Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
22%
 22% [ 2 ]
Gut
67%
 67% [ 6 ]
Mittelmäßig
11%
 11% [ 1 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 9
 

AutorNachricht
ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 975
Kopfgeld Kopfgeld : 1071326
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Fr 3 Aug - 7:54

   
Das Kapitel ist draußen!

Willow
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 37
Kopfgeld Kopfgeld : 121806
Dabei seit Dabei seit : 22.06.18
Ort Ort : Not Available

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Fr 3 Aug - 22:43

   
Lul wo bleiben die Reviews

Kampf gegen Hawkins
Die Attacken von Hawkins Teufelsfrucht gefallen mir sehr
Ich mag es wenn Chars mit ihrer Teufelsfrucht irgendwas erstellen was dann gegen die Sw's kämpft
Aber eins hat mir nicht geschmeckt: Zorro...der man der sich auf das Rüstungshaki fokussiert hat...wird von ein paar Nadeln verletzt...anscheinend hat er die Existenz vom Hardening vergessen

Die Frau mit dem Giraffenhals
Ich weiß nicht wie ich sie einordnen soll...
Sie ist halt ein Char der in dem Arc nichts bewirken wird

Jimbei2.0 und Kiku
Interessant das hier von Sozialer Status gesprochen wird
Ich will gerne Wissen wie genau die Klassen in Wano sind
Aber das Design des Sumo Ringers ist einfach nur klasse
Wird auf jeden Fall lustig sein ihn Kämpfen zu sehen
Dazu ist er ja anscheinend mit einer der Stärksten Kämpfer Wanos

Die Stalker auf dem Berg
Sagen das Bepo zu sehr auffallen würde aber tragen das Zeichen ihres Jolly Rogers offen auf ihrer Kleidung...
Ich hoffe das Law bei den drei ist



Zuletzt von Willow am So 5 Aug - 11:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frogknee
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 51
Kopfgeld Kopfgeld : 312512
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Sa 4 Aug - 0:28

   

Jo, der Kampf war wie erwartet kurz, aber reich an Informationen!

Hawkins
Es ist schon mal eine grundlegende Frage geklärt, nämlich ob es eine Voodoo- oder eine Strohfrucht ist. Ich hatte auf Ersteres getippt, da ich davon ausgegangen bin, dass alle seine Fähigkeiten von seiner Teufelskraft stammen, aber es scheint, als wäre seine "Magie" unabhängig davon, aber 100%-ig kann man es wohl immer noch nicht sagen.

Ich hätte auch gedacht, dass Hawkins nach dem Zeitsprung mehr als 10 Puppen herstellen kann, wobei er dann mit genügend Vorbereitungszeit kaum zu schlagen gewesen wäre. Und so wie es aussieht, ist seine Fähigkeit nicht ganz so übermächtig, wie ich zuerst dachte (wobei sie immer noch shr kreativ und stark ist!).
So wie es aussieht, kann er sich nicht aussuchen, ob er einen Treffer weiterleiten will und falls eines seiner Opfer durch etwas verletzt wird, wird die dazugehörige Puppe auch getroffen.

Den riesigen Strohavatar fand ich ziemlich cool, auch wenn die dazugehörigen Nadeln noch etwas seltsam sind (oder sind die auch aus Stroh? Very Happy ).

Noch etwas verwirrt bin ich aber wegen bzgl. des Schwertes: War es vorher schon aus Stroh (danach sah es im letzten Kapitel eigentlich nicht aus) oder kann er, ähnlich wie bei manchen "Awakening"-Fähigkeiten, die Umgebung in Stroh verwandeln?

Vorhersage
Nur eine 19%-ige Chance, dass "sie alle" in einem Monat noch am Leben sein werden. Hat er damit eigentlich nur Ruffy und Zorro oder ihre komplette Allianz gemeint? Ich würde eher auf Letzteres tippen.
Die Zeitangabe macht mich dabei am meisten stutzig. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Truppe einen Monat lang auf Wano sein wird. Und große Gefahren werden die Strohhüte auch in künftigen Arcs noch begegnen. Aber einfach so wird diese Aussage nicht gefallen sein, bin sehr gespannt, was dahinter steckt!

Tsuru und das Teehaus
Bei dem Namen und dem des Kapitels dachte ich erst, Tsuru aus der Marine ("Kranich") würde auftreten. Naja, früher oder später wird auch sie noch ihre verdiente Screentime bekommen!
Noch kann man nicht viel zu dieser Tsuru sagen, außer dass ihr Charakterdesign ziemlich außergewöhnlich ist, wohl aber insgesamt in das Gesamtbild von Wano passt. Für mich hat sie aber irgendwie etwas unheimliches. Very Happy

Und Laws Leute sind auch hier dabei. Vielleicht wird es ja einen Kampf zwischen Hawkins und Law geben, das würde wohl, aufgrund ihrer Teufelskräfte, sehr chaotisch und interessant werden!

Zorro
Das ist, glaube ich, das erste mal seit vielen Jahren, dass man sieht, wie Zorro blutet. Früher war er ja immer derjenige, dessen Kämpfe am brutalsten waren, was aber seit dem Zeitsprung nicht mehr vorgekommen ist. Aber spätestens hier wird er bestimmt mal wieder richtig an seine Grenzen gehen müssen!

@Willow schrieb:
Aber eins hat mir nicht geschmeckt: Zorro...der man der sich auf das Rüstungshaki fokussiert hat...wird von ein paar Nadeln verletzt...anscheinend hat er die Existenz vom Hardening vergessen]

Ich vermute, es liegt nur daran, dass er nicht mit diesen Nadeln gerechnet hat. Auch Ruffy (oder generell andere Leute) schaffen es nicht immer, jeden Angriff mit Haki zu blocken. Und wie oben angedeutet musste sich Zorro schon seit einiger Zeit nicht mehr so sehr anstrengen. Vielleicht war das ja eine Art Weckruf für ihn!

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 529
Kopfgeld Kopfgeld : 1346166
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Sa 4 Aug - 10:53

   

Ich habe das Gefühl, dass Oda das pacing in dem Kapitel richtig angezogen hat. Es ist zwar cool, dass es schnell voran geht, aber mir waren ein paar Sachen ehrlich gesagt etwas zu abrupt und plötzlich. Da bin ich hoffentlich nicht der einzige.

Hawkins
Die 19 % Chance, dass „alle“ (wen auch immer das alles umfasst) am Ende des Monats noch leben finde ich eigentlich relativ hoch dafür, was der Allianz gegenübersteht.

Der Kampf war schön kurz und knackig. Gut, dass wir uns da nicht allzu lange mit aufhalten. Aber die „undercover“ Mission der SHB ist damit endgültig vorbei.
Dass Luffy nicht mit einem Schwer umgehen kann wissen wir ja, aber hier trifft er bei seinem Schlag tatsächlich einen anderen mit dem Schwert und zerteilt sogar dessen Klinge mitten durch. Das zeigt eindeutig für die Qualität des Schwertes.

@Frogknee schrieb:
Ich hätte auch gedacht, dass Hawkins nach dem Zeitsprung mehr als 10 Puppen herstellen kann, wobei er dann mit genügend Vorbereitungszeit kaum zu schlagen gewesen wäre. Und so wie es aussieht, ist seine Fähigkeit nicht ganz so übermächtig, wie ich zuerst dachte (wobei sie immer noch sehr kreativ und stark ist!).
Sehe ich genauso. Mit 20-30, oder sogar noch mehr Puppen wäre er wirklich fast nicht zu schlagen, weil er einfach jeden Angriff „weiterleiten“ könnte. Interessant wäre, ob das nur funktioniert wenn seine Untergebenen in seiner Nähe sind und der Schaden zufällig auf irgendjemanden verteilt wird, oder ob er sie sozusagen markiert und sie dann immer Schaden nehmen. Falls ersteres der Fall sein sollte wäre es eine ganz gute Taktik ihn in einem Kamp von seiner Gruppe zu isolieren und alleine gegen ihn zu kämpfen. Allerdings tendiere ich eher zu zweiterem, weil das eher in das Voodoo-Schema passt.
Allerdings sieht man als einer der Untergebenen einen anderen Angreift auch eine zerteilte Strohpuppe auf den Boden fallen, obwohl Hawkins nicht getroffen wurde. Also repräsentieren die Puppen wahrscheinlich fest eines der Individuen aus seiner Gefolgschaft und teilen auch deren Schicksal. D.h. wenn man alle, die mit den Puppen „verknüpft“ sind ausschaltet dürfe Hawkins auch nur noch sein eines, eigenes Leben bleiben. Nur hat man keine Strohpuppen zu Schaden kommen sehen, als Zorro vor seinem direkten Angriff auf Hawkins ein paar NoNames ausgeschaltet hat … Vielleicht waren die aber auch einfach nur nicht meiner Puppe verbunden.

@Frogknee schrieb:
Noch etwas verwirrt bin ich aber wegen bzgl. des Schwertes: War es vorher schon aus Stroh (danach sah es im letzten Kapitel eigentlich nicht aus) oder kann er, ähnlich wie bei manchen "Awakening"-Fähigkeiten, die Umgebung in Stroh verwandeln?
Das ist wirklich eine gute Frage. Das Schwert kam wirklich noch nie vor, jedenfalls nicht, dass ich mich erinnere. Das mit dem „Awakening“ kann natürlich sein, es kann aber genauso einfach ein Teil seiner Fähigkeit sein. Pre-Timeskip haben wir von ihm ja nicht mehr gesehen als die Puppen die Schaden aufnehmen und seinen Karten mit denen er seine geliebten Prozente ermittelt.

Apropos Karten: Es passt zu dem Hawkins der wir bisher gesehen haben, dass er nicht unbedingt selbst kämpft sonder seine „Karten kämpfen lässt“. Dabei gibt es anscheinend Karten für so ziemlich alles. Das Prinzip von „höheres Risiko bringt größere Stärke“ erinnert mich an die Nen-Fertigkeiten aus HxH. Das Stohmonster sieht auch ziemlich cool aus und ist auch ziemlich stark. Aber es hat wieder den Nachteil, dass auch davon Wunden an Hawkins übertragen werden. Immer wieder schön zu sehen wie alles seine Stärken und Schwächen hat.

Flucht und Teehaus
Die Variante, dass der Komainu Zorro und Luffy in sein Maul nimmt und wegrennt weil es Tama immer schlechter geht war ziemlich gut gemacht. Die beiden wollten nicht fliehen, weil die den Kampf relativ sicher im Sack hatten, aber gleichzeitig wäre Hawkins bestimmt auch nicht ganz so einfach zu besiegen gewesen, was noch einiges an Zeit in Anspruch genommen hätte. So haben alle ihr Gesicht gewahrt, die Geschichte geht gleich weiter und Hawkins kann später nochmal auftauchen.

@Willow schrieb:
Die Frau mit dem Giraffenhals
Ich weiß nicht wie ich sie einordnen soll...
Sie ist halt ein Char der in dem Arc nichts bewirken wird
Ich weiß ja nicht wo du einen „Giraffenhals“ siehst aber ich denke du meinst o-Tsuru. Das ist mehr oder weniger eine 1 zu 1 übernommenes Chrakterdesign aus traditionellen  ukiyo-e Zeichnungen.



Ich find’s ziemlich cool, dass Oda einfach so einen Chrakter rein bringt der vom Stil so mal überhaupt nicht zum Rest passt, sondern einfach nur Klischee Japanisch ist Very Happy
Und dass er sich den Spaß erlaubt sie von hinten zu zeichnen setzt noch mal einen drauf. Normalerweise werden Leute in ukiyo-e niemals von hinten gezeichnet und hier sieht man auch warum: es sieht einfach richtig bescheuert aus Very Happy ich denke vor allem weil o-Tsuru einfach keine Schultern hat.

Habt ihr den Namen „Kiku“ alle aus den Spoilern? Weil in allem was ich bisher gesehen habe heißt das Mädchen im Teehaus „o-Saku“ und nicht „o-Kiku“. Ich habe auch mal geschaut, ob ich irgendwelche Raws finde wo man den Namen im Original sieht, bin aber leider nicht fündig geworden.

Die Herzpiraten
Ich muss sagen: Bepo sieht genial aus Very Happy

Willow
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 37
Kopfgeld Kopfgeld : 121806
Dabei seit Dabei seit : 22.06.18
Ort Ort : Not Available

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Sa 4 Aug - 13:03

   
Ich habs aus denm beiden Quellen:




traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 589
Kopfgeld Kopfgeld : 1244949
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Sa 4 Aug - 14:01

   

Ein tolles Kapitel, vor allem habe ich mich über Hawkins gefreut. Er war schon immer einer meiner Lieblingsrookies und seine TK finde ich einfach nur genial.
Was diese betrifft und auch die Diskussion wer oder was mit seinen Puppen nun verbunden sind, bin ich mir nicht sicher.
Vor dem Timeskip wurde er von Kizaru getroffen. Daraufhin hat man auf einen ganz anderen Teil des Sabaody Archipels, am Hafen nämlich, einen random Charakter gesehen der den Schaden davontragen musste. Dieser schien keinerlei Verbindung zu Hawkins zu haben, sondern einfach nur zufällig vom Schicksal ausgewählt...
...was aber auch sein kann, obgleich es meiner ersten Aussage widerspricht: Dass jeder (dennoch anscheinend nur max. 10 Personen), welche Hawkins verletzt, zu seiner Puppe wird. Sprich: Du wirst von Hawkins getroffen und somit "markiert". Bekommt er Schaden, kann es sein, dass du den dann davontragen musst (oder eben einer der anderen 9 Personen)
Wenn dem so wäre, würde das auch seine TK etwas..."bremsen". Sonst wäre sie mMn. zu OP. Dann könnte er sich ja mit Absicht schwer verletzen lassen und den Schaden an Kaidou, oder jede andere x-beliebige Person weiterleiten und somit einem direkten Kampf mit einer scheinbar übermächtigen Person aus dem Weg gehen und diese trotzdem besiegen.
Und sollte das wirklich stimmen, hätte Zorro jetzt auch ein Problem, denn das würde bedeuten, dass er nun auch zu Hakwin´s Puppen gehört...

Ansonsten ein sehr schönes und lustiges Chapter. O-Tsuru hat mir vom Design ja echt gefallen. Diese klassischen Zeichnungen die man so von alten Bildern aus Japan kennt, habe ich nun nicht in einem Manga erwartet. Schön gemacht, Oda ^^
Schmunzeln musste ich auch an der Stelle wo sie von hinten gezeichnet wurde, aber das hat @Tuwz ja bereits erwähnt Very Happy
Übrigens, dieses "O" was vor vielen Namen steht (also bei den neuen Charas) ist, wenn ich mich nicht irre, eine Form der...ja...nennen wir es mal Verehrung (mir fällt ein besseres Wort gerade nicht ein). Zum Beispiel werden Dinge in Japan, welche sehr geschätzt werden, ein "reinigendes O" vorgesetzt. Aus dem Japanischen Wort für Geld (Kane) wird zum Beispiel "O-Kane" oder aus Tee (Cha) wird "O-Cha". Das nur mal so nebenbei Smile

Bin mal gespannt, wie es übernächste Woche weitergeht.
Bis dahin,

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 529
Kopfgeld Kopfgeld : 1346166
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Sa 4 Aug - 14:22

   
o-Kiku betreffend:
Zumindest auf MS ist sie mit "o-Saku" betitelt. In der Wiki steht sie allerdings auch als "o-Kiku" gelistet.
Finde ich ziemlich interessant, weil in über allen Kanji, wenn der Name denn in Kanji geschrieben ist, immer die Furigana, also die Lesung darüber steht. Also dürfte es eigentlich keinerlei Zweifel an ihrem Namen geben.
Ich habe ihren Namen aber auch tatsächlich auch nur auf MS anders gefunden, könnte also durchaus einfach ein Fehler sein.


@traffylaw schrieb:
...was aber auch sein kann, obgleich es meiner ersten Aussage widerspricht: Dass jeder (dennoch anscheinend nur max. 10 Personen), welche Hawkins verletzt, zu seiner Puppe wird. Sprich: Du wirst von Hawkins getroffen und somit "markiert". Bekommt er Schaden, kann es sein, dass du den dann davontragen musst (oder eben einer der anderen 9 Personen)
Wenn dem so wäre, würde das auch seine TK etwas..."bremsen". Sonst wäre sie mMn. zu OP. Dann könnte er sich ja mit Absicht schwer verletzen lassen und den Schaden an Kaidou, oder jede andere x-beliebige Person weiterleiten und somit einem direkten Kampf mit einer scheinbar übermächtigen Person aus dem Weg gehen und diese trotzdem besiegen.
Und sollte das wirklich stimmen, hätte Zorro jetzt auch ein Problem, denn das würde bedeuten, dass er nun auch zu Hakwin´s Puppen gehört...
Dass Hawkins Leute verletzten muss um sie zu Markieren glaube ich nicht. Dann hätte er jeden einzelnen seiner Untergebenen vorher mal kurz mit seinem Strohschwert pieksen müssen. Außerdem könnte er dann wie du gesagt hast auch seine Feinde "markieren", die sich dann quasi selbst verletzten, wenn sie ihn angreifen.

@traffylaw schrieb:
Übrigens, dieses "O" was vor vielen Namen steht (also bei den neuen Charas) ist, wenn ich mich nicht irre, eine Form der...ja...nennen wir es mal Verehrung (mir fällt ein besseres Wort gerade nicht ein). Zum Beispiel werden Dinge in Japan, welche sehr geschätzt werden, ein "reinigendes O" vorgesetzt. Aus dem Japanischen Wort für Geld (Kane) wird zum Beispiel "O-Kane" oder aus Tee (Cha) wird "O-Cha". Das nur mal so nebenbei Smile
Da irrst du dich ganz und gar nicht Very Happy Der Grund warum das bei so ziemlich allen weiblichen Chracteren in Wano forne dran gehängt wird ist, dass das das so eben in der Edo Periode glaube auch so üblich war.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973631
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   So 5 Aug - 18:43

   

Ein etwas wenig leeres Kapitel dafür dass es innerhalb von zwei Pausen erscheint, aber na gut.

Coverstory
Okay, hier werde ich überhaupt nicht mehr raus schlau. Es passiert praktisch gar nichts in dieser Coverstory, es vergeht im Grunde nur Zeit. Sehen wir jetzt Orlumbus auf der nächsten Coverseite wie er über das Piratsein nachdenkt und sich vor dem schlafen gehen einen Drink genehmigt? Ich hab nichts gegen die Coverstory an sich, aber ich schrieb es schon bei einem vorherigen Kapitel, dass ich es dann unfair finde, dass Orlumbus deutlich mehr Seiten bekommt als die anderen Flottenkapitäne.

Hawkins' Teufelskraft
Also hat er die Strohfrucht gegessen. Ich ging tatsächlich eher von Haaren aus, da diese in der Regel auch für Voodoo benötigt werden. Aber gut, so bin ich auch zufrieden. Seine Teufelskraft scheint ziemlich stark zu sein, jedoch wirft sie immernoch Fragen auf. Werden die Karten wirklich zufällig ausgesucht? Und wie sieht es mit ganzen Fähigkeiten aus? Bei den Tarotkarten ist die niedrigste Karte der Narr, der hier dafür sorgt, dass seine Leute sich gegenseitig angreifen. Da bin ich wirklich gespannt, wie es mit den anderen Tarotkarten aussieht. Allen voran die höchste Tarotkarte "die Welt" wird sicherlich umwerfend.

Die hier beschriebenden Eigenschaften für den Narr und den Hierophant passen nicht wirklich zu denen, die diesen Karten im realen Tarot zugeordnet werden, aber zufälligerweise weisen sie Paralleln zum Manga JoJo's Bizarre Adventure auf. Im dritten Part der Serie wurden die "Stands" eingeführt, geisterhafte Avatare die von den Charakteren beschworen wurden und die für sie kämpften, ähnlich wie Hawkins mit seinem Strohmann in diesem Kapitel, und sie wurden nach den Tarotkarten benannt. Erleiden diese Schaden, bekommt in der Regel auch der Nutzer den Schaden. Hierophant und Narr waren auch die Stands von zwei der sechs Protagonisten. Der Nutzer des Narren hat zunächst nicht wirklich mit den anderen zusammengearbeitet und eher gegen sie gewirkt und der Nutzer des Hierophant hatte bei den Kämpfen eher eine unterstützende Rolle. Kann nur Zufall sein, aber die Ähnlichkeit ist durchaus vorhanden. JoJo war soziemlich der erste Manga in dem die Charaktere solche Avatare beschwören die für sie kämpfen lassen und auch der vielleicht bekannteste, zumindest in Japan. Ich würde nicht ausschließen, dass Oda sich hiervon inspirieren ließ. Mir ist zwar nicht bekannt, dass Oda sich jemals als JoJo-Fan geoutet hat, aber dies ändert ja nichts daran, dass er sich hiervon inspirieren ließ. Katakuri basiert auch größtenteils auf einen Charakter aus JoJo.
Hier ein paar Vergleichsbilder:
Beschwörung:
 
Kämpft für den Nutzer:
 
Nutzer bekommt den gleichen Schaden:
 


Was auch Fragen aufwirft: Die 19%ige Überlebenschance. Ein Monat ist eine menge Zeit. Die Wiedervereinigung der Strohhüte ist kaum ein Monat her. Die Zahl wirkt auch seltsam, sie ist ziemlich hoch für so eine Szene.

Wie dem auch sei, es freut mich dass Oda es hier zum dritten mal geschafft hat, einen der Supernovae eine sehr vielschichtige Teufelskraft zu geben. Jedoch ist mir in dem Kapitel in Verbindung zu seinen Teufelskräften ein gewaltiger Fehler aufgefallen:
Hawkins hatte im letzten Kapitel sein Schwert gezogen gehabt und da war es ein ganz normales. In diesem Kapitel steckt es zu beginn noch in der Scheide und als es gezogen wurde, ist es kein normales.

@Tuwz schrieb:
@Frogknee schrieb:
Noch etwas verwirrt bin ich aber wegen bzgl. des Schwertes: War es vorher schon aus Stroh (danach sah es im letzten Kapitel eigentlich nicht aus) oder kann er, ähnlich wie bei manchen "Awakening"-Fähigkeiten, die Umgebung in Stroh verwandeln?
Das ist wirklich eine gute Frage. Das Schwert kam wirklich noch nie vor, jedenfalls nicht, dass ich mich erinnere. Das mit dem „Awakening“ kann natürlich sein, es kann aber genauso einfach ein Teil seiner Fähigkeit sein. Pre-Timeskip haben wir von ihm ja nicht mehr gesehen als die Puppen die Schaden aufnehmen und seinen Karten mit denen er seine geliebten Prozente ermittelt.
Das Schwert selber trug er schon bei seinem ersten Auftritt, aber wirklich gezogen hat er es vor diesem Kapitel nur einmal gehabt, und das war im letzten Kapitel.
Hawkins setzte gegen Kizaru auch noch eine Form ein, in der er selber zur Strohpuppe wurde.

@traffylaw schrieb:
Was diese betrifft und auch die Diskussion wer oder was mit seinen Puppen nun verbunden sind, bin ich mir nicht sicher.
Vor dem Timeskip wurde er von Kizaru getroffen. Daraufhin hat man auf einen ganz anderen Teil des Sabaody Archipels, am Hafen nämlich, einen random Charakter gesehen der den Schaden davontragen musste. Dieser schien keinerlei Verbindung zu Hawkins zu haben, sondern einfach nur zufällig vom Schicksal ausgewählt...
...was aber auch sein kann, obgleich es meiner ersten Aussage widerspricht: Dass jeder (dennoch anscheinend nur max. 10 Personen), welche Hawkins verletzt, zu seiner Puppe wird. Sprich: Du wirst von Hawkins getroffen und somit "markiert". Bekommt er Schaden, kann es sein, dass du den dann davontragen musst (oder eben einer der anderen 9 Personen)
Wenn dem so wäre, würde das auch seine TK etwas..."bremsen". Sonst wäre sie mMn. zu OP. Dann könnte er sich ja mit Absicht schwer verletzen lassen und den Schaden an Kaidou, oder jede andere x-beliebige Person weiterleiten und somit einem direkten Kampf mit einer scheinbar übermächtigen Person aus dem Weg gehen und diese trotzdem besiegen.
Und sollte das wirklich stimmen, hätte Zorro jetzt auch ein Problem, denn das würde bedeuten, dass er nun auch zu Hakwin´s Puppen gehört...
Voodoo funktioniert in der Regel über einen persönlichen Gegenstand bzw. mit teile es Körpers von ihm, wie etwa Haare. Und das wäre eigentlich der Punkt, wo ich glaube dass dies das Geheimnis dahinter ist. Der Mensch verliert jeden Tag tausende Haare und Hawkins hat auf dem Saboady Archipel diese einfach irgendwo aufgesammelt. Dies würde seine Teufelskraft auch ein wenig "ausbremsen". Die Personen die in diesem Kapitel mit seinen Strohpuppen verbunden waren, schienen auch nicht unbedingt zu seiner Crew zu gehören. Die erste Person hatte eine für Wano typische Kleidung, möglicherweise ein Soldat vom Shogun. Die anderen hatten auch eher Kleidung, die zur Kaidou Crew gehört. Dies trifft auf den Großteil der Leute an seiner zu, daher wird opfert er sie auch so einfach.

Ruffy & Zorro vs Hawkins
Da haben wir ihn, den lang ersehnten Kampf mit einem anderen Supernovae, und ich kann nicht sagen, dass ich enttäuscht wurde. Hawkins hat sich gut geschlagen und noch nicht wirklich was von seinem vollen Potenzial gezeigt, und auch Ruffy und Zorro wurden hier weder zu schwach noch zu stark gezeigt. Das Ende des Kampfes war eine gute Lösung, wobei ich eher davon ausging, dass der Kampf schon zwei Kapitel andauert. Jedenfalls ist nun die Frage, wie Hawkins weiter agieren wird. Er und seine Leute sind bis jetzt die einzigen von Kaidou's Männern, die vom auftauchen der Strohüte bescheid wissen. Wird er es an die Hauptstadt weitergeben oder erstmal auf eigene Faust versuchen sie zu erledigen?

Ach und um die Diskussion im vergangenen Kapitel nochmal anzuheißen:

Kaidou und Wano
Damit wäre entgültig klar, dass Kaidou nicht der offizielle Herrscher des Landes ist und selbst die Bevölkerung es nicht weiß. Da aber seine Leute hier rumlaufen und Fabriken besitzen, wird Kaidou hier wohl eher als Verbündeter gehandelt. Ich stelle mir das vor:
Kaidou fällt nicht direkt in Wano ein, sondern nur in Kuri. Er hatte vorher schon einen gewissen Einfluß und ermordet nun Oden. Orochi kann nun dem Volk erzählen, dass Oden mit der Öffnung des Landes Wano nur schaden wollte, zum beispiel es an die Marine verkaufen. Nun ist der "Verräter" tot, Kaidou wird nun als Verbündeter gehandelt und seine Soldaten sind da um Wano "zu beschützen". Eine absolute Win-Win Situation für Orochi und Kaidou. Oden tot, seine eigene Haut ist gerettet und Kaidou hat sich ohne großen Aufwand Wano unter den Nagel gerissen.

Einwohner von Wano
Super, jetzt muss ich doch das O vor den Namen der Frauen verwenden, damit es keine Verwirrung zwischen Tsuru und O-Tsuru gibt.
O-Tsuru sieht eigentlich ganz witzig aus, hätte nicht gedacht Oda einen Charakter in diesem altem Stil mal einbaut. Ihr Aussehen kann auch eine Homage an Isobe Isobee Monogatari sein, ein ehemaliger Comedymanga aus der Jump, der auch in diesem Stil gezeichnet wurde.
Was mir auffällt: Der Haarkamm von O-Tsuru ist geformt wie ein Kranich, und genauso wie der Kranich der auf den Symbol des Kozuki Clan. O-Tsuru wird so wohl eine frühere Bedienstete von diesem Clan sein.
Ausserdem shippe ich jetzt Kanjuro und O-Tsuru. Es passt einfach, seine Zeichnungen sind noch seltsamer als die Zeichnung von O-Tsuru.
Zu O-Kiku und Urashima kann ich nichts sagen, jedoch wirkt Urashima wie ein Charakter der von Ruffy oder Zorro umgeboxt wird.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1670
Kopfgeld Kopfgeld : 2692835
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   Di 7 Aug - 18:33

   

Coverstory
Laaaaangweilig.

Ruffy und Zorro vs. Hawkins
Schade, hatte sehr gehofft, dass Ruffy Zorro das Schwert gibt. Finde ich übrigens klasse, dass Zorro sofort bemerkt hat, dass das Schwert besonders ist. Dafür was die Comedy Szene umso lustiger. Oda konnte sich diesen Witz wie Ruffy mit dem Schwert kämpft wohl nicht verkneifen.. Very Happy
Aus der Strohfrucht werde ich noch nicht ganz schlau. Das liegt besonders an dem Kartensystem.
@Hordy Jones schrieb:
Werden die Karten wirklich zufällig ausgesucht?
So wie ich das verstanden habe, ist es tatsächlich ein Glücksspiel. Wenn er Einfluss drauf hätte, dann hätte er doch nicht eine Karte gezogen, die seine eigenen Leute schadet oder?
Es freut mich auf jeden Fall sehr, dass die Strohfrucht wohl mehr defensiv als offensiv nutzbar ist. Davon haben wir nicht viele Früchte in der One Piece Welt. Dass der Kampf unterbrochen wird war zu  erwarten, so wird keiner der Parteien zu schwach/stark dargestellt und wir haben ein näheren Einblick in Hawkins Teufelsfrucht. Am Interessantesten fand ich jedoch, dass Hawkins die Überlebenswahrscheinlichkeit ausrechnete und dabei auf 19% kam. Als Law mit Ruffy eine Allianz gründete fiel seine Prognose in Kapitel 697 auf 30%. Wer hat nun recht? Im Grunde spielt es aber keine so große Rolle, weil wir uns sicher sein können, dass es die Strohhut Allianz schon irgendwie packen wird.

O-Tsuru und O-Kiku
O-Tsuru sieht wirklich sehr lustig aus. Besonders begeistert bin ich aber von O-Kiku. Wow, ich finde sie sieht sehr elegant und hübsch aus. Wirklich einer der schönsten weiblichen Charaktere bisher in One Piece. Ihr Design gefällt mir sehr und bin sehr gespannt wie Sanji erst reagieren wird, wenn er O-Kiku zu Gesicht bekommt. Später noch Nami und Robin im gleichen Kleidungsstil, da wird der Koch wohl schwer seine Blicke von lassen können. Very Happy
Urashima erinnert mich sehr an Spartan aus Dressrosa. Zwar sehen sie sich nicht wirklich ähnlich, sind aber beide wohl möchtegern Starke, die sich aber im Endeffekt leicht umklatschen lassen. So wie es Ruffy auch mit Spartan im Colosseum tat. Würde es aber echt mal feiern, wenn so ein Charakter große Fresse zurecht hat und er wirklich ziemlich stark ist. Wäre echt mal was neues.

Laws Crew
Mal wieder ohne den Kapitän unterwegs, ist ja auch nichts neues mehr. Bepo sieht auf jeden Fall cool wie immer aus. Ein aufeinander Treffen zwischen ihnen und Zorro und Ruffy könnte uns im nächsten Kapitel erwarten. Dann werden wir wohl auch endlich mal Laws Standort erfahren. Wo er sich rum treibt bleibt weiterhin ein Rätsel.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973631
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen   So 12 Aug - 19:36

   

@Borusarino schrieb:
Aus der Strohfrucht werde ich noch nicht ganz schlau. Das liegt besonders an dem Kartensystem.
@Hordy Jones schrieb:
Werden die Karten wirklich zufällig ausgesucht?
So wie ich das verstanden habe, ist es tatsächlich ein Glücksspiel. Wenn er Einfluss drauf hätte, dann hätte er doch nicht eine Karte gezogen, die seine eigenen Leute schadet oder?
Ich meinte damit, ob er oder jemand anderes zumindest in irgendeiner Form die gezogende Karte beeinflußen können. Aber dies wird wohl wirklich der Nachteil an dieser Teufelskraft sein, der auch gerechtfertigt ist. Hawkins kann jetzt bereits eine Menge mit seinen Teufelskräften machen und die guten Karten wurden noch gar nicht gezogen von ihm. Ich stelle mal in Raum, ohne die besseren Karten gesehen zu haben, dass ohne diese große Kehrseite seine Teufelskraft wohl eine stärksten, wenn nicht die stärkste, überhaupt wäre. Anders kann ich mir diesen glückabhängigen Nachteil nicht erklären.

@Borusarino schrieb:
Am Interessantesten fand ich jedoch, dass Hawkins die Überlebenswahrscheinlichkeit ausrechnete und dabei auf 19% kam. Als Law mit Ruffy eine Allianz gründete fiel seine Prognose in Kapitel 697 auf 30%. Wer hat nun recht? Im Grunde spielt es aber keine so große Rolle, weil wir uns sicher sein können, dass es die Strohhut Allianz schon irgendwie packen wird.
Hier gibt es aber drei Unterschiede:
1. Law hatte niemals vorgehabt, wirklich gegen Kaidou zu ziehen. Er hat sich diese Zahl also nur ausgedacht oder man kann sie für Doflamingo zählen.
2. Hawkins Teufelskraft ist da durchaus genauer als Law's Angabe, welche sowieso nicht vergleichbar ist wie im vorherigen Punkt genannt. Hawkins' Teufelskraft errechnete auch, dass Ruffy's Überlebenschancen nach dem Marinefordkrieg in Kapitel 581 nicht auf Null fallen. Law, der ihn währenddessen behandelte, war sich auch nicht sicher ob er überlebte.
3. Es sind vollkommen unterschiedliche Umstände, unter denen die Prozentzahlen angegeben wurden. Law sagte, es ist zu 30% möglich Kaidou zu stürzen. Hawkins prophezeite, dass die Chance dass sie, also Ruffy und Zorro, am Ende des Monats noch am Leben seien bei 19% liegt. Dies sind zwei unterschiedliche Aussagen, zudem ist mittlerweile noch die noch mehr erzürnte Big Mom hinzugekommen.

@Borusarino schrieb:
Urashima erinnert mich sehr an Spartan aus Dressrosa. Zwar sehen sie sich nicht wirklich ähnlich, sind aber beide wohl möchtegern Starke, die sich aber im Endeffekt leicht umklatschen lassen. So wie es Ruffy auch mit Spartan im Colosseum tat. Würde es aber echt mal feiern, wenn so ein Charakter große Fresse zurecht hat und er wirklich ziemlich stark ist. Wäre echt mal was neues.
Ich denke nicht, dass er sonderlich stark ist, jedoch würde ich es begrüßten dass er wirklich nicht einfach ein Spartan 2.0 ist, vielleicht sogar als eigentlich nicht wirklich feindlich gesinnter Charakter. In der Okobore Stadt gibt es auch eine Fabrik von Kaidou, somit auch Leute von ihm bzw. Orochi und da ist die Frage, ob er hörig ist oder nicht.
Aber ich muss sagen, dass er als stärkster Sumoringer in Wano wohl auch die falschen Gegner hätte mit Ruffy und Zorro. Sollte er wirklich stark sein, wäre da ein Kampf gegen Chopper, welcher im letzten Arc ein wenig zu kurz kam, durchaus ansprechend.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 913: O-Tsuru begleicht einen Gefallen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden