder Shanks ist IM SAMA

Gryphon, das Schwert von Shanks, sieht komplett anders aus. Die Klinge ist eine gänzlich andere und dieses Schwert hat auch keine Parierstangen:
Spoiler:
 

Und Im kann nicht Shanks sein, da Im eindeutig einen linken Arm hat.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 57
Kopfgeld Kopfgeld : 448119
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   So 17 Jun - 16:53

   

Ich finde es komisch, wie sich manche von diesem "leeren Thron" und dieser neuen Figur beeindrucken lassen.

Das es die Weltregierung überhaupt gibt ist schon eine absolute Farce. Keiner kann tun, was er für richtig hält, sondern muss sich immer an eine Mehrheit von anderen Königen anpassen und einen Konsens treffen. Aber das ist ja nicht genug, es müssen auch noch diese nutzlosen, menschenhassenden Parasiten (Tenryuubito) über den normalen Königen stehen, sodass ein einziger von dieser Plage selbst mit anderen (normalen) Königen tun und lassen kann, was er will. Siehe Charlos und Shirahoshi.

Und warum stehen die Tenryuubito über allem? Weil sie diese idiotische Weltregierung, höchstwahrschlich mit vielen Intrigen und militärischer Gewalt vor 800 Jahren gegründet haben. Die tun ja auch noch so, als wäre das etwas gutes und lassen sich als "Saints" bezeichnen. Ein absoluter Witz ist das alles. Muss da immer schmunzeln, wenn die ganzen Menschen schon den normalen Königen zujubeln. Die erscheinen ja jetzt im Vergleich zu den Tenryuubito fast schon wie heilige, nichtsdestotrotz sind da sicherlich viele genauso verdorben wie es ein Charlos ist. Können ja nicht alle so warmherzig wie König Cobra, Riku, Dalton oder Neptun sein.

Das diese Gestalt tatsächlich der "Herrscher der Welt" ist wie jemand schon zuvor vermutet hatte und sich ironischer Weise genau auf den Thron setzt, der ja die angebliche Gleichberechtigung der Könige symbolisieren soll ist absolut typisch für solche, ich nenn es mal "Wesen". Bestimmt lachen die sich alle dumm und dämlich darüber, dass irgendwer von den Königen diese Legende glaubt. Jetzt stellt sich aber die Frage, warum gerade diese Person auf dem Thron hockt, statt beispielsweise ein Rosward. Oda wird bestimmt erklären, wie und warum das so entschieden wurde. Wenn es sich nicht um eine geheime Elite unter den Tenryuubito handelt, die hinter den Kulissen selbst diese steuert, würde ich folgende Möglichkeiten in Betracht ziehen:

1. Dieser "Ober-Gott" wird von den Tenryuubito selbst gewählt. Vielleicht sogar auf Lebenszeit. Ich habe den Eindruck, dass die meisten Tenryuubito sich um das Weltgeschehen einen feuchten Dreck kümmern und einfach ihr Ding machen, solange die ganzen Steuern von all den Menschen auf der Welt reinkommen. Daher braucht es jemanden, der die Welt im Auge behält und Gefahren für die Tenryuubito und ihre Position möglichst zeitnah erkannt und eliminiert werden. Das tun im Prinzip schon die 5 Weisen, aber die sind ja scheinbar auch nur ausführende Organe bzw. Diener.

2. Bei der Gründung der WR vor 800 Jahren gab es vielleicht welche, denen es nicht genug war, sich die Herrschaft über die Welt mit den anderen Familien teilen zu müssen. Bei den dadurch entstandenen Konflikten hat sich vielleicht eine Familie durchsetzen können und steht seit jeher über alles und jedem, selbst den anderen Tenryuubito. Und diese Ym/Im-Gestalt wäre ein nachkomme von dieser Blutlinie.

Die Bilder

Bei Ruffy und Blackbeard ist die Sache oberflächlich betrachtet klar. Sie sind beide D's, legen sich konsequent mit der WR an und werden in kürzester Zeit immer stärker.

Bei Shirahoshi und Vivi hat es vermutlich damit zu tun, dass beide etwas mit antiken Waffen zu tun haben, bzw. Shirahoshi selbst eine ist. Die Nefeltari Familie versteckt ja heute noch das Porneglyph vom Pluton, wegen dessen Plänen Tom, Eisberg, Franky und Robin ja von der WR bedrängt und gejagt wurden. Noch dazu das die Nefeltari's nie nach Mary Goise gezogen sind und allein dadurch als Verräter eingestuft werden. Da sind wir uns denke ich alle grob einig, ich hoffe aber das Oda noch mehr raushaut.

Kuma

Ich hoffe ja bis heute, dass er mit seiner Tatzenfrucht einfach seine Seele/Persönlichkeit rausgehauen hat, bevor er in einen vollständigen Cyborg verwandelt wurde. Das würde bedeuten, dass er jetzt nur noch darauf wartet, von Sabo und den anderen befreit zu werden, damit Lindberg (der ja technisch sehr begabt zu sein scheint) die ganze Technik aus ihm entfernen kann, die seine Persönlichkeit unterdrückt/ersetzt etc.

Und was Bonney angeht, keine Ahnung. Bin aber gespannt was sie denn mit Kuma, der Regierung usw. wirklich am Hut hat.

SanjiVHakiMaster
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 212700
Dabei seit Dabei seit : 19.04.17
Ort Ort : New World

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   So 17 Jun - 21:15

   
Mal interessante Theo: ist doch das Im Die Zeitfrucht vielleicht gegessen hat und alle könige immernoch   die Erbauer der Weltregierung sind, mit einer erweckten Zeitfrucht müsste dort am ein Ort die Zeit anhalten doch möglich sein mag so gedacht das würde auch passen.
Am Ende des Arcs werden wir Im sehen und Wir kennen sie.
Und das Blackbeard das stärkere Königs Haki hat und gegen Ihn  wir Ruffy den Universum hören dann rappelts in der Kiste.Shanks vollen Bewusstsein solch eine Wunde entkommen zu lassen KingHvsKingH
Und wie er Bigmom Überzeugt gegen die Weltregierung zu Kämpfen ist die Frage ein Katakuri will ich mit Ruffy Kämpfen sehen.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 802021
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Mo 18 Jun - 0:49

   
@Nichtschwimmer schrieb:
Das es die Weltregierung überhaupt gibt ist schon eine absolute Farce. Keiner kann tun, was er für richtig hält, sondern muss sich immer an eine Mehrheit von anderen Königen anpassen und einen Konsens treffen. Aber das ist ja nicht genug, es müssen auch noch diese nutzlosen, menschenhassenden Parasiten (Tenryuubito) über den normalen Königen stehen, sodass ein einziger von dieser Plage selbst mit anderen (normalen) Königen tun und lassen kann, was er will. Siehe Charlos und Shirahoshi.

Und warum stehen die Tenryuubito über allem?

Frage ich mich natürlich auch. Wir wissen ja, dass die ursprünglichen Könige alle nach Marjy Joes ausgewandern(aufgestiegen) sind. Aber warum sind sie denn die Erbauer dieser Welt? Offensichtich gab es ja schon die Königreiche vorher und wieso sind sie ausgeandert?

Ich könnte mir vorstellen, dass die Könige von Im und den 5 Weisen etwas erhalten haben müssen. Ewiges leben/Jugend/Reichtum/Macht/Freiheit? Denn ganz so schlau scheinen mir die Tenryubito auch nicht zu sein. Möglicherweise ist Im die erstelelr der TF´s oder was ähnlichem. Lange rede kurzer Sinn. Wenn man den Königen was bieten kann, was die begehren, so auf seiner Seite zieht. Erlangt man autoamtisch die Kontrolle über die Welt, ohne alles wie die Germa zu bekämpfen. Was wohl langfristig keine Früchte trägt.

Irgendwie finde ich es passend zu unserer Welt. Wir glauben alle an die Demokratie, doch passiert eigentlich nicht wirklich was. Es gibt ja Dokus etc. darüber das Europa z.B. tatsächlich durch Banken regiert wird. Und auch da stehen ein Paar Super Reiche Familien ganz oben. Vermutlich gibts dort auch einen Oberhaupt wie Im. Erinnert mich sogar ein wenig an die Illuminaten...

@SanjiVHakiMaster
Zeitfrucht halte ich für zu OP, in der Form kann ich sie mir im Moment auch nicht vorstellen.

@Hordy Jones
Das klingt schon schlüssig, aber warum soltlen sie nach so vielen Jahren plötzlich Vivi töten wollen? Vivi selber hat ihnen ja nichts angetan. Da hätte ich Ruffy oder BB gefährlicher eingeschätzt. Klar ist es ja auch bei Ruffy und BB ja klar wegen D´s. Aber auch wegen ihrer aktuellen Rang. Ich erwarte da schon ein bisschen mehr als nur die "Verräter" auszulöschen. @Tuwz Idee ist da echt nicht schlecht. Dann frag man sich wieder was das für ein Wesen ist und was für Kräfte/TF/Technologie sie nutzen mag? Wäre denn da nicht die Klon-Technologie der Germa nicht besser? Wenn ich genauer nachdenke, erinnert sie mich immer mehr an die Hexe aus Schneewittchen. Ausgerechnet die hübsche "Prinzessin".

Ob wir Im wirklich schon in der Story begegnet sind? Falls ja wer könnte sie sein?

Warlord
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 93
Kopfgeld Kopfgeld : 830818
Dabei seit Dabei seit : 11.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Mo 18 Jun - 14:35

   
@LightningDragonKnight schrieb:




Irgendwie finde ich es passend zu unserer Welt. Wir glauben alle an die Demokratie, doch passiert eigentlich nicht wirklich was. Es gibt ja Dokus etc. darüber das Europa z.B. tatsächlich durch Banken regiert wird. Und auch da stehen ein Paar Super Reiche Familien ganz oben. Vermutlich gibts dort auch einen Oberhaupt wie Im. Erinnert mich sogar ein wenig an die Illuminaten...


Deswegen kann ich Oda nur danken. Ich war schon immer interessiert in Geschichte und einiges kam mir immer Komisch vor. Und dann liest man OP und man merkt, das sich die virtuelle Welt in gewissen Punkten mit der unseren kaum unterscheidet.

Die beste Aussage ist immer noch „die Gewinner schreiben die Geschichte“. Das unsere Welt eigentlich krank ist, sieht man z.B. an den Friedensnobelpreis für Obama - führte 8 Jahre lang Krieg und unter ihn wurden 20000 Bomben abgeworfen. Anderes Beispiel sind die amerikanischen Kriege, die durch Lügen entstanden sind (Irak zum Beispielsweise) und die Lage verschlimmerte. Die HDM sind wie unsere Konzernchefs und Lobbyisten - die dürfen sich alles erlauben. Man kann die Liste ruhig weiterführen, aber das wäre zu viel Offtopic.

Zum aktuellen Arc:

derzeit genial was Oda da macht. Die Story in OP ist das Um und Auf. Und derzeit bekommen wir Informationen ohne Ende serviert. Im aktuellen Kap. deutet vieles auf Vivi hin, aber es könnte auch durchaus sein, dass alle zerstochenen Fotos gemeint sind. Vielleicht sind alle 4 gemeint und Vivi ist der Schlüssel für die Falle - die Verbindung zu Ruffy besteht. Man nimmt Vivi eventuell in Alabasta fest und teilt es Ruffy mit. Um seine Freundin zu retten, muss die SHB über die FMI ins Paradies zurück. BB wird auch eine Info (antike Waffe in Alabasta) zugesteckt. Eventuell kommt es zum Showdown auf der FMI und diese wird, wie in der vorhersage zerstört.

Die Theorie für das ewige Leben von IM teile ich. Ich denke sogar, das die 5 Elder ewiges Leben besitzen, dieses aber erst nach der verlorenen Geschichte bekamen, da sie es sich als ehemalige Marineoffiziere verdienten. IM hingegen lebte schon vor 800 Jahren.

Winterauge
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 311700
Dabei seit Dabei seit : 04.03.16
Ort Ort : bei Oldenburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Mo 18 Jun - 20:57

   
@Hordy Jones schrieb:

@Winterauge schrieb:
Außerdem klingt das vorgehen nach einer gewissen regelmäßigkeit. Was wäre also,wenn zu jeder Reverie ein Licht ausgelöscht wird. Vor 24 Jahren (wenn ich mich nicht ganz täusche), müsste die Reverie mit Gol D. Rogers Tod zusammen gekommen sein. Ich frage mich ob und wenn ja welchen Zusammenhang es da gibt.

Dies sehe ich eher als Zufall an, besonders da Roger sich selbst gestellt hat. Mit Roger's Ableben wird das ganze hier keine Verbindung haben. Die Auslöschung von Law's Heimat war tatsächlich im selben Jahr wie die vorletzte Reverie, da würde ich (besonders da die Königsfamilie entkommen ist) eine Verbindung zum Reverie ziehen, aber auch wieder nicht mit Im.

Ja es könnte Zufall sein, allerdings auch eine Art Deal.

Mal angenommen:
Roger und seine Crew waren auf Raftel und haben die Wahrheit herausgefunden. Daraufhin wurden sie als das Licht, dass ausgelöscht werden musste, angesehen. Da teil der Wahrheit auch Im sein könnte und evtl. nicht die richtigen Umstände vorherrschten (allgemeine Umbruchstimmung), ließ sich Roger gefangen nehmen und im Austausch seine Crew verschonen. Diese sollte zum richtigen Zeitpunkt nötige Hebel in Bewegung setzen, um sein Vorhaben zu verwirklichen oder sogar sein Dilemma anders zu lösen.

Dafür würde sprechen, dass die ehemalige Crew von Roger nie wirklich ernsthaft verfolgt wurde und diese sogar respektiert werden.

Es ist nur eine Idee und kann durchaus Zufall sein, allerdings wer weiß?

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2925521
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Di 19 Jun - 0:30

   
@Nichtschwimmer schrieb:
Das es die Weltregierung überhaupt gibt ist schon eine absolute Farce. Keiner kann tun, was er für richtig hält, sondern muss sich immer an eine Mehrheit von anderen Königen anpassen und einen Konsens treffen.
Sagen wir mal, die Tenryuubito, die Gorosei und Im gibt es nicht: Was wäre jetzt daran so verkehrt? Die Oberhäupter beraten sich und entscheiden am Ende zusammen über globale Ereignise.

@Nichtschwimmer schrieb:
Aber das ist ja nicht genug, es müssen auch noch diese nutzlosen, menschenhassenden Parasiten (Tenryuubito) über den normalen Königen stehen, sodass ein einziger von dieser Plage selbst mit anderen (normalen) Königen tun und lassen kann, was er will. Siehe Charlos und Shirahoshi.

Und warum stehen die Tenryuubito über allem? Weil sie diese idiotische Weltregierung, höchstwahrschlich mit vielen Intrigen und militärischer Gewalt vor 800 Jahren gegründet haben. Die tun ja auch noch so, als wäre das etwas gutes und lassen sich als "Saints" bezeichnen. Ein absoluter Witz ist das alles. Muss da immer schmunzeln, wenn die ganzen Menschen schon den normalen Königen zujubeln. Die erscheinen ja jetzt im Vergleich zu den Tenryuubito fast schon wie heilige, nichtsdestotrotz sind da sicherlich viele genauso verdorben wie es ein Charlos ist. Können ja nicht alle so warmherzig wie König Cobra, Riku, Dalton oder Neptun sein.

Die Tenryuubito stehen über allen, weil sie Nachfahren der Gründer der Weltregierung sind. Sie sind Nachkommen der Gründer des Fundament dessen, was die Welt heute zusammenhält. Aber natürlich stimmt es, dass sie wiederum alles auslöschen, was ihnen nicht in dem Kram passt. Aufgrund dieses Umstand sind sie für die Herrscher der aktuellen Welt. Natürlich ist das quatsch, aber so legitimieren sie sich auch.

Die Könige haben aber im Grunde doch die gleiche Legitimation wie die Tenryuubito. Dalton ist der einzige von dem wir es wissen, dass er vom Volk gewählt wurde. Die meisten wurden es durch die Erbfolge. Okay, Stelly und Wapol sind nochmal ein Fall für sich. Aber Stelly hat die legitimen Nachfolger aus dem Weg geräumt und Wapol hatte einfach eine menge Glück, das ihn zu einem neuen Königreich führte.
Und ja, mir ist bewusst, dass ein König seine Grenzen hat. Ein König kann gestürzt werden, von aussen oder von innen, und hat im Grunde ein Volk zu versorgen. Die Tenryuubito regieren nicht die Welt, sie herrschen über sie. Aber dennoch ist die Legitimation hier im Grunde die gleiche. Oda stellt dies natürlich anders da und natürlich ist ein gütiger König oft auch ein erfolgreicher, aber im Grunde kommen beide an die Macht wenn die Eltern es auch waren.

@Nichtschwimmer schrieb:
Kuma

Ich hoffe ja bis heute, dass er mit seiner Tatzenfrucht einfach seine Seele/Persönlichkeit rausgehauen hat, bevor er in einen vollständigen Cyborg verwandelt wurde. Das würde bedeuten, dass er jetzt nur noch darauf wartet, von Sabo und den anderen befreit zu werden, damit Lindberg (der ja technisch sehr begabt zu sein scheint) die ganze Technik aus ihm entfernen kann, die seine Persönlichkeit unterdrückt/ersetzt etc.

Wie stellst du dir das vor? Natürlich verfügt die Tatzenkraft über Fähigkeiten die man sich bei dem Namen kaum vorstellt, aber wie soll er seine Seele denn aus seinen Körper befördern? Das ist doch etwas befremdlich. Und wo soll sie sich den aufhalten und generell widerspricht das alles, was wir von One Piece wissen. Bei Brook war es etwas anderes, das lang seiner Teufelskraft.

@LightningDragonKnight schrieb:
Frage ich mich natürlich auch. Wir wissen ja, dass die ursprünglichen Könige alle nach Marjy Joes ausgewandern(aufgestiegen) sind. Aber warum sind sie denn die Erbauer dieser Welt? Offensichtich gab es ja schon die Königreiche vorher und wieso sind sie ausgeandert?

Ich könnte mir vorstellen, dass die Könige von Im und den 5 Weisen etwas erhalten haben müssen. Ewiges leben/Jugend/Reichtum/Macht/Freiheit? Denn ganz so schlau scheinen mir die Tenryubito auch nicht zu sein. Möglicherweise ist Im die erstelelr der TF´s oder was ähnlichem. Lange rede kurzer Sinn. Wenn man den Königen was bieten kann, was die begehren, so auf seiner Seite zieht. Erlangt man autoamtisch die Kontrolle über die Welt, ohne alles wie die Germa zu bekämpfen. Was wohl langfristig keine Früchte trägt.

Irgendwie finde ich es passend zu unserer Welt. Wir glauben alle an die Demokratie, doch passiert eigentlich nicht wirklich was. Es gibt ja Dokus etc. darüber das Europa z.B. tatsächlich durch Banken regiert wird. Und auch da stehen ein Paar Super Reiche Familien ganz oben. Vermutlich gibts dort auch einen Oberhaupt wie Im. Erinnert mich sogar ein wenig an die Illuminaten...

Dem Illuminaten/NWO/Elitengeschwurbel mal beiseite, Im funktioniert tatsächlich als Macht im Hintergrund, die die Herrscher der Welt kontrolliert. Den Tenryuubito wird keine Grenze gesetzt, sie können tun und lassen was sie wollen, so hat niemand auch nur einen Verdacht über jemanden der darüber steht. Da ihnen alles auf dem Silbertablett serviert wird und sie keine Verantwortung übernehmen, sind sie leicht zu kontrollieren. Schau sie dir an, viele von ihnen sind fettgefressen und wirken nicht sehr intelligent. Sie können draußen ohne ihre Leibwachen nicht überleben, siehe Donquixote Familie. Sie sind Dieser, ich will schon sagen degenierter, Zustand ermöglicht auch keinen wirklichen Widerstand, wozu auch?

Die Weltregierung ist warscheinlich damit gewachsen, dass immer mehr Königreiche sich dieser angeschlossen haben, um davon Vorteile zu bekommen. Gegründet wurde sie ja von 20 Königreiche, heute sind gehören mehr als 120 dazu.

@LightningDragonKnight schrieb:
@Hordy Jones
Das klingt schon schlüssig, aber warum soltlen sie nach so vielen Jahren plötzlich Vivi töten wollen? Vivi selber hat ihnen ja nichts angetan. Da hätte ich Ruffy oder BB gefährlicher eingeschätzt. Klar ist es ja auch bei Ruffy und BB ja klar wegen D´s. Aber auch wegen ihrer aktuellen Rang. Ich erwarte da schon ein bisschen mehr als nur die "Verräter" auszulöschen.
Du musst die aktuellen Ereignisse in der Welt betrachten. Die Welt im Schwanken und eine größere Macht bekämpft die nächste um die Macht in der Welt, ähnlich wie Doflamingo prophezeit hat. Im wird das auch sehen, und wenn es nur Anhaltspunkte findet, die eine Verbindung zu Ruffy oder einem anderen mit dem D findet, wird es sicher zu tat schreiten, bevor es zu spät ist. Wenn es nur im die Verräterlinie ginge, hätte Im spätestens in den Bürgerkrieg in Alabasta ausgenutzt um für ein Fall dieser Familie zu sorgen.

@LightningDragonKnight schrieb:
Ob wir Im wirklich schon in der Story begegnet sind? Falls ja wer könnte sie sein?
Wie kommst du darauf?

@Winterauge schrieb:
Mal angenommen:
Roger und seine Crew waren auf Raftel und haben die Wahrheit herausgefunden. Daraufhin wurden sie als das Licht, dass ausgelöscht werden musste, angesehen. Da teil der Wahrheit auch Im sein könnte und evtl. nicht die richtigen Umstände vorherrschten (allgemeine Umbruchstimmung), ließ sich Roger gefangen nehmen und im Austausch seine Crew verschonen. Diese sollte zum richtigen Zeitpunkt nötige Hebel in Bewegung setzen, um sein Vorhaben zu verwirklichen oder sogar sein Dilemma anders zu lösen.

Dafür würde sprechen, dass die ehemalige Crew von Roger nie wirklich ernsthaft verfolgt wurde und diese sogar respektiert werden.

Es ist nur eine Idee und kann durchaus Zufall sein, allerdings wer weiß?

Was dagegen spricht, sind die Informationen von Roger die wir aus Kapitel 0, 516 und 551 haben. Ein Jahr vor seiner Hinrichtigung erlangte Roger den Titel des Piratenkönig und kurz darauf verschwanden die Rogerpiraten, wie wir in Kapitel 516 von Rayleigh erfahren haben, haben sie sich dort aufgelöst. In Kapitel 551 erfahren wir, dass Roger auf der Heimatinsel von Rouge gesehen wurde und sich dort eher wie ein Vater als wie ein Pirat verhalten hat. Daher können wir davon ausgehen, dass Roger sein letztes Jahr mit Rouge verbracht hat, bevor sich aufgrund seiner Krankheit und zum einläuten der neuen Ära gestellt hat.

Dass die ehmalige Crew von Roger nicht verfolgt wurde, stimmt nicht. Kizaru sagte selber in Kapitel 512, dass den Verbrechen eines Piraten nicht vergeben werden kann, erst nicht von einem aus Roger's Crew. Dort erwähnt Rayleigh auch, dass er immernoch gefandet wird. Nichts ungewöhnliches, schließlich sind die Kopfgelder von Boogey und Woogey noch 100 Jahre nach ihrem Verschwinden immernoch aktiv.
Was die anderen Mitglieder angeht:
Krokus lebt eher fernab der Zivilisation und wird aufgrund seiner kurzen Mitgliedschaft wohlmöglich auch nicht soviel Aufmerksamkeit erlangt haben.
Oden, Nekomamushi und Inuarashi genauso.
Buggy's Verbindung zur Rogercrew ist eine recht neue Entdeckung. Sie wurde etwa zum Ausbruch aus dem Impel Down bekannt wie wir auf der Fahrt von diesem zu Marineford erfahren haben.
Bei Shanks sollte das schon eher bekannter sein, dass er Mitglied bei Roger war. Jedoch ist aufgrund seiner eigenen Aktivitäten auch noch ein Gegner der Marine geworden.
Das Schicksal von Scooper Gaban, Seagull und allen weiteren, noch namenlosen und unbekannten, Mitgliedern ist unbekannt.

Daher sehe ich keine Möglichkeit für deine Vermutung. Was ich noch am ehesten vielleicht annehmen würde wäre Roger's Krankheit. Diese vier Jahre vor seiner Hinrichtung, und somit auch im selben Jahr wie eine Reverie, auf. Aber ob Roger wirklich eine Krankheit von aussen bekommen hat? Was witzig ist: Bader's Krankheit trat auch in einem Jahr auf, in dem auch eine Reverie stattfand.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 99
Kopfgeld Kopfgeld : 614720
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Drüben

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Di 19 Jun - 9:47

   
Der Madara von OP ist aufgetaucht und ich erfreue mich am Moment des Geschehens, bevor Jahre vergehen und wir wissen wer/was er/sie/es überhaupt ist. Bin ich der einzige dem es auffällt, dass Im-Sama eine sehr merkwürdige Silhouette besitzt? Entweder sieht er/sie/es wirklich so aus, oder Oda macht das mit Absicht, da wir die Person kennen und es eindeutig wäre...?
Die ausgewählte Person ist offenbar Vivi, da kurz davor die 5 W(a)isen ebenfalls über die Nefertari Familie ablästern.
Wieso erkennt Im-Sama aber nicht die Bedrohung von Luffy&Teach, da beide sehr offensichtlich gegen Ende sich verbünden werden gegen die WR. Vielleicht dienen die beiden auch als Mittel zum Zweck für etwas das wir bisher nicht wissen..
Jedenfalls sind beide D's und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie nach einer gewissen Zeit ebenfalls markiert werden.
Da ich gerade dabei bin, die Situation mit Kuma kann ich mir nun erklären. Als König sah er wohl die Verpflichtung, sich für irgendeine Angelegenheit aufzuopfern, nicht untypisch. Übrigens ist Kuma der einzige mit seiner TK, der eine Eskalation noch bändigen könnte. Ob da wieder eine Blasen-Reise kommt...
Die Saints sind lächerlich wie eh und je, doch dienen die Möchtegerns auch zu einem Zweck. Wären sie nicht mehr unantastbar, würde man die WR und ihre Macht in Frage stellen, als ob die einen Mehrwert bieten.

lg starrk

ps. kleine theorie: Vielleicht hat sich vor langer Zeit ein Nutzer der OP-Frucht (Tf von Law) für Im-Sama geopfert, sodass er/sie/es bis heute leben kann.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 802021
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Di 19 Jun - 17:19

   
@Hordy Jones schrieb:
Du musst die aktuellen Ereignisse in der Welt betrachten. Die Welt im Schwanken und eine größere Macht bekämpft die nächste um die Macht in der Welt, ähnlich wie Doflamingo prophezeit hat. Im wird das auch sehen, und wenn es nur Anhaltspunkte findet, die eine Verbindung zu Ruffy oder einem anderen mit dem D findet, wird es sicher zu tat schreiten, bevor es zu spät ist. Wenn es nur im die Verräterlinie ginge, hätte Im spätestens in den Bürgerkrieg in Alabasta ausgenutzt um für ein Fall dieser Familie zu sorgen.

Das ist es ja was so merkwürdig ist. Jetzt aufeinmal Vivi...da wäre z.B. Vivis Verbnidung zu Ruffy ein guter Punkt.
Könnte es sein, dass Crocos Angriff auf Alabasta vielleicht nicht ganz aus Eigeninteresse sondern auch teils ein Mission der WR gewesen sein? Das wäre auch eine Geschickte Attentat. So oder so wäre die WR gut rausgekommen.

@Hordy Jones

Naja, die Art wie Im eben präsentiert wurde, lässt mich denken ob wir irgendwann irgendwo in der Story sie vielleicht gesehen haben. Weil ich die Vermutung habe, die Silhouette ziemlich verdächtig ist, so schlank und abartig wie sie präsentiert wurde ist vermutlich nicht. Sondern wurde vorerst einfach vertuscht. Ansonsten hätte man auch in eine verdunkelte Variante auch ihre eigentliche Silhouette zeigen können. Wenn sie ganz neu wäre.

Ansonsten schließeliche ich mich @Starrk an. Mal sehen wie es weiterläuft.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1665
Kopfgeld Kopfgeld : 2671734
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Mi 20 Jun - 14:04

   
Reverie geht stark weiter!

Myosgard
Mittlerweile glaube ich schon, dass er ein guten Kern hat und nicht vorhat in irgendeiner Art und Weise Shirahoshi zu gefährden. Trotzdem ist seine Zukunft alles andere als rosig. Zwar haben Leo und die anderen jetzt optimalen Begleitschutz, das wirkt sich aber natürlich auch negativ auf Myosgard aus. Ich denke ja Charloss wird sich jetzt bei Rosward ordentlich ausheulen und zusammen werden sie Myosgard vielleicht sogar mit Kuma (?) fertig machen.

Bonney
Wow, erst mal überraschend, dass wir diese beiden Charaktere ausgerechnet hier und unter diesen Umständen begegnen. Bei Bonney ist jetzt natürlich die Frage, ob Bonney ihre wirkliche Identität ist oder doch Connie. Es macht auf mich den Eindruck als sei sie schon länger in dieser Position und hätte sich mit Connie einen Namen gemacht. Vielleicht ist Bonney ja nur ihr Deckname und in Wirklichkeit viel älter. In der FPS von Band 68 wird auch nicht klar wie alt sie genau ist. Ihr geschätztes Alter von 22 (mittlerweile 24) bezieht sich wohl nur darauf, in welchem Alter sie standardmäßig durch die Gegend läuft bzw. sich präsentiert. Außerdem würde mich interessieren wo ihre Crew verweilt. Wir haben sie in der Neuen Welt bisher immer nur alleine gesehen. Aber irgendwie werde ich nicht schlau draus, was sie mit Kuma zutun haben soll. Sie steht auf jeden Fall in Verbindung mit Sakazuki, doch wie Kuma da ins Muster passt erschließt sich mir nicht.

Kuma
Schon erschreckend wie demoliert der gute mittlerweile ist. Keinen eignen Willen mehr und wird noch zusätzlich von Himmelsdrachenmenschen wie ein Haufen Dreck behandelt. Schon schade um ihn, aber seien wir mal ehrlich Sabos Crew wird das schon packen. Dass sie die Mission verhauen bezweifle ich doch sehr stark. Besonders da ein Misserfolg keine Option ist und das den Tod von 90% der Revolutionsarmee bedeuten würde, was ja gar nicht eintreffen kann, da die später noch gebraucht werden. Ich hoffe ja sehr, dass Kuma seine Persönlichkeit wieder erhält. Da er ja sozusagen ein Roboter ist könnte er sein Gedächtnis quasi als Back Up irgendwo abgespeichert haben und in dem Fall einer erfolgreichen Befreiung darauf zurückgreifen. Was wollen die Revolutionäre schon mit einem charakterlosen Kuma? Ihn "nur" befreien weil er ein ehemaliger Kamerad war? Da steckt mehr dahinter, Dragon könnte es mehr oder weniger so geplant haben. Das mit Kuma war sowieso immer recht seltsam. Es ist relativ offensichtlich, dass er der Regierung nicht treu ergeben war und zugunsten der Strohhüte agierte. Er könnte genauso gut als Spion agiert haben. Wie konnte die Regierung es nur verantworten ein ehemaligen Revolutionär als Samurai der Meere agieren zu lassen? Ich hoffe dazu kommt noch was, Kuma war in der Vergangenheit sehr häufig an der Quelle dran.
Jetzt fehlt nur noch Dragon, der sich vermutlich schon in der Nähe von den versammelten Königen befindet.

Im
Bin ich der einzige, der beim Auge von Im eine parallele zu Cavendish bzw. Hakuba und Falkenauge zieht?
Im:
 
Falkenauge:
 
Cavendish/Hakuba:
 
Außer dass vermutlich alle mit einem Schwert kämpfen haben diese Charaktere nicht viel gemeinsam, ungewöhnlich finde ich es jedoch schon, da Oda Augen in dieser Form sonst bei keinem Charakter zeichnet.
Aktuell bin ich ein Freund von ihm bete aber sehr darum, dass es kein Orochimaru Verschnitt ist. Lass ihn den Gründer der Teufelsrüchte, des Hakis oder sonst was sein, aber bitte nichts in Richtung von Naruto, das würde ich sehr lahm finden.. Jetzt wird leider auch wieder Theorie ein Gesprächs Thema, dass sich Ruffy und Blackbeard verbünden werden, wovon ich auch ein Feind bin. Ich will ein Kampf um Leben und Tod zwischen beiden Crews sehen und auf keinen Fall als Team, dafür hat Teach viel zu viel scheiße gebaut. Warum jedoch fehlt der Steckbrief von Dragon? Er ist ein D. und wohl der größte Feind der Weltregierung? Das verstehe ich überhaupt nicht. Warum Vivi wohl besonders heraus sticht sollte mit ihrer Familienstamm zutun haben. Auf jeden Fall strahlt Im schon eine ungeheure Präsenz aus, wenn selbst sich die 5 Weisen von ihm verbeugen. Auch wenn es nur eine Silhouette ist macht er schon ein unglaublichen Eindruck und ich hoffe so sehr, dass Oda uns nicht wieder solange auf die Folter spannt und uns am Ende der Reverie zeigt, wie Im wenigstens ausschaut.

Alles in allem wieder ein unglaublich gutes Kapitel!

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2925521
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Do 21 Jun - 20:21

   
@LightningDragonKnight schrieb:
Das ist es ja was so merkwürdig ist. Jetzt aufeinmal Vivi...da wäre z.B. Vivis Verbnidung zu Ruffy ein guter Punkt.
Könnte es sein, dass Crocos Angriff auf Alabasta vielleicht nicht ganz aus Eigeninteresse sondern auch teils ein Mission der WR gewesen sein? Das wäre auch eine Geschickte Attentat. So oder so wäre die WR gut rausgekommen.
Dann hätten Aktionen wie Cobra grundlose Gewalt seinem Volk gegenüber anders stattgefunden. Diese hätte man mitunter auch anders nutzen können, vielleicht auch in Verbindung mit Gerüchten wie ein Verrat an die Weltregierung, so hätte man möglicherweise auch militärische Interventionen rechtfertigen können.
Wo du das aber erwähnst, kommt mir ein anderer Gedanke: Es ist nicht gerade unwarscheinlich, dass Crocodile durchaus über einen Mittelsmann einen Tipp bezüglich des Porneglyph bekommen hat.

@LightningDragonKnight schrieb:
Naja, die Art wie Im eben präsentiert wurde, lässt mich denken ob wir irgendwann irgendwo in der Story sie vielleicht gesehen haben. Weil ich die Vermutung habe, die Silhouette ziemlich verdächtig ist, so schlank und abartig wie sie präsentiert wurde ist vermutlich nicht. Sondern wurde vorerst einfach vertuscht. Ansonsten hätte man auch in eine verdunkelte Variante auch ihre eigentliche Silhouette zeigen können. Wenn sie ganz neu wäre.

Es gab viele Charaktere, bei denen wir nur ein Teil von ihnen bei ihrem ersten Auftritt gesehen haben und man da vermutet hat, ob wir diesen Charakter schon kennen. Als Vergo das erste mal vorkam, sahen wir nur seine Füße und es gab reichlich Spekulationen damals, ob es vielleicht Kuzan oder sogar Vegapunk ist. Nix da, neuer Charakter. Als klar wurde, dass neben Buggy und Law noch ein weiterer neuer Shichibukai ernannt wurde, gab es auch Theorien um Lucci, Enel, Marco, einer der anderen Rookies oder andere. Was war? Es war ein neuer Charakter. Zwar ein Abziehbild eines bekannten, aber trotzdem ein neuer. Es wurden zwei neue Admiräle ernannt. Wer ist es denn? Magellan, Garp, Momonga, Smoker, Dobberman, Enel (Ja, den muss man immer bringen), Corby (*genervtes stöhnen*) oder doch jemand anderes, denn wir kennen? Nein, zwei neue. Sanji ist der dritte Sohn? Okay, wer sind seine beiden älteren Brüder? Killer, Hawkins, Bellamy? Nein, es sind zwei neue Typen. Big Mom hat 85 Kinder? Okay, Lola ist ihre Tochter. Wer noch? Bonney? Nein, alles nur neue Charaktere. Wir sehen einen Teil von Jack und er hat einen Mundschutz. Ist das Morgan? Nein, war es natürlich nicht. Dieser Sabo, der kann doch gar nicht tot sein. Ich wette er ist ein Charakter den wir kennen! Law, Bellamy, Doflamingo, Kuma, Zorro, Marco, irgendein Revolutionär der Bunny Joe genannt wird, Bonney usw. Was ist? Er lebte tatsächlich noch, aber wir haben ihn nicht zuvor erwachsen gesehen. Und es gibt noch reichlich weitere Beispiele aus der Vergangenheit, die ich nennen könnte.
Wenn es ein Charakter ist, denn wir bereits kennen, dann muss es auch einer sein, den wir wiederum nicht kennen. Dass Im nicht Foxy, Nojiko, Mister 9, Amazone, Eisberg, Hammond, Dagama oder Monet ist, sollte klar sein. Warum? Weil wir genug über diese Charaktere bescheid wissen, was sie disqualifiziert. Und ich weiß nicht, ob wir Charaktere die wir nur gesehen haben (z.b. Scooper Gaban, einer der Broker aus dem Punk Hazard Arc, der Mann vom Cover 631 usw.), die nur erwähnt wurden (z.b der Anführer der Rocks, Vegapunk) oder gar nur angedeutet wurden (Der Vater von Makino's Kind, der Kommandant der zweiten Whitebearddivision vor Ace, die Person die Caribou in Kapitel 652 erwähnt) wirklich als Charaktere nennen, die wir schon kennen.
Was ich hiermit auch sagen will, ist folgendes: Vielleicht sollte man sich von der Vorstellung verabschieden, dass wir wirklich schon 100% aller wichtiger Charaktere kennen und hier jeder "geheimen" Person eine uns bekannt versteckt. Gerade wenn es wir im Fall von Im es sowieso eine geheime Person ist.

@Borusarino schrieb:

Vielleicht ist Bonney ja nur ihr Deckname und in Wirklichkeit viel älter. In der FPS von Band 68 wird auch nicht klar wie alt sie genau ist. Ihr geschätztes Alter von 22 (mittlerweile 24) bezieht sich wohl nur darauf, in welchem Alter sie standardmäßig durch die Gegend läuft bzw. sich präsentiert.
Die damaligen Altersangaben waren vor dem Zeitsprung, und das obwohl wir bereits im Punk Hazard Arc waren. Da keiner von ihnen während des Zeitsprung gestorben ist, kann man davon ausgehen, dass diese Angabe wegen Bonney ist.

@Borusarino schrieb:
Da er ja sozusagen ein Roboter ist könnte er sein Gedächtnis quasi als Back Up irgendwo abgespeichert haben und in dem Fall einer erfolgreichen Befreiung darauf zurückgreifen. Was wollen die Revolutionäre schon mit einem charakterlosen Kuma? Ihn "nur" befreien weil er ein ehemaliger Kamerad war? Da steckt mehr dahinter, Dragon könnte es mehr oder weniger so geplant haben. Das mit Kuma war sowieso immer recht seltsam. Es ist relativ offensichtlich, dass er der Regierung nicht treu ergeben war und zugunsten der Strohhüte agierte. Er könnte genauso gut als Spion agiert haben. Wie konnte die Regierung es nur verantworten ein ehemaligen Revolutionär als Samurai der Meere agieren zu lassen? Ich hoffe dazu kommt noch was, Kuma war in der Vergangenheit sehr häufig an der Quelle dran.
Er ist kein Roboter, er ist ein Cyborg, der seine Menschlichkeit verloren hat. Das ist etwas anderes.
Seine Spionage arbeit sollte damit auch längst vorbei sein, ich denke auch nicht, dass er seinen Verstand noch wieder bekommt. Kuma ist ein Kamerad, ein guter Freund für Sabo und die anderen. Daher wollen sie ihn retten. Wenn das Bewusstsein von einem guten Freund von dir ausgelöscht wird, er aber noch lebt und als halber Untoter von Diktatoren als Reittier benutzt wird, würdest du wenn die Möglichkeit hast doch auch einschreiten, egal ob er nachher noch was "nutzt".
Kuma's Untreue begann erst später. Er wurde von Moria sogar noch in Kapitel 474 als den einzigen treuen Shichibukai bezeichnet. Zudem war seine Mitgliedschaft bei der Revolutionären doch nicht bekannt oder habe ich hier was vergessen? Er galt jedenfalls als grausamer Pirat. Dragon selber war der Welt auch vor 8 Jahren noch völlig unbekannt.

@Borusarino schrieb:
Im
Bin ich der einzige, der beim Auge von Im eine parallele zu Cavendish bzw. Hakuba und Falkenauge zieht?
Im:
 
Falkenauge:
 
Cavendish/Hakuba:
 
Außer dass vermutlich alle mit einem Schwert kämpfen haben diese Charaktere nicht viel gemeinsam, ungewöhnlich finde ich es jedoch schon, da Oda Augen in dieser Form sonst bei keinem Charakter zeichnet.

Nicht direkt, da es bereits mehrere Charaktere gab, die solche oder so ähnliche Augen hatten:
Zunisha:
 
Caribou:
 
X. Drake als Dinosaurier:
 
Big Mum im Fressrausch:
 
Napoleon:
 

Ich denke nicht, dass man eine Verbindung aus diesen Charakteren ziehen kann, es ist nur ein Design welches Oda mal verwendet. Zudem könnte ich schwören, dass es noch einen Charakter gab, der solche Augen hatte, aber ich komme gerade nicht darauf wer.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 802021
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Do 28 Jun - 22:59

   
@Hordy Jones schrieb:
Dann hätten Aktionen wie Cobra grundlose Gewalt seinem Volk gegenüber anders stattgefunden. Diese hätte man mitunter auch anders nutzen können, vielleicht auch in Verbindung mit Gerüchten wie ein Verrat an die Weltregierung, so hätte man möglicherweise auch militärische Interventionen rechtfertigen können.
Wo du das aber erwähnst, kommt mir ein anderer Gedanke: Es ist nicht gerade unwarscheinlich, dass Crocodile durchaus über einen Mittelsmann einen Tipp bezüglich des Porneglyph bekommen hat.

Was Crocodile angeht ist diese Richtung durchaus sehr gut vorstellbar, schließlich scheint er ja auch was zu wissen. Bzw. aber auch mit der Unterwelt gut vernetzt zu sein. Aber bezüglich König Cobra, ja wäre durchaus eine Möglichkeit. Aber so wäre es vielleicht sauberer aus der Sicht der WR. Ein vermeintlich schlechter König, der ein Revolution in seinem Land hat und dazu noch einer der 7 Samurai, lässt viel mehr Spielraum für die WR als mal offiziel reinzumarschien und zu behaupten. Yo, der ist ein Verräter...und was weiß ich nicht....

Das könnte die anderen Könige verunsichern, auch bezüglich der Vertrauen. Aber wenn Crocos Plan geklappt hätte. Wäre wieder einmal für WR was positiv ausgegangen. Da die 7 Samurai dazugehören. Dazu hätte es vielleicht auch Image Verbesserung für diese Gruppe bedeutet. Hätte es aber irgendwie schiefgegangen, dann hat man einige Möglichkeiten um es gerade zu biegen. Sowie sich selbst als Helden dastehen zu lassen. Nur um ein Paar Beispiele zu nennen:

1. Der König wird von den Revos besiegt und Croco erobert, man könnte genauso hier behaupten, er hätte die WR verraten. (Siehe Doffy)

2. Der wird von den Revos besieg und Croco ebenfalls. Dann könnte man sagen er war unfähig oder aber Dragon und die Revos wären Schuld, so oder so kann WR die Situation anpassen.

Im Prinzip wäre es schlimmsten Fall wie in unserer Welt. Ja, dass was da passiert ist traurig...und es tut uns leid..bla..bla..die WR wird in Zukunft daran setzen, damit sich sowas nicht wiederholt... Da sehe ich keine echte Gefahr für die WR. Eventuell hast du sogar Recht und der ursprüngliche Plan lief genau darauf aus.

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 57
Kopfgeld Kopfgeld : 448119
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Do 28 Jun - 23:53

   

Argh, ich hätte gerne viel früher geantwortet, aber ich kam nie so richtig dazu.

@LightningDragonKnight schrieb:
Frage ich mich natürlich auch. Wir wissen ja, dass die ursprünglichen Könige alle nach Marjy Joes ausgewandern(aufgestiegen) sind. Aber warum sind sie denn die Erbauer dieser Welt? Offensichtich gab es ja schon die Königreiche vorher und wieso sind sie ausgeandert?

Grundsätzlich ist es erst einmal leichter eine Weltregierung ins Leben zu rufen und auch zu erhalten, wenn alle Gründungsmitglieder sich an dem selben Ort befinden. Ist in unserer echten Politik ja auch nicht anders.

Das sie die "Architekten" dieser Welt(-Regierung) sind, ist soweit ja korrekt. Wenn du mich frägst, warum sie diesen Aufwand überhaupt vor 800 Jahren betrieben haben: Ich würde sagen, dass das mit der Absicht getan wurde, um den D-Clan bzw. ehemaligen die Bewohner des D-Königreiches möglichst effektiv endgültig zu zerstören bzw. in Unterdrückung zu halten. Mal abgesehen davon, dass sie schlicht und ergreifend über die restlichen 99,99% der Menschheit bestimmen wollen.

Hinzu kommt, dass es ein außerordentlich guter Schutz ist, auf der Spitze der Redline zu leben. Allein schon aufgrund der Existenz der Weltregierung und ihrer negativen Ausrichtung machen sich die Tenryuubito eine gewaltige Anzahl an Feinden. Da wären sie ja schön blöd, einfach auf normalem, leicht zugänglichem Land zu residieren. Ihre Arroganz (Stichwort: Nicht die selbe Luft wie das Fußvolk zu Atmen) kommt auch noch hinzu.

@LightningDragonKnight schrieb:
Ich könnte mir vorstellen, dass die Könige von Im und den 5 Weisen etwas erhalten haben müssen. Ewiges leben/Jugend/Reichtum/Macht/Freiheit?

Weißt du, da bringen du und SanjiVHakiMaster mich auf eine Idee.

Was wäre wenn Im-Sama für Immortal-sama steht. Das wäre auch die Gelegenheit, die speziell von Doflamingo (Tenryuubito) begehrte Ope-Ope-Frucht ins Spiel zu bringen. Er war so scharf auf die Möglichkeit, dank dieser Frucht ewige Jugend zu erhalten, dafür muss sich ja "lediglich" eine andere Person, die diese Frucht gegessen hat, opfern. Also ein Klacks für einen herzlosen Tenryuubito. Auf die Idee ist Starrk übrigens vor mir gekommen.

Damit könnte diese Person über 800 Jahre alt sein, also einer von den Gründern der heutigen WR sein. Das würde auch seinen/ihren besonderen Status erklären. Übrigens hätte ich da noch eine Idee. Wenn Im selbst eine Teufelsfrucht gegessen hat, dann würde auf so etwas wie eine "Fluch-Frucht" tippen. Da Im immer darum bemüht ist große Feinde der WR auszulöschen bzw. auslöschen zu lassen, könnte ich mir sogar vorstellen, dass er für Rogers vorzeitigen Tod verantwortlich ist. Demnach hätte Im ihn verflucht, wodurch er an einer unheilbaren Krankheit gestorben ist.

@Hordy Jones schrieb:
Sagen wir mal, die Tenryuubito, die Gorosei und Im gibt es nicht: Was wäre jetzt daran so verkehrt? Die Oberhäupter beraten sich und entscheiden am Ende zusammen über globale Ereignise.

Das mit den Krisensitzungen ist ja nur kleiner Teil dessen, was die WR ausmacht. Für solche Besprechungen braucht man ja keine WR und ihre Repressalien, Verpflichtungen etc.

Übrigens ist die Sinnhaftigkeit von sämtlichen Regierungsstrukturen (= von "oben" herab) überhaupt, besonders Monarchien, totaler Humbug. Dass einzige was diese Entscheidungsträger zu tun haben sollten, ist den Willen der Menschen (von denen sie ja leben!) möglichst zu 100% zu erfüllen. Wer das (willentlich) nicht macht, ist ein abscheulicher, feiger Verräter und sollte sofort in Schande hinter Gittern landen.

Aber ok, wenn die Leute trotzdem wollen, dass diese Leute Kronen tragen und in einem Palast wohnen, bitte. Ist ja deren gutes Recht.

Das ist jedenfalls meine Ansicht.

@Hordy Jones schrieb:
Wie stellst du dir das vor? Natürlich verfügt die Tatzenkraft über Fähigkeiten die man sich bei dem Namen kaum vorstellt, aber wie soll er seine Seele denn aus seinen Körper befördern? Das ist doch etwas befremdlich. Und wo soll sie sich den aufhalten und generell widerspricht das alles, was wir von One Piece wissen. Bei Brook war es etwas anderes, das lang seiner Teufelskraft.

Ich stelle mir das im Grunde wie bei Brook vor. Ich meine Kuma konnte Schmerzen und Erschöpfung aus Ruffys Körper raushauen, warum sollte ein fähiger Kämpfer wie er es nicht auch schaffen können, seine Seele/Verstand zu Schutzzwecken in Sicherheit zu bringen? So kann er übrigens auch sicherstellen, dass auch ein Vegapunk nicht in seinem Gedächtnis herumwühlen kann, was wiederum den Revos und Dragon zum Verhängnis werden könnte.

Aber klar, es kann auch einfach sein, dass seine TF solche Fähigkeiten einfach nicht hergibt.

@Hordy Jones schrieb:
Dem Illuminaten/NWO/Elitengeschwurbel mal beiseite

Warum so bissig?

Lightning hat doch recht. Gibt wirklich genug abscheuliche Politiker, Industrielle, usw. die wie besessen immer wieder nach einer neuen Weltordnung unter einer Weltregierung verlangt haben und es immer noch tun. Manche von denen schreiben in großkotziger Manier sogar Bücher darüber, wie das ganze aussehen soll. Generell sollte man sich 1984 (Orwell/Blair) und Schöne neue Welt (Huxley, Orwells Mentor) durchlesen, dann weiß man grob, was "für" die Menschheit geplant ist und auch seit Ewigkeiten stetig umgesetzt wird. Mehr möchte ich dazu jetzt auch nicht sagen, da solche Diskussionen in Foren zu viel Energie kosten und meist im Streit enden.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 802021
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt   Sa 30 Jun - 16:14

   
@Nichtschwimmer schrieb:
Hinzu kommt, dass es ein außerordentlich guter Schutz ist, auf der Spitze der Redline zu leben. Allein schon aufgrund der Existenz der Weltregierung und ihrer negativen Ausrichtung machen sich die Tenryuubito eine gewaltige Anzahl an Feinden. Da wären sie ja schön blöd, einfach auf normalem, leicht zugänglichem Land zu residieren. Ihre Arroganz (Stichwort: Nicht die selbe Luft wie das Fußvolk zu Atmen) kommt auch noch hinzu.

Stimmt, die Defensive ist ein sehr guter Punkt. Ich dachte ganze Zeit an den rein symbolischen Aspekt und was noch dahinterstecken könnte. Ob da vielleicht die Antikewaffe oder ein TF eine bessere Auswirkung hätte, sowie ein Sender.

@Nichtschwimmer schrieb:
Weißt du, da bringen du und SanjiVHakiMaster mich auf eine Idee.

Was wäre wenn Im-Sama für Immortal-sama steht. Das wäre auch die Gelegenheit, die speziell von Doflamingo (Tenryuubito) begehrte Ope-Ope-Frucht ins Spiel zu bringen. Er war so scharf auf die Möglichkeit, dank dieser Frucht ewige Jugend zu erhalten, dafür muss sich ja "lediglich" eine andere Person, die diese Frucht gegessen hat, opfern. Also ein Klacks für einen herzlosen Tenryuubito. Auf die Idee ist Starrk übrigens vor mir gekommen.

Damit könnte diese Person über 800 Jahre alt sein, also einer von den Gründern der heutigen WR sein. Das würde auch seinen/ihren besonderen Status erklären. Übrigens hätte ich da noch eine Idee. Wenn Im selbst eine Teufelsfrucht gegessen hat, dann würde auf so etwas wie eine "Fluch-Frucht" tippen. Da Im immer darum bemüht ist große Feinde der WR auszulöschen bzw. auslöschen zu lassen, könnte ich mir sogar vorstellen, dass er für Rogers vorzeitigen Tod verantwortlich ist. Demnach hätte Im ihn verflucht, wodurch er an einer unheilbaren Krankheit gestorben ist.

Wow, finde ich echt gut. Ich glaube das mit dem Immortal-Sama könnte tatsächlich stimmen. Bei Flucht Frucht bin ich mir nicht so sicher. Weil, er dann im Prinzip jeden im Alleingang vernichten könnte. Aber ein vergleichbarer Frucht, was ihm generell eine hohe Machtposition erlaubt könnte ich mir hingegen vorstellen. Theoretisch könnte auch Boa Hancock so eine Position mit ihrer Frucht erlangen. Schließlich wird sie von beiden Geschlechtern angehimmelt insbesondere von Männern. Ein Art Herrscher Frucht könnte ich mir auch vorstellen. Wodurch man kleine Menschengruppen bzw. begrenzte Gruppen beherrschen kann. Dadurch könnte ich mir vorstellen, dass Im´s Kartenhauskonstrukt mit ihm ganz oben durchaus Sinn machen würde.

@Nichtschwimmer schrieb:
Ich stelle mir das im Grunde wie bei Brook vor. Ich meine Kuma konnte Schmerzen und Erschöpfung aus Ruffys Körper raushauen, warum sollte ein fähiger Kämpfer wie er es nicht auch schaffen können, seine Seele/Verstand zu Schutzzwecken in Sicherheit zu bringen? So kann er übrigens auch sicherstellen, dass auch ein Vegapunk nicht in seinem Gedächtnis herumwühlen kann, was wiederum den Revos und Dragon zum Verhängnis werden könnte.

Aber klar, es kann auch einfach sein, dass seine TF solche Fähigkeiten einfach nicht hergibt.

Also so abwägig finde ich es überhaupt nicht. In der Tat kann man mit der Tatzenfrucht Dinge, die man sich unter der Tatzenfrucht nicht vorstellen kann. Aber Menschen teleportieren und Schmwerzen übertragen sind meiner Meinung auch 2 Paar Schuhe. Im Schnitt kann man den Tatzenfrucht schon fast als ein Art Blasen-Transportfrucht sehen. Somit könnte er thoeretisch seinen Verstand/Seele abkapseln. Wobei ich eher auf Verstand als Seele Tippen würde. Da ansonsten die Frucht echt OP wäre. Dann könnte er auch die Seelen der Gegner einfach wegpusten. Sollte er aber sein Verstand abgekapselt sein, also in seinem eigenen Körper, ist die Frage ob man ihn dann wieder befreien kann, da man theoretisch wieder die Kraft der Tatzenfrucht benötigen würde. Aber ohne den Verstand dazu nicht bringen kann. Außer Frank oder Vegapunk veranlasst ihn dazu.

Da wäre auch die Frage wie Vegapunk zu WR/Revos steht. Falls Verbündeter oder Zwangsarbeiter, könnte Kuma auch eine neue Körper haben. während der echte Körper ohne Verstand(Seele) wäre. Dann wäre halt die Frage warum er nicht bei den Revos ist. Oder Vegapunkt hat aus rein wissenschaftlichen Gründen, ein Backup erstellt. So ganz abwägig wäre es nicht. Da gibt es eben noch sehr viel Spielraum. Aber hier wäre sein Tod glaube, ich durchaus aus der Emotionalen Aspet sinnvoller.

Da Bonney dadurch in trauer wäre und eventuell auf Sabos Rettung angwiesen. Mit Sabo könnte sie wiederum später einen Auftritt auf Wano haben. Dabei hätte man die Story mit Kuma nicht so aufgebläht. Somit könnten tatsächlich alle oder fast alle Rookies auf Wano antreffen. Capone könnte vielleicht sogar hinter BM her daggeln. Da sein ursprünglicher Ziel noch nicht erreicht wurde.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 908: Die Reverie beginnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden