Anmelden
Login
 Teilen | 
AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4446
Kopfgeld Kopfgeld : 3180163
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Redakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas   Redakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas EmptyDo 21 Jun - 20:48

   

Eine Meldung, die eigentlich nichts mit One Piece zutun hat, aber mit Oda selber:

Die Redaktion der Weekly Shonen Jump entschuldigt sich für eine unangemessene Aussage von Oda im Einband des kürzlich erschienen Band 89 und versichert, dass Oda diese Aussage reflektiert. Was ist passiert:
Anders als die deutsche Ausgabe haben die japanischen Bände, auf dessen Einband es immer wieder kleinere Kommentare von Oda gibt. Sie sind meistens ziemlich irrelevant, meist ein kleiner privater Bericht. Auf den Band 89 erzählte Oda, dass er mit einigen Leuten beim Essen war, und es nurnoch ein Stück von fritierten Hühnchen gab. Einer der anderen nannte es "Sergeant Yokoi", was etwa so viel heißt wie "Sergeant Yokoi ist zurückgeblieben! Beende doch jemand den Krieg!". Oda sagte daraufhin, dass die jüngeren Kinder wegen der Referenz nachforschen sollte und dass Band 89 beginnt.
Damit ist Shoichi Yokoi gemeint, ein Sergeant der kaiserlichen japanischen Armee aus dem zweiten Weltkrieg. Seinen Namen kennt man im Westen vielleicht nicht, aber seine Geschichte kann man durchaus mal gehört haben. Er ging gegen Ende des Krieges 1945 verloren und wurde auf der Insel Guam 1972 wieder gefunden. Er dachte damals, dass es immernoch Krieg ist und war bereit für sein Land zu kämpfen. Es gab auch zwei weitere Soldaten die ein ähnliches Schicksal hatten.

Persönliche Meinung:
Ziemlicher Quatsch, dass Oda sich hier unangemessen ausgedrückt hat. Mal davon abgesehen, dass nicht er es war der diesen Witz gebracht hat, hat Oda hier doch eigentlich ein eher gutes Werk getan. Er hat der Jugend gesagt, dass sie sich mal über ihn informieren sollten und so bleibt er im Bewusstsein. Über Geschichte etwas zu lernen ist doch immer etwas gutes, und über diverse historische persönliche Persönlichkeiten Japans wird sich doch sowieso ständig lustig gemacht. Ich glaube der historische Hijikata Toshizo wäre auch nicht so begeistert über seine Darstellung in Gintama.

Quelle:
https://www.animenewsnetwork.com/interest/2018-06-19/shonen-jump-editors-apologize-for-eiichiro-oda-comments-in-one-piece-manga-89th-volume/.132969

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
Redakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas Dod0bnQRedakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas BQWseXGRedakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas Tq7hfmSRedakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas Hd4ApSDRedakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas VIbCq98Redakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas 6EeTITP



 

Schnellantwort auf: Redakteure der Jump entschuldigen sich für eine kontroverse Aussage Odas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.