Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
50%
 50% [ 5 ]
Gut
40%
 40% [ 4 ]
Mittelmäßig
10%
 10% [ 1 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 10
 

AutorNachricht
ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 975
Kopfgeld Kopfgeld : 1071626
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 4 Okt - 11:43

   
Das Kapitel ist draußen!



Zuletzt von ace kun am Do 4 Okt - 20:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1155
Kopfgeld Kopfgeld : 2257749
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 4 Okt - 13:53

   
Interessantes Kapitel mit vielen Hintergrundinfos. Zwar bin ich kein Fan von Zeitreisen aber mal schauen was Oda daraus macht. Die Allianz sammelt sich langsam und ich bin gespannt wann der erste große Kampf kommt. Zorro hat sich mal wieder verirrt und scheint nun, wie zu erwarten, seine eigene Geschichte zu bekommen. Was aus Momos Mutter und Schwester geworden ist, bleibt auch offen. Schade das kommende Woche kein Kapitel erscheint :-(

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 944435
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 4 Okt - 14:25

   
Sehr interessantes Kapitel. Sehr schön zu sehen, was die Samurai rund um Momo bis jetzt erlebt haben und wie eins zum anderen führt.
Was mich total überrascht hat war, dass Ruffy sich wohl die ganze Geschichte angehört hat ohne abzuhauen oder einzuschlafen. Das zeigt vielleicht auch ein wenig seinen Reifeprozess.
Zeitreise:
Puhh. Schwieriges Thema. Ich weiß noch nicht genau, was ich davon halten soll. Irgendwie schrekct es mich ab, da mein erster Eindruck war, dass es nicht zu One Piece passt. Auf der anderen Seite ist es aber durchaus interessant gelöst von Oda. Ich hoffe jedoch, dass diese Zeitreise Thematik keine überhand nimmt. Ich habe schon von Theorien gelesen, in den Ruffy so den 2. Timeskip umgehen kann und in einer Art "Raum von Geist und Zeit" trainiert. Bitte bitte nicht. Auch möchte ich nicht, das verstorbene Charaktere wieder auftauchen. Das wäre zu sehr Dragonball like und kann ich eigentlich nicht gebrauchen.
Momos Mutter wird wohl gestorben sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass seine Schwester nun die Besitzerin der Toki-Toki-No-Mi ist. Sie wird im Laufe des Arcs sicher noch auftauchen.
Ist es richtig, dass Inurashi nun auch auf Wano ist? Oder habe ich das falsch verstanden. Wir wissen jetzt, dass Inu und Neko vor 20 jahren "auf der Flucht" angefangen haben zu streiten. Sehr interessant. Bin gespannt worum es dabei ging.
Die drei Silhouetten auf der Seite mit dem brennenden Schloss werden wohl die drei Katastrophen sein. Links JAck, in der Mitte Pica 2.0 und rechts noch unbekannt.
Zorro hat sich mal wieder verlaufen. Scheint als würde er in diesem Arc noch eine tiefere Rolle einnehmen, was aber zu erwarten war. Vielleicht trifft er am Hafen auf Franky.
Was micht auch noch brenndend interessiert, ist die Teufelsfrucht die Momo gegessen hat. Das hat Oda sicherlich nicht nur wegen dem Drachengag eingebaut.

Trotz der ganzen Kritik bin ich ein Beführworter dieses Arcs. (stand jetzt) Ich finde nicht, dass es zu langsam vorangeht und auch nicht, dass die Kapitel nicht unterhaltsam sind.

ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 975
Kopfgeld Kopfgeld : 1071626
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 4 Okt - 20:48

   

Was für ein tolles Kapitel. Der Ark nimmt jetzt langsam echt Fahrt auf.
Und alleine wie viele Kleine Dinge in diesem Kapitel versteckt waren, die einem beim ersten Lesen gar nicht aufgefallen sind. Ach Oda ich liebe dich.
Mal zu Zoro, der es wieder mal geschafft hat irgedendwo zu landen. Da habe ich zwei Vermutungen was jetzt passieren könnte. Entweder er trifft auf eine der Katastrophen, auf was ich echt hoffe, weil dann bekommt er endlich den Kampf den er schon lange verdient oder/ und er geht auf eine Reise in seine Vergangenheit, weil es liegen ja schon lange Spekulationen im Raum ob Zoros Vorfahren nicht Ursprünglich aus Wano stammen. Z.B der in diesem erwähnte Ashura ? Könnte ja gut möglich sein das Zoro was mit dem zu tun hat und ihn jetzt auf seinem kleinen Abenteuer trifft.
Weiter zu der Zeitreise:
Was ich mich seit dem Kapitel frage ist, welche normale Mutter sagt "das wars dann wohl" ? sowas sagt man doch nicht vor seinem Abgang oder ? xD noch dazu ist es ja nicht so als hätte sie nicht die Möglichkeit gehabt mitzureisen, also irgendwas ist da an dieser Mutter faul. Nicht zu vergessen hat sie auch ihre Tochter bei sich gelassen...
Also entweder hat sie mit ihrer DF auch die Möglichkeit in die Zukunft zu sehen und wusste das dies passieren wird oder da steckt vielleicht sogar noch mehr dahinter als wir vermuten.

Und sagt mal bin ich der einzige dem das hier aufgefallen ist?
Spoiler:
 

Spoiler:
 

Also wenn das nicht der selbe Mann ist, dann weis ich auch nicht mehr.

Was soll man also noch viel zu dem Kapitel sagen, außer das es super war :O

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 529
Kopfgeld Kopfgeld : 1346466
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 4 Okt - 21:03

   
Das, was ich an dem Kapitel gerade am meisten feiere ist, dass Oden's Vater Sukiyaki heißt Very Happy Dafür liebe ich Oda.
Falls ihr nicht wisst was ich meine: Oden & Sukiyaki

Zuerst einmal: ich bin voll ok mit Zeitreisen in One Piece. Zumindest solange es nur bei "in die Zukunft reisen" bleibt, aber auf das ist es in diesem Kapitel auch ausdrücklich begrenzt worden. Es ist quasi einfach nur, als ob der Zeitreisende mal kurz vor die Tür geht während alles im Superzeitraffer weiter geht und dann wieder reinkommt.
One Piece ist eine Geschichte in der einfach alles passieren kann. Ich meine, es gibt Weltraumpiraten. Warum dann nicht auch Zeitreisen (in die Zukunft)?

Es wird viel über Oden erzählt, aber irgendwie fühlt es sich unvollständig an. Kein Wort darüber wie es überhaupt soweit gekommen ist, dass Orochi und Kaido nach der Macht greifen und Oden hingerichtet wurde. Wir haben auch eigentlich nichts über Oden's Tod erfahren. Da fehlt eindeutig noch was, was noch wichtig werden kann.
Ich finde es nur etwas ... komisch, dass sie vorhaben direkt zu Kaido's Insel zu segeln und nicht erstmal Shogun Orochi enttrohnen.

Ich frage mich, was mit Momo's Schwester passiert ist. Lady Toki hat ihre Tocher sicherlich nicht einfach so im Schloss sterben lassen. Mein aller erster gedanke war, dass Hiyori Tama ist. Allerdings hat Tama Ace vor 2-3 Jahren getroffen und Momo & Co. sind anscheindend vor ein paar Monaten in der Gegenwart angekommen. Theoretisch hätte Toki sie nur 17 statt 20 Jahre in die Zukunft schicken können, aber was würde das für einen Sinn machen? Außerdem hätte Kiku Tama dann auch erkennen müssen.
Was ich am wahrscheinlichsten halte, ist dass Toki ihre Tochter weiter in die Zukunft, 21-22 Jahre, geschickt hat um sie aus dem Krieg und damit aus der Gefahr rauszuhalten.

Momo's Mutter selbst ist auch ein sehr interessanter Charakter. Ich behaupte mal, dass es schon fast sicher ist, dass sie aus dem vergessenen Zeitalter kommt und damit natürlich auch über immenses Wissen aus der damaligen Zeit verfügt. Sie kann auch eine derjenigen sein, die damals die Poneglyphen gefertigt haben, die wie wir ja wissen aus Wano stammen.
Und, ich kann nicht genau sagen warum, hat sie mich etwas an Imu erinnert...

Wo auch immer Zoro schon wieder hinwandert, da kommt sicher noch was bei raus.

Commander Spock
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 394
Kopfgeld Kopfgeld : 745441
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Fr 5 Okt - 11:15

   
Schade, das nächste Woche wieder gefaulenzt wird. Das Kapitel war richtig langweilig. Es wurde nur wiederholt, was wir vorher wussten. Z.b die Alianz mit Luffy, Law und Minks wurden voll unnötig erwähnt.
Das Problem mit Zeitreisen wurde einfaltslos gelöst. Einfach nur eine Teufelsfrucht und das wars!
Im OP-Community hat man sich den Kopf zerbrochen, und über schwarze Löcher theoretisiert.

Ich bin mal auf Zorro gespannt. Er hat sich verirrt. Möglicherweise begegnet er Kaido oder Jack.   Demnach könnte er sein "geschlossenes" Auge öffnen. In einer gefährlichen Situation, etwa gegen Kaido könnte er sein Auge öffnen. Das geschlossene Auge hat z.B eine dämonische Aura. Womit er einen Kaido oder Jack einschüchtern könnte. Wie etwa im Kampf gegen Ecki. Wo Zorro seine Attacke abgewehrt hat und seine dämonische Aura zur Geltung gebracht hat. Ecki hatte ja den Dämon erkannt.

So eine ähnliche Situation könnte nochmals vorkommen.


@Tuwz schrieb:
Ich frage mich, was mit Momo's Schwester passiert ist. Lady Toki hat ihre Tocher sicherlich nicht einfach so im Schloss sterben lassen. Mein aller erster gedanke war, dass Hiyori Tama ist. Allerdings hat Tama Ace vor 2-3 Jahren getroffen und Momo & Co. sind anscheindend vor ein paar Monaten in der Gegenwart angekommen. Theoretisch hätte Toki sie nur 17 statt 20 Jahre in die Zukunft schicken können, aber was würde das für einen Sinn machen? Außerdem hätte Kiku Tama dann auch erkennen müssen.
Was ich am wahrscheinlichsten halte, ist dass Toki ihre Tochter weiter in die Zukunft, 21-22 Jahre, geschickt hat um sie aus dem Krieg und damit aus der Gefahr rauszuhalten.

Momo's Mutter selbst ist auch ein sehr interessanter Charakter. Ich behaupte mal, dass es schon fast sicher ist, dass sie aus dem vergessenen Zeitalter kommt und damit natürlich auch über immenses Wissen aus der damaligen Zeit verfügt. Sie kann auch eine derjenigen sein, die damals die Poneglyphen gefertigt haben, die wie wir ja wissen aus Wano stammen.
Und, ich kann nicht genau sagen warum, hat sie mich etwas an Imu erinnert...



Da möchte ich noch deine Theorie weiterentwickeln. Vielleicht hat Lady Toki ihre Tochter in die Zukunft geschickt, aber auch gleichzeitig einen Feind. Es gab ja einen Anführer von Kaido und Big Mum. Auch bekannt als "Rocks".
Möglicherweise wurde er durch die Fähigkeit von Lady Toki in die Zukunft geschickt.

Deshalb war Shanks bei den fünf Weisen, um sie vor der Gefahr zu warnen. Er wusste von dem, dass der gefährliche Anführer der Rocks zurückkehren wird.

So gegen Ende des Arc könnte die Schwester von Monosuke zurückkehren.
Da Lady Toki aus dem vergessenen Jahrhundert stammt. Sie wusste von der Prophezeiung, dass der Auserwählt kommen wird.  Deswegen machte sie eine Zeitreise.
Sie kam zur der Zeit von Roger. Die Porneglyphen prohezeiten, dass es Roger bestimmt sei.  Doch Roger konnte diese Aufgabe nicht erfüllen. Aufgrund seiner Krankheit.
Demzufolge leitet er eine neue Ära sein. Den Rest kennen wir ja.

Insgesamt glaube ich, dass in dem Porneglyphen eine Bestimmung vorrausgesagt wird. Es wurde öfters erwähnt. Z.b von Whitebeard im Marineford: "Derjenige wird kommen."  Daraufhin kotzte Sengok.

Oder von Roger selbst zu Pedro: "Jeder hat eine Bestimmung".

Auch Dragon redet viel über Schicksal.


Ich sehe einen Zusammenhang zwischen Porngelyphen und Bestimmung/Schicksal.

Möglicherweise gibt es eine Gabe in die Zukunft zu sehen. Zumindest Prognosen zu machen, aber unter bestimmten Bedingungen. Z.b eine Person muss sterben, um ein neues Schicksal zu ermöglichen. Roger opferte sich, damit eine Person als Auserwählter deteminiert wird. Ace opferte sich für Luffy.
Es ist zwar komplex ausgedrückt, aber ich hoffe du weißt, was ich meine.
Das Geheimnis neue Bestimmungen oder in die Zukunft zu sehen, erfordert ein Attribute.  Das "WAS und WIE" liegt wohl in den Porneglyphen.

Eventuell auch bei IM-sama und den Leute die das Geheimnis des Porneglyphen kennen.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973931
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Fr 5 Okt - 22:43

   
Generell ein Kapitel, bei dem ich so einige Probleme habe. Es fängt schon am Cover an.

Cover
Ernsthaft Oda? Bellamy kriegt wirklich nicht mal mehr ein Cover? Wozu dann überhaupt sein Auftritt. Ich hoffe wirklich, dass die nächste Coverstory seine eigene wird, doch ich habe hier Zweifel. Es wird wohl eher Caesar und/oder Capone treffen. Ich bin wirklich nicht zufrieden mit der Behandlung von Bellamy von Oda.

Oden
Ähm, das wars? Wir haben jetzt das halbe Kapitel gehört wie toll Oden doch war, ohne ihn auch nur richtig zu sehen. Jetzt noch einen Flashback mit seiner Geschichte zu starten wäre etwas unnötig. Andererseits gibts noch einiges zu erzählen:
Wie er und Toki sich kennenlernten
Details von seinen Reisen mit Whitebeard und Roger
Sein Tod
Es ist wirkt einfach so unnatürlich, dass seine Geschichte hier nur erzählt wurde und mitunter ein vermeidlich großer Gegner von ihm bezwungen wurde. Stellt euch vor, wir hätten statt Jimbei's Flashback nur eine kurze Zusammenfassung bekommen, bei dem Jimbei sagte wie toll doch Fisher Tiger war ohne dass wir ihn gesehen haben. Das kann doch noch nicht alles gewesen sein. Oden ist der Vater von Momonosuke, der Meister der Samurais die uns jetzt schon 6 Jahre begleiten, ein ehemaliges Mitglied der Whitebeardcrew UND der Rogercrew, das Oberhaupt der Familie, welche die Porneglyphen erschaffen haben und er war auf dem Weg, der Shogun von Wano werden. Dieser Charakter hat mehr verdient als das, was wir in diesem Kapitel gesehen haben. Ich meine, das Kapitel heißt sogar "Ich liebe Oden" und dann das? Ich möchte das nochmal sagen, die Geschichte von Oden wurde hier teilweise OFF-SCREEN erzählt. Das doch nicht sein.

Die Katastrophen
Wir bekamen einen ersten Blick auf "King" und "Queen". Ich denke immernoch, dass die beiden diese Namen tragen müssten, aber anscheind sind die beiden anderen Katastrophen auch Männer. Die Person in der Mitte müsste "King" sein während die rechte Person "Queen" dann ist. Jedoch erkenne ich da einen fies grinsenden Mann mit Glatze und Schnäuzer. Wie "Queen" sieht das nicht aus. "King" sieht jedenfalls recht cool aus, auch wenn es doch etwas zu sehr an Pica erinnert.

Toki und Hiyori
Mysteriös, dass wir auch Tokis Gesicht nicht gesehen haben. Aber zumindest kann jetzt auch sicher sagen, dass sie tot ist. Anders sieht das schon wieder bei Hiyori aus. Ihre Einführung wirkte ein wenig überflüssig, ähnlich wie damals Law's Schwester Lamy. Aber anders als einige Vermutungen bei Lamy sehe ich als ausgeschlossen, dass Hiyori gestorben ist. Die Einführung von Lamy hatte schon Sinn, da sie den Verlust von Law stärker gemacht hat. Hier aber gar nichts. Es war die Frage nach dem Zeitsprung, wo Hiyori ist, das wars. Ich gebe jetzt mal eine etwas gewagte Theorie ab:
Sie hat damals den Schlossbrand irgendwie überlebt und hat die letzten 20 Jahre normal verbracht und befindet derzeit bei Orochi oder Kaidou. Technisch gesehen hatte es Kaidou laut Kinemon nur auf Momonosuke abgesehen. Eine Tochter des Kozuki Clan kann ihm oder Orochi wohl nicht unbedingt eine Gefahr und, um es ein wenig makaber zu formulieren, eine "Kriegstrophäe". Vielleicht hat  auch Shutemaru etwas damit zutun. Vielleicht hat er Hiyori damals adoptiert.

@Criss_Ko schrieb:
Ich habe schon von Theorien gelesen, in den Ruffy so den 2. Timeskip umgehen kann und in einer Art "Raum von Geist und Zeit" trainiert. Bitte bitte nicht. Auch möchte ich nicht, das verstorbene Charaktere wieder auftauchen. Das wäre zu sehr Dragonball like und kann ich eigentlich nicht gebrauchen.
Es sind nur Reisen in die Zukunft möglich, wie soll da sowas möglich sein? Höchstens kann Ruffy so in die Zukunft reisen, in der dann die anderen Charakter stärker geworden sind. Und verstorbende Charaktere kommen so auch nicht wieder, zumindest wenn sie 100%ig tot sind wie Ace, Kuina oder Rocinante. Wenn sie irgendwann verschwunden sind, wie anscheind der Anführer der Rocks, dann können sie wohl so auftauchen, aber Wiederbelebungen sind damit ausgeschlossen.

@Criss_Ko schrieb:
Ist es richtig, dass Inurashi nun auch auf Wano ist? Oder habe ich das falsch verstanden.
Ja, ist er. Er wollte mit Momonosuke ja nachkommen und Momonosuke ist ja da.

Der fünfte Samurai
Okay, doch nicht 9 Zeitreisende. Ich hatte das falsch verstanden. Ich ging davon aus, dass Kinemon meinte als er von 5 sprach, dass diese fünf derzeit sich dort befinden und die anderen vier unterwegs sind. Aber einer ist vielleicht wirklich unterwegs:
@ace kun schrieb:
Und sagt mal bin ich der einzige dem das hier aufgefallen ist?
Spoiler:
 

Spoiler:
 

Also wenn das nicht der selbe Mann ist, dann weis ich auch nicht mehr.
Ich dachte beim ersten lesen, dass dieser Hut zu O-Kiku gehört, aber man sieht eine Seite zuvor, wie da tatsächlich eine fünfte Gestalt. Dieser Typ wirkt aber schon dicker als der Mann auf dem Cover von Kapitel 631. Zudem fehlte er, als die anderen durch die Zeit gereist sind:
Spoiler:
 
Hier würde sich auch die Frage um Hiyori klären: Er wurde nicht in Zukunft geschickt, um sie sicher aus dem Schloss zu bringen. Hiyori hat er dann entweder abgegeben oder sie wurde ihm von Kaido/Orochi abgenommen.
Übrigens: Von der Größe und der Statue her könnte Tenguyama der fünfte Samurai sein. O-Tama ist dann aber natürlich nicht Hiyori.

Sollte der Mann auf dem Cover aber wirklich einer der Samurai sein und er wurde von Oda einfach nur vergessen zu zeichnen (Soll vorkommen, ich erinnere da gerne an das Bein von Kyros), das würde dann zumindest einen Punkt abhandeln, den ich schon in den letzten Kapiteln immer wieder gebracht habe: Hilfe von Oden's alten Verbündeten. Der Mann und Krokus kennen sich schon, daher kann es möglich sein, dass Krokus bei seinem Besuch damals ihm von seiner Arbeit als Leuchtturmwärter erzählt hat. Da Kinemon und co. bereits nach Zou aufgebrochen sind, wird dieser wohl einen weiteren Verbündeten gesucht haben. Und bei Krokus konnten es die Samurai zumindest erahnen, wo er sich befindet.

Der Kampf hat begonnen
Der lange Zeitraum von Hawkins' Vorhersage macht so Sinn. Die Darstellung der Armee ist echt beeindruckend. Nur frage ich mich hier, wie geht es jetzt weiter? Die Allianz wartet doch nicht jetzt etwa 2 Wochen, gerade nicht wenn Zorro draußen herumirrt. Bleibt also weiterhin die Frage, ob Ruffy sich Kaido in diesem Arc oder im nächsten stellen wird.
Was ich auch interessant finde: Am Ende sieht man Momonosuke, Ruffy, Inuarashi und Law. Es gibt die japanische Legende um Momotaro, der zusammen mit einem Affen, einen Hund und einen Fasan auszog einen Dämon zu bezwingen. Die Namen des alten Admiralstrio kommen von dieser Legende, aber auch hier kann man vielleicht was erkennen. Momonosuke ist Momotaro aufgrund des ähnlichen Namen, Ruffy ist Affe und Inuarashi der Hund. Wobei ich jetzt nichts erkenne, was bei Law an einen Fasan erinnert.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

ace04
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 18
Kopfgeld Kopfgeld : 102903
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   So 7 Okt - 23:54

   
Die drei Admiräle sind an die japanische Volkssage von Momotarō angelehnt. Der Hauptcharakter dieser Geschichte, der junge vom Himmel gesandte Momotarō, wurde in einem riesigen Pfirsich geboren. Dies erklärt auch seinen Namen (桃 - Momo - jap. "Pfirsich; 太郎 - Tarou - typische Endung von japanischen Jungennamen). Der Held der Sage macht sich auf, um eine Horde wilder Oni, ogerähnlicher Dämonen, unter deren Tyrannei die Menschen litten, zu besiegen. Auf seiner Reise trifft Momotarō auf drei sprechende Tiere, die ihn fort an begleiten und bei seiner Aufgabe unterstützen sollten: einen Affen, einen Fasan und einen Hund.

Denke Law hat damit nichts zu tun.

ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 975
Kopfgeld Kopfgeld : 1071626
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Di 9 Okt - 20:21

   
@Hordy Jones schrieb:
@ace kun schrieb:
   Und sagt mal bin ich der einzige dem das hier aufgefallen ist?

   Spoiler:
       


   Spoiler:
       


   Also wenn das nicht der selbe Mann ist, dann weis ich auch nicht mehr.

Ich dachte beim ersten lesen, dass dieser Hut zu O-Kiku gehört, aber man sieht eine Seite zuvor, wie da tatsächlich eine fünfte Gestalt. Dieser Typ wirkt aber schon dicker als der Mann auf dem Cover von Kapitel 631. Zudem fehlte er, als die anderen durch die Zeit gereist sind:


Naja es muss ja nicht zwingend sein das alle im Raum anwesenden Leute so weit in die Zukunft geschickt wurden. Was wenn der Typ mit dem Hut und das Mädchen nicht ganz so weit in die Zukunft geschickt wurden um sicherzugehen das zumindest eines ihrer Kinder überlebt.

@ace04 schrieb:
Die drei Admiräle sind an die japanische Volkssage von Momotarō angelehnt. Der Hauptcharakter dieser Geschichte, der junge vom Himmel gesandte Momotarō, wurde in einem riesigen Pfirsich geboren. Dies erklärt auch seinen Namen (桃 - Momo - jap. "Pfirsich; 太郎 - Tarou - typische Endung von japanischen Jungennamen). Der Held der Sage macht sich auf, um eine Horde wilder Oni, ogerähnlicher Dämonen, unter deren Tyrannei die Menschen litten, zu besiegen. Auf seiner Reise trifft Momotarō auf drei sprechende Tiere, die ihn fort an begleiten und bei seiner Aufgabe unterstützen sollten: einen Affen, einen Fasan und einen Hund.

Denke Law hat damit nichts zu tun.


Habe die Theorie auch schon gehört, find sie auch echt plausibel und das würde ja dann wieder bedeuten das wir Marco doch noch auf Wano sehen werden, was ich echt hoffe.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 259
Kopfgeld Kopfgeld : 819422
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Di 9 Okt - 21:19

   
Guter Kapitel, recht informativ, jedoch gebe ich Hordy Jones recht. Warum durfte man Oden nicht sehen?
Was ist jetzt an ihm so besonders, mal von den bekannten Tatsachen abgesehen, dass wir ihn jetzt noch nicht sehen durften? Allerdings hat mich die Umrisse von Momos Mutter ein wenig an Boa erinnert. Und ihr Kleid ein wenig an die Silhouette von Im(die mit der Schmetterling).

Das interessanteste ist die Zeitfrucht, scheint wohl eher ein Blick in die Zukunft zu ermöglichen und Zeitreisen bzw. Zeitsprünge in die Zukunft zu machen. Der Person selbst scheint nicht damit reisen zu können, oder warum reiste sie nicht mit? Stellt sich unter anderem die Frage, wer hatte es vor ihr und wer hat es jetzt? Ob da eine Verbindung zu Rocks gibt? Sad wirft mehr Fragen auf als Antworten.

Interessant ist auch, dass die TF´s jetzt auch abgedrehter wird, früher waren, fast schon lächerliche Fähigkeiten, mal von Logia abgesehen. Die aber ganz unterschiedlich den Nutzern Powerups im Kampf und Manipulation der Umgebung ermöglichte. Jetzt gibt es brutalere TF´s Seelenfrucht, Zeitfrucht. Scheint als könnten noch viel gefährlichere unterwegs sein, ob die 5 Weisen oder Im ebenfalls solche TF´s haben. Könnte der TF Baum vielleicht auf Wano sein?

Was Zorro angeht, beginnt wohl sein Abenteuer und Entdeckungsreise in Wano. Werden vermutlich so die 14 Tage überbrücken.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 309
Kopfgeld Kopfgeld : 1398145
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Di 9 Okt - 23:54

   
Das Kapitel zeigt wieder mal dass in One Piece nichts einfach so dahergesagt wird. Ich erinnere an Zou, wo Momonuske gesagt hat er würde Gol D. Roger kennen, er war aber noch sehr klein zu dem Zeitpunkt des Treffens. Dieses Kapitel bestätigt wohl die Aussage.

Ansonsten ist nicht viel passiert, wenn der große Kampf wirklich erst in 2 Wochen stattfindet dann werden mit Sicherheit auch die Big Mom Piraten da sein.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973931
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Mi 10 Okt - 22:47

   
@ace04 schrieb:
Denke Law hat damit nichts zu tun.
Das frage ich hier ja. Momonosuke als Momotaro, Kaidou/Jack/Orochi als der Dämon/Oger, Inuarashi als Hund und Ruffy als Affe passen, während Law nicht passt.

@ace kun schrieb:
Naja es muss ja nicht zwingend sein das alle im Raum anwesenden Leute so weit in die Zukunft geschickt wurden. Was wenn der Typ mit dem Hut und das Mädchen nicht ganz so weit in die Zukunft geschickt wurden um sicherzugehen das zumindest eines ihrer Kinder überlebt.
Und Momonosuke schickt sie auf ein potenzielles Selbstmordkommando. Nett.
Nur warum schickt sie diese dann alle in eine Zeit, oder zumindest zwei Samurai mit Hiyori?
Ein anderes Problem, was ich damit habe ist der Umstand, dass dann Hiyori wirklich O-Tama sein könnte. Wenn sie und der fünfte Samurai, der wirklich sehr an Tenguyama erinnert, dann ca. 15 Jahre in die Zukunft geschickt wurde wäre das dann kein Konflikt mit der Zeit und O-Tama wäre zu jung gewesen um sich an ihre Familie. Jedoch bleibt die Frage wieso sie in verschiedenen Zeitlinien geschickt wurden. Ich persönlich würde so einen Schritt auch nicht sonderlich begrüßen. Ich mag O-Tama und ihre Rolle, aber jetzt nochmal als potenzielle Prinzessin von Wano und Schwester von Momonosuke? Davon halte ich nicht viel, zudem fände ich es irgendwie passend, wenn sie die zukünftige Ehefrau von Momonosuke wäre. Shogun Momonosuke und Kunoichi O-Tama, das hätte was.
Zumindest was Tenguyama angeht, würde das aber einige Fragen beantworten. Okay, auf wen er wartet wäre damit geklärt. Warum er so einen Beschützerinstinkt für O-Tama hat auch. Auch warum er sich verkleidet. Und von der Größe her würde es auch passen:
Spoiler:
 

Jedoch: Sagen wir mal, er ist der Samurai und O-Tama ist Hiyori. Da er auf jemanden wartet könnte man meinen, damit sind Momonosuke und die anderen Samurai gemeint. Aber warum? Warum sollten die beiden einige Jahre vor den anderen geschickt werden, wenn sie sich am Ende sowieso mit ihnen zusammentun? Der einzige Unterschied wäre, dass die beiden dann 5 Jahre älter wären, was bei beiden im Grunde egal ist. Stichwort älter, Tenguyama ist offensichtlich auch schon deutlich älter als die anderen Samurai. Natürlich kann er auch schon damals älter gerwesen sein, doch wenn er die 20 Jahre normal verbracht hätte wäre das ein wenig passender aus meiner Sicht. Die beste Lösung wäre aus meiner Sicht, dass Tenguyama damals Hiyori in Sicherheit bringen sollte, jedoch scheiterte er und sie wurde entführt. Daraufhin verbrachte er die 20 Jahre im Exil und verkleidete sich, um nicht aufzufallen. O-Tama ist ein gewöhnliches Waisenmädchen und Hiyori befindet sich irgendwo in Wano.

@ace kun schrieb:
Habe die Theorie auch schon gehört, find sie auch echt plausibel und das würde ja dann wieder bedeuten das wir Marco doch noch auf Wano sehen werden, was ich echt hoffe.
Dass die Admiräle auf diese Legende basieren ist im Grunde ein Fakt. Und wie kommst du auf Marco? Er ist ja schließlich kein Fasan.

@LightningDragonKnight schrieb:
Das interessanteste ist die Zeitfrucht, scheint wohl eher ein Blick in die Zukunft zu ermöglichen und Zeitreisen bzw. Zeitsprünge in die Zukunft zu machen. Der Person selbst scheint nicht damit reisen zu können, oder warum reiste sie nicht mit?
Es wurde doch im Kampf erklärt, dass sie durch die Zeit selber reisen kann und dass sie in der Zeit sterben wollte, in der Oden starb.

@LightningDragonKnight schrieb:
Interessant ist auch, dass die TF´s jetzt auch abgedrehter wird, früher waren, fast schon lächerliche Fähigkeiten, mal von Logia abgesehen. Die aber ganz unterschiedlich den Nutzern Powerups im Kampf und Manipulation der Umgebung ermöglichte. Jetzt gibt es brutalere TF´s Seelenfrucht, Zeitfrucht. Scheint als könnten noch viel gefährlichere unterwegs sein, ob die 5 Weisen oder Im ebenfalls solche TF´s haben.
Naja, Kraft der Zeitfrucht erscheint im Kampf aktuell eher weniger nützlich. Wie genau sie funktioniert ist aktuell noch unklar, vielleicht müssen die Personen damit einverstanden sein. Sonst hätte sie in der Theorie ja Kaidou oder eine der Katastrophen einfach  so weit in die Zukunft schicken können, dass er für sie kein Problem mehr darstellt. Die Fähigkeit an sich der Wahnsinn, aber seit dem Punk Hazard Arc haben wir so einige allmächtige Teufelsfrüchte gesehen, oder zumindest in einer allmächtigen Verwendung. Operationsfrucht, Fadenfrucht, Hobbyfrucht, Seelenfrucht und, zumindest in der Theorie, die Buchfrucht. Dagegen wirkt aktuell die Zeitkraft noch nicht so allmächtig. Stand jetzt kann man damit in die Zukunft reisen und vielleicht anscheind auch wage in diese sehen. Sofern diese Teufelskraft nicht gerade ermöglicht, die Zeit anzuhalten damit man eine Straßenwalze auf seinen Gegner zu werfen kann besitzt zum jetztigen Stand die Zeitkraft nicht so ein großes Potenzial im Kampf aus meiner Sicht.

@LightningDragonKnight schrieb:
Könnte der TF Baum vielleicht auf Wano sein?
Nach jetztigem Stand gibt es keinen Baum der Teufelsfrüchte. Dieser existierte nur in Romance Dawn, dem ersten Entwurf von One Piece. Es wurde lediglich vermutet, dass er auch in One Piece existiert, jedoch wurde er bis jetzt noch nie erwähnt und da wir den Zyklus der Teufelsfrüchte bereits kennen ist seine Existenz praktisch widerlegt.

@Monky D. Garp schrieb:
Das Kapitel zeigt wieder mal dass in One Piece nichts einfach so dahergesagt wird. Ich erinnere an Zou, wo Momonuske gesagt hat er würde Gol D. Roger kennen, er war aber noch sehr klein zu dem Zeitpunkt des Treffens. Dieses Kapitel bestätigt wohl die Aussage.
Ja, das stimmt. Ich habe diese Szene eher als einen Witz verstanden, mit dem Momonosuke Lysop ärgern wollte. Gepasst hätte es ja auch.
So kann man auch ableiten, dass Momonosuke Roger im Alter von 3 Jahren begegnet ist. Roger starb 4 Jahre vor den Ereignissen in Wano, und wenn man noch ein Jahr dass Roger bei Rouge verbrachte mitrechnet müsste Momonosuke höchstens 3 Jahre alt gewesen sein. Damit wäre er zwei Jahre jünger gewesen als O-Tama beim Treffen mit Ace, welche sind ja wiederum sich daran erinnern kann.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne



Zuletzt von Hordy Jones am Do 11 Okt - 17:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 944435
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 11 Okt - 12:13

   
Guten Tag zusammen. Ich habe in der letzten Woche viele Theorien zum Thema Hiyori gelesen. Diese Theorien sind zwar noch ohne Gehalt aber dennoch nicht uninteressant. Ich würde Sie gerne mal Vorstellen, falls das nicht schon passiert ist in diesem Forum.

1. Hiyori ist Tashigi:
JA. Klingt erst mal verrückt aber wenn man sich Tashigi mal genauer betrachtet, kann man hier einige Parallelen ziehen. Angenommen, Hiyori wurde damals, nachdem die Samurai und Momo in die Zukunft geschickt wurden von dem 5. Samurai gerettet. Wir gehen mal davon aus, dass Sie nicht in die Zukunft bzw. in eine andere Zukunft geschickt wurden. Der Samurai konnte mit Hiyori aus Wano fliehen. Vielleicht hatte Toki andere Pläne mit Ihrer Tochter. Vielleicht hat Sie auch Angst davor gehabt, ihre dooch noch sehr Junge Tochter in die Zukunft zu schicken. Da Sie ja auch nicht wusste, was 20 Jahre später mit dem Land passiert. ODer es gibt in der Tat ein Limit an Personen die in die Zukunft geschickt werden können. Und sie entschloss sich, Hiyori mit dem 5. Samurai (der vielleicht der stäkste von allen ist) auf eine andere Art zu retten.
Wie auch immer. Es gibt viele Möglichkeiten was passiert ist, nach dem sie die Samurai und Momo in die Zukunft geschickt hat. Es könnte ja sein, dass wie bereits erwähnt, der 5. Samurai mit Hiyory Wano verlassen hat und dies jemand bemerkt hat. Da die beiden nur zu zweit waren und der 5. Samurai bedenken hatte, weiterhin mit Hiyori zu fliehen, hat er sich eine Institution gesucht, in der er Sie in Sicherheit sah. ich rede hier von der Marine. Sei mal dahin gestellt, ob er dorthin Beziehungen hatte. Aber auch ein Rossinante wurde damals von der Marine aufgenommen. Wieso dann also nicht auch Hiyori. Dort bekam Sie eine andere Identität um die Spuren zu verwischen. Und der 5. Samurai konnte sich alleine auf die Suche nach verbündeten machen. Da Hiyori noch sehr Klein war, kann Sie sich heute nicht mehr an Ihre Vergangenheit erinnern. Es ist gut Möglich das Hiyori die uns allen bekannte Tashigi ist. Wir wissen von Tashigi, dass Sie sich für Schwerter interessiert. Ist dies einfach nur ein Hobby, oder hat sich das Interesse an Schwertern in Ihrem Unterbusstsein verankert?
Tashigi ist heute 23 Jahre alt. Das würde aus meiner Sicht also auch passen. Desweiteren gibt es diese besondere Verbindung zwischen Tashigi und Zoro, die wir in einem Arc, in dem Zoro im Mittelpunkt stehen sollte, nicht außer acht lassen dürfen. Das Tashigi Kinemon und Momo auf Punk hazard nicht erkannt hat, liegt daran, dass es 20 Jahre her ist, dass Sie die beiden gesehen hat. Es könnte auch sein, dass Sie als Kind entführt wurde und deshalb solch ein Bedürfnis hatte, die entführten Kinder auf PH nach Hause zu bringen. Ich finde das jedenfalls nicht abwägig.

2. Hiyori ist Kuina:
Ja jetzt wird es ganz kurios. Wir sahen den leblosen Leichnam von Kuina, was normalerweise jegliche Spekulationen über eine "Wiederauferstehung" zerschlägt. Dennoch wissen wir, dass im One Piece Universum fast nichts unmöglich ist. Oda könnte uns, falls das wirklich der Fall wäre, mit Sicherheit eine plausible Erklärung liefern, warum Kuina doch nicht gestorben ist.
Sehen Sie wir uns nur mal den Tod von Kuina an. Sie starb, weil Sie eine Treppe runtergefallen ist? Ernsthaft. Das kam mir damals schon sehr spanisch vor. Sie war für Zoro eine unglaublich wichtige Person und Sie hatten damals beide das Ziel der beste Schwertkämpfer der Welt zu werden und gaben sich das verprechen, dass dieses Ziel einer von beiden erreicht. Damals wurde schon darauf angespielt, dass Kuina nie der beste Schwertkämpfer werden kann, da Sie kein Mann ist. Könnte es denn nicht sein, dass Ihr Tod nur vorgetäuscht wurde, damit Sie sich auf die Suche nach einer TF machen kann, die dieses körperliche Defizit ausgleicht? Außerdem war ich schon die ganze Zeit der Meinung, dass Zorro nochmal seine Schwerter Upgraden muss. Das er mindestens in den Besitz von einem Drachenschwert sein muss. Die drei Schwerter die er nun Besitzt haben alle einen besonderen Wert für Ihn.
- Wado-Ichi-Monji - Das ehemalige Schwert von Kuina.
- Kitetsu der 3. Generation - Hier geht es um den Fluch, den es zu besiegen gilt.
- Shuusui - Das Schwert des legendären Samurai Ryuma, welches er im Kampf gegen Ihn gewonnen hat.

Wenn Kuina noch leben sollte, würde dies die Möglichkeit erschaffen, dass Zoro das Wado-Ichi-Monji an sie zurück gibt und so "Platz" für ein neues - ein Drachenschwert hat. Die Situation rund um Ruffy kommt mir die ganze Zeit schon komisch vor. Wieso hat Oda das gemacht. Zoro hat schon zwei mal gefragt, ob er das Schwert mal sehen kann doch Ruffy hat ihn jedesmal ignoriert. Könnte dies ein Drachenschwert sein, welches dann in den Besitzt von Zoro übergeht?

Was meint Ihr?
Wie gesagt - Die Theorien sind etwas gehaltlos aber haben aus meiner Sicht viel Potenzial!

Beste Grüße

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973931
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 11 Okt - 17:14

   
@Criss_Ko schrieb:
Da Hiyori noch sehr Klein war, kann Sie sich heute nicht mehr an Ihre Vergangenheit erinnern. Es ist gut Möglich das Hiyori die uns allen bekannte Tashigi ist. Wir wissen von Tashigi, dass Sie sich für Schwerter interessiert. Ist dies einfach nur ein Hobby, oder hat sich das Interesse an Schwertern in Ihrem Unterbusstsein verankert?
Tashigi ist heute 23 Jahre alt. Das würde aus meiner Sicht also auch passen. Desweiteren gibt es diese besondere Verbindung zwischen Tashigi und Zoro, die wir in einem Arc, in dem Zoro im Mittelpunkt stehen sollte, nicht außer acht lassen dürfen. Das Tashigi Kinemon und Momo auf Punk hazard nicht erkannt hat, liegt daran, dass es 20 Jahre her ist, dass Sie die beiden gesehen hat. Es könnte auch sein, dass Sie als Kind entführt wurde und deshalb solch ein Bedürfnis hatte, die entführten Kinder auf PH nach Hause zu bringen. Ich finde das jedenfalls nicht abwägig.
Großes Problem hier: Wie soll das aufgelöst werden, wenn Tashigi Kinemon und Momonosuke nicht erkennt und andersherum? Und wann ist die Frage? Tashigi befindet sich zum derzeitigen Stand nicht in Wano und ich wüsste auch nicht was genau sie dazu bewegen sollte dort aufzutauchen. Sollte so eine Enthüllung in einem späteren Arc passieren würde da die Rahmenhandlung und auch ihr Bruder sowie die Samurai fehlen, was diese Situation dann auflösen würde. Du sagst zudem, dass ein Arc in dem Zorro im Mittelpunkt stehen sollte, sollte auch Tashigi hier behandelt werden. Ich erwidere darauf, dass Zorro bislang nicht wirklich im Mittelpunkt steht und seine Beziehung zu Tashigi eine andere Seite von ihm ist, als die die in diesem Arc dann zur geltung käme. Die großen Samurai aus Wano besiegen, offiziell als Erbe Ryuma's anerkannt werden. Damit hat Tashigi nur begrenzt was zutun.
Okay, wir wissen nichts von Tashigi's Vergangenheit und ihre Frisur als Kind und auch als Erwachsende vor dem Zeitsprung sieht der Silhuette von Hiyori ähnlich, stimmt und vom Alter her würde es auch passen. Aber das wars dann auch. Aufgrund ihrer Liebe zu Schwertern sie als Hiyori zu identifizieren ist da nicht sehr aussagekräftig. Nicht jeder in Wano führt ein Schwert, der Begriff Samurai gilt ja auch für Personen ohne Schwerter wie etwa Raizou. Und nicht jeder der eine Leidenschaft für Schwerter hat ist auch aus Wano. Zorro stammt ja offensichtlich auch nicht aus Wano, und beispielsweise seine Mitschüler und sein Meister Koshiro auch nicht. Das gleiche gilt auch für Mihawk usw.


@Criss_Ko schrieb:
2. Hiyori ist Kuina:
Um es kurz zu machen: Nein, das steht außer Frage. In Kapitel 0 sahen wir Kuina als Baby an der Seite von Koshiro und seiner Frau, und er bedauert dass sie ein Mädchen ist. Nicht nur ist sie hier anscheind jünger Hiyori, nein diese Szene spielt außerdem ganze 2 Jahre vor dem Tod von Oden.

@Criss_Ko schrieb:
Sehen Sie wir uns nur mal den Tod von Kuina an. Sie starb, weil Sie eine Treppe runtergefallen ist? Ernsthaft. Das kam mir damals schon sehr spanisch vor. Sie war für Zoro eine unglaublich wichtige Person und Sie hatten damals beide das Ziel der beste Schwertkämpfer der Welt zu werden und gaben sich das verprechen, dass dieses Ziel einer von beiden erreicht. Damals wurde schon darauf angespielt, dass Kuina nie der beste Schwertkämpfer werden kann, da Sie kein Mann ist. Könnte es denn nicht sein, dass Ihr Tod nur vorgetäuscht wurde, damit Sie sich auf die Suche nach einer TF machen kann, die dieses körperliche Defizit ausgleicht?
Sie war wie ein Kind, welches eine Treppe runtergestürzt ist und diesen nicht überlebt hat. Wir haben ihre Leiche und ihren Grabstein gesehen. Es gibt da nichts seltsames daran. Dass sie daran starb mag vielleicht aus heutiger Sicht etwas seltsam wirken, aber man muss hier wirklich noch den Umstand bedenken, dass sie ein Kind bedenken und dass Oda damals noch einen Stil hatte, mit dem Tod umzugehen. Oda hatte sich sogar geweigert, namenlose G-5 Soldaten sterben zu lassen, während im frühen One Piece er nicht so zimperlich war. Kuina hatte gepasst in der Rolle die sie hat, als Motivation von Zorro. Wenn sie jetzt noch leben würde, würde dass sehr viel von Zorro's Charakter wegnehmen. Seine Motivation war seit seiner Einführung dass entweder er oder Kuina der stärkste Schwertkämpfer der Welt werden wird. Und da Kuina dies nicht mehr werden kann, MUSS er das werden.  Kuina wurde eingebaut um zu sterben, und von dem war Oda uns gezeigt hat, kann man da an nichts mehr zweifeln. Er müsste sonst nachträglich die Ereignisse gewaltig verdrehen, denn er hatte damals ganz bestimmt nicht im Sinn gehabt, sie wieder einzubauen. Wenn er sie erst später mit diesem Hintergedanken angebaut hätte, wie er es etwa bei Sabo, dann hätte er ihr Schicksal etwas offener gelassen, zum beispiel etwa dass er ihre Leiche nicht gezeigt hätte. Und dass sie dann auch noch gleichzeitig Hiyori sein?
Achja, Stichwort anderer Stil im frühen One Piece: Ähnlich sieht es auch mit den Frauen aus. Bis auf Nami war One Piece in den ersten 100 Kapiteln ziemlich arm was Frauen angeht, die kämpferisch aktiv waren. Heutzutage sind zwar immernoch die mit Abstand meisten starken Charaktere Männer, aber wenn man Catarina Devon, Tsuru, Hancock, Smoothie, vielleicht "Queen" und nicht zuletzt Big Mom berücksichtigt ist diese Annahme von wegen "Frauen sind zu schwach" doch ein schlechter Witz.

@Criss_Ko schrieb:
Wenn Kuina noch leben sollte, würde dies die Möglichkeit erschaffen, dass Zoro das Wado-Ichi-Monji an sie zurück gibt und so "Platz" für ein neues - ein Drachenschwert hat. Die Situation rund um Ruffy kommt mir die ganze Zeit schon komisch vor. Wieso hat Oda das gemacht. Zoro hat schon zwei mal gefragt, ob er das Schwert mal sehen kann doch Ruffy hat ihn jedesmal ignoriert. Könnte dies ein Drachenschwert sein, welches dann in den Besitzt von Zoro übergeht?
Nein, das Kitetsu der zweiten Generation ist ein "Königsschwert", das bisher noch nicht vorgekommende Kitetsu der ersten Generation ist ein "Drachenschwert".
Und warum sollte ausgerechnet das Schwert von Zorro welches ihm am wichtigsten dann ausgerechnet ausgetauscht werden, während er immernoch das Kitetsu der dritten Generation trägt? Ruffy tauscht seinen Hut auch nicht einfach gegen einen stabilen Helm ein. Und ja, man kann das Wado-Ichi-Monji für Zorro schon in eine ähnliche Beziehung stellen wie den Strohhut für Ruffy.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 944435
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Do 11 Okt - 17:38

   
@Hordy Jones schrieb:
Großes Problem hier: Wie soll das aufgelöst werden, wenn Tashigi Kinemon und Momonosuke nicht erkennt und andersherum? Und wann ist die Frage? Tashigi befindet sich zum derzeitigen Stand nicht in Wano und ich wüsste auch nicht was genau sie dazu bewegen sollte dort aufzutauchen.
Naja ich gehe stark davon aus, dass der 5. Samurai noch auftaucht. Und er würde auch derjenige sein, der tashigi alias Hiyory identifizieren kann. Aber ich hatte es ja bereits geschrieben. Wilde Spekulation. Wie Tashigi in den Arc passen soll weiß ich um ehrlich zu sein auch noch nicht, da gebe ich dir recht.

@Hordy Jones schrieb:
Um es kurz zu machen: Nein, das steht außer Frage. In Kapitel 0 sahen wir Kuina als Baby an der Seite von Koshiro und seiner Frau, und er bedauert dass sie ein Mädchen ist. Nicht nur ist sie hier anscheind jünger Hiyori, nein diese Szene spielt außerdem ganze 2 Jahre vor dem Tod von Oden.

Ok daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Ich wusste nur noch, dass man Ihren Leichnam sah. Das alleine ist eigentlich schon ein K.O Kriterium. Diese Zusatzinfo zerschmettert die Theorie endgültig Smile

@Hordy Jones schrieb:
Nein, das Kitetsu der zweiten Generation ist ein "Königsschwert", das bisher noch nicht vorgekommende Kitetsu der ersten Generation ist ein "Drachenschwert".
Und warum sollte ausgerechnet das Schwert von Zorro welches ihm am wichtigsten dann ausgerechnet ausgetauscht werden, während er immernoch das Kitetsu der dritten Generation trägt? Ruffy tauscht seinen Hut auch nicht einfach gegen einen stabilen Helm ein. Und ja, man kann das Wado-Ichi-Monji für Zorro schon in eine ähnliche Beziehung stellen wie den Strohhut für Ruffy.
Naja das setzt ja voraus, dass Kuina noch am Leben ist. Und dann hätte Zoro sicher kein Problem Ihr Schwert zurückzugeben. Es ist ihm ja nur am wichtigsten, weil es ein Andenken an sie ist. Vielleicht habe ich mich aber auch nur falsch ausgedrückt.

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1445
Kopfgeld Kopfgeld : 1443087
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Sa 13 Okt - 23:36

   
Ich möchte nur auf eine Sache eingehen und die wäre was passiert in den 2 Wochen.
Ich bin der Meinung das die 2 Wochen dafür genutzt werden um Weevil abzuarbeiten, immerhin muss er gestoppt werden damit Marco doch mit machen kann, immerhin ist Nekomamushi noch nicht auf Wano oder? Ein kleiner Mini Arc in einem großen wäre mal was neues, oder Oda macht es wie auf Water Seven und Enis Lobby.
Ok ich möchte doch noch auf eine Sache eingehen und zwar hat Zorro nun wirklich den Tiger mit dem Komainu verwechselt? xD Er wurde mit sicherheit nicht umsonst aus der "Handlung" rausgenommen, entweder wird er jemanden treffen, was finden oder doch einen Kampf bekommen ich bin gespannt.

Was haltet ihr von der Idee das Weevil abgehandelt wird?

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 259
Kopfgeld Kopfgeld : 819422
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden   Mo 15 Okt - 15:54

   
@BenKei schrieb:
Was haltet ihr von der Idee das Weevil abgehandelt wird?

Weevil wird vielelicht kurz gezeigt, aber ich denke nicht, dass es ab jetzt um Weevil gehen wird. Denke eher, dass etwas über Zorro kommt, neue Schwerter, Techniken bzw. etwas Samurai typisches, was ihn inspiriert oder vielleicht erleuchtet. Bin aber der festen Überzeugung es wird irgendwie um Zorro gehen, oder er wird einiges über Ryuma oder generell Schwerttechniken etc. erfahren.

So oder so, ich denke nicht, dass wir jetzt plötzlich mitten im großen Krieg landen werden, dass wäre selbst für den jetzigen Arc, der ein wenig gehetzt wirkte zu schnell.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 920: Ich liebe Oden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden