Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
44%
 44% [ 4 ]
Gut
56%
 56% [ 5 ]
Mittelmäßig
0%
 0% [ 0 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
*Hicks*
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 9
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2924320
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Fr 26 Okt - 11:31

   
Viel Spaß.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1217647
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Fr 26 Okt - 14:21

   
Puh, was ein Hammer Kapitel. Der Wano Kuni Arc gefällt mir bisher ausgesprochen gut. Interessanter Story Verlauf und ebensolche Charaktere.

Ich hätte ja nicht gedacht, dass Kaido nun im ganzen Kapitel zu sehen sein wird. Das hat mir gut gefallen. Interessant auch die Tatsache, dass er wirklich nicht lang fackelt (hehe, Wortwitz) und sofort Handelt. Ich denke aber, dass der Rest der SHB und HPB in Sicherheit kommen konnten. Denn erstens haben sie ihn rechtzeitig bemerkt und zweitens hat die Ninja Frau mit Sicherheit einiges drauf, auch wenn ihr Design grenzwertig ist ^^
Dass Ruffy direkt handelt, war vorherzusehen. Finde es auch gut, dass Law bei ihm ist. Ruffy´s Elephant Gun hat tatsächlich getroffen, Kaidous Vorahnungshaki scheint nicht so gut ausgeprägt zu sein. Liegt aber vielleicht auch daran, dass er besoffen ist. Sah zwar im ersten Moment so aus, als ob es gewirkt hat, allerdings kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.
Nächste Woche scheint keine Pause zu sein, hoffe Mal, dass wir dann noch mehr davon zu sehen bekommen!

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Ogneal
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 21
Kopfgeld Kopfgeld : 601405
Dabei seit Dabei seit : 05.06.13
Ort Ort : Allblue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Fr 26 Okt - 15:17

   
Law hat die Situation wiedermal recht schnell erfasst und behält auch während der drohenden Eskalation weitestgehend den Überblick.
Er sieht den Plan zwar in Gefahr aber noch nicht verloren und bemüht sich sehr das gestapelte Kartenhaus nicht noch mehr ins Wanken geraten zu lassen.
Da noch nicht raus ist, dass sich beide Piraten-Crews (zzgl. "toter" Samurais und Minks) komplett auf der Insel versammelt haben, mit dem Vorhaben eine Revolution zu formieren, ist es für den Rest (abgesehen von Zorro, Luffy und Law) noch möglich wie geplant die nötigen Mitstreiter verdeckt zu mobilisieren.
Ich weiß nicht, ob das die richtige Denkweise ist. :/
Also ich würde schon damit rechnen, dass wenn ich den Captain einer Crew, bzw. beide Captains einer Allianz auf meiner Insel beim randalieren erwischen würde, der Rest der Crews auch irgendwo in der Nähe stecken muss. Und vor allem dass da was größeres geplant ist.
Ich meine Luffy, Law und Zorro rudern doch nicht schnell mal für einen Wochenendtrip in einer 3 Mann Nussschale nach Wano, saufen, raufen, randalieren, spielen ein bisschen Samurai, gehen dann wieder und freuen sich dass sie einen Kaiser ärgern konnten.

... na gut, zugegeben,... klingt etwas nach dem was das kleine SHB-Squad bei Big Mum abgezogen hat, ...aber trotzdem!

Wie dem auch sei, Laws Überlegungen sind für die Katz, denn er kann schlussendlich Luffy nicht davon abhalten elefantenmäßig emotional zu reagieren und sowohl dem Kartenhaus, als auch Kaido eine zu verpassen.

Es ist für Luffy jetzt trotzdem sehr gut dass Law ihm nachgelaufen ist.
Wenn Law schnell genug reagiert, kann er Luffy aus der Dangerzone rausholen, bevor der betrunkene Kaido realisiert hat dass seine plötzlichen Kopfschmerzen nicht von einem einsetzenden Kater kommen und die Chance bekommt Luffy zu Kaiserschmarrn zu verarbeiten.  

Nachdem bei mir die Euphorie darüber nachließ dass DK (Drachen-Kaido) schon so früh von Luffy auf die 12 gomugomunot bekommen hat, hat es mich doch etwas gewundert dass Luffys Elephant Gun Kaido scheinbar alles andere als kalt lässt.
Klar, er war in dem Moment off guard, dennoch scheint der Schlag ja gesessen zu haben wenn man sich die pupillenlosen Drachenaugen so ansieht.
Was mich wiederum auf den Gedanken gebracht hat, dass Kaidos Drachen-DF, bei allen möglichen Vorteilen die so eine mythical Zoan Frucht bereit halten kann, evtl. einen großen Haken hat, welcher schlussendlich die einzige Möglichkeit bietet Kaido zu besiegen.
Es wäre möglich, dass Kaido in seiner menschlichen Form unverwundbar, nahezu unverwundbar oder einfach nicht tot zu kriegen ist, jedoch nicht seine gesamte Kraft/Angriffsstärke abrufen kann, welche ihn zur "Strongest Creature in the World" macht.
Was nicht heißen soll dass er in der menschlichen Form schwach ist, nur eben nicht auf dem "stärkste Kreatur der Welt"-Level.
In der Drachenform wiederum ist seine Angriffsstärke zu 100% da, er wird zur stärksten Kreatur, ist aber verwundbar.
Einen Vorgeschmack auf seine Drachenpower haben wir in diesem Kapitel auf alle Fälle schonmal bekommen, wobei das wohl nur die Spitze des Eisbergs sein wird.

Einen ähnlichen Gedanken hatte ich zuvor mit seinem Alkoholproblemchen.
Solange er trinkt kann er nicht verletzt werden, nur wenn er nüchtern ist kann man ihm etwas anhaben. Seine Narbe hätte dann daher stammen können, dass er sich einmal so lange in einem Kampf befunden hat, dass er währenddessen wieder nüchtern und daraufhin verwundet wurde.
Das halte ich aber mittlerweile so wie das Ganze nun dargestellt wird für widerlegt.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

avatar

Beiträge Beiträge : 1416
Kopfgeld Kopfgeld : 1129185
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Fr 26 Okt - 16:30

   
Fand das Kapitel gut.

Extrem viel haben wir jetzt nicht erfahren, mehr wurde einiges wiederholt an Informationen. Z.b was law und Ruffy bis jetzt gemeinsam erreicht haben, Ruffy spielt wie gewohnt den helden und eilt schnell, um die Bewohner von Okobore zu helfen. Finde das Glück ist wieder auf Ruffys Seite. Den kaido ist eindeutig betrunken, und da kann ruffy sich glücklich schätzen. Im normalen Zustand, ist Ruffy nicht in der Lage mit Kaido mitzuhalten. Wir reden immerhin über kaido, auch wenn Ruffy jetzt schon als Kaiser betitelt wird. Ist sein haki, und seine Fähigkeiten mit der Teufelsfrucht noch nicht stark genung. Auf dem level von kaido, muss Ruffy eines seine Fähigkeiten auf Perfektion level meistern. Bin gespannt welche es sein wird, sein observationshaki hat er schon auf neues level gebracht, gegen sein knapp gewonnen Kampf gegen Katakuri. Seine Auseinandersetzung, mit Kaido jetzt kann er als gutes Training ansehen. Ohne großartig in Gefahr zu geraten. Mit Law als Unterstützung wird das schon.

Kaido erinnert sich an Samurai Shutenmauru hätte gehofft das er ihn bei seinen echten Namen nennt!

Ich bin neugierig, diese Tsuru muss ja echt eine geduldige Frau sein das sie 20 Jahre auf kinemon wartet.

Im großen und ganzen gutes Kapitel, bin gespannt wie die Auseinandersetzung mit ruffy und kaido verläuft.

Kick Ass

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1665
Kopfgeld Kopfgeld : 2670534
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Fr 26 Okt - 18:20

   
Schade, hatte mir ein ernsten Kaido erhofft. Ich finde unter diesen Umständen, hat es die Atmosphäre etwas zerstört. Kaido trinkt wohl sehr gerne, hat man ja auch schon bereits in Kapitel 824 gesehen und von Jack auch bestätigt bekommen, dass er wohl gerne mal einen trinkt, trotzdem wird Kaido dadurch extrem generft. Muss er ja eigentlich auch, weil er ansonsten alles und jeden auseinander nehmen würde. So verträgt er noch halbwegs Spaß. Was noch eine coole Macke von ihm wäre, immer wenn er betrunken ist, Leute für sich anzuheuern. Allerdings machte er in Kapitel 795 nicht ein betrunkenen Eindruck. Naja, Ruffy hat ihm jetzt eine verpasst und es scheint schon Spuren zu hinterlassen, was sehr verwunderlich ist. Die Elephant Gun gehört schon längst nicht mehr zu Ruffys mächtigsten Attacken, ist sogar mittlerweile eine Standard Attacke geworden und es scheint Kaido ausgeknockt zu haben, zumindest sieht man in einem Panel seine Pupille nicht mehr. Es ist allerdings kein Blut zu erkennen.

@Ogneal schrieb:
Es wäre möglich, dass Kaido in seiner menschlichen Form unverwundbar, nahezu unverwundbar oder einfach nicht tot zu kriegen ist, jedoch nicht seine gesamte Kraft/Angriffsstärke abrufen kann, welche ihn zur "Strongest Creature in the World" macht.
Was nicht heißen soll dass er in der menschlichen Form schwach ist, nur eben nicht auf dem "stärkste Kreatur der Welt"-Level.
In der Drachenform wiederum ist seine Angriffsstärke zu 100% da, er wird zur stärksten Kreatur, ist aber verwundbar.
Einen Vorgeschmack auf seine Drachenpower haben wir in diesem Kapitel auf alle Fälle schonmal bekommen, wobei das wohl nur die Spitze des Eisbergs sein wird.
Das klingt an und für sich plausibel, nur würde das dem Prinzip der Teufelsfrüchte (gerade Zoan) widersprechen. Zoan Früchte verstärken den menschlichen Körper, warum sollte es dann Kaido verwundbar mache? Gerade Drachen Schuppen sollten doch für gewöhnlich sehr robust und widerstandsfähig sein.
Bisher kann ich mir nur vorstellen, dass es am immensen Alkoholrausch liegt und der Alkohol ihn jetzt erstmal ausgeknockt hat.
Was jetzt ein geiles Szenario wäre, wenn Kaido durch den Schlag wieder etwas bei Sinnen kommt und Ruffy ernsthaft bekämpft, besiegt und ihn gefangen nimmt. So kriegen wir endlich mal Ruffy aus der Story und mehr Fokus auf die restlichen Strohhüte. Mein Wunsch Szenario wäre, wenn er mit Kid in einer Zelle landet. So wäre das eine gute Überleitung Kid sinnvoll in der Story einzubauen, der ja auch noch seinen Schwerpunkt gegen Kaido haben wird. Nur sehe ich hier zwei Probleme. 1. Haben wir nach wie vor noch nicht die Winter Inseln gesehen, wo Kid eingesperrt ist und 2. wäre dann die Begleitung von Law überflüssig, der vermutlich Ruffy aus der brenzligen Situation retten wird.
Zum Glück ist nächste Woche keine Pause, denn bleibt nach wie vor spannend. Kaido hat mich leider nicht so umgehauen wie erwartet (was unter anderem an seinem Rausch liegt) dennoch ist der Spannungsbogen sehr hoch gesetzt und freue mich sehr auf das nächste Kapitel!

ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 974
Kopfgeld Kopfgeld : 1062026
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Fr 26 Okt - 20:49

   

Wow was für ein tolles Kapitel ( wieder mal )

Und der Verdacht das Shutenmaru, Ashura Douji ist verhärtet sich immer mehr, nur da frage ich mich langsam echt wie starkt dann Oden sein musste, weil ich nehme an das die Blütetage von Shutenmaru schon vorbei sind.
Und eine Frage die bei mir bei dem Kapitel jetzt auch noch aufgekommen ist, ist ob Hawkins und Apoo schon vor Kaidos Fall mit ihm zusammengearbeitet haben oder ob Kaido ihnen auch so ein Angebot wie Shutenmaru gemacht hat und sie sich ihm wiederwillen angeschlossen haben.

@Borusarino schrieb:
Die Elephant Gun gehört schon längst nicht mehr zu Ruffys mächtigsten Attacken, ist sogar mittlerweile eine Standard Attacke geworden und es scheint Kaido ausgeknockt zu haben, zumindest sieht man in einem Panel seine Pupille nicht mehr. Es ist allerdings kein Blut zu erkennen.

Naja was ich mir auch vorstellen könnte ist das Kaido einfach in ein Alkohol Koma gefallen ist und das das gar nicht der Grund der Elephant gewesen ist, weil wie du schon sagtest sollte ihm eine Elephant Gund eigentlich nichts machen ( wenn er gerade mal Kopfschmerzen nach dem Fall aus 10 km Höhe bekommen hat... )

Würde mich aber trotzdem riesig freuen wenn Ruffy jetzt nen ordentlichen Kampf bekommt aber daraus lernt indem er einfach fertig gemacht wird, das er endlich mal kapiert, dass das mit dem Kaiser fertig machen, nicht so einfach funktioniert.
Vielleicht wird er ja dann auch so wie Kid eingesperrt und somit könnte man Kid auch wieder ins Spiel bringen.

Nun bleibt aber immer noch die Frage offen was mit den ganzen Strohhüten+ Allianz passiert ist.
Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, das Law es noch geschafft hat sie wegzuteleportieren, weil von der Reichweite sollte es theoretisch möglich gewesen sein. Weil sonst hätte ich wirklich keine Ahnung wie sie so einer Attacke ausweichen hätten sollen.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 800821
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Sa 27 Okt - 1:47

   
Das Kapitel war echt gut, mir gefällt der Wano Arc auch sehr gut, ist irgendwie das Gegenteil zu WCI. Das Gerenne und Drama auf WCI war mir zuviel und langgezogen, hier hingegen ist das Tempo rasant und wird eher schnell Fakten geliefert.

Was sein könnte, die weißen Augen Kaidos könnte zwar typischerweise ein ausknock Symbol sein, aber könnte aber auch für ein Wut Modus stehen. Es gab auch schon mal Animes, wo die Gegner ebenfalls solche weiße Augen hatten, aber in ihrer Zorn den Verstand verloren hatten oder so ähnlich.

Leider wird es wohl ein erster Schlagabtausch sein, da passt Kaidous betrunkene Zustand doch sehr gut, dass er einfach KO fällt und sich den Rausch ausschläft. So kann sich die Allianz weitgehend neu organisieren und vielleicht findet noch ein Kampf gegen Jack statt und das wars. So ähnlich erwarte ich den nächsten Kapitel. Obwohl wir schon gesehen haben, dass Kaidos Gemüt im betrunken Zustand sehr schnell ändert, dann könnte man den Kampf wohl schlecht unterbrechen, wenn Kaido ernsthaft Ruffy und Co. angreifen würde.

@ace kun schrieb:
Würde mich aber trotzdem riesig freuen wenn Ruffy jetzt nen ordentlichen Kampf bekommt aber daraus lernt indem er einfach fertig gemacht wird, das er endlich mal kapiert, dass das mit dem Kaiser fertig machen, nicht so einfach funktioniert.
Vielleicht wird er ja dann auch so wie Kid eingesperrt und somit könnte man Kid auch wieder ins Spiel bringen.

Jap, absolut! Sowas wäre wirklich sehr geil! So könnte man auch Ruffy aus dem Verkehr ziehen. Dann hätten wir unter anderem in diesem Arc das Problem, dass man Ruffy befreien retten muss und am besten schnell wie möglich wegen BM. Währenddessen könnte Ruffy mit Kidd sich anfreunden, so würde auch Sinn machen wie Kidd befreit werden würde oder unter Umständen mit der Allianz kooperieren würde. Wenn Law ebenfalls gefangen werden würde, hätten wir eine ähnliche Situation wie auf Sabody, die 3 wieder vereint. Dafür würde noch sprechen, dass mit Ruffy in der Regel kein Plan wirklich funktioniert wie er auch geplant wurde. Dazu würde auch das aufopfernde von Law, dass er direkt Ruffy mit dem entsprechenden Gedanken gefolgt ist ebenfalls passen.

Somit wäre auch theoretisch die Prophezeiung wirklich mit 9 "Samurai" erfüllt werden. Im finalen Akt würden die Kapitäne gegen die 2 Kaiser vermutlich kämpfen. Obwohl eher von Ruffy diesmal nach Pedros tot und der brenzligen lage aus WCI etwas reifere Handlung erwartet hätte, hat mir trotzdem sein typischer Verhaltensmuster gefallen. Mal sehen wie es weiter geht.

Aus O-Kiku werde ich trotzdem nicht schlau, vor allem kam mir ihre Bemerkung so deplatziert. Ich meine ein gefährlicher Gegner erscheint und ich rede über sowas? Könnte O-Tsuru (abgesehen davon, dass sie Kinemons Ehefrau ist) auch jemand wichtiges sein? Anders würde ihre Bemerkung ja kaum Sinn ergeben, oder sie hat es ganz übel auf Kinemon abgesehen.

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1217647
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Sa 27 Okt - 12:59

   

@ace kun schrieb:

Nun bleibt aber immer noch die Frage offen was mit den ganzen Strohhüten+ Allianz passiert ist.
Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, das Law es noch geschafft hat sie wegzuteleportieren, weil von der Reichweite sollte es theoretisch möglich gewesen sein. Weil sonst hätte ich wirklich keine Ahnung wie sie so einer Attacke ausweichen hätten sollen.

Dazu hatte ich in meinem Beitrag schon eine Vermutung geäußert. Es könnte ja sein, dass die Ninja Dame (Name vergessen) irgendeinen Trick benutzt hat, um sie verschwinden zu lassen.
Eine weitere Möglichkeit wäre, wie du schon sagtest, Law. Ebenfalls möglich, jedoch unwahrscheinlich, ist, dass die Allianz schnell weggelaufen ist, als sie Kaido gesehen haben. Gerade Sanji und Brook sind schnell und könnten so die restlichen und sich selbst in Sicherheit gebracht haben.
Die -mMn.- plausibelste Erklärung ist aber, dass Kinemon das Feuer zerschnitten hat.

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2924320
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   So 28 Okt - 20:00

   
Zum Kapitel generell
Hm, ziemlich langweiliges Kapitel welcher Inhalt ziemlich selbsterklären ist und bis auf das Ende und vielleicht den kurzen Rückblick von Shutenmaru keine neue Diskussiongrundlage bringt. Es ist aber ein nötiger Übergang und daher kann ich es nicht wirklich als "schlecht" bezeichnen.

Der betrunkende Kaidou hat etwas die Szene seltsam wirken lassen und war nicht lustig. Ne sorry Oda, wenn du einen betrunkenden Kaidou lustig einbauen wollen, hättest du das anders hinbekommen.

@Ogneal schrieb:
Ich weiß nicht, ob das die richtige Denkweise ist. :/
Also ich würde schon damit rechnen, dass wenn ich den Captain einer Crew, bzw. beide Captains einer Allianz auf meiner Insel beim randalieren erwischen würde, der Rest der Crews auch irgendwo in der Nähe stecken muss. Und vor allem dass da was größeres geplant ist.
Ich meine Luffy, Law und Zorro rudern doch nicht schnell mal für einen Wochenendtrip in einer 3 Mann Nussschale nach Wano, saufen, raufen, randalieren, spielen ein bisschen Samurai, gehen dann wieder und freuen sich dass sie einen Kaiser ärgern konnten.
Dein Gedanke ist hier schon richtig. Kaidou müsste wissen, dass nicht nur die drei in Wano sind sondern auch die Minks und die Samurai im Schlepptau dabei sind. Dies war bei Big Mom nicht in der Form gegeben.
Es gibt aber wohl eher um den Standort. Die drei sind aufgeflogen, aber Hawkins hat nur die drei gesehen und niemand anderen. Wenn sie jetzt entdeckt werden, entdeckt man auch den Standort der anderen.

@LightningDragonKnight schrieb:
Aus O-Kiku werde ich trotzdem nicht schlau, vor allem kam mir ihre Bemerkung so deplatziert. Ich meine ein gefährlicher Gegner erscheint und ich rede über sowas? Könnte O-Tsuru (abgesehen davon, dass sie Kinemons Ehefrau ist) auch jemand wichtiges sein? Anders würde ihre Bemerkung ja kaum Sinn ergeben, oder sie hat es ganz übel auf Kinemon abgesehen.
Sie ist eben seine Ehefrau, sie ist für Kinemon wichtig. Und auch O-Kiku ist mir ihr befreundet, natürlich spricht sie an, dass sie speziell um ihr sich Sorgen macht.

Kaidou und Shutenmaru

@Kick Ass schrieb:
Kaido erinnert sich an Samurai Shutenmauru hätte gehofft das er ihn bei seinen echten Namen nennt!
Vermutlich kennt er ihn nichtmal. Ashura Doji diente zwar Oden, aber ich glaube nicht dass ein Verbrecher wie plötzlich zu den offiziellen Anhängern von Oden gehören konnte, daher diente er ihm wohl nur inoffiziell. Er und der andere Samurai kämpften zwar gegen Kaidou, aber er muss deswegen nicht ihre Namen kennen. Vielleicht gilt Ashura Doji als tot, deswegen hat ihn sonst keiner als diesen erkannt außer halt Personen die es wissen müssen wie Kinemon.

@Borusarino schrieb:
So verträgt er noch halbwegs Spaß. Was noch eine coole Macke von ihm wäre, immer wenn er betrunken ist, Leute für sich anzuheuern. Allerdings machte er in Kapitel 795 nicht ein betrunkenen Eindruck.
Wäre wirklich lustig und hätte was von Ruffy, der ja auch öfters einfach jemanden anheuern wollte nur weil er sie cool findet.
Wir haben seine Augen nicht in Kapitel 795 gesehen, vielleicht war er schon etwas angetrunken. Wobei ich denke, dass dies dann hier nüchtern passiert ist. Hätte er eine Flasche dabei mit der er sich während des Kampfes betrunken hätte, wäre diese wohl schon beim Sturz kaputt gegangen und Kaidou erscheint mir nicht wie jemand, der nach ein bisschen Alkohol schon betrunken wird.

@ace kun schrieb:
Und eine Frage die bei mir bei dem Kapitel jetzt auch noch aufgekommen ist, ist ob Hawkins und Apoo schon vor Kaidos Fall mit ihm zusammengearbeitet haben oder ob Kaido ihnen auch so ein Angebot wie Shutenmaru gemacht hat und sie sich ihm wiederwillen angeschlossen haben.
Dies ist für mich ausgeschlossen. Wozu die Planung dann mit Kid zum Sturz von Shanks? Viel mehr denke hier, dass sie gegen Kaidou gekämpft haben und er an einem Punkt an denen klar sein sollte, dass sie verlieren, ihnen dieses Angebot gemacht hat. Kid weigerte sich natürlich und deswegen liegt er halbtot nun im Gefängnis. Wobei hier kann es auch sein, dass Hawkins und Apoo dann Kid ausgeschaltet haben um ihre neue Treue für Kaidou zu beweisen und ihm so auch wiederum das Leben zu retten.

Verbleib der Allianz
@traffylaw schrieb:
Ich denke aber, dass der Rest der SHB und HPB in Sicherheit kommen konnten. Denn erstens haben sie ihn rechtzeitig bemerkt und zweitens hat die Ninja Frau mit Sicherheit einiges drauf, auch wenn ihr Design grenzwertig ist ^^
Ich denke nicht, dass sie es alle von alleine rechtzeitig schaffen konnten, da ist Shinobu wirklich die Option, die es warscheinlich sein wird.

@ace kun schrieb:
Nun bleibt aber immer noch die Frage offen was mit den ganzen Strohhüten+ Allianz passiert ist.
Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, das Law es noch geschafft hat sie wegzuteleportieren, weil von der Reichweite sollte es theoretisch möglich gewesen sein. Weil sonst hätte ich wirklich keine Ahnung wie sie so einer Attacke ausweichen hätten sollen.
Dann hätten sie aber jetzt bei Law stehen müssen. Zudem hatte Law nicht unbedingt den Eindruck gemacht, dass er sich darum gekümmert hat.

@traffylaw schrieb:
Die -mMn.- plausibelste Erklärung ist aber, dass Kinemon das Feuer zerschnitten hat.
Hier sprechen aber zwei Dinge dagegen. Erstens war Kinemon schon weiter weg vom Hügel auf dem das Schloss stand und zweitens hat Kaidou kein Feuer gespuckt, sondern heißen Atem in Form eines Luftstoß.

Kaido und Ruffy
Also erstmal sehe ich nicht, wie Ruffy Kaidou wirklich verletzt haben soll. Die Szene wirkt schon fast comedyhaft, wenn man sich Kaidous Gesichtausdruck ansieht. Er scheint hier eher etwas vorm Kopf gestoßen worden als wirklich verletzt.

@Borusarino schrieb:
Was jetzt ein geiles Szenario wäre, wenn Kaido durch den Schlag wieder etwas bei Sinnen kommt und Ruffy ernsthaft bekämpft, besiegt und ihn gefangen nimmt. So kriegen wir endlich mal Ruffy aus der Story und mehr Fokus auf die restlichen Strohhüte. Mein Wunsch Szenario wäre, wenn er mit Kid in einer Zelle landet. So wäre das eine gute Überleitung Kid sinnvoll in der Story einzubauen, der ja auch noch seinen Schwerpunkt gegen Kaido haben wird. Nur sehe ich hier zwei Probleme. 1. Haben wir nach wie vor noch nicht die Winter Inseln gesehen, wo Kid eingesperrt ist und 2. wäre dann die Begleitung von Law überflüssig, der vermutlich Ruffy aus der brenzligen Situation retten wird.
Das wäre wirklich eine interessante Wendung, welche einen gewaltigen Impakt in dem Arc bringen würde. Ich gehe sowieso davon aus, dass er Endkampf gegen Kaidou von Ruffy, Kid und Law ausgefochten wird und hier wäre Kid mehr als nur jemand den man eben aus der Zelle holt und mitkämpfen lässt. Hier könnte er perfekt wieder eingeführt werden und man würde Kid besser kennenlernen. Auch hätte man hier eine gute Motivation, die Strohhüte mit Killer und den Kidpiraten welche wohl kaum nicht auch noch in diesem Arc auftauchen werden zusammen arbeiten zulassen. Sie versuchen gemeinsam ihre Kapitäne zu befreien. Wir hätten hier eine einmalige Situation, in der augenscheinlich Kaidou bereits gewonnen hat und in denen man einen größeren Fokus auf die Strohhüte, Samurai, Law, Heartpiraten, Killer und Kidpiraten legen kann.
Deine aufgeführten Probleme sehe ich nicht in der Form. Die Insel auf der Kid gefangen ist kennen wir doch schon, es ist Kaidou's Hauptquartier Onigashima. Aber hier wäre auch das Problem: Die Befreiung von Wano soll erst in 2 Wochen stattfinden. Wie soll das gehen, Ruffy soll einfach 2 Wochen eingesperrt sein? Das ist ein Szenario welches ich mir kaum vorstellen kann. Aber gerade deswegen könnte das ein spannendes Szenario sein. In 2 Wochen müssten Ruffy und Kid sich dann auch wieder erholt haben.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

trebor1903
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 738473
Dabei seit Dabei seit : 25.11.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.kariäs.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   So 28 Okt - 20:24

   
@Hordy Jones schrieb:
Sie versuchen gemeinsam ihre Kapitäne zu befreien. Wir hätten hier eine einmalige Situation, in der augenscheinlich Kaidou bereits gewonnen hat und in denen man einen größeren Fokus auf die Strohhüte, Samurai, Law, Heartpiraten, Killer und Kidpiraten legen kann.

Das "Problem" was ich hier sehe: Wenn Ruffy von Kaido fertig gemacht wird und dann zwei Wochen in der Zelle hockt, sollte eigentlich die Strohut-Großflotte anrücken. Schließlich dürfe seine Vivre-Card deutliche Hinweise darauf geben, dass es ihm beschissen geht. Glaube aber nicht, dass die Großflotte auf Wano schon "zum Einsatz" kommen soll. Kurz gesagt würde ich hier die Gefahr eines Logikfehlers sehen, wenns so kommt...

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2924320
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   So 28 Okt - 23:28

   

@trebor1903 schrieb:
Das "Problem" was ich hier sehe: Wenn Ruffy von Kaido fertig gemacht wird und dann zwei Wochen in der Zelle hockt, sollte eigentlich die Strohut-Großflotte anrücken. Schließlich dürfe seine Vivre-Card deutliche Hinweise darauf geben, dass es ihm beschissen geht. Glaube aber nicht, dass die Großflotte auf Wano schon "zum Einsatz" kommen soll. Kurz gesagt würde ich hier die Gefahr eines Logikfehlers sehen, wenns so kommt...

Das ist wirklich ein Problem, jedoch verweise ich hier gerne auf den Whole Cake Island Arc. Ruffy war Ruffy war komplett ausgelaugt und verletzt, trotzdem hat sich die Flotte nicht in Bewegung gesetzt. Hier ist dann halt die Frage, ob sie sich nur in Bewegung setzen wenn die Vivre Card länger schon am kokeln ist oder sofort. Das ist so eine Sache, die ich beim verteilen der Vivre Card schon komisch fand. Wenn Ruffy jetzt gegen Kaido kämpft, schwer verletzt wird und dann stirbt, dann bringt die Flotte auch nichts mehr. In 2 Wochen ist genug Zeit, aber solange Ruffy dann nicht jeden Tag nochmal schwer zugerichtet wird müsste er sich eigentlich auch wieder erholen.
Da kann es aber auch sein, dass die Vivre Card neben dem körperlichen Zustand auch den geistigen Zustand berücksichtigt. Ace hatte sich mit seinem Schicksal hingerichtet zu werden ja abgefunden, Ruffy hatte so eine Einstellung kein einziges mal seit der verteilung der Vivre Card.

Ein Auftritt der Flotte ist sowieso in der Form auch nicht möglich, da wir aktuell nicht wissen was beim Reverie noch passiert ist und sich Leo und Sai dort aufhalten bzw. aufgehalten haben. Entweder komplett oder gar nicht, daher halte ich das sowieso für ausgeschlossen.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 974
Kopfgeld Kopfgeld : 1062026
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido   Do 1 Nov - 16:27

   
@traffylaw schrieb:
@ace kun schrieb:

Nun bleibt aber immer noch die Frage offen was mit den ganzen Strohhüten+ Allianz passiert ist.
Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, das Law es noch geschafft hat sie wegzuteleportieren, weil von der Reichweite sollte es theoretisch möglich gewesen sein. Weil sonst hätte ich wirklich keine Ahnung wie sie so einer Attacke ausweichen hätten sollen.


Dazu hatte ich in meinem Beitrag schon eine Vermutung geäußert. Es könnte ja sein, dass die Ninja Dame (Name vergessen) irgendeinen Trick benutzt hat, um sie verschwinden zu lassen.
Eine weitere Möglichkeit wäre, wie du schon sagtest, Law. Ebenfalls möglich, jedoch unwahrscheinlich, ist, dass die Allianz schnell weggelaufen ist, als sie Kaido gesehen haben. Gerade Sanji und Brook sind schnell und könnten so die restlichen und sich selbst in Sicherheit gebracht haben.
Die -mMn.- plausibelste Erklärung ist aber, dass Kinemon das Feuer zerschnitten hat.

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw


Ja die Ninja Lady könnte da auch mitgeholfen haben. Aber ich halte immer noch an Law fest. Weil er schien für einen Augenblick abgelenkt und vielleicht war das dieser eine Moment wo er Sie weggebracht hat. Weil von der Reichweite sollte es sich theoretisch ausgehen, wenn man da mal an Punk Hazard zurückdenkt.

@Hordy Jones schrieb:

@ace kun schrieb:
Und eine Frage die bei mir bei dem Kapitel jetzt auch noch aufgekommen ist, ist ob Hawkins und Apoo schon vor Kaidos Fall mit ihm zusammengearbeitet haben oder ob Kaido ihnen auch so ein Angebot wie Shutenmaru gemacht hat und sie sich ihm wiederwillen angeschlossen haben.

Dies ist für mich ausgeschlossen. Wozu die Planung dann mit Kid zum Sturz von Shanks? Viel mehr denke hier, dass sie gegen Kaidou gekämpft haben und er an einem Punkt an denen klar sein sollte, dass sie verlieren, ihnen dieses Angebot gemacht hat. Kid weigerte sich natürlich und deswegen liegt er halbtot nun im Gefängnis. Wobei hier kann es auch sein, dass Hawkins und Apoo dann Kid ausgeschaltet haben um ihre neue Treue für Kaidou zu beweisen und ihm so auch wiederum das Leben zu retten.

Stimmt jetzt wo dus erwähnst wär das auch ne Möglichkeit an die ich noch gar nicht gedacht habe.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 922: General der Bestienpiraten, Kaido

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden