Anmelden
Login
 Teilen | 
AutorNachricht
Commander Spock
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 394
Kopfgeld Kopfgeld : 743641
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Fr 5 Okt - 16:00

   
Hallo liebe Community,


ich wollte mal fragen, was mit dem "User des Monats" passiert ist.
Es ist schon lange, dass ich sowas nicht mehr gesehen habe.

Ich wollte ein Vorschlag machen, ob wir die alte Funktion des User des Monats einführen können.
Da die Letzten nicht so gut funktioniert haben. Den UdM-Titel durch ein Quiz zu bekommen, hat wenige Leute dazu motiviert.

Daher wollte ich der Adminstration und Moderation diesen Vorschlag machen. Um User zu motivieren, damit sie mehr schreiben.

Gerne interessiert mich die Meinung und Vorschläge der User!

Tuwz
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 529
Kopfgeld Kopfgeld : 1344666
Dabei seit Dabei seit : 21.11.15
Ort Ort : Leider nicht in Japan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Fr 5 Okt - 16:22

   
Ursprünglich war UdM eine Anerkennung für viele und gute Beiträge. Anerkennung und evtl. auch etwas konkurieren um diese motiviert zum Schreiben.
Aber wenn man den Titel nur durch das Beantworten einer Frage oder Lösen eines Rätels bekommt, auch ohne nur einen einzigen Beitrag geschrieben zu haben wirkt das nunmal einfach nicht als Motivation im Forum aktiv zu sein.

Ein User des Montas ist also mMn nur sinnvoll wenn er wie oben gesagt eine Anerkennung ist. Aber bei der geringen Aktivität zur Zeit ist das ziemlich sinnlos.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4336
Kopfgeld Kopfgeld : 2961131
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Fr 5 Okt - 20:24

   
Als derjenige, der für den User des Monats verantwortlich war, muss ich wohl auch was dazu sagen. Ohne um den heißen Brei herum zu reden: Er verschwand aus meiner Bequemheit heraus. Immer wieder hatte ich den dafür notwenigen Thread recht spät erst eröffnet oder es fiel mir erst so spät wieder ein, dass es sich nicht mehr gelohnt hat. Zudem war die Motivation auch meinerseits nicht sehr hoch, was wohl daran lag dass schon damals öfters sich die Gewinner wiederholt haben und ich, um mich nett auszudrücken, auch kein Freund der Umstrukturierung war.

Ansich begrüße ich alles, was die Aktivität im Forum ankurbeln kann und das im Bereich des möglichen von uns Admins (ja, Solariumigel gibts auch noch) liegt. Jedoch weiß ich nicht so recht, ob der User des Monat hier dann die erste Lösung wäre. Dafür wäre vielleicht auch mehr Userinteraktionen gefragt.
Jedoch, wenn der User des Monats gefragt ist, kann er natürlich zurückkehren. Da müsste ich sehen, wie gefragt es wäre.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Commander Spock
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 394
Kopfgeld Kopfgeld : 743641
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Sa 6 Okt - 22:11

   
@Tuwz schrieb:
Ursprünglich war UdM eine Anerkennung für viele und gute Beiträge. Anerkennung und evtl. auch etwas konkurieren um diese motiviert zum Schreiben.
Aber wenn man den Titel nur durch das Beantworten einer Frage oder Lösen eines Rätels bekommt, auch ohne nur einen einzigen Beitrag geschrieben zu haben wirkt das nunmal einfach nicht als Motivation im Forum aktiv zu sein.


Genau das meinte ich damit! Es motiviert einfach mehr Leute. Dadurch wurde die Aktivität gesteigert. Da man diesen Titel durch "viele Beiträge" bekam. Also haben die User untereinander konkurriert - mit der Anzahl ihrer Beiträge.


@Tuwz schrieb:
Ein User des Montas ist also mMn nur sinnvoll wenn er wie oben gesagt eine Anerkennung ist. Aber bei der geringen Aktivität zur Zeit ist das ziemlich sinnlos.

Ich denke, dass dieses Quiz einfach die Leute demotiviert hat. Es haben einfach seitdem weniger Leute geschrieben. Die Aktivität ging den Keller runter. Das ist mir aufgefallen!

Obwohl diese Idee mit dem Quiz nicht von der Moderation kam, sondern den damaligen aktiven Usern.
Ich war einer dieser User, die den Vorschlag machten.

Hody Jones schrieb:
Ansich begrüße ich alles, was die Aktivität im Forum ankurbeln kann und das im Bereich des möglichen von uns Admins (ja, Solariumigel gibts auch noch) liegt. Jedoch weiß ich nicht so recht, ob der User des Monat hier dann die erste Lösung wäre. Dafür wäre vielleicht auch mehr Userinteraktionen gefragt.
Jedoch, wenn der User des Monats gefragt ist, kann er natürlich zurückkehren. Da müsste ich sehen, wie gefragt es wäre.




Ich habe mir auch schon überlegt, wie "Ich" mein Beitrag beisteuern kann. Mir gingen Ideen durch den Kopf. Durch YouTube ein paar Werbungen zu machen. Aber die Ideen habe ich gleich verworfen. Da mir nichts konkretes durch den Kopf geht.
Jedoch mit mehreren Leuten(in einem Projekt) zu arbeiten, würde die Ideen realisierbar machen.


Ich wollte mal nur erinnern.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 259
Kopfgeld Kopfgeld : 817622
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Di 9 Okt - 21:29

   
Ich glaube nicht, dass der User des Monats daran was ändern würde, sehe auch kein Bedarf. Warum sollte man um ein Titel schreiben? Ich finde es ist sowieso eine falsche Ansatz. Die eigentliche frage ist doch, warum hier in Forum weniger Leute schreiben, jetzt mal von den Usern die bereits aktiv sind abgesehen.

Die Webseite ist nicht schlecht, der Domain sogar richtig gut. Dennoch haben wir weniger aktive User. Ich denke die meisten sind einfach auch älter und haben jetzt nicht soviel Zeit oder Lust, vielleicht bräuchte man hier anderweitig frischen Wind. Die meisten Beiträge sind ja auch die Kapitel Post. Es wird mal von den Kapiteln ausgenommen deutlich weniger geschrieben. Diskussionen finden auch nur bedingt oder kurzlebig statt. Hätte allerdings auch gerade kein Ahnung wie oder was man da machen könnte.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

avatar

Beiträge Beiträge : 1416
Kopfgeld Kopfgeld : 1136985
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Fr 12 Okt - 9:37

   

Wenn ich mich an der guten alten Zeit zurück erinnere, wo ich noch richitg aktiv war. wurde teilweise auch viel Blödsinn geschrieben kommt drauf an wie man diese Beiträge bewertet . Allein die Theorien über sabo über die Jahre. Oder hat man sich Kräfte messen verloren hat, wie Ruffy ist jetzt Admiral level. Oder andere beispiele mit lebenspunkte, es gab teilweise auch richtig heftige auseinander Setzungen bei Meinungsverschiedenheiten, viele Beiträge sahen früher  so aus und haben entsprechend auch viel Kritik bekommen, manche der vielen Beiträge wurden auch einfach gelöscht. Kann mich erinnern das viele sich darüber beschwert haben das ihre Beiträge einfach  gelöscht wurden, auch bei mir wurde einiges gelöscht,  aktuell ist es so das man viel wert auf gute Beiträge legt. Und andere Beiträge halt nicht so gewertschätzt werden, früher wurden gute Beiträge durch etliche andere Beiträge überdeckt. Zu dieser Zeit hat man andere Werte am Tag legt, die heute nicht mehr zu sehen sind. Hinzukommt das man älter wird und nicht mehr so unbekümmert sein ding macht, schreibt.

Wenn ihr mich fragt ist User des Monats eher ein falscher Ansatz, um leute zu motivieren wieder zu schreiben.
Gab es zu meiner aktiven Zeit auch nicht. Weniger ist manchmal mehr......

Kick Ass

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 942635
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Fr 12 Okt - 15:13

   

Guten Tag. Ich bin zwar noch nicht solange hier aber ich denke ich kann meine Meinung auch mal äußern.
Meine Leidenschaft für One Piece besteht schon seit einer Ewigkeit. In meiner Jugend gab es ausreichend Menschen mit denen man darüber reden konnte. Natürlich wurde auch über andere Animes / Mangas gesprochen. Im Laufe der Zeit und auch bedingt dadurch, dass viele älter wurden, schrumpfte auch der Kreis an Menschen, mit denen man sich austauschen konnte. Ich war bzw. bin in meinem "Freundeskreis" der einzige, der dem Manga / Anime noch die Stange hält. Das war auch der Grund, wieso ich mich in diesem Forum angemeldet habe. Um einfach meine Ideen, Überlegungen und Theorien zu teilen. Ja, um einfach unter Menschen zu sein, die die gleiche Leidenschaft teilen wie ich. ONE PIECE. Ich persönlich habe die Erfahrung in diesem Forum gemacht, dass man doch relativ schnell "blöd" angemacht wird, wenn man nicht direkt alles Begründen oder Erklären kann. Ich habe das Gefühl, dass nur noch darauf gewartet wird, dass jemand eine gewagte Behauptung aufstellt um sich darüber hermachen zu können. Um das ganze in der Luft zu zerreißen. Da muss sich auch keiner persönlich angegriffen fühlen. Es ist nur meine ganz persönlich Meinung. Ich denke, dass dieses "über einen herfallen" viele davon abhält, überhaupt etwas zu schreiben. Weil man nicht ldoof da stehen möchte. Das hört sich jetzt schlimmer an als es vielleicht ist. Aber die Motivation einen Beitrag zu verfassen, die seine Gedankengänge beinhalten, ist deswegen vielleicht gschrumpft. Es ist alles schön und gut, dass es gewisse "Vorschriften" gibt an die man sich halten sollte aber ich glaube es schreckt einige eher ab. Manschmal habe ich das Gefühl, dass die Anforderungen an die User zu hoch sind. Nicht jeder hat Abitur gemacht und nicht jeder kann sich vielleicht an bestimmte Kriterien einer Argumentation halten. Viele wissen vielleicht gar nicht, wie man eine Theorie aufstellt, ohne dass sich Nutzer dieses Forums die Haare raufen. Aus meiner Sicht ist das doch auch völig egal. Für mich geht es darum, nichts für sich behalten zu müssen, sondern seinen Gedanken freien Lauf lassen zu können, ohne "Angst" zu haben, dafür kritisiert zu werden. Gerade weil es für viele eben in ihrem unmittelbaren Umfeld keine Allternativen gibt. Versteht mich nicht falsch. Kritik gehört dazu, aber es ist immer eine Frage der Art und Weise.

Vielleicht ist das Schlüsselwort für mehr Aktivität, Toleranz.

Ist aber wie gesagt nur mein Gedanke und vielleicht ein kleiner Denkanstoß.

Beste Grüße

Criss_Ko

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 1445
Kopfgeld Kopfgeld : 1441287
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Sa 13 Okt - 23:27

   

Guten Tag zusammen, wenn es um die aktivität geht möchte ich mich auch mal dazu äußern.
Ich denke eher das die meisten sich einfach lieber irgendwelche Video's vom größtenteil "Ahnungslosen" Youtubern anschauen, anstatt mal selber das Hirn einzuschalten, man darf ja nicht vergessen Theorien wie "Mihawk ist Zorro's Vater" sind ja viel spannender als Diskussionsgefechte in einem Forum.. Very Happy
Das schlimmste an der Sache ist das eben solche Video's als Quelle angegeben werden in diskussionen, wo ich mir einfach nur an den Kopf fassen kann, immerhin sind diese sogenannten "Youtuber" auch nur Menschen die sich an Theorien von Foren bedienen.
Wie Kick Ass schon erwähnte, war früher hier mehr los, es wurde ziemlich viel Blödsinn geschrieben(oft auch von mir Smile), aber die meißten Leute hatten Spaß! Dann kam die Zeit als die Regeln verschärft wurden und einige Mod's / Admin's what ever, anfingen ziemlich viele Beiträge zu löschen, was vielen nicht geschmeckt hat (Siehe den Theard dazu). Viele verließen das Forum und haben sich einer anderen "Community" angeschlossen, wo es etwas lockerer zu geht.
Egal was passiert und kommt ich werde es aufjedenfall nicht verlassen, ich bin mit OPM groß geworden, ich war damals noch Schüler als ich mich hier anmeldete Very Happy.
Ich hoffe das sich die Leute(mich eingeschlossen) dazu mal aufraffen hier wieder aktiver zu werden immerhin ist es unser Baby hier Smile.

Mfg BenKei

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4336
Kopfgeld Kopfgeld : 2961131
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Sa 13 Okt - 23:54

   
@Criss_Ko schrieb:
Ich persönlich habe die Erfahrung in diesem Forum gemacht, dass man doch relativ schnell "blöd" angemacht wird, wenn man nicht direkt alles Begründen oder Erklären kann. Ich habe das Gefühl, dass nur noch darauf gewartet wird, dass jemand eine gewagte Behauptung aufstellt um sich darüber hermachen zu können. Um das ganze in der Luft zu zerreißen. Da muss sich auch keiner persönlich angegriffen fühlen. Es ist nur meine ganz persönlich Meinung. Ich denke, dass dieses "über einen herfallen" viele davon abhält, überhaupt etwas zu schreiben. Weil man nicht ldoof da stehen möchte. Das hört sich jetzt schlimmer an als es vielleicht ist. Aber die Motivation einen Beitrag zu verfassen, die seine Gedankengänge beinhalten, ist deswegen vielleicht gschrumpft. Es ist alles schön und gut, dass es gewisse "Vorschriften" gibt an die man sich halten sollte aber ich glaube es schreckt einige eher ab. Manschmal habe ich das Gefühl, dass die Anforderungen an die User zu hoch sind. Nicht jeder hat Abitur gemacht und nicht jeder kann sich vielleicht an bestimmte Kriterien einer Argumentation halten. Viele wissen vielleicht gar nicht, wie man eine Theorie aufstellt, ohne dass sich Nutzer dieses Forums die Haare raufen. Aus meiner Sicht ist das doch auch völig egal. Für mich geht es darum, nichts für sich behalten zu müssen, sondern seinen Gedanken freien Lauf lassen zu können, ohne "Angst" zu haben, dafür kritisiert zu werden. Gerade weil es für viele eben in ihrem unmittelbaren Umfeld keine Allternativen gibt. Versteht mich nicht falsch. Kritik gehört dazu, aber es ist immer eine Frage der Art und Weise.
Aufgrund der beiden, mit meiner drei, Danksagungen schätze ich, dass du hier Punkte ansprichst die einigen wirklich auf die Seele brennt, daher gehe ich deinem Beitrag mal ein wenig genauer an.
Mal zum Punkt mit dem "blöd anmachen" und dem "auf einem stürzen". Hier musst vielleicht auch mal erklären, was genau du meinst. Dass bei einer abweichender Meinung in der Regel mehr Leute auf einen Antworten folgen können, ist nicht ungewöhnlich. Wenn man zu einem Thema eine andere Meinung hat, hat man hier mehr Diskussionspotenzial, ansonsten wird das wie man heutzutage ein "Kreiswichs". Natürlich spielt hier dann auch der Ton die Musik, aber auf beiden Seiten. Ausfallend sollte man da wirklich nicht werden, wobei ich verstehe dass man zumindest manchmal ein "schwachsinnige Behauptung" bei "Theorien" wie dass Kuma eigentlich Sabo ist nicht so leicht zurück zuhalten ist. Direkte Beleidigungen an die Person ist da nochmal was anderes, sowas wird unter keinen Umständen toleriert. Wie man seine Meinung verpackt ist dann auch so eine Sache. Einfach zu sagen "Ich denke Ruffy stirbt gegen Kaidou und Momonosuke wird der neue Hauptcharakter" ist an sich eine sehr schwache Aussage, aber wenn man sie mit Argumenten füllst kann man zumindest mal darüber sprechen. Wobei man sollte eine Vermutung schon mit Argumenten füllen, weil sonst hat man nicht einen Punkt womit man anfangen zu diskutieren. Es ist vollkommen übertrieben aus meiner Sicht sowas mit "  Nicht jeder hat Abitur gemacht und nicht jeder kann sich vielleicht an bestimmte Kriterien einer Argumentation halten. Viele wissen vielleicht gar nicht, wie man eine Theorie aufstellt, ohne dass sich Nutzer dieses Forums die Haare raufen." zu beschreiben. Nichts und niemand hindert dich daran, deine Ansichten zu äußern. Genug Thread für alle möglichen Themen gibt es ja. Und ich kann mich wirklich nicht erinnern, von dir mal großartig schlechte Beiträge gelesen zu haben. Womit ich aber immernoch ein Problem habe ist die Aussage dass man über Beiträge herfällt, könntest du da vielleicht konkretere Beispiele nennen?

@Criss_Ko schrieb:
Vielleicht ist das Schlüsselwort für mehr Aktivität, Toleranz.

Da stimme ich dir voll und ganz zu. Ein breites Meinungsspektrum ist eigentlich das, was man in einem Forum haben möchte. Gut, bei Leuten die wirklich NUR scheiße schreiben oder in jedem zweiten Beitrag schreiben wie schlecht One Piece doch ist/geworden ist würde ich persönlich diese Aussage nur mit großen Abstrichen unterschreiben. Aber man sollte, nein mann muss schon über die Meinungen streiten. Natürlich in einem angemessenden Rahmen.

Auch dass die Form der Beiträge hier mehr toleriert werden sollte, ist etwas was zumindest von der Moderation seit einiger Zeit aus angenommen ist. In der Vergangenheit wurden, mit Ausnahmen versteht sich, in der Regel Beiträge die nur aus 3 Sätzen bestanden gelöscht. Diese Löschpolitik hat auch einen nicht geringen Teil zu der aktuellen Aktivität beigetragen, und das gebe ich nicht so leicht zu als derjenige, der für mindestens 70% solcher Löschungen verantwortlich war. Dies war in erster Linie weil das Forum in den ersten 2 Jahren sogut wie gar nicht moderiert wurde und das Ergebniss war dass mindestens jeder dritte Beitrag wirklicher Rotz war. Zwar wurden meistens wirklich eher weniger relevante Beiträge gelöscht, aber dann gab es immernoch einen Beitrag weniger auf den man eingehen kann.

Ob jetzt Beiträge mit 5 oder 50 Sätzen mehr Beachtung finden, ist dann wieder eine andere Sache.

@Commander Spock schrieb:
Ich denke, dass dieses Quiz einfach die Leute demotiviert hat. Es haben einfach seitdem weniger Leute geschrieben. Die Aktivität ging den Keller runter. Das ist mir aufgefallen!
Na das stimmt wohl nicht so. Dass ungefähr zu dem Zeitpunkt der große Knick war, das stimmit. Dies ist mir auch aufgefallen. Doch die Änderung da als Grund zu nennen, ist wohl etwas weit hergeholt. Es kann durchaus einen Teil dazu beigetragen habe, das will ich nicht abstreiten. Aber ich würde ihn nicht größer machen als er ist.

@Commander Spock schrieb:
Ich habe mir auch schon überlegt, wie "Ich" mein Beitrag beisteuern kann. Mir gingen Ideen durch den Kopf. Durch YouTube ein paar Werbungen zu machen. Aber die Ideen habe ich gleich verworfen. Da mir nichts konkretes durch den Kopf geht.
Jedoch mit mehreren Leuten(in einem Projekt) zu arbeiten, würde die Ideen realisierbar machen.
Kommt drauf an, was du mit "Projekten" meinst.

@LightningDragonKnight schrieb:
Ich glaube nicht, dass der User des Monats daran was ändern würde, sehe auch kein Bedarf. Warum sollte man um ein Titel schreiben? Ich finde es ist sowieso eine falsche Ansatz.

Es war eine nette Ergänzung mit dem man jemanden ausgezeichnet hat. Aber natürlich wird dieser Titel nicht automatisch die Aktivität verzehnfachen. Das sollte sowieso nicht der Ansatz von diesem Titel sein.

@LightningDragonKnight schrieb:
Die eigentliche frage ist doch, warum hier in Forum weniger Leute schreiben, jetzt mal von den Usern die bereits aktiv sind abgesehen.
Die Webseite ist nicht schlecht, der Domain sogar richtig gut. Dennoch haben wir weniger aktive User. Ich denke die meisten sind einfach auch älter und haben jetzt nicht soviel Zeit oder Lust, vielleicht bräuchte man hier anderweitig frischen Wind. Die meisten Beiträge sind ja auch die Kapitel Post. Es wird mal von den Kapiteln ausgenommen deutlich weniger geschrieben. Diskussionen finden auch nur bedingt oder kurzlebig statt. Hätte allerdings auch gerade kein Ahnung wie oder was man da machen könnte.
Ich denke die drei Hauptgründe sind diese:
- Die Diskussionskultur der User
- Generelle Abnahme von Interesse an Foren
- Diverse Fehler der Moderation in der Vergangenheit wie zum Beispiel ein strenge Löschung von kurzen Beiträgen

Es gibt natürlich noch andere Gründe, wie etwa mögliche Abnahme an Interesse an One Piece bei jeweiligen Personen oder dass aufgrund der Teamzusammenstellung das Forum wenig moderiert aussieht, aber das sind aus meiner Sicht die Hauptgründe. Und abnehmende Aktivität ist ja ein Teufelskreis. Weniger Beiträge bedeuten ja weniger Diskussionspunkte.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 942635
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Mi 17 Okt - 9:16

   
@Hordy Jones:
Erst einmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Smile
@Hordy Jones schrieb:
Und ich kann mich wirklich nicht erinnern, von dir mal großartig schlechte Beiträge gelesen zu haben. Womit ich aber immernoch ein Problem habe ist die Aussage dass man über Beiträge herfällt, könntest du da vielleicht konkretere Beispiele nennen?
Hm es ist schwierig zu erklären. Es geht hierbei auch nicht speziell um mich. Wie du so schön gesagt hast ist Kritik ganz normal. Auch das diskutiert wird ist ganz normal und auch gut so. Wenn sich alle immer einig sind, wäre es ja langweilig. Was ich meine ist mehr so ein Gefühl das mir beim lesen vermittelt wird. Ich finde das sich manche User einen furchtbaren Eindruck vermitteln und für sie nur ihre Meinung zählt. Speziell vielleicht die, die schon länger dabei sind. Hier ist es dann auch oft herablassend. Was sicherlich nicht so gemeint ist, aber trotzdem so wahrgenommen wird. Jedenfalls von mir. Und ich glaube, dass das ein Punkt ist, den viele davon abschreckt etwas beizutragen.
Was ich zum Beispiel nicht so gerne sehe, sind diese Superlative. Es wird eine Behauptung aufgestellt, die jetzt vielleicht nicht unbedingt Hand und Fuß hat wie zum Beispiel: Shanks wird sterben. Dafür gibt es zwar noch keine Beweise, aber es ist ja durchaus Möglich, dass es so kommt. Hier lese ich dann oft sowas wie: Nein. Ausgeschlossen. Das wird niemals so passieren. (ist nur ein Beispiel).
Und das ist genau der Punkt der mich stört. Das hier nicht toleriert wird, dass ein User sich Gedanken über etwas gemacht hat, veruscht seine Gedanken zu schildern und diese Theorie dann durch Worte wie "Nein, niemals" zerschlagen wird. Ich finde nicht, dass sich jemand rausnehmen kann zu sagen: Nein, niemals. Keiner von uns ist der Autor des Mangas und gerade bei One Piece ist doch wirklich fast nichts komplett ausgeschlossen. Wenn ich jetzt mit meiner Theorie nicht komplett übertreibe und sowas sage wie "Das One Piece ist eine besonders leckere Fleischkeule" sollte ich doch versuchen, alles erstmal anzunehmen. Es sei denn ich kann sinnvolle Gegenargumente liefern und eine Diskussion entsteht, die auf Augenhöhe ist. Das ist aber oft nicht der Fall.
Ich hoffe ich konnte es ein wenig besser Beschreiben.

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 35
Kopfgeld Kopfgeld : 491706
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Mi 17 Okt - 16:35

   

@Criss_Ko schrieb:
@Hordy Jones:
Erst einmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Smile
@Hordy Jones schrieb:
Und ich kann mich wirklich nicht erinnern, von dir mal großartig schlechte Beiträge gelesen zu haben. Womit ich aber immernoch ein Problem habe ist die Aussage dass man über Beiträge herfällt, könntest du da vielleicht konkretere Beispiele nennen?
Hm es ist schwierig zu erklären. Es geht hierbei auch nicht speziell um mich. Wie du so schön gesagt hast ist Kritik ganz normal. Auch das diskutiert wird ist ganz normal und auch gut so. Wenn sich alle immer einig sind, wäre es ja langweilig. Was ich meine ist mehr so ein Gefühl das mir beim lesen vermittelt wird. Ich finde das sich manche User einen furchtbaren Eindruck vermitteln und für sie nur ihre Meinung zählt. Speziell vielleicht die, die schon länger dabei sind. Hier ist es dann auch oft herablassend. Was sicherlich nicht so gemeint ist, aber trotzdem so wahrgenommen wird. Jedenfalls von mir. Und ich glaube, dass das ein Punkt ist, den viele davon abschreckt etwas beizutragen.
Was ich zum Beispiel nicht so gerne sehe, sind diese Superlative. Es wird eine Behauptung aufgestellt, die jetzt vielleicht nicht unbedingt Hand und Fuß hat wie zum Beispiel: Shanks wird sterben. Dafür gibt es zwar noch keine Beweise, aber es ist ja durchaus Möglich, dass es so kommt. Hier lese ich dann oft sowas wie: Nein. Ausgeschlossen. Das wird niemals so passieren. (ist nur ein Beispiel).
Und das ist genau der Punkt der mich stört. Das hier nicht toleriert wird, dass ein User sich Gedanken über etwas gemacht hat, veruscht seine Gedanken zu schildern und diese Theorie dann durch Worte wie "Nein, niemals" zerschlagen wird. Ich finde nicht, dass sich jemand rausnehmen kann zu sagen: Nein, niemals. Keiner von uns ist der Autor des Mangas und gerade bei One Piece ist doch wirklich fast nichts komplett ausgeschlossen. Wenn ich jetzt mit meiner Theorie nicht komplett übertreibe und sowas sage wie "Das One Piece ist eine besonders leckere Fleischkeule" sollte ich doch versuchen, alles erstmal anzunehmen. Es sei denn ich kann sinnvolle Gegenargumente liefern und eine Diskussion entsteht, die auf Augenhöhe ist. Das ist aber oft nicht der Fall.
Ich hoffe ich konnte es ein wenig besser Beschreiben.


Ich fühle mich in der Disskussion angesprochen...

Ich erkläre gerne meine Ersten schritte in diesem Forum und warum ich gleichauf den Mut verloren habe, überhaupt noch was zu schreiben.
Einer meiner Ersten Beiträge wurde gleichauf mit einer PN belohnt, in dieser mir erklärt wurde, warum mein Beitrag gelöscht wurde. In diesem Falle hatte ich eine Seite benannt die hier als Verboten gilt, auch ein Beitrag den ich Wochen später verfasste wurde gelöscht mit der Ansage, das ich solche Beiträge bitte nicht nochmal hinterlassen möge, da sie keine Aussage hätten.
(Es war ein 2 Zeiler, der wirklich nicht viel inhalt zum Sinnieren bildete, ich wollte damit mehr eine Meinung eines vorredners zustimmen und mir später ausführliche gedanken machen um es inhaltlicher zu füllen, man darf es als lesenzeichen verstehen um meinen Gedanken wieder aufzugreifen)

Mittlerweile stellte ich fest das sich hauptsächliche die selben 2 User meine beiträge herrauspickten um sie zu zerpflücken. Einer davon wurde desöffteren mit dem Titel, User des Monats bewertet.
Ich achtet mal auf die Beiträge dieser 2 Personen und mir wurde relativ schnell bewusst... Ich müsste alle Infos rund um OP kennen oder ich würde immer wieder für meine unwissenheit herrausgepickt werden um in einem Romanählichem Text vorgeführt zu bekommen, wie wenig ich weiß und wie dumm sich meine Aussage anhörte mag für einen Wissenderen OP-Fan.

Ich beschränkte mich hauptsächlich aufs Lesen, selten kam es vor das ich doch mal einen Beiträg verfasst, mittlerweile eher um jemanden beizupflichten oder allgemeineres anzureisen. Thesen vergniff ich mir weitesgehend, da ich ungern zerpflückt werden möchte weil ich einen Gedanken geäussert habe.

Ich beobachtet wie die Aktiven Beiträge ins nichts gehen und die Leserzahlen rückläufig wurden...

Ich wendete mich den Youtubern zu.. ich prüfte wie viele Y-Tuber verfassen beiträge über OP und wie gut sind sie... für mich muss ich feststellen, mich sprich dort kaum etwas an. Ich bin nun gespalten, hier im Forum erfährt man schon viel und man hat auch eine gute möglichkeit einige Thesen aufzugreifen über die ich gerne nachdenken, auf der anderen seite möchte ich hier kaum, eher garnicht mehr schreiben, weil mir die Art missfällt wie man hier angesprochen wird, gerne als eher Neuling, ist es für ein Forum sehr straf geregelt und man kann fast nur falsch handeln.

Ich kann verstehen woher das kommt, ich bin auch über 30 Jahre und hatte 2 Foren für einige Jahre betreut.
Mittlerweile hab ich eines gelöscht und das andere Verkauft.

Worauf ich hinaus möchte, manchmal kommt man ohne es zu merken in einen Tunnel, man macht fehler die man selber kaum sieht, doch problemantisch wird es erst dann wenn man zuspruch für seine Handel bekommt und sich bestärkt fühlt in seiner Art.
Persönlich kann man sich das immer rechtfertigen, doch von anderen bekommt man nur Kopfschütteln oder Userschwund.

soviel von mir dazu

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 259
Kopfgeld Kopfgeld : 817622
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Mi 17 Okt - 19:45

   
@criss_ko schrieb:
Und das ist genau der Punkt der mich stört. Das hier nicht toleriert wird, dass ein User sich Gedanken über etwas gemacht hat, veruscht seine Gedanken zu schildern und diese Theorie dann durch Worte wie "Nein, niemals" zerschlagen wird. Ich finde nicht, dass sich jemand rausnehmen kann zu sagen: Nein, niemals. Keiner von uns ist der Autor des Mangas und gerade bei One Piece ist doch wirklich fast nichts komplett ausgeschlossen. Wenn ich jetzt mit meiner Theorie nicht komplett übertreibe und sowas sage wie "Das One Piece ist eine besonders leckere Fleischkeule" sollte ich doch versuchen, alles erstmal anzunehmen. Es sei denn ich kann sinnvolle Gegenargumente liefern und eine Diskussion entsteht, die auf Augenhöhe ist. Das ist aber oft nicht der Fall.
Ich hoffe ich konnte es ein wenig besser Beschreiben.

Bin ganz deiner Meinung. Das ist der fehlende Zutat und im Moment ist es eigentlich eher so, dass jeder User einfach nur ein Review ca. DIN A4 Format abgibt und das wars dann.

@Sabo D. Ace schrieb:
Es war ein 2 Zeiler, der wirklich nicht viel inhalt zum Sinnieren bildete, ich wollte damit mehr eine Meinung eines vorredners zustimmen und mir später ausführliche gedanken machen um es inhaltlicher zu füllen, man darf es als lesenzeichen verstehen um meinen Gedanken wieder aufzugreifen

Ich bekam auch mal so ein PN, allerdings wurde mir da gesagt, es seien 1 Zeiler verboten. Aber im großen und ganzen kann ich dir zustimmen. Sobald man ein wenig kreativ wird, was durchaus mal passiert, besonders wenn man gerade total gehyped ist, wird es im Keim erstickt.

Das habe ich auch schon erlebt. Weshalb ich eigentlich auch nur für mich als Lösung nur die Chapters reviewe und mehr nicht.
Soll aber jetzt nicht heißen ich wäre gegen lange Beiträge. Es geht durchaus in Ordnung, meiner Meinung nach vor allem wie Hordy das so handhabt. Aber manche schreiben halt nur ihren Beitrag und das wars im Prinzip.

Auf der anderen Seite hab ich auch nicht immer Zeit ausführlich zu Antworten und kann daher auch die Leute verstehen, falls es an mangelndes Zeit liegt. Man kann durchaus mal auch sagen, dass gegen die Idee oder Theorie durchaus dies und jenes widerspricht aber leider verfehlt eben wie @criss_ko gechrieben hat, durchaus auch mal den Ton.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1667
Kopfgeld Kopfgeld : 2684335
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Mi 17 Okt - 21:10

   

Erstmal zum Thema User des Monats:
Ich habe den "User des Monats" gefeiert und habe, wo das Format (2015?) wieder eingeführt wurde meine meisten Beiträge innerhalb kurzer Zeit verfasst. Hatte glaube in einem Monat um die 150-200 Beiträge geschrieben und wurde auch mehrmals User des Monats, was mich sehr gefreut hatte. Es war allerdings zu diesem Zeitpunkt auch ein wirklicher und spannender Konkurrenzkampf, da viele in Frage gekommen sind, die massig und qualitative Beiträge geschrieben haben. Da die Aktivität im Vergleich zu 2013 - 2015 erschreckend gesunken ist, erfüllt ein solches Format nicht seinen Sinn und Zweck, da es kein wirklichen Konkurrenzkampf mehr gibt, was ja der Ansporn bzw. die Motivation dieses Formates ist.
Ich für meinen Teil kann absolut nicht verstehen, weshalb das Forum so ausgestorben ist, außer mit der Begründung, dass Foren entweder aussterben oder einfach nicht mehr die Zeit vorhanden ist. Das Forum finde ich an und für sich super aufgebaut und man kann super einfach das finden, was man speziell sucht. Auch ist es unglaublich übersichtlich im Vergleich zu früher auch viel hübscher designt. Das mit den unterschiedlichen Headern einstellen z.B war eine grandiose Idee und ist keinesfalls eine Selbstverständlichkeit sowas für die User frei zur Verfügung zu stellen.

@Criss_Ko schrieb:
Ich finde das sich manche User einen furchtbaren Eindruck vermitteln und für sie nur ihre Meinung zählt. Speziell vielleicht die, die schon länger dabei sind. Hier ist es dann auch oft herablassend. Was sicherlich nicht so gemeint ist, aber trotzdem so wahrgenommen wird. Jedenfalls von mir. Und ich glaube, dass das ein Punkt ist, den viele davon abschreckt etwas beizutragen.
Könntest du vielleicht Namen nennen? Ich hab echt keinen Schimmer wer in letzter Zeit (eigentlich sogar die gesamten Jahre 2017 und 2018) herblassende Beiträge verfasst haben soll. Wenn du es nicht veröffentlichen willst, kannst du mir auch gerne per PN schreiben und ggf. herablassende Äußerungen zitieren.

@Criss_Ko schrieb:
Was ich zum Beispiel nicht so gerne sehe, sind diese Superlative. Es wird eine Behauptung aufgestellt, die jetzt vielleicht nicht unbedingt Hand und Fuß hat wie zum Beispiel: Shanks wird sterben. Dafür gibt es zwar noch keine Beweise, aber es ist ja durchaus Möglich, dass es so kommt. Hier lese ich dann oft sowas wie: Nein. Ausgeschlossen. Das wird niemals so passieren. (ist nur ein Beispiel).
Was ist denn so schlimm oder herablassend daran, wenn man eine Theorie ausschließen kann? Man muss nicht der Autor von einem Werk sein, um Theorien ausschließen zu können. Wozu hat man denn sonst sein Fachwissen in einem jeweiligen Themengebiet, soll man es dann nicht anwenden, um den, der die Theorie aufgestellt hat, seinen Glauben zu unterstützen? Ich kann deine Argumentation echt nicht verstehen. Eine Diskussion entsteht doch erst durch Meinungsverschiedenheiten und wenn es denn mal ein bisschen eskaliert, dann ist es halt so, es gibt ja noch Grundregeln, an denen man sich halten muss. Sofern keine Beleidigungen oder respektlose Äußerungen gegenüber der Person fallen, finde ich das noch vollkommen legitim. Kannst du dir vorstellen, wie das damals in dem Bereich "Kampfarena" mit den Diskussionen abgegangen ist? Das waren so krasse Meinungsverschiedenheiten und provokante Aussagen, die heute sogar vermutlich gelöscht werden würden. Aber komisch, dass zu diesem Zeitpunkt das Forum von der User Zahl und von der Beitrag Anzahl her die aktivste Zeit war. Wenn es wirklich wegen herablassenden Aussagen liegen sollte, wäre das Forum im Jahr 2014 oder 2015 schon ausgestorben, weil es nur so von provokanten Aussagen gehagelt hat.

@LightningDragonKnight schrieb:
Aber manche schreiben halt nur ihren Beitrag und das wars im Prinzip.
Ich für meinen Teil gehöre leider auch dazu, dass ich es wöchentlich nur einmal schaffe im Forum rein zu schauen, weil ich kaum noch Zeit habe für das Forum. Ich würde wirklich gerne mich aktiv an Diskussionen beteiligen (sofern welche vorhanden sind) kann es aber aus beruflichen und privaten Gründen nicht nachgehen, versuche es aber in Zukunft zu bessern.
Was mir noch einfällt, woran die geringe Aktivität liegen könnte wäre, dass im Forum schon sehr viel diskutiert wurde und es wahrscheinlich wäre, dass eine Theorie oder ein Bereich schon so krass ausdiskutiert wurde, dass man dazu kaum noch etwas produktives beitragen kann. Die wöchentlichen Kapitel bieten daher am meisten Diskussion Potenzial, weil es immer wieder neuer Input für uns Leser ist. Aber an neuen Geheimnissen mangelt es auch nicht, besonders nach der Reverie dachte ich, springen neue Theorien und dementsprechend neue User zu Beispielweise Themen wie Im, der große Strohhut, Shanks und so weiter ein, leider war das dann doch nicht der Fall..

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 942635
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Fr 19 Okt - 13:27

   
@Borusarino
Es tut mir leid aber ich werde hier keine Namen nennen, da es absolut irrelevant ist. Es war lediglich ein Gefühl meinerseits, warum die Aktivitäten hier im Forum abnehmen. Das kann auch absoluter quatsch sein. Aber ich wollte es mal gesagt haben. Welche User ich gemeint habe ist doch vollkommen egal und ich möchte hier auch keine "Schlammschlacht" anzetteln in dem ich jemanden beschuldige. Die User die es betrifft, werden sich sicher angesprochen fühlen. Und wenn nicht ist es auch in Ordnung.
@Borusarino schrieb:
Was ist denn so schlimm oder herablassend daran, wenn man eine Theorie ausschließen kann? Man muss nicht der Autor von einem Werk sein, um Theorien ausschließen zu können. Wozu hat man denn sonst sein Fachwissen in einem jeweiligen Themengebiet, soll man es dann nicht anwenden, um den, der die Theorie aufgestellt hat, seinen Glauben zu unterstützen? Ich kann deine Argumentation echt nicht verstehen. Eine Diskussion entsteht doch erst durch Meinungsverschiedenheiten und wenn es denn mal ein bisschen eskaliert, dann ist es halt so, es gibt ja noch Grundregeln, an denen man sich halten muss.
Du hast anscheinend nicht ganz verstanden was ich meine. Es gibt sicherlich Theorien bei denen man mit hoher wahrscheinlichkeit sagen kann, dass sie nicht stimmen (Beispiel findest du in meinem letzten Beitrag). Ich rede aber von Behauptungen (Beispiel findest du auch in meinem letzten Beitrag), bei denen man sich eben nicht sicher sein kann. Egal wie hoch das Fachwissen eines anderen Users ist. Man kann durchaus anderer Meinung sein und dies auch begründen und dementsprechend Argumetieren, dass daraus eine Diskussion entsteht. Aber zu sagen, "es ist Falsch" oder "das wird niemals passiere" finde ich oft nicht richtig. Außerdem geht es mir um die Art und Weiße der Argumetation. Ein "hohes Fachwissen" ist keine Garantie dafür, alles vorhersehen zu können was Oda in seinem Werk plant. Dazu sind einfach zu oft Dinge passiert, die keiner auf dem Schirm hatte. Ich wiederhole mich gerne nochmal: Man sollte meiner Meinung nach Beiträgen und Theorien anderer User etwas toleranter gegenüber treten und sich nicht als allwissender zur Schau stellen. Das ist niemand hier in diesem Forum auch wenn sich einige dafür halten. Und nochmal: Es ist mein ganz persönliches Gefühl und es scheint ja so, als würden sich andere User damit ebenfalls identifizieren können.

Das es vor Jahren anscheinend rauer in diesem Forum zur Sache ging kann ich nicht beurteilen. Vielleicht haben sich die Zeiten auch einfach geändert und die User sind "sensibler" geworden. Vielleicht hat nicht jeder so ein starkes Ego und kann damit so gut umgehen wie du. Ich finde aber, dass man das auch akzeptieren muss. Und um deine Antwort schon mal vorweg zu nehmen: Ich finde nicht, dass ein User dann in so einem Forum nichts verloren hat, nur weil er selbst vielleicht nicht so viel einstecken kann wie du. Ich glaube nicht, dass es hier darum geht, sich verbal zu prügeln. Deshalb bin auch ich froh, dass ich zu Zeiten, in denen der Ton rauer war, noch nicht Teil dieses Forums war.

Commander Spock
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 394
Kopfgeld Kopfgeld : 743641
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Fr 19 Okt - 17:04

   
Es ist ja völlig legitim nicht der selben Meinung zu sein. Durch Meinungsverschiedenheiten entstehen Diskussionen. Wenn einer etwas verneint, dann ist das sein gutes Recht. In Deutschland existiert Meinungsfreiheit. Durch die Kritik ist mir aufgefallen, dass z.B Hody Jones sich zurückhält. Ich fand es besser, wo er mit Argumenten gekontert hat. Seither sehe ich sowas weniger.

Ich sehe die Ursache für die geringe Aktivität in der Generation.
Es gibt keine jüngere Generation, was die Alte ablöst.
(Was ziemlich schade ist).

Die heutige Jugend verbringt ihre Zeit mit "Kiffen und Saufen".

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4336
Kopfgeld Kopfgeld : 2961131
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Di 23 Okt - 22:49

   
@Commander Spock
Ich hoffe du hast nicht nichts dagegen, dass ich den Titel des Threads ein wenig der Diskussion angepasst habe.

@Criss_Ko schrieb:
Hm es ist schwierig zu erklären. Es geht hierbei auch nicht speziell um mich. Wie du so schön gesagt hast ist Kritik ganz normal. Auch das diskutiert wird ist ganz normal und auch gut so. Wenn sich alle immer einig sind, wäre es ja langweilig. Was ich meine ist mehr so ein Gefühl das mir beim lesen vermittelt wird. Ich finde das sich manche User einen furchtbaren Eindruck vermitteln und für sie nur ihre Meinung zählt. Speziell vielleicht die, die schon länger dabei sind. Hier ist es dann auch oft herablassend. Was sicherlich nicht so gemeint ist, aber trotzdem so wahrgenommen wird. Jedenfalls von mir. Und ich glaube, dass das ein Punkt ist, den viele davon abschreckt etwas beizutragen.
Kann ich nicht bestätigen. Man muss einerseits immer betrachten wie man es selber aufnimmt. Ich habe in den letzten Jahren kaum so etwas erlebt und wenn dann wurde dort auch von der Moderation eingegriffen. Aber als gravierendes Problem habe ich es nie wahrgenommen.
Meine subjektive Wahrnehmung sagt mir aber auch, dass viele User gar nicht mehr antworten wenn in der Diskussion ein Moderator oder Admin sich in eine Diskussion einbringt.

@Criss_Ko schrieb:
Was ich zum Beispiel nicht so gerne sehe, sind diese Superlative. Es wird eine Behauptung aufgestellt, die jetzt vielleicht nicht unbedingt Hand und Fuß hat wie zum Beispiel: Shanks wird sterben. Dafür gibt es zwar noch keine Beweise, aber es ist ja durchaus Möglich, dass es so kommt. Hier lese ich dann oft sowas wie: Nein. Ausgeschlossen. Das wird niemals so passieren. (ist nur ein Beispiel).
Und das ist genau der Punkt der mich stört. Das hier nicht toleriert wird, dass ein User sich Gedanken über etwas gemacht hat, veruscht seine Gedanken zu schildern und diese Theorie dann durch Worte wie "Nein, niemals" zerschlagen wird. Ich finde nicht, dass sich jemand rausnehmen kann zu sagen: Nein, niemals. Keiner von uns ist der Autor des Mangas und gerade bei One Piece ist doch wirklich fast nichts komplett ausgeschlossen. Wenn ich jetzt mit meiner Theorie nicht komplett übertreibe und sowas sage wie "Das One Piece ist eine besonders leckere Fleischkeule" sollte ich doch versuchen, alles erstmal anzunehmen. Es sei denn ich kann sinnvolle Gegenargumente liefern und eine Diskussion entsteht, die auf Augenhöhe ist. Das ist aber oft nicht der Fall.
Superlativen von wie "Shanks stirbt" und ähnliches sind natürlich quatsch und sollten immer ausdiskutiert werden. Darum geht es ja auch. Aber andererseits kann man auch manche Ideen ziemlich schnell ausschließen. Wer eine Theorie mit einfach nur "nein, niemals" zerschlägt ohne auch nur einen Versuch einer Argumentation ist auch nicht gerade ein perfekter Gesprächspartner, aber an sich muss man jede These anfechten können und man sollte seine Thesen verteidigen können.
Aber es stimmt, wer Thesen anderer einfach nur ohne Argumente entwertet weil er sie nicht leiden kann, der sollte vielleicht nochmal seinen Gesprächsstil gewaltig überdenken.

@Sabo D. Ace schrieb:
Ich fühle mich in der Disskussion angesprochen...

Ich erkläre gerne meine Ersten schritte in diesem Forum und warum ich gleichauf den Mut verloren habe, überhaupt noch was zu schreiben.
Einer meiner Ersten Beiträge wurde gleichauf mit einer PN belohnt, in dieser mir erklärt wurde, warum mein Beitrag gelöscht wurde. In diesem Falle hatte ich eine Seite benannt die hier als Verboten gilt, auch ein Beitrag den ich Wochen später verfasste wurde gelöscht mit der Ansage, das ich solche Beiträge bitte nicht nochmal hinterlassen möge, da sie keine Aussage hätten.
(Es war ein 2 Zeiler, der wirklich nicht viel inhalt zum Sinnieren bildete, ich wollte damit mehr eine Meinung eines vorredners zustimmen und mir später ausführliche gedanken machen um es inhaltlicher zu füllen, man darf es als lesenzeichen verstehen um meinen Gedanken wieder aufzugreifen)
Ich denke mal in beiden Fällen war ich der "Übeltäter", zumindest die zweite PN befindet sich noch in meinem Postausgang. Daher fühle ich mich auch hier angesprochen. Ich weiß nicht wie der erste Beitrag von dir sonst aussah, aber wenn er wird wohl auch in die Richtung Zweizeiler gegangen, weil sonst nur die Erwähnungen gelöscht worden wäre. Um das nochmal deutlich zu sagen: Links, Verweise und Erwähnungen von illegalen Streaming oder Scanlationplattformen sind grundsätzlich verboten. Nicht nur bei ein, zwei Seiten, sondern bei allen. Da es kein legale Möglichkeit hierzulande gibt die neusten Kapitel oder Episoden sofort zu lesen bzw. zu sehen werden solche Seiten einfach nicht genannt. Punkt. Egal wie Seite heißt, welche Sprache sie anbietet etc. Wir benutzen alle solche Seiten, aber drüber reden müssen wir hier wirklich nicht.
Dein zweiter Beitrag hatte keinen Inhalt und das ist eine Wertung die eigentlich jeder so sehen sollte. Ich werde ihn jetzt hier nicht reinkopieren. Es gab in der Vergangenheit wirklich ungerechte Löschungen, aber das heißt nicht dass dies auf alle zutrifft. Und welchen Sinn hat es denn einen Beitrag in eine Diskussion zu setzen, den du erst später mit Inhalt füllst? Diesen überliest doch später jeder. Mittlerweile wird bei neuen Usern oder welche die seit Ewigkeiten nicht mehr on gewesen sind da ein andere Herangehensweise angewendet, weil dies wie du schon gesagt hast demotivierend sein kann, aber ich muss doch hier mal nachhaken. Wenn ich deine anderen Beiträge mir so ansehe kann ich mir einfach nicht erklären wie du wegen der Löschung von zwei solcher Beiträge die Lust verloren hast. Dies würde mich jetzt wirklich mal interessieren.

@Sabo D. Ace schrieb:
Mittlerweile stellte ich fest das sich hauptsächliche die selben 2 User meine beiträge herrauspickten um sie zu zerpflücken. Einer davon wurde desöffteren mit dem Titel, User des Monats bewertet.
Ich achtet mal auf die Beiträge dieser 2 Personen und mir wurde relativ schnell bewusst... Ich müsste alle Infos rund um OP kennen oder ich würde immer wieder für meine unwissenheit herrausgepickt werden um in einem Romanählichem Text vorgeführt zu bekommen, wie wenig ich weiß und wie dumm sich meine Aussage anhörte mag für einen Wissenderen OP-Fan.

Ich beschränkte mich hauptsächlich aufs Lesen, selten kam es vor das ich doch mal einen Beiträg verfasst, mittlerweile eher um jemanden beizupflichten oder allgemeineres anzureisen. Thesen vergniff ich mir weitesgehend, da ich ungern zerpflückt werden möchte weil ich einen Gedanken geäussert habe.
Ich glaube das hier siehst du schlimmer als es eigentlich ist. In einer Diskussion werden alle Argumente auf den Prüfstand genommen und dann entscheidet sich ob sie bestehen oder "zerpflückt" werden. Wenn man bei einer Diskussion Punkte nicht berücksichtigt, und darauf hingewiesen wird, was ist daran verkehrt? Ein "romanähnlichen Text" ist eben das Produkt einer Argumentation und je mehr Argumente, desto mehr Punkte auf die man antworten kann. Ich sehe hier kein wirkliches Problem. Niemand erschlägt dich, wenn du nicht diese FPS kennst, wann Ruffy jenes gesagt hat oder dass eine gewisse Szene falsch übersetzt wurde. Meinungen austauschen und von einander lernen, dafür ist ein Forum ja da.

@LightningDragonKnight schrieb:
Auf der anderen Seite hab ich auch nicht immer Zeit ausführlich zu Antworten und kann daher auch die Leute verstehen, falls es an mangelndes Zeit liegt.
Zeitmangel ist ein Problem welches ist auch mittlerweile öfters habe, aber man muss auch nicht direkt am selben Tag antworten. Ich schreibe auch oft längere Beiträge nicht am Stück, man diese ja mittendrin abspeichern wenn man die Beiträge in Word verfasst oder auch unter "Entwurf".

@Borusarino schrieb:
Kannst du dir vorstellen, wie das damals in dem Bereich "Kampfarena" mit den Diskussionen abgegangen ist? Das waren so krasse Meinungsverschiedenheiten und provokante Aussagen, die heute sogar vermutlich gelöscht werden würden. Aber komisch, dass zu diesem Zeitpunkt das Forum von der User Zahl und von der Beitrag Anzahl her die aktivste Zeit war.
Naja, ich sehe da keinen Zusammenhang. Und ein "rauer Ton" sollte auch nicht die Norm sein, im gegenteil.

@Criss_Ko schrieb:
Aber zu sagen, "es ist Falsch" oder "das wird niemals passiere" finde ich oft nicht richtig. Außerdem geht es mir um die Art und Weiße der Argumetation. Ein "hohes Fachwissen" ist keine Garantie dafür, alles vorhersehen zu können was Oda in seinem Werk plant. Dazu sind einfach zu oft Dinge passiert, die keiner auf dem Schirm hatte. Ich wiederhole mich gerne nochmal: Man sollte meiner Meinung nach Beiträgen und Theorien anderer User etwas toleranter gegenüber treten und sich nicht als allwissender zur Schau stellen. Das ist niemand hier in diesem Forum auch wenn sich einige dafür halten.
Nur um es auch richtig zu verstehen: "es ist falsch" und "das wird niemals passieren" sollte man auch nicht sagen, wenn man dies als Fazit einer Argumentation zieht? Natürlich kann keiner hier genau sagen wie die Handlung weitergeht, das ist richtig. Ich hätte auch jemand eher belächelt der zum Zeitsprung mir versichert gesagt hätte, dass die Strohhüte sich nach 2 Arcs wieder für lange Zeit aufgeteilt werden, aber man kann durchaus sagen, dass diese These oder diese These niemals eintreten wird. Und selbst wenn du mir dann erklärst, dass es eben doch so ist. Eine Diskussion lebt von einem Meinungskonflikt aus mindestens 2 Partein. Natürlich ist das auch mit der toleranz verbunden.

@Criss_Ko schrieb:
Das es vor Jahren anscheinend rauer in diesem Forum zur Sache ging kann ich nicht beurteilen. Vielleicht haben sich die Zeiten auch einfach geändert und die User sind "sensibler" geworden. Vielleicht hat nicht jeder so ein starkes Ego und kann damit so gut umgehen wie du. Ich finde aber, dass man das auch akzeptieren muss. Und um deine Antwort schon mal vorweg zu nehmen: Ich finde nicht, dass ein User dann in so einem Forum nichts verloren hat, nur weil er selbst vielleicht nicht so viel einstecken kann wie du. Ich glaube nicht, dass es hier darum geht, sich verbal zu prügeln. Deshalb bin auch ich froh, dass ich zu Zeiten, in denen der Ton rauer war, noch nicht Teil dieses Forums war.
Ich empfinde es hier etwas voreillig Borusarino Aussagen zu unterstellen, die er nicht getätigt hat. Im Grunde kann man schon sagen, dass wer überhaupt keine Kritik ertragen kann, sollte was Diskussionen angeht etwas zurücktreten. Das ist aber nicht nein Punkt und auch nicht seiner, daher ist es auch unnötig dieses Thema anzuschneiden. Jeder User hier wird gleich behandelt. Auch wenn jemand sagt, dass er Beleidigungen nicht schlimm findet, heißt das nicht, dass er dann trotzdem beleidigt werden kann wie man will.

@Criss_Ko schrieb:
@Borusarino
Es tut mir leid aber ich werde hier keine Namen nennen, da es absolut irrelevant ist. Es war lediglich ein Gefühl meinerseits, warum die Aktivitäten hier im Forum abnehmen. Das kann auch absoluter quatsch sein. Aber ich wollte es mal gesagt haben. Welche User ich gemeint habe ist doch vollkommen egal und ich möchte hier auch keine "Schlammschlacht" anzetteln in dem ich jemanden beschuldige. Die User die es betrifft, werden sich sicher angesprochen fühlen. Und wenn nicht ist es auch in Ordnung.

Nehmen wir mal an du hast da recht. Dann wäre jetzt der nötige Schritt zu klären was genau das Problem ist und wie man es ändern kann. Ich fühle mich nicht angesprochen, aber wenn ich es sein sollte, dann nenne doch bitte ein Beispiel. Ich bin der letzte der dir das übel nimmt. Ein Problem kann man nur lösen, wenn man es anspricht.

@Commander Spock schrieb:
Es ist ja völlig legitim nicht der selben Meinung zu sein. Durch Meinungsverschiedenheiten entstehen Diskussionen. Wenn einer etwas verneint, dann ist das sein gutes Recht. In Deutschland existiert Meinungsfreiheit. Durch die Kritik ist mir aufgefallen, dass z.B Hody Jones sich zurückhält. Ich fand es besser, wo er mit Argumenten gekontert hat. Seither sehe ich sowas weniger.
Ähm, ich verstehe nicht ganz was genau du meinst. Kannst du das genauer erläutern? Und es steht und fällt ja nicht weil eine Person mal ein bisschen weniger aktiv ist.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 942635
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Mi 24 Okt - 15:15

   
@Hordy Jones schrieb:
Nehmen wir mal an du hast da recht. Dann wäre jetzt der nötige Schritt zu klären was genau das Problem ist und wie man es ändern kann. Ich fühle mich nicht angesprochen, aber wenn ich es sein sollte, dann nenne doch bitte ein Beispiel. Ich bin der letzte der dir das übel nimmt. Ein Problem kann man nur lösen, wenn man es anspricht.

Nein du bist auch nicht gemeint. Very Happy
Ich finde sogar, dass du jemand bist, unteranderm auch TUWZ und früher noch Der.Fuchs (glaube so hieß er), von dem ich unheimlich gerne Beiträge gelesen habe. Gerade bei dir/euch finde ich, dass ihr unheimlich gut eure Meinung schildert, ohne dabei, ja wie soll ich es sagen "arrogant" "abgehoben"
oder "besserwisserisch" zu wirken. Es ist unheimlich schwer zu erklären was ich meine. Auch Borusarino hat viele gute Beiträge, die ich gerne lese aber bei Ihm stört mich einfach oft die Art und Weise wie er argumentiert (glaube da sind wir auch schonmal aneinander geraten Smile ). Er ist auch jemand der ganz klar ausspricht, wenn ihm etwas nicht gefällt. Das finde ich super, auch wenn ich das meistens komplett anders sehe. Aber das liegt mit Sicherheit im Auge des Betrachters. Und dann gibt es halt noch Beiträge die für mich gar nicht gehen. Und bitte nehmt es mir nich übel, wenn ich hier keine Namen nennen möchte.

@Hordy Jones schrieb:

Kann ich nicht bestätigen. Man muss einerseits immer betrachten wie man es selber aufnimmt. Ich habe in den letzten Jahren kaum so etwas erlebt und wenn dann wurde dort auch von der Moderation eingegriffen. Aber als gravierendes Problem habe ich es nie wahrgenommen.


Ich denke so langsam auch, dass das Problem vielleicht eher bei mir liegt. Vielleicht sollte auch ich etwas toleranter werden und ein Argument, welches meine Theorie widerlegt nicht gleich persönlich nehmen. Was ich eigentlich nicht tue, wenn die Argumentation logisch ist und die Wortwahl angemessen.

@Hordy Jones schrieb:
Ich empfinde es hier etwas voreillig Borusarino Aussagen zu unterstellen, die er nicht getätigt hat. Im Grunde kann man schon sagen, dass wer überhaupt keine Kritik ertragen kann, sollte was Diskussionen angeht etwas zurücktreten.

Ja das war etwas voreilig. Dafür entschuldige ich mich.

@Hordy Jones schrieb:
Nur um es auch richtig zu verstehen: "es ist falsch" und "das wird niemals passieren" sollte man auch nicht sagen, wenn man dies als Fazit einer Argumentation zieht?

Naja um zu sagen es ist "falsch" oder "das wird niemals passieren" muss man sich in meinen Augen zu 100 % sicher sein. Die Frage ist dann: Kann man sich bei der Entwicklung der One Piece Story zu
100 % sicher sein? In den meisten Fällen eher nein. Hier können wir ja gerne bei dem von dir genannten Beispiel bleiben.
Beispiel: Du hast damals die These aufgestellt, dass sich die Strohüte, nach ihre Wiedervereinigung und nach der FMI (Punk Hazard lassen wir mal aus und vor) für eine sehr lange Zeit trennen werden. Und du hast die These durch Argumente verstärkt. Wie auch immer die ausgesehen haben. Das klingt für den Leser erst einmal unrealistisch und auch ich hätte damals sicher gesagt "sehr gewagte These". Dennoch würde es mir nie einfallen zu sagen "Das wird niemals passieren". Selbst wenn ich Argumente finden würde, die deine These wiederlegen. Ich hätte dann sowas geantwortet wie: Die Strohüte haben sich bis zur Ihrer unfreiwilligen Trennung auf dem SOA noch nie getrennt und werden damit auch in der NW nicht anfangen. Deshalb bin ich der Meinung, dass Sie zusammen bleiben und die Abenteuer gemeinsam überstehen. Ist für mich ein Unterschied zu: "Nein, das wird auf gar keinen Fall passieren. Oda würde die SHB niemals trennen, da sie alle eine wichtige Rolle für die Story spielen."
Oder findest du nicht? Ich jedenfalls sehe es so.

Und ja es gibt sicherlich Theorien die man definitiv direkt verneinen kann. Allein schon dadurch, dass derjenige, der die Theorie aufstellt, Details übersehen hat, die genau diese Theorie wiederlegen. Wenn man also anhand der Vergangenheit, Theorien ausschließen kann. Beispiel: Ich habe die Theorie, dass Ruffy die Welt erobern will, um über Sie zu herrschen wie in einer Diktatur. Diese Theorie kann man wiederlegenm in dem man verschiedene Aussagen von Ruffy zitiert. Hier lasse ich es mir auch gefallen wenn man sagt: "Nein Niemals!" Very Happy
Ich hoffe es ist klar worauf ich hinaus will.

Aber ich finde, dass solche Theorien nur selten aufgestellt werden.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1667
Kopfgeld Kopfgeld : 2684335
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Mi 24 Okt - 16:17

   
@Criss_Ko schrieb:
Ich wiederhole mich gerne nochmal: Man sollte meiner Meinung nach Beiträgen und Theorien anderer User etwas toleranter gegenüber treten und sich nicht als allwissender zur Schau stellen. Das ist niemand hier in diesem Forum auch wenn sich einige dafür halten. Und nochmal: Es ist mein ganz persönliches Gefühl und es scheint ja so, als würden sich andere User damit ebenfalls identifizieren können.
Es kann ja gerne deine Wahrnehmung bleiben, doch ich kann deine Wahrnehmung in Hinsicht auf die Argumentationsstruktur des Forums echt nicht nachvollziehen. Niemand hat sich hier jemals als Allwissender dargestellt und wenn man in seiner Theorie oder was auch immer einfach Fehler hat und man den User, der die Theorie aufgestellt hat darauf hinweist, ist das in meinen Augen eine nette Geste und zeigt, dass sich der Leser mit meinen Aussagen beschäftigt hat, was meistens schon mehr Wert hat, als dass die Theorie in der Story tatsächlich eintritt. Am wichtigsten ist doch der gemeinsame Austausch und ob man dabei die Theorie ausschließen kann oder nicht, ist doch dabei gar nicht so wichtig. In meinen Augen haben wir schon seit Jahren eine tolerante Argumentationsstruktur im Forum.

@Commander Spock schrieb:
Ich sehe die Ursache für die geringe Aktivität in der Generation.
Es gibt keine jüngere Generation, was die Alte ablöst.
(Was ziemlich schade ist).

Die heutige Jugend verbringt ihre Zeit mit "Kiffen und Saufen".
Das klingt sehr verallgemeinert. Ich sehe nach wie vor Anime/Manga spezifische Foren (will jetzt keine Namen nennen und damit Werbung für andere Seiten machen) wo die Aktivität atemberaubend ist. In der "neuen" Generation gibt es also nach wie vor noch welche, die die Freude an Diskussionen beibehalten haben. Was ich sehr schade finde ist, dass unter Youtubern, die sich mit One Piece beschäftigen, es in den Kommentaren sehr abgeht, dabei ist das Diskussionsklima in den Youtube-Kommentaren doch sehr unangenehm, weshalb ich mir wünschen würde, dass sich solche Leute mal an Foren ausprobieren, weil doch schon deutlich besser funktioniert, als willkürlich mit allen auf einmal zu diskutieren, wo man niemals auf einen Nenner kommen kann.

@Hordy Jones schrieb:
Naja, ich sehe da keinen Zusammenhang.
Der Zusammenhang ist der, wenn es der Tatsache entsprechen sollte, dass der raue Ton von der Community die Neulinge abschrecken würde, wäre doch das Forum viel früher ausgestorben.

@Criss_Ko schrieb:
Auch Borusarino hat viele gute Beiträge, die ich gerne lese aber bei Ihm stört mich einfach oft die Art und Weise wie er argumentiert (glaube da sind wir auch schonmal aneinander geraten Smile ).
Ich hab mich auch nicht angesprochen gefühlt. Du wolltest keinen Namen nennen, aber meint wohl scheinbar doch mich. Very Happy Ich nehme dir das keinesfalls übel, aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was genau du meinst. Ich kann zwar jetzt nur für mich sprechen, aber ich habe nie einen einzigen Beitrag verfasst, der darauf abzielt eine Person anzugreifen oder herunter zu ziehen. Und irgendwie widersprichst du dir auch selbst. Du findest es von mir super, dass ich eher kritisch eingestellt bin, aber es stört dich? So habe ich deine Aussage aufgefasst. Und wenn wir schon beim Thema "Toleranz" sind, könntest du vielleicht auch etwas toleranter gegenüber Kritik eingestellt sein. Nichts gegen dich, aber ich hatte bei dir (besonders in der Vergangenheit) oftmals das Gefühl dass du sehr resistent gegenüber Kritik bist, was auch die Ursache dafür war, dass wir uns damals etwas gefetzt haben. Aber das hast du ja bereits schon in deinem Beitrag erwähnt, was ich gut von dir finde!
Wenn es etwas rauer in der Argumentation zugeht, ist das niemals persönlich gemeint, sondern basiert lediglich auf der Diskussionsgrundlage.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 942635
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Do 25 Okt - 10:40

   
Borusariono schrieb:
Ich hab mich auch nicht angesprochen gefühlt. Du wolltest keinen Namen nennen, aber meint wohl scheinbar doch mich. Very Happy

Sagen wir es mal so. Zum Teil meine ich damit auch dich. Gerade als ich hier Neu war hatte ich das Gefühl, dass du sehr abgehoben wirkst und hatte zum Teil auch Angst vor deiner Kritik. Aber das hat sich definitiv geändert. Ich habe dich ja nicht umsonst oben in meinem Beitrag erwähnt. Du gehörst für mich auch zu den Leuten, die gute Beiträge schreiben und dass du für das Forum eine Bereicherung bist steht ja außer Frage.

Borusariono schrieb:
Ich kann zwar jetzt nur für mich sprechen, aber ich habe nie einen einzigen Beitrag verfasst, der darauf abzielt eine Person anzugreifen oder herunter zu ziehen

Das glaube ich dir auch. Das steht für mich außer Frage.

@Borusarino schrieb:
Und irgendwie widersprichst du dir auch selbst. Du findest es von mir super, dass ich eher kritisch eingestellt bin, aber es stört dich? So habe ich deine Aussage aufgefasst.

Das hast du schon richtig aufgefasst. Vielleicht muss ich das etwas näher erläutern. Als neutraler Leser finde ich es super, dass du Theorien oder neuen Kapiteln gegenüber überwiegend kritisch eingestellt bist. Und die Art und Weiße wie du argumentierst finde ich echt gut. Aber trotzdem stört es mich oft. Das liegt aber daran, dass ich meistens nicht der gleichen Meinung bin wie du. Hier muss ich immer an die Szene auf Jaya denken. In der BB und Ruffy nebeneinander an der Bar sitzen. Sie trinken und essen Kirchtorte und sind bezüglich des Geschmacks immer vollkommen anderer Meinung. So ähnlich ist es auch bei uns. Very Happy Ich denke mir dann: "Wie kann er das jetzt nur so sehen. Wieso verdammt? Very Happy Das es mich stört ist vielleicht falsch ausgedrückt. Es verwundert mich, trifft es vielleicht besser. Aber im Prinzip ist es doch super, dass es genau so ist. Sonst wäre es doch sehr eintönig und langweilig.

@Borusarino schrieb:
Und wenn wir schon beim Thema "Toleranz" sind, könntest du vielleicht auch etwas toleranter gegenüber Kritik eingestellt sein. Nichts gegen dich, aber ich hatte bei dir (besonders in der Vergangenheit) oftmals das Gefühl dass du sehr resistent gegenüber Kritik bist, was auch die Ursache dafür war, dass wir uns damals etwas gefetzt haben.

Hier stimme ich dir auf jedenfall zu. Das ich toleranter werden muss, hatte ich ja bereits geschrieben und Einsicht, ist ja bekanntlich der beste Weg zur Besserung. Smile Ich werde hier weiter an mir arbeiten.



Fyrion
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 193
Kopfgeld Kopfgeld : 985265
Dabei seit Dabei seit : 01.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!   Do 25 Okt - 11:40

   
Ich möchte diesbezüglich auch ein paar Worte verlieren.

Ich hatte anfangs auch einige Probleme, mit einigen Usern und deren direkte Art zu schreiben und zu argumentieren ...
Teilweise lag es definitiv auch an mir selbst, dass ich mir viele Dinge auch einfach zu emotional annahm. Vielleicht bin ich im Laufe der Zeit auch einfach Erwachsen geworden, doch vieles nehme ich auch nur noch sachlich wahr. Es gibt bei Theoretischen Sachen einfach keine richtige Meinung und da muss man in dem Sinne einfach auch sachlich bleiben. Einfaches Beispiel: Ich erinnere mich noch an die Zeit wo die Rückblende mit Sabo war und die Sache mit Dragon der ein Kind in den Händen auf seinem Schiff hatte . Wie ich mich emotional verteidigt habe dass es Sabo war wo doch die Sachlage so eindeutig war und es dennoch einige gab die das völlig abgelehnt haben . Aber so ist es nun mal in einer Theoretischen Diskussion und gebracht hat es damals nichts außer streit Very Happy



 

Schnellantwort auf: User des Monats wiedereinführen und Aktivität des Forum!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden